1904 / 246 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[53135] Lüneburger Wachsbleiche I. Börstling.

Die heutige ordentliche Generalversammlung war in Punkt 4 (Statutenänderung betreffend) nicht be- \{lußfähig wegen ungenügender Beteiligung der Aktionäre, und wird deswegen eine außerordentliche Generalversammlung einberufen. auf Montag, den 21. November, Vormittags 114 Uhr, im Geschäftslokale dec Gesellschaft. i

Statutenmäßig entscheidet in dieser Versammlung eine Mehrheit von 2 des in ihr vertretenen Aktien- kapitals. :

Die Vorzeigung der Aktien behufs Teilnahme an der Generalversammlung und Ausstellung der Einlaß- farten fann außer im Geschäftslokale auh bei der Deutschen Bauk in Berlin sowie bei der Han- novershen Bank in Haunover und deren E in Lüneburg und Harburg stattfinden.

ie hat zu erfolgen bis zum dritten Tage vor der Generalversammlung, Abends 6 Uhr.

Tagesordnung :

Statutenänderung, und zwar der §§S 1, 2, 3, 4, G 7,89 101 197 19; 17, 19/20 21, 28, 29, 26, 27, 29 nah folgender Maßgabe: L a. Die 88 1, 3, 4, 6, 7, 8, 15 Absaß 123 Absay 2

des Statuts sollen ihrer Fassung nach geändert werden, der materielle Inhalt dieser Be- stimmungen bleibt derselbe.

. Der § 2 erbält folgenden Zusaß:

Die Gesellschaft ift berechtigt, an anderen Orten Zweigniederlassungen zu errihten und bei anderen Unternehmungen sich dauernd zu beteiligen. Ueber Errichtung und Aufhebung von Zweigniederlassungen und über die Be- teiligung bei anderen Unternehmungen beschließt der Aufsichtsrat. : i

Die beiden ersten Absäge des § 9, welche die Auszahlung der Dividendenscheine betreffen, werden gestrichen. Es wird neu bestimmt, daß, wenn der Verlust der Dividendenscheine glaub- haft dargetan wird, nah Ablauf der Verfall frist die Zahlung gegen Quittung erfolgen kann.

. Der § 10 wird dahin ergänzt, daß im Fall des Nerlustes des Erneuerungsscheins (Talons) die Ausgabe der neuen Reihe Dividendenscheine von Bestellung ciner Sicherheit abhängig gemacht werden kann. E

», Der § 11 wird dahin geändert, daß die Kraft- loserklärung der Dividendenscheine und Er- neuerungs\eine nicht stattfindet und der Vorstand befugt ist, unter Zustimmung des Aufsichtsrats statt beshädigter Aktien, Dividenden- und Er- neuerungsscheine neue auszugeben.

Der § 13 sokl folgenden Wortlaut erhalten:

Der vom Aufsichtsrat zu ernennende Vorstand besteht regelmäßig aus zwei Mitgliedern.

Fn der bisherigen Fassung war wegen der Befugnisse des Vorstands auf die geseßlichen Vorschriften verwiesen.

g. In dem § 15 Absay 2 wird der leßte Saß von den Worten „dem sodann“ bis „obliegt“ gestrichen. Er besagte, daß der Protokollführer das Protokoll zu führen hat.

Der § 15 Absay d erhält die Fassung, daß zur Beschlußfähigkeit des Aufsichtsrats die An- wesenheit von vier Mitgliedern (statt bisher von zwei Dritteln) genügt. L

Der § 15 on erbält die Fassung, daß die Mitglieder des Aufsichtsrats außer Erstattung der baren Auslagen und der Tantieme von 10 °/0 des Reingewinns wie bisher noch ein jedes Mitglied eine jährlihe feste Vergütung von g ug Oh Mark erhalten sollen.

. An Stelle des § 17 Absaßy 1, der für die Rechte und Pflichten des Aufsichtsrats auf die geseßlihen Bestimmungen verwies, tritt folgende Bestimmung: :

Der Aufsichtsrat stellt die Geschäftsordnung des Vorstands fest und verteilt die Geschäfte unter dessen Mitglieder.

¡. Der § 19 Absatz 2 wird dahin ergänzt, daß außer dem Aufsichtsrat au der Vorstand außer- ordentlihe Generalversammlungen berufen kann. . Im § 20 fällt im Absay 3 die Bestimmung, daß die Einlaßkarte vom Vorstande oder einem E unterschrieben sein muß, und fallen erner die Absäte 4, 5 und 6 ganz fort, d. h. die bisherige Bestimmung, daß Vertretung nur dur Aktionäre zulässig ist, daß Frauen von der Teilnahme an der Generalversammlung aus- gi oilen und daß Bevormundete durch ihre Vormünder, Frauen durch ihre Ehemänner und juristishe Personen durch ihre geseßlichen BVer- treter vertreten werden.

