1904 / 237 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[50141] Steinhuder Meer-Bahn.

Die Aktionäre der Gesellshaft werden hierdurch zu einer ordentlichen Generalversammlung am Dienstag, den 15. November 1904, Nach- mittags 37 Uhr, im Saal des Hotels Mencke in Bad Nehburg eingeladen.

Tagesorduung : ; 1) Geschäftsbericht und Rechnungslegung. 3) Dividendenverteilung. 3) Auszahlung einer Remuneration von insgesamt 650 M an die Betriebsbeamten.

4) Erteilung der Decharge.

5) Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds an Stelle des verstorbenen, früheren Gemeindevorstehers Meyer in Nendorf.

6) Verschiedenes.

Bebufs Teilnahme an der Generalversammlung werden die Aktionäre aufgefordert, ihre Aktien neb/ einem Verzeichnis derselben in duplo gemäß § 17 des Statuts bis späteftens am Tage vor der Generalversammlung bei dem Vorftaud in Wunstorf einzureichen.

Wunstorf, den 4. Oktober 1904.

: Der Vorftaud. A. Brofang. F. W. Bretthauer. A. Hillmann.

[50048] 5 s Erste Erlanger Actienbrauere!

vormals Carl Niklas in Erlangen.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Donnerêtag, den 7. Ok- tober 1904, Nahmittags 2 Uhr, in unserem Kontor, Hauptstraße Nr. 105 in Erlangen, statt- findenden zehnten ordentlichen Generalversaumm- lung einzuladen.

Tagesordnung : j 1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- luftreGnung sowie des Geschäftsberichts und Prüfungsberihts des Aufsichtsrats. :

2) Genehmigung der Bilanz und Beschlußfassung

über Verteilung des Neingewinns.

3) Entlastung an den Vorstand und Aufsichtsrat.

4) Wahl des Aufsichtsrats und der Revisoren.

Diejenigen Herren Aktionäre , welde an der Generalversammlung teilzunehmen wünschen, haben sih über ihren Aktienbesiß spätestens zwei Werk- tage vor der Generasversammlung im Bureau unserer Gesellschaft auszuweisen.

Erlangen, den 7. Oktober 1904.

Der Vorstand. Carl Niklas.

Producte Actien Gesellschaft.

Wir beehren uns, die Aktionäre unserer Gesell- {haft zu der am Montag, den 31. Oktober 1904, Nachm. 3 Uhr, in Berlin im Geschäfts hause der Deutschen Bank, Kanonierstraße 22—23, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung einzuladen.

[50149] Petroleum

Tagessrduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts des Borstands und Aufsichtsrats nebs Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung.

9) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein- gewinns.

3) Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

4) Wahl zweier Aufsichtsratsmitglieder.

Berlin, den 6. Oktober 1904.

Der Aufsichtsrat. Arthur Gwinner, Vorsitzender. [50138] ; Rheinische Anthracit-Kohlenwerke zu Kupferdreh.

Die Aktionäre der Nheinischen Anthracit-Kohlen- werke werden hierdurch zu der am Montag, den 31. Oktober ds. JIS., Vormittags 9 Uhr, im gee Netze, Essen-Ruhr, stattfindenden ordentlichen

eneralversammlung höflichst eingeladen.

Diejenigen Aktionäre, welche sih an dieser zu be- teiligen wünschen, haben ihre Aktien spätestens bis zum 28. Oktober, Abends 6 Uhr, bei der Deutschen Bauk in Berlin, bei den Herren Arons & Walter in Berlin W, Behrenstr. 58, bei dem Cssen-r Baukverein, Efsen-Ruhr, oder bei der Gesellshaftäkafse in Kupferdreh zu de- ponieren.

Ñ Tagesorduung :

1) Geschäfts- und Betriebsberiht des Vorstands, sowie Vorlage der Bilanz und Gewinn- und S vom 1. Juli 1903 bis 30. Juni 904.

2) Bericht der Nevisionskommission.

3) Bericht des Aufsichtsrats und Borschläge über Nerteilung des Reingewinns.

4) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz, Erteilung der Entlastung und Feststellung der Dividende.

5) Wahl der Reviforen.

6) Geschäftlihe Besprehungen.

Efsen-Ruhr, den 6. Oktober 1904.

Der Vorsißeude des Aufsichtsrats : Carl Funke, Kommerzienrat.

[50050] :

Wir bringen hiermit zur Kenntnis der Herren Aktionäre der Neu-Bellevue Aktien-Gesellschaft für Gcruntstücfsverwerthung, daß wir in Gemäßheit des 8 28 der Satzungen aus den bilanzmäßigen Ueber- schüfsen einen Betrag von 700 000 M = 1O 09/6 oder /Á« 200 pro Aktie zur Ausschüttung bringen.

