1904 / 268 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

99930] [ Die Aktionäre der Aktiengesellshaft Verein8brauerei Herrenhausen-Hannover werden zu der ordentlichen Generalversammlung, wel<e am Sounuabend, deu 3. Dezembcr 1904, Vormittags 10 Uhr, im Reftaurationélokale der Brauerei in Herrenhau!en stattfindet, eingeladen. E Wegen der Legitimation zur Teilnabme wird auf L& 23 der Statuten verwiesen. Die Eintrittskarten ind gegen Vorzeigung der Aktien oder gegen glaub- baften Nachweis des Besißes derselben am L. und S. Dezember 1904 im Kontor der Brauerei in Herrenhausen in Empfang zu nehmen. Tagesorduung : Erledigung der in $ 25 der zeicbneten Geschäfte. Haunover, den 11. November 1904 Der Auffichtsrat der Vereinsbrauerei Yerrenhausen-Hannover. Louis Ernst Grünewald, Vorsitzender.

Statuten be-

[59947 L Brauereigesellschast vormals Karcher

in Emmendingen.

Die Herren Aktionäre werden zur 10. ordeut- lichen Geueralversammlung auf Dounerêstag, deu 15. Dezember 19042, Nachmittags 33 Uhr, in das Gesellshaftzgebäude in Emmendingen ein- geladen.

Tagesorduung : 1) Bericht des Vorstands und des Auffichtsrats nber das Geschäftsjahr 1903—1904. 2) Genehmigung der Bilanz und Enilastung von Borstand und Aufsichtsrat.

3) Neuwabl de3 Aufsichtsrats.

Diejenizen Aktionäre, welhe an der General- versammlung teilnehmen wollen, baben ihre Aktien bis späteftens Montag, den 12. Dezember, vor 6 Uhr UAbends bei

der Gesellschaftsfkafse in Emmeudiugen oder

tem Bankhause Straus «& Co. in Karlsruhe

oder bei einem Notar zu binterlegen, wogegen denselben eine Eintrittskarte zur General- versammlung verabfolgt werden wird. ($ 19 der Statuten.) Emmendingen, den 10. November 1902. Der Aufsichtsrat. M. A. Straus.

[59944]

Zu der am 29. November d. J. stattfindenden Generalversammlung unserer Aktionäre segen wir folgende weiteren 3 Anträge zur Beschlußfassung auf die TageSordnung :

Tagesordnung :

3) Antrag eines Aktionärs gemäß $ 27 unserer Statuten auf Anerkennung der Ansprüche der ehemaligen Beamten und Penfsionierten der Creditanstalt für Industrie und Handel in Liguidation an ibren Pensionsfonds.

4) Antrag der Liguidatoren auf Verteilung des Besitzes unferer Besellsshaft an Aktien der Nordischen Elektricitäts- und Stahlwerke Afktien- gesellshaft in Darzig zum Nennwert.

5) Im Falle der Annabme von Punkt 4 Antrag auf Herabsetzung des Aktienkapitals um den im Besitze unserer Gesellshaft befindlichen Betrag eigener Aktien in Höhe von 1 118 200,—.

Dresden, 11. November 1204.

Creditanstalt für Industrie und Handel in Liquidation. Die Liquidatoren : Dr. Geb. M: Höri.

[59942] Müúhlenthaler Spinnerei und Weberei Actiengesellschaft in Dieringhausen.

Generalversammlung am Freitag, den 16. Dezember 1904, Mittags 12 Uhr, im Geschäftslokal in Dieringhausen.

Tagesorduung : 1) Renungslage, Jahresbericht, Festseßung der Bilanz, Verwendung des Reingewinns.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

Die Aktionäre der Gesellschaft werden zu dieser Generalversammlung hbierdur< ergebenst cingeladen mit dem Bemerken, daß gemäß $ 24 des Statuts zur Ausübung des Stimmrechts diejenigen Aktionäre berehtigt sind, die bis späteftens 13. Dezember d. J. ihre Aktien bei der Gesellschaftskafse hinter- legt haben oder sih bis dahin über die bei cinem Notar, bei dem Bankhause Eruft Ofthaus in Hagen i. W. oder bei der Essener Credit-An- ftalt in Efsen und Dortmund geschehenen Nieder- legung dur eine mit der Nummer der Aklien ver- sehene Bescheinigung bei dem Vorftaud ausweisen.

Aktionäre, welche in der Generalversammlung ver- treten zu sein wünschen, haben fol<hes dur< scrift- liche Vollmatht zu bekunden.