¡1 Im § 21 fallen die Absäge 2 und 3 fort, in denen vorgeschrieben war, daß das Notariats- protokoll vom Vorstand, Aufsichtsrat oder auf Wunsch des Notars von anderen Personen zu unterschreiben sei und daß ein Verzeichnis der Aktionäre und der Anzahl ihrer Stimmen bei- zusugen set. . Der bisherige § 25, der die Vorlage der Bilanz vorshrieb, wird ge|\trihen, da dieselbe Bestim- mung im bisherigen § 27 bereits enthalten ift. . Im § 26 (neue Nummer 25) wird bestimmt, daß zur Beschlußfassung zu c, d, e, g, soweit geseßlihe Bestimmungen nit entgegenstehen, eine Mehrheit von drei Vierteilen des an der Beschlußfassung teilnehmenden Aktienkapitals genügt. Bisher war eine Mehrheit von drei Bierteilen des Aktienkapitals vorgeschrieben und der Fall einer zweiten Versammlung vorge- sehen, wenn diese Mehrheit nicht vertreten war. , Im § 27 (neue Nummer 26) fällt im Absatz 1 der legte Saß „den leßteren“ bis „zurückgibt“, im Absaz 2 der erste Say von „Leßterer“ bis „vorzulegen“ fort. Der zweite Say beginnt mit den Worten „Diese Schriftstücke und die Bemerkungen des Aufsichtsrats dazu sind usw.“ Der materielle Inhalt der bisherigen Bestim- mungen wird nicht geändert. „Jt § 29 (neue Numper 28) wird die Nr. 2 dahin geändert, daß 4 o auf das gesamte Aktien- fapital berechnet und nach Maßgabe des § 6 unter die Aktionäre verteilt werden. Bisher war bestimmt, daß die Aktionäre 4 9/9 des Aktien- kapitals bekommen.

Lüneburg, den 17. Oktober 1904. Lüneburger Wachsbleiche J. Börftling. -

Der Auffichtsrat. C. Ren ck, Vorsitzender.

53147

[ d laden wir die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am S. November 1904, Nachmittags 5 Uhr, 6 Hotel Hannover, Hannover, JFoachimstraße Nr. 1, stattfindenden ordentlichen Generalversamm-

lung ein.

Tagesorduung :

1) Erstattung des Jahresberichts und Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für 1903/1904.

2) Bericht des Aufsichtsrats über Prüfung derselben.

3) Entlastung des Aufsichtsrats und des Borstands.

Die Herren Aktionäre, welche an der Generalver-

fammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder

Hinterlegungsscheine nebst einem Nummernverzeihnis

und Angabe der Gattung in doppelter Ausfertigung

gemäß § 28 unseres Statuts bis späteftens den

4. November 1904 in unserem Kontor zu

Nicklingen, dem Bankhause Stern «& Co.,

Hannover, oder dem Bankhause Wolff «& Zomber

in Bremerhaven vorzuzeigen und dagegen die

Einlaßkarten in Emvfang zu nehmen.

Ricklingen, den 18. Oktober 1904.

Kaiser-Brauerei.

Der Vorstand. i

C. Karstens. Carl Röhrig.

2 ;

Mal;fabrikPirnavorm. I.Ph.Lipps&C9..

Die Aktionäre werden hiermit zur zwanzigsten

ordentlichen Generalversammlung , welche

Freitag, d. 4. November ds. Is., Vormittags

712 Uhr, in der Kanzlei des Herrn Justizrats

Dr. Wolf, Dresden-A., Jehann Georgenallee 5 II,

stattfinden soll, ergebenst eingeladen. i L

Die Anmeldung zur Teilnahme erfolgt in Gemäß-

beit von § 8 des Gesellschaftsvertrags von M Ubr

ab, und können die Aktien im Geschäftslokale der

Gesellschaft in Pirna oder bei Herren Hch. Wm.

VBassenge Co., Inhaberin die Aktieu-

Gesellschaft Dresdner Bankverein, Dresden,

Pragerstraße 12, hinterlegt werden, woselbst auch die

in § 20 sub e des Gesellschaftsvertrags erwähnten

Vorlagen vom 17. ds. Mts. ah zur Einsicht und

vom 28. ds. Mts. ab zur Empfangnahme für die

Aktionäre bereit liegen.

Tagesorduung : :

1) Vorlage des Jahresberichts mit Bilanz, Ge- winn- und Verlustrehnung und Bemerkungen des Aufsichtsrats hierzu. :

9) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz und die Gewinnverteilung sowie iber die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Dresden, 15. Oktober 1904.

Die Direktion. E. Gab\ch.

D E E E ENNE 7) Erwerbs- und Wirtschasts- genossenschasten.

Keine. L

8) Niederlassung 2c. von E Nechtsanwälten.

In die Liste der bei der Kammer für Handels8- faden hier zugelassenen Anwälte ist heute der NRechts- anwalt Marx Reifschneider in Chemnitz eingetragen worden.

Aunaberg, den 14. Oktober 1904.

Königl. Sächs. Amtsgericht. [53127] Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem Kammergericht zugelassenen Rechtsanwälte ift unter Nr. 169 eingetragen der Rechtsanwalt, Justizrat Franz Bernhard Sintenis hier, Puttkamerstraße 7.

Berlin, den 8. Oktober 1904.

Der Präsident des Kammergerichts. [53071] Bekanntmachung.

Der zur Rehtsanwaltschaft bei dem hiesigen Amts- gerihte vom 15. ds. Mts ab zugelassene Neht?anwalt Harten aus Wilster ist heute in die diesseitige RNechtsanwaltsliste eingetragen.

Boun, den 14. Oktober 1904.

Der aufsihtführende Amtsrichter : Nief enstahk.

[53064] Bekanutmachung. Der Rechtsanwalt Harten ist heute in die Liste der bei dem hiesigen Landgerichte zugelassenen Rechts- anwälte eingetragen worden. Bonn, den 15. Oktober 1904. Der Präsident des Landgerichts.

[53065] Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem Großh. Bad. Land- geriht Freiburg zugelassenen Rechtsanwälte ist heute der Rechtsanwalt Karl Laux, wohnhaft in Freiburg, eingetragen worden.

