1855 / 270 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2008

Berliner Börse vom 16. November 1855.

Amtlicher Wechsel-, Fonds- und Geld-Cours.

Wechsel - Ceurse. do. do.

-Amsterdam.….... 250 FI | Kurz 1434| 1425 Pfandbriefe. dito 280 FI, | 2 31. Hamburg.....-. . 300 M. Kurz ito v 200.1 A London....-...+- 1 L. S. Paris... canot er . 300 Fr, Wien im 20 Fl. F. 150 Fl. Augsburg .….....- 150 Fl. Bresiau , 100 Thl. Leipzig in Cour. im 14 ThI. 71us8 109 Thle...-...+- Prkf. a. M. südd. W. 1 Petersburg 100 S. R

x Poramersche Els 204 Posensche....

4 U

99!) Rentenbriefe.

Do b U D BO 9 D E HARBRRERE

Posensche

F’'onds-C'oursSe.

Preuss. Freiw. Anleihe... 1014| 100ck atel Staatsanleihe von 1850....--- 4? 101%, T SchiesIscne dito von 1852 «l 1015| dito Von 1854 Eo 4% 101% 1017 Vriedrichsd’or

dito von 1863 4 97%| 963| Andere Goldintünzen| 150 do. a O Tee ss.

Staats-Schuldscheine....-.---- 3 Gi 852 Prämienseh. d. Seehdl. à 50 Th.|—| Präm.-Anl. v, 1855 à 100 Thlr. 35| 108%| 107% Zur- und Neum. Sehuldverschr. 35 | 84x

Oder-Deichbau-Obligationen « - 45

T. Berl. Stadt-Obliga*.'44 [100’|Aachen-Düsseld.... 35

142{| 142 Kur- und Neumärk. '35| s. 1522| 1513 Ostpreussische....-/2$| |

7 do bac N De Sehlesische ...cho«-- 921 a

7 Vom Staat garantirte do. arts Lit. B. e... 00008. 993 | Westpreuss......-- 3; do.

56 20[gyr- und Neumärk. 965IP ommerseche....«- -|4 L “14

Preussische....-.«.««

Bhein- u. Westph.. do Süchsische......ch-- j

Pr. Bk. Anth.Secheize

Eisenbalin - Actien,

Brief. Gold. Ls. Brles. Geld, » 8721| |Niederschl.-Märk... 3i| 84%; do. Prioritäts-/4 | 59 | do. Prioritäts- do. I Emission4 | 88%) do.Conv.Prioritäts- Aachen-Îasteriecht . .\— | 4234| do. do. I, Ser. Prioritäts- 4: 825| - | do. IV. Serie Berg.-Märkische .…. t:04| T94|Niederschl. Zweigb. S: do. Prioritäts-5 |1625|102 |Obersehles. Lit. À. 102 11 do do. lI. Serie 5 |101{| | do. Lit. B. 9254| do. (Dortm.-Soest) 58% | do. Prior. Lit. A. Berl. Anh. Lit.A.u.B.—|1644 1634| do. Prior. Lit. B. Prioritäts- | | do. Prior. Lit. D. Berlin - Hamburger. |-——|114% 1134| do. Prior. Lit. E Prioritäts-/44| - [101% Prinz Wilh. (Steele- do. do. 11. Em. /45/102;| Vohwinkel) Berlin-Potsd.-Magd.|—| 9545| 975} do. Prioritäts- 5 Prior. Oblig. | 9223| do. LIIL Serie. 5 do. Lit. C. 42/100 | 99¿|Rheinisehe do. do. Lit. D.4#| | 994 do.Quitgsb.(25%0E.) Berlin-Stettiner... . |-—-|169 [165 do. (Stamzm-)} Prior. 4 Prior. Oblig. | |do. Prioritäts-Oblig. 4 Bresl. Schw.Frb.alte|— | --- |1394|do. vom Staat gar. 3% do. !doy - neue 1 E Ruhrort-Cref.-Kreis [Cöln-Mindener .…..- 3216941685] Gladbacher do. Prior. Oblig. Et 100% do. Priorltats-

do. Il. Em.'5 |103; dos -,IL, -Serie,. ¿targard-Posen. A

do. 4 | 91%| -

do. IIL Emission 4 | 84 | do. Prioritäts- Düsseldorf- Elberf. |—- | [1065| do. 1. Emissionu | do. Prioritäts-|4 | —- | [Thüringer „..--..«- | do. Prioritäts-5 |— do. Prior.-Oblig. É | | agdeb.-Halberst.. -- 195 | do. L. Serie 43 9935| 99 | Megdeb. - Wittenb... 392 33S Wilbb. (Cos.-Odbe.) alte -| | l

7X 15

L

T3

S

100! 11i{ 110: 100%)

i d

B dts

u

L

L : A do. Prioritäts-4{| | 97 do. neue |—| Müänster-Hamnier . .|4 | 925 4 do.

