1856 / 277 p. 2 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

E E Sb Se E A

2246

Fustiz- Ministerinm.

Allgemeine Verfügung vom 7 November 1856

betreffend die den Rechtsanwalten und Notaren

bei ihrer Vernehmung als Zeugen außerhalb ihres Wohnorts zustehenden Gebühren.

vom 28. Juni 1825 (Gesez-Samml. S. 163). _ Tae fu 29, Márz 1844 $. 2 Nr. 6, $. 9 (Geseß-Samml.

S. 73). : 4 ] ¿{fer Erlaß vom 10. Juni 1848 (Gesez-Samml. S. 151). A ung vom 31. Yuli 1852 (Staats - Anzeiger Nr. 190 S. 1157).

Wenn Staatsbeamte an einem weiter als eine Viertelmeile von ihrem Wohnsive entfernten Orte als Zeugen vernommen wer-= den, so haben sie nach $. 2 Nr. 6 und $. 9 der Verordnung vom 29, März 1844 diejenige Vergütung an Reisekosten und Diâten zu erhalten, welche ihnen bei Reisen in Dienstangelegenheiten zu=-

fommt. E E Hierunter sind lediglich die Säße für Reisen in Königlichen

Finanz :- Ministerin.

D 1 a zur Einhundert und Funfzehnten Königlich Preußiswhen Klassen-Lotterie, | bestehend aus 95000 Loosen zu 45 Rthlr. Einjaß in Griedrihsdor mit 40000 in 4 Klassen vertheilten Gewinnen und 15000 Freiloosen'

Betrag. Nthlr.

Erste Klasse

Zweite Klasse | Vetra, zu 10 Rthlr. Einsag. g

zu 10 Rthlr. Einsaß. M; U ; T.

1 Gew. zu 5000 Nthlr. 2000 1 Gew. zu 10000 Nthir.| 10000 2 3000 6000 : A000 8000 3 1000 3000 ; - 2000 | 6000 4 500 2000 - 6 X L | A0 Q

D 100 - 500 D «M - M 10 70 700 )— - O 1 29 60 1500 ] e D0S E 50 50 2500 U B E 100 40 =—- 4000 D N 300 30 9000 —— L 40 4 Q | 3500 20 TOC00 T 4500 = 30 | 15006

4 M

"% M «K

%

Dienstangelegenheiten verstanden, wie dies auc in der allgemeinen

Verfügung vom 31, Juli 1852 angedeutet worden is, und es findet |

daher jene Bestimmung auf die Rechtsanwalte und Notare, weil

dieselben in ihrer N A E nung | esccháfte niht zu versehen haben, mithin für sle Tie Derordnung s E A 1825 D der Allerhöchste Erlaß vom 10, Juni 1848 | überhaupt keine Festseßungen enthalten, nicht Anwendung; viel- “ist ihnen nach $. 9 der Verordnung vom 29. März 1844 an | Reisekosten, mit Einschluß der Versäumniß- und Zehrungskosten, | höchstens der Saß von Einem Thaler für jede Meile zu vergüten, | und außerdem ein weiterer Kostenersaß uach $, 2 Nr. 90, l nur so weit statthaft, als der Nachweis geführt wird, daß dem | Zeugen dur die Reise größere Auslagen verursacht worden und |

mehr ist

diese wirklich nothwendig gewesen sind.

Die Gerichtsbehörden werden angewiesen, hiernach in vor=-

fommenden Fällen zu verfahren. Berlin, den 7. November 1856. _ Der Justiz - Minister. Simons.

p E O,

Kriegs-Mintsterium.

Allerhöchste Kabinets-Ordre vom 30. Oktober 1856 betreffend Dislocations-=Veränderungen D232 Wlaheno Und 6. HUusa ren=Regiments.

Nachstehende Allerhöchste Kabinets-Ordre :

Jch will genehmigen, daß am 1. April 1857 die 4. Escadron

des 2. Ulanen-Regiments von Beuthen nach Leobschüß und die

4. Escadron des 6, Husaren-Regiments von Leobschüß nah Neu-

stadt in Ober-Swlesien verlegt werde. Sanssouci, den 30, Oktober 1856.

