1904 / 169 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S r A R A IS Vorn C7

Tiefbohrungen, Brunnenarbeiten und ähnlichen Ar-

beiten. Das Tie beträgt 40 000 A Geschäftsführer sin in Stargard i. Pomm. und der Kaufmann Ma Sauerbier in Stettin. am 12. Juli 1904 abgeschlossen. Die

blauf von einem

Sa so gilt sie auf je ein Jahr verlängert.

ind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die

Gesellshaft durch zwei Geschäftsführer vertreten. Als nit eingetragen wird bekannt gemaht: Als niht in Geld zu leistende Einlagen find auf das Stammkapital gemaht: vom Ingenieur Emil Böttcher in Stargard ein Dampfbohrzeug, dessen sämtliche Aufträge und bereits in Angriff genommene Tiefbohrarbeiten im Gesamtwerte von 15 000 4; und vom Kaufmann Sauerbier in Stettin zwei Drehbänke, eine Dampfmaschine, dessen sämtliche Werkzeuge und Nöhrenvorräte nach einem auf- gestellten Inventar im Gesamtwerte von 10 000 4A Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen nur durh den Deutschen Reichsanzeiger. Stettin, den 14. Iuli 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5. Stettin, [32607] In unser Handelsregister A is heute unter

Nr. 1113 bei der Firma Köhn & Hellmaun fol-

gendes eingetragen: Dem Ernst Lebzien und Ernst Lichtfuß, beide in

Stettin, ist Gesamtprokura erteilt. Stettin, 15. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

Strassburg, Els. Sandel8register des [32723] Kaiserlichen Amtsgerichts in Straßburg i. E. Im Handelsregister wurde heute eingetragen : Gesellschaftsregister Bd. IX Nr. 53: Weyrather «& Co. in Boun, mit Zweigntederlassung in Strafß;burg. Offene Handelsgefellschaft, die am 10. Juni 1904 begonnen. Persönlich haftende Gesellschafter sind : 1) Hugo E Kaufmann in Straßburg, 2) Otto Weyrather, Kaufmann in Bonn. Wand 1X Nr: 4 D. M. Reum && Cie., mit dem Siße in Straßburg. Offene Handels- gesellschaft, die am 20. Juni 1904 begonnen. Perfönlih haftende Gesellschafter sind: 1) August Heinrih Koehler, Kaufmann in Straß-

urg, 2) Ghefrau Friedri} Wilhelm Reum, Dorothea Maria geb. Koch, gewerblos in Bitsch. Firmenregister Band 1V Nr. 2481: A. Jacobi Söhne in Straßburg.

Die Firma ift erloshen. Das Handelsgeschäft ist durch Pachtvertrag mit dem Recht zur Fortführung der Firma übergegangen auf die Kaufleute Moritz Odenbeimer und Bernhard Marr in Straßburg.

Gesellschaftsregister Bd. IX Nr. 55:

A. Jacobi Söhne, mit dem Sitze in Strafßburg.

Offene Handelsgesellschaft, die am 1. Juli 1904 begonnen.

Persönlich haftende Gesellschafter sind:

1) Moriß Odenheimer, Kaufmann in Straßburg,

2) Bernhard Marx, Kaufmann in Straßburg.

Gesellschaftsregister Bd. VI Nr. 66: i

A. Oefinger «& Cie. in Straßburg.

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Das Handels- eshâft ist mit dem Nechte zur Fortführung der Firma auf den Fabrikanten Andreas Oesinger in

ttrott übergegangen. Der Siy der Firma ist nah Ottrott verlegt.

Band VIII Nr. 186:

Wolftein & Theilhaber, Gesellschaft mit beschränfkter Haftung, mit dem Siße in Straßburg. 5

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 11. Juni 1904 sind die Statuten abgeändert worden. Der Gegenstand des Unternehmens is ausgedehnt auf den Absaß der eigenen und sonstigen Erzeugnisse des Buchhandels jeder Art.

Firmenregister Band I1V Nr. 2529:

oseph Bloch in Hagenau. / Die Firma ift erloshen. Das Handelsgeschäft ift mit dem Rechte zur Fortführung der Firma über- gegangen auf den Kaufmann Franz Weil in Hagenau.

Band VII Nr. 194:

Joseph Bloch Nachfolger Franz Weil, gen. Halff, in Hagenau. Inhaber ist der Kaufmannn Franz Weil gen. Halff in Hagenau. Strafeburg, den 16. Juli 1904. Kaiserlihes Amtsgericht.

Vlotho. [32613]

Bei der unter Abt. A Nr. 25 des Handelsregisters eingetragenen offenen Handelsgesell|chaft Brandt «& Weftmann in Vlotho (Gesellschafter: Kauf- [leute Heinri Westmann, Georg Förster und Her- mann Hölterhoff in Vlotho) ift heute eingetragen worden :

Der Kaufmann Heinrih Westmann in Vlotho ift aus der Gesellshaft ausgeschieden.

Vlotho, den 15. Juli 1904.

Königl. Amtsgericht.

Worms. Bekanntmachung. [32624]

Im Handelsregister des biefigen Gerichts wurde heute bei der Firma „Johann Negner Nachfolger““ in Worms eingetragen :

Dem Bauführer Max Zimmermann in Caffel ist Prokura erteilt.

