1904 / 232 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Personalveränderungen. (57 684) Spirituosen, als A au Kognak, Rum, Likör, Essig | unruhigung in den Händler- und Verbraucherkreisen bervorriefen, da: E „W. per ult. 99,45, Ungar. 49/6 Goldrente 118,75, Ungar. B. Zugodhsen : Wetterbericht vom 1. Oktober 1904, 8 Uhr Vormittags. : und Essigessenz 23 447 dz (18 920) \— Kaffeesurrogate, Schokolade, | man si zu langsichtigen Abshlüssen nit ents{ließen konnte und nur 2 E Ee De Kr.-W. 97,65, Türkische Lose per M. d. M. 134,25, I. Qualität II. Qualität 111. Qualität Königlich Preußische Armee. Kanditen, Konserven 6605 dz (6004) Petroleum, Gasolin, Benzin, | den dringendsten Bedarf deckte. Für die Sieger!'änder Hochofen- ESBuschtierader (Fisenb.-Aktien Lit. B —,—, Nordwestbahnaktien Lit. B über 12 Ztr. 10—12 Ztr. 9—10 Ztr. |

Offiziere, FhuriGe x. Ernennungen, Beförde- | Ligroin 198 888 dz (26 137) Baumwolle, roh, Watte, Baumwoll- | industrie wirkt dabei noch ganz besonders nachteilig der Ums and mit, per ult. 423,09, Oesterr. Staatsbahn per ult. 651,50, Südbahn- {wer \{chwer {wer | rungen und Verseßungen. Jm aktiven Heere. Cadinen, | swirn 7697 dz (9875) Baumwollstoffe, Wirkwaren, Posamentier- | daß die großen rheinish-westfälishen Werke mehr und mehr dazu über- Mgejellshaft 87,50, Wiener Bankverein 558,50, Kreditanstalt, Oesterr. | 5. Norddeutshes Vieh (Ost- Nane des | 17. September. Bauer, Major und Kommandeur des Telegraphen- | waren 8988 dz (8987) Leinenstoffe und Leinwand 1756 dz (2385 gegangen sind, diejenigen Roheisensorten, welche sie bis dahin aus per ult. 672,00, Kreditbank, Ung. allg. 778,50, Länderbank 448,50, v. Westpreußen, Pommern, bats. Nr. 3, scheidet aus dem Heere am 18. September d. J. aus | Schaf- und Ziegenwolle, Garn und Watte daraus 3978 dz (3461) | dem Siegerland REE haben, in eigenen Hohöfen herzustellen. Brüxer Kohlenbergwerk —,—, WMontangesellschaft, Oesterr. Alp. Stlester) . L M6 340—350 6 6 | Beobachtungs-| und wird mit dem 19. September d. J. im Eisenbahnbat. der Shußz- | Decken, Fußteppiche, Filz und Filzwaren, Schafwollstoffe 1860 az | Außerdem blieb die achfrage aus Amerika noch den bis dahin in 489,00, Deutsche Reichsbanknoten per ult. 117,42. x Sübteutes Vieh: i l truppe für Südwestafrika angestellt. 648) Kleider, Wäsche und Pußwaren 12 300 dz (11953) | großem Umfange dorthin exportierten Spezial’ortea gänzli aus. E ‘London, 30. September. (W. T. B.) (Schluß.) 2 %/ Eg. a. Gelbes Frankenvich,

