1856 / 304 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

Wie im Ostseechäfen, mögen fie fih stellte, zeigen die

mit Ballast aus, um mit Waaren zurückzukehren. Eingang und Ausgang sämmtlicher Schiffe in den beladen mit Waare oder mit Ballast gewesen sein, nachfolgenden beiden Tabellen.

Summarische Uebersicht

der im Jahre 1853 in den preußischen Ostseehäfen nah den verschiedenen Flaggen ein- und ausgelaufenen Schiffe.

I Eingang.

Z Gi déren Davon Nationalität der Schiffe. SE S O beladen | mit Ballast S F Q @ ® L] zahl. | D | Lasten |.D' | Lasten D e =n =8 Î = C p MLEUGEN an outoobeset, 3173 1 315,221 [2044| 185,019| 1129| 130,202 Da t 767 | 39,165] 236| 10,716| 9531 28,440 Mecklenburg ...…..-.-.-- 995 | 32,674| 90] 12,445| 139 20,229 HAneitadte . .... +4... 56 3,792) 301 1,865 26 1,927 Gab 58 5,1251 341 2,961 24| 2,164 S DEN are0000.00.000 139 7,456] 1041 5,211 39 2,249 Norwegen 489 | 21,150/ 425] 16,649 6414| 4,501 Großbritannien... 1143 | 133,602| 751| 75,683| 392| 57,919 Hannobel a sooo ee 306 | 12D M4 T0831 1311 --0,982 Oldenburg... -.-..-- AT 2400 DL) . L089 16 TTA Niederlande... 542 | 31,463| 363| 21,619] 179] 9,844 Belgten... ees eee 2 129] 2 129 Frankreich .…...---..-- 46 3424|: 22/1911 24 1918 Spanien und Portugal 1 76 1 76 Jtalien E 3 437 3 437| —__ Nordamerika . ozaeo.- - - 1 1159| 1 115 Bien aae E x2 E 2 Sonstige fremde Staaten 1 131| 1 194 6998 | 610,169] 4308| 343,654| 2690| 266,519

II AuS8gang.

2468

Jahre 1853 |

Lánder, aus welchen die Schiffe ge

Nationálität fommen, oder wohin sie gegangen 1) Dänemarfk. ace der | Gl Zahl | deren davon beladen O S U | Laftenzahl |Schiffe | Lasten 1, Eingang. t A eere ouead cs tolobess t 458 21,142 86 3338 Gema aab a p oco ares 571 27,881 91 2926 Mecklenburg. etter 238 | an Hansestädte: oes bee ese aale pÎaeles 8 831 e Nußland anae ooo ao ec ade o 6 701 E —_ Schpedentz.. „2. pon ebeecoreien 21 1342 1 84 Norwegen... eee oeeeoese e 21 871 1 29 Großbritannien eaen e ie 83 10,918 4 151 A, s ait at e adt ae 00d o 31 1,238 2 106 S A attet ooude deten 4 200 2 101 Se aaa ebe a ata bac bas eei 60 2,750 4 172 B ae eide d echte Ves l 1 62 A Frankrei... ene erer e rers 2 183 A Syanien und Portugal... -—— —— S eda Gta 04 64 d —— 08 Bn acep ai s oaeile eie q Up + e Sonstige fremde Staaten... E S Summa... 1268 DODO( |. 100 6907 11. Ausgang. B ar ai i Pv 800 420 15,769 404 15,245 Dea eat: Bl 9,T44 238 9,226 M D, aae eat tio ata s —— 2, M e ote baoaiea r) 1 99 | 1 59 E ia obe era eile 6 (62 | «6 762 S 13 01 12 684 Ma d E 21 673 17 948 Großbritanien l ele aiies 2 87 2 87 O i es T i Vat + eff 1 39 4 35 Eu o E —— Dea U 724 7 T A E - An, ora os and ette det —ck 2 Spanien und Portugal .…......... daes E, das C S e. E S Nordamerika E L ch O N | Sonstige fremde Staaten.….......- —— Summa... 708 |+ «28/604 | O98 27,370