Worms, 14. Juli 1904.

Gr. Amtsgericht. Plitt.

Würzburg. [32621] Gelöscht wurde die Firma „H. B. Altmann“ in Marktbreit. Am 9. Juli 1904. H K. Amtsgericht Würzburg Regifteramt.

Würzburg. [32618] Bayerische Bauk, Aktiengesellschaft, Zweig- niederlassung Würzburg. : . j Dem Kaufmann Otto Weiß in Würzburg ift Prokura für die Zweigniederlassung Würzburg mit der Maßgabe erteilt, daß er zur Zeihnung mit einem Direktor und Prokuristen berechtigt ist. Am 9. Juli 1904.

der Ingenteur Emil Böttcher

Der Gesellshaftsvertrag ist Dauer der

Gefellshaft ist auf die Zeit bis 31. Dezember 1911 festgesest; wird sie niht mindestens ein Jahr vor Gesellshafter schriftli aufs

Würzburg. [32617] „Kitßzinger Farbeufabrik C. Pflug“ in Kitzingen.

Die offene Handel ael Ran ist durh das am 1. Juli 1904 erfolgte Ausscheiden des M A alters Eduard Pflug n Das Geschäft wird von dem Fabrikbesizer Carl Pflug in Kitzingen unter der (erien Firma mit dem Sitze in Kißingen fort- geführt. Am 9. Juli 1904. K. Amtsgericht Würzburg Negisteramt. Würzburg. [32614] ¡Adam Keupp“ in Würzburg. Unter dieser Firma betreibt der Kaufmann Adam Keupp dahier ein Manufakturwarengeschäft en gros. Am 11. Juli 1904. K. Amtsgericht Würzburg Negisteramt. Würzburg. [32615] ¡Hugo Georg-Miünch““ in Würzburg. ie Firma lautet rihtig: „Hugo George Münch“. Dem Kaufmann Lothar Bimhof dahier ist Prokura erteilt. Am 11. Juli 1904. K. Amtsgericht Würzburg Negisteramt. Würzburg. [32616] M. Pfetscher““ in Würzburg. Unter der Firma „M. Pfetscher Nachfolger“ führen die Kaufleute Christian Seubert und Adam Müller, beide in Würzburg, seit 1. Juli 1904 die bisher unter der Firma „M. Pfetscher““ betriebene

in Forft, ift heute eingetragen worden, daß Rupert Blum infolge Todes aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Bürgermeister Paul Böser in Forft in den Vorstand gewählt worden ist. Bruchsal, den 12. Juli 1904. Gr. Amtsgericht.

EÆEichstätt. Befauntmachung. [32634]

Q: Ma O NIN Nudertshofen e. + n. U. .

In der Generalversammlung vom 22. Mai 1904 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstands- mitglieds Josef Schober der Oekonom Anton Neu- meier in Rudertshofen in den Vorstand gewählt.

Eichstätt, den 15. Juli 1904. i

Kgl. Amtsgericht.

Halle, Saale. [32637]

In das Genossenschaftsregister, betreffend Hallescher Bauverein eingetrageue Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Halle a. S., ist ein- getragen, daß an Stelle von August Schneidewind der Schneidermeister Karl Wagner in den Vorstand gewählt ist. Halle a. S., den 14. Juli 1904. Königliches Amtsgericht. Abt. 19.

Homburg v. d. Höhe. [32636]

Bei der unter Nr. 1 des Genossenschaftsregisters eingetragenen „Gemeinnüßigen Baugenossen- schaft, eingetragene Geuosseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht zu Homburg v. d. H,“ ist heute folgende Statutenveränderung eingetragen

Handelsgesellshaft mit dem Gf in Würzburg weiter. Die im Betriebe dcs Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten und Forderungen des früheren Jn- habers sind auf die neuen Erwerber niht über- gegangen.

Am 12. Juli 1904.

K. Amtsgeriht Würzburg Negisteramt. Würzburg. [32623] ¡„Jgn. Plettinger“/ in Kitzingen.

Unter dieser Firma ‘betreibt der Kaufmann Hans Heyn in Kißingen das bisherige Maschinengeschäft weiter.

Am 12. Juli 1904.

K. Amtsgeriht Würzburg Negisteramt. Würzburg. [32622] „Chr. Plettinger“/ in Würzburg.

Unter dieser A betreibt der Kaufmann Carl Plettinger in Würzburg das bisherige Maschinen- geschäft weiter.

Am 12. Juli 1904.

Würzburg. [32620] Gelöscht wurde die Firma „Philipp Lenz‘ in Kitzingen.

Am 14. Juli 1904.

K. Amtsgeriht Würzburg Negisteramt. Würzburg. [32619] Gelösht wurde die Firma „Gebrüder De Marco“‘, offene Handelsgesellshast in Würzburg. Am 15. Juli 1904.

K. Amtsgericht Würzburg Registeramt. Zwickau. (32626] Auf Blatt 1809 des Handelsregisters, die offene Handels8gesellshaft Gebrüder Seifert in Stenn betr., ist heute eingetragen worden: Der Zeichner Franz Otto Seifert in Halle a. S. ist aus der Ge- sellschaft ausgeschieden, die ofene Handelsgesellschaft aufgelöst. Der Fabrikaut Gustav Adolf Seifert in Stenn führt das Handelsgeshäft und die Firma allein fort.

