1904 / 251 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

* Wetterbericht vom 24. Oktober 1904, s Uhr Vormittagz,

S F Zweite Beilage

name der f J Bd g s i iger 1 niali a En zun Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger M s Berlin, Montag, den 24. Oktober | a

stärke | | E ———

Wetterbericht vom 23. Oktober 1904, 8 Uhr Vormittags. N Wind- | | richtung, | Wind- | stärke |

Literatur.

Der sogenannte Verlust der Staatsangehörigkeit | durch Fristablauf. Von Adolf Grabowsky, Kammergerichts- referendar in Berlin. 56 Seiten. Carl Heymanns Verlag, Berlin.

Preis 1 A Die Schrift behandelt den Verlust der Staats- Name der angebörigfeit durch zehnjährigen Aufenthalt im Auslande, wie | Beobachtungs- er sich in den §F 13 Ziffer 3 und 21 des vom Reich über- 2

nommenen norddeutschen Bundeêgeseßes über die Erwerbung und station den Verlust der Reis- und Staatsangehörigkeit vom 1. Juni 1870 darstellt. Im exsten Kapitel Ur zunächst auf den Zweck E s Vorausfetzungen E E A aus Mgen n 7 odann im zweiten Kapitel ausführlicher ie rechtlihe Natur rg 7 A 15

der Staatsangehörigfkeit untersuht, die der Verfasser als Borkum ._- | 769,7 (SSW 1 Nele einen Zustand oder eine Tatsache auffaßt, aus der gewisse Keitum « - 759,9 Windst. [bedeckt Rechte und Pflichten entspringen. Daraus wird im dritten und vierten | Hamburg . - 761,210 __1Nebel Kapitel dargelegt, daß dur den Verlust der Staatsangehörigkeit ge- | Swinemünde | 763,3 SO 2bedeckt mäß § 13 Ziff. 3 und § 21 des Gesetzes vom 1. Juni 1870 die S Staatsangebörigkeit als Ganzcs niht verloren gehe und aus völker- An hd L 764,6 [OSO 9 wolkig

uf d

d tand a

Schwerein 450 Breite

in

Witterungs- verlauf der letzten 24 Stunden

r

schlag in

24 Stunden

S3

Wetter

Celsius

Wetter

__24 Stunden _

“Barometer Temperatur in Nieder

Niederschlag

arometerstand auf F B

Teinperee in elfius

0°Meeresniveau un Meeresniveau un Schwere in 45° Breite

B

B

| 11,5) Nachm. Nieders{. 12,0) meist bewölft

9,2 1 Nachts Nieders. 6,1) ziemlich heiter | Swinemünde |

| | SO 1'\Dunst 1 ¡Nachts Nieders, Statiftik und Volkswi | |: irtschaft. Er i SSO 1 Regen 5 [Nachts Nieder\#l D fortgesezt und Mitteilungen über dessen L Ñ - it ladE: Es E er Wohnungsmarkt in B ; rungen, die im f\tädtis esen Tage bezw. über Verände- vielfah Nof OSO 3|Nebel 2] 1 |Nachm.Nieder| maxtt in Berlin, n, die im ftädtischen Wohnungsbestande eingetret de- | vielfah Nost aufgetreten, Versuhe mit Saa! ie f r S m. ltedersj, Im Oktoberheft des vom Kaiserlichen Statistishen Amt heraus- Berlin gegeben. Wir entnehmen diesen e fol D T Dip etri Are haben Arien at E Pee g angenommen. Dazu kommt Hafer und Gerste, Mais und Kafer- s M 1 Lo nd Kaffer-

D tank} G N

-

I 0

|

J S Us

SO Z3\beiter i 0 vorwiegend beita egebenen „Reichsarbei : L stellung, in : G I E R B Ysarbeitsblatts* werden die bereits in mehreren Heften | und eines in L E E pre einer Wohnung | korn (millets), legtere beiden ‘natnentlidh merzahl untershiedenen leer- | Tabak gedeiht e n “nafnentlich von Eingeborene b gedeiht geborenen gebaut.

