1855 / 282 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2036 Berliner Börse vom 30. November 1555.

Amtlicher Wechsel-, Fonds- und Geld-Cours, Eisenbahn - Actien.

Brief. | Geld. LE. Brief. Gold. 34 864 88% 671

Aachen-Dügsseld.... do. Prioritäts- do. II. Emission

Aachen-Mastricht .…. do. Prioritäts-

Berg.-Märkische .….

do. Prioritäts- do. doe. I[I. Serie do. (Dortm.-Soest)

Berl. Anh. Lit.A.u.B.

do. Prioritäts-

Berlin -Hamburger.

do. Prioritäts-

_do. do. IL Em.

951 1 A

957 do, Prior. Ob 16

933 do, do. Lit. C.

942 do. do. Lit. D. d Ss E S A

24 o, Prior. Oblig.

l ot Bresì.Schw Frb.alts

8 s do. do. neue |— 119; Céëln-3lindener 3+

12% 13%

|

Niederschl.-Märk... do. Prioritäts- do.Conv.Prioritäts- do. do. LIIL Ser. . do. TV. Serie Niederschl. Zweigb. Obersehles. Lit. do. Lit. B do. Prior. Lit. À. do. Prior. Lit. 8. D E

(I. Ber!. E A | do. do.

Pfandbriefe.

1413 Kur- und Neumärk. 3 152 |Dstpreussische..... 1504 Pommerzsche ......- 6 2056- 192 Posensche.. 79% 7 * do. o. 90: ¿ISchlesische ae VomStaat garantirte 995%

Lit. B ded 995: 2|Westpreuss....«.«.- 99x

. 56 26 975

Wechsel - Ceurse.

Kurz 1427 R.

Kurz

Amsterdam dito

Hamburg dito

London

Wien im 20 F1. F. 150 Fl. Augsburg .…..... 150 Fl. Breslau... - 400 Thl. Leipzig in Cour. im 14 ThI.

uss 100 Thlr. ...…...- S rkf. a. M. südd. W. 106 FI. Petersburg 100 S. R c

914% 101% 101%

887

142: 1527 150:

® e S606T®}

do. Prior. Lit. D.

do. Prior. Lit. É. Prinz Wilk. (Steele-

Vohwinkel}

do. Prioritäts-|5

do. IIL. Serie. 4Rheinische do.Quitgsb.(25%E.) do. (Stamm-} Prior. do. Prioritäts-Ohlig. do. vom Staat gar. Rubrort-Cref.-Kreis Gladbacher do. Prioritäta- 42 do. Il. Serie. 4 Stergard-Posen. ... 32 áo. Prioritäts-|4 | do. I. Enmission /4{| 993; ‘Thüringer _........ |— |L12 da. Prlor:Obligtds

do. I. Serie|4{| 9892 Db. (Cos.-Odbg.) alte| | do. ao.

88

R E

Rentenbriefe.

Kur- und Neumärk. P ommersche, Posensche... Preussisehe BRhein- u. Westph.. Sächsische Schlesische..... L

Pr. Bk. Anth.Scheiz.e

[Friedrichsd’or...... ¿[Andere Goldmünzen

G M0 O L PO BD iO D O DD BZHEEBRERBE

S

L 4

P ja ee

94% 97

0 C2 SA

2%

l j 1

Fonds-Ceourse.

