1904 / 170 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wannheim. Sandel8register.

Zum F Veccini

esellschaft“ in s! Le auptsiß in Speyer a. Rh. wurde

Fakob

in Mannheim sind zu

und die Firma zu zeihnen. aus dem Vorstande ausgeschieden.

niederlassung Maunheim aufgehoben und

Speyer a. Rh. eine Zweigniederlassung er- richtet sowie § 1 des Gesellschaftsvertrags dem- entsprechend geändert und zu § 17 desfelben etn Zu-

beshlossen. laf aalen, den 12. Juli 1904. Großh. Amtsgericht. T. Mannheim. Sandelêéregifter. Zum Handelsregister Abt. B Band I, Q-D 17, irma „Aktiengesellschaft für Feld- und Kle

in Mannheim, als Zweigniederlassung mit den Hauptsißze in Berlin, wurde heute eingetragen: Willi Uhle in Friedenau is als Prokurist bestellt und berechtigt, in Gemeinschaft mit einem ordent- lihen oder cinem stellvertretenden Vorstandsmit- liede oder cinem anderen Prokuristen der Gefell- schaft diese zu vertreten und die Firma zu zeihnen. Die Prokura des Siegfried Nosenbaum ist erloschen. Siegfried Rosenbaum, Kaufmann in Charlottenburg, bisheriger Prokurist der Gesellschaft, ist zum stell- vertretenden Vorstandsmitglicd bestellt. Jn der Generalversammlung vom 11. Juni 1904 find die 12 u. 13 des Gesellshaft8vertrags geändert, darnach besteht der vom Aufsichtsrat zu wählende Vorstand aus einer Person mit alleiniger Ver- tretungsbefugnis (Generaldirektor) und aus einem oder mehreren stellvertretenden Vorstandsmitgliedern (stellvertretenden Direktoren) mit kollektiver Ver- tretungsbefugnis. Der Aufsichtsrat kann an Stelle des Generakldirektors oder neben demselben au ordentliche Vorstandsmitglieder (ordentliche Direktoren) mit fkollektiver Vertretungsbefugnis ernennen. Alle die Gesellschaft verpflihtenden Erklärungen müssen: a. vom Generaldirektor ober S b. von zwei ordentlichen Vorstants8mitgliedern oder von zwei stellvertretenden Vorstandsmitgliedern oder von zwei Prokuristen oder von einem Mitgliede dieser unter b genannten Personenklassen mit einem Mitgliede einer anderen derselben abgegeben werden. Die Zeichnung der Firma geschieht in der Weise, daß der oder die Zeichnenden zu der Firma der Ge- sells aft ihre Unterschrift hinzufügen und zwar, sofern die Zeichnenden Prokuristen sind, mit einem

die Prokura andeutenden Zufate. anunheim, 12. Juli 1904. Gr. Amtsgericht. T. Mannheim. SandelSregifter. [32888]

Zum Handelsregister Abt. B Band 11 O.-Z. 36, Firma e Ae Ri Ie Holzverwerthung Aktien- gesellschaft“ in Mannheim, wurde heute einge- tragen:

Na dem Beschlusse der Generalversammlung vom 11. Juni 1904 soll das Grundkapital um 135 000 M herabgeseßt werden; nah dem Beschlusse derselben Generalversammlung foil das Grundkapital um héchstens 355 000 4 erhöht werden.

Manunuheim, 13. Juli 1904.

Gr. Amtsgeric{t. T. Mayen. [32886]

Bei der Firma: Amerikanische Petroleum- Anlageun-Gesellshaft mit beschräukter Pastung zu Neuß, mit Zweigniederlassung zu Mayen, ist im Handelsregister vermerkt worden, daß der Kauf- mann Wilhelm Soherr in Bingen zum Gefchäfts- führer bestellt ist mit der Befugnis, die Gesellschaft allein zu vertreten.

Mayen, den 12. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Memmingen. Befanntmahung. [32883]

Die Kaufleute Wilhelm Fromm jr. und Hans Schmidt in Neu-Ulm betreiben daselbst vom 1. Juli 1904 an in offener Handelsgesellshaft unter der Firma „Neu-Ulmer Cognac-Kellerci & Spiri- tuosenlager W. Fromm jr. & H. Schmidt“ die Herstellung von Kognak und den Handel mit folhem sowie sonstigen Spirituosen.

Memmingen, den 14, Juli 1904.

Kgl. Amtsgericht. Memmingen. Befanutmachung. [32882]

In die offene Handelsgesellschaft, Firma Jacob Seligmaun in Memmingen, ist ab 1. Juli 1904 als weiterer Teilhaber der Kaufmann Isidor Selig- mann in Memmingen eingetreten.

Memmingen, den 18. Juli 1904.

Kal. Amtsgericht.

Mörs. L [32887] Im Gesellschaftsregister ist heute b-i der unter Nr. 62 eingetragenen Firma: „Grafschafter Krouenbrauerei vorm. Heiur. Köhnen in Atrop““ folgendes eingetragen: „Dur Beschluß des Aufsichtsrats vom 30. Juni 1904 if das Vorstands- mitglied Bruno Grüßbach aus dem Vorstand ent- lassen und Heinrih Brever, Buchhalter zu Atrop, zum Vorstandsmitglied mit der Befugnis bestellt, die Firma gemäß § 12 des Statuts allein zu zeichnen.“ Mörs, den 14. Juli 1904. Königl. Amtsgeri@htk. München. Handelsregifter. I: Neu eingetragene Firmen. l) „Reisinger & Holzapfel, Baumaterialien, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.“ Sig: München. Gesellschaft mit beschränkter Haftung errichtet durch Vertrag vom 13. Juli 1904 Urkunde d:s Kgl. Notariats München 1Y G.-R. Nr. 2228. Gegenstand des Unternehmens ist der rwerb und Vertrieb von Baumaterialien, insbesondere o!cher der Steingewerkfchaft Kapfelberg, der Tonwaren- fabrik Schwandorf und der Herzoglichen Schiefecbrüche Lebesten, deren Vertretungen früher Direktor Andreas Kopp in München inne hatte. Stammkapital : 20000 A Geschäftsführer: Josef MNeisinger und Josef Holzavfel, Kaufleute in München. Jeder von beiden ist selbständig vertretungsberechtigt. 2) „Münchener Volkstheater Schrumpf & Braun.“ Sitz: München. Offene Handel8gefell-

