1904 / 234 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T49203] Ó Gaswerk Lesum-Burgdamm Aktiengesellschaft. Einladung zur vierten ordentlichen General- versammlung unserer Gesellshaft auf Donners- tag, deu 27. Oktober 1904, Nachmittags 5 Uhr, in Bremen, Bachstraße 112/116. Tagesorduung : 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung pro 1903/04. 2) Gutlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

188%) Bilanz der Lausißer-Eisenbahn-Gesellshaft in Sommerfeld

Aktiva.

:

Bahnanlage Rauscha—Freiwaldau | 644 950 Bahnanlage Muskau—Teuplitz—

Soma 4 250 650|—

Bahnanlage Hansdorf—Priebus . | 1484 400/— Effektenkonto desSpezialreservefonds

a. Rausha—Freiwaldau #6 10 994,40

b. Muskau—Teup- liz —Sommerfeld „27 995,— Spezialreservefondskafja: a. Nausha—Freiwaldau b.

1 049,08 b. Muskau—Teup- lißz—Sommerfeld 3 121,04

Effektenkonto des Grneuerungs8fonds: a. Rausha—Freiwaldau 4 38 684,—

b. Muskau—Teup- liß—Sommerfeld , 144 352,40 |

Erneuerungsfondskasse: a. Rausha—Freiwaldau E

b. Muskau—Teup- lißz—Sommerfeld ,„ 31 411,22 Effektenkonto des Spejzialreserve- fonds Hansdorf—Priebus . Spezialreservefondskasse Hansdorf— Priebus | Effektenkonto des Erneuerungsfonds Hansdorf—Priebus 2] Erneuerungsfondskasse Hansdorf— | Priebus 12 564/02

Kautionseffektenkonto |

4170/12

183 036

6 021 45

Kassakonto Materialkonto Debitorenkonto

Soll.

An Betriebskostenkonto Spezialreservefondskonto :

Rücklage lt. Konzessionsurkunde Art. 1X Abs. 3

pro 1903/04: a. Rausha—Freiwaldau b. Muskau—Teupliß—Sommerfeld.

Erneuerungsfondskonto :

Rücklage lt. Konzessionsurkunde Art. TX Abs.

L A b. Muskau—Teupliß—Sommerfeld , 34 966,35

pro 1903/04: a. Rausha—Freiwaldau

Erneuerungsfondskonto Hansdorf—Priebus:

Nüdlage lt. Konzessionsurkunde Art. 1X Abs. 3

pro 1903/04

Konto für Verzinsung der 49% Schuldverschreibungen

Darlehnszinsenkonto Amortisationskonto Bilanzreservefondskonto

Staatseisenbahnsteuerkonto Gewinnsaldokonto

per 31. M

# S M

6 380 000

220 469

109 986/62 27 800—

2 127/93 15 355/94 188 944 47 | [7013 111/20 Gewinu- und Verlustkonto per 31. März 1904.

2 nahmefkonto

3) Genehmigung des Vertrages wegen Abtretung des Vermögens der Gesellschaft im Ganzen an die Gemeinden Lesum und Burgdamm unter Aus\{luß der Liquidation. i

Stimmberechtigt find nur solhe Aktien, welche

spätestens am 24. Oktober 1904 bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, Bremen, oder bei Herrn Gemeindevorsteher Louis Seegelken, Lesum, hinterlegt sind.

Der Vorftaud.

Pasfiva.

R

ar

Aktienkapitalkonto 4 336 000

49/0 Schuldverschreibungen- konto . A1 839 000,— abzüglich bereits aus- GCIOTIEE Darlehnskonto Amortisationskonto . Bilanzreservefondskonto . . Spezialreservefondskonto : a. Nausha—Freiwaldau A6 12 (43,48 b. Muskau— Teupliß— Sommer- ed. 9111602

Erneuerungsfoadskonto: a. Rausha—Freiwaldau 6. 44 705,45 b. Muskau—- Teuplitz— Sommer- fd 10 8862 Spejialreservefondskonto Hansdorf—Priebus Erneuerungsfondskonto Danspe=-Poiebua Kautionskonto 49/0 Schuldverschreibungen, Gouvonskonto 4 9/9 Schuldverschreibungen, Einlösungskonto .. . Arbeiterunterstütungsfonds- O e Staatseisenbahnsteuerkonto Gewinnsaldokonto . ...

| 1782 000 178 748 33 793 49 458

990 469|0

25 267

109 986 27 800

18 590 6 500 4 942

4 083 172 311/96

7 013 111/20 Haben.

