1904 / 160 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

29, Dezember-Januar Der Auftrieb bestand hauptsählih in guten Gebrauhspferden.

Wetterberiht vom 9. Juli 1904, 8 Uhr Vormittags. Handel und Gewerbe, auf dem Feinblehmarkte, auf welhem si< die Kauflust in ber? b ber-Dezember : 1 andels- 1,5) li, Marktpreise nah Ermittelungen des | Oktober-November 5,33, November Me ¡ He f 8, br 5 glichen Polizeiprä Januar - Februar 5,25, Februar - Mrz 9,25, Män Das Pollifhrige Pferde brachten 600—900 4

ware gehoben hat. Die Feinblehwerke haben einen reidhlihen Arbeits, ipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der | 5,26, M

(Aus den Nes D La etn Ee Lten stand in Paten Qualitätsble<en und Auslanbsformaten, M S Tee Metlen. gute Borte®) 17,20 A; 17,19 « | April 5,26 d. Offizielle Nor uge n. L Disfern Aeltere Pferde (Droschkenpferde) . 200—450 ,

Witterungs- N ' Prge ländnisse sind in leßter Zeit niht eingeräumt worden. Das E eizen, Mittelsorte*) 17,18 4; 17,17 #4 Weizen, geringe Sorte*) | in Klammern beziehen |< auf die Not ingen Wi : L .)

g Ausschreibungen. rahtges<äft verblieb lebhaft, ebenso in gezogenen Drähten und Draht- T 1716 4; 17,15 A Roggen, gute Sorte*) 13,80 #4; 13,78 4 | American good ordin. 04 (5,68), &* G e 0 G 06)

verlauf Anlage und Ausbéutung elektris<er Beleuhtungs- be asus Les Cem 4 E Dae d Ss Bei den A 20 Roggen, Mittelsorte*) l ee A L dn A etnge D Ge W As ¿On COr e n fie ‘6/60 (B90) a b 24 renwa en hat die Arbeit au as- un ederöhren zuge- j *) 13,72 M ; 13,70 M -— Futtergerste, gute Sorle ! j , / . 0, 121 2 ; ( S kfiberi<ht vom agerviehbhos

di 1340 do, QIODLINE M (A LE) Beara far Ei Min dar n Schafmarkt am Freitag, den

Wind- ridhtung,

Wind-

stärke

Name der Beobachtungs- station

Wetter

elsius Niederschlag in 24 Stunden

der leßten anlagen für die s\panis<hen Orte Bólmez, Pueblo Nuove del Terrib / nommen. Auf dem Noheisenmarkte ist eine Ueberproduktion no< ni 4 c !— ‘Futtergerste, Miltelsorte®*) 13,30 6; 12,20 #4 —— | Pernam fair 6,48 (6,06), 24 Stunden ri 20 Pete Des Sfr. ron P M Gas zu verzeichnen, die fris<e Erzeugung geht glatt in den Berbrau ; Funicarlie- inge Sorte) 12,10 M; 11,00 # Hafer, gute | 6,42 (6,00), do. good fair 6,64 (6,26), Ggyptian avs N S r Freu 1904. gebote sind zu rihten (auf spanishem Stemyelpapier) an das über. In Halbzeug herrs<t etwas Knappheit. Alteisen liegt etwas T Sorte) 15,80 M; 15,10 « Hafer, Mittelforte**) 15,00 #4; | do. brown fully good fair 7 (61/16), do, h fair ad a de tóuak j Auftrieb: 415. Ueberstand : Aneigee Tr ba o oimea, (Desterr. Zentral- aclofen G E E G M en Dana A R E A 20 X L Erbsen s. t D) ai 026 (1095), Cut Gua 50 (10,50) bo uoR fine M s e 209 E Stüd nzeiger für das öffentlihe Lieferungswesen. | l ï froh 4,32 M; 4,00 M Heu 7,20 M; 9, A / , 14A : A i: 00 s 7 he Lieferung8wesen,) Wie der „Kölnischen Zeitung“ aus Düsseldorf gemeldet wird, : REY Kochen. 40,00 #6 ; 28,00 4 Speisebohnen, weiße 50,00 46; | 10,75 (10,75) do. moder. roug A D) do e h eir 0 B A mnobieb und Fresser 101 L v

vorwiegend heiter it bewöltt Lieferung von Thomass<hla>ken und Kainit. In | hat das Ehrenfelder Wakzwerk, das kürzlih von d s 4 e 60,00 ; 25,00 A Kartoffeln 8,00 ; | fair 9,40 (9,40), do. moder. good 9, S N ¿ r emliG beiter barten (U 1 Sielcano bon TIE dd Le Lu | Waff Deuisder Faiser getauft worden il, un Aufnobme idm 600 M Nindsleis) von ber Keule 1 Lo 180 i Le d | (900), do, Jmootd anos sa A O) do, fully O ola diatia: Gviafia wie l vi Tuer Tab ¿1 dan ao A E T t w y d e " 1 ( s aa G 4 e Bli 2), á e I), , . L . \ n e meist bewölft mahlener Thomasshla>e und 64 500 kg Kainit vergeben. (Moniteur dén näGfion T A [ut Die Entscheidung Hierliber wird in | I u O U : g R 5 1180 Mb; 120 4 Bauimet good 415/16 (415/,«), do. fine 51/16 (5! i Es good t (l) i tragende Kühe sehr begehrt. Prima ausgesuchte Milchkühe über Notiz j des Intôórôts Matóriels.) Laut Meldung des ,„W. T. B.“ betrugen die Einnahmen der fleisch 1 kg 1,80 4; 1,20 M Butter 1 kg 2,60 6; 2,00 # ully good 5 (5), do. fine N u du 7 e ü M qs bezahlt. 4 wu aztoutd:

ziemlih heiter ; ¡¿„ | ttalienis<hen Meridional-Eisenba vom 21. bis 30. ter 60 Stüd 3,60 M4; 2,20 A Karpfen 1 kg 2,40 #6; —— | (45), do. fine 41/,, (421/32), . E Gleiswagen zum Wiegen von Eisenbahnwaggons. Die 1904 im Hauptneg: 3 797 805 Lire O 100 744 ire) E, O T ¡h 2,80 M; 1,40 K A 1 kg 3,00 6; 1,20 | fine 421/32 (421/;;), Madras Tinnevelly good 9/16 (5°/16). A. Milchkühe und ho<tragende Kühe: K