Preuss. Freiw. Anleihe Staatsanleihe von 1850

dito von 1852.......

dito Von 1804. ar.

dito von 1853... : Staats-Schuldscheine Prämtiensch. d. SeehdI. à 50 Th. Präm.-Anl. v. 1855 à 100 Thlr. Kur- und Neum. Sehuldverschr. Oder-Deichbau-Obligationen .

ta A

pes

i

do. Prior, Oblig. £2 do. do. Il. Em.'5 lg Îo. do......... 4) | l do. IIL Emission 4 | Düsseldorf-Elberf.. |— | do, Prioritäts-|4 do. Prioritäts-|S | ¿Tagdeb, - Haiberst.… Mzgdeb. - Wittenb... | —|- Jo. Prioritäts- 4:

| Münster-Hammer . . |4

bls bit 16m bsi sun D S

66%

Gans

D 5 ¡2,», Ee | E

4

neue |—| —- | Drigritats-|4 90%)

Nichtamtliche Notirungen.

f, ole, | Geld, Li, &viod i

Zarekoje - Selo pro L —— Aus!1,

Geid, i T. / 26, Belud Aus!ind, F ouds. Poln. neue Pfandbr... 1 --n

| do. neueste Emiss.|—| | é8

Braunsechw, Bank... 4 do, neueste [L Emiss., | i

In- und ausländ.

Kisenb, - Stamm-

Actien und Quit- | tungsbogen. |

are

Prioritäts-

U e | t Io o+ B 5, A | é | Weimar. Bank... « «4 do. Part. 5090 Fl... Actien. |

Oesterreich, Metall... Schwed. Oerehro Pfdbr 4

A msterdam- Rotterdam|á 4 de, engl. do...) A Aa) GAE E A pi Þ SiCracau-Oberschlesische do. Bank-Actien Sir E S E C E d Cöthen-Bernburg 2: | —. INérdb. (Friedr. Wi le 01 fdo. National - Anleihe|—| ; SardinA, bei Rothschilä 3 Frankfurt-Hanau ¿ Belg. Oblig. J. de l'Ectl4 | do, 184% Pran Anl 4 | Hamb, Feuer-Kasse... $5 N ? . À Fay ® B E abiihs L : A 4A LAL, | Î A; Df | » Frankfurt-Homburg. 5 | E Mons 4 | i | ors ut Gert. 16 da. Staats-k Pam. Anl,

- Cracau-Oberschles. .…..}- | do. Stiegl. 2. 4. Anl.14 [Lübecker Staats -Anl.. 45 Kiel-Altona / S B S A A R Obl. 40Th. |—| A ail i ||| | do. y. Rothschild Let. 6 | N. Bad, 00.90 Els,

i c : E: 2 | | . olm. Cg 7-QUL. l

Neustadt - W eissenburg|à | Fi | KA E Schatz-0bI. 4 Mecklenburger ......../4 | 54 | '53 P

Nordb. (Friedr, Wilh. 4 | 5445| 534 H

Staats-Anleihe von 1854 1017 a # gem. Prämien-Anleihe v. 1855 à 100 Thlr. 1087 a #5 gem. Jcelrendl E E gisch-Märkische 795 a 80 gem. Berlin-Anhalter Litt. A. u. B. 4165 a 1653 gem. Berlin oleninis R 17 a 48 gem. neue 4126 a 127 gem.“ Cöln-Mindener 172 a 1715 gem. Magdeburg-Halberstadt 200 a 202 gem. j , Quitt. Bog. 1084 a 109 gem. VWVilhelmsbahn (GCosel-Oderberg) alte 215 a 214 gem. g E N Mecklenburger 53% a 5 bez. Nordbahn (Fried.-VVilh.) 535 a st bez.

88 a ez.

Amsterdam - Retterdam: 5) L

E E R - e d i 8 é

' Schaumburg-Lippe do 25 Thlr |-—— Span. 3% inl. Schulä. |% do. 1 23% steigende I

|

do. (o. L

| | | | | | |

Ber- Bres'au-Schw - Freilb, Rheinische 111% a 112% gem. Rheinische

do. neue 168 a 169 gem. Ludwigsh.-Bexbach 160% a V eimarsche Bank 115 a 116 bez. Oestr, Prämien-Anleihe

Berlin, 30. November. Die Stimmung an heutiger Börse war sehr günstig und die Course stellten sich, bei belebtem Geschäft, durch- weg höher als gestern.