| | | Î | | Rügenwalder- S gebotenen Uebersihten über den Woh j | e ait & , 4 nung8markt in deutschen Städten ï pa e i rechtliden Gründen nit verloren geben fönne, fontern daß nur ein- | 5 a7 W E i meift bewölkt münde . _ |_766,0 [DSO 2\wolkenk. 0,0/_0 | meist bewöltt_ e stehenden Wohnungen für die Jahre 1901 bis 1904 verzeichnet is O in der Kapkolonie namentlich i ‘elne Rechte und Pfliten, namentli der Anspru auf Sup im Neufahrwasser| 764,5 W l\bedeckt | 6,02 | MRegen\haue, Reufahrwasser 767,4 (SSO 1 Dunst | _0_|_ ziemlich heiter : rzeinet ist, | DOudtéhoorn, George und Swellendam; E S Ausland, verloren würden, dagegen z- B. das Wohnrecht, das Memel …. | 76495 D Dun meist bewölft Memel . __|_767,8 \SO 1 [Dunst _ 1 | Regenschaur In den leersichenden Wobnungen ohne Gewerberä b E ist Rustenberg und Zoutpansberg. "Si R = Rechi auf Wiederaufnabme und die Wehrpflicht bestehen | Aachen . __| 760,0 [S 1bededt | 11,2/_0 | ziemlich heiter | Aachen . -_- 760,1 S lsbedeckt_ |_ meist bewöll Zimmerzahl der geforderte Mietpreis für die Wohnung i É 65 x" ai Ausmertsatkeit vesikee mit der Straußenzucht, wird dem Scene blieben, as E ber Voraus senden trnarhdriateit (6 os Hannover . / 761,2 |Windit. [bedeckt _ |_11,6/ 0 ziemlich heiter Hannover . [761,8 |[SO 2 bededckt 2B Q ilic | : : der geforderte Mietpreis für das Zimmer : So wichtic, diese Produkte Fi So Rep are s “3b Bezüglich s cs ob der „Verlust“ ‘der Slateangebdriakeit Berlin ._ «e l OMS [SO_2sbedeckt |__6,0| |_Hten l _003,9 (D A 04 1901 1902 1903 1904 1901 N für den Ausfuhrhandel fommen sie E G C sind, in dem Sinne, wie der Verfasser dieser Schrift ihn auffaßt, au gegen E 761,9 |Windit. ¡Dunst |_10,6|_ 0 | meist bewölft is . . | 764,0 |S 2\Nebel _ 0 |__meist bewölki l | 0 5908 | 1904 weiz it für Jeinen Bedarf an Getreide und Früchte E Richtdispofitionsfähige wirkt, stellt ih derselbe im fünften Kapitel Breslau . . | 763,4 |O 2'bedeckt S 1INebl | 25 | ziemli beiter M E 100,86 100 14: 87 L Ausfubr E “avi abhängig. Die in der Ep cttcie d auf den bekannten Sp A Ma n Mgmt, Dae Hrombera . | 765,3 [NNO _1/Nebel _ il. | 178,75 20571 | 9821692 | Ls Kolonien Sttofrik8, Mengen gehen meist nur nah den aiiberus a Tatsache des Aufenthalts gegen Diépositionsfäbige | Feg (00,0 R 59 3: 1 2162 | 220, E age E i R andere an, daß die einfahe Tine jede Ausnahme wirkt: Gu Sülnb- Deb - _+ | 760,0 (NND 2sbedect | 75819 N | O 423, j 01A | S | 220,08 \pi Bon Den Erzeugnissen des Akerbaues, die im Ervort cine * fapitel spricht si der Verfasser de lege ferenda dabin aus, daß ter | Franffurt, M. | 760,7 NO 2/bedeckdt | 12,1|_0 112271 | 109149 | 698,63 | 707,95 242 33374 | 212,62 211,56 Shänn ist in erster Linie Wein zu nennen. E Que oe erluft der Staatsangebörigkeit dur Fristablauf na feiner Auf- | Karlsruhe, B. | 760,1 [NNO_ Nebel | 10/8) T mat bea 145580 | 1393/47 1015,13 | 1041,82 280,68 95536 | E 239,98 Schäßung betrug die Erzeugung fassung nur fimitation der Staatsangehörigkfeit zu streichen, zur Minden —| 762.4 (SO A halbbed.| 3,3| 0 Sa bewilli | Münden . , | (46|SO 2 S Le E 1795,74 | 189350 | a | 1408,21 29118 | 927869 S 4e 260,45 190 1901 1902 Beseitigung der doppelten Staaisangebörigkeit aber zu bestimmen fei, —————————— M ünchen . . |_(02,0 (2 _0 |_lemlich gele I DeOOo | ausg | 1830,54 59999. | Qa | 50168 | 281,64 E a a L) daß dur freiwilligen Erwerb ciner fremden Staattangehörigkeit die | S | N | (Wilhelmshay.) | | | | (Wilhelimshay) 9972 87 200450 | 2331,23 2977,97 36809 | El 3: 1,66 305,09 von Wein. . . . 34928 19338 92086 | Stornoway . | 752,2 [Windst. bedeckt | 5,0| lanhalt. Niederschl. | Stornoway -. 756,5 |SW 2/halbbed.| 7,8| |__ meist bewêlkt 3625 75 2014 E 3005,14 ¿71,61 | Se R 339,69 Die. Ad 08 13 850 17 479 | j R E A Le E 4 7E NAN S j ad 1 j O92 ¿ ©) a 1 L f 7E a u De Nf 50 ; E, F E i E de 4575,96 5127/39 5088.91 E 10328 471,13 4135 74 S iaaike T aen n Nubau „genommene Fläche wird ' 491,60 | 024 | 508,89 395 39 des Weinbaues ist die Reblaus E a T 2a P Z | t ° i and in Ha 1d E E fas +f B ees 1 T 1e For) ¡ritte mat, : L Hand mit ihrem Fortschreiten geht die Verteilung amerika-

deutsck&e verloren gehe. i 4 i adt 28 N E

Sven von Heddin hat, abgesehen von der wissenschaftlichen / A Len | | (Kie) : | | | | (Kiel) U L

Nerarbeitung der Ergebnisse seiner großen, dreijährigen Meile, durch | Malin Head | 752,8 S tegen | 7,2) [Nachts Niederschl. | Malin Head | 760,9 |W 4wolkig | 8,3} | meist bewölkt und mehr Zimmer . . 746957 | 780372 | 900244 E

Tibet, diese bochintercssante und gefahrvolle Forschunztretje in dem | | | |(Wustrow i. M.) E ——(Wustrow i. K) obne Anaabe .. 9882/50 4238 40 89605 17654,71

zweibändigen Werk „Im Herzen von Tibet“ beschrieben, deren deutshe | Valentia . | 752,8 ¡D 1\wolfig | meist bewölft Nalentia . . | 762,7 |/NO 1\wolkig |_ 8,3| | meist bewölkt Zusammen 1148,79 7 L : . | nischer Weinstöcke N FDFroHE i

E im vergangenen Jute bei F. A. Sn e Leipztg L T (Königsbg., Pr.) T N T |(Eönigsbg. Pi Datisds i i Is 997,90 | 903,96 932,93 99684 | 28810 | TE - der Pbyllorera E ab Q die gute Resultate ergibt und

schien und mit Recht weite Ver reitung gefunden hat. Ießt verôffent- | Scill; | 2549S | ; j e A i 2 [ C Q E «» Él) Danach ist der Durs{nittsprei : : AERLS 89, I 20381 308,84 2 TLTETC R ¡NEVIGEL, Wil} Hindernis für die Verwertung

liht er in demselben Verlag eine cinbändige Volkétausgabe, die unter u P [SO_ 4wollig |_ 11 ae Niederschl. | Scilly . . _. |_ 761,5 NW 1 wolkig 1 8 E der bis 1903 einen Nüdgana ‘late, ü ee S S ente A E a Es bestebt darin, E E