meist bewölkt belgishe Staatsbhahnverwaltung vergibt demnächst in der Brüsseler ; i. (W 1: 1904: 65 979 918 Lire (+ 4 198 257 Lire). ä ; A 4: 1,20 M È 1 kg 2,00 A; 0,80 #4 Manchester, 8. Juli. (W. L. B.) (Die Ziffern la / te 0 Lire). Im Ergänzungsney be Ee L Rg AAT t, L M O 1E 80 6 | Klammern beziehen auf die Notierungen vom 5. d. M.) a. 4--6 Jahre E . 400—430 M

| ztemlih heiter | Börse (Sallos de PUnion syndicale) die Lieferung von Gleiswagen t t : rug die Einnahme seit 1. Januar 1904: 5 134 679 L : s 1 kg 2 ; 1,20 M Bleie 1 kg 1,40 S; 0, si 1 L e g D 79 Lire (+ 349 748 leite 1 kg p 1600 7 00 1 ; Sor M côlivenis A 84 (84), 30r Water courante Qualität L E C: >*

ziemlich beiter ibe ag ons, Type A, und von Wärterhäuschen dazu aus Li 2 O Beliiebaa E E E enholz. Die Lieferung ist eingeteilt in 4 Lose für je 10 Wagen re). e Vetriebseinnahmen der Anatolishen Bahnen |-— Krebse 60 Stü SOr S át 95/s (93/2), 32r Mo courante C f 9s vorwiegend heiter | ohne Wärterhäus<hen usw. und in 1 Los für 40 Wärterbäus (Stammlinie, Ergänzungsneß und Hamidis-Ada-Bazar) betrugen ins- *) Ab Bahn. **) Frei Wagen und ab Bahn, 9!/s (87/s), 30c Water bessere Qualität 9s L e Or Ma POSOO “ziemli heiter | Kaution für 00 Sr fir Dag e R erbaut as | | Qualität 94 (94), 40r Mule gewöhnliche ualität 9/2 Cle) b. ältere Küße: R

36r Warpcops Rowland 10 (94), 36r Warpcops Wellington 104 L E

esamt in der 25. Woche: 166 891 Fr. (mehr 28 898 Fr.), insgesamt A S ( vorwiegend heiter | Nähere Auskunft erteilen M. n a Eon des jeit 1. Januar 3 045 737 Fr. (weniger 565 376 Fr.). L A Ddr t-À 4dr Mtebio Wilkinson 10} (10), 2x Warpcops Lees 9 (0) Ia. “| ziemli beiter | Voies et trayaux, Bruxelles, Rue de Souvain Nr. 11, und die Magbeburg, 9. Juli. (W. T. B.) Zuckerbericht. Korns. | Doub nalität 10s (102 ¡Or Doubi endé Färsen / z f R d'Idalie Nr. 32, i Sd li E T O judter 88 ile ohne Saë i A E T fr h A 1908 ino! Qualität t U S I is lle P21 G18) c. boMtragende Färsen . .. . . «. 329—370 A ’Idalie Nr. 32, Bulletin Commercial.) Kursbericht d ; —,—, Stimmung: Fest. Brotraffinade ohne Ha S AMtebend S | : B. Zugodhsen : vorwiegend heiter B 5 . ; L urovert@te vou den Fondsmärkten, ‘Ttallzuder I mit Sad 19,07—19,324. Gem. Raffinade mit Sa> | Lenden: @nzleend, Ret : a 2 ualità M ———————— au von fünf großen Meta llbrü>ken für die Sektion Hamb ; ; T S i Fristallzuder N d Sitmtnuna: Glasgow, 8. Zuli. (W. T. B.) (Shluß.) Roheisen, I. Qualität 11. Qualität IIT. Qualilät vorwiegend heiter | Kaiffa der Hedjas-ECisenbahn. Kaution 50 000 Fr. Angebote sind zu Viriin; val, frogmlar $790 Br, ie E a 19,07 —19,20. Sei, Bos M R L ales S 19% fel Stetig. Mixed numbers warcants unnotiert. Midbles orough über 12 Ztr. 10—12 Ztr. 9—10 Ztr. vorwiegend heiter | rihten an die Haute Commission du chemin de fer du Hedjaz | bas Kilogramm 79,2% Br., 78,75 Go. ae \ Rohzueer L Mae O h 40 G8, 19 45 SHr., 19,421 bez., | 42 sh. 11 d. Die Vorräte von Roheisen in den Stores bes {wer {wer \hwer vorwiegend heiter im Ministère des travaux publics in Konstantinopel. (Moniteur | Wien, 9. Zuli, Vorm. 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Ungar. iy L “B d Ves Ao Gr ode Dr, 1946 bex, SanaarMáei | Losen < auf 9560 Tons gegen 14 159 E im Lonigen O a. Norddeutshes Vich (Ost- (Wilhelmshayv.) des Intèrêôts Matóriels.) Kreditaktien —,—, Oesterr. Kreditaktien 640,75, Franzosen 636,00 19 70 Gd 19 75 Br, bez, Mai 20,00 &d., 20,05 Br., 20,00 bez. Die Zahl der im Betriebe befindlichen Hochöfen beträgt 86 gegen u. Westpreußen, Pommern, A | “ziemlich heiter Angebote für die Lieferung von Schienen und r A Elbethalbahn 421,00, Oesterreichische Bauiéteante Fest. de 1D, R a / C ' : im M A Juli. (W. T. B) (SHluß) Robzu>er | ,, 2 fis t (Kiel) Schwellen nimmt die American Cereal Compan zu Peterborough l /0 ngarishe Goldrente 118,45, Oesterreichische Kronens Cöln, 8. Juli. (L. F. B) Nüböl Loko 49,00, Oktober 47,50, rubig. 83 0/0 eus Kondition 941-244. Meißer Zuker behauptet, SUE Frankenvieb, Nr, 3 für 100 kg Juli 275/s, August 27/3, Oktober-Januar 29")s, Sheinfelder . . - -

