1904 / 173 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

München, Wohnung und Geschäft: Lindwurm- straße 11/1, am 20. Juli 1904, Vormittags 12 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechts- anwalt Dr. Bernhard Mayer 11. in München, Otto- straße 14. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in

Straußberger Straße 2, ist infolge Schlußverteilung na< Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Berlin, den 19. Juli 1904. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 84.

Graudenz. KRonfurêverfahren. [33597]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns A. Makowski in Graudenz ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleihe Bergleihs-

Tarif- 2. Bekauntmachungen an der Eisenbahnen.

S E A E T E E N Ia D E E C Ee id

Börsen-Beilage

Deutsch-Belgischer Gütertarif Teil Axl vom 1. März 1904.

Mit Gültigkeit vom 1. August 1904 werden fol gende Aenderungen und Ergänzungen vorgenommen :

1) Gemeinschaftlihes Heft, Seite 65:

Für die Station Londerzeel (Ouest) kommen dite Frachtsäße von Londerzeel (Est) zur Anwendung.

2) Tarifheft 1, Seite 297 :

Die Station Münsterbush wird in den Ausnahme- tarif 23 T1 für Eisen, Stahl und Zink einbezogen.

Die Frachtsäße bilden si< dur<h Anstoß von 0,56 Francs (für Abteilungen a und d) und von 0,43 Francs (für Abteilungen þ und c) an die Frachtsäße von Rothe-Grde.

3) Tarifhefte 7 (Seite 213——216), 8 (Seite 210 bis 213) und 9 (Seite 75). i

Sn den Ausnahmetarif 23 11 für Eisen und Stahl werden einbezogen : i

Die Station Ahlen (Direktionsbezirk Hannover) in die Abteilung a, die Stationen Berlin (Anhalt- Dresdener Bhf.), (Görlißer Bhf.), (Nordbhf.), (Ost- bhf.), (Potsdamer Bhf.), (Schlesisher Bhf.) und Moabit (Direktionsbezirk Berlin) in die Abteilungen a, þ und c, die Station Berlin (Hamburger und Lehrter Bhf.) (Direktionsbezirk Berlin) in die Ab- teilungen b und c, ferner die Stationen Chemnigy- Altendorf (Sächsishe Staatsbahn) in die Abtet- lungen a, b und c und die Station Zwi>au i. Saihsen (Sächsishe Staatsbahn) in die Abtei- lungen b und c.

Sodann wird mit Gültigkeit vom 15. September d. I. der Frahhtsayß Engers— Chimay, Spezial- tarif TIT (Seite 120 des Tarifhefts 1), und Schnitt- punkt C I Chimay, Spezialtarif ITT (Seite 30 des Tarifhefts 6), von 8,53 Francs in 10,53 Francs be- richtigt.

Nähere Auskunft geben die beteiligten Verwaltungen.

Cöln, den 18. Juli 1904.

Königliche Eiseubahndirektion.

termin auf den 13. August 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Graudenz, Zimmer Nr. 13, anberaumt. Der Vergleihsvorschla und die Erklärung des Gläubigeraus\husses sind D der Gerichts\hreiberei des Konkursgerihts zur Ein- sicht der Beteiligten niedergelegt. Graudeuz, den 16. Juli 1904. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Greussen. Konkursverfahren. [33618] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hermaun Reichenbecker in Greußen wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Greußen, den 19. Juli 1904. Das Fürstlihe Amtsgeriht. Abt. I.

Imgolstadt. Befanutmachung. bag Das Kgl. Amtsgericht Ingolstadt hat mit Beschlu vom Heutigen das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schuhwarenhändlers Alois Mayer in Ingolstadt als dur Schlußverteilung beendigt

gemäß $ 163 der K.-O. aufgehoben. Jugolftadt, den 22. Juli 1904. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Ingolstadt.

Kirn. Beschluß. [33759] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Ernft Köhlein zu Kirn wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. irn, den 18. Juli 1904. Königl. Amtsgericht.

dieser Nichtung und Frist zur Anmeldung der Konkurs- eei en bis Donnerstag, 4. August 1904, ein- <hließlih bestimmt. Wahltermin zur Beschluß- aug über die Wahl eines anderen Verwalters,

estellung eines Gläubigeraus[ Hu}ses, dann über dié in 88 132, 134 und 137 der K.-O. bezeihneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf: Samstag, den 13. August 1904, Vor- mittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 52, Justizpalast, Erdge\hoß, bestimmt.

München, 20. Juli 1904. : : Gerichts\hreiber: (L. S.) Weiß, Kgl. Sekretär.

München. [33612]

Das Kal. Amtsgeriht München T1, Abteilung A für Zivilsachen, hat über das Vermögen des Baugeschäftsinhabers Jakob Wacker, Inhaber der Firma „Jakob Wacker“ in München, Bauer- straße. 18/1, am 20. Juli 1904, Nachmittags 3 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Wilhelm Eßlinger in München, Promenadestr. 15/11. Offener Arrest erlassen, An- zeigefrist in dieser Nihtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 12. August 1904 einschließ- lih bestimmt. Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\husses, dann über die in $$ 132, 134 und 137 der K.-O. bezeichneten E in Ver- bindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf Freitag, den 19, August 1904, Vormittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 57, Justizpalast, Erd- ges<oß, bestimmt.

München, 20. Juli 1904. ! Gerichts\chreiber : (L. S.) Weiß, Kgl. Sekretär.

Neheim. Konkursverfahren. [33756] Ueber das Vermögen des Schneidermeisters und igarrenhändlers Jeau Mesfing zu Neheim

ist am 20. Juli 1904, Vormittags 11# Uhr, der

Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Honsel-

mann zu Neheim. Anmeldefrist bis zum 15. Sep-

tember 1904. Erste Gläubigerversammlung am

7. September 1904, Nachmittags 4 Uhr.

Allgemeiner Prüfungstermin am 10. Oktober

1904, Nachmittags 4 Uhr. Offener Arrest mit

Anzeigepflicht bis zum 15. August 1904.

Neheîm, den 20. Juli 1904. Königliches Amtsgericht.

Berlin. Konkursverfahren. [33581]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Matthiessen Gardels hier is zur Abnahme der Schluß- re<nung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Ver- teilung zu berü>sichtigenden Forderungen sowie zur An- höôrung der Gläubiger über die Erstattung der Aus- lagen und die Gewährung einer Vergütung an die

itglieder des Gläubigerausshusses der Schlußtermin auf den 11. August 1904, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht T hierselbst, Kloster- straße 77/78, III Treppen, Zimmer 5, bestimmt.