Aus dem Heere scheiden am 21. September d. J. aus und werden apier und Papierwaren 14966 dz (12 667) Leder und Leder- | Die Förderung. der Gruben betrug im Jahre 1803/04 u. a.: Spat- Konf. 887/16, Platdiskont 25/16, Silber 2611/5, Bankausgang 5000 * Shheinfelder . . . . 520—540 „, 469—500 , 400—425 , mit dem 22. September d. J. im Eisenbahnbat. der Schußtruppe für | waren 9161 dz (7568) Eisen und Stahl 23 542 dz (17 179) | eisenstein 121501 t (109 483 t i. V.), Braureisenstein 39 & (43 t), pfd. Sterl. Via O Südwestafrika angestellt: die Hauptleute: Trott beim Stabe des | Eisen- und Stahlwaren, Waffen und Geshüße 52748 äz (62131) | Kupfererze 723 t (1092 t). Beschäftigt wurden durchschnittlich Paris, 30. September. (W. T. B.) (SgHhluß.) 39/6 Franz, c. SüddeutshesScheckvieh, Eisenbahnregts. Nr. 3, Shulze, Komp. Chef im Telegraphenbat. | Maschinen und Maschinenteile 9034 dz (11 453) Wagen und | 1007 (998) Arbeiter und an Löhnen wurdex verausgabt insgesamt ente 97,80, Suezkanalaktien 4350. Simmenthaler, Bay- Borkum 760,6 |S 4'bededckt 11,3 Nr. 3, Seelmann-Eggeber t, Komp. Chef im Eisenbahnregt. Nr. 3; | Schiffe 4692 dz (5577) Wissenschaftlihe und Musikinstrumente, 867 470,62 Æ (816 209,03 6). Die Gesam/produktion an Roheisen Madrid, 30. September. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 37,175. reutber ¿4802240 440—470 „960-400 , | Keitum 7612 S 5/halbbed.| 13,6 4 | meist bewölt die Oberlts.: Ehrenberg im Eisenbahnregt. Ne. 2, Lengeling | Uhren, Kurzwaren 1624 dz (1841) Kerzen und Seife 9495 dz | belief si auf 66 702,2 t (74 972,4 t i. V.). De Produktion des Stahl- Lissabon, 30. September. (W. T. B.) Goldagio 20. ——= ——— —_ E DEWOIEE im Telegraphenbat. Nr. 3; die Lts: Wagenführ im Eisenbahnregt. | (8491) Feuerwerkskörper, Schießpulver und sonstige Sprengmittel | werksbetriebs belief sich auf insgesamt 72497 667 kg Rohblöde, New York, 30. September. (Scluß.) (W. T. B.) Die 0. Jungvieh : Hamburg ._. |_ 764,0 SSO 1heitr |_ 8,8 0 | ziemli heiter _ Nr. 2, Herrmann, Heinsius im Eisenbahnregt. Nr. 3, Osiander | 10880 dz (3628). a welche zu Halbzeug, Walzeisen und Walzsta)l, Formeisen, Radreifen, Tendenz der heutigen Börse gestaltete sh sehr fest. Im Vorder- Niederungsvteh Höhenvieh Swinemünde | 765,6 |SSO 1\wolkenl.|_11,8| 0 | ziemli heiter im Eisenbahnregt. Nr. 1, Schulze im Eisenbahnregt. Nr. 3, Meier Ausfuhr: Tabak, roh 6727 dz (23 350) Weizen, Spelz, | Achsen, Schmiedestücken, Rädern und Rodsäßen weiter verarbeitet grunde des Interesses standen die Werte der United States Steel zur Zuht zur Mast zur Zuht zur Mast Ne (Paul) im Eisenbahnregt. Nr. 1; Dr. Glatzel, Stabs- und | Halbfrucht, Korn, Gerste, Hafer, Mais, Heidekorn, Hirse 494229 dz | worden sind. Die Stahlwerke beschäfngten durch\ch{nittliÞ 904- Sorporation und der Northern Securities Company. Die Aufwärts- a. 2—114 Sahre alt: münde . . | 766,6 |OSO 2\wolkenl.| 10,4| 0 vorwiegend beiter Bataillonsarzt des 2. Bataillons Grenadierregiments König | (298 724) Frisches Dbst, Weintrauben, Nüsse 59 514 dz (91 234) | (855) Ärbeiter und zahlten an Löhnen insgesamt 1 284 883,20 M bewegung der ersteren führte man auf Käufe leitender Kapitalisten Ta... , 180—250 Æ 15022206 260-320 6 190—270 Neufahrwasser 767,4 | S Dum 10,8| 0 [vorwiegend heiter Wilhelm 1. (2. Westpreuß.) Nr. 7, dieser als Bataillonsarzt. | Gedörrte Pflaumen, Pflaumenmus 161 547 dz (299 925) Pferde | (1 110 962,75 46). : l urid, Northern Securitiesaktien lagen 3 %/ höher auf Gerüchte hin, Ta... . , 160—180 , 100—140-, 200-270 „, 140-180, m [aa E az A E v. Hahnke, (Albert), Hauptm. im Großen Generalstabe, dessen | 16 712 Stük (14 080) Rindvieh 131 015 Stück (96 428) Schafe Nach dem Jahresbericht der Greßherzoglihen Handels- der s{chwebende Prozeß durch ein Kompromiß beigelegt werden b. 14—24 Jahre alt: Memel . | 768,8 [SO 2hhalbbed.|_10,8| - 0 vorwiegend heiter dur Allerhöchste Kabinettsordre vom 15. September d. I. verfügtes | 130908 Stück (133 063). Milch, Eier, Honig, Wachs 14 500 dz | kammer zu Bingen a. Rh. für das Zahr 1903 hat der Geschäfts- olle. Die Gerüchte wurden jedo in Abrede gestellt. Da das später- | . Bullen und Stiere: 2 : Aahen . . . | 7622 (S 2 heiter 12,0 0 | ziemli beiter Kommando zur Dienstleistung beim Generalstabe des XVII. Armee- | (17 965) Felle und Häute 10 102 dz (9317) Frisches, getrock- | gang im Weinhandel au in dem Ber/Ÿtsjahre, der allgemeinen Ge- hin stärker auftretende Angebot prompte Aufnahme fand und die | *“ F, 525—590 A 260—310 M 490—580 A 310—330 | Hannover . . | 7646 S 2wolkenl.| 94 0 ziemli heiter korps aufgehoben ist, scheidet aus dem Heere am 16. Oktober d. F. | netes und gesalzenes Fleis 9112 dz (9016) Bau-, Werk- und schäftslage entsprechend, si nicht zu bessern vermocht; die allgemeinen Baissiers hierdurh abgeshreckt wurden, blieb die Tendenz fest, zumal T 000 é 910—240 380—410 : 250 300 Berlin . [765,8 [SO 1|wolfenl.| 11,3| 0 vorwiegend heit aus, wird mit dem 17. Oktober d. J. im Generalstabe der Shuß- | Nubholz 2 896 668 dz (2 066 731) Faßdauben und Vinderholz | Verhältnisse waren, wie der Bericht aus/ührt, in dem abgelaufenen Jahre auch die niht besonders günstigen Aussichten des morgigen Bank- b Färsen: : x v - E E i wollenl. 2 “Cg Neuer truppe für Südwestafrika angestellt und zum Vermessungsdirigenten | 470 883 dz (582 906) Braunkohlen, Steinkohlen, Torf 693 358 dz der Branche niht günstig, auch war die Ernte nicht so beschaffen, um ausweises dur reihliches Angebot von Geld auf Termine und günstige Ta 00D A O Chemniy _766,7 SSW- 1\wolkenl. __92 0 |_ztemlih heiter des' Feldvermessungstrupps der Schußtruppe ernannt. (658 827) Erze aller Art 411 143 dz (476 666) Petroleum, | die gewihene Kauflust wieder anzurezen. Der Handel konnte mit den: Witterung im Westen und Süden paralysiert wurden. Bei Shluß der | 1 O E j Breslau . . | 767,4 /SO 2/Dunsi | 104| 0 | meist bewöltt