Prioritäts-|4 | |

l

Nichtamtliche Notirungen.

(bd, riei In- und ausläud.!

v 18 j | Zarskoje - Selo pro St. le. Liseub,. - Stamm- |

Ausl, Prioritäts-

Actien und Quit- s A ctien.

tungsbogen, ámsterdazm - Ratterdan. 41 Cracau-Oberschlesiseche 4 ; ordb. (Friedr. Wilh.) Belg. Oblig. J. de l'Eat do. Samb. et Menuse

Amsterdam- Rotterdam|* A Cöthen-Bernburg Prankfurt-Hanau 35 | Frankfurt-Homburg. - Z Cracau-Oberéchles. .…….. 4 Kiel-Altona

[ivorno-Florenz Ludwigshafen-Bexbach/ 1615 Hainz-Ludwigéhbafen...|4 [1155 Neustadt- Weissenburg|Î |

Mecklenburger .......- 54

Nordb. (Friedr. Wilh. 4 | 53

LIKass.- Vercins - Bk.-Âct, &

Breslau-Schweidnitz-Freiburger neue 1215 a % gem. Wilkelms-Bahn (Cosel- Oderberg) alte 191 a 192 gem. lenburger 53% bez. u. G.

Prinz VVilhelms (Steele - Vohwinkel) 45 a 455 gem. Ludwigshasen-Bexbach 160 a 1615 bez. Nordbahn (Friedr. Wilh.) 514 a 9524 bez. u. G.

15

‘T4, | Blei | Goid. Lf, Srier.| Ged

| | Ausländ. Fands. Poln. neue Fíandbr.……. 4 | | do. neueste I. Emiss.|--| | S do. Part. 5090 Fl... .14/| S0 | Schwed. Oerebro Pflbr | | ais E |

BRraunschw. Bauk... Wf eizar. Bank... Gesterreich, Metall... do, engl, do... do. Bank-Aetlè i002 do. National - Anleihe allo. LS54r Präm.-Áni, 2nsa. Hamb. Cert... -| do. Stiegl. 2. 4. Ani. do 00 & Anl. ¿Zo. v, Rothschild Lst do. Engl. Anleihe... Jo. Polin. Sechaiz-OL! 1 do do. Cert. L. 2.94) 99 do. do. L. B. 2600 Fl. 9

üstgothische do, | Sardin. Engl, Anleihe. 5 | F Sardia, bei Rothschilä!'3 ° (Hamb. Feuer-Kasse. .. |(S{|

il do. Staats-Präm.-Anl.|—| | Lübecker Staats- Anl. if | Kurbess, Pr. Obl, 40Tb —| S | N. Bad. do. 35 Fl... |—| - | Schaumburg-Lippe do! | Cs Co O Span. 3% inl. Schuld. 3 do. 1 23% steigende|l

E e | 7 | | i

| Ca) Gt C ja thus

dl its Mt it jan tin G pu ag

| | l

“T 7

In

Rheinische 111% a 1123 gen. NMainz-Ludwigshasen 119 bez. u. G, Med Oestr. National-Anl. 703 a #5 bez.

Berlin, 16. November. Die Börse war- heute bis zum in günstiger Haltung und die Course meist besser als gestern.

Schluass Weizen höher gehalten. Foggen loco geschäftslos, Termine nach matter Erössnung rapide steigend, schliessen gesucht. Rüböl sehr lest

Berliner Getreldebörae vom 16, November.

W eizen loco 109—138 üthlr.

_ Roggen loco 88 89 Rihlr. , November 864 87% Rthlr. bez,

88 Br, 872 G., November-Dez. 864— 87% Kthlr. ber, 875 Br., Frübjabr $85—# Rihlr. bez, u. Br., 85 G.

Gerste, grosse 995—61 Kthlr.

Hafer loco 35—838 Kthlr.

Erbsen, Koch- 86—92 Äthle,, Futter- 82—85 RthIr.

Räböl loco 17%—% Rthlr. bez. u. G., 18 Br., November und No- vember - Dezember ebenso, Dezember - Januar 17% Rihlr, bez, u. G., 4745 Br , Januar-Februar 1745—18 Rthlr. bez. u. Br., 174; G., April-

Mai ebenso.

Leinöl loco 175 Rthlr.