dem Titel „Abenteuer im Tibet“, unter Weglassung der wifsen- ; E | Sl N P al ¡(Ca88A) unbeträhtlih gestiegen; in den fi 2 „„Zadres nit Land- Si e Tia nb Marie genügender Planmäßigkeit in der Behand-

schaftlihen Details, eine lebenêvolle Schilderung der Tibetexpetition Aberdeen R 62e 0,0| |__meist bewölft | Aberdeen . |_769,5 [WSW 2 heiter __3,3| |__meist bewilli einem Zimmer zeigt er eine von e eet E keinem und e uud Forstwirtschaft. R e S ee Soelue und mangelnder Fioleratian tue

bietet. Die Vorzüge der größeren Publikation sind aud em 1. E : l | | (Magdeburg) | | H | | (Magdeburg) 1901 besaßen 7 der leerstehenden Wobnu O Ueber die Landwirtshaft und Viehzuht Südafrik Von seiten ber Metten n geiungen ist, feste Marken zu schaffen

vorliegenden Buche eigen , das daber eine freundlihe Auf- e A (SSW 3|Vunil | 4,4| | meist berôlft Shields . . | 760,6 |SW 9wollia | 8A —| ziemlich hbeite: 519 eins, 288 zwei, 523 drei bis fünf 420 (ge A E beri im Jahre 1903 - Bs pon Experten A O neuerdings vieles dur Berufung

| | e N E E AAERZAN ar die Zi ; D E )r ais f und bei t das Qaiforli L 2 \; erten aus Europa, deren Aufgake u. a. auch in der Ei (GrünbergSchL) | (Grünbergsa M #ch var die Zimmerzahl unbekannt. 544 oder rund 29 %/o der 1901 erichtet das Kaiserlihe Generalkonsulat in Kapstadt u. a.: As, auf die Farmer im Sins otuer E anzenden Arten und einer forgfältigeren und ivstematiseren Sag

nabme verdient. Sven von Heddin ist nicht nur ein aus- | | | | |

gezeihneter Gelehrter und fühner Forscher, sondern auch eine hervor- | Holvbead ._- | (990 S Ziheiter _| 10,0) | ziemli beiter | Holvhead . 761,3 NW 2\wolkig |_11,1| | meist bewò [eerstehenden Wohnungen ohne Gewerberäume lagen in Hinterhäusern Von den unmittelbaren Folgen des Krieges hat ih die K ;

| (Mülhaus., Els.) : : ges hat ih die Kap- | arbeitung der Trauben besteht. L Ber- betrug :

