1904 / 170 p. 26 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

26

—_— 27

1) Die rehtsverbi ; ndliche eet tra les der Insiruttionen d Verbandes, demgemäß di he M ees geriiliben Verfahrens das fciedögerihtlihe | Der Verkaufsf M als der Kommissionä en Abschluß des t ; rfaufsstelle kan ; ärin mit der Ve nehmigung d inn das Recht ei pie Verbandes zu at Mes Ag ere und R ehtdtag che welche lad Abl [häftsführenden Ea reen werden, mit Ge- as 8. 9 Abs. 6 erforderli | nsihtlih de ; nden Vertrages, i rägerin von Geschä genturen nderabsaße hen Liefer A E E Ba TuN eshäften befugt sind. L erc | anton, 10 Bet bie Merttuid dgen 40 gea ivege 3) Die Präsent pRgere igenden Provisions Der Verk S 15 werken festzust o hat die Verka eingeschäßt e i : i H zustellen, ob ufsstelle bei sämt en Ge- h ivetenben, De ation der bei der ; Weifunge aufsftelle is die Verpfli ansprü , ob und unter mtlihen Draht S ; | ibrer R E „in _Zatigtelt | He n R N a erpfliGtung aufzuerlegen, „nad ben einzelnen Drabtwalzwerken der Bezug von Wahzdrahtme Arbeits: N e er zwischen di nstigen Bezüge y estseßung | F2 verständigen ionen zu verfahren, d Abs, 2 | FUSCegangen, da angeboten wird. mengen bo e vereinigten Fi d i e N M us haben und Cie JaO Uerfguon fanfminnisden ' Grndffen me Lon durch 4 futeltang 0a Me Bétriebseinsch1änku davon M pebunden und sind ttxeng an die Beschlûss Im Falle d § 31 H : Anstellung derjeni rträge sowie die G s fe der vereinigten Fi nden Mittel an and- rbar ist.) Wird hi rahtstraßen wirt ng nur welcher Art k tet, d üsse der O Berk e der A t j Zeit als cin J y nigen Beamten, welche e Genehmigung | Arbeitsans Firmen nah Verhä zuwenden, daß die | Ledürfnisse ierdurch wid rtshaftlich d haben sie di rt zu gewähren ode er Kundschaft keinerlei Vor. erkaufsstelle t uflôsung des Verband E amten, welche entweder DOUNg I Bi pruches gleihmäßi Verhältnis des ihne e D nicht abgehbol er Erwarten d urh- N ie Verpflicht en oder zu v einerlei Vor- | dur di unlichst i erbandes hat die Liquidat Anlage 5 h mehr als 2400 2 oder mit einer jährlichen L auf längere ierbei gelten, daß die Fi g beschäftigt werd n zustehenden rahtwalzwerke olfen, so wir em Arbeits ertrages Folge ichtung, den Ausfü ersprehen. Des ird) die von der G nnerhalb eines Zeitrau iquidation der f , 4) Die Erteilu angenommen werden ichen Besoldung von bisherige Kunds{ die Firmen ihr bisheri rden. Als Norm soll werk auf Anord mit Verfeinerungsbetrieb jedes einzelne d - zu leisten. führungsbestimmun gleihen | Wählenden Liquid eneralversammlung bei d ms von vier Monat / Vie Grieilung von Zrstruktionen a die e N et U ares riges Absagebiet und ihre | (aufbstelle W tung be Md bene Aut bder L gen dieses | Bis zur Beendigung Len 1 em Auflösungsbeschluß zu h g von Beschwerden ü n die Verkaufsstell ; nbußen für den L ere Frachtnachteile od Ire 1 O alzdrahtmengen bi renden Aus\{hu ahl Bei etw 8 24 saßun Beendi gen. zu i von Spezialwalzdrä erden über dieselbe. elle und die | auch foll allen Fi en Verband daraus oder sonstige uartal in der sei gen bis zur Höhstm es der Ver- etwaigen Zuwid | Li gen sinngemä gung der Liquidation blei ¿ t S h V durch den ges ¡drähten erfolgt die Instr kti Für den Verkauf zeit tunlihst uny rmen das Saottimentsverhält erwachsen, behalten ; soweit deren ei seinem Bedürfnis entspre enge_von 5000 t pr lungen oder Unterlafsu erhandlungen f quidation in Et in Kraft und die Verbands eiben die Verbands ußvertrag. : Salalwerte chäftsführenden Ausschu uktion von einer dafür Der Spe uts ed erhalten bleiben yältnis der Einschäßungs- verarbeitet. Als En Drahtzug die éltiprede nden Qualität abkaufen, au O DBirGfübruna es bestehen ge ögen dieselben in Hand eit daher auf Ab f keit. Die Verkaufsstelle b organe zum Zwee d T be Zwi 2 solche bn i ernennenden Kommis Ma dem Kreise der | Und darf au zialwalzdraht wird quantitativ drahtmenge M L Sn Ga guns wird der G ende Menge Walzdraht werfen sich die diene erlassenen Ausfü N diesen Vertrag Le A jedes An der bestehenden geevrante ihre Wirksam- Ne Firma Delbrück Le wischen B dem geschäftsführend. Die Kommissions oder dur mehrere Firmen hergestellt ährend der Verbandszeit getrennt behandelt | grundpreise (5 20) d pro Tonne unter E für diese Walz führende Ausschuß bis n Firmen den Strafe ngsbestimmungen unt D Se Instruktion 2 ne Mitglied das Necht Lieferungöperpflihtungen, erkaufsstelle des V o & Co. zu Berlin, R 5 j Kommissionen ührenden Ausschusse nicht mitglieder brauchen während der Ei werden, welche sich _r f , bon denjenigen Lieferung des Walzd esjenigen Quartals, in M det 1A Abrechnungs. Pa kann. Der Aus r Höhe von 1000 t welhe der geshäfts- eneralversammlun die Liguidatoren erfolgt d eien Verkaufs erhält. V erbandes deutscher Drah / EMIMteAgerin UnP ih selbst t A für das Kalenderjah anzugehören. Bie Es wird L E dieser Sagu seiner Herstellung | betragen. Der % ae erfolgt, frahtfrei Ve, Gen die Abnahme und beziehenden Sachverhalt eh ist berechti für den einzel: L Die Verteil ng vor der Auflösun ur die leßte ordentliche erbande deutsher D ahtwalzwerke, sowi ; i î i ; A [bit gt, den ih auf ien Fall | Verhält Tetlung des Ne ntliche : rahtwalzwerk, , ie dem erhalten für ihre L und die Geschäf ählt; sie geben Firmen zufalle ein etwaiger Mehrbed agungen befaßt haben. fallenden Fracht n Verband hieraus treff rbrauchs\tation geliefert mann mit der Prüfu selbst zu