Wir stellen den Herren Aktionären diese L. Niüick- Bus vom 15. Oktober d. Js. ab bei der

eutschen Bauk zu Berliu, Behrenstraße Nr. 9/13, zur Verfügung.

Zum Zwecke der Erhebung des Betrages sind die Aktien nebst doppeltem, arithmetish geordnetem Nummernverzeichnis am Schalter 3 der Effekten- kasse der Deutschen Bauk werktäglich in den Normittagsstunden von 9—12 Uhr einzureichen; die Rückgabe der abgestempelten Aktien erfolgt nach Möglichkeit Zug um Zug. :

Formulare zu den Nummernverzeichnissen stehen bei ter Zahlstelle zu Verfügung.

Berliu, den 7. Oktober 1904.

Die Liquidatoren der

Neu-Bellevue Aktien-Gesellschaft fuer Grundstuecksverwerthung.

Dr. Schult. Hammer.

[50101]

Daimler Motoreu Gesellschaft.

Aftiva. Bilanz für das Geschäftsjahr 1903/04 pr. 31. März 1904. Pasfiva.

Cannstatt- Unter- türkfheim

Marienfelde M |S M | M |S M A

Grundstücke und Gebäude: Bestand àm 31. Tl1. 03 Zugang Þp. 1903/04

848 169 650 439

2 178 088 11 321

Abgang p. 1903/04

Abschreibungen bis 21 T 08

Abschreibungen p. 1903/04

1 498 609 103 711

1 394 897

254 603

1 140 293 107 167

2 189 410

95 768

2 093 641 96 333

1 033 126

1 997 308

Maschinele Einrichtung, Mobiliar, Werkzeug, Mo- delle: Bestand am 31. I[I. 03 Zugang p. 1903/04

1116 801 1 376 376

998 780 135 152

Abgang p. 1903/04

2 493 178 239 346

1133 932 381

Abschreibungen bis 31 L; 08

2 293 831 600 973

1133591 129 738

Abschreibungen p. 1903/04 |__237

1 652 898

1003 812

643 239 279

1415

214 764 993

Gleisanlage Untertürkheim

Tunnelanlage Marienfelde

Warenbestände , . -,

E und Halbfabrikate afsakonto

Wechselkonto

Effekten und auswärt. Be- teiligungen

Avalkonto

Debitoren (inkl. M1 336 084,72 dur uns geleistete Anzahlungen auf Neubauten 2c.) ;

Patentekonto

Generalunkosten Provisionen . Obligationenzinsen

Delkrederekonto. ... « « - 2s Abscbreibungen auf Anlagekonti und

Effekten .

Kosten für Interimswerkstätten . . . Reingewinn per 1903/04 A 348 645, Vortrag von 1902/03 102 883,

Gewinn- und e A 2 487 599 91 217 069/86 129 814/52 L 25 94073 790 406 27 21 979 31

94

| 181 451 529/12 4115 339/72

Untertürkheim, den 30. September 1904.

coupons der Aktien

Daimler Motor

Aktienkapital Lit. A | 2 000 000 Aktienkapital Lit. B | 1166 000 43 0/9 Obligationen-

2 700 000|—

konto Hypothekenshulden . | 560 000 Akzeptekonto . 834 000 Reservefonds . . .| 418492 Außerordentl. Ne-

servefonds . .. 51 443 Kreditoren (inkl. uns

eleisteter Anzah-

ungen) Vortragsposten Kautionskonto . . . Arbeiterunter-

stützungskasse ¿ Arbeitersparkasse . . Lehrlingssparkasse Gewinn- u. Verlust-

5 290 112 106 077 46 858

23 922 6 800 1319

451 529

3 030 434

2 179 747/87

6 933/87

25 836|—

1 334 614/61 2 670 585/26 3 102/10

49 921/75

551 571/58 46 858/47

|

3 756 948 43 13 656 556 34 Verlustkonto.

13 656 556134 Haben.

e d 102 883/18 3 999 648/23

Gewinnvortrag von 1902/03 . . Fabrikationsgewinn pr. 1903/04. . Lizenzeinnahmen 12 495/33 Delkrederekonto: |

nachträgl. eingebrahte Forderungen 312/98

| r r M R E RER E M EA e I

4115 339/72

en Gesellschaft.

Der Verstand. Fn der am 830. September ds. Js. stattgehabten XV. ordentlihen Generalversammlung wurde die Dividende auf die Aktien Lit. A mit 6% festgeseßt, und kommen dementsprehend die Dividende-

Nr. 1— 900 mit

901—2000 ,

bei den bekannten Stellen zur Auszahlung.

Untertürkheim, den 30

[50103] UAftiva.

Grunbilide. - E e Ce é 452 540,63

14 993,44

6. 467 534,07 A6. 462 828,72 7271,26

A. 483 249,32

30 226,98

A6 513 476,380

41 078,10 L 398,20

Gebäude

19/6 Abschreibung .

