1904 / 166 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

und zugehörige Pläne sind vom Stadtbauamt gegen Einsendung von Konstantinopel, 15. Juli. (Meldung des „Wiener Wetterbericht vom 16. Juli 1904, s Uhr Vormittags. Þ | 6 M welder Betrag nah Einreichung eines Entwurfs oder nah | K. K. Telegr.-Korresp.-Bureaus“.) Türkischen Angaben zu- / Rückgabe der E Pläne zurükerstattet wird, zu beziehen. | folge, hat am 7. Juli eine aus 9 Köpfen bestehende ferbishe [2 E #4 i f Als Endfrist für die Einlieferung der Arbeiten is der 15. Sep- Bande unter Führung des Rittmeisters Nusi, gut bewaffnet 828 | 7 E 1 it e 2 e Î l Ú d e - h tember d I. festgeseßt. Es sind drei Preise (1000, 750 und 500 6) : : i La : e EW| Wind- [22 Witterungs- f 1 f 8 f und mit Sprengmitteln versehen, die Grenze überschritten Name der |5 823 t S B / | E L Abi Z . ; und Kumanova pôssiert S rihtung, SE S verlauf : y 9 ? y ? / H e tes event ¿un Turi LEE es das ; Beobahtungs-| S È| Wind, | Letter | LS [LN| der legten | zum cu en cl san C cl 0m li ad äuserblo>s am Kaiser elmplay in Bremen wir ; h ; . tatio Ba D L ( n C Î en anzeiger L unter A O Aröfitetten au8ge/Prieben, Programm a Lage- (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Veilage.) station S stärke Ï SN| 91 Stunden M 166 : © Y plan sind von der Regierungskanztet in remen zu beziehen. e 822 O M S n E Entwürfe sind bis zum 1. März 1905, Abends 6 Uhr, an die Re- | x E T E T E I T I N mm de Ml 9 B erlin, Sonnabend, den 16, Juli 1904. 19 gierungskanzlei einzuliefern. Später eingegangene Arbeiten werden T T E t MEE E UMPE AE O 18 p dem E ausgeslossen. L isen bon 600 Q Borkum . | 762,9 [(SW 1wolkenk.| 21,3| 0 |yorwiegend heiti z verfügbar zu drei Preisen von Ae: E a7 2 &S j Ae ; , Summe von 10/000 erfügbar z Theâter. Keitum ._. | 761,8 [SW ÿ halbbed.|_20,2/ 0 |_ziemlih heite Berichte von deutschen Fruchtmärkten. | Einen Wettbewerb um Entwürfe für eine evan- Neues Köni liches O erntheater Unter Leitu des Hamburg . - „768,8 SO 2heiter__ __23,0 C vorwiegend hei P aaa S gelishe Kirche in Mährish-Ostrau schreibt die dortige i g y Y ng Swinemünde | 764,7 |/SSO 1\wolkenl.|_ 23,0| 0 \|vorwigegend heit A Qualität ; ; 2 / Direktors: Gastspiel des Josó Ferenczy - Ensembles. Sonntag, | j 4 E d 4 Kirchengemeinde aus. Programm, Lageplan usw. sind kostenlos im | F mittags 3 Uhr: Zu halben Preisen: Der Bettelftub Nügenwalder - 190 DurésMnitts Am vorigen Außerdem rourden Sekretariat des Oesterr. Ing.- u. Arh.-Vereins in Wien 1, Eschen- N D N der Bettelstubent. | münde . . | 765,0 (S 2wolkenl.|_21,0|_0 [vorwiegend heit ' gering mittel gut Verkaufte ur Inge Markttage am Markttage 44 N / ; Operette in 3 Akten von F. Zell und R. Genée. Musik von Karl : S T 2E —————— T —- M A Verkaufs- prets (Spalte 1) F bachgasse 9, zu haben, wohin auch die Arbeiten bis zum 1. Oktober | Millo> Regie: Emil Albes. Dirigent : Kapellmeister Arth Neufahrwasser| 765,3 |SSO 1/Dunst |_25,1|_0 vorwiegend heit Juli arktort s Minde f Sp d. F., 12 Uhr Mittags, einzureichen sind. Den Zeichnungen (1 : 200 | Y isk L Abo, n 71 Ub 67 Mori lun Ó Die Gei Eh s ur | Mend . 765,1 SSW 1|woltenk.