1904 / 173 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

in dem genannten Aufgebotstermine dem Gericht | d. den Kaufmann Georg Kase, ehelichen Lebens und ladet den Beklagten zur münd- dieser Forderung im Wege der Zwangêsvollsireckung 11 Uhr. Zum Zweck z | Anzeige zu machen. o. das Fräulein Alice Kase lichen Verhandlung des Rechtsstreits auf Montag, | Befriedigung aus dem zu Guben belegenen, im wird dieser O der ‘let L n Ins 9) Verlosung A b [33298] Pfeddersheim, 11. Juni 1904. bedacht. ; den 7. November 1904, Vormittags 10 Uhr, | Grundbuche von Guben Bd. 4 Bl. Nr. 161 -ver- Schlawe, den 9. Juli 1904 gemacht. . on Wert- St b z [33773] i Gr. Amtsgericht. Berlin, den 19. Juli 1904. vor die 1. Zivilkammer des Großherzogl. S. Land- | zeichneten Grundstücke zu suchen, : Hobensee, papieren raß uUrger Parket-Fabrik & Basalt-Acti -G Der Termin vom 28. Dezember 1904, Vormittags Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 95. erihts hier mit der Me , ih in dem | 3) das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären, Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts f Af h lt dl ee ; f en- esellschast. ; 9 Uhr, wird abgesezt. Neuer Aufgebotstermin wird | [33643] Bekanntmachu chung echtsstreite durch einen beim hiesigen Landgericht | Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen [33750] Oeffentliche Zuste gerihts. Die Bekauntmacunaen übér den Verlu phya ges Jäft. A. G. U der heute stattgehabten Auslosung unserer : anberaumt auf Mitiwoch, den 29. März 1905, D H Aussclußurteil des hi 1 Amtsgerichts zugelassenen Rechtsanwalt vertreten zu lassen. Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Die Firma Emil O ustellung. papteren befinden sch aus\{ließlich i erlust von Wért- Bekanutmachung. § °/o Obligationen vom Jahre 1894 wurden f Vormittags 9 Uhr. A Ms Ali N N !DEN, BIENINEN MENIIRBEN Eisenach, den 20. Juli 1904. / Amtsgericht in Guben auf den 6. Oktober 1904, Roon Q 0E Prosb PENEmor & Cie. zu Heil- eßli in Unterabteilung 2, | Durch Beschluß der außerordentlihen General- folgende Nummern gezogen: j Pfeddersheim, 14. Juli 1904. / N D Der Gerichtsschreiber des Großherzogl. S. Landgerichts, | Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Reis & B. evollmächtigte: Rechtsanwälte versammlung der Aktionäre vom 6. Mai 1904 i 4 15 21 33 43 84 156 165 178 183 192 219 1) der am 30. November 1791 zu Esens geborene ——— tell dib Pi Al I, b odenheimer, klagt gegen den Carl - das Grund ist | 233 243 251 269 277 : Gr. Amtsgericht. Omme Tjarks Ommen, [33749] Oeffentliche Zustellung. e L ieser Auszug der Klage bekannt Pfeiffer, früher Wurstler in Ruprechtsau, Kempfen- | 1 Bekauntmachung. A R A I Ela por 200 000 J6 PRTO: 997, 880 391 102 442 146 140 E [33630] Aufgebot. 2) der am 23. Mai 1882 zu Westaccumersiel ge- Die minderjährigen 1) Erna Anna, 2) Dito Paul, g Guben. ben 9: ‘Juli 1904 gasse 2, zur Zeit ohne bekannten Wohn- und Auf- Bei der am 4. d. M. stattgefundenen Auslosung Die Gläubi P ARreNe WorDes, 920 523 546 547 579 585 t S 466 504 509 "Die Arbeiterfrau Johanna Silberstorff, geb. Gbel, borene Bestmann Hinrich Claassen König 3) Charlotte und 4) Gertrud Geschwister Hader in f 5 éhrich Sekretär O unter der Behauptung, daß Beklagter find O der Stadtgemeinde Jena | gemäß § 289 Abi, 2 ved R Os daher | 635 640 646 647 665 667 671 2 N S 2 ' Las ; 4 2 ; p L E Y 1 ° A , / s ra roc c ju Waren, sowie die brigen Mbleger Kämmere A u 1904 M aer in. Bi A echs T L Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. A “1903 Bed Maa vom | a. Gs bor Anleibe vom L, Januar 1900 g M ee A pI Le anzumelden. as E 95d 066 080 608 tf S2 208 O D E E ° : d i F N - r x E 2 90 7 * k e Va a + 2 ; ) J 5 c c bürger Buschow in Nöbel En beantragt, den ver- | Mita Me Königliches Amtsgericht. bevollmächtigter : Rechtsanwalt Margoninéky, hier, [33638] Oeffentliche Zustellung. s stehendem Antrage verzeichneten Sbtenitänbe: bere 8 Ser. l à 1000 Æ Nr. 188 266 319 390 rafiburg, den 18. Juli 1904. 1098 1108 4 118 1168 5 CET L000 LOR S {ollenen Otto Friedrih Martin Ebel, geboren am | [33642] D Kronenstraße 24, klagen gegen ihren Vater, den Die verwitwete Bäckermeister Wilhelmine vit zugeben oder deren Wert zu erseyen, mit dem An; und 455 | 919 390 | pa Der Vorftand, 1982 1288 1290 1307 Ene N 572 1232 1276 14. Juli 1846 in Röbel als Sohn des Shlosser- | “" Gerichtsschreiberei des K. Amtsgeri Drechsler Gustav Christoph Christian Hacker, früher geb. Lehmann, in Guben, Haagstraße 27, Prozeß trage, den Beklagten zu verurteilen, der Klägerin die Ser/ UTl à 500 M Nr. 2 219 334 343 357 1 - 1330 1333 1365 1368 1371 1375 316 1325 1327 meisters Friedri Ebel daselbst, zuleßt wohnhaft in erichtsschreiberei des N. Zmtêger chts in Berlin, Grüner Weg 84, jcht unbekannten Auf- bevollmächtigte: Rechtsanwälte Justizrat Dr. Lewin folgenden Gegenstände, als: / s | 379 401 438 448 773 904 und 91 A Kunstmühle Nos : 1 09, 1000 1000 LOTI L918 1019 1OEO AROO Röbel, ite tot zu “cfláren 'Der “\éidnete Ver- « Reutlingen. enthalts "unter ‘der Behauptung daß der Beklagte und Dr. Mehl, Guben, klagt gegen den Dachdeckers 1) eine Wiege Viersch cid b. aus der Anuleihe vom 23 A N ) u e osenheim. 