Malin Head | 767,4 9 iemlid Beit in Ontario (Canada) entgegen, nachdem sie die Ges<äfte der Radial anleihe 99,30, Ungarische Kronenanleihe 97,10, : Marfnoten 117,38 S ren, 8. Juli. (W. T. B.) (Börsen-Selufiberic;t.) Privat- S E Ae | 228 |_ Hemli® beller Railway Company nunmehr übernommen und au v Bakiltredean Bankverein 513,00, Linverbank 427,00, Buschtehrader Lit. B —,—, D S<hmalz. Stetig. Lok, Tube und Firkins 36, Doppel- b. Pinzgauer

(Wustrow i.M.) | derselb t ily C . | Türkische Lose 128,60, Brüxer —,—, Alpine Montan 425,00 A Stetig. Kaffee, Ruhig. Offizielle | Januar-April 29%. O E Repara E ollen bal, (Daily Conaula e S G: L B) (Süluß.) 22 0/6 Eg. Ge O Oie Vacinivolle, Steigend Upland ‘middl. gie slerdam, 8. A E o. SüddeutschesSchectieh, (önigsbg., Pr. s on}. 894, Pla ont j 2611/16. : ToInary 20. _L ï mmen / o ; gs gl Für die Anlage eines Wasserwerkes und einer Dir, g Suli. (W. T. B.) (Stbluß) 39/9 Franz. Rente loko 591 S 4 l (W T U) Petroltum Sul, Antwerpen, 8. Iuli. (W. T. B.) Petroleum. Nafft- Bee O O. C Kanalisation in Oshawa, Ontario (Canada), werden Angebote von | 98,10 Suezkanalaktien 4145. j E St A Le, o E60 e Os j niertes Type wetß Toko 19 e. Br., g0: Juli 19 Br., js G, Sidi Be dem Board of Water enes Ner, Modi encgegengenommen, Madrid, 8. Juli. (W. T. B.) Wesel auf Paris 38,35. > 4a E ps 9 Suli. (W. T. B) K affee. (Vormiitags- L Br., do. September 194 Br. Ruhig, S<malz a8 attet (Magdeburg) A N 20/4) M E L es G heriht.) Good average Santos September 33} Gd, Dezember 344 Gd, | H Gh York, 8. Juli. (W. T. B.) (Sluß.) Baumwolle- | zur Zuht zur Mast zur Zucht zur Mast 768,0 SW 2wolkig | 15,6 wolkenlos Lieferung von Baustahl nah Johannesburg. Das New York, 8. Juli. (Schluß.) (W. T. B.) Die Eröffnung März 354 Gd.,, Mai 352 Gd. Ruhig. Zud>termarkt. |, “in New Vork 11,25, do. für Lieferung Oktober 9,55, do. für a. $—14 Jahre alt: T ———|— (GrünbergSchl) | Sohannesburger Stadtkonzil fordert zur Abgabe von Angeboten auf | der heutigen Börse gestaltete sih unter der Führung von Werten der (Anfangsbericht) Rübenrohzu>er 1. Produkt Bafis "88 9% Rende- | preis in New Pork 11. slepreis in New Orleans 11 E —-— M M Holvhead . . | 769,4 NW 3/beiter | 15,6| ienlid Teile? | für Lieferung der gesamten Stahlkonstruftion zum Bau eines | Kohlen transportierenden Bahnen fester. Berichte über Uneinigkeiten ment neue Usance frei an Bord Hamburg Juli 19,30, August | Heserung Detember chite in New Pork 7,80, do. do, in Philadelphia | na... i E (Mülhaus., Els.) SOULDe Ia ENLS Beh en Si L O Eo Met en Mag E iem E. rae, tun 19,45, Oktober 19,50, Dezember 19,50, März 19,85, Mai 20,05. 775, do. Refined (in Cases) 10,50, do. Credit Balances at Oil City 2 b. 14—24 Jahre alt : ¿ s 9 ; 4 +, Mils, rüde über die Bahn an der Twi reet. ü ; g ! f e ( : n R I A 6 x8 7, s E s Isle d'Aix . | 764,2 O a L |_23,0/_0 R heiter | bis zum 29. Juli 1904 eingehen bei Mordey al Dea g E S Ms Us Cat A d M 8, Juli. (W. T. B) Naps August 10,30 Gd. L Aa E A af N e Se E Bullen und Süiere : L 0A i Friedrichshaf.) | 82 Victoria Street, Westminster, SW. (The British and South | X Spelulaltion, das Angebot blieb aber wach. ie Br. C Y ; : 37, / E : St. Mathieu | 766,3 O 3\wolkig | 18,0| 0 [vorwiegend heiter | African Export Gazette.) : H a Sai bne On Einflag u Bai 14 gea i A on, 8. Juli. (W. T. B.) 96 lo, Ia Vas ues o A R U 20 Oktober -GEN Dare e n Sibren in b Färsen E (Bamberg) D o9ne welenlichen Sinktuß auf die Hallung des Marktes, stetig, 10 sh. 6 d. Verkäufer. Rübenrohzu>er loko stetig. 9 h. | A naar ate "000 Ball Ausfuhr na Großbritannien | L E ; - 9 |75 : i agegen regte die monatliche K ; ; L allen Unionshäfen 10 00 allen, la... . 340—450 M. S R 67s SNO E i 0 porwiegen) Heller Wie der Kaiserliche Konsul in ote im Juniheft des im Reichs dem Jahre 1902 ist, ju le haften Umsäben in Rohlenafiien Um. “Man A Ärndon, 8, Juli. (W. T. B.) (S<hluß.) Chilc-Kupfer h T D Ausfuhr na det BRRA A R As L G t e D L U O G L « | nahm an, daß die Käufe dieser Werte teilweise für Nehnung von s), tiv 3 Monate b74. Behauptet. i 19 MeEIt D. Schafe: BVlisfingen . |_768,7 S 1/Dunst | 18,3 (Zeitsbrit fue "e grn gie eri Vetlag Ver Köniclites A I. L Ol Co. erfolgt seien. Für Nechnung Londoner Firmen M e E Juli. (V. L. D) Baumwoll 2. Umsaß: [i Bericht vom Pferdemarkt auf dem Mager- Suditbode. . « » s . 165,00 M wurden 7 ien gekauft. Die Banken hatten während dieser 8000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Tendenz: Amt ier L t R erâtag, ven 7: Juli 1908 ia Suda E R s E