| 21,2 0 | ziemli b i E Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner 8 wétt 1 Son 1 | Durh- nah übers{lägliher für Grundrisse, Aufrisse und Schnitte) sind Kostenübershlag und | Lr N T Ee FIsE en e Geisha, oder: | t SSC a [997 __0 |_lemli<) yelteiy f E er Doppel- | sFnitts- | Schäßung verkauft Baubeschreibung beizufügen ; die Baukosten von 180 000 Kronen dürfen Gine_japagisVe Ad e „in 3 Aufzügen Aohen _… | 763,4 [SSW d [beiter |_27,7\_0_ _ziemlih heiter Tag niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | höchster [Doppelzentner ¡entner preis em | Doppelzentner nit überschritten werden. Drei Preise von 900, 650 und 450 Kronen Dirig en T Ertthue Peisker Jones. Regie: Emil Albes. | Hannover. | 764,4 [Windst. wolkenl. 29,0 0 |vorwiegend hei ob. f M M. f. t. M t E | (Preis unbekannt) Hnd auSgeleS!, j Montag : 58. Vorstellung. Die Fledermaus. Komische Operette Berlin. Ne SO 2\wolkenl. 24,4) _0 vorwiegend heit Theater und Musik. in 3 Akten nah Meilhacs und Halévys „NReveillon“. Bearbeitet von Chemniy ._ __769,9 Windst. \wolkenl. _21,7|_0 [vorwiegend hei 15 Allenstein Weigen. i Im Neuen Königlichen Operntbeater wird morgen nah E L Fe, M a A SUT A Ne Breslau . . | 763,9 |SO 1/Dunit |_21,2/ 0 vorwiegend hei | Thorn E E 17,00 17,80 | 17,80 18,60 18,60 L / : E / IPerntyearer wiro, 1 - | gese on J. Ferenczy. nt: Kapellmeister Siegfrie rie E [Ps SSS wle, | 2259| 0 [vorwiegend bal S L >— u E y ; C 9: 19. 7. : mittag „Der Bettelstudent“, Abends „Die Geisha", am 23. zum ersten Anfang 714 Ühr. g 8 M A S 4 O r vorwiegend hein ÿ S MS E 17,50 17,60 18,00 | 18,00 18,50 | 18.50 y vis N As v 7 / Male „Der Prinzgemahl“ von Messager aufgeführt. Dienstag: 59. Vorstellung. Der Bettelfludent. Mittwoch: | S P vorwtegend hei Strehbl S Ét: O 16,30 17,20 17,30 17,70 17,80 18,30 i ? ; f f 1 BREN Ul Berliner Theater beginnen die Vorstellungen am | 60. Vorstellung. Die Geisha. Donnerstag: 61. Vorstellung. Das Frankfurt, M. | 765,4 D _2wolkenl. 23,9| 0 | ziemli heita 9 SA nta A 15,00 15,00 16,55 16,55 O 18,10 190 3 930 17,00 17,50 | 8.7. * E 1. August tatt Beherlelns, e ape tre L Qa Schwalbennest. Freitag: 62. Vorstellung. Der Zigeunerbaron. Karlsruhe, B. | 766,4 NW 2 wolken]. | 22,6|_0 Zt e G O E 17,20 17,20 17,70 O | 18,20 : i: : 449 ¡ L 4 : In der Morwtiß-YWper Un illertheater O. gelangl_am Sonnabend: 63. Vorstellung. Zum ersten Male: Der Prinz- | München . 769 0 Windit. [wolkenl.| 22,6| 0 | ziemlich heiia ° A N O O A O S 6,30 16,30 16,90 16,90 O 18/10 : i i: | / 18 Sonntagnahmitlag bei halben Preisen „Undine“, romantishe Oper | gemahl. Sonntag, Nachmittags 3 Ubr: Die Gledermau T | —— —— _ztemlih heit: O S E E 17,00 | 17,20 —_ | y / | : Y t Mien an A L g A "Die Ubends T4 Moe Peinzgemayl. s Stornoway . | 795,7 W 4 bede>t 12,8| ntl bel : Mayen S s E ati A 17/32 | 1738 32 554 17,32 17,32 | 8.7 : i Entführung aus dem Serail“ mit den Damen Margarethe Koch, : N 5 ; E E E S ; U s E 1600 | 0 17,00 | 1700 ' 9 ' (08 | . Gertrud Careni und den Herren Richard Aichele, Georg Runsky und Sihilleri O Wann aaten E r: -Maligi: Head 760,0 [BNW 4 [balbbed.