1855 / 177 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

e 5 Le ; is

7% 36

i : i g | 1372 S 0a « / Abonz t beträgt: Fr o e L 0 s Alle Post - Anstaiten des In - und Berliner Börse vom 30. Juli 1855. s E Königlich Prenftifch C tes mes Sefedang n L E Preußischen Staats-Anzeigers : I gle C3

yar h

für das Vierteijahr Ï in allen Theilen der Monarchie E A L T R

hiatlicher Wechsel-, Fonds- und Geld-Cours, Eisenbahn - Actien, jd! folie Bes t C s C €D Brief, | Gel, Li. Brief, Lf, Brief. | Geld. \Lf, Brief. Geld (1g pte) Ly 0.) Berl. Stadt-Obligat, 45 _— Áachen-Düsseld.... 91 4 | : P E

_— do. Prioritäts- | SO0¿Niederschl.-Märk...4 | 94% 932 | (s S7 UD e S G | & 91 | 903} do. Prioritäts- b L Gc A Elk I M Cp M R 50% | do.Conv.Prioritäts-/ 931 3: G M V n 1 h | 934} do. do. I, Ser. 931 93 A / F E E 1 2J O) 83 do. IV. Serie 5 |1027 102 ; : / : | n 4 (L | F! A

Wechsel - Course. do, do. 35 : N do. I. Emission

1397 Pfandbriefe. V O Aachen-Mastricht ..

139!]Kur- und Nenmärk. 35 997 do. Prioritäts-

149: Ostpreussische 3>| - Berg.-Märkische A tes

; 102 101%|Niederschl. Zweigb. 65 | 64 i | | 102%{| |Obersehles. Lit. A. L A R E F, M

89% 88%/ do. Lit. B, \ A cir Ie —————— do. Prior. Lit. A. : E L AARS

93%| 921

VMünster-Hammer . .'

Amsterdam . ] Kurz dito 2 A. Hamburg .....-- ; . | Kurz dito ¡42 M, London S. | 9.0. 300 Fr, | 2 M.

Wien im 20 Fl. F. 150 FI. j 2M. Augsburg 150 FI. | 2 Bresiau 100 Thl. 2 2

N

148i Pommersche 35| 1 do. Prioritäts- 6 17% Posensche........ : do. do. Il. Serie |: 79 1. do: de T. do. (Dortm.-Soest)! 832 Sehlesische.….«- “.. Berl. Anh. Lit. A.u.B. 101“ Vom Staat garantirte do. Prioritäts- ggz| Lit. B / [Berlin - Hamburger. “*IWestpreuss 4 4 do. Prioritäts- 99% Rentenbriefe, do. do. 1II Em.

56 10Kgr- und Neumärk. Zl 98 R E ; . s 2

995/P ommersche do do. Lit. C

Posensche

; do. do. Lit. D. S wh Berlin-Stettiner... O . ] do. Prior. Oblig.

ä h I 4 90 0:0:0:0::0 1015 S Bres1.-Schw,-Freib. Cöln-Mindener

1007 ¿|Pr. Bk. Anth.Scheine/- do. Prior. Oblig. do. do, I[. Em.

Friedrichsd’or H Andere Goldmünzen y 4 l nas

Düsseldorf-Elberf.. do. Prioritäts- do. Prioritats-

Magdeb. -Halberst.. |

R O TN D

-— 96 do. Prior. Lit. B. Ä M4 rot Lit. L R . - “- _—

—- [1012] do. Prior. Lift. L (ZL| SQU) 89 Z , ;

[1013|Prinz Wilh, (Steele- | | B Î 0 en 1. Nugulst 9821| 975] Vohwinkel)... i Berlin, Mittw < d [ug fl 9435| 94 do. Prioritäts-5 | | gg P S DCT T EGEG R Ez E E E T les T L

1007/100;| do. II. Serie. [100 [Rheinische zu berufen und den Ersteren zum Vorstande des H'sniglihen Justiz=

