1884 / 73 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

11973) General-Versammlung

der Actionaire der Danziger Sthiffahrtis-Actien-Gesellschaft.

Die ordentliche General-Versammlung der Dan- ziger Schiffahrts-Actien-Gesellsbaft findet in Danzig Mittwoch, deu 2. April 1884, Nachmittags 5 Uhr, im untern Saale der Refsource „Concordia“, Langen- markt 15, statt. Gegenstände der Verhandlung sind: 1) Bericbt des Vorstandes übex die Lage des Ge- schäfts und Vorlegung der Bilanz für das Geschäfts- H 1. März 1883 109 Itimo Februar 1884 2) Bericht der Revisoren über die Bilanz und Feststellung derselben Seitens der General-Ver- fammlung. 3) Wahl eines Vorstands-Mitgliedes. 4) Besclußfassung über Versicberung der Schiffe und Sciffsantheile gegen Seegcfahr. 5) Wahl von drei Revisoren für Prüfung der Bilanz des nächsten Geschäftsjahres. Die Herren Actionaire werden hiermit erfu<t, bis zum 2. April c, Nachmitiags 3 Uhr, im Comtoir des Rhedereidirektors Herrn Alex. Gibsone, Hundegasse 52, ihre Actien ncbs einem doppelten Verzeichniß einzureihen und dagegen die mit dem Vermerk der Stimmenanzabl versehene Legitima- tionsfarte zur Theilnahme an den Verhandlungen in Empfang zu nehmen.

Danzig, den 8. März 1884.

Der Vorstand der Danziger Schiffahrts-Actien-

Gesellschaft. Geo. Mix. Robert Otto. I. S. Stoddart P. Albre<t. Emil Berenz. Otto Braunschweig.

[11975 s (9) Union, Actien-Gesellschaft für See- und Fluß-Ver- <erungen in Stettin.

Die Herren Actionaire der Gesellshaft werden biermit unter Hinweisung auf Abschnitt Y. und zweiten Nachtrag sub I]. der Statuten zur dies-

jährigen ordentlichen Generalversammlung auf Montag, den 7. April cr., _ Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Börsengebäude, eingeladen.

In dieser Generalversammluag soll gleichzeitig die Wahl des Directors für die Gesellschaft vorgenom-

men werden. Stettin, den 10. März 1884. Der Verwaltungsrath.

[14060] Magdeburger Bergwerks-Actien- Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurc zur diesjährigen XAXIX. ordentli<hen Generalversamm- lung am Freitag, den 18. Aprik er., Vormittags 11 Uhr, im hiesigen Börsen- saale, eingeladen.

Tagesordnung : D Cg a ne des Geschäfts-Berichtes pro 2) Vorlegung der Jahres-Rechnung und Bilanz, sowie Antrag des Aufsichtsrathes auf Er- _ theilung der Entlastung, 3) Ergänzungswahl für zwei ausscheidende Mit» glieder des Aufsichtsrathes.

Nach $. 25 des Statuts sind nur diejenigen Aktio- |

näre befugt, an der Generalversammlung Theil zu nehmen und in derselben stimmbere{tigt, welche den Nachweis über den Besi von mindeftens fünf Aktien geführt haben. Dieser Nabweis hat in den Tagen vom 15, bis 17, April a, cr., Abends, dur< Vorlegung der Aktien, denen cin nah der Nummer geordnetes Verzeichniß, welches vom Besißer unterschrieben, bei-

zufügen ist, oder dur< Vorlegung der Deponatscheine |

der Kaiserlihen Reichs-Hauptbank in Berlin im Comptoir der Herren Zuckshwerdt u. Beuchel in Magdeburg zu geschehen, Karten verabfolgt werden. Magdebura, 16. Februar 1884. Der Aufsichtz3rath. Der Vorstand, G, Schneider. Vogts.

[11821]

Westfälische Bank.

Die Herren Aktionäre der Westfälishen Bank werden hierdur< auf Grund und in Gemäßheit des $. 18 der Statuten zu der am

Mittwoch, den 2, April a. €e., y __ Morgens 11 Uhr, im Bankgebäude zu Bielefeld stattfindenden dies- jährigen ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. _ Tagesordnung : 1) Geschäftsberiht des Vorstandes. 2) Jahresbilanz und Ertheilung der Decharge __ an den Aufsichtsrath. 3) E ron E s E auss\<et- enden Mitgliedern des Aufsichtsraths gemä 8. 15 der Statuten. N andi Bielefeld, 10. März 1884. Der Borstand. Delius. Eglinger.