Aus dem Heere scheiden am 18. Oktobes d. J. aus und werden | Gasolin, Benzin, Ligroin 53 387 dz (51 739) Schaf- und Ziegen- | Beständen von 1900, 1901 und 1902 alle Bedürfnisse befriedigen, um- Börse war die Tendenz nicht einheitlich. Aktienumsay 820 000 Stück. L y f Bromberg . | 768,010 Lheiter | 8,9] ‘0 |\vorwiegend heiter mit dem 19. Oktober d. I. im Feldvermessungstrupp der Shußtruppe | wolle, Garn und Watte daraus 3989 dz (2877) Kleider, Wäsche | fomehr, als die Nachfrage sich hauptsächlih auf billigere Weinforten Geld auf 24 Stunden Durlhshnittszinsrate 2, do. Zinsrate für D. Schafe: Va 02e E 13 0 a li beit für Südwestafrika angestellt: die zur Dienstleistung beim Großen | und Pußwaren 6666 dz (5240) Rohes und altes Eisen 240 168 dz | rictete; die feineren Flaschenweine sind wenig gefragt, fie würden an- M leytes Darlehn des Tages 24, Wechsel auf London (60 Tage) Ta, Lans Ur Mst e par l S DeH LETET Generalstabe kommandierten Oberlts.: Füßlein im Pion. Bat. von | (326 725) Eisen und Stahl 142 269 dz (148 205) Eisen- und | s{heinend im Konsum vielfah durch moussierende Weine erseßt. Zu 4,583,40, Cable Transfers 4,86,00, Silber Commercial Bars 573. Ia Sade Frankfurt, M. | 765,3 D 1 Nebel |_ 82/0 1d) Hel Rauch (Brandenburg.) Nr 3, Albrecht im 1. Hannov. Inf. Regt. | Stahlwaren, Waffen und Geschüße 32136 dz (11408) Soda, | dem shleppenden Geschäftsgange, der häufig die Unkosten nicht zu Tendenz für Geld: Leicht. Karlsruhe, B. | 765,3 /NW 2 Nebel 6,6|_7 Dunst Nr. 74, als Trigonometer; Klostermann im 1. Lothring. Inf. | Aeßnatron 169 263 dz (258 819) Holzgeist, holzessigsaurer Kalk, | decken vermag, geselle si ein sckleppender Eingang der Gelder. Rio de Janeiro, 30. September. (W. T. B.) Wechsel auf München . . | 765,7 |/SO 2 wolkenk.| 9,8| 0 | ziemli beiter Regt. Nr. 130, Döring im 2. Lothring. Inf. Regt. Nr. 131, Gr. | Essigsäure 82 420 dz (64 730) Calciumcarbid 42 960 dz (37 203). Vom obershlesischen Eisenmarkt berichtet die London 12°/;,. Magdebur 1. Oktober B) Qu Gi VREG R SOORCO A (Wilhelmshav.) Yorck v. Wartenburg im Kür. Regt. Kaiser Nikolaus 1. von (Nach der Statistik der Landeéregierung in Sarajevo.) „Schlesische Ztg.“ : Die unlustige Stimmung des Marktes hat keine K t L AR0 N ‘Sad 11,00—11,10. Nadprotutte 75 0 l. Stornow 747 6 WSW1|R 7ER t 6 Shav.) 5 5 Nr. O i: : Aenderung erfahren. In Rütsiht auf die im westfälishen Bezirk: ornzuder 88/0 ohne Sa ,00—11,10. Naprodukte 75 0/0 ohne | Stornoway . | 747,6 WSW1 E. O Me V Rußland (Brandenburg ) Nr. 6, Frhr. v Gall im Oldenburg. Inf E C aE 8 Abihwi V R bort bestebende ÜnélukFeir Sadck 8,70—9,00. Stimmung : Ruhiger. Brotraffinade 1 ohne Faß 21,25. | (Kiel) Regt. Nr. 91, v. Hagen im Großherzogl. Mecklenburg. Füs. Negt. eingetretene Abs{chwächung und die dort noch bestehende Uneinigke Kursberichte von den Warenmärkten, Kristallzucker I mit Sack 21,07{7—21,20. Gem. Raffinade mit Sack 21,071 Malin Head | 752,3 |WSW5|Negen 9,4| vorwiegend heiter

Nr. 90, Faupel, Oberlt. im 2. Niederschles. Feldart. Regt. Nr. 41, Rußlands Absaß von Baumwollwaren nah Persien. zwischen den Werken wagt si der Handel nur mit großer Vorficht an : bi Ï c _—90.7 ; Nit Ao E s R E T ; i R , : weitere Gt it H ent i fktenmarkt. Berlin, den 1. Oktober. Die amtli is 21,20. Gem. Melis mit Sack 20,65—20,70. Stimmung: Nuhig. | | N : : als Topographen. Fahnert, Königl. sächs. Lt. in der 8. (K. S.) Die ungünstige Lage des Handels mit Manufakturwaren im Unsicherheit ber Vorbänte ach E B Ther ben aaen u Preise waren (per 1000 kg) in Mark: O Rohzucker I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg Oktober 22,90 Gd., Valentia ._. | 758,2 (W Ödshalbbed.| 10,6| n A H

Sen Sra M inregt, Mere 2, na erfolgen Bunde guy nes T ause dev ersten D Jahres zwang die Baumwoll : 4 : 23,00 Br., —,— be 5 O Dr, p | ; E D : mi 29 / e ¿i November 22/60 Gb) 2205 Be bez, | Q G __ meist bewöltt

Eenbahnba, der Shhootruppe sür Sidesafrita angeille | (8 Voit ltrtie fee Motaner ale guch des etter Havont, f | Bere hafen "fre fetten Prosfoctecinaee 06 bebaute tine (me Mrg 20 L T Wiebe Îe lec tener e140 | Diebe 2366 En. 29,69 Dr, be, Sanun-Mii 2275 e | E N

Jördens “Dkeilt im P t bEr Shuktruppe für Südwest- I e Gen t uguisfe is S eerhaly der | soweit es sih um das Hauptabsatgebiet, Mittel- und Ostdeutshland, S vis 181180 75 Abnahme im Dezember, do. 18625—186,75 Ab- Sha Ber 7 Ves, Mar 23 00d 23/05 Br, 23/025 bez: -_._+|_757,5 NNW 4 Dunst | A A eiter n i ba : i ; i i i E Ot O, M Uen, N ie inländi e\Mäf O 7 1D, 8 (0 c : inderwert, S wächer. i | | | Jassel)

v. Ledebur (Otto), Hptm. im Großen Generalstabe, vom | Jeff L eee weni der cine berorzubeben, welder eine | wehe mehr unterstüßt duri ein fd gelten mawente Gbiefien [F Mengen mütisher 1200 ab Babn, Normal N12 x | Cöln, 30. September. (W. T, B) Rübil loko 48,50, Ot- | Aberdeen egen | 8,9) vorwiegend heiter i L / f Zukunft zu haben verspricht, nämli der Handel mit Persien. Die im Ausfuhrgeschäft. Bie Preislage ist zwar in den überseeischen Gebieten # 138,50—138,75 Abnahme im laufenden Monat, do. 143,25 Abnahme | tober 47,50. D) eira EE | | D Ülagloburs)

.. Loko, | _LUV| |_ emu) heiter

1. Oftober 1904 bis 31. März 1905 zur Dienstleistung beim General- | Resultate der Verhandlungen, die über diefen Gegenstand angeknü : S ; / Ì geknüpft 7 ; j ; ; ; f Ee j Bremen, 30. September. Shields . .| 7533 gedrückt, do ist man in den Fabrikantenkreisen {hon damit zufrieden, M im Dezember, do. 147,50—147,75 Abnahme im Mai 1905 mit Privat notierungen. Shmalz. Steigend. Loko, Tubs und Firkins 404, | - hields . . | 753,3 Grüne B