(gez) Sriedrich Wilhelm. (gegengez.) Graf von Waldersee. An das Kriegs-Ministerium.

wird hierdurch bekannt gemacht. ; Berlin, den 11, November 1856.

Kriegs-Ministerium. Wassershleben,

Allgemeines Kriegs-Departement, von Dewall.

Bekanntmachung vom 14, November 1856 be- treffend das Tragen des Helms seitens der Militair=-Aerzte.

Unter Aufhebung der entgegenstehenden Festseßung im $. 5

4000 Freiloose zu 10 40000 9000 Freil, zu 10 | 50000

4000 Gew.u.4000 Freiloose 144200 f 5000 Gew. u. 5000 tFreil. | 235400

Ber Qa e : Betrag,

Betrag. zu 15 Rihlr. Einsaz. | Rihlr,

Nthlr.

Dritte Klasse zu 10 Rthlr. Einsat.

5 O 1 Gew. zu 15000 Nthlr. | L15000 ; 5000 +0000

Gew. zu 150000 Ntl,| 150000 - 100000 | 100000

2000 - 6000 e DUOOO S E SOOOO 00 O

500 - 2500

U 3000

100 2900 :

; SO 4000 il

60 -— 6000 DD a 20008 70000

- O 15000 4A ; 1000 | 440000

- S0 5590 500 | 275000

| 6000 Freiloose zu 15 90000 900 : 206 | 180000 | 413% pCt. vom Betrage 1800 : 100 | 180000 sämmtlicher Freiloose. 24900 f 21250 —— - [0 I4STOU

1

1

l | {—- 2000 A I S0 OOO C 2000 À 10000 | 40000 5 5000 | T5OU0

| 6000 Gew. u. 6000 Freil.| 402900 | 25000 Gewinne... [3137

Eini q e

E Unzahl E x ; E T : ODeIrag.

Klasse. | Einsaß. der i z

Loofe. Nthlr.

Anzahl der | Betrag Klasse. N S j ; Gewinne Freiloose.

|

| 950000 1ste 4000 9100001 2te 5000 5000 S60000f Z3te | 6000 | 6000 12000008 áte 25000 |

iste 110Nthlr.| 95000 | 20 O ck 91000 Zte 110“ - S6000 Me D ck 80000

4000

E E

Zus. 45 Rthlr.] Ueberh, 3920000 Zus. 40000 | 15000 | 3920000

Vorstehender Plan zur 115. Königlichen Klassen-Lotterie, v0

' welchem vollständige, mit den angehängten Erläuterungen abgedrudl!

Exemplare bei sämmtlichen Lokterie - Einnehmern zu erhalten ind,

wird sofort zur Ausführung gebracht und mit der Ziehung

ersten Klasse dieser Lotterie ven 7. Januar k. J. verfahren werdeit, | Berlin, den 21. November 1856,

Königlihe General = Lotterie - Direction. Stiesfelius.. Uhde.

E Er

Angekommen: Der General-Major und Commandeu? der 14ten Infanterie-Brigade, von Kosch full, von Danzig. in

Der General - Post - Direktor Shmücckert, aus Der Yrovinz Sachsen.

des Erlasses vom 16, August 1848, nach welcher für - die sämmt-

lien Militair - Aerzte das Tragen des Helms nur beim Parade- | Anzuge vorgeschrieben is, bestimmt das Kriegs-Ministerium hiemit,

daß die Militair = Aerzte von jeßt ab im Dienste überall da den

Helm zu tragen haben, wo die Offiziere denselben anzulegen ge- |

halten sind. Berlin, den 14, November 1856,

Kriegs - Ministerinm. Graf Waldersee.

