1856 / 264 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

bas Dns e 9A A S L Tar Wr e E E E E R IRE M E METE N H E, Ter E E Yoy S iu R h Óa Rad: biS nt e

2140 Berliner Börse vom d. November 1856.

Amtlicher Wechsel-, Fonds- und Geld-Cours.

Br. | Gld.

T’ echsel - Couree:

P fandbriefe. |

Amsterdam 1 Eurz| | 1434|RKor- und Neumärk, 3 ita 0 V | 2M | -— | 1423|O0stpreuszische e... 3 y Surz| 152%| 152{|?ommersche „e. 3 _— | 150Z|Posendehe ere 4 6 1856 1835| do. ee. 3% _ 792 Pchleatsche.…. ..-- 35 £51 243 Vom taat garantirie 1025| | Lit. B... A 994 |[Westprauss.. 33

93%! 98%

56 26 56 22 1074| 1063

Paris... 300 Er. sien im 20 #1. F, 159 F: Augsburg...» 150 f. Leipzig in Cour. im 14 “Vhl.

uss 100 Thlr... ......) Frkf. a. M. südd. W, 196 F! Petersburg 108 S. À.....-

O ES S E D R Dr O D P T

Sa

Rentenbriefe.

Yur- und NeumiärkZ- DPormmergehe - eo. «s PoSenSMhe .. o. Prans8182Ne, .. an Bhein- u. Weatplh.. Shehsigche.. 5-1: Schlegs!sche..«-c-

L Pr. Bk. Anth Seheine|—

d puajn,

#onds - Course,

Pre1ss. Freiw. Anleihe, ....--|4 Staatsanleihe von 1350 44 dite von 1862......- 42 a von 1854....--.- 45

ito von 1855... ...|Â E

: f FPriedriched’or...... p Md A ee U i L Andere &oldminzen L S O i 4 4 0 TBiP.. Staats-Schuildacheine ....-....- 8 E Prim? ensch. d. SeehdÌì. k 09 Th. Präm.Anl. v. 1855 à 199 Thr. Kur- nd Neum. Schuldversehr. S Gder-Deichbau-Obligationen .. Berl. Stadt-Obligat. ......--.- / do. do. «le

Uen Bin this r a pix Ma

«887 --

S

Ad

Zi Br. Gld- Zf Br. [Gld. ,

Fisenbahn - Actien. Zi Br. T Aachen-Dileatid...« 35 L Magd. -Vitt. Prior.lds! va 49. Prioritäts-4 | 87% Münster-Hammar do. I. Eniszion'4 ¡Niederschi.-Märk... do. III. Emission 45 Jo. Prioritäts- Azchen-HMaatrichi .. âo.Conv.Prioritäts- do. Prioritätr- àt âo. do. IIL Ser. Berg.-Märkische „.. E da. IV. Serie 40. Prioritäts-56 Hiederschl. Zweigt. do. do. II. Serie 5 OCberschles. Lit. À.|- âo. (Dortna.-Soest) 4 ÂDe Lit. B. Berl. Anh.Lit.A.n.B. áo. Prior. Lit. À. go. Prior. Lit. B.

lo. Prioritäiís- | .| do. Prior. D.

do. do. : Ï Berlin - Hamburger. do. Prior. Lit, E Srinz Wilh, (St.-Y.)

do Prioritäts- da. do. IL Em.df| -— | do. Priorvitits- Berlin-Potsd.-Magd. E Li do. LIL Sezis.. do. Prior. &bEg. 8 do. ILL Serie, do. do. Lit. U. 4% Rheinieche . | Jo. do. Lit. 9.4% do.Quitgab. (24%E.}) -- Berlin-Stettiner .…. 2a. (Stamm-} £T:OF. io. Prior. Ghlg. ch4 do. Prioritäts-Ohlig. 139: Bres! Schw.Frhb. 2!te|—- Jo, vow Sta2at g2yr. i lo, do. Raue BRohrort-Cref.- Aveis Cöln- Crefelder... ---| Gladbacher... ¿ do, Prioritate-|15 | 49. Prioritäts- 104 C gin-Mindener 2215 do. Ti. Seris.. do. Prior, Oblig. | (Stargard-Poaen.,.. do. do. [I. Eam.l% | : Ao. Prioritite-|4 a O8 | 905 do. IL Emission it do. IIL Emisaion| é Thüringer... .….— [130 | do. IY. Eruission# tun do. Prior.-Oblig. 45100210 IBegeldorf-Eiberf. .—-1 | o. L. Secie 42 Li 02109 o, i | —- Wilh. (Cos.-9dbg.)aite -— 1545 2B 4s, Prieritäis- | Jo. Reue --- 1395 Magdeb. - Halberet.. A0. Prioritäts- 4 | 88% - |Mazdeb.- Wittenb... |—| 43 do. ! 41 Valesidn 41) 1

|

4 D

wo bo\ r po a pv er wor

F S1

t í

ch2 azn nes paar ummi

E

unt S d N “——- 5 œŒ = Í jou ao

B S Y c pro a] jp pad.

