1904 / 256 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Personalveränderungen Das Rendement der Cocons kann sehr 4 gut genannt werden. In | der Güte nach das beste, findet aber infol ei j a O i i ì i e A en C L ) : 1 ; infolge seipéêr hohen Preisl 90 lo 1903 9% 150 bis 160 km langen Zweigbahn genehmigt, die von der Station Konkurse im Auslande. L Königl s Preußische Armee. gewesen sein j »! ll es um 1099/9 besser als im Vorjahre n S Absas 1 a e agen ena in Tausend Dollar i abear nas Buena Mena und dem dis ao e wird. y ede / lande : ziere, nricche x. Ernennungen, Befördecunge Was die Preise anlangt, so sind in Adri 2,75 erwei und gepreßtes inigte = ese beiden Bweigbahnen werden dem alfa- und Weizen- z x / , Ld F Le un 2 N B Fe He ere See Palais, p a pas 08 20 (fe für 1 A Torans bil S lede „heute el N rische Ee Eer bes A af Amer L 2 13 220995 151 10 7998 170 eit füzlichen Gorvoba ju Siutten R E Eile ae iert O Mi Ä eiliv Eil f Nurn, S ide Oftober. Ne hbel, Hauptm. un Dee Chef im Feldart. Regt. | worden. nfolge der zur Zeit herrschenden regen N s gf Ll ae ; y agen, anb, ' 099,0 19, , j ndelszeitung. Le, l irma „Filiv Eile“ in Krakau, mitte Nr. M Home C j i E Hauptm. und am en im Inf. Preisfteigerung um etwa fr. let. Nas R licfert Saiten N E vos a geprehte iede O Wee 169 3 6120 120 3 922.0 i i r 004 E A Sa e e in B affe egt. von Goeben (2. Ybein. tr. 28, unter Ueberweisun m i ‘die Ki i P erti ; l ; / 3372, : : Dr. Leon 2 rafau, MWahltagfahrt (Terr in Großen Generalstabe, in den Generalstab der E verseßt. : Jahre 1903 wAte nto e ied i s E: Kiste fo. b. Varna. Im ankreih - e L E L SNDO H Vermehrung der Notenausgabe in Venezuela. verwalter: Advokat Dr. Leon Uder in Ar Wahltagfahrt (Termin Grosen Sena A n Inf, Regi. von Goeben (2. versevt Ertrag der Waldnußung in Schweden. gade ere Aruikal ge n vg Fle ein ebenfalls gange Die Einfuhr aus den Vereinigten Staaten ist also gegen das Durch Verfügung vom 2. September d. I. hat der Präsident zur Wahl des definitiven Konkursmasseverwalters) 7. November 1904, Nr terf Gls I Nes, FE, O K au [bad Hauptm: n Die Wälder Schwedens - liefern jährlih inégesamt 34 823 000 | und Becher mit L rede CRatelt, G L Wen periabe die gleiie, denten. un B e ane S der Republik Venezuela genehmigt, ß vie Nationalbank von S ien "Geriti oen: E Ain lb % a Mt N a : 5 Inf. Regt. Nr. 62, als Komp. Chef in das 4. Oberschles. | Kubikmeter oder genauer, wenn B die Menge, die durh Stü auf den Markt, ohne den Wetiben 5 » tre Wsunfken. i, n Lebensmitteln | Venezuela ibre Notenausgabe um 1010 500 Bolivar auf 2 Milli R t s ck «ti eng I S Inf. Regt. Nr. 63, Schloifer, Oberlt. im 1. Westpreuß. Feldart. Waldbrä ! ge, die durch Stürme, | M rft, ohne den Wettbewerb anderer Länder befürhten zu dort. Der gleihe Grund hat den Rückgang der spanischen Ein- ; : m Geü f 2 Millionen | Krakau wohnhafier Zustellungsbevollmächtigter nambaft zu wacken- ie naa Gde, Diet i Dri: fun | R hie O de Wene ae 41 19e | It, In I O YER T de led Si ee Va L be allge Bei D R E | t Uo D f nd Ia befe Be" Bai iges | ie H Be Rado), Assist. Arzt beim 7. Thüring. Inf. Regt. Nr. 96, scheidet | Kubikmeter wrden von der Bevölkerung des Landes selbst für. ihren bis 117 sh bei 5—15 9% Rabatt je e le Pl pi oll zu 20/8 bil geblieben, während England baupt\ählich in Baumwollwaren | his zum Betrage des ein aczahlten Kapitals Noten ausgeben. Diese nuar 1905, Vormittags 10 Uhr. au : em Heere am 21. November d. I. aus und wird mit dem häuslihen Bedarf verbraucht. Die Montonindustrie verwendet ferner Blechbassins, glatt gepreßt, im Durchmesser von 11 12, pro Gros; ngetommen “E: ; ; ® ,_| Vorschrift dürste durch die vermehrte Notenausgabe nicht verleßt Rumänien. 99. November d. F. in der Schußtruppe für Deutsch-Ostafrika an- gegen 5 500 000 Kubikmeter und endlich werden gegen 1 500 000 oll zu 17/3 20/3 24/3, 33/8 h b i5 Toi q f 13, 15 engl. Vie cubanisce Statistik trennt Mur die oben erwähnten drei werden da das eingezahlte Kapital von sachverständiger Seite auf E A Is T aci E er Gil a Fabrikation O retase brandt Zum Dcabretics Ble Tra ivie fei ME L L je nach dem Wyruppen (Vieb, Lebensmittel und Fabrikate nebst Rohstoffen) von | mehr als 2 Millionen Bolivar geshätt wird. | Domkzil | | Termin 9% S T) A dg He ere. l Se pee bleiben demna etwas über 6 000 000 Kubikmeter verfügbar. | in einer Länge von io, 12, 14 ena L S EB B I w nander ns M RA ite Roblialte a Veit man e vie 97 Ä ie Noten dürfen gemäß Artikel 117 der Verfassung vom Fallite Firmen Ee E für vie ; i 0e , Lt. im Magdeburg. Hu]. Regk. er Gesamtwert der twi i —69 0 diesel! it ( j ) as men i i e Bi 1 August L0n Le Le: ; | i | pee N auf sein Gesuch zu den Res. Offizieren des Regts. über- | jährlich M die e 900 era ite and art S bige E Ao R i tafortafien n c Bi 10 eres infubr von Fabi an zah “Et Bild : stadt u S sind die Zugen lea rh S | Firmen bis | Verifikation geführt. B E 7 0/6 von- dem Taxweite der Forsten Schwedens aus, welcher Deutschland, das darin Desterreih-Ungarn teilweise \Hlu: Be Es BREIE D O E ‘1901 1902 903 pflegen sie überhaupt r.iht angenommen zu werden. N | E ] T / eamte der Militärverwaltung. 