Berlin, den 20. Juli 1904.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 84.

Berlin. Konkursverfahren. [33582]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Anstalt für kirch- liche Kunft Glasmalerei und Kunustverlag E. Herrmaun, Sierau u. Co. ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S{hlußverzeihnis der bei der Verteiluag zu berü>sihtigenden Forderungen, sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Er- stattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus- {usses der Schlußtermin auf den 11. August 1904, Vormittags 112 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte I hierselbst, Klosterstraße 77/78, III Treppen, Zimmer 5, bestimmt.

Berlin, den 20. Juli 1904.

Der Gerichtsschreiber / des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 84.

Berlin. Konkursverfahren. [33797]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Rudolph Schomburg in Steglitz, Düppelstraße 6, ist na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Berlin, den 21. Juli 1904.

Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts Il. Abt. 26.

Breslau. [33590] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwarenhändlers Michael Rosenbaum in Breslau if zur Abnahme der S<lußrechnung des Verwalters, sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubiger- ausschusses der Schlußtermin auf den T0. August 1904, Vormittags 1L07 Uhr, vor dem König- lihen Amtsgerichte hierselbjt, Schweidnißer Stadt- graben Nr. 4, Zimmer 89, im 2. Sto>, bestimmt. Die Vergütung des Verwalters für seine Mühe- waltung ist auf 472 4 und der Betrag seiner baren Auslagen auf 86 #4 13 - festgeseßt. Amtsgericht Breslau.

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

M 173. | Berlin, Montag, den 25. Juli 1904. | RheinprvIX,X1,X1V|3 R

Amtlih fesigestellie Kurse. Schl.-H. Prv.-Anl. 98/31 5000 et e N E

t | 5000—200|— 000 Berliner Börse vom 25. Juli 1904. | po U e 5000—200|— 5000—1001191.70G 1 Seank, 4 Lira, 1 Löir, 1 Peseta. = 0,80 6 1 dsterr. | elle Mrov M

5000—200/103,00bzG 5000—190/99,75G Go-Oid. i 100 4 T Gld. dfterr. f) —-1,20 d 29 0 P A

T Ene pt 5000—100]88 30G

1 Krone österr ung. W. 085 4 7 Gh, südd. W.| do. do" "113 | 1410 500020083006 5000—2001103,40G

= 100 «1 fend Krone LIS M 1 Rubel = | Mett, PrAVIur 124 3000—500|—— 2000200188 39G

216 40 Tier Wolbrubel m! 020" 46 L MAO t | ae L E 3000 200/99 40G 5000—100/102,75G

4,00 M 1 Dollar = 4,20 4 1 Livre Sterling = 20,40 4 | AnklamKr.1901ukv.15| .10| 5000—2001-——,-- 5000—100/99,00B

Wesel Flensb. Kr. 01 ukv. 06| 5900—200|— 5000—100/88,30G

edel, Sonderb.Kr.99 ukv.08 |_2000—2001102,75G 5000—100/99,90B

fl. Teltow. Kr.1900unk 15 5000—1000[104, 90G 5000—100/88,30G

do. do. 1890 1000u.500/100/,00B 5000—100/102 75G Aachen St.-Anl. 1808

5000—100/99,00B 5000—5001102,60G 5000—100/88,30G do. do. 190: 5000—200/103,10G 5000—200/102,10B do. do. 1893 5000—500/9940B 5000—200/99,30G Altona 1901 unkv. 11 5000—500/103,50bzG 5000—200|—,— do. 1887, 1889, 1893 | 5000—500/98,50G 5000—200/99,30G Apolda 1895 1000—100}98,50G 5000—200/88,30G Aschaffenb. 1901 uk. 10/4 | 2 2000—200/104,108 Augsb. 1901 ukv. 1908 j

do. 1889, 189734 Baden-Baden 1898/33 Bamberg 1900 unk. 11/ B enes Do. 1903/34 20 Laune Barmen 1880 E Et do. 1899 uky, 1904/05 do; 1901 ukv. 1907 do. T76,82,87,91,96/34 —,— do. 1901, 1904/34 212,09bz Berlin 1866/34 E ai Do. 1876, 78134 —,— do. 1882/9834 do. Hdlskamm.Obl. 33 S do. Stadtsyn. 1900T4 85,20 bz do. do. 1902/34 —_ Bielefeld D 1898/4 do. K 19004 o O 1902/03/4 Bochum .. . . 1902/34 Bonn 1900/37 Do. 1901/34 do. 1896/3 Boxh -Rummelsburg|34

Kiel 1901, 02134 Do. 1904 T-V 3 Köln 1900 unkv. 1906/4 do. 94, 96, 98,01, 03/34 Königsh. 1899 . do. 1901 Tufv.11 Do. 1891, 92, 95/34 M 190 84 Konfianz 1902 133 Krotosch. 1900T ukv.10/- Landsbga. a.W. 90 u. 96/34 Langensalza 1903/34

1897/34 Leer i. O.

2000—500198,40G

._ [98,50G 5000—500/102,60et. bz B 5000—500/99,25bzG 2000—500|101,90b;G 2000—500/103,756

—__— ——

| Schles. landschaftl. Do. Do

do. do. do. do.

do. do. ¿ Schleäw «Hlst. L.-Kr do do. |

S Es x Il S

pk pern pr d Pre pre rek pem J e)

cCoOoODOODoIS

>o, Voestfälische do.

Do. Do. do. do. do.

