1855 / 160 p. 2 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

I 1246 2 i: 1247

| Quxemburg, ©. Juli, Der neu ernaunte Kommandant Austheilung von Wein und Spirituosen an eie Leute verordn ‘bei hrt: bi 9, Juni M unserer Bundesfestung, Oberst von Olber g, ist gestern Abends hier | um ihre dur die übermäßige Hie G die heftigen Gewitter E L ey fon Kirchhof, die Bastion Nr u? Le | allen Kräften zu unterstü N | angekommen. Heute Morgen hat derselbe das Kommandantur- | fährdete Gesundheit aufre<t zu erhalien, Die Leiche Lord Schwarz verlängert, die Redouten Sselenginsk und Welanad d V tee Brüssel erzogen w De e: Der teste Sohn Carrera's, der i | [ f Hotel übernommen, (Tr, Z) u | Raglan?s wird nach London gebracht wert en. Nach Genitschek sind Tranchee verbunden, den Verbindungsweg von der Cünette UNS t | SPMte 116, 908 O gestorben. (Pr C,) 7 M | Hesterreich. Wien, 10, Juli, Se. Majestät der Kaiser Kanonenboote gesandt worden, um die Wiederherstellung der Be- 7us vorwärts geführt und Batterieen links bon der Redoute S scléiciner e | | o M T N vou Ia Reise na Galizien | festigungen zu verhindern und das faule Meer zu untersuchen, abwärts zur Bucht R 100 648 aber alle diese Arbeiten werden der- T Ii! wieder in Laxenburg angekommen. | General Murawie}ff} stand mit 30,000 Mann vor Karsz seine Avant- mayer rrO H M ini E ans daldar E oa E Nag, 10: Zuli As | Niederlande. Haag, 9. Juli. Die Erste Kammer der | garde war am 16, Juni zurü>geshlagen worden, Er manövrirke Bee Std ‘ifeie Düchst le Tranchee gegenüber dem Peressyp C, B.) Hier eingetroffene Nath ia Gia E | Generalstaaten hat in ihrer gestrigen Sitzung einmüthig die von | in der Absicht, um den Verkehr zwischen Kars und Erzerum abzu- E nd i wieder erneuert eau Batterieen voUständig ge- | 6, Juli, melden, daß in der N O a R M fe M der Zweiten Kammer genehmigten Gesebentwürse, welche die | schneiden. Der Pforte ist es gelungen, eine Anleihe von 18 Mill, gegen die Batterie Nr. 4 agirt der Belagerec mit stei boote bei Groß "ine findet B L, Ae M bestehende Geseßgebung über die Ernennung der Offiziere der | Fr. in Konstantinopel aufzunehmen. In Aegypten läßt der Vice= Flatterminen und Sprengungen ; die ersteren fügen uis Rat eso} E Mnliadislse: Bala, in. G i Armee und Marine modifiziren, angenommen , diejenigen aber, König Said Pascha eine {öue Brigade von Schwarzen aus dem Schaden zu, und gegen die leßteren wenden wir mit Erfolg R E A ran Am Vormittage des Zten sand b A n 0 welche si< auf die Pensionirung dieser Offiziere beziehen, ver- | Sudan organisiren und ihnen zum Zeichen seiner Zufriedenheit m Seit dem 7. (19.) Juni begann das feindliche Feuer R | Gorka eine fünfstündige Kanonade statt, dur we| el Krasnaja l Ñ | worfen, weil sie die Bestimmung enthalten, daß den pensionirten doppelten Sold auszahlen.“ schwächer und unser Verlust geringer zu werden: am 7. Juni v eflaid | Telegraphenkaserne euhebli<h beschädi : s wele. die dortige i Offizieren erlaubt sein soll, im Auslande zu leben, ohne daß ihnen Die vierzehn russishen Bataillone, wel<he von Anapa auf= die bl Ch “Apot aus 62 Getödteten und | London, Mittwoch, 11, Iult 0 WOEDEN I 4 | ihre Pension gekürzt wird. Der Kriegs-Minister wandte ein, wie brachen, um si< auf die Kuban-Linie zurück zu begeben, haben 292 Verwun" Herwundete ; 7 N D betrug sie nur sieben | Eine Depelbé:d o, 11, Juli, Morgens. (Tel. Dep, d. C.B,) M | ungere<t es von Seiten eines Landes, welches in seinen Kolonieen ihren Rückzug nit bewirken können. Verfolgt von den T scherkessen ep fd) leider au der E: Mai, D „der Touteren bés) |* esbet. E es General Simpson gus der Krim v 9 H M 1 M eine aus allen Nationen rekrutirte Armee hált, sein würde, die aus- | und vom Mangel an Lebensmitteln gefoltert, hal dieses kleine Armee- Kaiserlichen Majestät Suite; es L E B hi M G Ich beabsichtige morgen ein s{<weres Feuer A A Y M wärtigen Offiziere des Rechtes zu berauben, nah abgelaufener Corps sich wieder na< Gori zurückgewandt, nachdem es bedeutende durch die Wade geschossen : allein das hindert ihn E ae A I Gesundheitszus: P He Toupplié isd bo: U Dienstzeit in ihr Vaterland zurü>zukehren und dort ihre wohlver- Verluste erlitten. Mehrere