1856 / 203 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

S S D E Ae S T des

24S bp: meeR R A aIAP A

mögen auf Höhe von 39,000 Thlr. nachzuweisen.

D dem auf den 9. September, Vormittags 11 Uhr, im Lokale der unterzeichneten Regierung anbe- raumten Bietungs - Termine laden wir Pacht- Bewerber mit dem Bemerken ein, daß die Ver- pachtungs-Bedingungen, die Regeln der Licita- tion und die Karten nebst Flur - Register, mit Ausschluß der Sonn- und Festtage, täglich wäh- rend der Dienststunden in unserer Registratur eingeschen werden können, wir auch bereit sind, auf Verlangen Abschriften der Verpachtungs- Bedingungen und der Licitationsregeln gegen Erstattung dex Kopialien zu ertbeilen.

Stralsund, den 15. Juli 1856.

Königliche Regierung. T 0

[1245] Pro lm d,

Ueber das Vermögen der hiesigen Pußhänd- lerinnen Emilie Stein und Julie Lange ist mit- telst Verfügung vom 28. September 1855 der Konkurs - Prozeß eröffnet worden.

Der Termin zur Anmeldung und Nachweisung aller Ansprüche an die Konkurs-Masse steht

am 30: Oktober 1896, Vormittags um 10 Ubr, vor dem Deputirten Herrn Kreisgerichtsrath Gandert im Verhandlungszimmer des hiesigen Gerichtslokales an.

Wer si in diesem Termin weder in Person noch durch einen zulässigen Bevollmächtigten meldet, wozu den Gläubigern, denen es am hiesigen Orte an Bekanntschaft fehlt, die Rechts- Anwälte Scheller und Schueler, so wie der Zustizrath Schlemm hierselbst vorgeschlagen wer- den, wird mit seinen Ansprüchen an die Masse ausgeschlossen und ihm deshalb gegen die übri- gen Gläubiger ein ewiges Stillshweigen aufer- legt werden,

Endlich wird bemerkt, daß dic sich meldenden Liquidanten, welche weder am hiesigen Orte ihren Wobnsig haben, noch hieselbst einen zu- lässigen Bevollmächtigten bestellen, bei den bor- fommenden Berathungen und Beschlüssen der Gläubiger nicht zugezogen werden fônnen, daß vielmebr angenommen werden wird, daß fie sich den Beschlüssen der übrigen Gläubiger und den Verfügungen des Gerichts lediglih unterwerfen.

Elbing, den 12. Juni 1856.

Königliches Kreis-Gericht, 1. Abtheilung. [1629] Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgericht zu Züllichau, Erste Abtheilung,

den 20. August 1856, Vormittags 10 Uhr.

Ueber das Vermögen des Schönfärbers Os- wald Herbert zu Schwiebus is der gemeine Konkurs eröffnet.

Allen, welhe von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ibm etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände bis zum 15. September d, J, Vormittags 10 Uhr, cinschließlich dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse dessen Namen noch wird veröffentlicht werden Anzeige zu machen und UAlles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Nechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleich- berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ibrem Besiy befindlichen Pfandstücken nur Unzeige zu machen.

[1679] Konigliche Niederschlesisch- Märkische Eisenbahn

Es soll die Lieferuung von 165 Stück offenen Arädrigen Güterwagen in 3 Loosen, so wie von 50 Stü Bremsen, im Wege der Submission vergeben werden.

Termin hierzu if auf

Montag, den 22. September d. F.,

VBVokxmittags 10 Uhr, in unserm Geschäfts-Lokale anberaumt, woselbst die Lieferungs - Bedingungen nebst Zeichnungen ur Einficht ausliegen und einzelne Exemplare avon gegen Erftattung der Kopialien verabfolgt ‘werden. ' Berlin, den 19. August 1856. Königliche Direction der Niedéershlefisch(-Märkishen Eisenbahn.

i674 [1674]

R Die Lieferung des pro 1 Bedarfs von ungefähr: 20,000 Pfund ungereinigtem Rüböl, 16,000 Pfund Maschinen-Oel und 10,000 Pfund gercinigtem Oel soll im Wege der Submission vergeben werden.

