1904 / 174 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nv. 71028, P. 3977. Klasse 18,

Balatic

6/5 1904, Wilhelm Pahl, Dortmunder Gummiwarenfabrik, Dortmund. 12/7 1904. G.: Fabrikation und Verkauf von Gummi-, Asbest- und Guttaperhawaren aller Art. W.: Gummi- strümpfe, Eisbeutel, Dichtungs- und Pakungs- materialien, nämli): Gummiplatten, gewellte Kupfer- ringe, Stopfbüchsenschnur, Hanfpackungen, Gummi- JIsolierrohre, „Stäbe, Kabel, Flashen- und Büchsen- vers{chlüsse, Asbest, Asbestpulver, Asbeftpappen, Asbest- fäden, Asbestgefleht, Asbesttuche, A}bestpapiere, Asbest- \{chnüre, Wringmaschinen, Radreifen aus Gummi, Steigbügel aus Gummi, Gummischuhe, Luftreifen, Gummiregenmäntel, Gummishläuche, Hanfshläuche, Gummispielwaren, Schweißblätter, Badekappen, hirurgishe Hartgummifabrikate, Nadiergumnmi. Technishe Gummiwaren, nämlich: WVerdichtungs- plaiten, Ninge, Scheiben, Rahmen, Mannlochver- dihtungen, Stopfbüchsenringe, Wasserstandsringe, Eiêmaschinenringe, Buffec, Klappen, Bandsägeringe, Klosettri(ter, Delelriemen. Schläuche mit oder ohne Einlage und Umlage und Umhüllung, Gass{läuche, Gummi, Balata- und Guttaperchariemen, Walzen für Papierfabrikation und Appretur, Läufer, Matten, Nutschtrichter, Diffuseurringe, Siebplatten, Nadel- riemen, Preßplatten, Stopfen, Bremsklöße, Flaschen- scheiben, Krückenkapfeln, Stuhlbeinshüßer. Gummis- lösung, Gaëbeutel, Dosen, Büchsen, Servtettenringe, Platten und Stäbe aus Hartgummi. Gummi- Ihnüre, Gummibhands{ube, Gummipfropfen, Roh- gummi, Kautschuk, Guttapercha, Balata. Webstoffe aus Baumwolle, Flah3, Hanf, Jute und aus Ge- mischen dieser Stoffe verarbeitet zu Packungs®- material, Gummischuhzemente, Schuhtinten.

Klasse 22a.

„Prinzess Federleicht”

24/5 1904. Franz Meusel & Co., Chemniß, Neumarkt 2c 19004 Q: SPetalfabrit r Menftruationsverbände. W.: Menstruattonsverbände. Nr. 71 030. J. 2015.

Nr. 71 029. M. 7251.

Klasse 22 a.

18/9 . 1903. Judustriewerlke für HSeil- gymnaftishe Apparate, Ltaschinen & Metall- waren, G. m. b. §H., Solingen. 12/7 1904. G.: Herstellung und Vertrieb von Muskelstärkern. W.: Turnapparate.

Nr. 71 031. A. 44242. Klasse 23.

AUERDALHS NEFOAN

23/1 1904. Robert Auerbach, Saalfeld a. S. 12/7 1904. G.: Maschinenfabrik. W. : Feldshmieden. | 1 Klasse 23. t

Nr. 71.032. L. 5608. G fj | t L : 1i¿/4 1904 Fa. S. Lion-Levy, Hamburg,

Grindelallee 17/19. 12/7 1904. G.: Maschinen- handel. 2. : Flascenreinigungsmaschinen. Beschr.

Nr. 71 033. V. 10 772. Klasse 23,

tv P .

Svea 2

tr. 71042,

21/5 1904. Bergedorfer Eisenwerk W. 9 Bergner, Sande b. Bergedorf. 12/7 1904. G.: Eisenwerk. W.: Molkerei-Maschinen und -Geräte, insbesondere Milchzentrifugen. Beschr.

Nr. 71 035. C. 4574. Klasse 23.

(C

Z/+

1:

F

Marstr. 6. für führungen. W.: NReißbretter, Neißschienen und Neiß- \hienenführungen. :

Nr. 71 041. G. 5210.

lihten und W.: Pußtpulver.

technischer pharmazeutischer Produkte. W. : Ofenpugmitel, be- sonders Ofen-

und Formstüke; Fittings; amerikanis@e Nöhren- und Abessinierbrunnen; Apparate

RNRöhrenbrunnen ; W apparate; Gewichte; Transportgeräte, nämlich eîin- und mehrrädrige Schiebe- und Rollkarren, Nollwoagen und Gleiswagen.

agen; Wägemaschinen und Wäg

zur Herstellung von

Nr. 71044. L. 5694,

es

Menzel

18/2 190 G.:

W.:: Spiritus-,

undStrickin aus Metall.

Nr. 71 034. J. 1887.

Berlin, Liniensir. 126. Herstellung und von Nähmaschinen, Fahrrädern 2c. Nähmaschinen,

Messerpußmaschinen, Brotschneites

Fahrradlaternen , Blasinstrumente

3. M. Jacobfohn, 12/7 1904.

Vertrieh

( Petroleum-, Heiz- und Koch-ODefen,

aschinen, Fabrradglocken,

Klasse 283.

