1904 / 233 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[24028] Bekanntmachung.

Bei der am 16. April d. Js. nach dem aufs gestellten Tilgungspkane stattgehobten Auslosung von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 23. Fuli 1888 (G.-S. S. 264) ausgegebenen viervprozentigen Kreisauleihescheinen sind nah- stehende Anleihescheine zur Tilgung im Jahre 1904 gezogen worden :

Lit. A Nr. 34 über 2000 é,

Lit. V Nr. 31 über L099 #,

Lit, W Nr. 7 über 1000 A,

Lit. © Nr. 5 über 500

Die Anleihescheine werden den Inhabern hierdurch mit der Aufforderung gekündigt, die Kapitalbeträge vom 2. Januar 1905 ab bei der hiefigen Kreisfommunalkasse oder bei der Dresdner Bank in Berlin gegen Nückgabe der Anleihescheine und der dazu gehörigen Anweisungen nebst Zins- cheinen Reihe IIl Nr. 3 bis 19 in Empfang zu nebmen.

Schwerin a. W., den 16. Juni 1904.

Namens des Kreisausschuffes : Der Vorsitzende: von Brandis. [21470] Bekanntmachuug.

Bei der am 18. Mai 1994 stattgefundenen Aus- losung der Obligationen des ehemaligen Laud- kreises Danzig 2. Emission sind folgende Nummern gezogen worden:

Lit. W über 1000 die Nummern 63 75 76 109 116 119.

Lit. © über 500 die Rummern 15 53 88 99 140 190

Lit. D über 200 ( die Nummern 2 25 63 69 95 96 97 98 115 116 117 118 195 196 197 200 201 202.

Die ausgelosten Obligationen werden den Be- fißern mit der Aufforderung hierdurch gekündigt, die entsprehende Kapitalabfindung vom 2. Januar 1905 ab bei der Kreisfkommunualkasse des Kreises Danziger Niederung hierselbft gegen Nüdgabe der Obligationen nebst sämtlichen dazu gebörigen Coupons und Talons iu Empfang zu nehmen. i: A :

Aus früberen Auslosungen sind noch nicht ein- gelöft die Obligationen:

D 34 über 200 M, C 83 über 500 Æ

Danzig, den 30. Mai 1904

Der Kreiëausschuf des Kreises Danziger Niederung. [21471] Bekanntmachung.

Bei der am 18. Mai 1904 stattgefundenen Aus- losung der Obligationen des ehemaligen Laud- kreises Danzig 3. Ausgabe sind folgende Nummern gezogen worden :

Buchstabe A über 1000 M die Nummern 9 7 38 43 45 65.

Buchftabe B über 500 Æ die Nummern 8 9 10-1113 19 20 21

Buchstabe C über 200 die Nummern 4 9 B70 71 72 73 T4 112 113-114 15 116 117 139 139 149 141 142 143.

Die ausgelosten Oklizgationen werden den Be- fißern mit der Aufforderung hierdurch gekündigt, die entsvrehende Kapitalabfindung vom 2. Januar 1905 ab bei der Kreisfommunalfaîe des Kreises Danziger Niederung hierselbst gegen Rückgabe der Obligationen sowie der sämtlichen dazu gzhörigen Zinsscheine und Anweisungen in Empfang zu nehmen. Í

Aus früheren Auslosungen sind noch nicht ein- gelöst die Obligationen :

A 146 242 243 244.

Danzig, den 31. Mai 1904.

Der KreiZausshuf des Kreises Danziger Niedecung. [48751] P.

Zur Auslosung der Teilshuldverschrcibungen unserer bvvothekarish sichergestellten Anleihe vom 6. Juni 1900 is Termin auf den 15. Oktober 19042, Vormittags 1X Uhr, in dem Geschäfts- zimmer des Herrn Notars, Justizrat Meyer in Münster i. W. anberaumt, was wir hierdurch auf Grund des $ 5 der Anleibebedingungen öffentlich be- kannt machen. ;

-: ur

Hörde, den 30. September 1204. TiÆ5 2 E Der Grubenvorstand der Gewerkschaft Freie Vogel & Unverhofft.

[48752] Sprengstofswerke Dr R. Uahnsen & C2

Kommandit-Gesellschaft in Hamburg.

Von der hypothekarischen Anleihe der vorge- nannten Kommanditgesellshaft von einer Million Mark vom 27. März 1903 find heute vor dem unterzeilneten Notar die zwet Partialobligationen Nr. 83 und 89 über je 3000 Æ und die vierzehn Partialobligationen Nr. 125 178 223 229 243 300 545 548 563 575 591 650 682 und 689 über je 1000 Æ ausgeloft.