stabe des XVII. Armeekorps kommandiert. ; : ; wurden, erwiesen si als fo günstig, daß die Moskauer Manufaktu- Ai L a ; : Ee S | Grof Be UE M U Jahr jur Dleisiung i risten cine Art von Verband für den Handel mit Persien organisierten. l oten Fabaitelfen s ang E S eOS B 1,50 A E Ciiburces preußischer oppeleimer 41. Speck. Fest. Kaffee. Stetig. Offizielle Holyhead 10,0) iemlih heit Regt. von Stharnborsi T Sannobs Nr "10, b. Dider, Dberlk-in Nicht weniger erfolgreihe Resultate auf diesem Wege erzielten au wird flott abgerufen. In den Trägerwerken maht fich der heran- Ï posener \{chlesisher feiner 153—164 frei Wagen, pommerscher, mär- | Notierung der Baumwollbörse. Baumwolle. Ruhig. Upland middl. | S -_- r N —— der 2. Ingen. Insp., vom 1. Oktober d. J. ab im Gardepion. Bat die Fabrikanten in Lodz, welche in Warschau zu einem ähnlichen Zweck nahende Winter wohl bemerkbar, immerhin hat fih der Arbeitsftand fischer, mecklenburger, preußischer, posener, \{lesis{cher mittel 143 bis | loko 58 4. i gle d'Ai 39 |SSW 4 150! (Mülhaus., Els.) Jagdhaus Rominten, 23. Septemb Fis ch Oberlt. | Exportbureau eingerichtet haben. i auf einer befriedigenden Höhe erhalten, zumal auch das Ausland noch 152 frei Wagen, russisher 140—143 frei Wagen, Normalgewicht 450 g Hamburg, 30. September. (W. T. B.) Petroleum. Ruhig. | Ile d'Aix . | 763,2 (SSW 4 Regen | 15,0| 4 |_meist bewölft d Masuc Inf Reat Nr 147. & iri Lt i D E ml d J f Hauptkonkurrent der russishen Manufakturisten ist auf dem per- verhältnismäßig guten Bedarf zeigte. Im allgemeinen ist auf dem 137,50—187,75 Abnahme im laufenden Monat mit 2 6 Mehr- | Standard white loko 6,30. : 2 | | (Friedrichshaf.) Regt. Nr 151 A Ben am 26. September S aus deut: Getrs Ei A en a E on der Ri A N nah Trägermarkte noW “mehr Kauslust als auf dem Handelseisenmarkte M oder Minderwert. Fester. 6 E R 5A S erf A P Cs St. Mathieu | 759,7 SW 4 Nebel | 15,4/ 10 meist bewölkt R and ; S e , 1/0 \ouwaren. erbâltnis zur Si Af 5 R t 0 D ikan. Mi j eridht. ood average Santo ober , Dezember | | l G [s Den& Ofalia E ae e M Dertauf afangenden Baumwolle | Fh bie Werle qut beseht tlusersalailen Leine 0 Voges M12) (20 uten Si fe Magen, amerfan, Mized 128 Bis | Zoch) Miles 874 Ede Mai 54 Eb. Stetig, Susermarke | Grinez 768,7 (SSW s(MRegen | 130) 1 | Be t P Weizenmehl (p. 100 kg) Nr. 00 22,00—24,00. Ruhig. (Anfangsberiht.) Nübenrohzucker 1. Produkt Basis 8809/4 Rende- Paris . . . | 7636 S 2sbedeckt R