Ottensen. 13/7 1904. G.: Verfertigung und V

trieb von Tabakfabrikaten. erag. und Der Kau-e, Beschr

Klasse 38,

19/5 1904. Langhaus & Jürgensen, Altona-

W.: Roh-, S -, : N Nauch-Tabake, Zigarren e R Nenderung in der Person des

Kl. 38 Nr. 36 277 (P. 1724) R.-A. v. 10. N E a 2 E REISE eben a 2 904 au uftav Streu B., Brandsende 24/26. Hamburg,

. 13 Nr. 362 (Sch. 5785) N.-A. v. 21. 7. 1

Zufolge Urkunde vom 8/7 1904 umgeschrieben cs he auf C. Feldteu Nachfl., Otieusen, „| Hamburg.

Vertreters.

Nr. 71 045. E. 3755. Klasse 38

20/4 ammer

Nr. 71 037. L. 562

1904,

halt, Dessau. trieb von Landetern.

Landtwwirtichafts- ir das Herzogtum Un- 12/7 1904, G.: Ver- W. : Landeier.

Klafsè 26Þb.

Hlonka

27/11 1903. . «& L, Przevecki, Berlin, Passage 45/46. 1904. G. : Zigaretten- und Tabakfabrik und „handlung W.: Roh-, Nauch-, Kau- und

rettenspien und Tabakpfeifen. Beschr.

13/1 1904 Münchner München, heimer Str und Restaura

Heseextrakte, vürze, Ansich

13/7 1904.

shränke.

21/4 1904.

RNeißbret

904. rieb von P pulver,

3/7 1904.

abrik chemis

glanzpomade.

Klasse 23.

Beschr.

Nr. 71 038, B. N10 316,

Brauerei zum

1904. G.: Braueret

Malz-, Hopfen- und

Nr. 71 03°

\chränke, Kopiermaschinen, Schrcibmaschinen,Schriften-

Nr. 71 040.

13/7 1904.

6/5 1904. Fa. G, A. Glafey, Nürnberg. 13/7 G.: Her- tellung und Ver-

Nacht - Wichse.

7/3 19014. Fa. H. Sarvemanu, Emmerich a. Nh. G.:

und

Kindl, Nosen- n Lo

nts. W.:

Malz- tékarten.

9. A. 41689.

G.: Bricefordnerfabrik. W : Afkten-

Klasse 3\S.

Müller & Swhoedel, Chemnitz,

G.: Fabrik und Handlung und Meißschienen-

M. 7178.

Le,

Klasse 34,

E L C F R i Ba S Ä TD po ag

C Sg S R V I T E E L L A

e/M 2 KEN° Tes

R 4 GA:GLAFEY

ich:

3/d

NÜRNBERG - Gegr. 1808

Gebrauchs-Auweisung. as Sepnel

ußz-

Klasse 34.

.

ch-

(pr. Dose-10 Fiíg.

Nr. 71 043,

8/2 1904. Commandit - Gesellschaft für

Calcidum

C. 4712 Klasse 37.

Klasse 26 e.

Klasse 32. E TCagnet N

9/6 1903. Aberle & Birk, Trossingen (Württbg.).

Pumpen- «& Maschinenfabrikation W. Garvens, Garvenswerke, Wülfel vor Hannover. 12/7 1904. G.: Pumpen: und Wagenfabrik. W:.: Pumbven ; Fördermaschinen und Hebevorrihtungen für &Slüssigkeiten; Armaturen für Pumpen, Wasser- [leitungen und Kanalisation; Antriebsvorrichtung für

4/5 1904. Chemische Fabrik Busse, Langen- hagen b. Hannover. 13/7 1904. G.: Chemische Fabrik. W.: Frostshußmiitel für Flüssigkeiten, für Mörtel und für elektrotehnische Zwecke. Leim-, Gelatine- und Gummilösungen. Farben, insbesondere Druck- und Malerfarben, Rostschußmittel, Spreng-

Pumpen und Pumpwerke sowie Motore; Röhren

Ne. 71046. F. 5099.

20/5 1904. Fa. H. L. Fleisch- hauer, Cisenach. 10/6 1904. O. Tabakfabrikation. W.: Türkischer Tabak, Zigaretten- Tabak und Nauch- tabak.

T AE

Kuropatkin

14/5 1904. I Cigarettenfabrik ¡(„Theffalia“‘ Julius Horwitz Nachsolger, Hugo Grohaert, Inh. Gebr. Demuitz, Dresden-A., Nicolaistr. 12. 13/7 1904, G.: Fabrik türkisher Tabake und Zigaretten. W.: Zigarren, Kau- und Schnupf- » B A 5 L L A Ot vok

tabake, türkische Rahtabake, Zigaretten und Vigarettenpapier. Beschr.

Nr. 71048. F. 4842.

Nr. 71047. C. 4

Klasse 38,

A/% R, | Rer |

eere ien

; Le 7 d SORP

1

(& enera ae

Nr. 71049. F. 4841. Klaffe 38.