j [ijr J lt J QAAAAMNAQNAAAAA

O

Amsterdam «Rotterdam

_

4 F 1902/34 Lichtenberg Gem.1900 4 Liegniß 1892/34 Ludwigsh. 94 1 19004

do. 1902/34 Lübe 1895/2 Magdeb. 1891 uk. 1910

do. 1875/1902 1/34 Mainz 1900 unk. 1910

do. 1888,91 fkonv.,94/34

x

S ie S

LE j pro Dei fer jd erra eem jr Pr pem fmd pern ee —_e

do, O. Brüssel und Antwerpen o N

, 00, Budapest

. O

ï

4 4 4 1 3 4 4 3 4 3 3

Tee | ee

—_— T pk jk pf

34 3 34 3

o

do. neuland\<{. 00 Î Hefss.Ld.-Hyppfdbr1-V 34| 1,1. do. Komm.-Obl.1u.[T1/34| Sächfische Landw, Psdb. Æl, A S X 4 do. ukv. 05XBA, XIITA| 34 do. Kl. ÎA, Ser. ÎA-XA, XI X XIV-XVI u. XVIB, XVIL, XIX, XXI, XXIV, XXV. Kreditbriefe ITA -TYA, N R

do. ufkv.05 TXBA, XBA IA, VA, VIA, VILVIIL, IXA, XI-XVLXVIII XIX, XXIII—XXV| 34 | verschieden Rentenbriefe. Hannoversd, 14 | 1.4.10| 3000—30 do. [34 versh.| 3000—30 Hessen-Nafsau . .4 1.4.10) 3000—830 do. do. .,. ./34| vers<.| 3000—30 Kur- und Nm. (Brdb.)/4 | 1.4.10| 3000—30 do. do. . .134| versch.| 3000—30 Lauenburger 14 | 1.1.7 | 3000—30 Pommersche 14 | 1.4.10| 3000—30 do. vers<.| 3000—30 Polense 1.4.10| 3000—30 o. PrengüGe

versch.| 3000—30 1.4.10 o. c Rhein. und Westfäl. d do. : 18

3000—30

3000—30 o.

Sächsische

Sen he

3000—30 o. Schleswig-Holstein. do. do.

3000—30 3000—30 3000—30 3000—30 Ansb.-Gunz. 7 fl.-L. Augsburger 7 fl.-L. . Bad. Präm.-Anl. 1867 1 Bayer. Prämien-Anl. 5000—500/90,50bzG Braunschw. 20 Tlr.-L

t S ta etaté FasA datcazrs 5, do C DOZZ, b

Kopenhagen

Lissabon und Oporto . do. do.

?ondon

-

5000—60 198,80G 5000—200188,30G | 2000—100199,50G 5000—100199,80G fandbriefe.

L 1,4,10

bmi fri pi É jdk rek red pre | pel Pren emed pr Prm} eme pk dk Prm jr pr proc:

5000——200/102,80B ) | 5000—200/98,40G e 05 2000—200]98,50G 9. I T t 06 2| 2000—100/103,10G do. unk.

9000— 100198 75 do. 88, 97, 98: O its. Marburg 1903:

5000 voos10io | Mera att 10 9000—500/103,25G Mülb., Rh. 99 ukv. 06 5000—500]98,40G e A0

5000—500/98/40G a : 5000—75 [100,00G m 5000—100/100,10bz3B | Münden 1892

5000—100[100/10bzB 20000 -5000/99,/5B 4 1900/01 A i

do. 1897, 99: do. 1903|: M.-Gladba<h 1899 do. 1900 ukv. 06/08 do. 1880, 88: do. 1899, 1903: Münden (Hann.)1901 Münster 1897|: Nauheim i. Heff. 1902/33 Naumburg 97,1900ky. Nürnb. 99/01 uk. 10/12 do. 1902 unk. 1913

1 Milreis 12 D O Le Madrid und Barcelona| 100 Pes. D do. 100 Pef, New York do.

e . o Wo 2K

A

M Ln Ce Lo R 00 D S OI M0 ES OO D N SHSHSnA Eng SHSR

W

2000— 100/98, 5000—200/98,25G 1000—200|104,25G

4, bo a) drct deucd fre L L)

2 S

13

18 100 Frs. 100 Frs. 100 R. 109 R. 100 Frs. 100 Frs.

103,50B 99,50bzB

D b bm Qx 00 0 00 B R; J J m Bx —J b bm b —J

O L.

o t. B20

--

Leipzig. [33610]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Leipziger Bank, Aktiengesellschaft in Leipzig, mit Zweigniederlassungen in Dresden, Chemnitz und Plauen i. V. unter der Firma: Filiale der Leipziger Bank und mit Zweigniederlassungen in Aue i. Erzgeb. und in Markneukirchen unter der Firma: Wechselstube und Depositenkafse der Leipziger Bank, wird nah Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben.

Leipzig, den 18. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht, Abt. Il A1, Nebenstelle Johanntsgasse 5.

Mehlauken. Konfur8verfghren. [33600] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Carl Graffenberger, früher in Mehlauken, jeßt in Dauzig, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h aufgehoben. Meyhlauken, den 18. Juli 1904. Königliches Amtsgericht.

München. [33762]

Das Kgl. Amtsgeriht München I[ hat dur Be- [Que vom Gestrigen das am 4. Juli 1900 über das Vermögen des Kaufmanns Ernft Mertes, Alleininhaber der Firma Gustav Brandes Nachf. in Planegg eröffnete Konkursverfahren als dur< S(hlußverteilung beendigt aufgehoben.

München, 21. Juli 1904.

Der geschäftsl. Kgl. Sekretär: Lettner.

Neustrelitz. Koufurê8verfahren. [33625]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Rechtsanwalts Max Rakow in Neustrelitz wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Neustrelitz, den 21. Juli 1904.

Großherzogliches Amtsgericht.

Pulsnitz. [33619] Das Konkursverfahren über das Vermögen des

O

34 | verschieden

4 117 3x L

99,50bz B

103 25G 99,50bzB

mg S n M H 1 Pn Jm É, H —— ——

Do N Schweizer Plähe. . ..

D D Skandinavische Plähe. Marsch | Wien

do.

TI jd pan pn C jd jak jen pen prt pl

O ° o bt b > O

5000—200/103 80G 5000—200/99,20B 2000—500[101,80G 2000—500/101,80G 2000—500[102,75G _5000—200198,50G 5000—1000}100,40G | 5000-——500199,20B | 5000—500/89,19G 1000—200198,89G 5000—100|—,— 5000—100/99,00G 5000—200/99,70G 5000-—200] —,— 5000—100/98,75G 2000—100/102,90B 3000—200198,90G

tO 00 00 2 bI C0 C M0 D CE S BRRaBRSAERS

99,50bzB

104 00G 100,09G 104/008 100,00G 103,10G 109,09G 103,10G 103 10G 100/00 10328G 100,00& 103,00G 100,00G 103,10G 100,00G 102,90G 102,70G 100,00 103,00G 100,00G 70,00bz 36,00et.bzG 146,50bz

151,10bz 134 90bzB 137,00bz 147,60bz 34 ,60bz

[33768] Niederländis<-Südwefstdeuts<her Güterverkehr.

Mit Geltung vom 1. August 1904 werden die Badischen Stationen der Main-Ne>tarbahn Groß- sachsen - Heddesheim, Ladenburg und Weinheim (Hauptbhf.) in das Tarifheft 4 vom 1. Oktober 1902 mit Frachtsäßen der allgemeinen Tarifklassen und der Ausnahmetarife 1—8, 11, 15, 16 und 20 auf- genommen.

