1904 / 272 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[61181]

Bürgerlihes Brauhaus München

(Münhener Bürgerbräu). In Gemäßheit des $ 11 des Statuts laden wir die Herren Aktionäre zur KXXV. ordentlichen Generalversammlung ein, welche Mittwoch, den 14, Dezember 1904, Vormittags 92 Uhr, im Lokal des Brauhauses stattfindet. Tagesordnuung : Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats über das Geschäftsjahr 1903/1904 nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung pro 31. August 1904 und Beschlußfassung hierüber, sowie über Verwendung des Gewinns und Erteilung der Decharge. Anmeldungen zur Teilnahme wollen bis längftens 12, Dezember 1904 im Bureau der Brauerei (Kellerstraße 4) unter Vorzeigung der Aktien oder unter Vorlage eines Besigzeugnisses vorgenommen ch iat uns es gerihtlih oder notariell ausgestellt ein muß. München, den 16. November 1904. Die Direktion. G. Proebst.

[61245] Actien-Brauverein zu Plauen i. V.

Zur 48. ordentlichen Generalversammlung des Actien-Brauvereins zu Plauen ist ter S. De- zember 1904, Nachmittags 6 Uhr, festgeseßt.

Es werden demzufolge die geehrten Aktionäre die)es Bereins hiermit eingeladen, sh hierzu am gedachten Tage, Nachmittags von 5—b6 Uhr, im großen Saale der „Centralhalle“ allhier einzufinden.

Die Ausübung des Stimmrechts erfolgt nur gegen Hinterlegung der Aktien, und bat dieselbe späteftens bis zum 3. Dezember d. Js. bei der Kasse des Actien-Brauvereius oder cinem deutschen Notar oder der vom Aufsichtsrat bestimmten Vogtländi- schen Bauk zu Plauen i. V. zu erfolgen, und müssen die Hinterlegungssheine, welhe die Zahl und den stennwert der hinterlegten Attien angeben, vor Er- öffnung der Versammlung dem protokollieren- den Notar vorgelegt werden.

Die Eröffnung tes Versammlungslokals erfolgt um 5 Uhr, und wird die Anmeldung um 6- Uhr ge- \{lofsen. 2

Gegenstände ter Tagesorduuug sind:

1) Vortrag des Geschäfts- und Revisionsberichts, Richtigsprehung der Jahresrechnung, Festseßung

der Dividende und der sonstigen Gewinnvertei- lung, Entlastung des Vorstands und des Auf- sihtérats.

2) Aufsichtsratswahl an Stelle der ausscheidenden, aber sofort wieder wählbaren Mitglieder, der Herren : Kommerzienrat Hh. Meuzner, Nitter- gutspa{ter Paul Scottelius und Fabrikbesißer Nich. Zöbisch. i

Plauen i. V., am 17. November 1904.

Actien-Brauverein zu Plauen. W. G. Raykowsk i.

[61242] “Oberschlesische Actiengesellschaft für Kohlenbergbau.

Die Herren Aktionäre der Oberschlesischen Actien- gesellschaft für Xoblenbergbau laden wir hiermit zu der am Sounabend, den 10. Dezember 1904, Vormittags 11 Uhr, in Orzesche stattfindenden zweiunddreißigften ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst ein.

Tagesorduung:

1) Vorlegung des Îahresberihts.

2) Vorlegung der Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung, Bericht der Revisoren und Erteilung der Entlastung für Aufsichtsrat und Vorstand.

3) Aufsichtsratswahlen.

4) Wahl von 2 Rechnungsrevisoren Stellvertreters.

Gemäß $ 30 des Statuts sind nur diejenigen Aktionäre zur Teilnahme an der Generalversamm- lung berechtigt, welhe ihre Aktien mit doppeltem Nummernverzeihnis mindestens am sicbenten Tage vor der Generalversammlung

in Breslau beim Schlefishen Bankverein

oder auf dem Bureau der Gesellschaft deponiert haken.

Orzesche, den 15. November 1904,

Der Auffichtsrat der Oberschlefischen Actiengesellschaft für Kohlenbergbau. Dr. Stephan.

und eines

[61180]

Gemäß $ 20 unseres Gesellshaft2vertrages laden wir bierdurch unsere Herren Kommanditisten zu einer am 7. Dezember 1904, Nachmittags 3è{ Uhr, im Sigtungssaale unseres Bankgebäudes, Breelau, Albrechtstraße 33/36, stattfindenden auferordent- lichen Geueralversammlung ergebenst ein.

