1904 / 176 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Z Í E E R E

Deutscher ReiWhsanzeiger

| und

Königlich Preußisch |

Staatsanzeiger.

a

Mes n S

JIusertionspreis für den Raum eiuer Druckzeile 30

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 Æ 50 L Bi | ' Alle Postaustalten unehmen Bestellung au ; für Berlin außer S ESIL A h Juserate nimmt au: die Königliche Expedition j den Postanstalten und Zeitungsspediteureu für Selbstabholer | h des Deutschen Reichsanzeigers i auch die Expedition SW., Wilhelmstraße Nr. 22. \ ' und fiöniglih Preußischen Gitaatsauzeigers Einzelne Uummern kosteu 25 S | \ Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. 5 ==5 Hipa==- a ——=- | V 176. Berlin, Donnerstag, den Juli, Abends. 1904. [ : JFunhalt des amtlichen Teiles: Abs. 4 des Versicherungsaufsiht es bezüglih der | in Zirzow zur Ausdehnung des Geschäftsbetriebs auf den j B ngverleihungen 2c. Immobiliarversiherung im KönigrE Bayern ergebenden angrenzenden Gutsbezirk Woggersin in Mecklenburg-Schwerin D P Vorbehalte; | : (S 96 Sah 2 des Versicherungsaufsichtsgeseßes) ; 1 Deutsches Reich. I]. durch Entscheidungen vom [pril 1904 gegenüber : V. dur Entscheidungen vom 10. Juni 1904 gegenüber: I : ; u ; 1) dem Erfurter Viehversi ümgs-Verein a. G. 1) der Stuttgarter Lebensversicherung sbank auf 2A M fanntmahung, betreffend die Eröffnung der vollspurigen | in Erfurt zur Ausdehnung des iftshetriebs auf Ober- Gegenseitigkeit (Alte Stuttgarter) in Stuitgart N ad Reuß älterer Lime | zum Geschäftsbetrieb im Deutschen Reich unier IVegfall der

Nebeneisenbahn Christianstadt—Grünberg. und Unterfranken, S y b gfanntmachung, {etreffend Erlaubniserteilungen an Ver- | unter Sonna A Va serung T n seitens des Kaiserlichen Aufsichtsamts | 6. Februar 1904 beschlossenen Saß 11

Älversammlung vom | seither erteilten einzelstaatlichen Konzessionen (S 96 Sah 1 des

nebst Allgemeinen Ver- Versicherungsaufsichtsgeseßes), ersicherungsaufsichts- 2) der Deutschen Pensionskasse für Musiker in

jür Privatversicherung. siherungsbedingungen (Z 96 Saß | u G E geseßes), Berlin, Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, Königreich Preußen. 9) der Badischen Pferd cherungs- Anstalt | zum Geschäftsbetrieb im Deutschen Reiche unter Genehmigung (Baden) zum Ge- | der in der Delegiertenversammlung vom 30. März 1904 be-

auf Gegenseitigkeit zu Karl schäftsbetrieb der eigentlichen Pf&B

gfannimachung, betreffend die Zurücklieferung der aus der | und Ausstellungsversicherung von YF Königlichen Bibliothek zu Berlin entlichenen Bücher. Provinzen Hessen-Nassau und RY& [fanntmachung, betreffend die Adolf-Ginsberg-Stistung. ferner in Bayern, Württemven

fanntmachung, betreffend die vormals Kurhessischen Staats- | Fürstentum Birkenfeld Elsaß: LoWngen E: C i | j | t anleihen. hef nahme dieses Betriebs in Luxeips und der Schweiz | Deutschen Reiche unter Genehmigung der in der Delegierten-

Ur gefanntmachung, betreffend das fommunalabgabepflichtige | sowie zum Geschäftsbetriebe R Müctversicherung und | versammlung vom 30. März 1904 beschlossenen Saßung (S 96 Reineinkommen der Gesellschaft für den Betrieb von nieder- | der Versicherung von ‘Tieren F béim Land-, Wasser- | Saß 1 des Versicherungsaufsichtsgeseßes), s

\ändishen Staatseisenbahnen zu Utreht aus dem Betriebe | und Eisenbahntransport um ganze schen Reich sowie zur 4) der Privaten Witwen- und Waif enkasse für der auf preußischem Staatsgebiete belegenen Teilstrecke der Aufnahme dieses Betriebs in D Mart, Belgien, den Nieder- aktive und inaktive Offiziere der Deutfschen Armee

