1904 / 170 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E

“R R

.

Versonalveränderuugen Regt. Nr. 178, scheiden behufs Uebertritts zur Kaiserlihen Schuß- | gleitpapiere der Ware (guis) die folgenden Vermerke enthalten fein , 3 truppe für Südwestafrika mit dem 20. Juli d. J. aus dem Heere aus. | müssen, ohne welhe in Bahia Ausfuhrzoll zu zahlen ist: a. Amt- 121 Bas Ee A CO—-190,00 fret Wagen, türkisGer Mixed Amtlich Königlich Preuftische Armee. 15. Juli. Dr. Mansfeld, Stabsarzt im 9. Inf. Regt. | lihe Bescheinigung von der Behörde des Nachbarstaats über ’V—120 agen, amerikan. Mixed abfallende Sorten ver Marktberißt vom Magervie L ¿ti R 117,00—120,00 frei Wa i Friedrichs fel hhof in Paris, 20 , i Nr. 133, kommandiert zum Auswärtigen Amt in Berlin, ein Patent | den Ursprung der Ware, und zwar unter Bezeichnung des 50 Abna gen, ohne Angabe der Provenienz 112,25 bis | den 20 elde. Schweine- und Ferkelmarkt am Mittwoch j #0. Juli. (W. T. B.) (Sÿhluß.) Rohzuck

Offiziere, Fähnriche 2c. Ernennungen, Beförderungen | fes Dienstgrades verliehen. Dr. Dunzelt, Oberarzt beim 3. Inf. | Munizipiums oder des betreffenden Bezirks mit Angabe d 112, nahme im Oktober. Behauptet. | n #0. Juli 1904, « | rubig, 88% neue Kondition 25-254. Weiße e Ln und Versegungen. Jm aktiven Heere. Bergen, an Bord Negt. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, zum Stabs- und | Landbesizes usw, aus welhem das Produkt Rana wie i eizenmebl (p. 100 kg) Nr. 00 22,00—24,00. Still Auftrieb Veberstand r. 8 für 100 kg Juli 274, August 271 Ot, Quas rung,

Rang n ( ed Rbniatide Hoheit A rit a E Bats. Arzt des 3. Bats. 4. Inf. Regts. Nr. 103 befördert. im Falle, daß. es sch um auf industriellem Wege babs h rute: oggenmehl (per 100 kg) Nr. 0 u. 1 17,40—18,30 FMweine . . 3059 Stüdk 2 I Ee 20. a i l er-Januar 29/8, |

0 . f G n h e d api i am, . L i |

ies! f O Rhein. Hus. Regts. Ne. 9, im, 1. Garderegt. 4. F. Kaiserliche Marine. Aterntbaens R U, Electr b. Bereitung, ded Lranepors I Ott bte: m7 (p. 100 kg) mit Faß 45—44,80—-44,90 Abnahme im Ferlauf des Marktes: Langsgues @eshäft, bleibt Ueberstand. | marv 28 Bankazinn 734. O R) Me | ange E Gieddbewillt Aan Jm Beurlaubtenstande. | ; Offiziere 2c. Ernennungen, Beförderungen und Ver- | mittels; c. Genaue Angabe des Transportweges für die Ware dur / Brief Abnahme im M T6 nabme im Dezember, do. 46,20 Atufers hade gezahlt im Engroshandel für: _ : i: ifaties Tocs BENI 20. Juli. (W. T. B.) Petroleum. NRaffi-

Bergen, an Bord E M ‘Sat „Hohenzollern“, 12 Juli. setzungen. Kiel, an Bord S. M. Jacht „Hohenzollern“, 30. Sunt. | den Staat Bahia; a4. Notarielle Beglaubigung der Unterschrift des i Ger, reriQweine: 3—5 Monat alt . « . Stück 26,00—33,00 6 Au ust 19 S weiß loko 18? bez. Br., do. Juli 184 Bir: Do J

Cr E «M. Jacht „Hohenzollern“, 12. U | Fischel, Kontreadmiral, Oberwerftdirektor der Werst zu Kiel, tritt | diese Erklärungen untershreibenden Beamten. Das Dekret trifft be, [F 4 Ferkel : 6—7 Monat alt . » 37,00—50/00 chugult 19 Dr., do. September 194 Br. Ruhig. S@chmalt. F

O o ien) ba Obr E J / N L A Sil unter Enthebung von dieser Stellung zur Verfügung des Chefs der | sonders Provenienzen aus dem Staate Piauhy. (Bericht des Kaiser- L E l in, 20. Juli, Marktpreise nach Erinittelungen des E. PUeGE Wegen A e e 8 11,00—12,00 i O i : E (3

M E M A0 O i Marinestation der- Ostsee. Scheder, Kontreadmiral, Inspekteur der | lien Konsulats in Bahia vom 23. Mai 1904.) | Königlichen Polizeipräsidtums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der unter 8 Wohen alt.» + + « 9,00—10,00 ,, New L edie N M

zur Disp. gestellt. 2. Marineinsp., zum Oberwerstdirektor der Werft zu Kiel ernannt. Ooppelztr. für: Weizen, gute Sorte*) 17,40 4; 17,39 K T Ge preis ir Nr, 20. Juli. (W. T. B.) (S#hluß.) Baumwoll 7 önigli 6. Juli. Starke, Korv. Kapitän vom Admiralstabe der y Weizen, Mittelforte*) 17,38 4; 17,37 #6 Weizen, geringe Sort(* preis in New York 11.00, do. für Lieferung Oktober Mee | Maniglieh BauesisGe Vemes, Marine în Berlin, vom 1. bis 15. September d. Is. zur Dienst Auss\chreibungen h 17,36 ; 17,35 & Roggen, gute Sorte) 18 60 O Tg Magdebu s Lieferung Dezember 9,64, Baumwollepreis in New S I, IEE |