Zwickau, am 18. Juli 1904. Königliches Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Bayreuth. SBefanntmahung. [32630] Die Statuten des Darlehenskafsenvereins Haag, eingetragener Genofsenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, wurden dahin abgeändert, daß die Bekanntmachungen des Vereins von nun an in der Verbandskundgabe des bayerischen Landesver- bandes landwirtschaftliher Darlehenskassenvereine in München erfolgen. Bayreuth, den 15. Juli 1904.

Kgl. Amtsgericht.

Berlin. [32628] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 91 (Charlottenburger Schornsteinfegermeistershaft, ein- getragene Genossenshaft mit unbeschränkter Haft- pfliht, Charlottenburg) eingetragen worden: Die Genossenschaft ist durh Beschluß der Generalversamm- lung vom 13. April 1904 aufgelöst. Zu Liqui- datoren find Paul Hilsher, Ernst Schering, Peter Liepus, Paul Fuchs und Albert Fuchs zu Charlotten- burg bestellt. Berlin, den 9. Juli 1904. Königliches Amtsgeriht 1. Abteilung 88.

Berlin. [32627] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 171 (Berliner Spar- und Discontobank, ein- (e Genossenschaft mit bes{ränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: Julius Grimmer ist als ordentlihes Mitglied in den Vorstand gewählt. Berlin, den 13. Juli 1904. Königliches Amtsgericht I. Abteilung 88.

Breslau. [32629] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 44 Verfrachtungsverband selbständiger Oder-

schiffer, Eingetragene Genoffenschaft mit be- schränkter Haftpflicht hier heute eingetragen worden, daß die Liquidation und die Vertretungs- befugnis der Liquidatoren beendet ift. Breslau, 11. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht.

Bruchsal. Befanntmachung. [32351] „_ Zu O.-Z. 19 des Genossenschaftsregisters, betreffend den Stettfelder Spar- und Darlehenskaf}en- verein eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Stettfeld, ist heute Sngelxagen worden: Anton Braun und Martin Heß sind aus dem Vorstande ansgeshieden und an ihre Stelle Nikolaus Schäfer und Johannes Bechtler 1., beide Landwirte in Stettfeld, ersterer als Stellvertreter des Vereinsvorstehers gewählt. Bruchsal, 12, Juli 1904. Gr. Amtsgericht.

Bruchsal. Befanutmachung. [32352] Zu D.-Z. 16 des Genossenschaftsregisters, betreffend den Forster Darlehenskassenverein, eingetragene

Samen-, . Futter- und Düngerhandlung in offener

worden: „Bei Eingehen eines der Blätter (Taunus- bote, Kreiszeitung, Homburg v. d. H.) oder bei Ver- weigerung der Aufnahme i} bis zur Bestimmung eines anderen Blattes durch die Generalversammlung Er Frankfurter Generalanzeiger als Ersaßtzblatt zu enußen.“ :

Homburg v. d. Höhe, den 7. Juli 1904. Königliches Amtsgericht. 1. KaisersIautern. [32362] 1) In das Genossenschaftsregister wurde einge- tragen: „Landwirtschaftliche Genossenschaft für Geld und Warenverkehr, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Feil. Das Statut ist errichtet am 9. Juni 1904. Die Genossenschaft hat den Zweck: 1) Ihren Mitgliedern die zum Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel unter gemein- schaftlicher Garantie zu beschaffen; 2) müßig liegende Gelder von denselben anzunehmen und zu verzinsen; 3) für die Mitglieder den Einkauf landwirtschaft- liher Bedarfsartikel und 4) den Verkauf landwirt- \chaftliher Erzeugnisse zu betätigen; 5) mit der Ge- nossenschaft kann auch eine Sparkasse verbunden werden; 6) ein Kapital unter dem Namen „Stif- tungsfonds“ zur Förderung der Ge ne A Me der Mitglieder anzusammeln, welhes auch nah Au lôfung der Genossenschaft in der festgeseßten Weise erhalten bleiben soll; die Genossenschaft soll durch die materielle Förderung der Verhältnisse ihrer Mit- glieder au deren sittlihe Hebung zu erreichen suchen. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma derselben und find gezeichnet durch drei Vo1standsmitglieder, wenn sie vom Vorstande ausgehen; burch den Vorsißenden des Aufsichtsrats, wenn sie vom Auffichtsrate ausgehen, in den zu Neu- stadt a. Hdt. erscheinenden „Verbandsnachrichten“. Nechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgen durch drei Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von 509 A und darunter genügt die Unterzeihnung durch die Nehner und ein Vorstandsmitglied. Bei ftärkerem Geldverkehr in laufender Rehnung kann der Vorstand und Auf- sihtsrat dem Nechner zur alleinigen Unterzeichnung dieser Quittung Vollmacht erteilen. Vorstandsmit- glieder find: 1) Heinrich Müller, prot. Pfarrer, 2) Nikolaus Gilbert, Ackerer, 3) Johannes Christ- mann IX., Ackerer, alle in Feil wohnhaft. Die Einsicht der Liste der Genossen is während der

Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. 2) Betreff: „Spar- und Darlehenskasse, cinu- getrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflich1““ mit dem Sitze in Ulmet: An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Jakob Albert Il. wurde der Musiker Adam Grub in Ulmet als Vorstandsmitglied bestellt. 3) Betreff : „Landwirtschaftliche Genofssen- schaft für Geld- und Wareuverkehr, einge- tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Siße zu Jakobsweiler : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 17. April 1904 wurde die Auflösung der Genossen- chaft beschlossen; Liquidation ist beendet. Der Ein- trag im Genossenschaftsregister wurde gelöscht. Kaiserslautern, 12. Suli 1904. Kal. Amtsgericht. Kempten, Schwaben. Genuossenschaftsregistereintrag. 1) E Nounuenhorn, E, G. m. U. * Nach Statut vom 10. Juli 1904 hat sich unter vorstehender Firma eine Genossenschaft mit unbe- {ränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Nonnenhorn gegründet. Gegenstand des Unternehmens ift: 1) den Mitgliedern die zu ihrem Geshäfts- und Wirtschafts- betriebe nötigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinsliÞh anzulegen; 2) ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds" zur Förderung der Wirtschaftsverhältnisse der Vereins- mitglieder anzusammeln; 3) der Betrieb ciner Spar- kasse. Nechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeich- nung für den Verein erfolgen dur drei Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der es des Vereins die Unterschriften der Zeichnenden inzugefügt werden. Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben, ge- zeihnet durch drei Vorstandsmitglieder, wenn fie vom Vorstande ausgehen, durch den Vorsißenden des Aufsichtsrats, wenn fie vom Aufsichtsrat ausgehen, in der Verbandskundgabe des bayerishen Landesver- bandes landwirtschaftliher Darlehenskassenvereine und Molkereigenossenshaften in München. Zum Vorstand wurden gewählt: Johann Gierer, Oekonom und Bürger- meister in Nonnenhorn, Vereinsvorsteher, Gebhard Schnell, Oekonom daselbst, Stellvertreter des Ver- einsvorstehers, Jakob Hot, Oekonom daselbst, FJo- hann Georg Hot, Zimmermeister daselbst, und Her- mann Wilhelm, chreinermeister daselbs. Die Einsicht der Genofsenliste is während der Dienst- stunden des Gerichts jedermann gestattet. Kempten, 14. Juli 1904.

[32360]

K. Amtsgericht Würzburg Registeramt.

Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht

K. Amtsgericht.

Königsberg, Pr. BenoslensGaltmagifer des Königlichen Amtsgerichts AGEDErg Pr.

Am 15. Juli 1904 is} eingetragen bei Nr. 90: Die Meierei Nothenustein eingetragene Geuossen, schaft mit beschräukter Haftpflicht mit dem Sitze Rothensftein Ostpr. ist durch Generalversammlungs. beschluß vom 4. Juli 1904 aufgelöst. Liquidatoren sind die bisherigen Vorstandsmitglieder

Gutsbesißer Carl Nodecker in Quednau,

Gutsbesißer Carl Hübner in Knöppelsdorf,

Rittergutsbesißer Emil Homp in Samitten. Königshütte. [32638]

In unserem Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 5 eingetragenen Königshütter Produkten- Spar- und Darlehuëbank ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht folgendes eingetragen worden :

An Stelle des ausgeschiedenen Fleischermeisters Johann Bensch ist der Fleischermeister Richard Mig in Königshütte in den Vorstand gewählt worden.

Königshütte, den 11. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Leer, Ostsriesl. [32640] _Zu der unter Nr. 6 des Genossenschaftsregisters eingetragenen Genossenschaft, „Beamten-Wohnunugs- Verein zu Leer, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Leer ist heute folgendes eingetragen :

Für die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Kaja und Jacobi find Oberpostassistent Lambert Rumy und Postassistent Friedrih Brackmann, beide in Leer, eingetreten.

Leer (Oftfriesland), den 14. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. 1.

[32639]

NasSau., / [32641]

In das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 5, Attenhausener Spar- uud Darlehnskafsen- verein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschräukter Haftpflicht zu Attenhausen, ein: getragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Jacob Müller ift Christian Mons zu Attenhausen zum Vorstands, mitglied bestellt.

Nassau, den 13. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Neisse. [32642]

Bei dem Darlehnskassenverein zu Deutsch Kamitz, Eiugetr. Gen. mit unbeschr. Haft pflicht, ist heute in das Genossenschaftsregister ein- getragen worden: Theodor Jitschin ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle Karl Teuber in den Vorstand gewählt. Zum Stellvertreter des Vorstehers ist Josef Nonnast gewählt.

Neisse, den 14. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Nordhausen. [32643]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 6, Konsum-Verein zu Salza und Umgegend, eiu- getragene Genossenshaft mit beschräukter Haftpflicht, eingetragen: An Stelle der aus- geschiedenen August Küster und Emil Prophet sind Hermann Pfeil und Albert Hattenhauer zu Salza in den Vorstand gewählt.

Nordhausen, den 15. Juli 1904.

Königl. Amtsgericht. Abt. 2. Oels. h [32644]

In das Genossenschaftsregister ift bei Nr. 18, die ¡Landwirtschaftliche Breunereigenossenschaft, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ zu Grüttenberg betreffend, heute eingetragen: An Stelle des ausgeschiedenen Nitter- gutsbesißers Theodor Moll ist der Rittergutsbesißer Moriß von Prittwiß in Schmoltshüß zum LVor- standsmitglied gewählt.