444 1451 1469 1475 1482 1496. \hollene wird A fordert, sich spätestens in ‘dem Durch Aus\{lußurteil von heute wurde der am | der Vater der Kläger zu 1 bis 1 am 24. Mai 1903 | meister Bernhard Kunath, früher in Guben, jeßt v K neider, 65cm, im Werte | ‘Ser. 1 à 1000 & Nr. 252 323 pril 1902: | Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden | 3 Fe Rückzahlung erfolgt mit einem Aufgeld von He T gurge 1 ¿ 5. März 1863 als Sohn des f Michael Freuden- : A ; j Do unbekannten Aufenthalts, unter der Behaupt ; 9) einen B 5 h | - 292 323 343 389 399 | hiemit unter Bezugnahme auf § 7 der S /o, also mit L030 M pro Stück v auf den 3. Februar 1905, Mittags 12 Uhr, | ann und der } Josefa geb. Schilper geborene aus der Chewohnung Grünerweg 2 weggega En der a Klägerin 92 50 L R M v M Vlod, 75 ecm K 50 cm hoh, im Werte 44 O U A j 25. ordentlichen Sa I Qn i | nuar 1905 ab E O io Zert e Yuf- S ° ' Z d fei its für die Klä s d ah J | ) ( 4) M. ] 1Quide on 26,— M, Sev. à 5 U. Nr. \, A 06 5 rjammliun au j cs pes S en Ge ben Bäcker Gregor Freudenmann in Großengstingen fat lets Goa rb die n O itblia für die auf seinem Grundstück Guben Bd. 1V Bl, 3) einen Bock und Kran: im W e 357 449 522 558 563 0 A0 104 170 233 | Montag, deu 29. August 1904, Bo emitins bei den Bankhäusern Sal Oppen- gebotstermine zu med y für tot erflärt. Als Zeitpunkt des Todes wurde der | ¿j verurtei S QfAgee it DA L | Nr. 151 in Abteilung 111 unter Nr. 9, 10 ine ) Kranz im Werte von 25,— M, 4G 8 63 629 766 776 891 und 994, | 10 Uhr, im Direktionsgebäud Mühle i o n erklärung erfolgen wird. An e n N 1. Januar 1900 festgestellt zu e G Kläger zu Dane des Pegerd, Caen D, r oeten pon O iRAN (200 20s ü 5 etne Rin A im Werte von 38,— H, | 1 o i e vom 1. Januar 1900 | Rosenheim eingeladen N e der Mühle in heim jv. & Co. in Cóôln, über Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen | " De Quilt 1904 j aufmanns Max Meßyner, an monatlichen wntere y ( M, mit 5) eine MäuGerkäimer Ne.“ b m Werte von | Anus G 2 bringen wir dieses 3ffent- e Ai t-N r j H vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Den 19. c O Fehle. = haltóbeiträgen seit dem 24. Mai 1903 monatlich dem Antrage: u U 80,— Werte von [ichen Kenntnis und fordern die Snbaber der AUM 1) Vorlage der Sora N Direction der Disconto-Gesellschaft Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. S S i : 80 e, und zwar die rückständigen sofort und die e) den Beklagten zu verurteilen, an Klägerin 6) cinen Kessel, 100 1, im Werte von 42,— M gelosten Obligationen hierdur auf, die fälligen Be- fonto sowie d G nevjt Gewinn- und Verlust- in Berlin und in Frankfurt a Mai Röbel i. M., den 18. Juli 1904. [33645] i laufenden monatlich im voraus zu zahlen und das 22,90 é zu zahlen, i 4 7) eine Ebenholzwage, 10 kg, im Werte von träge vom 2. Januar 1905 ab bei der hiesigen und des Aufsite t enau der Direktion R. M T S eal, Großherzogliches Amtsgericht. Durch Auss{lußurteil des unterzeichneten Gerichts | Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Die | 2) die Klägerin für berechtigt zu erklären, wegen 36,— M, i Kämmereikaffe gegen Nückgabe der Obligationen | 2) Beschlußfassun he M N La E ees œ& Zoonen in Rotterdam vom heutigen Tage sind nachbezeichnete Wertpapiere: | Kläger laden den Beklagten zur mündlichen Verhand» dieser Forderung im Wege der Zwangsvollstreckung | 8) einen Gewichtseinsaß, 1/500 2, im Werte von nebst den noch nicht fälligen Coupons und Talons gerin d, 4 f E Berwendung des MNein- sowie 337481 Aufgebot. Bi Bata 2 ; ; s NomMtsstreits vor die Ait s | Befriedigung aus dem zu Guben belegenen, im 6,50 M P y zu erheben, Die Ve / e OEOIA ns. Festseßung der Dividende. i de f i [ g 1) die Brauns@weigishe Landesshuldverschreibung lung des Rechtsstreits vor die ate Zivilkammer des i / / rzinsung der ausgelosten Stück 3) Erhol 4 Ie bei den Kassen der Gesell i Nr. 6816. Die Schreiner Ludwi Bogt Chefrau | Li Ns 9997 Nhor 15 everzinélid zu 34 0 dantalthen Landaeri ihn Vorlin jorstr Grundbuche von Guben Bd. 1V Bl. Nr. 151 yver- 9) 40 Stück Nr. 2 Saitli g i 1 Hort mit dem 1. Janu( E Be E e 3) Erholung der Decharge für Aufsichtsrat un , 4 : ese schaft in g g Lit. Db Nr. 2297 über 1500 M, verzinélih zu 3F 9/0, Königlichen Landgerichts T in 2 erlin, Grunerstraße, h 2 j ck Nr. 2 Saitlinge à 50 4 § im Wert Januar 1905 auf. Direkt | d Linz Ç Í Maria Franziska geb. Gremmelspacher, z. Zt. in 9) die von der Herzoglichen Sparkassenstelle in | T. Sto, Zimmer 32/33, auf den 11. Oktober | zeichneten Grundstü zu suchen, ; von 20 M, L erle | Von der vorjährigen Verlosung sind noch rück 4) Eros lon. U TUNZ am Rhein und Rotterdant München, bat den Antrag gestellt, ihren vershollenen, | Schöningen ausgestellten Sparkassenbücher Serie 11 19094, Vormittags 40 Uhr, mit der Auf- 3) das Urteil für verläufig vollstreckbar zu erkläzen, 10) zwei Pfund gemahlenen Macis im Werte von ständig: ; M Ai E In ga E Dee N Mrata, H gegen Aushändigung der Stücke neb Talons und am 26. Februar 1843 in Basel geborenen, zuleßt in | Lit. Q Nr. 39 419 über 200 M, ausgestellt am forderung, einen bei dem gedachten Gerichte