1856 / 163 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

A 1344 1345

plätze verfügt worten A Nieht nur den Hafen mit einem Umkreise | lich auf die gerade j i E A . s t 8 E » , . 7 von 2 Werst, mit Bee Jung der Wasertiefe von 50 zu 50 Klafter | Erin e rade E E t E Ode n ee (M angegebene O rmsay erzlelt; (esse ne auptsilich aber m, er en „tollen die ne, von denen es einen in der Revue historique du droit français et étra L: F ein d! : e Sen f ï General- und einen Spezialplan geben wird, enthalten, es wird | 1, Livraison der Advokat Levy M OUNE M EITARRES Bon «aboulaye 1856 Erdmannsdorfer und Freiburger Fabrikate, wurden wegen ihrer anerkannten Generale Und enen Spaten Eer ne Mtgt neuge | Abhandlung über die Vesdidte des portugsfschen Strie, def, Bie [N Marggteiden; Mee, um und dürfte der Absab darin tem has Geshüft in die wichtigsten Fragen beantwortet, hinsichtlih der Zahl und Gat- neue Revision überflüssig sein würde, wenn bei der früheren Abfassung # inländischen b aumwoltenen Manufaktur-Waaren, namentlich aber in säch-

tuna dee. Rritas die der Pl 2 des Geseybuches schon das preußische G i : S sens g gs\chiffe, die der Plahþ, resp. Hafen fassen kann, der | hätte. (Pr. C.) B e MEIA „0 PRUD G: BIFOON fshen Serinländischen und NoTliiGen bedruckten und unbedruckten Nesseln

Zahl der Mannschaften, die in den Kasernen desselben untergebracht werden können, der Größe der Provisions- , wie auc in den leyten Mee Ee Ie Sig dux Begabr , Provisi Magazine, der Fabriken, wAEY die id redihe hin gänzlich verkauft, und ist der Begehr

e S p deren Leistungsfähigkeit, der Lazarethe, Leucht= rme, Seezeichenz wie viel Trinkwasser der Plaß binnen einer Statistishe Mittheilungen. ] Jn kurzen Waaren , Glas und Porzellan war die Messe befriedi- ad: die Ausländer haben viel davon gekauft, dagegen. wurden inländi-

Stunde liefern kann, mit einem Worte, es soll diese Erklärung die d ge

vollständigste Beschreibung der Beschaffenheit des Plaßes und aller Ueber den Zustand der Spar- und ämi ( i : i 5 rämienk t. seiner Mängel, denen abgeholfen werden könnte, sein. Der | preis aur Bar buderung dey beit lamselt des, Regier iGe E agt war der Verkehr gering.

Justiz-Minister Panin ist beurlaubt worden. (H. B rungsbezirks Aachen im Jahre 1855 gehen uns folgende zuverläs- der aller Art, Sohl- , Brand - und Fahlleder , und haupt- 6, Juli, Am 3ten d. Mts. ist Lord o La R se, neu Weren 1834 1nd U. Se Megrinvung, Pieler, Ke erfolgte in den ü A den überseeischen Qualitäten , wobon jedoch nur wenig hier accreditirter außerordentliher Gesandter und bevollmächtigter | resp. 25 Ntblr. t R H08 M Der EUNagen Beivogt 10 Sgr, war, zeigte fich der Verkehr äußerst lebhaft und lohnend, und ew Minister Ihrer britischen Majestät bei dem Kaiserlichen Hofe, von Binfen SAK F as Maximum 200 Rtblr. resp. 2000 Rthlr. An die Speculation ‘in diesen Artikeln ein weiteres Steigen des Preises Sr. Majestät dem Kaiser in Audienz empfangen worden und hat À pCt Med “Zinsen empfängt die Kasse a s lèba e Ma falen U is Prie als Kalbe» Ham A d Bi zenfelle, wo die Ehre gehabt, Sr. Majestät sein di iberrei durch\{nittli O ür ausgeliehene Kapitalien Sorten roher Felle, als Kalb-, Hammel -, Schaat- Bee n

E O E E D O I Vie Ehre gehabt bon 3.773.420 Nihlr. 13 Sgr. 9 Pf, vorhanden. Jm Laufe des Jahres 18589 vie mo are vom Produktenmarkt fänden Min nten