Freiburg, den 14. Oktober 1904.

Großherzogl. Landgericht. (Unterschrift.) [53063] Bekanntmachung.

Der Name des bei dem Landgeriht München I zugelassenen Rechtsanwalts Fohann Linder wurde heute infolge seiner gleichzeitigen Zulassung auch bei dem Oberlondesgericht München und dem Landgericht München 11 in die Rechtsanwaltslisten der leßt- genannten Gerichte aufgenommen.

München, den 14. Oktober 1904.

K. Oberlandesgeriht K. Landgericht München. München I1. von Thelemann. Ziegler. [53067]

In die NRechtsanwaltsliste des K. Landgerichts Nürnberg wurde heute eingetragen der Nechtsanwoalt Milhelm Orth. Derselbe hat seinen Wohnsiß in Nürnberg genommen.

Nürnuberg, den 14. Oktober 1904. Der Präsident des K. Landgerichts: (Unterschrift).

[53069] In die Rechtsanwaltsliste des K. Landgerichts

Dr. Fakobh Friedrih Leistner. Derselbe hat seinen Wohnsiß in Nürnberg genommen.

Nürnberg, den 14. Oktober 1904.

[53119]

heute in die Liste der bei dem Oberlandesgeriht zu- im Lokale des Herrn Quae, | gelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden. :

[53066]

zugelassenen Rechtsanwälte ist heute gelöscht worden.

Nürnberg wurde heute eingetragen der Re tsanwalt

Der Rechtsanwalt Flammer in Stuttgart ist

Stuttgart, den 14. Oktober 1904. K. Oberlandesgericht. Sch{midlin. Bekanntmachung. des Nechtsanwalts Dr. Schaf-

Die Eintragung L [ der bei dem hiesigen Landgericht

gaus in der Liste

Bonn, den 15. Oktober 1904. Der Präsident des Landgerichts.

[53072] E / Der Rechtsanwalt Tietze ist infolge Ablebens in der Liste der bei dem Königlichen Amtsgerichte in Eilenburg zugelassenen Rechtsanwälte heute gelöscht. Eilenburg, den 15. Oktober 1904.

Königliches Amtsgericht.

[53068] Die Eintragung des Rechtsanwalts Isaak Fran- fenburger IL. in der Liste der bei dem Land- gerihte Nürnberg zugelassenen Rechtsanwälte wurde heute wegen Verzichts auf Zulassung gelöscht. Nüruberg, den 14. Oktober 1904. j Der Präsident des K. Landgerichts: (Unterschrift).

[53073] In der Liste der beim Königlichen Amtsgerichte zu St. Goar zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Holleuberg in Sk. Goar heute auf seinen Antrag gelö]cht worden. St. Goar, den 13. Oktober 1904.

Königl. Amtsgericht.

c SIREINE I E E F E E CDISE E i If MS U A DREAIERSE E 4A

9) Bankausweise.

A MER Nee

er Reichs8banufk vom 15. Oktober 1904. Aktiva. Metallbestand (der Bestand an kursfähigem deutshen Gelde oder an Gold in Barren oder aus-

[53142]

M.

ländishen Münzen, das Kilogramm fein zu 2784 M. E L ) Bestand an Reichska )

839 669 000 23 800 000 34 147 000

886 266 000 77 858 000

138 294 000

132 284 000

enscheinen . Noten anderer Banken _ Wechseln Lombardforderungen . Effekten sonstigen Aktiven . . Pasfiva. 5 Das Grundkapital 9) Der Reservefonds . 10) Der Betrag der Noten 11) Die sonstigen 12)

Verbindlichkeiten Die fonstigen Passiva ._… Berlin, den 17. Oktober 1904. Reichsbankdirektoriun. Koch. von Klißing. Schmiedicke. Korn. Gotzmann. von Lumm.

P Di E ÜEE E E N I E B E E E ER 10) Verschiedene Bekannt- machungen.

[53062] Bekanntmachung. Nach eingetretener Erledigung des einen der beiden von Athanasius von Balla, weil. Kaiserl. Nuff. Kanzleirate, für hiesige Studierende gestifteten Stipendien, welhe zunächst a. Anverwandten des Stifters aus Ungarn oder den österreihishen Staaten, b. Anverwandten des Stifters aus L nach- folgend c. anderen hilfsbedürftigen! österreichischen oder russishen Untertanen, demnächst 4d. Griechen, welhe Medizin, Philosophie oder Mathematik studieren, zu verleihen sind, werden alle diejenigen, welche na Vorstehendem einen besonderen Anspruch zu haben vermeinen, hierdurch aufgefordert, binnen

drei Monaten und längftens bis zum 18. Januar 1905 ißre Bewerbungs\chriften in der Universitäts- fanzlei abzugeben, auch ihre Ansprüche glaubhaft zu bescheinigen, widrigenfalls nah Ablauf dieser Frist das Stipendium der Stiftung gemäß an Angehörige des Königreihs Sachsen vergeben werden wird.

Leipzig, am 17. Dktober 1904. Der Rektor der Universität daselbft : Dr. Bücher.

2 3 4 9 6 0

umlaufenden 1 395 915 000

499 762 000 35 027 000

[53058] Von Hardy & Co. Ges. hier ist der Antrag gestellt worden, 4 550 000 neue Aktien der G. Seebecck A. G. Schiffswerft, Maschinenfabrik und Trockendocks in Bremerhaven, Nr. 2201 bis 2750 zu je M 1000, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 15. Oktober 1904.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin, Kopebky.

mit beschränkter Haftung

[53059] Von C. Shlesinger - Trier & Co. Commandit- gesellshaft auf Aktien hier ist ter Antrag gestellt worden, 2110 000 Aftien der Eisenwerke Lollar Aktiengesellschaft ¿zu Lollar, Nr. 1

bis 2110 zu je #6 1000, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 15. Oktober 1904.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopetk y.