Lieferungélustige wollen ihre Offerten ver-

{lossen mit der Aufschrift :

„Submission auf ODel-Lieferung“

nebsst| Proben und einem, mit Namens - Unter- {rift versehenen Exemplar der Lieferungs-Be- dingungen bis spätestens den 20. September d, Je: Morgens 11 Uhr; portofrei bei uns einreichen, wo in Gegenwart der etwa er- schienenen Submittenten die eingegangenen Offer- ten geöffnet werden.

Die Lieferungs - Bedingungen können in un- serem Central-Büreau eingesehen, auch auf porto- freie Auträge abschriftlich mitgetheilt werden.

Saarbrücken, den 20. August 1856. Königliche Direction der Saarbrüer Eisenbahn.

[1675] Ruhrorter Bergwerks- Actien-Verein.

Auf "Grund des §. 14, unserex Statuten machen wir bierdurch bekannt, daß der Vorstand unserer Gesellschaft aus den Herren

Gustav Georg Stinnes in Nuhbrort,

riedr Wilh, Dante 2

Daniel Morian in Neumühl,

Joh. Bernb. Steffen in Essen,

Fried. Grillo in Essen besteht, so wie daß Herr Gustav Georg Stinnes zum Vorsigenden und

Herr Friedr. Wilh. Haniel in Ruhrort zum Stellvertreter des Vorfißenden erwählt worden ift,

Nuhrort, den 26. August 1856.

Der Vorstand des Ruhrorter Bergwerks-

Actien - Vereins.

in Nubrort

[1676] j Ruhrorter Bergwerks- Actien-Verein.

Nachdem nunmehr die landesherrliche Geneh- migung der Statuten unserer Gesellschaft erfolgt ist , werden die Herren Actienzeichner ersucht, die erste Einzahlung von zebn Prozent oder zwanzig Thaler per Actie bis zum 1. Oktober â Ce

in Ruhrort bei Herrn Franz Haniel,

Cöln _ Herren A und L. Camp-

Bauen, in Crefeld bei Herrn von Vedckerath- Heils mann zu leisten. Nubrort, den 26. August 1856. Der Vorstand des Nuhrorter Bergwerks- Actien- Vereins,

[1630]

Den Fnhabern der Danziger Stadt - Obliga- tionen der Anleibe vom 1. August 1850

Liticra À. 66. 292, 431. 964. 601. 052.

Littera B. 1. 127. 130. 300. 301. 396. 401.

463. 498. 501. 599. 601. 664.

welche durch das Loos, Behufs deren Amorti- sation im nächsten Jahre gezogeu find, werden diese Obligationen hiedurch dergestalt gekündigt, daß die Abzahlung des Kapitals nebst Zinsen durch die hiesige Kämmerei-Hauptfkasse am 1fsten April 1857 erfolgen , mithin von da ab die Zinszahlung aufhören wird. .

Danzig, den 15, August 1856.

Der Magistrat.

[1634] Die Lieferung von : : 20,500 Schachtruthen Kies zum Oberbau der Il. Bau-Abtheilung der Kreuz-

.

j

Cüstrin-Frankfurter Eisenbahn, soll i der öffentlihen Submisfion Stei wer Die Submissionsbedingungen liegen im Burg der 11. Abtheilung der obenbezeichneten Eise s bahn zu Landsberg a. d. W., so wie in K Strecken-Bau-Bureau?'s zu Zantoch, Alt-Carbe und Vordamm zur Einsicht aus und diirion auch auf Verlangen gegen Sgr. Copialien, Gebühren in Ubschrift ausgehändigt werden Die Offerten sind portofrei und versiegelt mit der Aufschrift: „Submission auf Kieslieferun für die Kreuz-Cüftrin-Franffurter Eisenbahn“ bis zum Submissionstermine, den 10ten September c., Vormittags 10 Ubr, in dem Abtheilungs - Bureau genannter Eisen: bahn zu Landsberg a. d. W. abzugeben, wo die- selben in Gegenwart der etwa erscheinenden Submittenten erbrochen werden. : Landsberg a. d. W., den 19. August 1836. Der Kreis-Baumeister Kirchboff.

[1680]

Privatbauk zu Gotha.