Familien, die von Anapa mitgeflüchtet Gang der Vertheidigung zu leiten, Jm Verlaufe der e den | friedigend. General Gortschak O 1 Ut I bes M diente Pension in Ruhe zu verzehren. Die Vorstellungen des Mi- waren, sind in die zerstörte Stadt zurückgekehrt, do<h war ihres waren unsere Hauptbeschäftigungen: die Säuberung des Oren e | fangenen in Odessa v N /a toff hat einen Austausch der Ge- ' nisters drangen indeß nicht durch. : | Bleibens daselbst niht mehr. Der frühere Gouverneur von Verlängerung der Facen und das Aufschütten in den Flanken as A L E fpagelMlagey, î Großbritannien und Jrland. London, 9, Juli, Kertsch, General Wrangel, liegt {wer erkrankt in Simferopol, Werke, Troßdem, e e der shwülen, über einen Monat anhaltenden A l Mittwoch, 14. Juli, Morgens. (Tel, D ' Die Königin hielt vorgestern im Bu>ingham-Palast eine Investitur wohin er si zurü>gezogen hatte, Das Corps, welches unter V E A A E S DeSDO Die Arbeiten mit | Jf heutiger Nachtsibung des Parlament e er i des Bath-Ordens ab. Es erhielten das Großkreuz: der Herzog General Chrulesf von Baktschiserai nah Karassu Bazar aufgebrochen E 1 4e a 2 E verknüpft sind, ist es der Garnison | êU nächstem Freitag den Antra E E | / ; Dund n è G : S C e \ G O L A, on Sebastopol , Dank ihrem beispiellosen Eifer, gelungen, sämmtliche | sei L L von Cambridge, Admiral Dundas und Sir de Lacy Evans. Zu |isst, um Jenifale wieder zu nehmen, ist 20,000 Mann stark. Jn Verschanzungen auszubessern und neue Mitt E Se P Oa, Res B 0 Abit ine Commandeuren des Ordens wurden ernannk: Sir Charles Fibroy, Jenikale steht der türkische Divisions - General Reschid Pascha, der theidigung derselben herzustellen. L O le P e O a O Oberst Cautley und Oberst Shiel, Lord Lucan, Admiral Plum- ein tüchtiger Ingenieur ist und seine Zeit zur Befestigung seiner Nah russishen Berichten aus Simfero pol zu urthei p | meines Exo U 4 R E e a I | ridge, Lovd Cardigan, Genexal - Major Buller, Rear - Admiral Stellungen trefflich benußt hat. Au der tapfere Admiral Achmed die Verpflegung einer großen Armee in der Ari Be N M die d N fr Aemter, erfolgt die Abstimmung , bei Ia Chads, General Nicols, Admiral Lord Aylmer, General-Lieutenant Pascha befindet si< dort an Bord des “Taif“. So wird dem diesem Zahre mit großen Schwierigkeiten i esonders in | die Regierung eine Majorität von 15 Stimm E welcher Brotherton, Rear - Admiral Berkeley und Rear - Admiral Maresby. „Constitutionnel“ aus Balaklava vom ‘24, Juni geschrieben, Steppenlandshaft \o meldet ein Herr Dombr GBtE Ta r L E S R, P Me R etheit als Si Lord Cannings Ernennung zum General-Gouverneur von Ost- Eine Depesche des Generals Pelissier, welche am 9, Juli namentli mit dem Getraide und dem E E l sieht es | 17ten, obschon von der Regier | vesenheit aller Mitglieder am indien hat die Königliche Bestätigung erhalten. Lord We|t- Morgens zu Paris eingetroffen ist, meldet, daß in der Nacht vom Der Monat Mai war so heiß, daß die 78 e übel aus, | jorität von 25 Stimmen tee E u e moreland is vorgestern hier eingetroffen. " Zten auf den 8ten die Russen mit beträchtlichen Kräften einen Aus- 34° R, erreichte, alles versengt hat, Man Fel BBL ae “nicht anwes une S Frankreich. Paris, 10, Zuli, Der heutige „Moniteur“ fall gegen die von den Alliürten vor dem Mamelon und den am nah dem Beispiel früherer Jahre : A Ca a E egie- enthält eine Depesche des General Pelissier vom Bten d., nah | 7, Juni genommenen Werken ausgeführten Approche-Arbeiten, welche Züge von Proviant =- Transporten “und Tui M nee poM nan a N 9a? den Admiral Dundas instruirt die Befrei L Viia O Zeit nichts von Bedeutung a De ao vie Befestigungen des Malakoff - Thurmes und des Süge- Folgen betroffen werden könnten, obgleich L 2 As schr üblen Hangs gefangenen Engländer zu forder rt, die Befreiung der zu französische Armee hat seit ihrer Einschiffung 16,305 Mann an | werks gerichtet sind, unternommen haben, Sie wurden wie die denen ovianbetinen berige U thte fe S : R E Todten verloren, (Tel, Dep.) R n 7 E n, wie d nta a a E S R a A R E Id / Depesche berichtet, mit großem Verluste zurückgeschlagen. (Independ.) und neue graben läßt, Bei großer anhaltender Hiße kommt es jede< | S f EARE

