1884 / 74 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[14802] Submissions-Termin. dreißigsten ordentlichen Generalversammlung

Mittwoch, den 9. April 1884, Vormittags ; h 9 Uhr, zum Verding der Lieferung von 2117 a E EGC p Bienden Gegenstände sind Kilogr. Roßhaaren, nach Probe im Bürcau der 9) Bericht der Revifions-Kommisfion Berienhteten N R E 3) Festseßung der Dividende pro 1883

edingungen ausliegen, welhe au ab\chriftli N k e gas l gegén 2 M Copialien bezogen werden können. 4) N von 3 Mitgliedern des Verwaltungs

Coblenz, den 24. März 1884. 5) Waßhl der Revisions-Kommission

Königliche Garnison-Verwaltung. Unter Bezugnahme auf §. 26 des revidirten Sta- tuts hat der Verwaltungsrath die Bestimmung ge- troffen, daß die Herren Aktionäre, welcbe den Ver- sammlungen beiwohnen wollen, ihre Aktien bis zum 30. April a c., Abends 6 Uhr, bei der Direktion einzureichen oder wenigstens unter Angabe der Aktien- nummern anzumelden haben; im letzteren Falle sind die Aktien beim Eintritt in das Versammlungslokal vorzuzeigen.

Zur Theilnahme an den Versammlungen sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt , welche seit dem 26. Februar d. J als solche în den Büchern der Gefellshaft eingetragen ftehen.

Vertreter abwesender Aktionäre haben ihre Voll- machten, die zugleich die Aktiennummern der be- treffenden Mandanten enthalten müssen, spätestens bis zum 30. April d. J. bei der Direktion einzu} reichen und die von ihnen vertretenen Aktien beim Eintritt in das Versammlungslokal ebenfalls vor- zuzeigen.

Der Bericht nebst Rechnungs8ab\ch{luß kann 8 Tage vor der Generalversammlung von den sih anmel- denden Aktionären in Empfang genommen werden. Erfurt, den 25, März 1884.

Der Verwaltungsrath der Versicherungsgesellschaft Thuriugia. Herm. Stürcke.

Magdeburger Lebens-Versicherungs- LEBSOO) Gesellschaft.

General-Versammlung. Auf Grund unseres revidirten Statuts werden die stimmberechtigten Aktionaire, sowie die mit Divi- denden-Anspruch auf Höbe von mindestens 6000 M. Kapital versicherten Personen zu der am 28. April d. Js., Nachmittags 4 Uhr,

Zur Tage3ordnung gebören : 1) Vortrag des Recbenschaftsberihtes und Er- theilung der Decharge, 2) Wahl von 3 Mitoliedern des Aufsicbtsraths. Diejenigen der Herren Aktionraire und Versicherten, welche diejer Generalversammlung beiwohnen wollen, ersuchen wir Eintrittskarten hierzu auf unserm Büreau Alte Markt Nr. 11 spätestens bis zum 28. April, Mittags 12 Uhr, in Empfang zu nehmen.

Magdeburg, den 17. März 1884. Magdeburger Lebens3-Versicherungs- Gesellschaft,

Der Auffichtsrath. A. Mar ck8.

[14654] Bekanntmachung.

Zur Führung der Kassengescäste der Königlien Eifenbahn-Betriebs-Aemter des diesseitigen Direktions. bezirks werden zum 1. April cr. Betriebskassen er- richtet und zwar: a. für die Kafssengeschäfte der beiden Betriebs-Aemt-r zu Magdeburg (Wittenberge, Leipzia und Magdeburgç-Halberitadt) die Königliche Eisenbahn-Betriebskasse zu Magdeburg , zur Zeit, Fürstenwallstraße Nr. 6, b. für die Kafsen- geschäfte des Betrieb3s-Amtes zu Berlin (Berlin- Magdeburg) die Königliche Eisenbahn-Betriebs,. fasse zu Berlin (Berlin-Magdeburg, Berlin- Blankeuheim) auf dem Potsdamer Bahnhofe das selbst. Diese Kasse wird gleizeitig die Kassen- gescäfte des zum Direktionsbezirk Frankfurt q. M. gehörigen Betriebs - Amtes Berlin - Blankenheim führen. ec. für die Kassengeschäfte des Betriebg- Aemtes zu Berlin (Berlin-Lehrte) die Königliche Eisenbahn-Betriebs3kasse zn Berlin (Berlin- Lehrte) auf dem Lehrter Bahnhofe daselbst und d. für die Kassenaeschäfte des Betriebs-Amtes Halber- stadt die Königliche Eisenbahn-Betricbskasse zu Halberstadt im dortigen neuen Dienstgebäude desg m Betriebs-Amtes. Der Königlichen Eisenbahn-Haupt« S Kasse zu Magdeburg verbleibt nur die Führung der Kassengeschäfte der unterzeichneten Direktion. Die von dea genannten Kassen unter ihrer Firma aus- gefertigten Quittungen und Empfangsbescheinigungen müssen mindestens zwei Unterschriften tragen. Magdeburg, den 22, März 1884, Königliche Eisenbahn-Direktion.