[e] ai 4 T S | an

[p ORIOE

[a

[

uui O C L Wie V 2 EE hann orn L uis o a\-

[| Ee] P

C e Joirs

wie

134

Wt

A

v7 U thus, Ki G

Nichtamtliche Notirungen.

Zfi, Br 3 Gld. Zi Br. (Gld.

Aus. Prioritäts- A ctien. Nordb. (Friedr. Wilh.) Belg. Oblig. F. de PEsîi

do. Samb. et Meuysëe

Ausländ. Eisenb.- Stamm-4A ctien.

o Y 2)

amsterdam - Rotterdam: Kiel-Altona ..........- Loebau-Zittau

Lu iwigshafen - Bexbach Mainz-Ludwigshafen... Neustadt - Weissenburg Mecklenburger .- Necdb. (Friedr. Wüh.) Zarskoje- Selo .….…...

K aas.- V ereins-Bk.-Act.

Disconto Commandit- ANTHEIC ¿ « vaancas aas

Jeasl ml ll

| S D&\

do\ckck lud

ERSPESLE

do»

d

Breslau - Schw. -Yreib. alte abgestempelt. Stargard-Posen 100 a 99% gem. Darmstädt. Bank II. Erission 127 a 1254 a 126 gem. Geraer Bank 106 a 105 gem.

Bank 140 a 138 geu,

Berlin, 6. November. Die Börse war heute wiederum in matter Haltung bei nur unbedeutendem Geschäst, und stellten sich die Course meist unter ihre gestrige Notiz.

KBeriiner tetreidebhtr=e x5 6, November.

Weizen loco 65—96 Kthlr. , 90pfd gelb. schles. 86 Rihlr. bez.

Roggen loco 49—51 Riblr. , 85—-86pld. 50 Rihlr. pr. 82pfd. bez., 88ptd. effektiv auf kurze Lieferung 51 Kthlr. pr. 82pfd. bez., November A49;—50—49% Rthlr. bez. u. Br., 49 G., November - Dezember 485 49 484 Rihlr. bez. u. Br., 48 G., Frühjahr 48 472, Rthlr. bez. u. Br., 475 G.

Gerste 42—48 Rihlr,

Hafer 24—30 thlr.

Küböl 17% Rthir, Br., November 4174 --5 Rthir. bez. u. Br., 14G, November - Dezember 17% %& Rihlr. bez. u. Br., 17 G., Dezember- Januar 17 Rthlr, bez. u. Br., 16%G., Januar-Febiuar 17 Rihlr, bez. u. Br., 16% G., April - Mai 16 Rihlr. bez., Br. u. G.

Spiritus loco ohne Fass und mit Fass 31 Kthlr. bez., November 30{—312 Rthlr. bez. u, Br., 317 G., Novemver - Dezember 27:.— 285 Kthlr. bez., Br. u. G., Dezember - Januar 27 7 Rihlr. bez, 27% Br, 27 G , Januar - Februar 27 tblr. bez,, Br. u. G,, April-Mai 265 —27 Rthlr. bez,, Br. u. G.

Zt Br. : Zt| Br, | Poln. Pfdbr. in S.Rbl.Á | | | as, Part. 500 fi... ian 1404 1394 |Sardin. Engl Anfethe. 140 | |Sardiz. bei Rothsehitd, - 125{[Hzmb. Feuer-Kasae... 3 1062 | io. Staats-Präm.-Anil.— 130 | [übecker Staats - Ani. . 4 79 [Anrbess. Pr. Cbi. 40 £2./- 8024 [f Bad. da. 35 Fi... 1O0Ll|Schaumbuzg - Lippe éo- 100%| 99%| 25 Thale... |- 1012/1005 Span- 3% in}. Schuld, 3 A 109 ia, l à 3% ate'gende 14

Ausläná,. Fouds.

Braunsechw., Banz. ..-. Darmst. Bank

do. El Enm!:ss8100.,| Geraer Bank G eimar. Bank... Desterreich. Metal...

do, Fat:onai-Ánieiae

do Präm. Anleihe Eues. Stieg. 5 Anl do. o. 6. Anu. âg. v. Rothschiid Let, ¿o. Engl. Anleihe...) o, Polin. Schatz-QbLch 82 | da. do. Cert. L. A. 925

m E N F a CIE S fa vine Men Jt. ibi.

