1884 / 69 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

ae G ane diipne ül U A U L E U E E

E T S E E T L

Seri iri ini An amn n n A T

E

I, Pr. bei Herrn Friedrich Laubmeyer in deren ire aemggenges oa Nominalbetrag baar in aug zu nehmen.

mpf Gei Pfandbriefe sind nebst den dazu ehôrigen nach dem 1. Juli 1884 fällig werdenden E rveas (Nr. 2 bis 10 Serie 1V.) der fünfprozen- tigen u. Coupon Nr. 6—10 u. Serie I. der 4¿pro- zentigen nebst Talons im coursfähigen Zustande abzuliefern ; der Betrag der etwa fehlenden Coupons wird von der Einlösungs-Valuta in Abzug gebracht.

Werden die vorbezeihneten gekündigten Pfand- briefe am besagten Verfalltage nicht eingeliefert , so

[12122]

rischen Anleihe vom Jahre 1879: y Serie 1 (Nr. 1—250) 1501—1750) 3751—4000) 4001-— 4250) 5001—5250) 5501— 5750) 8501— 8750) 11251—11500) 12251—12500) 13501—13750) 15501— 15750) 65 16001—16250) erfolgt vom 1. April 1 i Ar eouinous Nr. 9 bis inclusive 38, in: 2 Essen bei meiner Hauptkasse,

G3 D D p pi Go t I D J N N N A N, R p N N f I, -

C C on © D

Ic

D G3

4 « « « æ « ==« u“ = « D 06 «

Berlin bei der Deutschen Bank, bei dem Bankhause Delbrück, Leo u. Co., bei dem Bankhause Meyer Cohn, : Cöln kei dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein, bei dem Baan Heimann & Co

i dem Bankhause Leopold Seligmann. i

Die am 1. Ávril 1884 fälligen Bic0-Coupons der Obligationen dieser Anleihe werden von dem

genannten Tage ab mit 4 15. —. pr. S1ück an denselben Zahlstellen eingelöst.

if, n, den 7. März 1884. S Fried. Krupp.

[13608]

Einuahme. N) Prämien Méserve aus 1882 2) Reserve für nicht regulirte Shäden . .

3) Prämien-Einnahme, abzüglich der Ristorni für 55 456 ges{lossene Ver- 1E sicherungen mit einer Versicherungssumme von A 366 825975. E

4) Zinsen-Einnahme und Courêgewinn . 5) Uebershuß an Police-Gebühren 2c.

Ausgabe.

1) Bezahlte Schäden, abzüglich der Rückversiherungn 3 Reserve für nicht regulirte Schäden, abzüglich der Rückversicherungen. 30 287

3) Prâmie für Rükversicherungen . . 4) Zurückgestellte Prämien-Reserve 1884

für spätere Jahre i

abzüglich der Rückversicherungen .

5) Bezahlte Provisionen, abzüglih der von den Rückversicherern vergüteten 19 941

6) Verwaltungskosten

7) Gewinn: #4 120 124,65 9, welcher verwandt wird;

a. zum Capital-Reserve-Fonds E

c, zu 112 9/0 Dividende auf 1000 Stück Actien à 70 A 70 000/—

Berlin, 16. Februar 1884,

Der Verwaltungsrath: B. Friedheim, M. Neumann, Eberhardt,

Rentier.

Friedberg, Stadtrath a. D. und Stadtältester.

Löwe,

Rentier.

B. Lucae,

Stadtrath. Kaufmann und Stadtverordneter. Bilanz am 31. Dezember 1a O z

Activa,

1) Depôt-Wechsel der Actionaire. . 2) Effecten:

a, Aachen-Düsseldorfer Cisenb.-Prior.-Dblig. 111. Emission b, Magdeburg-Halberstädter Cisenb.-Prior.-Dblig. de 1873 29 700 c. Rheinische Eisenb.-Prior.-Dblig. de 1864 1I. Serie 1II. Em. 30 000 d, Oberschlesische Eisenbahn-Prioritäts-Obligationen Litt. F. 30 000

e. Berliner Pfandbriefe f. Preußische consolidirte Anleihe

. Berlin-Stettiner Eisenbahn-Prioritäts-Obligat. V1. Serie 60 000 L Bergish-Märkische Eisenb.-Prior.-Dblig. 111. Serie Litt. C. 30 000 j. Oberschlesische Eisenbahn- Prioritäts-Obligationen Litt., E.

k, Cöln-Mindener Prämien- Antheile

1, Kur- und Neumärkishe neue Pfandbriefe

Courswerth laut §. 53 des Statuts D e D O S 5) Guthaben bei der Disconto-Gesellschaft O 7) Debitores in laufender Rechnung

8) Zweifelhafte Außenstände Ï

103 Dru Nawen | abgeschrieben

Passiva:

1) Grundkapital in 1000 Stück Aktien à 3000

2 Pm abzüglich der Rückversicherungen

3) Reserve für nicht regulirte Schäden, abzüglih der Rückversicherungen

4) Ereditores in laufender Rechnung . 5) Capital-Reserve-Fonds

6) Nicht abgehobene Dividende aus 1878/79, 80/82 E D Sive pro 1883 à 11F %/% auf 1000 Stück Actien à 70 4

8) Tantieme v

Berlin, 16. Februar 1884.