Spanien. Man schreibt dem „Memorial des Pyrenees“ N O : E L in der Krim vor , daß di inbar hópfli 1 töni : E Rußlaud und Polen. St. Petersburg, 5. Juli. Gestern der Krim vor , daß die scheinbar unershöp i [len S i tatisti Büs aus Barcelona, daß General Zapatero einen Erlaß veröffentliht i vom binter Fürsten Go Lt) vatoff das Friegs-Zournal verlegen, Selbst der größte Gluß, E S S Forts, E P habe, wonach, weil ihm zur Kenntniß gefommen, daß einige kleine | vom 4. (16.) bis zum 17. (29.) Juni eingegangen , welches ergänzende Vach zusammen und riejelt kaum auf einer Stre>e Lie 29 Wers Gor lepung der Auszüge aus bem vierten Abshnitte der T Banden Aufrührer no< das platte Land durhstreifen, alle Truppen- | Angaben über das glänzende Abschlagen des Sturmes auf Sebastopol, | an Mitte Juni haben einige Tage reichlichen Regens Bn Jah 1849 di L preusischen Staat für das N ; i j | und außerdem einige Details enthält sowohl über den weiteren Gang der «tmosphâre kaum i 3 erfrisc Zin H Ünteiner Ar T0 Et e nthaltend. (S. Staats- Anführer angewiesen werden, alle Rebellen, die mit den Waffen in | f e Del »ált sowohl übe A E sphâre kaum in etwas erfrisht. Simpheropol ist dermaßen von | Anzeiger Nr. 70, E E | F |

der Hand gefangen genommen würden binden Drei, Stunden | Arbeiten bes VEagerere als au über die von uns ergriffenen Maß: Bewohnern, die theils aus anderen Orten hierher als Flüchtig Vei 09 \tige . Das Ministerium der Justi L U.