Eisenbahn von Herzogenrath nah Sittard. landen, England, Frankreich, Ereich und der Schweiz und Marine in Berlin zum Geschäftsbetrieb im Deutschen i "Tut eneralversammlung am Reiche unter Genehmigung der in der Mitgliederversammlung

sicherung, der Weide- \hlossenen Saßung (Z 96 Sah 1 des Versihecrungsaufsihts- éren in den preußischen geseßes),

boinz nebst Hohenzollern, 3) der Deutschen Unterstüzungsfkasse für Musiker- E Baden, Hessen, dem Witwen und -Waisen, Versicherungs verein auf und zur Auf- Gegenseitigkeit, in Berlin zum Geshäftsbetrieb im

frnennungen, Charakterverleihungen, Standesgerhöhungen und sonstige Personalveränderungen.

suónahmetarif für Futtermittel. unter Genchmigung der von lera / ; A E L ls : 93. April 1903 beschlossenen S nebst Allgemeinen Ver- | vom 921. April 1904 beschlossenen Sazung (§8 96 Say 1 des

Erste Beilage: sicherungsbedingungen (Z 96 Saß MBersicherungsaufsihts- Versicherungsaufsichtsgeseßes), j 5) der Sterbekasse der Militär- und Marine-

gersonalveränderungen in der Armee. geseßes), E 3) dem Schleswig - H gagel-Bersiterun g E Kiel zum Geschäftsbetrieb in burgischen Fürstentam LüheF-

- Lauenburgischen stations-Jntendanturbeamten in Berlin zum Geschäfts- Gegenseitigkeit zu betrieb im Deutschen Reiche unter Genehmigung der in der :Holstein, dem olden- Generalversammlung vom 26. März 1904 beshlofsenen Saßung N “G Mieten der freien und | (8 96 Say 1 des Versicherungsaufsichtsgeseßes), Seine Majestät der König haben Allergnädigsi geruht: Hansestädte LübeÆX und Hambg, dem Fürstentum Rageburg | 6) der Central-Sterbekajje des Verbandes kath o- dem Pastor Benno Hoffmann zu Modelsdorf im Kreise | Und demzenigen Teile des Großherzogiums Mecklenburg- | lischer Gesfellenvereine, Versicherung Sverein auf goldberg- Haynau den Roten Adlerorden vierter Klasse, Schwerin, welcher begrenzt wird im Norden von Gegenseitigkeit, in Cöln unter Anerkennung als kleinerer dem Hauptlehrer a. D. Joseph Schmiy zu Vilich im | der Dilsee, Un, E Pn folgender Linie: | Verein zum Geschäftsbetrieb im Deutschen Reiche, in Vester- undkreise Bonn, bisher zu Hönningen im Kreise Neuwied, Chaussee von Schönberg nach Rehna, gerade Llinle reih-Ungarn und der Schweiz 1.ach Maßgabe der in der ind dem Lehrer Jakob Srl ¿u Limburg a. d. Lahn den von Rehna nach Mühlen-Eixen, Chau))ee von Mühlen-Eirxen Gründungsversammlung vom 12. Mai 1904 befschlosjenen ler der Jnhaber des Königlichen Hausordens von Hohen- nach Bobiß, Eisenbahnlinie Bobißtz, Kleinen, Rosiok, Sülze | Satzung (F 4 des Versicherungsaufsichtsge|eßeS ), A ollern, sowie Y y h unter_ Genehmigung der von der_ Generalversammlung am E der Pensions-, Witwen- und W aisenka]|e für dem Diakon und Hausvater der Herberge zur Heimat in 9%. Februar 1904 beschlossenen Saßung und Allgemeinen | die Beamten der Conco rdia, Cóölnif che Lebens- x F B Versicherungs-G esellshaft in Cöln unter Anerkennung

praemera

-,

. , , , O tor p N è QOS (ck M sr; V7 s

Danzig Heinrich Kluth, dem Zimmerpolier Franz Versicherungsbedingungen (S8 96 Say 1 des Versicherungs- l gs-E N ) er Ane

totte zu Kösen im Kreise Naumburg , dem ehemaligen aufsichtsgeseßes) ; als kleinerer Verein zum Geschäftsbetrieb na c Maßgabe der

ü 4 c L î 4 E - c D !/ T 26A D v . « Li 2 . Z M G 9 e ft ¿ —_ C C i ait

Srennereiverwalter August Thonke zu Loos 1m Kreise [I]. durch Entscheidungen vom 19. April 1904 gegenüber: | in der Gründungsversammlung vom, 7. Mai 1904 beschlossenen i Satzung (S 4 des VersicherungsaufsichtsgeseßeS),