zu- A: M 096 n A s Men 8,— M | 2 a. _aus der Anleihe vom L, Januar 1900: | des Aufsichtsrats 2 eben arat s e EReE und A BUETOnS (Zinéscheinen) Nr. 5 bis 16 Serie II. Zell i. W. wohnhast gewefenen Ehemann Ludwig | 14. April 1900, Serie 11 Lit. Q Nr. 44168 über | gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der erhandlung des NHechrs}trel 8 vor das Königliche herauszugeben, beziehungsweise seine Einwilligun Ser. 11: Nr. 216 und 291 à 500 M im Kontor der . August l. Is. an ZUE Berzinsung hört mit dem 1. Januar 1805 auf Vogt für tot zu erklären. Der bezeichnete Ver- | 200 #6, ausgestellt am 23. November 1900, für kraft- | öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | Amtsgericht in Guben auf den 6, Oktober 1904, zu erklären, daß die bei der Straßburger Speditions b. _ aus der Auleihe vom 23, April 1902: Aktionäre. der Mühle zur Verfügung der Herren | Pon den per 2. Januar 1904 ausgelosten Obli- {ollene wird aufgefordert, sich spätestens in dem | [os erklärt. i. «ter bekannt gemaht. (Aktenzeichen: 23. O. 222. 04.) Vormittags 9 Uhr. Zum Zwoecke der öffentlicken und Niederlage-Gesellschaft hier lagernden Gegen- Ser. I: Nr. 485 zu 1000 L: Bezüglich e G | gationen sind die Nummern 360 und 763 bis Tis E) Dontteptal, del em O I A! j Die bezüglich der Sparkassenbücher unter 2 am Berlin, den 12. Juli 104. 0 S wird dieser Auszug der Klage bekann! Ie n E e herauszugeben sind, und, so- Jena, den 20. Zuli 1904. i, Abstimmung Erde ung, gu A und e GugeloN. E )e S hörau rin Mle aebotdtormini N A 24. November 1903 angeordnete Zahlungssperre wird hs Muter Mer Pte e Wilen den 11. Juli 1904. E O Gegenstände niht mehr vor- O N Doeitaud, Nosenheim, den 20. Juli 1904. S 3 am hein, R 1904. widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. An E len 14. Juli 1904. N S rE E ' 7 Gäßrih, Sekretär, e e Oa o ér verblrgermeifier: Singer. Der Vorftand. e De Bireion. alle, welche Auskunft über Leben oder Tod des Ver- Herzogliches Amtsgericht. 16 [8200 E entliche Zustellung. ; Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. selben nebst 4%/6 Zinsen v d Af verl deS- | [33800] E Weller. [33803] e E A apgaht Mio Nuf i L E E Der Landmann Klaus Ewers in Drage, Prozeb- | 13309: T A 2 n om Klagezustellungstage m S : [33537] | ollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Aufforde- Brandis. Der Sanontann Klaus G A D" | [33095 Oeffentliche Zustellung. an ju bezahlen, dem Be s alto C ; o C. . Y rung, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht | [33747] E, bevollmächtigler: Rechtsanwalt Dahm in Altona, l N ulte Qarl e u Eieleben, Prozeß Rechtsstreits j els Buntes O es E e Csakathurn-Agramer Wir bechren uns, die Besißer unserer Schuld- Weißbier-Actien-Brauerei Anzeige zu machen. Dur Ausschlußurteil hiesigen Amtsgerichts vom lagt gegen, ven Tanga Es T inanfen bevollmächtigter : Rechtsanwalt, Justizrat Schröder weiligen - Verfügung G 116/04 des Kaiserlichen Goldprioritätsaktien e ars zu einer am Samsêtag, den vorm. H. A. Bolle Schöuau, 11. S S. : 13. Juli 1904 is das Sparka\senbuh Nr. 1913 der Aufenthalts e C Etn daß Beklagter g Gisleben, O P Gegen et e, S A, e B l sowie der erfolgten | „Anläßlih der- 18S. Verlosung obiger ‘Priori Lde Ge SaRen Iu Sirewatr Nattfintee in | Die Generalversammlun nre Gesells@ ft S e : Sparkasse der Stadt Xanten zu Xanten über 1448,12. E vor MWelsel vom 30. Okteber 1903, de den Händler Auguit Prinz, 2) efrau questration zur Last zu legen und das ergehende | täts8aktien wurden folgende 35 Ti * V nen zu Kirrweiler stattfindenden | 31, Dezember 1903 rah e d ha E D Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts. L aR, S S AT: 12/6 | ißm aus dem Bee om 30. Dfkteber 1903, den | Elise Prinz, geb. Lüttich inbekannten Aufent halts Urteil, eventuell gegen Sicherheits[eis 2 E Lte LOTUENVE 39 Titel ausgelost: ersammlung ergebenst einzuladen. 31. Dezember 1903 hat beschlossen, das Grund S E x ausgestellt [Ur Scholten, Hendrina, Magd zu Wardt, | erx, Beklagter, am Fâälligkeitätage 1. Mai 1904, als Use rinz, geD. ), U annten Ausent halts, Es A ck gegen 1 verheitsleistung, für vor- 51 437 509 526 945 1692 1882 2571 2055 : Es wird be ; O s kapital in der Art E E. f R Í d E L 7 F+Y 08 erfld : EE) E O A je, 1. Dat 102, A | früher zu Eisleben, unker der Bebauptung, daß die läufig vollstreckbar zu erklären. Die Klägerin l 39290 3321 4584 521: RORA RASBE 9571 3055 3192 | 8 wird beantragt, die Liquidatoren zum frei- | Nennwert der Art herabzufetzen, daß Aktien im [33905] Oeffentliche Bekanutmachung. für fraftlos erklärt worden. Afzeptant nicht eingelöst habe, 1C00,— of nebst | Beklagten aus dem Wechsel de dato Ciélebe v den Beklagten zur mündlichen Ver GOeHN Der S 27 2A 4 5213 5350 6077 6263 6506 7216 | bändigen Verkauf ter Fabrikanlage zu ermächti Nennwerte von zusammen 1800 4 in folche im Das Kgl. Amtsger:cht Waldmohr hat heute Xauten, den 13. Juli 1904. 