| 11,7) [vorwiegend tas C E | 6% | O | 17,10 130 2 160 16,62 | 1678 | 147 5 Adolf Carlhof in Szene. Am Dienstag seßt Heinrih Bôötel sein Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: „Bei halben Preisen. Undine 20A F G 1ER ——W Landshut C e 16,67 17,00 1733 | 18/00 U 1867 997 4 065 17:95 17.86 S7. Giipiel im „Postillion von Longjumeau*, am Donnerstag im | Roman se Dher be f Akten von Albert Lorßing. Abends 8 Uhr: | Valentia . | 762,0 \SSO 2|bede>t | 13,3) O "A P60 | 1740 | 17,00 | I 18,80 177 3171 17,92 12786 | 84 : „Troubadour“ und am Sonntagabend in „Fra Diavolo“ fort. Am | Die Jüdin. Große Oper in 5 Akten von I. F. Halévy. A | Ea v R e O O S 0s M 1660 | 1660 E (0B Ô 33 16/60 15/97 97. ° Mittwo< wird „Der Prophet“ und am Sonntagnachmittag bei Wi Äbeidik Aen 8 48 pa ersten Male (neueinstudiert): Die Scilly 7628 WSW lb de>t 17 9| (s og, s 3 Me 17,40 17,40 s 15 17,90 | 17,90 d c / 2D | s halben Preisen „Die Fledermaus“ wiederholt. ¿ntführung aus dem Seralt. _, E : e 4/9 B 1 vet <\_— [vorwiegend bein i / / : : s 9 s Im Theater des Westens wird am Sonntag das Ensemble Dienstag, Abends 8 Uhr: Gastspiel von Heinrih Bötel. Der P | (Cassel) : Kernen (enthülster Spelz, Dinkel, Fesen). des Berliner Theaters zum ersten Male „Liebeshandel“, Posse mit Postillion von Longjumeau. Aberdeen | 758,0 |SW 2\wolkenk. |_ 14,4| Lo. M 16/00" | 16/60 | 6/80 17,30 17,40 17,80 145 2 474 17,06 L | 04 Gesang in drei Aufzügen von Paul Stark und Richard Wilde, Musik Der Sommergarten ist eröffnet. A j . | | | (Magdeburg) e O 1620 | 1020. | 17,00 17,00 | 17,20 17,2 29 494 17/03 16,83 8. 7, von E Tan I und n d os E, O, dn Garten des Schillertheaters Æ. täglih: Großes Militär- | Shields | 759,4 |[(SW 3halbbed.|_16,1/ \vdrioidriend D), d / ' | Im Zentraltheater wird heute das Andenken è riß Reuters | * + l N P i ——GrünberasaM : j , oggen. gefeiert werden; es findet ein Einakterabend nah Werken des Dichters : Holvbead . | 761,8 |[W Ra TOR (0 E BLLRN 19. E 13,50 13,00 | 1425| 1420 15,00 15,00 Í statt. Der Hofschauspieler Emil Richard wird außerdem Stücke aus Theater des Westens. Kantstraße 12. Bahnhof Zoologischer E S s |_12,8| [vorwiegend n G E ——- | 13,60 | 13/70 RooO0 14:00 26 359 13,82 13,84 | 12.7. „Olle Kamellen“ und „WUuschen und Rimels“ vortragen. Garten. Sonntag, Nachmittags 91 Uhr: Zu volkstümlichen Preisen : X l Ai | e g |5 3s ola A | è L / (Mülhaus,, El 5 - orau N.-L. 12,50 12/00 | 12,80 | 12,80 13,00 13,00 / H | ; g: N : Jsle d'Aix . | 764,8 \NNO 3 heiter 19,5) 0 |vorwkegend De e | S r al a alie täftdes MleMelbesbers: Abends 8 Uhr: Zum ersten Male: Liebe8& : | —|TEriedrieks | Lissa i. P L E O 1970-1. 2 13:00 13:10 13/30 79 1 023 1294 1303 | R 5 f * aue St. Mathteu | 764,2 |/SW 3|be las O 7 E e Lai L | d 3, 7 2i D 3,03 | Me 7 Berlin den 16 Juli 1904 Montag : Liebeshandel. St. Mathteu | 764,2 [SW 3bede>t | 172! 0 [vorwiegend bei « A C E Ea E 13,80 13,80 13,90 | 13,90 14,00 14,00 50 695 13,90 13,70 | 12/6 é / O : Dienstag: Liebeshandel. s N || [Gamberg) | e A e —_ E 14,30 14,3 50 715 14,30 10 | N ; In der kürzlihst zu Berlin abgehaltenen Generalversammlung Mittwoch: Liebeshandel. Grisnez | 764,3 /WSW 2\wolkenl. | 17,2| 0 [vorwiegend f f Sizeblew i Ge N 11,70 12,60 12,70 | 13,10 13,20 13,70 : ' ——— des Vereins preußischer Forstbeamten wurden die Wohlfahrts- Donnerêtag: Liebeshandel. Paris . . . | 764,9 \NNO 2\woltkenl.