1904 / 249 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i s be C über 1000 Nr. 363 473 479 [53991] : 53984 Oeffentliche Zusftelluug. | dem gedachten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu be Buchfta a : Kursk abuobliaa [ us \ irma efleuttde O zu Sa abung: Ferdi- | stellen. Zum Zwe>te der öffentlichen Zustellung | 537 9591 607 614 680. 40%/, Moskau- ü Giiens h gationez

e 5 S886. nandstr. 25, Prozeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte : wird dieser Auszug T Mies M gemacht. 1 Hs über 500 (4 Nr. 773 843 953 Wir sind vom Kaiserlich Russischen Finu, Dres. Samson, Lippmann, Blun>, Hamburg, klagt Stendal, den 15. Oktober : Buchstabe E über 200 4 Nr. 1163 1202 | ministerium in St. Petersburg beauftragt, die y

Vierte Beil

f j Y ; Assistent, z alli e è Pa ° N 7e # f gegen den Kaufmann I. M. Dartois zu Charleroi i Neumann f Qandgeridbts. | 1210 1236 1360 1494 1564 1635. L. November 1904 fälligen Coupons abi; á | D q ú (Belgien) mit dem Antrage, den Beklagten zur als Gerichtsschreiber des Königlichen Landg : ber 100 A Nr. 1740 1850 | der Staatssteuer von ® °/o vou Tage der Í s J d U i ts Zahlung von Frks. 186,41 G. = 150 4 99 nebft | 53792] Bekanntmachun O EREE 0 2104 211A, L an einzulösen. Die Ginlöfung erfolat U um cu en ci an ci cl (1 oni l reu l cin S aa an ci el. S stre>b erflären. Klägerin macht den | Lenz, früher hier, nun unbekaunten Aufenthalts, L i 132 2 : MIRE Aa AE A E e E cinem Provisionsvertrage geltend und Bekla s wegen Forderung, wurde die öffentliche Buchftabe V über 2000 Nr. 132 208 [53757] 1. Untersuhungsfachen. das : Ctrottl e Buchstabe D über 500 M it den 28. Oktober 1904, Nas 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren 9. Bankausweise.

andlung des Rechtsstreits vor das | Mittwoch, den 14. Dezember 1904, Vor- | E e h Freitag, 3. ) - Na : } j F E obe Zivilabteilung 111, Zivil- mitta fi Ubr, Siungssaal Nr. 62, bestimmt, | 1292 1200 1307 1308 1454 ae Ar 1616 1726 | mittags 4 Uhr, im Geschäftslokale der Ei 10. Verschiedene Bekanntmachungen. justizgebäude vor dem Holstentor, Holstenwallflügel, | wozu Klagspartei den Beklagten geladen hat mit der | 48 1881 1930 2063 2168 2194 2198 2290 5310 | saft statt.

0/6 Zinsen feit 1. 1904 und in die Kosten Sachen des Scbieferde>ermeisters Wilh. ; ittaasitunden von 9 bis 1 r. : d Uo Dbiatreits i Tlieflich der Kosten des Arrest- ah ane Klägers, vertreten dur< Rechtsanwalt B. von L Si 2lo EMURe Bee ate g eg ton Oftober 1904. N 249. B erlin, Freitag, den 21. Oktober 1904 & ; : “bor | 203 286 ie Di i g : L | 6. Kommanditgesell\ : Akti : x führt an, daß die Zuständigkeit des Amtsgerihts | Zustellung bewilligh Le ist zur Verhandlung über 253 257. abe C über 1000 4 Nr. 340 402 Die Ziehung der am 1. April 1905 zur Ri 2. ua ee erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. ommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesells{. : Buchstabe E über 200 # z s : ) Z . . . 7 7 - 54002 & k . e a D S De Sner Nr. 103, auf Dienstag, den | Aufforderung, rechtzeitig einen beim K. Landger? | 3346 2399. Zucker fabrik Greifenberg i. Ponn, F 6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. [54002] Roß & Co. Bierbrauerei-Actien-Gesellshaft in Dortmund. 29. November 1904, Nachmittags Li Uhr. | Nürnberg zugelassenen Rechtsanwalt zu bestellen. S ver 100 (4 Nr. 2512 2599 2600 G. m. b. H. Aktiva.

