1904 / 232 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ls

Großshlachterei, Wurstfabrik und Eiswerke Friedrih Löckenhoff, Aktien-

[48193] gesellschaft. Ruhrort. i Einladung.

Wir beehren uns hierdurch, die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft auf Montag, den 24. Oktober 1904, Nachmittags 43 Uhr, im Hotel „Clevischer Hof“ zu Ruhrort zu einer außerordentlichen Generalversammlung ergebenst einzuladen.

Tagesorduung:

1) Beratung und Beschlußfassung über die Herab- seßung des gegenwärtig Eine Million Mark be- tragenden Grundkapitals der Gesellshaft um 500 000 Æ mittels Ankaufs von Aktien sowie über die Feststellung der Modalitäten und der Ausführung dieser Maßregel.

2) Beratung und Beschlußfassung wegen Abänderung des $ 8 des Gesellschaftsstatuts bezüglih der Anzabl der Aufsihtsratsmitglieder.

Die Ausübung des Stimmrechts in der General- versammlung ift davon abhängig, daß die Aktien mindestens fünf Tage vor der Generalver- sammlung bei der Gesellschaft in Ruhrort oder bei dem A. Schaaffhausen’schen Baukverein

iliale Ruhrort in Ruhrort hinterlegt werden. Hierdurch wird die geseßlihe Ermächtigung der Aktionäre zur Hinterlegung bei einem Notar nicht berührt.

Nuhrort, den 29. September 1904.

Der. Auffichtsrat. Franz Ott, Vorsitzender.

[48004] Bilanz qm 31. März 1904.

Aktiva. # |S 1) Bahnaulage [210242495 2) Wertpapiere der Gesellschaft . 290 609/20 3) Kautionen der Beamten u. Fracht- Ter a A 19 703/16 4) Materialvorrat des Erneuerungs- o E 9 996/32

5) Wert der vorhandenen Materialien | und div. Forderungen . . .. 26 035!

5 Summa . . |_ 304876918 Pasfiva. D e L O 2 000 000! 2) Obligationen. 2 200 000|— 3) Sdbuld der Gesellshaft bei der Deutschen Genossenschaftébank in Da e o E 127 689/81 4) Grnéteriueous 294 041/75 5) Spezialreservefonds . .. . „- 30 241/67 6) Bilanzreservefonds (in der Bahn- GnIGGO) «T a s 0E 201 410/40 7) Nebkenerneuerungsfonds (in der L Bahnanlage). 26 86579 8) Amortisationsfonds (in der Bahn- O A 12 051179 9) Unterslüzungssonds . . . .. 446/05 10) Kautionéforderungen der Beamten und Frachtinteressenten . 19 703/16 11) Dividendenfonds der Vorjahre 44375

12) Betriebsüberschuß, welcher sich verteilt auf :

a. Zinsen der Obligationen

A 8000,— b. Tautienièen . . , 20.999180 c. Eisenbahnsteuer , 4444,45 d. Dividende 5,5 9/9 110 000,— j e. Vortrag auf

I. A 6 437,38 135 875/01 Summa . .| 304876918

Gewinn- und Verluftrechnung für 1903/04.

Debet. E E 2) Rüdlage:

M t 189 598/01

a. in den Erneuerung8fonds 24 147 93

b. in den Spezialreservefonds 2702/42

5) Betrie UDCtIMUE: « + (s 135 875/01 Summa . . 352 323 37

Kredit.

1) Vortrag aus dem Vorjahre . . . 2 602/03 9): Betriebseinnahme - .= « «4+ 349 562/09 3) Zandt . e «4 159/25 Summa 352 323/37

Die Dividende für das Rechnungsjahr 1903/04 ist durch die Generalversammlung der Aktionäre unserer Gesellshaft auf S3 % festgeseßt worden. Die Dividende gelangt sonah mit A 55,— pro Aktie à 1000 A und mit #4 27,50 pro Aktie à 500 bei der Gesellschaftskasse in Königs- berg i. Pr. sowie im Berlin bei den Herren Jarislowsky & Co., An der Schleuse 5a, und der Dresdner Bank zur Auszahlung.

Herr Direktor Hermann Malz in Frankfurt a. M. hat sein Amt als Mitglied des Auffichtsrats niedergelegt.

Königsberg i. Pr., den 18. September 1904.

Die Direktion

der Königsberg - Cranzer Eisenbahn-Gesellschaft.

| im Geschäftslokale der Gefellschaft aus.

16) Rheinische Portland-Cementwerke, Cöln.

In Ausführung des Kapitalherabsezungs- und Zufammenlegungsbeshlusses unserer Gesellschaft vom 2. August 1904 fordern wir unsere Aktionäre wieder- holt auf, innerhalb der hiermit bestimmten Nach- frift bis zum 10. Januar 1905 ihre Aktien nebst Zins- und Erneuerungsscheinen bei der Ge- sellschaft oder bei den nachbenannten Banken,

1) STtEsGe Disconto-Gesellschaft Cölu in

n, 2) SILmishe Disconto - Gesellschaft in

achen,

3) Bank für Handel «& Juduftrie in Berlin,

4) Rheinische Bauk in Mülheim-Ruhr, zum Zwecke der Zusammenlegung einzureichen und diejenigen Aftien, welche zur Dur(hführung der Zufammenlegung nicht ausreihen, der Gesellschaft zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung zu stellen, widrigenfalls die betreffenden Aktien für kraftlos erklärt werden.

Cöln. Porz, den 28. September 1904.

Der Vorftand.