L ___ Tagesorduung :

1) Beshlußfassung über Erhöhung des Gesamt-

fapitals der Kommanditisten (Grundkapitals)

um 3 Millionen Mark, also auf einen Gesamt- i betrag von 30 Millionen Mark, durch Ausgabe |

[60869] Clarenberg, Frechen

“A s

335 158/55 13 406/34

Grundstückekonto Gebäudekonto Abschreibung 4 9/9 Beamten- und Arbeiterwohnungen- konto Abschreibung 2 9/0 | Maschinenkonto . . 4496 639,34 O S Abschreibung 10 9/o Elektrishe Beleuhtungsanlagekonto Abschreibung 209/69 Ans{lußgleise- und Wegebaukonto Abschreibung 4 9/6 Drahtseilbahnkonto Abschreibung 109% Gruktenaufs{lußkonto Abschreibung Wasserstollenkonto Abschreibung 59/9 Utensilienkonto . _.13 828,66 | Aa ¿L GELOZ | MI34L7,31 129.12 15 542/46 Abschreibung 109/69 1 554/25 Pferde- u. Wagenkonto A 992,63 | AbaA O2 6: 491/31 . e 1 459,—

94 394 50 2 359 86

497 379 56 L A0732,90 7313 53

862 77 —37 276 T1 1491/04 37 708 10 8 770 84 —D5 000 5 000

3169323 1 58467

1941/31 291/20 2041/45 408/29 T859|76

Zugang... Abschreibung 1509/6

Werkzeugkonto Abschreibung 2099/9

Bureauinventarkonto Abschreibung 1009/6 . U "185/98

Konto Lagerplaß Lindenthor . . . 8 265/82 Abschreibung 10 9/6 826188

Konto Conrathsgrube

BVersicherungsprämienkonto :

_Noch nicht verfallene Prämien .

Konto Beteil. an Brk.-Brikett- verkaufsverein . .

Konto Verkaufsverein Beteil. an

Türnich

Verkaufsverein Bürgschaftskonto .

Vorräte u.Betriebsmaterialienkonto

Kassakonto

Neuanlagekonto:

In Ausführung begriffene An- lageteile

Debitoren :

Bank- und Syndikatsguthaben .

Uebrige

149 749/79 8 878/26

j 158 628/05

Actien Gesellschaft für Kohlen und Thonindusirie

bei Köln. Pasfiva.

Aktiva. Bilanz am 30. Juni 1904. S

# S M 110 671/72

321 7522

Aktienkapitalkonto . . Reservefondskonto . . ypothekenkonto Bürgschaftskonto R Arbeiterunterstützungskonto Dividendenkonto Löhnekonto : Noch nicht bezahlte Löhne Kreditoren 447 641) Gewinn- und Verlustkonto: j Vortrag aus 1902/03 3451 é. 10 950,17

89 733,41

33 068 40 786 17 940 492 990

3 384 12 522

92 034

Gewinn aus

35 785! 1903/04 ,„

78 937) 30 000

30 108/76 |

1650/11

1633 16 1673/78 7441/94 167 901/67 1886/21 3 500/—

3 080 81 17 940|— 76 350/46

1977 31

| 1393/25 |

An Generalunkosten Feuer-, Unfall- 2c. Versicherung8prämien, Knappschafts- und Berufsgenossenschafts- beiträgen, Steuern Delkrederekonto Abschreibungen Reingewinn pro 1903/04 . . M 89733,41 Vortrag aus 1902/03 S 010 95017

#4 100 683,98 hiervon : Dotierung des Reservefonds. . . 4A 4486,67 Vertrags- und fstatutgemäße 7 124,67

Tantiemen Gewinnsaldo 89 072,24

1 609 427/58 Gewinn- und Verluftrechnung.

——___—————— s S

100 683/58

1 609 427/58 Haben.

M. 10 950/17 136/82 1962/13 143/49

223 754/90

M.

26 639/01} Per Vortrag aus 1902/03. j ; Denis

é ohnungenmietekonto

L Sonaeeier E 5

Bruttobetriebsübers{chuß aus 1903/04 ;

| 22 994184 150/— 86 480/08

|

1903/04 auf 6 9/9 festgeseßt Frechen, den 15. November 19094.

236 947/51 In der heute stattgehabten Generalversammlung ist die Dividende für das Geschäftsjahr ) ] worden. Die Einlösung des Dividendenscheins Nr. 11 erfolgt von heute ab mit 4 60 bei dem A. Schaaffhausen’ schen Bankverein in Cölu,

236 947/51

Berlin und Efsen.

Der Vorstand. Vermeulen.

[61258 ¡ Aktien-Bierbrauerei Neustadt (Orla). | Ordentliche Generalversammlung findet statt: : Donnerëtag, deu 15. Dezember 1904, Nach- | mittags 4 Uhr, in der Eiskeller-Reftauration hier. : N Tagesordnung: 1) Geschäftsberiht und Rechnungsabs{luß auf das Betriebsjahr vom 1. Oktober 1903 bis zum ! 30. September 1904 2) Richtigsprehung dieses Berichts, 3) Wahl von 4 Auffichtsratsmitgliedern. 4) Uebertragung von Aktien. | Die Aktionäre werden hierzu eingeladen. Neustadt (Orla), den 17. November 1904. Der Auffichtsrat

von 3000 Stück neuer auf den Inhaber lautender der Aktien-Bierbrauerei Neustadt (Orla).