verfahrens zu verurteilen, au< das Urteil für vor- | Dr. Erlanger hier, gegen den Kaufmann Fran | Guchftabe 4 über 5000 4 Nr. 52. Natioualbauk für Deutschland. ot tzÓuo LA und 9 9 7. Erwerbs- und Wirtschafts schaft i E N Z E e U : 1+ 3eutlide Si der | Buchst R y zahlung gelangenden A 22000 S<huldversthr; 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. O) tl D] * Niederla} Ga genoien asten. b qua e B un D Oen Me Magen que L ain des K. die N ea a. vom | 439 441 668 669 796 797 870 “gg 1056 1209 | bungen findet gemäß $ 5 der Anleihebedingun 4. Verkäufe, Verpahtungen, Verdingungen 2c. en T i n ct CV. S. Mederlassung 2c. von ReGisanwältez. Buchstabe F ü

: E 1 z . G Z 2 Bilanz per 30. Juni 1904. fi Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser KlägerisGer Änwalt wird beantragen, zu erkennen: | 27009 2715 2860 2969 2996 3040 3089. : [54001] Actien-Gesellschaft OEDAE C S R N R R S E TAR S T A S EZECA M D E E L i Passiva. Bi

8 er Klage bekannt g2macht. 1. Der Beklagte ist schuldig, an Kläger 200 A famt E 1 ; R H : - :

M E 12. Oktober Ie 40/6 Zinsen hieraus seit 1. Oktober 1904, ferner am „Diese Shulvvershreibungen wes eund Aktiva.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerihts Hamburg. | 1. Januar 1905 weitere 200 Æ zu bejablen und die | ? Mit E Schuldverschrei ungen sind die nah dem 9 K dit ell S Zivilabteilung IIL. Prozeßkosten zu tragen. Il. Das Urteil ist gegen L 0E 905 fälli d Bi s\ceine sowie die 6) omman l gc d en 0 Æ S / i : e Sicherheitsleistung vorläufig vollstre>bar. 1. April 1905 fällig E chen i Der Betra î ; d f Immobilien 11 485 04/| Aktienkapital

(92087) M De em a s Nürnberg, den 19. Ofiober L04: R e enden Zinsscheine wird von dem Ein- auf Aktien U. Aktiengesell\{ Po eriase E 7 396 06 E ds 9 ca. 59% Abschreibung 314 000 3) Wirtschafts

S Die Konkurtmafsse des verslordenen itsshreiberei des K. Lar ichts. Le : x ., (EnT Af s 2 Kreié]partasse . . i 7 89 nterftüßung8fon Z O s taa 9 F c 4E e L U Gariter in Rastatt, ver- R E lôfungêwert in Abzug a E L Le Die Bekanntmachungen über den Verlust von Vei Kassenbestand am 1. Juli 1904 . 5 564 98} Nicht riaboiis O s ) Maschinen-, Apparate- und Kesselkonto, ; atn str an 154 000/— treten dur< den Konkursverwalter, Rechtsanwalt (53790) Oeffentliche Zustell utig. gelosten Stücke erfolgt außer vet un papieren befinden si aus\{ließli< in Unterabteiluy Inventarienkonto 95 216/66} Gewinn aus 1903, Rüdlage Saldo per 1. Juli 1903 93 000 FreierNeserve-

i f aat ge e il Ludwi i L C auptfafse : Materialientonto 5 207/04 vi 8 c Zugang 11 070/87 O. 105 000|— S aste, gea it n S Der Samuel Picard, Handelsmann zu Waldwie!e, YauE e chtlich der Ausgabe 1 von 1901 M Gewinn aus 1904 g 70/87