Neueinrihtung Maschinen

89/0 Abschreibung . . -

Neueinrihtung . .. Utensilien (Fabrik, Laboratorien Kontor) 20 9/6 Abschreibung ._»

Patente

Rohmaterialien

Halbfertige und fertige Fabrikate Kassebestand

Wechselbestand

Effekten- und Beteiligungskonto . .

Debitoren

Soll.

Handlungsunkosten Abschreibungen Hypothekenzinsen Reingewinn

M 85 394,17 17 078,85 |

Sevytember 1904.

é 60,— pr. Stück , 48,30 , f

“Daimler Motoren Gesellschaft.

Der Aufsichtsrat.

Bilauz ver 30. Juni 1904.

M.

470 129

Und

1

2 176 457/89

62 832/30

4 696 |—

214 T

458 099/94

Berlin, den 30. Juni 1904.

Chemische erke

Vorstehende Bilanz \ owie das Gewi gemäß geführten Büchern der Gefells

H. Byk

Berlin, den 20. September 1904,

Chemische Werke vorm. Dr.

Paul Seiler,

Heinrich Byk.

Únser Dividendeuschein pro 1903/1994 gelangt

vom 7. Oktober d. I. a

n bei der Kasse unserer Gesellschaft, Luisen-

straße 67, sowie

bei der Kasse der Nationalbank

land, Voßstc. 34,

mit 69% = 4 60,— zur Auszahlung.

Berliu, den 6. Oktober 1904. Chemische Werke vorm. Dr.

für Deutsch- [50104] Heinrich Byk.

246 501/50

527 380/20

68 315/32

553 144/05

1 127 600/16

45 858/95

66 046/30

87 850/— 1188 323/94

4 381 149139 Gewinn- und Verlustkouto.

Aktienkapital

Hypothek h. 130 000,— Amortisation . ,

Reservefonds

Kreditoren

Akzepte ,

Unerhobene Dividende

Neinertrag

108 096 196 228 703 488 158 582

640 214 113]

1381 149/39

Vortrag von 1902/1903

Gesamterträge' 449 673/44

|

458 099/94

vorm. Dr. Heinrich Byk.

Dr. S. B

nn- und Verlustkoñto habe ih geprüft und mit den ordnungê- aft in Uebereinstimmung gefunden.

Bücherrevisor.

[49128]

Bei der am 15. Juli d. Is. für das Geschäftsjahr 1902/3 abgehaltenen Generalversammlung des Dampf- ziegelwerks u. Mahlmühle Gr. Asznaggern Act.-Ges. in Liquidation wurden folgende Herren als Auffichtsratsmitglieder auf 3 Jahre gewählt:

1) Oberamtmann Arndt, Gr. Spannegeln,

2) Brauereidirektor Vanhöffen, Tilsit,

3) Hotelbesißer Witt, Tilsit.

St. Amort, Liquidator.

[49723]

Bei der am 1. Oktober 1904 durch den Notar Herrn Justizrat Eduard Hermann Ornold zu Berlin vorgenommenen Auslosung von Obligationen unserer Gesellshaft sind folgende Nummern gezogen

worden : 1) zur Einlösung am L. Januar 1905

Lit. A 9 94 299 325 444 546 654 764 776 777

795 961. Lit. E 37 85 242 329 365 391 765 815 942 995, 2) zur Einlösung am 1. Juli 1905 Lit. A 161 224 278 299 315 474 488 714 811 818 828 906.

Lit. B 82 100 127 184212 392 489 988 764

812 841 945. Berlin, den 1. Oktober 1904.

Aktien-Gesellschaft für Theer- und Erdöl-Fudustrie,

[50134]

Actiengesellschaft Oberbilker Stahlwerk,

vormals C. Poensgen, Giesbers & Cie, Düsseldorf.

27. ordentliche Geueralversammlung an |

Samsêtag, den 5. November d. J., Mittags

12 Uhr, im Restaurant Thürnagel ¿zu Düsseldorf,

Tagesorduung:

1) Bericht des Vorstandes, Vorlage der Bilan und Gewinn- und Verlustrechnunz, Bericht des Aufsichtsrats und der Reviforen.

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und Erteilung der Entlastung.

3) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern ur:d Revisoren,

Anmeldung der Aktien hat bis zum D. No;

vember d. J. beim Vorstand der Gesellschaft zu erfolgen 16 des Statuts).

Düsseldorf, ten 6. Oktober 1904.

Der Aufsichtsrat.

[49962] Vilanz. Aktiva: Gewinn- und Verlustkonto; Verluste 4 500 000,—. Passiva: Aktienkapitalkonto 4

M 155 000,—, Aftienkapitalklonto B M 245 000,—, :

Aktienkapitalkonto C A 100 009,—. Gewinn- und Verluftkonto.