Die Auszahlung erfolgt mit einem Zuschlag von 3 9/9, mitbin im Betrage von 3090 bew. L039 Æ am 2. Januar 1905 bei dem Bankhause W. H. Michaels Nachf. in Lüneburg oder bei der Hannoverschen Bank vorm. Simon Heine- maun daselbft.

Lüneburg, den 29. September 1904.

Justizrat Gravenhor ft, Königlich Preußischer Notar.

60) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden sich aus\{ließlich in Unterabteilung2.

[48833] Ortenauer Malzfabrik A. G. Offenburg. Einladung. Wir laden unsere Aktionäre ein, die am Montag, den 28. November, Vormittags 10 Uhr, im Bureaugebäude stattfindende elfte ordentliche Generalversammlung zu besuchen und über folgende __ Tagesorduung Beschluß zu fassen : / 1) Die in $ 19 der Statuten vorgesehenen Gegen- stände. Offenburg, den 30. September 1904. Ortenauer Malzfabrik Actiengesellschaft.

[48760]

Bei der am heutigen Tage stattgefundenen Aus- losung von Teilschuldverschreibungen der 42 proz. hypothekarisch sichergestellten Anleihe der Portland - Cementfabrik „Germania“ H. Manske & Co. wurden folgende Nummern ge-

ogen :

y 20 39 61 74 163 245 260 334 361 365 404 447

508 516 586 597 606 666 689 690 767 897 941

1095 1130 1136 1264 1294 1298 1359 1389 1393

1403 1404 1436 1437 = 36 Stück à #4 1000,—.

Die Rückzahlung erfolgt mit einem Aufschlage

von 29%/ vom 2. Jaouar 1995 ab

bei der Kae der Gesellschaft in Lehrte,

bei der Norddeutschen Bauk in Hamburg, Hamburg, /

bei dem Bankhause Ephraim Meyer «& Sohn, Hannover.

Restanten find nicht vorhanden.

Haunover-Lehrte, den 22. September 1904.

Portland - Cementfabrik „Germania“ Actien-Gesellschaft.

A. Laue. E. B. von Buggenhagen. Thomsen.

[48832] : Wachs & Flößner, Aktiengesellschaft, Dresden,

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Donnerstag, den 27. Oktober #904, Nach- mittags 3 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesell- schaft in Dresden, Wallgäßhen 4, stattfindenden 4, ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung :

I. Geschäftsberiht des Vorstands.

IT. Beschlußfaffung über die Genehmigung der Bikanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung für den 30. Juni 1904. : i

ITI. Beschlußfassung über die Verteilung des Nein-

gewinns.

I1V. Entlastung des Aufsihtsrats und des Vorstands.

V. Wabl eines Aufsichtsratsmitglieds an Stelle des verstorbenen Herrn Carl Wachs. Dresden, den 1. Oftober 1904. Wachs «& Flößner, Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat. Kommerzienrat Heinrich Vogel, Vorsißender.

mor

[47873] Norddeutscher Lloyd.

In der Generalversammlung des Norddeutschen Lloyd vom 11. April d. J. find von dessen Anleihe vom Jahre 1883 von A 15 000 C(00,— die Schuld- scheine Seric LIEZE Nr. 14041 bis 14310 Serie LIV Nr. 14311 bis 14580 ausgeloft worden. e Die Inhaber der Schuldscheine dieser Serien werden aufgefordert, dieselben am L. Oktober a. e. nebst den dazu gehörigen Zinécoupons und Talons in Bremen an unserer Kafse, in Berlin bei der Deutschen Bank oder dem Bankhause S. Bleichröder, in Dresden bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt Abt. Dresdett, in Elberfeld bei der Bergisch - Märkischen Bank sowiederen sämtlichen Zweiganusftalten einzuliefern und dagegen das Kapital und Zinsen bis, zu diesem Tage in Empfang zu nehmen. _ Die Verzinsung der auëgelosten Schuldsheine hört mit dem 1. Oktober d. J. auf. ¿ Aus früheren Verlosungen sind noch nit zur Einlösung gekommen nachstehende Schuldscheine : Ausgelost am 24 April 1897, rückzahlbar am 1. Oktober 1897: d CUA V Nr. 12362 und 12367 bis 12371 Á. 200. Bremen, den 30. September 1904.