, t , : : N f P as A re i e . (

Jhrer Majestät der Kaiserin vorgestellt zu werden, (J. d. St. P.) ist ein Zuwachs entstanden: a) durch neue Einlagen 2,122,569 Rthlr. m davon am Plage war, rasch und zu erhöhten Preisen verkauft

Schweden und Norwegen. Stockholm, 7. Juli

* , . l,

13 Sgr. 1 Pf., b) durch Zuschreibun 2inse : ' z g bon Zinsen von 138,953 Rthlr. worden ist. : Der Ober - Jntendant Baron Knut Bonde reist am nächsten Mit Ran den Mario la Miche, ‘und wurden die f räthe

15 Sgr. 4 Pf. Jn demselben Jahre betrugen die Ausgaben für zurück- a , iei i Margarethen-Messe, und wurden die Vorräthe Donnerstag nach Brüssel, um im Namen des Königs den König stark wie in der vorigen gareth ff

genommene Einlagen 2,031,344 Rthlr. 14 Sgr. 4 Pf. und es verbli am Schlusse des Jahres 1855 ein Einlagebestand von 2.003 598 9 E x N : i \ 6 ; A „VUD, B t Vorzüglich zeigte fih Begehr nach den feineren Pelzarten A seinem 25jährigen Regierungs - Jubiläum zu beglüdck= Rthlr aufgeräum züglich zeigte fich Beg

27 Sgr. 10 Pf. Der Bestand des Separatfonds (§. 12 des Negl ind di i i ieser i ief si ck G36 = ° ements ind diese zu Preisen abgegeben, die sonst selten zu dieser Jahreszeit ¡E e E Ntblr. 25 Sgr. 6 f. und der Bestand T S - E P Be | : Ra Amerik 9 / Zahl ber im uml eglements), auf 45,224 Rthlr. 24 Sgr. 10 Pf. Die Von den vorhandenen wenigen Schweineborsten ist nicht viel ver- (d a. In Havre hat man dur den englischen Dampfer | 5} bis Umlauf befindlichen Sparkassen - Quittungsbücher betrug : fauft worden ; gute Waare, die nit ausreichend vorhanden war, wurde „„Emen“‘‘ Nachrichten aus New-York bis zum 28. Juni erhalten. A Nt Lu Lan von 20 Rthlrn. inkl. = 5057; b) über 20 Rthlx. bis {nell verkauft, dagegen blieb die geringere Qualität unverkauft. Jn Denselben zufolge war der Präsident von Guatemala, Carrera, hlr. infl. = 4281, c) über 50 Rthlr. bis 100 Rthlr. inkl. = ferdehaaren wurde dagegen der Bedarf nicht gedeckt, und erfuhren sie ou der Spiße von 3000 Mann gegen Walker ausmarschirtz er onnte jedoch die Grenze niht überschreiten, da durch Desertionen und Krankheiten sein Corps auf 500 Mann zusammengeshmolzen

Leipzig, 11. Juli. Leipzig - Dresdener 2894 Br. Löbau - Zui- tauver 67%, G. Magdeburg - Leipziger 328 G. Berlin - Anhaltische —- Berin - Stettiner 454 Br. Cöln - Mindener —. Thüringische 124 Br. Friedrich-Wilhelms-Nordbahn —. Alhona-Kieler . Anhait-Dessauer Landesbank-Áctien Litt. A. u. B. 4454 Br. ; Litt. C. 1284 Br. Braun- schweigische Bank-Actien alte 144 Br., do. von 1856 142; Br. Weima- riache Bank-Actien Litt. A. u. B. 134% Br. YVViener Banknoten 4015 G. Oesterreiéhische Sproz. Metalliques 85 G. 1854er Loose —. 1854er National-Anleihe 86% Br. Preuss. Prämien-Anleihe —.

t R einmal befriedigt worden.