haltend. (S. Staats8-

erschießen zu lassen. Diese Maßre el findet eine Ausnahme bei | regeln, denselben entgegenzuwirken. zusammenströ ‘ere | aus i j Aba: schießen (e issen. Dies ßregel fi S Den Tag des secsten (18.) Juni kann man’ vermöge der bedeuten- wundete strömen, zum gréßeren Theil aber aus Kranken und Ver= Zum Verständniß der bon dem Königli Zusti denen, die sich freiwillig unterwerfen werden. é : Os L G wundeten der Armee bestehen, überfü Sf G 7= } gectheilten Tabelle 4 on dem Königlichen Justiz-Ministeri j : A " den Anzahl der angreifenden Truppen des Gegners, der stürmischen E n ejtehen, U erfut, DaB Die Stadt davon in | getheilten Tabellen muß zunä s i: tguhen c Fusliz-Vetntsteriuum mits- i Nach einem Séhreiben aus San Sebastian vom 4. Zuli | alttafe desselben und der Wuth des Kampfes, zur Ehre dexr Garnison einen übelriehenden und der Gesundheit s{ädli<hen Dunst l ill E Rechte cten ind ein verschiebenes Nechtoverfahren . im pariser „Moniteur“ ward in der Nacht vom 1sten auf den 2ten pon Sebastopol in die Reihe der wabrhaft heroischen Begebenheiten un- l, Nach dem Gefecht am 7ten sind 200 Gefangene, E g 1 t | stattfindet. Jn bett Ao een de verschiedenes Nechtsverfahren eine Abtheilung der dortigen Besaßung nah Oyarzun entsandt, wo serer Kriegsgeschichte stellen. Mit der Dämmerung rü>te der Feind unter ranzosen, Araber und Türken, durch Simphieropol« eb A E Neu Vorpommern) Schlefien, Brande A Saefen, Bes: sich angeblich eine fleine Rebellenbande gesammelt hatte, die jedo, dem betäubendsten Schießen zum Sturme vor, wie es scheint, in der vollen (9, V, H.) ; E Uflgemeine £0 ret, in f n Bezitke des Vie bald verlautete, nur aus Schmugglern bestand, Die Truppen | Zuversicht, daß die Tags zuvor stattgefundene Kanonade Einstürze im __— Im Laufe des 2, Juli behauptete die feindliche F i | N E 6 Greiföwald and dem of heiniseh, ‘Theil des A Un prdie Gebirge von Oyarzun bis zu denen von | unseren Werken verursaht und dieselben zugänglich gemacht habe. frühere Stellung, Des Morgens trennte sid eindliche Flotte ihre | Negierungs - Bezirks Cohlenz (Bezirk des “S Fre Gen Theile des N a D ift hati ne die Bande finden zu könn ach | Seine dichte Kette umfaßte den Naum bon 4 Wersten, und Südseite stehend gens trennte si< von dem auf der | breitstein) gilt das gemeine deutsche N Justiz - Senats zu Ehren- avarra durchstreift hatten, ohne die Bande sinden 3 nnen, n : / E y \ j e stehenden Geschwader Linien|chi} v A l em Appellationsgericht zu Cöln San Sebastian zurüd «+4 hinter ihr schritten die Kolonnen, gede>t durch starke Reserven; in und näherte si der gr A h N iniens<hiff} 8 O Kanonen | fyg Sie Sa hen Ah pelarpnögerto tsl fe j! m lt das Túrkei. Nach Privatmittheilungen der „Pr C.