für Deutsch-Ostafrika angestellt. fabrikate machen die englischen Stoffe } aus. Wenn man nun a Jagdhaus Rominten, 27. September. Vom 1. Oktober 1904 | gi I i Ao ; L | Lieferfrist. Das Grobblegeshäft hat fich noch nit geändert; die A a 95 Nob bis auf weiteres zur Dienstleistung kommandiert: zum 1. Seebat. : Ginfnbr a E LBit n D a O Werke sind noch auf geraume Zeit in Anspru genommen, gehen s Roggenmehl (p. 100 Eg) Nr. 0 u. 1 17,20—18,40, do. 17,40 i "B e E S e A e Vlissingen . | 760,9 S slbedeck | 1281 0 E Din lt um Inf. Regt. von Grolman (1. Posen.) Nr. 18; | teil Rußlands weniger als # der gesamten Menge. (Torg. Prom. | Wer für weiter hinaus den Aufträgen schärfer nah. Die E O L A E E, 2 SSL | die Lts.: Mühlmann im Inf. Regt. von Alvensleben (6. Branden- Gaz.) Z MCEUBE B * | Verbandsnotierung blieb fes. Für Feinblee belebte sich zwar ; Rüböl für 100 kg“mit ¿Faß 43,90—43,70—43,80 Abnahme im N B d st, 30. Septemb (W. T. B.) Raps Septemb R————— E ———————— burg.) Nr. 52, Granier im Inf. Negt. Herzog von Holstein i die Nachfrage, aber in Handelsforten is doch nocch eine gewisse t laufenden Monat, do. 44,50 Brief Abnahme im Dezember, do. 45,40 11,50 Gt 1 60 B eptember. Ee ap eplember | Bodoe . . | 752,0 |/SSO 2'halbbed.|_ 10,4| 0) (Holstein.) Nr. 85, v. Detten im Inf. Regt. Herwarth Zurückhaltung bemerkbar, obgleih der Handel auch da nur knapp ver- bis 45,20 —45,30 Abnahme im Mai 1905. Schwächer. “Tant 20 S éecab (W. T. B.) 96% Jav F Christiansund | 750,3 |DND 2|Negen 00 von Bittenfeld (1. Westfäl.) Nr. 13; zum 2. Seebat.: j E A forgt ist, und alle Ausführungsaufträge äußerst eilig sind. Ausfuhr- e [ok Fes 12 sh 3 R Be rfäuf Db ee h F 7 fo f t, 7 | Skudenes . . | 7513 SSO 9 N a ch2 Black-Swinton, Major aggreg. dem 4. Shles. Inf. Regt. Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks und Qualiätsbleche q noh gut. Auf dem Nöhrenmarkt wird au 8 11 h. 2 R S E EE 010 BENG Skagen . . | 7598 SW s5|Dunt | 128 E E Nr. 157, Rosenow, Hauptm. und Komp. Chef im 7. Lothring. an der Puhr und in Obers@lesien. nur das Nötigste bestellt, doch waren die Umsäge in letzter Zeit be- 2 Berlin, 30. September. Marktpreise nach Ermittelungen des Gon 80 September. (W. T. B.) (Shluß.) Cbile- M A S alt D Inf. Negt. Nr. 158, v. Milczewski (Wendt), Lt. im Colberg. An der Nuhr sin? am 29 v. M. gestellt 19 237. nit re@t- friedigend. Die Orahtwerke und Stiftfabriken haben ausreichende Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der Kupfer 58, für 3 Monat 58. Matt. : Dellervig . - | 758,0 S bhbedeckt |_ 122 Gren. Regt. Graf Gneisenau (2. Pomm.) Nr. 9, Schade, Lt. im itig gestellt kei ; 3 Fet Arbeit. Im Roheifsengeschäft ist keine Aenderung eingetreten. Die * Doppelztr. A Weizen, gute Sorte{) 17,55 M; 17,53 M4 R : i rp, | Kopenhagen . | 763,9 |SW 2|Dunst | 12,7| e G zeitig gestellt keine Wagen; am 30. v. M. 19 088 bezw. keine Wagen. | ; # Voppetztr. [Ur : : ; Liverpool, 30. September. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay: | ck —— |——|= Anhalt. Inf. Regt. Nr. 93. Frhr. Treush v. Buttlar- Abrufungen waren bisher normal. Weizen, Mittelfortef) 17,51 46; 17,49 4 Weizen, geringe Sortef) 3000 B., davon für Spekulation und Export 300 B. Tendenz: | Karlstad j Brandenfels, Lt. im 1. Seebat., \{heidet aus der Marine am Die Generalversammlung der Deutsch-Luremburgischen 17,47 M; 17,45 A Roggen, gute Sortef) 13,80 46; —,— | Willig. " AmerikanisGe good ordinary Sleltun én: Nubi N 1 Sa [Sa 30. September d. J. aus und wird mit dem 1. Oktober d. J. im e ; ; Bergwerks- und Hütten-Aktien-Gesellshaft genehmigte, i Roggen, Mittelsorte —,— 4; —,— Roggen, geringe | her 527, Oktober d 660 Min ber-D ber 51 | a ———— S Königin Elisabeth Gardegren. Negt. Nr. 3, Engelbrecht, Lt. im Zum italienischen Zolltarif neuerdings ergangene Ent- | laut Meldung des „W. T. B.*, die Herabseßung des Grundkapitals A Sorte —,— M; —,— M Futtergerste, gute Sorte*) 15,60 M; D 2 b t 5 50 J F Va : 5 49 dar f e Mr, Bo Wisby N 4. Thüring. Inf. Regt. Nr. 72, scheidet aus dem Heere am 30. Sep- | \cheidungen liegen im Verkehrsbureau der Korporation der Kauf- | von 24175000 A auf 12087000 « durh Zufammen- 14,60 A Futtergerste, Mittelsorte*) 14,50 4; 13,50 G Mir, A; l 50 Av, Mes E, Mai fe dru vis int | Dernösand tember d. J. aus und wird mit dem 1. Oftober d. J. im | mannschaft von Berlin, Neue Friedrichstraße 54 1, zur Einsicht aus. | legung der Vorzugsaktien und Stammaktien im Verhältnis * Futtergerste, geringe Sorte*) 13,40 M; 12,50 A Hafer, gute Juli is S ta 'Offi ette M dtievru G V Die Ziffern Haparanda . | 762, 1. Seebat., angestellt. Vogt, Oberlt. im 1. Ostasiat. Inf. Regt. Die im Bezirk der Königlichen Eisenbahndirektion Brom- | von 2: 1, sowie die Gleichstellung der verbleibenden Vorzugs- E Sorte*) 16,50 A; 15,70 A Haser, Mittelsorte*) 15,60 M; | 7 al cen Be ichen si uf die Notier Me v 93 d M.) Naa der Ostasiat. Besazungsbrig., aus derselben behufs Rütritts in | berg ausgemusterten Lokomotiven und Eisenbahnwagen | und Stammaktien. Der mit der Bergbau-Aktiengesellschaft 14,90 / Hafer, geringe Sorte*) 14,80 4; 14,10 X Riht- T e Aas L 5 30 (6 12) f A ibblina, 5,52 (6,34) hd as A Königl. sächs. Militärdienste ausgeshieden. Meyer, Lt. im Gren. | werden am 15. Oktober öffentlich verkauft. Die Bedingungen und „Friedliher Nachbar“ abgeschlossene Fusionsvertrag und in Ver- Ï ftroh 4,66 M; 4,16 A Heu 9,10 M4; 6,80 (6 Erbsen, gelbe “ritt niddlina 5.80 (6 62) 0A E riddl in E (6,74), Wilna R Regt. König Friedrich Wilhelm 1. (2. Ostpreuß ) Nr. 3, in das | Angebotsbogen liegen im Verkehrébureau der Berliner Handels- bindung damit die Erhöhung des Grundkapitals um 5 Millionen, die zum Kochen 40,00 4; 28,00 4 Speisebohnen, weiße 50,00 4; 98 full A R Os: (6 80) + middl f te "608 (6.90), PINOL 6 | 2. Ermländ. Inf. Negt. Nr. 151 verseßt. Gr. u. Edler Herr zur | kammer aus. _ L ; i den Aktionären der Gesellshaft „Friedliher Nachbar“ gewährt werden Ï 25,00 A Linsen 60,00 46; 25,00 A Kartoffeln 11,00 4; Pe ie 8 6,16 (6 78), do. good fair 6,42 (7 04) Ceara fair | Petersburg . | 770,7 |/[SO 1\wolkenl.| 5,1} 0 | Lippe-Biesterfeld, Lt. im Hus. Negt. Kaiser Nikolaus 11. von aa Der Versand von Neklamedrucksachen, wie Zirkulare, | sollen, wurde genehmigt, ebenso eine weitere Erhöhung des Grund- E 7,00 6 -— Rindfleisch von der Keule 1 kg 1,80 M; 1,20 M C10 (6,72) bo aok f ir 6,32 (6 34) Eavvtlän drou fai 62 (62/) S T MRAG Windit. |b E A T Rußland (1. Westfäl.) Nr. 8, in dem Kommando zur Dienstleistung Preislisten, Kataloge, Anzeigeblätter 2c. nach Au stralien unterliegt, | kapitals zur Verstärkung der Betriebsmittel um 2013000 M F dito Bauchfleish 1 kg 1,40 4; 1,10 / Schweinefleisch 1 k Bo, Beo L l 0 df (T 7u/ (71/ ),d gu an b Bu (83 L(0/8), | 2 E A [0E Panl ——|——| beim Auswärtigen Amt bis 15. Oktober 1905 belassen. v. Wentzel, | na einer Mitteilung der Oandelskammer zu Berlin, infolge der be- Laut Meldung des „W. T. B.“ wHetrugen die Brutto- E 1,60 A; 1,10 A Kalbfleisch 1 kg 1,80 A; 1,20 A Hammel- | 99 Es L 175 (10 75), do e h x d1100(11 A 16), H Prag « « «| 767,1 Windit. [Nebel | 9,3 G Fähnr. im LThüring. Hus. Negt. Nr. 12, in das kombinierte stehenden Verzollungsvorschriften gewissen Schwierigkeiten. Eine in | einnahmen der Orientbahnen vom 9. bis 15. September 1904: E fleish 1 kg 1,80 ; 1,20 A Butter 1 kg 2,80 M; 2,00 6 Ls et 25) m di 2A a fal ls (8 N ), do, S : A Ron gt 3\wolkig | 14,6 | Jägerregt. zu Pferde verseßt. Wäninger, Königl. bayerischer | Sidney ansässige Firma erbietet fich, die mit der Verzollung der | 426 615 Fr. (96 759 Fr. mehr als i. V.). Vom (1. Januar bis S Gier 60 Stück 4,50 (6; 3,20 Karpfen 1 kg 2,20 M; 1,20 M f V , 9 40) d, N be 8e 10 15 (10 15) 2 do. h ET 270 Flores 5 NW 2Regen | 15,0 1 | Lt. a. -D., zulegt in der Nes. des 11. Inf. Negts., ‘als Lt. der | Drucksachen und deren Weiterbeförderung an die einzelnen Adressaten | 15. September 1904 betrugen die Bruttoeinnahmen 10 133 544 Fr. E Male 1 kg 2,80 A; 1,60 A Sander 1 kg 3,20 M; 1,20 M M 66) d (9, P E 206 676). M G uno h N Graliari (9857 6 NW 3 (fia | 50 A Res. des Meyer Inf. Negts. Nr. 98 mit Patent vom | im Zusammenhang stehenden Arbeiten zu übernehmen. Die näheren | (1 976 156 Fr. mehr als i. V.). Skobélévo—Nova-Zagora A Hechte 1 kg 2,40 4; 1,29 Barsche 1 kg 1,80 4; 0,80 4 (Bee » L C T R Bh (6,76), 6) s as (3 BAgeiart «_» | At M a E E L A 6. März 1898 angestellt und vom 1. Oktober d. J. ab auf ein Jahr | Bedingungen, Vergütungssäße 2c. können im Verkehrsbureau der (80 km) 7552 Fr. (mehr 3255 Fr.), seit 1. Januar 195 