untersuch auf diesen nis, in vorhandenen Vermö e erke selbst 1 nd d tsord 5 allen. Andererseits habe arf nur den nah unkosten sind v ende Verlust und E Soll ng zu beauft en over den all & 99) dietent welhem die Fi gens erfolgt i inerseits, , mde, 6 B M S vordefebenci Sitte E U nen etwaigen Mind aben aber au genannten | "99 F 6 lestgestelten S on allen Verband ind die ent- _ Sollten s{chwere V uen, e ME Zu, f Die Vauidalottn u) O n Reincoria e Inten y der Fi : Beratungen ist di „vorgesehenen Sätze v usshußmitglieder Walzdrahtsorten At ohne Anspruch nur diese Firmen Kauft ein V b esamtproduktion anteil werten gemäß der führungsbestimmun erstöße gegen de büd Liquidatoren h Neservefonds im Verhält eingewinn teilnehmen er Firma Delbrück und Verkaufsstelle di ie Verkaufsstelle hinzu vergütet. Zu ihren fariban vunbar d allein zu tragen. Unt auf Ersaß in anderen draht, so darf der andswerk zu eigen weise zu tragen. versammlung B gen vorkommen, j n Vertrag oder d üher an einer aben auch für die Aufb nis der Einbrin Verkaufsstell eo & Co. zu Berli ; l hinzuzuziehen. E n | Si er Qualitäts-Fl1 i er Spezialwal ; rf dasselbe von der 2 er Weiterverarbei E 2160 eriht zu erstatten so hat der A essen Aus- neutralen S ufbewahrung d gung. e des Verb erlin, R e interessen des Be. gn Instruktionen als mi rachtet die iemens-Martin-D ußeisen- und Stahl zdraht ist ver- werden, als gleihzeit er Verkaufsstelle ni rbeitung Wal;- alsdann gegen die bet erstatten. Di us\chuß der G telle Sorge zu tra g der Geschäfts- de rbandes deutsher D , Rechtsträgerin und stelle die Ausfü erbandes für unvereinbar mit den Gesamt- mit einem Ucebe raht, soweit folher in d walzdraht, also auch Mengen bei glei zeitige andere Abnehmer niht ungünstiger gestellt Kaution 29) O Firma ei e Generalversammlu enerale D m Verbande deutsher D Drahtstiftfabrikanten eine LnA Eu o , fo hat die Verkaufs- | worden ist, rpreise von 8, Midie en Einshäßungöjahre A im, Inlande für glei Du Ne ne Strafe bis zur Höbe ihrer Die Abwi 8 32. Mt G rahtstiftfabrikanten2 selbst, (1PM Das leite des geshäftg/übrenden Lushuses ei ied ne st, Flah- und Fassonwalzdraht. Tonne, oder mehr Verkauft L gleidje die Maa Nf ebung G «t ur Höhe ihrer e Verkaufofte le der von den einzelnen Fi ird hiermit folgender andererseits, enzselbst, 5) Die f bin A ee 06 Sale on Vertrauensmann (betrifft Seen ir Ausl spruch auf Schadenersa Suwiderbandelnden geltend ju oder den nicht Poellesiten selbst P nos und Abs gun geschlossen tav h Senehmigung d : : o j é : Au andsliefe 18drü lich v ausges zeltend zu m N teferte Q ontrolle der Verk üsse erfolgt : rag f stelle angestellte C DEN Verträge mit de Um die zur A S 16. Gewi ; rungen). orbehalten. ossen, derselbe achender erkaufsf\telle uantum der Bestell erkaufs\telle. Das g / 6) Die Anordn en Agenten. n von der Verkaufs- Verbandes erford ufrechterhaltung und Durchfü ewinnverteilung und Abrehch Tbe bleibt viel- Kopien der Ou aufzugeb ungen und Abschlü as noch h i ; ; i : ; L r Origi geben und wird üsse ist d : ; sowie d ung von Betriebs- und Liefe i üben, wäblt erliche Beaufsichtigun r{chführung der Zwecke d i R DeT Verkaufsstelle. _ Die Geld S 25, - das festgeseute Me Aren nah den einzureihenden Die in § 1. 7) Die G a E Î 5 nd Lieferungseinschränkungen trauenbmänner, A Generalversammlung O e Do as d Beraulalelle vergütet R stelle weisen. strafen sind als Einnahme der Verkaufs\ s gehe Peotutlonsquantu illi Verbandöwerken au E e Dage 1 „verzeichneten Fititien age des Verba h nalen Ausweises b 7 en eisungen des B e er aufs\telle d b ehrere NBer- n a nstation de x n vereinigten Firn ° - Ï aufs telle zu " eti betreffend M inn, beziehung8weis N in nrechnun e verzeichnete R eutsher Dr h ind die der eiti 8) Die Prúüfun ndes. über die Geschäfts- Dieselben habe geshäftsführenden A en Dienstvertrag nah Monatslicferungen bi r liefernden Werke Irmen für die frei über- S e Firma mit di e erlust der V g ge- | bandes deuts n Firmen sind di ahtwalzwerke, die i zeitigen ‘üfung der Bil i fei haben nah näh E us\{usses ab ; Monat gen bis zum 12. T zum Versand geb l Allgemei (Folgt Sond esem Quantum ni Verkaufsstelle | cher Drahtstiftfabri ie derzeitigen Mil e in der An- versammlung Und: bi ilanz, deren Vorlage an di eit auszuüben. Im erer Anweisung des Aus\c{ zushließen hat. | Zi ats netto in bar den v age des der Lieferu gebrachten nes. nderabkommen mit ei iht beteiligt. Beide Verb ftfabrikanten. tigen Mitglieder des V zunchmeérde. Revision vierteljährlih mindest n die General- | dotene UntersuGun Falle deren Behinderun [usses thre Tälig- iffer 3 vierteljährlich festges on der Generalversamml ng folgenden Die vereinigt § 26. V Vorstehende S inzelnen Verbandsfirme Delbrück Leo & C: de benügen die K E führenden A evision der Kasse durch estens einmal vor- | 990 Erfayz-Vert gen der geshäftsführende A g_ist für dringend ge- mit den Ueberpreisen und gelegten Vorshußgrundp ilung gemäß § 6 oder einzelne Mita Firmen sind darü ersammlung vor aßungen sind angenommen i én und Nechtsträ Co. zu Berlin als K ommanditgesellschaft ; 9) Die Beschl geQuie zu ernennende Ka} zwei vom geschäfts C Ber Taue net berechtigt us\{chuß zur Ernenn Qualitäten ufw ‘und Mehrpreisen für die reis für Walzdraht Schutz ab en Mitgliedern aad arüber einig, d ; D n 14. Dezember 1901 ten in der gründ echtétrâgerin ihres Verb s Kommissionäri st in Firma : 5 j - s