z Debitorenkonto 11 798/84 —ToL0o70 7 Geseßlicher Et 3 har Sohn von | j inr Hei iner Vauk und deren | [54019] | ; T 4 OeOB Reservefonds | 44 000 “Batz j S vtung, daß im | flagt gegen den Johann Hermaun, Do in Berlin bei der Berliner Vau det : 4e 161 0 tb : 3 1 deservefon C A der Gemeinde Fastatt Band 9, Heft 7, | Mathias, Tagner, früher in Sn jeht he Depositenkassen sowie den Bankhäusern Aktiengesellschaft Isselburger Hütte 69 281/17 281 Sa deeMGtdtO an E cir noi ——> Kontokorrent- ITT. Abteilung Nr. 9 zu Gunsten des Beklagte! A oelioferter Waren “mit e AAtrARE den Beklagten C. Schlesinger- Trient E vormals Iohann ering Bögel & ( —— O E Zugang : : 17 307|— ren) pigints S Roften luste D a f R foftenfällig zu ‘verurteilen, an Kläger den Betrag von ee Cohn; E Isselburg am Uiederrhein. M |S “M O : 41307 ) Gewinn- und nebst sen r duard Garnier n Rastatt ge- | vicrundvierzig Mark 85 S nebst Sie nen vom | jn Dresden bei dem Bankhause Gebr. Arnhold, | gie diesjährige ordentliche Geueralversan Vortrag aus 1903, Gewinnrü>lage . . } 1930 Ausgaben ca. 20/0 Abschreibung 8 307|—| ‘33 000|— Verlustkonto hörenden Grundstü> Lgb. Nr. 280 der Gemarkung Klagetage ab zu gte Prv ves tet S Be: hinfichtlich der Ausgabe gr vou L lung unserer Aktionäre findet am Dounerô Sagen at, 48 653 23} Abschreibungen 1 824/30 Transportfaßkonto, Saldoper 1. Juli 1903) 15 000 Rastatt, daß aber die eingetragene Hypothekenforderung läufig vollstre>bar zu erklaren, und “a 08 ‘Recbts in Berlin bei der Königlichen Seehand ung | den 24. November a. €., Morgens 9 Mehrwert des Lagers 154/59] Gewinnrü>lage von 1903 1 930|— Z 3 30781 pon dem G ntûr i freits E mi Sein E S eie auf Ua, Siaats) 1D: E A auf unserem Werke statt. Gewinn aus 1904 6 526/67 T AS30781 j ogen Sicherheiteleif ür its vor das Kaiserliche Amtéger! F. W. Krause & Co. äFndem wir hierz sere Herren Aktionäre S 2789 E E g. 231 0/4 Abscreibu 2078 _ Antrage ventuell gegen Sicherheitzleijtung Jur Lees Doe H S T : 2 S At Aba Narr Indem wir hierzu un]}ere e d Summa | 59 737|82 S 73799 ca. 233 9/o Abschreibun 43071811 14000 Antrage, ein Ee . VeuN eades A lia zu | den 28. Dezember 190%, Vormittags 2 Uhr. Mit dem 31. März 1905 hôrt jede Verzinsung der | 14ÿen, bemerken wir, daß die Tageêordnung S ? n A Summa | 50 73782 E rbeit N 781 vors aon Beklagte wird verurteilt, zu bewilligen, | Zum Zwe>e der öffentlichen Qu s wird dieser | „esoften Schuldverschreibungen auf. erstre>t auf: E e Beschluß der Generalversammlung vom 12. Oktober ds. Js. wurde die Divideude auf S, : L A erlassen : Der Beklagte wird verur S b 5 Q 8 lage bekannt gemacht. 18 frü NRerloî siad ückständig : I : L 28 der Statuten vorgeseb '/o TeltgeleBT. Satdo per 1. QUII 9 000 daß die im Grundbuche der Stadt Rastatt Band 9, Auszug der Klage S : Aus früheren Verlosungen N bungen Ausgabe 1 Gs der in $ 38 der Statuten vorge!et Saarlouis, den 18. Oktober 1904. 3310/9 Abschreibung 1 000 9 000|— Heft 7, 1II. Abteilung Vir. 2 aus det l : R I 2 Oatforii 8geridts. 429 z Seschaste. L A Vors ; dferde-, Wagen- un! hi R P Noten des Fuhrunternehmers Eduard Garnier in Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts von 1901 S Jsselburg am Niederrhein, 19. Oktober 1 N E B tr j 7) a Ra E R E Rastatt eingetragenen Grundstü> Lgb. Nr. 280 de Le eo j E Zune rxs Witwe | Busstab L qi Ams A e108 Aktiengesellschaft Ie r & 6 ct : : i I 8 L fre 45 G \ i g Si agshypoth Die Friederike Hußenlaub, Weingartner E Buchstabe B über 2000 46 Nr. 19d, vormals Johann Nering ge i 53742 7 : 5 ECRITE 284 45 Gemarkung Rastatt eingetragene 200 4 nebft Zinsen in Sctibires: vertreten dur Rechtsanwalt Schelling « O s 1009 46 Nr. 480, e I Der Vorstand. [ n Neue Walheimer Kalkwerke Actiengesellschaft. i S 7 284 45 und Kosten im Grundbuche der Stadt Rastatt gelöscht | in Stuttgart, flagt gegen Gottlob Kull, Meyger, " E 200 „6 Nr. 1302, ———— Aktiva. Bilanz per 30. Juni 1904. Pasfiva. 100% Abschreibung 7 283/45 werde. Der Beklagte hat die Kosten des Rechts- } und Wilhelm Kull, Bäder, beide in eris Ae y A Nr. 1173 1226 1332 i m | 8) Häuserkonto, Saldo per 1. Juli 1903 . | 220 000 - streits zu tragen. Die Klägerin ladet den Beklagten | unbekanntem Aufenthalt abwesend, mit dem Antrage, Bu(stabe E über 200 f Ir. 73 1220 Li Fabrik für Gummilösung E 4 2 [9 A A 93 440 83