Spiritus loco ohne Fas 35 Rihlr. bez, November 35% 255 Rthlr. bez. u. G., 35% Br,, November - Dezember 34&—% Rihir. bez. 35 Br., Dezember - Januar 344 Rihlr. bez. u. G., 35 Br., April - Mai

35—34;—35 Ktble. bez. u, G., 355 Br.

schliessend. Spiritus billiger verkaust, schliesst mit böberen Geboten.

——

Breslau, 16. November, 1 Uhr 5 Minuten Nachmittags. (Tes Dep. d. Staats- Ànzeigers.) Oesterreichische Banknoten 915 Bn jet burger Actien 140% G., neuer Emission 422 Br. Oberschlesisc Actien Lit. A. 216% G. Oberschlesische Actien Lit. B. 185Z Br. Oberschlt- sische Prioritäts - Obligationen D. 914 Br. Oberschlesische Priorität” Obligationen E. 807 Br. Kosel- Oderberger 1915 G., neuer Emiss100 156% Br. Brieger Actien 69% G.

Spiritus pr. Eimer zu 60 Quart bei 80 pCt. Tralles 47 Rihlr, Br Weizen, Weiss. 76—168 Sgr., gelb. 67—154 Sgr. Roggen 105—115 %" Gerste 67-76 Sgr. Hafer 35—42 Sgr. .

Die Börse war in sebr günstiger Stimmung und die Actien-Cour ¿tellten sìch höher bei sehr beschränktem Geschäsft, 4

Stettin, 16. November, 1 Übr 32 Minuten Nachmittags- 8 Dep. d. Staats - Anzeigers.) Weizen unverändert. Roggen M November 85, November - Dezember 84 845 bez, Frühjahr $9 Sp?ritus 104 bez., Frühjabr 10% Br. Rübs3} 17%, Frühjahr 17%, bez

87 G.,

u. G.,

Redaction und Rendantur: Schwieger.

Berlin, Druck und Verlag der Königlichen Geheimen Ober-Hofbuchdrutckerel. (Nudolph Deer.)

Kosel - Oderberger Prioritäts - Obligationen 91% Br. Neis? F

V dy 82

Das Abonnement beirägt : 2%5 Sgr. füx das vierteljahr : in atten Theilen der Monarchie ohne Preis - Erhöhung.

Köuiglich Preußischer

| E 7

s

Alle Post - Anstalten des In - und Auslandes nehmen Seste{lung an, für SKerlin die Expedition des Königl. Preußischen Staats-Anzeigers :

Mauer - Strafe Nr. 54.

r

Berlin, 17, November.

Fhre Majestäten der König und die Königin haben

Sih von Sanssouci nah dem Schlosse zu Charlottenburg begeben

und werden daselbst Wohnung nehmen.

Se. Majestät der König haven Allergnädigft ( eruht: 5 Ll Jir é

Dem bisherigen Großherzoglich hessischen Gesandten hierselbst, | Grafen VDtto zu Solms=-Laubach, den Rothen Adler -=Drden

erster Klasse zu verleihen,

Yerliín, 17. November.

Seine Königliche Hoheit der | und bei Rhein ist von Darmstadt angekommen und 1m Königlichen Schlosse zu Charlottenburg abgestiegen,

Ihre Königliche Hoheit die verwittwete Großherzogin von

burg=-Scch{hwerin hat sich von dem Schlosse Sanssouci | y ) Meclei 9 / N N N | mungen wiederhergestellt.

nah dem Schlosse zu Charlottenburg begeben.

Jhre Königlichen Hoheiten der Prinz und die P rinzes}s1n.|

Friédrich Der Niederlande nebst Prinzessin Tochter Marie haben das Schloß Sanssouci verlassen und in Höchstihrem

hiesigen Palais Wohuung genommen.

Allerhöchster Erlaß vom 29: Dftober. 1800 mf

treffend die Anwendung der Allerhöchsten Drdre

vom 3. Mai 1821 wegen der .Annahme von Staats-=

\chuld\cheinen als pupillen- und depositalmäßige

Sicherheit auf die Stamm:- Actien, der „Meder-

\chle\i\ch- Märkischen und der Münster «Hammer Eisenbahn.

bestimme Ich, daß die Drdre vom 3. Mai 1821 (Geseßsammlung für 1821 G. 46), betreffend die Annahme von Staatsschuldscheinen als pupillen- und depositalmäßige Sicherheit, auf die Stamm- Actien der beiden in das Eigenthum des Staates übergegangenen Eisenbahnen, nämlich der Niederschlesisch-Märkischen und de- Münster= Hammer Eisenbahn, Anwendung inden o

Das Staats - Ministerium hat diese Bestimmung dur die Gesez-Sammlung bekannt zu mathen.

