1856 / 258 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2100 2101

Von den in den Jahren 1853 und 1854 neu eingeleiteten Hochverrathssahen kamen eine im Departement des Kammergerichts , eine ; 2, Staatsanwaltschaft. Danach haben fih die Geschäfte im Jahre 1855 gegen die beide Departement Posen, Jo im Departement Arnsberg und eine bei dem Landgerichte in Köln vor. cine in úr das Jahr 1853 find die von den Ober-Staatsanwalten einge- | Vorjahre nicht unbedeutend vermindert. Jah ges s

, F e 0 L A ) ei | s war im Departement Breslau anhängig. | : Geschäfts-Ueberfichten nicht nach einem übereinstimmenden Schema D A M E S R G E | rtigt worden; es können deshalb die Resultate jenes Jahres nicht

Bei den Gerichten Bei den Gerichten | gese N ergleihung gezogen werden. Für die Jahre 1854 und 1855 aus sch li E, Köln Jim N v Ag N Un egen die dur die Girkular-Berfügungen bom 21. Tes 1854 L Se im Jahre j m 18. Oktober vorgeschriebenen Formulare gleihmäßig zur THarktpreise. 1 Werden den neu eingeleiteten Untersuchungen wegen Verbrechen 1553 |"1B54 | 1855 | 1854| 1855 | 1854| 1855 Ÿ uwenbung gekommen Hten Jahre ergeben fich fol, ende N, sultat L R R 0. Ohioker.

. Werden den neu eingetetteten Y Mir die beiden leßtgedahten Jahre ergeben sih fol ente ens u Lande: Roegen 2 Rthlr. 6 Sgr. 3 Pf., auch 2 Rihlr. 2 Sgr. und Vergehen von 88,206 | 98,519 j 102,996 F 16,028 | 18,380 f 114,547 | 12136 [ 6 sqäfte der Staatsan-z Jm Jahre [mr 1855 | 6 PE Grosse Gerste 2 Rihlr. 3 Sgr. 9 Pf, auch 2 hle, Weite

noch die neu eingeleiteten ' r altein denDepartements, 1854 , 1855 mehr wes Gerste 4 Rihlr. 23 Ser. 9 Pf. Hater 1 Rthlr. 6 Sgr. 3 Pf. auch ® V Uebertretungen mit .. 64,025 | 63,093 | 59,018 | 87,450 | 8E 1 130,048 | Lags va ließli Köln. niger | 4 Rihlr. 4 Sgr. 3 Pf : Holzdiebstahlssachen mit | 274,615 | 267,840 | 306,216 | 58,008 | 59,964 | 329,848 | 36610 1) Die Zahl der anhängigen | Zu Wasser: VVeizen 4 Rthlr. 2 Sgr. 6 Pf. auch 2 Rthlr, 27 Sgr. wirklichen Kriminaluntersuhungen ieg, pet de eh eo v 1 2 1 ; è l B Sachen betrug 213,256| 218,246} 4,990] 6 Pf. Roggen 2 Rthlr. 7 Sgr. 6 Pf., auch 2 Rthlr. Grosse Gerste und fiskalishen Untersuchungen nah dem älteren Verfahren mit é : 1 : ¿ : i B Davon find erledigt : | 2 Rthlr., auch 4 Rihlr. 25 Sgr. Hafer 1 Rthlr. 5 Sgr., auch 1 Rthlr. hinzugerehnet, so ergiebt fich die Hauptsumme an neu eingeleiteten ; i B a) dur sofortige Zurüdckwei-f : Ï Erbsen 2 Rihlr. 12 Sgr. 6 Pf, auch 2 Rihlr. 2 Sgr. 6 Pf Sachen von 426,847 | 429,454 | 468,232 | 161,486 163,164 F 590,940 | 631,39 | sung der Denunziation 20,314) 2285008 - Mittwoch, den 29. Oktober. Hiernach i | oder bon 100 anhängi- Das Schock Strob 7 Riblr. 15 Sgr., auch 6 Rthlr. 15 Sgr. Der

Uebertretungen 15 15 13 94 92 29 9 F gen Sachen .è.…..-- 47 12 10] Centner Hen 4 Rihlr. 2 Sgr. 6 Pf., geringere Sorte auch 25 Sgr. Holzdiebstähle 64 62 65 36 37 9 g H b) dur Abgabe der Akten an ä | : Kartoffeln, der Schetfsel 25 Sgr., auch 20 Sgr., metzenweis 41 Sgr. andere Diebstähle 10 14 12 3 4 9 0 f andere Behörden... 16,099 15,745 . 9 Pf., auch 4 Sgr. 3 Pf.

