1856 / 301 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2440

Regt., zu Sec. Lts., b. Szhmborski, v, Shüß, char. Port. Fähnrs. von dems. Regt., v. Kräwel, Unteroff. v. 32. Juf. Regt., Frhr. von Stein-Kochberg, Unteroff. vom 10. Hus. Regt., zu Port. Fähnrs. be- fördert. Krull, pens. Wachtmstr. vom 10. Hus. Regt. , der Charakter

als Sec. Lt. beigelegt. : L Den 9. Dezember.

v. Gostkowsfki, Port. Fähnr. vom 1. Jnf. Negt., zum Sec. Lt., b. Wobe ser, char. Port. Fähnr., und Schroeder, Unteroff. bon dems. Regt., zu Port. Fähnrs., v. Bojan, Sec. Lt. vom 4. Jnfanterie - Regi- ment, zum Premier - Lieutenant, Neumann, Port. Fähnrich von dem- selben Regiment, zum Sec.-Lieutenant, Witt cke, har. Port. Fähnk., und Bur ruck er, Unteroff. von dems. Regt., zu Port. Fähnrs, Schramm, Port. Fähnr. vom 5. Jnf. Regt., zum Sec. Lt, Walter, Unteroff. bon dems. Regt., zum Port. Fähnr., v. Kobhlinskfi, Port. Fähnr. vom 3. Kür. Negt. , zum Sec. Lt., v. Wittich gen. v. Hinzmann- Hall- mann, Pr. Lt. bom- 1. Hus. Regt., zum Rittmeister, v. Hey den, Sec. Lt. von dems. Regt. , zum Pr. Lt., v. Porembsky, Port. Fähnr. vom 8. Ulan. Regt., zum Sec. Lt., v. Below, Unteroffizier von dems. Regt., zum Port. Fähnr., v. Rest orff, Hauptm. vom 5. Jnf. Negt., zum Major befördert. b. Franckenberg-Proschliß, Hauptmann vom Kadetten- Corps, ins 5. Juf. Regt., Drenkhan, Hauptm. vom 16. Jnf. Regt., als Comp.-Chef ins Kadetten-Corps verseßt. Meßke, Unteroff. vom 25. Inf. Regt., Meumann, Pasewaldt, har. Port. Fähnrs. von dems. Regt., zu Port. Fähnrs., v. Tempelhoff, Hauptm. vom 28. Juf. Regt., zum Major, Zwenger I., Pr. Lt. von dems. Regt., zum Hauptmann, Zwenger Il., Sec. Lt. von dems. Negt., zum Pr. Lt, b. Voigt, Port. Fähnr. von dems. Negt., Coster, P. Fäbnr. vom 30. Juf. Regt., zu Sec. Lts., v. Bodenhausen, v. Manstein, car. Port. - Fähnrichs von demselben Regiment, zu Port. - Fähnrihs, Thierba ch, Port.-

äbhnrich vom 34. Jnfanterie - Regiment, zum Seconde - Lieutenant., ering, char. Port. Fähnr. von demselben Negt., zum Port. Fähnr., b, Polenz, Pr. Lt. vom 35. Jnf. Regt., z. Hauptm, Melchior, Sec. Lt. von dems. Regt.,- zum Pr. Lt., Kleckl, P. Fähnr. von dems. Regt., zum Sec. Lt., v. Scheel, Sec. Lt. vom 36, Jnf. Regt., z. Pr. Lt., Freise, Pusch, Port. Fähnrs. von dems. Regt., zu Sec. Lts, Monecke, Un- teroff. von dems. Regt., Gr. b. Kielmansegge, Unteroff. vom 8. Kür. Negt., zu Port. Fähnr., Witte, Sec. Lt. bom 7. Hus. Regt., z. Pr. Lt., Bar. v. Bredow, Port. Fähnr. von dems. Negt., zum Sec.-Lieutenant, v. Woynesko, char. Port. Fähnr. von dems. Regt., zum Port. Fähnr. befördert. v. Erxleben, Sec. Lt. a. D.,, früher im 1. Garde-Regt. zu Fuß, die Erlaubniß zum Tragen der Uniform dieses Regiments mit den vorgeschr. Abzeichen für Verabschiedete ertheilt. Den 11. Dezember.

