1856 / 197 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1626

Hamburg » 20. August, Nachnúttags 2 Uhr 31 Vinut. 3proz. | Notiz. Consols von Muúütags 12 Uhr und von Mittags 1 Uhr Spanier 37, 1proz. Spanier 23. Friedrich-VVilhelms-Nordbahn 61 Br. | gleichlautend 955 eingetroflen. - j Ware Anlage sebr flau, später sich wieder befestigend. Schluss - Course: S3proz. Rente 70, 85. 4iproz. Rente 95

Getr-idemarki, Weizen loco unverändert. Roggen loco schwer | 3proz. Spanier —. 41proz. Spanier —. Silberanleihe —. 10, verkäuflich. Oel stille, loco 32%, pro Herbst 31%. Zink fest. â M e 20. August, Mittags 1 Uhr. (Wolt?s Tel Bur)

i R « i} 0 5 onsois F935. " n: Frans a NE., 20. August, Nachmittags 2 Uhr 36 Min, 20. August, Nachmittags 3 Uhr. (Wolffs "Tel. Bur.) 95x. 1praz. e 243. Mexikaner 225 Sardinier 9212

1627 [1632] der 11. Abtheilung der obenbezeihneten Eisen- bahn zu Landsberg a. d. W., so wie in den Strecken-Bau-Bureau's zu Zantoh, Alt-Carbe und Vordamm zur Einsißt aus und können au auf Verlangen gegen 5 Sgr. Copialien- Gebühren in Abschrift ausgehändigt werden. Die Offerten sind: portofrei und verfiegelt mit der Aufschrift: „Submisfion auf Kieslieferung für die Kreuz-Cüftrin-Franfkfurter Eisenbahn“ bis zum Submisfionstermine, den 10ten September c.,, Vormittags 10 Uhr, in dem Abtheilungs - Bureau genannter Eisen- bahn zu Landsberg a. d. W. abzugeben, wo die- selben in Gegenwart der etwa erscheinenden Submittenten erbrochen werden. Landsberg a. d. W., den 19. August 1856. Der Kreis-Baumeister Kirchhoff.

; erthstaxen und Licitations- E : elde arat Es Gbermen Registratur der Ueber den Nachlaß des am 26. Februar 1855 Bed btheilung des Königlichen Handels - Mini- | Zu Posen verstorbenen Kaufmanns Berthold 1 ions Lindenstraße Nr. ie Ten aba. of L R Liquidations-Ver-

i iftratur—der“-unterzeichneten König- {fahren erdffnet worden: N in E 6 und bei dem Königlichen Hütten- Es werden daher die sämmtlichen Erbschafts- lichen u Eisenspalterei eingesehen werden kôn- Gläubiger und Legatare aufgefordert, ihre An- Amte Außerdem sind wix bereit, auf dahin zu | sprüche an den Nachlaß, dieselben mögen bereits : en. ade Anträge Abschriften einzelner oder | rechtshängig sein oder nicht, bis rien wähnten Schriftstúcke mitzutheilen, n zum 20. Novembere. Q ch Fällen der Betrag der Copialien dur einschließlich bei uns schriftli oder zu Protos- h orshuß wird entnommen werden. foll anzumelden. e I aso ffurt a. d. O., den 17. Juli 1856. Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat p h Königliche Regierung, zugleich E Abschrift derselben und ihrer An- ; ir die Verwaltung der direkten lagen beizufügen. a dbiheilung fr Se rainen ird erfien. Die Erbschafts - Gläubiger und Legatare, l —— welche ihre Forderungen nicht innerhalb der 1200] Oeffentliche Aufforderung. bestimmten Frist anmelden, werden mit ihren ee Original des nachstehenden Wechsels ‘ist | Ansprüchen an den Nachlaß dergestalt ausge- rloren gegangen: Let schlossen werden , daß sie sih wegen ihrer Be- 4 nojad, den 22. Octbr. 1855. Pr. Crt. | friedigung nur an dasjenige halten föônnen, B r. was nach vollständiger Berichtigung aller recht- acht Monate a dato zahle ich Endesunter- | zeitig angemeldeten Forderungen von der Nach- ‘hriebener gegen diesen meinen Sola- | laßmasse, mit Ausschluß aller seit dem Ableben Wechsel an die Ordre d. Herrn Adolph | bes Erblassers gezogenen Nußungen, übrig bleibt. Freudenfeldt die Summe von Viertausend Die Abfassung des Präklusions-Erkenntnisses Thaler preuss. Crt. findet nah Verhandlung der Sache in der auf Den Werth empfangen | s 5 d 2D. December d, Je. 15 Leiste zur Verfallzeit prompte und rich- | in unserem Audienz-Saale anberaumten öffent tige Zahlung nach Wechselrecht. ? lichen Sizgung stat. Acceptire auf mich selbst gez. Ferdinand Posen, den 29. Juli 1856. i hier und aller Orten. Freudenfeldt Königliches Kreisgericht. auf Konojad. Erste Abtheilung für Civilsachen.