Z S D] deren Davon | Nationalität der Schiffe. "S S beladen | mit Ballast os S Lasten- —— - | SS 2) ahl. | & | Lasien | S | Lasten T F F Mut iee ou eee 3193 | 321,727 |2669 275,833) 524| 45,894 Dänemark .…….......... } 768 | 39,319| 720 38,398 48 915 Medcklenburg .…..…......- 219 }| 32,201] 190| 28,1291 29| 4,072 | Hansestädte .…........+.. 60 4,4185]: 591 4,146] 41 Du M ean obere ss 54 D020 280 2,0043844 2,120 Sthweden .......---.-- 137 TOEOE O0 10,800) U 0,221 Norwegen .…….......... 474] - 20,8531 4534| 20,019| 20 334 Großbritannien .…..... 1136 | 133,059| 990| 112,094| 146| 20,969 Hänndbêr iee 301 | 13,574] 299| 13,549 2 20 Oldenburg 48 | 2,924| 47| 2,469 1 99 Niederlande .…...…....- 538 | 31,304] 529| 30,850 9 494 Blinden ea nines 2 129 2 1291| Frankreih .......«.++- 46 SIozd. 44 3,162 2 462 Spanien und Portugal. 1 O 1 76) -— Jtalien ide, eier ae 3 437 3 437| G Nordamerika ……….…...... 1 115 1 115) Brafilien e. E = E e Sonstige fremde Staaten 1 131 1 131| Summa... | 6982 | 615,037[6098] 536,276| 884| 78,761

Allerdings is der meiste Eingang und Ausgang auf preußischen Schiffen; indessen nimmt doch Großbritannien den lebhaftesten Antheil. Es ist sehr viel Eingang und Ausgang auf englischen Schiffen. Däne- mark, die Niederlande, Norwegen, Schweden, die Hansestädte haben mit ihren Schiffen gleichfalls viel Verkehr mit den Ostscehäfen; die Flaggen Frankreichs, Spaniens, Jtaliens, selbst Nordamerika's, erscheinen viel sel- tener in den Ostseehäfen.

Es kann endlih noch von Junteresse sein, zu übersehen, aus lvoelchen Ländern die verschiedenen Schiffe in die preußischen Häfen der Ostsee einlaufen, und nach welchen Ländern die preußischèn Schiffe ausgehen. Dies zeigt für 1853 die nachfolgende Tabelle spezieller.

Spezielle Uebersicht

a) der Theilnahme der verschiedenen sceschifffahrttreibenden Nationen an dem Schifffahrts-Verkehr in den preußischen Ostseehäfen und

b) der Länder, aus welchen die Schiffe gekommen , oder wohin die- selben gegangen, für das Jahr 1853.

(Fortseßung folgt.)

Gewerbe- und Handels-Nachrichten.

In der lehten Zeit haben die Cigarrenfabriken im ¿Re-

gierungsbezirk Merseburg sowoh deu 500 Arbeiter, größtentheils Erwachsene, in solchen Fabriken be

Betriebs zugenommen. Jn

(Pr. C.)

[ an Zahl wie an Ausdehnung des

Stadt Deligsh allein ‘werden jeßt

schäftigt,

_— Im Regierungs-Bezirk Erfurt ist nach zuverlässigen Be- rihten der Gewerbebetrieb in den leßten Monaten, mannigfacher hindernder Umstände ungeachtet, im Ganzen ein recht lebhafter gewe|en. Namentlich sind die Fabriken der Kreise Langensalza und Mühlhausen n

gutem Gange.