(48526]

Die zehnte ordentliche Generalversammlung findet Moutag, den 24. Oktober 1904, Nach- mittags 32 Uhr, im „Goldenen Pflug“, Altenburg, statt. ;

Zur Teilnahme an der Generalversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts ift jeder Aktionär berechtigt, welher späteftens 3 Tage vor der Generalversammlung den Tag der Gencral- versammlung und der Hinterlegung der Aktien nicht mit gerechnet also bis zum 20. Of- tober d. J. bei der Kasse der Gesellshaft oder bei der Allgemeineu Deutschen Credit-Anftalt in Leipzig oder bei einem Notar seine Aktien binterlegt und die erfolgte Hinterlegung dur die ibm hierüber erteilte Bescheinigung nachweist.

s Tagesorduung :

1) Geshäftsberiht nebs Bilanz, Gewinn- und Verlustkonto, Bericht über Prüfung der Jahres- rechnung, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. :

2) Beschlußfassung über die Verteilung des Rein-

ewinns.

3) Aufsichtsratsneuwakbl an Stelle des ausscheidenden, sofort wieder wählbaren Herrn Kaufmann A. Geyer, Altenburg. 2

4) Auélosung von 10 Namens\chuldverschreibungen.

5) Etwaige Anträge der Aktionäre.

Der gedruckte Geschäftsbericht liegt von jeßt ab

Altenburg, am 29. September 1904. L Straßenbahn und Elektricitätswerk

Altenburg.

Zeßsche. Augustin.

s Prospekt

über 4 L 500 000 neue Aktien der Westholsteinishen Bank eingeteilt in 1500 Aktien à # 1000, Nr. 3001—4500.

Infolge BeshluNes der Generalversammlung vom 27. September d. I., das Aktienkapital unserer Gesellshaft von 4 3 000000 auf 4 4500 000 zu erhöhen, legen wir hiermit

1500 neue Aktien à 4 1000 zur Zeichnung auf.

Für je 2 alte Aktien wird das Bezugsrecht auf eine neue Aktie zum Kurse von 110 9% einschließlih Stempel gewährt,

_ Demgemäß werden die Aktionäre unserer Gesell- {haft zur Ausübung ihres Bezugsrechtes bierdur aufgefordert, dasselbe bis zum 14, Okftover d. Is., Abends 6 Uhr, bei unseren Kassen in Heide, Elmshorn, Jtechoe, Husum oder Tönning bei Vermeidung des Aus\{lusses geltend zu mahen und ihre Aktien daselbst bis zu dem ge- nannten Termine zwecks Abstempelung einzureichen.

Zuglei werden auf die von den bisberigen Aktionären etwa niht bezogenen Stücke Zeich- nungen zum Kurse von 115 9/% einshließlih

Stempel bis zum 20. Oktober d. Js. an den genanuten Kassen und sämtlichen Geschäfts- stellen der Bank entgegengenommen. Im Falle der Ueberzeihnung erfolgt die Zuteilung durch den Aufsichtsrat.

Die erste Einzahlung von 50 9% zuzügli 10 9% bezw. 15 9/9 Aufgeld foll zum 1. Nobember d. Js. stattfinden. Die neuen Aktien (Interiméscheine), welche den alten Aktien gleihberechbtigt sind, nehmen im Verhältnis zur Zeit und Einzahlung an der Dividende teil. Die weiteren Einzahlungen werden später festgeseßt und bekannt gegeben werden. Zeichnungssheine können von der Bank, deren Filialen und ihren sämtlihen Geschäftsstellzn be- ¿ogen werden.

Heide, den 28. September 1904.

Westholsteinische Vank. Der Auffichtsrat. N. J. Dohrn, G. Absbabs, Vorsitzender. stellv. Vorsitzender. Der Vorftand.

Castner. Bernstein. Hultgren. G. Hormann. Föst. Nolfs. [48549] , ; Wilhelmshütte

Actien-Gesellshaft für Maschinenbau und Eisengießerei.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur dietjährigen vierunddreißigsten al auf Sounabenud, den 5. November 1904, Nachmittags 1 Uhr, in das Geschäftslokal der Gesellshaft in Eulau-Wilhelmshütte bei Sprottau ergebenst eingeladen. Z Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstands über das abgelaufene Geschäftsjahr 1903/04. i Aufs e Prüfung der JIahresrechnung und Bilanz. 3) Bericht der Revisoren, Beslußfafsfung über Genehmigung der Bilanz und Gerwinn- verteilung und Erteilung der Entlastung an Vorstand und u 4) Wahl zweier Rechnungsrevisoren und eines Stellvertreters derfelben. Die Hinterlegung der Aktien hat in Gemäßheit des $ 28 des Statuts späteftens bis zum

ordentlichen Generalversammlun

2) Bericht des Aufsichtsrats über die

S. November cr. zu erfolgen bei den Bankhäusern :

Julius Samelson, Berlin W., Unter den Linden 33, G. von Pachaly’s Enkel, Breslau, Magdeburger Privatbauk, Magdeburg, . M. Fliesbach's Wwe., Glogau, resdner Bankverein, Dresden, sowie defsen Filialen in Leipzig und Chemnitz und den Gesellschaftsfkassen in Eulau-Wilhelmshütte und Waldeuburg i. Sehl. Enlau-Wilhelmshütte, den 30. September 1904. Der Auffichtsrat der Wilhelmshiitte Metien-Gesellschaft für Maschinenbau und Eisengießerei.

Julius Samelsfon,

fichtsrat.