Das Heft 3 des Gütertarifs für den Niederländisch- Südwestdeutshen Verkehr vom 1. Mai 1901 wird zu- gleih hinsihtlih diefer Stationen aufgehoben.

Soweit Frachterhöhungen eintreten, bleiben die seitherigen Frachtsäße für diese Stationen noch bis zum 15. September 1904 in Kraft.

i l iaiais Auskunft geben die beteiligten Abfertigungs- stellen.

Cöln, den 19. Juli 1904.

Königliche Eisenbahndirektion. [33770] Bekxanutmachung.

Am 1. August d. I. wird der an der Nebenbahn- stree Konitz—Lippush zwishen den Stationen Bruß und Mentschikal und zwar 3,4 km von Bruß und 3,5 km von Mentschikal neu ein- aerihtete Personenhaltepunkt Zabno für den Perfonen- und Gepä>verkehr eröffnet.

Der Fahrkartenverkauf erfolgt dur< den Zug- führer. Geypä>stüdke werden von Zabno unabgefertigt mitgenommen. Die Fracht hierfür wird auf der Fahrkartenendstation erhoben.

Es werden folgende Züge in. Zabno nah Bedatf halten:

j Vankdiskouts.

Berlin 4 (Lombard 5). Amsterdam 3. Brüffel 3. Jtalken. Pl. 5. Kopenhagen 44. Lissabon 4. London 3. Madrid 44. Paris 3. St. Petersburg u. Warschau 54. Schwed. Pl. 44. Norweg. Pl. 5. Schweiz 35. Wien 31.

Geldsorten, Vankunoten und Coupons. Münz-Duk) 1 oes agen Engl. Bankn. 1 £120,455bz Brandenb. a. H. 1901/4 Rand. Duk. Î St. |—,— Frz. Bkn. 100 Fr. |81,05bz do. 1901/34 Sovereigns . ./20,38bz oll. Bkn. 100 fl./169,10bz Breslgu 1880, 1891/34 WFrs.-Stüde .16,245bz Ital. Bkn. 100 L./81,10bz Bromb. 1902 ukv.1907/4 8 Guld.-Stü>te|—,— Oest.Bk. p. 100Kr.|85,25bz do. 1895, 1899/34 Gold-Dollars .|—,— do.1000 u.2000Kr.|85,20B Burg 1900 unkv. 1910/4 Imperials St. .|—,— Russ, do. p. 100 R.|216,00bz Cassel 1868, 72, 78, 8734| do. alte pr.5008|—— do. do. 500 R./216,00bz Do L 1901 3E) do. neue p. St.16,18et.bG | do. do. 5,3 u.1R./216,00bz Charlottenburg 18894 | do. do. pr. 500 g|—,— ult. Juli L do. 99 unkv. 05/064 | Amer. Not. gr. /4,1825bz [Schweiz.N.100Fr.81,10bz do. 1895 unkv. 11/4 | do. kleine. . . ./4,.1725bz Skand. N. 100 Kr./112,25 bz do. 1885 konv. 1889/34 do. Cp. 3. N. Y./4,1825bz [Zollcy. 100 G. R./323,60 bzG | do, 1895, 99, 02/34) Belg. N. 100 Fr. T8 at do. kleine . . . .1323,60 bzG | Coblenz 1.1300 ukv.054 | Dän. N. 100 Kr./112,40bz | do. 1885 fonv. 1897/33| ve

Deutsche Fonds und Staatspapiere. Coburg 1902/34 D.R-Schat190rz.05/4 | versch. 10000 -5000 101 00B Cópeni> 1901 unkv. 104 | do, do. 1904/34) vers.| é 101,90G Qt. Reich3-Anl. konv. |34| 1.4.10| 5000—200/102,10G do. do. .. .|34| verih.| 5000—200/102,10G 0 do. do. .. 13 | versch./10000—200/90,10bzG Le do, ult. Juli) 90,00b Preuß. konsol. A. kv./34) verf<).| 5000—130102.108

OoOOO0OIE

f 99,00H 1000—200/98,50G 2000—100|— 5000—200/103,75bzG 5000—2001104,50G 2000—200198,40(GB 5000—100|88,60B 2000—200[101 89G 2000—200198,50G 5000—200/98,70G 2000—200}91,00G 5000—200|—,— 5000—500/99,40G 2000—200/101,50G 2000—100}98,40G 1000 101,75G 5000—500j100,00G 5000—200/102,190G 5000—500198,75G 5000—200/99,90G 5000—500/98,70G

m ©

el pl M A jt bk pl pi P pi pin brn bd pd —:

pk a] bk pn Qa J br jen Q fri pi p N A i i A A

o

e Ce

Sayda. [33621]

Üeber das Vermögen der Handelsfrau Anua Auguste verehel. Leicht, geb. Séhöne, in Sayda wird heute, am 18. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Prozeßagent Müller in Sayda. Anmeldefrist bis zum 22. August 1904. Wahltermin am 13. August 1904, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 2. September 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 22, August 1904.

Sayda i. Erzgeb., den 18. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht.

Wiesloch. Konkursverfahren. [33609]

Nr. 8215. Ueber das Vermögen der Friedrich Deuerlein Ehefrau, Elise geb. Hartmaun, in Baierthal wurde heute, am 21. Juli 1904, Nach- mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Kaminfegermeister Joh. Stang in Wiesloh zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis 12. August 1904. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Samstag, den 20. August 1904, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 10. August 1904.

Wiesloch, den 21. Juli 1904.

Der Gerichts\hreiber des Gr. Amtsgerichts: (L. 8.) Eberhardt.

Wolfach. KSonfur8eröffnung. [33608] Nr. 9875. Ueber den Nachlaß des Landtwvirts Xaver Bührer in Kinzigtal wurde heute, am 21. Juli 1904, Vormittags $10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechtsagent Napp in Wolfa<. Anmeldefrist : 15. Oktober 1904. Erste Gläubigerversammlung: 18. August 1904, Nachm. 3 Uhr. Prüfungstermin: 3. November 1904, Nahm. 4 Uhr. Offener Arrest und An- zeigefrist: 10. August 1904. Wolfach, 21. Juli 1904. Gerichts\hreiber des Gr. Amtsgerichts: (L. S.) Neich.