John, Port. Fähnr. vom 11. nf. Reg., z. Sec. Lieut., v. Luck, Jänsch, Bormann, char. Port. ¡Fähnrs. von dems. Regt., zu Port. E van der Leeden, Port. Fähnr. vom 19. Jnfant. Regiment,

ohenst ädt, Port. Fähnr. vom 22. Jnf. Regt., zu Sec. Lts, Mund, char. Port. Fähnr. von dems. Negt., zum Port. Fähnr., Köhler, Pr. Lt. vom 23. Infant. NRegimt., zum Hauptm., v. Seydliß und Kurzbach- Ludwigsdorff, Sec. Lt. von dems. Negt., zum Pr, Lt., Kloer, Port. Fähnr. von dems. Negt., zum Sec. Lt., v. Albert, Sec. Lt. à la suite des 23, Jnf. Negts. und kommandirt bei der Direction der Gewehrfabrik zu Danzig, z. Pr. Lt. à la suite, b. Schickfus, Unteroff. vom 1. Kür. Regt., z. Port. Fähnr., Malotki v. Trzebiatow ski, Port. Fähnr. v. 9, Jnf. Negt., zum Sec. Lt., v. Arnim, char. Port. Fäbnr. von dems. Negt., zum Port. Fähnr., Zem, Port. Fähnr. vom 21. Juf. Regt., zum Sec. Lt. Nahnke, Musketier vom dems. Regt., v. Wiede, char. Port. Fähnr. vom 2. Kür. Regt., zu Port. Fähnrs., v. Scha ck, Pr. Lt. vom 5, Hus. Regt., unter Entbindung von dem Kommando als Adjutant der 4. Division, zum Rittm., v. Puttkammer, Sec. Lt. von dems. Negt., zum Pr. Lt., b. Dewitz, Port. Fähnr. vom 4. Ulan. Regt., zum Sec. Lt. befördert, bv. Bülow, Nittm. vom 4. Ulan. Negt., als Adjut. von der 4. Kabvall.-Brigade zur 4. Division übergetreten. bv. Werner, Sec Lt. vom 4. Hus. Negt., als Adjut. zur 4. Kavall.-Brigade kommandirt.

Be De Landm eb r!

Den 6. Dezember.

p. Gerhardt, Pr. Lt. vom 2. Aufgeb. des 2. Bats. 26. Negts, zum Hauptmann, Herrmann, Sec. Lt. vom 2. Aufg. des 3. Bats. 26. Negts., v. Krosigk 1., Sec. Lt. von der Kavall. 2. Aufg. des 2. Bats. 27, Regts., v. Wolfframsdor ff, Sec. Lt. vom 1. Aufg. des 2. Bats. 32. Regts., zu Pr. Lts. befördert. Wendt, Sec. Lt. von der Artillerie 2. Aufg. des 1. Bats. 26., ins 2. Bat. 26. Regts., v. Hausen, Sec. Lt. vom 1. Aufg. des 3. Bats. 32., ins 2. Bat. 31. Regts. einrangirt.

Den 9. Dezember.

Fischer, Prem. Lt, vom 2. Aufgeb. des 3. Vats. 1. Negts., zum Hauptm., Hertell, Vice-Feldweb. vom 1. Bat. Z. Negts., zum Sec. Lt, 1. Aufgeb, Heyne, Podlasly, Schlenther, Käsewurm, Vice- Wachtm., von demselben Bat., zu See. Lis. bei der Kavall. 1. Aufgeb,, Valentin, b. Besser, Unteroff. vom 2. Bat. 4. Regts. Schmidt, Rosenow, Schnackenburg, Staudy, Unteroff. vom Z. Bataillon 4. RNegts., Suter, Unteroff. vom 1. Bat. 5. Negts, Pruß, Unteroff. vom Land. Bat. 33. Juf. Negts., zu Sec. Lts. 1. Aufg., v. Gramaßtzki, Unteroff. von dems. Bat., zum Sec, Lt. bei der Kav. 1. Aufg. befördert. Schwarz, Sec. Lt. von dex Artill. 1.Aufg. des 1.Bats. 1.,ins 2. Vat. 1.Negts., Frizße, Pr. Lt. vom 2. Aufg. des 1. Bat. 20. Regts, v. Halle, gen. b. Liptah, Sec. Lt. vom 1. Aufg. des 2. Bat. 3., ins 3. Vat. 1. Negts, Bernedcker, Sec. Lt. vom 1. Aufg. des 1. Bats. 1,, ins 1. Bat. 3. RNegts., Liedtke, Sec. Lt. von der Artill. 2. Aufg. des Landw. Bats. 33., ins Landw. Bat. 34. Juf. Regts. einrangirt. van der Strae- ten, Keller, Sec. Lts. vom 2. Aufg. des 1. Bats. 25. Negts., zu Pr. Lts, Stumm, Vice-Wachtm. vom 2. Bat. 30. Negts., zum Sec. Lt. bei der Kaball. 1. Aufgeb. befördert. Ditmar, Sec. Lt. vom 2ten Aufgeb.“ des 2. Bats. Z0ften, ins 3. Bataill. 25\en Negiments, Bessert-Nettelbeck, Sec. Lt. vom 1, Aufgeb. des 1. Vats. 13., ins