48516

| E 1, Oktober 1904 fällige Ziuëschein

unserer 4% Schuldverschreibungen wird vom

Fälligkeitstage ab bei der ;

; E Handels-Gesellschaft in Berlin

eingelöst. | Handelsgesellschast für Gruüdbesiß.

7) Erwerbs- und Wirtschafts- genossenschaften.

Keine.

S) Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten.

[48485] Bekauntmachung.

Der Rechtéanwalt Dr. Ludwig Pincus zu Berlin N. 4 Sthlegelstr. 22 wohnbaft, ist am 23. September 1904 in die Liste der bei dem Königlichen Land- gerihte IT zu Berlin zugelaffenen Rehtéanwälte ein- getragen worden.

Berlin, den 23. September 1904.

Königliches Landgericht II. [47818] Bekanntmachung. :

Herr Rechtsanwalt Friedrich Kraft, seither in Gießen, jeßt in Büdingen wohnhaft, wurde in die Lisie der bei hiesigem Amtêgerichte zugelassenen Rechtêanwälte eingetragen.

Büdingen, den 24. September 1904.

Großherzoglihes Amtsgericht. [47819] Bekanntmachung.

Herr Rechtsanwalt Karl Keil, seither in Gießen, jeßt in Büdingen wohnhaft, wurde in die Liste der beim biefigen Amtsgericht zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen.

Büdingen, den 24. September 1904.

Großherzoglihes Amtsgericht.

[48483]

Der Nechtsanwalt Dr. Paul Schulze in Dresden ist in die Anwaltsliste eingetragen worden.

Dresden, den 29. September 1904.

Der Präsident des K. Landgerichts.

[48484] _In die Liste der bier zugelassenen Rehtsanwälte ist der zeitherige Assessor Dr. Paul Schulze hier eingetragen worden.

Kön. Amtsger. Dresden, 29. September 1904. [48482] Bekanntmachung.

íIn die Liste der bei dem unterzeihneten Amts8- gerihte zugelassenen Rechtéanwälte wurde heute ein- getragen der Gerihtäafessor Dr. Emil Breuer hierselbst.

Düsseldorf, den 28. September 1904.

Königliches Amtsgericht.

9) Bankausweise. Keine. R E C E E O E N E E S E F A “D S 10) Verschiedene Bekannt- machungen.

[48478] Aufforderung.

Aus der Tribunalsrat, Geheimen Justizrat Johann Seinrih Carl Försterschen Familien- Stipendien-Stiftung sollen vom 1. April 1995 ab zwei Stipendien von 300 4 jährlich an Ver- wandte des Erblassers, die in Königsherg studieren, dur das Oberlandesgericht hierselbst verliehen wer- den; ein Stipendium an einen Juristen, das zweite an einen Theologen. Solche Verwandte des Ge- beimen Justizrats Förster werden aufgefordert, ihre Bewerbungsgesuche dem unterzeichneten Kurator e Stiftung bis zum L. März 1905 einzu- reien.

Königsberg i. Osftpr., Lobeckstr. 9, im Sep- tember 1904.

Herl, Kan;leirat. [48479] Bekanntmachung. Von den Herren Gebrüder Sulzbach, sowie der Res Bank hier ift bei uns der Antrag auf Zu- assung von Nom. 42 000 000,— 32°/) Schuldver- schreibungen (Anleihe von 1904) der Braunu- schweigischen Landes Eisenbahn - Gesell- schaft in Braunschweig Nr. 1—4000

zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse

eingereiht worden. j

Frankfurt a. M., den 29. September 1904.

Die Kommission für Bulassung von Wertpapieren an

[48480] Von der Direction der Disconto-Gesellschaft bier ist der Antrag geftellt worden, 4 15 000 000 4°/% Pfandbriefe der Posener Laudschaft Lit. E zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 29. September 1904.

Bulassungsftelle an der Börse zu Berlin. _Kopeßky.

Aktien -Gesellshaft für Holzgewinnung und Dampfsägenbetrieb,

vormals P. & C. Goeb & Co.

Kundmachung. :

Die P. T7. Aktionäre werden im Sinne des Art. 35 der Statuten hiermit zur einundzwanzigften ordentlichen Generalversammlung eingeladen, welde am 29. Oktover (u. St.) 190£ um E Uhr Nachmittags in Bukarest im Bureau der Geselischaft, Aleea Carmen Sylva 3, stattfindet.

Tagesorduung : 1) Bericht des Verwaltungérats über die Gebarung in der einundzwanzigsten Geschäftsperiode 1. Mai N bis 30. April 1904 unter Vorlage der anz. : E :

2) Bericht des ' Revisionsaus\chusses über die

Rechnung und Bilanz für die Zeit vom 1. Mai 1903 bis 30. April 1904 und Erteilung des Absolutoriums.

3) Antrag des Verwaltungsrats, betreffend die

Verwendung des erzielten Gewinnes. 4) Neuwahlen in den Verwaltungérat laut $ 14 der Statuten. j 5) Wahl des veel ep in ap bestehend aus fünf Mitgliedern und fünf Ersaßmännern, und estseyung der Bezüge desselben laut $ 43 der Statuten, ;

6) Festseßung der Bezüge des Verwaltungsrats

laut $ 24 der Statuten.

Diejenigen P. T. Aktionäre, welche nach Art. 35 der Statuten sfftimmfähig sind und der Generalver- versammlung beizuwohnen wünschen, werden einges laden, ihre Aktien bis zum 15. Oktober (u. St.) 1904 entweder bei der Rumänischeu National- bauk in Bukarest oder bei ter Deutscheu Vank in Berlin oder bei der K. K. priv. Oesfterx. Länderbauk- Filiale in Paris oder bei dem Bankhause Dutschka & Co. oder der Wesel- stuben-Actien-Gesellschaft „Mercur“ in Wien oder bei der Deutshen Vereinsbank in Frank- furt a. M. oder bei der Pester Ungarischen Commerzialbank in Budapest zu hinterlegen.