Kk |9 M | 292 344/34} Per Gewinnsaldo- konto: Gewinnvor-

trag aus

dem Jahre

1902/03 Betriebsein-

1110 613 788 9 8499

Garantiezushuß- Tos

40 789/69

13 207/73 71 865|—

7 149/94 19 500/—

4 083/44 172 311/96 |

624 749/10 T0

624 749/10

Der Vorftand.

Lechner. [48855]

Schweiger.

Commandit-Gesellschast auf Actien Große Amtsmühle zu Braunsberg Ostpr. H. Brauufisch.

Debet.

An atdlung u aao

zur Krankenkasse « Zinsenkonto

Abgabenkonto Gewinn M 25 012,96, verteilt si, wie folgt : . Gebäude- und Grundstüdckekonto: 1) Große Amtsmühle zu Braunsberg : 1%/% Abschreibung von #4 160 0(0,— ö 9/0 " " 223 000;,—

2) Goldener Löwenspeicher :

19/6 Abschreibung von M 40 643,— . ..

3) Inventariumkonto:

20 9%/% Abschreibung von A 6078,— . ..

4) Elektrische Beleuhtungsanlage : 20 9/0 Abschreibung von M 5567,— 5) Be

20 9/6 Abschreibung von M 798,—. . ..

Säckekonto : Abschreibung Fastagenkonto: Abschreibung unsichere Forderungen

Neingewinn

Aktiva.

S [M 501 31961 4 863 29 16 695/37 4 601/88 10 993/91 227 176/53 51 315/29

Gebäute und Grundstückekonto . .. íFnventariumkonto

Kafsakonto

Fastagenkonto

Säkekonto ,

Diverse Warenkonti

Diverse Debitores

816 965/88]

Einundzwanzigstes Geschäftsjahr vom 1. i. Gewinn- und Verluftkonto.

e zur Unfall-, Alters- und Jnvaliditätsversiherung und

R

Vilanz am 30. Juni 1904.

uli 1903 bis 30. Juni 1904. Kredit.

M

Per verschic- dene Waren- konti einschl. | Mahlkonto N RAONTS

A6 8 290, , 406,— , 1215,60 148 160,—

« 2 006,— « 980,40

14 764/50 10 248/46 99 34673

Aktienkonto Reservefondskonto Dividendenkonto Aufsichtsratkonto Akzeptekonto ypothekenkonto iverse Kreditores

107 967) .| 221 600|— . |__347 198/12

816 965/88

Braunsberg, Oftpr., den 27. September 1904.

Der Vorsitzende des Auffichtsrats : Aug. Wernick.

Die Direktion. H. Braun fis.

Die Uekereinstimmung vorstehender Schlußre{nung p. 30, Juni 1994 mit ten ortnungêgemäß

geführten Büchern bescheinigt Braunsberg, den 24. September 1904.

H. O stermeyer, ger. vereid. Bücherrevisor.

9170 (s Graß 8 244 H.-G.-B. machen wir bekannt, daß

Generaldirektor Shmoll aus dem Auf- fichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden ift. Berliu, den 3. Oktober 1904.

Berliner

Terrgin- und Bau-Aktiengesellschaft. Frank. Scheurembrandt.

E S A HERE E B R E N BPRE E P C E A

Erwerbs- und Wirtschafts- genofsenschaften.

Keine. BELEHHEE E E I E S E S R E N E H S E S

8) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

[49180] Bekanntmachung.

Fn die Liste der bei dein Kammergericht zugelassenen Nechtsanwälte ift unter Nr. 168 eingetragen der Nechtsanwalt Wilbelm Korn hier, Eneisenau- straße 114.