[47874] Norddeutscher Lloyd.

Fn der Generalversammlung des Norddeutschen Lloyd vom 11. April d. J. find von dessen Anleihe vom Jahre 1885 von 4 10 000 000,— die Schuld- scheine

Serie XXTII Nr. 2421 bis 2530 ausgeloft worden. j :

Die Inhaber der Schuldscheine dieser Serie werden aufgefordert, dieselben am L. Oktober a. e. nebsi den dazu gehörigen Zinécoupons und Talons

in Bremen an unserer Kasse,

in Berlin bei der General-Direktion der

Scchandlungs-Societät oder dem Bankhause

S. Bleichröder,

in Dresden bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt Abt. Dreêden,

in Elberfeld bei der Bergisch-Märkischen Bank sowie deren sämtlichen Zweiganstalten einzuliefern und dagegen das Kapital und Zinsen bis zu diesem Tage in Empfang zu nehmen.

Die Verzinsung der ausgelosten Schuldscheine hört mit dem 1. Oktober d. J. auf.

Aus früheren Verlosungen find noch nicht zur Einlösung gekommen nachstehende Schuldscheine:

Ausgelost am 19. April 1902, rückzahlbar am 1. Oktober 1902:

Serie XXVII Nr. 2957 und 2958 à A 500.

Bremen, den 30. September 1904.

[47875] Norddeutscher Lloyd.

In der Generalversammlung des Norddeutsczen Uoyd vom 11. April d. I. sind von dessen Anleihe E 1894 von A 15 (00 000,— die Schuld-

cine

Serie XV Nr. 1849 bis 1980 ausgelost worden. /

Die Inhaber der Schuldscheine diefer Serie werden aufgefordert, dieselben am L. Oktober a. €- nebst den dazu gehörigen Zinécoupons und Talons

in Bremen an unserer Kasse,

in Berlin bei der Geueral-Direktion der

Seehandlung@®-Societät oder dem Bankhause

_S. Bleichröder,

in Dresden bei der Allgemeinen Deutschen

_ Credit-Anftalt Abt. Dresden,

in Eiberfeld bei der Bergisch-Märkischen

Bank sowie deren sämtlichen Zweigausftalten einzuliefern und dagegen das Kapital und Zinsen bis zu diesem Tage in Empfang zu nehmen.

Die Verzinsung der ausgelosten Schuldscheine hört mit dem 1. Oktober d. J. auf.

. a

ch

[45198] Bekanntmachuug. Die Eintrittskarten zu der auf 26. d. M. ftatit- findenden Geueralversammlung der Uhrenfabrik BVillingeu A. G. in Villingen sind gegen Vors lage der Aktien läugsteus 3 Tage vor der Ver- sammlung in deren Koutor zu lösen.

Die Eiuberufer. [48539]

us dem Auffichisrat ist ausgeschieden

Herr Architekt Otto Lüer, Hannover. Die gemäß $ 17 unserer Saßungen weiter aus- scheidenden Herren : Senator Hermann Ohrmann, Hildesheim, , Oberst a. D. Wilfri-ed Niemann, Berlin, Rentier Heinrich Voß sen., Hildesheim, wurden in unserer Generalversammlung vom 28. Sey- tember 1904 einstimmig wiedergewählt.

Villenkolonie Hildesheim Aktien Gesellschaft.

Noadck. Zambona.

[48814] Bekauntmachung.

Gemäß $ 7 der Anleßentbedingungen wurden Heute 4 12 000,— Partialobligationen des vön dem Lahrer Brauhaus G. u. b. H. in Lahr bei dem Bankhause Straus & Co. in Karlsruhe auf- genommenen Anlehens d. d. 1. Januar 1897 zur Heimzahlung ausgeloft und darüber ein Notariats- aft aufgenommen. 4

Die ausgelosten Obligationen traacn die Nummern: Lit. A Æ 1000,—) 6 10 12 56 103 141 190 199.

Lit. W Æ 500,—) 20 31 62 63 77 139 152 187. i

Diese Obligationen werden biermit ver 2. Ja- nuar 1985 zur Heiwzahlung à 103 °/% gekündigt und treten mit diesem Termin außer Verzinsung. Die Einlösung erfolgt : :

iréKarlsruhe bei dem Bankhause Straus & Co., in Mannheim bei der Süddeutschen Bank, in Lahr bci der Besellshaftskasse.

Lahr, den 27. September 1904.

Lahrer Brauhaus Actiengesellschaft.