[14331] Kunstausstellung des Vereins Berliner Künstler, Kommandantenstrasse 77/79 (Industriezebände). Täglich geöffnet von 10—4 Uhr. Entrée 50 „. Das Kelossalgemälde

von Ch. Giron in Paris „Die beiden Sechwestern“.

Ausserdem Collecction von Gemälden hervorragender Meister.

[14477] Bilauz der O

wogegen die Eintritts- |

[14475]

Kölnische Privat-Bauk.

Bilanz pro 31. Dezember 1883.

PasSiva.

1) Kafsenbeftand : L In der Bankkafse:

a. coursfähiges deutsches geprägtes Geld

L E e 4

e. eigene Banknoten à 100 (. à 10 Thlr. M L. O.

d, Reichsbanknoten

e. Noten anderer Banken

f. Tageskafsse 11. In der Einlösungskasse in Frankfurt am Main: G. eigene Noten à 100 M

2) Wechselbestände: I. Plai-Wechsel : a. bis 15. Sanuar 1884 fälli, M 768 943,14, b. nab dem 15. Januar 1884 S 11. Rimessen-We<sel auf deutsche Plätze: a. bis 15. Januar 1884 fällig A 670 107,75. b. nab vem 15. Januar 1884 fällig - 2 O. 1II. Incafso-Wechsel E 3) Lombardforderungen : | auf Effekten der in $. 13, Ziffer 3, Buch- U b.,, c. des Bankgesetzes bezeichneten 4) Guthaben der Bank: I. auf Giro-Conto bei der Reichsbank . II. bei 14 anderen Bankhäusern L 4 5) Werth der der Bank gehörigen Grundstücke : I. Immobilien-Conto I, Bankgebäude i; II. “alo aus 1I, auswärtige Grund- E M. a :

6) Mobilien-Conto . . : l 7) Rüd>ständige Lombard-Zinsen

979107

. |__96 063/80

. |__20000—

| | [

3 864 768/92 |

4 587 141/70

| Jewivis |

80 000|—

S

880 500

31 000

115 000|—

1756 835/43

8 461 701/69

| | j j |

| 374 706/80

j î

153 986/82

100 060 50|— 9 076/63

Debet.

Gewinn- und

110 849 337/37 Verlust-Conto pro 31. Dezember 1883.

4035/43 1641 835/43

1) Grund-Capital. . .

2) Reserve-Fonds (voll) .

3) Delcredere-Conto .

4) Noten-Capital :

R

à 10 Thlr... M 4 920,—. D E « 7380,—. O . <4 S. E 2 S.

. M 2 976 300,—.

23 700,—.

5) Guthaben der Giro- und Conto-Current-Gläubiger .

6) Betrag der Depositen : à 19/9 mit eintägiger Kündigung . . M à 2/6 mit einmonatliher Kündigung , à 23 9% mit zweimonatlicher Kündigung , à 39/9 mit dreimonatlicher Kündigung ,„

7) Betrag der {huldigen Depositen-Zinsen

S) ebet A 5

9) Reservirte Verwaltungsunkosten .

10) Tantième des Aufsichtsrathes. .

11) Unerbobene Dividende pro 1878 .

12) Unerhobene Dividende pro 1880.

13) Unerhobene Dividende pro 1881.

14) Unerhobene Dividende pro 1882.

15) Unvertheilte Dividende .

Ab p 1000

15 900,—. 493 490,17. 667 437,49.

2 066 838,49,

i; Bestand pro 1882 a 9 731,96. | 887,99.

Dividende .

Depositen- Zinsen .

Sonstige Zinsen . Verwaltungs-Unkoften . Tantième des Aufsichtsrathes. Dividende pro 1883 . L

Köln, den 22, März 1884.

Activa. , Bauwerth Ult. Bilanz per 31. Dezember 1882 50 339 839,82 M.