Der Verwaltungsrath: B. Friedheim, M. Neumann, Eberhardt,

Rentier.

Friedberg,

Stadtrath a. D.

und Stadtälte]ter. Löwe,

Rentier. B. Lueae,

Stadtrath. Kaufmann und Stadtverordneter. | i E ee inan Un S ist von uns nah den Büchern geprüft und mit denfelben übcr-

einstimmend gefunden worden. Berlin, 5. März 1884.

E. Baltz.

Die Rücfßzahlung der am 1. Oktober 1883 gezogenen 24 Serien meiner ö5°/igen hypotheka-

884 ab mit 4 660. —. pr. Obligation, gegen Aushändigung der Stücke nebst

Deéiundzwauzigüer Rechnungsabschluß

er

Deutschen Feuer - Versicherungs - Actien - Gesellschaft H

ur das Jahr 1883.

Die Revisfions-Commission : Robert Lorenz.

ört ihre weitere Verzinsung mit dem 1. Juli let ari und wird in Betreff ihrer Valuta und event. wegen ihrer gerihtlihen Amortisation nah 8. 28 unseres Statuts verfahren werden Restanten von früheren Loosungen an fünfproz, Pfandbriefen : : [13247] Litt. C. 874 feit 1. Januar 1882, 0. 2M . L idt 18581, 2 W nl E 1884, Danzig, den 15. März 1884. ns Die Direction. C. Roepell.

Serie 66 (Nr. 16251—16500)

._ 17501—17750) p 19001— 19250) ( ; 19251—19500) (: 21751—22000) C

22751—23000) 23001—23250) 101 25001—25250) 108 ( , 26751—27000) 111 ( ; 27501—27750) 128 ( ; 31751—32000) 144 ( , 35751—36000)

T1 TT 78 88 92 93

A M.

594 699 34 635

883 537

5 017 1 575 529

185 036

516 243 829 303/50 157 834/10)

987 137/60 397 200/30| 589 937

113 958

43 553 6 571 120 124 65

1 575 529 31

Der Director : B. Küster.

Fabrik-Dirigent.

Roeber, Professor.

60 000 692 000

60 000 51 600 60 000

T189:800

E C

1 141 694 252 000 58 409 309229

3 786

104 537

3 000 000 987 137/60

i 397 200 30] 589 937 | 30 287 | 39 067 | | 254328 464 | 70 000)

6 571 3 990 656

Der Director: B. Küister.

Fabrik-Dirigent.

Roeber, Professor.

3 990 656/32

[11679] ti L L Magdeburger Nüeckversicherungs-Aktien-Gesellschaft. Ordentliche XX1IV. Generalversammlung. LOeS Die Herren Aktionäre der Tegode rger E Eer E n e Vos i i dzwanzi eneralversammlung au onne ; g 7 j 11 fg g g r » ee Mee der Magdeburger Feuerversiherungs-Gesellshaft, Breiteweg

Nr. 7 u. 8 hierselbft, benst cin. i: gs felt a E E Beschlußnahme der Generalversammlung werden folgende Gegen-

ä ammen: i : Made 1 1) Bericht der Revisionskommission über den Befund der Bilanz pro 1882. 5 2) Bericht des Verwaltungsraths über die Lage des Geschäfts im Allgemeinen und über die Resultate des verflossenen Jahres insbesondere, sowie Vortrag der Jahresrechnung pro 1883. Z 3) Wahl von drei Mitgliedern des Verwaltungsrathes. 9 Wabl von drei Revisionskommifssarien für die Jahresrechnung pro 1883, ; Die zum Eintritt in die Generalversammlung legitimirenden Stimmkarten werden am 25. und 26, März cr. gegen Vorzeigung der Aktien und Abgabe eines Nummernverzeichnisses derselben in unserem Kassenzimmer, Breiteweg Nr. 7 u. 8 hier, verabfolgt, sie können aber auch bis zum 23. März cr. bei den auswärtigen General-Agenturen der Magdeburger Feuerversicherungs-Gesellschaft in Empfang genommen werden, fofern bei denselben Lo S März cr. die Vorzeigung der Aktien erfolgt ift. Magdeburg, den 5. März i ; s Magdeburger Rükversicherungs-Aktien-Gesellschaft. Für den Verwaltungsrath: Der Direktor : Rob, Tschmarke. Miethke.

[13704] Vereinigte Deutsche Telegraphen-Gesellschaft. Auf Grynd der von den Revisoren geprüften, nachstehenden Bilanz vom 31. Dezember 1883 hat die heutige General-Versammlung die Auszahlung der von unserem Aufsichtsrathe fcstgestellten Dividende

re Stamm-Aktien pro 1883 von: E E y 841% = M 24,70 odex £ 1,4. 1.