ul h : E : L i: M S S 14 zur mündlichen Nerhandlung des Rechtsstreits vor | [ur Recht zu erkennen, dtîe Beklagten seien kosten- | 1478; An Grundstückskonto, Bestand . : 74 350—|| Per Aktienkapitalkonto 520 000! i S 215 440 83 ca. 64 9% Abschreibung 15 440 83

M M [d ; lanz þro 1903/1904. L L Ls 1) Grundstü>sfkonto, Saldo per 1. Juli 1903 42 000 Aktienkapital. Y G

2) Gebäudekonto, Saldo per 1. Juli 1903

S

(B S | X.

Too .. „1 L900 000|— Brauereihypo- thekenkonto . 180 000|—

Co GOL D

M O00 00 0°]

G C

von dem Grundstü>kseigentümer bezahlt sei, mit dem

4 - c x Eid zum 1. April 1994 gelost [54020] E C T E I S I I A I

die Iv. Zivilfammer des Großherzogli<en Land- j fällig \huldig, in die Löschung der im Grundbu | B. von den 3#°/o Sguldverschreibungen Ausgabe 11 | yormals Otto Kurth, Offenbach Ü Mg Gebäudekonto, Bestand .. 119 798,76 . Obligationenkonto gerihts zu Karl8rube auf Monutag, den 12. De- | von Gaisburg Heft 2499 Abt. 111 zu Gunsten des von 1902 Die Herren Aktionäre werden hiermit zur Y 20/0 Abschreibung. . . «. -+ » 2999,97 M

de ; E A 211 inaärtners in Gaisburz l Ü stabe D über 500 A Nr. 1322 R T in den Ges N t i Nit f en bei dem gedahten Gerichte zuge- | Weingärtners in Gaisburg, auf dem Grundstü> | Buchstabe D LOZZi 1904, Nachmittags 5 Uhr, in den Ge[z ugan O23 1; Nicht be- E lofenen Anwalt zu ‘bestellen. Zum Zweke der | Parz. Nr. 10743, 22 a 21 qm Weinberg, im Abels Ó E „, 200 A Nr. 2080. räumen des Notars, Herrn Justizrats Dr. M. F N e 0ER Bestand 73 IOCTT 127 534 18 gebene N 20 283 07 öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage berg, eingetragenen Hypothek für einen verzinslichen Brandenburg a. H., den 14. Oktober 1904. Frankfurt a. Main, Börsenstraße 17, anberau “Ben Abschreibung c e A ete Obliga- ca. 404 0/6 Abschreibung | 8283/07 10 pol befannt gemaht. Kausschilling von 2500 4 einzuwilligen. Sie ladet Der Magistrat. diesjährigen ordentlichen Generalversamu / tionen 17 000,— | 383 000|— | 10) Mobilarkonto, Saldo per 1. Juli 1903 10 000 Karlsruhe, den 15. Oktober 1904. die Beklagten zur mündlichen Verhandlung ded. «6: eingeladen. S Fs E Obligat Lf | h Zugang E 16 721|— R E Bözhinger Rechtsstreits vor die III. Zivilkammer des Konlg- [25663] Bekauntmachung. babten V : Tagesorduuug: Bruchaufshlußkonto: Obligationenzinsens- : ——— Geridts\@reiber des Großherzoglichen Landgerichts. lien Landgerichts zu Stuttgart auf Donnerstag, Bei der am heutigen Tage stattgehabten VEr- | . Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Bestand . . . . M 59576, konto, ¿ lährige A a. 282 0/4 Abschreibun “7751 As nd Ga af p Hi E C E den 19. Januar 1905, Vormittags 9 Uhr, losung der 34 % Mündener Stadtobliga- suftrehaung und des Berichts über daë| 59/0 Abschreibung „__2 978, 96 597,96 | 422 62: 50/0-Zinsen 4 787/50 E ——— [53981] Oeffeutliche Zustellung. L _ mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten | tiouen wurden gezogen, ei! dú7- 318: 30800 Geschäftsjahr. N Industrielle Anlagenkonto: reditoren «4 16 728/84 11) s, MRENer 1 N E In Sachen der Firma Heinrich Leir, Holzaroß- | Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Lit. A Nr. n T n 7, 316, 90d, | p. Beschlußfassung über die Gewinnverteilunz A M4224 725,15 Bankkonto . . 79 029/15 3 000|—