Helder . ._. | 768,1 |[NNW 1 wolkenl. 5 16,8 buhandlun : : N E Ns euie : ' : g_ von E. S. Mittler u. Sohn, Berlin, Kochstraße 68—71) Wodte einen 2u V zhr 9 Mill t ; : ¡Bo ; E : ; 1, r p) C ars. L 5 énvt , ? ie 1 10 : 8, y 1 e einen Zufluß von ungefähr 9 Millionen Dollars. Die Börse Fest. Ameccikanishe good ordinary Lieferungen Stetig. Zuli 6,2 A ieten waren 243 Stü> Pferde. 1a Daa E a E de s

Tewzernlaw in

Barometerstand auf B B

09 Meeresniveau und _|Schwerein45°Breite

Borkum. | 767,2 /NNW 3 wolkenl. Keitum ._. | 765,4 /NW d#sbede>t

Hamburg . | 766,3 |WSW 4 [bede>t | 14, Swinemünde | 764,5 |WNW 4 wolkig | 15 Nügenwalder- __münde . . |_ 763,0 [WNW 5 wolkig _ Neufahrwasser| 761,7 |WNW s wolkig |_ Memel . . | 759,2|W 6\|wolkig Aachen . . . | 768,4|/N 1wolkenl.| 18, Hannover . . | 768,1 [WSW2 wolkenl.| 16 ._. |_766,2 [WNW 3 heiter | ._. |_766,8 W 4wwolkenl.|_1 . |_764,7 [Windit. Bromberg . | 763,5 |\W 4sheiter | Me T NO Sollten Frankfurt, M. | 767,5 |N 3\wolkenl. Karlsruhe, B. | 768,0 |\îW 2\wolkenl. | 19,8/ München . | 768,4 (SW 2hheiter | 22,

f

D loco

| ©|

| l |

Di O]

| |

j j C/S|

|

E t j l C/CSSISS

|

|O/O|

| |

Valentia . . | 769,1 [Windst. \wolkenl.| 12,2]

767,6 ° OVelter |_ LOO—

Aberdeen . . | 766,6 DSO 1 bede> | 12,

Shields

753,1 |W 4\wolkig | 114 | - berichtet, haben fi< die Bestimmungen über die Unterstüzun ;

' L 14 et, g der A ; e IE R T. ora EN E Christiansund | 757,3 [SW 6|Regen 9,8 französischen Handelsmarine dur< Ausrüstungs- und Fahrtprämien ] (Dos h A E O L enuinsag WAMY Stück. Ruli-Auguft 6,20, August-September 6,00, September-Dktober 5,53, Skudenes . . | 763,0 /NW 6\wolkig | 12.1 E Our ien S um 1, Februar d. J. | legtes Darlehen des Tages 1 L Wechsel “L Sonata 100 Le e : V T E Tei : Skagen . . | 759,7 |WNW 5 wolkenl.| 14,3 L 1G As Hie M f v4 ne ry ung angemeldet worden | 4,85,20, Cable Transfers 4,87,50, Silber, Commercial Bars 57/4. : i n r pt N S h rue O n EES 6. Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellsh. L: Zu : : ein, was einen Aufwand von fas tonen Franken erfordern | Tenden für Geld: Leicht 1. Untersuchungsfachen. ®E s 7. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. Vestervig . . | 763,3 \[WNW 6 wolkig | 13,6 würde, während für 600 000 Registertons 150 Milli “i BlarBat: Abi R : : : 1 F Zus dergl 9 “R z

L l , )UrTDE, r 0 egtslerlons nur 190 LPelltonen ver- Rio de Janeiro, X Juli, (W. T. B) Wehsel auf 9, Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. Î Cr 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

Kopenhagen . | 762,3 W 4\wolkig | 15,0 E fügbar sind. Tatsählih werden aber die 150 Millionen Franken | Logbon 1214. 0 ; E D ünfoll: und Inbvaliditäts- 2c. Versicherung. en Î 6 + 9. Bankausweise. Karlstad . . | 7563 |[WNW 4 |wolkenl. 15,2 bereits dur die ersten zur Prämiierung zugelassenen etwa 374 000 Tons | 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. Sto>holm . | 754,3 W 4bede>t | 138 in Anspruch genommen. Selbst wenn man nah dem Wortlaut des 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren. Wieby. (7561 WNW 6 wollis (—4 r Geseßes 600 000 Tons als Norm annimmt, würden mithin no< mehr S eEariGte 9 m E D i ; d. Bl. | vor dem K. Amtsgericht Stuttgart-Stadt, Justiz- O „1 WNW bwollg | 131 0)_— als # unprämiiert bleiben oder nahezu 100 Millionen Franken __ Kursverickle von den Warenmärkten, > At fowie der 88 356, 360 der Militärstrafgerihtsordnung | In Unterabteilung 6 der heutigen Nr. d. Bl. | vor, dem N. n L mnmten eris

7 x 7 : e : ; c K ; ; sowie der $8 396, L 2 : ! 9 bäude, Saal 55, bestimmten Aufgebotstermin {ih Hernösand .. | 753,8/N 6\woikig | 13,2 Zuschuß erforderlich sein. Weitere Berichte liegen vor von den Kaiser- Düsseldorfer Börse vom 7. Juli. (Amtli@er Kursbericht.) 1) Untersuchungssachen. der Beschuldigte hierdur für fahnenflüchtig erklärt. | (Kommanditgesellshaften auf Aktien und E ge A widri onfalls seine Todeserklärung erfolgen Haparanda . | 749,8 (SW A4|bede>t | 14,9 1 | lihenKonsulaten in Schanghai (wirtschaftliche Verhältnisse Chinas usw.), | A. Kohlen, Koks: 1) Gas- und Flammkohlen : Gaskohle für Leuhtgas- : j l Posen, den 5. Juli 1904. gesells<aften) befindet sich eine Bekanntmachung der | zu V i alle welche Auskunft über Leben oder

. 17571 SW bede |— R Tripolis (Syrien), Mogador, Port Louis (Mauritius), Paita-Piura bereitung M 11,00—-13,00, Generatorkfoble 10,50—11,80, Gasflamm- [29718] Oeffentliche Ladung. Gericht der 10. Division. Deutschen Hypothekenbank in Meiniugen, an | würde. N. x olle ; teilen vermögen, ergeht

