1856 / 268 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2172 Berliner Börse vom 11. November 1856.

Amtlicher Wechsel-, Fonds- und Gelä-Cours.

#7 eehsel » Course. P fandbriefe. Kurz| 1434| 143z|Kur- und Neumärk. i 2M, -- | 142% E ede 4nurz| 1523| 1523|Pommersche .. «o. e. 2M. 1514| 151, Posgncehe ura 3M. 6 1856 185 O e 795A! 79% Schlegiscke. 9457| 945 G P garantirie 102% 102i Lit. 9921 l Westpreuss.. «35 994A 156 22 | 106%

Ameterdam...... 250 FI. Zito Hamburg. ...--- - dito .…......- 300 M. Landen 1 L. S. Parig. naer) 300 Fe. Tien im 20 Fl. F. 150 Fi. Augsburg... .... 150 Fi. veipzig in Cour. im 14 Thl. FEnuse 100 Thlr... ...... Frzf. a. M. südd. W. 196 Fi. Petereburg 109 S. R......

aco.

1 0E î

G2 2 D D D D

Rentenbriefe.

Kur- und Neumärk. Pommergsehe Posensche . « « Prenusgigsche. ....e- Bhein- u. Weetph.. SReCh8ische.. «env. Sehlesiseche.. «e. 4

De 4ER A R E

L

F ouds » Course.

Prenuss. Freiw, Anleihe... Stsateanleihe von 1850 its von 1552... Lito von 1854. Îito von 1855... 99% dito von 1858 | 99K | Îito ven 1853. .…...-! 967 ätaata-Schuldecheine 24 8: É rämienseh. d. Seehdi. à 50 Th.— Präm.Ani. v. 1855 à 100 Thlr. 387 Knzr- und Neum. Sechuldversehr. Gder-Deichbau-Obligationen .. Berl. Stadt-Obligat. .......... | Îg, da. N

99K |

A 99% 99%

a

Andere Goldmünzen |

juni Err T L

di

N

|

B Gld. Zt Br. Gld. Zf

91 | 91% 917 Pr. Bk. Anth.Scbeine 1407 Friedriched'or...... 13% 136 Cëln- Crefelder...

250 T 10

|

Fisenkahn - Actien, Br. |€

;

LIMagd. -VVitt. Prior. Münster-Hammer Fiederschl.-Mürk... âo. Prioritäts- 2o.Conv.Prioritäts- | do. do. IIL Ser. 852 do. IV. Serie 1004 |Niederschl. Zweigh. 1007|Gberschles. Lit. A. 20. Lit. B. do. Prior. Lit. A. do. frior. Lit. B. 99% | do. Prior. Lii. D. | 103 / o. Prior. Lit, E. 191 109{|Prinz Wilh. (St.-V.) | do. Prieritäts-5 ào. L Seris.. 5 do. LIIL Serie. S do. do. Lit. V. 4 KRheinische ....... 1 ¿o. do. Lit. 0.44 dc.Quitzsb. (252E.} Berlin - Stettiner .…. -—— 136: do. (Stamm-} Prior. 4 o. Prior. Oblig. ¿4 | c. Pricritäts-Oblig. 4 Bresl.Schw.Frb. uite o. vom Staat gar. §4 do. doe. Reue —- | Ruhrort-Cref.- Kreis 4 ; Gladbacher 13 da. Prioritäts-|42 | 40. Prioritäte-| 44 Cöin-Mindener …... 351547 1535| do. I. Serie. | do. Prior. Gulig. 45 100% (Sitargard-Posen.... 31 o. do. IL Eu. (1025102 | do. Prioritäts- 4 do. do. ........4 | 90%| 90%| do. IL. Emissióni44| -- | do. I. Emission é 90 | 89; E 1294128: do. V. Emissiocn 4 | 90 | 8945| do. Prior.-Oblig. 45/1005 Düseeldorf-Elberf. . 1444 | do. LI. Serie 45 1605 do. SPrioritäts-á [Wilh.(Cos.-Gdbe.)alte de. Prioritäts-§ | 40. neue 1345 Magdeb. - Halberst.. 2025| ¿e Prioritits-4 867 Magdeb.- Wittenb. . —| 405 390 do. II. Emission 43 975

Aachen-Dügeseld.. ¿o o.

do. I. Emission

| 85%|Áaehen-XMastriché

&87| do. Prioritäts-

Berg.-Märkische .…. do. Prioritäts- o. do. II. Serie

do. (Dortm.-Soest)

Bez). Anh.Lit,A.u.B. do, Prioritäis- do. do.