374 Fr. 7 Sdqleie 1 kg 3,20 M; 1,40 A Bleie 1 kg 1,40 A 0,80 M ( u) ta e f (e) N (55/5 DAR as /16), do. I Cherbourg . | 758,6 SW A4Regen | 15,8 E zur Dienstleistung beim leßtgenannten Negt. mit der Maßgabe kom- | Berliner Handelskammer eingesehen werden. i E (mehr 54 496 Fr.). Mazedonishe Eisenbahn (Salonik— E Krebse 60 Stück 16,00 M; 3,00 M Full 118 Â e! q ay Fr e Hu! (B11, S En Ge (5 ey 9 | Clermont . | 765,5 |W DIVaID bed.) 107| 2 mandiert, daß während dieser Dienstleistung sein Patent als vom Aus Geschäftsberichten von Aktiengesellschaften. | Monastir) vom 9. bis 15. September 1904 (Stammlinie 219 km) n +4) Ab Bahn. ri Geo u (9 4271, A211) Spital fullv Us I m Mes /16 Biarriy . . | 767,1 WSW3 Regen | 151 0 28. September 1898 datiert anzusehen is. W iedmann, Königl. | Nah dem Geschäftsberißt der Aktiengescll haft für Fabrikation | 73583 Fr. (mehr 32 342 Fr.), seit 1. Januar 1 498 975 Fr. (mehr *) Frei Wagen und ab Bahn. ( [16), do: 1e A a S OEoe T EHG (4/16), do, erer ——|—-=7 I E S A bayer. Lt. a. D., bisher im 6. Feldart. Regt., als Lt. mit Patent | von Eisenbahnmaterial zu Görliß über das Rechnungsjahr | 373 318 Fr.). ite Ste (el) Madras REENenv g L Que E E M 10A vom 13. September 1901 in der Res. des Westfäl. Drag. Negts. | 1903/1904 wurden im abgelaufenen Geschäftsjahre gefertigt : Personen- Wien, 30. September. (W. T. B.) Auf Grund der heute | Kl r A 9 L n N As . B.) Ne Bera u Kraïau . . . | 770,4 O _ 1\wolkenl.|__9,4 Nr. 7 angestellt und vom 1, Oktober d. I. ab auf ein Jahr zur | wagen im Werte von 1914 621 ( 20 F, Güterwagen im Werte | veröffentlihten Verordnung, betreffend die Regelung der Handels- f Amtliher Marktberiht vom Magerviehhof in | 20r Water courante Qu ität 81/4 (82/,), 30r Wat ps te Qi sität Zerg SO wolken, 9,8 Dienstleistung bei diesem Regt. kommandiert. von 1719 686 M 12 S, und verschiedene kleinere Arbeiten im Werte | beziehungen mit Jtalien sind die Zollämter angewiesen worden, | Friedrihsfelde. Wochenberiht vom Geflügelmarkt für a 5 a E U as ä D! a a Oh M aura : ua Saat 2067 D “S Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. Jagd- | von 579 680 f 01 A, sodaß die Gesamtproduktion einen Wert von | den Verkehr mit Italien vom 1. bis zum 15. Oktober auf der Grund- * die Zeit vom 23. bis 29, September 1904. S a 91/ N ere Mul G bnlide Q lität gi TOL Trieft . . [7613 |OND _?|bebeÆ | 158 haus Nominten, 27. September. v. Goerck, L. im 1. Großh. | 4213 987 A 33 9 darstellt gegenüber 4 155 906 M 13 S im Vor- | lage des status quo zu behandeln. Für die Zeit nah dem 15. Ok- Z - ¿ r Modi V 10. 104 s n [V Ls ou 91 (T) R —— R ——ck| l 220 Hess. Feldart. Regt. Nr. 25 (Großherzogl. Art. Korps), der Abschied | jahre. Für das laufende Geschäftsjahr liegen nah dem Bericht | tober werden demnächst besondere Verordnungen erscheinen. E G O Een: Mitt- D 40r Me O Rol d Gn 09), 36e W arpcops A D 1), Brindisi . . | 758,4 SO d\MNegen | 16,8 23 |_ mit der geseßlihen Pension aus dem aktiven Heere bewilligt; zugleich | wiederum umfangreiche Aufträge, besonders an Personenwagen, vor.: Der London, 30. September. (W. T. B.) Die Einnahmen des A Freitag E E “is g E APEEOD br T E A T s or 105% Ao Wellington 9 | Livorno | 759,5 /NO 2\Negen 14,4 ist derselbe bei den Res. Offizieren des Regts. angestellt. Reingewinn des Jahres 1903/1904 beträgt 565 365 4 88 S (gegen Staatsschaßes für das heute endende Vierteljahr weisen eine Ab- f A 100 D Via E s L E lità 132 (13, ) 32e 116 1 d ¿M De Gr 2 T Belgrad . |766,4 /SO dsheïter | 141 Im Beurlaubtenstande. JagdhausNominten, 27. Sep- | 40 417 490 i. V.); hiervon sollen 150%/6 Dividende verteilt werden. nahme von 358 661 Pfund Sterling, verglihen mit der gleichen A é a A A courante Qualität 134 (135), x yards aus 32r/46r 221 (221). | = T E s —|— temb Stieh Q M a 4 Nach dem Geschäftsbericht der Ch ißer Werk j j Nori F t (Ei, « « « 4100 3600 3200 22800 7900 14400 4600 Tendenz: Nuhig. Helsingfors . | 768,1 |SSW 1 wolkenl.| 9,6| 0 | ten er. v. Stiehle, Lt. der Ref. des 2. Gardeulan. Regts., der S s G aen der C ger er LeuamslG nene MeNpDE 2e0 Vorjahres, auf. Die Einnahmen innerhalb der lehten O O 9000 Glasgow, 30. September. (W. T. B.) (Shluß.) Roheisen. | Kuopio.. E Ee S schied mit dec geseßlichen Pension bewilligt. Kayser, Hauptm. | ® r « olmmermann, Chemniß, für 1903/04 | sechs Monate sind um 3046 705 Pfund Sterling geringer als in der 20 S000 L L D 9900 Stetig. tired numbers warrants unnotiert. Middlesborough | 254 ———-|— L L e —— O) i i: i 10 : L ( 93| 0 Im Sanitätskorps. Fagdhaus Nominten, 22. Sep- | !\hreibungen die Summe von 98 549,75 4, sodaß ih cin Verlust von | England legt am 6. Oktober auf dem Submissionswege $8 Millionen t ; z Ort Le S F S | _ A A ——— |— tember. Dr. Schaefer, (A 25 Bats. Arzt des 2. Bets, 72 249,495 6 ergibt gegenüber einem vorjährigen Verlust von 150 000 4 Pfund Sterling dreiprozentiger Savobligettonen nit fünfiähriger Angebots s{wach. ; 2 Die Zaul der im Betriebe befindlichen Hohöfen beträgt 85 gegen 85 —————- e _1\wolkenl. |_10,0/_0 |— 3. Oberelsäss. Inf. Regts. Nr. 172, von dem Kommando zur Dienst- | Bei dem geringen Bedarf in Werkzeugmaschinen und auch in Dampf- | Ümlaufszeit auf. m Es wurde gezahlt in Posten niht unter 300 Stü: im vorigen N tei W. T. B.) (S&l R F Säântis . ,_. | 564,7 [SO A4\wolkenl._ 01 leistung bei der Medizinalabtcil. des Kriegsministeriums enthoben und | maschinen sind, wie der Bericht ausführt, die zu erzielenden Verkaufs- Belgrad, 30. September. (W. T. B.) Ausweis der A utonomen Wi a. die Gans... 2,90—4,20 M „Paris, 30. September. ( 739 ) (Sluß.) ohzucker Ub E SW 3bedeckt | 8,9| | ein sechsmonatiger Urlaub bewilligt. preise abnorm herabgedrückt. Es entstehe fast immer selbst bei | ferbishen Monopolverwaltung für den Monat August 1904 : B D, die Gle, « «i e «140—170 , ruhig. 88 ‘/o neue Kondition 274-28. Weißer Zucker matt, O S H f ge Er t Q B geringem, sich irgendwo zeigendem Bedarf ein äußerst lebhafter | Bruttoeinnahme der verpfändeten Monopole sowie Nettoergebnisse der 1 O E e x a) op 0 E h Nr. 3 für 100 kg September 313, Oktober 32/8, Oktober-Januar 327 /s, E l, T Sz |———| Konkurrenzkampf, dabei közne auf einen lohnenden Verdienst niht ge- | Zölle, Obrtsteuer und Stempelmarken 3 464 124,40 Fr, desgl. Januar f d. das Huhn (junge Hühner) . . 0,65—0,80 , Ire Cr SoT W S M N, (O I RA OMrzgEn 10,0] rehnet werden. Auch für die Werkskätten der staatlihen Betriebe, | dis Juli 1904: 20 225 872,55 Fr., zusammen 23 689 996,95 Fr. Ver- x (alte Hühner) . v Amsterdam, 30. September. M T. B.) Java - Kaffee Ein. Maximum von 775 mm liegt über Südrußland, ein Handel und Gewerbe. der Marine, der Montanindustrie usw. werde immer noch eine große | wendung der Einnahmen: 1) für den Dienst der Staats\{uld b N 31s. Lo On ‘in T. B trot Minimum von unter 747 mm R von Schottland, mit N Zurückhaltung geübt in der Beschaffung neuer Maschinen; dieser | 18 311 715,51 Fr. (davon den Banken à Konto späterer Verfälle über- 6 R E R 6 T D G E Br., do. S a E 19. “Se. einem Ausläufer niedrigen Drucks nah dem Kanal. In Deutschland (Aus den Na Reichsamt des Innern zusammengestellten Umstand wirke ebenfalls lähmend auf die Maschinenindustrie. | wiesen 8 869 215,51 Fr.), 2) für Materialankäufe und Betriebs\pesen 0 Amtliher Marktberiht vom Magerviehhof in l ror Be Bed E E Eer Daun o “B ee Felt T | ist das Wetter trocken und meist heiter oder neblig, im Binnen- „Nachrichten für Handel und Industrie“.) her begonnenen Ecbera boi a Aen De M I N Nee Se RRCOLAR Fr, 3) Kassenbestand 515 212,24 Fr., zusammen 4 Mr et de, Ninder- und Schafmarkt am Freitag, deri Sontali Scbièmker 9850 PIO Cte SCILIREN Bes land etwas kälter. Regnerisches, wärmeres Wetter, ostwärts vor- “N E i dercrholung erkennen. er Auftragsbestand sei bei 36 5 Fr. D 30. S j s 2 inlih. s ) : Außenhandel Bosniens und der Herzegowina Abfassung des Berichts etwas größer als zu gleiher Zeit im Vorjahre. ea L d f E Auftrieb : 986 Ueberstand : New York, 30. September. (W. T. B.) (Schluß.) Baumwolle- E E E im Jahre 1903. Nach dem Geschäftsbericht der Jute-Spinnerei und Weberei | Braunschweig, 30. September. (W. T. B.) Gewinnziehung der 2 E Sit preis in New York 10,60, do. für Lieferung November 10,03, do. für E Dem Werte nah erzielte der bosnisch-herzegowinische auswärtige | Hamburg - Harburg über das Geschäftsjahr 1903/04 hatte die | Braunschweiger 20 Taler - Lose: 90000 4 Ser. 1779 Nr. 49; L Zugodhsen 998 A Lieferung Januar s n Ner ext 705, do. de in Pio bie Mitteilungen des Aöronautishen Observatoriums ¡ee « LV