—_— " ' d e . De . V o 4 . Lr Abe i / N, J 3E 4 PYS A0 deb g, Me : : E - S 5 x /

Im Sanitätskorps. 10. Juli. Dr. Weindel, Stabsarzt | [eistung beim Generalstabe des 1X. Armeekorps kommandiert. Kanal isationsanlage in Istrien. Von der Gemeindever, M —- 2100061, Mittelsorte*) 13,61 4; 13,59 46 Roda 8 et | ¡uer 88 0/ ohne S Fe 174 V E Zu&erberit. Korn- f eooleum Standard white in New York 7,70, do. do. in Philavel ia : des Bezirkskommandos 1 München, Dr. Lion, Oberarzt des 13. Inf. Bergen, 12. Juli. Mueller, Oberlt. von der Marinefeld- | tretung in Volosca-Abbazia (Istrien) wird die Kanalisation im Wege Fi Sorte*) 13,57 M; 13,55 M Futtergerste, gute Sorte**) 1460 M | =—— Stimmung: St e BeR Ff Maprodulte 75 9/0 ohne Sack | j'2/ WL-, Refined (in Salrs) 10,40, do. Credit Balances at Oil ns Regts. Kaiser Franz Joseph von Oesterreich, Dr. Heim, Oberarzt | hattr., kommandiert zur Dienstleistung beim Gouvernement Kiautschou, } der öffentlichen Konkurrenz vergeben. Die Baukosten der Kanalisation | 1360 # Futtergerste, Mittelsorte*) 13,50 4; 12,50 %: | Kristalzucker 1 mit S x 19 3011 T 6 5 hne Saß 19,378, | ¿reis ¿Ohmalz Western steam 7,15, do. Robe u. Brothers 7,15 Ge des 2. Feldart. Reats. Horn, behufs Uebertritts in die Kaiserliche | zum Hauptm., vorläufig ohne Patent, befördert. sind mit 500 000 Kronen veranshlagt. Die auf diese Arbeiten si N Futtergerste, geringe Sorte**) 12,40 4; 11,40% S & | 19,20 19,45. Gen E Bn, Gem. Raffinade mit Sack | éreidefraht nah Liverpool 1, Kaffee fair Rio Nr. 7 Ie A Ri Schußtruppe für Südwestafrika das Ausscheiden aus dem Heere zum |* Stellenbefeßungen bei der Marineinf. zum 15. August 1904. | beziehenden Offerten sind bis zum 15. August 1904, 12 Uhr Mittags, y Sorte) 10,00 M; 15,30 G Hafer, Mütelforte**) 150 E Rohtuckec 1. Produkt Transito. Ba B aas j N: Fest. 26.60 U 9.85, do. do. Oktober 6,00, Zuer 34, Zinn 96,30 bis 20. d. M. bewilligt. Von den Stammkompagnien für das 3. Seebat. treten: Conradi, | bei dem Gemeindeamte in Volosca einzubringen. Die Pläne sowie Y 14,50 A Hafer, geringe Sorte**) 14,40 M; 13,70 M Ir Nicht: 19,50 Br, —— bez, August 19,45 Gd. 19 A B 19,35 Gd., | 29,90, Kupfer 12,75 —13,00. d ae '

Beamte der Militärverwaltung. Hauptm., zum 2. Seebat,, Schell, Oberlt. zum 1. Seebat., | die Bedingungen usw. können beim genannten Gemeindeamte ein- A troh 4,22 M; 4,00 A Heu 7,40 4; 5,40 A E | Oktoder-Dezember 19,60 G E 9 L —/ n DEd,: P ç | d Stieler v. Heydekampf, Lt, zum 1. Seebat., v. Kleist, Gr. v. | gesehen werden. Das Vadium beträgt 5 0/0. Die Gemeinde behä y zum Kochen 40,00 6 ; 28,00 # Speiseboh iardjem, gelbe, | 19,90 Gd., 19,95 B (90 Gd, 19,65 Dr, e bei, FJanuar-März 98. Juni. Hofbauer, Garn. Verwalt. Oberinsp. der Garn. Spart Lts. 5 9: Sat 7 ben ‘Starükotidaanien für däs ih Di at esGränkt V. hl v 1 O ea eat T ur für e: N 9600.,A Linsen 60,00 A; 25,00 L sebohnen, weiße 50,00 46; | Stetig, 9 Vr., bez., Mai 20,20 Gd., 20,25 Br., —,— bez. M amiia A : Verwalt. Germeröheim, mit Pension in den erbetenen Ruhestand ge- | F Seebat ans v. GA ob aab orff Hauptm esl D Sach fentliche Nef drnngswelen E a x h ae Dee i N 300,46 (neue). Rindfleisch von der Keule t ki Aae L: Gan 20. Juli. (W. T. B.) Rüböl loko 49 Shlahtvieh ders uad E, auf dem Berliner i: S, A R T ' S M O2 L Î M ] z L k S L ; 1,20 G —- Le 09 BUUL (NV! 1, n, Ü oto 49,00 - Too mul mart t vom 20. Juli 1904. N 2 A Fuli. Lenz, Militärintend. mit dem Titel und Range eines ae A ae u E O E E Berthold, Lts, “Lieferung von 1000 Stück Signallaternen (für Petro- L 1,80 T K 2 Manald's e 20 A Schweinefleisch 1 kg A L ¿0 Juli, (W. T. B.) (Börsen-Shluhbericht.) Pritat: ette E “400 Kälber, 1808 Schafe, 10 760 Swe, Markt: Wirklichen Geheimen Kriegsrats, bisher kommandiert zum Kriegs- A A Ae M Jaht SObdA baun“, 186 Sul leum) an die belgishe Staatsbahnverwaltung. Vergebung erfolgt in f eis 1 kg 1,80 A; 120 A Rittds K 1,20 M, A Hammel- | ¿imer gen _Sdmalz. Ruhig. Loko, Tubs und Firkins 354, Doppel- Bezablt en den Ermittelungen der Preisfestsezungskommission ministerium, unter Beförderung zum Wirklichen Geheimen Kriegsrak, Fischel e bid S R ER Warintlätan der Östsee zum der Börse zu Brüssel am 10. August 1904, Mittags, in 10 Lofen. E Gier 60 Stüd 3,80 A: 240 A WaA f : Faber 15) 2,00 M Notierung bor ed, Stetig. —- Kaffee. Ruhig. Offizielle | (bezw. für 1 en für 100 Pfund oder 50 kg Schlachtgewicht in Mark zum vortragenden Rat und Sektionsvorstand im Kriegsministerium, | Bizeadmiral, Gül ich, Kapitän zur See, beauftra t mit Wahrnehmung | Kaution für das Los 320 Fr. Nähere Angaben enthält das Aviz M Aale 1 kg 3,09 4; 1,60 4 Za Ls i S 2,20 M; 1,40 A | (tg 593 E Vaumwollbörse. Baumwolle. Matt. Upland mibdl. “Flle A in Pfg): Eibedcker, E und E auf Probe, zum Kalkulator wis Geschäfte des Sa fommandañten zu Wilhelmshaven S spécial Nr. 189. Ano a müssen bis zum 6. August eingehen, E Oele L Ko 240 M; 190 C. Barsde l Io 10 pt 2 L i Hamburg 20. Juli (W.T. B) P Säladtwerts. bctm) Le "5 bs veE Oa, ausgemästet, höchsten im Kriegsministeriuum, ernannk. ; / Frner T A, V N s fes (Nah Moniteur des Intérêts Matériels, G —. Sdilele 1 kg 2,0( Ton T A 7 2100 #6; 0,80 » Starbard Ur g, 40. Juli, (W.T. B. Petroleum. Still, | Aeifyz 18, 9. 7 Bahre all —= Ps M: 2)

Stet, Beiden, Militärintend. mit dan Titel und Range | Ernennutg tum Fellungelommaudan Halen, n antes | Bleie] E M N O O De M N Petroleum. Still, | fleischige, nicht ausgemästete und ältere ausgemästete “big eines Wirklichen Geheimen Kriegsrats des 1. Armeekorps, zum Wirk- D, D, M LEL E) GANNIT ZUL, POCLe Dn ALEN VEL I ANZLe 4A ieferung von 1371|Tonnen gußeiserner Nöhren M ©) Ab Bahn. **) Frei Wagen and ab 2 Sei) A T0, 21. Juli. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags: | 4 1afig genährte junge und gut genährte ältere bis e:

; K of Krieasrat, Nies, Intend. Rat der Intend. IIT. Armee der Marinestation der Ostsee, unter Ernennung zum Inspekteur der | mit Asphaltanstrich für die Wasserleitungen in Djoewana und h ) Fre! Wagen und ab Bahn. beridt.) Good average Santos September 334 Gd., Dezember 3 16 4) gering genährte jeden Alters bis V M; lichen Geheimen Kriegsrat, Nies, Intend. Rat der Intend. 111. Srmet- | 2 Marineinfp., zum überzähl. Kontreadmiral, Gerdes, Freg, Kapitän | Ambarawa wird am 30. August im Ministerium der Kolonien i i März 342 Gd, Mai 351 Gd. Rubig. ch Vezember 34 Gd., | fleischige höhsten Schl T T Æ— Dullen! D) vol forys, zum Militärintend. 111. Armeekorps, Oberndorfer, Intend. A A Ge E GTAE 2 O E : “mbc ol V, Au l riun d im 4 L S j : N 2 Ta aL I STA! it ai 304 Sh Muhig. Qu Etemartt | 2! A hlahtwerts bis 1; 2) mäßig aenäl Assessor und Vorstand der Int end. der 3. Div., zum Intend Nat, po S A R I Uan Ln N E a Haag f ita: gelangen. (Nah Moniteur des Intérêts L G D O R Bericht über Speisefette von Gebr. | m Va its D Rübenrohzucker 1. Produkt Basig “88 0/ Mende. LELT und gut genährte älterw bis M; 3) Ae Ce ETE N A N E Ge ; l . C .; ; l äter Kommandan . M. Linienschiffes | Matériels. N Gause. utter: ie Zufuhren i e Lvl Ee GLLON, WEDL, ent neue Usance fret S j dull Dasis 8809/9 Rende- | bis Färse ies Dis J a genährte Fnab, Geheimer Rechnungsrat, bisher Kontrolleur der Sen. Militär- | “Gn ben Is pi a X y Gau. ; en in feinsten, reins{chmeckenden | 19 45 rei an Bord Hamburg Juli 19,30, August | Fz. Färsen und Kühe: 1) a. vollfleischi : I Ra G F Kaiser Wilhelm 11", zu Kapitäns zur See, befördert. Ÿ Qualitäten find klein und konnten tro i En 2,49, Oktober 1960, L M E, c 19,90, Auguft | Färsen höchsten Sl chtw Ra 4 ge, ausgemästete fasse, zum Gen. Krieg8zahlmstr. und Rendanten daselbst, Müller, | 5 : Y k L Ls 4 i C) M dee e i en troß des {wachen Konsums Nr 90, Dezember 19,95, März 20,00, Mai 20,20 27 Q) oMlahtwerts bis 4; b. vollfleischi

L: E j i ; R V v. Prittwiß u. Gaffron, überzähl. Vizeadmiral, Chef des Kreuzer- L É Ä y E unveränderten Preisen geräumt werd Abwyei x zu j Ruhig. e Lat 20,20. } gemästete Rübe böbhsten Sl axi eishige, aus- Rechnungêrat und Pensionszahlmstr. bei der Gen. Militärkasse, zum abres Lu: ai ! E / N Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks l : 2 , 1 werden. Abweichende und nicht halt- eh : S en Sc(lahtwerts, höchstens 7 Jahre alt, bi S y p D L o 8, in eine ofene Etatsstelle eingerückt. Goeß, Kapitär zur x 8 } hare Qualitäten sind sehr viel am Mark : s C Budapest, 20 R S D. L U; 2) ältere aus T A ( re alt, bis Kontrolleur daselbst, Täubler, Rendant der Korpszahlungsstelle giowa G ; 1 iy an der Ruhr und in Oberschlesten. _ tet ; e. „viel am Markt und bleiben {wer ver- | 1055 28- L, 20. Juli. (W. T. B.) Raps August 10,45 Gd 7 ? Sr usgemästete Kühe und weniger gut entwi

N ; 1; vom Neichsmarineamt, zum Vorstand der Waffenabteil. des ; N fäuflih. Die heutigen Notierun find: H Jer 10,95 Br GUIT 10,40 Wd,, | jUngere Kühe und Färsen bis M: niger gut entwidtelte ITI. Armeekorps, zum Pensionszahlmstr. bei der Gen. Militärkasse, Rei : ' An der Ruhr f H M . 18: E j le Yeultgen L ngen sind: Hof- und Genossenschafts- U L d Farsen 18 Me; 3) mäßi 5 i 8marineamts ernannt. An der Ruhr find am 20. d. M. gestellt 18 346, nicht ret, N butter Ta Yualität 103 bis 105 M O alie : 2 London, 20. Juli. (s ; Und Mle a e. ; / lg genährte Färsen Mahr, Buchhalter der Korpszahlungsstelle Il. Armeekorps, zum ft : 171; i R N M c eitig gestellt keine Wagen. i S T C R 4 ITa Dualität 100 bis 103 A | stetig 10 \: 40. Juli. (W. T. B.) 96%" FJavazuder loko | bis M; 4) gering genährte Färsen und Rendanten der Korpszahlungsstelle 111. Armeekorps. Solo 18 Su Gre E T de a N ex\ bes ia find am 19. d. M. gestellt 6688, ni@t reit, M iamer U a Ele in vén BAE O sind infolge des noch 9 d. Wert ck Verkäufer, Rübenrohzucker loko fest. 9 h, Kalbe: 1) feinste Mastkälber (Vollmi s Königlich Sächfische Armee. abteil. des Reichsmarineamts, Geißler, Vizeadmiral, auf ihre zeitig gestell? Teine Wagen } hat sih diefer Umstand bis jeßt noch E in ben Mea doh | London, 20. Juli. (W. T. B.) (Shluß.) Chile-K kälber 75 bis 78 M; 2) mittlere Diafitkg ted beste Sang n L Bef s Gesuche mit der geseßlihen Pension zur Disp. gestellt. ) Schweineprodukte bemerkbar gemacht, da die Pader WOBT neuat@ v für 974, für 3 Monate 573/, Matt. ‘4 Vhile-Kupfer | 64 bis 68 M; 3) geringe Saugkälber 52 bis 60 E U

Offiziere, Fähnriche 2c. Ernennungen, Ber erungen Von der Königlich preußischen Eisenbahnverwaltung eingehen, sih aber durch Streikklausel niht an das Inneh ite d t Liverpool, 20. Juli. (W. T. B.) Baumwolle. U genährte Kälber (Fresser) bis 4 4; 4) îltere gering und Verseßungen. Im aktiven Heere. 15. Juli. Pfeil, ist die Lieferung von 719 600 Stück kiefernen und eichenen ode rechtzeitigen Verschiffung binden. Die Fo a2 nnehallen der | 8000 B., davon für Syekuk Faumwolle. Umsaß: | Schafe: 1) Masiläm a i Oberst und Kommandeur des 6. Inf. Regts. Nr. 105 Könt » ; F R 4E en. Die Folgen des Streiks können sich | Willi ; Spekulation und Export 300 B. Tendenz: | 2) C nmer und jüngere Masthammel 69 bis 71 4: aer h e s ans v L F * bie So Unif 0 buhenen Bahn\{chwellen nah den Tränkanstalten Bingen, Breslau, daher später im Inlande leiht schr bemerkbar machen, wenn n Zil ‘g. Amerikanische good ordinary Lieferungen: Stetig. Zuli 6 t ) âltere Masthammel 62 bis 68 (; 3) mäßig genährt Meta A jelm II. n a em ers e G f a geren - B n o n Buchholz, Küstrin-V., Danzig, Denkerfeld, Finkenheerd, Hanekenfähr, Zufuhren ausbleiben. Die heutigen Notierungen fb: Cgieue Zuli-August 6,09, August-September 5,83, September-Oktoke B L und Scha e (Merzschafe) 56 bis 60 4: 4) Golftetner i EONGE U Doevslin 2 Del Uk Sormiindele des 14 “Inf Negts, Handel und Gewerbe, Kolberg, CEaera i. Pr., E Nor ne E Nauxel, S LA dts Á, amerikanishes Tafelshmalz (Borussia) Ta eTeS ovember 5,29, November-Dezember 5,26 Dezember-Januar a is M. au für 100 Pfund Lebendgewicht bis 4