| 21,9 0 L : Schweidnitz at S 12,60 12,60 12,95 | 12,99 13,30 13,30 220 2 860 13,00 13,50 S6 einrihtungen für die Mitglieder weiter ausgebaut. So wurde be- Freitag: Liebeshandel. Blissinge 7647 |W 2\woltent. | 90 G (K S 11,50 12,90 12,90 13,30 13,30 13,70 N : \{lossen, daß künfti < Krankenhausbehandl ! Ï Sonnabend : Liebeshandel Vlissingen . | 764,7 |W 3|wolkenl.| 20,9| 0 x I o e e —— 13,20- |. 1820 —— 20 264 13,20 1320) O7 ( ofen, a uns 19 „au L ran enhaus C an ung und ârzt- L - Pa 1D - ¡ a La y A Helder A | 7632 |WSW 2 heiter 500 0| Ss f Liegnitz L R 12,70 12,70 12/90 2 0 13.20 19 a0 I 4) | Ce lid für notwendig erklärte Badereisen den gleichen Anspruch auf Sonntag, Nachmittags 24 Uhr: Zu volkstümlihen Preisen: | |—————>—|= | - 3 Hildetbeim A l N 2,90 | 12,9 Ie 13,20 . . . G : Un tacaang begründen, E pie bisher {on entshädigten Krank- | Alt-Heidelberg. Abends 8 Uhr: LiebeêShandel. Ee, L E 4/wollly 15,2) 0 : Fulda C 13,00 13,00 18% 1328 13,560 | 13,50 ; jeitsfälle. Sodann wurde ter Antrag auf eine allgemeine Haft- : Fhristiansund | 751,8 |WSW b\Regen | 13,6| 4 L a is M Vent S i 9: D | 149 ' 9,9 ; 5 | dbbecfähzeng argeromman, wona ter Vorla def Panpinerens | PBentraltheater, Sonntag, Aérds 8 Ube Einafirabend qus | Sens 70) Ss Bun ih e i 20 T T p e ul f C ( 1 De N S s Va d c ost iee a2 y E A2 Si [7 s R E E E/ ' ! 1 - Ï | Ï Folgen der allgemeinen Haftpflicht, wie sie der & 31 des B. G.-B. Ne Le Kas E l 5 A S und ee, Skagen O 3,8 SW 4 Dunit |_.18/0 s L E E E 13,00 | 13,00 14,00 14,00 35 480 13,73 1360 10 festseßt, versichert sind. Dem Verein, der übrigens in Not geratenen Y 133M > 160 Jochen Päsel. 5) Bräsigs | Vestervig . . | 759,3 |SSW 4|bededt | 18,5| 1 x N B E O S 10,00 10,36 10 L 11,07 11,43 11,79 97 1 088 11,26 1G | C7 taliede tütuna N C Ta At aR Mi T leßtes Stündlein. 6) Ein kleiner Beamter. (Emil Richard, | Fopenbaaen . | 2630 |€ S L s G e e 11:40. | M60 11,80 12,00 12,20 92 j 9716 i R _| . p Mitgliedern Unterstüßungen und bei dem Ableben eines Mitglieds e 10T3 ; ; Kopenhagen . | 763,0 |S heiter 999 a l ' ' 1 t 12,40 229 2716 11,86 1184 8.7 4 ungefähr 150 #( Sterbegeld zahlt, können alle deutshen Forstbeamten Königliche Hofschauspieler, als Gast) O Sas [5 äi 29,90 J x E e 12,50 12,50 12,60 12,60 12,80 12,80 23 289 12,57 A A jeden Dienstverhältnisses (Staat, Kommune, Privat), dîe R, Montag und folgende Tage: Dieselbe Vorstellung. S Ep N S 5 [Sn E _190/ 1 p 5 V 13,10, | 40,10 13,35 13,36 ; : 2 L C A ; z \hriftsmäßige Lehre absolviert haben, beitreten. Auskunft erteilt der H . j A i A non 761,1 (S 4 alb bed.| 23,0 : Vorsitzende des Vereins, Oberförster a. D. Kauffmann, Friedrichsberg Lellealliancetheater. (Unter der Direktion von Jean Kren Wisby . 763,1 |WSW 2 halb bed.| 22,7| 0 R L ; : s d M er fte. i bei Berlin, Frankfurter Chaussee 67. i ® | und Alfred Scbönfeld vom Thaliatheater.) Sonntag, Abends 75 Uhr: vernösand . | 755,5 |S 4lbededt | 182 v 19. DIRON D S 11,50 11,50 12,75 12,75 | 14,00 | 14,00 N - - : | . 