ten Fi igt. Ung 1 bee Senntti . gemäß Anlage A i für die Dimensionen, Fass ß abgesch{lossen anderer Gruppen L , daß mit Verbä ezember 19 zu Cöln in indenden Ein jed erbandes. in, Abrechnungs\ N ufdendung: fassung über die vom S LEITEN während der G ! Firmen sind verpflichtet r definitiven Abrech ge A zunäthst vorshußweis , Fassons gegenwärtige B werden. In di en Verträge zu rbänden 01. Hotel Disch elun jeder Verband hat : gsstelle 10) (Betrifft gen. Verbande zu bestreitenden räumen zu R Zutritt zu don M dem Vertrauensmann Die definitive Aug gemäß § 21 und 22 weise, vorbehaltlich Perpfli Sun esibstand géwählei iesen Verträgen oll gegenseitigem : Be en eigenen Beamten ü aber die Leitu | 2 2 x i ; 4 1D Dée S rbände ei mten üb ng seiner Verkz / 12) R eDefimaingen Je Pu E ta Ke [Aber MoxresvendenLan us et vollständige Einsiht ihrer Ge: sitiguing dev n die P E L orlis vater Dees velde niht zum Verbanve iverden, folien Wie A - Axl Verband deutsche führung für fh allein felbiländige Ora hlernadh jeder dee beiten erlassen. ngen zur Durchführ . ihre Geschäftsfüh enzen usw. zu gewähr Finfiht ihrer Ge- 2 assonüberpreise auf f orgesehenen Dimensions- Berück- knüppel zu verk rbande gehören en Walzdraht-F h eitige age A der Sat er Drahtwalzwerk ih allein. 1dige Organisatio r der beiden s ung der Satzungen zu rung zu unterrichten. )ren sowie denselben über | Q Die Verkaufsstelle e Grundlage: sions-, Qualitäts- einigten Tae oder zu lie ern e direkt noh E Cle Unter L aßungen zur Berehnung an 0 j n und Geschäfts- wn den Auss{hußsizungen F E : Schiedsgericht Ra ta Dunsbschnitiogrundpeeis Fn Auslandserlösen yr B Elbe Dle ade Drabtkalte p fe lia fich die E jede auf On im Sinne des Verband 1 die Verlaufsftelle, __ Die Mitgli 8 2. zenden in der Regé ‘werden die Mitglieder . S s Î rüd\ichti ô rähte bei den erzielten ür die zur Ausfuhr E ; Walzdraht herstell ieu errihteten Konk r andere Nohsto von Walzdra alzwerken der Verban ndôvertrages ist ver sich hiermi glieder des Verbandes d geladen. gel mittels eingeschriebenen O Vor- At Sen K Ges teh Fra Budde M tatsächlich rewBetzi A bpdelien unter fe anzugehëren, zu kaufen len, ohne dem „Konkurrenzunternehmungen, Flußeisen Putd 10 Ra aus ene herstellbare Aa e Drahistiftfab geen fie nicht ieder Drahtwalzwerke b ; tiefes ein- en, welche auf G aftsführung des A agen, der entfall LeN asfaskontos Dés : en Walzdraht , vierkanti E 1ddeleijen- und S 8- oder Si nion ] tif rikanten sind, Cttglieder des V erke begeben 2; ; Verband uf Grund des gegenwärti es Ausschusses fowie all rechnung irgend enden Provisio 8, der gehabte ] i verbande ig, dreikanti tahlmaterial Siemens,Marti iftverbandes des Rechtes, für die s Verbandes deuts Bei den Absti ÿ 11. nde und seinen Mitgli gegenwärtigen Vertrages zwis alle | und de Y welcher Verbands nen usw., jedoch ohne t Die Verkaufsf S 27 anderen Profil. ig, oval, halbrund aller Härte in- | nah d es Rechtes, D Dauer des gegenwärti eutscher Stimme: die L stimmungen des Aus s der Verkaufsstelle Ï gliedern, dem geschäftsfü geg zwischen dem er Il ergebende D unkosten, ab Werkstati ne Bes- tref Verkaufsstelle ist D ° A8 en und Fassons , fla, rhomboid egrade rund, (Grü en Satzungen d e A rahtstifte herzustell värtigen Draÿt- E Beschlüsse erfolgen us\{husses hat jedes Mitgli einande weselseitig oder den V führenden Aus\huss netto Kasse bildet : Durchschnitts-Grundprei Éjtation entfällt refenden Unkosten für dies zu verpflichte , i Grundpreis gi ns, auch wenn er spä oder in beliebi ründung zu C es Verbandes deut} elen, Joweit dies bei Stimmengleichhei erfolgen dur absolute edes Mitglied eine } di r erhoben werden möcht den Verbandsmitglied è, I die verb et den definitiven Abre ndpreiserlôs pro 1000 kg en für dieselbe vors n, alle die Gemei wöhnlichen Flußeis gilt die Notierung pater gestreckt ist ig | Anlage A sy Cassel-Wilhelmshöh eutsher Drahtstift eselben führenden Mitali eit entscheidet die Sti ute Stimmenmehrheit ; ieses Paragraphen en, mit Ausnahme d tgliedern unter- | betreff undenen Firmen thren Li Abrechnungsgrundpreis Kg [hußweise zu veraus meinschaft be- | Für and tßelsenwalzdraht i ing für runden oder täntig A |yndiziert sind öhe vom 26. Juni iftfabrikanten ‘itgliedes. j e Stimme d eit; ] durch ei n genannten, sind auf der im leßten Ab etreffende V ; thren Lieferungsantei 8, zu welche erauslagen ere Dimensi in Ringen bei er kâäntigen Andererseits ni 1901) un BUI Beschlußfähi A es den Vorsitz ein aus drei Mitgliedern auf Antrag eines der Beteili saß | den Verb Vierteljahr für Inland nteil an Walzdraht s , i stehenden onen und Spezialitä ci 4,9—13 mm S _ge- I Dr dererseits begeben sich di d deren gliedêrn R O ist die Anwesenheit 4 „: _Jedos dor bet hex Befe estehendes Schieds Ot eteiligten Die and einzubringen haben und Ausland ab Werk\tatio! das f Geht eines der verb § 28. itäten sind tnafgebénd bi tärte. | pe s sbritautén Ua die Mitglieder des V ekla Bie ddt i eit von mindestens 5 Mit- wae einen Schiedsrichter eschwerde oder Klage beteili L erledigen. | der Mit Crlöfe für Ausfuhrwalzdraht j : lon in L ein sonftiges Vote undenen Werke dur L e nach- pan pg Drahtwalzwerke (G sie nicht Mit Ee deutscher vom Vorsitzenden Pa piigon Wb ein S ahl ihres Schiedsricht . Hat die eine Partei di gten Parteien | W itglieder untereinand t bilden also für die A M Vertrags in eine and ragungsgeschäft i