Aktie von 100 Thalern oder £L 15, —. —. genehmigt. i E E Wir ersudben demnach die Herren Aktionäre, von heute ab diese Dividende, oder, soweit selbe

bereits die Abschlagsdividende von M 12, —, oder 11 s. 9 d. erhoben haben, die Rest-Dividende in Berlin an unserer Kasse, Werderstraße 4, mit L

oder in London bei unserer Agentur, 66 01d Broad Street E. C., mit 12 s. 4 d.

pro Aktie von 100 Thalern oder £ 15. —. —. gegen Einlieferung der Dividendenscheine Nv, 11, zweite Serie, unter Beifügung eines nah den Nummern geordneten und unterzeichneten Verzeichnisses zu erheben.

Berlin, den 18. März 1884. Vereinigte Deutsche Telegraphen-Gesellschaft. Dr. Ad. Lasard, Steinhardt

Vereinigte Deutsche Telegraphen-Gefellschaft. Activa. Bilanz am 31. Dezember 1883, S Passiva. i E O Actien-Capital | O E S 1017421 a. Stamm- | Mobiliar: Conto L P R 4 E 6 3 300 000.— E | Es )6—|| b. Pr.-St. a, 2

Cabel-Conto

C; T 40888/9011 ck Alehién Sa Eonlo (Reservefonds) . 360 244 47 __|_ [Reserve-Fonds H 377 562.60 Baar-Bestand unserc#Reservefonds 107/38 360 351 85 davon ab: Effecten-Conto(Erneuerungsfonds) |

Baar-Bestand unseres Erneue- N Kaiserlich Deutsche Telegraphen- Verwaltung A Submarine Telegraph Company,

Kosten derErbau- | e it a A : '02/| Kabelhauses in i E u ED Lowestoft 4721075 360 351185 3 475 89||Erneuerungs-Fonds . . 360 0E0 02 A 8 N T i ie A 62 495/34 Anglo American Telegr. Co., A Äaehlur A E 2525 85 U L L A Giro-Comptoir der Reichshaupt- | iverse Creditoren . . bank, Deutsche Vank hier und | | Gewinn- und Se: | andere Bankinstitute . .. .|« . |.| 511763/61|| Vorjähr. Uebertrag 649 467.68 | 651 157 28

Diverse Debitoren . B 2 Summa Summa | 8333 881/51 Der Aufsichtêrath

1 323|— Reingewinn 8 333 881/51 Die Direktion der Vereinigten Deutschen Telegraphen-

der Vereinigten Deutschen Telegraphen- E Gesellschaft. Gesellschaft. V sard. Steinhardt.

er ¿ WD. i A Borfitiente Bilanz stimmt mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft überein. Berlin, den 13. Februar 1884. 5 Die Nor E C. F. W. Adolphi. August Wolff. Gerichtlihe Bücher- Revisoren.

Gesellschast für Legung und Unterhaltung des Deutsh-Norwegischen

[13703] untersecishen Kabels, Auf Grund der von den Revisoren geprüsten nahstehenden Bilanz vom 31. Dezember 1883 hat die heutige Generalversammlung die Auszahlung der von unserem Aufsihtsrathe festgestellten

ividende pro 1883 von Dividende pro 52% = M 28. —. = £ 1. 2. 6.

E O E : | Wir ersuchen demnach die Herren Aktionäre, diese Dividende von heute an in Berlin an der

Kasse der Vereinigten Deutschen S S Werderstraße 4, mit M 23.

oder in London bei der Agentur der Vereinigten Deutschen Telegraphen-Gesellshaft, der German Union Telegraph and Trust Company, Limited, 66 L O mit

pro Aktie von 400 Æ oder £ 20. —. —. gegen Einlieferung der Dividendenscheine Nr. V. unter Bei- fügung cines nah den Nummern geordneten und unterzetchneten Verzeichnisses zu erheben.

Berlin, ten 18. März 1884. Gesellschaft für Legung und Unterhaltung des? Deutsch - Norwegischen untersceishen Kabels. Dr. A d. Lasard.

Gesellschaft für Legung und Unterhaltung des Deutsh-Norwegischen

unterseeishen Kabels. L O a Ae E —ptectacimeeemen

Passíva.

[d E Fabel-Conto i | Ae _— Abschreibung des Be- | davon ab die 1883 trages der im Jahre | E 51 Stück

i i N 1883 amortisirten 51 en —| 1 687 600

Stück Aktien . E —| 1 687 600|— || Amortisfation8-Conto . é ¿ 25/56

Käiss@Conto é 834/87 || Reservefonds- Conto. . 7 50 213 Deutsche Bank hier 137 551/43 |\ Gewinn- und Verlust-

Effekten - Conto und | : Conto: Ge-

Baarbestand des Re- | Vorjähriger befonds N E 50 213/25 winnvortrag . . 1 596/88

U 4 3741 Reingewinn . 136 801/27

Activa.