3. Bat. 29. Negts., bv. Ernft, Sec. Lt. vom 2. Aufg. des 2. ins 1. Bat. 30. Negts. einrangirt. G Bats, 90, Den 11. Dezember.

Langer, Vice-Feldw. vom 2. Bat. 10. Regts., zum Sec. Lt. 1ste Aufg, Seeliger, Wasmuth, Sec. Lts. vom 2. Aufg. desselb. Bats. Braune, Sec. Lt. vom 1. Aufg. des 3. Bats. 10. Regts, zu Pr. Ltg” Röhr, Lorenz, Vice- Feldw. vom 3. Bat. 22. Regts., zu Sec. Lts 1sten Aufgebots, S te fke, Vice - Wachtmeister von demselben Bataillon, zum Seconde - Lieutenant bei der Kavallerie 1sten Aufgebots befördert. Preusch off, Sec. Lt, vom 1. Aufgeb. des 2, Bats. 5., ins 1. Bat, 16 Regts., Berduscheck, Sec. Lt. vom 1. Aufg. des 1. Bats. 20, Pohl Sec. Lt. vom 1. Aufgeb. des 3, Bats. 6., ins 3. Bat. 11. Negts., Ham: pel, Sec. Lt. vom 1. Aufgeb. des 1. Bats, 22., ins Z. Vat. 22. Regts einrangirt. v. Vohlen, Sec. Lt. vom 1. Aufg. des 2. Bats. 2. Regts, v. Hornemann, Sec. Lt. vom 1. Aufgeb. des 3. Bats. 9. Regts., zu Pr. Lts.,, Pundt, Balthasar, v. Dücker, Vice-Feldw. von dems. Bat zu Sec. Lts. 1. Aufgebots befördert. Heinsius, Seconde - Lieutenant bom 1. Aufgebot des 1. Bataillons 8ten, ins 1. Bataillon 2ten Negi- ments, Seidler, Seconde-Lieutenant vom 1. Aufgeb. des Z. Bats. ins 1. Bat. 9. Regts., Schlau, Pr. Lt. vom 2, Aufg. des 2. Bat.-9' ins 2. Bat. 14. Negts., Ohlhoff, Sec. Lt. vom 2. Aufg. des 1. Bats! 26., ins 3. Bat. 14. Regts., Quandt, Sec. Lt. vom 1. Aufg. des 2 Bats. 9., ins 3. Bat. 21. Negts. einrangirt. Arndt, pens. Feldw. vom 2. Bat. 21. Negts, der Charakter als Sec. Lt. beigelegt.

Abschiedsbewilligungen «x. Den 9. Dezember.

b. Fölkersamb, Hauptmann vom 4. Jnfanterie - Regiment, mit der Armee - Uniform und Pension zur Disposition gestellt. Leo, Sec. Lt, vom 1. Jnf. Negt, b. Radoniß, Sec. Lt, vom 1. Hus Regt., ausgeschieden. b. A8muth, Sec. Lt. vom 36. Jnf. Regt., als Pr. Lt., bv. Bod dien, Rittm. vom 7. Ulan, Regt.,, beiden mit derx Regts.-Unif , Aussicht auf Civilversorg. und Pension, der Abschied be- willigt. Hufeland, Hauptm. vom Garde-Artill.-Regt., mit der Armee- Unif. und Penfion zur Disposition gestellt.