Im Jahre 1883 ausgeführte Arbeiten 4 43 396,16 ,

50 383 235,98 A

d. Nicht tapital

verwendetes Bau- in Effecten 633 000,00 A

baar 2 (L108,

635 731,08 ,

11. Baarbeftände und Guthaben bei Bankhäusern

2372,19 Nbl. T1. Bestände an Materialien . E IY., Effecten : a. im Cours8werthe Reservefonds A. . Reservefonds B. . v Erneuerungsfonds D nommal Tee A Cautionen . . . 20,800 Rbl.

e o

M 14 84 378 55 5 763 28 43 839 62 10 475 23 165 000

Lombard-Zinsen . Provionn

309 456 68

Die Direktion.

M

Summa Aktiva Rubel 23 172,12 Königsberg, den 21. März 1884.

51018 967 06

| 92 459 92787 226 662 35

91 840/— 17 220/—

2 822 447/50 800 300|— 928 458 90

58 365 823/68

| |

I, Anlagc-Capital und zwar: . 13 500 000,00 A

a, Stamm-Aktien . Stamm - Prioritäts- Actien . ;

b, Prioritäts - Obliga- TIOUeN L DIS INV. Emission .

Amortisirte Priori- täts-Obligationen

c. Diverse Einnahmen (einshließlidb der 1159 325,10 M be- tragenden Staatssub- vention) laut Bilanz De ol Deceinber Too

d, Coursgewinn aus dem Verkauf von Prior.- Obligationen .

Diskonto Von De 4 Diskonto von Wechseln auf auswärtige Plätze

stpreußischen Südbahun-Gefellschaft per 31. Dezemb

16) Reingewinn incl. Uebertrag vom Conto der unvertheilten

Eventuelle Verbindlickeiten aus weiter begebenen im Fn-

land zahlbaren Wechseln . A. 402 100,—.

Üebertrag vom Conto der unvertheilten Dividende .

. 18 50000000

. 20 499 800,09 A . 1700 200,00 ,

1 818 717,06 A

250,00 ,„

| . Bestände für nit abgehobene | ausgelooste Obligationen .

d

d g

j | j | | l |

. Pensionskasse A . Diverse Depositen i . Betriebsergebnisse :

. Diverse Creditores . Ne . Bestand des Reservefonds A.

Reservefonds B.

« Erneuerungsfonds .

ncl. Cautionen

die Cinnahmen haben betragen incl. Vor-

„trag aus der Rechnung die Betriebs-Ausgaben

hiervon sind überwiesen : em Reservefonds A. Rük-

lage pro 1883 .

em Reservefonds B. des- leichen i

2, dem Erneuerungsfonds des- gleichen N . zur Verzinsung der Priorit.-

Vbligationen N e. zur Amortisation derselben .

wird verwendet wie folgt:

Betricbs-Uebershuß 3 223 743,62 M

1882

40 200,00 A

9 000,00 , 465 628,79 897 615,00

184 900,00 ,„ der Bestand von

) Dividende für 13# Millonen Mark Stamm-Prioritäts-Aktien, Dividendenschein Nr. 2 der [V. Ser. pro 1883 = 5 %

Dividende für 134 Millionen Mark Stamm- Actien-Dividendenschein Nr. 2 der IV. Serie pro 1800 R V6 | zur Zahlung der Staats | ;) zur Tilgun

| vention. 7 4 | Rcstau8gabe 2c.

1t abgabe A i S g der vom Staate geleisteten Sub-

Der Verwaltungsrath der Ostpreußischen Südbahn-Gesellschaft.

Zins- u. Dividendenscheine u.

T 626 399,83 Summa Passiva Rubel 23 172,12

27 000 (00,00

22 200 000,00 ,

1818 967,06

23 172,12 Rbl.

5 263 388,33 M. 2 039 644,71 ,

1 597 343,79 ,

675 000,00 M 787 500,00 ,„ 57 500,00

56 250,00 , 50 149,83 ,„

58 365 823

542 M 1

3 243 66615 75 287 59 43 198 65

3 643 87 10 475 23 105|— 90 93|— 195|—

1 t 165 qui Ui

|

10 849 237,37

Credit.

_Æ# O 137 91778 148 797 70 20 389/25 1463 96 887/99 309 456 68

er [88G3.

Passiva.