Pacht, Kauf, T Stärke in Ueberpreise. er 1901) sind, glei ründung zu Cöôl er des Verbandes ; d ein vird cin Protokoll gefü ihren Shhiedsri rihters in Kenntnis ges ie andere von d alzdrähte für den V er den Selbstkostenprei e Abrehnun heutige J indere Hand üb ¡t innerhalb d , Tausch mm 4 492 trages des Rechtes gleichfalls für di n a. Hh. v zu unterzeichnen ist em von diesem zu ern geführt, welhes } bek iedsrihter binnen 4 nis geseßt, so hat di er | lust für di L Den Verband, sodaß aller V. enpreis der gelief g h Inhaber die Verpfli über, so hat d der Dauer dieses av Ger Ra 44 46 28 0—18 ü Daten echtes, Walzd ie Dauer des ge om 14. De- eine Abschrift erbél . Dassfelbe bleibt bei ennenden Protokollführe ekannt zu geben; unterlä Wochen zu ernennen ie leßtere | bleib r die Verkaufsstelle, b ß aller Voraussicht nah cleferten gebenden Verbindlichkei pflichtung, alle aus er hier fontrahi G L A M 4/2 D959 9-18 über 13 1 l ungen des Verbandes raht herzustellen, sowei genwärtigen Ver- | t jedes Aus\{hußmi ei den Akten des Aus\{u} r | den ge|chäftsfü ) rläßt sie dies, so geht i und dem Gegner ibt. (Folgt Besti / Dezw. für den Verb ah cin Ver- übertragen. Bi reiten bindend us diesem V aÿterende Es kostet l 2er 0 N age A s\yndizi erbvandes deutsher D , loweit derselbe n y itglied Ausschusses; } richter ührenden Aus\{huß ü geht ihr Ernennungs stelle hat timmung über die Prei erband aus8geschl “1H is zu dem A nd auf feinen ertrag fi e A ; mehr: i ¡tert ist. : rahtwalzwerk ah den | : werden stch über ei über. Die beid inungsrecht auf } di )at nah Feststellun o reisberechnung.) Die V ossen rechtsgültiger, notari ugenblick, d n Rechtsnachfol _ us Ringen ge pro 1000 kg e und deren An- Verkaufsstelle Geli ih über einen dritten en gewählten Schieds die Gesamtliefer g des Abrehnungs ) Die Verkaufs- Vertrag erkl ariell beglaubigter der Erwerbe olger zu Wa gestreckter Walzd i B M H und Nechtsträ 2 K ngt dies wider E ' welcher Obmann wi f - sind di 5 | ungen pon Mal d Í g grundprei!es, zu w | , r lärt und die K 4 igter Form sei ér der Firma ¿ lzdraht bes z raht In Stan Z Ñ Stragerin. aufmannschaft in Berli rwarten nicht, so ird, einigen. dite Mitglieder des Ve zdraht in den Verband ei elhem der bisherige Inhab aution aus dems einen Beitritt N D s esonders ausgeglüh gen . V Die Mitali Q dr __ Die vertragscli § 12. nennung eines Ob. erlin bezw. die Handels! find die Aeltesten der \chußweise vergüteten L erbandes für die nah § nd einzubringen Nachfolger 1haver der Firma h emselben binterlegt bat diesem bo scharfkantig a ___OLINE pro 1000 kg | verpflichten itglieder des Verb 5 Vertrages des R ebenden Firmen be gerihts i es Obmanns zu ersuch delskammer daselbst verbindlihkeiten gi n Mehrpreise zu bel ah Z 6 Ziffer 3 v leaten Si ür die Dauer dieses V aftbar. Auch h egt hat, bleibt O angespi usgewalzt. y v deut! en sih hiermit, andes deutscher Drahtstiftf ) S ; geben sich für di ichts ist endgültig. uhen. Die Entscheid um Er- h eiten gilt Berlin al zu belasten. Für all Pee gten Sicherheite1 diefes Vertrags aftet er f ; Es kost angelptßt unter 6 m —_ eutsher Drahtw: , während de rahtstiftfabrik j von Walzdraht diet in den in der A ür die Dauer dieses | tbenfo ist bei ig. Der Siy d eidung des Schieds außerhalb auf Kost als Erfüllungsort, fod alle Zablungs- ¡u erlangen i 1, soweit Befriedi as mit den von ibm. seinen Gs kostet weniger: E y dauer des eiger walzwerke und r Geltungsdaue ritanten : V ) E obér-b gd Anlage A bezeid; ses benso ist beim dortigen L es Schiedögerihts i eds- osten und Gefahr de ort, sodaß Zahlunge gen ift. esriedigung b on ihm hint Ausfu ger: es eigenen V n während d 1Sdauer des Verbandes 4 gemeinsamen Ve fr r durch Vermittel bezeichneten Sorten rihtliche Geltend gen Landgerichte T der Geri s ist Berlin; )r des Empfängers ngen nah Tod, K on seinem Nach Hrer ßwalzdraht draht aller ? erbandes ihren L er gleichzeitige ES i: 3. Abschnittes Ge als ihres Ko ung eines anderen als der Ansprüche machung der Schieds\p der Gerichtsstand für die i gehen. band nt Konkurs oder Aus\hei tachfolger nicht do. sür Drahtzug verwertba durch di ï art, soweit sie déicibs Bedarf in Eisen- gen I 10. Mai 1897) E dritten Buches e (im Sinne des | welche die Ve der Bertaufsstelle aut Bala d Für die Vc 9 21. Inh Ns an Stelle oen. eines Mitgliedes [öf do. E Cinfriedigungszwecke 6 Pro O00 bezw. v le Verkaufsstelle des A nit selbst herstelle nd Stahlwalz- lage A bildet Verkäufe abzuschließe es Handelsgeseßbuhes v 1 üsse zerkaufs\telle von den Mi ahlung derjenigen Beträ durch di ie Verbandswerke, welche Spezi nhaber einer Firma haf es Verstorbenen t edes lôsen den V Puddel aus Vorkalibern O kg Dies den Mitgliedern di erbandes deutsch n, aus\{ließlich j “einen integrierende en oder auszufüh “vom | shüsse usw. zu fordern | titgliedern für D ae ie Kommissionen 9 je Spezialwalzdraht herstelle für die Erfüllu aften perfönlih 1 treten seine Erben. Dis | Besti elwalzdraht wi o e ' __Diefe Verpfli ieses Verband er Drahtwalzw nur mit Z ; grierenden T GE ARSIIGAIEN: Die An- { legen n hat, ebenso für Darlehen, Vor- gruppe Tho n 9 Abs. 2 ; t herstellen, werde e Srsullung der Ve rjönlih, eben ne Grhen. D estimm draht wird geliefert v D ete Verpflichtung d Berbandes zu be zwerke a Oa ae Ane] dos rbinliden siedariterlihen Wedhselansprüche jeder Art e E Mebxpreise für “dieselben best Spejial- O RQUE S E urig