Berlin - Hamburger. do. Prioritäts-

1 do. do. II. Em.

9 Berlin-Fotsd.-Magd.

do. Prior. Obïg.

2 o It 2

Prioritäis- I, Eniesrion

I11E1]

| | G 6a a pl» 7D.

A

1644 1631 90 |

16ck C0 ri C43 D

_& as

133 132 89%

IIL2I1211 811

| Aae |

ib

9; | 943 81z 917

j =]

| E

% 10

m | --

| [98

E

\Nichtamiliche Notirungen.

Zf'! Br. Gld. Ausl. Prioritäts- À ctien.

Nordb. (Friedr. Wilh.)

Beig. Oblig. J. de l’Eet do. Samb. et RMeuse

Ausländ. Eiseub.- Stamm-4A ctien.

amsterdam - Rötterdam Kiel-Altona ........+.. Loebau-Zittau

Lu !wigshafen - Bexbach Mainz-Ludwigshafen... Neustadt - Weissenburg Mecklenburger E Nordb. (Friedr. With.14 Zarskoje - Selo fc.

Kass.-Vereins-BR.-Áct. Disconto Commandit- A Dthelle. ¿ea cou

do\

ijan

E S H

Geraer Bank

cs m

N E

S2

Gld. Zei Poln. Pfdbr. in S.Bbl. 4 | o. Part. 500 Fl... 4 | 4 1385| [Sardin. Engl. Anteibe. % | 1374 |Sardin. bei Rothechild. 3 125 124 |Hamb. Feuer-Kasse... 35 Weimar. Bank i [1204| [Lübeckér Siaats anl. (4h eimar, Zank. ...ck» ee Aa LUE - Diss (S Desterreich. Meial).... 5 782 O E 40 I dds. National-ÁAnleibeS | 784|N. Bad. do. 35 Fl... |— âo. Präm. Anleihe 102 101 A E Bippo do.) Rues. Stiegt, 5. Anl. 5 1095 | 25 Thir - do. do. 6. Anl. 5 1012 1004|Span. 3% inl. Schuld. E E E, 1067 | âo. L à 3% eteigende 0. Xng!. ¡CINE,. : «A | 807

¿a. Poln. Sehatz-ObI. 4 814 5 | 925| 202

Zt Br.

i WS A oe *

Ausländ. Fonds.

Braunechw. Bank : Darmst. Bank 4

do. I. Emission..

Ds

e

e

00. do. Cert L. A.

da, do. L. 3. 200 4 |

Oberschles, Litt. A. u. B. abgestempelt. YVVilheimsbahn

2a gem. Darmstädt. Bank 136 a 137 gem.

Cosel - Oderberg) alie 150 a 148 gem.

. ., 1 Disconto Commandit- Antheile 1284 à

Berlin, 11. November. Die Börsc war heute bei jedoch nur geringem Geschäft in fester Haltung, und stellten sich die Course auch ¿um Theil besser als gestern,

Berliner Getreidebärse vam 41. November.

Weizen loco 65—96 Kthlr.

Roggen loco 49—51 Rthlr., 8öpfd. 50 Rihlr. pr. 82pfd. bez., No- vember 485—€{—ckZ Rthlir. bez., 49 Br., 485 G., November - Dezember 48—477 Rihlr. bez. u. G., 48 Br., Frühjahr 47%—%4 Rihlr. bez. , 474 Br. u. G.

Gerste 42—46 Rthlr.

Hafer 24—28 RBtblr.

Rüböl loco 1735 Rthlir. bez, 17% Br., November 177 Z Riblr. berz., 17 Br., 177 G., November - Dezember 175 Kthlr. bez. u. G., 17%, Br., Dezember-Januar 17% Rihlr. bez. u. G., 174 Br., April - Mai 16—% Rihlr. bez. u. Br., 165 G.

Leinöl loco 15 Rthlr. Br., Liefer. pro November 14% Rthlr. bez.

Spiritus loco ohne Fass 31¿—31 Rihlr. bez., November 31% 31 Rihlr, bez. u, G., 314 Br, November-Dezember 29 Riblr. bez. u. Br.,

f 3 i .. : É . 09 + S S Berlin, Druck und ütiertag der Köntglicoen Geveimen Ober

28% 'G., Dezember - Januar 274 RthlIr. bez., Br. u. G, nuar 27% Riblr. bez., Br. u. G, April - Mai 275 —% Rthlr, bez, 28 Br 75 G. . u o. e. 50 Wspl. Weizen geschäftslos. Roggen billiger verkauft ; gekünd.