Dieringhausen, den 11. November 1904.

Der Vorftaud.

[59941]

Stiftsbrauerei, Actiengesellschast vorm.

Ed. Fraußzen und Bürgerliches Brauhaus Hörde.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden ¿u der am D. Dezember d. JI., Nachmittags 6 Uhr, im Geschäftslokale unserer Gesellschaft hier- selbst stattfindenten ordentlichen Generaiversamm- lung biermit ergebenft eingeladen.

Tagesorduuug: :

1) Entgegernabme des Geschästsberihts über das fünfte Geshäftsjabr und Vorlage und Ge- nehmigung der Gewinn- und Verlustre<hnung und der Bilani. | |

2) Bestimmung über Verwendung des Reingewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wablen zum Aufsichtsrat. E

Diejenigen Aktionäre, welche beabsichtigen, an der Generalversammlung teilzunchmen, werden ersu$ht, ibre Aktien bis spätestens am dritten Werktage Abeuds 6 Uhr vor der Versammlung in dem Bureau der Gesellschaft oder bei Bn Jusftiz- rat Dr. Gottschalk in Dortmund, Viktoriastraße, zu hinterlegen oder ihren Aktienbesiß dur< Vor- zeigung einer notariellen Hinterlegungs8quittung na- zuweilen.

Hörde, den 11. November 1904.

Der Vorftaud. A. Heukeshoven. F. Koenig.

159920]

Aktienbrauerei zur Krone in Ludwigsburg.

Wir beehren uns, die Herren Aftionäre unserer Gesellshaft zu der am Montag, den 28. No- vember d. I., Nachmittags 4 Uhr, ia unserer Bierhalle zur Krone hier stattfindenden drei- unddreißigften ordentl. Generalversammlung ergebenst einzuladen.

Gegenftand der Tagesordnung find: die in $ 15, Ziff. 1—4 des Statuts bezeichneten Punkte. E : Die hierauf bezüglihen Vorlagen werden rehtzeitig in dem Kontor der Gesellschaft zur Einsicht

ter Aktionäre aufgelegt.

Die Aktionäre legitimieren \si< gemäß $ 8 des Statuts dur< Vorzeigen ihrer Aktien bezw. Mäntel in der Bera ens oder dur Borweisung der Quittung über spätesteus 3 Tage vorher

erfolgter Hinterlegung der Väntel

bei einem K. öffentlichen Notar, resp. bei der K. W. Hofbank in Stuttgart, E ; bei der Spar- uud Vorshufßbvauk E. G. m. u. H. in Ludwigsburg, bei Adolf Lotter, Bankier daselbft, E bei der Geschäftsfteile der Gesellschaft daselbft.

Ludwigsburg, den 11. November 1904.

Der Auffichtsrat.

[58032]

Actien - Gesellshaft für Fabrikation von Broncewaaren und Zinkguß

(vormals F. C.

Die Eceneralversammlung unserer Aktion

Spinn & Sohn).

äre vom 23. September a. c. hat bes{Glofsen, das

Grundkapital unserer Gesells<aft auf 990 000 dur Zusammenlegung der Aktien im Verhältnis von

“.

2:1 herabzusetzen.

Der Beschluß ist am 6. Oktober a. c. in das Handelsregister eingetragen worden.

In Ausführung dieses Beschlusses fordern wir gemäß $ 290 Abf. 2 H..G.-B. die Aktionäre auf,

ibre Aktien nebst Talons und Dividendenscheinen

_ bis zum 28. Februar 19205 S bei dem Bankhause Julius Samelson, Berlin, Unter den Linden 33,

zum Zweck der Zusammenlegung cinzureichen. *)

Von je 2 eingereihten Aktien über 4 600 oder je

Aktien über 46 1200 wird eine mit entsprehendem Stempelaufdru> und einer neuen Nummer verseben sowie mit neuem Talon und Dividendenbogen zurü>gegeben, die andere vernihtet; do< können zur Erleichterung des Autgleihs auch je 2 Aktien à M 600 zusammen wie eine Aktie à # 1200 behandelt werlen.

Diejenigen Äktien, welhe nah Ablauf der Frist zur Zusammenlegung nicht eingereiht, oder soweit sie die zur Zusammenlegung erforderliche Zahl nicht erreichen, der Gesellschaft niht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt sind, werden gemäß $ 290 Abs. 2 H.-G.-B. für

kraftlos erklärt.

