1855 / 254 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

F M 2E ca

ire cie Pre T E

Das Abonnement beträgt : 25 Sgr. für das Vierteljahr in atlen Theilen der Monarchie ohne spreis - Erhöhung.

Alle Þofß - Anstalten des In - und Auslandes nehmen Seftedung an für Serlin dic Expedition des Königi; Preußischen Staats-Anzeigers :

Mauer-Ftraße Nr. 54.

1888

Berliner Börse vom 29. October 1855.

Amtlicher Wechsel-, Fonds- und Geld-Cours.

Brieß, i Gelú, : Berl. Stadt-Oblig 1. do. do. Pfandbriefe. A 1 O A Kur- und Nennmärk.

ene

Wi echsel - Course.

Amsterdam

1502| 159 Pommersche ...«<.+- 6 1926 19% Posensche....--..- 795 795 do. is Ge A S892 89> Sehlesische .….----- 1025| 102 *|Vom Staat garantirte 995% 994 E B t | 99% V estpreuss.......- | 99%] Rentenbriefe. 56 20 56 I6|gur- und Neumärk. 985 Pommersche.....- Posensche....... Preussische... Rhein- 1. Westph.. Süchsische D Sehlesisehe .…. i Pr. Bk. Anth.Scheinze|- APriedrichsd’or

Ándere Goldmünzen O

__ London 8 Paris 300 Fr. Wien im 20 FL F. 150 D

Augsburg .…..... 150 Fl. Bresiau 100 Thi.

Leipzig in Cour. im 14 Thl. Fuss 100 Thlr... .…...-

Frkf. a. M. südd. W. 100 Fl

Petersburg 100 S. R

G0 O D O O D O S nt

> 2

F onds-Course.

Preuss. Freiw. Anleihe Staatsanleihe von 1850

dito von 1852

dito von 1354

dito von 1853...... : Staats-Schuldscheine Prämiensch. d. SechdI. à 50 Th. Präm.-Anl. v. 1855 à 100 Thlr. Kur- und Neum. Sehuldverschr. Oder-Deichbau-Obligationen «- «

if a D

10x 101% 1015

fa On I De

857

: Ses

1083| 107%

a

om. e

if O Ge D D O

TL5. Brief, Goid, 7E Brie. Gold. 45 35

975 do. 1515| 151% Ostpreussische 92

Eisenbahn - Actien.

Bas o

| 85{|Niederschl.-Märk... 89% do. Prioritäts- 884 -—- | do.Conv.Prioritäts- 45 do. do. III. Ser. 92 do. IV. Serie 817 Niederschl. Zweigb. 1022| -- JObersehles. Lit. A. 1017 ;| do. Lit, B, 883 8S/| do. Prior. Lit. Á. do. Prior. Lit. B. do. Prior. Lit, D. 115% 1143| do. Prior. Lit. E. | Prinz Wilh. (Steele- Vohwinkel)... do. Prioritäts- do. I]. Serie.. Rheiniseche ¿ldo. (Stamm-) Prior. do. Prioritäts-Oblig, do. vom Staat gar. é E : Ruhrort-Cref.-Ereis qu S0) 0, ¿r eue Giadbacher .…...- R di 35 __ do. Prioritäts-|- o. Prior, Oblig. 45 do. I. Serie. E y4 q I. N 0% A E 80. O s do. Prioritäts- do. I. Emission|4 912 do. Il. Emission| Düsseldorf- Elberf. , |-- 1085 Thüringer ; : do. Prioritäts-4 | do. Prior.-Oblig. 4 do. Prioritats-6 | do. Il. Serie 4 agdeb, -Halberst.…—| W'ilhbb. (Cos.-0dbs.) alte! Magdeb, - Wittenb... 44 do. neue |— do. Prioritäts-45| do. Prioritäts-|4 Münster-Hammer . . |4 | 91

100;¿|Aachen-Düsseld.. 35 83%| do. Prioritäts- do. II. Emission Aachen-Mastzeicht Prioritäts- ¿|Berg.-Markische .…. do. Prioritäts- do. do. I[I. Serie do. (Dortm.-Soest) Berl. Anb. Lit.Á.u.B. do. Prioritäts- Berlin - Hamburger. do. Prioritäts- do. do. IIL En. Berlin-Potsd.-Magd. do, Prior. Oblig. do, do. Lit. C. do. do. Lit. D. Bezlin-Stettiner.. .. do, Prior. Oblig.

do

O iss o da L as _ S-A

[E Tee D h I

c A S

A >j>Se| E

> G!

| | rol Il

San bsi bsi E janz [4

D jun L & ira C i N

|

R, | D i H gon

fav. dos

l

S! | a

- L z 2

E ae

V Ne Do Lund pucaoi Fr S

Nichtamtliche Notirungen.