138 398/15 1876 236/96

Summa |,| 1876 236/96 Summa é

G Auf tevhictling ver Geselililaft tis VESt lad Unterhaltung der Gesellschaft für Legung und Unterhaltung der Gese des Set Mleweni Ain Untéeleriiäicn Kabel3, des Deutsch-Norwegischeu uuterseeischen Kabels,

eder. L Dr, Ad. Lafard. j Vorstehende Bilanz stimmt mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft überein. Berlin, den 13. Februar 1884. y Die Revisoren.

C, F. W. Adolphi, August Wolff, gerichtlihe Bücher-Revisoren.

H. SchwaneckK.

zum Deutschen Reichs-

M2 G9,

Vierte Beilage

Berlin, Donnerstag, den 20. März

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1884,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher au die im §. 6 des Geseges über den Markenshug, vom 30. November 1874, sowie die in dem Geseg, beireffend das U vom 11. Januar 1876, und die im Patentgesez, vom 25. Mai 1877 vorgeschriebenen Bekanntmaungen veröffentlicht werden, ecsheint au in einem r won y Spl

Central-Handels-Re

Deutsche Reich kann dur alle Post - Anstalten, für

Das Central - Handels - Register für das

Berlin auch durch die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeigers, SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

gister für

heberrecht an Mustern und Modellen

ejonderen Blatt unter dem Titel

das Deutsche Reith. (:. 6,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Abonnement beträgt 1 G 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nies Ilie Bu p gten

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile

30 g.

WVatente.

Patecut-Anmeldungen.

Für die angegebenen Gegenftände haben die Nac- genannten die Ertheilung eines Patentes nachgesucht.

er Gegenstand der Anmeldung ist einstweilen gegen unbefugte Benutzung ges{hügtt.

WKlasse. :

V, H. 3983. Neuerungen an Wagenlaternen. Albert WHauptvogel in Dresden.

« W. 2788. CEleftrische Zündvorribtung für Benzinlampen. Wol & RieckKs in Berlin 8., Kommandantenstraße 48.

VI. P. 1731. Verfahren zur Regulirung der Gährung und zur Unterdrückung der Entwicklung von Säurefermenten bei derselben. Gottlieb Pommer und Dr. Paul Ebell in Hannover.

VIEE. C. 1357. Tapeten-Beschneide-Maschine. Max Campe in Berlin W., Dennewit- straße 18.

XI. P. 1456. ODrahbtklammer-Heftmaschine. Otto Pekrun in Dresden.

XIK. C. 1350, Befestigung von Swienen auf Einzel-Auflagern. Joseph Chater in Ger- tarampore, Bezirk Burdwan, Bengal, Indien ; Vertreter: I. Brandt in Berlin W., König- gräßtzerstraße 131.

ÆXXITL. A. 1017. Verfahren zur Darstellung von blauvioletten Farbstoffen durch Einwirkung von ameisensaurem Chlormethyl oder Brom- methyl auf Dimethylanilin, Diäthylanilin oder Methyläthylanilin. Actien-Gesellschaft für Anilinfabrikation in Berlin 80. (36).

AXITEIL. F. 1870. Verfahren zur Gewinnung von Gelatine und Fett aus animalishen Sub- stanzen durch Kochen mit Sulfiten unter Druck. George Fry in London; Vertreter: G, Stumpf in Berlin SW., Ritterstraße 61.

XXV. M. 3053, Arbeitsverfahren zur Her- stellung langgestreifter Farbmuster auf Culir- stühlen. Hermann Müller in Klein-Olberg- dorf bei Chemniß.

XXXIV. R. 2609. Automatisch wirkende Kartenpresse. Pelix Rade in Berlin 8,, Wasfserthorstraße 61.

« Seh. 2835. Kolben-Einrichtung für \elbst- thätige Zimmer-Springbrunnen. Secheinert «& Nicolai in Berlin 80., Oranienstr. 181.

« Seh. 2856, Zimmer - Springbrunnen. Reinhold Schlegelmileh in Suhl, Thü- ringen.

KALIL. H. 4182. Kraftmeßappyarat. F. W. Hofmann und Heinrich Zwanziger in Wien) BVerlréter: J Brandt in Bln (C. Königgräterstr. 131.

« L. 2569, Neuerungen an Wassermessern. Julius Leh und Gustay Langenbach in Bruchsal.

MKLV. K. 3322. Moosegge. Dr, Anton Kastner, Hof- und Gerihts-Advokat in Wien; Vertreter: Carl Pieper in Berlin 8W., Gneisenaustr. 109/110.

« L. 2544. Neuerung an der unter Nr. 22 589 patentirten Drillsämaschine mit genutheter Sä- walzez Zusaß zum Patente Nr. 22589, M. & L. Lins in Berlin, Mariannenstr. 31/32,

ALVE. H. 4057. Neuerung an Gasmotoren mit zwei Kolben; Zusaß zum Patent Nr. 24 566. Max HecKing in Dortmund, Südrandweg 2.