Für dieselben gibt die E-sellshaft neue aus und zwar für je 4 2400 alte # 1200 neue;

diese neuen Aktien werden sfentlih verkauft; der Erlös an die Beteiligten auêgezahlt bezw. für fie binterlegt. Das obige Bankhaus hat si< bereit erklärt, den Ausgleih der Spißen nah Möglichkeit

zu vermitteln. Berlin, November 1904.

Actien-Gesellschaft für Fabrikation von Broncewaaren und Ziukgufß

(vormals J. C. A. H. Hirs. [59647]

Spinn & Sohn). Keßler.

Maschinenbau Actiengesellsshaft vorm. Gebrüder Klein in Dahlbruh.

M |S

2 626 561/37 227 214/29 192 335 40 402 330 63 161 126/17 2 338 963 90

5 948 531 76 Gewinu- und

Anlagekonti

Borrâte

Ga...

Unfertige Arbeiten S Kassa, Wechsel, Effekten . . li

M 1A 116 379/03 21 232|— 10 000/— . |__200 000|—

Abschreibungen . .. Tantieme . Reservefonds Dividende

Bilanz für das Geschäftsjahr 1903/4, aufgestellt am 30. Juni 1904.

347 611/03 Dahlbruch, 30. Juni 1904

W L4 4 000 000|— 197 800/— 21 232|—

1 529 499 76 : | 200 000|— 5 948 531/76

Aktienkapital Reservefonds . . . and. Tantieme e Dito Dividende 5 9%

Verluftkonto. h |S 347 611 03

Betriebsübers<huß . . .

347 611/03

Maschinenbau- Actiengesellschaft vorm. Gebrüder Kleiu.

Aug.

. Der Auffichtsrat bestebt aus den Herren Lenssen, Rheydt, stellv Vorî., Geheimrat Dresler, A. Weintig, Siegen, Oberstleutnant Klein, Wesel.

[59633] Debet.

G 8 M

| 19 113

133 787/60 3251016 101 277 14 : 1012/77 100 264 67 52 282 72 17 760 S0 177 60

Grundftü>sfonto Sehaubetono Brandschadenvergütung .

19% Abschreibung Zugang 152 547 Wohnhauskonto 19% Abschreibung Wasserkraftkonto

N DentarienIonio . Brandschadenvergütung ,

50 970 3 06398 2 100'— 96595

; 96 40 >67'58

2 381 40

161 896/45 54 748/19

107 14826

Í 5 357 41 101 790/85

92 475/58

10% Abschreibung Zugang s 3 248 Maschinenkonto . ., Brandschadenvergütung . 59 Abschreibung . Zugang E 194 266 Kassa- und Wechselkonto . íInventurbestände Kontokorrentkonto : e, Elektr. Beleuchtungsanlage- O e268 Verlust 1903/4 (auf das neue Geschäftsjahr vor- ¡utragen) .

77 181 80 228

9 014

| 3855 | 610 146 Gewinn- und Verluftkon

Debet. M S 1613530 6 64418

22 779 48

abrikationskonto II . . bschreibungen

Robschüt, den 25. Oktober 1904.

Nobschützer Papierfabrik.

Thürmer.

[59660] Oeffentliche Verfteigerung !

Im Auftrage der Bernburger Portlaud- Cementfabrik, Actien-Gesellschaft in Bernburg, wird der unterzeihnete Notar für Rehnuug dessen, den es angeht, am

24. November dss. Jahres, Nachmittags 3 Uhr,

Vilavz am 30. Juni 1904.

17 583/20

43 61372

93

Klein. : e . Heinri Klein, Düfseldorf, als Vorsite

: rsißenden, Moriß Kreuztbal, L. Bicheroux, Bonn, C. Leverkus, C

erkus, Cöln,

Kredit. A / W M s 7o]| Aktienkapitalkonto . . 400 000!— Hyvothekenkonto . . 100 000|— Reservefondskonto | |

Zinsen 9 339/69 Zur De>kung des Ver- | | 39h lustes verwendet . . } 9339/69 l Kontokorrentkonto: s Kreditoren | 110 146/93 29 |

) U

|

98

23 19

0

91

93 to am 39.

8 899/43 684/43 13 195/62 22 779/48 Vorstehendes Bilanz- sowie Gewtnn- und Verlust- konto stimmt mit den ordnung8gemäß geführten und von mir geprüften Geschäftsbüchern überein. Meißen, den 23. August 1904. Hermann Walther.

| in dem Geschäftsbureau der genannten Gesellschaft die dur<h Zusammenlegung der Aktien verbliebenen 8 Spitzen bezw. 6 Stü>k junge Aktien meist- bietend gegen Baarzahlung verfteigernu. Beruburg, den 10. November 1904. Reichmann, Notar.