Amtsgericht Oels, den 14. Juli 1904. Papenburg. Befanutmachung. [32645]

Landwirtschaftlicher Konsumvereiu Walchum, em O

In der Generalversammlung vom 12. Juni 1904 wurde in Aenderung des § 20 des Statuts be- \{hlossen, daß die Bekanntmachungen der Genofssen- schaft künftig niht mehr “in der „Landwirtschaftlichen Zeitung für das nordwestlihe Deutschland“, fonderu durch ortsüblihe Bekanntmachung oder durch Boten zu erfolgen haben.

Papenburg, den 9. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Peine. Bekauntmachung. [32371]

In das hiesige Genossenschaftsregister ift beute die durch Statut vom 3. Juni 1904 unter der Firma:

Automobil-Verkehrs, Genofsenschaft Peine, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter

: _Haftpflicht, . errihtete Genossenshaft mit dem Sitze in Peine eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ift 1) die gewerbsmäßige Beförderung von Personen und Sachen mittels Automobilomnibussen und Lastwagen zwischen Peine und Umgebung, 2) die Anschaffung von Auto- mobilfahrzeugen zur Erreihung des vorstehenden Zweckes. Die Mitglieder des Vorstands sind: Kauf- mann Heinrih Husmann in Peine, Brennereibesiger Ferdinand Otto daselbst und Kaufmann Hermann Daume daselbst. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma in der Peiner Zeitung. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur mindestens zwei Mitglieder; die Zeichnung geschieht, indem zwei Mitglieder der Firma ihre Namens- unterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Peine, 13. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. T. Schweinsart. Befanntmahung. [32647]

Darlehenskassenverein Nordheim a/M. eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Nordheim am Maiu. An Stelle des Franz Zang wurde der bisherige Vorsteherstell- vertretet Anton Zang zum Vereinsvorsteher, an dessen Stelle der bisherige Beisißer Josef Sauer zum Vorsteherstellvertreter und an dessen Stelle der Weinbauer Georg Molitor in Nordheim a. M. zum Beisißer gewählt.

Schweinfurt, den 16. Juli 1904.

K. Amtsgericht Reg.-Amkt.

Verantwortlicher Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Druck der Norddeutshen Buchdruckeret und Verlags- Anstalt, Berlin SW,, Wilhelmstraße Nr. 32.

Berlin.

M 169.

Der Inhalt dieser Beila e, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güt ; chen, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fah erre 8e) E

Zentral-Handels8register für das Deutsche Reich. (@. 1698)

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Der Bézugspreis beträgt L A 50 A für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 „4. iou8preis für den Raum einer Druckzeile 30 4.

zei

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin die Königliche O J Sen Reichsanzeigers und Königl eußifder ezogen werden.

bholer auch dur S getgers, SW. Wilhelmstraße 32,

Genossenschaftsregister.

wetzlar. : [32383] n unser Genossenschaftsregister if heute unter Nr. 42 nachstehende Eintragung erfolgt: par- uud Bauverein, eingetr. Genofsen- schaft mit beschr. Haftpflicht zu Weglar. Gegenstand des Unternehmens ift : : Hau, Erwerb und Verwaltung von Wohnhäusern

in Wetlar, Weylar-Niedergirmes, deren Vermietung

auss{ließlich an die Mitglieder stattfindet, zu dem

Zwed, unbemittelten Familien zu billigen Preisen

gesunde und zweckmößig eingerichtete Wohnungen zu

verschaffen sowie Annahme und Verwaltung von

Syareinlagen der Mitglieder und ihrer Angehörigen. Die Haftsumme beträgt 300 M für jeden Geschäfts-

anteil. E zulässige Anzahl der Ge\schäfts- ile ist sechs.

Mer Vorstand der Genossenshaft besteht aus

Î folgenden Personen:

akob Althoff, Zuschneider, 1. Vorsitzender,

Fan Gottwald, Handshuhmacher, 2. Vorsitzender, Jakob Walther, Optiker, 1. Schriftführer, Heinrih Einolff, Schlosser, 2 Schriftführer, Emil Erdmann, Optiker, Kassierer,

sämtlich zu Weßlar.

Das Statut ist vom 28. Mai 1904. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen

unter der Firma gezeichnet „der Vorstand“ bezw.

der Aufsichtsrat“ nebst Unterschrift von drei Porstands- bezw. Aufsichtsratsmitgliedern im ,Weh- larer Anzeiger“ und im „Weßlarer Generalanzeiger“. Ueber etwaige Bekanntmachungen in noch anderen Zeitungen beschließt die Generalversammlung in jedem einzelnen Falle. Die Willenserklärungen der Genossenschaft erfolgen mit verbindlicher Wirkung durch zwei Vorstandsmitglieder und einen Stell- vertreter oder zwei Stellvertreter und ein Vorstands- mitglied, die zum Zwecke der Zeichnung der Ge- nossenschaft zu deren Firma ihre Namensunterschrift beizufügen haben. : L: Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Wetlar, den 14. Juli 1904. Königliches Amts8gericht.