Debet: Saldovortrag M 436 420,87, Areal- und Gebäudekonto M 44819,75, Bankgarantiekonto M 14 000,—, Prioritätenzinsenkonto 46 1580—, Handlungsunkostenkonto M 705,98, Steuernkonto M 252,51, Prioritätenagiokonto M 2050,—, Zinsen fonto M 534,90. Kredit: Grundstücksrückfkaufsfonte M 344,01, Verlust A 500 000,—.

Löbtau, den 30. Juni 1904.

Dresdner Strickcmaschinenfabrik

vorm. Laue & Timageus in Li.

Or. M. Stulze-Garten. P. Hildebrandt. Vorstehende Bilanz und Verlust- und Gewinn- fonto habe i mit den ordnungsgemäß geführten Büchern verglichen und richtig befunden. Dresden, den 30. Juni 1204. Fohannes Buerschaper, vereid. S chverständiger für kaufm. Buch- und Rechnungswesen beim Kgl. Amtsgericht Dresden.

[50120] Vereinigte Thüringer Metallwaren Fabriken Aktiengesellschaft.

Wir laden unsere Herren Aktionäre zur ordent- lichen Generalversammlung auf den 31, Ok- tober 1904, Nachmittags 5 Uhr, in das Ee \chäftslokal der Gesellschaft in Meblis hiermit ein

9 Tagesordnung :

1) Vorlage der Berichte des Borstands und det Aufsichtsrats nebst Bilanz und Gewinn- und Nerlustkonto für das Geschäftsjahr 1903/1904,

9) Entlastung des Aufsichtsrats und Borstands.

3) Beschlußfassung über Verwendung des Reine F

O L 4) Abänderung des § 19 des Gesellschaftsvertrages. Nur diejenigen Aktionäre

bis 5 Vhr Nachmittags, vor dem Tage der Generalversammlung bei der Gesellschaft oder den Firmen i Wachenfeld & Gumprich in Schmalkalden, B. M. Strupp in Meiningen hinterlegt haben. Mehlis, den 4. Oktober 1904. Der Aufsichtsrat. Pulvermacher.

[50047]

Bergbau- Actien-Gesellschaft „Mat zu Sölde i/Wesif.

Fn Gemäßheit des § 20 unseres Statuts ladet wir hierdurch die Aktionäre unserer Gesellschast zu! diesjährigen ordentlichen Geueralversammlunß auf Moutag, den 31. Oftober dss. Js... Na mittags 4 Uhr, in den Gasthof „Zum Römischen Kaiser“ in Dortmund ergebenst ein.

Tagesorduunzg : / G

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz un

der Gewinn- und Verlustrechaung pro 1903/1908 sowie des Berichts über die Rechnungsprüfun#

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanj

über Erteilung der Entlastung des Aufsichtsralt und des Vorstandes und über Verwendung ti Reingewinns.

3) Wahl eines Rechnungsprüfers und eines Stel

vertreters für das Geschäftsjahr 1904/1909. 4) Wahl zum Aufsichtsrat. 5) Antrag des Aufsichtsrats auf Beschlußfassuns über den Verkauf des Bergwerks bezw. über i Veräußerung des gesamten Ges ellshaftsvermöge Jeder verfügungsfähige Aktionär, welcher ler Aktien spätestens fünf Tage vor der Generd versammlung, den Tag dieser uicht gerechnet, ; i bei dem Vorstand auf Zeche Freiberg- ÿ Holzwickede, oder h ud bein Dortmunder Baukverein in Dortmu

oder

bei einem deutschen Notar nteb hinterlegt und den Nachweis der gesch7henen Hin n legung dur eine ihm zu ertcilende Bescheinigul® führt, hat Zutritt zur Generalversammlung; 190

Zeche Freiberg b. Sölde, den 9. Oktober

Der Vorstand. Joester.

sind stimmberechtigt, j welche ihre Aktien spätestens am §3, Werktage, F

M 237

1. Unter uGungSsaWen, 2 ufo ote, 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Freitag, den 7. Oktober

Öffentlicher Anzeiger.

8. Nied 10, Vers

1904.

6. Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesellsch. 7. Grwerbs- und Wi dasigenossensGailen, s

erlaffung 2c. von Necbtsanroälten.

9, Bankausweise.

chtiedene Bekanntmachungen.

6) Kommanditgesellschasten auf Aktien u. Aktiengesellsch.

[50102] ; , Benz & Cie. Rhein. Gasmotorenfabrik

Aktien-Gesellschaft Mannheim.

Fünfte ordeutliche Generalversammlung Mittwoch, den 26. Oktober 1904, Vorm. A Uhr, im Saale der Rhein. Creditbank, Mann-

eim.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz und der Geschäftsberichte des Vorstands und des Auffichtsrats für das ab-

elaufene Geschäftsjahr.