« K. 3273. Neuerung an dem Betriebe von ges{lofsenen Heißluftmaschinen mit komprimirter Luft. 0. Köehy, NRNegierungs-Maschinen-

__ meister in Berlin C., Hausvoigteiplag 12.

ALIX. B. 4426. Maschine zur Herstellung von Schrauben und Schraubenbolzen in einer Glühhißke und ohne Abfälle. Firmin Brückert in Paris; Vertreter: J. Brandt in Berlin W., Königgräterstr. 131.

LEI. F. 902, Vorribtung zum Färben der Scnittstellen des Handschuhleders an Nähmasci- nen. Alfred Jacobs in Brüffel, 17 rue du gentilhomme ; Vertreter: Firma C. Kesseler in Berlin 8W., Königgräterstr. 47.

LIV. N. 975. Sigherheitspapier; Zusatz zu P. R. Nr. 16595, Francis Nowlan in London; Vertreter: Brydges & Co. in Ber- lin SW., Königgräßzerstr. 107.

LIX. W. 3982. Geliderter Tauchkolben für doppeltwirkende Pumpen. Milan Woodburn Hall und Albert Elisha Hall in Plainfield, Amerika; Vertreter: Brydges & Co. in Ber- lin SW., Königräßerstr. 107.

LXI1IEL. V. 703. Neuerungen in der Herstellung von elastischen Wagenradbezügeu. WVer- einigte Gummi-Waaren-Fabriken, Harburg—Wien (vormals Menier J. N, Reithoffer) in Harburg a./Elbe.

LXIV. K. 3311. Bierscideluntersaß mit Geld- näpfen. Carl Fr. Kleine in Plagwiß bei Leipzia, Schmiedestr. Nr. 5.

LXXIV. Z. 501. Selbstthätiger elektrischer Feuersignalappyarat; Zusatz zu Nr. 20 735, Stanislaus ZiembiúisKi in Wien; Vertreter: Carl Pieper in Berlin SW., Gneisenaustr. 110,

LXXVIZL. B. 4738, Einrihtung zur Be- wegung der Sohlenklammern an Schlittshuhen. Joh. Pet, Becker jr. in Remscheid.

LXXVIII. H. 3863. Apparat zur Erhitzung „von Betriebsgasen für Torpedoboote u. dgl. zur Erhöhung der Erxpansionskraft der Gase. George E, Waight in Milford, William H. Wood in Hartford und William E. Winsor in New-York; Vertreter: C. Kesseler in Berlin SW., Königgrägßerstr. 47.

Klasse,

LXXXVI. N. 966. Neuerungen an Web- \chüßen. Charles Henry Nichols in Boston, Amerika ; Vertreter: Brydges & Co. in Berlin SW., Königgrätzerstr. 107.

Berlin, den 20. März 1884. Kaiserliches Patentamt. Stüve. [13741]

Berichtigung. Die in Nr. 63 d. Bl. abgedruckte Berichtigung sollte richtig dahin lauten, daß es in der Bekanntmachung in Nr. 54 unter Patentanmel- dungen bei Klasse XLIV. nicht M. 980, sondern N. 968 heißen muß. [13742]

; Erlöshung vou Patenten.

Die nachfolgend genannten, unter der angegebenen Nummer in die Patentrolle eingetragenen Patente find auf Grund des §. 9 des Gesezes vom 25. Mai 1877 erloschen.

KIasse.

L. Nr. 9471, Sicbtrommel.

L. Nr. 14525. Batofenfeuerung mit verschieb- barem Rost und keweglicher Feuerbrüce.

V. Nr. 14047. Neuerungen an Lampen, be- stehend in einem dur ein Uhrwerk bewegten Ventilator zur Luftzuführung und einer Vorrich- tung zur Verhütung des stoßweisen Eindringens von Luft in die Flamme beim raschen Tragen der Lampen.

« Nr. 15384, Brennergallerie mit Centrirungs- federn und Kombination eines Schirmreflektors mit dem äußeren Cylinder für Doppelcylinder- lampen.

VI. Nr. 5504, Entluttecungskolonne für Spi- ritus- und Brenn-Apparate.

VIIIL. Nr. 22342, Masctine zum Färben, Fir- nissen und Grundiren glatter und unebener Flächen.

XIIL. Nr. 18700, Verfahren zur dampfdichten Verbindung von Feuer- und Siederohren für Dampfkefsel.

XIV. Nr. 22834. Regulir-Apparat für Dampf- maschinen.

XKV. Nr. 14 089, Neuerungen an Maschinen zur Herstellung von Stereoiyv-Platten.

XK. Nr. 1281. Bremssystem für Eisenbahn- fahrzeuge mit einem der Wagenlast proportiona- len Bremsdrucke.