Bukarest, am 1. Oktober 1904.

Der Verwaltungsrat. [48541] (Nachdruck wird nihht honoriert.)

[48524]

Carl Ferd. Höfer Gesellschaft

mit beschränkter Haftung in Tannenberg.

Einladung zur Hauptversammlung der In- haber von Teilshuldvershreibungen für Dienstag, den 11. Oktober 1904, Nachmittags s Uhr, im Sigzungésaale des Dresdner Bankvereins in Chemnitz, Kronenstraße Nr. 24.

Tagesorduung:

1) Neu- resp. Wiederwahl eines Aus\{ußmitgliedes an Stelle eines turnuëmäßig ausscheidenden Mitgliedes.

2) Geschäftlihe Mitteilungen.

Die Teilnehmer an der Versammlung haben fich als Inhaber von Teilschuldverschreibungen zu legitimieren.

Chemuitzz, den 30. September 1904.

Der Au®sschuß. Emil Stark, Vorsitzender. [47898]

Norddeutsche Revisionsgesellschaft für

elektrische Anlagen mit beschränkterHaftung,

Hamburg.

In der Versammlung der Gefellshafter vom 24. August 1904 ift die Auflösung der Gesellschaft zwecks deren Vereinigung mit der Technischen Revisionsvereinigung Genofsenshaft Elektrowacht, eingetragene Genossenshaft mit beschränkter Haft- pfliht, Berlin, beshiossen worden. Zu Liguidatoren sind die bisherigen Geschäftsführer Friedrih Thommen, Oskar Markurth und Gustav Niemann mit der Befugnis bestellt, daß je zwei derselben gemein- \chaftlih die Gesellschaft vertreten und deren Firma in Liquidation zeichzen.

Die Gläubiger werden biermit aufgefordert, ihre Forderungen der Gesellschaft einzureichen.

Sämtliche

riß Wee rke euter

gebunden! (bisher billigster Preis 10 M liefern für nur 6 Æ fraufo gegen Einsendung oder Nachnahme

stellvertr. Vorsigender.

der Börse zu Frankfuri a. M. [46664] Lipsius & Tischer, Kiel. [48218] A l Bekanntmachung. Die Königliche Direktion der Posener Landschaft zu Posen beantragt : Nominal 15 (fünfzehn) Millionen Mark 4 °/6ige Posener Pfaudbriefe Buch- fiabe E B in: 250 Stüdck Reibe IX ju 10000 A = 2500000 A Nr. 251—500, O s 2 O = O (01-2000, (6! t B l = O Cl O, 2491 Ï Í I ¿L000 = S400) 10000900, A d E O e DEOO . Wr; o E O —= 1/30. Ol 10005 O D O L190 O E M O O binsihtlih deren durch Erlaß des Herrn Ministers für Handel und Gewerbe vom 17. Seap- tember 1904 (IIb 7936) auf Grund des $ 38 Absay 3 des Börsengeseßes vom 22. Juni 1896 (Reichsgesegblatt Seite 157 ff.) die Gntbindung von der Verpflichtung zur Ginreihung Cs Fs ausgesprochen ist, zum Handel uad zur Notierung an der hiesigen Börse ¡uzulafsen. Breslau, den 28. September 1904. ; Die Zulassungsstelle für Wertpapiere. Lyon. [48219] Vorzüglichste Konstruktion

F c Mid, 0

E) p (15 Ped.)

L A E o L S I Éa A è Da Es S f

.

S Ti

S Di

7 E U.

s 5

E A4 t

M 232

Sechste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staalsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 1. Oftober

1904,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Delonttmnpangen aus den Handels3-, Güterrehts-, F arent, enossen Zeihen-, Muster- und Börsenregistern, der Urbeberrehtseintragsrolle, über Waren- in

zeichen, Patente, Gebrauchsmuster,

nkurse sowie die Tarif- und Fa

rplanbekanntmachungen der Eisenbahnen ent

alten

,

t auch in einem besonderen Blatt unter dem Tite

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (Nr. 232.A,)

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Der

Das Zentral- Selbstabholer auch dur Staatsanzeigers, SW.

delsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin für die Königliche Expedition des Deutshen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen ilbelmstraße 32, bezogen werden.

In

Vom „HZeutral-Handelsregifter für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 232A. uud 232B.

Sees beträgt L # 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 A. ertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4.

Handelsregister.

Aachen. [48275]

Fm Handelsregister A Nr. 418 wurde beute bet dec offenen Handelsgesellshaft „Otto Richarÿz Aachener - Privat - Telefon - Leih - Austalt“ zu Aachen eingetragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Otto Richarß, Optiker zu Aachen, ist alleiniger Inhaber der Firma.

Aachen, den 28. September 1904.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

Altena. 2 ; [48276] In unser Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 215 die offene Handelsgesellshaft Müchler & Co, Neuenrade, eingetragen und find als Gesell- schafter vermerkt die Kaufleute Wilbelm Mühler junior und Friedrich Müchler, beide in Neuenrade.

Altena, den 26. September 1904.

Königliches Amtsgericht. Altona. [48277] Eiutragung in das Handelsregister. 27. September 1904.