| do. (Stamm) Prior, L Ministeriums und den Lebt Vorstande des Königli 1014101 |do. Prioritäts-Oblig, 2{| | Ihre Majestät die Königin sind nah Pillniß gereist Ministeri F Leptereir zum Borsinnve , zee eres n old Sun gan, 4A - hre Majejta? ontg d No 9g . Ministeriums des Jnnern zu bestellen. Ferner 1 dem Staats- 170 |169 |Rubrort-Cref.-Kreis Minister, Grafen von Kielmansegge, die Leitung der Geschäfte - NOLE Gladbáther i |_ im Königlichen Gesammt-Ministerium übertragen und derselbe einst- s 10 L ac o 4 otedant 58; Juli E A der Geschäfte des Ministeriums des T Do, 14, Serie. 4 | (89 F ? L ? | gl rauf, e Lu L L E G Hessen. Darmstadt, 28. Juli. Die Erste Kammer trat | 9521| do. Prioritäts-| j E H N E N O0 heute ohne Diskussion den Beschlüssen der Zweiten Kammer in | 91 | do. Il. Emissíion £/100;| 993; } Preußen i vou Ner L E, V 4 Betreff der Kreirung von 1,500,000 Fl, weiteren Grundrenten- e Lr E ————— | scheinen und der Aufnahme eines Anlehens von 900,000 Fl., so wie | N A e S4 blig. 45 [100 [ H E e der Erhöhung des Steuerausschlags für das Jahr 1856 um | L E P s « 48% E Serie 45| 994/ 995 | M inisterium der geistlichen, Unterrichts- uns 1 Heller per Normalgulden bei, (Fr. J.) | G He A E e H 5 eid ; Medizinal-Angelegenheiten. Nassau. Wiesbaden, 28, Juli, Jn der Ersten Kam- S A : mer berihtete heute der Abgeordnete Marburg über den Antrag dankbaren Erinnerung an ihren für Bermehrung der Mittel der Landesbank, Folgende Anträge | erbabenen Stifter, König Friedri Wilhelm 11., am 3, August, der Kommission wurden meist einstimmig angenommen : die Regie- L .|Exief.| Geld, ] Brief, | Geld, “\Prief,| Geld. Lf, Brief, Wed F Mittags 12 Uhr, in ihrem großen Hörsaale eine Gedächtnißseier | kung zu ersuchen: 1) einen Geseßentwurf für Kreirung von 500,000 In- und ausländ. Aus!, Prioritäts- Ausländ., Fonds. do. neueste ITI. Emiss. 9: | begehen, Die Eingeladenen werden hierdur< ganz ergebenst er= Gulden Kassenscheinen für dic Landesbank einzubringen 3; 2) Sah- Eisenb. - Stamm- Actien. | Wielinar, Dank... d-i Fl... 195 F su<t, die ihnen zugestellten Karten am Cingange vorzuzeigen, verständige zur Landesbank hinzuziehenz 3) eine Privatbank nicht Actien und Quit- ntt ala | |Braunschw. Bank 116/ 115¿jSchwed. Oerebro Pfdbr. F "Die Herren Studirenden haben den Zutritt auf Borzeigung zuzulassen, Jn der Nachmittagssipung der Zweiten Kammer be- tungsbogen. Concau Überall el Oesterreich, Metall... 65% 647 N do. / | ißrer Erkennungskarte. | richtete der Abg. König über die Differenzpunkte bezüglich des Jagd- | Nordb. (Friedr. Wilh.) |s de. ul 40 n, ag, A, Berlin, den 1, August 1855, | gejeßes, Die Zweite Kammer blieb mil großer Majorität bei allen Amsterdam- Rotterdam | | Belg. Oblig. J. de l'Est|. do. Bank-Actien... E a Ee a E Ven Beschlüssen, soweit sie das Prinzip der Fagdberehtigung an Cöthen-Bernburg L | A E a Meuel | do. National - Anl. a O a I J Der Rektor der Universität, den eigenen Grund und Boden knüpften, L O E P do. 1854r Pr.-Anl, 3 E E San, Mitscherli, Baden, Mannheim, 29, Juli, Friedrih Bassermann, Cracau-Oberschles. Russ. Hamb. Cer... A das bekannte Mitglied der deutschen Rei l i do. Süogl. 2.4. Anl. Kurhess, Pr. Obl. 40Th. —/ 35! ' O E h b ge iml eutschen Reichsversammlung, hat sich, o A N N. Bad. do. 35 D |—- E nach elner so eben in Umlauf fommenden Nachricht, in vergangener E Ma ure-ppe de.) | | E A i i | Nacht selbst den Tod gegeben, Schon längere Zeit litt derselbe an do. Engl. L R T iee S] | | Angekommen: Se. Durchlaucht der Prinz Ludwig zu | Erblindung, und war an ihm ein Zug von Melancholte zu bemerfen.

|

|

|

|

î

;

|

| a 7 |D | | (5 è Q 3 ( s f S h 5 H f 5 G (5 T ° 5

| do. Poll. Schatz-Obl, Span. 3% inl. Schuld. 8 | | Sgayn-Wittgen| ein-Berleburg, von Shloß Sayn. | (Fre D) |

m f O I S D AS

heat

D

S

Leipzig in Cour. im 14 ThI. uss 100 Thlr. ......- Frkf. a. M. südd. W. 100 FL| 2 Petersburg 100 S. R 3

bea b

1855.