6 v. H. Zinsen seit dem 1. Mai 1904 \chuldig ge- | Ja & gten au em 3 Gams ato Giêle n, en j Den S a( ur mündli jen Verhandlung des (226 7821 1944 8821 8831 10179 10605 10960 | und dem Pfandhalter zu gestatte A A E Nennwoerte von zusammen 1500 M5 3 folgendes Aufgebot erlassen; Walther Buhles, Aerer, Königliches Amtsgericht. worden sei, mit dem Antrage auf vorläufig vollstreck- A TURAE a N Ti Pete s e M O Ge ir Ge des Kaiser- 1025 11250 11263 11274 12058 13588 13744 der Besißer von Scbuldverihreibangea E A Nennwerte von zusammen 7200 4 A ald in in Waldmohr wohnhaft, hat beantragt, seine Ge- | [33798] E : | bare Verurteilung des Beklagten zur Zahlung von | 1904 dem Kläger als Inhaber des Wechsels in 4. November 1904 Se ceais E E. quf den h x Sia Sicherungsbypothek gegen Zahlung ez Sils: Nennwerte von zusammen 6000 zusammengelegt \{wister Ludwig, Maria Elisabetha und Joh. Theobald Durch Aus\lußu1teil des unterzeihneten Gerichts | 1000,— (eintaufend) Mark nebsi 6 v. V. Zinien seit \culdneri\ch 435 M nebst 0), Verzugsiinsen. eli der Aufforderung cinen Bet b s Uhr, mit AUE Ht Aktien, gegen welhe Genußscheine | stellung des Kaufpreises zu löschen aud we werden in einer vom Aufsichtsrat zu bestimmenden Bukhles, zuletzt in Niedermiesau wohnhaft gewesen, | vom 23. Juni 1904 ilt der am 16. Juni 1903 fällig | dem 1. Mai 1994. Der Kläger [adet den Beklagten | 34 Juni 1904 und 380 M Wechselunkosten Mulde zugelassenen Watoalt zu bestellen, gedachten Gerichte A werden, werdcn vom 2. Januar 1905 | dur) die Veräußerung des Pfandobjektes der Berns und in den Gesellschaftsblättern öffentlich bekannt welch2 in den fünfziger Iahren des vorigen Jahr- | gewesene, am 7. März 1903 in Friedenau von der | zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | Hit dem Antrage Mut A nere O dent fentlichen Zustellung n A ta E ee der | ab mil Fl. 200,— Gold eingelöst : wert der Schuldverschreibungen nit . voll Jedeckt zu machenden Frist, welhe nicht über den 31. Oktober hunderts nah Frankrei bezw. Amerika ausgewandert | Firma G. Neßeband u. Co, zu Velten ausgestellte | die Kammer [für Handelssachen des Königlichen | „4 verurteilen “an Kläger 435 4 nebst 6 0/0 Ve bekannt gemacht : er Auszug der Klage in Frankfurt a. M. bei der Dresdner Bank | werden sollte. S 1904 hinausgehen darf. und seitdem verschollen sind, für tot zu erklären. JIn- Wechsel über 500 H, der auf Hermann Fiebig in | Lan! gerichts zu Altona auf den 5. Oktober 1904, |* 75, sat 20. Juni 16 L E O O N Strafb S iu Frankfurt a. M., Es werden nur die Sti C GRR Li Nachdem dieser Beshluß in das Handelsregiste d tofor S 4 lassen wird, ergeht die Auf ‘tedenau, Rkeinstraße 18 I d von diesem | Vormi 8 10 Uhr it der Aufforder e | zugé8zin]en [eit 30. Juni 1904 und 8,80 4 Wechsel- Straßburg, den 21. Juli 1904. bei den Herren Gebr. S 261 ] te SUmmen derjentgen Gläubiger | des Könt lichen A D das Vandel®êregtller n O A E enan n e anon ine id k R i Bertbte n A Uai n unkosten zu zahlen, den Ehemann Prinz ferner, die Der Gerichts\chreiber beim Kaiserlichen Landgericht: in Verlin bei der Mitteldeut@ea S, ditbant gea, E ihre Schuldverschreibungen spätestens | ist, bete TE O i; E 1 eingetragen OFDETANG ; Sie P E hst mittels Blankomndozamen!® | vel em n en Gericzze - Mera eten Se Zwc llsireckung in das Vermögen feiner Ghefrau I O L O L D en Creditbank. 2, Tage vor der Versfamn ei d 1, fordern wir unsere Aktionäre hiermit auf, inncr- 1) an die Verschollenen : Ludwig, Maria Elisabetha auf den Holzhändler Jultus Sechting in Neu-Ruppin bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung a O L O E rie 1 EAAE. [33641] Oeffe liche Bt L Oi sind aus der Verlosung vom | Reichsbank, bei einem i Veigenewioigt, Mag pin halb der vom Aufsihtêrat festgeseßten Frist, nämlich und Joh. Theobald Buhles spätestens in dem auf | übergegangen ist, für fraftlos erklärt worden. wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. mündlichen Verbandlung des Rechte streits ite Mh Der Restai en he Zustellung. f i A anderen durch die Landesregierung dazu für geeignet bis zum 31. Oktober 1904, während der Mitiwoc, den 5. April 1905, Vormittags Verliu, den 23. Juni 1904. : Altona, den 15. Juli 1904. : A h 06 laser bea aa Prozeß e A. Boettcher in Strasburg, VeY: 3864 t ablbar ver 2 tes 100 erklärten Stelle hinterlegt haben geeignet | üblihen Geschäftsstunden bei der Bankfirma Albert 9 Uhr, im Sitzungssaal des K. Amtsgerichts Wald- Königliches Amtsgericht 11. Abteilung 17. Nielsen, als Gerichtsschreiber Landgerichts u Halle a. S. auf ten 7. September Strasburg, Ote: Rechtsanwalt Stenzel in « 10428 j ° N Das Stimmrecht kann dur einen Bevollmächtigten Schappach & Co., hier, Markgrafenstr. 