Aktien (Anteilsheine) im Nennwert von je j M 1000,—, welhe vom 1. Januar 1905 an der !

Dividende teilnehmen sollen.

2) Abänderung $$ 8, 9 (Betrag des Gesamt- fapitals), 10 (Art der Aktien), 13 (Ausftellung von Interimsscheinen) und 19 (Siimmrecht) des Gesellshaft8vertrages, im Falle der An- ; nahme des Antrages ad 1.

3) Festseßung der Modalitäten der Kapitals- erhöhung und der Begebung der neuen Anteile unter Aus\{luß des geseßlihen Bezugsrechts der derzeitigen Aktionäre, jedoch unter Berück- suhtigung des den Gründern gemäß $ 9 des Gesellschaftsvertrages zustehenden Rechts. Diejenigen Kommanditisten, welhe ihr Stimm-

recht in der Generalversammlung ausüben wollen,

müssen ihre Aktien oder die entsprehenden Depot- heine des Notars bis einschließli} 3. De- ember 1904 während der üblichen Geschäfts stunden in unserem Wechselkontor zu Breslau, [brechtstraße 33/36, hinterlegen und während der

Seneralverigunnting binterlegt lassen; insoweit die

Aktien auf Namen lauten, muß der Besißer außer-

dem im Aktienbuche eingetragen sein. Breslau, den 17. November 1904.

N. Seidel. [61243]

Die 22. ordentliche Generalversammluug der Actiengesellschaft Restaurant Gattersburg findet Montag, den 5. Dezember d. J , Abends s E im genannten Lokal statt.

egenftände der Tagesordnung find :

1) Vortrag des Geschäftsberihts und des Rehnungs- abslufjes auf das abgelaufene Geschäftsjahr und

unß desfelben.

2) Richtigsprehung der Rechnung und Entlastung des Vorstands.

3) Feststellung der Höhe des Reservefonds und des zur T Ug Ier Reingewinns.

5 Wahl zweier Mitglieder des Aufsichtsrats.

5) Beschlußfassung über etwaige Anträge, welhe bis zum 28. November an den unter- zeichneten Vorfitzeudeu einzureichen find.

Die Aktionäre haben sich bei Eintritt in das Ver- sammlungslokal durch Vorzeigen ihrer Aktien aus- zuweisen und erhalten sodann die erforderlichen mit der Zahl der ihnen zustehenden Stimmen bezeichneten Stimmzettel.

Grimma, 17. November 1904.

Schlesischer Vankverein.

Berve. Martius. ‘Cohn.

Der Auffichtsrat. C. W. Leonhardt, Vors.

[61251] Eisenhüttenwerk Thale Aktien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hierdurch zu der am Sonnabend, den 17. De- zember d. L Nachm. 3 gr ed: in Thale a. H. in dem aroßen Saale des Werkes stattfindenden außerordentlichen Geueralversammluug er- gebenst ein.

_____ Tagesordnung:

1) Bericht über die derzeitige Lage der Gesellschaft.

2) Se ens Widerlegung der in der Presse gegen die Verwaltung erhobenen Vorwürfe.

3) Eventuelle Einseßung einer Revisionskommission, welche die Geshäftéführung, die Geschäftsberichte und Bilanzen des Eisenhüttenwerks Thale während der lezten Jahre zu prüfen hätte.

(Nr. 2 und 3 auf Antrag der Firma Heinrich Emden iliale Berlin.)

Diejenigen Aktionäre, welhe an dieser General- versammlung teilnehmen wollen, haben gemäß $ 11 des revidierten Statuts ihre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank über dieselben bis spätestens Donnerstag, den 15. Dezember d. J., Abeuds 6 Uhr, bei der Gesellschaftskafse in Thale a. H. oder bei der Dresdner Bank in Berlin zu hinter- legen bezw. bis zu diesem Tage eine Bescheinigung über die bei cinem Notar bewirkte Hinterlegung der Aktien einzureichen.

Bei der Anmeldung muß ein vom Anmeldenden unterschriebenes, nach den Gattungen und der Nummernfolge geordnetes Verzeichnis der zu ver- tretenden Aktien überreicht werden.

Berlin, den 17. November 1904. Eisenhüttenwerk Thale Aktien-Gesellschaft. Der Ras Der Vorstand.

S. Weill. - H. Claus.

*) Diese Tagesftunde ist mit Rücksicht auf die der- jeitigen Zugverbindungen zwishen Berlin und Thale gewählt.

Die Besichtigung der Gesamtanlagen des Werkes

wird den Hérren Aktionären freigestellt.

1 400 000|—

[61187] Bekanntmachung.