Consoh

Russen 1115. 43proz. Russen 987. * Dproz, Getreidemarkt. Englischer Weizen einen bis zwei, fremd einen Schil'ing höher bei geringem Geschäft. / Frühjahr- Getre er verändert. Mehl etwas theurer. Liverpaeelt, 20. August, Mittags 12 Ubr. (Wolfs's Tel, Bur

Baumwolle: 705 Ballen Urmusatz. Preise gegen gestern unverände,

Preussisc! e

Schiuss - Course

Neneste preussische Anieihe 146. Kassenscheine 4041.

Cöln-Mindener Eisenbahn- Actien —. Friedrick- Wi!hetir s - Nordbahn 642. Ludwigshaten - Bexbach 1465. Frankfurt- Hanau —. Berliner V echzel 1042. Hamburger Wechse! 895 Br. Londoner Wechsel 4184. Pariser Wechsel 935 Br. Amsterdamer Wecetsel —. Wiener Wechse! 1465 Frankfurter Bank - Aatheis 3proz Spanier 397. Aproz Spanier 45. Knrhessische Loose 407 Ra- dische Loose 495 Sproz Metallques 817. 45proz. Metalliques 715. 1854er Loose 1054. Oesterreichisches Nationa!- Anlehen 834. Oesterreick. Bäact-Antheile 1278.

Wien, 20. August, Nachmittags 12 Uhr 25 Minuten. Te!. Bur.) Oesterreichische Loose begehrt, Börse fest.

Silber-Anleihe 892 5pro«. Metalliques 845. {proz Metalliques 733. Bankactien 1098. Bank-Interims-Scheine 3246 Nordbahn 286. ig8S8 Loose 1095. National-+ nlehenr 855. London 10, 025 Harburg 75%. Pari: 1195. Gold 7. Silber 4.

4materaAaua, 20. August, Nachm. & Uhr. (Woltf?s Tel Bur.) Börse still. !

ide Un.

(VYolií s i ;, - - Königliche Schauspiele.

Freitag, 22. August. Jm Opernhause. (138ste Vorstellun, Thea, oder: Die Blumenfee. Ballet in 3 Bildern, vom R lichen Balletmeister P. Taglioni. Musik von Pugni. Vorbe: Das Stelldichein, oder: Alle fürchten sich, Komische Oper in 1

is, des Hoff-

[1631]

nah dem Französishen: Les rendez - vons bourgeois, Schluss: - Course: Spros. Gsterreichisches Nationa! - 4nlehez: 793, | mann, Musik von Nicolo Jsouard. Mittel-Preise.

ns Mt EA ass Ltt. M °6. “s E a 78 Ltr, N Ce Keine Vorstellung.