“ aus Kon=- | dieser Ordnung stürzte sich der Feind auf die Verschanzungen und be- enua großen Rhede, gleichzeitig beschossen zwei Ka- sranzösishe Neht ( Code Napoleo L adl i é vivatmitiheilungen der „Pr. C. on | eir die mörderischste der Schlachten. Die kaltblüutige Anordnungskunst h die Schifferkähne (Lajby), welche an der Küste von Or | n diesen drei verschiedenen \apoleon), Das Verfahren war sonst D E E herrschte die Cholera lea amor (n l O oseral« Sieutenant8i@ rubia: die Festigkeit seiner nächsten Oe- wenbaum vorbeizogen, und gingen dânn nâth der Pliste A S0 Un Ul dies dus L Zurisdictions-Gebieten verschieden, 1 : : (S j v N 2 Í ¿ : Fre O 1 : : Sa l L T O m f Wi 4 i fah “fü : | : L : t J : D as ea en De e p S A | hülfen: des Contre - Admirals Panfiloff und des General - Majors N hinüber, wo sie ebenfalls ein Feuer Len N E L Beraoren, U die Departements Ehrenbreitsie Tie On n von Duzjuldere na m S e / ie und in | Fürs ; ibiwie die Selbstver Aller, die an E L R E E : f | wald mit dem Verfahren in de nts Ehrenbreitstein und Greifs de julpane na e D N r ober Flucht bekleit e, mio Selbstverleugnung Aller, nten disgen Cil 18. (30) Juni, Am 44, (26,) Juni trat vie in der | meine Landrecht gilt, ss angenthert daß in (le Q welchen das allge em gegenwärtig eiwa 9 ann tüchtige aver \{le><t belleidete dem Hefechte Theil nahmen, vom General bis zum Sotdaren, U : 2itadelle errichtete Telegraphenstation, nah vollendeter L | Provi and Le e 01 0 „angendhert, daßin die Tabellen für die alten B türkishe regulaire Infanterie und zwei vortreffliche Batterieen sich | die hartnäigen Anstrengungen des Feindes erfolglos. Die mannhaften Finz der Drähte bis Dünaburg nit laltiver O E Le P E Verwaltungsresultate für Ebrenbreitftein ur Greifswald | befinden, Sehr auffallend erschien es, daß General Vivian, nah-= | Trnppen Sebastopols hatten in der Nacht vom öten auf den 6. Juni # Male in Verbindung, und tel avbirte Deves L E E nod ‘midt geschehen, und | dem er zuerst die türkischen Batgillons-Chefs, dann auch die Re- sämmtliche Beschädigungen unter dem stärksten Feuer auszubessern vel burg, Gestern Abeu telegraphirte Depeschen nah St, Peters= theils aus diesem Grunde, theils und hauptsächlidl ) nicht geschehen, und / Dem ee Mer mandeure perhorreszirt hatte, jeyt bei dem Kriegs- erfolgten einz anden, 0s Sturms die vergweifelten Angrisse ab d Visencourse aus St. Petersburg auf diesem ersien Male die | ij) nidt das Jahr 1849, sandern 1801 3 t den allen Brabingen ante | 3 | e O e Ain hes e bis in bie Tran A : us Stk. Petersburg au diesem Wege i m | nicht das Jahr 1849, sondern 185 x i alten Provinzen eintrat, ht, : j Me pas g f sem Wege innerhalb L aucdEn A 49, jondern 1851 zu den statistishen Betrachtungen