2) Beschlußfassung über diese Berichte und über die durch die ernannten Revisoren vollzogene Prü- fung der Rehnungen der Bilanz und des Ge- winn- und Verlustkontos.

3) Entlastung des Aufsichisrats und des Vorstands.

4) Gemäß 8 7 der Statuten Neuwahl des Auf- si&tsrats.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilzunehmen wünschen, belieben ih über den Besig ibrer Aktien, gemäß § 14 der Statuten, mindestens 3 Tage vorher bei der Rheinischen Creditbauk in Mannheim und deren Filialen sowie uuserer Gesellschaftskasse hier oder bei einem Notar auszuweisen.

Manuheim, den 5. Oktober 1904.

Der Eee ose.

[50044] Nüsckcke & Co. Schiffswerft,

Kesselschmiede und Maschinenbauanstalt Aktien-Gesellschaft in Stettin.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit gemäß § 13 des Gesellschaftsvertrages zu der diesjährigen ordentlichen Generalversamm- lung am Freitag, den 28. Oktober d. J., 10 Uhr Vormittags, in der Börse, Schieds gerihtszimmer, eingeladen.

R ap RRE

1) Bericht des Vorstands und ufsiht3rats sowie Vorlegung der Bilan, Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1903/04.

2) Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und Nerlustrechnung, Verwendung des Reingewinns, sowie Entlastung für den Vorstand und Auf- sichtsrat. jy

Nach § 14 des Gesellshaftsvertrags haben die- jenigen Aktionäre, welche in der Generalversammlung ihr Stimmrecht aueüben wollen, ihre Aktien späte- stens bis zum 25. Oktober d. Is. im Bureau der Gesellschaft, Baustr. 5/7, oder beim Bank- hause Wm. Schlutow, Stettin, zu hinterlegen.

Stettin, den 5. Oktober 1904.

Der Vorfißeude des Aufsichtsrats : Carl Deppen.

[48160] Bekanntmachung.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit benahritigt, daß dur Beschluß der General- versammlung zu Ludwigshafen a. Rh. vom 20. August 1904 das Grundkapital der Gefellshaft um zwei- bunderttausend Mark auf achthunderttausend Mark Yerapgefes! wird, und zwar in der Weise, daß je fünf Aktien von je tausend Mark zu vier Aktien von je tausend Mark zusammengelegt werden. Zwecks Durhfüh: ung dieser Zusammenlegung haben die Aktionäre ihre Aktien nebst Dividendenscheinen vom 1. Januar 1904 an und nebst den Talons einzureichen.

pugles ist der Vorstand beauftragt worder, zu dieser Einreihung zur Vermeidung der Kraftlo8s- erklärung aufzufordern. Die Aktionare erhalten von je fünftausend Mark eingereihter Aktien viertausend Mark Aktien mit dem Vermerk zurück „Gültig ge- blieben auf Grund des P vom 20. August 1904“. Die restlichen eintausend Mark werden zurückbehalten und vernichtet.

Soweit die von Aktionären eingereichten Aktien zur Durchführung der e Ps nicht ausreichen, der Gesellschaft aber für die erabsezung zur Ver- fügung gestellt werden, werden von den sämtlichen in dieser Weise eingereichten Aktien vierfünftel des Be- trages durch Stempelabdruck als in Kraft bleibend erklärt und für Rehnung der Beteiligten zum Börsen- preis und in Ermangelung eines solchen durch öffent- liche Versteigerung verka ft. Die restlichen einfünftel der Aktienbeträge werden vernichtet. :

Demzufolge werden die Aktionäre hiermit auf-

gefordert, ihre Aktien nebst Dividendenscheinen vom ersten Januar 1904 an und nebst den Talons bis um S1. Dezember 1904 zum Zwecke der Zu- ammenlegung bei der Pfälzischen Bauk inLudwigs- hafen am Rhein einzureichen. Diejenigen Aktien, welche bis zu diesem Termin zum Zwede der Zu- \sammenlegung nit eingereiht find, sowie eingereichte Aktien, welche die zur Ausführung der beshlossenen Zusammenlegung erforderliche Zahl nicht erreichen und der Gesellschaft niht zur Verwertung für Nech- nung der Beteiligten zur Verfügung gestellt sind, werden für kraftlos erklärt. An ihrer Stelle werden in Gemäßheit des gefaßten Beschlusses neue Aktien au3gegeben, und zwar an Stelle von Cann, Mark der für kraftlos erklärten Aktien viertausend Mark neue Aktienurkunden unter alten Nummern mit Dividendenberechtigung ab 1. Januar 1904, und für Rechnung der Beteiligten zum Börsenpreis und in Ermangelung eines \olchen durch öffentlihe Ver- steigerung verkauft werden.

Berlin, den 29. September 1904.