Zabrze. : [32649]

Fn unser Genossenschaftsregister Nr. 8, betreffend den Konsum-Verein Königin Luise-Grube zu Zaborze, ist am 14. Juli 1904 eingetragen worden, daß der Schihtmeister Emanuel Chory aus dem Vorstande ausgeschieden und an seiner Stelle der Schihtmeister Conftantin Matthes in Dorotheen dorf in den Vorstand berufen ift.

Amtsgericht Zabrze.

Konkurse.

Bad Kissingen. Befanntmahung. [32663]

Das K. Amtsgericht Kissingen hat unterm Heutigen, Nachmittags 5 Uhr, über das Vermögen des Kauf- manns Heinrich Mainz in Bad Kisfingen das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkursver- walter ist Herr Nechtsanwalt Buhlheller dahier er- nannt. Konkursforderungen find bis zum Samstag, den 9. August 1904, bei dem Gerichte anzumelden. Zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ber-

| walters, über die Bestellung eines Gläubigeraus-

{uses und cventuell über die in den S8 132, 134, 137 K-O. bezeichneten Angelegenheiten is Termin auf Montag, den A. August 2904, Nachmittags 3Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 23. September 1904, Nach- mittags 3 Uhr, im Sitzungssaale des K. Amts- gerihts Kissingen anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sahe im Besitz baben oder zur Konkursmasse etwas \chuldig sind, ist aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiß der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus dieser Sache ab- erte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem onkursverwalter bis zum 20. August 1904 Anzeige zu erstatten. Bad Kissingen, den 16. Juli 1904. Gerichts\hreiberei des K. Amtsgerichts Kissingen. (L. S.) Spieß, Kgl. Sekretär. Berlin. [32462] Veber das Vermögen des Schlächtermeisters Hermaun Neumann in Berlin, Weidenweg 60,

| ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem No

Amtsgericht 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Gödel in Berlin, Melchior|\traße 24. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 1. Oktober 1904. Erste Gläubigerversammlung am 3. August 1904, Vormittags 111 Uhr. Prüfungstermin am 13, Oktober 1904, Vormittags 107 Uhr,

| im Gerichtsgebäude, Klosterstraße 77/73, 11 Treppen,

Zimmer 12. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1, Oktober 1904. Verlin, den 18. Juli 1904. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 83.

Konkursverfahren. [32715] CSTE das Vermögen des Gärtnereibesitzers heopistian Weigel in Lichtenberg, Feldweg, ist vente, am 18. Juli 1904, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Wilh. Shulte in s erlin, Am Karlsbad 14, ist zum Konkursverwalter er- annt. Konkursforderungen sind bis zum 30. August

bei dem Gerichte anzumelden. Es is zur

i e M O n A E

L A Prt E

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 20. Juli

ih Preußischen

Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und ein- tretenden Falls über die im § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 16. August 1904, Vormittags LO0¿ Uhr, und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen auf den 20, September 1904, Vormittags 10 Uher, vor dem unter- zeihneten Gerichte, Hallesches Ufer 26 11, Zimmer 46, Termin anberaumt. Dffener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 30. August 1904. E Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts 11, Abt. 26, in Berlin.

Ronn. Konkursverfahren. [32654] Neber das Vermögen der offenen Handelsgesell- schaft Gebrüder Fricke, Tiefbaugeschäft zu Godesberg, Inhaber Carl und Hermann Frie, Tiefbauunternehmer zu Elberfeld, Cölner Straße 3 a, wird heute, am 14. Juli 1904, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Nechts- anwalt Sperling zu_ Bonn. Anmeldefrist bis zum 17. August 1904. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. August 1904. Erste Gläubigerversamm- lung am 12. August 1904, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfnngstermin am 31, Auguft 1904, Vormittags 10 Uhr. Königl. Amtsgericht, Abt. 9, in Bonn.

Borken, Westf. Befanntmachung. [32664] Veber das Vermögen des Kupferschmieds Josef Holling zu Velen ist am 16. Juli 1904, Nach- mittags 12j Ubr, der Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Lueb zu Borken i. W. Anmeldefrist bis zum 1. September 1904. Erste Gläubigerver- fammlung den 9, August 1904, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 20, September 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. Sep- tember 1904. Borken i. W., den 16. Juli 1904. Königliches Amtsgericht.

Breslau. [324834] Ueber den Nachlaß des hierselbst am 9. Juni 1904 verstorbenen Kaufmanns Courad Thomae wird heute, am 16. Jult 1904, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Julius Baer hierselb, Blücherplay 6/7. rist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis einshließlih den 20. September 1904. Erste Gläubigerversammlung am 13. August 1904, Vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin am 13. Oktober 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Schweidnißer Stadt- graben Nr. 4, Zimmer 89 im 11. Stock. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 16. September 1904 eins{hließlih. Amtsgericht Breslau. Dresden. [32507] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Woldemar Neinhold Heiniß in Dresden, Friedrih August- straße 40, wird heute, am 18. Juli 1904, Vor- mittags #12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Röhl hier, Johannesstraße 23. Anmeldefrist bis zum 8. August 1904. Wahl- und Prüfungstermin am 19. August 1904, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 8. August 1904. Dresden, den 18. Juli 1904. Königliches Amtsgericht.