Fiel, | eid. Zarskoje - Selo pro St. fe. |

Ausl.

In- und ausländ.

Eisenb. - Stamm-

Actien und Quit- tungsbogen.

Prioritäts- Actien. Amsterdam - Rotterdar Cracau-Oberschlesische Nordb. (Friedr. Wilh.) Belg. Oblig. J. de l'Esì do. Samb. et Meuse

=J S

Amsterdam- Rotterdam Cöthen-Bernburg Frankfurt-Hanau Frankfurt-Homburg. «- - Cracau-Oberschles. Kiel-Altona Liyorno-Florenz Ludwigshafen- Bexbach Mainz-Ludwigshafen.., Neustadt - Weissenburg Mecklenburger A e Nordb. (Friedr. Wilh.

do\=

j Kass.-V ereins - Bk.-Aet.

ca

juni jan Di S144 1A

Li, Vrlef.| Geld,

do. 1854r Präm.-Áni.

Ausländ. Fonds. Poln. nene Pfandbr... . 14 do. neueste [i Emi1i88.|-—

Braunschw. Bank ; “1 a M

A7 pj è- t 9 ; eime, B ici: ::(2 (00 / GgusSehived Ogrekro Pfr le, engl. do.....- L Ostgothische do, L —_ |Sardin. Engl, Anleibe. T: Bal Aulaite O 88 amb. V euer-Kasse. da. Staats-Präm,-Anl. Lübecker Staats = Ánl., Kurbhess, Pr. Obi. 40 Th. N, Bad. do. 35 Fl...

Gd Ge Q taa fin i

Russ. Harb. Cert... ; do. Stiegl. 2. 4. Ani. |i —- L Ao. & Anl. o, v. Rothschild Lst. Ta S do. Engl. U u e do, Polin. Schatz-Obl 2) 7132 25 Thir i E / „Span. 3% inl. Schuld. do, do. Cert. L. A. 545] 40. 1 0a end do. do. L. B. 200 Fl.|\--| | IS5f S

Pommerzche Rentenbriefe 97 a 975 gem. Berlin - Anhalter Litt, Minden 163 a 162% gem. Rheinische 111 a 110% gem.

VVilh.) 524 a 4 gem. Oestr. Prämien-Anleibe 88% a # gem.

Berlin, 29. Oktober. Das Geschäft war auch heute nicht be- lebt, und die Course behaupteten 1m Allgemeinen ihren vorgestrigen

Stand.

Berliner Getreidebörse . i vam 29. Oktober. Weizen loco 100 130 Rtblr.

- Roggen Oktober 84—4 Rthlr. bez. u. Br., 84% G., Oktober - No- vember 841—%—4 Rihlr. bes. u. Br., 81% G., November - Dezember 81 802 X Kthlr. bez,, 81 Br., 805 G., Frühjahr 79% 80 Rthle, bez, Br. u. G. :

Gerste, grosse 54—61 Rihlr. Hafer loco 34 38 Rthlr. Erbsen 80—86 Rthlr.

Oelsaaten geschästslos.

Rüböl loco 18% Kthlr. Br., Oktober 418% Rthlr. Br., 185 G., Ok- tober-November 418% Rihlr. bez., 184 Br., 185 G., November - Dezem- ber 482 Rihlr. bez. u. G., 184 Br., April - Mai 418 Rthlr. bez. u. Br, 175 G. s S Spiritus loco ohne Fass 344 Riblr, bez., Oktober 3454—4 Rthlr, bez., 34% Br., 34 G., Oktober-November 332 Rihlr. bez. u. G., 33% Br., November-Dezember 33 Kthlr. bez. u. G,, 334 Br, April-Mai 335—%

Rthle. bez,, 34 Br., 337 G.

Ludwigshafen-Bexbach 156% a 5 gem.

B. 459 a 158% gem. Berlir-Stettiner 167 a 1665 gem. Cöln

Mecklenburger 574 a 5 gem.

A. u.

Weizen stille. Roggen loco obne Umsatz, Termine während der Kündigung von 500 W. matt erösfnend, schlicsst höher bezahlt und fest. KBüböl ruhiger. Spiritus anfangs höher bezahlt, schliesst billiger

angeboten. Kanal - List-e.