L. ch J, | Of Í . UUFYLS, : j tendal und Wronke, eingeteilt in 729 Lose, ausge|chrieben worden. } 43 46, Berliner Stadtshmalz (Krone) 431 4, Berliner Brat» 2d , anuar - Februar 5,22 - May: B00 Tre Schweine: Man zahlte g A A Nr. 179, in Gs [enes Aa mi, Hes U (Aus den im Reichsamt des Innern zusammeng estellten | Angebotstermin 9. August 1904. Zuschlagsfrist 6. September 1904, } (Kornblume)-46 4 in Tierces bis 48 K Sir Us Mat April 5,23 d. 9,22, Februar - März 5,22, März- mit 20 %/ Taraabzug: 1) S lrrite SA (oder 50 kg)

Disp. gestellt und zum Kommandeur des Landw. Deztrls Shemniß „Nachrichten für Handel und Industrie “.) Angebotsbogen und Lieferungsbedingungen fönnen im Verkehrsbureau weiter besserer Konsum. : S8 besteht auch A Glasgow, 20. Juli. (W. T. B.) (Shluß.) R Kassen und deren Kreuzungen, höchstens 12 Jabre alt: weine feinerer ernannt. Wahle, Oberst und Kommandeur des 9. Infanterie G ; ; K sfubr im brasilianis der Handelskammer zu Berlin, Prinz Louis Ferdinand-Straße 1, ein- 4 C36 BOAR Ruhig. Mired numbers warrants unnotiert. Middl eisen. | von 220 bis 280 Pfund 53 bis 54 (: b fiber r Sub po regiments Nr. 133, in gleiher Eigenschaft zum 6. Infanterieregiment ummigewinnung und „aur 1m rasilianischen geseßen werden. A 42 h. 7 d. C rt. Middlesborough | (Käser) bis 6; 2) fleischige Sbwei über 280 Pfund lebend Nr. 105 König Wilhelm L DOR Württemberg verse zt. Ernft, : Staate Bahia. A Nach den Ermittelungen des Vereins deutscher Eisfen- und f Bufl enem LSE N E R C C LET E S P E entwidelte 48 bis 50 dd: SlGige E, 91 bis 92 M; gering Oberstlt. beim Stabe des 3. Inf. Regts. Nr. 102 Prinz-Regent Die Gummigewinnung im Staate Bahia und die Ausfuhr des | Stahlindustriellen belief sch die Roheisenerzeugung des M 1. Untersuhungsi1@-5 aa e - E A f; Sauen und Eber 47 bis 48 46

Luitpold von Bayern, unter Ernennung zum Kommandeur des 9. Inf. | Produkts über Bahia haben im Jahre 1903 eine sehr bemerkenswerte | Deutshen Neichs (eins{hließlich Luremburgs) im ‘Monat Sun : 9 Aufgebote Be: g E i Ga p Se,

Regts. Nr. 133, Bacmeister, Oberstlt. beim Stabe des 10. Inf. | und au jeßt andauernde Zunahme erfahren. Während im Jahre | 1904 auf 863 785 t, darunter Gießereiroheisen 156 356 t Besfemer- E Unfall. us Snbalidit Hungen, Zuttellungea n. dergl. D, (V2! G 6. -Mbriünatibts : S

Negts. Nr. 134, kommandiert zur Vertretung des beurlaubten Kom- | 1902: 408 345 kg, davon 117 752 kg aus dem Staate Bahia stammend, | roheisen 27 314 t, Thomasroheisen 537 878 t, Stahl- und Spiegel, E L Verkäufe Nu R at R Versicherung. § ) D 7 S eviceta, tgesellshaften auf Aktien und Aktiengesell{. mandeurs des 14. Inf. Regts. Nr. 179, unter Ernennung zum Kom- | über Bahia zur Verschiffung gelangten, sind die entsprehenden Zahlen | eisen 48058 t und Puddelroheisen 67 179 t. Gegen den Monts M 6. Verlosun, Fr va Wert Verdingungen 2c. Î er N 1 er 8. Niederlaf A C von Mzenoflenschaften.

mandeur des leßtgenannten Regts., zu Obersten befördert. 1903 auf 828 135 kg und 344360 kg, also auf mehr als das Doppelte | Mai ist die Erzeugung um rund 29 000 t zurückgegangen; an sämt. 4 SOELLONS a L SPELURPETEN, ( * 9 B f affung 2c. von Rechtsanwälten.

Die Majore: Stein, Bats. Kommandeur im 11. Inf. Negt. } gewadsen. y i ; : lihen Sorten außer Puddeleisen is weniger produziert worden. E e A p s \ 10. Versciedene B Nr. 139, unter Verseßung zum Stabe des 10. Inf. Negts. Nr. 134, Ein Vergleih der Verschiffungsmengen in den ersten vier Mo- | Die Gesamterzeugung des ersten Halbjahrs 1904 beträgt t) Untersuchun sah Gai os N ; - » L tedene Bekanntmachungen. Frhr. v. Milkau, Kommandeur des 1. Ulan. Regts. Nr, 17 Kaiser | naten dieses und des vorigen Jahres beweist die gleihe Weiter- } 4999 413 t Roheisen gegen 4934532 t im Vorjahre, übertrifft die T g j ci. în dem auf den 18, F Ed aufgefordert, \päteslens | 2) 300 (4 nebst Zinsen aus der Obliaati E Franz Joseph von Oesterreih, König von Ungarn, Brunner, | entwickelung. Die Mengen in Kilogramm betrugen im: des gleichen Zeitraums 1903 also noch immer um 64881 t Die [32980] Beschlagnahmeverfügung 10 Uh S. Februar 1905, Vormittags | 25. April 1835 und 21 No b Q aigation vom | 9, Zuli 1905, Mittags 12S Uhr, bei d Ab i d im 5. Feldart. Regt. Nr. 64, Bla nn S b April Nob, c M+ mf (53 ; Me e E Fn der Unters 8 E 4 x, vor dem unterzeihneten Geri®ßt an- » va “1. “tovember 1842 errichteten | unterzeichnete i Eo Ks - vel z dent |

heil. Monmandeur Un 9, Bear Vrege, „DALe I ßmann, Januar Februar ärz April Zusammen | Mehrerzeugung entfällt auf Gießerei-, Bessemer- und Thomasrobeisen In der Untersuhungssahe gegen den ehemaligen | beraumten Aufgebotstermine fei an- | Urkunden, deren Verlust er glaubhaft j n Gericht, Gutenbergstraße 11, Zimm Bats. Kommandeur im 9. Inf. Regt. Nr. 133, dieser unter Ver- | 1903 . . . . 29583 99 597 48 750 32951 141 111 Vibrent ie Stabl und Pudbeleisen car E worde, if en, Matrosenartilleristen Érnst Hüter vom Landw uñd vie U [gebotstermine feine Rechte anzumelden beantragt. Der oder di aft gemacht hat, | Nr. 13, zu melden, widrigenfalls seine Tod , Immer