Gemäß $ 244 des Handelégesezbuchs geben wir hiermit betannt, daß der SOE Vorsitende dez Aufsichtsrats der unterzeichneten Gesellshaften, Herr Vincent Pickenpack dur seinen Tod aus dem Auf fichtsrat ausgeschieden ift.

Hamburg, den 15. November 1904.

Allgemeine Rüver- Transatlantische sicherungs-Gesellschaft Rückversicherungs. in Hamburg. Gesellschaft.

Blumberger. Der Direktor: Blumberger.

[59329] Löwenbrauerei Waldshut Actiengesellschaft.

Vilauzkouto. e. E)

79 202|— 602 146/34 17 816/68

Aktiva.

An Immobilienkonto : Grund und Boden Geae Anwesen Stühlingen Wasserversorgungs-

fonto Maschinen-

Brauereieinrih-

tungskonto . ..

e a: :

699 1650 9 0935

243 539

9 438|— 4 634/49

27 484/26 17 646/04

7133/18 14 442/35 14 680/63 225 430/49

75 64724

14291412 4089/92

Pferde uhrwesen . . . Lagerfässer und Doe, 1 Transportfässer . . Oben Technische Apparate Kannen u. Flaschen Ausstände : Debitorenkonto . . Darlebenskonto . Pachtwirtschafts- bypotbekenktonto Kafalonto. ; Vorrâte : Bier Malz Hopfen . .

Heu T Kohlen 54/18 Eis 1 990|— Materialien . .. 1265/72 Anlagen an Pacht-

wirtschaften

448 081/77

55 640|— 10 125

31495 3033; 76 974/10

50 585 5 _1 622 9045

Pasfiva. Aktienkapitalkonto ypothekenkorito reditorenkonto Wechselakzeptenkonto Reservefondskonto Gewinn- und Verlustkonto : Vortrag vom Vorjahr Bruttogewinn

500 000 690 500 233 91444 112 70054

8 523/89

4 141/56 73 124/09

1 622 904/52 Gewinn- und Verluftkonto.

Soll. Al M |S

An

Ausgaben für Malz, B Gerste, Kohlen, Hafer, Heu, Eis Materialien Gehalte, Löhne, Neise, Repara- turen, Steuern, Frachten, Zinsen, Bierführer- syesen, Malj- idi lad Bruttogewinn

davon an : Neservefondskto. 5 9% aus 4 44 (312409 . Abschreibungen an : Immobilien 1 9/6 Maschinen . 6 9/0 ferden . 109/60 uhbrpark . 10 9/% agerfässern10 9/5 Transport- fässern . 109% Mobilien . 10 9% Technischen Apparaten10 9/60 Kannen u. laschen . 25 9/0 obilien bei Wirten 10 9/6

Tantiemen an den Borstand 109/69 i aus 34 898,48 . | 49/9 Dividenden | Tantiemen an den | Aufsichtsrat .. | Gratifikationen . 20/9 Superdivi- | DENRDEN ¿26 s | Vortrag auf neue Ij Rechnung . 77 260

367 7966

b Mh.

Per Haben. Saldovortrag vom Vorjahre . . .. Erlös aus Bier und Trebern . . . .

41416 363 65 1 367 79663

Die in der heutigen ordentlichen Generalversam!" lung unserer Gesellschaft festgeseßte Dividende | das vierte Geshäftöjahr 1903/04 wird gegen Ein sendung des Dividendencoupons Nr. 4 mit 4 60,” pro Coupon (6 9/09) von unserer Gesellschaftskafs hierselbft ausbezahlt.

Waldshut, den 3. November 1904.

Der Vorstaud.

H. Dietsche.

[60557] Bekanntmachung der Cangscheder Walzwerk und Verzinkereien

Act. Ges. zu Langschede a. d. Ruhr.

Die Generalversammlung vom 31. Oktober 1904 hat bes{lofsen : h

1) das Grundkapital der Gesellschaft von 4 1 300 000,— ‘auf A 975 000,— herabzusetzen. As Aktionäre sind aufzufordern, binnen einer vom

ufsichtsrat festzuseßenden Frist, spätestens bis 31. Dezember 1904, ihre Aktien mit Dividenden- \heinen und Talons bei der Gesellschaft einzureichen. Jedem Einreicher werden gegen 4 Aftien 3 mit dem Stemyelaufdruck: „Stammaktie laut Beschluß der Generalversammlung vom 31. Oktober 1904* zurück- gegeben, während eine Aktie zur Vernichtung zurück- gehalten wird. l : ;

Soweit die von den Aktionären eingereihten Kftien zur Durchführung der Zufammenlegung niht aus- reihen, der Gesellshaft aber zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden, werden von den sämtlichen in dieser Weise eingereichten Aktien immer eine vernichtet und drei E gedahten Stempelaufdruck für gültig erklärt.