. —y . b bd A 1 t x —I

O0

A

bund pm pu É jeh Pren pen fene fc pk prerck anat fr pruch fene smc jch

e © 7

versch. | 1.4.10 versch. 1.4.10 1.4.10 34| v \{. 4 | 1.4.10 34] versch.

O

—— G OD-

s S D pad bund J bd J pad prá

do. 91, 93,96, 97, 98|: do. 1903|: Offenbach a. M. 1900 Offenb 1898 5000—200/98.90G «c 2000—100/103,50B Pat l 1902 1 5000—100/103,70B gy 1903/34 5000—100/104/50G forzheim 1901ut1906 2000—100/99,50bz E 18958 5000—100 99,90bz irmasens 1899 uk. 06 5000—200/102,75G i 1903/3 5000—200/99,10G fen 1900 ky. 1905 3000-—100/99,80bzG do 1894 1903 2009—200/103,75 E _ :

2B

l

Danzig. L 33624]

Fn der Lorenz & Jttrichshen Konkurfache soll eine Nachtragsverteilung erfolgen. Die Summe der zu berü>sihtigenden Forderungen beträgt 4. 183 056,81, der verfügbare Massenbestand M 164,75. Der Konkursverwalter: Georg Lorwein, Danzig.

Dessau. Konkursverfahren. [33607]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Hoteliers Otto Höhne in Dessau wird, nachdem der in dem Vergleihstermine vom 1. Juli 1904 angenommene Zwangsverglei<h dur< re<htskräftigen Beschluß vom 1. Juli 1904 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Dessau, den 19. Juli 1904.

Herzogliches Amtsgericht. 5.

Euskirchen. Beschluß. [33603]

Fn den Konkursen über die ofene Handels- gesellschaft Simon Wallach in Euskirchen und deren beide Inhaber wird dem Verwalter eine Gesamtgebühr von 1650 46 in Buchstaben: Cin- tausendse<shundertfünfzig Vèark zuerkannt.

Euskirchen, den 18. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht.

Forst, Lausitz. Ronfursverfahren. [33594]

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Brinuitzer zu Forft.i. L. ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichnis der bei der Verteilung zu berü>sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögensstü>ke fowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\husses, der

M i i i, r i S i > >

I J

Tei J

O

E Et drs C Oa Jf t jf Me Put P

—_—_ o.

. . D J Aw

otêdam 1902 egensbg. 1897, 01-03 do. 1889/3 Remscheid 1900 do. 1903|: I IV 99 m N a É 5 ge 9. Loe A Rosto> 1881, 1884/34 5000—200/99,20G a 1998 S 2000—2 S Sd 200008 G Saarbrü>en 1896/34) 5000—2001/99 25 St. Johann 1902/34 1000 500/103 75G do. 1896/3 3000—500l98 75G Schöneberg Gem. 96/34 | 5000—100 104 75G Schwerin 1. M. 1897/34 5000—2001[100 25 Solingen 1899 ukv. 10/4 | C00 i100 20 do. * 1902 ufv. 12/4 | : Spandau 18914 | do. 1895/34

3000—100

5000—200 3000—100|—. Stargard i. Pom. 95/33 M Stendal 190lukv.1911/4 | 1000 do. 1903/34 1000 Stettin Lit. N.O., P./34) 5000—500 do. 04 Lit. Q, T-VI'34) 1/10000—200/99/00G Stuttgart 18% unk. 05/4 | ».| 5000—500/98,75b3 do, 190234) 1000 198,40bzG Thorn 1900 ufv. 1911/4 2000—200|102,608 do. 1895/34 5000—200/101,60bzG | Ster 1908/8) 5000—200/101,60bzG | Wandêbe> 1ER S Ee O E Wiesbd. 00/1 uky. 05/6 do. 1879, 80, 83|:

5000—200]/99,09G i 83 do. 95, 98, 01, 031

1000—200/99,50G

A E Witien 1882 10: 5000— l 000 l 02.25G SROEON 99/01 O é otto Be do. konv. 1892, 1894 2000—200 5000—200 5000—200 5000—200 5000—200|-—- 2000-—-200/102,00H 2000—200/99,49B

2000—200/103,10B

Cöthen i. Anh. 1880, | 84, 90, 95, 96, 19033x| Cottbus 1900 ufv. 10/4 | 1889/34) do. : 1895/3 | Crefeld 1900 ukv. 054 | do. 1901 unkv. 19114 | do. 1876, 82, 88/3x| x do. 1901, 1903 34 Darmstadt 1897/34) Do. 1902/34 Dessau 189634 Dt.-Wilmersd. uko. 114 | Dortmund 91,98, 03 1/34 1 Dresden 1900 unk. 104 | 1893/34! 1900/35

=__ 0 6. 0

3000—30 5000—500/100,90G Cöln-Md. Pr.-Ant. . 5000—500198,90G amburg. 50 Tlr.-L./3 1 FUL O SNULE 50 TEE s u. 500/99,00G eininger E A 3000—200/98,75G Oldenburg. 40 Tlr.-L. ; 128,00G E N 28,15G Pappenheimer 7 fl.-L.|—|p.St>. 12 142,00bz | 3000—500/90,10G Obligationen Deutscher Kolonialgesellscha 0/50 rae Dt.-Oftafr. Schldv\.|34| 117 | S 98,00V (v.Reich sicher aer | sehe al E E Ausländische l E O 99'00G& Argentin. Eisenb. 1890 .. .| 5 7 196,00bzB O0 O do. do. 20 Lyr.| | 1.1.7 196. 00bzB 0/1000 U. O0 do. do: ult. Juli 95,80bz “10| 1000-2001 do. Gold-Anleibe 1887| 5 | bgt: ‘10| 1000—200/98,80G do. do. fleine/ 5 | 97,00bz No S do. do. abg. 5 | 96,30bzG L 500 104 20G do. do. abg.kl.| | 97,00 bz a Lade S086 do. do. innere| 4j | 90,10bzG | 5000—2 8 T5bIG do. äußere 1888 20400 4/ 44 | 88 25G 9000-—200 101 5086 G do, DD 10200 | 88 40G | e300 99 G do. do. 2040 A 89/00bzG 5000200198 75G do. * do, 18997 W384 | 82/50et.bzB E Hern Funt-Ruletbe 2 fanv in 000 00 osnische Landes-Anleihe . .| | (42 0 0h do. do. 1898 unk. 1905| 44 2000—200/99,10G Bulg. Gold-Hypoth.-Anl. 92| | | 5000—200/99 10G 2ór Nr. 241 561—246 560| 6 1000 19890 5x Nr. 121 561—136 560| 6 | r O E 2r Nr. 61551—85 650 } | 2000500,101,75G 1r Nr. 1—20 000| Ÿ © | E RPDE Chilen.Gold-Anleihe 1889 gr.| 44 | ' Do. do. mittel] 4x andbriefe. do. do. 4x | ¿ Chinesische Anleihe