670 000 090 Kronen beträgt. Slägt man aber, noch die Pacht für spielwaren waren Nürnberger Artikel. In Blelampen, Küde, in Tausend Dollar Vio Raa 2 Bre (De é Dur Verfügung, der Feldzeugmeisterei. 20. Ofk- die in den Wäldern belegenen Wiesen zur Viehweide hinzu, so be- lampen und Nachtlampen verteilte si die Einfuhr auf Liegnitz L Nereinigten Staaten von f Agop Bohos | x 9./22. Okt. | 19. Oktober] bit Beramanun; Büchsenmacher vom 1. Bat. 5. Garderegts, tragen die Jahreseinnahmen aus den Waldungen in Schweden gegen | Wien; Ungarn stelite bessere geschmackvolle Ware. für den Kleinhandel C i 4 11 000 9 700 11 700 S Ls h [L POUANEE- d. Gej zum Oberbüchsenmacher bei der Gewehrfabrik in Danzig mit | 64 000 000 Kronen oder 99% vom Kapital. (Nah Wjestnik Galvanisierte Wassereimer von 11, 12, 13 engl. Zoll Durhm S Ai nd E 06500 6 600 8 200 a4 É Jamates. T E dem 1. November d. J. ernannt. FinansoWw.) stammten aus\{ließlich aus Großbritannien; andere Fnbüstriesiaate s s i N E C ROOO S O00 5 000 i A TELES für Gegen Cu n Don S Tägli für K Ra A : L j : baben bisher keinen Versu gemacht U Birini : en C L y Einrichtung von Ho tels. Auf Grund eines unterm 10. Mai d. I. Täglihe Wagengestellung [ür Kohlen und Koks g ayerische Armee. j e : | irmingham in Wett. : Frankreich E C BOO 2 700 3 000 unter der Bezeihnung The Jamaica Hotels Law 1904 erlaffenen an der Ruhr und in Oberschlesien. _Im Namen Seiner Majestät des Königs. Seine Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- Stahl, Stahlw ür S , Deut mand oe) 1 900 2 000 2200. | Geseyzes können Personen, die auf der Insel ein Hotel von mindestens : Fo 9 eilt 19 407 KönTiglihe Hoheit Prinz Luitpold, des Königreihs Bayern maßregeln. 96 000 Frank ahlwaren. Für Stahl, der 1902 im Betrage von Auffallend is auch hier wieder vor allem der große Fortshriit | 40 Logierzimmern errichten wollen, von dem Gouverneur, falls der s e Me O «amn 28. d. M. gestellt. 19 407, nichi reVt- Verweser, haben Sih Allerhöchst bewogen gefunden, nachstehende li ranken cingeführt wurde, ist Oesterreih-Ungarn der Haupt, G; lants gegenüber dem Vorjahre. Die Vereinigten Staaten haben | Antra his zum 30. Juni 19097 (eins{ließli) estellt wi d, eine b zeitig geftellt 1091 Wagen. 5 Personalveränderungen Allergnädigst zu verfügen: : E yina: Ld Mraborilénnien M Rehith an Fra fr h Stabl mae I hre Fabrifateinfuhr um etwa 2 Millionen Dollar erhöht und damit sondeïe Erlaubnis erhalten, wona sie die ‘hierzu nötigen Bau- eiti Aa O Wige find am 27: d. M. gestellt 6604, nit res a. Bei den Offizieren und Fähnrichen: im aktiven Heere: vom ctn A Ga EAa Len E S Oi deutsche Erzeugnisse; aber cu L bitte französi e Nües i T g ei 1E E e bens legten r ra A irte Zube tel t G waer oe Be: | a s S E 21. Ott t t, L ; E j © D“ | undheits- | belgishe wurden gehand [t. i ae Mel n ol ; i j en V he E Eb A S e verkauft 92. Înf. E éi E Leeb vom 1. Inf. Negt. König zum P E Kontos der aus Hongkong und chines ishen | Scheren) wußte P partreich E E ri isn Frank eich ein. Wenn A Gesammteinfuhrziffer Deutschlands größer dingung erteilt, daß die betreffenden Gegenstände weder verkaust | In * der gestrigen Aufsichtêratssißung der Obershlesischen l Sffober: den Lts.: Peter des 8. Inf. Negts. Großherzog E en, Pete oan e ui u und Woo- | Artikel fanden feine Abnehmer, da sie sih höôber als die französischen i als D taa Bin s ed ide I A e y, oder veräußert werden, noch zu anderen Zwecken als zum Bau oder Kokswerke und Chemischen Fabriken, Aktiengesellschaft, Le von Baden und Fishach des 9. Inf. Regts. Wrede das | wieder auf hoben, daß dieV L eeshiffe, mit der Einshränkung | Erzeugnisse stellten, Sensen lieferte in gesuhter Marke Oesterreich e f U i D ittel Db N G Od E tli te E Oa I e E aufgeführten Hotels er Berlin, ist über die Geshäftelage vern zwei d bali wenn He usscheiden aus tem Heere mit dem 3. Kebember, d. F. bebufs | der aus Se ias m Gee nung vom Juni d. I. hinsichtlich (Steiermark). Britische Sensen machten den österreichischen einen Yusfuhrziffer um cin Drittel erhöhen, in der französischen Frportliste | wendung finden. Auch dürfen die Materialien, Zubehörteile und unvorhergesehene Borkommni)e in den leiten zwei Monaten die Betriebe Ausscheiden aus dem Heere t e "tr Sübdwestafrika zu iss 1 dert A8 how. nt [moy ommen en Schiffe aufrecht erhalten | starken Wetibewerb. Sélüsselhaken, die früher Frankreich mit Erfol fehlen. Stei e Mudidot ¿Gas af Ret Ausrüstunggegenstände ohne Genehmigung des Generalfkollektors irgendwie ungünstig beeinflussen sollten, ein zufriedenstellendes Grträgnis willigen : “R 173) gl. „R.-Anz.* vom 20. Juni und 29. Juli d. I. Nr. 143 | absetzte, lieferte Deutschland in gefälligen Sortierungen. In Fisch: A 8 ebr L b Iu X A ee G bie El auf ‘Artikel nicht ausges! werden. Zu den Reu stungogea ee find | errvartet werden darf, welches demjenigen des Rorjahres keinesfalls 24. Oktober: mit der geseßlichen Pension zur Disp. zu stellen : Die Einfuhr von Lumpen, altem Papier, g: R ist Geappritannien unübertroffen. N Anauts Bananen, Kakao “Hol; "Honig nd Wachs, zur Er- Den Bart shrânk Bi di ebst Zubehörteile la e U E ie U is \