Die leßteren drei werden öffentlih verkauft und der Erlôs den Beteiligten nah Verhältnis ihres Aktienbesitzes zur Verfügung gestellt. /

Diejenigen Aktien, welche nicht eingereiht, und diejenigen, welche von einem Aktionär in einer Anzahl eingereiht werden, welhe zur Durchführung der Zu- sammenlegung von 4 zu 3 nicht ausreihen, und der Gesells@aft nicht zur Verwertung für die Beteiligten zur Verfügung geftellt werden, werden für kraftlos erklärt. An Stelle der für kraftlos erklärten werden neue Aktien ausgegeben, und zwar drei neue für vier alte. Diese neuen Aktien sind für Neun, der Beteiligten öffentlich zu verkaufen und der Erlös den Beteiligten nah Verhältnis ihres Aktienbesizes zur Verfügung zu stellen. _ :

9) Die Aktionäre aufzufordern, binnen der gleichen i wie ad 1 zu erflären, ob sie auf jede bei der

usammeulegung in Kraft gebliebene Aktie 4 400,— zu zahlen und diese Zahlung zu leisten bereit find. Diejenigen Aktien, auf welche die Zuzahlung geleistet wird, werden Vorzug3aktien und mit dem Stempel- aufdruck: „Vorzugsaktie laut Beschluß der General- versammlung vom 31. Oktober 1904“ versehen.

Die Ses erhalten aus dem Reingewinn jährlich eine Vorzugsdividende von 6 9/0.

Wird in einem oder mehreren Jahren die Vorzugs- dividende niht oder niht voll bezahlt, so ift der zur Verteilung einer Dividende bestimmte Reingewinn der folgenden Geschäfttjahre zunächst zur Nachzahlung der aus früheren Jahren rückständig gebliebenen Vorzugsdividenden zu verwenden. Die Nachzahlung erfolgt auf den Dividendenschein für dasjenige Jahr, welhes der die Nachzahlung beschließenden General- versammlung vorhergeht. E

Für das Geschäftsjahr 1904/05 soll die Nah- zahlungspfliht ausgeschlossen fein.

Die Aktionäre, welche die Zuzahlung von 4 400,— geleistet haben, erhalten einen auf Namen lautenden, dur Indossament übertragbaren Gewinnanteilschein, dessen Form und Text der Aufsichtsrat auf Grund der nahstehenden Bedingungen feststellt.

Die Gewinnanteilscheine verleihen keinerlei Aktionär- rect, insbesondere auch kein Stimmrecht in der General- versammlung der Gesellschaft.

Auf den Gewinnanteilshein werden aus dem Rein- gewinn, ohne Verpflichtung der Gesellschaft zu Nach- zahlungen in späteren - Jahren, für die Zeit vom 1. Juli 1905 ab jährlich bis 10 Æ bezahlt, foweit der Uebershuß dazu reiht, nachdem die Vorzugs- aftien 69/9 Dividende erhalten haben.

Die Stammaktien erhalten, und zwar ohne Nach- zahlungsverpflihtung der Gesellschaft in späteren Sahren, eine Dividende bis zu 40/9 erst dann, nach- dem auf die Vorzugsaktien die etwaigen Dividenden- rüdckstände - sowie 69/6 für das [eßt vorangegangene Fahr und 10 A auf den Gewinnanteilschein bezahlt find.

Von dem Mehrgewinn soll der vierte Teil zur Tilgung von mittels Auslosung zu beflimmenden Gewinnanteilsheinen mit je 250,— verwandt werden.

Sich hierbei ergebende Bruchteile werden reserviert und dienen zur Verstärkung der nächstfolgenden Tilgung von Gewinnanteilsheinen. Bezüglich der übrigen drei Viertel Mehrgewinn stehen jeder Vor- zugsaftie und jeder Stammaktie O Nechte zu.

Bei Auflösung der Gefellshaft erhalten aus der Masse vorweg die Vorzugsaktien 125 9/9 des Nenn- betrages zuzüglich etwa rückständiger Dividenden und alsdann die Stammaktien 1009/9 des Nennbetrages. Der hiernach verbleibende Rest wird zur Tilgung der Gewinnanteilscheine bis zu je Æ 250 verwandt und der fernere Ueberschuß auf die Vorzugs- und Stammaktien im Verhältnis ihres Nennwertes verteilt.

Demgemäß fordern wir die Aktionäre unserer Ge- sellschaft hiermit auf, in der vom Aufsichtsrat be- stimmten Frist vom 15. November bis zum 6. Dezember 1904 einschließlich

in Bielefeld bei der estfälisch Lippischen

Vereinsbank Act. Ges.,

in Berlin bei dem Bankhause Georg From-

__ berg & Eo. S während der üblichen Geschäftsstunden ihre Aktien mit laufenden Dividendenscheinen und Talons unter Angabe der Nummern zur Zusammenlegung bezw. foweit die Anzahl der Aktien nicht durch 4 teilbar ist, zur Verwertung einzureihen sowie zu erklären, ob fe auf jede bei der Zusammenlegung in Kraft bleibende Aftie die Zuzahlung von H 400,— zu leisten bereit find, in welhem Falle der zuzuzahlende Betrag gleichzeitig in bar einzuzahlen ift.