Berlin, den 28. September 1904.

Der Präsident des Kammergerichts.

T K. Württ. Amtsgeri'kt Gmünd. Nachdem der in Gmünd wohnhafte Rechtsanwalt Ni%hard Bunz heute in die Liste der bei dem Amts- gericht Gmünd zugelassenen Rechtsanwälte einge- tragen worden ist, wird dies gemäß § 20 leßter Absatz der Nechts8anwaltsordnung bekannt gemacht. Den 1. Oktober 1904.

Landgericzisrat Heß.

[49174] Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Walter Mattner ist heute in die Liste der beim hiesigen Amtsgericht zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen.

Marggrabowa, den 1. Oktober 1904.

Königliches Amtsgericht.

A Vekauntmachuag.

Nachdem der Gerichtsafsessor a. D. Robert Von- .

schott aus Bielefeld seinen Wobnsiß nach Marien- werder verlegt hat und als Rechtsanwalt vereidigt ist, ist derselbe in die Liste der bei dem hiesigen Oberlande3geriht zugelassenen Rehtsanwälte einge- tragen worden.

Marienwerder, den 30. September 1904.

Köntglicßes Oberlandesgericht. [49175] Bekanntmachuug.

Die Eintragung des Rechtsanwalts Heinrich Vilabel in Augsburg in der RNehtsanwalts3liste des K. Landgerichts Augsburg wurde wegen Aufgabe der Zulassung beute gelöst.

Augsburg, den 1. Oktober 1904.

Der K. Landgerichtspräsident : Straßer.

[49176] Bekauntmachung. ,

Nr. 13 828. Rechtsanwalt Alexander Fürst in Heidelberg ist am 29. v. M. gestorben und deshalb in der Liste der bei dem hiesigen Landgericht zu- gelassenen Rechtsanwälte gelöscht.

Heidelberg, 1. Oktober 1904.

Großb. Landgericht. (Unterschrift.)

[49179] Bekauntmachung.

In der Rechtsanwaltsliste des K. Bayer. Ober- landesgeridts Nürnberg ist die Eintragung des Nechts- anwalts Frietrih Zeitler in Nürnberg wegen Ab- lebens desfelben heute gelös{cht worden.

Nürnberg. den 1. Oktober 1904.

Der K. Oberlandesgerihtspräsident : In Vertretung: von Merz, K. Senatëpräsident.

[49177] Bekanutmachung.

In der Liste der bei dem Kgl. Landgerichte Zroet- brüden zugelassenen Rechtsanwälte ist heute der in Zweibrücken wohnbaft gewesene Recht3anwalt O ri Schwarz wegen Aufgebens der Zulassung gelö\cht worden.

Zweibrücken, den 1. Oktober 1904.

Der Kgl. Landgerichtspräsident : Dr. Krell.

9) Bankausweise.

Kcine. A

10) Verschiedene Bekannt- O machungen.

Von der Deutschen Grundciedit-Bank zu Gotha, Zweigniederlaffung hier. ist der Antrag gestellt worden, / 10 000 000 4 9/%ige unverlosba:e Hypo- thefkeupfandbriefe Abt. X11a der Deutscheu Grundcredit-Bank zu Gotha ¡um Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 1. Oktober 1904.

Bulassungsftelle an der Börse zu Berlin. Kopeßtzky.

[49182] : Von der Firma C. H. Kreßshmar hier ift der Antrag geftellt worden, «4 1420000 Prioritätsftammakticn Nr. 1 bis 1420 zu je 4 1000 der Mecklen- burgischen Friedrich Wilhelm-Eisenvahn- Gesellfchaft in Wesenberg zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulaffen. Berlin, den 1. Oktober 1904.

Buiassungsstelie an der Börse zu Berlin.