Mey

po S r Fricdenstraße, Klageteils, dur | Stuttgart, den 8. Oktober 1904 430 und (a2. aver e Dn 4 fowie 2” Entlastung des Aufsichtsrats und des Vor 50/0 Abschreibung . . . . . . 11236,25 Whuetouto, Bee N de Doe Ee Die Aktien oder die über die Hinterlegung der? T3135 153,90 verrehnete Löhne

14 283/07

zember 1904, Vormittags D Uhr, mit der Auf- | Erblassers der Beklagten Gottlob Kull, gewesenen zum 1. April 1904 gelost nabme an der auf Freitag, den 11. Noven S TT79 400 000,— 9) Utensilienkonto, Saldo per 1. Juli 1903 O0

19 000|—

: t e bier, vertreten, gegen. Oele i it. B Nr. 30 ü * 3907/62 —T659159 Rechtsanwalt Schlelein bier verireten, gegen Helene Riedt, R Lit N Z 1 : S 7699 29 Urban, Kellnerin, früher“ bier, nu unbekannten Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts. Lit. © Nr. 8 Aber DEE M, 6E as Ag l fd verbaltenden Depotscheine sind gemäß $ A Zugang 9 279/90 Akzeptekonto T 12 900|— ca. 36 9% Abschreibung 1 699/29 3 000 Nufentbalts, Beklagte, wegen Wechselforderung, wird ________ | welche hiermit zum 2. Januar 5 zur A9 | Statuts bis zum 9. November bei dem ? Mascbinenk c « Tantiemekonto: | | 12) Elektr. Beleuchtungs- u. Kraftanlagekonto 2111/74 die Befklaate na erfolgter Bewilligung der öffent- —————— C ———— zahlung bei der Kämmereika}e zu Münden ge- aschinenkonto, Bestand . . . A 31 204,82 Tantieme für den i

[iden Zustellung der Klage vom 7. September 1904 kündigt werden mit dem Bemerken, daß von diesem stande dex Mee C bet 1908 109% Abschreibung 3 190/48 | Aufsichtsrat laut ca. 521 0/6 Abschreibung 111174 is

; A - a, 241 S ; N E G di Ï n & c 13) Effektenkonto 6 Y D E ZENT S s Rochtsftreits T | - Tage ah die Verzinsung aufhört und daß die ver- : i T 38 084,34 | &13 des Statuts 3 000|— Es L E 2 5 100 jur Eo lDen Ber es K. Amis H ben L 9) Unfall- und nvaliditäts- 2c. [osten Obligationen sowie die Zinsscheine außer bei Gabe Ms ta L M G É P 6/05 | 29 030/39 14) Vorräte: Malz, Hopfen, Pe, Fourage, öffentliche StBung L Hen Justizpalast, Erdgeschoß, N der biesigen Kämmereikasse au< bei den Bankfirmen Hormí f c: i _ Materialien und Vier . Nbteilung A für Zivilsachen, Justizpalast, Srdge|@o8, Cn erung. M ‘X Plaut und L. Pfeiffer in Caffel Der Auffichtsrat. Wasserleitungskonto : 15) Kassabestand Zuf Mittwoch, den 21. Dezember 1904, : s g s Silial T A adt & Plaut Carl Heimbürger. e 1312,20 16 Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 69, geladen. Keine. beg Ahtes B Cf 4 Mae E 109% Abschreibung 131,22 1 180/98 15) Der klägerishe Vertreter wird beantragen, 5 dgie ; E, Ganun Mündeu den 21. Juni 1904 [52111] : | Utensilien, Mobilien, Werkzeuge 2c.: a. Darlehnsforderungen 972 272 51 für vorläufig vollstre>bar zu erklärenden per S E Der Magistrat. : Süächsische Leinen-Industrie-Gesellsd ad ss G G 10 990/40 Le B G A A as A E ae rad 4) Verkäufe Verpachtungen, Weißker. vormals H C Müller & Hirt 1 10% Abschreibung . 1699,84 c. fonstige Debitoren 225 573 55] 1 374 117/06 50 6 WeMlellumme, 8 0 SBerzug2zin LCLUUES r E s E ® d h : M 15 298,59 A Ks ARAISE E ais vom 31. August 1904, 5 M4 27 H Protestkosten, ? 54011 Bekanntmachung. in Freibera in Sachsen. ret A 2 397 630,39 2 397 630/85 Spesen und gesezlihe Provision zu zahlen jowie die Verdingungen U. [9 L 1. Januar 1905 s die nachstehend | Fn T E17 und I Hinwe Fuhrwerkskonto, Bestand —— 16 E Debet. Gewinn- und Verluftkonto per 30. Juni 1904. Kredit. Prozeßkosten zu tragen und e: R [51413] i e bezeichneten Kreisanleihescheine des Kreises | & 30 unseres Grundgeseyges beehren ie: 00 drn L is E 4, Caaias S N E E E E T R „München, den 19. Der zaeridts München 1 Verkauf von 153 Dienslpferden am Dienstag, | Usedom-Wollin zur Amortisation: Aktionäre unserer Gesellschaft zu einer außer p ; a enim h 5 . E M. P Mt. s 2 M t Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsger! 19 Eu en * | den 25. und Mittwoch, deu 26. Oktober a. IL. Ausgabe (zuf. 5900 F): li<eu Generalversammlung, wel<e Mitt Warenkonto, Vorrâte 5 523/57 1) An Ausgaben für Mali, Hopfen, 1) Per Saldo am E As À Kgl C Een, 1904, jedesmal um L0è Vormittag, vor der Buchstabe A4 Nr. 12 13 u. 16 à 1000 M | gen 9. November 1904, von Vormit Materialienkonto, Vorräte 6 1971/39 Kohlen, Eis, Pech, Materialien, 1. Juli 1903 24 086 79 Müller, Kgl. Selretar. E # , G