51 018 967

98 647 57 TTT 5093/1! 178 576 29 709

3 572 688 828 236 949 727

1 626 399

CREE ita d duo Auer G E: u dire L G R E D Oie aat iti; C G TRET I L T E L N

M ‘Be

Der Inhalt dieser Beilage, in wel<er auch die im $. 6 des Gesetzes über ben Markeuschutz, vom 230. vom 11. Januar 1876, und die im Patentgescz, vom 25. Mai 1877 vorgeichriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden,

Vierte Beilage j zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaals-Auzeiger.

Berlin, Dienstag, den 25. März

184,

November 1874, sowie die in dem Gesey, betreffend das Urhebecre<t an Mustera und Modeilew erscheini au in einem besonderen Blati unter dem Titel

Central-Handels3-Register für das Deutsche Reich. (a. 73,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann dur alle Post - Anstalten, für Berlin au dur< die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeigers, 8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Das Abonnement beträgt 1 A 50 & F für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 H. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 S.

m

Die Vereinbarung bei einem Waarenkauf, daß | hei Abl ieferung der Waare der Kaufpreis zu zahlen sei, ist nah einem Urtheil des Reis- gerichts, I. Givilsenats, vom 28. November v. J. wenn nicht besondere Umstände entgegenstehen, dahin zu verstehen, daß der Kaufpreis zu zahlen ist, wenn

die Waare in die Verfügung8gewalt des Käufers gebracht wird. S

Baugewerks-Zeitung. Nr. 23. Inhalt: Parlamentarishes. Ueber Pulverhäufer. Nors- malien des Berliner Baumarkts. Bauthätigkeit, Lohnbewegung, Bauaussichten, Lokales und Ver- mishtes. Technische Notizen: Transverfal-Maß- sähe 2c. Deutsche Linoleum-Korkteppiche 2c. Sogenannte Mettlacher Platten 2. Bronze- Flüssigkeit. Das Bower-Barffshe Verfahren zum Schuße des Eisens gegen Rost 2c. Schul- nachrihten. Konkurrenzen. Bütberanzeigen und Rezensionen. Brief- und Fragekasten. Bau-Submissions-Anzeiger. Marktbericht des Berliner Baumarkt. Annoncen.

Nr. 24. Inhalt: Was i} bei Erwerb und Veräußerung von Grundbesiß zu beachten? Reiseberiht, betreffend eine Studienreise nach der Schweiz und Jtalien. Das Da<h ein Reservoir. Wie sind Sandsteine am besten vor Verwitterung zu \{<hüßen? Neues Dachdeckungs- material. Eine Lü>ke in unserer Fachliteratur. Vereins-Angelegenheiten. Techni]che Notizen: Straßenbahnwagen mit Federmotoren. Für die Reparatur von Pappdächern. Verfahren zum Härten und Färben von natürlihem Gyps. Hirnholzfußböden von Arne>ke & Co. in Blanken- burg. Stadthaus auf beshränkter Baufläche. Lokales und Vermiscbtes, Schulnachrichten. —- Bücheranzeigen und MRezensionen. Brief- und Fragekasten, VBau-Submissions-Anzeiger. Annoncen.

Paul Loeff's Wochenschrift der Ziegel-, Thonwaaren-, Kalk-, Cement- und Gyps- SFndustrie. Nr. 12, Jnhalt: Das kostenlose Erwärmen der Tro>ken- und Arbeitsräume durch die aus den Brennöfen abziehenden Raucbgase 2c. Entscheidung deutscher Gerichtshöfe. Bezug8quellen. Marktbericht des Berliner Baumarkt. Ameri- kanische Majolika. Berichte angemeldeter Patente: Verfahren und Einrichtung zum Trocnen von Ziegeln, Thonwaaren, Cementmasse 2c. Patentliste. Patentbeschreibungen amerikanischer Patente. Ver- mis<htes: Entschwefelung von Schla>kenwolle dur Erhitzen im. komprimirten Zustande. Die Formate der Ziegel. Die Falzziegelde>e. Bauten aus Filz. Submissionen. Briefkasten. Anzeigen.