: [ e, Er, i 2 2 g gestellt worden ift. E E R z L vom Landwehr- te Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraft- | wi e Inhaber der Urkunden | erfolge ; id e Zodeserflärung lepung zum Stabe des: U eitdert e R T at Sa R E a e bro S Ss E 2 s aa | uad S gee geboren A 2. April 1881 zu Rüssels- | loserklärung der Urkunde erfolgen wird e Kraft E Es werden aufgefordert, spätestens in dem | wel E Aude Zuglei) werden alle E von Bayern, zu DbersUts. befördert, Fran ß, aggreg. dem 2. Dns. unahme . 9 92 408 9 73. eim, Kreis Großgerau, Hessen, wegen Fahnenfluht Birsteiu, den 9 i 14 j auf den 2. Febru | ; usfunft über Leben oder Tod Z : i 30 ; s » Lt; E i ; Ce Zit 2 Ne D / , 9. Juli 1904. ar 1905, Vormit ollene c er Tod des Ver- Regt. Nr. 133, Maucki]ch, aggreg. dem 11. Inf. Regt. Nr. 139, Mit entsprechend größeren beträhtlihen Zufuhren wird in der Kursberichte von den Fondsmärkten. wird auf Grund der §§ 69 ff. des Militärstrafgesetz- Königliches Amtsgericht 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gèridbte Cu P EE zu geben vermögen, aufgefordert, fpätestens zu Bats. Kommandeuren in diesen Negtrn. ernannt. v. Neyher, | Zukunft zu rechnen sein. à i A d L : bus fowie der §S 356, 360 der Militärstrafgerichts 99: B Lg ' beraumten Aufgebotstermine seine b Ko ( im Aufgebotstermine dem Geriht davon Anzei

i f 5 ch s f ; i O : A 3 G in ; : E 1M18- | [ 329: , tean- | mahen. F 9/ Hauptm. und Komp. Chef im 4. Inf. Regt. Nr. 103, unter Fn 2n vorhandenen Statistiken ist cine Untersheidu d Hamburg, 20. Juli. (W. T. B.) (S@luß.) Gold ordnung der Beschuldigte hierdurch f f g - | [32939] Aufgebot. zumelden und die Urkund leine bezw. thre Rechte hen. F 9/04. nzeige zu N : 5 “1 " m v c n en orhandener attiiten cine 7 T/C Je Ung zwis en Barren : das Kilogramm 2790 Br., 9784 Gd., Silber tin Barren: e E j 4 JUT fa )nenflüchtig Die Witwe Hein ih N f f rf Er 2 rtunden vorzulegen, toîdrigenfalls D A / s 4

Aggregierung bei diesem Negt., ¿zum überzähl. Major befördert. Frhr. | den Gunzmiarten nicht gemacht, es handelt sich indessen nur um | das Kilo n 79,75 Br., 79,25 Gd erklärt und sein im Deutschen Neiche befindliches | erbin und Ei Fahr zu Röhndorf als Vor- | die Kraftloserklärung der Urkunden erfol 8 uisburg, den 14. Juli 1904. y. Hodenberg, Oberlt. im 14. Inf. Regt. Nr. 179, unter Be- | Maniçoba und Mangabeira, und zwar vorwiegend um ersteres Produkt. Wien. 91 ‘Auli "Va "10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Ung Vermögen mit Beschlag belegt. haus nd R Apotheker Bernhard Fahr zu Neuen- | Gandersheim, den 12. Juli 1004. Be Königliches Amtsgericht. Es E L brer S z in ac A R vot Für 16 kg Manicoba-Gummi werden zur Zeit 75 bis 808000, für | Kreditaktien 748,00, Tae Sectitien S Sens 2 grugar M Darmstadt, den 19. Juli 1904. tee Ne Canwalt Heinrich Fabr zu Königs- Herzogliches Amtsgericht. R Aufgebot.