Exin. [32658] Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Stanislaus Kazmierczak in Exin ist am 18. Juli 1904, Nahmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter ist der Kaufmann Philipp See- mann in Exin. Offener Arrest wit Anzeigefrist bis zum 18. August 1904. Anmeldefrist bis zum 18. August 1904. Erste Gläubigerversammlung am 5, August 1904, Vormittags 94 Uhr. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am 26, August 1904, Vormittags 10 Uhr. Exin, den 18. Juli 1904. Der Gerichtés{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Gütersloh. Konfkurêverfahren. [32657] Ueber das Vermögen des Bäckermeifters Fritz Hagencord zu Gütersêloh ist am 16. Juli 1904, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter i der Kaufmann Hermann Schlüpmann in Gütersloh. Anmeldefrist bis zum 10. August 1904. Erste Gläubigerversammlung am G, August 1904, Vormittags 9 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin am 20. August 1904, Vormittags D Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 10. August 1904. Gütersloh, den 16. Juli 1904. Königliches Amtsgericht. Hamburg. Soafuréverfahren. [32505] Ueber das Vermögen der Grundeigentümer und Inhaber eines Vaugeschäfts Franz Adolph Minck und Johannes Georg Mink zu Ham- burg, Borgfelde, Burggarten 3 und 12 und Bürger- weide 34, wird heute, Nachmittags 123 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter L. Spiegeler, ABCstraße 57. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. August d. I. einschließlich. Anmeldefrist bis zum 27. August d. J. einshließlich. Erste Gläubigerversammlung d. 10. August d. Js., Vorm. 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 14, September d. JIs., Vorm. 1074 Uhr. Amtsgericht Hamburg, den 16. Juli 1904. Magdeburg. [32485] Ueber das Vermögen des Kaufmauns Alfred

rplanbekanntmachungen der Eisenbahnen ent

12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen worden.

mann und Anmeldefrist bis zum 22. August 1904. Er Gläubigerversammlung am 18, Auguft 1904, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 6. Sep- tember 1904, Vormittags 10 Uhr.

Malchow, Mecklb.

eins-

ten find, ersheint auch

A

Konkursverwalter: Kauf-

Ottomar Schaffhirt zu Magdeburg. Anteils

Met den 18. Juli 1904.

Königl. Amtsgericht A. Abt. 8. [32490] | 1 Konkursverfahren.

Der Rechtsanwalt Dr. Groth in Malchow Konkursforde-

Es wird zur Beschlußfa} ua über die oder die Wahl eines

Gläubigerausschusses und eintretenden Falls über die in L 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf den 6, August 1904, Vormittags S} Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 20. August 1904, Vor- mittags 10 Ußtßxr, vor dem unterzeihneten Gericht Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur S gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkur8mafse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen,

n Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. August 1904 Anzeige zu machen.

Großherzogl. Mecklenburg-Schwerinsches Amtsgericht zu Malchow.

Marienburg. Konkursverfahren. [32480] Ueber den Na&laß des Uhrmachers Max Schuminski in Marienburg wird heute, am 16. Juli 1904, Mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da die offene Handelsgesellschaft O. Kretshmer & Co. in Breslau, der eine Forderung von 235 4 30 § gegen den Nathlaß zusteht, die Eröffnung des Konkursverfahrens beantragt hat und der Nachlaß verschuldet ist. Der Bürgermeister a. D. Sandfuchs in Marienburg wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 5. August 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehal- tung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, \owie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\chufse? und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung: bezeihneten Gegen- \tände, ferner zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 13. August 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 15, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besig haben oder zur Konkursmasse etwas \{chuldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Befiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 5. August 1904 Anzeige

zu machen. A Königliches Amtsgeriht in Marienburg. Meissen. S [32497]

Ueber das Vermögen der Kommanditgesellschaft „Meißen - Zscheilaer Eisenwerk Moltrecht & Co. in Zscheila“’ wird heute, am 18. Juli 1904, Vormittags §11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Bahr- nann in Meißen. Anmeldefrist bis zum 29. August 1904. Wahltermin am 13. August 1904, Vor- mittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 12. Sep- tember 1904, Vormittags Ul Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 30. Juli 1904. Königliches Amtsgeriht Meißea. Mittweida. [32491] Ueber das Vermögen des Schneidermeisters Gustav Moriz Wagner in Mittweida wird heute, am 16. Juli 1904, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Cerihts\chöppe Karl Handtrag hier. Anmeldefrist bis zum 31. August 1904. Wahltermin am S8, August 1904, Vormittags 10 Uhr. Prü- fungstermin am 19. September 1904, Vor- mittags L0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. August 1904. Mittweida, den 16. Juli 1904. Königliches Amtsgericht. M.-Gladbach. [32667 Ueber das Vermögen der Firma Bavaria Brauerei, Eduard Quack in M.-Gladbach, Inhaber Kaufmann Eduard Quatck jr. daselbst, ift das Konkursverfahren am 15. Juli 1904, Nach- mittags 1 Uhr, eröffnet. Verwalter Rechtsanwalt Vasters in M.-Gladbah. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum. 8. August 1904 eins{ließlich. An- meldefrist bis 27. August 1904. Erste Gläubiger versammlung: 5, August 1904, Vormittags 10} Uhr. Prüfungstermin 20. September 1904, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 15. M.-Gladbach, den 15. Iuli 1904. Königliches Amtsgericht. 3.