[49184] Von der Dresdner Bank in Dresden is der An-

trag auf Zulassung von L 20 000 9090,— neuen Aktien der Dresduer Bauk, 16 665 Stücke à #4 12(0,— Nr. 138333—154997, 1 Stück à 4 2000 Nr. 154998, 8332 Stücke à F 1200,— Nr. 154999—163330 und 1 Stüdck à M 1600,— Nr. 163331, mit halber Dividendenberehtigung für das Geschäftsjahr 1904, zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse gestellt worden. Dresden, den 1. Oktober 1904.

Die Zulassungsstelle der Dresdner Börse. Madckowsky. j

[49185] Bekanutmachung. ; Die Norddeutsche Bank in Hamburg und die Baukhäuser L. Behrens & Söhne und M. M. Warburg & Co. hierselbst haben den Antrag gestellt, 22 0/ige Pfandbriefe des Ungarischen Bodenkreditinstitutes im Nennbetrage von Kroneu 40 000 000 zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulafsen. Hamburg, den 1. Oktober 1904.

Die Bulassungsstelle an der Börse zu Hamburg.

A. Lewandowsky, für den Vorsitzenden.

[47398] Norddeutsche Revisionsgesellshaft für elektrische Anlagen mit beschränkterHaftung,

Hamburg.

In der e der Gesellshafter vom 24. August 1904 ist die Auflösung der Gesellschaft zwecks deren Vereinigung mit der Technischen Revisionsvereinigung Genossenschaft EGlektrowat, eingetragene Genossenshaft mit beshränkter Haft- pflicht, Berlin, beschlossen worden. Zu Liguidatoren And die bisherigen Geschäftsführer Friedrich Thommen, Oskar Markurth und Gustav Niemann mit der Befugnis bestellt, daß je zwei derselben gemein- schaftli die Gesellschaft vertreten und deren Firma in Liquidation zeichaen. 5

Die Gläubiger werden hiermit aufgefordert, ihre Forderungen der Gesellschaft einzureichen.

[47897]

Befkfauntmachung. Nachdem durch Beschluß der Gesellshafter vom 6. September 1904 die Firma Dr. R. Pauli’s Verlag Gesellschaft mit be- \chräukter Hafiung in Wilmersdorf bei Berlin aufgelöft worden ist, fordere ih hiermit die Gläubiger der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche geltend zu machen.

Dr. R. Pauli, Liquidator.

[49183] Ausweis

der Oldenburgishen Landesbank mit Filialen in Brake, Burg a. F-., Eutin, Varel, Vechta und Wilhelmshaven vom 30. September 1904.

Aktiva.

A M 426 853,82 Iechsele «s 6 900 758,14 e a e SOUGRTSOD Kontokorrentdebitoren . . .. » 13 248 945,24

Kassebestand .

Beléebnungstonto: e 7 403 930,— Bankgebäude und Safes8anlagen 212 230,— Nicht eingeforderte 6009/0 des

ktienkfapitals . e PSOO 000 O 235 751,70

M. 33 298 247,29 Pasfiva. P 3 000 000,—

Aktienkapital 610 042,72

Reservefonds Depositen : Negierungsgelder und Guthaben öffentl. Kassen M. 7 412 373,78

Einlagen von N . y 19 012 613,45 inlagen auf Scheckkonto ,„ 170 404,10 28 175 391,33

Kontokorrentkreditoren . .. . 691 559,56 Diverse . E L 821 253,68

M. 33 298 247,29 Oldenburgische Landesbauk.

Merkel. tom Die.

E Z Ta E Le

Akadem. Lehranstalt

(staatl. eubventioniert) zur Ausbildung von Ingenieuren. M Abtsilungen: 1, Maschinonban, 2. Elektrotechn. 3.Techn. Chemie Gastechnik. 4, Hfttenwesen. 5. Keramik, Glas-u.Zementtechn.

Beginn des Winter- N Semesters am 18 Oktober. 4 25Lehrkräfte. Über 500 Besucher Normale Studiendauer: 7 Sem. Mind. Vorbildung: Einj. Zeugn. Programm und näheres Auskunft durch das Sekretariat. j

Kopeßky.