Neustadt- Ebers walde, 28. Oktober. 35 Wispel Gerste, 1500 Cir, Mehl.

eme

23reslau; 29 Oktober, 1 Uhr 15 Minuten Nachmittags (Tel, Dep. d. Staats-Anzeigers.) Vesterreichische Banknoten 90% Br. Frei- burger Actien 1335 G., neuer Emission 117, G. Oberschlesische Acuien Lit. A. 2125 G. Oberschlesische Actien Lit. B.- 1793 G. Ober schlesische Prioritäts - Obligationen D. 907; G. Oberschlesìische Priori Gtäis- Obligationen E. 807 Br. Kosel - Uderberger 175% Br. , neue Emissîon 144% Br. Kosel - Oderberger Prioritäts - Obligationen 91 Br Neisse - Brieger Actie»s 705 Br. s

Spiritus pr. Eimer zu 60 Quart bei 30 pCt. Trales 154 Rihlr Weizen, weias. 76— 65 Sgr., gelb. 67---150 Sgr, Gers!e 65 73 Sgr Hafer 35 42 Sgr.

Bei belebterem Geschäst waren Fonds und Actien ziemlich unver ändert, nur Freiburger höher.

Redaction und Rendantur: Schwieger.

Berlin, Dru> und Verlag der Königlichen Geheimen Ober-Hofbuchdru>erei.

(Nudolph Deer.)

Tf, Brici.| did

Nordbahn (Friedr

verbunden und- nebst dem Wortlaut der Statuten dur< die Geseß=

Roggen 102 111 Ss: F

S L

Staafts-

Me 254.

Se. Majestät der König haben Allergnädigft geruht: wit h O R und Kammerherrn des Königs von ürttemberg Majestät, Freiherrn von Taubenhein : Adler-Orden erster Klasse z so wie / E S Dem Ober-Amtmann und Domainenpä i i el i ( jter AntonMajewski zu Laziska, im Regierungs = Bezirk Bromberg, den Charakter I ae 0 4 g, den Charakter als Dem Steuer-Empfänger Breusing zu Coblenz den C j | g en Charakter als Re<unungs-Rath zu verleihen, / | :

Dostattgungs=Urkündbe vom 22 Ofltober 1855

zuden Statuten der Urttien-Oetsellfdaft „Minerva,

Schlesische Hütten=-, Forst- und Bergbau-Gesell- haft“ zu Breslau.

ir 7 ä ITTE j Ani

in S a von Gottes Gnaden, König von fügen hiermit zu wissen, daß Wir die Errichtung einer Actien- mit dem Domizil zu Breslau unter dem n : ea e Hütten -, Forst - und Bergbau- Gesellschaft, welhe den Zwe> ver= folgt, die Ausbeutung und Verwerthung von Eiseuerzen, Kohlen und allen nußbaren Mineralien und Fossilien aus Bergwerken, Gruben und Erzfeldern der Gesellshaft in Schlesien, das Aufsuchen und den An- und Verkauf dieser Mineralien und Fossilien, die Erwer= bung der erforderlichen Konzessionen, die Anlage neuer, so wie den Ankauf und die Pachtung von Eisen- und Stahlwerken, Wasser= frâften , Hüttenwerken, und damit in Verbindung stehenden | Etablissements, so wie zu deren Betrieb nüßlichen Wegen, Wäldern geldern und Realitäten, endlich die Fabrikation von Stahl Eisen und sonstigen Metallen, Maschinen und deren Theilen, so wie den Handel und Verkauf aller daraus zu gewinnenden Produkte und | Fabrikate zu betreiben, auf Grund des Gesetzes vom 9, November 1843 Allergnädigst genehmigt und den in den notariellen Akten

vom 3, März, 4. August und 29, September 1855 festgestellten und verlautbarten Gesellschafts - Statuten Unsere E | Bestätigung ertheilt haben, |

Wir befehlen, daß diese Urkunde mit den notariellen Alten vom 3. März, 4, August und 29, September 1855 für immer

Sammlung und das Amtsblatt Unserer Regierung zu Breslau z L gebracht werde, l E t E __UVrfkundlich unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift u: beigedru>tem Königlichen Jnsiegel. O Ie O

Gegeben Sanssouci, den 22, Oktober 1855. S) Friedrich IVilhelm.