[53060] Von der Berliner Handels - Gesellshaft, der Nationalbank für Deutschland, der Firma Delbrück Leo & Co. und Hardy & Co. Ges. mit beschränkter Haftung hier ist der Antrag gestellt wörden : (16 000 000 Aktien der Gebr. Körting Aktiengesellschaft zu Linden bei Hannover, Börsenhandel an der biefigen B ¡um Börsenhandel an der biesigen Börse zuzulaffen. Berlin, den 15. Oktober 1904. (6:AN

[53114]

[53120]

als Gemeindebeitrag Die hiernah aufgestellte Heberolle wird während der

Zeit

Bekauntmachunug. Die Firma H. C. Plaut in Leipzig hat den

nout. 15 000 009,— 320%/% Sypo- thefenpfandriefe Serie VI und Sypo-

nom. 4 15 000 000,— 49% thefenpfaudbriefe Serie VII

der Sächsischen Bodencreditauftalt in

Dresden, vor 1914 nit rückzahlbar und mit

As per 1. April und 1. Oktober ver-

eben,

Antrag gestellt :

zum Handel und zur Notiz an der Leipziger Börse zuzulassen.

Leipzig, am 14. Oktober 1904. Die Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Börse zu Leipzig.

Favreau, BVorsizender. Dr. Kiefer, Börsensekretär.

Bekanutmachung. Gemäß den Bestimmungen in den §§ 59 und 60

des revidierten Statuts füc die jüdishe Gemeinde zu Berlin vom 11. November 1895 wird hierdurch bekannt gemacht, daß für das laufende Verwaltungs- jahr (1. April 1904 bis 31. März 1305) von demjenigen Einkommen unserer Gemeindemitglieder, welches der Veranlagung zur staatlihen Einkommen- steuer zu Grunde liegt,

elf Zwanzigstel vom Hundert zur Erhebung gelangen.

vom 19. Oktober bis einschließlich 4. November d. Js.

tägli ‘außer Sonnabend während der Dienststunden in dem Bureau der Veranlagungskommisfion, Oranienburgerstraße 29 I, offen liegen. dieser Zeit ist jedem Beteiligten gestattet, von dem für ihn festgeseßten Beiirag Kenntnis zu nehmen.

íúInnerhalb

Etwaige Reklamationen sind bis spätestens

19. Januar 1905 bei dem unterzeichueten Vorstand anzubringen.

Berlin, den 17. Oktober 1904. Der Vorstand der jüdischen Gemeinde.

[53061]

Gesellschaft zu gegenseitiger Hagelschäden- Vergütung in Leipzig. Der Vorschrift des § 6 Al. 4 der Statuten und des § 4 Al. 4 der Bersicherungsbedingungen ent- sprechend gebe ih hierdurh bekannt, daß der Ver- waltungsrat der Gesellshaft den zur Deckung der diesjährigen Schäden und Verwaltungskosten er- forderlichen Fehlbetrag in Höhe von 25 09/6 der Vorprämie als Nachschufß einzuziehen beschlossen hat. Leipzig, 15. Oktober 1904. Verwaltungsrat der Gesellschaft zu gegenseitiger Hagelschäden-Vergütung in Leipzig. Der Vorsitzende: Dr. von Waechter.

Posener Landschaftlihe Bank,

Gemäß § 12 des dur Allerhöchsten Erlaß vom 24. Februar 1890 ff. bestätigten Statuts der Posener Landschaftlihen Bank zu Posen wird hierdurch be- kannt gemacht: Den Vorstand bilden die Herren: Direktor Erwin Schwidtal und Subdirektor Dr. jur. Walter Meyner. Stellvertreter der Vorstandsbeamten sind: der 1. Buchhalter Herr Gustav Koboldt, der Kassierer Herr Bruno Grosse, der 2. Buchhalter Herr Marx Procop. Posen, den 16. Oktober 1904. Der Verwaltungsrat der Posener Landschaftlichen Bank. Freiherr von Massenbach, Vorsitzender.

[51774] Vetaunimaupa,

Fn der außerordentlichen Gesellshafterversammlung vom 28. September 1904 wurde die Auflösung der Gesellschaft beschlossen. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, \sich bei derselben zu melden.

München, den 12. Oktober 1904.

Plakat - Automaten - Gesellschaft (Syftem

Klumpp) mit beschränkter Haftung i/L. August de Crignis, Liquidator.

[52118 7

Fn Gemäßheit des § 65 Absay 2 des RNeichsgeseßes, betreffend Gesellshaften mit beshränkter Haftung, werden hierdurch die Gläubiger der in Liquidatiou getretenen Firma

Union, Allgemeine Mellassefutlerfabriken,

G. m. b. H., Hamburg, j Sypaldingstr. 75, aufgefordert, etwaige Ansprüche

anzumelden. Der Liquidator : Ernst Salomonsohn.

