1884 / 57 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

eines monatlichen Aliment während der ersten 14 Leb

ationsbeitrages von 3 4 ensjahre des Kindes und

der etwa in dieser Zeit für Begräbniß desselben er- wasenden Kosten, sowie zur Zahlung von 18 4 für Tauf- und Kindbettkosten zu verurtbeilen. Klagspartei me E Beklagten zu dem vom K. Amtsgerichte Hof au ‘Montag, den 21. April 1884, Vormittags 10 Uhr, im Sizungésaale behufs mündlider Verhanblung des Rechtéstreits anberaumten Termine. Hof, den 2. März 1884. Gerichts\chreiberei ‘des K. Amtsgerichts.

[11242] Nr. 2319.

Mil

liger.

Oeffentliche Zustellung.

Der Wagner Wilhelm Löhblein in

Nußbeim, vertreten dur< Rechtsanwalt Dr. Fried-

berg in Karlsruhe, klagt gegen seine Ehcfrau Katkha- |

rina, geb. Deutsch, von Rußheim, zur Zeit an un-

bekannten Orten abwesend,

wegen

grober

Ver-

unglimpfung und harter Mißbandlung, insbesondere dur< böêslide Verlassung, mit dem Antrage auf Ausspruch der Ehescheidung, und ladet die Beklagte zur mündlie\.® Verhandluno des Rechtsstreits vor die erste Civilkammer des Großherzoglichen Land-

gerichts zua Karlsruhe auf

Zum Zwette

[11233]

nung

der

Dienstag, den 27. Mai 1884, Vormittags 85 Uhr, mit der Aufforderung, cinen bei dem gedahten Ge- ricte zugelafsenen Anwalt zu beftellen. : der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug ter Klage bekannt gemacht. Karlsruhe, den 29. Februar 1884. Amann, | Gerichtsschreiber des Großherzolihen Landgerichts.

Oeffentliche Zustellung.

Julie Humbert, zu Chanville wohnhaft, vertreten durch RechtEanwalt Sleishmann, klagt gegen ihren Chemann Franz Houzelle, früher zu Chanville, jetzt ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, wegen \{werer Beleidigung, mit dem Antrage auf Tren-

zwischen

Parteien

bestehenden Ebe,

und ladet den- Beklagten zur mündlichen Verhand-

lung des Rechtsstreits

des Kaiserlichen Landgerichts zu Metz auf den 26. Mai 1884, Vormittags 9 Uhr,

mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge-

ribte zugelassenen Anwalt zu bestelen Zum Zwe>e der öffentlicen Zustellung wird dieser

Au3ug der Klage bekannt gemacht.

Me, den 3. März 1884. Meßger,

vor

Ldg.-Sekr.,

die I. Civilkammer

Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Landgerichts.

[3705]

I

+1] H Ri 174

E 1 M ard

Sh: t BTE 6 5 R! s

ZWE M

[11225]

Der Weber Peter Beau

treten dur< Rebtsanwalt bann Ludwig Tabellion,

Oeffentliche Zustellung. seroy zu Brittendorf, ver- Heyder, klagt gegen Jo- großjährig, früher in Buchingen, jeßt ohne bekannt

gewerblos, en Wohn-

und Aufenthaltsort, und 1 Konsorten, wegen des von Christine Tabellion aus Eigenthums an drei von dem Beklagten Tabellion an Kläger verkauften Grundstü>ten und von dem Mitbeklagten Levy wegen des Kaufpreises bei dem Kiäger vorgenomnmener Mobiliarpfänduna, mit dem

Antrage, die Vernichtung des Beklagten Tabellion

faufsaftes zu Gun den Hypothekenbew

erlassende

transscribiren, demn auf Grund des obe

vor

Bucingen behaupteten

¿wischen Kläger und

Notar Gradidier in Bolchen am 17. Mai 1882 aufgenommenen Ver-

ften des Klägers auszusprechen, wahrer zu Met: anzuweisen, das zu Urtheil auf Kosten des Beklagten zu a festzustellen, daß den Beklagten n erwähnten Verkaufsakts vom

17. Mai 1882 keinerlei Forderung zusteht und die

gegen Kläger einge beben, den Beklag legen und das Urt

leitete Zwangévollstre>ung aufzu- ten die Prozeßkosten zur Last zu heil für vorläufig vollstre>bar zu

erklären, und laden den Beklagten 1. zur münd-

lichen T. Civilkammer Mey auf

Verhandlung des Rechtsstreits des Kaiserlichen Landgerichts zu

vor

die

, den 28. Mai 1884, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- richte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlichen

Au8zug der Klage bekannt ge Mey, den 3. März 1884.

_ Me$ßtger, Landg.-Sekr., Gerichts\reiber des Kaiserlichen Landgerichts.

[11216]

rath Weddige zu Nheine, frau Chri Schmidt, Josepha, geb. Temberg, ver- treten dur< ihren Ehemann, wohnhaft zu Osna-

brüd>, b. die Dienstmagd Elise Temberg, ehelihte Glaser Uthoff, früher w heim, jeßt unbekannten Aufentha

ihren Ehemann,

Oeffentliche Zustellung.

Die Wittwe des Arcite Juliane Amalie Henriette, Beveraern, vertreten dur< den 9 klagt gegen a. die Ehe-

Zustellung wird dieser macht.

ften Ioseph Niemann, geborne Stelzner, te<tsanwalt Justiz-

zu

jeßt ver- ohnhaft zu Hildes- [ts, vertreten dur<

1) wegen Zahlung von 600 6 nebst Zinsen zu 49/9 für den Zeitraum von Michaelis den 29. September 1882 bis 18. Juli 1883, sodann

zu 509% seit dem 18, Juli 1883, g der Vollstre>ungsklausel gegen

auf Ertheilun als Rechtsnachfolgerinnen ihrer

die Beklagten

verstorbenen Mutter, Wittwe Steinhauer, Iosef

Temberg, Theresia, geborene Bäumer, zu Be- vergern, für ihre Forderung von 48 # nebst Kosten aus dem Zahlungsbefehle vom 18. De-

gte Dienstmagd Elise Temberg,

aser Uthoff, zur mündlicben Ver-

des Rechtsstreits vor die I. Civilkammer

des Königlichen Landgerichts zu Münster auf

84, Vormittags 9 Uhr, einen bei dem gedachten Ge-

zember 1882, und ladet die Bekla jeßt verehelihte Gl handlun

den 4, Juni 18 mit der Aufforderung,

ribte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwe>e der ö Auszug der Klage b

Thi Gerihts\{hreiber des K

hieme,

fentlichen Zustellung wird dieser ekannt gemacht.