die übrigen Verbrechen 11 11 10 4 A 10 0 B oder von 100 anhängi-

Daß die Zahl der Uebertretungen im Departement Köln bei Weitem erheblicher war als in den übrigen Departements, erklärt fih, wie {hm | S N 2 Uvstandnabine 8 1

oben erwähnt “ist, dadur, daß bei Köln in der Zahl der Uebertretungen eine große Zahl von Polizei-Contraventionen begriffen ist, die in den ; übrigen Departements nicht vor das gerihtlihe Forum gehören. O E bäass

Bei den Gerichten aus- Bei den Gerichten en Sachen \ch ließlich Kölu im Depart. Köln Ueberhaupt d) E. R der An- im Jahre im Jahre im Jahre | klage 1IL. Eine neu eingeleitete Untersuchung kommt im Durch- | 1853 | 1854 | 41855 | 1854 1855 | 1854 | oder von 100 anhängi- {nitt auf 34 33 L 16 29 | gen Sachen : Einwohner, | (unter der Zahl der erho- insbesondere aber eine Untersuchung - H | | benen Auklagen für 1855 wegen Uebertretungen auf «eere erret atntros 224 227 243 29 30 112 | | befinden sih 5414 Anträge wegen Holzdiebstahls auf j D2 : 54 : 47 44 43 l 52 ) : auf vorläufige Verseßung wegen anderen Diebstahls auf 342 276 262 933 441 298 279 F in den Anklagestand) wegen der übrigen Verbrechen auf 311 309 298 230 205 293 |

Einwohner. ; ; 8 dat y ; | oder von 100 anhängi- Die Abweichungen der Resultate zwischen den Gerichten im Departement Köln und den übrigen Gerichten finden in dem eben gedachtenUm- gen Sachen stande, daß bei den Rheinischen Gerichten auch Polizei-Contraventionen verhandelt werden, ihre Aufflärung. Unbeendigt blieben 2) Die Zahl der von den Gerich-

48,569 50,847) 2282 Die Markt - Preise des Kartoffel - Spiritus, per 10,800 pro Gent 93 94 4 ï nach Tralles, frei bier ins Haus geliefert, waren auf hiesìgem Platze am 94. Oktbr. «o... 34 u. 30% Rtblr. 104,441| 108,7911 4350| 25. » 30% u. 34 Rthlr. M » aao is O0 NUNIT: A9 50 1 : 28» 305 Rthlr.

29 » 3075 u. 303 Rtblr. | 30. » 31 u. 33 Rihlr. Berlin, den 30. Oktober 1856.

Die Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin.

ohne Falls.

zusammen 194,479 198,233 92 91 : Leipzig, 30. Oktober. Leipzig - Dresdener 2905 Br,, 290 G. 18 20008 e Löbau - Zittauer Litt. A. 61% G.; Litt. B. —. Magdeburg - Le: pziger | 3442 G Berlin - Anhaltische —. Berlin - Stettiner —. Côöln-Mio- B. Ange ch ul Dig ten zurückgewiesenen Anklagen dener —. Thüringische 1305 G. Friedrich - Wilhelms-Nordbahn —. betrug 1,110 935 ¿ Altona-Kieler —. Anhalt-Dessauer Landesbank - Actien Litt. A. u. B.

3) Die Zahl der bearbeiteten G 437% Br.; Litt. C. 1245 G. Braunschweigische Bank-Actien alte 4148

O R O A M Departe-f Ueberhanpîi sachen ist für das Jahr 1854 Br., do. von 1856 —. WVeimarische Bank - Actien Litt. A. u. B.