[32721]

chaft; Beginn: 15. Juli 1904; „Münchener Volks- j osefspitalstr. 10a. Gesellschafter: Ernst | sellshafter: Ingenieur Wilhelm Surmann und Kauf-

theatcr“,

[32578] ndelsregister Abt. B Band 111 O.-Z. 1, te SpéyererZiegelwerke Aktien-

aunheim als R A eu

eingetragen: : ie Prokura des Hermann Hirsch ist erloschen. irsch in Mannheim und Nikolaus Gußler rote bestellt und ge-

meinschaftlih berehtigt, die Gesellschaft zu vertreten meinschaftlih berehtigt, die S ao Börbmani ifi Durch den Be-

{luß der Generalversammlung vom 24. Januar 1903 wurde der Siß der Gesellshaft von Speyer a. Rh. nach Maunheim verlegt, die Ziveig:

n

[32577]

in- ahnen- Bedarf vormals Orenstein & Koppel“

Schrumpf und Wilhelm Braun, Theaterdirektoren in München.

3) „Eugenie Baumeister.“ Siy: Müncheu. In aber: Kaufmannsehefrau Ls aumeister in München, Kaffeeversandges{chäft, Schraudolffstr. 36.

4) „Altenburger Haudschuhmagazin Helene Reichle.“ Sig: München. Jnhaber: Kauf- mannswitwe E Neichle in München, Hand- shuhgeshäft, Neuhauser Str. 3/11.

5) „Josef Holfeld.“ Siß: München. In- haber: Kaufmann Josef Holfeld in München, Holz- e van und Dampfspalterei, Frieden-

raße 7. -

6) „Robert Dorfelder. Sig: München. SFnhaber: Kaufmann Nobert Dorfelder in München, Warenagentur, Buttermelcherstr. 14/1.

11. Veränderungen eingetragener Firmen.

1) „Franz Kathreiners Nachfolger Gesell- [walt mit beschräufter Haftung‘/. Siß: München.

n der Gesellshafterversammlung vom 4. Juni 1904 Urkunde des Kal. Notariats München 11 G.-R. Nr. 2649 wurde die Erhöhung des Stamm- kapitals um 600 000 G und die eit sureenbe Aende- rung des Gesellschaftävertrages beschlossen. Das Stammkapital beträgt nun 3 600 090 4 |

2) „Schotterwerk Vichl Will & Co.“ Siß: Müuchen. Offene Handelsgesellshaft aufgelöst in- folge Ausscheidens des Gesellschafters Franz Xaver Will junior. Nunmehriger Alleininhaber: Kaufmann Andreas Korn in München. Prokura des Franz Xaver Will senior gelöscht. :

3) „Gebr. Steck.“ Siz: Müncheu. Prokurist: Otto Steck in Dresden. j

4) „Auerbacher & S. Siß: München. Magdalena Meindl als Inhaber gelöscht; nun- mehriger Inhaber: Kaufmann Erasmus Auerbacher in München. Forderungen und Verbindlichkeiten wurden nicht übernommen. i

5) „I. Kitzinger.““ Siß: München. Johann Kißinger als Jnhaber gelöscht; nunmehriger Inhaber: Antiquarswitwe Anna Kitzinger in München.

6) „Carl Werner.“ Sig: München. Karl Werner als Inhaber gels\{cht; nunmehriger Inhaber : Kaufmannsehefrau Luise Werner in München.

7) „F. Hirner.“’ Siß: München. Prokura des Karl Herrmann gelöscht.

111. Löschungen eingetragener Firmen.

1) „Altenburger Haudschuhmagazin H. Reichle.“ Siß: München.

2) „Joseph Obermaier.“ Siß: München.

München, den 16. Juli 1904.

Kgl. Amtsgeridt München I. Neuhaldensleben. [33006]

In unserem Handelsregister A if Heute unter Nr. 160 die Firma Guftav Quade mit dem Sitze in Neuhaldensleben und als deren Inhaber der Fabrikbesißer Gustav Quade daselbst eingetragen.

Neuhaldensleben, den 16. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht.

Neurode. , [32892] In unserem Handelsregister A ist heute unter

Nr. 119 die Firma Brunnen Verwaltung Vad Centnérbrunn Georg Rosfe zu Centnerbrunn, Kreis Neurode, und als deren Inhaber der Buch- drudterecibesißer Georg Rose zu Neurode eingetragen worden. Neurode, den 4. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Neuss. Handelsregister zu Neuf. [32891] Der Teilhaber der zu Neuß unter der Firma „Wiilems & Bremm“ bestehenden offenen Handels- gesellschaft, Kaufmann Heinri) Bremm zu Neuß, ist gestorben. Der andere Teilhaber, Kaufmann Leo Willems zu Neuß, führt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma weiter. Neuf, den . Juli 19204.

Königl. Amtsgericht. 3.

Nicolai. [32890] Fn unser Handelsregister ist Heute bei der Firma Oberschlefishe Holzimprägnierung, G. m. b. H. in Ellgoth-Jdaweiche folgendes eingetragen worden: Nah dem Gesellshaftsbeshlusse vom 5. Junt 1904 ift das Stammkapital um 20 000 #4 erhöht und beträgt jeßt 135 000

Nicolai, 9. Juli 1904.

Königl. Amtsgericht. Pinneberg. Befanntmahuug. [32894] Im Handelsregister ist bei der Firma F. Sohn u. Fischer in Pinneberg eingetragen als Jn- haber: Fabrikant Reinhold Leonhard in Pinneberg.