FA [48477]

Hohenzollern Kunftgewerbehaus

H. Hirschwald G. m. b. H. ne O00 a angcèer f vi L ÎO

Wiener Werkstätte 2

KU 8 Prof. J. Hoffmann C2 i

Prof. Koloman Moser Q

Plastiken vou

E Andri [] B. Emmel Y | rau Luksh-Vèakovska [] Wien Richard Luksch [] Franz Megner /

0 D 13 Leipdgerstraße 13 J 0 0 0 0 Sonntags geöffnet von 1i bis 2 Uhr. J] D E

‘Nr. 72 031. G. 5252.

M 234.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus d dels-, Güt zeidhen, Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse sowie die Tarif- Mag en Handels-, Güterre

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 4. Oktober

ts-, e s lienofensda B Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Warens-

rplanbekanntmachungen der E babnen ent nt auch in einem besonderen Blakt unter dem Titel

1904.

alten find, erse

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (r. 2344)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin für

Selbstabholer auch dur

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32,

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich‘““ werden heute die Nrn. 234 4., 234B. und 2340. ausgegeben.

Warenzeichen.

(Es bedeuten: das Datum vor dem Namen den

Tag der Anmeldung, das hinter dem Namen den

Tag der Eintragung, G. = Geschäftsbetrieb, W.

Waren, Beschr. = Der Anmeldung ist eine Be- schreibung beigefügt.)

Nr. 72 026. G. 4687.

C,

Klasse 26 e.

16/7 1903. Paul Garms, Leipzig, Nathaus- ring 1. 13/9 1904. G.: Vetrieb von Nähr- präparaten, von pharmazeutishen und ko8metischen Präparaten und Bekleidungsgegenständen. W. : Diätetishe Nährmittel : Hafergries, Nährsalzextrakt, Zucker, Honig, Kaffee, Kaffeewürze, Korn- und Malzkaffee und Cichelkaffee. Pharmazeutische und fosmetische Präparate: Fußwasser, Haarfärbemittel, Snsektenpulver. Bekleidung8gegenstände: Normal- wäshe, Normalshuhwerk, Normalsockten, Gesund- heitskorsetts, Damenbinden, Leibbinden.

Nr. 72 027. St. 2604. Klafse 28,

28/4 1904. Gebr. Stockmann, G. m. b. H., Bielefeld. 13/9 1904. G.: Verlagsanstalt und Druckerei. W.: Werke der zeihnenden, malenden Kunst und Druckerei- und Prägereierzeugnisse. Beschr.

15/6 1904. A. S. Herzing, Gesellschaft mit veschränkier Haftung, Klein-Steinheim. 13/9 1904. G.: Lithographische Kunstanstalt und Druckerei. W. : Zigarrenkisthenpackungen. Nr. 72029, B. 10855,

14/6 1904. Berliner Porzellan - Mauufactur Conrad, Schomburg «& Co. G. m. b. H., Teltow (Brandenb.). 13/9 1904.

: Porzellanfabrik. W.: Luxus- und Gebrauchspor- zellanwaren.

Nr. 72 030.

Klafse 29.

F. 5120,

FERN

1/6 1904. Carl Ferne, U.-Barmen, Ritterstr Gles 1904. G.: Bierverlag. W.: Bierflaschen j V.

Klasse 32.

Typos

__8/6 1904. H. von Gimbornu, Emmerich a. Rh. 13/9 1904. G.: Herstellung und Vertrieb von Bv4 Tuschen und Schreibmaschinenzubehör. W. : Tinten, Tuschen, Klebestoffe, Nadiergummi, Farbbänder und : R D sébrelbevapie Wah De Pier (Car-

, BUT reibepapter, 8 / f Vervlelfältigungsapparate. E

Nr. 72032. F. 4829. Klasse 32.

Hammonia

12/12 1903. Johann Froescheis Lyra-Blei- ftiftfabrik, Nürnberg. 13/9 1504 G. Bleistift.

“4 halter,

die Königliche O JO DOUGO Reichsanzeigers und Königlich Preußischen en en.

fabrik. W.: Radiergummi, Federhalter, Füllfeder- Reißzeuge, Spißmaschinen für Bleistifte, Federhalterträger, Federwischer, Radiermesser.