33 Br., Dezember - Januar 33—324$ Rihlr. bez. u. G., 32% Br., Januar- Februar 33 Kthlr, bez. u. G., 237 Br., April-Mai 247—34 Rthir. bez. u. G., 345 Br.

Weizen still,- Roggen während der Regulirung höher bezahlt, schliesst matt. Küböl ziemlich behauptet. Spiritus bei staiker Kün- digung wesentlich billiger verkauft.

Berliner Getreldeb&rge

vom 30, November.

Weizen loco 100 138 Rthlr., do. 89psd. gelb. 124% Rihlr. pr. 82pfd. bez.

Roggen loco ohne Umsatz, November 895 —88{— 3 Rihlr. bez., Nane eee 89—{7—882 Rthlr. bez. u, Br., 88 G., Dezember-

anuar 89 {¿—89 Rihlr. bez., Frühjahr 87% 882 88 :

B L G. 5 | ] % ¿— 88 RthlIr. bez. u.

Gerste, grosse 56—63 Rihlr.

Hafer loco 36—39 Rthlr., pr. Frühj. S50pfd. 405—40 Rihlr. bez.

Erbsen, Koch- 90—94 Rthir., Vaters 85—88 Rthle, os

Rüäböl loco und November 17!5—> Rthlr. bez. u. G., 18 Br., No- vember-Dezember u. Dezember-Januar 18 Rihlr. Br., 173 G., Januar- Februar 18 Rihlr. bez. u. Br., 174; G., April - Mai 18 Rihlr, bez. u. Br., 175 G. j

Spiritus loco ohne Fass 33 323 Rthlr. bez. , November 33% bi 34—323 Rihlr. bez., November-Dezember 33 323 Rihlr. bez. n G,

Breslau, 30. November, 4 Uhr Minu'en Nachmittags, (Tel. Dep. d. Staats- Anzeigers.) Oesterreichische Banknoten 925 Br. Fret- burger ‘Actien 4424 Br., neuer Emission 126; Br. Oberschlesische \ctien Lit. A. 2214 Br. Oberschlesische Actien Lit. B. 189% Br. Ober- schlesische Prioritäts - Obligationen D. 90% Br. Oberschles. Prioritäts- Obligationen E: 809 Br. Kosel - Oderberger 2125 G, neuer Emission 170% Br. Kosel -Oderberger Prioritäts - Obligationen 907 Br. Neisse- Brieger Actien . 697 Br.

Spiritus pr. Eimer zu 60 Quart bei 80 pCt. Tralles 15 Rihlr. Weizen, Weiss. 76—169 Sgr., gelb. 67—156 Sgr. Roggen 106—114 Sgr. Gerste 67—76 Sgr. Haser 37—43 Sgr.

Die Börse war sehr animirt und sämmtliche Actien wurden Höher bezahlt. E

Redaction und Rendantur: Schwieger.

Berlin, ODru> und Verlag der Königlichen Geheimen Ober-Hobuchdru>erei. (Rudolph Deer.)

|

|

|

Das Abonnement beträgt : 25 Sgr. L üx das vierteljahrx : in abten Theilen der Monarchie obne Preis - Erhöhung.

L

Königlich Pr

N E S. d, 2074 BR Ai Nx BIG ( 4 4 Aile Post - Anstalten des In - und C Auslandes nehmen Sestelung an, j für SKertin die Expedition des Königl. Preußischen Staats-Anzeigers : 2 Mauer - Straße Nr. 54.

cl.

3

Berlin, Sonntag den 2. Dezember

Berlin, 1. Dezember.

Se. Königl. Hoheit der Prinz Friedrich Wilhelm von

Preußen ist nah Coblenz abgereist.

Allerhöchster Erlaß vom s. November 1859 be- treffend die Verleihung der fisfkalis<hen Vorrechte für den Bau und die Unterhaltung êluer Chaussee von Creupßburg über Pitschen bis zur Schildberg er Kreisgränze in der Richtung auf Kempen.