Fabrikationékonto I A Pacht- und Mietenkonto Berlusft

[59912]

Gemäß $ 244 des Handel8geseßbuds maten wir hiermit befannt, daß Herr Freiherr C. F. von Asche infolge seiner Wahl zum Liquidator unserer SGe- sellschaft aus dem Auffichtsrat ausgeschieden, und daß das bisherige Vorstandsmitglied Herr Apotheker E. Borregaard zum Mitglied des Aufsichtsrats ge- wählt ift.

Hamburg, den 9. November 1904. ;

Fabrik <hemisher & pharmaceutisher

Präparate Actien-Gesellschaft. F. Steffens. [59937] A Aktien-Gesellschaft für Lederfabrikation de Hesselle & Cie., Aachen.

Einladung zur außerordentlichen Generalver- sammlung auf Dienstag, den 6. Dezember cr., Vormittags 12 Uhr, im Karlshause zu Aachen.

Tagesordnung: Abänderung der Firma der Gesellschaft. .

Na $ 20 des Statuts kann über vorstehende Tagesordnung mit einfaher Majorität beschlossen werden. i

Zur Teilnabme an der Generalversammiung müssen Aktien oder Depotscheine der Reichsbank über die Aktien bis zum D. Dezember entweder bei der Gesellschaft oder bei dem Schaaffhausenu’ schen Bankverein Berlin oder Cöln oder bei der Rheinischen Diskonto-SGesellschaft Aachen oder bei dem Bankhause Gebrüder Aruhold in Dresden binterlegt sein; Hinterlegungen bei einem Notar müssen bis spätestens deu 3. Dezeutber der Gesellschaft bekanntgegeben werden.

Aachen, den 11. November 1904.

Der Vorftand.

[59946] L: | Dortmunder Steinkohlenbergwerk Louise Tiefbau in Barop.

Geueralversammlung Freitag, den 2. De- zember d. Js.,- Nachmittags 4 Uhr, im Lokale des Stadtgartens in Efsen.

Tagesordnung : N

1) Vorlegung der Gewinn- und Verlustre<hnung und der Bilanz für 1903/1904 sowie der Berichte des Vorstands und des Aufsicbtsra1s.

2) Vorlegung des Revisionsb:richts über den Rech- aunggabibluß und Beschlußfassung über die Ers teilung der Gntlastung.

3) Genehmigung von Neubauten und Neuanlagen.

4) Wabl von Mitgliedern des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Besitzer von Stammaktien, Prioritäts- stammaktien und Genußsceinen bere<tigt, wel<e in Gemäßheit des $ 13 des Statuts ibre Aktien, Prioritätsak:ien und Genußscheine (ohne Dividenden- bogen und Talons) oder Depotscheine der Reichsbank, welche die Nummern enthalten, bis zum 28. No- vember, Mittags 12 Uhr,

bei der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin,

bei der Deutschen Bauk in Berlin,

bei der Bergisch-Märkischen Vank in Eiberfeld,

bei der Effener Credit-Auftalt in-Essen oder

bei der Gesellschaftskasse in Baroþ deponiert haben. /

Die Stammaktien, Priorität2stammaktien und Genußscheine sind mit getrenntem, einfachem, arith- metis< geordnetem und vom Deponenten mit Namens- unterschrift zu versehendem Verzeichnis einzureichen ; der über die erfolzte Hinterlegung auszustellende Schein entbält die Angabe der dem Deponenten zu- stehenden Stimmenzahl und dient als Eintaßkarte zu der Generalversammlung.

Geschäfteberihte, Gewinn- und Verlustkonto und Bilanz für 1903/1904 stehen bei den vorzenannten Depotstellen vom 17. November ab zur Verfügung.

Barop, den 12. November 1904.

Dortmunder Steiukohlenbergwerk Louise Tiefbau. Der Vorstand. Th. Sattelmacher.

[59939] Görlitzer Aftien-Vrauerei. Die Aktionäre der Görlißer Aktien-Brauerei

werden biermit ¡ur diesjährigen ordentlichen

Generalversammlung für Dienstag, den

6. Dezember d. J., Nahm. Uhr, in der

Kolonnade des „Englischen Gartens* zu Görliß,

Konsulstraße Nr. 65, eingeladen.

Tagesorduung : z

1) Vorlegung dec Bilanz samt Verlust- und Gewinnre<hnung des verflossenen Geschäftsjahres sowie Vortrag des Geschäftsberichts über dasselbe.