Die Firma lautet jeßt: F. Sohn & Fischer, Inh.: Reinhold Leonhard. Pinneberg, den 19. Juli 1904. Königliches Amtsgericht.

Plauen. [32893] Jn das Handelsregister ist heute eingetragen worden : a. auf dem die Firma Franz Hildebrand in Plauen betreffenden Blatt 930:

Die Firma ist erloscen.

b. auf dem die ofene Handelsgesellshaft Schnauder «& Bradt in Plauen betreffenden Blatt 2124: Die Hauptniederlassung ist nach Treuez verlegt worden; das Handelsgeschäft in Plauen wird als Zweiguiederlafsung fortgeführt.

Plaucu, am 19. Juli 1904.

Das Königliche Amtsgericht. Radeberg. [32895] Auf dem die Firma Julius Werthschüt in Cunnersdorf en Blatt 283 des hiesigen Handelsregisters ist heute eingetragen worden, daß dem Reisenden Herrn Albin Louis Meier in Cunners- dorf Prokura erteilt ist.

Nadeberg, am 18. Juli 1904. Königliches Amtsgericht.

Riesa. 6 [32899] Das unterzeichnete Amtsgeriht hat heute auf Blatt 414 seines Handelsregisters die Firma :

Kurt Noßberg, Niederlage von Schuhwaren aus der mechanischen Schuhfabrik Max Tack, Commandit-Gesellschaft iu Strausberg, _in Riesa

und als deren Inhaber den Kaufmann Emil Kurt Roßberg daselbst eingetragen. Riesa, den 18. Juli 1904. Königliches Amtsgericht.

Ruhrort. [32598] Im hicsigen Handelsregister ist heute eingetragen :

irma: Surmann & Shnöpf. Siß: Meiderich. ffene Handelsgesellsc:aft. Persönlich haftende Ge-

f. |

mann Ernst Shnöpf, beide zu Meiderih. Die Ge- sellshaft hat am 1. Suli 1904 begonnen. Ruhrort, den 13. Juli 1904. Königl. Amtsgericht.

Ruhrort. [32599]

Jm hiesigen Handelsregister ist heute bei der Firma „Callmann & Co.“ eingetragen: Die Haupt- niederlassung in Wanne is aufgehoben. Die Zweigniederlassung in Marxloh ist Hauptnieder- lassung geworden.

Ruhrort, den 13. Juli 1904.

Königl. Amtsgericht.

Ruhrort. [32597]

Im hiesigen Handelsregister ist heute die Firma „A. Schaaffhausen’scher Baukverein Filiale Nuhrort““ zu Nuhrort eingetragen. Hauptnieder- lassung unter der Firma „A. Schaaffhausen” scher Bankverein in Köln. Attiengesell schaft“. Der Gesellshaftsvertrag is in der Zeit vom 3. bis 19. August 1848 festgestellt. Abänderungen sind in den Generalversammlungen vom 31. März 1900, 10. Dezember 1903 und 28. Juni 1904 beschlossen. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Bankiergeshäften. Das Grundkapital beträgt 125 000 000 / Es ist eingeteilt, in auf den JIn- haber lautende Aktien Lit. A, jede zu 1000 #, und auf den Inhaber lautende Aktien Lit. B, jede ju 450 G Der Vorstand besteht aus 3 oder mehr Direktoren, deren Bestellung dur den Aufsichtsrat erfolgt. Die Berufung der Generalversammlung geschieht wenigstens 3 Wochen vor dem Versamm- lungstermine durch Einrücken in die Gesellschafts- blätter. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen in dem Deutschen Reichs- uud Königlich Preußischen Staatsanzeiger zu Berlin, sowie in der Kölnischen Zeitung und der Kölnischen Volks- zeitung zu Cöln mit der Aufschrift: „A. Schaaff- hausen’sher Bankverein“ und mit der Unterschrift: „Die Direktion“ oder „Der Aufsihisrat“. Mit- glieder des Vorstands sind: Oberregierungsrat außer Diensten Direktor Heinrih Schroeder, Direktor Albert-Heimann, Landrat außer Diensten Dr. jur. Direktor Walter Langen, Direktor Josef Bestgen, sämtli in Cöln; Geheimer Oberfinanzrat außer Diensten Direktor Hugo Hartung, Megierungsrat außer Diensten Direktor Siegfried Samuel, Direktor Sigmund Schwitzer, diese in Berlin; Direktor Franz L in Essen, Landesbankrat außer Diensten Direktor Karl Wigand in Düsseldorf.

Ruhrort, den 14. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Saarbrücken. [32903]

Unter Nr. 154 des Handelsregisters A wurde heute bei der Firrna Authes und Frau Naffen in St. Johann eingetragen:

Die Liquidation ist beendet.

Die Firma ist erloshen.

Saarbrücten, den 16. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. 1. Schwäbisch Hall. Bekanntmachuug.

Die Firma offene Handelsgesellshaft A. u. F. Probst in Hessenthal ist in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung umgewandelt und is unter Löschung derselben im Hand.-NReg. f. Ges.-F. Bd. I Bl. 61 in das Hand.-Reg. f. Ges.-F. Bd. I Bl. 91 beute folgendes eingetragen worden :

[32868]

Firma: „A. «& F. Probst, Gips- & Gips- dielenfabriken, Gesellschaft mit beschränkter

Haftunug““ mit dem Sit in Hessenthal.

Gegenstand des Unternebmens: Fortbetrieb der der Firma A. « F. Probft in Hefsenthal und Stein- bach gehörigen Gips- und Gipsdielenfabriken, der Handel mit Rohmaterialien und Fabrikaten der Gipsindustrie und. die Beteiligung an gleichartigen Unternehmungen.