ragend fkünstlerishe Persönlichkeit, Taber find seine Schilderungen nicht | | | ToUikzos. O 439 im exsten und 356 im zweiten Stockwerk E t, M folonie, die úberhaupt von dems ätnismäß n wissens ihem Wert, sontein a 1 außerordentliche «n, _| en 0 IOSD 31 o gi ; - ; H a anl (Mülhaus., Els) itiépreifs einer I O tockwerf, wo sih die Durh- | in Mitleidenshaft on demselben verhästnismäßig igs ie Gef f Plastik "iei Doz ommt: n GUS bet als Laie Isle d'Aix - | 755,0 ¡DSO 3 Regen 13,2/_0 |_meist bewölkt | Isle d'Aix . | 761,4 OSO 1'wolkig_|_13,0|_6 |_ meist bewêlk E einer Vorderwohnung auf jährli 1988 bezw. 1751 Gai gezogen woxber a ziemlich rasch bote No Die Gefamtausfuhr von Wein aus der Kapkolonie : | i h 9 : | t | | | L 5 d'Alr - | (VL,E -_ tier M —- i —_ —— E di s i j : le | j | f | : : E S Ho N t Us | | | | | (Friedrichshaf.) | (Friedrichsh) U ; E Ler Nele Nur U beshränktem Maße hat die Landwi ) R 28 gebiet die denkbar größten Schwierigkeiten bol, aber auch die wert- | Sz, 5 ar49I0 i ; M (Frie s aaa ie oi, N C E nvermietete Wohnungen gab es z f g F 0e R E ranie M b i Tranévaals. die Folgen 190 O vollsten ethnographishen Ergebnihe persprah. Das Buch ist ein in St. Mathieu | 794,2 [0 3/Dunst | 11,4/_0 |_meist bewölft St. Matbieu | 761,7 D 2 balbbed.|_12,8/ 10 Nathts Nieder ohne Zimmer 12, Ariarvitlge #1 T Zes S | des Krieges äberwunden. Die_ in der Dra Miver Kolonie iber L O i s G der Form unerreihtes Dokument von zher Energie und Tat- i | | E L l : | (Bamberg) zimmrige 805, Wohnungen mit mehr als 5 Zimmern 0 N 14, | Olühende Shafzuht lag noch Ende vorigen Jabres | wer darnicker, grbsten Feli dies : 5 E E L E _—_— F E ? 86 und solhe | au der Bestand an Hornvieh war noŸ äuf E lo, Die L E rast, die, dur einen idealen, Gun graues Werten Ag J s 2lbkalb bed.| 10,0| 0 | Paris (762,3 [(SW 2 Nebel |__96| mieteten Wohnungen gehörten zu Hinterhäus o andauernde Dürre, die Mit r noch äußerst gering. Die } britannien erscheint 1901 1 E E E 2 - E : t s m teten i : E ie Tie 100 | M Dürre, die von Vêitte bis Ende des Jahres 1903 di i jäh dee gléiilen Metgs. DeutfGlenb 1901 mit empfehlen, G an sie aut As n der E fei e S . | 759,21 2\Nebel | 12,4| 0 | E Blissingen . | 761,6 Windft. Nebel | 119| 0 a E sieegei, 611 Wohnungen lagen in der ersten, 481 in der N Kapkolonie und die Oranje River lone A (ia e ae E mit ungefähr der gleihen Menge, Deutschland s C = : 4 A L 7 pi d Es : | 5 S 5 j | E a Blissinge 7 1,6 Zindft. Nebel _|_ , A A 7 zweil r und ¿2 in der dritten Eta e. @ u Nf 58 F 03 c CEUE 8 noh da 9 beig : E ge s ation : i i ere t 00 Ph Ster (349 2 0 à h, : i: e j 2 Mahnung richtet: „Stellt an euch selbst hohe Anforderungen, arpe let Helder . .__| G E Helber . (05/0 L A ——— herrschten unter den seersléhänden A aaa i i 1903 | zögern. Schwer celltten- n in ne raliongprozeh ju ver- | 1000 Pfd. Sterl. (3493 Galloneo) 1s Äbnebmer. Die übrigen und lernt entbehren und vergeßt feinen Augenblick, daß des Vater- Bodoe .. .| (A (heiter |__3,/2/ 0 Bode. L S wolkig | 44 0 |_ Zimmern vor; es gab dercn 1236, das waren 27.3 9/ Ke s En der Kapkolonie wie die der ed erob Ee Landwirtschaft sowohl | Länder erhalten gar feine Tütafrif S E S landes Gescick dereinst in euern Händen liegt Verachtet niht alles, | Christiansund | 759,8 ¡OSO 1 \woltig S 1 Christiansund | 757,9 DSO 2 bedeckt 82 0| E it. 989 Wobnungen hatten uur ein, 14 Pet Sibtters Sa Mangel an landwirtschaftlihen Arbeitern. N. rge ues den | {chwindend kleine Saite A s a Tap B 0 nur ver- : i U E s E R l : gen : i Zub : . an, zaftli Arbe . Versuche, diesem L gel )i eht größtenteils E me l ain E A hat was jeßt isl, aber erwartet mehr Non der Zulunst als Don der Zeit, | Skudenes | 759,7 |OSD 4\wolkig | 10,2| Sfkudenes . . | 759,5 |S 6|wolfig | 105| 0 |! - Ou NgE Wohnungen gab es 1595, mehrzimmrige 590. obne An- dur Einführung europäischer billiger Arbeiter U E Mangel wird, geht größtenteils nah Natal, nur in ganz L i en ) fait E Eta e nt 7 ger e Lt | Dae (T0 D E E i B (769,5 |€ G O S abe der Zimmerzahl. 105, das waren 2,3 9%. 1317 od : 29 9/9 di n On N s lonien baben “Ma | Das D Ln pon if Beta ; Norbild dienen!“ Die Verlagsanstal [les get Shigen …_… | 762,2 |SO 4/Regen_| 895/. 2 | 2 94| 3| eerstehende 2 ' 8% 1817 oder-29 0/6 der: } ierungen eine. reae- Täti In allen drei Kolonien haben die Re« | Das Ha N Si lat d E S i A Ela 7623 S O O - leers chenden Wohxzungen gehörten zu Hinterbäusern, davon w ungen rie rege E R dex = itiGaft neues it, ijt Wolle. Die Erportfaistit ter Kapt | um das Bu), das gebunden 6 # fostet, würdig und shôn auszuitatten. Vestervig ._- | 759,9 |[SSO 2Regen | Vestervig . . | 761,3 |S 2/Dunst | 9,8| 1 | 223 Kellerwohrungen. 1094 Wobnungen lagen im erte O6 L Leben zuzuführen, namentli hat die Re ferun ‘des Transvaal be: | als Abfuhr M: e T D e | D E S [mals E 3, erwol i i } e En ¡T T cte . 5) i er Kapkolonie allein £6 RKlassiker der Kunst in Gesamtausgaben. 4. Band: Kopenhagen | 762,8 |[SO_3\bedeckt _| | E Kopenhagen . | 763,9 |SO __ 3e 5 e H A far dritten und 720 im vierten Sto. c im | deutende Summen zu der Gründung e S Tad D o 04s Ruoluhe au: S Dürer. Des Meisters Gemälde, Kupferstiche und Holzschnitte in | Karlstad . . | 765,80 2 Sthnee_| I | Karlstad . . | 765,0 [DSO 2\bedeckt |__6,0| | S steberden e L A Ben N E B ANau her leer, e name (d das intercsfa e Érperiment Iu nennen i mte 1901 R U A ; ne Gewerberäume (1473) auf folche mit zwei F nentlih das interessante Experiment în Potchefstroom und E 4 I e 65 909 699 189 246 L tai 4 e. 00 SOT: OUD 1 489 246

C

764,

|

0 0 | mei

. 0 |_ ziemlich heitæ 0

6,0|_0 | ziemlich heiter Berlia ._._._| 763,9 |SO 2hheiter 5,4 “ziemlich heita

|

1,4| 0 [vorwiegend heiter | E d A»)

| | | | 1

|__meist bewölkt ziemlich heiter ziemlich beite

E j | i} E el —i [0 | meist bewölfi | Bromberg - | 766,8 (D _ 2 \wolkenl.| 0,0) 0 11,20 |_meist bewölft Mey . . - | 761,7 |ONO 1\beiter |_10,3/_0 i: B | 0 Nach einer allgemeinen 0 0

N

2)

|

Mee 24 |

Î |

_0_|”meist bewöltt Frankfurt, M. 762,5 [Windit. \bedeckt 0 | meist bewölft | Karlsruhe, B. | 762,9

——

m O O N je 5D O

A pi

| | \ l | ——

: 20 596. nimmt Natal auf. Groß-

j

|

| | | (Bamber | |

| ( 8) | 761,7 \NNO 2'Nebel | 124/_0 | meist bewölli obne Angabe der Zimmerzahl 7. 82

| L T9 (ac B 2,4 _meist bewêlli g nerzahl 7. 820 oder rund 329%, der unver-

j | | | a E j

—.