Breslau, 42. Juli, 4 Uhr Minuten Nachm (Tel. Dep. d. Staata- Anzeigers.) Oesterreich. Banknoten 10154 Br. Freiburger Actien 47634 Br., neuer Emission 166% G. Oberschles. Actien Lit. A. 209% Br. Oberschles. Actien Lit. B. 1817 G. Oberschles. Prioritäts-Obligationen D. 20% G. Oberschlesische Prioritäts Obligationen E. -797 Br. Kosel- Oderberger —, neuer Emission —- Kose - Oderberger Prioritäts- Obligationen 90% Br. Neisse-Brieger Actien 74 Br.

Spiritus pr. Eimer zu 60 Quart bei 80 pCt. Tralles 473 Rtblr. Br. Weizen, weiss. 62—140 Sgr., gelb. 62-135 Sgr Roggen 95 —411 Sgr. Gerste 65—78 Sgr. Hafer 48—53 Sgr.

Die Umsätze waren auch heut äusserst beschränkt und die Noti- rungen der Actien meist nominell.

Stettim- 12. Juli, 1 Ubr 55 Minuten Nachmittags: (Tel. Dep- d. Staats - Anzeigers.} Roggen 73 79 bez., Juli 714 72 bez. , Br. u. G., Juli- August 653 bez, 615 Br., August- September 63 G., Sep- tember-Oktober 615—61% bez , Frühj. 57 bez. Rüböl 18, September- October 17 bez. u. G., 17% Br., Oktober - November 417 Br. Spiritus 92, Juli 9%, Juli - August 95, August-September 95 Br., September- October 104 Br., 104 bez. u. G., Oktober-Noverober 11 Br.

fambnrg; 11. Juli, Nachmittags 2 Uhr 44 Minuten.

Schluss-Course : Preussische 44proz. Staats-Anleihe 400 Br. Preus- sìsche 34proz. Präzmien-Anieihe 1102. Oezaterreichische Aproz. Loose 4097. proz. Spanier 36%. f1proz. Spanier 237 G. Stieglitz de 1855 Berlin - Hamburger 1044. Cöln - Minden 458. Mecklenburger

R Ne S f tem eit arri va E ip tz «

S fz L Ea E: E E E

3583; 4d) über 100 Rthlr. bis 200 Nthlr. inki 60 iber S ; ; 8 ftei

a ; : O: . = 60953; e) über 2 m Schlusse des Marktes eine bedeutende Preissteigerung.

Rthlr. = 4571; in Summa = 23,525. (Pr. C.) S s anb Honig, Anfangs zu besseren Preisen verkauft, erlitten später einen Abschlag, in Folge dessen Einiges davon aufs Lager genom-

men wurde.

war. Walker befand sich in der Stadt Leon, wo er das Resultat der Wahlen für die Ernennung des Präsidenten von tine abwartete. Ein von New-Orleans ausgelaufener Dampfer hatte ihm Verstärkungen, Munition und eine Feldbatterie von 6 Kanonen A 6 ashington, 26. Juni, Das Repräsentantenhans der E e a dais E Präsidenten zu eise nd Neu-Mexiko ihren der E En zu lassen. l A m 25. Juni hatte die Grand Jury in Washington di Be Ps gegen das Mitglied des R e Leun Ala e wegen der von ihm gegen den Senator Sumner verübten eal-Jnjurien für zulässig erklärt. Herr Sumner war persönlich id A g A zu Protokoll zu geben. Rio de Janeiro, 14. Juni, Die brasilianische Regi h sich sehr verleßt gefühlt durch einen auf den S S ezüglihen Brief des britishen Gesandten, Jn Montevideo die Nathrichten reichen bis zum 31. Mai haben noch immer Oribe und Flores den meisten Einfluß.

Wien, Sonnabend, 12, Juli, Mor , 12, gens. (Wolffs Tel. Bur.) lt A u Uhr is die Kaiserin entbunden worden. So eben verkünden 21 Kanonenschüsse die Geburt einer Prinze Um 11 Uhr findet das Tedeum ftatt. E Eine aus Bukarest vom 9. d. M. eingetroffene Depesche

meldet, daß der Hospodar der Wallachei, Stirbe , E UA die Regentschaft niedergelegt hat, / E

London, Freitag, 11, Juli, Nachts. (Wolfs Tel In heutiger Sibßung des O berhauses erwiderte A Pet A auf eine Anfrage des Lord Lyn dhur st, daß ein offizieller Bericht die polnishe Amnestie betreffend, niht eingegangen wärez wvalr- scheinlich aber seien die in den Zeitungen befindlichen Berichte korrekt, Er betrachte es als sehr bedauernswerth, daß die Amnestie gegen Erwartung \o beschränkt ausgefallen sei.