Das Stammkapital beträgt 100 000 4; auf das Stammkapital bringen die Gesellshafter ihre in Hefsenthal und Steinbach befindlihen Gips- und Gipsdielenfabriken, sowie die auf den Markungen a und Steinbach und im Gemeindebezirk Michelbach a. B. gelegenen Feldgrundstücke mit allen Aktiven und Passiven, und zwar der Gefellschafter Adolf Probst zum Einlegewert von 70000 4 und der Gesellschafter Friedrich Probst zum Einlegewert von 30000 Æ ein. :

Der Gesellschaftsvertrag ist am 9. Juli 1904 ab- geschlossen. . _

Adolf Probst, Fabrikant in Hessenthal, if zum Geschäftsführer, und Friedrih Probst, Fabrikant in o zum stellvertretenden Geschäftsführer eiteut.

Schwäbisch Hall, den 15, Juli 1904,

K. Amtsgericht. Frommann. Spandau. [32204]

In unserem Handelsregister Abteilung A Nr. 43 ift heute die Firma Emil Marschner zu Spandau gelöscht worden.

Spandau, den 14. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5. Spandau. [32905]

In unserem Handeléregister Abteilung A Nr. 259 ist heute bei der Firma Karl Haune, Spandau, eingetragen worden, daß dem Maurermeister Karl Hanne zu Spandau Prokura erteilt worden ist.

Spandau, den 16. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5. Spremberg. Befanntmachung. [32901] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute eingetragen worden :

1) bei der unter Nr. 275 vermerkten offenen Handelsgesellshaft Glashütte Bermauia, Grof, Bienefeld & Co. zu Welzow :

Der Glashüttenbesißzer Johann Groß ift aus der Gesellshaft ausgeschieden.

Die Firma is in Bienefeld & Co. Glasfabrik Germaniahütte geändert. Vergl. Nr. 290 Abt. A des Handels8reg.

2) unter Nr. 290 die ofene Handelsgesellschaft „Bienefeld Co.,, Glasfabrik Germania- hütte“ mit dem Siye zu Neu-Welzow.

Die Gesellschafter sind:

er Glashüttenbesißger Robert Bien-feld zu Neu- Welzow und

der Glashüttenbesißer Karl Nathshurg daselbst.

Dem Kaufmann Paul Zobel zu Neu-Welzow ift Prokura erteilt.

[32606] In unser Handelsregister B ist. heute unter Nr. 14

Sorau. Bekanntmachung.

die Firma: Vereinigung Lausißer Haundweber, Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Sih in Linderode eingetragen und dabei r olgendes vermerkt worden : egenstand des Unternehmens: Webereifabrikations, betrieb und Vertrieb von Webwaren aller Art. Stammkapital 20 000 M j Geschäftsführer ist der Webermeister Paul Das in Linderode. Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 8. Jult 1904, Sorau, den 13. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Stolberg, Rheinl. [32603] Bei Nr. 9 des Gesellschaftsregisters, woselbst die Rheinisch-Naffauische Bergwerks- und Hütten: Aktiengesellschaft mit dem Sitze in Stolberg Rhld, eingetragen ist, wurde folgendes eingetragen :

a. Das Vorstandsmitglied Kaufmann Ludwig Tügel aus Hamburg ist durch Tod ausgeschieden.

b. Das P Wilhelm Hos in Stolberg is alleiniger Vorstand und zeichnet die Firma allein.

Stolberg C(Nhld.), den 15. Juli 1904. Königliches Amtsgericht. I.

Thorn. [32908] Sn unser Handelsregister Abteilung A unter Nr. ist heute bei der offenen Handelsgesellshaft Paeh «& Co in Thorn eingetragen:

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Prokura des Otto Pacch ist erloschen.

Die Firma lautet jeßt:

Otto Paech und ist Inhaber der Kaufmann Otto Paech in Thorn,

Thorn, den 16. Juli 1904. Königliches Amtsgericht. Tilsit. E [22900] Fn unserm Handelsregister Abteilung A ist heute

unter Nr. 598 bei der offenen Handel8gesellschaft Erustowsky «& Rummel in Tilfit eigetragen, daß die Gesellschaft aufgelöst ist und Liquidatoren der Gesellschafter, Kaufmann Hermann Rummel in Tilsit und der Holzkommissionär Karl Niederschuh ebenda sind.

Tilsit, den 15. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Tuttlingen. K. Amtsgericht Tuttlingen.

Im Handelsregister für Einzelfirmen Band [ Blatt 73 wurde beute bei der Firma Georg Dihl- maun, Inhaber: Georg Dihlmann, Lederhändler in Tuttlingen, eingetragen :

„Die Firma ist infolge Aufgabe des Geschäfts erloschen.“

Den 18. Juli 1904. i

Amtsrichter (Unterschrift). Vorsfelde. [31953]

In das hiesige Handelsregister ist heute Band [ Nr. 24 bei der Firma: Angermaun «& Co (Stärkefabrik) zu Velstove eingetragen, wie folgt:

a. unter Rubrik 3: „Bezeihnung des Inhabers der Firma bezw. der Gesellschafter“:

Die bisherigen Gesellsafter Vollköter Friedri Angermann und Anbauer Christian Steffen, beide zu Velstove, sind aus der offenen Handelsgesellschaft ausgeschieden, während der Landwirt Wilhelm Anger- mann und der Landwirt Wilhelm Steffen, beide in Velstove, in die Gesellshaft als persönlih haftende Gesellschafter eingetreten sind,

Abt. 6. [33003]

b. in Nubrik 5: „Rechtsverhältnis bei Handels, gesellshaften“ : 0

Das Necht, die Gesellschaft zu vertreten, steht in Zukunft

1) dem Gastwirt und Anbauer Wilhelm Uehlecke, 2) dem Landwirt Wilhelm Angermann und 3) dem Landwirt Wilhelm Steffen, sämtlih in Velstove, zu und ist von zweien von ihnen gemeinschaftlich auszuüben. Vorsfelde, den 8. Juli 1904. Herzogliches Amtsgericht. Helle. Wiehl. [32912] Im Handelsregister A Nr. 37 Firma Verger- hoff uud Clemens zu Vielsteinm ist eingetragen worden: Ernst Clemens ist aus der Gesellshaft ausgeschieden, Wiehl, den 16. Juli 1904. Königliches Amtsgericht. Wiesbaden. Befanuutmaung. Kurhaus Hotel und Peusfion Jenuy von Rudorff.