Ko e ee S Abteil. Sue! bei der Insp: des Ingen. | Leichen, Erde und Shlamm aus sämtlichen Pahlen Seiten e E O uo A Blei” kommt nur öhung der ‘Auéfubrziffer M 7 j g Zimmerorgeln zu rechnen. O E Sélescke Zeil E L E ver M d orps un er Festungen, in Genehmi fei a 124 / 1 ( ! B n den Handel. ei in Stangen und Blättern ift deuts rothe N E At T 3 i r Schlesien ua e der Berichtswoche blied Fe gesuhes und unter Ver!eihung des Ca ika rilitäe- ist au fernerhin verbotel i Herkunft; Italien, Oesterreih-Ungarn waren {chwach vertreten. Arta Ae Aufstellung zeigt die Haupikurden a E T EN | äf Ee hai E Der Eingang an neues, ellungen berdienstordens, dann den Obersten Ritter v. Waßner, Ab- Niederl ändisch-Indien. aus gegossenem Blei, Bleiröhren zeigten deuten Set Ble E Or So 21909. «dg - 1908: - So | läßt meist zu wünschen übrig; namentlh wee f beschränfen sich teil, Chef im Kriegsministerium, unter Verleihung des Sifizier- | Nach zwei Verordnungen des Generalgouverneurs von Nieder- Oesterr: ih-Ungarn verfuchte fich darin, ebenso Frankreih. Mit Blei- M Bereinigte Staalen ‘9 in Tausend Dollar / British-Ostindien. auf Handelseisensorten nur zögernd erteilt, und diese beshränfea sich freuzes tes Militärrerdienstordens, und den Major Littig, Bats. ländish- Indien vom 24. und 27. September d. J. ist die gegen fugeln und Schrot versorgte an erster Stelle Italiea den Markt, ‘von Amerika 48066 76,0 49493 76,9 60089 Ursprungsnahweis bei der Einfuhr von dis Que R N den dringendsten Bedarf. Zu größeren Lagerbestellungen Kommandeur im 3. Inf. Regt. Prinz Karl von Bayern, unter Ver- |-Amoy verfügte Quarantäne wieder aufgedoben und wegen C Great L auch französische, ôsterreihishe, spanische, teutihe M @ngland - T O 0 0807 90. 6901 Verordnung der indische Regierung (Gouverneur D a E R uit - vecehew, un der _Beschäftigungsgrad eihung des Ritterkreuzes erster Klasse des Militärverdienstordens, | Ausbruch der Pest die Quarantäne gegen Singapore ver- im Fahre 1902 M ee A L leren Aud (érbia D A A E E O t han d 3 f 4 Pit der Einf ey S über die Identifi- | s e Ll E e E F eribichten gefärbten e 040 9% 4208 ‘1,9: +1 182 ierung des Zu&ers bei der Einfuhr unter Nr. 5, 6 und 7 (Ab. la) | L Die Auéfubr entwickelte sich wieder ziemli befriedigend,

