1855 / 255 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1896

Berliner Börse vom 30. October 1855s.

Amtlicher Wechsel-, Fonds- und Geld-Cours.

Brief, j Geli, E. Berl. Stadt-Obligat, 45 35

EVechszel- Course. do. do. 1435| 1427 Pfandbriefe. i . dito 142:| 142 Kur- und Nenmärk. 35

Hamburg... \ 1515| 1513 Ostpreussische….. «j dito : .| 1502| 1497 Pommersche London . (6 1926 195 Posensche... .| 7975| T9). do. ee Wien im 20 FI. F. 150 Fl. | 2M.| 89% 893 gee g Angsburg 150 Fl. .| 1024 1015 on IAPSSAPAN irte Bresiau........-- 4100 THl. 99%! 994 w e eee oan anccr|t Leipzig in Cour. im 14 ThI. 993; Ves Preuss,. ...«.- Fuss 100 Thlr... .…..- 9945 Frkf. a. M. südd. W. 100 FI. Petersburg 100 S. R

Amsterdam Kurz

Rentenbricfe. : 56 16 Kur- und Neumärk. 4 985 Pommersche......- Posensche........- Preussische..…..….... Bhein- u. Westph.. Süächsische........- 101z Schlesisehe .......- 4

101% Pr. Bk. Anth.Scheine -

101% Friedrichsd’or 965 Andere Goldmünzen j 2 0 Thlr

Fonds-CeourSse.

Preuss. Freiw. Anleihe Staatsanleihe von 1850

dito von 1852

diío von 1854

dito von 1853 Staats-Schuldscheine Prämienseh. d. SeehdlI. à 50 Th. Präm.-Anl. v. 1855 à 100 Thlr. Kur- und Neum. Sehuldverschr. Oder-Deichbau-Obligationen

D A D

[N

pa A | Be Eo O

Eisenbalim - Actien,

Lb, Brlef.| Geld.

Aachen-Düsseld.... 35 do. - Prioritäts-/4 | &9%| do. IL Emission 4 | 8593| -—

Aachen-Mastricht .…|-—| 444| 434

p pat

Gag | Taae p E El 114114

D A s

85{|Niederschl.-Märk...

do. Prioritäts-

Co; Conv Priona s o. do. L, Ser.

| do. Prioritäts- 4; 922 do. IV, Serie Berg.-Märkische .….|—| 81% Niederschl. Zweigb. do. Prioritäts- 5 |1024| -- JObersehles. Lit. A.

| do. do. IL Serie 5 [1017 /100% C0 H E B.

do. (Dortm.-Soest) 4 | ' 8854| do. Prior. Lit. A

Berl. Anh. Lit.A.u.B.|—-|159% 158 do. Prior. Lit. B

do. Prioritäts- | o. Prior. Lit.

Berlin - Hamburger. |—|115%{| | do. Prior. Lit. E

do, Prioritäts- - 1003|Prinz Wilh. (Steele-

do. do. 1I. Em. 100%} Vohwinkel)

Per ne ed 96 | do. Ea do. Prior. Oblig. 92%| do. I. Serie... da: -: das Lit. C 99s |Rheinische do. do. Lit. D. 99{ido.Quitgsb.(25%E.)

Berlin-Stettiner... . |—- do. (Stamm-} Prior. / do. Prior. Oblig. do. Prioritäts-Oblig.

Bres! Schw .K#rb.alte 132¿[do, vom Staat gar.

S 6 Uu 117 |Rubrori-Cref.-Kreis öln-Mindener D S Gladbacher e A L 106 do. Prioritäts-|4

O O n, M / Zl do Serie. da Gon. 8 2 91S|Stargard-Posen. 3 do, [L Emission 4 25 91% e Prioritäts-|.

Düsseldorf- Elberf... |—| |107¿| do. IL Emission / do. Prioritäts-|4 - | 903 E E s do. Prioritats- 5 - do. Prior.-Oblig.