5000—500198,90G 5000—500/91,00G 5000—200/101,50B};

O0

500—300|— 5000—500/103,80G

D

do, do. [134| 1.4,.10| 5000—150102,106 bo, DH (3 | vers./10000—100]90,10G do. ult. Juli! —à%,20B Bad.St.-Anl. 01 uk.09/4 1.1.7 | 3000—200¡104,25bzG e De U T R S a. Richtung Lippusch: E E E T R ZUOILUO ZUZ in Friedersdorf wohnhaft gewesenen Tiefbau- Zug Nr. 913 Abfahrt 6,45 Vorm. D 1902 uth, 10‘: , 2000300 A unternehmers Hermann Max Kühne wird nah q o U 3,92 Nachm. do, 1904 ukb. 12: [100'20B Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. ¿s v 910 A do. 1896/3 5000-00 D Pulsnitz, den 22. Juli 1904. b. Richtung nach Kouit : Bayer. St.-Anl. uk. 06/4 5000—200/103,60 bz d G diaidbe LUME| ve Königliches Amtsgericht. Zug Nr. 910 Abfahrt 7,16 Vorm. do, do. 3 ./10000—200/100,20B E 1912.38) 912 E do. Grundrentenbr.</ | M

1 & 4 1 1 1 1 L 1 1 1 4 4

N] brn

hd J Ì Es s £4 —I 1

im Z bk pem pra pre para pruch pad jur L

s J

L

si . . . . . . . . C% M . . . * . P . . C bret dant denk pf dumk e dde bec df CI e bf dul df dret deeedk DF Pri dat Sf df bfi denk

Fonds. E Le

Or

DO.

pu pat pk

pi O O pk p

B oon zs - g

rat Jt act mm omm £%

u L] pk pn permi Per prck n] duk J I

A

Le

O

j j E T do, 9 1901/4 | O do, G 1891 konv, 34 H E, A Düsseldorf 99 ukv. 06/4 | 5000—500/99,60bzG Do 1378/34 5000—500/99,60bzG do. 88,9094,1900,03/34| veri N 87,70 Duisburg 82,5,89/96/34| 5000 200 ddie, Eisenach 1899 uky. 094 | ; 5 ? Elberfelder v. 1899 1/4

5000—200|— E OnE D R, | de ima

S. Lina 1903/34 E e Ems 1903/34 .| 5000—500/99,60bzG Erfurt 1893 01 I—IT 4 | 5000--600199,50bzG do. 1893, 01 IIT/34/

1 1) 199,702 Ffen 1901 unkv. 1907/4 | 500050088, B | ho, 1879/8308, 01 31 5000—500/88,20B Flensb, 1901 unkv. 064 | E BDS do. 1896/34 000— 99'20B Frankfurt a. M. 1899/34| | 6000:—2001 do. 1901 IL'u. IIT34| eel aff! ARAE do. 1903/34 3000-100 Fraustadt 1898/34 3000— 100 100,10G Mas. t B. Oa 23000—100 10%.40G Sefemwaldea Sp. ini E rth i. B. 1901 uk. 10/4

_— |99'90G 1901/94 5000100

O —J J J bus J I dend J dank S ZAISS

d pm feme Jena pra ferm jeh

N

bi O bt —J bi C S S E Q

pn feá 2] brck J A4

a,

_î2®2 O0

S

101,00bzG 101 30G

O

Lo, M H V jr É, U DO j b D D

P M R P V 1 M V O D P Pt t Ln —J bs C0 J bt pi bad j bi O O N I

[a 0 bet jdk Pork Per di Sra Pm Predi Pm jmd reti Sprach Jm Jp m pre Paci Pren Predi Pran P Pad Proc pas Pre Jom Prm Prermalh spr Pre Per Sa E E A q E @ . e e. e S

bt A t J Prt bt O

[ey J

ca

2, A =S

97,60bz 91,00(H 93,00B 93,10bzG 103,00bz 99,30bz 99,30bz 89'50bz 89,79bz

—_—

Aachen. G NERat Ta Ion: [33755]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Buchhändlers Otto Müller, Inhabers der Firma Otto Müllers Buchhaudlung in Aacheu, wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 17. Juni | Schlußtermin auf den 13. August 1904, Vor- 1904 angenommene Zwangsvergleich dur< re<ts- | mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- kräftigen Beschluß vom 5. Juli 1904 bestätigt ist, | gerichte hterselbst, Bahnhofstr. 54, Zimmer Nr. 11, hierdur< aufgehoben. Pér,

Aachen, den 21. Juli 1904. Forst i. Laufitz, den 21. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Backnang. ß. Amtsgericht Backnang. [33605] | prank furt, Hain. [33615]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Konkurêverfahren. Karl Riedel, Maurers in Däfern, wurde nah | Das Konkursverfahren über das Vermögen des erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug | Kaufmanns Kuno Sander, in Firma Kuno der Schlußverteilung dur<h Gerichtsbeshluß von | Sander hier, Gelcaft: Moselstr. 46, Wohnung: heute aufgehoben. Mendelsohnstr. 71, ist, nahdem der in dem Ver-

Den 20. Juli 1904. : leihstermine vom 14. Juni 1904 angenommene Gerichtsschreiberei K. Amtsgerichts. Hauben ak. Rwangövergleidh dur rechtskräftigen Beschluß vom Backnang. ß. Amtsgericht Backnang. [33606] | 16. Junt 1904 bestätigt ist, und Termin zur Ab-

Das Konkursverfahren über das Vermögen des | nahme der Schlußrehnung des Verwalters statt- Konrad Holpp, Bäckers hier, wurde heute ein- | gefunden hat, aufgehoben worden. gestellt, weil eine den Kosten des Verfahrens ent- Fraukfurt a. M., den 20. Juli 1904. sprechende Konkursmasse niht vorhanden ist. Der Gerichtsschreiber

Den 21. Juli 1904. ; i des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 17. Gerichtsschreiberei K. Amtsgerichts. Haubensak. | Frankfurt, Main. [33616] Berlin. Konkursverfahren. [33585] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des