[32625]

Unter dieser Firma betreibt Frau Jenny von Nudorff, Chefrau des Hoteliers Ludwig von Rudorf zu Wiesbaden, ein Handeisgewerbe als Ginzelkauffrau.

Wiesbaden, den 29. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Wiesbaden. Befanutmachung. [32724]

Georg Mondorf, Biergrofß;handlung und Kühlaulage. Unter dieser Firma betreibt der Kaufmann Georg Mondorf zu Wiesbaden ein Handelsgewerbe als (Finzelkaufmann. Wiesbaden, den 13. Juli 1904. Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. Oeffentliche Bekauntmachung. Handelsregister A.

Ta Schneider & Pfeiffer zu Schierftein a. . ° '

Dem Kaufmann Heinrich Schmidt zu Schierstein ist Profura erteilt.

Wiesbaden, den 13. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. 12.

Zabern. Handelsregister Zabern.

Die im hiesigen Firmenregister in Bd. 1 eingetragene Firma: „Frau F. Fle“ in Buch® weiler, Jnhaberin: Margarethe Hunzinger, in Gütern getrennte Ehefrau des Friedrich Fleck in Bu sweilet, ist von Amts wegen gelöscht worden.

Zabern, den 16. Juli 1904.

Kaiserliches Amtsgericht.

[32910]

[33004] Nr. 586

Verantwortlicher Redakteur

Die Gesellschaft bat am 4. Juli 1891 begonnen.

Die Firma der Gesellshaft war bisher Glashütte :

Germania, Groß, Bieuefceld & Co. Spremberg (Laufiß), 13. Juli 1904. Königliches Amtsgericht.

Dr. Tyrol in Charlottenburg. Nerlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

/ | Oruck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlagb- j Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 2.

V 170.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntma onkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmahungen der Eisenbahnen enthalten

ieten, Patente, Gebrauchsmuster,

__ Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 21. Juli

1904.

hungen aus den Handels-, Güterrechts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Warens nd, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Tite

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (Nr. 170 B,)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann die Königliche El des Deutschen ezogen werden.

Selbstabholer auch durch | Staatsanzeigers, Z3W. Wilhelmstraße 32,

Genossenschaftsregister.

Brandenburg, Havel. [32914] Bekanntmachung.

Brandenburg a. H. In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 5 „Consum Verein „Vorwärts“ zu Brandenburg a. H. e. G. m. b. H.“ ein- getragen :

Durch Generalversammlungsbes{hluß vom 1. Juni 1904 ist beim Gegenstand des Unternehmens noch die Bearbeitung und Herstellung von Lebensmitteln und Wirtschastsgegenständen in eigenen Betrieben, Annahme von Spareinlagen hinzugefügt.

Brandenburg a. H., den 30, Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Bergen, Rügen. [32917] In das Genossenschaftsregister ist zu Ne. 6

Ländliche Spar- uud Darlehuskafse, einge-

tragene Genoffenschaft mit beschränkter Haft-

pflicht, zu Zirkow folgendes eingetragen worden:

Der Kaufmann Otto Dähn it aus dem Vorstand ausgetreten und an seine Stelle der Kaufmann Gottfried Wienkoop in den Vorstand gewählt.

Bergen a. R., 14. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht.

Bocholt. Bekanntmachung. [32918] Bei dem unter Nr. 2 des Negisters eingetragenen

Hemdener Spar- u. Darlehnskassenverciun ist

folgendes vermerkt:

Der Verein besorgt den gemeinsamen Ein- und Verkauf landwirtschaftliher Bedarfsartikel und Er- zeugnifse.

Bocholt, 3. Iuli 1904,

Königliches Amtsgericht.

Eschershausen. (32633] In das hiesige Genossenschaftsregister Band 1

Blatt 16 ist folgendes:

Spalte 1. Laufende Nr : 16.

Spalte 2. Firma der Genossenschaft : Kousumverein Dcyen, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht.

Spalte 3. Siß der Genossenschaft :

Heyen.

Spalte 4. Nechtsverhältnisse der Genossenschaft : Gegenstand des Unternehmens ift: Gemeinschaftliher Einkauf von Lebenêmitteln und

Wirtschaftsbedürfnissen im großen und Ablaß im

fleinen gegen Barzahlung.

Das Statut ist vom 2. Juni 1904 datiert.

Die Genossenschaft wird gerihtlich und außer- gerichtlich durch den Vorstand vertreten. Der Vor- stand besteht aus drei Mitgliedern. Die Willens- erklärungen und Zeichnungen des Vorstands müssen, wenn sie rechtsverbindlihe Kraft baben sollen, von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern abgegeben werden. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma ihre Namensunter- {rist hiyzufügen.

Die Höhe. der Geschäftsanteile ist auf fünfzehn Ma!k festgeseßt. Die Haftsumme für jeden er- worbenen Geschäftsanteil beträgt dreißig Mark. Die höchste Zahl der Geschäftsaniecile, weldze ein Mit- glied erwerben kann, ist auf drei festgeseßt.

Die vom Vorstand ausgehenden öffentlichen Be- kanntmachungen find von zwei Vorstandsmitgliedern in der für die Zeichnung des Vorstands festgesetzten Form zu erlaffen. Die Bekanntmachungen erfolgen im „Holzmindener Kreisblatt" und in der „Deister- und Weferzeitung“.