| | |

Y

S

beide mit der Erlaubnis zum Forttragen der bisherigen Uniform mit hängt worden. (Vergl. ,R.-Anz." Juli i ) : . R -Anz.* vom 1. Juli d. I. Nr. | ett i i : g ! l D tr. 153.) Bleiartikeln waren Oesterreich Ungarn, Deutschland, Frankrei“ fast S E i U! T2 106 1,6 1273 __| gegebenen Vorschriften vom 14. August 1902, daß bei der Ein- | denn die Auftragserteilungen erfolgen auf die getätigten Abschlüsse L t Q e V verhältnismäßig ras; in der Preisstellung mußte dem Wettbewerbe

den bestimmungsmäßigen Abzeichen; den Abschied mit der geseßlich f E E M Ren: ea O ut der Las en R gleihmäßig vertreten; auch italienische Ware verschafft : f 4 L d ; A eplichen : ( reten; sche Ware verschaffte sich Geltung, j Co S R it Aus- | fuhr von: Ll Bu 0 gn S, E Bette dun ves Se als E Pee E i Oftober (B. T. B.) Ueber den | im Ske 4 H Ea M in üben, S Vie „wut e Dar D e nomen. Ausfuhr nah allen Ländern mit Aus Bieter, der as cinem Lager für unverzollte Waren im Ber- V E nen werdeit als Biöher Die Beseyung der j , Major (C j __K0 , 1 y ) I Ssfaivi L S s ani n d | Z t Ss : 3 ckntarelt ; Ï s raffinierter 3 T ILOUER E On A t S Ene Da, Kompa E as eur „Und S ie vom 12 A0 18 Nes geme e im transkaspischen Hauptsache aus Belgien, zum Teil auch aus Großbritannien Oest E Mas die Handelsbilanz mit den enz lnen Ländern anlangt, 10 vétatt önigreich stammt, oder der al „raffinierter Zu er | oimelnen Streckea is w2nig gleibmäßig; soweit Konstruktionsmaterial, E P L mpagr ieef im 3. Infanterie B C U'oE N os O 4E Apr d W Baku | xeich-Ungarn und Deutschland bezogen. Waren aus rohem E hat Cuba gegenüber den Vereinigten Staaten, Canada, Deutschland Gege A « es Dos E den R cis R Sch!ff: baueisen, Waggon- und Gisenbahnmaterial, ferner der Bedarf Ce Maier e ALUTE cesiter Masse hes E e er |: vom 18. V n And tet MMleratäl Vorwoche vorgekommen. | [aiertem, nit gefärbtem Zink waren ziemli vergriffen und 5 und Oesterreich eine aktive Hantelsbilanz, während England, Frank- eingetr S on-DPr e Rüvergütung nah einem | Fer Kleineisenzeugfabriken in Betracht kommt, sind die betreffenden n N dét îe sse de ilitärverdien tordens, s Saral0o nin etne olerafá F gemeldet. „ÍNn Astrachan fast aus\chließlih s G ßb it : : ae gl un wurden reich Spanien sowie die mittel- und südamerifanishen Staaten mehr g indischen Zollhafen ausgeführt worden ist, und E Mal itrecken 10 mit ite li reichend Arbeit ve orat D pen a A f E n Bin M A A Ziza vâin 18 bis 96. Oktober 15 Personen, Tak 6 Ttarhen, fast O A _Großbritännien, in geringem Maße aus Oefter- E L bi verkaufen, als sie von dort beziehen (Nach einem Bericht raffiniertem Zucker, der dur) eine Raffinerie des Vereinigten König- d D t nd die 2 balt k E i n O E „MULN ute en, mi en für Verabfschiedete vorgeschriebenen Abzeichen; den Abschied Im Eouvernément Samara nahm die Zabl der verseuchten Ort- f p ebo und Deutschland bezogen. 4 B iden inisterresidentur f Havana) reis gegangen und von dort nah einem indischen Zollhafen reh A L Es n S usträge in Dapke eisensorten noch unter Ti E L Lariiaent din LLAESS. ¡haften zu; bie Zahl- der Ec krankungen überfiieg aber nit die der is inn os aren daraus. Zinn in Stücken und Platten der av ausgeführt worden ift, je r RbtEar gemas , beson n sür ARLOENTE e. In den Schienens- B ürflein, Kommandeur des Landw. Bezirks Würzburg, mit der Vorwoche. Insgesamt erkrankten in der Zeit vom 17. bis 24 Oktober Fr n nes hen E gehandelt, im Jahre 1902 für 127 000 l der Eigentümer dem Zollfollektor eine von dem betreffenden britischen e bli eie f e dle a! E l le L E (ogar ges s nis zum Tragen der Uniform des 2. Feldart. Negts. Horn 65 Personen, und 14 starben. Aus der Stadt Samara werden 3 Er- N SEA ; Bi ri auen at n Geschäft in Händen; öfterreihish- eie Eisenbahnkonzessionen in Ar gentin ien Zollkollektor ausgef:rtigte Bescheinigung nach besonderem Muster vor- Berke 15 ersril E e Ei em_ cägermarkt | err u ger mi Hen VerabGiedeto vorge/dhriebznen Ableichen; ju etnen: Franfungen gemeldet. : : e e a Bu eutshes wurde in geringem Uw- Ds L ita ltie V taf eine Reik Gi È A zulegen hat, die neben genauer Bezeichnung der Menge und Art der Dieicüen \ u i a E ie M g er geen E gun Komman e e Bi lehura e Seclots D. Geora : j fa ge E nar E I vornehmlich österreihiich-ungariscken Dex irgen UA e ongreß a cine H e neuer al ahn- | Sendung au den Nachweis über das Ursprungsland des Zuckers ent- | t Stablv e 4 n E eger ibe L er L u | nte r eeits Bo inger, ‘i L Lt, g Ls gr Handel T iebe Urip ung Ï g er auch Deu schland und Frankreih trat:n als Mit- fonzessionen erteilt. ine der wi tUglten leu onze}onen ildet das balten muß. Die Verordnung ist am 1: Oktober d. I. in Kraft Le veri L At ens Bs S en Le ¡che A s Major L ‘Cu enber ¿des Spi, LERL S | s averb auf, é A i Sal P ie Se öff He Fin die Bren er B getreten. : ed Abrdwächung Cfubr T Baterdbren r h vas via Aelcinbe e har Me A n Oberlt. Q ogen erger (Aus den im Reichsamt des Fnnern zusammengestellten | den Handel ; dagegen Frei ata ua, L Arie erer aa u Santa Ne es in einer Länge don G E T00O lera” ausbauen will. Die L O ne gruisse A0 an s s s "die Be: zum 2. Inf. Regt. Prinz Karl ‘von Baye M 1. Inf. Regt. „Nachrichten für Handel und Industtie*®) in Blättern, Stangen, Platten, bearbeitet oder ' “abégibrite u wichtigeren Bestimmungen dieser Konzession find: folgente: | | | i i in Südafri lftigung auf Grund der älteren Linblntelien not befietigenb P ett Zed: “eini Sold N rhre ay DE Eiktube vbn Mitalln L C guten Absatzes, der h 1902 auf 107 000 Franken stellte. ' Dabei Casimiro de Bruya und Rómulo