#8 “2

bim

[21]

ÂG. ÂD. L D. M2 Wie EE | 205 | | 1

Disconto Commandit - Antheile 1295 a 129 gem. Darmstädt.

E T: E I E r Peer: E E E

Weizen fest gehalten. Roggen loco fest behauptet, Termine an- sangs zu steigenden Preisen gehandelt, schliessen billiger verkauft uo angetragen; gekündigt 250 Wspl. Rübö! in nachgebender Haltung, Spiritts fest und st-igend; gekündigt 30,000 Quart 2) 0A asT ex . O. N: vember, 14 Uhr 20 Minut. Voinm. {1 el. Vep- d, Staats-Anzeigers.? Oesterreichische Banknoten 964; Br Freiburger Actien 1474 Br., neuer Emission 137% Br. Oberschlesische Acuen M A. 2003 Br. Oberschlesische Aciien Lit. B. 186 Br. Oberschlesisch? Prioritäts-Obligatiouen ® 88 Br. QOberschlesische Prioritäts-Obligatt®, nen E. 76% Br. Kosel - Oderberger 1494 G. , neuer Emissíon 204 Br. Kosel-Oderberger Prioritäts-Obligationen 887 Br. Neisse - Briege Actien —. : ou. Bililre6. Spiritus pr. Kimer zu 60 Quart bei 80 pCt. Tralles 172 N L W eizen, weisser 82-102 Sgr., gelber 82—99 Sgr. Roggen 53-609 +8" Gerste 42 - 50 Sgr. Hafer ‘26--30 Sgr. Die Börse war schr flau und die Course ersuhr D lichen Rückgang bei sehr beschränktem Geschäüft. | Steitin, 6 November, 1 thr 45 Min. Machmittags d. Staats-Anzeigers.) Weizen 76—92 bez, Fiühjahr 82 (5, Roggen 49—52bez.,, November 49 bez., 99 Br., November {8 Br., 473 bez., Frühjahr 48 bez. u. Br. Spiritus 11% bez, ber 12 bez. u. Br. Rüböl November 16% bez, 16% Br.

Redaction un: Rendantur: Schwietgtt

amn

einen merk-

Berlin, Dru und Verlag der &dnigli ven Gebveiinen Ober

(Rudolph Deter.)

Das Abonuenxzut beträgt : 25 Zgr. für das Vierteljahr i ¿n allen Theilen der Monarchie n ohne Preis - Erhöhung. G

Staals

Königlich Preuftischer D Än 2

Alle Post - Anflalten des In - und Auslandes nehmen Sefstellung an, für Berlin die Expedition des Königi. Preußischen Staats-Anzeigers :

Mauer- Strafie Nr. 54.

E can g E

M W4.

are a.

Berlin, Sonnabend den 8. November

pIraA —— e r e

Seine Majestät der König haben dem Prinzen Adalbert | von Preußen Königlihe Hoheit die Jusignien des Rothen |

Adler-Ordens mit den Schwertern zu verleihen geruht.

e

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

Dem Gutspächter und Vorsteher einer Aerbaushule Köppe |

zu Badersleben im Kreise Oschersleben den Titel „Dekonomie=- | l " erfolgte Annahme von Geschenken oder anderen Vortheilen für

| Amtsverrichtungen unter der Herrschaft des $. 360 Tit, 20 Thl. 1, A. L, R, zu beurtheilen war , eine Aenderung durch den $. 309

Rath“ zu verleihen.

Berlin, 7. November.

i nach Danzig abgereijt.

Ministerium der geiflichetu, Unterrichts - und S edizizal- Angelegenheiten.

Cirkular-Verfügung vom 13. Oktober 1856 be- treffend die Empfehlung der „Zeitschrift für hristlihe Archäologie und Kunst ““.

In dem Verlage des Buchhändlers T. O. Weigel zu Leipzig | erscheint gegenwärtig die von dem Königlichen Conservator der | Kunstdenkmäler, Geheimen Regierungs-Rath von Quast, und dem | Pastor Otte zu Fröhden redigirte „Zeitschrift für christliche Ar- | chäologie und Kunst“, Dieselbe wird in Heften ausgegeben, deren | jedes 6 Bogen Text in großem Quartformat nebst eingedruckten | Jährlich sollen 6 Hefte erscheinen, die zusammen einen Band ausmachen und 10 :Mthlr.

Holzs{nitten und 3 Stahlstihen enthält.

fosten. Heft 1 und 2 des ersten Jaÿrganges liegen bereits vor.