Den 11. Dezember. Svparth, See. Li. vom 23. Jns. Neat, Gr. v, Saurmas Jelt\ch, Sec. Lt. vom 1. Kür. Negt., ausgeschieden. Bei der Landw eb v: Den b. Dezember. Gneist, Sec. Lt. vom 2. Aufgeb. des 3. Bats. 26. RNegts., der

Abschied bewilligt. Den 9. Dezember.

v, Deutsch, Sec. Lt. vonder Kav. 1. Aufg. des 2. Bats. 1. Regts, Jaeger, Nasse 1,, Sec. Lts. von der Kavall, 1. Aufgeb. des 1. Bats, 28. Regts., Felthauß, Hauptm. vom 2. Aufgeb. des 1. Bats. 29, Negts., diesem mit seiner bisherigen Uniform, de la Croix, Sec. Lt, vom 2, Aufgeb. desselb. Bats., der Abschied bewilligt.

Den 11. Dezember.

v. ReinersSdorff-Paczensky-Tenczyn, Pr. Lt. bon der Kab, 2. Aufgeb. des 2. Bats. 10. Regts, als Rittm. mit seiner bisher. Unif. y. Kramer, Sec. Lt. vom 2. Aufgeb. des Ldw. Bats. 38. Jnf. Negts, Krause, Sec. Lt. vom 1. Aufgeb. des 1. Bats. 2. Regts., v, Zansen gen. v. d. Osten, Pr. Lt. von der Kav. 2. Aufgeb. des 2. Bats. 2. Negts, diesem als Rittm. mit seiner bisher. Unif., Ferno, Pr. Lt. vom 2. Aufg. E N Bats. 9. Regts., als Hauptm. mit seiner bisher. Unif., der Abschied ewilligt.

Nichtamtliches.

Preußen, Berlin, 20, Dezember. Se. Majestät der König empfingen gestern im Königlichen Schlosse hierselbst die Königlichen Spanischen Gesandten Don Parcuale de Oliver und den Marquis de la Ribera in besonderer Audienz.

In der gestrigen (6ten) Sißung des Abgeordneten- Hauses übergab der Finanz=Minister den bereits in der vori- gen Session eingebrahten aber unerledigt gebliebenen Geseb - Ent- wurf wegen exekutivisher Beitreibung der direkten und indirekten Steuern und anderer öffentlicher Abgaben und Gefälle, Kosten c, in Neu-Vorpommern. Derselbe geht an die Justiz- und Steuer- Kommission, Der Handels-Minister übergab die ebenfalls in voriger Session bereits eingebrahten Gesetzes - Entwürfe wegen Bergeigenthums-Verleihungen und Bestimmung der Grubenfelder, so wie wegen Aufhebung des §. 14 des Geseßes vom 12, Mai 1851, Beide Geseße wurden einer besondern Kommission zugewiesen. Den Schluß der Berathung bildete der Bericht der Justiz - Kom- mission über den Geseß - Entwurf, betreffend die Deklaration der Vorschriften der §§. 75, 87 und 422 des Anhanges zur Allgemei- nen Gerihts8ordnung. Die Justiz - Kommission hatte darauf ange- tragen, 1) einstimmig: daß dem Entwurf mit einigen unwesentlichen Abänderungen die Zustimmung ertheilt, und 2) mit Majorität: daß

dem Geseg folgende Eingangsformel zugefügt werde: „Wir

Friedrich Wilhelm, von Gottes Gnaden 2c., verordnen mit Zustimmung der beiden Häuser des Landtags Unserer Monarchie, was folgt.“ Nach kurzer Debatte wird, nachdem der Justizminister sich mit den Vorschlägen der Kommission einverstanden erklärk hatte, das Gesey nah den Vors{chlägen derselben angenommen.

Der 29sstte Kommunal-Landtag der Kurmark ist am 15. Dezember d. J. geschlossen worden. (Pr, C.)

Es wird von der „Pr, Corr,“ bestätigt, daß die diplo- matische Verbindung zwishen Preußen und der Schweiz abgebrochen ist, (S. die gestrige Nummer d, Ztg.)

2441

Der Königliche Gesandte bei der Eid enossenschaft, Herr von Sydow, ist, wie das erwähnte Blatt ersährt, beauftragt worden, die Bundes =- Regierung zu Bern zu bena(hrichtigen, daß er, in Folge Allerhöchsten Befehls, die amtlichen Beziehungen zu den Behörden der Schweiz einzustellen habe und daß mithin auc die Functionen der Königlichen Kanzlei zu Bern aufhören werden. Der Kaiserlich französishe Gesandte zu Bern wird, auf diesseiti- ges Ersuchen, den Schuß der preußischen Unterthanen in der Schweiz und die Bewahrung des Königlichen Gesandtschafts=- Archivs übernehmen.