Nachdem Ich dur< Meinen Erlaß vom heutigen Tage den

von dem Kreise Creußburg im Regierungsbezirk Oppeln beabsichtigten |

Bau einer Chaussee von Creußburg über Pitschen bis zur Schildberger Kreisgränze in der Richtung auf Kempen genehmigt habe, bestimme Jch hierdurch, daß das Expropriationsre<ht für die zu der Chaussee erforderlichen Grundstüe , imgleichen das Recht zur Entnahme der Chaussee-Bau- und Unterhaltungs - Materialien , nach Maß-= gabe der für die Staats - Chausseen bestehenden Vorschriften, auf diese Straße zur Anwendung fommen sollen, Zugleich will Jch dem Kreise Creußburg gegen Uebernahme der künftigen chaussee= mäßigen Unterhaltung der Straße, das Recht zur Erhebung Des Chausseegeldes, na<h den Bestimmungen des für die Staats= Chausseen jedesmal geltenden Chausseegeld - Tarifs, ) der in demselben enthaltenen Bestimmungen über die Befreiungen, so wie der sonstigen, die Erhebung betreffenden zusäßlichen Vorschriften, verleihen. Auch sollen die dem Chausseegeld-Tarife vom 29. Sebruar (840 angehängten Bestimmungen wegen Der gehen auf die gedachte Straße zur Anwendung kommen. Der gegenwärtige Erlaß ist durch óffentlichen Kenntniß zu bringen Sanssouci, den 5, November 1855, Friedrich Wilhelm.

von der Heid k. von Bodelschwingh.

An - e , den Minister für Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten und den Finanz-Minister,

E R T E R

M inisteriunt für Sandel, {Hewerve und

vóffentlice Arbeiten.

Der Baumeister Woas zu Nakel ist zum Königlichen Kreis- | |: füv: Die landwirthschaftlichen | erschienen waren, wurde der

Baumeister in Danzig Wilhelm von

ernannt worden.

_ Angetommen: Se, Hoheit der Herzog Me>lenburg-S<hwerin, vou Schwerin, i 6 Se. Durchlaucht der General=Lieutenant und Chef des 23sten Landwehr-Regiments, Fürst Adolph zu fingen, von Koschentin. i Se. Excellenz der Wirkliche Geheime Rath, Erb-Hofmeister in der Kurmark Brandenburg und Gesandter im Paag, Graf von Königsmar>, von Plauen. y Se. Excellenz der Wirkliche Geheime Rath und Appellations= geri<ts-Präsident, Graf von Rittberg, von Glogau. Der Erb - Kämmerer im Herzogthum Westfalen, Plettenberg-Lenhausen, von Hovestedt. Der Erb - Marschall im Fürstenthum Münster, Merveldt, von Münster.

einschließli |

Chaussee-Polizei-Ver= | j | Stolberg-Wernigerode 44 und Herr

Graf von

Graf von

[

die Geseß - Sammlung zur |

l

| Präsidenten erwählt.

| Wetters, einen Spaziergang dur< den Schloßgarten, wo hóöc<stdieselben“ mit Jhrer

der Professor Rau geladen.

18

Nichtamtliches. Charlottenburg, 1. Dezember, Seintk

König machten gestern, troy des shle<ten Aller=

Majestät der Königin und der ver= wittweten Frau Großherzogin von Me>lenburg zusammentrafen. Zur Tafel waren der Bundestags-Gesandte von Bismark und