Grünberg, dem herrschaftlichen Revierförster Joseph 1) der Allgemeinen Deutschen Viehversicherungs- Rother zu Eisersdorf im Kreise Glaß, dem Amtsboten | Geseilshaft auf Gegenseitigkeit zu Berlin zur Aus- arl Meyer zu St. Arnual im Kreise Saarbrücken, | dehnung des Geschäf ußishen Pro

i Ost- und Westpreußen, Pommern, Posen, Schlesien sowie auf

8) der Sterbekasse des evangel if chen Pfarr- isbetricbs auf die preußishen Provinzen vereins Fur das Großherzogtum He) ]en Zu Lau- em Anstreichermeister Adalbert Scheidhauer U pr : bah in Oere E G unter An- St. Johann desselben Kreises, dem Gipsermeister Adam das rechtsrheinishe Bayern unter Genehmigung der in der | erkennung ats fleinerer Berein ns LEE Genehmigung der Curette zu Saarbrücken, dem Obermeister Jakob Generalversammlung vom 19. März 1904 beschlossenen Aende- | 10 Der Haupt S vom April 1904 beschlossenen Yraun zu Nieder - Neunkirhen im Kreise Ottweiler, | rungen der Sazung und Allgemeinen Versicherungsbedingungen Saßung (Z 96 Say L des Versicherungsauffi chtsgesezes), 7 dem Dominialaufseher August Pajunke zu Kummel- (S8 96 Sayh 2 des Versicherungsaufsichtsgeseßes), S Privat-Sterbe- und Unter stüûßungsfa 1e viß im Kreise Münsterberg, dem Vorarbeiter Ernst Hartung |_ 2 der Rheinischen Viehversiherungsgesell- von Beamten und Bedienjiteten der Bayerischen u Weißenfels, dem Gutsstellmacher Johann Teschner und \haft auf Gegenseitigkeit zu Cöln a. Rh. zur Aus- Hy potheken- GLE Wechselbank 1n Müngen zum Ge- dem Kuhmeister Friedri Polenz, beide zu Balga im | dehnung Des Geschäftsbetriebs auf Bayern, Württemberg, schäftsbetrieb 1m DER R Reiche E as kreise Heiligenbeil, das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen. Mecklenburg-Schwerin, Mecklenburg-Streliy, Sachsen-Alten- Tleinerer Bere Un unter V jenchmigung ! er in der Haupt- E burg, Sachsen-Coburg-Gotha, Anhalt, Schwarzburg-Sonders- versammlung vom 20. Mai 1904 beschlossenen Saßung (S 4 R 6 MRaldeck und Pyrmont, Reuß älterer Linie, Reuß | des Versicherungsaufsichtsge}eßes) ;

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: jüngerer Linie, Schaumburg - Lippe, Lübe, Bremen, VI. durch Entscheidungen vom 30. Juni 1902 gegenüber : den Gauvileuten Buchk [6 im Großen Generalstabe und Hamburg, ferner zur Aufnahme des Geschäftsbetriebs 1n 1) dem Gru nberger Pferde - Bersicherungs- den Hauptleuten Buchhol im Großen Senera fat Luxemburg und den Niederlanden unter Genehmigung der in | Verein in Grünberg (Hessen) zum Seschäftsbetrieb in

Y J N 4 « T4 ' sf B nos ck a ¿ 2 4 0D Mul wo Ì c ck ? mg Ô dns G2 Rogalla von Bieberstein, zugeteilt dem Großen General der Generalversammlung vom 96. Februar 1904 beschlossenen | den hessishen Kreisen Alsfeld, Gießen, Schotten, Friedberg ) in den preußischen Kck-siser (&Œ- ahmen,

E ee br Qedeus, der E U ne Saßzung nebst Allgemeinen Versicherungsbedingungen (8 96 | und Büdingen sowie

ol ETreiQU Oa aijerlihen Tro M Y : Saß 2 des Versicherungsaufsichtge ege), : Hanau und Marburg unter Anerkennung al’. Hétaéicr xen

lasse zu erteilen. 3) der Sächsishen Viehver iherungsbank in | und unter Genehmigung der in der Generaiverjaunzuung \hlossenen Sazung (S % Sah 1 desz

Dresden zur Ausdehnung des Geschäftsbetriebs auf Baden, vom 29. Mai 1904 bes Mecklenburg-Schwerin und Melenburg-Streliy sowie zur Versicherungsaufsichtsge}eßes),