[48757] Bekanntmachung. Bei der am 26. September cr. vorgenommenen Auslosung unserer 32 °/, Anuleihescheiue, Aus- gabe 1898 find gezogen worden: 92 Stüd über 500 (A die Nummern 542 611 613 764 767 804 806 921 943 1095 1098 1258 ral 1407 1418 1430 1460 1666 1669 1671 1689 LCSO. Die Einlösung der ausgelosten Anleißeseine er- folgt zum Nennwert vom 1. April 1905 ab bei der Gesellschaftsfafse in Finsterwalde, Kur- und Neumärkischen Ritterschaftlichen Dar- lehnsfafse in Berlin W. 8, Wilhelmplat 6, und bei dem Bankhause S. L. Landsberger, Berlin W., Französishestr. 29, an die Vorzeiger der oben auf- geführten Anleibe!cheine gegen Auslieferung der An- leihesheine und der zugehörigen noch nit fälligen Zinsscheine 15—20 nebft Zinétscheinanweifungen. Der Zinsbetrag für die etwa fehlenden Zinsscheine wird vom Kapital zurückbehbalten. / | z Die Verzinsung der ausgelosten Anleibescheine hört mit dem 31. März 1905 auf. Finsterwalde, den 30. September 1904.

Die Direktion

der Zschipkau-Finsterwalder Eisenbahn-Gesellschaft.

Kunkowsky. Priefer. LAD A Nheinifche Portland-Cementwerke, Cöln.

In Ausführung des Kapitalherabsezungs- und Zusammenlegungsbeshlusses unserer Gesellshaft vom 2. August 1904 fordern wir unsere Aktionäre wieder- bolt auf, innerhaib der hiermit bestimmten Nach- frift bis zum L0. Januar 1905 ihre Aktien nebst Zins- und Erneuerungsscheinen bei der Ge- sellschaft oder bei den nabenannten Banken,

1) Rheinische Disconto-Gesellschaft Cöln in

Cölu, 2) Shetnile Discouto - Gesellshaft in

achen,

3) Bank für Handel & Judustrie in Berlin, 4) Rheinische Bank in Mülheim-Nuhr, zum Zwecke der Zusammeulegung einzureichen und diejenigen Aftien, welche zur Durhführung der Zusammenlegung niht ausreichen, der Gesellschaft zur Verwertung für Rehnung der Beteiligten zur Verfügung zu stellen, widrigenfalls die betreffenden

Aktien für kraftlos erklärt werden. Cöln-Porz, den 28. September 1904,

Der Vorftand.

[48558] Einladung zur fünfundzwanzigsten ordent- lichen Generalversammlung der Mannheimer Versicherungsgesellschaft in Manuheim auf Samstag, den 29. Oktober 1904, Vormittags 113 Uhr, im Lokale der Mannkbeimer Verficherungs- gesellshaft, Eke Werderplaßz/Elisabethstraße. Tagesordönung : 1) Vorlage der Bilanz per 30. Juni 1904. 5 Bericht des Vorstands. 3) Bericht des Auffichtsrats und der Rechnungs- reviforen. 4) Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

5) Beschlußfassung über Verwendung des Rein-

gewinns. /

6) Wahl von Aufsihtsratsmitgliedern ($ 35 der

Statuten). ¿

7) Wahl der NRevisionskommission. _ Für die Teilnahme an der Generalversammlung ist $ 28 der Statuten maßgebend.

Die Stimmkarten sind auf tem Bureau der Gesellschaft sowie bei der Rheinischen Credit- bank in Mannheim, der Nationalbank für Deutschland ia Berlin und der Württem- bergischen Vercinsbauk in Stuttgart erhältlich.

Namens des Auffichtsrats : Der Vorsitzende: Reiß.

S 28 der Statuten:

„Wer an der Senergveranclung persönlich oder dur einen Vertreter teilnehmen will, hat die Aktien eine Woche vor der Versammlung bei der Gesellschaft oder bei einer der in der Einladung zur Generalversammlung hierzu bezeichneten Stellen vorzulegen und erhält dagegen eine Stimm- farte. Stellvertreter haben fih als fsolche urkundlich

48559] l Einladung zur zwanzigsten ordeutlichenGeneral- versammlung déèr Coutinentalen Verfiche- rungs-Gesellschaft in Mauuheim auf Samstag, den 29. Oktober 1904, ittags 12 Uher, im Lokale der Mantseimer Versicherungsgesellshaft, Ecke Werderplaßyz/Elisabethstraße.