VBreufßen. Majestät der

Jn der ersten Sihung des Her= renhauses, welhe gestern stattfand, waren 117 Mitglieder zugegen. Um 115 Uhr begann die Sipung und der Herr Landrath von Gerlach wurde als ältestes Mitglied der Ver= sammlung ermittelt, und übernahm den Vorsiy. Der Herr Alters= Prásident konstituirte das Büreau dur Ernennung der vier jüngsten Mitglieder zu Schriftsührern. Nachdem die Liste der, seit dem Schlusse der leßten Session dur< Se. Majestät den König ergangenen Beru- fungen in das Herrenhaus verlesen, wurde nachstehender Antrag des Herrn von Zander zur Kenntniß des Hauses gebracht: 1) „Die leßte Geschäfts-Ordnung der früheren Ersten Kammer unter Vor= behalt erforderlih werdender Ergänzungen und Abänderungen bei- zubehalten und 2) sofort na< Bildung der Abtheilungen eine Geschäfts-=Ordnungs-Kommission erwählen zu lassen und von derjel- ben die erforderlichen Anträge baldmöglichst zu erwarten,‘ Das Haus genehmigte diesen Antrag und \hritt demnächst zur Präsidenten- wahl, Als erster Präsident wurde der Herr Fürst von Pleß mit 4143 von 117 Stimmen erwählt. Bei der Wahl des ersten Vice-Präsidenten ergiebt sich eine absolute Majorität ni<ht. Es er= bielten Stimmen: Graf von Rittberg 47, Graf Eberhard zu é von Plóy 28, Bei engeren Wahl wurde Graf Eberhard von 118 Stimmen zum ersten Vice- Die Wahl ‘des zweiten Vice - Präsiden-

Berlin, 1. Dezember,

der demnächstigen zu Stolberg mit 60

| ten fiel auf den Ober-Präsidenten Herrn v. Düesberg mit 68

| von 116 Stimmen, 3. Dezember.

| versammelten si< die Mitglieder

| Um | | Manteuffel,

Hohenlohe-Jngel=- |

Der Prásident des Landes - Oekonomie - Kollegiums, Dr. von

Bec>edorff, von Grünhoff.

Abgereist: Se. Durchlaucht der Prinz Woldemar

Neisse.

zu Schleswig - Holstein-Sonderburg - Augustenburg, nah

| und die Gründung neuer

Die nä<{ste Sitzung findet statt: Montag den Hauses der Abgeordneten am 30, November in ihrem Lokale.

Minister - Präsident Freiherr von

von der Heydt, der Kul-

tusminister von Raumer, der Minister des Innern von Wee st= vhalen, der Finanzminister von Bodelschwingh, der Kriegs- minister Graf Walder see und der Chef des Ministeriums

Angelegenheiten von Manteuffel

Abgeordnete von der Marwiß

als Alters - Präsident anerkannt. Zu interimistishen Secretairen

wurden die vier jüngsten Mitglieder ernannk. Der POM] 1B b

zeigte darauf ven Eingang mehrerer Schriftstücke beim Prásidium

an, unter welchen ein dringlicher Antrag: Die Regierung me

Majestät zu ersuchen „den Nothstand der niederen Byamten un

die Mittel, diesem Nothstande abzuhelfen, in \{leunige SrWtgung

zu nehmen.“ Darauf wurde mit der Verloosung der aas

Mitglieder in die tenen Abtheilungen vorgegangen. Die nächste

Si ist noch unbestimmt. Lun

pu Cin Geseb A die Zertheilung von Grundstücken

j Ansiedelungen in Neu-Bor-

pommern und Rügen hat sich als dringendes Bedürfniß Mane

- gestellt, weil in Neu - Vorpommern, wo das Gesetz 9E L D ?

nuar 1845 keine Geltung hat, em gänzlicher Mangel an Me

mungen _ zur Regelung des Dismembrationgwesens pag lien A für diesen Zwe> ausgearbeiteter Geseh - Entwurf, f R

mungen au<h von Seiten des Provinzial - Landtages 1s L o s und Rügen beifällige Aufnahme erlangt haben, wirt, m Ft- nehmen nah, der Landesvertretung zur verfassungsmäßigen De-

Zur ersten Sihung des

nachdem der

142 der Handelsminister

Uhr ,

\{lußnahme zugehen, (Pr. C.)