öniglichen Landgerichts.

11121) Oeffentliche Zustellung.

Der Rentier Wilhelm Oppermann zu Northeim klagt gegen den Dr. med. F. Halv jeßt Aufenthaltsort unbekannt, we Arsprus von 390 4 aus einer vers{reibung vom 9. August 1875, mit dem Zahlung dieser 300 6, und ladet den zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor

das Königliche Amtsgericht Osterode a. H., Abthei-

auf

lung I., auf Dienstag, den 13, Mai 1884,

10 Uhr Morgens. Zum Zwe>ke der öffentlichen Auszug der Klage bekannt gemacht

Osterode, den 1. März 1884.

[11222]

Der Weinstiher Etienn Sigolsheim, vertreten dur< klagt gegen den Ge

Colmar,

Angely, früher zu Neubreisach, Aufenthaltsort, aus Anerkenntn 1876 über ein dem Beklagten gegebenes Darlehen mit dem Antrage auf Verurtheil

A. Blut,

: Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts Osterode.

es, früher in Echte, gen eines Darlehns- Sculd- und Pfand-

ustellung wird dieser

Oeffentli<he Zustellung.

zur Zahlung von 250 # nebst 5

liben Verhandlun liche Amtsgericht z den 29, A

e Schwindenhammer zu Rechtsanwalt Port von {chäftsmann Fabien jeßt ohne bekannten isses vom 26. Iuli

ung des Beklagten % Zinsen seit den leßten 5 Jahren und ladet den Beklagten zur münd- g des Rechtsstreits vor das Kaiser- u Neubreisach auf pril 1884, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gema<t. Neubreisach, den 1. März 1884,

Koch, Gerihts\{reiber des Kaiserlichen Amt3gerichts.

Antrage, Beklagten

[11228]

Hein,

Oeffentliche iZustellung.

Die Frau Louise Amalie mann, vormals in Apolda, z. treten dur< den Re<htsanwa

geborene Zimmer-

Zt. zu Camburg, vers- lt Härtel bier,

klagt

gegen ihren Chemann den ehemaligen Lokomotiven-

führer Rudolph Reinhold Hein, jeßt unbekannten Aufenthalts, mit dem Antrage auf Trennu Parteien bestehenden

zuleßt in Camburg, wegen Ehescheidung, ng der zwischen den Che und ladet den

Beklagten

zur mündliben Verhandlung des Rechtsstreits vor

die II. Civilkamme

stadt auf

mit der Auff

dieser Auszug der

[11214] Oe

haft, vertreten dur Geschäftsmann Erich Woll, Kaufmann, bekannten Aufenthalts,

den 28,

Zum Zwette

Georg Klein,

r des Landgerichts zu Rudol-

Mai 1884, Vormittags 9 Uhr, orderung, einen bei ribte zugelassenen Anwalt zu best

dem gedachten Ge- ellen.

der öffentliben Zuftellung wird Klage bekannt gemacht Rudolstadt, den 29, Februar 1884.

th

Wohlfarth, Gerichts\chreiber des Landgerichts.

fentlihe Zustellung.

Gastwirth, in St. Ingbert wohn-

seinen Prozeßbevollmächtiaten, daselbst, klagt gegen Otto

früher in St. Ingbert, jeßt un-

für Hausmiethe mit 5 %

mündli Königliche Amtsgericht Nag, den 22. April 1 A

[11243]

lien Landgerichts zu Metz v wurde die zwischen den G

Maria Schweitzer, ohne Stand,

um Zwecke der öffen

auf Zahlung vor. 300 4 Zinsen vom Klagetage an und Prozeßkosten, und ladet den Beklagten en Verhandlung des Rechtsstreits vor das zu St. Ingbert auf Dien- 884, Morgens 9 Uhr.

tlihen Zustellung wird dieser

zur

uszug der Klage bekannt gemact.

St.

Ingbert, den 4. März 1884.

Der Gerichtsscreiber : Krieger, K. Sekretär.

Durch Urtheil

Fuhrmann und

beisammen zu A

gemeinschaft mit

25. Juni 1883, für

Vermögensrecte wurden bolt in Sier> verw

Urtheils-Auszug. der Ersten Civilkammer des Kaiser-.

om 18. Februar 1884

heleuten Peter Gregoire,

pah wohnhaft, bestehende Güter-

Wirkung vom Tage der Klage,

aufgelöft erklärt.

Behufs Auseinandersezung ihrer gegenseitigen

Kosten zur Laft gelegt. Publizirt gemäß Ausf.-

bau-Prämien-Collecte

reïlegung des ICcÖlner Domes.

Mey, den 3. März 18

den Parteien vor Notar From- iesen und dem Beklagten die

Ges. vom 8. Juli 1879. 84.

Der Landgerichts-Sekretär : Mezger.

1883

2663 „Steg im Walde“.

4388 Siesbiagd". Oelgemälde von J. Aigner in München. 600

4598 CSanilienglü>“. Oelgem. von H. Sondermann in Düfsel-

16940 „Landstraße in Ober-J!alien“. 19499 „Mönche in der Kloster-Bibliothek“.

22459 „Das Rütki gegen Uri“. 25482 „Es wird nichts verabreicht“.

28495 „Birkhuhn und Ente“. 28792 „Sixtinishe Madonna“.