Otamendi exhalten das Recht zum Absay von Ziegeleimaschinen in Südafri ka. i \{äftigung auf Grund der älteren Verbindlichkeîtten noch befriedigend. e Fo gs agprini Leopold und Pohle e Fut Len ESOR,” arna jeihneten f Monte S e S Oesterreich Ungarn “v f Beirie folgender M E E 2 O zwischen 6 ftändi Ga eren infolge u A Pedarss as Hitgein Meilen Bent nach Me A in sallenver Mit f Der rande e, nig Wilhelm on p dies | : Md en chland aus. Unter den Ku e R os Aires und dem Hafen von Rosario über Marcos Paz, | beständig neue Z1gf eien errichtet, fodaß ih sür je nähste Zeit Ge- | markt zeigt 1G in seiner Lage unverändert; die gel ofsenen Mengen Bais. ß Bossert O ay E ; S E dieses O EES das Zollamt von Varna wurden im Jahre 1899 für 0,9, | Kupferdrähte und Kabel hervo Die find noch die deutschen en e Salto und Pergamino wit einer Zweigbahn nah cs Zah legenheit für den Absaß von Z'egeleimashinen ergeben dürfte. (Das | werden regelrecht abgerufen, und in bezug auf Gießerei- und Qualitäts- Fähnr. Mühe vom 3 Trainbat. 81 zum 2. Train at., den | 1900 für 0,6, 1901 für 1,4, 1702 für 1,6 und_ 1903 für,1,7 Millonen Messingwaren. Messingdraht lieferte vorwiegend Deut 9) Linie zwischen Marces Paz und General Villcgas über Navarro, Handelsmuseum, Wien.) robeisen ist im gemeinsamen Inlandsgebiet ere Stor, A eoD San e Pen E t u M R Regt Herzog P E S Ballet S P tiG SUGELO land, weniger Großbritannien. _Weißtraht war E ai Nueve de Zulio und Las Flores; 3) Zweiglinie ‘vorstehender f 4 lische oder westliche Angebote noh wenig in Erscheinun g getreten. S L der Mia Besaßungsbrigade mit seinem früheren | britannien bezogen, aber au Belgien ‘und Deutschland S Artibrun Gegonene Beda ie E Abfan tag ine grwogncge Dahn na S Lit a ape tg Le ns e Den Gal, i A Her „Kölnischen peitung zufolge haben d der gestrigen Dee E É R egt. König; zur Disp. zu stellen; den Haupts- darin bemerkbar. Sie wurden 1902 im Werte von mehr als | und Werd pro Bud U g bis 24 Sid für eiten. Sa F ai ras felbst gebaut Bird); is D Tie n Pai en einem Bb En ges Hauptversamm lu L Geneiatheit d ° reclâr D O NSE (dés i E i 390 000 Franzen eingeführt und umfassen den fünften Teil der Metall- | Handkaffeemühlen aus Messing sind türkische Artikel. Metallfkap'eln in der Nähe von Buenos - Aires im Partido Matanzas 9? E Les R Bg Caen (Frankreich) S fingebots futer dee aspeiafihen Hadinguns, alia, db toe e b. im Sanitätskorps: im Beurlaubtenstande: waren.® e erzielten 1E rohes Stück-, Stab-, Stangen- und Band- | lieferte O-fterceih, Patronen, Patronènhülsen ' Deutschland g legenen Punkte der erstgenannten Liniz über Uribelarrea und Ajul bahn zwishen Ryes und Caen (Frankreich). Angebote | Werke dem Verbande beitreten “aux Führung entsprechender Ver- E ge A A a eia G ei E Fran en. _ eiches Schmiedeeiten, sogenanntes „Lama*, | Belgien. Metalihandleuhter, die sehr gangbar sind zeigten in nach dem Kriegéhafen bei Bahia Blanca führt. Im Partido Coronel nimmt die préfecture du Calvados în Caen bis zum 1. Februar 1909 handlungen wurde eine Kommission gewählt, die zunächst mit dem RiGard. Wenzel (Ho) und M ot Kal m (Kissingen) E as man zu 8 Pfd. Sterl. 15 sh. bis 9 Pfd. Sterl. pro Tonne | minderen Qualitäten italienische, in befsecrer Ausführun 'dsterreichisde ringles kann diese Linie sich mit der projeftierten Staatsbahn vom entgegen. Die Bahn i für den Personen- und Gütertransport be- Eisenhüttenwerk Thale in Verbindun treten soll iets: e Ae mens e (Landau) der Landw. 2. Aufgebots; zu be- G Ra) O Dürre f ae s S Ea oder | Marken. Deutschland hat si darin noch wenig E tbegetem (Nad it ie nah Villa Mercedes vereinigen: 5) eine Linie von stimmt. (Moniteur des Intérêts Matériels.) : Die Deitttas L e vciainbing Ld Séalker Gruben z B i M Le : \ L: urgas, l ; im Werte C ezogen. | ei Beriî erli d S N S e a M : ; e Sr ck= : 2A ge ; [ung des Schalker s ( e De bia rid R dle Drerarie: Or D Ruß A er | Für Roheisen kommen lediglich Deutschland, Oesterreich Ünaaea, a einem Bericht des Kaiserlichen Konsulats in Varna.) E Punlle Le A en B En ers wuive icht Man Proies Vas legt U i eines Minister ‘Weg und O P inet L Meleung der „Kölni\c : Zig. (Bo Uorüden) Dr. Karl Frank (Mind lhei 4 D 14 orn | yerhältaismäßig wenig Großbritannien und Belgien in Betracht. In E stant A e Br i 6.0 / 170 sonst eg E Fen 5 E A olga liegt dem russishen Ter he EDene M kapital vertraten, genehmigte, laut Meldung der „KölnisWen Ztg. De hler (Ludwigshafe e CHLNTDE eim) und Dr. Adolf | Lama“ war Großbritannien Hauptlieferant ihm schlossen sih Oesterreich- gestandea. Bei einem Bruttogewinn 9 er Re, (sonst in den meisten | Verkehr zur Prüsjung vorx (Journal de St, Pétersbourg.) aus Essen, einstimmig und ohne GeörteBng s E e hler (Ludwigshafen) der Res, Dr. Kurt Nette (Hof) | U s G t E M L Der Handel Cubas im J Konzessionen 14 %/o) des Kaxitals steht der Regierung das Necht der : ; en ; i} i 903/04 N ivi 324 % f : De hler (Eudwigöhafen) de s, De. Kurt Nette (i ngarn, Deutschland, in geringen Mengen auch Schweden und Dar. as im Jahre 1903. Jatervention hinsichtlich der Tariffestsetzung zu Die Konzession für etne elektrishe Drahtseilbahn 1903/04, sezte die Dividende auf 323 lo fest und E : 201) | Ungarn, Dee nd vouebnlih gen guy SVweden Und bec Se: Sirbis Galas: hat ik hen Ip Zu 1804B 2 7 Iaterven A L epung zu: A aae __| von Neuenburg auf den Chaumont (Schweiz) ist an Frotó, | {loß, nah dem Vorschlag der Verroaltung, den Bors Jah 94 bis 1903 folgenden lußer den vorerwähnten Hauptlinten erhielt die Gesellschaft die | Festermann u. Cie. in Zürich (und Mithaften) au