EONLEo Lts 3 Vorlage der Bilanz per 30. Juni 1904, 2 Bericit des Vorstands. 3) Beri

revisoren.

4) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtêrats, 5) Beschlußfaffung über Verwendung des Rein-

ewinns. j 6) Wabl von Aufsichtsratsmitglicdern ($ 35 der | Statuten).

* *+

ist af 28 der Statuten maßgebend. ie Gesellschaft sowie bei der Rheiuischen Credit- bank in Manuheim, der Natioualbauk für Deutschland in Berlin und der Württem- bergischen Vereinsbauk in Stuttgart erhältlich, Namens des Auffichtsrats : Der Vorsitzende: Neiß. $ 28 der Statuten: N : „Wer an der Seneratverlammlung perfönlid oder durch einen Vertreter teilnehmen will, hat die Aktien? eine Woche vor der Versammlung bei der Ge-* sellschaft oder kei einer der in der Einladung zur Generalversammlung hierzu Gbezeihneten! Stellen vorzulegen und erhält dagegen eine Stimm farte. Stellvertreter haben si als solche urkundliä! zu legitimieren.“ {48813} Am Freitag, deu D. Dezember 1904, Vors irg, 97 Uhr, soll im Bureau des Herrn Justi; rats Meyer in Dresden, Georgplaz 15 I1, außerordentliche Geueralversammlung Aktionäre abgehalten werden. Tagesordnuag: Beschlußfassung über Antrag des Aufsichtêrats au Auflôsung der Gesellschaft und Ernennung ein oder mehrerer Liquidatoren und Festsezung da: denselben für ihre Mühewaltung zu gewährende; Vergütung. 4 Aktionäre, welche in der Generalversammlung d StimmrechWt ausüben wollen, baben ihre Akti späteftens am dritteu Geschäftstage vor de Generalversammlung bei der Diamant Zünds holzfabrik Gesellschaft mit beschräukter Has tuug, Rheinau, Baden, zu hinterlegen und if dieser Hinterlegung bis nach der GeneralverfainrF lung zu belaffen. Die von der Geschäftskafse de

eing

stelle au2gefertigten, die Anzahl der Stimmen b

führung in der Gereralversammlung.

An Stelle der Aktienurkunden können auch ti Depotscheine der Reichsbank oder eines deuts Notars vorgelegt werden.

Jede Aktie gewährt eine Stimme.

H Baden, den 30. September 1904.

Transvaal Diamoud Math Company U.- 68 Der Vorítand. Î Clarence E. Bartbholomew.

“Andustrie-Aktiengesellschaft | „„Vogesia“ in Zabern im Elsaß,

Aufforderung der Aktionäre zur Eiurcichung ihrer Akti

Durch Beschluß der außerordentlißen Gener versammlung unserer Gefellschaft, beurkundet duÿ den Kaiserlihen Notar August Kayser in Zak: am 2. September 19014, ift die Herabsetzung èt Grundkapitals beschlcessen worden durch Zufamn? legung der Aktien in der Weise, daß für je 3 Akti 1 Aktie auëgegeben wird und 2 Aktien für kraft! erklärt werden. :

Die Aktionäre dec Gesells@Gaft werden bierd aufgefordert, ihre Aktien nebst Gewinnanteils- : Erneuerungssheinen zwecks Durhführung der besa Zusammenlegung bis spätestens ¿zum 26. zember 1904 bei der Gesellschaft einzurei: widrigenfalls dieselben gemäß $ 290 H -G.-B. f kraftlos erfläit und nach Zusammenlegung * Rechnung der Beteiligten verwertet roerden d? Verkauf zum Börsenpreise und in Ermangelung e solen dur öfentlihe Versteigerung.

Zabern, den 20. September 1901.

Der Ausffichtêrat. Der Vorstand.

K. Vogel. K. Spies. K. Domië.

Fischer, E. Fischer, A.

[48836] Bekanutmachuug. Generalversammlung

der Kleinbahngesellschaft

. p E Greifswald-Farmen am Mittwoch, den S2. November 1904, Na mittags 24 Uhr, im Kreishause zu Greifên Tages8orduung :

1) Wabl eines Mitglieds des Auffichtsrats.

2) Bericht des Vorstands und des Aufsicht:M über den Vermögensstand und die Verhält“ der Gesellschaft nebst Vorlage der Bilari das abgelaufene Geschäftsjahr.