8 L R Im Theater : Gastspiel von Emil Winter-Tymiaus 15 Humsoristen | Haparanda , | 751,7 |S 2lbededi | 160 | —ME L Sai E 13.00 | 130 a O E O A 12,80 8 102 12,76 12,54 | 12.7. Im wissenshaftlihen Theater der „Urania“ wird der | und Säugern._ Sensationeller Erfolg im Kunstgefang. Urkomische Riga 7662S libeit e ——E G Usa i V S 0 1 00 | 13,30 | 13,20 | 1390 | 13,50 L G S] : 2A mit ¿blpeiGien Gib ilbern ausgestattete ortrag über „die | Szenen R Possen. Zum Schluß: Der geprellte Saloutiroler. Mila —— Sr G S j A EE j an s Se 2 E S E 1,90 12,00 12,20 | N | vet A E 4 O g i: eltausstelung in St Louis* am Sonntag, Montag, Mittwoch, | Originalposje von Winter-Tymian. Wilna . - . |_(6(,6 S woitenl. 86 S S E N E N 14,20 | 4,29 d 289 (29 20 | T Donne1stag und Sonnabend wiederholt. Hieran ans{ließend wird Im Sommergarten : Von 4# Uhr ab: Konzert von Gurt Pins? …. . | 7683 SW_ 1shalbbed.| 17,8 E S Sl E E Pt N | 13,00 | 13,20 | 13,50 5 L S A A am Sonntag, Montag und Sonnabend der mit farbigen Bildern und Goldmann. Von 64 Uhr ab: Glänzendes Spezialitäteu- | Petersburg 7636 |W Lheiter 173 E Schweidniß C 1110 | 11.90 | N 12,90 | S 4A 13,00 170 2 129 12,90 12,90 | D. l. Wandelpanoramen erläuterte Vortrag ‘der Gardasee“ gehalten, | programm. U. a.: Alfred Bender, Berliner Humorist, Les Mals, | ien C7 d [E ai S N Fulda E E A E 14/00 A 1 11,90 | 12,70 | 12,70 | 13,50 - : . M i währen? am Ms und Donnert as im Anschluß an den Vortrag atroratie Tänzer, Mstr. Jacson, Excentric Negersänger, Pauls M Z Gh S —— é e O e es 4,00 j 18 | 19% | D | o über die Weltausstellung der ebenfalls mit farbigen Bildern und | >uinkelt u. a. m. ag - - - 766,6 |Wind}t. [deter 22,8 N E E L N ' (O (V8 4 ' De Munter Donuao r Seen >a rata a Sonnabend : Volkstümliches Sommernachtsfest, Entree 1 4 UTOM A | 764,7 |N 3\woiteul.| 23,0| 0 | / Hafer zur Darstellung gelangen wird. Am Dienstag und Freitag finden FlLorenz 7762S L1wolfenl.| 23 A j i ; {5 Allensteir 12,0 9 A 99 : j Wiederholungen des Vortrags „Die Insel Rügen“ statt. ——————— 7E. ——— | Ah [altindaat 224 Mas S 2 Sr E 2,00 12,00 | 100 | 1320 7 1999 14,40 ; i ; ; L I I ora | Cagliaci ._. | 785,0 NW sö[wolla.| 220| 0 | L A 4 O 1 13,40 13,60 | 183,60 20 269 13,45 1336 | 12,7 ( A E E E a | Era 7646 |SW 2bededt G34 ; S N a E C 13 00 1300 1920 1320 T 1386 F 1360 : Í / e : Ar Aan E e E Eve us S amiltenuactriten | Clermont . | 765,3 [DND RaIEL Di Ö : isa i N 13,00 13.20 O L 105A | U 0 t S L&L 14,20 | 18.7. ihre Fle>en*, ein Thema, das jeßt besonderes Interesse verdient, da G E E | Biarris [766,0 [NO Asbededi il 0 E E C 13.60 1360 | l A 1E N e 2A L 13,46 : L. 9 1 B bei der erböbten Sonnentätigkeit i< tägli< Flc>engruppen auf der | Berlobt: Frl. Marie Charlotte von Porembsky mit Hrn. Leutng: C E ——— ——— EZLE ia u Kol : x Co 9,0 d, 1020| Lo¡00 | 1400 | 14,00 90 690 13,80 I lee A Sonnenfcheibe zeigen, die von 2 Uhr Nachmittags bis zum Eintritt 25 H G Marie Satte T ore di ae Nizza | 765,4 |NVD lbetiter 270 0 s - Breslau M E 1240 12.90 id dd 18 7 h E | 10 20 310 15,50 14,75 E j i der Dunkelheit dea Besuchern des Instituts mit dem großen Fernrohr r M S M S O A O Krakau . |769,1 |ONO lUswolken1.| 24,5| 0 | s S di 10 U | d, l 1 : : i i ; Be Io, 2 2A L A mit Hrn. Marx Schwarzlose (Berlin, z. Z. Bad Salzbrunn i. Schl ). | mberg A |== R Tp L | s Strehlen i. C c 13,00 13,00 13,30 1330 \_ 13,80 13 60 3: a s M geteg! L E a 4 Ube E E E In érl. Elsa von Brozowski mit Hrn. Kurt Schmelzer (Berlin— | Ll mberg . 768,0 |SSW z\wolkent.