S wgenne R 1X e __12,8 A erd (Peru), Portland (die allgemeine Lage im Nordwesten der Vereinigten förderktohle 9,75—10,75; 2) Fettkohlen: Förderkoble 9,00—9,80, Ziegler, Valentin, geb. am 12. Februar 1869 zu R H iS R deren Schluß Wertpapiere, welche für Fraftlos erflârt Zod g E V atostens H 2 Aufarkoistermani Wilna e C002 Lwoltis | 13/0 E Staaten von Amerika), Aalborg, Bergen, Gothenburg, Helsingborg, | beste melierte Kohle 10,50—11,50, Kokskohle 9,50—10,00; 3) magere Dingolshausen, verh. Schmied, zuleßt in Brünnstadt | [29737] Fahnenfluchtëerklärung. Musketier | sind, bezw. deren Kraftloserklärung beantragt ift, an- | die Geor Ar E s + Pin... | 7610 NW “2\Nebel 7A (C Bari, Spalato, Calais, Plymouth u. a. m. Im Geseßgebungsteil Kohle: Förderkohle 7,79—9,00, melierte Kohle 9,50—10,50, wohnhaft, welcher hinreihend verdächtig erscheint, | _ In, der Unterfuhungs]ahe R gen Tao gezeigt werden. “a I e EE uni 1904 Ÿ i Petersburg . | 75924 W 2woltig | 139 1 E sind außer einer Reihe von Maßnahmen auf dem Gebiete der Zoll- | Nußkohle Korn 11 (Anthrazit) 19,50—24,00; 4) Koks: Gießerei- als Landwehrmann ohne Erlaubnis na< Amerika | Heinrich Leuchter, 10, Komp. Inf 6 Leg ‘Q dlveis Aufgebot E Landgerichtérat Sieger. Wien (7620 M 3wOlEAT I dba L | und Handels8gesezgebung enthalten der Zolltarif von Nicaragua, der | koks 16,00—17,00, Hochofenkoks 15,00, Nußkoks, gebrochen 17,00 bis ausgewandert zu sein, wird aufgefordert, am Frei- | geb. am 14. Mai 1882 in Scherberg, Land [29664] ufgebot. N A E E Uen Fe S 3\wolfenl. C ——— dänisch-koreanishe Handelsvertrag, ein Äbkommen zwischen den Ver- | 18,00; 5) Briketts —,—. B. Erze: 1) Robspat, je nah tag, deu 23. September 1904, Vormittags | Aachen, wegen Fahnenfluht, wird auf Grund der | Die Nanette Treiber, geborene Bohnenberger, [29663] K. Amtsgericht Stuttgart-Stadt. Prag . - - | 765,8 Windst. heiter | 22,7| einigten Staaten von Amerika und Großbritannien wegen der Zahlung | Qualität 10,00, 2) Spateisenstein, gerösteter, je na< Qualität S Uhr, vor dem K. Amtsgerichte Gerolzhofen, | $$ 69 ff. des Militärstrafgeseßbuchs sowie der $S 396, | in Wildbad hat das Aufgebot einer Police Aufgebot. Nom i l 763,9 [N A o Q Dos Be und Hafengebühren in Zanzibar und das zwischen 14,00, 3) Somorrostro f. o. b. Rotterdam tas 4) ’nafsauisher Sigzungsfaal Nr. 2, zur Hauptverhandlung L E bierd n R der Beschuldigte a fie 237 beantragt, welhe der Angern ielleria 00 A irn SROe- n an R a0 S olm S ——— B S Numänriîe E BLOLA Noteisenitei A O Q E Oed i ¡bänatigen Ÿ sache wegen einer Ueber- | hierdur< für fahnenflühtig ertlärt. Versicherungsverein in St L a rin | 19, Oktober 1865, im Jahre 1882 von t Florenz | 764,9 S O0wolkenl.| 21,4| Desterreih-Ungarn, Rußland und Rumänien zustande gekommene, von | Noteisenstein mit etwa 50 9/0 Eisen —,—, 5) Rasenerze franko —,—. gegen ihn anhängigen Anklagesaße wegen e Straßburg, den 27. Juni 1904. über einen zu Gunsten ihres Sohnes Oskar Kloß | inländischen abgeleiteten Wohnsiy Stuttgart aus

A f d ändi i i if Ten e hrts, | O. Nohbeisen: 1) Sptiegeleisen Ta. 102-19 0/, I 37 i »ten Auswanderu emäß $ 360 : ; ; Cagliari "763,4 NW _3 wollen. 20 er ständigen gemishten Pruth-Kommission beschlossene Schiffahrts Roheisen: 1) Spiegeleisen Ta. 10—12 0% Mangan 67,00, tretung, der unerlaubten Auswanderung g Im Falle Gericht der 31. Division. geshlossenen Militärdienstversiherungsvertrag aus- | 1a< Amerika gereist, im Jahre 1891 in Pola, Cherbourg | 767,8 [Windst. heiter | 16,6| ) n tOA

20,0 | und Polizeireglement für den Pruth, nebst einem Sanitätsreglement | 2) weißstrahliges Qualitäts-Puddelroheisen: a. rheinis{-westfäli 3 des N.-St.-G.-B., zu erscheinen. ; L ;