: nicht befannt, für 1855 be- 129% Br. Wiener Banknoten 96% G. Oesterreichische Sproz. Metal-

Die Zahl der Angeschuldigten in den beendigten im Jahre im Jahre m Are | trug sie 4,065 : : liques 79 G. 1854er Loose —. 4854er National-Anleihe 805 Br. Preus-

Untersuchungen wegen Verbrechen und Vergehen be- 1853 | 1854 | 1855 | 1853 | 1854 1853 | 1854 | 1850 4) Audienztermine wurden abge- ¿ische Prämien-Anleihe —.

eug... .».. 118,589| 124,706| 127,409] 22,929| 22,490 2: 141,518| 147,196| 150,621 F halten :

Diese E O h theilen si j in Strafsachen

D L avo geo edel ma7n2) - 1680) 11200 9000 00 M d imer 1,155,887 [1,1503054 j i 24 15 8 24‘ R A : S0 A 445 5 ) Journalnummern kamen vor. fet 1,150,399 é ambur 30. Oktober, Nachmittags 2 Uhr 34 Min. S3proz. in weibliche 28,997| 31,355 O0 D118 ( 29,218| 34,115| 37,74 F n. Geshäfte R Spanier 35, r Spanier 22. Börse da Di gering2n Virigätieh

109,121} 116,473

von 100 Angeschuldigten waren - 7 i S 2 Anwalte in den Departe- Le bli é e 3 80 M s 93 ments, aus\chließlich Köln, Getreidemarkt. Weizen flau, pr. Frühjahr ab Holstein 126 bis E \ L T L 1) Es waren anhängig: 427 Pfd. 4137 Thlr. erlassen. Roggen flau, pr. Frühjahr ab Königsberg

Während hiernach die Zahl der männlichen Angeschuldigten von Jahr zu Jahr abgenommen hat, ist die Zahl der weiblichen Angeschuldig- 7 a) Untersuchungssachen, und 120 Pfd. 79 bezahlt. Oel, pro Herbst 42 bis 44 bez. Schluss der Ab-

ten gestiegen : im Ganzen in 1859 gegen 1853 um 5 Prozent. / zwar: 1 - rechnung pro Mai 30%, Kaffee; Frage für ordinaire Brasiìlsorten erhält - j Appellationen 13,399 11,889 \ sich, Inhaber halten zurtel

2) dem Alter nach ; : H Rekurse 4a 329) Frankfsart a. L, 30. Oktober, Nachmitt. 2 Uhr 23 Minuten. Persouen unter 16 Jahren 4,956 5,925 6,905 1,564| L 2,052 6,5200 71,069 8,9907 F b) Ehbescheidungssachen 480 0314 Ziemlich gute Abrechnung, jedoch nur zu etwas niedrigen Preisen. Personen über 16 Jahre 113,633| 118,781| 120,504} 21,3650] 21,160] 134,998| 139,521 141,664 F c) Disziplinarsachen 168 1E E ourse: Neueste preuiilie Auleike 1104. Bedwiliecke