r. 103 versegt. v. Trü er zum Falkenstein, Hauptm. und | Mangabeira-Gummi 55 bis 60§000 gezahlt. Gombarden 81 00, Ebetbalbab 492 00 S E N Gericht der 25. Division. verstorl „laclayerben des am 29. Juni 1903 Ge er Rats\hreiber Burger in H ilb Komp. Chef im 1. (Leib-)Gren. Regt. Nr. 100, Schulge, Hauptm. äm Snnern des Staates sind große Bestände vorhanden, dere E A A TIRR Oesterreichische Papierrente E [32978 a gen orbenen Unternehmers Heinrich Fahr haben das | [32943 E tragt, den verschollene Chris ettbronn hat bean- und Komp. Chef im 11. Inf. Negt. Nr. 139, Patente thres Dienst- aua Hold aus R Ti ia S terblicen war. "Die ‘Staats, M L R e a7 Ee Kronen k a M Untersubungssache gegen den Gefreit Augevor der Aktie Nr. 127 des Hotel „Kaiserhof“ Die Erben des priarBot. D, Weisert, A 19. Mat 1846 S oy grades verliehen. dEl/a, Lt. im 2. Gren, Regk. M S Kaiser regierung hat nun im September y. F. einem Coronel Pedro B erein B18 00° Sänteräcnt WU5O. Bus@dtikräder En E Ref. Hermann Wilbelm Böllhauve T s Uer Verlan ae nid P N T aris entweder wied nämli: Ip arl “mann von Neus- a. Friedr. Weisert Bierbrauers bier Ly Wilhelm, König von Preußen, Legler, Lt. im 1. (Letb-) Gren. | Calmon Freire Bittencourt eine Konze sion zur sahgemäßen Aus- B He Anfs TOG Jr s "Ti a N pagnie Inftr.-Negts. F S) 2 O E Ce, Ole Uer VET der VtieDerrHeien 1) Justus Y Q | helmine Adelheid geb. Lang, zuletz : L S E “U wtr E b esórdert. Or. F E E beutung f Manicoba und ‘anti ib D L Sbaatslänbercièn E y R ne Seer T Be eee) at 0/4 Eg 4 N 16, “etn ‘Dbner t p N R lect if d u ai D, deter An QeO hinter: 2) Wilhelm. M o GThealos | pelorbnn, 1868 nah Amerika E Tan: M im Karab. Regt., unter Enthebung von der Steuung a189 SLladr. er Bezirke JFequió, Maraças und Pocçdes erteilt. a Q Eo Sie R. : «Ae 9 Ns 00 F bes T fob Es Camta e I ee veantragt. Ver Inhaber der Urkunde wird 3) die E D, S [blen Brief aus New Y Cx E Chef, auf ein Zahr zur Dienstleistung bei Seiner Königlichen Hoheit der e S bena ae L A Ea Va Éevaa Sen Zt, Maison 213/16, Silber 26/8. Bankeingang 193 000 [Wi S6 360 * ver Militgedelepbuds fowle pes Ne Gens in dem auf den 15. Fe- lis Aarau Tue LEU Mertens, Luise | für tot zu erklären. Der Verekidaiis Berin Nolen, v. A Ai iein R Ge N O E Sn avern der in Bahia ansässigen euti hen Firma Von e L 20, Juli, (, T. B (SSlud) 3% Franz, Rente | Lesduldigie bierdur für fahnenflüdtia A lacs L BRIHeR Ga E An R unter- s Ehefrau Kaufmann Edmund Duesberg, Sofie E S 11} späteftens in dem auf Daonnaetdaice Ee E, On L SME : | u. Co. für ein Gebiet von ca. 150090 gkm j¡wishen Brot 769 S Hela as / ain RA Ï sein im Deutschen Reiche befindliches Nerms 4 T0 taa 2 et ner Nr. 31, anberaumten | geborene 4 NRLAR S LDVELIe SODIE 20. April 1905, i L y. der Gabelentz-Linsingen, Rittm. und Eskadr. Chef im Garde- | Caetets verliehen E Erde I U bén MioiZs g Hp An in E y A j Beschlag ry n Reiche befindliches Vermögen mit S ermine seine Nechte anzumelden und die t 5) E R u R, i vor dem witerteilbarten Weite E T1 Uhr, reiterregt, Höfer, Hauptm. und Battc. Chef im 6. Feldart. | Expedition nah dem Distrikt aufbrechen, um die tatsächliche Grund- A 790 t li e 2 Si A Ar alda: ) Düsseldorf, den 19. Juli 1904 erklâ n „vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | Aßmann, zu “anbe ino jen arl Loeber, Alwine geb. | gebotstermine zu melden, widri enfalls bie # E 7. art R t its +7 R i T Dienst des lage für die Ausbeutung zu schaffen. Ne v Pork, 20. Juli D (W. T. B.) (Schluß) Die Börse Wi Königliches Gericht der 14. Division “Ruhrort, den 1C S 1904 6) Fabrikant Hermann Aßmann zu Neuwied E erfolgen wird. An alle, welche “Murr + IIGIDGES., R De Ae e PURENIE «S E Obwohl die Lage der Eigentums- und Besigverhältnisse i G antes M ZIE wié dem Siliftul bex versBiedenartizen Mis B j i ! S 7) Auguste Aßm, Ee über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertei Derlin, YAUHLEO, Oberlt. im 2. E 475 S bis 30. E Innern R Landes unklar ist ist doch zu pat daß fe Kon: P e A De E Deitnag, Englands binfiditlid ber e E | Der Reiter Rudolf Waltter der 1. Eskfad A Ctr eoit, haben das Aufgebot beantra Los verl E rInegen, ergeht die "Antotetane " Düteiteat Le tember d. J. zur Fortifikation der Feste Kaiser Wilhelm Il. kom- sionäre den anderen Fnteressenten gegenüber erreichten Vorsy S L Ur y P E See L E N 1 Sor tai er 1. G8fadron | [32987] Ei L E C änaenent G * peaniragt des verloren ge- | Aufgebotstermine dem Ge E oe u E E d. J. S guf ein Bi gur P C anben werden, um mîttels Zusammenarbeitens mit Vet andtfessenen Leit erlegten, Belagnanine, ee Se pn Segen j 1883 ju edeltébel ‘at Md g r ae Aufgebotsverfahren betreffs der Aktie der breiehn m a EEE aer tue E Heilbroun, den 27. Juni 1908 E Straßburg i. E, Bergmann, Oberlt. im 1. Pion. Bat. Nr. 12, | Bevölkerung eine Kontrolle über die dortige Gummiproduktion zu er- | zufriedenstellende Erledi M aof L s A Ie 64, 69 70 R M,Sr G m i vird gemäß | Dürener Volksbank zu Düren Lit. B N ea a | geld nebst 40% Zinsen, ein L UIEUO Königliches Amtsgerich vom 1. Oftober d. I. ab auf zwei Jahre zur Fortifikation Met, | balten. Da Mi e Mo O e Rb selbst a Ein tp Aufgesckloffen zufriedenstellende Erledigung der Angelegenheit erhoffen ließen, M. SLG 4 N. M.-St.-G.-B.,, _§8 356, 360 | 1500 4 ist erledigt. /Uren ZIt. Jr. 164 à Vi Néuwték B ee eingetragen im Grundbuch Hilfsrihter H SgerIML. kommandiert. U blmann, Hauptm. und Komp. Chef im 1. Train« | wird, so kann man au eine Rückwirkung auf die Importverbältnise | mecbar. Gute Nachrihten über die Érntea! O nie O Milde 18, Sale Tugl S erflärt. Düren, den 14. Juli 1964. für den Fabrikanten Philip» erp geei, unter Nr. 1 | Veröffentlicht durdh GeribtssGreiber Ensi bat. Nr. 12, ein Patent seines Dienstgrades verlichen. Maaß, | erwarten, zumal gleichzeitig eine Ausbeutung der in dem Distrikt in | stügten die Auf z YDEE 0 Ven Un : K B. Geri / ¿i Königlihes Amt3gericht wied. Der Inhaber des H ar: «azmann zu Neu- [32989 S E Viajor 4: D. und Dritter Stabof ier beim Landw. Bezirk Chemnib, | großen Mengen wildwadhsenben Baummolle eintreten dürfte A mo Mar e A ubaae [33037] Süddeutsche Bodencreditba gefordert, (pllesleus in dex N MEnorts wird auf: | [92999] Kal, Aimsgerilt Rotb, der Charafter als Oberstlt. verliehen. Das Bestreben der Firma Von der Linde u. Co. wie auh das | zus “Dl, Ita lag Pn 1E N y (Unterscrif L N he Bodencreditbanuk. 1804, ¡ em auf den 17, Dezember | 5 i ufgebot.

n \ i e uli f ¿F E 8 E A i Uen. , Altten d „Pacific-Bahn erfuhren Ermäßigungen Prinz Rupprecht. Unterschrift.) Als erledigt wurde abgeme ) ae - Vormittags 9 Uhr, vor d s Der Abwesfenheitspfle N ;

Im Beurlaubtenstande. 15. Juli. Befördert: Frhr. v. | pes genannten brasilianishen Konzessionärs, der freilih bisher nur zustellen Die lktien der Union Pacific h Srmäßigung Generall S : “l tg wurde abgemeldet der Verlust der | zeihne p: a, )r, vor dem unter- | zz : eitêpfleger G. Banholzer in Altstadt

Mete : ; D 8 C anien Ÿ nars, 8e 9 ande L i s nde Merte E d alleutnant. Kriegsgerichtsrat. 4%/igen Pfandbrief j cus 11 der | zeichneten Geriht, Sißzungsfaal i Fife Nottweil hat den A y Z ¡Tadi- Reiswiß u. Kadersin, Lt. der Res. des Gardereiterregts., unbeträchtlide Mengen ange iren hat, gebt dabin, durch vorsidtige um 20/0, andere im L ordergrunde des Interesses stehende Werte um Ero doe gtninie- MON Folgen Psanddriefe unseres Instituts Serie 54 | direktionsgebäude, Herman ngófaal im Cisenbahn- | 7 e0weil hat den Antrag auf Todeserklärung des am Winter, Lt. der Res. des 6. Feldart. Regts. Nr. 68, Barth, E E c L ichettiget: E ins V S eas p Lo und mehr vom An Tagesfurs. Die Boraugsallien der P s Verfügung. 1 : Yas Nr. 48 032/33, 48 373, 48 654 à M 200,—. Aufaebototeru Dana Nr. 9, anberaumten F nuar 2088 in Bühlingen geborenen, im Jahre Lt d r g d K D 1 A f eb ts (Le 5 ) S5 ch f Id » Lt des n TLXC t United States Steel Corporation lagen fest aus die C rwartiung eines wIC unter dem 28 Februar 19 3 L ünchen, den 90. SFulít 1904 m s leine tete anzumelden und den O0 ausgewanderten ett 1892 vers{ ü (2 ?