erbourg . |_(0(,0 Wind! E und dem vorläufigen Tarif Les zu erhebenden Süiffabrtsabgaben, Marken und b. Eitterlinber Marken B00, 3) Stable ia he E Nusblcibens wird zur Hauptverhand- [29715] Fahnenfluchtserklärung gestellt hat. Der Inhaber der ne e l delphia und im Jahre 1892 in Chicago wohnhaft Clermont . . | 765,6 |W 1\wolkeni.| 22,8) Der statistis<e Teil enthält Mitteilungen über die Beteiligung | © englisches Bessemereisen cif. Notterdam —,—, 5) \panisches Befsemer- lung geschritten werden. T und Beshlagnahmeverfügung. gefordert, spätestens in O Men Cart t r ag gewesen und seit dem G mEN Bahre veri OIeR Biarris . . | 766,4 (WSW1 bede>t | 21,0| Deutschlands am Außenhandel der Schweiz im Jahre 1903, über den | eisen, Marke Mudela cif. Rotterdam —,—, 6) deutsches Befsemer- Gerolzhofen, den 7. Juli 1904. : In der Untersuhungs\ahe gegen den Musketier | 1904, B En iten ae, tas seine | Wird zufolge eler S Sabes Nizza . . . | 764,5 [Windst. \woltent.| 27 7| aubenhandel der Türkei, das Hauptergebnis des Außenhandels der | een 6800 7) Thomaseisen fr. Verbrauhöstelle 57,40—58,10, Der Amtsanwalt am K. Amtsgerichte Gerolzhofen: | der Reserve Ludwig Kästle, geb. 17. September en e die Urkunde vorzulegen, | utter Se E Schmieds Karl Ernst ; E R R Kapkolonie und Dänemarks im Fahre 1903 u. a. m. 8) Puddeleifen, Luxemb. Qualität ab Luxemb. 45,60—46,10, 9) englisches I. V. : (Unterschrift). 1879 zu Mottschieß, Sigmaringen, Hohenzollern, echte all A Kraftloserklärung der Urkunde er- 18/4 in Stuligar haft in München, vertreten dur Krakau _|_(69,4 (S2 \wolfenl. 1) A ZKoheisen Nr. 111 ab Nuhrort —,—, 10) Luxemburger Gießereieisen [29717] Beschluß. led. Dienstkneht, zuleßt wohnhaft in Baienfurt, widrigenfa P F LaOLE Zweigle, jet wohnhaft vie S Seurtbad enberg 761,7 W d welfen Ne. 111 ab Eutemburg 22,00, 11} deitihes Gießeräosen Nr. 1 07 26 * L Gtraftammer df A fantgcridhis Schweinfurt | Vavendburg," wehen Kahnanstdht wird auf Grub | ffen Wn en 1, Juli 1904 Bug Herrmann, Greene in S A F Bi E F Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks 12) do. Nr. 11 —,—, 13) do. Nr. 111 65,50, 14) do. Hämatit 68,50, beschließt in nichtöffentlicher Sipung vom 7. Juli | der $8 69 ff. des Militärstrafgesezbuchs sowie der | Cen B nigliches Amtsgericht. O I, Santo 1905, Vormittags

; 4, indst. \wolfenl.

D | 2 b=a 1 | CN

an der Ruhr und in Obecs(hlesien. 19) spanishes Hämatit, Marke Mudela ab Ruhrort —,—. 1904, wobei zugegen waren: der Vorsitzende Di- | $8 356, 360 der Militärstrafgerihtsordnung der B auer, 11 Uhr, vor dem K. Amtsgericht Stuttgart-Stadt,

; / : 9 rx | D. Stabeisen: Gewöhnlihes Stabeisen: S$lußeisen —,— ie L eritsräte Abert und | Bef i ie für fahnenflüchtig erklärt und 4 1 ) I S R C An der Ruhr sind au 8. d. M. gestellt 19231, nicht re>t- | a SLADE Sewöhnlicyes Stabeisen: Flußeisen —,—, rektor Koeppel, die Landgerichtsräte d | Beschuldigte hierdur< ür fahnenflüchtig erfl | N ¿ 1f8geridts\Mreiber: Mann. | F, Ben > F 55 bestimmten Aufge- ¡eitig gestellt keine Wagen. J O eisen 196-130, D) do, Séweiteinege : 1) Sewbhnlide Bleche aus Fuß- Bauer, im Strafverfahren gegen den verh. Bauern | sein im Deutschen Reiche befindlihes Vermögen mit Ber E e Gre i K u melden, wibrenTaRO seine Todes- In Oberschlesien sind am 7. d. M. gesiellt 5845, nit re<t- | 150,00, 4) do “S& i dweißeisen 1,9) Kesselblehe aus Flußeisen Philipp Geudner von Gerolzhofen, nun un SSEE Beschlag belegt. l [29667] Aufgebot erklärung erfolgen würde. An alle, welhe Auskunft ¡eitig gestellt 21 Wagen. P R A Eisenwalzd E 9) 9 C e Aufenthalts, wegen Sahbes@ädigung und Li v , | Ulm, den 9. Zuli Gt der 27. Divi Die offene Handelögesellschaft J. Lingenberg über Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen 9 C ‘Kohlen- und Eiseum “0 A N fe Boe R Wert- ga Er D E Gs u lv Königl. Württ. Gericht der 2. - ivision. & Sohn zu Berlin, Alerandrinenstraße 99/96, ver: vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im 2 WSW3 Regen | 10,4| ( S j apiere am D 00 ben 16 Sul p e de Deae Antrag na< Einsicht und Verlesung der Ei | 99716 Staats ltschaft Hall treten durh den Justizrat Türk zu Berlin, hat das | F fgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. 2 WSW 3 Regen A [ : Wie die Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin erfahren, ist papiere am DVonnerstag, den 14. Juli, für Produkte am Donners- \{lägigen Aktenstücke in der Erwägung: daß mit [29716] Kgl. Sage R l . Gas Aufgebot des angebli verloren gegangenen, am De. 1. Zuli 1904 67,1 W lwolkenl.| 1920| __ | na einer vom Reichskanzler gebilligten Entscheidung vom Aus- | 199, der 21. Juli 1904. Beschluß der Strafkammer vom 20. Juni 1898 Aufhebung et nber U s erichts 10. April 1904 fällig gewesenen Wechsels d. d. Ai Landgerichtsrat Sieger. ( 66,3 /NO 1\wolkenl. 20,4 GREES E lande eingehender Zuer, welcher einem Zuschlagszoll nicht S REEO gegen Philipp Geudner das Hauptverfahren wegen Dle von Das e iy 8 M ads eth des Swinemünde, 10. Januar 1904, über 303,19 M, der O N icht Stuttaart-Stadt. Lu 653 |SO 1wolî é unterliegt, au< sofern er aus nit meistbegünstigten Ländern stammt Vergehens der Sachbeshädigung und mit Beschluß | Hall am 28. März 1894 Uber das Dermögen Wilh. Dähnert auf Herrn Emil Wendlin in | [29662] K. Amtsgericht Stuttgart-S E) E E moent., 210 0 E dem Zollsaße von 18,30 (18,40) M für 100 kg zuzuweisen Produïteamarkt. Berlin, den 9. Juli. Die am! derselben vom 12. Juli 1898 gegen denselben das | abwesenden militärpflihtigen Johann Philipp Röser, S inen ezogen, von diesem afzeptiert und von Aufgebot. L Süntis ._. . | 572,0 WSW4wolkenl. M —__— Vom obershlesif Gen Eisenmarkt berichtet die | 2mitielten Preise waren (per 1000 kg) in Mark: Weizen, Hauptverfahren wegen Vergehens des Diebstahls, | Bauern, geb. 29. Mai 1871 in Berlichingen, O.-A. diesen Ves Antragstellerin indossiert ist, beantragt. | 1) Christiane geb. Geigle, geboren am 26. Februar Wik „_|_765,2 |WNW 1 bede>t | | „Schlesische Zeitung“ : Der lebhafte Geschäftsgang auf dem Eisen- Normalgewicht 75% g 171,50 Abnahme tm laufenden Monat, doe, unter Verbindung beider Sachen, eröffnet worden Künzelsau, jeßt in Nordamerika, wegen Verleßung der Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, 1835 zu Stuttgart, Ebefrau des Gmil 2E “f T EERA Mao dis L 169,75—170 Abnahme im September, do. 170,25 Abnahme im ift, daß von der Straffammer mit Beschluß vom Wehrpflicht bis zum Betrag von 670 f verhängte spätestens in dem auf den 15. Februar 1905, Rractaer. [elerin N Sea O anger Zei Amerik alls