A 571. C. D. C. Weinhardt, Altona. Das Geschäft ist nach dem Ableben des bisherigen In- habers Theodor John August Carl Weinhardt in Altona auf dèssen Witwe Ida Johanna Christine Weinhardt, geb. Schneider, zu Altona und seine mit der leßteren in ungeteilten Gütern weiterlebenden minderjährigen Kinder Clara . Paula Margaretha, Hermann Amandus Carl, Max Alfred Theodor Heinrich und Gertrud Wilhelmine Weinhardt über- gegangen. i

Königl. Amtsgeri{t, Abt. 6, Altona. Amberg. Bekanntmachuug. [48278]

Betreff : Handeléêregistereintragung.

Die Brasiltabakfabrikbesißzer Johann und Georg Schnellbögl in Röt betreiben unter der Firma Schnellbögl Johaun und Georg daselbit seit 1. April 1904 in offener Handelsgesellshaft eine Brasiltabakfabrik. Jeder der Gefellshafter ift zur Vertretun der Gesellschaft berechtigt.

Amberg, dea 26. September 1904.

Kal. Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb. [48279] Im hiesigen Handelsregister sind nahbemerkte Firmen von Amts wegen gelöscht worden: Blatt 291: Ottmar Grund sämtli Blatt 721: F. A. Siegel (i Blatt 824: Max Förster Wing: Blatt 882: Carl Paulus Reuther berg.

Blatt 997: Hugo Birnudt s Kal. Amtsgericht Annaberg, den 28. September 1904.

Augsburg. Befanntmachung. [48509] Süddeutshe Weinkellerei Michael Stolz. Unter dieser Firma betreibt der Weinhändler Michael Stolz in Augsburg mit dem Sitze in Augsburg eine Weinhandlung en gros und en detail. Augsburg, 28. September 1904. Kgl. Amtsgericht.

Bayreuth. Befanntmachuug. [48171] 1) Unter der Firma Friß Schleicher betreibt

der Kaufmann Friß Schleicher in Bayreuth ein

HerrenkonfektionEgeshäft in Bayreuth.

2) Unter der Firma Johann Vollkommer Cigarren en gros ftetreibt der Zahntechniker Johann Vollkommer in Burgkundstadt den Handel mit Zigarren im großen und im einzelnen dortselbst.

3) Unter der Firma Leonhard Kropf betreibt der Kaufmann Leonhard Kropf in Bayreuth ein Agenturgeshäft (Spezialität: Rohbaumwolle) in Bayreuth. i

4) Unter der Firma Carl Albrecht betreibt der Hotelbesizer Karl Albrecht in Bayreuth das Hotel Reichsadler in Bayreuth.

5) Unter der Firma Schmidbauer & Lang betreiben die Kaufleute Ludwig Schmidbauer und Otto Lang, beide in Bayreuth, in offener Handels- gesellshaft seit 1. September 1904 eine Wein- großhandlung und Fabrikation von alfoholarmen und alkobotfreien Getränken in Bayreuth.

6) Die Firma Theodor Schmidt dahier ist erloshen, ebenso die Prokura des Buchhalters Leonhard Kropf dahier für genannte Firma.

7) Die Firma Chriftiau Hopfmüller in Bay- reuth ist erloschen.

8) Unter der Firma Gebr. Manes haben die Kaufleute Adolf und Theodor Manes in Nürnberg cine Zweigniederlassung in Bayreuth (Hauptnieder- lassung Nürnberg) zum Betriebe - eines Herren- und Knabenkonfektion8ges{chäfts in offfener Handels- gesellshaft errihtiet am 1. Mai 1904.

Bayreuth, am 28 September 1904.

Kgl. Amtsgericht.

Berlin. Handelsregister {48281] des Königlicheu Amtsgerichts L Berlin. CAlóteilung B.)

Am 24. September 1904 ist eingetragen:

bei der Firma Nr. 371

A. Schaaffhauseu’ scher Baukverciu

mit dem Sitze zu Cöln und Zweigniederlassung zu Berlin. Z

Nach dem Beschluß der Generalversammlung vom 28. Juni 1904 ift jezt Gegenstand des Unternehmens:

Die Gesellschaft ist befugt zum Betriebe aller Bankiergeshäfste. Sie wird ihre Tätigkeit und ihre Mittel, sei es direkt, sei es dur ihre Zweiganstalten, vorzugsweise solchen Geschäften zuwenden, aus welchen sie ihre Gelder nah vereinbartec Frist, oder, wenn dies sonst wünschentwert oder notwendig erscheint, wieder zurücziehen kann.

Zu ihrem Wirkungskreise gehören, ohne andere in den Bereich des Bankiers fallende Geschäfte ausju- schließen, insbesondere folgende Operationen :

a. sie disfontiert mit soliden Unterschriften ver- sehene Wechsel, sie kauft und verkauft für eigene Rechnung Wechsel auf alle Handelspläße, wechfel- mäßige Handelspapiere, Banftnoten, Coupons und Paviergeld, ,

b. fie erhebt respektive bezahlt Gelder für Rech- nung Dritter, fie nimmt Gelder und Effekten în Verwahrung,

c. sie übernimmt für fremde Rechnung die Ein- ziehung von Wechseln, Anweisungen, Coupons oder sonstigen Handeléeffekten, den An- und Verkauf von Wechseln, Staatépapieren, Aktien und fonstigen Börjeneffekten aller Art und dercn Coupons sowie von Waren, l l

d. fie gibt Vorshüfse auf Staats-, Kommunal-, ständi]he, s\tande8sherrlihe und industrielle Papiere, auf Aktien, Obligationen, Pfandbriefe, Lagerscheine ¿ffentliher Warenniederlagen, solide Wechsel und sonstige Effekten sowie auf Waren, sei es als Dar- leben oder auf Konsignation ¿um Verkauf,