Jn Gemäßheit der Bestimmungen im Art. 77 des unterm 24. Juni 1856 landesberrlih ges nehmigten Statuts der Privatbank zu Gotha if der Verwaltungsrath dieser Vank - Anstalt, hes stehend aus folgenden Mitgliedern :

1) dem Herzogl. ächs. Ministerialrath Herrn Leopold Bxaun- zu Gotha, von dex sachsen-coburg - gothaischen Staatsregierung ernannt, Vorfißenden ; dem Bank - Bevollnächtigten, Herrn Nath Gustav Hopf zu Gotba, von der kauf: männishen Jnnungsballe zu Gotha er- wäblt, Stellvertreter des Vorsißenden;

3) dem Herzogl. sächfischen geheimen Neferendair Herrn Gustav Mönich zu Gotha, von der sahsen-koburg-gothaischen Staatsregie- rung ernannt; dem Vorsißenden der faufmännischen Jn- nungsballe zu Gotha, Herrn Kaufmann C. J. Cyriax zu Gotha, von der kaufs männishen Junungshalle zu Gotha ge wählt;

Herrn Kaufmann J. C. Mattha ei, Firma J. G. Arnoldi u. Sohn zu Gotha, von der kaufmännischen Jnauungshalle zu Gotha gewählt; dem Professor an der Hochschule zu Halle, Hexrn- Max Dun kex zu Halle, hon dek Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin gewählt ; i dem Großherzoglih badishen Staatsrath a. D, Herm Karl Maty h zu. Bun, von der Direction der Disconto - Gesell- haft in Berlin gewählt; Herrn Kaufmann Aug uf Herzog, Firma Karl Burckas in Gotha, von der allge meinen deutschen Kredit-Anstalt zu Leipzig gewählt; Herrn Kaufmann Julius Erdckel zu Leipzig, Cbef des Hauses Gebrüder Ertl daselbst, von der allgemeinen deutschen Kredit- Anstalt zu Leipzig gewählt; / und außerdem als Ersaßzmännern für dit von der Staatsregierung ernannten Mik glieder : dem Herzogl, sächs. Ministerialrath Herrn Rudolph Brückner zu Gotha und dem Herzogl. sächs. Negierungérath Herrn August Salzmann zu Gotha, . beide von der sachseu-coburg-gothaisen Staatsregierung ernannt; am heutigen Tage, nachdem die Legitimationen dieser Mitglieder und Ersaßmänner geprüft und in der Ordnung befunden worden find, Function getreten.

Es wird solches mit dem Bemerken bierdur bekannt gemacht, daß 1) nah Art. 58 des Statuts Ausfertigung"!

des Verwaltungsraths von dem Vors1gel? den und Einem Mitgliede unterzeichne! werden und

2) daß das Comité der Privatbank zu Gotba bis auf Weiteres mit den durch das Statut für die Direction bestimmten Functionen in Thätigkeit bleibt.

Gotha, 25. August 1856.

Comité der Privatbank zu Gotha. C. F. Cyriax. Gustav Möni.

[1501]

A. Von Aachen nah Düsseldorf und Nuhrort. j

Aachen - Düsseldorf

vom 1 À ugu

C

a h st 1856 ab bis auf Weiteres.

C D

E

B,

Eisenbahn.

Von Düsseldorf und Ruhrort nach Aachen.

ooo

Aachen Nr. des Zuges.

Abfhrt.

Gladbach

Abfahrt

Neuß Abfahrt

Düfsel- dorf Ankunft

Crefeld

Abfahrt

Ruhrort

Ankunft

Düsfsel-

Abfahrt [Abfhrt.|Abfhri.

Nuhr- Gladbach | Aachen

ort

Neuß Crefeld

Abfabrt | Abfahrt |Anknft.

T ind

1, Güterschnellzug 3

mit Pers.-Bef. 4 111. Personenzug 6,20 v, Personenzug - .| 9,25 Mrgs.

11, Echnellzu 2,50 M E Nchm

1X. Personenzug .| 6,0

Abds.

x1, GQüterschnekllzug] 8,6 mit Pers.-Bef.] Abds.

Anmerkung.

2

C ) 4 - Ju Aachen:

Züge V, VIL,

Fn Neuÿ:

Mrg. |}

1) D

9,12 Mrg.