Städtizches Hüheres Technisches JInstifut

Akadem. Lohranstalt

(staatl. subventionier t) zur Ausbildung von Ingenleuren. Abteilungen: 1. Maschinenbau. 2. Elektrotechn, 8. Techn.Chemie Gastechnik. 4. Hüttenwesen. 5. Keramik,Glas-u.Zementtechn. F

Beginn des Winter- Semesters am 18 Oktober. 25Lehrkräfte. Über 500 Besucher

Normale Studiendauer: 7 Sem. Mind. Vorbildung: Einj. Zeugn. M Programm und nähers Auskunft durch das Sekretariat. # ®,

Bulassungsftelle an der Börse zu Berlin.

Der Präsident des K. Landgerichts: (Unterschrift).

Kopeßky.

M 246.

: Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 18. Oktober

1904.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handel ü i [ , 8s, C °, - nf Y S ; T Hande Güterrechts Ses, ß Genofsenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrechtscintragsrolle, über Warens

zeichen, Patente, Gebrauhsmuster,

onfkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen en

alten

nd, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (. 2164)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in 2 ü die Königliche Gee E Dien Reichs8anzeigers E Preis En ezogen werden.

Selbstabholer auch dur

Staatsanzeigers, SW. Wilbelmstraße 32,

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 2464., 246B., 246C., 246 D. und 246 E. ausgegeben

Utensilien für Kinderpflege, Haus- uhd Küchenmöbel jeder L / Appreturmittel, Schlichtepräparate, Plâttwas, Platiglanz, Wäsche zusäße, wie: Soda, Bleihsoda, Chlor, Seifenpulver, Borax, Pottasche, Lauge, Alaun, Waschblau,- Ultra- Plakate, E, ( 9 Bücher, Modellierbozen, Alben, Kalender, Etiketten, DAT:

Warenzeichen.

(Es bedeuten :

i@reibung beigefügt.)

Nr. 72272. S. 5365.

Fekrug

Nr. 72273, S. 5366.

Teetopf-

8/7 1904. R. Seelig & ille, Pragerstr. 32, 20/9/1904. E trieb voa Tee. W.: Tee.

das Datum vor dem Namen den Tag der Anmeldung, das hinter dem Namen den Tag der Eintragung, G. = Geschäftsbetrieb, W. = Waren, Beschr. = Der Anmeldung ist eine Be-

Klasse 26 €.

Klasse 26 e.

4 Dresden, G.: Import und Ver-

jeder Art; Stärke, Glanzstärke,

marinblay

m Waschcreme. Sammel

ten, Ansichtskarten, Bilder,

sachen, Zeitungen. Beschr. Nr. 72276, O. 1972.

_Parisol

20/9 1904. G.: Chemische Fabrik. infektion?mittel. [he Fabri

Nr. 72277. S. 49842,

28/11 1903. Siemens- Schuckertwerke G. m. b. H., Berlin. 20/9 1904. G. : Her- stellung eleftrisher Maschinen und Apparate. W.: Apparate und Borrichtungen für elektrische Beleuchtung, Kraftübertragung und Lüftung, und zwar: elek. trische Glühlampen und Bogen- lampen nebjt Zubehör, nämlich: Fassungen, Kohlen, Laternen, Kronen, Glocken, SWeinwerfer, Spiegel für Scheinwerfer, Ne- flefroren, Aufzuaswinden, Gegen- gewiŸte, Leitrollen, Wandarme, Autleger, Sgalttafeln, Drofselfpulen ;

W. :

Drebstrom und

guliecwiderstände, Aus- und Umschalter,

Nr. 72274. ®D. 1359.

20/4 1904. Otto Döring, Altenburg S.-A. 20/9 Ee G.: Fecstellung und Vertrieb von a R, 1344

Klasse 2.

13/5 1904. Fa. Johannes Gebh Offen- 2 ì : 3 jard, Offen- bah a. M., Domsir. 49. 20/9 1904. G.: Fabrik hemish-tebnis{er Produkte. W.: Fliegenleim. Klaffe 42,

Nr. T2271, D. 4219.

Degege

- 30/1 1904. Deutsche Glühstoff - Gesellschast mit beschränkter Haftung, Dresden. 20/9 1904 aue und Handlung von Glühsioff, Haus- und fett tet, tehnishen Apparaten und tehnischen E e hauswirtschaftlihen Bedarfsartikeln. W. : Heiz-, Ba l Röôst-, Brat-, Plätt-, Bügel-, Koh- und Ee pbarate, Haus- und Küchengeräte, Koch- und Küche altungsgeldirre, Utensilien für Haus und a e, einschließlich Werkzeuge und Messerschmiede- ren aus Holz, Metall, Glas, Steirgut, Ton, orzellan, Zement, Papier, ‘Pappe, Asbest, Filz, Gen, Leder, Horn, Elfentein, Zelluloid, Gummt, Br ‘aperha, @eweben, Gefl:htea; zum Kochen, Draten, Backen, Plätten, Bügeln, Waschen, Reinigen, aden, Warm- und Kalthalten, Servieren, Messen, angerudten, Zubereiten, Konservieren von Speisen g Setränken, zum Aufbewahren, _Befestigen oder Sp ernen von Bekleidungêgegenttänden, Wäsche, loffen, Teppich:n, Gardinen, Bildern, Spiegeln,

Klasse 34,

Wechselstrom, Drehstrom sowie

Motorwagen und andere Wagen,

steinsbohrmmashinen, Ventilatoren, Leitungs-

bindungéklemmen und -s{rauken, Ausführungsklemmen,

Abzwoeigklemr H L y f Lc nten, scheiben, Abzweigdosen,

Kabelschuhe,

| material , „geträr fte . Gewebe, Vorrichtungen Ifolierzwecke, rämlih: Jfolatoren, Porzellänroll

Einführungen, Wanddurhführungen,

E

Cfektbeleuhtung und Theaterzwecke, Meß- und Regulierung der und k

prüfer,

Spannung,

Stromindifatoren, Ecds{lußprüfer, f

| e 0 ck 5

| Apparate für eleftrische Heizung, Heizplatten, Oefen, | Zötfolben, Erhißungsapparate, elektrische Oefen, Apparate für esektrohemishe i

Uhren; mandos und Signalen auf elektrischem Wee :

Zwee; Ge-

Kabellöter, Mechaniker und Schlosser. Qs e Rbl Lager Apparate; Fahrschalteroberplatten, Gehäuse für Mast- aus\halter, Gußteile für Zellenschalter, Aus- und Umschalter; Schaltergeßäuse, Lampengehäuse.