2) Beschlußfassung über Bilanz, Ve: lust- und Gewinnrehnung, Grteilung der Decharge und Verteilung des Reingewinns.

3) Wabl eines Aufsichtsratemitgliedes an Stelle des aua ems ausscheidenden Herrn Rentier O8wald Mattheus in Görlitz.

4) Beratung und Beschlußfassung über den Antrag des Aufsichtsrats :

die in der außerordentlihen Generalversamm- lung vom 29. November 1900 gefaßten Be- \{lüsse wegen Erhöhung des Aktienkapitals um 189 600 «A und Aufnahme eirer ODbli- gations\{huld von 390 000 A wieder auf- zuheben.

Die Aktionäre, welhe ihr Stimmrecht in vor- erwähnter Generalversammlung ausüben wollen, werden ersucht, ihre Aktien spätesteus bis Montag, den 5. Dezember d. J., Nachm. 4 Uhr, bei unserer Gesellschaftskafse oder bei der Communal- fiändischen Bauk hierselbft niederzulegen oder bis dahin die geschehene Niederlegung derselben bet einer öffentlichen Behörde oder in einer anderen dem Sesey entsprehenden Weise dur< Einreichung einer über die Niederlegung glaubhaft lautenden Be- sheinigung nahzuweisen.

Ueber die gesehene Einreihung der Aktien resp der R wird den Aktionären ein Depositen- schein ausgefertigt, welher als Einlaßkarte zur Generalversammlung dient und welher die Anzahl der Stimmen enthält.

Nach Sehluß der Generalversammlung findet die öffentlihe Auslosung von 35 Stü> Partial- obligationen unserer Gesellschaft statt.

Görlis, den 10. November 1904.

Der Auffichtsrat. Ferdinand Lehmann, Vorfißender.

Düsseldorfer Eisenbahnbedarf vorm. Carl Weyer & Co.

Die außerordentlihe Generalversammlung der Aktionäre vom 29. Oktober 190 elo Aftienkapital von 4 1 800 000 arf nom. 4 2 700 000 dur< Ausgabe von 900 Sti Sab r je J 10C0 mit Dividendenbere<tigung vom 1. Juli 1904 an zu erhöhen. u :

Die Deutsche Bank in Berlin hat die neuen Aktien mit der Verpflihtung übernommen, sie den sgern der alten Aftien zum Kurse von 135% zuzüglih 4%/5 Stützinsen vom 1. Juli 1904 und ¿a Vergütung der Reichsstempelabgabe für die Ausgabe der Aftien von je 4 28 für jede Aktie mit der 15gabe zum Bezuge anzubieten, daß auf je zwei alte Aktien eine neue Aktie bezogen werden fann.

_ Nachdem die Eintragung der erfolgten Kapitalserhöhung in das Handelsregister des Königlichen i2gerihts zu Düfseldorf erfolgt ist, fordecn wir im Auftrage der Deutshen Bank die Aktionäre unserer clihaft auf, das Begugonerzs uer E De ritgunota auszuüben : E

nmeldungen zur LusUdbung des BezugSrehtes werden bei Vermeiduna des Ausf es in i ; vom 14, bis 28. November cr. einschließlich ti a in Berlin bei der Deutschen Bank, Herren C. Schlefinger-Trier & Co., . Schlicper & Co., Cöln bei Herren Deichmaun & Co., Düsseldorf bei Herrn C. G. Trinkaus engenommen.

_2) Bei der Anmeldung sind die Aktien, für welche das Bezugsrecht geltend gemacht werden foll : Dividendenscheine in Begleitung eines doppelt ausgefertigten Anmeldeformulars einzureiden Die jen, für welhe das Bezugsrecht ausgeübt ist, werden abgestempelt zurü>gegeben. / :

3) Der Bezugspreis von 135 9% zuzügli 49/6 Zinsen auf den Nennwert der Aktien scit 1. Juli 4 und die Stempelvergütung von Æ 28 für jede Aktie ist bei der Anmeldung bar einzuzahlen. Die fen des über den Bezug auszustellenden Schlußsheines gehen zu Lasten der beziehenden Aktionäre. :

4) Ueber die geleistete Zahlung wird auf dem Anmeldeschein Quittung erteilt.

5) Die Ausgabe der Aktien erfolgt vom 5. Dezember 1904 ab gegen Rückgabe der über die lung A Degen 4 geen Quittung (vergl. Nr. 4).