Kunst und Wissenschaft.

Unter dem Titel „Codigo penal i

1853“ is SraertiEa eures de 14 Abril 1854, 22 Mai é g A in abon eine portugiesische Ueb

eitdiéin O LD Ei bAl C eiu Ds aud inc Ar En 8

Clstvee Md de erste Uebersezung , welche von dem genannten Theil

Rg überhaupt ausgeführt worden ist Da auf

Landwirthschaft.

. Insterburg, 9. Juli. Die Witterung, seit längerer Zeit kal regnigt, ist seit vorgestern s{ön. Klagen über a ibing en Einlaß ber selben auf die Getreidefelder hört man wenig. Die Winterfelder stehen im Ganzen gut, von Roggen besonders, der sehr viele Körner angeseßt hat und eine reichliche Ernte in Ausficht stellt, Von Sommergetreide steht Hafer gut, Erbsen und Gerste mittelmäßig. Die Heu-Ernte ist zum größten Theile beendet, doch hat viel Futter von der Nässe gelitten Kartoffeln, von denen die frühen bereits blühen, stehen sehr gut. Von Krankheit ist bis jeßt, gottlob! noch keine Spur zu sehen. (Ofts. Ztg.) 5 Dels, 9. Juli. Mit der Kornernte wird im hiesigen, vie in en Nachbarkreisen begonnen. Die Winterung verspricht die höchsten Körner- und Stroherträge, und ob auch der Sommerung die bisher kal- ten Tage nicht wohlthätig waren, so ist ein offenbarer Nachtheil nicht zu R roes die nun eingetretene wärmere Witterung ihr Gedeihen D an ert. Auch der Stand dexr Kartoffeln ist ausgezeichnet.

Gewerbe- und Handels-Nachrichten,

Frankfurt a. D., 10. Juli. Um in kurzen Worten ein Bi bon der jeßt fast beendeten hiesigen Margarethe zu R U daß bei einem besonders großen Zufluß von zollvereinslän- ed sremden Waaren der Bedarf des Auslandes viel stärker de ortrat, als der des Jnlandes. Es sind daher im Ganzen biel bes eutendere Geschäfte mit dem fernen Auslande, als mit dem Julande O: Ueber 112,000 Ctr. Waaren waren am Plate und das sließ- iche Resultat des Verkaufs muß als ein gutes, wenn auch nicht ausge- L angegeben werden. VLeßteres wäre der Fall gewesen, wenn das L Mag Geschäft nah den Provinzen Pommern, Preußen, Posen und ELIC Na ane O die fortwährende Theuerung der erften Lebens- A und durch die nothwendig gewordenen Viehsperren gedrückt Sehr viele ausländische Käufer waren am Plate li dem Königreiche Polen, den Fürstenthüm : i O and s E add A e bien viel nat I _—__ZU den gesu esten Artikeln gehörten Tuche und fand in ei D lebhafter Verkehr statt, namentlich zeigte sich M d Maa aare eine entschiedene Vorliebe und wurde dieselbe geräumt. Hamburg a O Rechnung; Holland, Schweden und Jtalien traten als et ufer auf und zahlten nicht nur die Preise, welche auf der leßten La Ostermesse gegeben waren , sondern auch höhere; der Bedarf une nicht befriedigt werden, so daß deshalb noch manche Aufträge den a e mitgegeben wurden. Die mittelfeinen und geringeren Sorten I A HWAe auch Begehr, doch war ihrem raschen Absaye die bedeuten- is Or dIR Ao 00 Weloat A herabgegangene Preis hinder- , ühlbare L ifien Theilen des dende Min angel an Einkäufern aus den n ausländischen seidenen, halbseidenen, wollenen und baumwoll E war der Umsay sehr gut und sind von den ausländischen Händ- ern bedeutende Posten angekauft und ausgeführt worden; eben so war

diese Weise das preußische Geseybuch unter den Rechts z gals bereits vielfach bekannt geworden ist, so dürfte Lastibe eran ae

zufrieden

der Absatz in dergleichen vereinsländishen Waaren na 2 d Pind während der Absay darin nah dem Nilede aus Len