. der Landw. Kay. 1. Ausgebols (Lelpztg), SDchMonfelder, T. möglichst reines Produkt zu erhalten. uten Ausweises. Für Rechnung Londoner Fi blanaten Net Musketier Osk “0. 2 ar 1903 wider den Die 4. | Hypothekenbrief vorzulegen, widrigenfalls die Kraftr.@ | Kanutus Banholzer gestellt erWolenen Schmieds eyt: Trains 1. Aufgebots (Zin) ja Dhelis.- die Biele | "(oln im Süden des States angsfeserer Dents-Amerifgner | fargordees im Unnjang von 2 000 Allien pur Auddrur De [Fe 77 ergangene Sbnenstuitertärung t hierin [9287] Aufgebot, P.-1/ | rung des Baleses ep mrigenfalls die Kraftlos | ui ‘ertltet o Me ete D!et Antrag is für webel bezw. Vizewachtmeister: Ritter (Leipzig) zum Lt. der Res. | (Frank) hat \ih neuerdings mit Erfol der Gewinnung eines außer- E R I mas ostma Mfti e A Ang Si P f ergangene Fahnenfluhtserklärung wird hiermit | (924, , Aufgebot. F. 4/04. Neuwied, de Ait Tod Lit V Urt Und Ausgedotstermin vor dem dies- dd. Sn. Ven, Bein Sobum Gearg, Ne, 107, Berger | (ens reines Provatt gugnwandi, n ar anein ohne | Geld, ar 24 Stuben Durhsanstegnrte 1 da, Sinrate 1 [F bnnover, ten 18, Juli 1994 „Der Konditor Hugo Bremfamp zu Vohwinkel hat | Königlides Antsgerigt bruge 1908. Gon Sonnerstag, den 2. Fe:

U : Mes. 9, ._ Negts. Nr. 133, i L T j R E T 1, R & 2 l /UTO})| 2znBrate 1, « DINBrate [8 d 0. Jult 1904. s Aufgebot des Hypoth rie So E E O . , L Q uen) ô t d N Le Io R N 34 e idlid bemerkens8werte Erhöhung de Produktionékosten. Eine Probe letztes Darlehn des Tages 1, Wechsel auf London (60 Tage) Gericht der 20. Divislo Gründbude vo N thefenbriefs, der über die im {32801] A worden Es ergeht nun 0e Auff hr anberaumt (Leipztg) zum Ll. der e. de . Inf. Regts. Nr. 134, Weidlich | dieses Produkts kann im Reichsamt des Innern, Berl E : 2a d E: L A Lai Adds °t der 20. Divifion. / on Vohwinkel Band 8 Artikel 30 V. ufgebot. Notar 1 nun die Aufforderung an den Jes P 0DL 1 N V / a) I in, D (J 7 r ih Marg 5 39909 M M +54 v 14 ille 309 S L : b erf s L 4,84 50, Cable Transfers 4,87,40, Silber, Commercial Bars 28/8 32982] Bekanntmachung Abteilung 111 Nr. 2 für den Krämer Friedri Die Chefrau des Landwirts Heinri Brandes N, sich spätestens im Aufgebotstermin zu iyi î : 3. T : 1 e , / N arto ao ¿ 2 e G - 14 ch ndes, P tNrtgnonf q d d L A (Leipzig) zum Lt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots. vier Wochen besichtigt werden. Nio de Janeiro, 20. Juli Kret Urteil der Strafkammer des K. Land- Wilhelm Thiel zu Vohwinkel eingetragene und auf ttie m Lindhauer, in Veltheim a. F. hat das ras Zuglei ea die Todeserklärung erfolgen Der größere Teil des über Bahia ausgeführten Gummis is bisher | 2, „Vtio de ner, 20, Jui eris in Straßburg i. Els. vom 25. Juni 1904 dem Grundstück des Antragstellers und dessen Ebe- Aufgebot der beiden Ausfertigungen des am 5. Ok. R L werden alle Personen, welche über f Bah London 12/16. st die durh Beschluß desselben “Mrde: frau lastende Post von 35 000 & gebildet ist, bs ¡fer 1857 zer unterzeichnetem Amtsgerichte ab E S E des Verschollenen Auskunft zu er- CYLS ; antragt. Der In aber der Urkunde x ly "1 geldWlollenen r teilunasvertra 8 S. “ho i(TE AD- O en DeTt Ogen, aufgefordert, spätestens im Al E er de ew ertrags, die über die im | termin dem Gericht Anzeige zu machen. M

D), Oftober 1903 G E ° T Q 1903 angeordnete, in Nr. 246 des | rz j ird aufgefordert s eut OLEL j 7 , T. 2 e »ätester ; j L Fran ; ( er Brundly!dho E n [

erdffentlihte Eeanteigerd vom 19. Oktober 1903 Saellagis ZE L den L Januar 1905, E Ae l Mastedt Band 1 Blatt 19 Den 18. Fuli 1904

arl ( Bermögensbeschlagnahme gegen Philipp | Krit in (lhort r, vor dem unterzeichneten | hau; „Abt. (r. 1 und 2 für Friedri e as iTEas

ul Schneider, geboren am 2. Mai 1582 edit Slberferd, Sofienstraße 3, Zimmer 7 a En auer eingetragenen Hvpothekenkapitale zu [32946] V tee Sm

E A erc »otôte R 1 ns 1 3600 A und 2100 M erteilt Gn at I | 1929461

eraumten Aufgebotster ui und 2100 Æ erteilt find, beantragt. Die L9 Aufgebot.

Abschiedsbewilligungen. em altivon Heere. d. Zuli. M ottta, Oberli, im 13. Jus. Negt. Nr. 178, mit Pension“ der

Abschied bewilligt. 15. Juli. Dietze, L. bei der Arbeiterabteil., unter Verleihung

nach den Vereinigten Staaten von Amerika gegangen, im Jahre 1903 : 463 023 kg oder 55,91 9/0, von der Ausfuhr der ersten vier Monate dieses Jahres 198 921 kg oder 66,51 %/. Nach englischen Häfen gingen 1903:

Xursberichte von den Warenmärkten.