Die Erklärungen und Nummernverzeichnisse sind in duplo einzureiden. Pun hierzu können von den Einzahlungsstellen bezogen werden. Die Ein- reicher erhalten von der Einzahlungsstelle Empfangs- bescheinigungen über die eiagereihten Aktien und die eleisteten Zuzahlungen. Nach Durchführung der Be- chlüsse werden die als Stammaktien bezw. Vorzugs- aktien abgestempelten Stücke nah näherer Bekannt- machung ausgehändigt.

leihzeitig fordern wir gemäß $ 289 H.-G.-B. die Gläubiger der Gesellshaft auf, ihre Ansprüche bei uns anzumelden.

Langschede a. d. Ruhr, den 11. November 1904. Langscheder Walzwerk & Verzinkereien Act. Ges.

Ernst Hartmann.

[60870] Aftiva.

Mobiliar

Holzwolle

Abschreibungen

Immobilien, Motoren, Maschinen und

Spinnerei und Weberei Kassa und Wechsel Debitoren in laufender Nechnung . . Generalunkosten

59/0 Stat. Reserve

5 9/0 Dividenden weite Dividenden an die Priorit. - Aktien n die benefiziaren Gläubiger

Bilanz der Spinn

vom 30.

A

880 323 109 577 4516

45 0102

24 896 378

erei & Weberei von Poutay uni 1904.

Bsofsiva.

“M A 40 000|— 200 000'— 31 994/08 341 206/98 265 000'— 124 618/56 18 000|— 2 000|—

6 009|— 35 184/06

1 064 703 68

Aktienkapital

Stammaktien

Stat. Reserve

Amortisationskonto

Obligationen . . .

Gläubiger in laufender Rechnung . . Ausrangiertes Material

An den Aufsichtsrat

Gratififation

Gewinn

[60859] Soll.

Getreidekonto

R

Reingewinn

Aktiva.

Grundstückskonto . ..

Gewinn- und Verlustkonto per 31.

Brennmaterialkonto Löhne- und Gehälterkonto

andlung8unkosten, Bedarfsartikel: Beleuchtung, Steuern, Versicherungen 2 9/0 Abschreibung auf Gebäudekonto 10 9/6 Abschreibung auf Inventar- und Mobiliarkonto . Maschinenkonto, Unterhaltung und Gaëverbrauh . . . Gründungsfkostenkonto

A

1 1 j H

Auguft 1904.

Gebäudekonto :

Buchwert am 1. Sep- | tember 1903 . . .| 109 016/97

130/96 Abschreibung laut

Statut . 1 625,29 |

49/0 Erxtra- | Abschreib. 945,10 2 180/35 Bleiben . 106 536/62 Zugang 1903/1904 . 1740/73 | Inventarkonto: | | Buchwert am 1. Sep- | tember 1903 19 383/07 | 109/65 Abschreibung laut | | 1938/30 T7 444/77 |

Statut

Zugang 1903/1904 .|___ 8083215

Mobilienkonto: | |

25 476/92

9 Buchroert am 1. Sep- tTembec 1009 456/95 10 9/6 Abschreibungen 45/60] 411/35 Malzbestand | 79 705|— Buchforderungen . | 76 456/17

Kassenbestand . . . . | 1295/99 | 320 772/78

Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- versammlung vom 27. Oktober 1904 Aufsichtsrats, die Herren Friedrich verstorbenen Herrn Friedci% Francke Stendal, 15. November 1904.

[61234] Actien-Gesellschaft Schalker Gruben- und

Hütten-Verein. Ausgabe neuer Ziusfcheinbogen.

Die neueu Zinsscheinbogen (Reihe 11 Nr. 1 bis 20 und Erneuerungsschein) zu unseren 4 9% Partialobligationen v. J. 1895 Nr. 1—3500 (aus\hließlich der bisher verlosten Stücke) gelangen gegen E des alten Talons vom 18S. d.

. ab bei i

der Direction der Disconto-Gesellschaft in

Berlin W., Behrenstr. 43/44, Emissions- bureau, : in den üblichen Geschäftsstunden zur Ausgabe.

Den Talons ift in doppelter Ausfertigung ein nah der Nummernfolge geordnetes Verzeichnis beizufügen.

Gelsenkirchea, den 17. November 1904.

Actien-Gesellschaft Schalker Gruben- und Hütten-Verein. F. Burgers. Erdmann.

[61183] Raths-Damnigtzer Papierfabrik Aktien-Gesellschaft.