Ama cet

E E R w N S »)

M N

)UY/ 10 mona? il Vollenss MNCIIAD e V o O /

21/12 1903. Fa. H. W. Fleis

Eisenach. 13/7 1904. G: Sade L Ster fábrik. W.: Zigarren, Zigaretten, Zigarillos, Roh- Nauch-, Kau- und Schnupftabak, Zigarettenpapier. : Nr. 71050. M. 7209. Klasse 41e.

T S A

4/5 1904. Ferd. Möhlau «& Söhne, Düfsel- dors. 13/7 19,4. G.: Blaudruckfabrik. W.: Be- druckte baumwollene Webstoffe.

Aenderung in der Perion des

Inhabers, Kl. 2 Nr. 52477 (H. 7186) N.-A. v. 11. 2. 1902. Zufolge Urkunde vom 25/5 1904 umgeschrieben am 21/7 1904 auf Jacob Schirmer, München. Kl. 26 a Nr. 45 446 (K. 5379) 9t.-A. v. 12, 10. 1900, . 45856 (K. 5378) „50:14, 1000; 9. 7. 1901,

« 40800 (8.603)

L s e S O ¿12 7,1001 2 v AOBOP O 29 7 1901 Zufolge Urkunde vom 5/7 1994 umgeschrieben am 21/7 1904 auf Fa. Christian Ecfardt, Ham-

stoffe.

Egyptian Cigarette Company 13/7

- E au: Scnupftabake, Zigaretten, Zigarettenpapier, Zigarettcnhülsen, Ziga-

Klasse 38.

« [ Kl. 34 Nr. 25 942 (M. 1821) N.-A. v. 31. 8. N Vertr. : Pat.-Anw. C. von Ofsowski, Berlin W, 9 (eingetr. am 20/7 1904). : Kl. 38 Nr. 13 886 (E. 604) R.-A. v. 28. 2. 96 Vertr. : Georg Benthien, Berlin, Luisenstr. 95 (eingetr. am 23/7 1904). N

qu Vertr. : Pat.-Anwälte Dr. W. Haußknecht uy.

e

: : Nachtrag.

L UT Nr. 5768 (5. 479) N.-A. v. 10. 5. 95, _Der Siß der Zeicheninhaberin ist nach Paris (Frankreich) verlegt. Vertr. : Pat.-Anw. M. Smet Aachen (eingetr. am 20/7 1904). R

St. Fons (Nhône). Vertr.: at.-Anwälte Fehlert, G. Loubier, Fr. aht A. Berlin NW. 7 (eingetr. am 21/7 1904). Kl. 26c Nr. 44 998 (W. 2892) N.-A. v. 31. 8. 1900,

Der Siy des Zeicheninhabers is verlegt nach:

Lehnitz b. Berlin (eingetr. am 22/7 1904). Erneuerung der Anmeldung. Kl. 22a Nr. 2426 (C. 89) R.-A. v. 15. 2. 95, (Inhaber: Ed. Kapelle, Berlin.) Erneuert am 7/7 1904. E Kl 9H Nr, SUILL (B 11) Ml. v, 19 2, 95 _ (Inhaber: Joh. Heinr. Braun, Ronsdorf b. Rem- scheid.) Erneuert am 4/7 1904. ] KI. 16a Nr. 2740 (B. 860) N.-A. v. 22. 2. 95 (Inhaber: Bierbrauerei zum Augustirer von J Wagner, München.) Erneuert am 6/7 1904. E Kl, 10a Vil, 05 (L, 490) M-A 9. 22, 2, 95 (Inhaber: Fa. Gebr. Lorenz, Stralsund.) Er- neuert am 7/7 1904. Kl. 23 Nr. 3432S (W. 52) R.-A. v. 8. 3. 95, (Inhaber: Nudolf Weber, Haynau i. Schl.) Er- neuert 24/6 1904. Kl. 16b Nr. §409 (E. 287) N.-A. v. 3. 9. 95. (Inhaber : Van Enst & Co., Dötinchem, Holland.) Erneuert am 5/7 1904. : j Kl, 13. Nr. 0038S (E. 282) NeA. v 18. 10. 95, (Inhaber: Fa. Enslein & Klein, Cöln a. Nh.) Erneuert am 22/6 1904. / Kl, 34 NL LO O74 (C. 232) NuA: i. 29, 11. 95 (Inbaber: Erste Karlsruher Parfümerie- & Tois [letteseifen-Fabrik &F. Wolff & Sohn, Karlsruhe.) Erneuert am 2/7 1904. Kl. 9b Nr. 18 210 (Sch. 29) N.-A. v. 28.8, 96. (Inhaber: Peter Ludwig Schmidt, Elberfeld.) Erneuert am 17/6 1904. j Berlin, den 26. Juli 1904. Kaiserliches Patentamt. J. V.: v. Specht.

C,

Büttner,

ns 0,

[33804]?

Handelsregister.