3) Ev. Genehmigung der Bilanz. L

4) Ev. Erteilung der Decharge an den- Vor! und den Aufsichtsrat. J

Zur Teilnahme an der Generalversammlung nur diejenigen Aktionäre berehligt, welche vor ? Versammlung ihre Aktien bei der Gesells fasse, z. Hd. des Rendanten Vogel in Gre wald, . wecentäglich während der Vormittagtd® stunden deponieren.

Die Stelle von wirklichen Depositionen ver auch amtlihe Bescheinigungen von Staatt- 7 Kommunalbehörden oder ihrer Kassen über d! denselben als Depositum befindlihen Aktien.

Hinsichtlih des bei der Deponierun weite: beobahtenden Verfahrens wird auf $ 17 Abs. 2 Statuts verwiesen. h

Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre? sowie der Rechenschaftsbericht liegen in der Zeit ! 10. Oktober bis 25. Oktober d. Irs. im Ges hause der Direktion der Gesellschaft aus.

Greifswald, den 30. Se ber 19041, Der Vorfitzende des Auffichtsrats der

[45

&

Basler.

Bremeu, den 30. September 1904,

zu legitimieren.“

Kleinbahn - Gemttan Greifswald - Jar? von Behr, Landrat.

t des Auffichtsrais und der Rechnungs- F

Für diz Teilnahme an der Generalverfammlung #

Stimmkarten sind auf dem Bureau der"

der

Ge'ellihaft oder der sonst benußten Hinterlegun;

urkundenden Erklärungen berechtigen zur Stimr# 4

zum Deutschen Reihsan

M 233.

1. S 3. - und 4. 5.

Unt A

Zustellungen u. dergl. n

Verkäufe, Verpahtungen, Verdi g. Verlosung 2c. von Bais 2.

Dritte Beilage

zeiger und Königlich

Berlin, Montag, den 3. Oktober

Öffentlicher Anzeiger.

Preußischen Staaksanzeiger.

1904.

6. Kommand 0 e ca : 7. Erwerbs- Und Weft tien und Aktiengesellsh.

8. Niederlafsung 2c. 9. “ie ierau: À

von Rechtsanwälten.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

zu Dortmund ergebenft ein.

1) Vorlage des Gewinn- und

i 2) Genehmigung der Bilanz und 3) Entlaftung des Vorstands und Auffich

Zur Ausübung des wenigfteus 5 Tage vorher Als Hinterlegungsste

Berichts des Vorstands Verlustrechnung (a des

Siimmre{ts in der Gen erforderli. [len find bestimmt:

Die Gesellschaftskasse in Dortmund,

der A. Schaaffhausen’sche Vauk. Vercin in

Düfseldorf, Boun und Crefeld,

die Rheinische Disconto-Gesellscha und Traben a. d. Mo berhard Soesch «& Söhne in Düren nem deutschen Notar

_ Koblen die

irma Im Falle der Hinterlegung bei ei S 5 Tage vor dem Tage der Generalversammlung bei der Gesellsch ese zu Lieeun0 wenigstens

Dortmund, den 30.

[48554] ftiva

1) Grundstücke und Gebäude:

Bestände am 30. Juni 1903

29% Abschreibung .

2) Auêwärtige Besitzungen :

Jülich, Odenkirchen, Gelsen- kirchen, Berg.-Gladbah ak

Düfseldorf :

Zugang Wiedenest u. Neu-

) auten

3) Auswärtiges Wirts - mobilare A a. Odenkirchen b. Berg.-Gladba c. Düfseldorf

10% Abschreibung . .

4) Maschinen, Kefsel und Kühl.

gglagen: estand am 30. i

10 9% Abschreib n

9) Elektrische Beleuchtungs- und

Bestgantage : estand am 30. Juni 1

A 10 d Abschreibung a E

b) Betriebsmobilar u. Utensilien :

Bestand am 30. S IaE

20 %/ Abschreibung . . .

7) Pferde, Wagen und Geschirre- Bestand am 30. F 1903 20 9/g Abschreibung . . ._.

Ertraabschreibung . . G

| 64063

G0 063103

Bierbrauerei Geb

Bestände am 30. Juni 1903 29% Abschreibung . .

è Extraabsreibunna" e

September 1904

c alußfa

6) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Eisen- und Stahlwerk H

Hiermit laden wir unsere Aktionä Donnerstag, den 27. Oktober r M

oesch Aktiengesellsch

Nachmittags 4 Uhr,

srats. eralversammlung ist die Hinterlegung der Aktien

ft in Aachen, sel, E

in das Hotel

Tagesorduung: über das Geschäftsjahr 1903

üfungsberihts des Aufsichts Fru über die Gai Be

(Rheinland).

aft zu hinterlegen.