Nr. 72 033. N. 5714. Klafse 32.

Crayon fédéral

2/2 1904. J. J. Rehbach, Regensburg. 13/9 1904. G.: Blei- und Farbstist-Fabrik. W. : Bleis, Mee _Pastell-, Kopier-, Tinten-, Schiefer- und

¡rifffelstiste mit und ohne Fassung, Kreide, Kreidee stifte, Kreidehalter, Künstler- und Patentstifte und deren Einlagen, Bleistifthalter, Federhalter, Füll- federhalter, Nadiergummi mit und ohne Faffung.

Nr. 72034. F. 4773. Klaffe 32.

„Amicus“

7/11 1903. Fabrik für Gebrauchsgegenstände G. m. b. S,, Hennef a. d. Sieg. 13/9 1904. G.: Herstellung und Vertrieb von Bureau-Bedarfsartikeln. W.: Füllfedern, Füllfederhalter, Schreibfedern, Sreibfederhalter, Bleistifte, Blei- und Farbstift- halter, Ziehfedern, Neißzeuge, Schreibzeuge, Tinte, Tusche, Farben, Papier; bedruckte und unbedruckte Bücher, Drucksachen, Negister, Listen, Verzeichnisse, Formulare, Kartonnagen, Kursbücber, Fahrpläne, Führer, Plakate, Schriftenordner, Dokumenten- mappen, Musikalien-, Pult- und Sammelmappen, Schreibmappen, Skripturenhalter, Loher und Loch- apparate, Kalender, Kalenderhalter, Schreibmaschinen, Briefkästen, Kopiervorrihtungen, Vervielfältigungs- apparate, Kassetten aus Stahl und Kassetten mit Papier- und Briefumschlägen, Geldschränke; Albums aus Leder; Briefmarkenbehälter, Tintenfässer, Lineale, Radiermesser, Löscher, Petschafte, Siegellack, Siegel- apparate, Klemmvorrihtungen für Papier, Kleb- mittel, Radiergummi, Gummiervorrichtungen, Lineal- und Federreinigec, Stempel, Stempelhalter, Brief- umshlags- und Markenanfeuhter, Markenauffkleber, Brieföffner, Briefbeshwerer, Bleistiftfpizer, Geld- sortier-, Zähl- und Kontrollapparate, Verkaufs- apparate, Rechenschieber, Nechenmaschinen, Wand- tafeln, Land- und Städtekarten, Globen-, Zeitungs“ halter, Bindfadenbehälter, Heftvorrichtungen, Hest- klammern, Reißshienen, Winkel, Mal- und Zeichen- leinwand, Paletten, Zeichenbretter, Leuchter, Latapen, Möbel für Privat-, Bureau- und Geschäftszweke (mit Aus\{chluß von Nähmaschinenmöbeln) und für Schulen, NRegale. Bürsten. Nr. 72035. H. 10 083,

Eros

3/6 1904. L. & C. Hardtmuth, Dresden-A., Bankstr. 13. 13/9 1904. G.: Bleistiftfabrik und Schreibwaren-Engroshandlung. W. : Blei-, Kopier- und Farbstifte. Beschr.

Nr. 72 036. H. 10115.

——= E —-

Klafse 32.

14/6 1904. Sildesheimer Parfümerie-Fabrik Wilh. de Loffolie, Hildesheim. 13/9 1904. G.: Parfümeriefabrik. W:. : Haaröle, Haarpomaden, Haar- wässer, Bartpomaden, Bartwässer, Schönheitêwässer, Blumen- und andere Extrakte mit und ohne Alkohol, Puder, flüssige und trockene Schminken, Sachets, Fett- [hminken, Riech- und Räucherpulver, Räucher- essenzen, Mundwässer, Zahnpulver, Zahnpasten, Toilette», Riegel- und Schmierseifen.

Klasse 34,

Enôler* BesteckK- Putz.