48, ihre mohr bestimmten Aufgebotstermine sich zu melden, | [33634] Oeffentliche Zustellung. des Königlichen Landgerichts. K. f. H. 1904, Vormittags 11 Uhr, mit der Aufforde- Ailicaer, früber ¡u B ci E (meister August | [33628] E ausgeübt werden. Für die Vollmacht ist die \chrift- O nebst Dividendenscheinen für 1903| 1904 und widrigenfalls seine Todeserflärung erfolgen wird, In Sachen der Haushälterin Hedwig Meier, geb. | [33633] Oeffentliche Zustellung. rung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Aufenthalts auf Grund P * M E K ‘Sf Ki Gf O D E 1 Die L É lande ebun Land O aue welche E L Tod | Horn, in Bremen, Lindenhofslraße 96, Klägerin, Prozeß- | Der Kaufmann Gustav Bahlsen, hier, Alt- | Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen gewesenen Wechsels v I. r E 00 fang UT SLTEIV Eisenbahn Mr ria eee, dan 20, U) L9Us, des Beschlusses E E in Gemäßheit des Verschollenen zu erteilen vermögen, spätestens im | bevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Glöner in irre | Moabit 136, Prozeßbevollmächtigter: Rechtéanwalt | Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt E n A e Ba 4°/, PVrioritätsanulei Blech- & Emaillirwaren-Fabrik | w- DelGtu ien au), eugereicne Arten, ur R Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. | burg, gegen ihren Ghemann, n früheren Polizet- | Dr. Ehrenfried, Berlin, Köpenicker Straße 77/78, | gemachk. Zahlung von 160 4 n E aon Beklagten zur i 0 roritatsan ethe. ; : ¿yadri werte von 1800 „G folhe im Nennwerte von zu- Waldmohr, den 21. Juli 1904. : sergeanten Ernst August Wilhelm Meier aus | klagt gegen 1) den Franz Freiherrn von Erlanger, alle a. S., den 18. Juli 1904. F Mai 1904 u ver tebli B °/o Zinsen, [elf dem Die am L. August d. J, fälligen Zinscoupons Kirrweiler Akt. Ge in Liquidat [QuUnen 1500 í#Æ und auf eingereihte Aktien im Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts : Flensburg, jeßt unbekannt abwesend, Beklagten, | 9) T eelfrau Nini bon Ectánves Beibs früher Thränhardt, Aktuar (Ruf E verurteilen und das Urteil für vor- | sowie die verlosten Obligationen obiger Anleihe Die Liqui E ion, | Gefamtwerte von 7:0) folche im Nennwerte Hudlett, Kgl. Sekretär. wegen Chescheidung, ist, nahdem Klägerin den ihr | ¿4 Frankfurt a. M,, Marienstraße 19 auf Grund | als Gerichtéshreiber des Königlichen Undgerichts, den Beklagte. A g ias E E lblien GDa N n aBe ab werktäglich in den Blum 1 "Babe li ps M ag dem Vermerk zurü: : ci 3 Xa 904 auferle i E Aa 97 Nabe E a A ¡f da E O U 70800 ihen Verhandlun e en Geschäfts n an den Kase E - erth. „Gültig geblieben gemäß ene : [33906] Oeffentliche Bekanntmachuug. durch Urteil E 13. Aar 1904 H iferlegten Eid des Wechsels vom 27. November 1903 über 1000 b [33784] Oeffentliche Zustellun Nechts\treits vor das Königliche Amts ericht A der Ee O RLLE O Ka!en ao E T bes{luß vom 31. De vem E E Das Kgl. Amtsgericht Waldmohr bat beute E Uo, Du E E Oa, und der Protesturkunde vom 1. März 1904, mt gew “Nr. 17 683. Der Biebtommissionär Moriß Maas Strasburg, Wpr., auf den 30 November 1904, o SLEEE R [9800N Vekauntmachung. schieß enden Altien itr Ner nw f O E E x Er h ? L sz en 12. er 4, | A tos Rofsagnton zur NLablung von ( / (T. 0d. I 0 10 U OTIB AA0s E (s data F, B00. N? I LHDET MLLiC i Yiennwe on M. folgendes Aufgebot erlasjen: Juliane Weber, Che- Vorm. ‘10 Uhr, vor der 2. Zivilkammer des M hlen Ee e Da O und zu Mannheim, M. 7. 21., vertreten durh die Rechis- lder B 10 Uhr. Zum Zwecke der öffent-| der Herren Mendelssohn & Co. i Wittlager von zusammen 1200 M. zurückbehalten Es A frau von Heinri Hirs, Ackerer în Elschbach, und | Fzniglichen Landgerichts in Flensburg, Zimmer 99 AEVIE 9.10 QUUEN O 12 GesatntsSu] 4 und | anwälte Dr. Hachenburg und Dr. Strauß in Mann- ihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage be- | der Berliner Handels-Gesellschaft / Berlin, Kreisbal tona Soweit die von Aktionären eingereihten Aktie Caroline Weber, Ehefrau von Michael Kurß, bestimmt Diese Sale ist als Feriensache bezeichnet. c ade: Bem elun en G N d i bela de M | heim, fagt gegen den Metgermeister Karl Münz, fannt gemacht: O der Direction der Disconto- : vreIs ahnaktiengesellschaft. zur Durchführung der Zusammenlegung nicht gude Aerer allda, Haben beantragt, ihren Bruder Daniel | Die auf die Beweisaufnahme fich beziehenden Ner- il s bie! Aa agten M S früher in Mannheim, zur Zeit an unbekannten Orten, Strasburg, den 21. Juli 1904. Gesellschaft Die Herren Aktionäre werden zu der auf Mitt- reichen, der Gesellschaft aber für Rechnung der Be- Weber 111, Ackerer, zuletzt in Elschbach wohnhaft | Fandlungen sind eingegangen. Beklagter wird zu E ai bacn fels Es Ver A Nek O aus Kauf von Vieh laut Nechnung vom 20. Juni Geridts\rei Wahrendorff, der Direction der Disconto - Gesellschaft woch, den 31. August d. Js., Nachmittags teiligten zur Verfügung gestellt werden, werden von gewesen, welcher im Jahre 1870 als Soldat in den | dieiem Termine mit der Aufforderung geladen, einen LFIIE Dr La e Kläzep l det e Betlagten | 1904, mit dem Antrage auf Verurteilung des Ve- __ Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Frankfurt a. M,, / - | 4 Uhr, im Hotel Reckum zu Bad Essen in Han- | den sämtlichen in dieser Weise eingereichten Aktien See g D Ee S i dfer M ee bei diesem Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. 