Auf Grund des $ 17 unserer Statuten laden wir unsere Herren Aktionäre zur ordentlichen General- versammlung auf Montag, den 12. Dezember 1904, Nachmittags 55 Uhr, in Munds Hotel zu Stolp ein.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die von der Reichsbank oder einem Notar erteilten Depotscheine nebst einem doppelten Nummernverzeichnis späteftens 3 Tage vor der Geueralversammlung in uuserem Geschäfts- zimmer hierselbft oder bei dem Bankhause Vorn «& Busse in Berlin, Behrenstraße 31, oder bei Deren Justizrat Jacoby in Stolp gegen Be- einigung zu hinterlegen.

Tagesordnuug :

1) Bericht des Vorstands über die Lage des Ge- {äfts unter Vorlegung der Bilanz, der Ge- winn- und Verlustrechnung über das verflossene B felahr sowie Bericht des Auffichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Erteilung der Ent-

lastung. Oktober 1904.

Naths-Damnigtz, den 15. i Der chtsrat. A. Philipst hal.

und Verlustkonto sind in der ordentlihen General- o worden. 1 Nagel und August Köhn sind wiedergewählt worden. Au Stelle des wurde Herr Gottfried Lindecke in den Aufsichtsrat neu gewählt.

Stendaler Malzfabrik Aktien-Gesellschaft.

Der Vorstand. Theodor Dsöpper.

A 84 433 07 2 931/41 8 72535 4 757/08

6 820 42

2 180139

1 983/90 62787

1 329 41

7 346,08 121 134/94

Mialtonlo e Malz;keimekonto Vortrag aus alter

RNecchnung=¿ - ch

121 134/94 Passiva. K T

160 000|— j

94 779/20

Aktienkapitalkonto . Hypothekenkonto Nicht fällige Zinsen darauf per 31. August 1904... Dividendenkonto: Nicht ers hobenz- Dividende : Buchschulden Reservefondskonto . . . Gewinn- und Verlustkonto: Reingewinn Vorshlag zur Gewinn- | verteilung: | Neservefonds 5 9/9 von | M. 7 346,08 367/30 49/9 Dividende von | M. 160 000 ..… „h 6 400|— Tantieme für den Aufs | 350|— 22878

sichisrat . Vortrag auf neue Re{- 7 346/08

| 320 772178

42|— 57 926 80 678 70

7 346/08

| | |

Die statutenmäßig aus\cheidenden Mitglieder des

{61259] : Aktionäre der Aktiengesellschaft Brauerei 5 uNg vormals J. Wagner mit dem Sitze in Muktig i. E. werden hiermit zu der ordentlichen Generalversammlung auf Dienstag, den 6. De- ember 1904, in der Amtsstube des Herrn Notars . Ritleng der Aeltere zu Straßburg um 3 Uhr Nachmittags höflichst eingeladen. Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstands. 2) Bericht des Aufsihtsrats. 3) Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung. 4) Verteilung des Reingewinns. 5) Entlastung des Vorstands. 6) Entlastung des Aufsichtsrats. 7) Wahl eines Mitglieds des Aufsichtsrats. Der Vorstand. C. Wagner.

[61257 | Ordentliche Generalversammlung der Aktio- nâre der

Zucker-Raffinerie-Brunonia

in Braunschweig. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Dien®êtag, 20. Dezember 1904, Vormittags 114 Uhr, in unserem Ge- \chäftshause zu Braunschweia, Pflegehaus-Straße 3, stattfindenden ordeutlichen Generalversammlung eingeladen. Die Einlaßkarten werden während der üblichen Geschäftsstunden gegen Vorzeigung der mit einem Nummernverzeichnis versehenen Aktien am 16. und 17. Dezember 1994 bei der Braunschweigischen Credit-Anstalt, Brauuschweig, bei Herren Gebr. Dammann, Hanuover, und in unserem Geschäftshause an die Herren Aktionäre verabfolgt, die Stimm- zettel dagegen erst beim Eintritt in das Versamm- lungs8Lofal. Tagesordnung : L 1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- rechnung, der Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats über das Rechnungsjahr 1903—1904, des Berichts des Herrn Revisors sowie Be- {Mlußfafsung darüber und Erteilung der Ent- aftung. 2) Wahlen zum Aufsichtsrat. Braunschweig, 17. November 1904.

[61265] für mechanische Kartographie, Cöln.

Aktiengesellschaft

Da die ordentliche Generalversammlung für die

Reorganisation der Gesellschaft niht beschlußfähig war ordentlichen Generalversammlung am 18. De- zember, Morgens 10t Uhr, in der Amtsftube des Herrn Justizrats H. Schaefer, Cöln, Steins feldergasse 23, ein.

laden wir die Aktionäre zu einer außer-

__ Tagesordnung: A Beschluß üter die Reorganisation der Gesellschaft. Die Anmeldung der Aktien muß S Tage vorher

bei der Gesellschaft, der Berg. Märk. Bank in Un oder einem Mitgliebe des Aufficztsrats erfolgen.

Cöln, den 17. November 1904. Der Vorftaud.