21/6 1904. Engler & Co., Augzburg. 13/9 1904. G.: Herstellung und Vertrieb von Put- und Polierartikeln. W.: Pußkalk, Pußsand, Pußsteine,

Putpomaden, Pußsalben, Pußöle, Pußwasser, Puß-

Das Zentral - Handelsregister für das Deutshe Reih erscheint in der Regel tägli Der Bezugspreis beträgt L # 50 9 für das Vierteljahr. Ei r Regel tägli, Der Insertionspreis für den Naum 22 Die B A Einzelne Nummern kosten 20 H.

seifen, Pußcreme, Puytertrakte, Pußtleder, Puklappen, Pußwolle, Pußbürsten, Pußshwämme, Sandpapier, Glaspapier, Schmirgelpapier, Schmirgelleinen, Schmirgelpulver, Polier-, Pußg- und Schmirgelbretter. Nr. 72038. S. 5271. Klasse 34,

M

E h #4

h

U 5/5 1904. Fa. 0RA Robert Sauter, E

Wiesbaden, Oranien- : straße 50. 13/9 1904. G.: Herstellung und Vertrieb von chemisch- technischen Präpa- raten. W.: Flecken- | wasserund Pußwasser. |

E IE7 - Er N rogrRT Sauen Bi C Fabrik chem techo Präparate E WIES@aDEN i E R

Nr. 72 039, H. 9485, Klasse 34.

Looping the Loop

8/2 1904. Hildesheimer Parfümeriefabrik Wilh. de Laffolie, Hildesheim. 13/9 1904. G.: Ee Mae _W.: Nieh- und Näucherpulyer, Riechkuverts, Niechsteine zum Einreiben, Näucher- M Nr. 72040. Sch. 6049. Klasse 34.

FEENGRUSS

10/9 1903. J. F. Shwarzlose Söhne, Berlin, Dreysestr. 5. 13/9 1904. G.: Herstellung und Ver- trieb von Parfümerien, Toiletteseifen und kosmetischen Mitteln. W.: Eau de Cologne, Räucher- und Luft- reinigungsmittel, Sachets, Zimmerparfüm.

Nr. 72 041. Sch. 6683. Klasse 34.

N

: Reinigungsmittel rote Tuche Aufschläge

R E

(Q

19/5 1904. Gustav Schöngarth, Breslau, Neudorfstr. 48/50. 13/9 1904. G. : Waschpulver- fabrik. W.: Bleichsoda. Beschr.

a

Nr. 72042. Sch. 6422. Klasse 36.

S

24/2 1904. Georg Schwiening, h Bettenhausen - Cassel. 452 18/9 1904. G. Zündhslzer- Fabrik. W. : Zündhölzer.

Nr. 72 043. A. 4702. Fördit 21/6 1904. Aktien - Gesellschaft Siegener-

Dynamit-Fabrik, Cöln a. Rh. 13/9 1904. G. : Herstellung von Sprengstoffen. W.: Sprengstoffe.

Nr. 72044, g. 9079. Klaf}se 37.

Kleine sChe Verbund-Decke

22/6 1904. Kleine & Stapf, Berlin, Lüßow- Ufer 5a. 13/9 1904. G.: Herstellung von Gebäude- decken. W.: Steine, Mörtel, auch miteinander zu

latten verbunden, sowie Eisenteile, welche zur Her-

Klafse 36.

tellung von Decken für Gebäude dienen.

Nr. 72045. V. 2111. Klafse 38.

| RY 11-DOU d

1/3 1904. Emil Vollmer, St. Ludwig i. Els. 13/9 1904. G.: Agenturen und Zigarren en gros, S W.: Zigarren, Zigaretten, Rauch- abak.

Nr. 72046. B. 10790.

_Klafse 38.

[} d â I

„27/9 1904. Beyer & Brockmann, Bremen. 13/9 1904. G. : Zigarrenfabrik. W.: Zigarren-, Tabak- und Zigarettenfabrikate.

Nr. 72047. B. 10 056. Klafse 4Le.

cASCY; D h, 4 e,

26/10 1903. J. P. Bemberg, Aftien-Gesell- schaft, Barmen - Rittershausen. 13/9 1904. G Stückfärberei. W.: Gewebte Stoffe, insbesondere halbwollene Futterstoffe (mit Ausnahme von wasserdihten Stoffen, wasserdichten Regenrôöckdken und wasserdichten Befklei- dungsst ücken). Beschr.