e. fle unterhält überall, wo es ihr angemefsen erscheint, Kontokorrentverbindungen und gibt Kredit in laufender Nechnung mit oder ohne Bedeckung, sie akzevptiert Wechsel, sie leistet Avals und Kautionen,

f. sie ist befugt, Effekten aller Art, sowohl für eigene wie für fremde Nechnurg im Wege der Sub- mission zu übernehmen, zu faufen und zu verkaufen, sei es auf Zeit oder komptant, fest oder auf Prämie, sowie dieselben zu reportieren oder zu verpfänden, insbesondere Staats- und Kommunalpapiere, ständische

und ftandeeberrlihe Obligationen, Grundentlastungs8-

obligationen, Pfand- und Rentenbriefe, Aktien, Obli- gationen und Anteilsheixe von Aktien- und Kom- manditgesellshaften,

g. sie ift befugt, Anleihen oder öffentliche Unter- nehmungen ganz oder teilweise für eigene Nechnung zu übernehmen, sie weiter zu zedieren und zu reali- sieren oder sich bei deren Uebernahme zu beteiligen,

h. fie verzinst Gelder, stellt zinstragende, auf den Namen lautende Schuldscheine sowie Wechjel an Ordre aus odec eröffnet dafür Konti und vereinbart die Kündigungs- und Verfallzeit,

i. sie ist befugt, die Bildung neuer Aktiengesell- schaften, Kommanditgesellshaften auf Aktien, Kom- mandiigesellshaften, Gesellshaften mit beschränkter Haftung, Gewerkschaften, die Vereinigung verschiedener Gesellschaften sowie die Umwandlung von industriellen Unternehmungen in solche Gesellschaften zu ver- mitteln oder zu bewirken, die bezüglihen Gesfell- \schafi8anteile für eigene Nehnung zu übernehmen und zu emittieren,

K. sie ift befugt, sich sowobl im In- wie im Aus- lande bei besiebenden wie bei neu zu errihienden Bank- oder Handlungshäusern zu beteiligen,

1. dieselbe fann auch mit der Dresdner Bank in Dresden Vereinbarungen über die Geschäftéführung beider Gesellschaften im gemeinschaftlihen Intereffe und die wedbselseitige Beteiligung an den beider- seitigen Geschäftsergebnifsen treffen.

Durh Beschluß der Generalversammlung vo 28. Juni 1904 ift das Grundkapital um 25 000 000 erhöht. Diese Erhöhung ift durchgeführt und beträgt das Grundkapital jeßt 125 000 000 M

Prokuristen :

Hermann Hackmann, Bankbeamter zu Berlin, und

Franz Krüger, Bankbeamter zu Berlin.

Ein jeder derselben ift ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem wirklihen oder einem ftellvertretenden Vorstandsmitgliede oder einem anderen Prokuristen der Gesellschaft deren Firma zu zeichnen;

ferner die durch die Generalversammlung vom 28. Juni 1904 bes{lofsene Saßungständerung. Unter anderem ist nach derselben nunmehr zur Zeichnung der Firma erforderli, wie demgemäß im Handels- register vermerkt ist, die Unterschrift von zwei Vor- standsmitgliedern (Direktoren) oder einem Vorstands- mitglied (Direktor) in Verbindung mit einem Prokuristen oder die Unterschrift von zwei Prokuristen. _Als nicht eingetragen wird bekannt gemacht: Das Grundkapital ist eingeteilt in auf den Inhaber lautende Aktien Lit. À jede zu 1000 A und auf den Inhaber lautende Aktien Lit. B jede zu 450 A

Die Aktien Lit. B, von denen 82 Stück in 103 balbe, 96 viertel. und 52 achtel Aktien abgeteilt find, können in Aktien Lit. A umgewandelt werden; zu diesem Zweck ist den Aktionären das Recht ein- geräumt, 20 Aktien Lit. B gegen 9 Aktien Lit. A umzutauschen.

Die Reichsstempelgebühr für solhe im Unitausch bezogene Aktien Lit. A tragen die den Umtausch beantragenden Aktionäre.

Die Zahl der Aktien ist demnach keine feststehende ; dieselbe ist von der fortschreitenden Ausfübrung des vorgesehenen Umtausches der Aktien Lit. B in Aktien Lit. A abbâängig.

Für diesen Umtausch sind die Aktien Lit. A Nummern 12 001 bis 48 000 bestimmt. Die übrigen Aktien Lit. A tragen die Nummern 1 bis 12000 und 48 001 bis 125 000.

__ Die Aktien, denen Dividenden- und Erneuerungs- [eine beigegeben sind, tragen die Unterschrift von mindestens zwei Mitgliedern der Direktion.

_ Die Erhöhung des Grundkapitals um 25 000000 4 ist erfolgt dur Ausgabe von 25 000 neuen Jnhaber- aktien über je 1000 A Die Ausgabe erfolgt zum Nennwert.

Berlin, den 24. September 1904.

Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 89.

| Offene Handelsgesellschaft.

Berlin. Haudelsregifter des Königlichen Amtsgerichts L Berlin. Abteilung A. j

m 26. September 1904 ist in das Handelsregister etragen worden (mit Aus\{luß der Branche):

Nr. 25229. Firma Julius Kutsch; Berlin. SFnhaber: Tischlermeister Julius Kutsh zu Berlin

Nr. 25 230. Offene Handelsgesellschaft Gebrüder Braun; Berlin und als Gesellschafter der Kauf- mann Martin Braun in Berlin und der Kaufmann | Alexander Braun in Berlin. Die Sesellschaft hat | am 23. August 1904 begonnen.