des Bey mwird geliefert b mm und stärker und bleibt Drabtstifttabrifanten trit M Ried” vous Mus dev rechtlid nden Aus\{chuß vereinbart ist. , als welches das "2 ern dem Spruch Die in der Anlage L i en besonders zu an den Verb nd der Dauer der B riebseinstellung a infolge : . r Krast: E ne Mitglied in fol er missionärin folgt )en Stellung der Verkaufs\ andgericht 1 Berlin Mehrpreise verb lage A festgestellten und Die L and bezw. die Verk y Betriebs8einstellu gezwungen ist, | darf nur ; Walzdrahts{ A. Wenn das Mitglied genden Rechnung des E daß aus den von ihr Ns als der Kom Arbeitsanspru, Arbei Nerba verbleiben den beteiligte nd etwa noch festzusetze Die Beteiligun Dertaufsstelle. ng alle Ansprüche | Und ist zum Einschmelze rott Kalender-Q itglied wegen seines i s 58 h S - , Arbeitsvertei nd als eiligten Grup d) Tejtzu}eßende Konk : ung an et rüche nd it e ut zen ode ü ender-Quart ; gen seines B und verp abzuschließenden Geschäften R ate für L ti D und Arbeitsausgleich E aus E M E Sei “elb, it e daß ‘a Seile Me Mia deutschen Jo als s 2 Verbandes stehend wegen ber Beta E Ä Mes Gryort verwertet werd LURHOE A Me N ecitens acht U e Bea folgende Jedes Mitglied ist erehtigt es Verbandswerk hat seine Vers | elten Mehrerlös einen N auf gegen die gelt gt it und also des eigenen Werkes, „tines Konku n\ließlih Freihaf A 2 anzumelden ecken nur der Kontrolle alzwerke auf rechtzeitig elle des Verbande eginn dieses gemäßen Lieferun _ist der Verkaufsstelle L Anlage A (8 12 Abs at seine Versandmenge an Walz! Sibaden davon tx inen Nutzen, noh bei Ed Mehrpreise er- Walzdräht erkes, die Anschaff rrenzwerkes nah d ethafengebiet, j i Kontrolle balten hat, it d zeitides Ansuchen Off es deutscher Draht- der Abnebmer as „übernommener Bestell gegenüber zur vertrags- 1901, nah Fnland i l) für die Kalenderjahre s Walzdraht laut der Anlage A ragen darf. Daher sind die A Mindererl 8s einen von Ei ten von Konkurrenzw R und Veräußerun er Veräußerung | für © Die Herstellun Quartal irn Nei asfelbe jeweils für I Walzdraht er- oder die Vexka A Verkaufsstelle aus den iges verpflichtet. Wenn Gesamtversandmeng und Ausland getrennt, nazi 898, 1899, 1900 untersiede für die einzelnen Spezialitäte! nah den Mebrpreise oder Fa Rungen zur Herstellur en, die direkte Be von fyndizierten für Rehaung Dritter g von Walzdraht gegen L B. W Vezuge von Walzdraht f das folgende Ralcibéta Verhältnisse ufstelle den Abnehme! 1 Lieferungszeshäfte ve flc bezirke Rheinl ge ergibt sich, mit welch S zuwel]en. Nus dieser Lieferu ? unter den Mitgliedern de taten etwa erzielten Prei E h reibafengebiet erri ung von Walzdrabt indirekte Abgabe nehmigung des Verb ohne vorher eingekt Lohn : Eb dem Mitglied i: ret. E i zur Verkaufsste mer, so hat das Mitglied i ertlagt | G nland-Westfalen, em Anteil die Produkti ng selbst zu ver i n der Spezialgru „Preis jalb des Verbandes, die £ tete oder [zdraht an eine im Zoll- Etwaige d erbandes ist unte ngeholte und fferte in W ede vom Auslande eine billi gegen sih gelten aufsstelle die ergehende gericht itglied in seinem Jesamtabsay in Walzdr , Süddeutschland und S oduktions- | belasten und Me rrechnen, d. h. denselb igruppen gemaß der der Verka es, die Herstellung v zu errihtende Konk im Zoll- ge derartige GesMhäft ntersagt. 28 Abs. 3 erhaltene Ge- pflichtet, dies alzdraht gemach ande etne billiger aus verkündet hat. S zu lassen, sofern ihm di gerihtlihe Entscheidun sind. Die fo gefu E raht für Inland und Ausl chlesien an dem | ermittelt unter : ehrerlôse gutzuschreiben. en sind Mindererlöse zu tragêverl ufsftelle in Lohnarbeit it unt Walzdraht ohne Geneb außer- e unterliegen quantit s. 3 der Saßungen.) O diese Offerte der Ve t sein follte, so ist auskommende ftells Vorlitao ollte auch ein Vers iese gerihtlich den S g | für den Arbei ndenen Verhältnisziffe and beteiligt gewese Durhschnit! er Zugrundelegung des i . Die Mehrpreise we V „rageverleBung. Die Lief eit ist untersagt hne Genchmigun Gz itativer Verrech gen.) rahtwalzwerke nachz Verkaufsstelle des V tft dasselbe ver- eue gen, fo entscheide Verschulden auf sei l treit | d rbeitsanspruh dies Sziffern am Gesamtabf ejen chnit!s-Grundpreise ing des in der Abrechnungsperi werden Tesseln wird d Lieferung von Da und gilt als gung Häârteskala für Flußei nung. kaufs\stelle de aczuwet]sen und es Verbandes deuts Z gültig das Schiedsgeri eidet der ge\{äftsfüh eiten der Verkaufs- auer bis zur etwaiger ieser drei Bezirke wäl saße bleiben JIn- und Ausland dpreisSerlôses für Flußeis ungs8periode erzielten Vorst urch vorstehende Verbots ampfmaschine grobe Ver- r Flußeisen und S aus? e den Abschluß des ind anzufragen, ob s deutscher Die die F gerne die Frage der H N rende Aus\{chuß und end- die Beteiligung neu N, Lans neuer Mit E der Verbands- Für unv fd i zeisenwalzdraht getrennt nah teiligun ehende Verbotsbestin erbotêbestimmungen n und Dampf- | Qualitä E ia tahl. die ommend, unter gleich es Geschäfts, loko Ve diese Ver- ist zu vervli@tten, tionen der Verkaufs\ Nu - | niht auf Kost er Mitglieder zu Lasten \àä glieder maßgebend, da | einzelnen S ershuldete Minderlief O N Un tee a R E gelten nit getroffen. ualitätsbezeih KoblenstoF- [Festigkeitin k, die Verkaufsstelle d en Bedingungen Berbrauchsfte [le i ; "ten, ledigli i Ï aufs\telle übernehmende L De N of en der beteiligten n sämtlicher, Verbands ' ¡ernen Spezialgruppe tri