2, gefallen L o rhandlung des Rechtsstreits vor die klagten zur Zahlung ven 362 ¿f 52 7 nebst 5% RMAC S ENCTG O E O TRE (P P VENRTE A L L’ A R I A 0 au: dur L Generalversammlung hier- | ner, H ‘p für die Aktien im Nennwerte von jollen ist, für tot zu erklären. Indem dieser Antrag | Zum Zweke der öffentlichen Zustellun ird diese 1 E 2 tse Sandeldsadin des Köôni r die | Zinsen seit dem Tage der Klagezustellung und au! ) ea osfau, im Juli 1904. dur eingetaden. : zusammen 18C0 4 bezw. von zusammen 7200 Aktien R dns erges ie Muter dée Gau Sabuna Cnt atte: d) 3 g C L A d ias ves Aen oticbsiraße 16/17, Vorau T n N 3) Unfall- und JInvaliditats- D Direktion der Moskau-Kiew-Woronesch Besclußfa} Tagesordnung : im A N bezw. 6000 K durch den ) a en verso ante a cóbueg, ben: 13: Jult 1904 Saar 2 1 Os, 2 eue Friedriiraße 2 : | gegen Sicherheitsleistung, und ladet den Beklagten - 6 Eisenbahn-Gesellschaft Beschlußfassung gemäß § 17 a—ckd des Gesellschafts- vorgedahten Stempelaufdruck als Aktien gülti 2 Dritten, spätestens in dem auf Mittwoch, den E T E I Treppe, Zimmer 2/4, au} den 10. September | jx mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die ) sich Ne \ vertrages. eudasts- | blieben erklärt, während Aktien im Ne mania vi De, April 1905, Vormittags 9 Uhr, im Werbe E Rönial. Landgerichts. E: Mae ara Mei ge Aufforde- Kammer Il für Handels]achen des Großherzogl Versi erung. [33780] - Krollage, den 21. Juli 1904. 300 G bezw. 1200 M inc babe ten E Sigungssaale des K. Amtsgerichts Waldmohr 2 / D r geri rung, einen ei 20 gedachten Jerihte zwgelafenen Landgerichts zu Mannheim uf Samêtag, den Kursk-Ki | Cis 19 Der ftellvertretende Vorsitzende so geschaffenen abgestempelten Aktien werden ur stimmten Aufgebotstermine fich zu melden, widrigen- (33637] L effentlicke Nr ans, A Anwalt zu bestellen. „Zum ete der öffentlichen 15, Oktober 1904, Vormittags 9 Uhr, mit S e ic V tisenbahnaltien. des Auffichtsrats: i Börsen preis und, in Ermangelung eines solhen wi h falls seine Todeserklärung erfolgen wird, Die Suelrau en Us Robert Pirrwiß, | Zustellung wird Bieler Auszug der Klage bekannt ge- | der Aufforderung, einen bei dem gedachten Geri Wir sind beauftragt, die am L. August dieses | ——— Freiherr von Ledebur, Landrat. öffentliche Versteigerung verkauft; der Erlös E 9) an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod Matlilde, geb, Koch, in Meiersberg, _ProzeßbeboU- macht. Alftenzeichen 59. P, 126. 04. zugelassenen Anwalt zu bestellen. “Zitti Zwecke der Jahres fälligen Coupons oben genannter Aktien E L E e __— | den Beteiligten nah Nerbältntis Bel is O des Verschollenen zu erteilen vermögen, spätestens mae Mean Meta, 4 O N Berlin, den E 3fentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage sowie die zur Amortisation gelosten Aktien vom Actie derfabrif F D besiges zur Verfügung gestellt. ; gs im Aufgebotstermine dem Gerichte Anzcige zu machen. gegen thren Tyemany, den Maurer o! ert Pirrw E SULEN A A bekannt gemacht. Verdin U Verfalltage ab werktäglich in den Vormittags- é nzu erfa rif Fallersleben. Diejenigen Aktien, welhe überhaupt niht einge Waldmohr, den 21. Juli 1904. früher in Meiersberg, jeßt unbekannten Aufenthalts, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts I. Mannheim, den 20. Juli 1904. q ngen E. stunden von 9 bis 12 Uhr einzulösen. D Unsere Herren Aktionäre werden hiermit auf reiht werden, oder * soweit die eingereichte: Aktien Der Gerichtssreiber des K. Amtsgerichts : as “der E, 208 E s [33917] Oeffentliche Zustellung. : Altfelir, Keine Z Verlin, im Juli 1904. j Donnerstag, den 25. August d. J., e die zur Ausführung der Sufammenleduna G ESE Hudlett, Kgl. Sekretär. Aar 1567 Ziffer LO0S el L, L Da erb mnere ee Arnold Bodden in Duis, Gerichtsschreiber des Großherzogl. Landgerichts. . Nobert Warschauer & Co. S. Bleichröder. E, i C e T IRRENA auf dem E AO H T A Gesellschaft aber für E EESS C D E x vurg, Prozcßbevollmächtigte: Rechtsanwälte Ur. | 5 ggr SIRINDIT A G E N 9977 atékeller hierselbst eingeladen. ‘nung der Beteiligten behufs Verwe ; ; s he Mng einer § : 33776 | gCLad L gle ebhufs Berwertung ni 33785] Oeffentliche Zustellung einer Klage [33776] Tagesordnung : zur Verfügung gestellt werden, werden für fraftlos erklärt werden. Bezüglich diejer Aktien wird die Zu-

[33746] Aufgebot. Ehescheidung: die Ebe der Parteien zu scheiden und den | Shmits und Dr. Shuly in Duisburg, klagt ge [ Ee j Le) N E E E ¡Mio U L. S 4j 118BUT(, ag gegen V Ÿ î : : + -

e Feriensache. Beklagten für den {huldigen Teil zu erflären. Die | den Katasterkontrolleur a. D. Heuß, zur eit un- Nr. 10 602. Die Firma Erport-Schlachkerel und F V T j + & ¿ l) Genehmigung von Attienübertragungen bez Der Liguidator Josef Hower zu Meß hat als Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- bekannten Aufenthalts früher H R N unter | Schmalz-Raffinerie A.-G. zu Hamburg, Prozy- ereinigung von deutschen Besißern der mif{°/ Jal resdividend Verkäufen. g von Aftienüberiragungen bezw. satumenk ; ara En e Nathlaß zalte 93 M 904 in Aua 7 U S estrotta dts ntorto Nini V 18 i g, unter 2 t e O - Mittmer n T 7 d 9 e his i en L N der ri durMgeführt daf an Stelle Nawlaßverwalter des am 23. Parz 1904 in Augny | handlung des Rechtsstreits vor die vierte Zivil- | der Bebauptung, daß derselbe das Haus des Klägers bevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Willmer ar : „12S : e. . 