(Leipzig) zum Lt. der Res. des 7. Feldart. Regts. Nr. 77, Merkel | Wilhelmstraße 74, Zimmer 174, während der nächsten | Tendenz für Geld: Leicht. | (W. T. B.) Wesel auf | | | | Prydukteumarkt. Berlin, den 21. Juli. Dic amtlih

j E E A Siaiere e uit en S der er | 260 212 kg oder 31,42 9/0, in den vier Monaten diejes Jahres 88 834 kg anstellung bei den Offizieren des Beurlaubtenstandes für den Fall der | oder 29,70%/6. Mit Schiffen, die Bremen oder Hamburg als Bestimmungs- | ermittelten Preise waren (per 1000 kg) in Mark: Weizen, Disdwei N. N i ine fei Wiederherstellung bis zur Garn. Dienstfähigkeit innerhalb der all- hafen hatten, aber cim Teil Antwerpen angelaufen haben, sind 1903: | Norm [gewicht 755 g 173,79 S adias Tas T ufiedén Monat, do. Üeeher (Elf) wieder aufgehoben worden. ind die Urkunde 1 nine seine Rechte anzumelden | Fnhabe der U Faef Der Testa 8vollf De e e a ht, verm IL Juli d J, mit Pension der Abschied | 96 690 kg oder 11,67 0%, in den ersten ide Monates dietes Fabtes | 171 6017126 Abnbiie ta Sevibiaber, bo: L21/76--171,60 Ab urg i. Els, den 14. Juli 1904. téte ele E Cid vorzulegen, widrigenfalls die Kraft- «g omtdd g TnDen werden aufgefordert, spätestens f hs Seniamen!tsvollstrecker des verstorbenen Fabri- E alo deiw, Marafleri R L D und Allen, | 07 SLSN Kar gber A804 T Laefát worden, Vorauosi@il{ dürfte | nabate it Sktober, do. 173,50 Abnahme im Dezember mit 2 4 Der K. Erste Staatsanwalt : Elberfei er Urkunde erfolgen wird. A ite a e 5. April 1905, Vormittags L inri Wilhelm Dominicus Korf, nämlich deur des Landw. Bezirks Chemniß, inter Fortgewährung der gesey- | au die Ausfuhr von Gummi aus den Häfen Maceió und Pernam- | Mehr- oder Minderwert. Fest. L E Königliches u en ; Aufg votôtermine ihre Roe R ERnteR biefigen Rechtga e De jur, C Albert a lichen Pension und. mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des | buco in dielem Fahre zunehmen. Die Ausfuhr von Produkten ter | N 0 g gen, Itormal gend: T12 Æ 136,50 Abnahme im laufenden / K ———— E: R A M G K C E M E R A [3907 y M E gern I Urkunden vor le A CEE A e die Ad. Bc t ing Tus a ia tel Cn E Schüten- (Füf.) Negts. Prinz Georg Nr. 105; Von Teiner Dienst- | benachbarten Staaten über Bahia begegnet nämlich seit Anfang | Monat, do. 138,75 -—- 138,50 Abnahme im September, do. 139,25 L) (uf h E wiéenenneani [I i A Aufgebot. N itna „S Arte widrigenfalls die Kraftlos- Stn p ning, hat unker der nabstebenden Begrün- stellung uf fein Gesu@ enthoben. i | dieses Jahres Schwierigkeiten, so daß sie eine kleine Ablenkung er- | bis 139 Abnabme im Oktober, do. 141,50—141,25 Abnahme im ; ge ote, Verlust: it Fund- Der Molkereipähter Heinrih Köhler in Lieben- Se go der Urkunden erfolgen wird. y e den Erlaß. cines Aufgebots beantragt: Der am E E N Aut, Oupifeld, Obedil, dec | fabren dit, | -Deiónker mit 110 Æ Mile: L E N Wetita verándetb : 0 e . burg, früher hier, hat das Aufgebot der über die E öppenftedt, den 8. Juli 1904. id Wil 1898 hierselbst verstorbene Fabrikant Hein- Nes. des 10. Jnf. Negts. Nr. 134, Crayen, Lt. der Landw. Kav. | Die Ausfuhrabgaben in den Nachbarstaaten sind zum Teil | Hafer, pommerscher, märkisher, mecklenburger, preußische I, Zustellungen U. dergl a Grundbuch von Gandersheim Band 11 Blatt 121 Verzoglihes Amtogericht. 3. dai 10a L Korf! habe im F 2 seines am 2. Aufgebots (Leipzig), Hundesbagen, Oberlt. der Landw. Eisen- | wesentli geringer als in Bahia; infolgedessen wurde für die den | posener, \chlesischer feiner 148—159 frei Wagen, pommerscher, mâr- 2290] Aufgeb . Abteilung 3 sür den Glafermeister Georg Heinrich [39949] (Unterfchrift.) |Tägs Kf O errichteten und am 16. Iunt bahntruppen 2. Aufgebots (Leipzig), behufs Ueberführung zum | Säo Francisco-Fluß herunterkoimmenden Bahiaprodukte im Nachbar- | kisher, mecklenburger, preußischer, posener, {lesischer mittel 142 bis Die Ebefrau des S E s ubrti:4 Amelung hier eingetragenen Kapitalien, als P Aufgebot. daß s Be lt publizierten Testaments angeordnet, Sahunppen S gebo N ewilliet, | A 10 es Tonnte dis ate bank | 167 et Wlan, s r bier medlenburger, preußiseh (isabeth eb. Sieben e A Carl Reifschneider, 1) 6l 0 „4 nebst Zinsen aus der Obligation vom | . Auf Antrag der Ebefrau Paul Stehr Maria vi By R bon Á# 10000,— zinstragend belegt Sm Sanitätskorps. 11. Juli. Dr. Wienecke, Stabs- | als angeblihes Produkt cines anderen Staates einer Ausfuhrabgabe | posener, {leser geringer 137-141 frei Wagen, Normalgewicht h ot der Partiaïoërt Ch n Fishborn hat das Auf- “l. April 1899 Out 2 Ev &ranzmann, zu Düsseldorf wtrd deren Slomann ris Me eee Yterbon seine Schwester, Frau Catha- und Bats. Arzt des 3. Bats. 4. Inf. Negts. Nr. 103, Dr. Gühne, in Bahia auf Grund der Verfassung niht mehr unterworfen werden. | 450 g 140 Abnahme im laufenden Monat, do. 137,75—138 Ab- S d Birsteinschen T S des Fürstl. Isenburg | 22. Dezember 1829, Quittungsprotokoll vom 24. Ja, | immermann Paul Stehr, früher zu Duisburg, Labn Uni ge Dl es levenölänglihen Zinsgenuß Oberarzt beim 9. Inf. Negt. Nr. 133, Dr. Haring, Assist. Arzt | Aus finanziellen Gründen hat die Staatsregierung von Bahia | nahme im September, do. 137,75—138 Abnahme im Oktober mit | A dato Birstein, 21 dns von 6500 000 Æ | nuar 1830, Zefsionsdokument vom 27. April 183 welcher am L. Ostertage 1904 Duisburg verlassen I T A Day ihrem Ableben das belegte Ka- n en A 1 De O Aut beim 18, Gf?! in eineni Dekter vom 16 Ailtiar b; A. festgcseut, daß auf beit Bie 1,2 A Milr- obée Miadermeri. ‘Debauptet. P87 iber 200 « ° eptember und 12. Oîtober | und den Protokollen vom 5. April 1866 u A 9394, | hat, um fi nach Ruhrort zu begeben d [Ks ai „aus lhre Veszendenz ftammweise und nah dem 4 N M Ai, D Nu: 7410 bequtragt, Der | vember 1942 und 206 und 21. No- | dieser Zeit nihts mehr von ih ae E. und seit | Nepräsentationsrecht vererben und zur freien Ver- | ' | aufgefordert, fi spätestens im Auf S laffen, fügung ausgezahlt werden solle. Die Zinsnießerin i “Ausgevotétermine, den | Catharine, ridtig Maria Catharina Dorothea, Nieck,

N À j 1 |