S D) r c c T ( D F 24 O) : Reitbahn in Alt-Damm gegen gleich bare Bezahlung. | = 3000 “i , im Sitzungszimmer des Kontorg® Kassakonto, Bestand 201/52 ¿F OUTAgE, elektr. Krast und Licht, 2) Einnahme [53982] Oeffentliche Zustellung. E Trainbataillon Nr. =. Buchstabe W Nr. 183 184 185 186 187 Une Saft L Meidara stattfindet, ergeter Debitoren, Außenstände d 38 67487 DY und aler Betriebs- E an Bier und In Sachen der Firma Heinri Leir, Holzgroß- | ———— E O à 500 M = 25090 M ¡uladen. Feuerversiherungskonto, vorausbezahlte Prämie 200¡— Ot D Se o 912 069/04 Neben-

213 529/90

35 039 48 Wechselbestand 12 843/41 Kontokorrentkonto:

T Ny 9 23 4 Ftpfli alts Ausg für Saläre, Ste ) 5 802 42 viltina, biet, . Friedensttaße, Klageteils, ut A E Minde D r s dec ct E 400 Tagesorduung: s vorausbezahlte L Sn e a Oi, K :itzoc M l 105 802 42 Rechtsanwalt Se{lelein hier vertreten, gegen Helene | 5) Verlosung 2. von Wert- D. LIT. Ausgabe (zuf. 3100 Mo 44 | 1) Antrag des Aufsihtorats zu i Mitgl Géwinn- und Verlustkonto: S a eshäftsunkosten, Biersteuer, i hs Urban, Kellnerin, früher bier, nun unbekannten Auf- 9) i ) g . Buchstabe I N 20 1 0 d o Der Aufsichtsrat besteht aus 5 M lt apinn, und Ver ufi onto: Ms Reese n none s, Ms enthalts, Beklagte, wegen Wechselforderung, wird die apieren E 200) M é Z 0 00 2) Wakhl eines Aufsichtsratsmitglieds G Cr Sal 0 aus Lem Ge. O 90 373,97 Abschreibungen: S : E Beklagte nah erfolgter Bewilligung der öffentlichen p - Buchftabe © Nr. 1 A L D6H ü verstorbenen Herrn Stadtrat Robert Saldo aus diesem Jahre. . . _, 38483,11 : L EO eœ) Bois Zuftellung der Klage vom 12. Oktober 1904 zur münd- | Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- _Buchftabe D Nr. E E E Dresden und Wahl eines weiteren 2 : j M. 88 857,08 n Maschinen-, Apparate- d. Kessel- lien Verhandlung des Rechtsstreits in die öffentliche papieren befinden sich ausschließlich in Unterabteilung2. | = 600 M wt be (zuf. 1700 M): falls der Ann G 1 nit angenom Si —- Tantiemekonto s 84 657/08 L EAIO de: 1000/4 16 070/87 Sizung des K. Amtsgerichts München 1, Abtei- B C. I us vek E S i 1000 3) Enirog des Aufsichtsrats, dem F 12 der S 1023 351/11 1023 35111 | 5) Lagerfaßkonto ca. 20%. . 8 307 '— lung A für Zivilsachen, Justizpalast, Erdgeshoß, au! uchstabe C Ne 7 URS «O als Absay 6 hinzuzufügen: s Soll Gewi d Verl 30 ; b ) Transportfaßkonto ca. 234 °/0 4 307/81 Mittwoch, den 21. Dezember 1904, Vor: | [53964] Bekauutmachung. Buchstabe Ar. 7A r oos i „Scheiden in dem Zeitraum von i [l ewinn- un erlustkonto per ¿ Haben. Eifenbabn - e - mittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 60, geladen. Der | Aufkündigung vou 4 °/0 Brandenburger Stadt- BUQ Ene Ep Ar. d teil 4 R d E bis zur nächsten ordentlien Venn i O E E E SITT S E T fonto 334 0/0 1 boi flägerishe Vertrcter wird beantragen, in einem für | shuldvers<reibungen Ausgabe X von 