a ta o Adjungirung eines General-Majors nahgesuht hat. | eselben an fragt si< unter diesen Umständen allgemein, was die anglo- An Tolage desse i Nexbünde i gen, die regel- = Nacriht G A E Î : ] n a ns In Folge essen schen sich die Verbündeten gezwungen, (e s der Ga riten aus Warschau vom 8. Juli lac : M den alten Provinzen Fehr füy 2 R A Die Pfe Ne É, ae nodh d Pen Corps thun sollen? | mäßige Belagerung wieder aufzunehmen; allein diese wird Bri zen v G neral-Lieutenant Oldenburg aus dem L Lublin, | me Ie Bestimmungen der“ allgemeinen Gerichtsoxdnung und gy e orte hat in Turin eine von 1hrer Do in Paris resor-= il Seite viel Zei l Heure Opferx fordern. Die Zartnäcttgie neral- jor Aureagi i: C H ani L A062 rige 'esond vecen V nunge h h {haf P \\ von ihrer Seite viel Zeit und ungeheure Opfer forde ° 9 B Major Aureggio von Zamosc, der General-Lieutenant | Über " Deoftal - S oA N E G S - j J C Í

l ú b , | f tirende Mission errihtet. Zum Vörstande derselben als Geschäfts- | und Dauer des Sturmes, während welchem die Truppenmassen des Gegners man, Chef d : | E träger ist Joh. Mussurus, älterer Bruder des türkischen Botscha\- unter mörderischem Kartätschenfeuer anrü>en mußten, müssen einen überau? : ÖtorgiewsE M Kai A Gendarmeriecorps -Dezirts/ von Neu- vor 15849 wurden mehrere der E Else Ord A iltigon he S I Nach der Ausfage [F und / aiserlih russis<e Kammerherr Fürst Wolkonski | Forme y reis mb/ mobifiiltt, Ans Md i B ters in Paris, ein vielfa gebildeter und gemäßigter Mann , er- | großen Verlust in ihren Reihen angerichtet haben. Na ugas der russische General-Konsul in den erherr Fürst Wolkonski | Formen und Geschäftsverfahren bereinfaht und m difizir Mid die 10 nannt worden. h I eberläufern beläuft fich der Verlust der Franzosen an Todten und nth Tschewki eneral-Konsul in den päpstlichen Staaten, Staate- | au für die Aufstellung der Tabellen maßgebende ‘Besti undi e k 1 Mit dem „Sinai“, welcher Berichté aus Konstantinopel Verwundeten auf 10,000 Mann. | E e O dort angekommen, (Pr. C.) | lich die Verordnung vom 1. Juni 1833 bee ben E N E: L 4 bis zum 2. Juli und aus ver Krim ‘bis zum 30, Juni na< i n 300 V A pa Lon A L StboOI : Guatemala, Rafael Car der bisherige Präsident der Republik | ¿rweiternbe und durgreifendew Verord diese fnüpste s zweitens dic L : : 1 z GA: d unter denen gegen 300 Verwundete ware, sgewiesen: 1 Stab8oe" M dieses a, Rafael Carrera, zum lebenslänglichen Staats-C | Feivalteunbe Und -Lugaug ernen E 21, Juli 1846 über | D Mein altäcneintr Big E n us As That- | und 11 Oberoffiziere der französisch und 1 Stabsoffizier der englischen T sung es erwählt worden ist, wurde durh inen Einfluß VA ae | N in Aen, welche dn B Mubeifin bex | den 40, Juli erwartet, Von Kars ies idceien ‘vis zuni “uns wurde außer den in den in dem Berichte des 7. (19.) Juni Ïl E a gen welche einen wesent- S edern B Rd liegt. Die Verordnung septe | 46. Juni eingegangen. Die Demonstration der Russen unter Genannten getödtet: der tapfere Commandeur der ôten Compagnie n hervorgeht, hielt sin a. Die aus Privatmitthellungen von | unwichtigeren und solchen A R ne le eid Vg I General Murawief war zurü>geshlagen worden. Die Russen Infanterie-Regiments Ssjewsk, Stabscapitain Ostrowski, der sich, 17 Vbleser General, seiner Abst aselbst auch für immer wahrscheinlicher, | nöthig machen , ein mündliches Verfahren an O i S on Pa hatten si< auf Agtsche-Kale zurückgezogen n ntschlossenem Muthe mit seiner Compagnie auf den V i Batterlt F Mer ein sehr entschlossen ammung nah einFarbiger und von Cha= | der und ine Mor der ganzen Justiz - Or anisatio: berbeifüh- i fd auf Agtsche-Kale zur tgezogen. a E e enan Feind warf, und verwundet: der Flügel-Adjutan" F Nil Guátemal aa ler und energischer Mann, den Plan, die Repu- | rend waren die Verordnungen vom 2. und d W ation 008 eifühs- Nachrichten qus der Krim vom 30 Juni zufolge belief H die «jtt Raa 1íten Ranges Kisslinski, der Major Nudanowskfi vom Jufanke M lingerer a in eine Monarchie umzuwandeln, den man bei ihm schon hob den eximirten Gerichtsstand , die R T y , zufolge belief si< die | Regiment Minsk, der Oberst-Lieutenant Nikitin bom Jäger - Regime! Ey soll Zeit voraussebt, nun auszuführen versuchen werde. aus: und septe . an; Rene L gu D N Zuftanz vollständig

Ala \ mentlih die Gesellschaft der Jesuiten, welche in Guate- E Mie D d deren Jurisdictionsbezirk 40 bis 70 tausend Seelen

ehr ei N 49 fu | h A AG 4 ans A0E Feinde nie DARA und Died | Le Lide La Geseßz- vom 3. Januar 1849 führte das mündliche |

h Zahl der Mannschaften, welche bei ven gegen den Malakoffthurm | Odessa und der Oberst-Lieutenant Fürst Vagration vom Jnfanterie-R& dien bereit,

Und das Sägewerk gerichteten Belagerungsarbeiten beschäftigt | giment Jelez. ihn l | M, Durebr Seil i ahren mit G / i y i c r<führung seines Unternehmens mit | Es unterschied, wie hier nur in aa Uoriie A Werben

} / waren, auf 30,000 Maun. General Pelissier hatte die tägliche Die Verbündeten haben nah dem erlittenen Mißgeschiæ folgend F