[61249] Gantec'she Brauerei-Gesellschaft A.-G.

Freiburg i/N'gau. Samstag, den 10. Dezember 1904, Nach- mittags 4 Ugr, findet in den Näumen der Ge- sellshaft, Schiffstraße Nr. 7 im 2. Stock, die dies- jäbrige actzeynte Generalversammlung statt. Taaesosrdnung : 1) Vorkage der Bilanz 2) Bericht des Vorstands und Lufsichtsrats. 3) Beschlußfassung über die Verteilung des Rein- gewinns. 4) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 5) Wahl eines Aufsichtsratmitg!ieds. Die Eintrittékarten können gegen Vorzeigung der Aktien bei der Rhein. Creditbauk in Mannheim und deren sämtlichen Filialen vom 5. De- zember a. e. ab nebst Ge|chäftsberiht in Empfang genommen werden. Freiburg i. Bg., den 16. November 1904. Der Aufsfichtêrat.

{61191} 4 Z Concordia, Cölnishe Lebens- Versiherungs-Gejellschaft.

Die Ausgabe der sechbsten Serie der Dividende- coupons zu den Aktien unserer Gesellshaft wird mit dem 15. Dezember cer. beginnen. Die tit. Aktionäre werden demnach ersucht, die betreffenden Talons mit doppelten Nummernverzeichnissen bei unserer Hauptkasse in Cöln einzureichen oder uns franfo einzusenden, was beides auh s{chon von jegt ab gesehen kann. In die Verzeichrisse sind die Nummern der Talons, der Reihenfolge nah geordnet, ferner Vor- und Zuname des Präsentanten und Wohnort des- selben einzutragen. Den Empfang der Talons bescheinigen wir auf cinem Exemplare der Verzeichnisse und werden wir demnächst gegen Quittung und Rückgabe dessclben die neuen Dividendecoupons verabfolgen, was nah auswärts unfrankiert und unter Einschreiben geschieht, sofern nicht andere Bestimmungen seitens der Em- pfänger der neuen Couponsbogen getroffen werden sollten

Formulare zu den Verzeich issen sind schou jest

bei unserer Hauptkasse in Cölu und den Herren Delbrück Leo & Co. in Berlin

zu haben.

Cöln, den 15. November 1904.

Die Direktion.

[61260

] Elektrishe Liht- und Kraftanlagen Aktien-Gesellschaft.

Die Aktionäre werden zu der am 19. Dezember d. I., Vormittags 1A Uhr, im Gebäude der Deutschen Bank, Berlin, Kanonierstr. 22/23, 1. Sto, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung der Elektris%e Licht- und Kraftanlagen Aktien- Gesellschaft hierdurch eingeladen. Aktionäre, welche ibr Stimmreht uach Maßgabe des Satzes 29 der Satzungen ausüben wollen, haben ihre Aktien und Interimsscheine oder die darüber lautenden Depot- cheine der Reichsbank gder eines Notars mit einem der Zablenreißhe nah geordneten doppelten Ver- zeichnis derselben spätestens am 16. Dezember

d. J

in Berlin kei dem Vorftand der Gesellschaft, bei der Deutschen Bank, bei der Mitteldeutschen Creditbank, be: den Herren Robert Warschauer & Co.,

in Bremen bei der Bremer Filiale der Deutschen Bauk,

in Vreslau bei dem Schlefischen Bankverein,

in Dresden bei der Dresdner Filiale der Deutschen Bauk,

in AELENEE bei der Bergisch Märkischen

auf,

in Frankfurt am Main bei der Fraukfurter

Filiale der Deutscheu Bank, bei der Mitteldeutschen Creditbank, bei Herrn Jacob S. H. Stern,

in Hamburg bei der Hamburger Filiale der Deutschen Bank,

in Leipzig bei der Leipziger Filiale der Deutschen Bank,

in Mannheim bei der Oberrheinischen Bauk,

in München bei der Vayerischen Filiale der Deutschen Bank :

gegen Empfangsbescheinigung zu hinterlegen und bis nah der Gereralversammlung daselbst zu belafsen. Der Geschäftsberiht für das Jahr 1903/04 nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung kann vom 1. Dezember d. I. ab bei den Hinterlegungsstellen eingesehen bezw. in Empfang genommen werden. Tage®êordnung :

1) Vorlegung des mit der Bemerkung des Auf- sichtsrats verschenen Berichts des Vorstands über das Geschäftsjahr 1903/04 fowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung vom 30. September 1904. A

2) Beschlußfassung über die Vorlagen fowie über die der Verwaltung zu erteilende Entlastung.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Neina aewinns.

4) Wahlen zum Auffichtsrat.

Berlin, den 17. November 1904.

Elektrische Licht- und Kraftanlagen Aktien-Gesellschaft. Der Vorftaud.

Der Auffichtsrat. Alex. Benndorf.

Feldmann. Müller.