Wochenschrift für Spinnerei und We- berei. Nr. 12, Inhalt: Zur gefl. Beachtung. Einiges zur Entwickelungsgeschichte und gegenwärti- gen Lage der Baumwollspinnerei. Ueber Draht und Durchmesser der Vorgespinnste. Neues auf dem Gebiete der Spinnerei. Neue Muster. Putkraße für Baumwolle, Schüßenwecsel-Cin- ri<htung. Einrichtungen an Carbonisiröfen. Apparat zum Spannen der Fäden bei Flecht- maschinen. Neues auf dem Gebiet der Weberet. Färberei. Einige Vorschriften für Anilin- {warz zum Dru auf Baumwolle. Litteratur. Neue Zollverordnungen. Aus den Fa<schulen. Vereinsnachrihten, Correspondenzen. Ver- mishtes. Aus dem Leserkreise. ÎIn- und aus- ländische Patente. Neu eingetragene Firmen. Konkurswesen. Fabrikzeichen und Musterregister.— Submissionskalender. Der Vermittler. Zur Marktlage. Briefkasten, Nah Sc<{luß der Redaktion eingetroffene Nachrichten. Coursblatt. Anzeigen.

Industrie-Blätter“. Wocenschrift für gemeinnützige Erfindungen und Fortschritte in Ge- werbe, Haushalt und Gesundheitépflege. Nr. 12. Inhalt: Anwendung der Elektrolyse zur Darstellung der Indigoküpe. Crayontypie, Ein neues photo- typographisches Verfahren, Ueber Werkstätte- ventilation. Universal-Flashen-Verkorkungsma- cine „Favorita*. Das Paraldebyd als Antago- nist des Stryhnin. Homeriana- Thee (Sibirisches Polygoneum). Gloy. Die Grenzzahlen für Extrakt im Wein. Verwendung von Kartoffel- fasern zur Herstellung von Knöpfen, Broschen u. st. w. Ueber ausländische Oelkuchen. Zinküberzug an großen Artikeln. Das Anlassen von Draht, Glas und anderen Substanzen. Deutsche Reichs- Patente. Haftbarkeit der Papiere. Nielfund- stätten in Amerika. Jodoform-Watte. Reinigen von Schmierölen. Reinigen von Phosphor. Zusaß von Salicylsäure zum Biere.

Gewerbeblatt für das Großherzogthum Hessen. Zeitschrift des Landes-Gewerbvereins. Nr. 12, Inhalt: a. Hauptblatt: Bekanntmachung, betr. die Internationale Ausstellung von Arbeiten aus edlen Metallen und Lgirungen in Nürnberg, 1885, Ueber Zwe> und Entwickelung der Bau- gewerkshulen. Von Hrn. Ingenieur K. Esselborn. Der Mühlstein und seine Makhlflähe. (Mit : bbildung). Von der industriellen Enquête in Paris. Literatur. R. Tormin: Lehrbuch der Lackirkunst und der Firniß- und La>firnißfabrikation. Dr. Alfred Ritter von Urbanißky: Die Elektrizität im Dienste der Menschheit. Emil Franke: Neue Schriftvorlagen für Industrie und Handwerk, Verschiedene Mittheilungen: Ein neues, angeblich sehr starkes Desinfektionsmittel. b. Anzeiger: Er- gebnisse der Branntweinbesteuerung im Großherzog-

thum Hessen im Etatsjahr 1882—83, Zur Sta- tistik der deutschen Fla<h8-, Hanf- und Juteindustrie. Reichsgerichtlihe Erkenntnisse.

„Glückauf, Berg- und Hüttenmännische Zeitung für den Niederrhein und Westfalen, zuglei<h Organ des Vereins für die bergbaulichen Interessen“. Nr. 22 und 23. Inhalt: Patentanmeldungen. Kohlen- und Eisentarife für den Verkehr na< Italien. Gjers Soakings Pits, Zur Frage der Rhein- Seedampfschiffahrt. Eine brasilianishe Kohlen- zee. Verein technischer Grubenbeamten zu Cfsen. Correspondenzen. Kohlen-, Eisen- und Metall- markt. Rachweisung über die Kohlenbewegung in dem Ruhrorter Hafen. Generalversammlungen. Magnetische Beobachtungen zu Bochum. Literatur. Inserate.