: e n und lbe! zu Abgereist: Se, Durchlaucht der Prinz Wilhe i Schleswig-Holstein -Sonderburg - Glüdccksburg, Kopenhagen.

s v

j : A ea! haken Aller-

Berliz, 22, November. Se, Majestät der König haten Lo

gnädigst geruht: Den Hauptmann von Neumann "? 2 Raisert Regiment zu Fuß, die Erlaubniß zur Anlegung dec von ®

j jm Hauptmann und Compagnieführer befördert. D Aufg. des 1. Vats. 26,, ins 2, Bat. 9. Negts. Nasche, Sec. Lt, vom | j, Aufgeb, des 2. Bats. 19., ins 1. Bat. 14. Negts, Scha llehn, Sec.

J d

2247

Rußland Majestät ihm verliehenen St, Stanislaus - Ordens eller Klasse zu ertheilen.

L ——

Personal - Veränderungen in der Armee. Hffiziere, Portepee-Fähnriche 2c.

Ernennungen, Beförderungen und Versezungen.

Den 8. November.

Miesit \ch eck v. Wischkau, Pr. Lt. vom 2. Artill. Negt., zum -qytm, im 7. Artill. Negt. befördert und als Adjutant bei dem Chef L Artillerie, General - Feldzeugmeister Prinzen Karl von Preußen N Hobeit, fommandirt. v. Seydliß, Sec. Lt. vom-8. Jnf. Negt, a0 Br. Lt, v. Klinguth, Port. Fäbnr. von dems. Regt., zum Sec. ug d. Beyer, Nudelo ff, Unteroffiz. vom 12. Juf. Negt., zu Port. ziburs., Messow, Port. Fähnr. vom 20. Juf. Regt., zum Sec. Lk. d, Wietersheim, Musketier bon dems. Negt. , zum Port. ¡Fähnr , d Mutius, Port. Fähnr. vom 6. Kür. Negt. zum Sec. Lt, befördert. Schon Il, Sec. Lt. vom 2. Juf. Negt., ins Garde-Reserve-Jnfant.

Regt. versezt. v. Buddenbrock, Rittm. vom Garde-Drag. Regt, als

persónl. Adjut. bei des Prinzen Albrecht von Preußen Königl. Hoheit \mmandirt. v. Coelln, Oberjäger vom 4. Jäger-Bat., v. Hopff- zarten, Oberjäger vom 7. Jäger - Bat. zu Port. Fähnr. befördert,

Fähnr, 0. Eaillát, Pr. Lt. vvir 16. Juf. Negt., zum Hauptmann, j hagens, See. Lt. bon dems. Regt., zum Pri, S V Wedel

Port, Fähnr. bom 4, Kür. Negt., zum Sec. Lt, v. Runkel, Port. Fäbnr. |

11. Hus Negt: , zum Sec, Lt., Gr. zu Solms-Nödelheim, ec, Lt, vom 5. Ulan. Negt.,, zum Pr. Lt, befördert. v. Heister, Oberst- Gut, vom 17. Juf. Negt. , unter Stellung à la suite des Regts., zum ¡weiten Kommandanten von Koblenz und Ehrenbreitstein ernannt.

1 Got\ch, Major vom 5. Jnf. Regt., ins 17. Jnf. Negt., v. Ko schem *

vghr, Major vom Kaiser Franz Grenadier - Regt., ins 5. Inf. Negt.

yerseht, n Den 11. November. d.Nodbertus, Port. Fähnr. vom 2. Juf. Negt., zum Sel. Lt., Kel ch,

ilnteroff. vom 21, Juf. Regt. , zum Port. Fähnr, v. Prittwiß, Port. 40. Inf. Regt., mit Pens. der Abschied bewilligt.