424 „Kinderfest nah Knaus". Kupfe [Unter Glas und Rahmen.] (125 Oelgem. von

(450 M)

dorf. (300 M)

10722 „Gebirgslands<aft“. Oelgemälde von W. Brandenburg in

Düsseldorf. (289 A)

13110 „Camp am Rhein“. Oelgemälde von Frau Louise Jansen. Oelgemälde von Professor

Oelgemälde von F.

(500 A) P. Meyerheim in Berlin. (1000 4) Molitor in Düfseldorf. (500 6)

München. (509 6)

25343 „Knieender Pilger“. Aqgu. von Prof. C. Scheuren in Düssel-

dorf. [Nicht eingerahmt.] (140 4)

in Düsseldorf. (200 6)

8 „Das Gleichniß von den s{lafenden Arbeitern“, E von F. Guillery in Frankfurt a. M. (650 46) S 27845 „Im Monat Mai“. Oelgem. von F. Ebel in Düsseldorf. Oelgemälde von F. Heine in Bonn.

Kupfersti<h von Prof. E. Mandel.

(1200 M) (150 M)

[Unter Glas pit Mahmen.] (125 M) 30256 „Kinderfest nah Knaus“. / [Unter Glas und Rahmen.) (125 M) 34025 „Herbstmorgen in Oberbayern“. in München. (300 46)

35606 „Der hohe Göll“. Aquarelle von O. Kruschke in Osterode. Oelgem. von C. Naumann in München.

(180 M) 38031 „Erwartung“. (240 6) Ed 45355 „Die Kreidefelsen auf Rügen“. O, Mas M) 45429 „Sixtinishe Madonna“. rf [Unter e u Rahmen.] (125 A) 54261 „Sirtinishe Madonna“. 1 [Unter Glas und Rahmen.] (125 6) i 55526 „Waldbah“. Oelgem. von H. Raeter 950 6)

56743 Cdealkepf®. Marmorbüste von Prof. C. Voß in Rom.

00 M i : 61014 Crin Hlteiter Stih*. Oelgem. von Vinc. St.-Lerhe in

Düsseldorf. (1200 6) 63300

65853 72469 73771 74755 79250 79500 848661

dorf. (400 46) Bremen. (1000 4) „Norwegischer Fjord“. dorf. (950 M6) «Partie aus Urach“. (160 M) „Stilleben“. (180 A) f „Das Cölner Dombild“. Düsseldorf. (190 4)

(1100 4)

Kupfersti6 von P. Habelmann. . Klein in Düsseldorf.

Oelgemälde von J. Schoyerer in

Oelgem. von F.

Kupferstid von P.

Oelgem. von C. Heilmeyer

DOelgein. von H. Raeter in Kupferstih von Prof. E. Mandel. Kupferstih von Prof. E. Mandel. in Düffeldorf.

„Norwegische Landschaft". Oelgem. von J. Dunze in Düssel-

„Blick ins Salzburgerland“. Oelgem. von Franz Meyer in Oelgem. von A. Normann in Düfsel-

Aqu. vón F. Perlberg in München. Oelgem. von Fr. Thekla Bühring in Berlin. Kupfersti< von J. P. Massau in

„Am Thunersee*. Oelgem. von J. Jansen in Düsseldorf.

VB.KunstwerFk e.

106115 „Mutterglü>*. Oelgem. von 700

Göln, (150 M)

105275 „Falkenstein im Taunus“. München. (120 A) 105812 „Mondschein“. (800 A) : 107860 „Kinderfest nah Knaus“.

1080387 „Sirxtinishe Madonna“. 110950 „Stillvergnügt“. Oelgem. (400 M).

Düsseldorf. (450 M) 114440 „Am Ammersee“. (450 M)

Sonderland (850 M) Oelgem.

dorf (850 A)

dorf (1000 M)

146586 „Der zerbrochene Kochtopf“. Düsseldorf. (420 M) 147946 „Besonnenheit“. | 152815 „Wintermorgen in Tirol“. München. (750 4)

Habelmann.

160694 „Die

161218 „Die Stiefmutter“. (450 M) E Ï 166534 „Kinderfest na< Knaus“.

167491 „Die h. Familie“. (950 6)

München. (500 #)

( ) 183098 „Frühling“.

(750 S) 188298 „Waldparthie“.

(400 M)

in Düfseldorf. (250 (6)

(300 4) i 200328 „Morgenlandschaft“. 203370 „Landschaft“. 212474 „Holzfuhre“.

(750 M)

(700 A) i i: s 100758 „Der Liebling“. Oelgem. von A. Splitgerber in München.

140 MÆ) Lie a 104812 “Btlefuitee: Oelgem. von Frl. Rosa Kleinenbroich in Oelgem.

Oelgem. von H. L, Friesche

Kupferfstiß von P. Habelmann.

5 ] (125 A) Laer Sas uud Roe E Prof. E. Mandel.

er Glas und Rahmen.] (125 A) [Unter Glas und Rahmen.] a C Böker

111980 „Landschaft in Ober: Italien“. Oelgem. von H. BVosberg in München. 116935 „MReligionslehre“. Oelgem. von H. Oechmichen in Düsseldorf.

132426 „Genrektild*". Oelgem. von E. Anders in Düsseldorf. (550 f) 137812 "Zunftgenofsen-. Oelgem. von E. S{Wulz-Briesen in Düssel-

145156 „Waldlandshaft“. Oelgem. von F. W. S(hreiner in Düssel-

146012 „Jagdhunde“. Oelgem. von J. Deiker in Düsseldorf. (700 M6) Dec î Oelgem. von H. Plathnaer in

Oelgem. von J. Nicßen in Cöln. (600 46) s Oelgem. von Horst-Haker

154602 „Nilufer“. Oelgem. von B. Fiedler in Triest. (250 A) i rf. (450 159962 "Rindeteit na Knaus“, Kupfersti< von P. Habelmann. | 290047 „Motiv aus Haven :

[Unter Glas und Rahmen.] (125 6) i: L Düsseldorf. (350 6) Ermordung des Erzbischofs Engelbert von Cöln“.