Nr. 72 278. T. 3140.

Klasse 26a.

TÜRKePABST

14/6 1904. Türk & Pabst, Frankfu M Mainzerlandstr. 147. 20/9 1904. at unt Export bon Konserven, Delikatessen und Fleishwaren. W.: Konserven und Präserven aller Art; durch Trocknen kfonservierte Nahrungsmittel ; Backwerk; Biskuits; Cakes; Zwieback; Zucker, Schokolade, Kakao und aus diesen hergestellte Erzeugnisse; auf chemischem Wege hergestellte Nähr- und Kräftigungs- mittel. Frische, getrocknete oder in Essig, Oel, Salz- wasser, Senf zubereitete und in Gläsern Büchsen aufbewahrte Gemüse; Küchengewächse, eßbare Kräuter Pilze, im besonderen: Champignons Trüffeln: Wurzeln : Gemüsekonserven aller Art; Pflanzen- und ruchtfäst?2. Frisches, gezuckectes oder fonserviertes )bst; Südfrüchte, Südfruchtschalen; Gewürze; Va- nille; Ingwer; Paprika. Saucen, Extrakte, giftfreie Farben ; Essenzen, Gewürze, Würzen, Salze. Frische getrocknete, gesalzene, sowie mit Essig, Oel, Ge- würzen zubereitete Fische; Fischkonserven ; Kaviar :

lerat, zum Aufbewahren von festen und flüssigen renn- und Zündstoffen jeder Art; Geräte und

Anchovispaste; Sardellenbutter. ri qo, : C . Frische ode i- servierte Grzeugnisse von LenE ir Ie Nu

Klasse 2.

Berlin, Besselstr. 6. Des-

Klaffse 23.

Salttafeln, D Affumu- latoren nebst Zubehör, nämlich: Zellenschalter, Gene- ratoren und Motoren für Gleihstrom, Wechselstrom, L S \ 5 )rebstrom und Mehrphasenstrom nebst Zubehör, nämli: Zahnräder und Kettenräder, Anlasser, Re- ( (e 1 Trans- 6/6 sormatoren für Gleihstrom, Wechselstrom, Drehstrom unv Mehrphaserstrom; Umwandler für Gleichstrom, Wed _Dre sowie Mekbrphasenstrom in einander; Maschinen mit elettris(em Antrieb nebst Zubehör, nämli: Treibriemen und Gleitschienen, 1 eleftrishe Boote elektrishe Fahrzeuge, elektrische Lokomotiven, Ges : i, entl. und Fnstallationématerial, nämlich: Drähte, Kabel sowie Borrichtungen zu ihrer Verbindung, nämli: Ver- Muffen, Hülsen, Abzweig- eiben, Abz Verschlüsse Kästen, Muffen für Kabel, Werkzeuge für Kabel: verlegung, Anschlußkästen, Stromabnehmer für elek. trische Bahnen sowie zugehörige Schleifstücke, Leiiungs- | teile für Oberleitungen und Unterleitungen, Masten und Pfähle, Kupvelungen und Brem}en; Ifolier- |

für j

Porzellanhülsen, Porzellanklemmen, Klemmenrollen, | L A (il G _Porzellanwäntde, | Ubdeckungen für Sicherungen, Preßstücke aus Jsoliere | material; Sicherungen, Bligzableiter, Apparate für |

dia Sap al 4A R Ç e Kontrollapvarate, und zwar: Apparate zur Messung er Trt nitrÈ»s | “- or Nrho Maa H E Q: _der Wiromitarie | On er Arbeit, AppParale zur Lichtmessung, chFsolatton8- | ag!“ Pr E Ll Span- | nungëwecker, Steuerapparate, Schalt- und Kiinkwerke, |

ie Lr l : eleftrisce | Apparate für Uebermittelung von Kom- |

windeschneide- und andere Werkzeuge für Monteure, | : | Maschinen: | und Bauguß sowie Handelsgußwaren, nämlich: Ge- | für Maschinen und

é

tieren, nämlich: Milch, Rahm, Butter, Käse, Eier Eigelb, Honig: tierishe Fette; Margarine ; Speise: e O Se Betreide, Neis, Mais, Hülsenfrüchten: Teigw wie Nudeln, Makkaroni. elite See Cu pulver: Salz; Backmehl; Badpulver; Pudding- pulver; Mayonnaise; Remouladenfauce; Pumper- nickel. Getränke aller Art, nämlich: Weire, Süd- weine, Obstweine, Branntweine, Liköre, Rum, Arrak, Kognak, Biere, Essenzen, Punschessenzen, Mineral- wasser. Zu(er, Gerite, Neis, Sago, Tapioka ; Kaffee, Tee, Kaff@s und Teeextrakte; Ersaßstoffe für Kaffee und Tee. Würste, Fleishkonserven: Fleisch in zubercitetem Zustand, allein oder in Verbindung mit G2müsen, Kraut, Hülsenfrüchten; Fleishpasten, Fleischfarcz, feste und flüssige Fleischertrakte ; Pöfelfleis{: Fleischs brühe; Suppentafeln; Ochsenzungen; Cornedbeef ; Schinken. Gebrauhsgegenstände für die Küche und Tafel, wie Dosenöffner, Flaschenhalter: Dekorations- \tüde für die Küche und Tafel, wie Aspic, Fleisch- gelee: Atrappen aller Art aus Papiermahó, Glas, Ton; Silberspieß?: Papiermanschetten; Geleerand- imitation aus Glas.