__ Der Auffichtsrat. Wilhelm Hoesch, Vorsitzender.

M 1A 1276 620/42 25 532/42 1251 088|2 54 374/81

Î

7 624/37 373 594/01] 10 426/29 363 167/72

42 156/06

7 320/26

2 678/80

12 777/85

22 776/91

2277/69

372 587/68

37 258)77 335 328/91

|

¿786183 j

38 238/65 3 823/87

54 921/98 10 984 43 937/58 | 8491/244 52428

75 262/23

80 078/79 16 015/76 03 4 000

15 199/20

3) agerfastage: Destand am 30. i 59/5 uge E ) Bersandfatfage: estand am 30. i 15 9% Rid S i

65 277

8 304/40

| j 166 087/95

76 797 11 519

38 61

7

11 190

) Slashenbierutensilien: estand am 30. 309/59 Abschreibun es

94 955 16 486

38 468 2 444

) Tunartioe Eiskeller : and am 30. il 74 9/0 Mo s

33 707 2 528

) Eifenbahnbiertransportwagen : Bestand am 30. Ju 1903 74 9/0 Abschreibung . .

48 890, 3 6668:

45 224 14 100

s er, Malz und Ho L Fourage, oblen zpfen Ma-

627 961 32.245

a. Bürgschaften b. Banquierguthaben . ..

c. In laufend s A gien er Nechnung und

778 005

22 000 260 689

1 060 695

41 253 20 549

17 763

4 398 644

34 414/78

82

r. Müser Actiengesellschaft Langendreer.

Vilanz pro 30. Juni 1

1305 08s

|

381218138 |

339 115]74

|

1) Aktienkapitalkonto . . 2) Geseßliher Reserve- 3) Freier Re reler Reservefonds . 4) Delkrederekonto . . . 9) Bürgschaftskonto 6) Obligationsanleibe M.

500 000,— abnoch nit begebene . 165 000,— 7) Rückständige ZinssHei 8) Hypotheken auf De

fißungen d P lane E

No. 1 der Aktiva 45 000,— Nr. 2 der i: Aktiva . . 266 500,— 9) Kreditoren :

a. Darlehen 16 b. In laufen- iger der - nung . . 233 981,92 10)- Reingewinn: _…_._- Verteilung d. Neingewinns: 1) Zuweisung z. Delkredere- on. 15000 2) Ea zum / f

reien Meserve- onds .… . , 5 000,— 3) 1 Divi- E D/(0000

4) Belohnungen 8 750 5) Statuten- / gemäßer Ge- winnanteil des Aufsichtsrats 16 308,41 Vortrag auf neue Rech-

| nung 12 148,19

333 206,60

Aktiengesellschaften. aft in Dortmund.

re zur diesjährigen ordeutlichen Generalversammlung auf „Zum Römischen Kaiser“

/4, der Bilanz mit

Cöln a. Rhein, Berlin, Essen (Ruhr), Cöln a. Rhein, Viersen, Boun,

Pasfiva.

Soll.

An Malz und Hopfen Betriebskosten, Provisionen, Löhne Gehälter, Brau- und Kommunal. steuern, Reparaturen, Frachten Heizungs- u Küßblungskoften, An- leibe u. Hypotbekenzinsen 2c. 2c. Abschreibungen : : Seunbsinde Bed Gebäude. 29/9 warlige Besißungen . . 0/ Ertraabsreibung f j O Aus8wáâärtiges Wirtschaftsmobilar

i 4 10 9 Maschinen, Kessel- u. Kühlanlage 10 0/ Elektr. Beleuhtungsanlage 10 0/0 Betriebsmobilar u. Ütensilien 20 9/0

serde, Wagen u. Geschirre 20 /,

rtraabshreibung . . . E Lagerfaftage ¿D Versandfastage

aschenbierutensilien . Auswärtige Eisfeller. . . 710/ Eisenbahnbiertransportwagen d

"1 0/ Zweifelhafte und ve Sei Vera Mgpene E

Reingewinn

D

25 T 10

[48830]

D

Die in der be

E e Sesellschaftsfa t der Direction der Discouto- bei dem A. S

Düsseldorf, ASIMENER bei dem Dortmunder Bauk- bet berg, Fischer & Co. in ci der Essener Credit-Anftalt

heim-Ruhr und Witten,

Sili zur Abib TEN

D A. Müs

[48552] Debet.