Yagdeb, -Talberst.. —| (1914| do. Ul. Serie|4!

Magdeb. - Wittenb... 35 -—— JWilhb. (Cos.-Odbg.) alte| do. Prioritäts-4#| | do. neue

Münster-Hammer .. |4 do. Priogritäts-|.

do\

. . .

G f o\=

E I jan 1:1 N po\>

lin ps pad

E De

eo

j !

Nichtamtliche Notirungen.

: Lf, Brlef;| üeld, ZarsKkoje - Selo pro St. fe. ———

13, ref. | Geld.

In- und ausländ.

Liilsenb. - Stamm-

Actien und Quit- tungsbogen.

Prioritäts- Actien.

AusI1.

: jArasterdam - Rotterdar: Amsterdam- Rotterdam| 1|Cracau-Oberschlesische Cöthen-Bernburg Nordb. (Friedr. Wilh.) en i Belg. Oblig. J. de l'Est| Frankfurt-Homburg. do. Samb. et Meuse Cracau-Oberschles. Kiel-Altona Livorno-Florenz : Ludwigshafen-Bexbach Mainz-Ludwigshafen. ..14 [1163 Neustadt - Weissenburg

Mecklenburger -...- 57%

1563; IKass.-Vereins-Bk.-Aet,

'LE, (Bxloi. | Geld,

bri [uad

Poln. neue Pfandbr... do. neueste Li. Emiss. do. Part: S900 U.

Schwed. Derebro Pfdbr.

Ostgothische do.

Sardin. Engl, Anleihe.

Sardin,. bei Rothschild

Hamb. Feuer-Kasse... do. Staats-Präm.- Anl,

Lübecker Staats- Anl.

Kurbess, Pr. Ob! 46Th.-

N. Bad. do. 35 FI....

Schaumburg-Lippe do

25 Thlr. 0

Span. 3% inl. Schuld. 3

do. 1 à 3% steigende

Ausländ. Fouds.

Braunschw. Bank - (124 Weimar. Bank... ….../4 [1107 1097 Oesterreich. Metall....|5 | 0735|

doe, engl. 9 | |

do. Bank-Actien 3 |— do. National - Anleihe TIZ

do. 1&54r Präm.-Áni, 89 | Russ, Hamb. Cett.…...|0 | | do. Stiegl. 2. 4. Anl. |4 do, do. &, Anl. do. v. Bothschild Lat,

i d

f | E

1 i N

|

do. Poln. Sehatz-Obi. do. do. Cert. L. À. do. do, L. B. 290 F1-

Nordb. (Friedr. Wilh. 4 | 52;

Berlin-Stettiner 166% a 167% gem. Cöln-Minden 162 a 1625 gem. lenburger 56% bez. Nordbahn (Friedr. VVilh.) 52 a 515 a 5 bez.

| | ( 5 | do. Engl, Anleihe... 45) - |

r UCPE dd,

Rheinische 110 a 1104 gem. Amsterdam-KRotterdam 78 a 5 bez.

Berlin, 30. Oktober. In Folge der Ultimo - Liquidation war das Geschäst nur sehr gering, und die Course. gegen gestern wenig verändert.

Berliner GetreidebÖrse vom 30, Oktober.

Weizen loco 109 130 Kthlr.

Roggen loco Kleinigkeiten 83pfd. 85 # Rihlr. pr. 82pfd. bez., Oktober 84{—4—833 Kthlr. bez. u. Br., 835 G., Oktober - November 8415 —81 Rihlr. bez., Br. u. G,, November - Dezember 80% —% Kthlr, bez. u. Br., 80 G., Frühjahr 80 Rihlr, bez, Br, u. G.

Gerste, grosse 54—61 Rthlr,

Hafer loco 34-— 38 Rihlr. Erbsen 80 —86 iAthlr.