Altona. [33944} Eintragung in das Handelsregifter : 20. Juli 1901. A 1107, L. Suhr, Altona, Dex Gesellschafter David Joachim Adam Suhr in Altona ist alleirrtger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst. : Königl. Amtsgericht, Abt. 6, Altona. AschafMsenburg. Bekanntmachung. [33946] In das Handelsregister wurde eingetragen die „Baugesellschaft Damm, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“ mit dem Sitze in Aschaffen- burg. Der Gesellschaftsvertrag ist am 14. Juli 1904 errihtet und durch Nachtrag vom 21. Juli 1904 ab- geändert. Gegenstand des Unternehmens if der Ankauf von Ländcreien, überhaupt von Immobilien, Beräußerung oder fonstige Verwertung derselben und alle mit diesem Gegenstand mittelbar und unmittelbar zusammenhängenden Geschäfte. Das Stammiîapital beträgt 20 000 4 zwanzigtaufend Mark —. Die Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen dur die Aschaffenburger Zeitung und den Deutschen Reichsanzeiger. Geschäftsführer ift der Kaufmann Oskar Leopold Keller, stellvertretender Geschäfts- führer ist der Kaufmann Georg Heinrich Schmidt, beide in Frankfurt a. M. wohnhaft. Aschaffenburg, den 21. Juli 1904. Kgl. Amtsgericht. Auerbach, Vogtl. [33947] „Auf Blatt 19 des Handelsregisters, betreffend die Firma Albert Petzoldt in Auerbach, ist heute eingetragen worden, daß dem Kaufmann Richard Peyoldt in Auerbach Prokura erteilt worden ist. Auerbach i. V., am 23. Juli 1904. Königliches Anitsgericht. Backnang. ß. Amtsgericht Backnang. [33270] In das Handelsregister wurde heute eingetragen: Abteilung für Einzelfirmen: Zu der Firma G. Laauser & Cie. in Spiegel- berg : i Die Einzelfirma is infolge Umwandlung in eine offene Handel8gesellshaft erloschen. Abteitung für Gesellschaftsfirmen : Die Firma G. Laauser & Cie. Spiegelberg, Oberamts Backnang. Offene Handelsgesellshaft seit 11. Juli 1904. Gesellschafter : 1) Gottlieb Laauser, Schreinermeister in Spiegel- berg, Oberamts Backnang, 2) Adolf Walther, Kaufmann daselbst. L PeriteLuug und Handel mit Sitzmöbel und Tischen. en 18. Juli 1904. Oberamtsrichter Hefelen.

S ; FRhor DISDertIJ

Siß in

Verantwortlicher Redakteur J. V.: von Bojanowski in Berlin. Verlag der Expedition (I. V. : Heidrich) in Berlin.

burg XI, Iohannishof.

Druck- der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlagê- Anstalt, Berlin SW,, Wilhelmstraße Nr. 32,

3, 99, F

Kl. 16b Nr. 18 603 (S. 992) R.-A. v. 11.9. 96. |

Fels, Berlin W. 35 (eingetr. am 23/7 1904).

Kl. 2 Nr. 18 286 (S. 1143) R.-A. v. 1. 9. 96, | Der Sig der Zeicheninhaberin ist verlegt nag: |

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen

M 174.

Der Inhalt dieser Beilage, zeichen, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse

Zentral-Handelsregister

Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin ür Selbstabholer au dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handelsregister.

Balingen. ß. Amtêgericht Balingen. [32836] In das Handelsregister wurde heute eingetragen : 1. Abteilung für Einzelfirmen:

Bei der Firma: Ed. Drescher-Grimm in Ebingen: Auf den Tod des Inhabers Eduard Grimm ist das Geschäft mit der seitherigen Firma auf die Witwe Barbara Grimm, geb. Rümelin, in

Ebingen übergegangen.

Bei der Firma: Albert Mehl in Ebingen: Der Firmeninhaber betreibt an Stelle des seit- herigen Manufakturwarengeschäfts seit März 1904 ein Agenturgeschäft.

Erloschen sind die Firmen:

L. Wildbrett in Ebingen.

F. W. Binder in Ebingen mit Zweignieder- lassung in Laufen. E

[T. Abteilung für Gesellschaftsfirmen :

Bei der Firma: Theodor Groz und Söhne in Ebingen : Der persönlich haftende Gesellschafter Heinrich Cleß, Kaufmann in Ebingen, ist am 30. Juni 1904 aus der Gesellschaft ausgeschieden.

Die Firma Julius Link & C°_, Siy in Ba- singen. Offene Handelsgesellschaft zum Betrieb einer Schuhfabrik, errihtet am 12. Juli 1904. Ge- sellschafter sind: 1) Julius Link, Fabrikant in Ba- lingen; 2) Gustav“ Essig, Privatier in Schwieber- dingen, O.-A. Ludwigsburg, 3) Christof Büchsenstein, Kaufmann in Ludwigsburg.

Den 13. Juli 1904.

Oberamtsrichter Abel. Balingen. K. Umtsgericht Balingen. [33948]

Fn das Handelsregister ist heute bei der Firma Julius Link & Co. in Balingen eingetragen worden :

Am 19. Juli 1904 ist an Friedrih Krämer, Kauf- mann in Balingen, Prokura erteilt.

Den 19. Juli 1904.

F, V.: Stv. Amtsrihter Kuohn.