Formulare für die Anmeldungen sind bei den oben genannten Stellen kostenfrei erbä[tli

Düsseldorf, im November 1904. : : E

Düfseldorfer Eisenbahnbedarf vorm. Carl Weyer & Co.

ov

[59609]

6d) - , , , . ‘noleumfabrif Maximiliansau. Maxrimilians8au a/Rhein. ftiva. Vilanz per 30. Juni 1904. Pasfiva. G [A Y K T5 857 649/80] Aktienkonto e T L200 000 | Obligationskonto . . . e T 1000000 Obligations8jinsenkonto: Fällige und noch nit erhobene Obligation8zinsen 22 590|— Akzeptkonto L G 74317 66 Kontokorrentkonto 137 921/45 Delkrederekonto . 16 969/25 NReservekonto . 27 146 Extrareservekonto . . A 10 000 Gewinne und Verlustkonto . 87 361/69 2576 306 05

Daben. e

647 80 838 23

mobilienkonto E vilien-, Utensilien-, Maschinens, Drudformenftonto N ren- und Musterkonto . .

2 und Wechselkonto . . toforrentfonto

397 567/37 914 462/24

31 986 66 374 639/98

2 576 306/05 oll. E j Gewinn- und Verlustkonto.

Per Saldo vom 39. Juni

I 5

Bruttogewinn 1903/1904] 319

Handlungsunkostenkonto: Saläre, Steuern, Assekuranzen, Zinsen, Reisespesen, Kranken- und S

Statutarishe Abschreibungen: Auf Immo- bilien, Mobilien, Utenfilien, Maschinen,

D A

Reingewinn . .

325 486 03

Marximilianëau a. Rhein, den 18. Oktober 1904. Der Vorftaud. Hor ft. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verluftkonto habe ih mit den ordnungszemäß geführten hern verglichen und rihtig befunden. | Pèoriß Mond, beeidigter Sachverständiger und Bücherrevisor.

N Wittener Walzen-Mühle Actiengesellschaft Witten. s Ei e E

Kredit.

M A U s 4 783'56]] Per Bilanzkonto, Vortrag . 1 494 46 15 000|—| „, Effekftenzinsenkonto 295 28 055/300 Fabrikationskonto . 341 201/05 12 001/81 146 067/92 55 201192 ¿ 81 880};— | 342 990/51 342 990/51 Bilanz per 30. Juni 1904. Pasfiva.

Kontokorrentkonto . . Hypothekenzinsenkonto . . . feuerversicher.-Prämienkonto . . f Reparatur- u. Erneuerungskonto Generalunkostenkonto . . . ., diversen Abschreibungen .

Da

ftiva.

O ——

M e |4 Per Aktienkapitalkonto 1 200 000'— Reservefondskonto a 37 282/95 Außerordentl. Reservefondékonto 20 000 Konto für autstehende Sä>e . . 3 24750 A 259 000 Hypothekenkonto 300 000 Atzeptenkonto 4 14 G02 W00i79 Kontokorrentkonto, Kreditoren . | 2119 455 99 Dividendenkonto 1901/02 180 Dividendenkonto 1902/03, : 240’—

Gewinn- und Verlusikonto, NRein- | 81 880

Zmmobilienkonto Witten u. Duis- a ; S 892 575 Mascinen- und Mübleneinrih- Le B tung2fonto Witten und Duisburg | 1 169 300'/— Reservemaschinen- u. Maschinen- FeTON O 38 312/69 [Müblenutensilienkonto . 14 840|— Pferde- und Fuhrwerkskonto . . 15 509|— Kontor-Utensilienkonto 3 550/55 Feuerversiher.-Prämienkonto . 14 288/90 Cfektenkorto 8 265/25 26 354/40 44 970/23

Kassakonto. .

Wechselkonto . . 250 000/— 350 322/67

alto Kontokorrentkonto, Debitoren . . A 1 T1 297154

Warenkonto , .

S Verteilung des Reingewinnes: geseßliher Neser vefonds 4A 4515,50 | Tantieme a. Auffichtsrat , 4 000,— | 6 9/6 Dividende - 72 000,— j Vortrag auf neue Reh- | E e e e g L00400 E M 81 880, | 4 599 577/23 4 599 577123 \ Die in der beutigen Generalversammlung auf G °/6 festgesezte Dividende pro 1903/04 gelangt h den Dividendenschein Nr. 18 mit # 60,— pro Aktie vom L. Dezember 1904 ab bei unserer Gesellschaftsfkafse in Witten, bei der Duisburg-Ruhrorter Bauk in Duisburg, bei dem Barmer Bauk-Verein Hinsberg, Fischer & Co. in Barmen, bei dem Bankhause J. Wichelhaus P. Sohu in Elberfeld, udzabl bei der Rheinischen Bank in Duisburg ruSzablung. Witten, den 9. November 1904. Der Vorftaud. H. W. Nuhrmann.