Bestellungen, und hat ein großer Theil der Arbeiter nur halbe Die gesteigerte Nachfrage nah Jagdgewehren h Abhülfe gewähren können, da für diesen Fabrications- Theil der auf die Militairgewehr - Fabrication ein- Dagegen erfreuen sich die Drillfabrifken

gung gehabt, feine ausreichende zweig nur ein kleiner

geübten Arbeiter brauchbar ist.

Nur den Gewehrfabriken in Suhl fehlt es an größeren Beschäfkt!- at hierfür

des Kreises Schleusingen fortwährend eines lebhaften Absaßes und gt währen ihren Arbeitern einen leidlihen Verdienst.

Hamburg, 23. Dezember.

| Saale der Börsen - Halle eine General - Ve

Hamburg- Brasilianischen Nachdem der Präses, Herr G. W. Schiller, Wirksamkeit der Direction gegeben, und ellschaft, der „Teutonia“ und erste

gehalten.

eine Darlegung der bisherigen die Vollendung zweier Dampfschiffe der Ges wovon Southampton in See gehen, das zweite am 24.

„Petropolis “, mitgetheilt,

das

folgende Gegenstände zur Abstimmung :

1) Ausgabe der Actien au porteur geste

terimsscheine;

2) Genehmigung einer Anleihe, behufs Anschaffun Dampfschi es und nöthigen Betriebs - Kapitals, um e

monatlihe Fahrt einhalten zu können.

Beide Vorschläge wurden einstimmig der Direction von der Gesellschaft ein D die Versammlung. (H. B. H.

)

Dampfschifffahrt -

am

angenommen, ank votirt worden,

Am gestrigen Tage wurde im Assefuran}- rsammlung der Actionaire del Gefellschaf!

der Versammlung

2ásten

ds. Februar folgen joll,

von

llt, gegen die bisherigen Jn

g eines dritten ine regelmäßige

und nachdem no

vert agte si

2469

St. Petersburg, 11., Dezember. Die „Nordische Biene“ enthält abermals einen Artikel über Eisenbahnen und namentlih die Beschaf- fungsmittel von Brennmaterial zur Heizung der Maschinen auf dem 4000 Werst langen Schienenneß. Das Blatt weist auf die vortrefflichen Kohlenlager Rußlands und die Güte des Anthracit hin und räth so- fort Zweigbahnen nach den betreffenden Gruben anzulegen. Ferner wird die Besorgniß vor übergroßem Zufluß fremder Arbeiter in Nußland, die nachtheiligen Einfluß auf die Sittlichkeit der Eingebornen ausüben könnte, dadurch beshwichtigt, daß die fremden Unternehmer nirgendwo in Europa werden Arbeiter auftreiben können, die für einen niedrigeren Arbeitslohn, als der, mit welchem die Nussen zufrieden sind, si anstellen lassen möchten. Das „Journal für Gewerbfleiß“ enthält einen eingehenden statistishen Bericht über Baumwollen - Fabrication im Gouvernement Moskau. Jm Jahre 1853 betrug der Baumwollen-Pro- ductionswerth daselbst im Ganzen 13,237,998 Silberrubel. (H. B. H.)

Ein Unternehmen, über welches eine Notiz aus Rio Janeiro vorliegt, wird, wenn es zu Stande kommt, wesentlih zur Hebung der inneren Handelsbeziehungen dieses Plaßes beitragen und dem- nächst auch auf den auswärtigen Handel eine günstige Rückwirkung äußern. Dasselbe besteht in der Herstellung einer direkten Dampfscbiffs-Ver- bindung mit den nördlichen Provinzen Maranhao, Pianhy und Ceara durch eine in Nio formirte Gesellschaft, welche außer dem regelmäßigen Dampferdienst an den Küsten, auch noch einen Zweigdienst auf den Haupt- strômen dieser Provinzen, namentlich dem Nio Parahyba zu organisiren beabsichtigt. Ake drei Provinzen sind reich an Rindvieh-Heerden, allein der Mangel an Verbindungen und an Transportmitteln behindert in hohem Grade die Ausfuhr von Häuten und anderen Produkten, Artikel, in denen das Parabyba-Gebiet mit Nio-Grande und Montevideo rivali- siren kann. Dennoch versorgt {on jeßt die Provinz Ceara die Märkte von Pernambuco und Bahia, ja sogar das entfernte Guiana mit Schlacht- vieh. Auch in anderen Zweigen hat diese Provinz in den leßten Jahren beträchtliche Fortschritte gemacht, so daß Kaffee, Rum, Zucker und Baum- wolle bereits in Mengen produzirt werden, welche den inneren Consum beträchtlih Übersteigen. (Pr. C.)