Nr. 25 231. Firma Otto Finke Nachfolger, Bus. Conrad Natoarra; Groß - Lichterfelde. Inhaber: Conrad Nawarra, Kaufmann, Groß- Lichterfelde. Zau!

A ein

Das Geschäft ift bisher von tem Kaus…- mann, jeßigen Privatier Dito Finke unter nit ein- getragener Firma beirieben worden.

Nr. 25232. Offene Handelsgefell haft Glas- graphische Werke Krüpfzans & Hahn ; Berlin und als Gesellshaftec der Werkführer Karl Heinrich Krüpfgans in Berlin und der Buchbinder Richard Hahn in Berlin. Die Besellschaft hat am 1. Juli 1904 begonnen.

Nr. 25 233. Firma Max Krauß; Berlin. Inhaber: Zinngiehßer Mar Krauß zu Berlin.

bei Nr. 8777 (Offene Handelt ge!ellshaft Tabaks- u. Cigarren-Fabrik vorm. George Practorius ; Berlin): Gefamtyprokuristen Guiîtav Tipolt in Berlin, Carl Taras in Berlin.

bei Nr. 8304 (Offene Handelsgefellshaft Tabak- und Cigarren-Fabrik (vorm. W. Brunzlow « Sohn); Berlin): Gesamtprokuristen Gustav Tipolt in Berlin, Carl Taras in Berlin.

bei Nr. 10 566 (Firma Berliner Stahlwerke Robert Noa & Co. ; Berlin): Die Niederlaffung ist nah Charlottenburg verlegt. Inhaber wohnt in Charlottenburg.

bei Nr. 10591 (Firma Robert Noa & Co. ; Berlin): Die Niederlafsung ist nach Charlotteu- burg verlegt. Inhaber wohnt in Charlottenburg.

bet Itr. 10 748 (Offene Hantelsgesellshaft August Deter; Berlin mit Zweigniederlassung inBreslau) :

Gésamitiprofuristen: Gustav Tipolt in Berlin, Carl Toras in Berlin.

bei Nr. 11576 (Offene Handel8gesellshaft Gott- schalk & Magnus; Berlin): Der Gefells{after Eugen Rosenberg wohnt in Chbarlotteäburg. Die Einzelprokura des Albert Meyer Kadisch ist erloschen. Gesamtprokuristen: Albert Kadish in Schöneberg, Emil Block in Berlin. Diesclben find in Gemein- schaft mit einander und mit noch weiterhin zu be- stellenden Prokuristen zur Vertretung der Firma berehtigt.

bei Nr. 11 930 (Firma F. W. Pest; Berlin): Die dem Kupfershmiedewerkmeister Paul Theodor Julius Schmidt erteilte Prokura ift erloschen. Dem Kupferschmiedewerkmeistzr Friedrich Sannemann in Berlin ift Prokura erteilt.

bei Nr. 14 328 (Firma H. Lipke ; Berliu): In- haber jeßt: Hermann Lipke, Kaufmann in Beclin.

bei Nr. 15 797 (Firma Seinrich Franck; Berlin): Gesellschafter sind jetzt: Kaufmann in Löôcknigz: Hermann Salomon und Iwan Salomon. Die Gefellshaft hat am 30. August 1904 begonnen.

bei Nr. 18596 (Firma Leopold Coper; Berlin): Dem Kaufmann Aron Zimmt zu Berlin ist Prokura erteilt.

bei Nr. 20089 (Offene Handels8gesellsch2ft D. Nicolas Nfgr.; Berlin): Der bisherige Gesell- schafter Anton Meer, jeßt zu Charlottenburg, ift alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ift aufgelöst.

bei Nr. 20256 (Firma C. von Bodenhausen «& Co.; Charlottenburg): Inhaber jeßt: Her- mann Ehrlich, Bankier, Charlottenburg. Der Ueber- gang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Erwerber ausges(lofsen

Gelôö\st sind die Firmen in Berlin :

Nr. 19 458. R. Damm & Co.

Nr. 20 241. Schott & Cie.

Berlin, den 26. September 1904.

Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 90.

Berlin. Handelsregifter [48280] des Königlichen Amtsgerichts I Berliu. Abteilung A4. i:

Am 27. September 1904 ist in das Handeléregister eingetragen (mit Aus\{chluß der Branche):

Bei Nr. 9573. (Karl Roft. Berlin)

Inhaber jegt : Carl Rost junior, Fleishermeister in Berlin.

Bei Nr. 8021. (C. F. Bratsch. Berlin.)

Inhaber jeßt: Kaufmann Felix Bratsh in Berlin.

Bei Nr. 24258. (K. Otto & Co. Berlin.) _ Der Architekt Emil Stappeubeck ist aus der Ge- sellschaft ausgeschieden. i

Bei Nr. 21 461. (W. Grätz. Berlin.)

Inhaber jeßt: Chefrau Caroline Gräyg, geb. Pablke, in Pankow.

Bei Nr. 10 394. (Eugen Wertheim. Berlin.)

Inhaber jeßt: Ehefrau Helene Wertheim, geb. : an, in Berlin. Prokurist Robert Wertheim in

erlin.

Bei Nr. 1569. (Robert Blumenreich. Berlin mit Zweigniederlaffungen in Weißeufels und Gera [Reuß ].) i

Die Zrwoeigniederlassungen in Gera und Weißen- fels sind aufgehoben.

Nr. 25 234. Firma Alois Novotuy. Berlin.