1901 | Die Inhaber dieser Anleihe): O b e lung ein oder mehrere Mitglicder dev d An Vort Bori M 2 M a 3 Pferde- Wagen- und Geschirr- vorläufig vollstre>bar zu erklärenden Urcteile zu er- | und von 3# °/6 Brandenburger Staditschuld- | fordert, solche vom 2. Jauuar als e 28 den rats avs, so nimmt erst diese nächste N n Ge rag aus dem orjahre 50 3731971} Per Warenkonto 4 194 68727 pas "160 9/5 7 983 45 fennen, Beklagte sei huldig: an den Klageteil vierzig verschreibungen Ausgabe Ix von 1902. | now niht fälligen Zinsscheinen und Anwelsungen Generalversammlung die Neuwab! u . Be S S An «„ Mietekonto : 572/70 Sisectonto ca. 6 do 15 44083 Mak vierzig Pfennig Wechselsumme, 6 °/o Verzugs- Bei der diesjährigen Verlosung von Schuld- | behufs Erstattung des Geldbetrags der hiefigen dabin besteht der Aufsichtsrat e Q E Geßbâälter, Spesen, Kohlen 2... 1 ol Gewinn- und Verlust- 20 M Ütensilienkonto O. 3 28307 zinsen hieraus vom 29. September 1904, 4 73 A | verschreibungen der Stadtgemeiude Branden- Kreisfommunalfafse vorzulegen. Deich daß mindestens 3 Mitglieder vorhanden ; E ligationszinsenkonto 17 675 i konto (Verlust) . . 88 857/08 D actonto ca T G L Protestkosten, Spesen und gesepli&e Provision zu | burg a. H. sind folgende Nummern gezogen worden: Die Verzinsung hört mit dem 31. Vezemver aus der geminderten itgliederzabl 2 : Am : L 1: i: Konto Eiskeller Be>um ca. 36/0 1 699/29 zahlen sowie die Prozeßkosten zu tragen und zu ers ‘A. von den 4°/6 Schuldverschreibungen 1904 auf. : ber 1904 dieser re<tsgültige Beschlüsse“. a antieme für den Aufsichtsrat laut $ 13 ; 13) elektr Beleuhtungs- und Kraft- E statten. von 1901 Ausgabe [A. Swinemünde, den 13. Oktober 1904. Findet indes in dem obengedadten 2 Ab des Statuts 3 000/— ánlagekónto -ûa 591 0/0 111174 38 00834 Müncheu, den 18. Oktober 1904. Buchstabe 4 über 5000 4 Nr. 31. Der Kreisaus\<uf. eine außerordentliche Generalversam reibungen : A s 2 14 Rei E 5 E N L Al Gerichtsschreiberei des K. Amtsgeriht München 1, Buchstabe 18 über 2000 ( Nr. 127 210 239. von Bötticher. so hat diese die Neuwahl vorzunehmer- auf Gebäude 2% . . ) E 216 452,09

Abteilung A für Zivilsachen. 3352 Z: er Stadt Eschwege von 18809. 4) Antrag des Vorstands, zu beschließen: al Steinbrüche 2% ¿ E Gewinnverteilung: Müller, K. Sekretär. Ey gicbuns n 2 E O E bard amn 1, April 1905. G a, «Grböbung des Grundkapital herati S a L 0/5 92Rc'9 e Roe iiatgn Pen 399: f Lit. A Nr. 41 63 97 101 110. ur< Ausgabe 175 neuer D T, / 12: rier Re n 2 . [020] det E S *ievee in Hamburg Lit, 1 Nr. 2 48 4 101 118 169 188 193 240 289 303 330 331 397 410 415 426 466. 1000 A “ilufes vos f Wendet e 20,48 | L °/o Dividende 60 000 e E ‘7, g Prozeßbevollmächtigter: Lit. C Nr. 13 117 125 175 190 221 940 256 327 357 364 403 411 437 466 487 495 596 Wiederholung des Beschlu}e? eitungéanl. 9 °/o antieme an den Aufsichtsrat 7 602/35