Leipzig, 23. Dezember. Leipzig - Dresdener 203 Br. Löbau- Zittaner Litt. À. 575 G.; Litt. B. —. Magdeburg - Leipziger 290 Br.; do. Il. Em 246 Br. Berlin - Anbhaltische —. Berlin - Stettiner —. Cöln-Mindener —. Thüringische 130 G. Friedrich- Wülhelms - Nord- bahn —. Altona - Kieler —. Anhalt-Dessauer Landesbank - Actien Litt. A. u. B. 140 Br.; do. Lit. C. 124 G. Braunschweiglsche Bank - Actien, alte 141 Br.; do. vom Juli 1856 —; do. vom No- vember 1856 —. Weimarische Bank - Actien Litt. À. u. B 1297 G. Wiener Banknoten 957 G. Oesterreichische Sproz. Metalliques —. 485der Loose —. 1854er National- Anleibe 79 G. Preuss1sche Prä- mien- Anleihe —.

Eu dran R. 23. Dezember, Nachmuwags Unr 40 *ne. 3proz. Spanier #43. 1proz. Spanier 425. Festere Stimmung bei lebhaf- ten Umsätzen.

Getreidema'kt. Weizen loco fest, pr. Frühjahr ab auswärts flau und angetragen. Roggen locy unv-rändert, pr. Frühjabr ab Kö- nigsberg und Danzig nichts am Markt, ab Rostock 123pfd. zu 80, ab Wismar 120pfd. zu 76 zu kausen. e! loco unverändert, stiile. Kaffee 4%; bei mässigen Umsätzen preishaltend. Zink loco zu 177 gehalten.

London larg 12 Mk 147 Sh. uor.. £2 Nik. 157 Sb, bez. London kurz 13 Vk. 17 Sh not., 45 Vk 2 Sh. bez. Amsterdam 36, 10. Wien 8413, Disconto 65, 6% pCt.

Fm font a, es 23, Dezember, Frctmitt. 2 Übr 35 Minu!. Die Börse verkehrte in besserer Stimmung für die meisten Fonds nnd Actien,

Schiluss - Course: Neueste preussische Anlcibe 99. Kassenscheine 105. Cöln - Mindener Eisenbahn - Actien —. WVViltelms - Nordbabn —. Ludwigshafen - Bexbach 142. Frankfurl- Hanau —. Berliner Wechsel 10458. Hamburger Wechsel 885. I ondoner Wechsel 14175. Pariser Wechsel 225. Amtterdamer Wechsel —. WViener Wechsel 1114. Frankfurter Bank- Antheile —. 3proz. Spanier 875. proz. Spanier 235. Kurhessische Loose 37%. Badische Loose 48, dSproz. Metalliqnes 76. 4iproz. Metalliques 654. 4854er Loose 995. Oesterreichisches National - Anlehen T5. Oesterreichi¿che Bank - Antheile 1145.

Preuss1sche

Fiiednich-

U üer, 23. Dezember, Mittags 12 Uhr 45 Minuten. (Wolffs |

Tel. Bur.) Günstigere Stin- mung; die Contremine suchte sìch zu decken. Sitber- Anleihe 20. Spzoz. DMetaliques 817. ¿proz Metalliques 11% Bankactien 1025 Bank -Interims-Scheine 257. Nordhahbe 238. 4254e. Jionse 108. Natianai- Londor 40, 19. Paris 41237, Gd 97. Siber 7. A rmeterdamws. 23 Dezember. Nachoittags 4 ar (V alis Tal, Bor) Oestreichische und spanische Essekien ctwas festei bel leb-

hastem Umsatz.