Meeklenburg. Malchin, 18, September, Jn der heu- tigen Sißung des Landtags wurden die Antworten brider Regie- rungen, von Schwerin und Streliß, über die Lehnsfrage vorgelesen, Das Schwerinsche Reskript lautet wie folgt : :

Friedrich Franz 2c. Nachdem Wir Euren Bericht vom 15. d. M., betreffend die Erklärung Unserer getreuen Stände über das dritte Capitel Unserer Landtags - Propositionen wegen des Entwurfs einer Verordnung zur Declaration verschiedener Gegenstände des Lehnrehts in Erwägung gezogen, vermögen Wir zwar diese Erklärung weder in formeller noch in materieller Beziehung zu billigen, ermächtigen Euch jedoch, in Beihalt der vorgerückten Zeit der diesjährigen Landtagsverhandlungen, dieselbe mit der Erdffnung entgegenzunehmen, daß Wir uns Alles Weitere wegen dieses Gegenstandes vorbehalten. Gegeben dur Unser Staats - Ministerium. Schwerin, den 17. Dezember 1856. Friedri Franz. : e E Jn ähnlichem Sinn ist das Reskript der Mecklenburg-Strelißbschen

egierung abgefaßt.

E Sesfion, h rmstadt, 18, Dezember, Die Mitglieder der Stände - Versammlung sind am heutigen Zusammenberufungs- tage meistens hier eingetroffen. Morgen halten die Kammern ihre erste vorbereitende Sißung, die zweite Kammer zur provisorischen Wahllegitimation und Wahl der Canvidaten zur Präsidentschaft. Jn der ersten Kammer ernennt der Großherzog den Präsidenten direct, in der zweiten Kammer aus 6 ihm vorgeschlagenen Candi= daten, Am 22. d, findet die L L Eröffnung des Landtags durch den Großherzog statt. (Fr. F.)

Nieberlknde, Amsterdam, 18. Dezember. Die zweite Kammer der Generalstaaten besprach gestern das Budget ker Aus= gaben, von dem ein großer Theil bewilligt worden ist. Heute sollen die Verhandlungen fortgeseßt werden, und es wird dabei die Ver= wendung der Kolonial-Einkünfte zur Sprache kommen, (Düss. Z.)

Frankreich. Paris, 18. Dezember. Unter seinen Han= delsnachrihten meldet der „Moniteur“, daß der Präsident der Re- publik Nicaragua dur Dekret vom 4. August alle Häfen von Cen= tral-Amerika, mit Ausnahme der beiden nördlich und südlich gele= genen Häfen von San Juan, in Blokadezustand erklärt hat. Bei der gestrigen Musterung lie® der Kaiser, bevor die Truppen defilirten, den Obersten des neuerrichteten 3. Garde-Grenadier-Regiments zu sich rufen und überreichte ihm vor einer Deputation von Offizieren und Unteroffizieren den Regiments - Adler. Der Oberst sprach einige herzliche Worte und brachte dann den Adler seinen Grenadieren, die ein allgemeines Kaiser - Vivat erschallen ließen. Wie der „Moniteur“ mittheilt, ließ der Kaiser während seines Besuches in Fontainebleau dem Bürgermeister 5000 Franken sür die Armen der Stadt zustellen. In Folge der Weigerung des Abbé Cognat, auf eine neue Ausgabe seiner Flugschrift gegen das „Univers“ zu verzichten, kam der von Herrn Veuillot gegen ihn und seinen Ver= leger Dentu eingeleitete Prozeß vorgestern abermals vor dem Zucht- polizei - Gericht zur Verhandlung, wurde jedoch nach Verlesung mehrerer Noten und Briefe auf den Antrag des Advokaten des Klägers von Neuem bis über aht Tage ausgeseßt.