von 100 Angeschuldigten waren ; 58 Kassenscheine 41044. Cöln-Mindener Eisenbahn-Actiea —. Friedrich - Personen unter 16 Jahren À 5 5 7 9 5 5 zusammen M40 La » h s e oes Beck 187%, Poaullies Parlonen ex u Zahre 96] 95 99 91 dò| 99 ti | S E U —— M EHT P: ra T d E W'ochzel 88K Br. i j j ; : ; ; al dh | Unerledigt blieben 1,869 1,905 36 ° i : 14175 Br. Pariser Wechsel 825. Amsterdamer Hiernach hat die Zahl der jugendlichen Angeschuldigten fich bon Jahr zu Jahr vermehrt; am erheblichsten war sie im Departement Köln. F 2) Die Zahl C8 e bobenen e bondauee E L Aae e. E L S wo fie im Jahre 1855 beinahe doppelt so groß war, als in den dbrigen Departements. | flagen betrug 5,431 50070 Le ros Sani E C Lee 3) den Religionsverhältnissen nah | B 3) Nichtigkeitsbeshwerden kamen 2 29 5 382, Badische Loose 47%. Sproz. Metalliques 75. 4jproz. Metalliques Christen 117.176] 123,442| 126,232] 22,722| 22,299| 23,074] 139,898] 145,741 149,200 F : 248 286 : 65 A85der Loose 98%. OUesterreichisches National - Anlehen 77%. Juden 1413) 1264| 1,17 ‘207 191 Tal 160201 1450| 0220 F 4) Beshwerden wurden geführt :| : Oésterreichische Bank - Antheile 1168. Die Zahl der jüdischen Angeklagten if also mit i : L / über Staatsanwalte L U Paris » 30. Oktober, Nachmittags 3 Uhr. (VWolf's Tel. Bur.) jedem” Jahre geringer geworden. | y über Polizeianwalte 480 405 s 9 | Der Liquidationskampf war an heutiger Börse lebhaft. Die 3proz. RüdckLfällig waren 20,555 23,393) 25,699 3,860 3,853 4,308 24415 27,246 | 30007 F 9) Die Zahl der Beschwerden begann zu 66, 40, hob sich auf 66, 45, wich auf 66, 30, stieg alsdann oder von 100 Angeschuldigten "47 "49 20 17 “47 “10 “Ul 19 2 F der Slaats- und der Polizei- auf 66, 50 und schloss belebt aber ziemlich matt zur Notiz. Pro Ende fie haben sich also alljäbrlih vermehrt. J Anwalte über gerichtliche Ver- f November wurde die Rente zu 67 gehandelt. Consols von Mittags Durch Desinitiv - Erkenntnisse sind ver- j fügungen betrug L 790 | 789 : 12 Uhr und von Mittags 1 Uhr waren gleichlautend 92! eingetroflen, urtheilt 99,143| 106,402 110,012] nit (7069| 17,9471 nidt | 123,471] 10192 F y Termine waren abzuhalten ..| 22,792] 20,69] S bluss - Course: 3proz. Rente 66, 45. Afjproz. Rente 90, 70. oder von 100 Angeschuldigten 84 S5 "8B 108 9 84 : 8) F ) Journalnummern waren zu 2 3proz. Spanier 38. 4proz. Spanier —. Silber - Anleihe 865. freigesprochen 17,932) 416,791| 15,792} bekannt 39471. 2,897] bekannt. | 20,008| 102 F , bearbeiten 115,010| 106,964] “mnisterdam, 30. Oktober, Nachm. 4 Uhr. (Wolffs Tel. Bur.) oder von 100 Angeschuldigten ; 15 14 13 i 14 18 14 M Hiernah find die Geschäfte im Oesterreichische und spanische Effekten niedriger. z außer Verfolgung geseßt : : ¿ ; i 4,896 9 004 | ga gewesen als Schluss-Course : Sproz. Hatarralehieohe Aa E T0: ; O oder von 100 Angeschuldigten : : : i / : | 1094. : Metalliques Litt. B. 824. S5proz. Metalliques 725. 2tproz. Metalliques Durch Tod D Mb ersblagung find der An- s s J l, Geshäfte der Staats-Anwalt- im Jahre 37%. (ove, Spanier 035 Sud, Cet, 37%, Sproz. Russen Sticg- klage enthoben 1,514 1,605 308 364 : 3,711 | shaft bei dem Ober-Tribunal.| 1853 15854 1855S litz 93. S5proz. Russen Stieglitz de 4855 943. Mexikaner 0. Lon- oder von 100 Angeschuldigten 4 4 j 4 9 | 9 1) Es waren zu bearbeiten: : Joner VVechsel, kurz 11, 70. Wiener VVechsel, kurz 32%. Ham- Die Verurtheilungen haben demnach alljährlich : / a) Untersuchungssachen .….....--- 4 2047 1952 1649 burger Wechsel, kurz 35%. Petersburger Wechsel 41, 82. Hollän- zugenommen, die Freisprehungen dagegen abge- | b) Disziplinarsachen 26 30. 30 dische Integrale 613. U nommen, Jm Departement Köln haben verhält- : c) Ehescheidungssachen 68 80 86 London, 30. Oktober, Mittags 1 Uhr. (Wollfs Tel. Bur.) nißmäßig weniger Verurtheilungen als in den | d) Rheinische Civilsachen 97 _99 89 Consols 925. f . übrigen Departements stattgefunden F e) Beschwerdesachen 418 923 439 °° Nachmittags 3 Ubr. (WolŒs Tel. Bur.) Silber 624 d. Con- Jm Ganzen ergiebt sich, daß bon 113 112 120 M 9 : zusammen 2696 2680 2289 sols 922. proz. Spanier 235. Mexikaner 244. Sardinier 885. proz. - Einwohnern einer wegen Verbrechen oder Vergehen i v M ) Termine waren abzuhalten .….…...} 1774 1756 1565 Russen 406. Alproz. Russen D zur Untersuchung gezogen, und von , 130] nicht 3} nicht 0 3 darunter in Untersuchungssachen] 1640 1630 1432 Liverpool, 30. Oktober, Mittags 12 Uhr. (Wolfs Tel. ur.) Einwohnern einer verurtheilt worden ist. b ekannt bekannt A ) Journalnummern kamen vor 6849 6489 5781 | Baumwolle: 8000 Ballen Umsatz. Preise gegen gestern unverändert.

pes / 4 c L