Patentanmeldungen und Patentertheilungen. Kanal und Eisenbahn. Westfälischer Kohlen- A usfuhrverein. Ein transportabler Soaking Pit. Die Kohlengewinnung in den Vereinigten Staa- ten von Amerika. Correspondenzen. Ein- und Ausfuhr von Steinkohlen 2c. im deutschen Zoll- gebiet. Wèrstfälischer Kohlen-Ausfuhrverein. Wagengestellung im Ruhrkohlenreviere vom 1. bis 15, März 1884, Wagengestellung der Dortmund- Gronau-Enscheder Eisenbahn in der Zeit vom 1. bis 15. März 1884, Generalversammlungen. Magne- tishe Beobachtungen zu Bochum. Litteratur. Inserate.

Handels-Regifter.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sachsen, dem Königreih Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags,

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatlich.

Berlin. Handelsregister [14637] des Kna eien Amtsgerichts L. zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 24. März 1884 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt: Fn unser Firmer.register, woselbst unter Nr. 13,726 die hiesige Handlung in Firma: Dr. Brackebusch & Co. vermerkt ftebt, ist eingetragen t Der Kaufmann Marx Ludwig Epenftein zu Berlin ist in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Moriß Meyer zu Berlin als Handelsgesell- schafter eingetreten, und es ist die hierdurch ent- standene Handelsgesellschaft, welche die bisherige Firma beibehalten hat, unter Nr. 8997 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. Demnäcbst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 8979 die Handels8gesellswaft in Firma: Dr. Bracfebusch & Co. mit dem Sitze zu Berlin und es sind als deren Gesellschafter die beiden Borgenannten eingetragen worden. Die' Gesellschaft hat am 20. März 1884 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft sind die beiden Gesellshaftec nur in Gemeinschaft mit ein- ander berechtigt.

In unser Gesellschaftsregister, woselb unter Nr. 8512 die biesige Handelsgesellschaft in Firma: Bazar de voyage von L. Prager vermerkt steht, ist eingetragen :

Die Gesellschaft ist dur< Uebereinkunft der Be- theiligten aufgelöst,

Der Kaufmann Leopold Prager zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 14,967 des Firmen- registers.

Demnächf| ist in unser Firmenregister unter Nr. 14,967 die Firma: Bazar de voyage von L. Prager mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der aal Leopold Prager hier eingetragen worden.

Sn unser Firmenregister, woselbst unter Nr, 13,488 die hiesige Handlung in Firma: Josef Ricß vermerkt steht, ist eingetragen : : - Die Firma ift in „Ludwig Rieß" verändert. Vergleiche Nr. 14,969 des Firmenregisters. Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 14,969 die Firma: Ludwig Rieß mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der E Ludwig Rieß hier eingetragen worden.

Die Gefellschafter der hierselbst unter der Firma: Scidel & Brandenburger am 15. März 1884 begründeten offenen Handels- gesellschaft (Geschäftslokal : Mohrenjtr. 63/64) sind die Kaufleute Johann August Herman Seidel und Ernst Louis Brandenburger, Beide zu Berlin. Dies ift unter Nr. 8978 unseres Gesellschafts- registers eingetragen worden. In unser Firmenregister ist mit dem Sitze zu Berlin unter Nr. 14,968 die Firma: Max Manheim (Geschäftslokal: Friedrichstr. 128) und als deren Inhaber der Kaufmann Max Manheim hier eingetragen worden,

Gelöscht sind: i Firmenregister Nr. 4716 die Firma : Moritz Bothe,

Firmenregister Nr. 10,278 die Firma: Adolf Gäding.

Prokurenregister Nr. 5517 die Prokura des Victor Borchardt für die Firma Jordan & Berger.

Berlin, den 24, März 1884. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 561. Mila.

Bochum. Handelsregister [14621] des Königlichen Amtsgerichts zu Bochum. In unserm Gesellschaftsregister ist bei Nr. 281, be-

treffend die Handelsgesellshaft „Gebrüder Hadert“

zu Wanne, zufolge Verfügung vom 21. März curr. am selben Tage Folgendes eingetragen:

„Die Liquidation ist beendigt. *

BresIau. Bekanntuachung,. [14572]

In unser Firmenregister ist bei Nr. 5738 das Erlöschen der Firma H. Jacoby hier heute ein- getragen worden.

Breslau, den 20. März 1884.