Me‘altiques 407 {proz Spamer 243. 3pro»z. Spanie: 395. Sproz. onnabend, 23, August, Im Schauspielhause. 147 ;

Russen Stieglitz 6k. Helländische Integrale 63. l f ments-Vorstellung : A L Sanne A Das Ses Getreidemarkt. Weizen preishaltend, ziemlich lebhaft. Roggen glück, Lustspiel in 5 Abtheilungen, von Lessing. Kleine Pr N

mehr angeboten. Raps pro Herbst 86. Rüböl pro Herbst 487. Jm Opernhause. Keine Vorftellung . ele,

Faria, 20, August, Nachmittags 3 Uhr. (VVolff’'s Tel. Bur.)

Niederschle

Mit Bezug auf unsere Bekanntmachung vom 8ten d. M,, die General - Versammlung unserer Gesellschaft am Z. September d. J. in Glogau betreffend, zeigen wir hierdurch nachträglich an, daß zur Bequemlichkeit und im Juteresse

Fortdauernd vollständige Gezschästsstille.

Die 3proz. begann zu 70, 90, hob sich auf 70, 95 und schloss unbelebt und doch ziemlich fest zur

Oeffentlicher Anzeiger.

[1498] Bekanntmachung.

Verkauf der Hüttenwerke Neu- Zanzthal und Neu - Zanzhausen.

Die im Kreise Landsberg a. d. W., nahe der Straße bon Landsberg nah Friedeberg und unfern der im Bau begriffenen Frankfurt- Kreuzer Eisenbahn belegenen Königlichen Eisen- hüttenwerke Neu-Zanzthal und Neu-Zanzhausen find zur Veräußerung im Wege des Meistgebots bestimmt, und ist zu diesem Zwecke Termin

auf den 30. Oktober d. J, Morgens

11 Uhr, loco Hüttenwerk Neu - Zanzthal vor dem Kom- missarius, Negierungsrath Bredow, bezielt,

Das Gesammt - Verkaufs - Objekt theilt sich in nachgenannte 4 Verkaufs - Objekte, welche ge- trennt ein jedes als selbstständiges Ganzes zur Licitation gestellt werden sollen.

I. Das Krug - Grundstück zu Neu - Zanzthal, bestehend aus dem Kruggebäude und dem Gasftftalle mit 17 Ruthen 83 CJiFuß Hof und Baustelle, 90 CJNuthen 6 Fuß Gar- ten und 154 (JRuthen 11 Fuß Acker. Gegenwärtig ist das Grundstü für jähr- lih 60 Thlr. verpachtet. Dessen Kaufwerth ist zu 800 Thlr. veranschlagt.

. Das Hüttenwerk zu Neu - / ez E z Zanzthal , be

a) dem Recht der Benußung der daselbst vorhandenen Wasserkraft der Zanze; b) einem Grundbesiß von: Hof und Baustellen : t M. 40]IN.92 F Garn... 3 82 - 31 Cg 2 E les

Pee. 0.100,54 Gewä E S 81 " 2 1 zusammen. 26 M. 11TIN. 57 CJiF-

c) an Gebäuden und Baulichkeiten : der Stabhammerhütte mit 2 iFrisch- feueressen, 2 Gebläsen, 2 Auf-

werfhammer 4 räbeta: gerüsten und 4 Wasser

e

I"

der Betriebsarche, der Freiarche und - |

zwei Brücken;

j |

( 1

i j

ate 2E R E Ms

dem Kohlenschuppen , Magazin, Schirrshuppen Sprigzenschauer ;

dem Wohnhause des Beamten Nr. 1 nebst Pferde-, Kuh-, Schweine-

und Federvich-Ställen ;

den Arbeiter-Familienhäusern Nr. 4,

D U S.

Die aufgestellte Werthstaxe s{licßt mit

13,498 Thlr. 2 Sgr. 9 Pf. ab.