Deutsche Steinindustrie- Aktiengesellschast

vormals M. L. Schleicher. Der Vorstand.

[50049] Pfälzische Eisenbahnen.

Nicht erhobene Dividendeu- u. Aktienzins- : coupons. A Die Besiger von Aktien der vereinigten Pfälzischen Eisenbahnge]ellshaften werden hiermit aufmerksam emacht, daß die Divideudencoupouns aus den

ahren O 1898, 1899 und 1900, fowie die Aktienzinscoupous der Jahre

i 1899, 1900 und 1901 mit dem 31. Dezember 1905, auf Grund des L 78 der Satzungen, als ungültig und kraftlos zu betrachten find.

Die Eigentümer solcher Coupons werden daher aufgefordert, dieselben zur Einlösung zu bringen, andernfalls die betreffenden Beträge mit obigem Termine der Gesellschaftskasse anheimfallen.

Ludwigshafen a. Rh., den 1. Oktober 1904.

Die Direktion. y. Lavale.

[50133] Actiengesellschast „Gesellschaftshaus“ Ludwigshafen a. Rh. Die diesjährige fünfzehnte ordentliche General-

versammlung findet Montag, den 24. Oktober 1904, Vormittags #12 Uhr, im Gesellschafts-

hause statt. : Tagesorduung : e

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats

über das verflossene Geschäftsjahr. /

2) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-

rechnung. '

3) Erteilung der Entlastung an Vorstand und Auf-

sichtsrat.

Die Herren Aktionäre werden hierzu eingeladen und ersucht, ihre Aktien 14 der Statuten) auf dem Burcau des Vorstands Herrn Frauz Hoff- maun senior hier anzumelden und die Stimmkarte in Empfang zu nehmen.

Ludwigshafen Mle den 6. Oktober 1904.

Der Aufsichtsrat. Aug. Lauterborn, Vorsißender.

[50136] Oderwerke Maschinenfabrik und Schiffs- bauwerst Actiengesellschaft in Liquidation

Stetitin-Grabow.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur diesjährigen ordentlichen General- versammlung auf Montag, deu 31. Oktober 1904, Nachmittags 4 Uhr, in den Geschäft3- räumen der Deutschen Bank, Berlin, Behren- straße 13, T, eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz und der Liquidationsrechnung.

2) Genehmigung der Bilanz, der Liquidations-

rechnung und Erteilung der Entlastung.

3) Neuwahlen zum Aufsichtsrat

4) Wahl zweier Revisoren und eines Ersazmanns.

Der Geschäftsbericht liegt zur Einsichtnahme vom 10. da. Mts. ab in dem Bureau der Stettiner Oder- werke Actiengesellshaft für Schiff- und Maschinenbau in Stettin-Grabow auf, oder ist auf Verlangen vom Liquidator, Herrn Otto Grosse, Berlin s., Urban- straße 131, 11, zu beziehen:

Die Aktien oder die über dieselben lautenden Depot- seine der Reichsbank sind späteftens drei Tage vor der Generalversammlung bei der Deutschen Bank in Berlin oder bei der Bauk für Handel un Industrie, Depositenkasse Stettin, zu hinter- egen.

Stettin-Grabow, den 6. Oktober 1904.

Der Aufsichtsrat. N. Wels, Vorsitzender.

[50137] Rheinische Nadelfabriken, A.-G.,

Aahen. _In Gemäßheit des § 20 des Statuts werden die Herren Aktionäre hiermit zur 7. ordentlichen Generalversammlung, welhe Samstag, den 29. Oktober 1904, Vormittags 11 Uhr, im Gesdhäftslokale der Rheinischen Nadelfabriken, Aachen, Rütscherstraße 3, stattfinden wird, eingeladen. Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts.

2) Genehmigung der Bilanz und des Gewinn- und NVerlustkontos pro 1903/04. Beschlußfa}ung über die Verwendung des Reingewinns. Cnt- lastung des l ihtêrats und Vorstands.

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

Der Aufsichtsrat der Rheinischen Nadelfabriken, A.-G _I. Henn, Vorsitzender.

Wegen Teilnahme an dieser Generalversammlung vértoefsen wir auf § 21 des Statuts; die Hinter- legung der Aktien muß erfolgen bei der Gesell- “dobhialiis zu Aachen oder -bei einem deutschen

otar.

[49961] Aktiva.

Hüttenwert nebst Akzessorien, Geräten und Materialien Grubenwert Waren, Materialien und Kafsa . . . Debitoren Gewinn- und Verlustkonto inkl. 4 171 489,70 Abschreibungen |

| 1 201 445/46

1801 769|77

(50038] Stolberger Act. Gesellschaft

für feuerfeste Producte (vorm. Rud. Keller).