. .

|

<2 E

d n)

| S | R N

Fonds-CoursSe.

Preuss. Freiw. Anleihe Staatsanleihe von 1850

dito von 1852

dito von 1954

dito von 1853 Staats-Schuldscheine Prämiensch. d. SeehdI. à 50 Th, Präm.-Anl. v. 1855 à 100 Thlr. Eur- und Neum. Sehuldverschr. Oder-Deichbau-Obligationen - -

bai Ab o

d R Ae IRES E P PRR| R e

_] B do Do N

juni juni C0 bai N

[N E

T b S

|

S

> S N | | Gi | E E

do\ }

Nichtamtliche Notirungen, | Be

Pan F,

tes fa

Q in S if U 0 I tf

Ludwigshafen -Bexbach/- Mainz-Ludwigshafen. ,„. Mecklenburger .......- Nordb. (Friedr. Wilh. Zarskoje - Selo pro St. fe.

N

34 4 4 Livorno-Florenz 7 Cass,-Vereins-Bk.-Act. 4 4 4

P pan pr

e do C A do. 1 2 3% steigende 1 | | Der Wirkliche Geheime Ober-Regierungs-Rath und General= Großbritannien und Jrland. London, 28, Ult.

| do. de L, B. 900: V1 A | Polizei-Direktor von Hin deldey, von Liegniß. Die „Gerte enthält die offizielle Ankündigung, daß vom

| Gin nene Bande, A 12, Juli an, alle russischen Häfen im bothnischen Meerbusen,

: F E N E H E A 7 C E E Ir Ll O f : - | von Tornea bis Nystadt, so wie sämmtliche in diesem Bereiche lie-

Staats-Anleihe von 1854 1014 a ÿ gem. Pommersche Pfandbriefe 99 a 99% gem. Berlin - Anbalter Liit. A. u. B. 1665 a 166 gem, genden Inseln durch eine kompetente englisch-französishe Flottenmacht

Berlin- Hamburger 119 a 1184 gem. Berlin-Stettiner 175% a 1744 gem. Oberschles, Lit, A. 208 a 928% gem, Qberschles, Litt. B, 1904 N ich tamtl iches ‘in Blokadez ustand verseyt sind und daß derselbe aufs strengste a 190 gem. Rheinische 1055 a 1059 gem. Ludwigsh. Bexbach 459 a 1597 gem, e »C l a l E gehandhabt werden wird.

: N a aare I T MEY A E Erdmannsdorf, 30. Juli, Ihre Maiest ä Prinz Ed uard von Sachsen-Weimar is von der Krim hier

eingetroffen, Die Vertagung des Parlaments dürfte den

S]

E O n

Preußen. A

Q ; T1 ; : ten der König und die Königin wohnten gestern dem Gottes= l i

1 E A M A E war das Ge- ; Spiritus loco ohne Fass 34 Rihlr. bez., mit ass 33%,—# Kthlr. bez, dienste in der hiesigen Kirche bei und machten hierauf einen Sya= 14, August stattfinden, Die Abreise der Königin nach Frankreich

d ae. gering und die Course im Allgememen a E E O Br, u. G, Juli-August 33 Kthlr. bez u ziergang dur< den Park. Zur Tafel, bei welcher der Kapellmeister ist aufs den 16ten festgeseßt z doch ist es noch nicht bestimmt, ob die E N o (10A O R E E s E P L Vilse aus Liegniß die Ehre hatte, mit seiner Kapelle zu spielen, | Königin in Person das Parlament {lit i

D 302—34 Rihlr. bez. u Br. “302 G P E waren zahlrei<he Einladungen an Personen in der Umgegend und Nach hiesigen Blättern soll die Regierung jebt damit umzehen,

Berliner E E CHESE E E al lr Dalay Evóffauos Ml an Badegäste in Warmbrunn ergangen. Nach der Tafel fuhren auch eine italieni s<e Fremden =- Legion zu werben, Als

U Or E: verkauft, Schluss matt. Rüböl loco und nahe Termine matt, Herbs Jhre Majestäten auf den Ameisenberg und kehrten zu Fuß zurü>. | Werbeplaß wird Novara genannt, wo die Werbungen unter

Hannover, 29, Juli, Ein Extrablatt zu der Nr. 351 der | Oberaufsicht des englischen Gesandten in Turin, Sir Ï. Hudson,