2) Vorlage der Jahresre{nung und Bilanz, L der für kraftlos erklärten Aktien neue Aktien äu L c O 2A ; f T 5 L S Der g, dai | L gers, ; An 7-7 Minz ILTTEN ¡TLEN éer d ( d s % - ge der Jahresrechnung und Bilanz, Be | raftlos erflärten Aktien neue Aktien aus verstorbenen Ackerknehtes Felix Mangin das Auf- | kammer des Königlichen Landgerichts in Stettin | Marienst:aße 6, für cinen ¡ährlichen Mietêpreis von Mannheim, klagt gegen den Meyger Karl Münz, / ILDELINNDI Jen Südafrikanischen \chlußfassung über Verwendung des, Neltes U | geben werden, und zwar ebenfalls für j neh ebotsverfahren zum Zwee der Ausschließung von | auf den L, Dezember 1904, Vormittags | 1400 46 gemietet und die Miete seit 1. Januar 1904 dessen Aufenthalt unbekannt F Frier Iu Eisenbal = ll d î A Grteilung der Entlastung E bezw. zusammen 7200 & No Lc e Nachlaßgläubigern beantragt. Die Nachlaßgläubiger | 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- | nit gezahlt habe, mit dem Antrage, den Beklagten heim, Niedfeldstraße 48, aus Warenkauf, mit dew s JN= : ese s aft U 2 msterdam. 3) Wahl von 8 Aufsihtsratsmitgliedern an Stelle immer neue Aktien im Nominalwerte dox GtaeE x der 8 Dienstältesten Gori derts Wie D 1500 M. bezieh 8 A a le É 4 G ältesten bezw. deren Wiederwahl. t: ztehung8wet]e von zusammen 6000

werden daher aufgefordert, ihre Forderungen gegen den daten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. | fostenfällig zu verurteilen, an ten Kläger 700 Antrage auf vorläufig vollstreckbare Verurteilung deé F E. Nachlaß des verstorbenen Felix Mangin, Ackerknecht | Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser | nebst 49% Ainsen sei 1 April 1904 von 35 ‘%« | Beklagten zur Zahlung von 169 Æ 32 S nebst 5% Auf die Zertifikate der Vereinigung findet ei Ab\ 7 M 19 Abs es S 3 ur Sch teser erfo ; ; inAugry, spätestens in dem auf Freitag, den 16.Sep- | Auszug der Klage bekannt gemacht. Der Sühne- | und \eit V oda an A. N A d Zinsen seit 8. April 1904. Die Klägerin ladet den i i E E O aovee Ab[(lagäzahlung von 4) Petition ver altmärk, Aklonäre weaen voller Dani A Ta anes e T T fann tember 1904, Vormittags 9 Uhr, vor dem | versuch ist für nicht erforderlich erklärt. und das Urteil gegen Sicherheitéleistung für vor- Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Nechts- pro Zertifilat vom Dienstag, den 2. Auguft 1904 ab Vergütung der Siienbabieadten, egen voller | f{s{aft zurückbehaltenen Tad, e s der Ge- unterzeichneten Gericht, Saal 39, anberaumten Auf- Stettin, den 19. Juli 1904. läufig vollstreckbar zu xklären. Der Kläger ladet streits vor das Großherzogliche Amtsgericht il bei dem Bankhause Robert Warschauer & Co. und 5) Antrag des Herrn Müller in “Zienau wege Betrag verwendet und dur den vor ebaddte tio gebotstermine bei diesem Gericht anzumelden. Die : Haberstroh, Aktuar, i den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Mannheim, Abteilung 14, auf Donnerstag- Des N A rif unto s I der Berliner Haudels-Gesellschaft Schnitzeltrocknung. E egen | aufdruck als gültig erklärt werds alie geen Anmeldung hat die Angabe des Gegenstandes und Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Rechtsstreits vor die 11. Zivilkammer des König- 3, November 1904, Vormittags 9 Uhr, der, bisherigen Weise ftatt. 6) Geschäftliches. shaffenen neuen Aktien werden ebenfalls fie N O gs S r S e Ursheift D, urfundliche [33635] Oeffentliche Zustellung. lichen Landgerichts in Duisburg auf den 12. Ok- Zum Zwele der öffentlichen Zustellung wird diet Verlin, den 23. Juli 1904. Das Komitee Der Jahresbericht, die Bilanz sowie die Gewinn- | dek Beteiligten dur die Gesellschaft n ‘Besen eweisstücke sind in Urschrift oder in Abschrift beizu- Der Maurer Heinrih Müller zu Lehe, Westraße 20, tober 1904, Vormittags D Uhr, mit der Auf- Auszug der Klage bekannt gemacht. —————————————————————————————————————————————————————————————————————————— E und Verlustrehnung licgen vom 8. August ‘ab zur preis und, in Ermangelung eines solchen durch dffent- a ea Cinsicht der Herren Aktionäre auf dem Kontor aus. lie Versteigerung verkauft. Der (Erlös wird Ls

gedachten Gerichte zu- Mannheim, den 21. Juli 1904. R E E A T Eu M E R as ¿2s T Fallersleben, den 22. Juli 1904, Beteiligten nach Verhältnis ihres alten, für wertlos

fügen. Die Nachlaßgläubiger, welche sich niht melden Prozeßbevollmächtigter : Justizr iedrihs in Vei in 6 O Ï achlaf i; cht melden, | Prozeß t zrat Friedrichs in Verden, | forderung, etnen bei dem ì e R L fönnen, unde abel dos Rechts, vor ven Verbindli | Hag gegen d Ebefrau Lite Gesine | Motier | Meilen Zustellung wied diejer Auszug der lage | Geribtöshriber des E dur B attica |L aus Y / ( Auf - : eb. Möhlenkamvy Zei e +14 ustellung wi i F Ql erits\chreiber des Großherzoglichen Amts : 4 j l i : : Mee F : an 0 : lagen beri di chtigt zu werden, von dem Erben nur inf M e T L L E ur Zelt A Ae: Ee S g wird dieser Auszug der Klage A A s S ins s 0) Kommanditgesellshaften in Veil eo E v bisherigen Aktien | - or En der Actienzuckerfabrik Fallersleben. Die Baetttea dio Betti gestellt E weit Befriedigung verlangen als 1 nach Besriedietms s mil dem Antrage, die Che der Beil N Duisburg, den B Wi 1904. “Der Seilermeister Otto Lübke in P a auf Aktien i Aktien q e ell d 2) S O CICOO A um M 1200 000 g N Lederfabrik Aktiengesellschaft hi fre Ara tes sttr. Nr. 48, h A 4 Eecit A M Adl 00G v L v den und die Beklagte für den |uldigen 2 ei : __ Henneken, ßbevollmähtigter: Justizrat Müller hier, 08 § j . L a S ur usgabe von 1200 | vormals Zchr ier & U í C L VERIEN, A Muß ergibt. Die Gläubiger aus Pflichtteilsrechten LriAédA Der Kläger As n C 2 - zeß g ZUsUz 2A \ L : S PlYreier V aser Uirnberc R L ären, welche G E und Made fix A O Geridbtssreiber des Königlichen Landgerichts. 