[59659] Kaliwerk Salzgitter Actiengesellschast.

In Gemäßheit der Beschlüsse der General- versammlung vom 28. Mai d. I. fordern wir die E A j Zeichner der neu auszugebenden Vorzugsaktien auf, „.® Vanf, Witten, weitere 2509/9 des Nennbetrages der gezeichneten en Behrendt, Berlin, ablaktien, also 4 250,— für jede gezeichnete Emen: i Es ftie, bis zum 15, Dezember d. J. an unser L ufsichtsrat unserer Gesellshaft besteht aus Bankhaus Bergisch-Märkishe Bauk, Düfsel- E i dorf, zu unserer Verfügung einzusenden.

m Hanf, Witten, Vorsitzender, Bezüglich verspäteter Ginzahlung mahen wtr auf G criltenrat Auguft Heuser, Duisburg, stellv. | $ 8 unseres Statuts aufmerksam. af | Gleichzeitig teilen wir mit, daß mit den Vor- ¿aetzienrat Iosef Kiefer, Duisburg, arbeiten für die neue Anlage begonnen worden ist. S Behrendt, Berlin. Salzgitter, den 10. November 1904. n, den 9. November 1904. Kaliwerk Salzgitter Actiengesellschaft. _ Der Vorstand. V. W. Ruhrmann.

Wittener Walzen-Mühle, "engesellschaft, Witten a/d. Ruhr.

aa heutigen Generalversammlnng wurden die em Turnus ausscheidenden Aufsichtsratämit- : die Herren

Der Auffichtsrat. Dr. C. Poo>.

[599341

Geraer Aktienbierbrauerei zu Tîinz bei Gera.

Die dietjährige

ordentliche Generalversammlung

der Aktionäre der Geraer Aktienbierbrauererei zu Tinz bei Gera soll Sonnabend, den 10. Dezember d. F., Nachmittags 3 Uhr,

in dem Viktoria-Hotel zu Gera abgehalten werden. Tagesordnung:

1) Vorlage und Genehmigung der Jahresbilanz pro 1903—1904. 2) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung. 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4) Ergänzungswahl des Aufsichtsrats. Nach $ 32 des Statuts haben diejenig

Aktionäre, wele \si< an der Generalversat beteiligen wollen, ihre Aktien ohne Talons und Dividendenbogen oder einen die Nummern ibrer Aki gebenden Devotschein der N i bei den Bankgeschäften A 4 , 4 der Herren Gebr. Oberlaender in Gera, oder T Q D der Herren Bauer & Anders in Gera, oder id _ , z: b , , der Herren Bruhm & Schmidt in Leipzig, oder der Herren Gebr. Arnhold in Dresden bis zum 7. Dezember d. Js., Mittags 12 Uhr, zu hinterlegen.

____ Der gedru>te Geschäftsberiht wird vom 19. November d. Is. ab in dem Geschäftslokale de Gesellschaft ¡u Tinz sowie bei den vorgenannten Bankgeschäften zur Emvfangnahme für die Herren Aktio nâre bereit Liegen.

Gera, den 11. November 1904.

Der Aufsichtsrat der Geraer Afktienbierbrauerei zu Tinz bei Gera.

G. Hartig, Vorsißender.

R d 4 nmlun( E f C Nr -= ir: 3 Lz G « k ten I 4SDAnT oder einer offentliwen Bedböorde mit doppeltem Nummetrnverzeibrnis

[596461

Bilanz 30. Juni 1904.

Buchwert Abschreibung 1. Juli 1903 Summa

Buchwert

30. Juni 1904

E A H «A

Aktiva. Zugang

G 303 336 09 —]| 1 303 336/09 78 3768! Fabrikgebäude 979 2731291 © 98 $63 66] 1 880 309/63) 13473707 Wohnhäuser . . 22 461/12) 426 761139 93/0: Gasfabrif . I, 10 806 18 97 255/57 20 029/42 *Bas-, Dampf- u. Wafserleitung 5 000 45 000 36 36785 Umbauten . o 6 599 94 59 399 41 69 3141! *Fundamente . 3 286/40] 2 625/97 24852 Gleise s 26 017 80} 25 11 552/651 * 14 465/15 Eisenbahnans&luß ..…. 1i— 11 831/48] 11 830/48 Grundbesitz Dellbrü> . 241 839 46 E 241889146 Betriebsmaschinen 243 691 80 24 369 191 21932261 Elektrische Anlage 189 185 15‘ 37 837/03} 151 348/12 Laufkräne a 214 582 84 21 458/28] 193 124/56 Werk¡eugmaschinen 959 606 12 95 960 621 863 645 5 Mobilien ; 135 621/32] <( 35 014/40] 100 606/92 100 000 —/ 25 46 785/42 53 214/58 6 067 148 82 431 926 37] 5 635 222/45