Nr. 72279. M. 7008. Klaffe 26».

Reichsapfel

F [C V [ 4 :

15/2 19094. Margarinewerke „Union“, G. m. D: Di; _Wunéêtorf. 20/9 1904. G.: Maxrgarine- werke. W _ : Margarine, Speisefeit und Speiseöl. Nr. 72 280.

B. 10 942. Klasse 26 e.

Küteedui Brandentiuseh s Kaffce-GeSchâft

5 1904. Hermann Brandenbusch, Alte-ne}

i Hermann Bra mi ,_Altonessen. 20/9 1904. G. : Kaffeegeshäst. W.: Kaffee, Kaffee- zusäße, Tee, Biskuits, Schokoladen- und Zuckerwaren. Nr. 72 281. L. 5701. Klasse 26 e.

1904, Locser & Richter, Löbau i S. _Makkaroat - und Nudelfabrik.

, Makêaroni-SDPoten und -Potagen,

i deln, Grießcand, Bandnudeln; ealjon- und Sraupennudeln, Gierfaden ass Ciergraupen, eslerne, -strauß, fleckHen, Voik3nuteln, | Suppenetintogen. :

I Me D Le Nr. 72292,

1 as e 38.

Aerican Rilers

« 1 N , - : 29/2 1904. Fa. Wilhelm Arp, Straßburg i Œlf., Metgergicßen 4. 20/9 1904. G. : Fabrikation von Zigacren. W.: Zigarren und Zigarillos.

ck

Ne. 72 283. U. 4680, Klafse 38.

My Gir

7/6 19041. Fa. Aru 5 Binde | Mostf 90/9 1004 S ie old André, Bünde i. Westf. 40/9 1904. G.: Zigarrenfabrikation. W.: Zigarren.

| Nr. 72284. D. 4451. Klasse 38.

Völkerschlachtdenkmal

8/6 1904. Fa. August Deter, Berlin, Neue Königstr. 84. 20/9 1904. G.: Takak- und Zigarren- Fabrik. W:.: Zigarren, Zigaretten, Rauch-, Kau- und Schnupftabafe. Beschr. : Nr. 72285. 61.

D. 4361. Klasse 38.

Allewetter

S ildfrôte 1 i : S tf . ol. Ii 2 - M E d nfleijch; Schaltiere; Krebse, Krebékonserven ; | Könt„sir. 84. 20/9 19.4

|

21/4 1904. Fa. August Deter, Berlin, Nezue G : Tabak- und Zigarren- |

Fabrik. W.: Zigarren, Rauch-, Kau- und Schuupf-

Müllerzierzeugnisse aus

Frishes und getrocknetes Fleish: sowie

(Fierfasson, |

| \hnüre

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint i î ägli

: 1 / der Rege .— Bezugspreis beträgt L 4 50 4 für das Vierteljahr. G ne S Le So A it Insertionspreis für den Naum einer Druclzeile 80 §. - - E ;

Nr. 72 286. E. 3957. Klasse 38.

Deutsche Bank

26/5 1904, Gebrüder Eberhard, L 4 . 2 , LamperT- heim a. Rh. 20/9 1904. G.: Verfertigung und Vertrieb von Tabakfabrikaten. W.: Zigarren, Zigaretten, Nauch-, Kau- und Schnupftabak. Nr. 72287. „T Nase 42.