Oelgem. von C. Clasen in Düsseldorf. p Oelgem. von F. Lange in Düsseldorf. Kupferstiß von P. Habelmann.

$las und RNahmen.] (125 M) R B a von C. Bertling in Dresden.

171055 „Bei Partenkirchen“. Oelgem. von L. Gebhardt in-München. 172021 (Mordfthein in Venedig“. Oelgem. von W. Xylander in 176689 „Sirtinishe Madonna“. Kupferstih von Profcfsor E. Mandel. [Unter Glas und Rahmen.] (125 4) E 182492 „Ungebetene Gäste". Oelgem. von H. Werner in Düsseldorf. Frübli Marmorbüste von H. Geisler in Dresden. Oelgem. von Ph. Roeth in 200156 „Erinnerung an Hohens<hwangau". Oelgem. von C. Schwcich 200187 „Frauen-Chiemsee". Oelgem. von R. Schiezold in München. Oelgem von F. Hengsbach in Düfsel-

Oelgemälde von E. Ferber in Aachen. (150 6) Oelgem. von C. Bimmermann in Düöffeldorf.

H. Leinweber in Düfseldo rf.

(1200 229094 ,Waßzmann von A. Chelius in

in Düsseldorf.

(1250 M) (450 M) dorf. (40)

(1100 M) in Düfsel dorf.

Steinicke in

(350 M)

Oelgem. von W. München.

267811 „Burgruine (800 A)

272164 „Madonna in

Düffeldorf.

280601 „Frühroth“ (450 M)

Düsseldorf.

267540 „Œdelwild

in München.

(700 A) (550 4)

(600 A) dorf. (250 M) 317806 „Erntefest München. (2100 A) (409 c) München. Müncben. (600 6) (360 A) München. (450 M)

225887 „Abendlandf 550 M 227963 „Erinnerungen“. in München. (600 234246 „Zur Erntezeit“. 235163 „Ruine Sonne>“.

264104 „Eine Frage“. 266339 „Am Starnberger See“.

283838 „Mondnacht auf hoher See“, 285555 „Indiécret“, Oelgem. von I. Dreesen in Cöln.

287794 „Die Reuß in der Schweiz“, in Düffeldorf.

299396 „Sirxtinishe Madonna“. Î [Unter Glas und Rahmen.] (125 A) 300583 „Venet. Bettlerin“. 303396 „Kinderfest na< Knaus“. [Unter Glas und Rahmen.] (125 46) 303405 „Komme zu mir“. 305178 „Stillleben“. (500 M.) L 317770 „Winterlandschaft“.

318224 „Erste Künstlerleiden“. 322118 „Studienkopf“. 323801 „Aus der fränkisdben Schweiz“. in Düsseldorf. ( J 3249309 „Herbstmorgen im Walde“. 330152 „Schifferhütte“, 330590 „Herbstlandschaft“. 345257 „Abend am Gebirgssee“.

347401 „Morgengebet“.

chaft“. Oelgem. von Prof. C. Trievel in Berlin. Oelgem. von Prof, A. Vegas in Berlin. bei Berchtesgaden“. Oelgem. voa L. Fausftner jr. v A in München.

Perg.-Malereci von G. Fuchs in Cöln,

von F. Köd>ert

254665 „Allein zu Hause“. Oelgem. von H. Wieschebrin> in Düssel-

M)

256913 „September-Abend®". Oelgem, von H. Deiters in Düsseldorf.

Oelgem. von E. Leonhardt in München.

in

_, 2

)elgem. Faustner

(200 A)

von L.

(500 M)

*, Oelgem. von L, Lajctan in Cöln,

271600 „Madonna“. Bronze-Relief von Prof. Chr. Mohr in Cöln.

mit dem Kinde“. Marmor-Relief von Prof. München. (1200 4)

Y U 272172 „Motiv aus Aßmannshausen*“. Delgem. von A. v. Wille in

(1000 A) j : Oelgem. von Prof. E. Tenner in Karlsruhe.

Oelgem. von G. Grobe in

(500 M) Oelgem. von M. Müller in

(300 M) an der Tränke*.

(150 A6) J Oelgem. von H. C. Hein sen.

S P von Fr. Bertha v. Grab in

Kupferstich von Prof. E. Mandel. Oelgem. von G. Papperiß in München. Kupferstih von P. Habelmann. Delgem. von W. Roecgge in München. Oelgem. von Frl. Maria Devens in Düssel- Oelgem, von A. Steina<h in München.

i, d. Namsau“. Oelgem. von H. v. Zwehl in

Ü erleiven: Oelgem. von E. Sticler in München. Oelgem. von Fr. Rocg:.ls in Düsseldorf. Oelgem. von H. v. d. Hellen Oelgem. von P. Weber îin München.

von A. Hörter in Karlsruhe.

(850 M)

(1500 46) E Oelgem. von E. Heinel in Oelgem. Oelgem. von Chr. Mali in in München.

Oelgem. von A. Flamm in

(1200 A)

Oelgem. von F. Ortlieb

F. Wüsten in Cöln. (1500 4)

„Blumenstü>*. Oelgem. von Frau M. Dönhof in Düfssel- i Marmor-Statuette von W. Albermann

. (400 M C O talanbiGaft. Oelgem. von A. Schweitzer in Düssel-

dorf. (850 A) „Aus dem Murgthal“.

212861 „Gmailbild*. Bon 220942 „Gafifreundschaft“. in Cöln. (900 A)

348351 „Aus dem römischen Gebirge“, Düsseldorf. (1000 (6)

N a s f C ¡2e 785 „Frühlingstag am Chiemfec“. 224105 „Fischerhütte am See“. Aquarelle vonéProf. C. Scheuren in | 348785 , t g München. (250 M) Düsseldorf, [Nicht eingerahmt.] (140 4) München. (550 46)

Kunsiwerke wolle man baldigst in Besiß nehmen, da die Gefahr der Aufbewahrung den neuen Eigenthümer trifft.