Zeitige Mitglieder des Vorstands find:

1) Großköôter Friedri Weber in Heyen, Vorsteher,

2) Kleinköter Friedri Bode in Heyen, Kassierer,

3) Brinksißer Heinrih Lange in Heyen, Vorsteher-

gehilfe. Eingetragen Eschershausen, den 25. Juni 1904. eingetragen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift roährend der Dienststunden jedem gestattet.

Eschershausen, den 25. Juni 1904.

Herzogliches Amtsgericht. Kamm.

Essen, Ruhr. [32919]

Eintragung in das Genossenschaftsregister des Königlichen Amtsgerichts zu Essen (Ruhr) am 15. Juli 1904 zu Nr. 22, die Badeaustalt in der Bürgermeisterei Stoppenberg, einge- tragene Geuossenschaft mit beschräukter Haft- pflicht zu Kateruberg betreffend: Die Haftsumme ist auf 60 4 erhöht durch Beschluß der General- versammlung vom 29. Juni 1904, Frankfurt, Main. [32920]

Kohlenkasse Niederrad, eiugetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht dahier. Ins Genossenschaftêregister wurde heute eingetragen : Das Vorístandêmitglied Friedrih Becht ift als folhes ausgeschieden und der Taglöhner Johann Müller in Frankfurt a. M. - Niederrad in den Vor- ftand gewählt worden.

Frankfurt a. M., den 19. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 17.

Göppingen.

L K. Amtsgericht Göppingen.

In das Genossenschaftsregister Bo. T Bl. 92 wurde heute unter der Firma Gewerbebank Göppingen, E. G. m. u. H. eingetragen:

„Gemäß § 37 des Genossenschaftsgeseßes wurde Kaufmann Karl Dittus in Göppingen vom Auf- sihtôrat für die Zeit vom 30. Juli bis 30. Sep- Mette 1904 zum stellvertretenden Vorstandsmitglied

ellt.“

Den 16. Juli 1904.

Landgerichtsrat Plieninger.

[32635]

HWöchst, Odenwalda. Bekauntmachung.

[32925]

t dur alle Postanstalten, in Berlin für Reichsanzeigers und Königlich Preußischen

In den Vorstand der Spar- und Darlehnstasse eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Kirch - Brombach wurde in der Generalversammlung vom 19. Funt 1904 an Stélle des durh Tod auszeshiedenen Leonhard Eisenhauer

zu Nieder-Kinzig neu gewählt Philipp Lust 11. zu Nieder-Kinzig.

Großh. Hess. Amtsgeriht Höchst i. Odenwald.

leiter,

steher, Georg Günther, 11. Vorsteher und Betriebs- er, Georg Gambihler und Kaspar Gehring, Beisitzer, sämtli von Kirhshönbah. “Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Am 12. Juli 1904.

K. Amtsgeriht Würzburg, Negisterarmnt.

Konkurse.

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich ersheint in der Regel täglih. Bezugspreis beträgt L #4 50 9 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30

GelsenkKkirchen.

Der

Bekanntmachung. [32959] Veber das Vermögen der Ehefrau Hermauu

Storch Regine geb. Steinberg zu Gelsenkirchen / Bismark, König Wilhelm-Straße Nr. 43, ist heute

nachmittag 95 Uhr das «Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Hubert Duesberg zu Gelsenkirhen I ist zum Konkursverwalter ernannt. Erste Gläubiger- versammlung am 12. August 1904, Vor-

mittags 10 Uhr, Termin zur Prüfung der bis zum 20. August 1904 anzumeldenden Forderungen am 30, August 1904, Vormittags 10 Uhr,

Insterburg. Befanntmahung. [32926]

In unser Genossenschaftsregister ijt betreffend den Vorschußverein zu Insterburg, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht

AlÍíiona.

Konkursverfahren. [32765] Ueber das Vermögen des Nachlasses des

Gottlieb Piunau, zu

Zimmer Nr. 6. i h am | und 22. Juni 1904 zu Altona verstorbenen Krämers Johanues Heinrich

Offener Arrest mit Anzeigepl!:cht

Anmeldefrist der Forderungen bis zum 20. August 1904. i652 ci Gelsenkirchen, den 16. Juli 1904. Ÿ

eingetragen :

Durch Beschluß des Aufsihtsrats vom 25. Juni 1904 is zur Vertretung erkrankter oder beurlaubter Vorstandsmitgliedec bis zum 1. Oktober 1904 der Ka'sierer Emil Dammeyer von hier bestellt.

Iusterburg, den li. Juli 1904. Königliches Amtsgericht. Königsberg, Pr. Genossenschaftsregister

[32928]

des Königlichen Amtsgerichts Königsberg i. Pr.

Am 16. Juli 1904 ijt ilteagen bei g 3: Bezüglich der Ostpreußischen Provinzial- Genosfsenschaftskasse, eingetragene Genosseu- schaft mit beschränkter Haftpflicht, ist an Stelle des ausgeschiedenen Kaufmanns Georg Morgenroth

12 Uhr.

Bremen.

Nltona, Marktstraße 71, wohnhaft gewesen, wird heute vormittag 114 Uhr das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Bücherrevisor Theodor Drews in Altona, Mathildenstraße 7. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. September 1904 ein\{ließlich. Grste Gläubigerversammlung den LS, August 1904, | Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist biszum 14. Sep- tember 1904 einshließlich. Allgemeiner Prüfungs- termin den §0. September 1904, Mittags

Altona, den 19. Juli 1904. Königliches Amtsgericht. Abteilung V. N 23/04.

Oeffentliche Bekanutmachung. | Ueber das Vermögen des Tischlermeisters |

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts: J Thönnes, Sekretär.

GelsenKkirchen. Befanntmahung. [32958]

Veber das Vermögen des Kaufmanns J. C. Behrens zu Wanue ift heute, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Albert Stegemann zuGelsenkirchen l ist zum Konkursverwalter ernannt. ErsteGläubigerversammlungam 16, August

1904, Vormittags 10 Uhr. fung der bis zum 21. August 1904 anzumeldenden ; Forderungen am L, Septemver 1904, Vor- [32961] | mittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 6. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Anmeldefrist der Forderungen bis zum 21. August 1904.