447 Abbildungen. Mit einer biographishen Einleitung von Dr. | Stockholm . | 765,8 [NNW 2\Regen | - 55| 57S Dlbededt | 40 SPNUE j ment] Nalentin Scherer. Jn gediegenem Leinenband. 10 A (Slutiadtt, | S 1660/0 [E E S Stolholm e R. 2 7, n Bi, Braut E Zimmern. Dann folgten die ein- und dreizimmrigen mit 1239 b das Projekt einer Tabakbaustation 1m nördlich C5E - Deutsche Verlags-Anstalt.) Beim Erscheinen der ersten Bände De. 764,8 |Windik._ E E : Wisby . . - 766,8 [Windst. (halb bed. 66|_9 | 1049. Von vier- und fünfzimmrigen Wohnungen waren 928 Voi bvaal. Besondere Aufmerksamkeit wird der Sa Do A I A e s T0027 800 n 997 eute agt Ao (Raphael, Kembrandt und Rubens) ist an | Pernösand 70 SS ? iede a3 1 i (I Man Mea 20 _—_Y Sdummrigen 298, unpenmteletz p1 29 Wohnungen, gebörten leine | Kotovialregierungen daten sb mit Jum Tel fung des für dm | 108 - G8 187882 dieser Stelle auf thren Wer: hingewiesen. Der jeßt erschienene vierte | Haparanda . | 766,7 |[SSW 2 bedeckt | 43/1 | Haparanda | 767,2 |S mmer, und in 131 Fällen war die Anzahl der Zimmer nit an- | 0 onialregierungen haben sich mit zum Teil étltreifönden eteiligten Nechnet man den Wollerport Natals hi J 932 Band, der die Bildwerke Albreht Dürers enthält, reiht sich seinen | Ri; S Saa E M Sa a —————— I 22ER O Nd | S4 ; a rungéprojekten befaßt. Größere Irrigations i den Dewase- | das Jahr 1902 cine Gesamtausf H P44 fo ergibt sih für L e e ; Riga . . . | 763,9 |[Windst [Nebel | | _ Riga 768,5 [Windit. 7 E Hinterbäu 92 e n D Regierunatoi 2 n ÍIrrigationganlagen sind indesse r 1902 eine Gejamtauéfuhr von 88 809 968 § ; NBorgäângern würdig an. Schon bei der Wiedergabe der Bilder der erstge- T; | n E I _—_——| S r ——— ln - s e 7 au ern und 284 davon tm Keller. Am stärkiten war unter de auf egierungsfosten bis [ei nur went fe ti Du n endessen von 2177379 L für 1903 eine î r N BES Pfund um Werte WUta. ._-| 764,9 |S 1\bedeckt Ie R 4 Wilna . . . | 767,6 [Windst. bededt | 3,0| 2 - unbecmieteten Wohnungen der erste Steck vertreten (1268) LedA wären Dammanlagen im arökeren Stil agene, R iy i erte von 9 110 263 903 eine sjolhe von 76 515 437 Pfund im j a - g N) te de ito 1 î ; Frs E B), 46: anl Ante ! (+4 s c F : pt ded . Je us, U D tf 1 E & c e cu = : lgten ter zweite und dritte mit 1119 bezw. 1012 Wohnungen. (Kapkolonie) und Strydtfonteia (Ocanje River Kolonie). Zur An- Die bedeutende Steigerung des Woll

4 wolfi j 4 1 . anól m 4 c ch8 | A gegeben. 1713 oder 31,59% der leerstchenden Wohnungen lagen in

1 fit |

ana | em E

E + Cie (5633 (SW 4woltig | 34 —| __| Sintis.