| 22,6| 0 J y G e o o O 13,30 13,70 13,70 14/10 | 14.10 | 14,50 E E ces As O 9 e 9 Übc Nbents Die Bewohnbarkeit as Welten“ s Nach “i Galsburg l Wesipr.). Fil. Lenny Diekhof mit Orn. Landwirt Vermanitadt (69,0 o 2 wolien. se (} | Glogau . . . . . . . ° . ° 0 0 ———- | 13,20 | 13,20 | anin S 8 106 13 20 13 60 12. f 4 untergang wird bie ‘Ringnebel S Rep Lola Und beit späten Abend A Tei L Sul (Friede Gertrud S 8 ee: Triest 765,1 |DNO 3\woikenl.| 29,6| 0 | B - S E S 12,90 12,90 | 1240 | 1810|: B 18,50 ; : i f E S S E I E Ltt Ar h VDberleutnant Sregsrie Sulz (Friedenau Königéberg i. Pr.). Brindifi 76419 |ND S LEi E N M - Pl E S em 2,90 | 13,20 h | é : | ; F ‘dene Vannes mit seinen Ringen mit dem großen Fernrohr Frl. p s dia mit Hrn. Gerichtsassessor August Giersberg Ms e i S c D nee 94 A L aut S 12,00 12,00 O 1250| 1300 B i | j s (X ied: nToÞ]). i D 301 E _|_(CZ,0 V2 & heiter 1160,01 V n u Et C E E | adi E I 1300 1 13 00 74 962 13,00 1300 | g -_ F Verehelicht: Hr. Baron H. von Mengersen mit verw. Fr. Lacie von Belgrad . . | 763,0 |/SO 1\wolkenl.| 24,5) 0 | - L —_ 1800 | 1800 | 1360| 1960 j as - N y : Zirke, 15. Juli. (W. T. B.) Gestern abend 9 Uhr brach aus einer Kronenfeldt, geb Bumiller (Hülsede—Mannheim). -— Hr. Apotheken- | Helsingfors . | 762,5 SW 2hheiter | 1594| 0 | " E A E, | 1800. | 13,08 13,00 20 250 12,50 12,80 13. 7 5 4 unaufgeflärten Ursache wahrscheinli< im Schafstallgebäude des König- besißer und Oberapotheker d. R. Hans von Coellen mit Frl. | Kuopio [7607 |[SSO 1 |bede>t R O E v S 14,40 14,40 | 14,80 1000 | L 10/40 i A : g lihen Landgestüts Feuer aus. Es brannten nieder ein Stall, Vvermine Schramm (Brodenba<h—Düsseidorf). Saa i arn (7 i ——| v a O 14,40 14,60 14,60 1480 | 1500| O0 137 1 994 14,55 14,70 8.7 j : in dem 60 Hengste standen, zwet Familienwohnräume des Dienst- Geboren: Ein Sohna: Hrn. Oberleutnant Hans Richard Herwarth Zürich Lt [D l \wollenl.| 19,6| 0 A v M 10,79 1129 | 1183 1290 | 13/44 | 13,98 140 1 876 13.45 12,99 87 personals und sämtliche Wohnräume der unverehelichten Gestütswärter. von Bittcnfeld (Berlin). Hrn. Hauptmann von Mansberg Genf __| 762,7 S l\wolfenl.| 19,9| 0 | " S 11,60 12,00 | 12,20 1960 | 1200 13,00 273 3 363 12,32 12,08 8. 7. Es gelang, sämtliche Hengste ohne jede Beschädigung in Sicherheit zu (Bielefeld). Hrn. Pfarrer Martin Gielen (Papliß bei Baruth | Lugano . .… | 766,7 |SO 1\wolfenl.| 21,0 0 | 0 - Ou 12,20 1250 | 12,60 | 1290 | 18,00 13,30 150 1 930 12,89 1278 | 9,7. bringen, wie überhaupt kein Unglü>sfall vorgekommen ift. Ungefähr i. d. M.), Hrn. Marx Grafen Korf Schmising (Steinhaufen). | Säntis- 72 4 [WN2W 2wolkenl.| 97! A " O C 12,0 12,60 O 1820 | 13,00 L61980 25 329 13,16 12,93 8.7. ein Viertel des Gestüts ist niedergebrannt. Se G08 Si br, bhais von Bredow (Bredow) Hrn. | Fzi> Pag f “fails C l “A S - - Mainz E 13,70 13,70 | l =_| E 1400 i E H Major Hans Fischer (Trier). Hrn. Pastor F. Schmidt (Deder- ca (99,9 22 4 halbbed. 