N

Bergheim, Erft. [33949]

Bei Nr. 4 Abteilung A des hiesigen Handels- registers ist heute bei der offenen Handelsgesellschaft unter der Firma Wachendorf & Cremer in Glesch eingetragen worden: _

Die Gesellschaft ist aufgelöst. loschen.

Bergheim, ten 21. Juli 1904.

Königliches Amitsgerit.

Berlin. Handelsregister [33952] des Königlichen Amtsgerichts A Berlin (Abteilung B).

Am 20. Juli 1904 ift eingetragen :

bei der Firma Nr. 560

„Neue Photographische Gesellschaft, Aktiengesellschaft ““ mit dem Sitze zu Steglitz bei Berlin:

Die dem Ernst Seikel in Stegliß erteilte Ge- samtvyrokura ist derart erweitert, daß er auch in Gemeinschaft mit einem der übrigen Prokuristen die Gesellschaft vertreten darf.

Bevrlin, den 20. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht T. Abteilung 89.

Berlin. Handelsregifter [33950] des Königlichen Umtsgerichts A Verlin. (Abteilung 4.) : Am 21. Juli 1904 ist in das Handelsregister ein- getragen worden: Bei Nr. 12448 (ofene Handelsgesellschast: H. Weiß «& Co., Berlin, mit Zweigniederlassungen zu Hamburg und Dresden). Die Gesellschaft ist aufgelö. Der bisherige Gesellschafter Kaufmann Siegmund Weiß zu Berlin ist alleiniger Inhaber der Firma. Bei Nr. 22 290 (Firma: Valerie Brück, Berlin): Inhaber jeßt: Hermann Nathanson, l Berlin. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Schulden ist bei dem Erwerbe des Geschäfts dur den Kaufmann Hermann Nathanfon ausgeschlossen. Nr. 24 726 Firma: Guftav Mieske, Treptow, Fnhaber Gustav Mieske, Kaufmann, Treptow. Nr. 24727 Firma: Franz Jansen, Berlin, Inhaber Franz Jansen, Weinhändler, Berlin. Nr. 24728 Firma: Paul R. Herrmann, Berlin, Inhaber Paul Richard Herrmann, Tischler- meister, Berlin Nr. 24 729 Firma: Theodor Bode, Berlin, úFnhaber Theodor Bode, Kaufmann, Charlottenburg. Nr. 24 730 Firma: Friedrich Heise, Berlin, úInhaber Friedri Heise, Klempnermeister, Berlin. Bei Nr. 23433 (Firma: Sophus Fibig, Berlin): Dem Kaufmann Wilhelm Lucht in Ham-

Die Firma ist er-

¡an solchen und Uebernahme der Vertretung von

Kausmann, i

Fünfte Beilage

Berlin, Dienstag, den 26. Juli

in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrechts-, 2 sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Et

enbahnen

Das Stammkapital beträgt 100 000 Geschäftsführer : Kaufmann Reinhold Trost in Berlin. Die Gesellschast is eine Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung. n Gesellscha}stsvertrag ist am 8. Juli 1904 fesi- gestellt. Außerdem wird bekannt gemacht: Der Gesellschafter, Kaufmann Meinhold Trost in Berlin bringt in die Gesellschaft das von ihm unter der Firma Reinhold Trost zu Grünau betriebene Spezialgeshäft der Gummi- und Fahrradbranche nebst allem Zubehör, jedoch ohne die ausstehenden Forderungen und ohne Passiva, nah näherer Maß- gabe des § 6 des Gesellschaftsvertrags ein. er Geldwert dieser Einlage ist auf 99 000 6 festgeseßt. Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft werden durch Einrückung in den Deutschen Reichs- anzeiger erlassen. Nr. 2658: Gesellschaft für Straßenbahn- Reklame mit beschränkter Haftung. Sig der Gesellschaft ist Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist: Verbreitung eines Reklameheftes mit Fahrscheinen für die Große Berliner Straßenbahn-Gesellshaft und der dieser angefügten Straßenbahnen in Berlin und Nororten, in anderen Städten, Ortschaften und Verkehrswegen des In- und Auslandes sowie für andere Verkehr8- mittel, endlich Beteiligung an anderen gleichartigen Unternehmungen. Das Stammkapital beträgt 100 000 46 Geschäftsführer : Kaufmann Samuel W. Neumann in Berlin. _ Die Gejellschaft ist eine Gesellshaft mit be- {hränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 18. Juni 1904 festgestellt. Außerdem wird hierbei bekannt gemacht: Der Gesellschafter Kaufmann Gustav Oppenheimer bringt in die Gesellschaft ein : 1) alle seine Rehte aus dem Vertrage mit der Großen Berliner Straßenbahn, Westlichen Berliner NBorortbahn, Südlichen Berliner Vorortbahn, Berlin- Charlottenburger Straßenbahn vom 9. Dezember 1903. Gleichzeitig mit Uebertragung der Rechte aus obigem Vertrage gehen auch .die übernommenen Pflichten auf die Gesellscaft über. 2) Das deutsche Reihsgebrauhs nuster Nr. 210 368 vom Jahre 1903. 3) Das belgische Patent Nr. 139 308. 4) Das französische Patent Nr. 5414 vom 13. Ja- nuar 1904. 5) Das englische Patent Nr. 281 vom 5. Januar 13904. Die Patente betreffen ebenso wie das Gebrauhs- muster ein Reklameheft mit Straßenbahn-Fahrscheine- Unfallyersicherung und Deutschen Reichspostkarten. Ein gleiches Patent ist auch für Italien erteilt und in Amerika und Desterreih-Ungarn angemeldet. Der Gesamtwert dieser Einlage ist auf 60 000 festgeseßt und wird zu diesem Betrage auf die Stammeinlage angerechnet. 9 Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen im Deutschen Reichsauzeiger. Nr. 2659: „Herold‘““ Depeschen Vureau, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sitz der Ge|\ellschast ist Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist: Nachrichtendienst jeglicher Art und auf jeglihem Wege, Erwerb gleich-