2\wolkig | 10,0) E | C P S LIES

| ._|

A

754,0 S

nannten Meister war es ihre künstlerische Feinheit und technische Exaktheit, | D ——— [27 |mdit wolla |—30 0 A aat i die volle Anerkennung verdiente; Hees Dos en g O Dar . | 765,4 [Windit. wolkig | —3,0| | —_ Pinsk ._… . | 768,3 \[NW lbedeckt | E oa S V z E L abe der Dürershen Gemälde aus, aver in noch höherem Maße gl! etersburg | 767,9 |SO 1\bedeckt | E Petersburg . | 770,3 |OSO 1\Regen_| A age von fleineren Bewässerungêwerken wurden tcn Farmern Staats dOL anb 1902 entibrkBt idt eine. ecbSbten M in den Jahren das von derjenigen seiner Kupferstiche und Holzschnitte. Mit diesem Urteil | Wi |763 6 [Windit. [bededt a S Petersburg - | L E M I beihilfen gewährt. Namentlih in der Kapkolo Farmern Staats- | teil wird über deren E O emer ExUDy en Produktion, im Gegen- foll die Nachbildung der Gemälde nicht zurückgesezt werden, aber auch die S A 51 Wien . . + | 765,9 [Windil. aas -|— T1 ; Die Negerbev slk j S schaffung _von Wasser durch WBohrungen eit A die Be- | erscheinen in den Zahlen Mee, N A geführt. Vielmehr vollkommenste Wietergabe in Schwarz kann den Reiz der Farbe nicht | S—— 100 E D E dais Prag . . . | 765,4 [Windst_ o O —— Die Negerbevölkerung in den Vereinigten Staaten Ene Fortschritte gemacht. Die ersten L be- | [ichen Verhältnisse des Krieges L e dur die ungewöhns- sildern. Zudem ist der Dürerband auch seinem Umfang nah be- | M __—- | 763,0N E 1 O O . [760,2 /SO Z\bedeckt |_18,6) S 2 S von Amerika. e 1890 statt und haben günstige Ncsultate c ei int | einigermaßen wieder ddorbneter Aaftänte nimmeke Wiederbecstellung Jonders rei. Er umfaßt neben einer Lebensbeschreibung Dürers und | Florenz | 763,1 D Tee 4 100 Ol Florenz . . | 761,6 |SO 1 Regen _| R M V3, amerikanische „Department of Commerce and Labor“ S e A titig. Von den jeßt Lébobrtén 8 1000 tommen. So kamea nah dem Ende erat aae À gen ees einer Würdigung feines künstlerischen Schaffens von Dr. Valentin Scherer | Cagliari . . | 761,6 |DSO 3\heit& | 18,i| 0 Cagliari - T f balbded.\ 190 0) - hat eine Zu ammenstellung über die Neger in den Vereinigten Staaten 10 E aben 24 31 eine täglihe Durchschnittéquantität “os zur Verschiffung, die in der Orange River S M 62 Wollba len nicht weniger als 444 Abbildungen von Dürerschen Bildwerken. Wie Cherbourg | 756,7 Dindit. bet F O E E z nad) der Bolks¿ählung von 1900 veröffentlicht, die im ersten Teil di 000 Gallonen und- darüber gegeben. Die Tiefe dec Bohrls A8 zwecken verwendet worden waren. Andere große E estigungs- in den ersten Bänden, sind au diesen als Anhang Erläuterungen bei- Cherbourg _|_756,7 |Windik. E Cherbourg . | 762,4 (Windit._ L allgemeinen Angaben über die Negerbevölkerung und im s ¡fen Teil eträgt zwischen §0 und 500 Fuß. 1903 ist 250 Gesucei A add während des Krieges niht zu verwerten e groß? Massen waren gegeben, die den Beschauer über die Entstehungszeit der einzelnen Bild- Clermont . | 757,0 [W_ Elbedent | 1090| Clermont . | 763,5 |SW halb bed.| 1031 / ‘i Abhandlung, betitelt „The Negro a vere So Professor Dr LASE Von Bohrungen entsproden worden. e nada Ba, | entweder feine Arbeitskräfte zum G Bali E Farmer werke und ihren Standort unterrihten. Jedenfalls wird auch dieser Biarriy ._._| 755,9 |S 3/halbbed.| 18,2 0 L Bianis _… | 762,4 (SSO 3 [heiter 8 T] urghardt du Bois, der selbst ein Neger ist, entbält. E E e Teer gen jedo diese Zahl weit. Jaamenên } Kransportmittel zur Versügung standen, ‘um’ ibr Produkt ne v Band dieselbe freundliche Aufnahme finden, wie sie den früheren in Nizza I | 762,2 FD) i Regen | E E E S E 7621 W lheiter T A S G E Gesfamtzabl der Neger in den Vereinigten Staaten, Alaska Fetten s MESINE: auf den zeritorten BViehbestand und die S{wterig- L asenpläßen zu versenden. Die Zahlen für 1903 lasse "Es den weiten Kreisen bereitet wurde. Er verdient sie um, 10 mehr, als er | Safau . | 766,7 [Windit. [hald bed.| —0,2|_0 | E : M E lw O E F 2u und Porto Rico betrug im Jahre 1900 9 204 221 abon 1 Orani er Wiederergänzung hat si ein Teil der Farmer in ig* | kennen, daß die angestauten Mengen im Abfließe assen bereits er- cinen der größten und die deutsche Art am vrsprünglichsten verkörpernden Nau. So U E A Krafau . . . 767,7 D 1 woilen K O1 lebten in den Vereinigten Staaten 8 840 789. 89 0/0 dieser Zabl l “eye N erba River Kolonie und dem Transvaal seit dem Kriege d r | Produktionsmindernd dürfte noch die enorme Dürre d begriffen find. Künstler zum Gegenstand feiner Darstellung hat. E Lemberg .. |_766,0 |SSLV 2\wolkenl.| 29 0 |__ N i[wolkenl.