f die Dauer von | stand zum Abschluß eines Gemeinshaftsvertrages mit

ärzte: Dr. Artur Scle|inger (Hof), Dr. Adolf Oberst j ich täti (Landau), Dr. Maximilian Kar (Kaiserélautern), Dr. Otto aue Oesterreich-Ungarn und nur {wah Frankreich tätig. In eifernen Verlauf genommen: Konzession für folgende Linien: Von Mez cedes nach dem Rio Paraná senki :

/ : A S (s , : Y : ieni ; ; AORIE Ius Ge G L j 5 i icharti ¿offi 5 / e e Bergwe d Wappenschmitt (1 München), Dr. Artur Fränkel (Hof), Dr. O E tus si ester E Mae UnD e Gren Wareneinfubr Ausfuhr Mehr- oder Minder bei Campana; von Pergamino nah Vedia und von dort nah dem 80 Jahren n WOENR. s (ine Marnos Konzession bür en O, r atirGeuer Tos erk e ote Martin Pleitner (Aschaffenburg), Hermann Bencker (Zwei- | ungarischen und au die deu1sch h L E ie österreichisch- S A ausfuhr Rio Paranáú bei San Pedro; Zweigbahn 1.ach Chivilcoy; desgl. nah S5; elektrishe 7 “Ba dg d N Gil 2 D and Interessengemeinschaft sollen aus den in ter legten Hälfte dieses brüden), Dr. August Sen er) L dwigshafen), Dr. Albert aggr D N a en e N en Hauptanteil an in Millionen Dollar Bragado ; deêgl. nah Bolívar; deëgl. von einem Punkte zwischen onhaux ist an die Daungen eure Gilliéron und Amrein (und E aa N e 1 n Schalker Hüttenverein es Kochmann (Aschaffenburg), Dr. Ludwig Ebstein (Hof), Dr. Ee Knebeldrüder, Griffe gistensclöfser abge O a 99,9 + 22 Sul und Pergamino nach dem Rio Paraná; -desgl. nah Lobos; Genossen) in Vevey verlichen worden. (Sthweizerisches Bundes) | von erke Rote Erde bestritten wn ben: für die legte Häifte D Hennig (Ludwigshafen), _Dr. Ka rl Fischer (Bayreuth), | bügel, Zangen waren aué ließli deutsche Slrren me ban lder 1899 H 100,9 + 45 desgl. nah Grl. Alvear; desgl. nah Tapalqué; desgl. nah Olavar:ía Preisauss\chreiben des Generalsyndikats der Zudcker- | dieses Jahres gehen demnach die Aktionäre dieser beiden Gesellschaften

an. De Ac inmérbbne (Ringen, De F elobrid Bouda Mo ges waren u T qus L eimshlösser 24A R E 45,1 22 und Bclívar; defgl. nah Juárez ; desgl. nach Layprida : desal. nah | fabrikanten Javas für einen automatischen Negistrier- | bis auf 2 2/9 die sie auf die neuen Gelsenkirchener Aktien erbalten,

/ d ßbuitannien und | A E 633 E End, desgl. nah Tres Arroyos; desgl nach dem Mercado | apparat zum Wiegen des Saftes in einmaligen Mengen Lon | leer aus. K : 3, ntral de Frutos und dem Dok Sud de la Capital. mindestens 1000 kg; die höstens zulässize Ungenauigkeit in der Laut Meldung des „W. T. B.“ betrugen die Einnahmen der

A O 9: u o (Lud agen Hermann Ruland | Deutschland 1901 ut), Dr. Wilhelm ahann (Kissingen), Dr. Karl Col- : Nt i E U Sr E H gen) arl Col In Schrauben und Nieten machte antes gute Geschäfte. O 0 64,3 +4 Eine andere wichtige Bahnlinie welche den westlihen Teil der Anzeige darf 109%/ nicht überschreiten. Preise: 2000 1000 und E L ; : Í S 4 \ Ftalienishen Meridional-Cisenbahn vom 11. bis 20. Oktober

mant (Kaiserslautern) und Dr. Karl Kunsemüller (Gunzen- | Draht stifte sübrten neben Amcrika, wel

hausen) sämtliche in der Reserve, Dr. Eberhard K ö rbling (Ladwigs- : ¡E l , welches das Hauptgeschäft an 1903 . ... - ., 63,0 TT,3 - « + 14. mva Gentral und den Süden der Provinzen San Quis und | 500 Gulden für die drei besten Apparale. aben in i A Qt :

hafen), Dr. Johann Wilbert (Kaiserelautern), R Ebe avo Besen Belien, D und Oesterreih ein. Bei eisernen Auffallend ist besonders die außerordentliche Höhe der Einfuhr. s ersließen soll, wurde dem S cibearcil Gran Oeste Argen: bolländischer Sorase iegen s Lesezimmer des N a imereial in | 1904 im Haupinezg: 5 550 754 Lire (+ 4114992 Lire), seit 1. Januar

Schäffer (Ziweibrücken), Dr. Georg Full (Aschaffenburg) und iten U leite Eiseixe L bine P e E einen | Das Deutsche Reich hatte im Jahre 1922 eine Cinfuhr von etwa tino fonzessioniert. Hiernach soll die - Zweiglinie Mendoza —San | Brüssel ofen. Sekretär des Syndikats ist M. I. F. A. C. van Mol E, E die Tei N 3a Lire) In So n s 5 ger Ausführung sind | 100 4 pro Kopf auszuwetjen, während Cuba troß seiner unenb Rafael von dieser Stadt aus über Victoria bis zum Anschluß an | in Pekalongan. (Bulletin Commercial.) Lire). N ‘Die me seit 1. Januar e isen Pacificbahn im

chr gesuht; die Eisenhändler fonnten sich aber bisher nur selten | wickelten Industrie, die keine Rohstoff2 braucht, und troy der Be- die nad Babía Blanca führende Bahn verlängert werden. In Der Bau einer Wasserleitung in ten belgischen Ge- | September betrugen 1 £68 807 Dollars (66 541 Dollars mehr als i. V.).