Der Zweck der Zeitschrift ist: Gründliche wissenschaftliche Be- sprehung von Kunstdenkmälern der verschiedensten Art, so weit sie | überhaupt die Kreise der cristlihen Kunst berühren, und Einwirkung | auf den Sinn für Erhaltung und Herstellung der Denkmäler. Sie |

wird also nit blos den wissenschaftlichen Interessen im Allgemeinen entsprechen, sondern namentlich auch in praktischer Beziehung nüb-

lih einzuwirken und den Absichten des Staates für die Conser= | vation der Denkmäler förderlich entgegenzukommen geeignet sein. Jür die rihtige Erkenntniß der Denkmäler, für ihre angemessene | Behandlung, für die Art und Weije, wie bei Herstellung derselben | Herrn Finanz-Minister, um so mehr Bedenken tragen, als die Ver- zu verfahren ist, wird sie vielfältige Belehrung bringen. Aus háltnisse, welche hierbei in Betracht kommen, höchst verschiedenartig diesem Grunde is es wünschenswerth, daß die Zeitschrift in mög- sein können, auch ein dringendes Bedürfniß zu einer diesfälligen allgemeinen Bestimmung zur Zeit nicht besteht.

lihst ausgedehnten Kreisen verbreitet werde, und empfehle ih der

Königlichen Regierung zu diesem Behufe, mit denjenigen Mitteln,

welche derselben hierfür zu Gebote stehen, wirksam zu fein. Berlin, den 13, Oktober 1856.

Der Minister der geistlichen, Unterrichts - und Medizinal- Angelegenheiten. von Raumer. An

limmtliche Königliche Regierungen und Konsistorien,

Miniïterium des Innern.

Bescheid vom 15, Juni 1856 betreffend die An- nahme von Geschenken für Amtshandlungen der Verwaltungs=-Beamten.

Ew. 2c. erwiedern wir auf ten Bericht vom 24, d; M, daß in den Grundságen, nah welchen die Seitens öffentliher Beamten

des neuen Strafgeseßbuchs nicht eingetreten und daß mithin die Annahme derartiger Zuwendungen von Privat-Personen, wie einerseits nur

| unter vorgängiger Genehmigung der vorgeseßten Dienstbehörde zu- S | | | lássig, so andererseits, wenn diese Genehmigung erfolgt, straflos Se. Königliche Hobeit der Prinz Adalbert von Preußen |

ist, Daß übrigens zur Ertheilung solcher Genehmigungen nicht die Provinzial-Behörden, sondern allein die vorgeseßten Ministerien zuständig sind, is bereits durch das Reskript vom 16. September 1847 ausgesprochen, bei welhem es auch “jeßt in dieser Hinsicht sein Bewenden hat.

Berlin, den 15. Juni 1856,

Der Minister des Junnern, von Westphalen.

An

Der Finanz-Minister, Im Auftrage: Horn.

den Königlichen Regierungs-Präsidenten N. zu M:

Erlaß vom 19. Juni 1856 bezüglich auf Die Frage, inwieweit ein suspendirter Beamter aus der ihm zurücckgehaltenen Gehaltshälste die theil- weise Erstattung des Miethswerthes der ihm ein- geräumt gewesenen Dienstwohnung verlangen könne,

Gese bom 21. Juli 1852 (Staats-Anzeiger Nr. 17 S. L069). L Cw. 2c. haben in den gefälliigen Berichten vom 44 Und 21, Februar d. J. die Frage zur Sprache gebracht, ob ein sus- pendirter Beamter aus der ihm zurücktgehaltenen Gehaltshälfte die Erstattung des halben Miethswerthes der ihm etwa eingeräumt gewesenen Dienstwohnung verlangen könne. Ueber diese Frage in der Allgemeinheit, wie sie gestellt worden, eine Entscheidung zu treffen, muß ich, im Einverständnisse mit dem

Was den Spezial-Fall des Polizeidieners N. betrifst , so er-

scheint die nach seiner Suspension vom Amte verfügte Auswei)ung desselben aus ter ihm im Gefangenhause eingeräumt gewejenen | Dienstwohnung an si gerechtfertigt. Die Bewilligung einer dies- fälligen Miethsentshädigung wird aber, wenn die betreffende Wob- | nung dem 2c. N, nit bei der Anstellung ausdrücklich als Theil des Gehalts überwiesen worden, wesentlich davon abhängen, ob

derselbe überhaupt ein während seiner Amtsdauer unwider-=-

ruflihes Necht auf dieselbe gehabt und leßtere hiernach rechtlich

wie thatsächlich als einen geldwerthen Theil sciner Besoldung

»

| inne gehabt hat, Daß au in Jállen dieser Art die Dienstwo)=