Inhaber : Alois Novotny, Glasermeister zu Berlin.

ausgegeben. Nr. 25 236. - Firma FriedriÞch Rifßmann. Berlin. N F i L Inhaber: Friedrih Rißmann, Tischlermeister, Berlin.

Nr. 25 236. Firma Oscar Schwarz. Berlin. Inhaber: Kaufmann Oèzcar Schwarz zu Berlin. Nr. 25237. Firma Wittwe Lina Wirth. Berlin. Inhaber: Witwe Lina Wirth, geb. Streiber, Fleis{händlerin, Berlin. Nr. 25 243. Offene Handelsgeselschaft Kaufs- manx «& Bacher. Berlin. Gesellschafter : Leopold Kaufmann, Kaufmann, Berlin. Julius Bather, Kaufmann, Berlin. Die Gesellschaft bat am 15. August 1904 begonnen. Nr. 25 244. Offene Handel8gesellshaît A. Ropers «& Co. Obft- und Südfruchthandlung. Verlin. Gesellshafter: Kaufmann, Berlin, Alfred Nopers, Arthur Steffabn. Die Gesellschaft bat am 12. September 1904 be- gonnen. Nr. 25 245. Kommanditgesellihaft E. von Voß

«&« Co. Berlin. S _ Persönlich haftender Gesellschafter Erwin von Voß, Kaufmann in Charlottendurg. Ein Kommanditist

ift vorhanden. Die Gesellschafi hat am 21. Scy- tember 1994 begonnen.

Nr. 25 246. Firma Auguste Dittrich. Berlin. Inhaber : Auguste Dittrich, geb. Sydow, Fleisch- händlerin, Berlin.

Ne. 202470. Hirma Haud- & wäscherci Marie Werth. Berlin. unverehelihte Marie Werth, Berlin.

Bei Nr. 22644. (Guftav Over. Dem Kaufmann Gustas Ober jun. in Prokura erteilt.

Gelöscht ist:

Abteilung A Nr. 6428 die Firma :

Hugo Geber. Charlottenburg.

Abteilung A Nr. 10 162 die Firma:

Fr. Scheiblein & Sohn. Nürnberg mit Zweigniederlafsung in Berlin.

Am 29. Sevtember 1904 ist eingetragen worden :

bei Nr. 23 039 (Offene Handelsgesellshaft Carl Adermann & Cohen; Berlin): Der Kaufmann Martin Coben ist von der Vertretung und Ge- \chäftéführung ausges{lofsen. Eingetragen auf Grund der einstweiligen Verfügung des Kgl. Amtsgerichts T Abt. 76 vom 28. September 1904. 76. G. 790/04.

Berlin, den 27./29. September 1904. Königliches Amtsgerict l. Abteilung 90. Bischosswerda. 48284] Auf dem die Firma Buchdruckerei von Georg Schneiders Nachf. (Paul Buchner), Verlag der „Bischofswerdacr Nachrichten““ betreffenden Blatt 286 des Handelsregisters ist heute folgendes eirg?tragen worden: Der Päthter, Redakteur Wil-

D ampf:

nba «nDaDtr ;

Berlin.)

Berlin - ift

belm Hermann Paul Buchner in Bischofëwerda I em Iu L d

ift ausgeschieden. Der Inhaber, Kaufmann und Buchdruckereibesiger Curt Mezner in Görli haftet

nicht für die während der Pachtzeit des NRedatteurs Wilhelm Hermann Paul Buchner in Bischofswerda durch diesen begründeten Verbindlichkciten. Die Firma lautet künftig: „Buchdruckerei von Seorg Schneiders Nachf., Verlag der Bischofs- werdaer Nachrichten““. Bischofswerda, am 27. September 1904. Königliches Ami1sgericht.

Bremen. [48285] In das Handelsregister iît eingetragen worden :

Am 28. September 1904 :

H. Hermaun Brüns, Bremen: Am 27. Sep- tember 1904 ift an Henrich Eberhard Petersen Prokura erteilt.

I. Feibelmanu & Söhne, Bremen, als Zwcig- niederlassung der in Rülzheim bestehenden Haupt- niederlafsung: Am 1. August 1904 ift der biesige Kaufmann Friedrich Emil Ernft Lorent als Ge- sellshafter eingetreten.

Geflügel-Mastanstalt „Warturm“ Gretchen Wöltjen, Bremen: Um 26. September 1904 ift die an Gottlieb Benjamin Waßmann erteilte Prokura erloschen.

Franz Schlunk, Bremen: Am 1. September 1904 ift der biesige Kaufmann Rudolph Heinrich Hermann Gildemeister als Gesellshafter einge- treten. Seitdem wird das Geschäft als offene Handel3gesellshaft unter der Firma Gildemeifter «& Schlunk fortgeführt.

Wilhelm Wolff & Co., Bremen: Am 27. Sep- tember 1904 ift die Firma und die an Felir Ham- burger Ghefrau, Anna geb. Wolff, erteilte Profura erloschen.

Bremen, den 28. September 1904.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Stede, Sekretär. Bremerhaven. Haudelsregifter. [48286] In das Handelsregifter ist am 28. September

1904 eingetragen worden :

Charles M. Loub & Bremerhaven. Die Firma ift erloschen. Bremerhaven, den 29. September 1904. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Lamve, Sekretär.

Crefeld. L 9 In das hiesige Handelsregister if eingetragen worden :

Die Firma Mahler & mit dem Sigze in Crefeld. Periönlih baftender Gesellschafter it der Buchdruckereibcsizger Simon Mahler in Crefeld.

Kommanditgesell|chaft. Es ist ein Kommanditift