Sanssouci, den 22. Oktober 1855.

Friedrich JIGitihelni.

von Manteuffel, von der Heydt. Simons, von Raumer. von Westphalen. von Bodelschwingh. Graf von Waldersee, Für den Minister für die landwirth- schaftlichen Angelegenheiten : von Manteuffel.

An das Staats-Ministerium.

Verordnung vom 12, November 1855 betref-

fend die Wiederherstellung des privilegirten Ge-

rihtsstandes für die mittelbar gewordenen deut- \schen Reichsfürsten und Grafen,

Gese vom 10. Juni 1854, (Staats-Anzeiger Nr. 160 S. 1230.) Vir Friedrich Wilhelm, von Gottes Gnaden, König von

Preußen 2c. 2c, verordnen auf Grund des Geseßes vom 10, Juni 1854, die De=

| claration der Verfassungs - Urkunde in Bezug auf die Rechte der | mittelbar gewordenen deutschen Reichsfürsten und Grafen betreffend | (Geseß-Sammlung S, 363), und vorbehaltlich der zur Ausführung desselben erforderlichen weiteren Anordnungen, was folgt:

S: 71, Der den mittelbar gewordenen Deutschen Reichsfürsten und

i: Oen, boren Besibungen in den Jahren 1815 und 1850 der Grobe O D

preußischen Monarchie einverleibt oder wiedereinverleibt worden sind,

| und den Mitgliedern ihrer Familien durch den Art. XLV, der Deutschen Bundesakte vom 8. Juni 1815 zugesicherte , durch die

Geseßgebung seit dem 1. Januar 1848 aufgehobene privilegirte Gerichtsstand wird hierdurch unter nachstehenden näheren Bestim=

Se 24

Jn Betreff des Gerichtsstandes für Civilstreitigkfeiten

bewendet es bei den Vorschristen der $$, 14—16 einschließlich der | Justruction vom 30, Mai 1820 (Gesez-Sammlung S. 81 f),

S. N Jn Betreff des Gerichtsstandes der Häupter und der Mitglie-

| der der gedachten vormals reichsständischen Familien in peinlichen

| Sachen kommen hinsichtlih der Ersteren zunächst die Bestimmungen ¿Des 9,17) Der Justruction vom 30, Mai 1820 zur Anwendung,

Wählt der Angeschuldigte, diesen Bestimmungen zufolge, statt

| des Austrägalgerihts den Gerichtéstand vor dem Obergerichte, oder

handelt es sih um ein im Königlichen Dienste begangenes Vergehen oder * Verbrechen, oder gehört der Angeschuldigte nicht zu den

| Häuptern, sondern zu den Mitgliedern einer vormals reichs=

ständishen Familie, (p; 0: eg Gerichtsstand in peinlichen

Caen 7 Militairverbrecchen ausgenommen vor demjenigen Obers | gerichte begründet, zu dessen Bezirke das Gericht gehört, welches | zur Führung der Untersuchung, abgesehen von den Bestimmungen s | dieser Verordnung, nah den allgemeinen geseßlichen Vorschriften Auf den Bericht des Staats - Ministeriums vom 15. d. Mts. |

fompetent scin würde. :

Das Verfahren beim Obergerichte erfolgt nah den Bestimmun= gen der Verordnung vom 3. Januar 1849 (Gesey-Sammlung D+ 14) und den diese Verordnung ergänzenden Vorschriften, jedoch mit der Maßgabe, daß für das der Hauptverhandlung vorausgehende Verfahren und diese Hauptverhandlung selbst die, sür das Verfah= ren wegen Vergehen bestehenden Vorschristen zur Anwendung kom= men, ohne Unterschied, ob es sich um ein Vergehen oder ein Ver= brechen handelt, j | 4

Die Entscheidung erster Instanz erfolgt von einer aus fünf, die der zweiten Instanz von 4 qus sieben Mitgliedern bestehen-

1 Abtheilung ves Obergerichts. T L n L, 17, litt, 4. gs c. der Instruction vom 30, Mai

1820 hinsichtlih der Häupter der vormals reichsständischen Häuser

getroffenen Anordnungen fommen auch in peinlichen Sachen der Mitglieder dieser Familien zur Angenduug:

Hinsichtlich des Gerichtsstandes in nicht streitigen Rechtsange=- legenheiten sind die Vorschristen des $. 19 litt, a.—e- einschließli der Instruction vom 30, Mai 1820 maßgebend,