« Nr. 2534, Verbessertes St, stem zum Brem- sen der Eisenbahnwagen mit eigenthümlichen Apparaten.

Nr. 19 099, Neuerungen an der unter Nr. 4484 patentirten selbstthätigen Bremse für Eisenbahnfahrzeuge.

XXI. Nr. 23 990, von Armaturen.

XXXIV. Nr. 23 272. Wringmashinen.

é tr 25 609, Verstellbare Fächer an Shreib- ischen.

XXXKV. Nr. 1163. Flaschenzüge mit Schnecken- radbetrieb.

XAXXVE. Nr. 21 703. Doppel-Cylinder-Oefen,

«„ Nr. 23 521. Neuerungen an Heizröhren.

Nr.. 25503, Thermo - elektro - magnetischer, selbstthätiger Wärme-Regulator.

Nr. 20737. Regulirthür für Feuerungen.

XXXVIHI. Nr, 9698. Bedachungssystem mit wellenförmigen Metallbl.chen, dur welches das Condensation8wasser nah außen geleitet wird.

XAXIXK. Nr. 8273. Verfahren zur Darstel- lung von Celluloid unter Anwendung von Acther.

XL. Nr. 19 127. Verfahren und Regenerativ- Schachtofen zur Reduktion von oxydirten Erzen.

XLIL. Nr. 22909, Getreide-Prüfungs-Sto.

XLIV. Nr. 18 503. Scieberschnalle.

XLV. Nr. 7215. Kehrpflug.

« Nr. 18 364, Neuerungen an dem dur Patent 7215 geschütten Kehrpfluge; Zusaß zu P M, 7215.

«= Nr. 18498. Neuerungen an Häufelpflügen.

Nr. 19 480. Getreidereinigungsmaschine.

Nr. 23 020, Ventilationseinrihtung für Drainleitungen.

Nr. 25 321, Kartoffellegemascine.

Nr. 25 528. Stellvorrihtung für Sensen- blätter. _Nr. 25 577. Neuerung an der unter P. R.

25 321 patentirten Kartoffellegemaschine; Zusatz

zu P. R. 25 321.

XLVIL. Nr, 23 546. Neuerungen an Hähnen.

« Nr. 24 580. Neuerungen an Hähnenz Zusatz zu P. R. 23 546. i

XLIX. Nr. 10037. Vorrihtung zur Ent- fernung des Kesselsteins von Siederöhren.

L. Nr. 14357, Neuerungen an Schrotmühlen mit kegelförmigem Läufer.

« Nr. 18 598, Neuerungen an Apparaten zur Ausscheidung von Eisen aus staubförmigen oder aus flüssigen und halbflüfsigen Substanzen.

LV, Nr. 13935, Knotenfänger für Papier- maschinen.

« Nr. 19849, Apparat zum Tontinuirlichen Trocknen von Buntpapier und Tapeten.

LVE. Nr. 14736. Kummet mit ftellbarer Zug- vorrichtung.

LWVIL. Nr. 23 090. Cassettenrahmen mit licht- dibter Cinlage für photographische Trokenplatten.

LXEIL. Nr. 22460. Gekuppelte Velocipcde.

LXIV. Nr. 23 269. Flaschenvers{luß.

« Nr. 25 319, Flaschenverschluß.

LXV. Nr. 18 061. Speisung der Schiffsdampf- kessel und Schiffsmaschinen mittels Syphons.

« _Nr. 22458, Seeschiff zum Transport von Schwimmkörpern, genannt Dockschiff.

Apparat zum Umwinden

Stellvorrichtung an

Klasse,

LXVE. Nr. 18 194. Fleischschneidemaschine.

LXVH. Nr. 14 048, Verstellbare Schußdecke für schnell rotirende S{hleiffteine.

LXVEAT. Nr. 19666. Selbstthätiger Thür- versperrer.

LXX. Nr. 18 060. Sthieferstiftspigzer.

« Nr. 18424. Durc(hstehmaschine.

« Nr. 20796. Blei- und Schieferstiftspitzer ; Zusatz zu P. R. 18 060. - LXXVE. Nr. 18195. Brehmashine für Flachs

und andere Pflanzenstengel.

LXXVIN. Nr. 13 947, Befestigung8mechanis- mus für Schlittschuhe.

Nr. 14 174. Neuerungen an Stlittschuhen.

« Nr. 18905. Neuerungen an automatischen Spielzeugen (z. B. Harlekins).

LXXXHI. Nr. 23 114, Neuerung an Lade- oder Förderwagen,

« Nr. 23507. Neuerung an Behältern für gashaltige Flüssigkeiten.

LXXXV. Nr. 23 057. Filterapparat.

LXXXEX. Nr. 6642, Vorrichtung zum Ent-

N und Abziehen von Knochenkohle-Glüh- öfen. « Nr. 20497. Saturationspfanne mit verti- kalem Rührwerk. Berlin, den 20, März 1884. Kaiserliches Patentamt. Stüve.