[13066] Kunstgewerbe-Museum zu Berlin,

Königgrätzerstrasse 199, Unterrichts - Anstalt.

Die Ansgabe der Unterrichtskarten für das Sowmer-Quartal vam 7. April bis 30. Jani a. c. erfolgt für die bisherigen Schüler am 24, 25. für neue Schüler am 31. März. 1. u. 2, April 1. D, von 9 bis 2 Uhr. im Bureau des Direktors der Unterrichts-AnstalIt.

In den Klassen 1, 2, 3. 4 der Vorschule und N dot Kunstgewerbeschule

Dritte Beilage

zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger. 74. Berlin, Mittwoch, den 26. März 184.

a nt E Deffentlicher Anzeiger. T nehmen an: die Annoncen-Expeditionen e |

„Fuvalidendank“, Rudolf Mosse, Haasenstein

& BVaogler, G. L. Daube & Co., E. Schlotte,

Büttner & Winter, sowie alle übrigen größeren Annoncen - Bureaux.

Wochen-Ausweise der deutschen Zettelbankeu.

[14840] Uebersicht

der Magdeburger Privatbank.

Activa.

Metallbestand . Reichs-Kafsenscheine Noten anderer Banken E Lombard-Forderungen .

A

onstige Activa .

Grundkapital . Sfttiesenrs Lia H Special-Reservefonds . e, Sonstige täglih fällige Verbind- U Depositen ._, Sonstige Passiva Gs Event. Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren E E Magdeburg, den 22,/23. März 1884.

Pin für den Deutsc is» und Königl. Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- egister nimmt an: die Königliche Ervpedition des Dentschen Reichs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers : Berlin SW., Wilhelm-Straße Nr. 32.

9, Industrielle Etablissements, Fabriken nnd Grosshande!,

6. Verschiedene Bekanntmachungen..

7. Literarische Anzeigen.

8. Theater-Anzeigen. |

9, Familien-Nachrichten. /

. Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen. 2, Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl. 3. Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen ete. . Verlocsung, Amortisation, Zinszahlung u. s. w. von öffentlichen Papieren.

#& 796,008 630 125,000 3,762,911 1,034,200 904/325 77,916

3,000,000 600,000 4,679 2,134,000

107,417 772,590 28,054

[12616] Vaterländische Lebensversicherungs- Aktien-Gesellsczaft

y zu Elberfeld.

, Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurÞ in Gemößheit der Artikel 16 und 17 des Statuts zur diesjährigen

ordeutlichen Generalversammlung

au Montag, den 7. April 1884, : ,_ Nachmittags 32 Uhr, hierselbst im Geschäftshause, Alexanderstraße Nr. 21 eingeladen.

Gegenstände der Tagesordnung sind: 1) Jahresbericht für 1883. 2) Bericht der Revisions-Kommission. 3) Decharge für den Aufsichtsrath. 4) Beschlußfassung über die Gewinnvertheilung. 9) Ergänzungéwahl des Aufsichtsrathes. 6) Wabl der Mitglieder der Revisions-Kom- misfion für das Jahr 1884. 7) Gefub um natträgliche Auszahlung einer Ende 1883 verjährten Dividende. Unter Bezugnahme auf Artikel 18 des Statuts zeigen wir den Herren Aktionären an, daß die für die Theilnahme an der Generalversammlung erfor- derlichen Einlaßkarten vom 1.—5. April cr. im Bureau der Gefellschbaft zur Abholung bereit liegen.

In der Börsen- beilage. [2

% Bilanz der Chemnißer Stadtbank in Chemniß am 31. December 1883. A

M H 510,000 127,500 5,100/36

510,000|— 61,598 87

Passiva. ladungen u. dergl.