Termin zur Prü-

der Königliche Domänenpächter Reinhard Schmitt

Friedrich Carl Löanecke, Glüksburger Straße 48,

in Gauleden in den Vorstand gewählt. hierselbft, ist heute der Konkurs eröffnet. Ver- Löwen. Bekauntmachung. [32929] | walter: Rechtsanwalt Albers hierselbst. Offener | In unser Gencfsenschaftsregister ist heute bei Nr. 1 Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. August |

„Vorschusßz-Vercin zu Löwen

Eingetragene

Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ eingetragen worden, daß an Stelle des verstorbenen Borstandsmitgliedes, Rentier Louis Herzog zu Löroen,

der Buchhalter Hermann Berger ebenda zum Vorstandsmitglied gewählt worden ist. Löwen, den 14. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Cnuakenbrück. WBefauntmachung. [32646]

In das hiesige Genossensch:ftsregister ist heute die durch Statut vom 17. Juni 1994 e:rihtete Genossen- haft unter der Firma „Konsumverein für Quakenu- brü und Umgegeud, eingetrageue Genoffen- schaft mit beschräufter Haftpfliht, Quaken- brü“ eingetragen worden. Gegenstand des Unter- nehmens ist gemeinschaftliher Cinkauf von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen an die Mitglieder. Zur Förderung des Unter- nehmens fann au die Bearbeitung und Herstellung von Lebens- und Wirishaftsbedürfnissen in eigenen Betrieben, Annahme von Spareinlagen und \chließlich Herstellung von Wohnungen erfolgen.

Die Haftsumme beträgt 30 4, die böchste zulässige Zabl der Beshäft8anteile beträgt 10.

Die Mitglieder des Borstands sind: Heinrich Nicharß, Carl Ließmann und. Wilhelm Vahrenk amp, sämtlih zu Quakenbrück.

Das Geschäftsfghr beginnt am 1. Oktober endigt am 30. September.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Fitma, gezeihnet von mindestens zwei Borsftandsmitgliedern, im Bersenbrüker Kreisblatt und im Artländer Anzeiger. Für den Fall, daß eines dieser Blätter eingehen oder aus anderen Gründen die Veröffentlihung darin unmögli werden sollte, erfolgt sie nur in dem anderen Blatte, und für den Fall, daß beide Blätter eingehen sollten oder die Beröffentlihung darin aus anderen Gründen un- möglih werden follte, tritt der „Deutsche Reich®@- anzeiger“ so lange an deren Stelle, bis dur Be- {luß der Gereralversammlung andere Blätter be- stimmt sind.

Die Zeichnung der Firma erfolgt durch mindestens zwei Vorstandsmitglieder, indem diese der Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen is in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Quakenbrück, den 14. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht.

und

Stade. : [32933] Im Genossenschaftsregister i heute bei der Meierecigenofsenschaft, eingetragene Geuossen- schaft mit unbeschränkter Nachshufßpflicht in Stade, eingetragen, daß das Vorstandsmitglied Claus Kolster gestorben und an seine Stelle der Hofbesißer Johannes Pape zu Hollern getreten ift. Stade, den 11. Juli 1904. Königliches Amtsgericht. Würzburg. [32648] Dampfdreschgenosseuschaft Kirchschönbach, eingetragene Genossensaft mit beschränkter Haftpflicht. L Borstehende Genossenshaft mit dem Sige in Kirschönbach wurde nah Mafgabe des Statuts vom 2. Mai 1904 in das Genossenschaftsregister eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist, bei Genossenschaftsmitgliedern sowie au bei Nichtmit- liedern in den benachbarten Gemeindebezirken gegen ohn zu dresen und hiezu eine vollständige Damvf- dresgarnitur zu beschaffen und zu unterhalten. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der ina der Genossenschaft, mit der Zeichnung dreier Vorstands- mitglieder vexseßen, im „Boten vom Steigerwald“. Rechtsverbindliche Willenserklärung und Zeihnung für die a erfolgen durch 3 Mitglieder des Vorstands, Die Zeichnung geschieht, indem der Firma die Unterschrist der Zeihnenden beigefügt wird. Die Haftsumme beträgt 500 4, mit Worten

Pippert jun., Hohentors{haussee 128, hierselbst wohnhaft gewesen, z. Zt. unbekannten Aufenthalts, ift Vene der Konkurs eröffnet. anwa

Dingelstäidt.

Max Höning zu Dingelftädt ist am 18. Juli 1904, Nachmittags 5} Uhr, der Konkurs eröffnet.

Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Röhrig in Dingel- städt. Offener Arrest gemäß § 118 Konk... Ordn.

und Anmeldefrist bis zum 12. August 1904. Gläubigerversammlung am 12. August 1904, Vormittags Uk Uhr, und allgemeiner Prüfungs-

Deubener Straße 4, wird heute, am 19. Juli 1904, Vormittags {12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Auktionator Oswald Neichel

am 19, August 1904, Vormittags {10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 9. August 1904.

fünfhundert Mark, für den Geschäftsanteil. D Vorstand besteht aus: Georg Metalate E L Vor,

1904 einshließlich. Anmeldefrist bis zum 31. August 1904 eins{ließlich. Erste Gläubigerversammlung | 12, August 1904, Vormittags 11 Uhr, allge- | meiner Prüfungstermin 30. Septemver 1904, Vormittags UA Uhr, im Gerichtshause hierselbst, I. Obergeschoß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Ofstertor- straße).

Bremen, den 18. Juli 1904.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Fürhölter, Sekretär.