_ Uebertragung von Patenten. Die folgenden, unter der angegebenen Nummer der

Patentrolle im Reichs-Anzeiger bekannt gemaHhten

Patent-Grtheilungen sind auf die nachgenannten Per-

sonen übertragen worden.

Fálasse,

LAVHLEL, Nr. 23 572. Wilhelm Köllmann in Barmen. Selbstthätiger Riegel für Flügel- thüren. Vom 23. Februar 1883 gb.

LXXVEIL Nr. 7170. TJefffferg Edwards MicheIlmore in London; Vertreter: Robert R. Schmidt in Berlin W., Potsdamerftr. 141. Neuerungen an Torpedobooten. Vom 3. April 1878 ab.

Nr. 8653. Teffery Edwards Michelmore in London; Vertreter: Robert R. Schmidt in Berlin W., Potsdamerstr. 141. Neuerungen an elektrishen Apparaten zum Keiten, Contro- liren und Äbfeuern von Torpedobooten ; Zusatz E D O (O DoHt 10 E E

Nr. 11 488. Jeffery Edwards Michelmore in London; Veitceter: Robert R. Schmidt in Berlin W., Potsdamerstr. 141. Verbesserun» gen an Torpedobooten und Apparaten zum Lenken, Beherrshen und Abfeuern derselben ; II. Zusaß zu P. R. 7170, Vom 13. Februar 1879 ab.

Berlín, den 23. März 1884. Ma Een Patentamt. üve,

__ Versagung von Pateuten.,

Auf die nachstehend bezeichneten, (m Meichs-An- ¡eiger an dem angegebenen Tage bekannt gemachten Anmeldungen ift ein Patent versagt worden. Die Wirkungen des einftweiligen Schutzes gelten als nicht eingetreten.

Klasse. XXXVIL. E. 1068. Sensterdihtung. Vom

29. Oktober 1883.

LXXXIV. K. 2982. Einrichtung zum Nieder-

a von Klappwehren. Vom 15. Oktober

Berlin, den 20. März 1884. Kais eres, Patentamt, üve.

Einschränkung eines Patents. ,_ Der Anspruch 1 des der Gasmotorenfabrik Deutz in Deut bei Cöln auf einen Gaëmotor ertheilten Patents Nr. 532 ist im Nichtigkeitsverfahren dur Grkenntniß des Reichsgerihts vom 18. Februar 1884 dahin abgeändert worden, daß er fortan lautet :

In eineîn ges{lossenen Raume brennbare, mit Luft gemischte Gase vor ihrer Verbrennung mit einer anderen Luftart in einer der Be- schreibung der Patentschrift entsprecen- den Weise so zusammenzubringen, daß die an einer Stelle eingeleitete Verbrennung von Gas zu Gasförperchen verlangsamend si fortpflanzt, die Verbrennungsprodukte sowohl als die sie um- hüllende Luftart durch die erzeugte Wärme si ausdehnen und so durch Exrpansion Betrieb3-

en abgeben. Berlin, den 20, März 1884. Kaiserliches Patentanuit, Stüve.

Nichtigkeits-Erklärung ciues Patents. „Das _an 6, Kükentbal in Braunschweig auf einen Schmaucapparat mit drehbarem Treppenrost ertheilte Patent Nr. 9640 ift durch rechtskräftige Entscheidung des Patentamts vom 3. Januar 1884 für nichtig erklärt.

Berlin, den 20. März 1884. Kaiserli 4 _Pateutamt, üve.

Handel3s- und Gewerbe-Zeitung. Nr. 11 Inhalt: Wohin? (Schluß). Amtliche Be- kanntmachungen (Anweisung zur Ausführung des Geseßes vom 15. Juni 1883, betreffend die Kranken- versicerung der Arbeiter. [Fortseßung]). Reichs- geriht8ents{heidungen. (Beim Aufgebotsverfahren, (betr. abhanden gekommener Werthpapiere) findet

[13745]

[13744]

[13743]

[13746]

[13747]

eine Auênahme von den Vorschriften der C. P. O ledigli da statt, wo ausdrülich bestimmte Blätter, nit, wo nur deren Orte vorgeschrieben find. Die wechselmäßige Haftung des Äcceptanten erlischt für den nit cingeklagten Theil der Wecbselsumme in drei Jahren durch Verjährung). Entscheidungen anderer Gerichtshöfe. (Auch ein Haftpflicbtfall. An- fetbarkeit des Vertheilungsplanes Seitens der Ge- nossenshaften nur durch Klage). Durchschniits- preise wichtiger Waaren im Großhandel (Januar 1884). Aus dem Geschäftsleben (Berlin Wool. Errichtung einer Waarenbörse in Berlin. Zur Wahrung von Geschäftsgeheimnissen. Bayerishes Erport - Musterlager in Müncen. Kupferver- brauch in den Vereinigten Staaten. Kartell über Stienenlieferung). Sprechsaal. Briefkasten. Zur Beawtung. (Eine neue Waschmascbine, bei Franz Blank in Leipzig, Windmühlenstr. 51. Triumph des Aerophars von Treutler u. Schwarz). Literatur (Eisenbahnkarte der österreichisb-unga- rien Monarchie (A. Hartlebens Verlag in Wien). Hertslet's Coupon-Warner). Warnung. Pa- tentanmeldungen. Register der neu eingetragenen Firmen mit Angabe der Geschäftsbranche. Konkurseröffnungen. Amtlich festgestellte Course (Berliner Börse). Submissionen. Anzeigen.