lteserungen von Spezial a. nler]agen, währ urrenzwerke oder di , soweit sie die L nung enstoff- Oi igkeitinkg E ————. diesen Abshluf es Verbandes d i machen will. L N S 8 ania anen u Me l Eee Let d Le Knie Le Bi terie S Da 1 Bea Genf 6M e Bete” tan ee baue eis l sahen balt, | für 1 gm | Hirte |Ueberpreis | uin Mit M s l fart tes die De PagBe h beizufügen s\telle des Verbandes deutsch irke. rbeitsanteile der ein- ührungsbestimmungen ommissionen 9 Abs. 2 m s ens aber für ei teßlih einer E T S “K Kein Mitgli A die Auslandsoff es Verbandes E : er Drahtwal 2 (Folgen Sonderbesti gen erlassen. : s. 2 einen Zeitraum 0,05 38— verpflichtet (itglied des Verbande offerte afzeptiere i Jede der vereini : alzwerke U erbestimmungen für ei ; m bon 0,08 39—40 0 L et, setnen Bedarf ( ndes deutscher D 2 eren. i e L A i „r, Um den Arbeits: nungen für einzelne Fir O 9e A Lz (08 40 00 gemaditen Offerte auf e r Drahtstiftfabri L Cr he amen, für S Mea einzelne Ge- na aBigen Anteil ge bel F T E L U Ls s Bin E: 5 des S Enns der in Ee E e E, L fab S a: E a B auf die ganze C ai direkt zu erledi er getauftem Walzd nung und Gefah 1 V Beltebi n, werden alle Drah n e amtabsaßz des V L G ß § 18 geltende prozentuale 2 edes einzelnen Drah spätestens 8 icherzustellen, hi rag gegenseitig ü 4:8 47 5—50' abrikanten Sti itglieder des V i: j gen, jedoch mit d alzdraht mit deren 2 n eliebig gewählten rahtwalzwerfe ihre V erbandes ewinnbeteiligun uale Beteiligungs8ziff Drahtwalzwerks stelle Kauti Tage nach erfolgte interlegen di jettig übernommenen 0,20 S0. 5E 1 an Eisen Stiftdraht kaufe des Verbandes deuts 1) gegenüber de er Verpflichtung, d Abnehmern | vier Jah neun auf cinander fol Versandmengen von | ‘va, neu i 8 Mangetend, Die Fest| ziffer ist auch für di elle Kautionen i rfolgter Aufforde ie einzelnen Fi 0,25 90— 99 5 an Cisen- und Stahldrä en, sind dieselbe deutsher Drahtstif E mselben Ab ; g, daß ren nachweisen. D olgenden Monat gen Von E „eintretender Mitalie eststellung der Gewinnbeteili [e girierten W in guten Wert erung seitens 4 Girmen Las 55— 60 G stiften ei )ldrähten, wel en verpflichtet, i UsT- verbindlihkeit als 5 nehmer niemals eine grö wird unter die d er Gesfamtarbeits en aus obigen geshäftsführenden Ausf tglieder gemäß obiger Grun inndeteiligung frerlen Wechseln ohne Ausf Dab ice See U IOE REITUNS 0,39 60—7 3 an Q E 0m , welche si zur Herstellun ihren Bedarf 2) derartige Gebet 5000 kg in8ges eine größere Lieferungs- gebildeten V demselben angehörigen D anspruh jedes Bezirk winnbetetliqun n Aus\chusse übertra t vûs Grundlaze wird dem em ges{äftsführ ne Ausftellungs- er in etgenen, in b t 0,45 60—70 4 Walzdraht von dem olen Firmen zu erstellung von D i ¿fte n amt laufen darf g9- ten Verhältnisziffern aufgetei rahtwalzwerke n )ezirts igungs8ziffern werd ertrageì. Im Verhältnis die der Kaution i )renden Aus\{uß und Verfallsta , In blanco P 70—80 2 dessen Mitgli em Verba zu kaufen, die i raht- i prompten Lief [le nur gegen sofortige Spezi 28 Die nach obi aufgeteilt. ach den hieraus werke durh die V rden die Gewinnanteile än tnis dieser Ge- taution ist auf die d. zu bezeichnenden S g an einer vo 0,55 ) 5 Drah gliedern oder mt ande deutsher D ,_ die ihren Bedarf 3) die Drabiwa erung übernommen ge Spezifikation und {äßungszi igen Grundsäßen vor nur diejenige erfaufsstelle festgestell eile sämtlicher Verbands aufésielle zu hi e doppelte Höhe der nden Stelle. Die E 0,6: 30—90 6 ahtwalzwerke von mit Genehmi rahtwalzwerke be - chTay lzwerke derartige K werden, zur gsziffern erfolgt d rzunehmende Fests | ejenigen Verband8mitgli gestellt. Unverkürzt erhal r Dandge Vuns interlegenden Kauti der gemäß § 2 te Obhe E 90—100 D und ih verpfli on einem auße gung des Verb fe bezw. des Käufers, Verka erartige Kleinverkà nahmen hiervon gt durch den ge\{äftsfül Festsegung der Ein- | {Þrehend auc voll o8mitglieder, welche ih zt erhalten dieselben der Rehtsträgerin in aution festgeseßt. We für die Ve 0,75 1 ¡ ließli verpflichtet hab qußenstebeuden Draléccetn, O E ie nus Bel âufe sofort mit Namen en Ma NED our unfos U renden Ausschuß. Aus- | dagegen für N I gelernt Laden. Der: rem Arbeitsanfpruch ent Der Ausschuß hat das Ret be oi A Gu uf 0,80 00—105 | 8 ieilih an Mitglieder g Gebt Fur Herst rahtwalzwerke bezogen Die für Fol Be NT haben. aufsbedingungen der Ver- werken im R aufsstelle hat die eingehend ng aller Mitglieder zulässi sichtlich dies inderlieferungen in de E vermindert si bersamwlung die Pilich das Recht bezw oints geteilt zu hinterl auf 105—110 9 zu liefern. er des Verbandes deuts ellung von Stiften gen preise werden d e Kleinverkäufe jeweils gel zuteilen (8 ahmen ihres Arbeitsanf en Aufträge den Verba be zu zahlend er Minderlieferungen nu r Weise, daß die Werke hin- aus den etwaigen Ge die Verkaufefielle n Beschluß der G en, Ueberpreise ; Im ferneren 2 utfcher Drahtstiftfabrik e der Lieferungs en liefernden Firmen geltenden Minimal-Verkaufs Di s P spruhes möglichst gleihmäßi nds- f it der N en Abrechnungsgrundpreis r an der Differenz zwischen de entnehmen, zu d uthaben bezw. Ka ti e anzuweisen, ohne eneral, e n ür Spezialwalzdraht des Verband eren Austausche mit den Vervf : iktanten Mehrerl38 Bimenge auf deren An unter gleihzeitiger A 7 V fall e Werke sind berechtigt ; G Reingewinn) teilnehm e 20) und dem Reinerlös N im Falle \i deren Zahlung die ei utionen diejenige D weiteres | Siemens- | Th S E E - i Verband es deutsher Drahtf „den Verpflichtun L 138 ibt d g eitsansprut belastet; ei nrechnung | fallenden Arbeitsantei gt, aber nicht verpfli Bei Mi t en. MReinerlös (das em ne nicht in le einzelnen Fi n Betrage zu Martin | jomas:- | Flußets S deutsher D ahtstiftfabrik gen der Mitgli Etwaige N er liefernden Firma elastet; ein etwaiger langen einer Fi anteil an die Verkaufsstell ichtet, den auf sie ent 1 Minderlieferungen partizivi / pfangener Aufford nerhalb 8 Tagen irmen verurteilt artin | feder- | N ide | Stief N | Walzdraht nur Drahtwalzwerke f kanten verpflichte gtteder ift die Verkaufs itergehende Ausnahmen bezügli T B Firma, für einen Zeitabs fsftelle zu liefern. Dem t - ) an der Differenz wilde izivieren die Werke alfo: Jnöbesondere ist ber d freiwillig a N durh Einschreil sind, abl 18 ienennägel | tefel-| Ovaler, halb gebiete zu verk an folhe Firmen L Sa dessen Mitgli n fih der {usses zu stelle mit Genehmi ezüglih der Klei y ist zu liefern, bat die Verk chnitt weniger als ih er- mit ihrem de ischen Abrehnungspreis n S zu begeben re ist der Aus\{huß n die Verkaufsstell reibebrief 8—12ck6—10 mm | eisen | und sonsti runder | \tiftfabrik aufen, welche und Fabrikanten i eder hiermit gestatten berechti migung des „der Kleinverkäufe dem geschäftsfü erkaufsstelle Nech ihren Arbeits- verkü m effektiven Lief is und Vorschußpreis lasse und durch di ermächtigt, di elle zahlen. | mm | Profil | onstiger Fasso rifanten be e entweder dem Verba im deutsche i; gt. geshäftsführenden Aus- | Meldefristen führenden Aus\ch nung zu tragen. Hierbei erkürzten Gewin erungsanteil entsp j; llen, ie Verkaufsst igl, die hinterlegten 2 Slußei n | walzwerke geg t dur ags rg M be in Verbande d n Zoll- - en für derarti s\husse das Recht vorb gen. Hierbei 2) an der Di nanteil, rechend prozentual Et : sftelle einziehen b gten Wechfel | | | N eisen, Drabtsti gegenüber si verpfli oder dem Verban! eutsher Draht- N vorsprung od rtige Verzihte zu besti rbehalten, die An d )ifferenz zwischen d Hs wa vermindert ; ezw. einflage Flußei | = nit unter Drahtstiften wed h verpflichtet hab rbande deutscher Die im §8 1 § 13. Endo: ‘of er der von den Werk zu bestimmen. Der Arbei K em Reinerlös (d. i em gezahlten Abrehnungspreì öhe zu ergäuze rte Kautionen sind \of gen zu ußeisen Flahwalzd | | 35xX7 n Verbandes deuts er mittelbar, noch en, Draht zur Hers r Draht- 4 des Feri 4 bezeichnete Bankfirma ist di tor Gin: jeden Quartals d en vershuldete Rückstand n eits- s{üttung gemäß §6 der Reingewinn, soweit ngspreise und E sofort auf die sazu (a 1,8 mm und dick raht Siemens-Marti a zu liefern utsher Drahtstiftfabrik unmittelbar an erstellung von f Sie niet il insbesondere derjeni a ist die Trägerin aller R Nerk uldeter Rückstand gi urch Streihung ausaegli ird am ist) mit dem eingesä von der Generalvers it dessen Aus- ngsgemäße | 8 bis | ider 16 artin Flahwalzd ' rikanten stehende D außerhalb des J ; iese Rechte i nigen gegenüber fei ler Rechte | D aufs\telle od gilt nur derjeni glichen. Als 1 einge]chäßten voll [versammlung beschlossen Dieser V 8& 30 8 bis unter | 11 bis |ÿ ,8 mm und di ¡draht rahtstiftfabrik : gerichtlichen Streitigkei e in allen Arten vo etnen Mitgliedern Dritter v er deren Abnehmer od ge, welher durch di Im Sinne dieser Vorschrif en Gewinnanteil dahi eler Vertrag il : ° h 11 m I, bis | über 30bis 18 bi - nd dier antin nach dèn Weis eitigfeiten wahr; die Rechte gerihtlihen und t 1 fiatdes Ua ist. Im Fall oder durh verspäteten Ab ie | Ursahe die Minderli orschriften ist es gleihgü 4 S : n für die vertra Bli, bis zum 31. Deze m [30 mm E. i818 bisunter| 11 bi e Für den 84 Ziffer 1) zu v ungen des geschäftsfü echtôträgerin hat dabei L NAEN ird der Anspruch aue dieses unvershuld ruf Werden ieferungen beruhen. ihgültig, auf swelcher trmen bis gs{ließenden Fir zember 1905 und i ; | mm 11 mm ; 18 | über 30 bis rend der D) Fall, daß der V F 4. erfahren. führenden Aus\ch abet nur ahhlieferung hat ür das nähste Q uldeten Rück- | vorgetragene Arbeitsansprü wollen, \ zum 1. Jan rinen unkündba ist bis 30mm | l nd der Dauer dieses V Verband deut Fn dem V usses 9 Abs. 2 | ¿u erfol at zu dem Abrechn uartal vorgetragen : ächsten Abrehnungs rbeitsansprühe 18 Ab i Vorsito, 0 haben fie spä uuar 1906 aus d var. Sollten einzelne | 40 mm bestehenden ode ‘les Vertrages i utsher Drahtwal dieselbe verpfli ertrage mit der Verkaufsstelle i i des Ab gen, aus welchem der Quan egrun pre desjenigen Qu Die | nahme an dem Loe erfüllt, so begründ Abs. 5) in _der kei tigenden dur ee am 1. Juli em Verbande cidfBei ad | im gegenwä er künftig zu Bie einem Verband alzwerke wäh- faufsgeschäfts ichtet ist, die ihr zum aufs\telle ist zu bedin k rechnungsgrundpreis üidckstand herrührt. Di Quartals | Vorshußgrund Abrechnungsunterschiede zwi en dieselben die Teil- Pra Seite, fo gil inschreibebrief 1905 ihren Austri eiden Stahlwalzdraht, fl Drabtstiftf artigen Vertra enden, günstige e, sei es einem x 4 Bos d Zwette der V gen, daß aufs\telle vierteliäbrli es werden nah Fest e Unterschiede grundpreis mit de zwischen Abrehnungs is jum 31 o gilt der V anzuzeigen. Geschi ritt dem 9 n i , flah ‘rahtsttftfabrikant rirage zu Gunít gere Bedingun näherer Anweis und der Abrechnung präf erwaltung des Ver- | belastet od eljährlih den unv eststellung von d projentual erhöhten Gewinnar der effektiven Li