Aus den vorhergegangenen Prämien-Collecten sind zur Abnahme der Gewinne bisher noch nicht ager e : e s

A 8 d siebenzehnten Dombau-Prätnien-Collecte die Loose: 11549 27403 28149 29427 38418 44002 49235 E E Ns Es 150088 160884 16190

S ILESS 100) 101007 A0 IIad 20019 290220 BICSE 2E 210199 217006 BOIOI 2300 229812 DIEOOS BUUt DUSUIS DINUAS D008 Di010S 299010 20201 175157 175385 176400 184267 193350 194154 201152 206229 206786 209226 215159 217006 220162 223497 228412 232988 244658 240418 247095 248008 248108 258

E l 4 Ha e 512 999856 990970: 2517 304368 304658 311298 315685 320847 321875 330055 6 3326 U E os Múla? ans

275331 276152 283761 284799 287478 288000 288213 293856 299702 300950 302517 304368 3 E i, S E As os SOO S 50 A 5 |

‘Bri i 2 897 6138 9300 10078 13976 18069 18371 20094 29601 494272 66954 56104 57608 38870 62622 SGLIE 72609 TOOIE STETI

Aus der a6tzohuten Dombau-Prämien-Colleete die Loose: 697 C138 2300 100 4 162817 164019 167734 174131 181604 182889 186350 190944 192034 192596 19463

m c O06 C I C c ) 6 D 2 4 5 142772 14: 818 147678 154438 160419 16080 62 SS t S I c c 2 990927 No = N21IN9 2 R397 31019 « A 2 r 8E

196103 201365 903732 204063 219688 223832 227907 233040 236410 236620 241451 242567 259702 262480 263387 283066 283188 288288 294206 299937 306105 306109 308327 310134 315168 320580

) « 4 C em d P 4 4D U C

327485 330333 334838 335762 337880 340237 342137 343672 344092 344630 346805 346808. S <s Wochen nah Vorzeigung der Gewinnlose au den Jnhaber tsi Vêsti i 88, s Planes werden die Prämien se <s Wochen rz uk: 6 : i L did, Gewinuloos, wel<hes binuen drei Jahren, vom Ziehungstage an gere<uct, ui<ht vorgezeigt V

ändi dieser Loose ausbezahlt und verabfolgt.*) E E X | U E E ift, veiliert mit Ten Ablauf dieser Frist sein Aureht auf Erhebung der Prämie zu Gunsten des Dombau-Founds

Bei der am 15., 16. und 17. Januar 1884 planmäßig vorgenommenen Verloosung sind auf die folgenden Loose-Nummern die bemerkten Prämien gezogen worden.

A. Geldgewinne.

1000 Gewinne zu 60 Marf. 83130 | 106016 | 126360 | 149580 174551 | 195864 | 220924 | 242933 | 267015 | 288175 | 308400 | 330684 83152 | 106278 127217 | 150003 174816 | 196443 | 221088 244244 | 268382 | 289540 308545 | 330961 859512 | 106681 | 128580 | 150015 174858 (197349 | 221907 | 244574 | 268661 290313 | 308838 | 331645 85927 | 107169 | 129072 150038 175152 | 197473 | 222753 | 244722 | 269167 290337 309078 | 331793 85440 | 107297 129448 | 150554 176358 | 197661 | 222983 | 244918 269660 | 290762 | 309892 | 331816 89649 | 107436 129522 | 150656 176486 | 197953 | 223064 | 245101 | 269970 291350 | 309928 | 332128 89878 | 107616 129833 | 150903 176593 / 198226 223247 | 245631 270455 | 291471 | 310065 | 332219 89911 107725 130409 | 151437 178047 199022 | 223349 | 245982 | 270547 291472 | 310427 | 332416 86309 | 107733 | 130626 | 151438 178258 | 199163 | 223582 246475 | 270793 | 291668 | 310508 | 332508 86414 | 107961 130926 | 151674 178689 | 199428 223626 | 247031 | 271239 292018 | 310563 | 332529 87850 | 108153 131153 | 152153 178803 | 199604 223964 | 247098 | 271661 | 292524 | 311082 | 332695 87933 108311 131209 152285 178984 (199919 (224012 247335 [272017 292633 311181 334161 88069 | 108811 | 131223 152562 179044 | 200083 224356 247570 | 273574 | 292904 | 311182 | 334165 88133 | 109500 | 131514 152749 179185 | 200378 | 224944 | 247615 | 274210 | 293003 | 311865 | 334722 88190 | 109597 | 131834 152811 179230 | 200710 | 225408 248506 | 274566 293917 | 312068 | 334888 88725 | 109734 | 132335 153434 179657 | 201053 | 225766 249385 | 274762 294051 312283 335469 89236 109975 132532 | 153438 179831 | 201458 | 225771 249784 | 274763 294059 | 312735 | 335599 89864 110289 | 132726 153633 | 179890 | 201558 | 225844 250019 | 274913 | 294091 | 313164 | 335858. 90656 | 110451 132904 | 154377 180001 | 201589 | 226372 250027 | 274924 | 294440 | 314791 336204 90897 | 111015 | 133256 | 155531 180450 | 202819 | 226532 | 250245 | 275200 | 294901 | 315646 | 336287 91273 | 111327 | 133829 | 157051 180654 | 203360 | 226602 291240 | 275681 295527 | 315899 337436. 91304 111414 133986 | 157642 180894 | 203644 226603 251265 | 275688 | 296165 | 315979 337736. 92239 | 111706 134318 | 157694 181072 | 203666 | 227063 | 251344 2706569 | 297006 | 316466 | 337879 92609 | 111771 | 135841 | 157772 182308 | 203898 227890 291435 | 276641 297124 | 316922 337957 92957 | 112037 | 136616 | 158554 182487 | 204688 | 228550 251625 | 276686 297431 | 317161 338190» 93338 | 112596 137266 | 159612 182732 | 205280 | 229392 251674 | 276730 | 297494 | 317331 338510 93853 | 113197 | 137291 159801 183628 | 205643 | 229784 | 252919 | 276791 298072 | 317729 338563 253112 | 276824 298520 | 317782 | 338600 253315 | 277040 318002 | 339426.