111, Das Hüttenwerk zu Neu - Zanzhausen, bes

stehend in :

a) dem Rechte der Benußung der daselbst

_ borhandenen Wasserkraft der Zanze b) einem Grundbefig von : Hof- und Baustellen

M E (Härten

n L es O U „24 108 Lege «Und Pläße , 140 Gräben, Fließe, Ufer und Gewässer, L106. zusammen 24 M. 90 R. c) an Gebäuden und Baulichkeiten: der Stabhammerhütte neb| Zinn- baus mit 2 Aufwerfhammer- gerüften, 2 Frischessen, dem Kasten- gebläse, dem Schleifwerk und vier Wasserrädern, der Betriebsarche; dem sog. fleinen Magazin, der Ge- s{irrkammer, dem Produkten-Mas- gazin, dem großen und fkleinen Koblenschuppen ; dem Offiziantenhause, nebst Viehstall, Holzshuppen , Wagenremise und Nollkammer ; den Familienhäusern Nr. 15, 16, 2 49:autd 42;

d) die bon 19 Häusern an das Hütten amt zu zahl¿aden Grundzinsen von Jährlih zusammen 36 Thlr., nebft den damit in Verbindung stehenden Nechteu.

Die aufgestellte Werthstaxe schließt mit

11,386 Thlr. 23 Sgr. 2 Pf. ab.

IV. Das Familienhaus Nr. 20 nebst dem dazu gehörigen Stalle und Gärten zu Neu- Zanzhausen, mit einem Flächen - nhalte von 17 [JNuthen Hof- und Bau 1 Morgen 103 Ruthen Gärten.

n

r

{4

Produfkten- nebt

e und

Der Taxtwerth beträgt 40 28S A x râgt 401 Thlr. 28 Sqr

Alle den Grundstücken anklebenden Gerecht: same bleiben, insofern sie nicht vorstehend er wähnt siad, von dem Verkaufe ausgeschlossen, Dies“ gilt namentlich von der gutsherrlichen Polizei - Verwaltung und dem Patronate; do haben die Käufer der unter 1]. und 111, genann ten Hüttenwerke die Verpflichtung zu Üüberneb- men, Namens der verkaufenden Bebörde di gutsherrlihe Polizei-Verwaltung zu Neu- Zanz- thal resp. Neu-Zanzhausen zu führen oder bei fehlender persönlicher Qualification cinen gecig: neten Stellvertreter zu besolden Aa

Bis zur Vildung politischer Gemeinde - Ver bände und definitiver Regulirung der Kommu nal-Verhältnisse haben die Käufer der Objekte l, bis IV. alle entsprechende Lasten , insbeson- dere auc die Armenpflege hinsichtlich der auf den fraglihen Grundstücken wohnenden und nach der Uebergabe hülfsbedürftig werdenden Personen in Vertretung der geseßlich verpflich- teten Gutsherrschaft zu übernehmen.

Feld - und Gartenfrüchte, Materialien und Vorräthe, Vieh, Geräthe aller Art und andere bewegliche Pertinenzstücke bleiben von dem Ver- kaufe ausgeschlossen.

Uebrigens erfolgt der Verkauf in Pausch und Bogen. |

Die Kaufgelder sind zur Hälfte vor der Ueber- gabe, zu cinem Viertheil innerhalb Jahresfrist und der Nest innerhalb 3 Jahren nach dersel- ben zu erlegen. :

Die Zulassung als Bieter häugt von dem Nachweise der Zahlungsfähigkeit und der Erle- gung einer Caution ab, welche bei I. auf 200 Thlr., bei Il, und 111. auf je 1500 Thlr., bei IV. auf 150 Thlr. bestimmt ist, und nur in Z0OBON s, Staatspapieren , Banko-Oba0e tonen oder ritterschaftlichen Pfandbriefen be- stellt werden kann. Aae Es Bs |