artiger oder ähnliher Unternehmungen, Beteiligung

solchen. _ / Das Stammkapital Geschäftsführer :

beträgt 200 000 M

1) Kaufmann Louis Hirs in Berlin, 2) Kaufmann Ernst Hirsch in Berlin, 3) Kaufmann Kurt Hirsch in Berlin, 4) Kaufmann Adolf Levy in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Ia Gesellschaftsvertrag ist am 5. Juli 1904 fest- estellt. ® Die Gesellshaft wird von zwei Geschäftsführern vertreien. Außerdem wird bekannt gemacht : Die Gesellschafterin, offene Handels8gesellschaft in Firma Louis Hirsh's Tel. Bureau in Berlin bringt das unter der Firma „Herold“ Depeschen Bureau Kommanditgesell|haft Felix Levy & Co. zu Frank- furt a. M. betriebene Geschäft nebst dessen Zweig- niederlassung in Berlin und ihren sämtlihen Agen- | turen nach näherer Maßgabe des § 7 des Gefell- \haftsverirags in die Gesellschaft dergestalt an, daß das Geschäft vom 1. Januar 1904 ab als für Rech- nung der neuen Gesellschaft geführt angesehen wird. Der Gesamtwert dieser Einlage ist auf 150 000 M festgeseßt und wird ¿zu diesem Betrage auf die

burg-Eimsbüttel ist Prokura erteilt. Bei Nr. 8509 (Firma: V. Wagner, Berlin mit Zweigniederlassung zu Stettin): Dem Kauf-

mann Carl Petersen in Hamburg ist Prokura erteilt. |

Berlin, den 21. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 90. Berlin. A [33951]

In das Handelsregister B des Königlichen Amts gerichts I ift am 21. Juli 1904 folgendes eingetragen worden :

Nr. 2657: Reinhold Trost, Specialhaus der Gummi- & Fahrradbranche, Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Grünau.

Sit der Gesellschaft ist Berlia. :

. Gegenstand des Unternehmens ist: Vertrieb von Fahrrädern, Fahrradartikeln, Gummi- und Gutta- perhawaren, Unterhaltung von Reparatur- Montierungswerk\tätten.

und |

Stammeinlage angerechnet. Oeffentliße Bekanntmachungen der Gesellschaft | werden im Deutschen Reichsanzeiger erlassen. Nr. 2660: Berlin - Jquitos - Gummi - Com- pagnie, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siy der Gesellshaft ist Verlin. Gegenstand des Unternehmens ist : Ein- und Ver- kauf von peruanishen und brasilianischen Produkten, insbesondere von Gummi, im Gebiete des Amazonen- | stroms, der Verkauf europäisher Waren nach diesem | Gebiete, der Betrieb von Kommissions-, Agentur- | und Bankgeschäften in demselben Gebiete sowie der ! Erwerb gleichartiger oder ähnliher Unternehmungen, | die Beteiligung an folchen oder Vertretung von | solchen. Das Stammkapital beträgt 400 000 | Geschäftsführer : 1) Kaufmann Maurice Delmar Wind in Berlin,

Prokura erteilt. schränkter Haf gestellt.

zu vertreten berechtigt.

erfolgen dur Einrückung in den Deutschen Reichs- anzeiger und in die Vossische Zeitung.

tungsförper Haftung:

Bernhard Wolff ift beendet.

Staatsanzeiger.

1904.

enthalten find, erscheint auch

Dem Kaufmann Carmelo Landi in Iquitos ist ist eine Gesellshaft mit be-

astung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 5. Juli 1904 fest-

Die Gesellschaft

Jeder Geschäftsführer ift allein die Gesellschaft

Die Gesellschaft dauert bis zum 30. April 1907. Außerdem wird bekannt gemacht : Gesellschaft

Oeffentlihe Bekanntmachungen der

bei Nr. 2581. Kunstwerkstätten für Beleuch-

Gesellshaft mit beschräukter

Nertretungsbefugnis des Geschäftsführers Der Kaufmann Dr. 0 in Berlin is zum Geschäftsführer estellt.

bei Nr. 2417. Juternationale Spiegel-Reklame- aalen Gesellschaft mit beschränkter Haf- ung :

Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Georg Weishaupt ift beendet. Der Leutnant der Reserve Heinrih von Albedyll in Frankfurt a. M. ist zum Geschäftsführer bestellt. bei Nr. 2350. Verlag der Frauen-Nundschau Schweizer & Co. Gesellschaft mit beschränkter

Haftung : j des Geschäftsführers

Die Vertretungsbefugnis Benno Sommer ist beendet.

bei Nr. 2314. Nordsee-Verlag, Gesellschaft mit beschränkter Haftung : Dur Beschluß vom 15./19. Juli 1904 ift die Gesellschaft aufgelöst. : : Liquidaîor ist der bisherige Geschäftsführer Kauf- mann Siegfried Buder in Wilmersdorf. bei Nr. 1251. Brauereimaschinen - Fabrik «& Handlung Gesellschaft mit beschränkter Haftung: E

Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Theodor Seiffert ist beendet. Der Braumeister Carl Brandis in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt.

bei Nr. 850. Träger - Verkaufs - Kontor Berlin Gesellschaft mit beschräukter Haftung : Durch Beschluß vom 28. Juni 1904 sind die Be- stimmungen über die Dauer der Gesellshaft ge- ändert und ist bestimmt, daß die Gesellschaft bis 30. Junt 1905 dauert und sich, falls nicht saßungs- mäßige Kündigung erfolgt, jedesmal um zwei weitere Jahre verlängert. Berlin, den 21. Juli 1904. i

Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 122. Bernburg. [33993] Bei der Firma „Auhalter Chamotte- & Ziegel- werke, Actiengesellschaft“ in Unterwiederstedt Nr. 11 des Handelsregisters Abteilung B ist eingetragen worden: n der f

Die

außerordentlißhen Generalversammlung vom 8. Juli 1904 ist beschlossen : 1) Zum Zwecke einer Santerung bezw. Stärkung der finanziellen Position des Unternehmens wird das Grundkapital der Gesellschaft in der Art herabgeseut, daß die Stammaktien im Verhältnis von 2 zu 1 zusammengelegt werden. 2) Es wurde auch andererseits den Aktionären anheimgegeben, eine Zuzahlung zu leisten, und sollen diejenigen Stammaktien, auf welche eine Aufzahlung von 3099/0, d. i. 300 M dreihundert Mark pro Aktie, erfolgt, von der Zusammenlegung aus- geschloffen bleiben. Bernburg, den 22. Juli 1904. Herzogliches Amtsgericht. Beuthen, Oberschl. [33954] Fn unser Handelsregister A ist heute bei Nr. 429 Firma Gebr. Steinitßz, Beuthen O./S. eingetragen: Der Kaufmann Louis Mannheimer ist aus der Gesellschaft ausgeschieden und der Kaufmann Ernst Kreutzberger in Beuthen O -S. als persönlich)

haftender Gesellshafter eingetreten.

Amtsgericht Beuthen O.-S., 19. Juli 1904. Ron, Bekanntmachung. [33651]

In unfer Handelsregister Abteilung B ist am E Tage unter Nr. 86 die Aktiengesellschaft in irma

A. Schaaffhauseu’scher Bankverein Cöln mit Zweigniederlassungen in Berliu, Essen a. d. Ruhr, Düsseldorf, Potsdam und Voun, letztere unter der Firma

A. Schaaffhauseu’scher Bankverein Filiale Voun eingetragen worden. z L

Der ursprünglihe Gesellschaftsvertrag ist in den Tagen vom 3. bis 19. August 1848 festgestellt, jedoch durch Beschlüsse der Generalversammlungen vom 31. März 1900, 10. Dezember 1903 sowie 28. Juni 1904 geändert. z

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb aller Bankierges{häfte. Das Grundkapital beträgt nah der lezten dur Beschluß der Generalversammlung vom 28. Funi 1904 erfolgten Erhöhung nunmehr 125 000 000 Æ und ist in auf den Inhaber lautènde Aktien Lt. A, jede zu 1000 4, und Lit. B, jede zu 450 M, zerlegt.

Der Vorsland besteht aus drei oder mehr Direktoren. Die Bestellung derselben erfolgt dur den Auffichtsrat.

Der Vorstand besteht Personen :

Albert Heimann, Bankdirektor zu Cöln, ;

Heinrih Schröder, Oberregierungsrat außer Diensten

zur Zeit aus folgenden

.… Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrehtseintragsrolle, über Waren- e j [dal in einem besonderen Blatt unter dem Titel

für das Deutsche Reich. (r. 1:40)

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Bezugspreis beträgt L H 50 H für das Vierteljahr. Fns\ertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 S.

Reich erscheint in der Regel täglich. Der Einzelne Nummern kosten 20

Hugo Hartung, Geheimer Oberfinanzrat außer Diensten zu Berlin, Direktor,

Dr. jur. Walter Langen, Landrat außer Diensten zu Cöln, Direktor,

Josef Bestgen, Direktor zu Cöln, i

Franz Wolte, Direktor zu Essen a. d. Ruhr, Siegmund Schwiter, Direktor zu Berlin, Siegfried Samuel, Regierungsrat außer Diensten zu Berlin,

Carl Wigand, Landesbankrat zu Düsseldorf.