| 22/0 |_ “1 Een südlichen Staaten, 31 9/6 in den Staaten Georgia Mississippi Á Gt sic zugewendet. Hier wie in den übrigen Aecbaubezirken mitgewirkt haben, durch die etne bedeutende eas b aure 1903 P INDO rragende Taten a us dem Kriege 1870) ER Hermanstadt 767,0 |D 1i\wolfenl. | 1,5) - ¡ beiter 28 0 Maste E E Städte hatten über 75 000 {warze Einwohner : l L ung M rationellerer Betriebsart und ibeonbere B Tue glng, ferner hatten manche Farmer E En Beispi 3 H ——— 2010 fre [bededt | 144| 0 | = s ; ——— ——— i ! Wa]bington, Memphi j Nom O Z p En ( der Verwendung v R Le rat A und aub nade Sie Ra ATATR G A, es Gin: Statur v Busen Bey Frma fr BuE: | e (FuO i i 0———— | Bu I S M A e E cine Sunabime in dex Verwendung von landwittscoftliben Ma | Malichafe als Sdhladtvieh zu verfaufen Gegen das Uederband- Y 2 s 00 E ; ; T D! E L a A E: 70e 4 E L E m E 5j L E î P rn 5 P r ; 2 S 1 2 andt E p tro ; Sv! E 2 Sa a 7 Het Zl Yer PTN p A pl handlung, Berlin, Sn eier steale 18. (Pr. 1,50 4). Die vor- Brindisi . [764,9 (S 2swoltent 10 A Brindisi . . | 763,5\S 2\bededckt | I O. Z äinen Weißen. In 55 Grafschaften E Cel witd r betrug 1901: 22713 Pfd. Sterl : T Ss 1008 nehmen dieser Tendenz werden erie Mabnancei ues UNeberhand- liegende fleine Schrift ist ein Abdruck aus der im nämlichen Verlage | Livorno . - | 782,210 O 1 A ——— Livorno . . | 760,4 /NO Regen _| 15,6) 16 |_ : Uag üter 75 9/9 der Gesamibevölferung. E El o ite D E sih alfo in einem Jahre N Vero L E Zahlen für die Werte der ¿0a Gt Moll Le, Daß erscheinenden „Unterosfizier-Zeitung“, _JIahrgang 4. Die | Belgrad ._. | 764,6 |[SO 1hhalb bed.) O Belgrad . . | 764,7 [SO _2\bedeckt | O S bevö Fern Di si seit 1890 der Beginn der Trennung der Neger- Frieges im J T hierbei natürli der Umstand, daß infolge des wegung niht so scharf zum Auédruck brigen wie bie Quantikäts- in ibr gewählten sech8s Beispiele find dem Standpunkte des | Helfingfors [7647 NO lUlsbedeckt | E E Finafors . | 769,1 (NO E |———- An erung im Süden von den Weißen. Ueber 77 % der Neger | tief 9 Un OGHTE 901 die Landwirtshaft namentlih im Norden noh ziffern, ist bei der Preiéentwickelung des Artikels erklärlih. e Leserkreises jenes weitverbreiteten Blattes angepaßt. Sie be- Helsingfors L A E Helsingfors . | 769,1 ND : 1/bedeckt |__3,0 fie : eben auf dem Lante, von den Weißen dagegen nur 57 ° o der Neger | tief darnicderlag. Besonders rührig und erfolgreich ist auf diese das Jahr 1972 latte zum Teil infolge See ea Di at ih Bereits leuchten mit großem Geschick und in leiht verständliher Weise, Kuopto __. |_768,7 \(SO 1/vedeA _|_ BiS) E E uopio _._. |_771,5 [Windit. bededt |_ 8 z E Die prozentuale Zunahme der Neger ist während L ate S e anse So ; tesem | und der Dezimierung des dortigen Niehbestandes E D eRn au der Haud ter betreffenden friegsgeshihtliden Vorgänge die Zürich . . . |_761,8 N lsþbeteckt |__80/ ih . . . | 764,9 (SW 2/Dunit | O S von den Fabrhunderts geringer geworden, während des Setlecuma Zeit Mike Viebbestände und Erträgnisse der Viehwirtschaft sind zur der günstigen Lage der Wollindustrie eine C o N Tätigkeit der einzelnen Waffen und tragen dazu bei, dur die Er- G, 761,8 N 2\9tegen | 764,9 [NO “Nebel A A M aa aN bis 1900 betrug sie 3309/0, die der Weißen dagegen N ie A E Le Statistiken vorhanden. Die Zahl der Sdafe 20.10 gebracht, und troß der zum größten Teil 1 nittelm tis api 2 Ms Nuhmestage einer großen Zeit Treue, Pla Tugano | 763,4 S 4sbededckt 7641S Lbedeckt | 1101| be cer Aller der Negte betrug 1080 18 Jahre, - 1900 00 1 E B R C E N illtone auc ae Ge O Qualitat der Wolllhur des legten Jahres konnten sh die Preise D 1 T T, l even. E erms 7” 7 G a - A elen «0 23, L: / R A N D n 9 W(iutonen angeg x a: X el L nae a iefer Höbe hc L tes G [ Âll bies wird seitens des L lduherten Biilitärschrifistellers lu Ante Sant -_ 565,1 [WSW s E 1,8 22 Analphabeten, 1890 sogar t ¿P 44 9/0 der Neger waren 1900 Le I für 1992 auf 35 179 900 Pfund, e agr v Weltproduktion nicht A vits Miran Aa MON L ae die orm geboten, die geeignet ist aus Be Ne ese ju erweden und an. De E Wid... [7503S woa —— eugt cwinnbringenden Bescäftigungen gehen 45 0/9 der Neger 6707 379 Pfund, das an Straußenfedern auf 278 167 Pfund ge- | Linder die südafrifanishe Woliprodultion aufn Le ape ung“ hinaus, în weiteren S1 en Interesse zu erwecken und an- | Warschau . . |__— L E |— | Farschau (767,9 O L1\wolfenl.| —0,3| a E )on den Weißen nur 37 9/0. Mio 2 | del gemeinen Zensus auch et e 1dafrikanische Wollproduktion aufnehme nt TATOGFN i Waal. og S —————— 1 —— Folgende Tabe ; ; 24 Z A Biehzählung vorgenomme orde o 7 E elne | Während n o (Hh L men, niht \{lüssig. E Aen dus für die Feldartillerie. Von Wernigk Portland Bill | 756,5 |O ¡wolkig 10,6] | Si Portland Bill| 762,1 |SO Iibedeckt | 12,8| | f nahme seit 1800 ole en B Sublaner ub Ao E E E gegenwärtigen Lage M et Set Ge en be E britannien 'afveik R fine Inde Tate a A Erey, Z , - ei . ' - K E , , 0 ino 2ei E FE pan E E E QUE F! S , L ) ?ck RatTîc ck D: 0 F Major und Lehrer an der Feldartillerie-Schießschule. Verlag der Ein Hochdruckgebiet von über 773 mm liegt über Nordosteuropa, | Ein Hochdruckgebiet von über 774 mm liegt über Res ahl aber eine vers{windend kleine ist, binzu gerechnet sind: en, beren g B sich warten lassen wird. gabe aber noch Zeil, man kann sagen Z bis Z nach Deutlblan E t e Königlichen Hofbuchhandlung von E. S. Mittler u. Sohn, Berlin. eine Depression von unter 753 mm über Westeuropa. In Deutsch- | eine Depression von unter 757 mm nôrdlih von SRO mil A 1990 1890 Zunahme in 9% bedéodénden Ino, der zahlreichen, das ganze Areal Südafrikas Richtig ift, daß nur ein geringer Teil direkt nach Deutschland ddt (Preis 2,25 4; in Lederband 2,80 #) Der neue vorliegende | land ift das Wetter ruhig, mild, trübe und vielfa neblig; stellen- Deutschland ist das Wetter rub'a, vielfa neblig un Ene 0s i eses LODOOOO 1070000 SB0 gleiherweise leth: “t find alle südafrifanishen Regierungen Mee größte Teil wird von deutschen Häusern auf den Soudoner 90. Jahrgang bat, dur Fortfall bezw. Kürzung der Wiedergabe | weise ist Regen gefallen. Regenwetter wahrscheinlich. Trübes, vielfa nebliges Wetter wahrscheinlich. Y Dice, Pflanzer . . 