Näheres, namentlich auch wegen der Kirchen-, Pfarr- und Schul-Verhältnisse, wegen der Feuer- Versicherung, wegen der Wasserstands-Verhält- nisse, wegen Benugung der Wasserkraft, wegen Erwerbung der vorhandenen beweglichen Jn- bentarienstücke, und etwaiger Erwerbung der vorhandenen Materialien und Vorräthe, k“ geben die speziellen Veräußerungs-Bedingungen,

gez. Ferdinand Freudenfeldt. “Kehrseite. | gez. A dolph Freudenfeldt. Wilh. Unrub. Fr. Niemeyer. „M. L, Hirschfeldt.“ : Her Junhaber desselben wird aufgefordert,

elben bis spätestens ¿ j V 30. Dezember c., Mittags 12 U, dem unterzeihneten Gerichte vorzulegen unter der Warnung, daß sonst der Wechsel für kraftlos erklärt werden wird.

Thorn, den 16 Juni 1896. :

Königl. Kreisgericht. 1. Abtheilung.

2 Bekanntmachung. _ : Mde: Otto Barth'schen Konfurs-Sache ist, nahdem der Kaufmann Franz Heinrich sein Amt niedergelegt hat, der Rechtsanwalt Heubach hierselbst heute zum einweiligen Verwalter der Masse bestellt worden. j

A oes, den 14. August 1896.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

1633 ; hn Konfurse über das Vermögen des Hakenbüdners Aron Peters 1n Mierauerwalde hat die Weinhandlung Julius Haack u. Comp. in Stettin nachträglich eine Forderung von 951 Thlr. 10 Sgr. obne Vorzugsrecht angemeldet. Der Termin zur Prüfung dieser Forderung ist auf : den 22. September c., Vormittags 41 Dr: TIaio vor dem Herrn Kreisgerichtsrath Koch im Ges riht6-Lokalc anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß geseht werden. e Tiegenhof, den 16. August 1856. Königl. Kreisgerichts - Deputation.

"

[1629] Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgericht zu Züllichau, Erste Abtheilung,

den 20. August 1856, Vormittags 10 Uhr. Ueber das Vermögen des Schönfärbers Os- wald Herbert zu Schwiebus ist der gemeine Konkurs eröffnet. L

Allen, welhe von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Vesiß oder Gewahrsam haben , oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, bielmehr von dem Besiß der Gegenstände bis zum 15. September d. J, Vormittags 10 Uhr, einschließlich dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse dessen Namen noch wird bexöffentliht werden Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Nechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleih- berehtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ibrem Besiy befindlichen

[162675 _-Loctionsplan

der Königlichen staats- und landwirthschaftlichen

Akademie zu (Eldena bei Greifswald pro Winter-Semester 1856/57.

Die Vorlesungen an der Königl. staats- und landwirthschaftlichen Akademie werden für das nächste Winter - Semester am 15. Oktober c. beginnen und sich auf folgende Unterrichts- gegenstände beziehen : i

1) Ein- und Anleitung zum akademischen Studium. 2) Volfswirthschaftslehre. 3) Volfs- und staatswirthschaftliche Statistik: Direktor Prof. Dr. Baumstark. 4) Ency- flopädische Einleitung in das Landtwirth- schaftsreht: Prof. Dr. Beseler. 9) Ges- \hichte der Laudwirthschaft. 6) Landwirth- schaftliche Betriebslehre. (1) Landwirth- schaftliches Practicum und Conversatorium : Professor Dr. Seguiyß. 8) Nindviehzucht. 9) Schaafzucht. 10) Ueber den hiesigen Wirthschaftebetrieb und praktische land- wirthschafiliche Demonstrationen: Admi- nistrator Nohde. 0) Gemüsegartenbau : Garten - Jnspektor Jühlke. 12) Pflege dex Gesundheit der landwirthschaftlichen Hausthiere. 13) Anatomie und Physiolo- gie der Haus-Säugetbiere: Departements-

Thierarzt Dr Fürstenberg. 14) Forst- wirthschaftliche Betriebslehre: aka Forstmeister Wie se. 19) Landwirthschaft- liche Technologie nebst Demonstrationen 1n der Fabrik. 16) Anorganische Experimen- tal - Chemie. 17) Analytische Chemie und Laboratorium: Professor Dr.

chemischen Trommenr. logie der Pflanzen. Pflanzen - Anatomie.