13,9 | B ae, N D) Vent: : Em | N e, N E 5 : F Breslau, 16. Juli, (W. D, B) Der „Oberschlesische stedt, Bz. Halle), 5 Warschau . | 766,8 SSW Thheiter | 20,9| PEFA A S Lo Stri E Sat r a E Ba I E See nid aran mitgeteilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen bere<hnet. 4 Wanderer“ meldet zu der Explosion in der Friedenösgrube Gestorben: Hr. Pastor Paul Mü>ke (Schönborn b. Dobrilugk). | Portland Bill | 763,9 SW 3|bede>t | 15,6| i Gee ' ¿treffende Pceis nit vorgekommen ist, ein Punkt (.) in den legten se<s Spalten, daz entsprechender Bericht fehlt. 1 (vergl. Nr. 165 des Bl.): Dur Entzündung mehrerer Dynamits- Fr. Aurora von Hatten, geb. von Wienskowski gen. von Salt- : : : j 4 h patronen entstand eine Explosion, die einen Stre>kenbruh verursachte. wedel (Osterode i. Dstpr.). Fr. Johanna Bischkopff, geb. Wittan : Ein Hochdrukgebiet über 769 mm liegt über Südolie p j Bei dem Unfall wurde ein Hâäuer getötet, zwei {wer und se<s Mann (Krossen a. D.). eine Depression unter 752 mm über Nordeuropa. Jn Deuts Literatur Gesetzgeb ; S Rot ; E U M af leiht verlegt. E berrs<t ruhiges, heiteres und ungewöhnli< warmes Wetter, d} E u ege s anzuschließen. _In diesem Sinne hat das Komitee unter Komitee verbot sih durh die Notwendigkeit, den Kreis der Mit- 1 A P L L L Q —— Fortdauer wahrscheinli ift. [ Unter der Ueberschrift. „Der erste Schritt zur Reform T E Mitwirkung der wissenschaftlichen Kreise den ge- | glieder im Interesse der Geschäftsführung einzushränken. Da- l Marseille, 15. Juli. (W. T. B.) In den Werksläiten zur E —————— S R Deutshe Seewarte. | unseres Strafrehtes“ teilt die „Deutshe Juristenzeitung“ sammten Rechtsstoff unter seine Mitglieder und cine größere Anzahl | gegen ist, in dem Wunsche, die deutshe Strafrechtswissenschaft ti Herstellung elektrischer Hinter in Sande Martin de Grau e | folgendes mit: grderer essen water A Jur Ang erte O war ausgiebig an dem für das künftige Reformwerk bedeutungsvollen folgte heuie eine osfion. zon den 14 dort beschäftigte Mi ö Obe l ier, cayt ) ; Pa ars | e Mitarbeiter in wisjen[<alüt<er Una ängigkeit nternehmen zu beteiligen, der Kreis der wi i Mi 4 Frauen wurden drei getöôtet, se<8s s{<wer verlegt. Das Gebäude ist T A s Ua D a E 4 ca bat A T A * eilte, Arbeiten Ae Mere Mee ung, an e die Anordnung "bee möglichst weit auzoaen Tes: s Den A LIE die A 2 \ r! e 1 1 1 P , p ) 4 U V 2 o , + e a t g x t D vöslig terfiórt, veröffentlicht vom Berliner Wetterbureau. bete ees ervorragenden S lichen Tätigkeit Nee Universitäten | dem Komitee festgestellten Geshtpuntten" G Mfqade nue Ante Le Bluahes Leiner ée Beriidbiantg, Tit Ves Komites Mi Ö teht und in seiner geschäftlichen Zätigke erbindung mit dem | führung bringen. Die Vorbereitungen L E Aus- Beq0 i L, er Ve gun mi 4 Drachenballonaufstieg vom 16. Juli 1904, Verantwortlicher Nedakteur : Reichsjustizamt unterhält. Innerhalb wie außerhalb Deutschlands fing jegt is: at E e ‘nit U Dae e Fre angelegte Werk | ausgewählter Materien fest zugesichert: Berlin: die ordentlichen Nach Schluß der Nedaktion eingegangene 9 bis 10 Uhr Vormittags: i : i fehlte es bisher für die in den wichtigeren V iiltieestaaten -aellendèn: | Belteite tus As oe en, daß mit Veröffen ihung der einzelnen | Professoren Geh. Justizrat D. Dr, Kahl, Dr. Kohler, Geh. Justizrat gegang Station | Dr. Tyrol in Charlottenburg. ie Strafnormen an einer vergleichenden kritischen Uebersicht, welche ei ï g aufe des nächsten Sommers der Anfang gemaŸht werden Dr. von Liszzt und Privatdozent Dr. Goldschmidt. Bonn: ord. Depeschen. 