E Oelgem. von J. Noerr in

99544

Oelgem. von Fr. Emilie Fein in

Der Hauptgewinn von 75000 A fiel auf Nr. 2639, Der Gewinn von 30000 fiel auf Nr. 109352.

Der Gewinn von 15000 M. fiel auf Nr. 51132.

Die beiden Gewinne von je 6000 (4 fielen auf Nr. Nr. 85827 und 240181.

Die fünf Gewinne von je 3000 A fielen auf Nr. Nr. 106148, 224591, 239212, 322192, 3287531.

Die zwölf Gewinne von je 1500 M fielen auf Nr. Nr. 2174, 10965, 18276, 31838, 74700, 106032, 118899, 169913, 186822, 207741, 340891, 349706.

50 Gewinne zu 600

98324 | 133116 | 165534 | 184243 | 248044 | 319581 101300 | 144580 | 168100 | 197585 | 258362 | 325465 114403 | 147451 | 166875 | 201523 258479 | 329460 115667 | 152104 | 168274 | 225308 | 273760 | 332058 119613 | 154765 | 168674 | 231816 | 287091 | 338747 6311 126537 | 156900 181443 237457 | 306074 | 341987 6463

| | 6948 7005 7105 E A 8084 8368 8528

59192 59790 99818 60077 60475 | 60993 61099 61266 62424 62842 63912 64203 64250 64956 65113 65593 65613 66068 66172 66769 67001 67042 67194 67965 68609 68793 68952 69301

22989 23211

| 41931 | 23414 |

42366 42674 42722 42731 42889 42955 43759 | 44434 25940 | 44915 26104 | 44930 26480 | 45040 26645 | 45649 27488 | 45731 27526 | 46132 27563 | 46407 28652 | 47126 28678 | 47827 28751 | 47849 28825 | 48050 29130 | 48584 29421 | 49163 29589 | 49931 29692 | 50005 29954 50035 30001 | 50314 30212 | 50602 30232 | 50663

354

407

591 1004 1037 1444 1710 1929 2305 2405 2658 3675 3730 3775 4384 4792 9218 5586 6207

12 97388 97542 167108 171805 265556 270543

75854 81641

23650 23734 89 24984 <

25137 25267 25701

24 922 162875 261710

59 741 1514 15866 17245 21096 22720

35020 | 37569 46720 52384 63798 84027 94126

———————————————————— - È - 5 $ oln *) Vorzeigung der Gewinn-Loose und Auszahlung der Prämien erfolgen bei unserm Rendanten im Secretariate vcs Central-Dombau-Vercins zu

NB.

2 T i 10 bis 12 Uhr Vormittags. Frankenplay Nr. 8, 1. Etage (neben Wôtel äu Nord) Dienstags und Freitags, von E Ea aEE s : . ; R Der Verwaltungs-Auss\chuß des Central-Dombau-Vereins.

bei uns eingesehen oder gegen portofreie Einsendung von 70 4Z für Holzshwellen und 1 60 4 für Kleincisenzeug bezogen werden. Materialien-

Burcau.

|

baben ihre Zulassung als Rechtsanwälte bei dem Amtsgerichte Bremen aufgegeben und sind „deren Namen in der Rechtsanwaltsliste gelös{t worden. Bremen, 4. März 1884. Das Amisgericht : Stadtländer.

3) den Knebt Friedri Heinrih Finke, geboren den 14. September 1862 zu Bro>kum, zuleßt wohnhaft zu Marl, 4) den Friedri<h Heinrid Ode, geboren den 10. Juni 1862 zu Brockum, zuleßt wohnhaft daselbst, 5) den Johann Heinri< Friederih Rö- seler, geboren den 10. Juni 1862 zu Marl, zuleßt wohnhaft in Aschen, Amts Diepholz, 6) den Fried-

11244] , i In Sacen der zu Cöln wohnenden geschäftslosen Ehefrau Johann Metternich, Anna Eva, geb. Müller, Klägerin, vertreten durÞ Rechtsanwalt

Resch zu Cöln, gegen

100 86801 93131 96143 96278 97437

Gewinne zu 300 M 131465 | 182747 | 233937 | 131545 | 186371 | 234944 135304 | 187166 | 236604 140629 | 192646 | 236998 140892 |/ 195055 | 240506

279671 | 323802 280884 [324518 290482 | 326437 292092 | 326611 297643 | 334257

169 6732 13362 | 61316 19089 | 62554 21503 | 62745

54359 | 55595

21089 [11211] Submiffion. , Die Arbeiten bezw. Lieferungen zum Bau ciner

230859

205883 206934

160133 160247

184089 184272

94134 | 113669 | 137588 gegenwärtig im

93124 | 63596 343037 | 65162 35033 | 67914 39680 |

43129 46010

|

j

$1669 | | 86115

93319

1483 1643 8205

| | \

|

75680 77432 85715 85768

61061 63886 64542

11568 | 66061 16968 | 66102

18554 19730 20411 23440 24517 26738 28232 30419 31924 35837 42591 49077 49113 49570 51600 93347 54308 56895

68376 69434 71764 71965 72681 73039 73078 74819 75054 77889 78901 79982 80501 85745 90378 95567 95602 99034

97155 [100240 ©9314 [103046

99788 102209 104027 105373 107022 | 117444 118307 | 125546

146339 | 196790 146427 | 200448 153327 | 212677 160445 | 219011 166804 224821 167740 | 225803

168472 | 229544 | 170556 |

247300 250142 / 251143 ! 960023 262984 272516 | 274592 |

200 Gewinne zu 150 211206 | 248904 | 291701 | 212348 | 249716 (293186 | 212931 | 252707 | 293658

| 103770 / 104505 | 105298 / 106827 | 107952 111435 | 112094 112818 | 117239 | 119090 (119378 | 121060 | 122656 | 124567 | 195911 | 126416 / 127301 | 127499 127583 | 128517 | 129759 133657 134427 | 134710 | 137143