Simons,

9.01 der Oer,

der Actien-Gesellschaft „A L __ der Actien-Gesellschaft „Minerva“, Schlesische Hütten-, Forst- und Bergbau-Gesellschaft“ zu Breslau.

| CExstes Kai ren Bildung, Siß und E der Gesellschaft, Unter dem Vorbehalte der landesherrlichen Genehmigung wird

zwischen den Unterzeichneten und allen Denieni rei Denjenigen, we - N bon Actien daran betheiligen, d E R A ctien-Gesellschaft errichtet. ih e

Diese Gesellschaft erhält den Namen :

0 D Minerva, Shlents<he Hüttens Forst- us Bergbau-Gesellschaft.

Der Sig der Gesellschaft ist zu Breslau. E

Die Dauer der Gesellschaft i 4 i A ! - st auf funfzig Jahre besti Si ao folgt e S4 Tage des Malenber- Maas S n Non Jt, velhem die amtliche Bekanntmachung de sherr- i E E A erfolgt ist. Mit A | zig „Zahre soll die Gesellschaft für einen neuen Zeitraum i E S M : en bon funfzt | Belängert fei unt oft, rel 2/9, Jahren M weigens bes Funflaften O 0 in den ersten se<s Monaten des ( ayres Jt gedachten Perioden ei enigf| i Drittel aller Actien in si< vereini / : E Verlängerung Einspruch erhoben ene Zahl der Actionaire gegen diese Viese Einsprüche müssen dem fungirenden Verw i n : Usen gl altun S E Ly außergerichtlich, ied Wia zugt l eichzeitig müssen die Actien der Opponenten bei Ablau e L E bla E Ra Bal el Monate des funfzigsten Jahres ber

der Verwaltungsrath eine außerordentliche G R ) itliche General-Versamml i bon der Zahl der Einsprüche in Kenntniß U e Hees Zar : niß zu seßen“ und, Falls die Op- ponenten mindestens ein Dritte er s i E e R O Viquidung Le E U G en Aaises vertreten , die E zu unterwerfen, : S ede Verlängerung der Dauer der Gesellschaft über hinaus bedarf übrigens der albe E E e

funfzig Jahre

Die Gesellschaft hat zum ey

1) die Ausbeutung und Verwerthung von Eisenerzen, Kohlen und allen nußbaren- Mineralien und Fossilien aus Bergwerken, Gruben und Erzfeldern resp. Bergwerks-Gruben und Erzfelder-Antheilen welche die Gesellschaft, unter wel<hem Titel es immer sein Me r Sthlesien erwirbt; y E das Aufsuchen und den An- und Verkauf dieser Mineralien und eossilien, die Erlangung und Erwerbung oder Pachtung der zu ihrer Ausbeutung erforderlichen Nechte und Konzessionen; E die Anlage neuer und den Ankauf, so wie Pachtung von Eifen= und Stahlwerken, Wasserkräften, Hüttenwerfen und damit in Ver- bindung stehenden Etablissements, so wie- zu deren Betrieb nüßlichen Wegen, Wäldern, Feldern und Realitäten; E die Fabrication von Stahl, Eisen und sonstigen Metallen, Maschinen und deren Theilen, so wie den Handel und Verkauf aller daraus zu gewinnenden Produkte und Fabrikate.

Bw eltes- Napi teil. Gesellschafts-Kapital und dessen Einzahlung.

i: G

Das Gesellschafts-Kapital ist auf fünf Millionen Thaler Preußischen Courants festgeseßt und zerfällt in fünfundzwanzigtausend Actien, jede im Betrage von Zweihundert Thalern Preußischen Courants. Jeder Actienzeichner ist verpflichtet, Funfzehn (15) Prozent oder Dreißig Thaler Preußischen Courants auf jede Actie sofort zu zahlen, den Ueberrest aber nah erfolgter Zahlungs-Aufforderung des Verwaltungsraths. Veim Ablauf des ersten Jahres nach erfolgter landesherrlicher Bestätigung des Statuts müssen auf jede Actie mindestens funfzig Prozent oder Einhun- dert Thaler baar eingezahlt sein. : .

Zunächst soll ein Actienbelauf von Vier Millionen Thalern ausgege ben werden, der Ueberrest zum Betrage von Einer Million, sobald der Verwaltungsrath es angemessen findet. Der Besißer von vier Actien soll dann berechtigt sein, von den leßtgedachten 5000 Stú>k Actien eine Actie zum Cours al pari zu fordern.

Nicht abgeforderte Actien werden nach Bestimmung des Verwaltungs- E zu n der O veräußert. :

Alle Zahlungen erfolgen bei den Banquiers dex Gesellsch elche durch die im $. 34 bezeichneten Blätter tiden beide a e

Die erste Zahlung, so wie die folgenden, werden bis zum vollen