Nr. 72048. H. 9987.

Klasse 4Le.

houisettabeige.

27/5 1904. Fa. Louis Hirs{, Gera-Reuß. 13/9 1904. G.: Färberei, Druckerei, Imprägnier- und Appreturanstalt. W.: Wollene, baumwollene, seidene, leinene oder aus diesen Fasern gemischte Kleiderstoffe.

Nr. 72049. W. 5449. Klafse 41 ec.

Weeks’ Federfischbein

_17/6 1904. Fa. C. B. Weeks, Hamburg, Bleichenhof. 13/9 1904. G. : Import- und Export- ge W.: Elastishe Einlagestoffe und Ver- teifungsmaterial für Kleidungsstücke. Beschr.

Klasse 42.

Bowke

10/6 1904. Fa. Julius von Göten, Danzig, 13/9 1904. G. : Destillation, Likörfabrik und Ver- sandgeschäft. W.: Bier, Porter, Ale, alkoholfreies Bier, stille Weine, Schaumweine, Wermutweine, Fruchtweine, Fruchtsäfte, alkoholfreie Fruhtgetränke und andere Fruchtgetränke, Fruchtextrakte, Sirup, Fruchtessig, E\sig, Essigessenz, Spirituosen, Mineral- wasser, Limonaden, Gingerale, Spiritus, Brenn- spiritus, denaturierter Spiritus, Branntwein, Spiri- tuosenessenzen, Liköre, Likörextrakte, alkobolartige Ertrakte. Floridawasser, Zigarren, Zigarillos, Zigaretten, Nohtabak, Rauch-, Kau- und Schnupf- tabak, Kaffee, Tee, Schokolade, Kakao, Marmeladen, Mundwasser, insbesondere Zahnwafsser, ätherische Dele, Sâuren, Likör- und Punschessenzen, Bonbons, Cafes, Biskuits, kohlensaure Pastillen in fester und flüssiger Form, Honig und Honigwaren in fester und flüssiger Form, sämtlihe Backwaren und Konditor- waren, Teigwaren, Cachou, Lakriten, Marzipan, Marzipansurrogate, Kandis, Sukkade, Traubens zuder, Salmiakpastillen, Konfitüren, Nudeln, Makkaroni, frishe Früchte, konservierte Früchte, eingemahte Früchte, Mehl, Kartoffelmebl, Senf- mehl, Leguminosen, Suppeneinlagen, Suppentafeln, Saucen, Zichorien und andere Kaffeesurrogate, Speiseöle, Terpentinöl, Fruchtöl, Gewürzöl, Tierfett und Pflanzenfett zum menschlichen Genuß, sowie zum Backen und Braten, Butter, Margarine, Fleifä)waren, Wurstwaren, Fleischpräparate, Talg, Suppenwürze, Gemüse, Kräuter, Gewächse, Gewürze, Beerenfrüchte, Kartoffeln, Kohl, Obst, Süßholz, Gelatine, Senf, Austern, Krabben, Fische, Fisch- fonserven, Krebse, Krebskonserven, Krebsextrakte, Kaviar, Gelees, Marmelade, Geleepulver, Back- pulver, Vanille, Vanillin, Geleeextrakte, Pudding- pulver, Fruchtaromas, Malz, Malzertrakte, Malz- furrogate, Milch, Käse, Kasein, Konservierungspulver, Eier, Eierkonserven, Hefe, Ammoniak, Weinstein- säure, Salpeter, Schwefeläther, Schwefelblüte, Naphthalin, Paraffin, Seife, Seifenvulver, Wasch- blau, Soda, Pottasche, Lauge, Borax, Alaun, Vaselin, Wachs, Wachólichte, Stearinlichhte, Wichfe, Pußpomade, Leim, Zündhölzer, Pilze, Gßsalz, Riech-

Nr. 72050. G. 5255.