Neheim. Konkursverfahren. [32661]

Ueber das Vermögen des Steinmetßmeisters Jo- haun Grote zu Neheim ist am 16. Juli 1904, Nachmittags 8F Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter: Auktionskommissar FriedriÞh Cöppicus zu

Sengebusch zu Magdeburg-Sudenburg, Halber- städter Straße 113 11, ift am 18. Juli 1904, Mittags

Nürnberg.

felbst verwalter : Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist b 24. August 1904. Mittwoch, 17. Auguft 1904, Nachmittags 3 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin: Mitt- woch, 31, August 1904, Nachmittags 3 Uhr,

Nürnberg.

1904.

Genossenschafts-, Zeihen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrehtseintragsrolle, über Waren- h af in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Erste Gläubigerversammlung am 22. August 1904, Nachmittags 4 Uhr. am 3.Oktober 1904, Nachmittags 4 Uhr. Offener te | Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 10. August 1904.

Allgemeiner Prüfungstermin

Neheim, den 16. Juli 1904. Königliches Amtégericht.

[32468j Bekanntmachung. (Auszug.) : Das K. Amtsgericht Nürnberg hat am 18. Juli 904, Nachmittags 4 Uhr, über das Vermögen des

Kaufmauns Frauz Sailer in Nürnberg, Bogen- Ueber das Vermögen des Tuchfabrikanten Her- frase 1, Inhabers der Firma Franz Sailer da- maun (N. H.) Heese in Malchow wird heute, am

12 D 1904, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. wird zum Konkursverwalter ernannt. rungen sind bis zum 6. August 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Beibehaltung des ernannten anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines | j der Augustinerstraße dahier.

, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- Kaufmann Karl Kublan in Aae,

Erste Gläubigerversammlung: edesmal im Zimmer Nr. 19 des Justizgebäudes an

Nüruberg, den 18. Juli 1904, Gerichts\hreiberei des K. Amtsgerichts Nürnberg.

[32470] Bekanntmachung. (Auszug.) Das K. Amtsgeriht Nürnberg hat am 18. Juli

1904, Nahmittags 4 Uhr, über das Vermögen des

Schuhmachermeisters und Schuhwarenhänd-

lers Andreas Leistner in Nürnberg, Wölkern-

straße 69, das Konkursverfahren eröffnet.

Eee S Karl Kublan in Nürnberg. e \

E E Ma Las Bie Sache: abaefonderte Befriedioume | nmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis

Konkurs-

24. August 1904. Erste Gläubigerversammlung: Mittwoch, 17, August 1904, Nachmittags 37 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin: Mitt- woch, 31. Auguft 1904, Nachmittags 3{ Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 19 des Justizgebäudes an der Augustinerstraße dahier.

Nürnberg, den 18. Juli 1904.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerihts Nürnberg. Oelsnitz, Vogtl. Ronfursverfahren. [32481] Ueber das Vermögen des Schieferdeckers Paul Richard Wolschendorf in Schöne i. V. wird heute, am 16. Juli 1904, Nachmittags 43 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Rechtsanwalt Taube hier. Anmeldefrist bi3 zum 6. August 1904. Wahl- und Prüfungstermin am 15. Auguft 1904, Vormittags {11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6. August 1904. Königliches Amtsgericht Oelsnitz i. V. Pirna. [32489] Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesell- schaft Dresden-Mügeluer Metallwaren- und Bogenlampeufabrik Raush «& Glöscher in Mügeln (Bez. Dreóden), Inhaber: Kaufmann Carl Friedrih Quosdorf und Elektrotechniker Carl Edmund Rudolf Rausch, beide in Mügeln, wird heute, am 16. Juli 1904, Nachmittags 26 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Kaufmann Nedo hier. Anmeldefrist bis zum 9. August 1904. Wakhl- termin am 16. August 1904, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am S. September 1904, Vormittags Ul Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 30. Juli 1904.

Pirna, den 16. Juli 1904.

Das Königliche Amtsgericht. Saargemünd. [32662] Ueber das Vermögen des Buchhändlers Max Kanter, Richard Klein Nachf. in Saargemünd ist heute, am 16. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Dr. Maurer in Saar- gemünd. Anmeldefrist bis 8. August 1904. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am 17. August 1904, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht : 8. August 1904.

Kil. Amtsgeriht Saargemünd. Schönberg, MeckIib. [32472] Ueber das Vermögen cs Hauswirts Wilhelm Maaß in Palingenu isst am 18. Juli 1904, Mittags 12 Uhr, das Konkur®verfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Hall in Schönberg. An- meldefrist bis zum 13. August 1904. Erste Gläu- bigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Sonnabend, 20. August 1904, Vor- mittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 10. August 1904.

Schönberg i. Mecckib., den 18. Juli 1904.

Der Gerichts|hreiber des Großherzogl. Amtsgerichts.

Schwetz, Weichsel. [32660] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gastwirts Carl

auke in Franzdorf wird heute, am 16. Juli 1904, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rentier Anton Reiche hier wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 20. August 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\usses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 16. August 1904, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den §. September 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Kon- kfursmasse gehörige Sache in ers haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldig find, wird auf- gegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt,

Neheim. Anmeldefrist bis zum 10. September 1904.

von dem Besitze der Sache und von den Forderungen,