[12269] Aufgebot. J i A, aren Ratten em Bauern Iosef Fahrner von Langenerling i eat : : Grundkavital E E behauptet und glaubhaft gemacht worden Bestand an Gold e g N a u N e E E ist, bei einem Ginbruche in der Naht vom 21. auf Münzen, A un sein à 1992 6 gere . |Reservefond3 für zweifelhafte Forderungeu 92. Februar 1882 ein Scbhuldschein der K. Filial- G S Lille vevciatis C Emittirte Banknoten i bank Regensburg Nr. 1908/108 zu 3% über 170 4 ; coursfa iges a geprägles zum Umlauf emittirte Banknoten à 100 d. d. 20. Mai 1876 auf den Namen des Stulfonds 6 “ive roi uar a Conto-Corrent-Gläubiger. ... Langenerling lautend, welchen Fahrner in seiner e E ) M. Betrag der Depositen : Eigenschaft als Kassier der Scbulfondsverwaltung j Se 08 E i a, verzinglihe: Langenerling in Verwahr hatte, entwendet. i , Noten e tre i tägli fällig à 14/0 Auf Antrag des Kgl. Advokaten Adelmann dahier f. sonstige Kassen elt : A Namens des Vorgenannten wird biermit der Inhaber | Bestand an Silber in Barren . 8tägige Kündigung à 2/6. . . dieser Urkunde aufgefordert, spätestens in dem auf | Bestaud an Wechseln . 1monatlihe Kündigung à 18%. 26. März, Montag, den 22. Dazerbdor 1884, a. Plaßwechsel: à 2%. d Vormittags 10 Uhr, Wt /bia innerhalb der nächsten 15 Tage ¿ ia 92 Hy : o. eir iesseitigen Gerichte angeseßten Aufgebots- O 6 S D E : d 5 - à 2 %. ton E Recbte \{riftlich oder mündblih zu darüber hinaus laufend. . _e 1,036,566. 08. 1,188,401 /03 : 7 à 2409/0 . Protokoll des K. Gerichtsscreibers anzumelden und b. Rimessenwechsel: die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- innerhalb der nätsten 15 Tage erklärung der Urkunde erfolgen würde. ,

d.

M LA

376,478 1,303 95 105,412 30 250,610 50 25,390 /60 711,350/90 | 353,902 06 685,803 60 75,184 20 | 2,208,958 T1 4,907/95] 2,213,866 06

61,504/87

304,938/43

[14808] Wochen-Ucebersicht

der Württembergishen Notenbank vom 23, März 1884.

n « 124329. 28 D: Unver O a. A, M 124,029, 40

Metallbestand . .

a AMA Beftand an Reichskafsenscheinen .

an Noten anderer Banken « M, e an Lombardforderungen . « Mo. e an sonstigen Aktiven . Passiva. Das Grundkapital Der Reservefonds ,

Der Betrag der umlaufendea Noten .

. b

Die sonstigen täglich fälligen Ver-

bindlichkeiten .

Die an eine Küudigungöfrist ge-

bundenen Verbindlichkeiten .

Die fonstigen Passiven . Gee Â. i

Stand

[14810]

der Badischen Bank

am 23. März 1884,

erbindlikeiten aus ‘weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 4 1,548,872, 94,

9,091,928 32 34,430 63,300 |—

19,999,917 68 289,100 300,195 498,911 27

[

| 9,000,000 524,027 35 18,886,100 | 1 127,457 35

| 25,000 27 (10/1930

VMetallbestand Reichskassenscheine . Noten anderer Bankev Wechselbestand , í Lombard-Forderungen , Effecten . L Sonstige Activa .

P assîva. Grundecapital , Reservefonds Umlaufende Noten . ,, Täglich fällige Verbindlichkeiten An Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten . : Sonstige Passiva

Die znm Incass0 deutschen Wechsel

Commerz-Bank in Lübeck, tus am 23. März 1884,

Sta [14809] Metallbestand . Reichskassenscheine Noten anderer Banken . , Sonstige Kassenbestände . Wechselbestand , , ¡ Lombardforderungen Effecten . L Effecten des Reseryefonds Täglich fällige Guthaben . Sonstige Activa ..

Activa.

PassîVa, Grundecapital N Reservefonds . , Banknoten im Umlauf, , ,, Sonstige täglich fällige Verbind-

HCUEEIOE An eine Kündignungsfrist gebun-

dene Verbindlickkeiten . ¿ Sonstige Passiva ,

Weiter begebene im Inlande zahlbare Wechsel. e

bé. y B

» . M

M.

gegebenen, noch nicht fälligen betragen M 1312421. 59,

ne R

.- e 2,400,000.

6.

| 4 384 723/77 4 160/— 75 800|— 17 523 187) 813 170— 51 853/33 1 358 414 29 27 211 308/59

9 000 000/— 1 480 009 15 12 197 200

691 717 36

27 300|— 815 082 08

24 211 308/59

382738, 2,715. 208,500. 8,185. 4,294,935. 515,999. 1,103,436. 76,052. 1,587,204. 732,165.

06

20 28 87 33 50 10 54

76,196. 661,600, 1,235,912. 4,348,848, 102,686,

12,751.

Verschiedene Vekanntmachungen.

[14813] Thuringia, Versicherungs

Die Herren Aktion hiermit zu der auf den Vormittags 104 Uhr,

Löberflur Nr. 17 d,, stattfindenden

esellschaft in Erfurt.

re unserer Gesellschaft werden 3, Mai dieses Jahres, in unserm Geschä{tshause,

in unserm Gesellsaftshause Alte Markt Nr. 11 abzubaltenden siebenundzwanzigsten ordentlichen General-Versammlung eingeladen.