S O Feier O E Landw. 1. Aufgebots, ; ckart (Hof) in der Landw. 2. Aufgebo!s, zu Assist. Aerzten | dazu entschließen, Kochherde einzufü E: l: Ca , die Unterärzte: Karl Rodler und Dr. Leopold Friedm azu ent|chliezen, XOoMYeLTe einzuführen. Ciserne Bettge stelle in | dürfnielosigkeit der Mehrzahl seiner Einwohne 70 M r direkt 5stliher Richtung wird zugleih von San Rafael aus eine : : Nürnberg), Dr. Karl Ruge (Erlangen) A o A Ps billigeren und besseren Sorten waren größtenteils briishen Ur- | Kopf einfüurt. Der Grund ielt in der Crseiti fit d L eisen Arsbluflinie R Ia ‘Station Da o Gs eranza der Pacifico-Bahn meinden Cérouxr-Mousty, Couture-St.-Germain, Ways, Mr g sprungs. Eiserne Schuhnägel, kleine Drahtslifte Glas B irt j ; g ; seitig er c Perans D h Lasne und Ohain soll am 18, November 1904, Vormittags 10 Uhr AOIE r Q M Le Res, Dr. Hugo Schäfer (I München) rund:n, halbrunden und flaten Köpfen und ohne ‘Köpfe u at | S aralartiket A t a iaC al auf u Herflellung wes, A E dies:lb Ges llschaft K i f laend 3 : 2 Q vornTont provincial "in Brüssel en Sei An- L i ; Erfolg Belgien. Stiefeleisen un fet \è1 T | S: 4 / ranil un ait ale an eren Le en8bedurTn! __ Herner ha tejlbe Sele onzelntonea ür folgende Zwelg- - : 7 voir w: Q Raution: eri z 5 e. bei den Beamten der Militärverwaltung: im Beurlaubtenstande : Ursprung, Vufdlgel el tenteils briti E ie: H at | nit ie E E e fs Alf v Cinfuhrliste stehen Ne i Mien erhalten : B dn: 3 Nes nas can LMeupata) aren 12000 fr E ponlagon s Ee as 206 Fr, | Siqui M a A sti Ok 93. Oktober: die Unterapotheker Karl Schneeberger (Ingol- Emailgeshirr kommt in besserer Autführung aus Oesterrei | L Nahrungsnittel z g [e ondern auch ein großer Prozen?- n nach dem cpar amen o von San Cár f f. :) Run L n, | Frist für Angebote: 14 - November. (Moniteur des Intérêts E iquidations urse der Berliner bese für u imo Df- ftadt) und Ludwig Fischer (Regensburg) zu Obe eler | g ia billig.er Ware aus Deutschland Ungarn, das in dieser MAAi | wad gémittel sowie die wenigen Rohstoffe, die Cuba 12 welhe von Luján de Cuyo durch den Distrikt Chaicras de Coria | Watériels.) tober 1904: 39/9 Deutsche Reichsanleihe 89, 1 39/0 Preußische Be zu befördern. g g) zu rapothekern in der | jn Kartell \{loß, fonnte erfolgreich R he Wältbewetb N | E n L allem Holz und Kohlen, Troy dieses großen Be führen, Anschluß an die Transandino-Bahn erhalten und unter Be- ai i: e a __| Konsols 89,10, 3 °/o Sächsische Nente 87,75, Berliner andels- tretén und -matîe, gute Geschäfte: Clrkische Kaffeekoch l an Einfu rwaren war die Ausfuhr früher so hoch, daß sie nich! nußung einer auf dieser Linie neu zu legenden dritten Schiene in Lieferung von ® Drehbscheiben nah Brüssel an die esellschaft 159,75, Darmstädter Bank 141,59, Deutsche Bank 226,75, fiüher in g-lbem verzink:em Blech S Le Türkei E die | nur zur Bezahlung der Eitifuhr auéreichte, sondern au noch einen Mendoza g?hen soll; 3) Zweigbahn, welche von der Station Société Nationale de chemins de fer vicinaux. Frist für An- isfonto - Kommandit - Anteile 189 75, Dresdner Bank 153,25, wurden, v erdrängten ‘veut se Emailkafeekodher ultb Me; | beträchtlichen Vebershuß erzielte. Dics batte ih jedo infolg? der Palmira an der Hauptlirie über Barriales Las Acequias uad Riva- | gebote: 8. November 1904. Preis des cahieor des charges: 1. Fr., | Nationalbank für Deutschland 127,90, A. Schaaffhausenscher Bank- E Dtr s, -LIA G c Ie: o ie Me- Zerstörungen des Kricges und der \{lechten Zuk -rpreise vdllig davia nach der Siation Alto Verde an der Hauptlinie führen foll; | der Pläne 4 Fr. (Moniteur des Intérêts Matéciels.) | verein 142,00, Oesterreihishe Kredit 209,75, Russische Bank für LanDd- uud Forstwirtschaft. Dcutschland. Cßb-stecke sammten in billigen Qualitäten a De M geändert, sodaß Cuba in den drei Jahren 1899 bis 1901 eine passive 4) Zweigbahn von San Juán nach dem Departamento Caucete. Bau einer Wasserleitung in Bacau (Rumänien). Zu auswärtigen Handel 120,79, Wiener Bankverein 140,79, Lübeck- / d L aas, bessere mit. Béivariff n B, britanni alit us Deutsh- Handelsbilanz aufwics und scine Einfubr zum. Teil bar be Während die Zweiglinien mehr lokale Bedeutung haben und der : ede hat das Bürg (19 ent: ver Siäbt beim ‘D P Büchen 180,50, Buschtehrader 267,00, Oesterreichis- Ungarische Seidenernte und Seidenmarkt in der Türkei. L in dütes ie füh en s capas en. Metalltabafks- zahlen mußte. Nachdem jedoch {hon im Vorjahr ein kleiner Ueber- Undwirtschaît in den Provinzen Mendo;a und San Juán zugute diesem Zwede ha S Bürgermei!