Das Wollgeschäft hat fich in dieser Messe nicót in gewohnter Gestalt | —. 58. Magdeburg - YYittenberge 48 Br.

rität 400. Cöôin-Minden 3te Priorität 89 G. Etwas fsestere Stimmung.

gezeigt ; es war nicht so viel Wolle, wie in früberen Messen, am Plaße,

weil dieselbe bereits auf dem Berliner und Landsberger Markte

größtentheils verkauft und die Einfuhr der ‘polnischen Wolle verboten

war ; die Preise stellten sich jenen in Berlin ziemlich gleich.

An Pferden sind bis jeßt überhaupt nur circa 600 Stück am Marfkte,

der Handel darin ist bei hohen Preisen sehr shwach. | Der Verkehr bei der hiesigen Bankkommandite war viel belangreicher

als in allen früheren Messen.

In Warschau ist am 9. Juli folgende, auch den Handels- verkehr mit Preußen berührende Magistrats - Bekanntmachung er- schienen: „Es ist die Frage aufgeworfen worden, ob der Transit-Tran§- port von Landesprodukten und namentli von Holz und Getreide, welche nah der Stadt Warschau oder transitweise na ch Preußen bes stimmt find und auf den Flüssen San und Weichsel verschifft werden, von Krzeszow durch Oesterreich nah dem Königreich (Polen) gestattet werden könne, und auf welche Weise, im Fall einer solchen Er- laubniß , der NRüektransport dieser Artikel nah dem Königreich (näm- lich aus Galizien , nachdem fie durch das Zollamt von Krzeszow

aus dem Königreich Polen ausgeführt worden find, um durch jene ichost wieder 1n

Nachdem

diese Frage Sr. Fürstlichen Durchlaucht dem Königlichen Statthalter vorgelegt worden, hat derselbe, in Betracht, daß die Transit-Durchlassung diesseitiger Produkte, namentlich Getreides und Holzes, durch das Boll- amt Krzeszomw auf dem Flusse San eine seit langer Zeit bestehende Ge- wohnheit ist, und daß diese Durchlassung den Einwohnern jener Gegenden die Möglichkeit gewährt , ihre Produkte nach Warschau und selbst nach dem Auslande zu verschiffen und dieselben zu ungleih vortheilhafteren Preisen zu verwerthen, im Einvernehmen mit dem Finanz-Minister des Kaiserreichs, das Zoll - Amt zU Krzeszow zu ermächtigen befohlen, die erwähnten Produkte , namentlich Getreide und Holz, unter Ausfertigung entsprechender Convoi-Briefe und insbesondere unter Beobachtung folgender Vorschrift passiren zu lassen, der Vorschrift nämlich, daß, um sih die Ge ) daß die nach dem Kô- nigreich bestimmten Transpor Ö ‘Zeit dahin zurückgeführt iverden, von dem Z | i | die einem Auss- fuhrzoll unterliegenden Gegenstände der diesem Zoll entspricht, gefordert werden soll, für Getreide aber, dessen Ausfuhr ins Ausland zeitwéilig verboten ist, zu einem Belauf, der dem dreifachen Werth desselben gleichkömmt, und zwar, um zur Deckung der Strafen zu dienen, welche durch die Zollgeseze auf die Ausfuhr verbotener Ge- genstände gelegt sind. Jndem der Magistrat das Obige zu allgemeiner Kenntniß bringt, bemerkt er zugleich, daß die Zollämter zu Krzeszow und Zawichost mit der Vollziehung dieses Dekrets Sr. Fürstlichen Durchlaucht beauftragt find.“ (Pr. E.

ôsterreichishe Provinz zu transitiren und bei Zaw das Königreich Polen eingeführt zu werden) zu sichern wäre.

Marktpreise- Berlin, den 12, Juli.