L as 5 Utensilien 109% . .. | 6 9/9 Mehrdivi 90 090 Nechtsanwalt Lipke in Stendal, klagt gegen den Zu- 563 624 671 683 689 698. L908 —. der Ge Fuhrwerke 2c. 95 % 328,73 j o Mehrdividende

: C4 Bb h i 1897 geseß : i Vortrag auf neue Rechnun 27 849/74 | i ca L s : Lit. B Nr. 54 über 500 M, verlost jum 1. April 1897. i: b. S 2 des Grundgesehes lôerd ; s | ortrag g (2 | neider Berthod SPuls- f Grund Lr SE 1298, E Lit C Ne 148 u. 971 über je 200 MÆ, verlost zum 1. April 1899. ct D rv; Lava N ; Nadlah Talsperre i t 36352 3 817,65 216 452/09 | [inte 1300 B. G.B. unter der Bebaup ns ir hu baben, Lit. © Ne 66 über 200 4, verlos jum 1 April 1902. - nas Grundkapital M Gesel 10 Warenkonto (irrthümlih dem Vor- | | | 1163 010/78 1 163 010/78 Mage, Ohne ete retteten Mo ny Darsr p Le Lit. B Nr. 64 über 500 #, verlost zum 1. April 1904. in einer Million Mark, jerles jahre gutgeschrieben) 5 969,21 39 148/08 Die in der heutigen Generalversammlung unserer Aktionäre enequegte Dividende für das om Be 9 1 , , 08

e Ae 5 ; n f 1000 A =[— | Geschäfts; “e : L une, ene E den Beklagten kostenpflichtig zu verurteilen, an pi Ut © Nr. 686 îber 200 M um von 1886. gbaberafiien je zu 1000 H geste E 75 | Stange: 16ald4 fm mit 100 c gegen Eiliferung des Bivhendensdeins Nr. 5 vom

Klägerin 500 4 nebst 4 vom Hundert Zinsen seit ; T tober 1904. Auszahlung am L. April 1905, Fassung aufgetragen. e chi 4 Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung geprüft und mit den ordnungsmäßig in Efsen-Ruhr bei dem Effener Bankverein, dem Tage der Fla eitig in Höhe des jedes- Lit A D C, De Inhaber per arc 1 f ren Walheim, den 18. September 1904 in Gffen-Ruhr und Dortmund d baffhausen' schen Bankverein mal beizutreibenden Betrages in barem Gelde oder Lit. B Nr. 25 65 136 156. verlost zum 1.- April 1898 L E 60 A uicht ed und , , s in Berlin und n bei dem A. Scha l

s s Ut C 5 j A. Dischner, vereideter Bücherrevisor. i Dortmund an unserer Kasse bar ju erfläre “Die Klägerin i aden Beklagten jur dia it. B Nr. 76 über 500 * verlost zum 1. April 1901. später teil. In der am 18. d. M. stattgehabten Generalversammlung wurden die bisherigen Aufsichtsrats- | erhoben werden. ar zu erflaren. e gert s G

¿ e j ; Pa fu mitalied s 2 - c A : c E

L 1A “Av ; i * 99 über 500 M, verlost zum 1. April 1904. Die neuen Aktien werden zum glieder Ph. Wulf und Ferd. Seifert wiedergewählt, und besteht der Auffichtsrat jeyt aus den Herren : Dortmund, den 19. Oktober 1904. i

mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Lit. B Nr egeben. Facob Loeb, Kaufmann in Cöln, als Vorsißzender, Roß «& Co. Bierbrauerei Act. Ges. 2, Zivilkammer des Königlichen Landgerihts in Eschwege, am 12. Oktober 1904 g » rath den 15. Oktober 1904. f ye ß

istrat. h. Wulf, Bankier in Cöln, G. Shmemann. Stendal auf den 21. Dezember 1904, Vor- Der a ial M Der Vorstand. 525 Seifert, Generalagent in Cöln.

mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei : Walheim, den 19, Oktober 1904. Der Vorstand. S

16 783/28

E

N T AL13IiVS OEI1W