Prokura ist folgenden Personen erteilt :

Ludwig Anger, Kaufmann zu Berlin, Anton Sturm, Kaufmann zu Cöln, Eugen Hiegemann, Kaufmann zu Cöln, Ernst Binsfeld, Bankbeamter zu Cöln, Constantin Windeck zu Cöln, Gustav Dassow zu Berlin, Heinrich Wegmann, Kaufmann zu Cöln, Hermann Windmöller, Bankbeamter zu Bochum, Gustav Hicking, Kaufmann zu Essen a. d. Ruhr, Carl Steeg, Kaufmann zu Düsseldorf, Wilhelm Heinri, Kaufmann zu Düsseldorf, Hermann Zeitz, Kaufmann zu Berlin, Hans Jaeckel, Kaufmann zu Berlin, Dr. jur. Otto Strack, Justitiar zu Cöln, eet Warth, Bankbeamter zu Cöln, Fulits Johanningmeyer, Bankbeamter zu Cöln, Emil Meyer, Bankbeamter zu Cöln, Paul Thomas, Bankbeamter zu Berlin, Hermann Middendorf zu Essen, in der Weise, daß jeder derselben zusammen mit einem Direktor oder mit einem stellvertretenden Direktor oder einem Prokuristen die Firma der Gesellschaft zu zeihnen befugt ist. z

Die Kaufleute fran Josef Weber zu Cöln und Paul Braniß zu Berlin sind mit der Maßgabe zu Prokuristen bestellt, daß fie in Gemäßheit des § 9 des Statuts mit einem Virektor oder stellvertretenden Direktor oder zweiten Prokuristen zeichnungs- berechtigt sind. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger, die Kölnische Zeitung und die Kölnische Volkszeitung mit der VE \chrift „A. Schaaffhausen’sher Bankverein“ und mit ver Unterschrift „Die Direktion“ oder „Der Auf- fichtsrat“, je nahdem sie von dem ersteren oder leßteren ergehen. Die Berufung der Generalversammlung der Aktionäre erfolgt durch döffentlihe Bekanntmachung in den vorgedachten Gesellschaftsblättern dergestalt, daß zwischen der Bekanntmachung und der General- versammlung eine Frist von 3 Wochen liegen muß. Zur Zeichnung der Firma ist erforderli die Unter- {rift von zwei Direktoren oder einem Direktor in Berbindung mit einem “gade oder die Unters {rift von zwei Prokuristen. Bonn, den 18. Juli 1904.

Königliches Amtsgeriht. Abteilung 9. [33956]

Brandenburg, Havel. Bekauntmachung. Die in unserem Handelsregister A unter Nr. 377 eingetragene Firma: „Fr: Koltermann“‘, Inhaber Kaufmann Otto Shmücker hier, ist gelös{cht worden. Brandenburg a. §., den 7. Juli 1904. Königliches Amtsgericht.

Brandenburg, Mavel. Bekanntmachung. Die in unserem Firmenregister unter Nr. 902 ein- getragene Firma: „Edmund Reichert“ hier ift gelö\cht worden. Braudenburg a. H., den 7. Juli 1904. Königliches Amtsgericht.

Rrandenburg, Havel. Bekanntmachung. In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 505 die Firma: „Keidel & C°“ mit dem Sitze in Brandenburg a. H. und als deren Inhaber der Ingenieur Hans Wendt in Dortmund eingetragen worden. Dem Ingenieur John Keidel zu Branden- burg a. H. ift Prokura erteilt. Braudeuburg a. H., den 21. Juli 1904.

königlihes Amtsgericht. Bremen. [33650]

úIn das Handelsregister ist eingetragen worden: Am 21. Juli 1904.

Paul Are, Bremen: Inhaber ist der hielge Kaufmann Paul Carl Arey. Angegebener Ge- \{äftszweig: Agentur und Kommission.

Aretz, Augener « Elster, Bremen: m 19. Juli 1904 i} der hiesige Kaufmann Paul Carl Are als Gesellschafter ausgeschieden.

Deutsche Nationalbank, Bremen: Das Vor- standsmitglied Johann Friedrich Gluud ist am 27. Mai 1904 gestorben.

Gas- und Elektrizitäts-Werke Forbach (Lothr.) A.-G. Bremen: Die Statuten sind am 6. Juli 1904 gemäß [36] abgeändert.

Sumatra - Havana - Compagnie „Bremen“ Albert Lahmaun & Co., Bremen: Mit dem am 19. Juli 1904 erfolgten Ausscheiden des Ge- sellschafters Kaufmann Hans Hugo Kiehne is die ofene Handelsgesellschaft aufgelöst worden. Seit- dem sett der Gesellschafter Albert Lahmann das Geschäft unter Uebernahme der Aktiven und Eailiven der Gesellshaft-und unter unveränderter Firma fort.

Bremen, den 21. Juli 1904. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts:

Fürhölter, Sekretär. Breslau. [33965

Fn unser Handelsregister Abteilung A ist Nr. 1493 der Uebergang der Firma Louis Freuden-

[33955]

[33957]

¡ 9) Kaufmann Carl Loeb in Berlin.

zu Cöln,

thal hier auf Fräulein Elisabeth Schell zu Breslau