Das Konkursverfahren über das Vermögen der | Kaufmauns Ernst Kost, Gesellshafters von Wüäsche- und Weif{warenhändlerin Sara | Lengner & Kost, dahier, Paradiesgafse 44 wohn- Salomon, Verlin, Kottbuser Damm 832 (Firma | haft gewesen, wird eingestellt, da sih ergeben hat, Hermaun Hirschfeld Nachf. Jnhaber: Sara | daß eine den Kosten des Verfahrens entsprechende

J

L Hin J Vis Fs F Js Pt Pt nt mm

P

S

Lc)

kleine| 000—150|—,— 1895| 6 3000—300/110,00G DK kleine| 6 | 3000—150/106,60G . do. 1896 500 u. 100 £|/ 5 3000—150/100,70G » DD, 50 u. 25L|/ 5 | 5000—100/103,50G .-Dd, ult. Juli) | 5000—100/99, . do. 1898 500 u. 100 £| 4x | 5000—100188,49G “Dol 50 u. 25 £| 44 ./10000—2 do. do. ult. Juli| Dänische Staats-Anl. 1897| 3 Egyptische Anleihe gar. . .| do. priv. Anl. do. 25000 u. 12 500 Fr.| do. 2500 u. 500 Fr. .| do. do. ult. Juli) do. ODaïra San.-Anl. .| Finnländische Lose | do. St.-Eis.-Anl. . ebun: er 15 Fres.-Lose. . alizishe Landes-Anleihe. . do. Propinations-Anleihe G he Me 59% 1881-84 o

1 c 1 konf. G.-Rente . .|1

do. mittel . .|1

do. kleine. . 43 1

Z

1

= b bd —J] J J I J] O0

O pi pd bnd pan pt pn pk Pran frei frrnk Peck sen pr pem pm pen Perm pre emed emand Pera Penn Perth Perth Pera Pran seme

As

A Lmken

do. do. Calenbg.Cred. F uk.05 do. M 3 do. D, E fündb. Kur- u. Neum. do. alte ¿

do. do.

do. Do: Landschaftl. Zentral . do. A dd Ostpreußische do.

E EAS S b-his bd dees un Pak d fac fert dck jens Fs f 1 1 n CE, E, A Pa Js Hr Pt d j Pt ba O D O}

t

p pmk pak T erei rk p pet bnd C J

O O pi é C

V M CIS CO

Sd

p i l L

Se Îe pes

T=y O

EE nd pn pra ere pern J] brer bere Pre

Ba EE

ODOOIIPOI

2, :0

187:00LzG 186'10G

100,25G

45,60bzG 45,60bzG 35,90bzG 35,90 bzG 35,90bzG 47,80bzG 47 80bzG 44, 90bzG 44 90b; G 44 9Ibz&

O!

do.

er er [7M L T2

T co Uo

Prt J] J bercdt drendt Pk prak pmk beck 25] C) fmd prnn Pet furndk Jernek pk þuná E) O I _—

p —J S D

L A Gai de held fred leut: dent Jet fieali: drnch- dati hie Jail: fei heit duc deli dias hrus fis dund hien KN suck Panl fat ferti junck: frei paniti/Jeet hej puri b>

5000—100/88,608% 99,80G

D,

B

-

OoODO

3000—200/103,10G | 5000—100/99,70B [10000 -1000/103,70G 10000—100/88,50G 10000-10001103,30G

Mon.-Anleihe . .

kleine. Gold-Anl. (P.-L.) do. mittel) kleine!

do. do.

L Staats-Anl. Obl. 96 al. R. alte 20000 u. 10000 do. do. 4000—100 Fr. M Do, ult. Juli|

neue

pk pk CLÒ pri

-

,

22S EZB k fik pk J 2] fernt Perrck Per J J J fk

_—— _—— _—— pmk pet d C C E pre erti di Send fermendk Perm pern rec rec

a m o E, O, H dD O D

i i t A I oe

(e)