( c

(8,22 Mg. 8,25 - 1,30 Mrgs. (4,32 Nm. M4361 8,10 Abds. 116 Abends

l ) Tages -

9,52 Mrg. 8,50 Mrg. 11,56 Mrgs. 5,02 Bm,

8,40 Abds.

0,8 Mrg. 8,59 Murg. 12,6 Mittags. 2,9 Nm.

8,50 Abds.

j j i

12,72

Mittags.

9,20 Mrg.

9,3 Mrgs.

9,8 Jèm.

8,53 Abds.

11,58 Abds.

und

(Ankunft

Ueber- nachtung )

6,35 Mrg.

10 Mrgs. 1,10 Mittags

6,0 Abds.

9 Abds.

55 {X. Personenzug --

D PA T Aa iu V A E

T lle 3 Wagenklassen und halten auf allen Stationen.

Netour- Karten sind zu allen Zügen gültig.

e U und VIL aus London. Zug 1X. aus Ostende.

*

Und LX. nach Côln.

A

Züge 1II., VII. und XI. aus Paris.

IX. und X11. àus- Edin. V, VlI. und X1I. aus Mastricht. Züge k, U, V. VIE

[Iz V FVIT, ¿und 1X. qus Cn,

L 4 N und X: ala Crefeld VIE: und 1X. na. Berlin an dre

In Düsseldorf: Züge 1, 11.

Courier-, Schnell- un

/

U

d Personenzüge der Cölns

Ql

Mindener Babn; Zug V1. auch nah Hamm

und Züge 1

Züge: E; M,

Zug V. desgleichen,

F P D A RUYCrort: Z

Aachen-, d

II. und V. nah Oberhausen. VII. und 1X. na) Elberfeld. Schnellzug nach Halle und

Leipzig (Ank. 5,40 resp. 7,30 folgenden Mor-

gens).

ge l, L, VIE unp, 1A, nach

Hamm, wie vorstehend in Düsseldorf.

en

29, Juli 1856. Königliche Direction der Aachen - Düsseldorf - Nubrorter

Berlin resp.

l

Ju 2

N

Ip C.veseid: n Aachen:

S

11, Güterschnellzug mit Pers.-Bef.

I. COuellzug

VI, Personenzug.

V1, Personenzug

XTIi.Gütershnellzug mit Pe

r\.-Bef..

/

P

U Tel Ot:

Jn:-:Reu þ:

NUHLOLE:

8,15 Mrgs. 10,30 Mrgs. 1,25 Mittg. 6,40 Abds. 10,14 Abds.

5,15 Mrgs. 8,30 Mrgs. 11,25 Mrgs.

6,50 1/48 Mrg. | Mrgs. 9,10 10,36 Mrg. | Mrgs. 2,20 3,39 4,40 Nchm. | Nachm. | Nachm. 6,10 (A 8,10 Abds. Abds.

i 110,47 Abds. Ankunft und | Uebernacht. mit Zug X!. Anschluß [nach Crefeld 10,14 Abds.

7,30 Ank.u übern

Abds.

ie Güterschnellzüge Nr. 1, 11. und X11. befördern nur 1, und 111, Wagenklasse, die Übrigen Züge (inkl. S nellzüge)

Züge IV., VI. und XII aus Berlin, an die Cou-

rier -, Schnell - und Personenzüge der Côln- Mindener Bahn; Zug V1. aus Hamm und außerdem Zug Vlil. aus Oberhausen.

Züge 1V., X. und XII. aus Elberfeld; Zug VIII.

desgleichen, Fortseßung des Sch nellzuges aus Halle (Abgang 11 Uhr Abends vorher) und Leipzig (10,0 Abends vorher).

Züge IV., VI., VIIT. und X. nah Cöln,

« V, V F, X und A. qus Gin, - IV., VL. VHE, X und Ae nad: Crefeld.

Aûge-IV,, VL VIL ug, Al Mus Berlin resp

Hamm wie vorstehend in Düsseldorf.

Züge. IV, 4 Vls (VUL. und X, näch Cóln. Rüge 11; WV, und X. nach Paris.

Il, IV. und X. nach London.

Zug V1. nah Belgien.

VIIT, nach Lüttich.

Züge II., IV., VI. und VUI. nad) Cöln,

- V, und V. na Mâästricht.

Eisenbahn