Rüböl loco 184 Rthlr. Br., Oktober 18% Rihlr. Br., 18! G., Ok- tober-November 18% Rthlr. Br., 18 G., November-Dezember 1817; Rthle, bez., 184 Br., 18 G., Dezember-Januar 185 Rthlr. Br., 18 G,, April- Mai 17% Rthlr, bez. u. G., 18 Br.

Spiritus loco olme Fass 347 Rtlile, bez, mit Fass 33% Rihlr, bez, Oktober 34—2334 Kthlr. bez, u. G., 34 Br., Oktober-November 33/—33 Rihlr. bez. u. G., 3835 Br., November-Dezember 32,—32 Kthlr, bez, 321 Br., 32% G., April-Mai 34—335 Rihlr. bez. u. &., 34 Br.

Weizen mehr angeboten. Boggen etwas billiger schliessend, Rüböl

matt. Spiritus in Folge starker Kündigung billiger verkaust.

Redaction und Rendantur: Schwieger,

Berlin, Dru> und Verlag der Königlichen Geheimen Ober-Hofbuchbdru>erei.

(Nudolph Deer.)

Meck-

)

Das Abonnement beträgk:

o f 25 Sgr. für das Vierteljahr

\ S ‘rit d FKFduiglich in allen Theilen der Monarchie C ea

ohne Preis - Erhöhung. 5 L

3

Preustischer

La E s 1 P

Allé Post - Ansta!ten des In - und Auslandes nehmen Sefle4ung an, für Serlin die Expedition des föónigl. Preußischen Staats-Anzeigers :

{5 Mauer - Straße Nr. 54.

F 49 L „L C

Berlin, Donnerstag, den L. November

Se. Maiestát der König haben Allergnädigft geruht:

Dem Kammerherrn Grafen von Fürstenberg-Stamm-= heim zu Schloß Stammheim, den Stern zum Rothen Adler-Orden zweiter Klasse, dem Commandeur der 4, Kavallerie - Brigade, Obersten von Stülpnagel, den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife, dem Stiftsarzt Schwarz zu Neuzelle int Regierungs-Bezirk Frankfurt, den Rothen Adler-Orden vierter Klasse, dem katholischen Schullehrer und Organisten Gebauer zu Frankenstein im Regierungs-Bezirk Breslau, das Allgemeine Ehren- zeihen, so wie dem Seconde-Lieutenant Schmidt 1. im 23sten Infanterie-Regiment, und dem Aderwirth Fra nz Zenker zu Boguszyn Hauland im Kreise Pleschen, die Rettungs-Medaille am Bande z ferner

Dem bei der General-Kasse des Ministeriums der geistlichen, Unterrihts-= und Medizinal - Angelegenheiten angestellt gewesenen Controlleur und Kasfirer, Rechnungsrath Wellmer, bei seiner Verseßung in den Ruhestand den Charakter eines Geheimen Ri <h= nungs-Raths z; und

Dem praktischen Arzte 1c. Dr, Siegert zu Halberstadt den Charakter als Sanitätsrath zu verleihen.

Ministerium für Handel, Gewerbe und öffentliche Wrveiten.

Der Königliche Land-Baumeister Büchler zu Frankfurt a. O. ist zum Königlichen Bau-Jnspektor ernannt und demselben die Bau- Juspektorstelle zu Brilonz und

Der Baumeister Eduard Karl Winterstein zu Cöln zum Königlichen Kreis - Baumeister ernannt und demselben die Kreis» Baumeisterstelle zu Greifswald verliehen worden,

Cirkular-Verfügung vom 13, September 1859 betreffend die vom Fiskus zu tragenden Licita- tionókosten bei der Verpachtung der Grasnußung in den Gräben und auf den Böschungen der Staats-Chausseen,