1E s wissenschaftlih befriedi f 2 A einen | kann. Dabei soll mit der Bearbeitung der Materien, welhe in den | Prof. Dr. Heimberger. Bresla u: Prof Dr. Freudenthal ( L E (Als Seehöbe. 40 m |200m | 500m | 1000m |1390 m | Verlag der Expedition (Soz) in Bérlin, reo 5 m efriedigenden usgangspunkt für unsere Strafrechts- besondeten Teil des Strafrechts fallen, begonnen werten; die Arbeiten | an der Frankfurter Nkademie für S ial- und Ha ffa fut L 9 i London, 16. U (W. T. B.) Dem -„Reuterschen T 4 K 05 6 L E No arbieten könnte, um damit die eigentliche legislatorishe | für den allgemeinen Teil sollen sh anschließen. Die Verlagsbuch- S rof Dr. Heilborn. E la m A Pan elgwillen ol e d Burcau“ wird aus Tientsin gemeldet: Am Donnerstag a (0%) 279 Li 269 | 22,7 | 192 Dru> der Norddeutschen Buchdru>erei und Verlags-Anstal Reiß licrutt en und zu befruhten. Da dieser Mangel auh im | handlung von Otto Liebmann in Berlin ist mit dem Verlag des | Freiburg i. B.: E T Ti E A . eor L llfeld, ; # abend fam es in der Eingeborenenstadt von Schanhaikwan L /o) 2 L L 4 | L Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. A en, a, di Jae sih T Aan im Ein- | Werks betraut worden. Dem geschäftsleitenden Komitee gehören an ofrat v Gu G lef Set trete S : d, zu cinem Zusammen stoÿ zwischen be trunkenen fran- : Geschw. s 8; 25 6 1-04 1 O S 2 stellt, zusammen mit L E nd erien bar L, Universität Berlin: die Professoren Geh. Justizrat D. Dr. | Göttingen: ord. Prof. Dr. ‘von Hippel, Privatdozent Dr. 4 N D zösischen und japanischen-Soldaten, die mit Bajonetten E ' : l E : e<s Beilagen deutschen Strafrehtswissens<aft in ei s tli èahl und Geh. Justizrat Dr. von Liszt, von der Universität Göt- | Höpfner. Greifswald: ord. Prof. Dr. Weismann. ; _NEO | A Si e j y 43 Himmel wolkenlos. Zwischen 209 und 400 1n Höhe beim : j in einem wissenschaftlihen Werke | tingen: Prof. Dc. von Hippel, von der Universität München: : j ; __ R angriffen. wci Franzosen wurden getotet, neun F0= 1 91 ition i 742 Sr U L A (etn Klon E Ai eine vergleichende Darstellung aller in Betracht k Bi ippel, von der Universität München : Prof. alle: ord. Prof. Dr. Finger, Prof. Dr. Aschaffenburg. O A O C / Aufitieg Temperaturzunahme von 25,5 bis 26,5 %, die beim Abstie (eins{ließlih Börsen-Beilage). g er tIn Detra ommene- | Dr. Birkmeye n der Üniversität L Wak ot ç i: ' : burg paner, mchrere Franzosen und cin Polizist wurden verwundet; | vers<wunden war. 0 9, Abstieg N den strafre<tli<en Materien zu beschaffen, im Anschluß an | Dr. Wach ere N er Universi D eipzig: Geheimer Rat, Prof. | Heidelberg: ord. Prof., Hofrat Dr. von Lilienthal, Privatdozent legterer erlitt schwere Verlegungen. t: : T E / diese ens für die einzelnen Materien die Ergebnisse der Rehts- | Hofrat, Prof Dr d Bli us s Frank, von Heidelberg: | Dr. Radbruh. Jena : Geh. Justizrat, ord. Prof. Dr. Loening. ( Ñ vergleihung kritis< zu würdigen und daran Vorschläge für die deutsche | van Calker (tg na c von Straßburg: Prof. Dr. | Kiel: ord. Prof. Dr. Kleinfeller, Prof, Dr: Tiepinaun. KHCRES : ine Vertretung weiterer Universitäten in dem | berg: Prof. Dr. Kohlraush. Leipzig: Geheimer Nat, ord. Prof.