Gewerbeblatt für das Großherzogthum Hessen. Zeitschrift des Landes-Gewerbvereins. Nr. 11. Inhalt: a. Hauptblatt: Ueber den Hand- fe:tigkeits-Unterriht in der Volksschule und dessen Werth und Bedeutung in Bezug auf das Handwerk. Von Hrn. Prof. Kumpa. Nochmals die Glas- Aettinte. Ein kombinirtes Werkzeug für Schlofser- arbeiten. (Mit Abbildung.) Ein -neues Höhrrohr in Form eines Stock- oder Scirmgriffes. (Mit Abbildung.) „Etwas für die Haushaltung“ : Das Waschen wollener Hemden und sonstiger Kleidungs- stücke. Eierfressende Hühner. Rezepte für die Küche (Bayerishe Klöße; Geschmorte Kastanien ; Schöne kalte Speise von Borsdorfer Aepfeln ; Cer- velatwurst; Petroleumkocher). Verschiedene Mit- heilungen: Messingpolitur. Imitation von Gold- und Silber-Radirungen und Einlegearbeiten mittelst Zinnfolie. Abänderung der Farbe von Edel- steinen durch theilweises Ueberziehen mit Glasemail. Lak für Regenmäntel. b. Anzeiger: Patente von im Großherzogthum Hessen wohnenden Erfin- dern. Internationale Ausstellung von Arbeiten aus edlen Metallen und Legierungen in Nürnberg 1885. Frühjahrsnoth und Arbeitsnachweis. Belohnung von Erfindern. Preisaus\c{reiben des Vereins zur Beförderung des Gewerbfleißes in Berlin pro 1834 und 1885.

Gewerbeblatt aus Württemberg. Nr. 11. Inhalt: Allgemeine Landesausstellung in Budapest im Jahr 1885. Die 5000 pferdige Reversir- maschine in dem Stahlwerk der Herren Gebr. Stumm in Neunkirchen (Nheinprovinz). Wie beschreibt und erläutert man am besten « eine Maschine oder eine andere technishe Einrichtung ? (Fortsezung.) Verschiedene Mittheilungen. Entscheidungen des Reichsgerihts. Literarishe Erscheinungen. Reichs-Patente von Erfindern aus Württemberg. (Patent-Anmeldungen.) Ankündigungen.

Der Lébermarll N 1 == Snbaltz Wochen-Uebersiht. Ledermesse zu Ludwigsburg am 11, März. Vom Berliner Markte. Vom rheinishen Markte. Vom österreihishen Markte. Vom englischen Markte. Vom ostindischen Markte. Offizielle Berichte über die deutsche Lederindustrie und die ihr verwandten Geschäfts- zweige. Allerlei Beachtenswerthes. Ledermefsse zu Frankfurt a. d. Oder am 10. März. Rü- blicke auf das Jahr 1883 (Schluß). Ueber die Behandlung von Transmissionsriemen (Schluß). Neue Firmeneinträge der deutschen und öfterreici- {hen Handelsregister. Konkurseröffnungen im Deutschen Reiche.

Friedrih.Georg Wieck's Deutsche illu- ]strirte Gewerbezeitung. Nr. 12. Inhalt: Das deutsche Wirthschaftsjahr 1882. Auswande- rung und Kolonisation. Orydationsverfahren. Gaggenauer Schnell-Email. Rezepte für Metall- gießerei und Metalllegierung. Neueste Mineral- wassermaschinen. Die Salicylsäure und ihr Werth zur Konservirung von Genußmitteln. Perlsilber. Dur Treibriemen erzeugte Elek- trizität. Ucber die Verfälshung einiger Droguen und Chemikalien. Oelberiht von Wirth u. Co. in Frankfurt a. M. Patent-Liste. Verschie- denes. Vom Bühertische. Anzeigen.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sach)en, dem Königreich Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli. [13738]

Aachen. Die zu Aachen unter der Firma H. Z+ Paulus & C. bestehende Handelsgesellschaft ist am 18, März 1884 aufgelö worden; der Theilhaber Friedrich Wilhelm Paulus, Kaufmann zu Aachen, seßt das Geschäft unter unveränderter Firma fort. Die dem Kaufmann Josef Vecqueray in Aacben für die Gesellshaftsfirma ertheilte Prokura bleibt au für die Einzelfirma bestehen.

Es wurde daher unter Nr. 1308 des Ges

Wah M0 tet g P F S N S