Zufolge $./ 12 der mittelst Cirkular - Erlasses vom 30, April 1840 den Königlichen Regierungen mitgetheilten Allgemeinen Be- dingungen, welche bei Verpachtung der Grasnußungen in den Gräben und auf den Böschungen der Chausseen zum Grunde gelegt werden follen, fallen die etwaigen Kosten der Licitation dem Pächter zur Last. Bei der Geringfügigfkeit der einzelnen, gewöhnlich auf einer bestimmten Chaussee=- stre>e in vielen Parzellen stattfindenden Verpachtungen der in Rede stehenden Art, erscheint einestheils die Repartition der Licitations= kosten, die fast auss{ließli< dur die Bekanntmachung der Ter- mine und Botenlöhne entstehen, auf die einzelnen Pächter mit Rü>ksicht auf deren große Anzahl und die Unbedeutendheit der Pacht=- beträge im Einzelnen s{hwer auszuführen, anderentheils wird da- dur die Abgabe angemessener Pachtgebote wesentlich gefährdet, wenn die Bietenden nicht genau zu übersehen vermögen, wieviel sie eigentlich außer ihrer Pacht noch an Kosten zu zahlen haben werden, Im Einvernehmen mit dem Herrn Finanz = Minister wird daher unker

Aufhebung der Eingangs gedachten Vocschrift hierdur< bestimm?*, daß künftig die fraglichen Licitationskosten niht den Pächtern aus= zuerlegen , sondern vom Fiskus zu tragen und demgemäß von dem Ertrage der Grasnußungen abzuseßen sind,

Hiernah hat die Königliche Regierung s{< für tie Zulunfi zu achten.

Berlin, den 13. September 1855. :

Der Minister für Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten.

An sämmtliche Königliche Regierungen,

Verfügung vom 10, Oktober 1855 betreffend den nämlichèn Gegenstand.

Nachdem der Herr Minister für Handel, Gewerbe und öffent- lihe Arbeiten mittelst Cirkular-Erlasses vom 13, v, Mts, bestimm! hat, daß die durch Verpachtung der Grasnußung in den Gräben und auf den Böschungen der Staats-Chausseen entstehenven Kosien der Licitation nicht mehr von den Pächtern eingezogen, jondern von dem Fiskus getragen und demgemäß aus dem Ertrage der Gras nußungen berichtigt werden sollen, werden Ew. 2c. veranlaßt, dic Hauptämter Jhres Bezirks dahin mit Anweisung zu versehen, Daß

1) die von den Baubeamten ausgelegten Licitationsfosten dieien auf Grund der mitzutheilenden Beläge zu erstatten, un

2) die in Rede stehenden Kosten wie die Hebegebühren de Chausseegeld - Erheber als Register- und Rechnungs - Ve1 gütungen von der Brutto - Einnahme abzuseßen sind,

Hierdur<h erledigt si< Ew. 2c. Anfrage vom 29sstten v, Mis.

Berlin, den 10, Oktober 1855.

Der General=-Direktor der Steuern.

An | | den Königlichen Geheimen Ober-Finanzrath N. zu N.

E ar E E E ER La S E AEEEE A Eme

Bélanntma QUAN / Auf Anordnung des Königlichen Ministeriums für Haudvel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten is eine an dasselbe eingesandte Sammlung von Proben wollener und gemischter Stoffe, theils französischen, theils- britischen Ursprungs, im Gewerbvehauje, Kloster- straße 36 hierselbst, zur Einsicht der betresfenden Gewerbeireibeuben ausgelegt. Die Besichtigung kann von jest ab bis zum Bien t. M. täglich, mit Ausnahme des Sonntags, Vormittags von 9 bis 12 Uhr und Nachmittags von 2 bis 9 Uhr, stattsincen. Berlin, den 28, Oftober 1855.

Der Direktor des Königlichen Gewerbe - Jujtituts. Drud>enmüller.,

E E

Ministerium der geistlichen, Unterrichts: utt? Medizinal-Angelegenheiten.

Der Pr. philos. Jo h. Mathias Watteri ch zu Bonn ist zum außerordentlichen Professor für das Fach der Geschichte in der philosophischen Fakultät des Lycei Hosiani zu Braunèberg ernannt wotden,