im Jahre 1903 ei 70 993 6. 3: E : ; 6000 A Ser. 8991 Nr. 4; 4500 Ser. 9664 Nr. 1; d R rak g : 7 î tcol t whit w 6 Handel im Jahie einen Umsaß von 170993 644 Kronen, wovon | Gesellschaft unter dem s{chlechten Ausfall der RNohjute sehr zu leiden, a E ir, L: 2400 M : Nei, Sugvies us Frefser 349 s E Y 90, do. Refined (in Cases) 10,68, do. Credit Balances at Oil City des Königlichen Meteorologishen Instituts,

90 608 193 Kronen (52,98 0/0) auf die Einfuhr und 80 385 491 Kronen | do gelang es, Dank der Besserung der allgemeinen Geschäftslage, | Ser. 8420 Nr. 14; je 300 G Ser. 1599 Nr. 5, Ser. 2619 Nr. 43, 2 Scha Eicfube im Werte von 10 202.062 Secae erch, O MebersQuB dex Die Gel I renagnis zu erzielen als in den Vorjahren. | Ne. 7, Ser. 7860 Ne 60, Ser 4L fte, 49 Cr, L974 Hr N À Verlauf des Marktes: Gesäft im ganzen gedrükt, ausgenommen | teeitefradt nh Uverpoil 1 Kaffer fair Rio Ne V 20, Ser MNIRCINS, V, SRTItes RRIEUIE In den wichtigsten Handelsartikeln gestaltete sich die Ein- und | Weberei verarbeitet) 7 921 951 kg (gegen 7 260 594 kg im Vorjahre); | Ser. 9664 Nr. 27; je 210 4 Ser. 1505 Nr. 15, Ser. 4331 Nr. 15, F bei guten Milchkühen, voraussichtlih Ueberstand. Nr. 7 Oktober 6,75, do. do. Dezember 6,90, Zucker 34, Zinn 27,75 | Drachenaufstieg vom 1. Oktober 1904, 9—114 Uhr Vormittags: Ausfuhr des Jahres 11903 (verglichen mit 1902) wie folgt: b. Gewebe (teils im eigenen Betriebe zu Säcken verschnitten) Ser. 4560 Nr. 12, Ser. 6162 Nr. 3, Ser. 7291 Nr. 16, Ser. 8205 À __ Es wurden gezahlt: L bis 28,15, Kupfer 12,75—13,00. VBaumwollen-Wochenbericht. le g L ¿ Einfuhr: Kaffee 26218 dz (25 934) Rohzucker, Raffinade, | 15568 400 m (15 143183 m {. V.); c. fertige Sâcke 6558 691 | Nr. 25. M A. Milchkühe und hochtragende Kühe : Prugren in allen Unionshäfen 430 000 Ballen, Ausfuhr nah Groß- | Seehöhe 40 m | 500 m | 1000 m | 1500 m | 2000 m |2620 m Kandis-, Stärke-, Trauben-, Krümel- uad Kartoffelzucker 47 987 dz | Stück (6 413 067 Stück i. V.). Die Dividende betrug 6 9%. B a. 4—6 Jahre alt: ritannien 152 000 Ballen, Ausfuhr nah dem Kontinent 156 000 Ballen, Temperatur (09 | 15,2 | 185 | 110 | 100 | 78 | 47 (35 049) —, Weizen, Spelz, Halbfruht, Korn, Gerste, Hafer, Mais, | Nah dem Bericht der Vereinigten Stahlwerke van der j 9 Ia O0 Vorrat 400 000 Ballen. Rel. F iu (6/0) 78 73 68 ed £6 zu P erat BIGIO de (IID = laus oft Pil AUOR | Biene U B C a e: U | amb nerddle pan ben Sondambetten E S, S (2A e u. dgl. 513 765 dz (332 812) Reis, roh und geschält 3: dz oln-Veuß Über das Geschäftsjahr 1903/04 war die Lage des amburg, 30. September. (W. T. B.) (S@hluß. l f P E Y \ 9 (9 322) Pferde 6044 Stück (1478) Rindvieh 10 964 Stü Roheisenmarkies im verflossenen Geschäftsjahre im allgemeinen keine duns das Kilogramm 2790 Br. 2784 Gd, (Silber 4 Der - b. ältere Kühe: L p rnaty S s G 2E D L