Stieglitz 955 G. Getreidemarkt. Roggen loco zu letzten

32%, 32, pro Oktober 3

13 Mk. 32; Sh. not., 13 Disconto 6#, % pCt.

Schiluss - Course: Kassenscheine 404%.

Hanau —. Berliner

dische Loose 47%.

Bauk - Antheile 1294. Ameterdanm,

Schluss - Gourse :

Metailigues 405. Russen Stieglitz 945.

getrolten. Schluss - Course:

proz. Spanier —- London, 11 Sardinier 927. proz,

Eisenbahn-Actien —- Getreidemark

Liverpool; Baumwolle: 7000

Zu Lande: Roggen 3 Rihlr. 15 Sgr., auch 3 Rthlr. 10 Sgr. Haser 1 Rihlr. 23 Sgr. 9 Pt. , auch 1 Rihlr. 20 Sgr.

Céin-Mindener Eisenbahn-Actien —. VVilhelms - Nordvahn —.

5proz. Metalligues Litt. B. 867. S9Sproz WMetailiques 785 iproz. Spanier 245.

4proz. Spanier —- . Juli, Nachmittags 3 Uhr. (Wolffs Tel. Bur.) Consols pro August 955.

Preise gegen vergangenen M \ Norsolker Mehl zwei Schillinge theurer.

Berlin-Hamburger ste Prio-

Weizen loco und ab auswärts fest, aber súüle, Preisen zu lassen, ab auswärts sülle. Vel loco 12. Zink 500 Cir. loco medio September 152

London lang 13 Mk. 13 Sh. not., 13 Mk. 22 Sh. bez. London karz

Mk. 45 Sh. bez. Amsterdam 36, 35. Vüien 77%.

Frankfurt a. Æ., 11. Juli, Nachmittags 2 Ubr 40 Min. Spanische Fonds niedriger; sonst wenig

Veränderung. ¡Neueste prenssische Anleihe 1124. Prenssische

Friedâricb-

Ludwigshafen - Bexbach 490. Fraänkiurt-

“C echsel 1045. Hamburger Wechsel 887.

Lon oner Wechse! 118% Br. Parisez Wechsel 93z Br. Amsterd. Wech- el —. Wiener Wechsel 117% Br. 3prosz. Spanier 39%. 1proz. Spanier 24. 5proz. Metalliques 82ck. i85/her Loose 103. Oesterreichisches National- Anlehen 84. Oesterreich,

Frankfurter Bank - Antheile —. Kurhessìsche Loose 39%. Ba- 4tproz. Metalliques 73.

11. Juli, Nachm. 4 Uhr. (WoltŸs Tel. Bur.)

Ziemlich lebhaft. Oesterreichische Eifekten angeboten.

Spros. österreichisches National - Anlehen 80%,

L4ProZe 3proz. Spanier 397. Sproz. 5proz. Russen Stieglitz de 1855 95K. Mexikaner

227. Holländische Integrale 6453. Getreidemarkt.

Herbst 86. Rüböl, pro Herbst 485-

Paris, 11. Juli, Nachmitiags 3 Uhr. ( Bankbilanz kt erschienen und lautet nicht günstig. hat siíeh um 5415 Millionen vermindert, dagegen das Millionen vermehrt. 71, 65, wich auf 71, 55 und sch Mittags 12 Uhr und von Mittags

Weizen und Roggen fest, süille. Kaps, pro

(VVolíft's Tel. Bur.) Die Der Baarvorrath Portefeuille um 88 Die 3proz, eröffnete zu 71, 55, hob sich auf ¡oss unbelebt zur Notiz. Consols von 1 Ubr waren gleichlautend 95% ein-

2proz. Rente 71, 60. áAtproz. Rente 93, 50. Silberanleihe —-

243. Mexikaner 22%. Lombard.

4proz. Spanier

Russen 444. 4Ajproz. Russen 987.

t. Englischer W eizen fest, fremder vernachlässigt. Montag unverändert. Frühjahrs-Getreide fest.

11. Juli, Mittags 12 Uhr. (Wolfs Tel. Bur.) Ballen Umsatz. Preise gegen gestern unverändert,

nre LE I A,