[4

u 1000 u.500199,00G

i S Z 9 , 12,05 Nachm. do, Eisenbahn-Obl.|3 [ i | Schönberg, Mecklb. [33620] ; N E do. Ldsk.-Rentensch. 34 1000—100|—,— n a 2 In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Dana en e Wisenbahndi fti Brnsch.-Lün. Sch. VIT/34 : Düren t 1899 ukv. 05 Haustvirts Wilhelm Maaß zu Palingen ist an | -,2551- GEEE E E do, do. VI\3 Stelle des Rechtsanwalts Hall in Schönberg der [33771] E G N Bremer Anl. 87, 88,90/34 Amtsgerichtsaktuar Wetel daselbs zum Konkursver- Mit Gültigkeit vom 1. August d. Js. wird die do, do. 92, 9334 geri ß selb zum Konkursver- | —>=!! 0 l A walter ernannt. Station Crombach für den Tierverkehr eröffnet und 0 do. See Schönberg i. M., 19 Juli 1904. in den Staatsbahntiertarif sowie in den Privatbahn- R Wu E Großherzoglihes Amtsgericht. Staatsbahntiertarif einbezogen. Gr.Hess. St.-A 1899/4 e E u 7 ; o R ahudirektion. E do. do. 1896, 1903/3 0e U ge e h Bana (ede Be anntmaGung tb S : Nadbla Niederdeutscher Eisenbahuverband. _ o. amort. 1900/4 über den Nachlaß der ledigen Privatiere Maria Vom 1. August d. Is. ab kommt ein neuer Sce- do do, 897, 91/34 Dengler von Münster als dur Shlußverteilung Lafcagusnabietari Lf für Eisenvitriol (grüne “t d “boal8t erledigt, aufgehoben. Vitriol) von den Stationen Lippstadt des Direktions- do St-Anl. 1886/3 Sea L I, reiberei S A < bezirks Cassel und Bele>ke der Sen Landes do. do. amort, 1897/3 erihts\<reiberei des K. Amtsgerichts. er : n ARL S hon Q E s ‘1959: ; T eisenbahn nach der Station Lübe> der Lübe>-Büchener Do do L283 i: Fumian, K. Sekretär. Eisenbahn und den Stationen Nostok, Warnemünde Lüb.Staats-Anl. 1899/33 Swinemünde. Sonfurëöverfahren. [33592] und Wismar der Me>lenburgischen Staatseisenbahn E E 1oLTI Das Konkursverfahren über das Vermögen des | zur rung Ä x k E Sau ia, Kaufmanns Bernhard Reinert hier wird, | Die Ausnahmefrahtsäße unter a gelten nur für do, fons. Anl. 86/34 nachdem der in dem Vergleichstermine vom 22. Juni folhe Sendungen, die auf den Hafenstationen enl- do. do. 1890/94/31 1904 angenommene Zwangsverglei<h dur< rehts- laden und zu Schiff oder mit Landfuhrwerk, in keinem do, do. 01 uk. 11/34 lgex u vom 22. Juni 1904 bestätigt ift, gans M i der Eisenbahn, E E p enb, St.-A. 1 3 ierdurch aufgehoben. ie Ausnahmesäte unter b geltcn nur für Sen- ' 0. 1896 do Swinemünde, den 8. Juli 1904. dungen zur Ausfuhr seewärts. - do. Bod -Cr. Pfdbr. 34 C Gießen 1901 unkv. 06/4 Königliches Amtsgericht. Für die Anwendung der Ausnahmefra{ht|äße E-QereAlt 2b -Obl c 1000—200 100,75G Glauchau 1894, 1903/34 Waldenburg, Schles. (uan E E 19 N do. Landesfr. unk.07 5000—100|— I A Î iz 1 arifs) maßgebend. j : 3 do, do. 1902, 03/3 5000—100|99/508 D, : Das Reif E G as Vermögen des Ueber die Höhe der Frachtsäße geben die beteiligten Sachsen-Mein. Ldskr. i 2000100 Maa Ms A 1900) Buchbiudermeisters Max Strompen in Alt, | Abfertigungs|tellen auf Anfrage Auskunft. SäcsischeSt.-Anl. 69/3 1500 u.300|—,— Graudenz 1900 ukv.10|/ wasser wird nah erfolgter Abhaltung des Shluf- Hannover, den 20. Juli 1904. do B, 3| 5000—100188,90G Gr. Lichterf. Ldg. 95: termins hierdurch aufgehoben. R T M, Menpaltungen Shwrib-Rud. Lkr. (34 1.1.7 | 1000—2000—— | Halberstadt 1897| aldenburg, den 20. Zuli 1904. | wrzb.-Sond. 1900 2000—200|—,— 02): Königliches Amtsgericht. [33779] : Bekanntmachung. M Landeskredit|34 1000—100|—,— valle I, TT ufy 06/07 Caen. Mai AAG 2 Am 1. Juli 1904 is die Station Sulzba< vim, Ldsfred. uf. 104 3000—200|-—,— do. 1886, 1892: In d ar onkursverfahreu. [33757] | Grube in den Südwestdeutschen Verkehr für Wit 2°: 34 3000 u.1000|—,— ameln * 1898|: n dem Konkursverfahren über das Vermögen der | den Empfang und Versand aller an die Bergbehör? See SbeM, 81/8884 2000_2001100,10G amm i. W. 1903|: Sauerländischen Schlächterei Genossenschaft | gerihteten oder von ihr aufgegebenen Sendungen et! Ct0g, Pr.-Anl, 1899/34] 5000—100——,— annover 1895 Allagen (Westf.) eingetragene Genoffenschaft bezogen worden. Nähere Auskunft erteilen di a1 dor X[X uk. 07/34 i 99,40G arburg a, E. 1903 mit Ala EE tee S E n E, ist | Dienststellen. s Prov, E Bl 9 —500|—,— eilbronn Or RLAS , - : 4 ur nahme der ußre 1g des a VIITT|S 000—-2007- erne 3c Salomon), ist, nachdem der in dem Vergleichstermine | Konkurêmasse nicht vochanden ift. it Erhebung von ra Le en vas Schluß: Sal urae des A E ‘eftion Oftv.Prov.VIITu.IX 4 5 ildesheim 1889, 1895 vom 9. Juni 1904 angenommene Zwangsvergleih | Frankfurt a. M., den 20. Juli 1904. verzeichnis der bet der Verteilung zu berücksichtigenden b Eise ler B! in Els L, thrin en : dun F , T--TX/34 órter 189 dur re<tskräftigen Beschluß vom 9. Juni 1904 Königliches Amtsgericht. Abt. 17. Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger ar MUERERERE L R S E Pojen O at omburg y.d.H. N bestätigt ist, aufgehoben oen. Goslar. Konkursverfahren. [33595] | über die ni<t verwertbaren Vermögengftüde der nts: do. 1890/3 do, E 1902 Berlin, den Pa UA Vie ib Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schlußtermin auf den 27. August 1904, Vor- heinprov. XX XR1/4 nowrazlaw 1897/34 E O E T Abt A Korbmachers Friedrich Ruhe in Vienenburg nage 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte AXITI des Königlichen Amtsgerichts 1. Abt. 82. wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins | hierselbst, Zimmer Nr. 1, bestimmt.

Verantwortlicher Redakteur J. V.: von Bojanowski in Berlin.

Verlag der Expedition (I, V.: Hei drich) in Berlin,

Oru> der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlag Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32

aisersl. 1901 unf. 12 do. do. fonv.3x Karlsr. 1900 unk. 1905 do. 1902, 1903 T, 11/33 do. 1886, 1889/3 Kiel 18398 uky. 1910 do. 1889, 1898/34

do L 134 0. I-XVÍI

d, SXIV-XXVIL 34 n RTX unk, 1909/33 ° XVIUI 34

101,70G 9 75G

88.30G 101,70G

dn Pre P tin P P Le fl P ff 0D fe fe P POÉÈ, 1 fte (r P fi fin Se je j P D 1 Pn je Cn n E C TO T 1 É,

bk —J J br I N J bert f] fk ci i s A A © S = S A

pk

do. 3 Schles. altlandschaftl. do. do. do. lands. A do. do. A A O C!

SODDS

Warstein, den 18. Juli 1904. Dage, Sertear, Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

hierdur< aufgehoben. Goslar, den 6. Mai 1904. Königliches Amtsgericht.

bund prt pi bee pern Pert jdk Perm pri Pm Parma Pen Pr Prem Prm red Pre Prndh Pre Per Pre mek . e aa Ee S 6 0 S4 S S

Sn EI

Berlin. Konkursverfahren. [33584] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Wilhelm Werth in Berlin,

16 1 1 L Fa Fs b bs Lao I I D 1s t jn fe H P k t U

t e t n Paad Peti daa gene A —A=—AS

6E RD S7 S . pt P Lt I. Is pt P

ps t e L p p jr pr jt t i i S

—I=IL« Mr J Do U A V V V

do. do. do. do.

—_ d V