Fähnr. vom 4. Ulan. Regt. , zum Sec. Lt, befördert. Frhr. v. Spies,

ec, Lt. vom 1. Drag. Regt., ins 8. Kür. Negt. verseyt. Forstner, | S. 0t,. a. D., früber:im 40. Juf. Regt. im 39, Jns. Nagi. wieder.

angestellt, O Den 13. November,

jut. der 12 Kavall. Brig. entbunden. v. Bojanowsky, Sec, Lt.

vom 2. Ulan. Regt. , als Adjut. zur 12. Kavall. Brigade kommandirt. |

1, Dassel Nittm. vom 5. Hus. Negt., untex Stellung à !a suite

d Regiments, zum Präses einer Remonte-Anfaufs: Kommission ernannt. | 2, Negts, Nhau, Pr. Lieut. vom “2. Aufgeb. des 3. Bats. 9. Regts, i E L | b. Knobelsdorff-Brenkenhoff, Rittm. von der Kav. 1. Aufgeb. luteroffiziere vom 11. Juf. Negt., v. Bönigk, Unteroff. vom 19. Juf. des 3. Bats. 9. Negts., als Major mit seiner bisherigen Uniform, segt, Niegner, Unteroff. vom 22. Jnf. Regt.,, Schodstädt, Füsilier | y, Förster, Sec. Lt. vom 1, Aufg. des 3. Bats 21. Negts., der Ab-

d Bruck cu» gen. v. Fol, v, Bongé k, bv. Bougé: 11, Henselt,

com 23, Juf. Regt., zu Port. Fähnrs., Frhr. v. Seherr-Thoß, Port.

Mir.bont 4, Kür. RNegl., b. Ford a n, Port, ¡rähnx, vom 6. Q. | b, Sid No O 29,

M, zu Set. Lis, berorderl. : Mum P Feine, v. Smidt, P, aon. vom 33. Jn Nea, fdhnemann, P. Fähnr. vom 35. Inf. Regt., zu Sec. Lts, Schlüter,

A

ode, v. Gayl, Unteroff. vom 9. Hus. Negt.,, zu P. Fähnrs,, v. Kah l- | den, Wright, Pr. Lts. vom 7. Ulan. Regt, zu Rittmeistern, v. Wal- | T v, Waolffersdors, See. Lis. von dems. Negt., zu Pr. Lis, | D V 2\Ou Wen, Malo Voi 204 Uf, Negt, als Commor: |

T Bat, 25, Lom, Negt, Freivald, Sec. Ll, vont 420, 118 18. f, Negt. verseßt. B De Sn Dw er: Den 8. November.

Mole, KRnelß, Unteroff, vom 1, Bat. 8. Negts Grande | MFeldw, vom 2. Bat... 8. Regts: 7 zu Sec, Lts. 1. Aufg., Büttner, | Îrundmann, Vice-Wachtm, von dems. Bat, Müller, Bayer, Vice- | Vadhtm. vom 3. Vat. 8. Negts. zu See. Lts., bei der Kavall. 1. Aufg., | vom 3. Vat. 12. Negts, Dove, Vice-Feldw. | L BUi. 20. Nets, U Set Lis 1, A0), 0. Niemann, Gie

eumann, Unteroff

Vtiù, vom. 3. Vat. 24. Regts, zum Sec. Lt. bei der Kav. 1.. Aufg.

J ‘fördert. Siber, Sec. Lt. vom 1. Aufg. des 1. Vats. 26, ins 1, Bat. | J ch Negts.,, Aer, Gee, Lr, Von 4 Qn, Des 0. DAs, 20, v, C

r, Lt, von der-Kavall. 2. Bat. 9,, ins 2. Bat. 12. Regts., v. Stutter-

des 3, Bats. 12, Negts. Müller, Sec. Lt. vom 2. Aufg. des 1. Vats. 0, Kühlenthal, Sec. Lt. vom 1.

Regts, zum Sec. Lt. 1. Aufgeb. befördert, Zumbusch, Sec. Lt.

egts, ins Ldw. Vat, 37. Juf. Neg!s. einrangirt. Den 11, November.

y A 2 Aufgeb, Brüggemann 1., Pr Lt. vom 1, Aufg. des 1. Bats. 9, Negts,, Elsner, Sec. Lt. v.

bom 1, Aufgeb. des 1. Bats. 2., ins 2. Bat. 14, Negts. einrangirt. Den 13. November.

Grandke, Vice - Wachtm. vom 1 Vat. 22. Negts. , zum See. Lt.