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung dec Aktionäre unserer Gesellschaft findet am 31. Oktober a. €., Nachmittags 1 Uhr, zu Aathen im Restaurant des Herrn L. Scheufen- Kremer, Theaterplay Nr. 5, statt.

| Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats fowie Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung.

2) Bericht der Revisionskommission.

3) Verwendung des Reingewinns und Feststellung der Dividende.

4) Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat und Vorstand.

5) Neuwahl für den Aufsichtsrat nach § 11 der ; Gesellschaftsstatuten.

6) Wahl dreier Revisoren zur Prüfung des Rech- nung8abschlusses pro 1904/05.

N Der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre stimmberechtigt, welhe ihre Aktien spä- testens 3 Tage vor dem 31, Oftober bei dem Vorstand, bei der Rhein. Disconto-Gesellschaft in Aachen, Cölu a. Rhein, Bonn und Koblenz, bei der Duisburg-Ruhrorter Bank in Duis- burg, bei der Niederrheinischen Bank in Düssel- dorf hinterlegen oder eine Hinterlegungsbescheinigung | der Reichsbank oder eines deutschen Notars bis zum S7. Oktober bei der Gesellschaft einreichen.

Stolberg S Rheinland, den 9. Oktober 1904.

Der Aufsichtsrat. Keller.

50123] Bamberger Mälzerei Aktiengesellschaft

[50053]

Fn unserer Generalversammlung. vom 26. Sepo tember 1904 wurde Herr I: B. Martin, Rentier in München, in unseren Auffichtsrat neu gewählt.

Pfaelzishe Pulverfabriken A. G. St. Fugbert.

[50046]

Durch Beschluß der Generalversammlung der Aktionäre der Aktiengesellshaft Osnabrücker Vereins- baus zu Osnabrück is die Herabsezung des Grundkapitals von 155 400 auf 51 800 M vorgeschrieden. Ueber die Durchführung der Herab- seßung ist bestimmt, daß für je 600 alter Aktien je eine auf den Namen lautende neue Aktie über 200 M gewährt, über die zu gewährenden neuen Aktien Aktienurkunden, jedoch nur auf Antrag und auf Kosten der neuen Aktionäre, ausgegeben und die Eigentümer der ausgegebenen alten Namensaktien (130 Stück à 300 Æ und 9582 Stück à 200 M) unter Androhung der Kraftloserklärung der nicht oder niht rechtzeitig eingereichten Aktien aufgefordert werden sollen, ihre Aktien zum Zwecke der Um- wandelung innerhalb vorzuschreibender Frist beim Vorstande der Gesellschaft einzureihen. Erreicht der E an alten Aktien bei einem einzelnen Aktionär den Betrag von 600 nicht oder geht der Aktien- besiy des einzelnen Aktionärs bei einer Teilung in Mark durch 600 nicht auf, so sind nah dem Gefell- schaftsbes{chlufse auf die den Betrag von 600 A nicht erreihenden oder die nah einer in Mark durch 690 erfolgter Teilung übrig bleibenden Aktien mit einzu- reichen, da die überzähbligen Aktien zu einer Masse vereinigt und für Rechnung der an dieser Masse be- teiligten alten Aktionäre für je 690 A alte Aktien

vormals Carl I. Dessauer in Bamberg. Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiemit zu der am Montag, den 31. Oktober cr., um 3 Uhr Nachmittags, im Hotel Bellevue (Speisesaal) dahier stattfindenden VILI. orbent- lichen Generalversammlung eingeladen. Tagesorduung : «

1) Bericht des Vorstands unter Borlegung der Bilanz, des Gewinn- und Verlustkontos und des Geschäftsberichts vom 1. August 1903 bis 31. Juli 1904 sowie Bericht des Auffichtsrats.

2) Beshlußfafsung über die Genehmigung der Bilanz, der Erteilung der Decharge und Feststellung der

desgleichen je eine Namensaktie über 200 gewährt und in näber bestimmter Weise für die Beteiligten verwertet werden follen.

Demgemäß werden, nachdem der gedachte Gesell- \chaftsbeschluß iy das Handelsregister eingetragen ist, die Eigentümer der alten, sowohl der über 300 H, als der über 200 # lautenden, Aktien bei Meidung der Kraftloserklärung der niht oder der nicht recht- zeitig eingereihten Aktien aufgefordert, ihre Aktien mit den dazu gehörenden Gewinnanteilsheinen und Anweisungen auf neue Gewinnanteilscheine bis zum | 15. Januar 1905 bei dem Vorstande der Gesellschaft einzureichen.

Zugleich werden die Gläubiger der Gesellschaft

Dividende.

3) Wahl für den Aufsichtsrat.

Als Hinterlegungsstellen der Aktien gemäß § 18 des Statuts werden die Bayer. Hypothekten- u, Wechselbank in München, das Bankhaus A. E. Wafsermann in Bamberg und Berliu und unser Geschäftslokal bezeichnet.