A niehen 835

e

Hamburg 85.

Sch!ass-CGourae: Sproz daterreichische Nationai-Ánlecibe 732 S5prar Metalliques Litt. B. 83. Sproz. Metalliques 72%. 2t{proz. Metalliques 37%. proz. Spanier 23. Bproz Spanier 37%. S5proz. Russen Stieg= litz 935 proz. Russen Stieglitz de 1855 943. Holländische Integrale 62%. Londoner VWechsel, kurz 11, 65. Hamburger Wech:el, kurz 354.

e Paris, 23 Dezember, Nachmittags 3 Ubr. (VVolf?’s "Tel. Bur.) Die 3proz. begann zu 66, 50, und wich auf 66, 45. Im Laufe der Börse wurde versichert, die Bank werde von morgen ab wieder W ech- sel, die 90 Tage zu lausen haben, annehmen. Hieraus stiég die Rente auf 66, 85 und schloss sehr fest zur Notiz. Consols von Mittags 12 Uhr und von Mittags 1 Uhr waren gleichlautend 933 eingetroffen.

Schluss - Gours«s : Bproz. Rente 66, 75. Aiproz. Rente 91, 50. 3proz. Spanier 397 4Aproz. Spanier 247. Silber-Anuleihe 887.

London, 23. Dezember, Nachmittags 3 Uhr. (Wolfs Te!. Bur.: Bö:s: flau. Silber unverändert.

Der Cours der 3proz. Rente aus Paris von Mittags 12 Uhr war 66, 50 gemeldet und die Stin.mung der Börse als flau bezeichnet.

Consols 933. 1proz. Spanier 435. Mexikaner 245. Sardinicr 887. 5proz. Russen 4065. 47proz. Russen 963

Hamburg 3 Monat 13 Mk. 65 Sh. VVien 10 FI. 40 Kr.

Das Wetter ist in London trocken und mild.

Liverpool, 23. Dezember, Mittags 12 Ubr. {Wolffs Tel. Bur.) Baumwoiic: 10,000 Ballen Unisatz zu gestrigen höchsten Preisen.

Sóvnigliche Schauspiele.

Donnerstag, 25, Dezember. Jm Opernhause. (218te Vorstel= lung): Fernand Cortez, oder: Die Eroberung Mexikos, Oper in 3 Abtheilungen, von de Jouy, deutsh von Mai, Musik von Spontini. Ballets vom Königlichen Balletmeister P. Taglioni. Mittel=Preisfse.

Im Schauspielhause. (257ste Abonnements-Vorstellung): Zum ersten Male wiederholt: Die Grille, Ländliches Charakterbild in 5 Akten, mit theilweiser Benußung einer Erzählung von[G. Sand, von Charlotte Birch-Pfeiffer. Kleine Preise.

Freitag, 26. Dezember, Jm Opernhause. (219te Vorstel= lung): Ein Tag in Rußland. Komische Oper in 3 Akten, nach dem Französishen von J, C. Grünbaum. Musik von H. Dorn. Ballets vom Königl. Balletmeister P. Taglioni, Mittel-Preise.

Im Scauspielhause, (258|e Abonnements - Vorstellung) : Adelbert vom Babanberge, Trauerspiel in 5 Akten, von A. E. Brachvogel, Kleine Preise.

Die eingegangenen Meldungen sind, so weit es der Raum gestattet, berücsihtigt worden.