êx Kav, 1, Aufg. befördert. Wolff, Sec, Lt, vom 1, Aufgeb. des

1. Bats, 18., Busse, Sec. Lt. von der Artill. 1. Aufgeb. 3 Bats. 8., ins 1. Vat. 23. Regts. einrangirt. Gr. v. Sierstorpff, Sec. Lt. von der Kavall. des 1. Bats. 23. Regts. , aus dem 2. in das 1. Aufgebot zurückberseßt. v. Kamiensky, Major und Comdr. des 3. Vats. 25. Regts., als Commandeur des Füfilier-Bats., ins 28. Jnf. Regt. verseßt. Springorum, Heinßmann, Hentschke, Sec. Lts. vom 2. Aufgeb. des 1. Bats. 28 Regts,, Brassert, Sec. Lt. vom 2. Aufgeb. des 2. Bats. 28, Regts., zu Pr. Lts. befördert. Rüster, Sec. Lt. vom 1. Aufs gebot des 3. Vats. 12. Negts., Bran dis, Sec. Lt. vom Train 1. Aufs- geb. des Ldw., Bats. 36. Inf. Negts., ins 1 Bat. 28. Negts, v Düs- seldorf, Sec. Lt. vom 1. Aufg. des 1. Bats., ins 2. Vat. 29, Regts., B'orrmann, Sec. Lt. v. der Artill. 1. Aufg. des 2. Bats. 32, Win- terstein, Sec. Lt. von den Pion. 2. Aufg. des 2. Bals. 15.,, Quas- sowsfki, Sec. Lt von den Pionieren 2. Aufg. des 3, Bats. 13, ins 3. Bat. 29. RNegts., Noelen, Sec. Lt, vom 2. Aufg. des 3. Bats. 25,, ins 1, Bat. 30. Negts. einrangirt Abschiedsbewilligungen 2c. Den 8. November.

b, Quillfeldt, Pr. Lt. vom 20. Jnf. Negt., als Hauptm. mit der Uniform des 2. Jäger: Bats., Auésicht auf Civilvers. und Penfion, von S chen ck, ausgeschiedener Sec. Lt. vom 2. Inf. Negt., der Abschied be- willigt. v. Wietersheim, Hauptm. vom 13. Jnf. Negt., als Major mit der Negts. Unif., Aussicht auf Civilvérs. u. Pension, Pitsch, Sec.

1 : | Lt, vom 15. Inf. Negt., als Pr. Lt, v Bülow, H ; 7, J » Posse, Cramer, Port. Fähnrs. vom 13. Jufant. Negt., zu Zuf. Neg 7 Hauptm. vom 17. Juf.

Ee, Lts., Manger, Unteroffiz. von demselben Negt., zum Port. |

Negt., als Major mit der Negts. Unif, Aussicht auf Civilvers. und Pension, Cattrein, Sec. Lt. von dems. Regt., als Pr. Lt. mit der Armee-Unif, dex bedingten Anstellungs-Berechtigung im Civil und Pension der Abschied bewilligt. Den 14. November. v. Schickfus, See. Lt. vom 4. Ulan. Negt., der Abschied bewilligt. v. Hugo, Sec. Lt. vom 21. Jnf. Negt., ausgeschieden. Den 13. November. Baron v. Lyncker, Hauptm. rom 23. Jnf. Negt., als Major mit

| der Negts. Uniform, Aussicht auf Civilvers. und Pension der Abschied | bewilligt. Wil ck, Hauptm. bom 35. Juf. Regt., mit dem Charakter als | Major u. Pension zux Disposition gestellt. | Lieut. vom 28. Jnf. Negt., als Oberst mit der Uniform des 32. Jnfant.

bv, Rohrscheidt, Oberst- Negts., Ausficht auf Civilversorgung und Pens., v. Below, Sec. Lt. v. Bei Der Ln ee