Die Vorlagen liegen vom 13. cr. an in dem Ge- \häftslofale zur Einsicht der Aktionäre auf.

Bamberg, den 7. Oktober 1904.

Der Auffichtsrat.

Justizrat Dr. Werner, Borsitzender.

[50122] Actien-Gesellschaft für BKürsten-Induftrie vormals C. H. Roegner, Striegau i/Schl.

& D. I. Dukas, Freiburg i/B.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der Donnerstag, den 10. November d. J., Morgens 10 Uhr, im Bureau des Bank- hauses Abraham Schlesinger zu Berlin W., Ober- wallstr. 20, anberaumten ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Bilanz- und des Gewinn- und Verlustkontos 1903/1904.

2) Bericht des Vorstands und“ des Aufsichtérats sowie Vorlegung des Revisionsprotokolls über das abgelaufene Geschäftsjahr.

3) Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung an Direktion und Aufsichtsrat und über Ver- wendung des Reingewinns.

4) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. :

5) Wahl von Revisoren für das Geschäftsjahr 1904/1905. G

Der Geschäftsberiht des Vorstands mit Bilanz- und Gewinn- und Verlustkonto liegt von heute an im Geschäftslokal der Gesellshaft in Striegau zur Einsicht für die Aktionäre aus.

Diejenigen Aktionäre, die an der Generalversamm- lung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder Depotscheine spätestens bis zum Ablaufe des vierten Geschäftstages vor dem Tage der Generalversammluug zu hinterlegen

in Tau bei den Herren G. vou Pachaly's

nkel,

in Verlin bei Herrn Abraham Schlefinger,

in Striegau bei unserer Gesellschaft,

in Basel bei den Herren S. Dukas «& Co.

Striegau, den 7. Oktober 1904.

Der Auffichtsrat. Gotthard von Wallenberg-Pachaly.

Actien Gesellschaft Neußer Hütte Neuf. Bil 30

uni 1904.

Aktienkapitalkonto . A4 1080 000,— hiervon der Gesellschaft

zugefallen . . . Kreditoren

1071 075|— 730 69477

-

1 801 76977

Festgestellt dur die Generalversammlung vom 29. September 1904. Der Vorstand.

aufgefordert, ihre Ansprüche an die Gesellschaft bei dem Vorstande der Gesell|haft anzumelden. Osnabrück, den 30. September 1904.

Aktiengesellschaft

Osnabrücker Vereinshaus.

Der Vorftand. Korthaus. B. Ketteler.

[50121] Porzellanfabrik Koenigszelt.

Bilanzkonto ultimo Juni 1904.

M F 94 652/64 930 949/97 14 825/60 145 28277 39 833/90 16 3395/48 112 215/93

260 956/88 6 741/51

3 09651 310 260/28 222 656 30 13 672/07 626/36

2 814/— 2 174 919/80

Aktienkapital 1 600 020 Kontokorrentreserve 52 665/57 Dispositionsfonts. . . . . 139 462/80 Reservefonds 160 000|— nicht eingelöste Dividende pro 1902/1903

E Don 2 s aue o a0 Gewinnvortrag von 1902/1903 . Gewinn

An Grundstücken Gebäuden íöInventar Maschinen . Elektrische Licht- und Kraftanlage Formen und Modelle .. N Materialien u. halbfertigen Waren Bestand an weißem u bemaltem De assabestand Wechselbestand Debitoren Guthaben bei Bankiers . . . « Bahngleiseanlage Pferde und Wagen .

vorausbezahlte Feuerversicherungs-

4659|—

45 615/59 16 31770 160 393/14 2 174 919/80

Die auf 99% = 90 M pro Dividendenschein Nr. 18 pro 1903/1904 festgeseßte Dividende ge- langt von heute ab bei unserer Gesellschafts- fasse in Königszelt oder in Berlin bei der Nationalbank für Deutschland, erren Jacquier «& Securius und Herren C. Schlesinger-Trier «& Co., in Meiningen, Gotha, Hildburg- hausen, Salzungen und Ruhla bei Herrn B. M. Strupp zur Auszahlung. Den Dividendenscheinen ist ein arithmeti]|ch geordnetes Nummernverzeichnis. beizufügen.

Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren Geheimer Kommerzienrat Dr. Gustav Strupp, Meiningen, Vorsitzender, Kommerzienrat ugo Landau, Berlin, stellvertretender Versißender,

ommerzienrat Herm. Frenkel, Berlin, Kommerzien- rat Günther Schönau, Hüttensteinah, Oberhof» marschall a. D._ Freiherr yon Stein, Meiningen, Kommerzienrat Hermann roh, Blasewiß b. Dresden, Bankier Meinhold Strupp, Meiningen.

Königszelt ; Schles, den 6. Oktoder 1904.

Die Direktiou. Voisin. ppa. Rau@ch{fuß.