Königliches Amtsgericht,

Bromberg. Bekanntmachung. [14573]

Der Lieutenant der Landwehr Max Behn aus Goldebee bei Wismar hat für seine Che mit Fta, geb. Koester, laut Erklärung vom 18. März 1884 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausge\<lossen. : :

Eingetragen in das Handelsregister zufolge Ver- fügung vom 18. März 1884 am 19, März 1884,

Bromberg, den 19. März 1884.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung V,

Bromberg. Befanntmachung. [14575]

Die unter Nr. 113 unseres Gesellschaftsregisters eingetragene Firma :

Grunwalds Erben in Liquidation :

in Bromberg ist zufolge Verfügung vom 18. März 1884 am 19. März 1884 gelöscht worden.

Bromberg, den 19. März 1884,

Königliches Amtsgericht, Abtheilung VTI.

Bromberg. Befanntmachung. [14574]

Die Handelsgeseu schaft Grunwald's Erben Nachf. in Bromberg hat für ihr hierselbst unter der Firma Grunwalds Erben Nachf, bestehendes und unter Nr. 137 des Gesellschaftsregisters eingetragenes Ge- \hâft den Braumeister Julius Hoffmann zu Brom- berg zum Prokuristen bestellt. Dies ist zufolge Ver- fügung vom 18, März 1884 am 19. März 1884 in unser Prokurenregister unter Nr. 167 eingetragen.

Bromberg, den 19. März 1884.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI.

Bromberg. Bekanntmachung. [14576] In unser Gesellschaftsregister isi auf Grund vor- \<riftsmäßiger Anmeldung eine Handelsgesellschaft mit laufender Nr. 137 unter der Firma: Grunwalds Exben Nachf. am Orte Bromberg unter nachstehenden Rechts8- verhältnissen: Die Gesellschafter sind: 1) der Maler Gustav Behn in Bromberg, 92) der Lieutenant der Landwehr Max Behn zu Goldebee bei Wismar, die Gesellschaft hat am 18. März 1884 be- gonnen, . die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, steht den Gesell]haftern in der Art zu, daß die- selbe nur in Gemeinschaft ausgeübt werden foll, zufolge Verfügung vom 18. März 1884 am 19, März 1884 eingetragen worden. Bromberg, den 19. März 1884. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI.

Cottbus. Bekanntmachung. [14577] In unser Gesellschaftsregister ist zufolge Ver- fügung von heute bei Nr. 123 Firma: Dessau- Cottbus'er Maschinenbau- Actien-Gesellschaft eingetragen worden : : : Der General-Direktor Julius Arndt ist am 5, Februar 1884 verstorben. Cottbus, den 18. März 1884. Königliches Amtsgericht. Cottbus. Bekanntmachung. [14578] Fn unser Gesellschaftsregister ist zufolge Ver- fügung von heute eingetragen worden unter Nr. 149 die Firma; Ovpel & Hofmann mit dem Sitze in Cottbus. Die Gefselischaster sind: Der Tuchfabrikant Paul Oppel, der Kaufmann Oswald Hoffmann hierselbft. Die Gesellschaft hat am 15. März 1884 begonnen. Cottbus, den 18. März 1884, Königliches Amtsgericht.

Eschwege. Bekanntmachung. [14385] In unserem Handelsregister is heute zu Nr. 29 Firma: Lchmann Kuhns Ww. zu Eschwege ein- getragen worden : Der Inhaber der Firma, Samuel Lehmann Kuhn hat seinem Sohn, dem Kaufmann Julius Kuhn Prokura ertheilt laut Anzeige vom 20. März 1884. Eschwege, am 20. März 1884. Die Gerichts\chreiberei Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung Il. Humburg.

Freren. Bekanntmachung. [14388] Im Handelsregister von Freren Band I. Fol. 1 ist heute zur Firma Gebr. Pott Freren einge- tragen: Die dem Bernard Theodor Upmann ertheilte Prokura ift zurückgenommen und ist dem Kauf- n Gerhard Holtmann, Freren, Prokura er- theilt. Freren, den 19, März 1884. Königliches Amtsgericht. Haccius.

[14389] M.-Gladbach. In das Gesellschaftsregister wurde heute unter Nr. 1181 eingetragen die am 1. September 1882 zu M.-Gladba<h unter der Firma M.-Gladbacher Maschinen- und Dampf- kessel Armaturenfabrik Hu> & Wehle errichtete Handelsgesellschaft.