139425 | 176544 141372 | 177985 141719 | 178529 143798 | 179254 144134 | 180361 145162 | 180968 149779 / 182916 151103 | 183208 151558 | 183416 153912 | 186179 154024 188089 157239 | 189164 158366 | 191260 158384 192967 160396 | 193007 | 162468 | 193432 163393 | 194357 163474 [195828 163808 | 196040 165843 | 197752 166602 | 201692 166885 | 207482 167772 208017 I | 173813

217231 217454

225925 228601 228608 230715 232182 233739 234965 236616 237333 240132 240146 | 242839 244189 | 244217

|

|

301293 | 336134 301647 | 336684 302047 | 340366 302334 | 342903 303191 | 343358 304334 | 345275 310112 | 348546 |

254244 | 295322 254938 | 296375

218031 | 255723 306073 218328 256111 | 309048 218422 | 256856 | 309830 222714 | 256987 | 313655

258158 | 316704 258469 | 317032 260183 | 317451 961160 | 325357 264042 | 325678 264102 | 327622 265966 | 329557 268933 | 330190 271793 | 332756 274263 | 333146 274722 | 339353 277804 | 345545 282790 347777 284816 | 348518

| 209116 | 244996 | 285627 | 348533 | 209751 | 248889 | 286424 | 349317

9186

9284

9774 10126 10155 10364 10606 10711 10876 11412 11623 11953 11975 12786 13385 13830 14730 15477 16278 16655 17020 17469 17511 18011 18728 18855 19005 19022 20290 20902 21317 22603 22715 22821 22926

30526 |

30645 30859 31606 31676 31801 31879 32321 32724 33055 33397 33434 33741 34032 34271 34347 34408 35272 36478 36565 36719 36893 37507 37854 37874 38078 38332 38481 39055 39401 40644 40864 40970 41434 41648

50811 50955

51076

51627 51742 91989 52012 52149 52174 52306 52349 92508 52697 93094 54071 54520 54949 59058 99303 56284 56424 96464 56558 56768 57004 57214 57618 57927 510944 58242 98300 98333 98385 58735 58926

69730 69818 70181 70252 70498 70845 71356 72294 72335 72872 72939 73041 73148 73697 74671 74839 75534 76306 76529 77217 77540 77810 78189 78653 78751 79665 80228 80449 80868 80950 81077 81394 82325 82455 82926

94469 | 113900 94573 | 114078 95205 | 115422 95310 | 115764 96724 | 115951 96857 | 116278

97027 97174 97527 97573 97922 97974 98100 98621 98839 99127 99843

99915 100906 100974 101020 101210 101224 101988 102256 103055 103300 103302 104353 104701 105047 105058

|

116367 116572 116984 117112

117212 |

117838 118078 119073 119522 119570

119624 | 140857 99879 | 11

19738 120377 121152 121957 122063 122170 122884 122921 123033 123045 123356 123684 124213 1925153 125165

4 125227 | 148678 105370 | 125426 | 148716

137614 137793 137946

160514 161196 138084 | 161308 138131 | 161569 138705 | 161821 138802 | 162592 139258 | 163655 139504 | 163938 139944 | 164007 140010 | 164181 140386 | 164526 140536 | 164837 140539 | 165298 140675 | 165812 140853 | 165890 166090 166984 167523 167736 168220 168425 170560 170897 171541 171858 172036 172251 173137 173154 173911 174015 174081 174199

140992 141312 142927 143330 143747 144143 144563 144972 145229 145491 145890 147502 147648 148043 148471

105566 | 125590 | 149476, 174515

185208 185688 185840 185892 186427 186601 186602 187319 187699 187971 188108 188424 188665 188901 189116 189704 189715 189914 190942 191053 191068 191591 191594 191927 192070 192466 193529 194036 194359 195104 195251 195548

207181 207219 207355 207408 207684 208081 209296 209409 209724 210087 210263 210474 210646 210715 212204 213482 213516 213826 214199 214556 215771 216532 216764 216802 216999 217060 217996 218493 218593 218883 220014

220103

195825 | 220571

230967 | 254317 231524 | 255989 231646

231840 | 256383 232054 | 256642 233626 | 257143 235408 | 257335 235943 | 257936 235997 | 258960 236693 | 259262 236720 259554 236759 | 259641 236799 | 260209 237575 | 260393 237932 | 261150 238135 | 261209 238664 261899 238676 261921 238921 | 262724 239242 |263349 239657 | 263388 240228 263799 240409 | 264154 240545 264351 240851 264404 241078 264460 241137 264693 241334 | 264926 241472 265601 241732 265822 242207 266351 242510 | 266452 242515 | 266670

256179 |

278011 278418 278461 278626 278661 278939 279445 280286 280683 281141 281414 281503 281539 281835 282014 282081 282133 282197 282502 282968 283227 283675 283875 284024 284452 284643 284722 285014 285553 286041 286133 286409

287762 |

299043 |

299296 299357 299715 299861 299870 300091 300149 300309 300459 300663 301152 301217 301407 301415 301582 301662 301907 301990 302015 302042 302186 303120 303146 303463 303469 303695 303917 304600 305322 305326 305749 305804 306463

| 318524

339549 339763: 339820 340006. 340025 340418. 340994. 342068. 342109» 342523 342872 342879- 343130- 343234 343364. 343650 345026. 345823 346250 346576 346790 346922 347256 347764 348374 348398 349026 349491 349527 349542 328869 | 349766 329968 | 349839

| 318166 | 318421

319036 319524 319840 320083 320439 320869 321136 321372 321549 321897 321927 323203 324244 324472 324489 325189 325835 325858 326003 326045 326231 326694 326874 327051 328003 328192 328292