Brindisi ._. | 761,8|[W 4wolkenl.| Üvorno . | 764,2/NO swolkenl.| Belgrad . | 764,2 |WSW 1 wolken. Helsingfors

Uo,

D! Do D! Doi DO| Do! O

G | D D “S do P |>! Moi

_

"SW 1wolkig | 12,9]

c

S©|| SIClolSlSlcolslco|o/f ie: l 2 E 1 T

J

2 S1

L

————————

Zürich Senf ._:

e C}

f C0 (0E E 7 7

| | | J | | j j | |

E S G Pg E E E markt hat angehalten. Aus den Händlerkreisen gingen die Bestellungen | / L i 1 Zehrp : i Portland Bill | 765,2 [NO _2heiter A 1 , M Lagersartimente in regelmäßiger Weise ein. Auch die Ver- Sen 4 p Abnahme im Dezember mit 2 4 Mehr- oder 15, SUU 1898 gegen (Beudner Haftbefehl erlassen Berne e O Vormittags 10 Uhr, vor “pem unterzeichneten it in L i i j a feinerungsbetriebe, besonders die Kleineisenzeuge, Maschinen- und | Ltinderwert. Ruhig. z wurde, daß die Ausführung des Haftbefehls wegen | Gerichts vom 1. d, S Gerichte anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte | 1887 vershollen, 17 1837 _, Ein Maximum über 769 mm liegt über Südirland, ein | Waggonfabriken bestellen unvermindert und wesentli< mehr als in der Roggen, Normalgeroht 712 g 138—138,25 Abnahme im Unbekanntheit seines Aufenthalts bisher no< ni<t | Den 6. Juli 1904. : mumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigen- | 2) Mathilde Geigle, geboren am 7. Januar, t 7 Minimum unter 748 mm über Nordosteuropa. An der deutschen | gleichen Zeit des Vorjahres. Die Ausfubr erstre>t sih in bezug auf [laufenden Monat, do. 138,75 —139,25 Abnahme im September, do. stattfinden konnte, daß infolge eines Beschlusses der Hilfs\taatêanwalt (Unterschrift). falls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. | zu Stuttgart, Aufenthalt längst unbekannt und jeden- Küste gehen frishe, im Binnenland s{<wache, meist westliche bis nörd- | Handelseisen meist auf feinere Sorten und Spezialqualitäten. Die | 139-—-139,75 Abnahme im Oktober, do. 140 75—141,50 Abnahme Strafkammer vom 26. Mai 1903, dur welchen Er- | S | Cwinéwubet ben 1. Juli 1904. falls seit dem Jahre 1887 verschollen, A liche Winde, bei heiterem, tro>enem, ziemlich kühlem Wetter. | Verbandsgrundpreise blieben auf 1374 bis 1424 # für die Tonne | M Dezember mit 1,50 Mehr- oder Minderwert. Fest. hebungen nah dem Aufenthaltsort des Geudner an- | (E E Königliches Amtsgericht. _welche beide ihren leyten InIGATIIUIER R E Die Fortdauer dieser Witterung ist wahrscheinli. frahtfrei inländishen Verbrauhs8orts mit den bekannten Vergütungen Hafer, pommers<er, märkischer, me>enburgex, preußischer geordnet wurden, die Verjährung der Strafverfolgung —— Stuttgart gehabt haben, werden zufolge des bon Deutsche Seewarte. für Barer: Hafen- und Stapelpläße und 105 bis 115 für die Tonne Remer BEe feiner A ag aae Mueilder, mr (egen pee R allen it (9 Mt d. 2) Aufgebote, Verlust- 1. Fund- [29661] K. E: Sturégart-Stads, Oberamistierarat Seydel in Bien Rei

| ab Werk für das Ausland. In Bandeisen entfaltete sih das Inlands- j cer, mediendurger, preußischer, posener, \<lesis<er mittel 142 big Str.-G.-B.), daß der K. Staatsanwalt unterm A 5. D maßlihen Vêiterben ge] t ie E eia I 7 , lodaß die früße 146 frei Wagen, pommerscher, mjrkiscer, me>lenburger, preußise eutigen die Beschlagnahme des im Deutschen Reiche \ <h H \ Eugen Wa>er, geboren zu Stuttgart am 5. De- | mit aufgefordert, spätestens in dem auf Mittwoch, geschäft für den Anfang Juli reht gut, fodaß die früher ab und zu | j rger, preußiser, P fn Ch Ben R OUN Reanirtit Bat, den bilder achen, U tellungen U. dergl. ¡ember 1833 als Sohn des f Johann Balthasar | den 25. Januar 1905, Vormittags 11 Uhr, Wader, gewesenen Kriegministertalkanzlisten daselbst | Saal 55, bestimmten Aufgebotstermine fi zu melden,

; i z i i s ab A ; Ä ; sener, s{lesis<er- geringer 138-—141 frei Wagen, Normalgewicht Mitteilungen des Aëronautishen Observatoriums notwendig gewesenen Ueberpreisvergünstigungen aus dem Markte ver- O 4 Dal ‘ringe Wagen, Normalgewich : j ntragt L dies 2 138,75—140—139,75 Abnc n egründet ist, da die hierfür erforderlihen | [2965 ufgebot. j | : : |

f g 9 » Abnahme im laufenden Monat, do. 137,50 Antrag begründet ist, da die hierf f [29659] Aufg und der ebenfalls + Friederike Barbara geb. Henning, widrigenfalls ihre Todeserklärung erfolgen würde.