| A iz vet adt beim Viinisteriuum | Staatsbahn 140,50, Oesterreiishe Nordwestbahn 106,00, Bester- Das Kaiserliche Generalkonsulat in Konstantinopel berichtet | Deutschland 9 Ni Pelta ie O e i es / A A billigerer Ware {uß zu Gunsten der Ausfuhr festzustellen war, ist nun im Jahre 190 fommen werden, bedeuten die ersten beiden Konzessionen wichtige An- A Wie ves n R zur Ausaa (B, farest u reihishe B Elbetal 107,00, Südösterreichishe (Lomb.) 17,50, unterm 21. d. M.: Die Seidenernte des Jahres 1904/05 ist iufolge moscinen, Bügeleisen, Rasi 2 P T 4 aar- und Fleischschneide- zum ersten Male wieder eine erhebliche aktive Handelsbilanz v0” \hlüsse bisher weit entlegener Landstriche na der Seeküste. V A ukarester Tagblatt.) Anatol, 609%/ 98,60, Baltimore-Ohio 94,79, Canada Pacific flimatisher Einflüsse in den europäischen und asiatischen Wilajets sehr veutsche &abrikate V ébecrai Wisch a Ler weser Hi Fer größterteils handen, wenn auch nvoch nicht eine so große wie vor dem Kriege. Die gesamte Ausdehnung der letztgenannten Neukonzessionen beträgt Die Beschaffung von rollendem Material sür die 134,00, Gotthardbahn 188,75, Ftalienische Meridional 144,25, verschieden ausgefallen. In den ersteren konnte wegen der milteren weniger Abnehmer. Wa ¿u N V irt lieferte D E Ende en ! Die Einfuhr ist gegenüber dem Vorjahr um fast 3 Millionen wehr als 1000 km. Für die orarbeiten wurden zwei Fahre und | bulgarischen Staatsbahnen (6 Lokomotiven und 20 Peisonen- Ftalicnishe Mittelmeer 91,00, Prince Henri 108,50, Trans- Witterung sehr früh mit dem Ausélegen des Samens begonnen werden. | tei zu gleichen Teilen; Merk euge in billiceren P s O LnO ester» Dollar gestiegen. Die Einfuhr von Vieh ist dabei nur mit ciner für die Ausführung der Bauarbeiten drei Jahre bewilligt. Die Frist | wagen) ist infolge des star? zunehmenden Eisenbahnverkehrs vom vaalzertifikate —,— M, Warschau - Wiener 166,00, Argentinische Bei dem normalen Gang der Zucht war es daher möglich, die frischen | land. Belgische S Hautiln Spaken Deugaheln oi i PaO geringen Steigerung (von 5,9’ auf 6,3 Millionen) vertreten. Lebend für die zollfreie Einfuhr der im Inlande felbst nicht zu beshafenden | Bauten- und Kommunikationsministerium bei dem Ministerrat in 5 9/0 Eisenbahnanleihe 96,29, Chinesische 59/0 Anleihe 1896 99,295, Cocons bereits gegen Ende Juni d. F auf den Markt zu bringen. deutshe Ware erzielte troß uter Qualität wegen ib Sh . Die mittel sind sogar um 14 Millionen (von 23,3 auf 21,9 Millionen) Materialien wurde auf die Dauer von 25 Jahren hemessn. Antrag gebraht worden. (Bulgarische Handel szeitung.) Chinesische 4140/9 Anleihe 1898 89,90, Russische 49/9 1880er An- Die erzielte Ernte ist sowohl nah Beschaffenheit wie nach Menge | geringere Erfol Wei b i gen ihrer höheren Preise gefallen. An ter Zunahme find demnah vor allem die Fabrikalt Die Pacífico-Eisenbahngesell haft erhielt cine Konze\sion für eine Die K ion für die Wasservers ck leihe 92,00, Russische 4%/ Konsols 92,00, Russische 3# °/o ut und groß zu nennen. Dagegen hat die Seidenernte in ee Fibtinia G E G Gloten u P E und Rohstoffe beteiligt, die sich von 31 auf 35 Millionen gehoben Zweiabahn, welche von Mackenna nah Sampacho führen soll und MEctCvia on testen isher Staat Espirito S: E Goldanleihe 83,20, Russische 3/9 Goldanleihe 75,00, Russische Anatolien durch die gerade in der fuitischen Periode eingetretene große gegossenem Metall und auch bessere Pistolen stammte E De aus haben. Bon den Waren, die zu dieser Steigerung beigetra hate au hierüber hinaus bis zu dem Paß on Una fortgeseßt werden | Augusto Joss da Cruz und Genossen vergeben wörden. ‘Gievinta 49/0 1902er Anleihe 91,40, Russische 4% Rente 91,90 Hitze fehr gelitten. ge M Een ett und Revolver ere Asählich aus B que Dey And unter den Rohstoffen Holz und Kohle zu erwähnen, unter den kann. Endlich wurde ebenderselben Gesellschaft ‘ter Bau. einer ad- iat o Financéira, Rio de Faneiro.) ; : Ungarische *49/o Goldrente 100,00, Ungarische Kronenrente Bon sacverstähdiger Seite wird tas Ernteergebnis in den Wilajets | bléche, Weißbleche und Waren daraus An Ei Fisen- Fabrikaten Waren aús Gold und Silber, Seide, Baumwolle, Lein?" O A i 97,75, Italienishe Rente 103,79, Portugiesische unif. 111. Anleihe Ei und E um 3009/6 höher als im Vorjahre ges{äßt. Eisenbleche ri sich vornehmlich Belgien und So fen it Nab Va Eo Sen. ilt di Einfuhr *) Bei f ser Zus stell sind die ofti dischen Zukersäcke A E ST Reute Ld Ei Bard Anleihe Berge n Anatolien soll die Ernte dagegen 0 4 ; iel ershiedenen* Ländern verte e ei dieser ZusammensieUun e oqundiie ; ue Ire er 49,9V, erret] E r Çoje 129, \ gegen um etwa 25 9/6 geringer. sein | in geringerem Umfange au Deutschland. Das deutsche Eisenbleh isi folgendermaßen: sich bei Deutschland abgezogen und Englaud gutgeschrieben worden. Türkenloje 126,75, Hamburg - Amerikanische Paket 121,00, Hausa