Spauien. Eine Depesche aus Madrid vom 16. Dezember lautet: „Die heutigen Journale sagen, daß ein Dekret für Her= stellung der Konsumosteuern von der Königin unterzeichnet worden sei, Noch nichts Neues bezüglich der Anleihe, deren Zuschlagung morgen stattfinden soll. “‘ E

Italien. Jn Paris eingetroffene Nachrichten aus Neapel vom 15, Dezember melden, daß alle dort lebenden oder zufällig an=- wesenden Engländer eine Glückwunsch-Adresse an den König unter- zeihnet und in das Palais überbracht haben. Der König hat eine tiefe Rührung bekundet und seinen wärmsten Dank geäußert. Alle

Fremden von Auszeichnung haben gleich den Bewohnern der Haupt- ;

stadt dem Könige ihren Besuch abgestattet, Die Stadt Neapel ist

während vier Tage erleuhtet worden. E :

Rom, 14, Dezember. Als Zeichen der Zufriedenheit und Aufmunterung hat Se. Heiligkeit der Papst 10 Ordenszeichen, womit 50 Scudi jährliche Pension verbunden sind, einigen Offizie- ren, und 55 Medaillen , darunter 35 mit 30 Scudi und 20 mit 25 Scudi Pension solhen Offizieren und Gemeinen verliehen, die sich durch besonderen Diensteifer auszeihneten.

_ Túrkei. Konstantinopel, 12, Dezember, In Bagdad wußte man am 12. v, M. noch nichts von der Eröffnung der Feindseligkeiten zwischen Persien und England, Der englische Ge= sandte Six Murray befand“ sich mit scinem Personale in der Nähe von Bagdad. Reschid?s Sohn, Halib Bey, reist mit Justr uctionen wegen der Konferenzen heute über Marseille nach Paris, Die

Aufbringung einer türkishen Brigg sammt 18 Fahrzeugen dur die Russen bestätigt sih, Dem Vernehmen nach soll eine Eisenbahn zur Verbindung mit den Donaufürstenthümern unter der Benennung e Kaiserlich türkishe Bahn ‘’ errihtet und dadurch der Weg nah Wien um 100 Stunden abgekürzt werden.

Amerika. Einer Mittheilung aus Washington zufolge stellte sich das Ergebniß derPräsidentenwahl in Kalifornien, so weit solches aus den bis zum 5. Novbr. reichenden Nachrichten bekannt war, folgendermaßen : Buchanan 20,787, Fillmore 14,876, Fremont 10,460 Stimmen. Voraussihtlich würde, hiernach zu urtheilen, Fremont niht mehr als 15,000 Stimmen im ganzen Staate be- fommen, und Buchanan eine Mehrheit von 8000 bis 10,000 Stim- men über Fillmore zur Seite stehen, Bemerkenswerth würde ein solches Resultat insofern sein, als die Erwartung sehr wohl be- rechtigt schien, daß Fremont gerade in Californien, dem Schau- plaß seiner Hauptwirksamkeit, einer vorzugsweisea Popularität ge- nießen sollte, (Pr. C.)

Paris, Freitag, 19, Dezember, (Wolffs Tel. Bur.) Der gestrige Hofball in den Tuilerieen war glänzend, Heute hat zu Ehren des Prinzen Friedrih Wilhelm von Preußen eine Revue in Versailles stattgefunden, Es wird versichert, der Prinz Friedrich Wilhelm werde am Sonntage Mittags von Paris abreisen.

Nach einer hier eingetroffenen telegraphishen Depesche aus Madrid, ist Herrn Mirès die Anleihe zum Course von 422; zugeschlagen worden.

Marktpreise. Berlin, den 20. Dezember.

Zu Lande: Weizen 2 Rthlr. 18 Sgr. 2 Pf, auch 2 Rthlr. 15 Sgr. Roggen 1 Kthlr. 28 Sgr. 9, Pf,, auch 1 Kthlr. 20 Sgr. Grosse Gerste 1 Rthlr. 17 Sgr. 6 Pf., auch 1 Ethlr. 12 Sgr. 6 Pf. Kleine Gerste 1 Kthlr. 17 Sgr. 6 Pf, auch 1 Rihlr. 8 Sgr. 9 Pf. Hafer 1 Rthlr. 2 Sgr. 6 Pf., auch 28 Sgr. 9 Pf. Erbsen 1 Rihlr. 22 Sgr. 6 Pf, auch