An alle, wel<he Auskunft über Leben oder Tod der

R, j den find. In Trägern bleibt das Geschäft lebhaft; die Inan- i A BoN L : A t, E ; r des Königlichen Meteorologischen Instituts, oute me der We 4 0 Voge Bautättafoit n i | bis 138 Abnahme im September, mit 2 4 Mehr- oder Minderwe Voraussetzungen gegeben find, daß die weitere Be- Die Köchin Marie Scherz in Cassel, Ludwigstraße ¿ l veröffentlißt vom Berliner Wetterbureau. irke Die Wectelacer fink acbucubiiis D A nd unccinbent für Laufender Monat fest. N E Keime des Beshlagnahmebeschlusses E im | Nr. 4, vertreten dur<h Rechtsanwalt Wenning 11. f Mitte der 60er Jahre von seinem ao pa ats 1 ¿ bt die Auf- Drachenaufstieg vom 9. Juli 1904, 84 bis 104 Uhr Vormittags: das Inland 108—110 4 f. d. T. Frachtgrundlage Diedenhofen und für _ Mais, runder 114,00—118,09 fret Wagen, amerikan. Mixed Deutschen Reichsanzeiger nicht veranlaßt erscheint, | Caffel, hat das Aufgebot der Schuldverschreibung Wohnsiß Stuttgart aus nah R ger G n, Verschollenen zu erteilen vermögen, eg Gericht M / 98 i 9%: | das Ausland 98—105 f. d. T. ab Werk Grundpreis. Konstruktionteisen | abfallende Sorten _116,00—119,00 frei Wagen, türkisher Mixed in Anwendung der $8 332, 333 d. Str.-P.-O.: das | der Stadt Cassel Lit. B Nr. 688 über 1000 M, die | seither verschollen, wird zufolge zugela| m 93. Juli | forderung, spätestens im Aufgebotstermine S R Station L E Á SUNE und Universaleisen gehen ebenfalls flott in Verladung. Auch aus dem | 127 frei Wagen. Still. i im Deutschen Reiche befindliche Vermögen des Philipp sie ihrer Angabe na verloren hat, beantragt. Der | gebotsantrags der früheren Ghefrau eis Gftav Anzeige zu machen. Seehöhe 40 m | 500 m | 1000 m |2000 m | 3000m | 3805 m | Auslande hat sih die Nachfrage ben. In Schienen ist der | Ren (p. 100 Ke) Nr. 00 21,50-——24,00. Still. Geudner wird e E belegt. F Inhaber O s aufgefordert, E ed e E u ite a g a Den 4. Iul D ecibiveat Élidee s f ; toggenme er 1UU Ko ; ¿ 7,30-— 18,2 ez.) Koeppeil, Dauer, Franz. in dem au ttivocz, den . Januar , ' ' n 2 G g ragdeingaig zur pro Ens derart lebhast, daß die | Behauptet. ls N N Aue Begläubigung: R ails 11 Ubr, vor dem unterzeichneten | scheiter, jeßt wieder vereheliht mit Josef A 99668] ———

R eta G 174 | Vg 6 Ba 20 e Werke meist die gewünschten kurzen Lieferfrislen niht zus

Hel. « (0% 94 Ö 5 75 ] zujagen Rüböl (p. 100 kg) mit 4 Der Gerichtsschreiber: (L. 8.) (Unterschrift) Gerichte, hohes Erdge\hoß, Zimmer Nr. 34, an- | Schmied in Steinbach Oberamts Eßlingen, welche Erbrechten

Wind-Richtung . | WNW |WNW | W W |WNW|WNW fônnen. Seit dem zwishen dem oberschlesishen Verbande und | ç Lu (p. g) mit Faß 44,00 Geld Abnahme im laufenden er Gerichtsf ee j erichte, hohe 20e 0B, D U t württ. Vers dungs dts an Stelle ihres ver- ufforderung zur Anmelduug vou . dem Deut tahlwerksverbande getroffenen Preis Monat, do. 4470—44,50 Abnahme im Oktober, do. 44,80 Gel : enfluchtserklärung. beraumten Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden | kraft württ. Versendungsre 6 rig I Erben der am 27. April 1904 {hen Stahlwerksverbande g f nen Preisabkommen Geld [29714] Fahnenfluc< g und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die | storbenen T. Ehemanns als mutmaßlihe Miterbin n O Tae Eisenbahnwerkmeisterwitwe

Geschw. mps 7,0 15 bis 20. - : N : i ; , / - / tritt die Nei itab 1 wieder m S , | Abnahme im Dezember, do. 45,90 Abnahme im Mai 1905. L i ungssahe gegen den Jäger s i ; : gn zu Zeitabschlüsser ehr in den Vorder In dex ÜntersuGungs] f Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. zur Antragöstellung legitimiert ist, hiermit aufge Martha Beier, geborenen Rosenberger, werden ge-

Stratocumuluswolken bei 800 m Höhe, darüber, bis 1700 m, ; Still, ì : 3. Eskadron kombinierten j : L E E O Uo FHoy Er der T nent, u fordert, spätestens in dem auf Mittwoch, deu mäß & 1965 B. G.-B. aufgefordert, ihre Erbrehte

den Grobble<werken bringt die Verlängerung ! Temperatur nahezu konstant : 8,8 2. Schichtwolken bei 2400 m Höhe, | des Grobble<hverbandes ei regulären Ge äfts M C Â iments ferde, wegen Fahnenflucht, wird Caffel, den 30. Juni 1904. darüber Temperaturzunahme von 5,5 bis 7,5 9. die Bestellungen laufen befriedigend ein, Basfelbe Verhältnis besteht | i E e ; Königliches Amtsgericht. Abt. 8. 25, Januar 1905, Vormittags 11 Uhr,

auf Grund der 8$ 69 ff. des Militärstrafge)ezbuc<s