Sonnabend, 27. Dezember. Jm Opernhause. (220ste Vorstellung :) Satanella, phantastishes Ballet in 3 Akten und 4 Bildern, vom Königl. Balletmeister P. Taglioni. Musik von Pugni und Hertel. (Erstes Auftreten des Frl, M. Taglioni und des Hrn. Müller nach deren Urlaube.) Vorher: Der Weiberfeind. Lustspiel in 1 Aft, von R. Benedix. Mittel-Preise.

Im Schauspielhause. 259|ste Abonnements-Vorstellung. Neu einstudirt: Michel Perrin, der Spion wider Willen. Lustspiel in 2 Abtheilungen nach Melesville und Duveyrier, von L, Schneider. Jn Scene geseßt vom Regisseur Hiltl,

Beseßung: Michel Perrin, ehemals Pfarrer, Hr. Döring. Fouché, Polizeiminister, Hr. Grua. Desaunais, Polizeirath und Büreau- Chef, Hr. Hiltl, Julius von Crussac, Hr. Porth. Bern= hard, Tischler, früher Soldat, Hr. Commenß, Therese, Perrin?s Nichte, Fräul, Deneke. Beamter, Secretair, Ein Thürsteher im Polizei-Ministerium, Hr. Mickler, Hr. Hildebrandt 2c. Agenten, Gensd?'armen, Hr. Löhmann 2c. Vershworne, Hr. Witt, Hr. Lieder. Ort der Hanxrlung: Paris. Zeit: das Konsulat.

Vorher: Die Laune des Verliebten. Schäferspiel in 1 Akt, von Göthe. Kleine Preise.

Der Billetverkauf zu den Sonnabends =- Vorstellungen beginnt Freitag, den 26. Dezember.

Sonntag, 28. Dezember, Im Opernhause. lung) Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg. Große romantishe Oper in 3 Aften, von R. Wagner. Ballets vom Königl. Balletmeister P. Taglioni. Mittel=Preije.

Im Schauspielhause. (260ste Abonnements - Vorstellung.) Narziß. Trauerspiel in 5 Akten, von A. E. Brabvogel, Kleine Preise. Der Billetverkauf zu den Sonntagê-Vorstellungen be= ginut Sonnabend, den 27, Dezember,

221ste Vorstel=

gge R a f T E

fent

Oef

[2516] Ste : Der Kunstgärtner Karl Julius Palte

aus Potsdam, im Königlichen Waisenhause bei

seinem Vater, dem Lampenanzünder Palte zu-

zu machen.

licher Anzeiger.

mir oder der nächsten Polizei-Behörde Anzeige

Berlin, den 22, Dezember 1856. Der Staatsanwalt bei dem Königl. Kreisgericht,

._ [1860] Nothwendiger Verkauf. ,

Das in dem Dorfe Wieszki unter der Nx. 15 belegene, der verwittweten Frau Camilla von Stablewsfka gehörige, aus 309 Morgen 820] Ru- then bestebende Grundstück, abgeshäßt auf

legt wohnhaft, 22 Jahr alt, ist mehrerer Dieb- Meyen E N l {äßt ( inge i \ i : 11,997 Thlr. 13 Sgr. 4 Pf. zufolge der nebst Me e E O ilt 4 i. V. Hypothekenschein und Bedingungen einzusebenden

niht zu ermitteln. Jh ersuche alle Militair- und Civil - Bebörden, den 2c. Palte im Betre- tungsfalle festnehmen und mir von der Fest- nahme Nachricht zugehen zu lassen. Zugleich wird Jeder, welcher von dem Aufenthalt des Paltè Nachricht erhält , aufgefordert, hiervon

Statur: \{lank. Kleidung: zum Auffklappen.

Signalement des Palte. Grôße: 5 Fuß 3—4 Zoll. Haare: dunkel. Bart:

dunkler Flaushrock und Pelzmüße

Taxe soll : am 8. April 1857, Vormittags 11 Ubr, L an ordentlicher Gerichtsstelle meistbietend ver-

kauft werden.

fleiner Schnurrbart,