41 Rthlre. 18 Sgr. 9 Pf.

Leipzig, 19. Dezember. Leipzig - Dresdener 307 Br. Löbau- Zittauer Litt. A. 59 Br.; Litt. B. —. Magdeburg - Leipziger 291 Br.z; do. II. Em. 248 Br. Berlin - Anhaltische —. Berlin - Stettiner —. Cöln-Mindener —. Thüringische 1335 G. Friedrich - Wilhelms - Nord- bahn —. Altona - Kieler —. Anhalt-Dessauer Landesbank - Actien Litt. A. u. B. 141 Br.; do. Litt. C. 1247 G. Braunschweigische Bank- Actien, alte 41417 Br.; do. vom Juli 1856 13S# Br.; do. vom No- vember 41856 136 Br. VVeimarische Bank-Actien Lut. A. u. B. 130% G, Wiener Banknoten 96 G. Oeéesterreichische Sproz. Metalliques 79 Br. 1854er Loose —. 1854er National- Anleihe 8075 G. Preussische Prä-

milen-Anleihe —.

fiaenmhezrs 5 19. Dezember, Nachmittags 2 Uhr 40 *!in 3proz. Spanier 35. {proz. Spanier 225. Börse sehr stille.

Getreidemarkt. Weizen loco, ab auswärts und pr. Frühjahr stille, Roggen loco unverändert; pr, Frühjahr ab Königsberg 120 Pfd. zu 76 zu lassen. Vel sehr stille, loco 30, pro Mai 30, pro Herbst 28, Kaffee und Zink stille.

London iang 12 Mk 147 Sh. not., 12 Mk. 15 Sh. bez. London kurz 13 Mk, 17 Sh. not., 43 Mk. 2 Sh. bez. Amiterdam 36, 10, V ien 807. Disconto 7, 7x pCt.

Frankfart a. Ti, 19. Dezenber, Nachmitt. 2 Ubr 37 Minut. Flaue Stimmung ; die meisten Fonds und Actien niedriger.

Schluss - Course: Neueste preussische Anlethe —. DPreussische Kassenscheine 105. Göln - Mindener Eisenbahn - Actien —. Friedrich- VVilhelms - Nordbahn §95. Ludwigshafen - Bexbach 1437. Frankfurt- Hanau —. Berliner Wechsel 1045. Hamburger Wechsel 883. Londoner Wechsel 1175. Pariser Wechsel 922. Amzsterdamer Wechsel —. Wiener Wechsel 1115. Frankfurter Bank-Antheile —. 3proz. Spanier 375. 1proz. Spanier 235. Kurhessische Loose 38f#. Badische Loose 48%, Sproz. Metalliques 77. 4i¿proz. Metalliques 665. 1854er Loose 41027. Oesterreichisches National - Anlehen 78#5. Oesterreichische Bank - Antheile i164.

A Be Fn, 19 Dezember. Nachnnttags 4 Ubr (Wolfs Tel}, Bur.) Börse lebhaft.

Schluee-Cuurzu: Spros. Seterreichische Natinnai-Anleihe 75 Sprasr. B. 83%. Sproz. “fetalliques 735 ¿proz Metaliignes 3nros Spanier 371% 5proz. Russen Stieg- 855 95Æ. Mexikaner 195.

Metalliaues Kitt. 382, fprosz. Spanier 24. litz 93. d9proz. Russen Stieglitz de: Holländische Integrale 635. j Getreidemarkt. WVVeizen und Roggen sehr flau, April 874, pro September 79. Küböl pro April 49. Paris, 19. Dezember, Nachmittags ? Uhr. (VWValfs Tel. Bur.) Die 3proz. erösfnete zu 66, 69, stieg im Verlauf des Geschäfts auf 66,

Raps, pro

| 70, feiner auf 66, 80, sank alsdann auf 66, 70, stieg gegen Ende der

Börse auf 67 und schloss sehr belebt und fest zur Notiz. Schluss - Course: B3proz. Rente 66, 95 Aiproz. Rente 91, 50.

2nroz. Spanier 39% 1proz. Spanier —. Silber-Anleihe ia E a

London, 18. Dezember, Nachmittags 8 Uhr. (WoltVs Tel.

Bur.} Der Cours der 3proz. Rente aus Paris von Mittags 41 Uhr war

) emeldet.

M A 93%, 1proz. Spanier 244. Mexikaner 21%. Sardinier 882.

5proz. Russen 1064. 4f{proz. Russen 96, e Bcbure 3 Monat 13 Mk. 63; Sh. VVien 10 Fl. 36 Kr.