Duplicator

_ 4/6 1904. Ernst Schuster, Berlin, Friedrih- straße 39. 20/9 1904. G.: Rechenmaschinenfabrik und Baumaterialienhandlung. W.: Getreide, Hülsen- früchte, Sämereien, getrocknetes Obst, Dörrgemüse Pilze, Küchenkräuter, Hopfen, Rohbaumwolle Flads, Zuckerrohr, Nuztholz, Farbholz, Gerberlohe. Kork, Wachs, Baumharz, Nüsse, Bambusroßhr, Notang, Kopra, Maisöôl, Palmen, MNosenstämme, Treib- zwiebeln, Treibkeime Treibhausfrüchte, Moschus Vogelfedern, gefrorenes Fleis, Tala; rohe und ge- washen2 Schafwolle; Klauen, Hörner, Knochen Felle, Häute, Fischhaut, Fischeier, Muscheln, Tran, Fischbein, Kokons, Kaviar, Hausenblafe, Korallen, Steinnüsse, Menagerietiere, Scildpatt ; chemish- pharmazeutische Präparate und Produkte; Abführ- mittel Wurmkuchen, Lebertran, Fiebcrbeilmittel Serumpasta; antifeptishe Mittel ; Lakrigen, Paftillen, Pillen, Salben, Kokainpräparate; natürliche und künstliche iineralwässer, _Brunnen- und Badesalze; Slitter, Verbandstoffe, Sharpie, Gummistrumpfe, Gisbeutel, Bandagen, Pessarien, Suspensorien Wasserbetten, __Stechbecken, Inhalationsapvarate, mediko-mehanische Maschinen : künstliche Gliedmaßen und Augen; Rhabarberwurzeln, Chinarinde, Kampher Gummi arabicum, Quassia, Galläpfel, Aconitin, Agar-Agar, Algarobille, Aloe, Ambra Antt- merulion, Kavaáben- Mos, Condurangorinde, An- gosturarinde,_ Curare, Curanna, ŒEnzianwurzel, 7Fenchelôl, Sternanis, Kassia, Kassiabruch, Kassia- flores, Galangal, Ceresin, Perubalsam; medizinische Tees und Kräuter; ätherische Oele; Lavendelöl Nosenöl, Terpentinöl, Holzefsia, Jalape, Carnauba- wachs, Kiotonrinde, Piment, Quillajarinde, Scnnen- blumenöl, Tonkabohnen, Quebrachorinde, Bay Num Sassaparille, Kolanüfse. Veilchenwurzel, Infekten- pulver, Nattengift, Parasitenvzrtilgungsmittel, Mittel gegen die Reblaus und andere Pflanzenschädlinge; Mittel gegen Hauss{wamm; Kreosotöl, Karbolinzum, Borax, Salpeter, Mennize, Sublimat, Karbolsäure ; Filzhüte, Seidenhüte, Strohhüte, Basthüte, Spar- teriehüte, Mützen, Helme, Damenhüte, Hauben Schuhe, Stiefel, Pantoffel, Sandalen, Strümpfe: gestrickte und gewirkte Unterkleid:r, Schals und Leib- binden; fertige Kleid-r für Männer, Frauen und Kinder ; Koller, Lederjacen, Pferdedecken, Tischdecken Läufer, Teppiche. Leibe, Tisch- und ‘Bettwäsche ; Gardinen, Hosenträger, Krawatten, Gürtel, Ko: tis, Strumpfhalter, Handschuhe; Lamven und Lzmpen- teile, Laternen, Gasbrenner, Kronleuchter, An ünde- laternen , Bogenl'chilampen , Glühblichtla npen Illuminationélampen, Petroleumfaeln, Magne ium- fackeln, Pechfackeln, Scheinwerfer, Kerzea, Nacht- lihte, Defen, Wärme flaschen, Kaloriferen, NRippens heizkörper, elektrische Heizapparate ; Koch5erde, Back- ofen, Bruiapparate, Obst- und Malzdarren Petro- leumkocher, Gasfocher, elefirische Kochapp: rate : Nenti- lationéapvarate; Borsten, Vürsten, Bescn, Schrubber Pinsel, Quäste, Piassavafasern, Kraßbürsten, Weber- arden, Teppichreinigung8apparate , Boßbnerapvarate Schwämme, Kämme, Brennsfcheren, Haarschneide- apparate _für Menschen und Tiere, Schafscheren, JKaslermesser, MRasierpinsel, Pudergquäste, Streich= riemen , Kopfwalzen, Frisiermäntel, Lockenwickel Haarpfeile, Haarnadeln, Bartbinden, Kopfwasser, Schminke, Hautsfalbe, Puder, Zahnzuiver, Pomade, Haaröl, Bartwichse, Haarfärbemittel, Parfümerien, Räucherkerzen, MNRefraichisseurs, Menschenhaare, Bau Flechten, Phosphor, Swefel, Alaun, Vleioxyd, Bleizucker, Blutlaugensalz, Salmiak; flüssige Kohlensäure; flüssiger Sauerstoff ; Aether, Alkohol, Shwefelkohlenstoff, Holzgeistdestillationss- produkte, Zinnchlorid, Härtemittel, Gerbeerxtrakte Gerbefette, Kollodium, Cyankalium, Pyrogallus- säure; salpetersaures Silberoxyd; unter]{weflig- saures Natron; GoldHhlorid, Eisenoralat, Weinstcin- sâure,_ Zitronensäure, Oralfäure, Kaliumbichromat, Quecksilberoryd, Wasserglas, Wass:rstoffsuperoxyd Salpetersäure, Stickstofforydul, Schwefelsäure Salz- säure, Graphit, Knochenkohle, Brom, Jod, Fluß- sâure, - Pottasche, Kochsalz, Soda, Sau CieE Calciumcarbid, Kaolin, Eisenvitriol, Zink'ulfat, Kupfervitriol, Kalomel, Pikrinsäure, Pinksalz, Arsenik, Benzin, chlorsaures Kali, photographische Trockenplatten, photographisWe Popiere, Kesselstein- mittel, Vaseline, Saccharin, Vanillin, Siffativ, Beizen, Chlortalf, _Katechu, Kieselgur, Erze, Marmor, Schiefer, Kohlen, Steinsalz, Tcnerde, Bimsstein, Ozokerit, Marienglas, Asphalt; Dichtungs- undPackungsmaterial, Wärmeschußmittel; Jsoliermittel für elektrotehnishe Zwecke: Flaschen- und Büchsen- vershlü}se; Asbest, Asbestpuiver, Asbesipapp: n, Asbests fäden, Asbestgeflecht, Asbesttuhe, Asbestpaviere, Asbest- l Putwolle, Pußbaumwolle, Guano, Svupers phoëphat, Kainit, Knochenmehl, Thomasschlacken mehl Fishguano, Pflanzennährsalze; Roheisen ; Eisen und

tabake. Beschr.

Stahl Barren, Blöcken, Stangen, Platten,