Niederschlag in

1 nie B

Witterungs- verlauf der leßten 24 Stunden

Wind- richtung, | | Wind- | Wetter

stärke |

| | Î

I

24 Stunden

Celsius

Temperatur in

Barometerstand auf

Meeresniveau und Schwere in 45° Breite

O

meist bewölkt

ck

|_ziemlih heiter

Helder . . . (759,2 |SSW 4|bedeck | 11,8| 0 |

0 Guta O E E o E O __ wolkig |_12,8| 0 __4wolkig E H _4\bedeckt | S A Obeedt | 79 ___ 1\wolfenl. Zwoltenk| 821 0 | 1\wolkenl.| 83,6

Cy)

E O/G@)

|GEi

O)

der Landwehr a. D., zuleßt in der Landw. Inf. 1. Aufgebots (Osna- | {ließt die Bilanz mit einem Rohgewinn von 26 300,30 4 ab. Bei | korrespondierenden Periode des Jahres 1903. l ; 2 A rh . . . | 765,7 (NW 2/Dunst | üud), die aesetlide Ve ewwilliat. Zugrundelegung der gleihen Säße wie im Vorjä h ie j 20. .S Us Verla des Marktes: Gesamtauftrieb 60600 Stück Gänse, | 43 h. 15 d. Die Vorräte von Roheisen in den Stores E E brü), die geseßliche Pension bewilligt Zugrundelegung der gleichen Säge wie im Vorjähre betragen die Ab London, 309. September. (W. T. B.) Die Bank von M 7100 S E, und 4423 Stth S b Einfuhr wegen a belaufen si auf 9554 Tons gegen 11 645 Tons im vorigen Jahre. | Sen! |_ NO _ l bedeckt

a E | | |

2865) Butter, Schmalz, Gansfett, Schweinefett, Speck 9121 az | befriedigende, indem die Ungewißheit über die Erneuerung der Roh- | das Kilogramm 79,10 Br., 78,60 Gd | Ia 300—365 M. 7902) Baumöl, Erdnußöl, Sonnenblumenöl, Nußöl, Mandelsl eisenverbände und späterhin die langwierigen Verhandlungen behufs Wien L Oftober, Vorm, 10 Uhr 50 Mi 4 S ; : 210—290 s 12999 dz (9126) Bier 32411 dz (31189) Wein 68 410 dz | Gründung des Deutschen Stahlwerksverbandes eine derartige Be- | Einh. 40/4 Rente M. - N. p. A. 99 60, Öefierr, Tol Nets M c. hodtragende Bin S