Dr. Seel. 21) Landwwirthschaftliche

Ler.

der praktishen Arithmetik. 23) Mechanik

nert. Eldena, im August 1856. S Der Direktor der Königlichen |taats- und landwirthschaftlichen Akadenne. Dr. E. Baumstarfk.

[1634] Die Lieferung von: 20,500 Schachtruthen Kies zum Oberbau der 11. Bau- Abtheilung der Kreuz- Cüstrin-Frankfurter dee öffentlichen Submission vergeben werden.

Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

Die Submissionsbedingungen liegen im Bureau

demischer | l E | Th Huepsiege M.

Anleitung zu chemischen Untersuchungen im |

18) Anatomie und Physio- | 19) Uebungen in der | 20) Naturgeschichte | der landwirthschaftlih s{hädlichen Thiere |

i n Krankheiten der Pflanzen: |

R i y | welche durch das Loos, e us Baukunst: Universitäts - Baumeister Mül- | sation im nächsten Jahre gezogen find, werden 22) Praktische So ebene | i trie inzelne Hauptstücle aus | Ta! l B Arithmetik 23) | dur die biesige Fämmerei-Hauptfkasse am 1sten

und Maschinenlehre: Professor Dr. Gru-

Eisenbahn, soll im Wege ;

unserer Actionaire, die Vorzeigung der Actien der Niederschlefishen Zweigbahn, behufs An- meldung zur General - Versammlung bis zum 26sten d. M. auch bei den ; Herren Gebrüder Veit u. Co. in Berlin geschehen kann, welche über diese Anmeldung, so wie über die Deponirung der Actien wäh- rend der General - Versammlung eine Bescheini- gung ertheilen werden, worauf auch dann die Zusendung der Einlaßkarte erfolgen wird. Glogau, den 19. August 1856. Die Direction der Niederschlesischen Zweigbahn - Gesellschaft.

Bergbau-Gesellschaft Hellweg [1625] zu Unna.

Nachdem die Actien im Gesammtbetrage bon Einer Million Thaler nunmehr sämmtlich ge- zeichnet worden, beehren wir uns, die Herren Actionaire in Gemäßheit des Prosvektus d. d. Unna, den 31. März e. zur Generaäl-Versamm- lung behufs Konstituirung der Geselischaft, Be- rathung und Feststellung des Statuts, so wie zur Wahl des Verwaltungsraths auf:

Dienstag, den 16. September dieses

Jahres, Vormittags 10 Uhr, im Pil-

grimshen Gasthofe zu Unna hier-

durch ergebenst einzuladen. Unna, den 1. August 1896. Weusfte. E N E. Josephson. A. Ehrenberg. Schmi U. ad L, Weddige.- C. F. Lohmeyer. A. Nolda. M. B. Heydtmann.

1630 : t G PORE i O Jnhabern der Danziger Stadt - Obliga- tionen der Anleibe vom 1. August 1850 N Littera- A. 66, 292. 431. 564. 601. O09, Tia B12 O 0e, ZUT: 396. 401. 463. 498. 501. 599. 601. 664. Behufs deren Amortt-

diese Obligationen hiedurch dergestalt gekündigt, daß die Abzahlung des Kapitals nebft Zinsen April 1857 erfolgen , mithin bon da ab die Zinszablung aufhôren wird. Danzig, den 15. August 1856. Der Magistrat. -L4627] ¿vol j _, _Französish-Oestr. Iproz. Prio- | ritäts-Obligaktionen. | Oie am 1. September er. fälligen halb- " jährigen Zins-Coupons finden {on bon beute

! ab coursmäßige Einlösung bei : N E F- Gebert u. C0.

Bebrenstraße 33.