752 000 573000 311 Opfer -z10-diele g 0 gewesen und babe beutende vekuniäre | erworben. B allgemein - militaCE Bestimmungen , bezüglich seines rein Deutsche Seewarte. Deutsche Seewal® jtt GUE \pezifiziert). 450 (00 281 0C0 60,2 der Belihübfung Yivet E Bra Zwecks Feslstellung der besten Art Le faufmännishen Quelle gingen: wei clt g E voazigó E N pgieaii tir, y 1 Rie E Wäsdher und Wise v «,- B808.000 307 000 9,8 Jahres “iwei Deiätenten sren (m ZOA des eien und dieses 10 von den B 098 Ballen der Kapausfuhr 80 000 taltungen erfahren. ierzu gehört vornehm a e s äscherinnen 191 000 131 000 45,7 Jef Bloemfontein und Kapstadt statt- A - w 115 090, über die Feuerleitung im Abteilungsverbande. Auch die Mitteilungen des Aöronautishen Observatoriums Mitteilungen des Aöronautischen Observatoriu® 1 M 6 48 000 32 000 50,5 P éfeitantiäen S E teten der verschiedenen britischen 1903 s : î 136 000, Shießaufgaben fn O der A E Ziel“ Zes des Königlihen Meteorologischen Instituts, des Königlichen Meteorologischen Instituts. Bergwerksar See L 5 a 12 006 16,3 sicht auf die auareizenden E abaeblete “iben L a Nück- | nah Deutschland. " iti e E s 100 O00 T o ; oi L - T T 7 4 j U ei f s j ; : , . s - A Le E * Servollfiändi t. worden. Durch leßtere Anordnung wird die tatsächliche veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. E arbeiter in Sägemühlen . §9 000 16 000 1080 {hleppte T a lnd hat neuerdings die von Vie - ans e di ZU einem aussihtsreihen uad einträglihen Erwerbszweig hat si Grfechtsmäßigkeit der durhgeführten Aufgaben jedesmal entsprehend Drcchenballonaufstieg vom 93. Oktober 1904, Drachenaufstieg vom 24. Oktober 1904, 19 bis 12 Uhr Vort Gei 29 Professoren . 19 000 13 000 441 Faber berctid erwe die urter dem Namen East African Coast ie Mohair(Angorahaar )produktion entwickelt. Seit 1856 im Lande beleuchtet und wesentlih lehrreicher gestaltet. Sie halten si natur- 91 bis 10 Uhr Vormittags: 4 E a noi 12 841 10 159 264 céfami en Nindvi Natal und Tranévaal vorgedrungen ist und die eingeführt, betrug die Produktion im Jahre 1902 nabezu 18 000 000 ¿ß an die Festseßungen der Schießvorschrift und tragen gleizeitig St Em j Seehöbe E 500 m | 1000 m| 1560 w| Barzerbeiter R e es BEROO 14 000 2,0 : Auch über die Ertrá f P o N fait, an der Spiye (et 770 000 Pfo. Sterl. ; die Kapkolonie feht Bemerkungen der Königlichen Inspektion der Feldartiller gu m | 1000 m| 1500 A A G e a 10 000 8 000 28,9. weitere zuverlä Erträgnisse des Ackerbaues laffen \sich zur Zeit | Dur\ n der Spiye der produzierenden Länder. Südafrikanischer Rechnung. Zahlreih - beigegebene Skizzen erhöhen außerdem Sechöhe . . .. .| 40 m | 200 m | 500 m | 2 m | 200% m Temperatur (0°) | 7,8 10,3 8,6 5,5 Anga den Neger als Farmer mat Professor du Bois folgende | Weizen, der Ei e üen idt e On Hauptprodukt ist Set 1 Bc Fe O allerdings dem türkishen Durhschnittsmohair die Anschaulichkeit der einzelnen dargelegten Fälle, die sich Temperatur (C ° 5,6 8,3 | 87 | T0 | 2,6 Rel. Fchtgk. (0/0 77 45 5s | 66 | erntet ft Der Neger bewirtshaftet 12 o sämtliher Farmen und (Clanwilliam, Piquetber M L Mg: id en Vistrikten der Kapkolonie AEer ‘Bie Tur ava “auch der beste túrkische Mohair mit dem Schießen der Feldartillerie in der Dattere und in der Ab- | Rel. F Go 84 89 6 S7 98 Wind-R tung - | Wind- | 580 | 880 | 880 mit wenig, aller landwirtschaftlihen Produfte. Diese Farmen liegen | dorp), ferner in den A bék sog: 2 Paarl, Caledon, Bredas- | betrug: ie Ausfuhr geht fast ausfließlich nach England. Sie e sowobl B a amin i dl E Dau E as ee E O O T Windstille . Geschw. mps | stille 9 1D über die Bitte A in den Süúdstaaten. Von Negern werden Sen Queenétown, Taka, Cretod, Albert Herschel aegenen y e nh Int a À ine vortei e Aenderung hat au e sonstig c : Ù ink IE-D er Baumwo rit : tag T , Tarka, Cradod, 2 , Herschel, Barkley 4 Menge in 1bs Bert in g na e Geshw.mps 1,5 ' Nur hohe Wolken am Himmel und Dunst. wen Fünftel der So as tibasict, 40 9 Gag aim ast und Wodehouse gedeiht. In den südwestlihen Distrikten ift Tad 4 ¿e e LOULSADO 502 605 el Dios „Od 109/ des Tabaks und-Neises wird vom Neger geerntet *) Di 902... « 17629621 770 059 e t ger geerntet. ) Die leßte allgemeine Statistik beme E A B... Ao 652 515 gemeine Statistik bemerkt bei diesem Kapitel Die große Steigerung im J 2 515. d ' e große Steigerung im Jahre 1902 und der Rückgang

Bu erfahren: Alle Abschnitte, die den praktischen Dienst der : : Teteifen, find vorangeftent, Dann ie folgen s Le de, é Dunsbae StratocumuluE Ber Arg t A. R Si Lt tat E Kommando zur Feldartillerie- ule, Einteilung un andorte | untere Grenze m s . T e d E L A Mei e er Sleat EF t | A der Feldartillerie. Den Abschluß bildet ein beigefügtes Kalendarium. 300 und 800 m Höhe Temperaturzunahme von 4,9 bis 8,8 9, | Fmeinen Fortschritt teilnimmt. E. F a Een E 1899 hinaus seien im Juni 1903 nicht auf- | 1903 dürfte ih gleichfalls aus den Einwirkungen ‘des Kri

: klären lassen. zan 5 gen ‘des Krieges er-