Verwalter: Nechts-

Dr. Voigt hierselbst. Offener Arrest |

August

im Gerichtshause hierselbst, T. Ober- Bremen, den 19. Juli 1904. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Fürhölter, Sekretär. | Konkursverfahren. [32775]

Neber das Vermögen des Maschinenfabrikanten |

Erste

Dingelftädt, d-n 18. Juli 1904. Hecht, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 1. Dresden. [32781] Ueber das Vermögen des Schlossermeifters Friedrich Wilhelm Aehnelt in Dresden-Löbtau,

in Dresden, Dürerplaß Nr. 9. Anmeldefrist bis zum 9. August 1904. Wahl- und Prüfungstermin

Dresden, den 19. Juli 1904. Königliches Amtsgericht.

Eltville. Konkursverfahren. [32993]

Veber den Nachlaß des am 25. Oktober 1903 zu Rauenthal verstorbenen Landwirts Philipp Ringel von dort, wird heute, am 16. Juli 1904, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Josef Abt zu Eltville wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 6. August 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 13, August 1904, Vormittags 9 Uhr, vor dem | unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen ! Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas shuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den For ernen für welche fie aus der Sache abgesonderte Oeser in Anspruch nehmen, dem Konkursver-

Gelsenkirchen, den 18. Juli 1904. Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerihhts : Thönnes, Sekretär.

Hamburg. Korfursverfahren. [32795]

Ueber das Vermögen der offeneu Haudelsgesell- schaft in Firma Emanuel & Jacobsou (Bank- fommissiousgeschäf) zu Hamburg, Gerhof-

| straße 32, wird heute, Nachmittags 124 Uhr, Konkurs

eröffnet. Verwalter: Buchhalter P. Woldemar Möller, Neuerwall 72. Offener Arrest mit Anuzeige- frift bis zum 16. August d. F. einschließlich. Anmelde-

frist bis zum 27. August d. J. Gläubigerversammlung d. 17. E d: 6,

| ze “É g R dey ator Dun mit Anzeigefrist bis zum 31. August 1904 einschließ | Smidt, in Karlsruhe, Putlißstraße 16, wurde sich. Anmeldefrist bis zum 31. August 1904 cinschlich. | beute, am 18. Juli 1904, Nahmittags 53 Uhr, das lich. Erste Gläubigerversammlung 11S. 1904, Vormittags Ul Uhr, allgemeiner Prü- fungstermin 30. September 1904, Vormittags 1 Uhr, geshoß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Oftertorstraße).

| Konkursverfahren Geuer in Karlsruhe wurde zum Konkursverwalter ernannt. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fung8termin am 1904, Vorm. 10 Uhr, vor dem Gr. Amtsgericht Karlsruhe, Abt. 1V, Afademiestraße 2 B, IIl. Stodck,

walter bîs zum 6. August 1904 Anzeige zu machen. Eltville a. Rh., den 16. Juli 1904. G Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. |

einshließlich. Erste

E remen. [32962] | Vorm. 10{ Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin Oeffentliche Bekanntmachuug. d. 14. September d. Js., Vorm. 107 Uhr. Veber das Vermögen des Kaufmanns Fohannes Amtsgericht Hamburg, den 18. Juli 1904. Pipvert jun., Inhabers der Firma Johannes Karlsruhe, Baden. [32784]

Konkursverfahren. Nr. 4402 IV. Ueber das Vermögen der Ehefrau Traute geb.

eröffnet. Der Kaufmann Franz

Anmeldefrist bis zum 17. August 1904. Mittwoch,

deu 17, August

Zimmer Nr. 49. Offener Arrest und Anzeigefrist

| bis zum 17. August 1904.

Karlsruhe, den 18. Juli 1904. Die Gerichtsschreiberei Gr. Amtsgerichts. (T. S) Amelang.

Kitzingen. SBefanntmach1ung. [32789]

Das K. Amtsgericht Kigzingen hat unterm 18. Jult 1904, Nachmitt. 3} Uhr, auf \{uldnerschen Antrag über das Vermögen der Buchbindermeifster®s-

| eheleute Wilhelm und Margaretha

i L : L E Z ger, L E 23. August 1904, Vormittags | letztere eine geborene Klein, von Kitzingen das ] r.

Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechts- anwalt Meister in Kitzingen. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 4. August 1904. Wahl- und Prü- fungstermin: Freitag, den 12. August 1904, Vorm. 9 Uhr, im diesgerichtlihen Sitzungssaale. Kitzingen, 18. Juli 1904. j Gerichtsschreiberei K. Amtsgerichis. Madck, K. Obersekr.

Königsberg, Pr. Ronfurêverfahren. [32776]

Neber das Vermögen des Zigarrenhäundlers& Wilhelm A. Rosenbaum in König®Eberg i. Pr., Steindamm r. Str. 39, Hinterroßgarten 31, Unter- laaf 42, ist am 18. Juli 1904, Nahm. 43 Ühr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Arndt in Königsberg i. Pr., Mitteltragheim 21. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 20. August 1904. Erste Gläubigerversammlung den 15. August 1904, Vorm. 10 Uhr. Allge» meiner Prüfung8termin den 5. September 1904, Vorm. 10è Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 19. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis. zum 10. August 1904.

Königsberg i. Pr., den 18. Juli 1904.

Königl. Amts8geriht. Abt. 7.

Wünchberg. KRonfurêverfahren. [32797] Ueber das Vermögen des Oekonomen und Spezercihändlers Atbreht Rauh von Laubers- reuth, Hs. Nr. 6, z. Z. in Untersuchungsbhaft in Hof, if am 18. Juli 1904, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkurs- verwalter wurde Gerichtsvollzieher Nicol in Münch- berg ernannt. Anmeldefrist endet am 18. August 1904. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis längstens 17. August 1904. Erste Gläubigerversammlung am Mittwoch, 10. Auguft 1904, Nachmittag®# 3 Uhr, im Zimmer Nr. 13. Allgemeiner Prüfungs- termin am Samstag, 27. August 19094, Nach- mittags 3 Uhr, ebendafelbfst. L Münchberg, den 18. Juli 1904. Gerichtsschreiberei des K. Bayer. Amtsgerichts. Stephan, K. Obersekretär.