330077 | 349843

1) den zu Cöln wohnenden, 1 / Konkurszustande befindlihen Schäftefabrikan- ten Johann Metternich, i 2) den zu Cöln wohnenden Rechtsanwalt Robert Settels, als Verwalter des Konkurses über das Vermögen des genannten Johann Met- ternih, Beklagte, i hat das Königliche Landgericht, T. Civilkammer, zu Cöln dur< Urtheil vom 12. Dezember 1883 die zwischen der Klägerin und ihrem genannten Che- mann bestandene ehelihe Gütergemeinschaft für auf- gelöst erklärt, an deren Stelle vollständige Güter- trennung ausgesprochen, die Parteien zum Zwecke der Auseinanderseßung der Gütergemeinschast vor den Königlichen Notar Hilgers zu Cöln verwiesen und dem beklagten Ehemann die Kosten des Rechts- streites zur Last gelegt. Für die Richtigkeit des Auszuges : W. Ref, Rechtsanwalt. j Vorstehender Auszug wird hiermit veröffentlicht, Cöln, den 3. März 1884. Verbee>, : Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[11245] Beschluß, Auf Antrag der Königlichen Staatsanwaltschaft wird gegen : l i: i 1) den Lohgerbergesellen Hermann Friedri Wil- helm Borggrefe, geboren den 7. Juni 1860 zu Barver, zuleßt wohnhaft daselbst, 2) den Arbeiter Christoph Ludwig Heinri Schroeder, geboren den

rid Wilhelm Kramer, geboren den 13, Dezember 1862 zu Mariendrebber, zuleßt wohnhaft zu Brok- stre>, Amts Diepholz, 7) den Heinrih Friedrich Wilhelm Fatthauer, geboren den 18. Februar 1862 zu Stemshorn, zuleßt wohnhaft zu Welplage, 8) den Kaufmann Carl Albert Fri>e, geboren den 6. November 1863 zu Diepholz, zuleßt wohnhaft da- selbst, 9) den Hermann Heinrich Leise, geboren den 24. April 1861 zu Altstaden, Kreis Mülheim a. d. Ruhr, zuleßt wohnhaft in Schinkel, Kreis Osnabrück, a

welche hinreichend verdächtig erscheinen : O

innerhalb der leßten 5 Jahre als Wehrpflichtige,

in der Absiht, si< dem Eintritte in den Dienst des stehenden Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß das Bundesgebiet verlassen zu haben, und nah erreichtem militär- pflichtigen Alter si< außerhalb des Bund:8- gebiets aufzuhalten,

Vergehen gegen $8. 140 Abs. 1 Nr. 1 des Str.

Ges. Bs.,

das Hauptverfahren vor der Strafkammer des Königlichen Landgerichts hierselbst eröffnet. - Das im Deutschen Reiche befindlibe Vermögen der Angeklagten wird mit Beschlag belegt. Osnabrü, den 13. Februar 1884, Königliches Landgericht, Strafkammer. Nolte. Hosfmann. Thöl.

[11180]

Die Nec<tsanwaälte : Dr. Tan: Gverhard Wilhelm Delius und

20. Juni 1860 zu Barverc, zuleßt wohnhaft daselbst,

Dr, jur. Fricdrih Meier jun.

1128] Bekanntmahung. L In die Liste der Rehtsanwälte des Königlichen

Amtsgerichts zu Nakel ist der Rechtsanwalt Richard

Briuk mit dem Wohnsiß in Nakel eingetragen.

Nakel, den 5. März 1884. Königliches Amtsgericht."

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

[11281] j :

Pferde-Verkauf. Am Freitag, den 7. März d. Z., Vormittags 11 Uhr, soll auf dem Kasernen- hofe des Garde-Train-Bataillons in Berlin, Wal- demarstraße Nr. 65, ein ausrangirtes Dienflpferd öffentlich meistbietend verkauft werden. Kommando des Garde-Train-Bataillons.

(11212) : E

Eisenbahn-Direktionsbezirk Berlin. Submissionen auf Lieferung a. von 23 300 Stü>k eichenen und 28 000 Stück kiefernen Bahnschwellen sowie 3800 lfd. m eichenen Weichenshwellen, und b. von 585 t Kleineisenzeug am Donnerstag, den 13. März cr., und zwar ad #8. um 11 Uhr Vormittags und ad Þb. um 1 Uhr Nachmittags in unserem Ge- \cäftslokal hierselbst Köthenerstr. 8-9. Offerten müssen bis zu diesen Terminen frankirt, versiegelt,

Schmiede und eines Kesselhauses auf dem Bahnhof Harburg sollen in öffentliher Submission vergeben

werden, und zwar: / Loos I. Erd-, Mauer- und Asphalt-Arbeiten Material-

inkl. Kalklieferung, i Loos 11. Steinhauer- Arbeiten lieferung, : y : ao U, Zimmer- und Tischler-Arbeiten inkl. Materiallieferung, : / Loos 1IV. Dathdeder- und Klempner-Arbeiten (für Scbmiede-Welblebeinde>ung), 2 Loos V. Schmicde-Arbeiten (eiserne Fenster und Thorc). s E : D ten sind verfiegelt, portofrei und mit entsprechender Aufschrift verschen bis zum Sub- issionstermine : x A Donnerstag, den 20, März cr., Dea ttans 11 r te<hnishes Bureau einzureihen. an S “Submissions, und Kontrakts-Bedingungen nebit Zeichnungen liegen daselbst zur Ansicht aus und fönnen von In gegen Einfendung von je M 1,30 bezogen werden. _ Saarburg, den 3. März 1884. Y Königliches Eisenbahu-Betriebë-Amt.

inkl.

l Beke itmahung. Für den Neubau des Sool- etauntm B J (

badehauses hierselbft sollen nachstehende Arbeiten inkl. Materiallieferung Visutag, den 24, März cr., Vormittags 1 Uhr, auf dem Baubureau im

und mit den in den Offerten-Formularen bezeichneten

Aufschriften eingereiht sein. Bedingungen können

Kurgarten einzeln im Wege der Submission ver-