Rüböl in fester Haltung und besser bezahlt. Spiritus pr. Oktober s nachgebend, spätere Termine schwach behauptet; gek. 80,000 Qua

Ereslarus 11. Nevember, 1 Uhr 5 Minuten Nachm. {1 L d. Staats-Anzeigers.) Oesterreichische Banknoten 96% Br. Frel 8 Actien 1483 Br., neuer Emissíon 1364 G. Oberschlesische Aen, ile A. 197 Br. Oberschlesische Actien Lit. B. 185 Br. e Prioritäts-Obligationen ®. 88% Br, Oberschlesische Prioritäts-O M elo nen E. 75% G. Kosel-Oderberger 178% G., neuer Emiss10n -—- (ito Oderberger Prioritäts - Obligationen 87% Br. Neisse - Brieger 66% Br.

Spiritus pr. Eimer zu 60 Q Weizen, weisser 841-—101 Sgr., gelber 80—97 Sgr. Gerste 4i-- 49 Sgr. Hafer 26-30 Sgr.

Die Börse war in fester Haltung, das Geschäft jedoc

Bithlr, G

uart bei 80 pCt. Tralles 12% . 59 Sgr.

Roggen 1-

h sehr gering»

bei wentg veränderten Coursen.

unk Rentantur: S@&wieg?r.

———

Redaction c | bucodruderel.

D

(Nudolph Deer.)

Das Abonuement beträgt : 25 Sgr. ¡x das Vierteljahr ; ales, Theilen der Monarchie A ohne Preis - Erhöhung.

Alle Dost - Anftalten des In - und Auslandes nehmen Sestellung an, sür Berlin die Expedition des Königl. Preußischen Staats-Anzeigers :

Mauer- Strafe Nr. %4.

268.

nas

Se. Majestát der König haben Allergnädigst geruht:

Dem Adjutanten des Prinzen Friedrich von Württemberg Königliche Hoheit , Major Freiherrn von Brand im General- Quartiermeister -Stabe und dem Rittmeister Edlen von Silber- horn im 2ten Reiter = Regiment, den Rothen Adler-Orden dritter Klasse, dem Glöckner Johann Gottlieb Monsler zu Pobethen im Kreise Fishhausen , das Allgemeine Ehrenzeichen, so wie dem Unteroffizier Au gust Klose im Regiment der Gardes du Corps und dem bisherigen Gefreiten Friedrich Endroleit im Kaiser Franz Grenadier-Regiment , die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen z ferner

Den Staatsanwalts-Gehülfen Matthies in Lissa zum Staats= anwalt in Pleschen zu ernennen.

Allerhöchster Erlaß vom 23, Oktober 1856 be- treffend die Verleihung der fiskalischen Vorrechte ür denBau und die Unterhaltung der Chausseen:

a) von Liebstadt über Gudnick nach der Preußisch-=

Holländer Kreisgrenze auf Sommerfeld, þ) von

Maldeuten nach Saalfeld, c) von Saalfeld über

Geißeln nach der Preußisch -= Holländer Kreis-=

grenze und d) von Taabern oder Miswalde nach Altstadt.

Nachdem Jch durch Meinen Erlaß vom heutigen Tage den Bau der Chausseen: a) von Lebstadt über Gudnick nach der Preußisch - Holländer Kreisgrenze auf Sommerfeld, b) von Mal= deuten nah Saalfeld, c) von Saalfeld über Geißeln nach der Preußish - Holländer Kreisgrenze und d) von Taabern oder Mis- walde nach Altstadt genehmigt habe, bestimme Jh hierdurch, daß das Expropriationsrecht für die zu diesen Chausseen erforderlichen Grundstücke, imgleihen das Recht zur Entnahme der Chaussee- Vau- und Unterhaltungs - Materialien nah Maßgabe der für die Staats = Chausseen bestehenden Vorschriften auf diese Straßen zur Anwendung kommen sollen. Zugleich will Jch dem Kreise Mohrungen gegen Uebernahme der künftigen chaussee- mäßigen Unterhaltung der Straßen das Recht zur Erhebung des Chausseegeldes nach den Bestimmungen des für die Staats-Chausseen jedesmal geltenden Chausscegeld-Tarifs, einshließ-

Berlin, Donnerstag den 13. November

lich der in demselben enthaltenen Bestimmungen über die Be- " des Erzherzogs Stephan, weiter gereist. Se. Königliche Hoheit

frelungen, \o wie der sonstigen, die Erhebung betreffenden, zusäß- lihen Vorschriften verleihen.