ungs. und Folgt 91, Dezemb erband tillschwei eshieht dies v 1m und dicker | aluliautcs BER M ten des Verband gen als seben, wod fung des Auss{usses mit cäsentierten Beamten n Lt T er vergütet. Jst d E: zurüdckgebliebenen er, Die Bllanze ewinnanteil. ieferung entsprechend af gezeit sodaß er 1908, verlängert igend auf drei Jahre on | oval und halbrund fabrikanten Bedingungen auch ; einräumen f R T deutscher Sahblunadto (a der Verkaufsstelle überlaf andlungévollmaht zu s Eins hi nicht ausreichend bas di esamtabsay des Verbandes Berken | September und D. werden vierteljährlih pe gt ift, der A am 1. Juli 1 rt. Dies gilt auh also i = nicht unt zugute kommen em Verbande deuts sollen diese ; - i d, zembe / ti ; trag bi uli 1908 usw. eine uch für die R E OE eutsher Drabtstift- die Wrfgähin macht auf die Eingehun en bleiben darf, ob fie dies Versa Uen nachgewiesene E von jedem Verbandswerk für ein Von dem n ezember gezogen. r Ende März, Juan, der V ährend dieset g bis zum 31. Dezember eine Kündigung ni i | 3,59X7 mm rahtstift= Es ift fern e von Darlehen und die g von Wechselverbindlichkeit | beme} den zu decken, und und für die Arbeitsperiode be e für die | werden die an di a8 obigen Grundsäßen zu verteil einst erkaufsstelle er Zeit kann dieser Vertr er 1911 usw. Velte nit | 8 bis unte ; flach : D g 7 Firma L zu bedingen, daß di (us führung ausdehne en, füh enden Arbeitsanteil somit jeder Firma den anspruhte | gütungen ab e Verbandswerke vorshußwei erteilenden Neingewinn immigen B aus dem mit diese ertrag, unbeschadet d r gilt, 10 r| 10 bis [über 20 bis|û b teser Vertrag gilt für di F 92. er Beifügung der | e Handlungsbevollmächtigte will. renden Aus\{uss zu gewährleisten, so sind hiernah zu | einzeln ezogen. Ergibt sich ußweise zu viel gezahlten Ver enn d eschluß aller Teil r geschlofenen Vertrage, n1 Rechte mm | Æ% mm | 3 is\über 30 bis| o and deutscher D gilt für die Zeitd i „Verkaufsstelle d g der Worte ächtigten die eltende Einschrä 6 für alle Verba id ind bom geschäfts l e Werke durch den aus der Quartalsabre{ un meh urch Konkur eilnehmer gelöst w rage, nur dur | | 30 mm O A val fabrikanten rahtwalzwerke und auer, innerhalb d s Verband amt inshränkungen d zerband8mitglieder gl ifts- | als ihr Gewin ; _gezablten Vorschuf rechnung, daß h rals 100 renzwerke dem V erden. | m u. halb Gel fortbestehe cke und der Verband welcher der V ihres Namens v andes deutscher D produktion bis er gemäß § 9 i q, ig | stelle zurü nanteil beträgt, so 'ist dies chuß mehr erhalten haben andes mit /o0 geschmälert wi erbande der inlà | eltungsdauer der beiden Ver Hließli rand deutscher D rift. sazes zeichnen und eines das Vollmachtsverhä rahtwalzwerfe“ Zwecks genau zur Höhe von nachgewiesenen zurückzuzahlen. , so ‘ist dieser Betrag an die V eg mit einfaher Sti ert wird, fann die inländische Absatz | | rund X er beiden Verlé U ih der etwai r Vrahtstift- h verbältnis andeut , eshäftsfü er Einhaltun 124 % vor F Der aus der Bi n die Verkauss- Gru, znderunge immenmehrheit b e Auflösung des | bei Jedoch steht jed E unprthnde gen verlängerte enden Zus | M führenden Aus g dieser Verpflichtu zuschreiben. | General r Bilanz ih ergeb i Undrechte gen dieses Vert esblossen werde g des Ver- | | Datte L ündigung vorzei „jedem Verband en aßnahmen get shufse Kontrollvorschriften er werden vom | hat versammlung nicht gemä ende Reingewinn wird, soweit di uwd 3 e der Mitglied rages sind, soweit durch di Di | y über 57 ing vorzeitig zur Auflösung das Recht allgemeinen roffen, welhe die glei riften erlassen und at, innerhalb eines M gemäß § 6 anderweitig 2 d, soweit L Abs, 5 9 5 Abs, 3 er beeinflußt werd durch dieselben di ie Ueberpreise | 7 A ._ Will einer [losung zu bringe zu, den Vertrag d etriebseins{rä e gleichmäßige Durchfü alle | lung an di Tonats nah d weitig Beschluß gefaßt 8 18 und 4, 869 erden (vergleiche 8 ie | und Profile ür besondere, hi j v » «T Kündigungs der fkontrabi gen. g durch änkungen s\icherstellen rchführung dies n die einzelnen Fi er betreffenden General Und 3/8 A1 &S 2 Abs. 2 und 3 e § 4 Abs. 1 | werk e unterliegen jeweiliger zier niht vor y U ngsrecht Geb rahierenden Tei . Uebersteigen er Ein etwai Pee bar ausgezahlt eneralyersamm- ju diet 31 Abs „88 90,91, 29 & „C 8 Abs. 1 en. jeweiliger Vereinb gesehene Dimensi terenden Teil rauh mah eile von di : die | Firmen im M L ust der Verk f L Q iesem . 3) nur da A S 29 Abs. 1, § es 15 Werden M ndvarung mit den Li lionen | die Kündi den Vertra den, so hat er d iesem seinem erhältnis ihrer Gewinn s\telle ist von den verbund Jn allen Les einberuf nn gültig, wenn sie einsti § 30 Abs. 2 | so bedi n engen von weni n Lieferungs- Kündigung ift erst a mittels Einscreibebriefe anderen font ewinnbeteiligu n verbundenen! einer q! Übrigen enen Generalver e einstimmig vo edingt jede geri weniger als 1000 L zu einem Kalender-Q vom 1. Janua hreibebriefes aufzukü Ens gungsziffern aufzubringen. ter Dreiviertel-Stimime bedarf es zu T binb beschlossen E n Ferpltet wig uftr Zeuge einen Effeftiväbea Sorte bestellt, An des Eren i E zulässig; apuindigen; n Firmen. nmehrheit der in der ria, der Satzungen avzunehmen. Agever, eine Mehrwalzung bie von 5 eine E. er Kündigung ei G Eri BRO Ablauf ues A dergestalt daß eneralversammlun g bis zu 1099/9 einjährige. intritt. Die Kündi eines Jahres na i g / Vivilia bes : gungsfrist ift hiernah Ufo tee em Î E i