1 332 212198 2015 046.70 426 854 35 117 284/99 81 367/85 128 713/52 9 859 23

34 657194 106 483/27 241 88946 272 492/40 212 435/20 234 313/26 006 515 63 140 356/24

) 550 540/70

614 312/64

65 99935 660 43} 25

41 188/70 142 870/13 39 450|7€E 87 141/68

915 318/25

*odelle

Geräte lt. Aufnahme

Bestände : a. Fabrikation . A b. Lager und Magazin . . C

. Konsignation .

2813 11497 1250 001/30 929 098/38] 4 992 214 65 e = E 75000|— . Verkaufftellen . L 5 657 66276 . Zweigniederlassung Berlin ._. 1630 437/36 c. Verschiedene L 2251 347/32 Beleiligung an aumvarligen Unternehnmgmn 1 E E —-

r C

9 539 447/14 6335 94337 45 245 31 181 026 32 73 188/75 28 406 91918

Passiva. a A 17 472 C00! 2785 488/33

400 000'—

400 000 1 677 900 1 020 000/—

98 005 87 918 93

176 191/76

150 000 2 176 690/76

1 050'— . 1 2 001 67440 28 406 919 183 * Auf Ga8-, Dampf- und Wafferleitung, Fundamente und Modelle sind laut Beschluß der Generalversammlung vom 12. November 1903 310 352,92 #46 extra abgeschrieben worden, wodurch die Anlagewerte vom 1. Juli 1903 sich von 6 377 501,74 4 auf 6 067 148,82 4 ermäßigt baben. ** Auf einen Teil der Geräte hat eine Extraabshreibung von 3455,15 4 stattgefunden, sodaß die Abschreibungen insgesamt 435 3831,52 A betragen. Soll. Gewinn- und Verlustkonto.

Fe en Abschrei- bungen Saldo .

Aktienkapital .

Reservefonds .

SpezialreserΠ.... Neserve der Hilfskasse . Obligationen T.

Obligationen II Obligationenzinsen

Sparkasse der Arbeiter . Pensiontkafse der Beamten . . D, Kreditoren (eins{<l. Bankshuld M 412 434,—) De, Gerwinn- und Verlustkonto .

Haben.

M | t. h 1033/14} Saldovortrag aus 1903 . ..…. ¿6 -219 979193 33 058/42} Beteiligung an au8wärtigen Unternehmungen A 438 376/52 | Gewinn Berlin . . S 47 28412 435 381/52] Eingang auf abgeschriebene zweifelhafte e E 861/70 2 001 674/40] Gewinn des Fabrikationekontcê nah Abschreibung der General- | 5 unkosten . . D 6 « T1000 D4SILI 2 471 147/48 2 471 147/48 Die Generalversammlung der Aktionäre vom 10. November 1904 beschloß die Verteilung eine3 Getvinnanteils der Aktionäre von 6 °/9 welcher sofort zahlbar sein soll. Die Einlösung der Gewinnanteilsheine kann demgemäß von heute ab erfolgen und zwar : bei der Kasse des A. Schaaffhausen’schen Bankvereins in Cöln und dessen Filialen, bei der Ka}se der Rheinischen Diskonto-Gesellschaft in Cöln und Aachen, bei der Kasse der Filiale der Bank für Handel und Judusftrie in Fraukfurt a. M,, bei der Kasse ere Me an in Cöln-Deus. Dec Auffichtsrat der Gesellschaft besteht zur Zeit aus den Herren : Gustav Langen in Cöln, Vorsitzender, Kommerzienrat Val. iener in Cöln, ftellvertr. Vorsißender, Eugen Pfeifer in Cöln, Gottlieb Langen in Cöln, Generaldireftor A. Hegener tn Bonn und Frit Langen in Tanne> bei Elsdorf. Cöln-Deugs, den 10. November 1904.

Gasmotoren-Fabrik Dèugz.

Der Vorftaud. Peter Langen.