4 8dorff, früher Die B neuen Inhaberaktien à A 1000 i N N i: e Feine zue Zu i § agen f » z j 1, cat ; 44 N gegen den Kaufmann Otto Bewersdor}f, L ekanntmahu ) 2 a] E er 8 S 1 2A ; D | ittien nit desiven, Su e ibe E rankt bafet, N lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die ¡weite [33639] Oeffentliche Zustellung. in. Schlawe, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter det apieren befinton fh Ses bliBU S Le E 3) Aenderung des § 9 der Statuten bezüglich biermit M M UEIE Aerer Gesellschaft werden | Anzahl von Aktien nid t Ves I A A tine denen der Érbe 0 j : zaftet, as | Zivilkammer des Königlichen Landgerichts in Nerden Der Ausgedinger Wilhelm Bödner in Guben, Behauptung, daß ihm gegen den Beklagten au n Unterabteilung 2. Aktiendeckung und Ermächtigung des Aufsichts- | 1904, Vo N ittwoch, den 14. September | stempelte. Aktien im gleichen Nominal Met us 18 Zuli 1904 (Aller) auf Donnerstag, den 27. Oktober 190, Haagstraße, Prozeßbevollmächtigte : Nechtsanwälte Miete von Räunlichkeiten in seinem Wohnhau!t [33807] G atur Fa ung8änderung. Mögeldorfer Straße 39 E, Geschäftslokale, | betrage zur Verfügung zu stellen Sub - den S Srliches Amtsgericht Vormittags 94 Uhr, mit der Aufforderung, einen | Justizrat Dr. Lewin und Dr. Mehl in Guben, | hier, Stolper Straße Nr. 23, ein Anspru Eisenwerk München A.-G _ | Aftionäre, welde in der Generalversammlung | Generalvers , staltfindenden ordentlichen | zwar gegen Einlieferung des entspreen A aiser Ge } Amtsgericht. bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu | klagt gegen den Dasbdeckermeister Vèrnhard Suath, 1 e 50 A Mietszins, und war für die Zeit bis C M „G. vorm. Kießling- | stimmen oder Anträge stellen wollen, haben ihre rsammlung eingeladen, den gleich hohen Nominalbetrages alt - (L. 3.) H _Möbus. bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung früher in Guben, jest unbekannten Aufenthalts, 1. April 1904 auf 58 M. 75 S, für die gel N Die Herren Aktionäre i Ait einer am M H ra ex La Rae N Hinterlegung bei einem | 1) Bericht des Vor ands und Aufsichts ts N e Dividendenscheinen 1903/04 [33644] Oeffentliche Bekanntmachuug. wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. unter der Behauptung, daß Bíklagter ihm 30 Æ | 1. April 1904 bis 1. Juli 1904 auf 118 M a tag, den 5, September 1904 Vor itt v 24 ar ausgestellte Bescheinigung spätestens fünf | 2) Entlastung des Vort R U bige und folgendè und Talons und Barzuzahlung 644] Oeffentliche Bekann(machung. ade: N e e n 20, Auli 1908 Spvothekenzinsen aus der auf seinem Grundstücke am f T 50 abzüglich gezahlt Uhr, i T , mittags | Tage vor der Generalversammlung bei u : y Vorstands und Auf ht8rats. von !/s des Nominalbetrage i ce j Geridht iberei des Köntagli è its i S L n G ü zusammen auf 177 M A, avzug klagten Mi im Sißungsfaale des K. Notariats | Stadtbureau, K ck g nserem | 3) Genehmigung der Bilanz und Verteilung des | li Nkti ges De QNEE Heinrih Kase und dessen Ehefrau Sophie, geb. Seridts\reiberei des Königlichen Landgerichts. | Guben Bd. 4 Bl. Nr. 151 haftenden Hvpotbek von | 20 H, zustehe, mit dem Antrage den. Beier ünhen 11 (Herrn Justizrat Ph. Grimm), Neu- | bei de fden Dank în Mitecsen t bintee, ie Alten e Ci G * [zum nddfien Lagedfurs der alten Aftlen Shröder, haben fn them an N Ihre Kinder | Anna Ernst, geb. Heer, in Breslau, Lewald 3000 & für die Fit vom 1. April bis 1, Jali 1904 | vorläu o vollstreckbar zu verurteisen 04 0 M lichen Garn tattfindenden außerordent. | legen, woselbst thnen Eintrittskarten zue General: | Kasse der Gesellschaft der bei cinen Notar qu uriglid fb AussSlao, und 1a Sis: estament vom 22. Parz ihre Kinder: nna Ernst, geb. Hecker, in Breslau, Lewald- | [chulde, me Lem ntrage: 157 A6 50 ablen. Der Kläger j n Gene # i L : rittskarten zur Ge - ) i ei pifalig e Ss D aEe a. den Zigarrenfabrikanten Gustav Kase, straße 25, klagt gegen ihren Chétiana den Arbeiter | 1) den Beklagten zu verurteilen, an Kläger 30 H Beklagten 2 nddlihen Verhandlung des Hi S Ongees, Eng Mas werden. E Dinieetaie NIERIEYEe „Mer er einem MRAR Tg E L R ‘1908 e d Reid: b. die T Bertha Rudolf, eb. Kase, Karl Eruft, zuletzt in Eisenah wohnhaft, jeyt un- | zu zahlen, : j i: streits vor das Königliche Amtsgericht în ittagó 1) Herabseßung des bisherigen Grundkapitals der ünchen, D ra Juli 1904. Nürnberg, den 25. Juli 1904 [33816 stempel. | A c, die Frau Elise Kramer, geb. Kase, bekannten Aufenthalts, auf Wiederherstellung des 2) den Kläger für berechtigt zu erklären, wegen |! auf den 20, Oktober 1904, Vorm elellshaft von G 1500 000 auf G 300 000 R senthal, I N | /| Welßbiee Actien Brauerei, | i 50e Dr. Fr, dtvfentbal, Taltürat M. Na er orstand. : Weifbier-Actien-Brauereci vorm. H. A. Bolle . Naser. Marx Gerngroß. Hugo Niedel. Carl Blanc. | y