W eizen loco 90—104 Riblr, {est Spirit S b hlt bli t ; 1 i 1 us höher bezahlt, schliesst matt. | i f i Roggen loco 84pfd. effectiv 665 Rihlr. pr. 82pfd. bez., 84#pfd. | „Hannov, Ztg.“ bringt unter „amtlichen Nachrichten“ die Bekannt=- | vorgenommen werden sollen, Das Kommando der Legion soll der

eslecúiv 67 Rthlr. pr. 82pfd. bez. Bode d. esfectiv 65! i cten j | ; L E pr. 82pfd s “od pie e L A E, : ; ; E, machung, daß Se. Majestät der König den bisherigen Ministern Oberst Percy vom Garde-Grenadier-Regiment erhalten, die übrigen Í «4, DOpld. 4) 5 « pr. Sapid. Dez, Brealaus, 30. Juli, 1 Ubr 20 Minuten Nachmittags, ( Tel. N ; : U “Ry Ja Offtev tali der Engländer, die der italienischen Sp laut Caen 66} Rthlr. pr. 82pfd. bez., Juli 663—{—65 | Dep. d, Staats-Anzeigers.) Dezterccielincho Banknoten. 86224 Br, Frei von Lüt>en, Wedemeyer, von Fuhr d 9 3e g“ I A As oder Engländer, | thlr, bez., 65% Br., 65% G., Juli-A t 635—63“KRthlr, bez., 635 Bi. AVE : i R L M ole I mann die erbetene Entlassung unter Verleihung des Ranges un >prache fun ind, sein. | i u. Gs August - Septérnber 63-62 be, Bru: G, So atécnbie - lib. Keuth END 48 E O Lk, L Charakters von e in Gnaden zu A villigen, gaubt, E Die M „London Gazette“ meldet, daß dem General- M S Kthlr. bez. u. G, 63 Br. Oktober - November 641—62 | schlesische Prioritäts - Obligationen D. 92% G. Oberschles. Priorit“ | ferner den bisherigen Bundestags-Gesandten zu Frankfurt a. M,, | Lieutenant Simpson, als Oberbefehlshaber des Heeres n Der "v Qt S 1 D Obligationen E. 825 Br. Kosel-Oderberger 178% Br., neuer Emissí00 | Geheimen Rath Grafen von Kielmansegge, zum Staats- | Krim, der Rang eines Generals der Infanterie verliehen worden H e L Gd Kthlr, kleïne 38—41 Kthlr, 1595 Br. Kosel - Oderberger Prioritäts - Obligationen 92% Br. Neis f Minister und Vorstande Des Königlt{en Ministeriums Der Finanzen | ist, Es s{heint darin die Widerlegung der Gerüchte zu liegen, Erbsen, Koch- 5760 Rihlr. F 54—56 Rthl Brieger Actien 80% Br. : und des Handels, den bisherigen Staatsrath von Bothmer zu | welche“ behauptet hatten, der General werde das Kommando des Rüböl loco 17% Rihlr. Br T2 1K Rihlr. b ; 72 Br, dit A Spiritus pr. Eimer zu 60 Quart bei 80 pCt. Tralles 155 Rbf | Celle zum Staats - Minister und Vorstande des Königlichen | Heeres niederlegen und nach England zurückkehren. Ueberdies hat August 17% Rihlr. Br., 17% G. Auitnot-bptbitibar 171—! Ruhl e Pa O S rgen, A Sgr. Roggen 76—93 Sr Ministeriums der geistlichen und Unterrichts - Angelegenheiten, der General no< vor Kurzem Anordnungen in Betreff seines Oe- u. Br., 172 ©., September - Oktober 17! Rthlr. Br. 17 G,, Okto- A b ed l den bisherigen Geheimen Legations-Rath und Minister -Residenten neralstabes getroffen, und insbesondere die von der Regierung beab- ber-November 163 Rihlr. bez., 17 Br., 16% G. i : j am Kaiserlich französischen Hose zu Paris, Graf von Platen- sichtigte Ernennung des General-Majors Knollys zum. Chef des Hallermund zum Staats - Minister und Vorstande des Könige Generalstabes mit dem Bemerken zurückgewiesen, E E Redaction und Rendantur: Schwieger. lichen Ministeriums der auswärtigen Angelegenheiten zu ernennen, | zier von Gefahtung uny G e M D eas Berlin, Dru& und Verlag der Königl Sees devei auch die bisherigen Staats-Minister außer Dienst von der De>en worauf dann, wie chon berichtet, der Genera? n nd Dertag “mudoldh De A ver-Hofbuchbru>erel. und von Borries zu Stade wiederum in das Königliche Kabinet | zu dem Posten ernannt wurde,