Aufnahme des Geschäftsbetriebs in Oesterreih und Belgien 9) dem Pferde-Versicherungs-V erein für den Kreis Offenbach 1n Offenbach a. M. zum Geschäfts;

: unter Genehmigung des in der Generalversammlung vom Deutsches Reich. 30. März 1904 beschlossenen Statuts und der Allgemeinen | betrieb im hessischen Kreise Offenbah unter Anerkennung al Versicherungsbedingungen (Z 96 Saß 2 des Versicherungs- kleinerer Verein und unter Genehmigung der von der Haup|: Bekanntmachung. aufsichtsgeseßes), versammlung am 29. Mai 1904 beschlossenen Satzung (Z Am 1. August d. J. wird im Bezirk der Königlichen 4) dem Shweineversi heren Eberstadt | Sah 1 des Versicherungsaufsichtsgeseßes), : j y in Eberstadt, Kreis Giepyen (Oberhessen), zum Ge- 3) dem Viehversicherungsverein (ür das TEEE zur NusdeYnun(;

Eisenbahndirektion in Breslau die 29,83 km lange vollspurige E n Christian tadi— Grünberg a den schäftsbetrieb in der Gemeinde Eberstadt unter Anerkennung | tum Rayteburg in Schönb ers (Meckl. ) Stationen Naumburg a. Bober, Roichenau, Lättniß, Buchels- | als kleinerer Verein und unter O04 thl der in der | des Geschäftsbetriebs auf Ortichaften deS Großherzogtumn@ ; üterverkehr eröffnet Generalversammlung vom 16. März 1904 beschlossenen Saßung Mecklenburg:Schwerin, soweit sie nicht mehr als 5 km voi

der Grenze des Fürstentums Raßebur entfernt find, untex

dorf und Schloin für den Personen- und G c d Stloin für den Perso (8 4 des Versicherungsaufsichtsgeseßes),

werden. Berli c : / 5) dem Schweineversicherungsverein Gießen in | Anerkennung als fleinerer Verein und unter Genehmigung r nrälident ai NReichseisenbahnamits. Gießen zum Geschäftsbetrieb im Stadtbezirk Gießen unter | der von der Direktion am 11. April 1904 beshlofenen In Vertretung: Anerkennung als kleinerer Verein und unter Genehmigung | Saßung (S 96 Sah 2 des Versicherungsau fsihtsgeseßes) ; v. Misani. der in der Generalversammlung vom 25. März 1904 be- VII. dur Entscheidungen vom 6. Juli 1904 gegenüber : \hlossenen Saßung (8 4 des Versicherungsaufsichtsgeseßes), 1) der Süddeutschen Feuerver ficherungs-Bank

i r Pferde-V ersiherungs-Gesell- in München zum Betriebe der gener U Einbruch- schaft auf Gegenseitigkeit in Stuttgart zum Geschäfts- | diebstahlversicherung und der C laspersherUng im Deutschen

Bekanntmachung. betrieb in Hohenzollern, Bayern, Württemberg, Baden, Hessen | Reiche unter Wegfall der bisherigen einzelstaatlihen Konzessionen Das Kaiserliche Aufsichtsamt für Privatversicherung halt und Elsaß-Lothringen unter Genehmigung der in der General- | und unter dem sih aus F 125 Abs. 4 des Versicherungs- die nahbezeichneten Erlaubniserteilungen ausgesprochen: versammlung vom 17. März 1904 beschlossenen Saßung nebst | aufsichtsgesezes bezüglich der Jmmobiliarver sicherung im König I. unter dem 13. April 1904 gegenüber der Aahener | Allgemeinen Versicherungsbedingungen (8 96 Say 1 des | reie Bayern ergebenden Vorbehalte sowie Ur Aufnahme d: und Münchener Feuer-Versicherungs-Gesell haft Versicherungsaufsichtsgeseßes); Betriebs der Feuerversicherung in den Wereinigten Staate\' | in Aahen zur Aufnahme der Versicherung gegen Wasser- TŸ. unter dem 14. Mai 1904 gegenüber dem Rind- | von Amerika nah Maßgabe des vorgelegten Geschäftsplan: f i fd vieh-Versicherungs-Verein für Weitin und Zirzow | (8 % Sayÿ 1 des Versicherungsaufsichtsge] ees),

leitungsshäden im Deutschen Reich unter dem aus 8 126

E 6) der Stuttgarte