7 Den 8. November. b. Kahlden, Sec. Lt. von der Kavallerie 2ten Aufgebots des 1sten

| Bats. 20, Negiments, N eichard, Sec. Lieut. vom Train 1. Aufgebots

N / ; des 1. Bats. 24. Negts., d, Burs ki, Pr. Lt. vom 1. Ulan. RNegt., von dem Kommando als |

ettich, Pr. Lt. vom 2, Aufgeb. des 2. Bats: 17, Negts., Letßterem mit seiner bisch, Unif. der Abschied bewilligt. Den 11. No vember. Pape, Pr. Lt. vom 2. Aufg. des 1. Vats. 2. Regts., mit seiner bisherigen Uniform, Noack, Sec. Lieut. vom 1. Aufgeb. dcs 2. Bats.

schied bewilligt. Den 13. November. v, Wille, Pr, Li. von der (av. 2: Alg. des-5, Bats. 11. Nas. als Rittm, mit der ibm bereits früher bewilligt gewesenen Uniform des

2 n h Ul | 12. Hus. Regts. und Belassung seiner bisherigen Pension, Frhr. v. Wech- lnteroff. von dems. Regt., Frenzel, Unteroff. vom 36, Jnf. Negt, | b Tiedemann, Unterosf. vom 39. Juf. Negt., Frhr. v. Wintzinge- |

mar, Sec. Lt, von der Kav. 1. Aufg. des Landw. Bâts. 38. Jnf. Regts., der Abschied bewilligt. : Militair-Veamte. Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums: Dén 28 Okt over. Wasserfall, Garnison - Verwaltungs - Jnspektor in Tborn, zum

| Garnison-Verwaltungs-Ober-Jnspektor befördert.

Won Eo Ner, Richtet, Zahlmeister. 2. Klasse von 3. Bat. (Sorâu) 12. Ländw.-

| Regts, der Abschied mit der geseßlichen Pension bewilligt.

j ; 4, Ausgebot des 1. Vats, 8, | F Anmermann, Sec. Lieut. vom Train 1. Aufg. des 2, Bats, 14, ins | J 1 Vat. 20. Regtis., einrangirt. Plúma ch er, Vice-Feldw. vom 2. Vat.

J n der Artill. 1, Aufgebots des 2. Bats. 13., ins 2. Bat. 15 Regts, | y einhoff, Sec, Lt. von den Pionieren 1. Aufgebots des Z. Vats, 6. |

Den E Obe 1:

Nettig, Kasernen - Jnspekt. in Münster, bebufs des Uebertritts zur Hafen-Bau- Kommission an der Jahde die Entlassung ans dem Garnison- Verwaltungsdienst bewilligt.

Den d. November.

Wude, Loewenhardt, Sekretariats-Applikanten von der Militair- Jnltendantur des 1. Armee - Corps, zu Sekretariats - Assistenten ernannt und der 2c. Loewenhardt gleichzeitig zur Militair - Jntendantur des Garde-Corps verseßt. v. Kessel, Kasernen - Jnspektor, von Saarlouis

h cs : | nah Köln, Schloemer, Kasernen-Jnspektor, von Köln nach Saarlouis U See, Lt, a. D., zuleßt in 4, Kür, Negt. bei der Kav. 1. Aufg. |

versebt,

Nichtamtliches. Preußen. Berlin, 22, November, Se. Majestät

der König begaben Sich gestern Vormittag 10 Uhr per Eisen- bahn nach Potsdam und nahmen im Königlichen Schlosse daselbst

" den Bortrag des Minister-Präsidenten und mehrere andere Vor-

träge entgegen. Zum Diner trafen auch Jhbre Maiestät die Wendorff, Vice - Feldw, vom 2. Bat. 2. Negts, zum Sec. Lt. 1. |

Königin und die Großherzogin Mutter von Mecklenburg=Sck{werin

| dort ein, Abends wohnten Allerhöchst- und Höchstdieselben, wie au

| mehrere der Königlichen Prinzen

und: Prinzessinnen Kö®nigliche Hoheiten dem im Casino statthabenden Balle bei. Die Rüekehr Ihrer Königlichen Majestäten nach Charlottenburg wird heute Nachmittag erfolgen.

Magdeburg, 21. November, Ihre Majestät die Königin der Niederlande traf heute Vormittag vvn Berlin bier ein und