Auch sollen die dem Chausseegeld- |

Tarife vom 29. Februar 1840 angehängten Bestimmungen wegen |

der Chaussee-Polizei-Vergehen auf die gedachten Straßen zur Anwen- | : | Kaiserin werden dem Vernehmen nah Anfangs nächster Woche

dung kommen.

Der gegenwärtige Erlaß ist durch die Geseß - Sammlung zur

éfentlichen Kenntniß zu bringen. Sanssouci, den 23, Oktober 1856.

Friedrich Wilhelm.

von der Heydt. von Bodelschwingh.

An \en Minister für Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten und den Finanz-Minister.

Abgereist: Se, Excellenz der Großherzoglih mecklenburg= strelibshe Staatsminister, von Bernstorff, nach Neu-Strelig.

_Verlin, 12. November, Se. Majestät der König haben Aller- gnädigst geruht: Der Gräfin Marie Agnes von Schaffgot\ch, geb. Gräfin zu Stolberg - Stolberg, Gattin des Kammer- herrn und Schloßhauptmanns von Breslau, Grafen von Scha ff= gotsch, die Erlaubniß zur Anlegung des von Jhrer Majestät der a von Bayern ihr verliehenen Theresien- Ordens zu er=

eilen.

Nichtamtliches.

Preußen. Potsdam, 12. November. Se, Majestät der König begaben Sich gestern früh 8 Uhr nach Berlin, nahmen im Königlichen Schlosse daselbs verschiedene Vorträge entgegen, und fand demnach auch Minister-Conferenz dort statt. Um 10 Ühr war au Ihre Majestät die Königin nach Berlin gefahren, Allerhöchstdieselbe begaben Sich gleichfalls in das Königliche Shloß, statteten der früh von Ludwigslust eingetroffenen Großherzogin Mutter von Mecklenburg-Schwerin einen Besuh ab und beehrten demnächsi die Kunstausstellung mit Allerhöchstihrem Besuch. Um 124 Uhr fuhren Ihre Majestät die Königin nebst der Großherzogin Königliche Hoheit und um 24 Uhr Se. Majestät der König mittelst Eisenbahn-Extrazug nah Potsdam zucück.

Stralsund, 10, November. Bei der heutigen Neuwahl eines Abgeordneten in Stelle des zurückgetretenen Baron von Barnekow auf Ralswiek ist von den 307 ershienenen Wahlmän= nern des Wahlbezirks Rügen - Franzburg (inkl. der Stadt Stral= sund) der Graf zu Stolberg - Wernigerode zu Schlemmin mit 201 Stimmen erwählt worden. Die übrigen 106 Stimmen hatte der Rittergutsbesißer von der Lancken auf Lancken. (Nd. Z.)

Coblenz, 10, November. Nachdem am Sonnabend Nach= mittags Se. Königliche Hoheit der Prinz von Preußen in uuserer Stadt wieder eingetroffen war, erfolgte selbigen Tages, Abends gegen 6 Uhr, auch die Ankunft des Prinzen Alfred von England. Der Prinz wohnte gestern dem Morgen - Gottesdienste mit Jhrer Königlichen Hoheit der Frau Prinzessin von Preußen in der hiesigen anglicanishen Capelle im Schlosse bei und besah später Stolzenfels in Begleitung der hohen Herrschaften, welche sich diesen Morgen von thm bei seiner Abreise verabschiedeten. (C. Zig.)

Frankfurt, 11. November. Gestern Abend is Se. Kaiser= liche Hoheit der Erzherzog Joseph hier angekommen und heute Vormittag nah Schloß Schaumburg, dem Wohnsiß seines Bruders,

der Prinz Al fred von Großbritannien is heute hier eingetroffen

und im englischen Hofe abgestiegen, (Fr. P. Z.) Desterreich. Wien, 11, November. Der Kaiser und die

ihre Reise nah Ztalien antreten. (Tel. Dep.) Ihre k, Hoheit die Großfürstin Helene von Rußland is

am 8ten d. M. von Füßen in Jnnsbruck angekommen und am

9ten früh nah Boben abgereist.

Die „Wiener Ztg.“ kündigt in ihrem nihtamtlihen Theile die

bevorstehende eheliche Verbindung zwischen Sr. Kaiserlichen Hoheit

dem Erzherzog Ferdinand Max, Bruder Sr, Majestät des

Kaisers, Vice - Admiral und Maríne - Oberkommandant, und Jhrer

Königlichen Hoheit der Prinzessin Charlotte, Tochter Sr. Majestät

des Königs der Belgier, an. Triest, 8. November. Se. Majestät König Otto von

Griechenland hat sich gestern hier nach Piräus eingeschifft,