Die Gesellschafter sind die zu M.-Gladba<h woh- nenden Kaufleute Gerhard Heinri<h Huck und Paul Otto Wehle.

M.-Gladbach, den 19, März 1884,

Königliches Amtsgericht.

Abtheilung I.

[14390] M.-Gladäbach. Zufolge Uebereinkunft der Be- theiligten ist am 15. d. Mts, die zu M.-Gladbach unter der Firma Keuneu & Dederichs bestandene Handelsgesellshaft aufgelöst worden, die Firma er- loschen, das Handelsges<häft mit allen Aktiven und Passiven auf den bisherigen Gesellshafter Kauf- mann Albert Dederichs zu M.-Gladbach übergegan- gen; dieser hat am nämlichen Tage die zu M,- Gladbach wohnenden Kaufleute Mathias Voege und Carl Meimberg als Gesellschafter in sein Handels- ges{äft aufgenommen und führen diefelben dieses sowie die zwischen ihnen errihtete Handelsgesellschaft unter der Firma Dederichs, Voege & Meimberg zu M.-Gladbach fort. Dieses wurde heute unter den Nummern 1032 und 1182 des Gesellschaftsregisters eingetragen. M.- Gladbach, den 19. März 1884. Königliches Amtsgericht, Abtheilung I.

[14391] Görlitz. In unser Firmenregister ist unter Nr. 769 die Firma Paul Poplawski in Görlitz und als deren Inhaber der Kaufmann Paul Pop- lawsfi daselbst heute eingetragen worden. Görlitz, den 14. März 1884. Königliches Amtsgericht.

[14393] Gr. Salze. Die in unserm Gesellschaftsregister unter Nr. 85 eingetragene Handelsgesellschaft :

Gebrüder Boden zu Welsleben is aufgelöt und die Firma zufolge Verfügung vom heutigen Tage gelös{<t worden. Gr. Salze, den 22. März 1884. Königliches Amtsgericht.

Graudenz. Bekanntmachung. [14392] Die in Graudenz errichtete Handelsniederlassung des Kaufmanns Rudolf Siero>ta ebendaselbst ift unter der Firma R. Siero>a in das diesseitige Firmenregister unter Nr. 363 eingetragen. Graudenz, den 20. März 1884. Königliches Aumtsgericht.

[14394] Güstrew. In das hiesige Handelkregister ist zufolge Verfügung vom 20. März 1884 heute etn- getragen Fol. 115 Nr. 225 in Betreff der Firma Wilhelm Cordua Nachfolger zu Güstrow: ad Col. 3: Die Firma ift erloschen. Güstrow, den 21. März 1884, Großherzogli<h Me>lenburg-Schwerinsches Amt3sgericbt. Beglaubigt : N. Krüger, Amtsgerichtsaktuar.

Wamburz. Eintragungen [14466] in das Handelsregister. 1884, März 19,

London and Lancashire Fire Insu- rance Company in Liverpool. Die Gesellschaft hat Paul Theodor Martens, in Firma Paul Martens, zu ihrem hiesigen General- Agenten ernannt. Derselbe ist laut der beige- brachten Vollmacht ermächtigt, Feuerversicberungs- verträge für die Gesellschaft abzuschließen, die Policen auszustellen, die Prämien einzukassiren und die Gesellschaft vor den hiesigen Gerichten zu vertreten. 2

Die früher von der Gesellshaft an Johann Friedri Plass, in Firma Plass & Schmid, er- theilte Vollmacht is aufgehoben.

Gebr. Heinemann. Diese Firma hat an Carl Friedrih Eduard Heinemann Prokura ertheilt.

Carl Heinemanu. Diese Firma hat an Heinrich Christian Carl Petgetiang Prokura ertheilt.

ar . ruít Gillmeister. Diese Firma, deren Inhaber

An fs 12. Slnuas 1883 verstorbene Ernst David Carl Gillmeister war, ist na<h beschaffter Liqui- dation erloschen.

io

S R G B C R i T S E Dito da Sch ania wu GcaitiGs

R I e eo tine 7 Em L v I A A L R GDTTD T: I s,

Mea Je? as

E R ena

S E M

Sit Sit tete pass dad bi. T S A l Hi ALAVA Bi wes; SNK eir atdait diee 06) Mes riet: Be ais Did Bai

r ene