An Handlungsunkofstenkonto Bôöttchereikonto

Nete- und Zubehör-Fnst Salzlagerkonto Warenbetriebkonto Proevisionsfonto

Allgemeine Betriebunkostenkonto Krankenkasse-, Jnv.- u. Altersver Berufsgenossenschaftenkonto Interessenkonto

Gagenkonto

Ausrüstungkonto Loggerbetriebkonto Afssekuranzkonto

Steuernkonto

¿ Abs{reibung: Neges und Zubehörkonto ch0ggerktapitalkonto FeimMlienkonto eirtebinventarkonto . Mobilienkonto . eins

Pumpwerkanlagekonto.

E D

Ó 4 T6 x “s 300,

M T8 138,

L Nettogewinn:

10 dem geseßlichen Reservefonds (a, e P ntieme dem Auffi ¡ [dovortrag . E =

Q..D b. 4 L c. Ta i Sa - -”

Vilanz per S 0 e- und Zubebsö Zatwertfonto böôrkonto . eße- u. Zubehör- Bolbereifeuged : Salzlagerkonto Ausrüstungkonto Gagenklonlo. F. Reserveinventarkonto. e Immobilienkonto S Ba etriebinventarf. Mobilienkonto zins Dmp iert Tonlo iverse Ma i Effektenkonto nto Kassakonto Diverse De

46

Elsfleth, den 15. Juni 1904.

G. Bolte. Joh. Wempe.

Theod Sit , r s Die Dividende von 4 % = i 40,—

“14398 6441|

Bankverein, oder Spar- & Vorschuß-Verein,

Gewinn- und Verlusftk

Gewinn- und Verluftkonto pro 15. Jun

. M. 60 471, - 14 965, 1816,26 911,

1332,04 24 000,— 65,43

1 243,25

360 490 94 215 000'— 6 500'—

1 950'— 114 800!— 8 250|— 13 402/63 4 700|—

60 000|— 18 728/51

Elsflether Heriugs-Fisch

Revidiert und richtig Auffichtsrat:

A |S$ 992 665 481 1) Per

-_ -

101371547 932/42 624/37 426/29

194 147/60 333 206 60 253373515

aue utigen Gen s j - E geseßte Dividende gelangt vom L Dl Ine as Geschäftsjahr 1903/04 auf

se in Langeudreer, 4 Gesellschaft in scheu Baukverein

é 115,— pro

Verlin, in Berlin,

Verein, i Ba E anstalt des Varmer Bank-

Langendreer, den 29. September 1904. Vierbrauerei Gebr.

er Vorftand. er. L. Kötter.

M | 13 24 69 763|—

29 485/21 12 754 15 571/09 9 504/27 8 100/97 2 653/07 2853/37 395/47 117 152/14 31 004/59 33 471/88 14 968/55 2 000

-

Alte

14 30

28 60

98

104 779/30 467 711/53

15. t

Dividendenkonto Tantiemekonto teuernkonto

31|—

1 1/—

1 200|— 420|— 2 493175 1 305/27 30 877/55

844 751/65

erei-Gefsellf

befunden : C. Fesenfeldt.

a. Bier

Y 2443 100,75

Mieten 2.

Per Saldovortrag . Warenkonto E 08

konto . Mietekonto . Netreservefondskto.

Aktienkapitalkonto... Neßreservefondskonto. . Geseßlicher Reservefondskonto .

Diverse Kreditorenkonto . . Gewinn- und Verlustkonto . s j

onto þro 30. Juni 1903.

Saldovortrag . Einnahmen: M

. Neben-

produkte, nachträgl. eingegan- gene For- derungen,

77 282,92

2533 735/15 30; 111 0/ u Dividendenschein N 13 en

Cöln, Efsen-Ruhr

und

Vereins Hins-

in Effen, Bochum, Dortmund, Gelsenkirchen, Mül-

bei der Märki. i i Märkischen Bauk in Bochum, Witteu, Herne, Laugendreer-Werne und der en

ser Actiengesellschaft.

i 1903/1904.

S ans . 2 Materialien-

j 467 711/53 Pasfiva.

E)

t. 600 000 28 297'— 4777 67 24 580 6543 1707/67 184 080/63 1243/25

| j

Der Auffichts O aft. Dr. Steenten, Voriger.

pro Aktie ist vom 15. Oktober an beim Elsflether

hier, sowie an unserer Kafse

zahlbar.