[14661]

Elberfe

Oldenburgise Fünfzehnter Jahres-Ab

ld, den 10. März 1884. Der Aufsichtsrath.

werden keine neuen Schüler aufgenommen, Grunow,

August de Weerth.

Gewinn- und Verlust-Conto.

I. Direktor,

hne Landesbank, schluss am 81, December 1883,

Debet.

L. Geschäft3-Unkosten :

a. Gehalte und Remunerationen

: UNIIS ta

». Haus-Reparaturen und Abgaben

. Feuerung und Beleuchtung

e Sea E

. Reisespesen A G . Zeitungs-Abonnement und Coursblätter , Í Comtoir-Utensilien s A E G i. Porti, Telegramme, Silber- und Gold-

sendungen, Conto-Correntspesen :

O

LL. Zinsen: a. qu Depositensheine bis Ende Dezember

b. auf Contobüher bis Ende Dezember 1883 c. auf Check-Conto , , s F

\ITL. Abschreibung auf das Bankgebäude . TV. Gewinn-Saldo. . ,

625 2 3912 7965

|

Á. A

32 500/— 7 500 4922 7

6 412/26 969/92

E R L E E

351 229/02 345 562/02 5 057/67

A F

x. Zinsen:

1 1 ecten ,

b. aus Wechseln .

IIL. Gewinn an IV, Provisionen

94 555

701 848/71 4 000 /—

217 567/59 977 971 (66

Verwendung des Gewinnes: D 0 Dage tene Vom Ueberschuß gemäß 8. 31 des Statuts : 2) Tantièmen an die Directin . 4 3) 109% zum Reservefond C Von dem nun bleibenden Saldo von M 131 884. 07: 4) #4 zur Verfügung der Großherzoglichen Re- Ge e a N 5) 5 zur Verfügung der Generalversammlung

60 000

11 029/73 14 653/79

43 961136 87 92271

217 567/59

Wil

anz.

Credit.

a. aus dem Conto-Corrent- Verkehr Eu b, aus discontirten verloosten Effecten . c. aus Lombard-Darlehen N

2 Ux. Zinsen und Cours 5 a. aus C i;

427/35 2 440/14

Coupons und Sorten .

| Gewinn-Saldo aus 1883

t, | P)

256 045/53

i 309/35

. | 380 977/79 | T Sn

. | 104 429/28 |

. | 209 758/58 | ———— M 314187 D

1 385 21 25 065 92

|

|

gewinn:

| | | |

977 971 66 217 567 59

| | | | |

| | [G mm am.

217 567 59

Activa.

1) Caf}a-Conto:

Bestand am 31. Dezember 1883 .

2) Conpons- und Sorten-Conto :

Bestand am 31. Dezember 1883 .

3) Wedchsel- Conto:

Bestand an Wechseln am 31, Dezember 1883 4) Belehnungs-Conuto:

LombarddarleheIn . , .

5) Belehnungs-Zinsen-Conto:

uen E 6) Discoutirte verlooste Effecten-Couto : Bestand an discontirten verlooften Effecten .

laufende Zinsen

8) Effecten-Conto :

Werth der vorhandenen Effecten . ._.

9) Conto-Corrent-Conto, Debitoren :

Saldo am 31. Dezember 1883 .

10) Jmmobilien-Couto:

Daniel

11) Mobilicn-Conto:

vorhandene Mobilien, abgeschrieben bis auf

12) Dividendeu-Conto:

erhobene Abschlagsdividende pro 1883 Mi abzüglih unerhobene do. pro 1879 , s

Oldenburg, den 31. Dezember 1883.

Der ausführliche Jahresbericht kann von

7) Discontirte verlooste Effecten-Zinsen-Conto :

. .

40 834, 12,

305 142 34 8 876 34

7 464 723 7 589 67440 4) Einlagen auf Conto 29 395/20 6) C 220 sldo

1 488 549/85

6 331 122 92/10) Unkosten-Conto :

U 9) Reservefond-Conto:

11) Tratten-Conto 12) Reiner Gewinn .

|

Die Direction der Oldenbur

Broffst.

23 288 583 50.

Hanssmannm. Harbers.

der Bank bezogen werden.

1) Actien-Capital-Conto . ab nicht eingeforderte 60%, .

2) Oldenburgische Landesbanknoten: | aufgerufen, aber noch nit zur Einlösung gelangt . 3) Baar-Depositen-Couto: Bestand der Baar-Depositen am 31. Dezember 1883

|__| 5) Einlagen auf Check-Conto f onto-Corrent-Conto, Creditoren :

Saldo am 31. Dezember 1883 C

7) Baar-Depositen-Zinsen-Conto : |

berechnete aber noch nit erhobene Zinsen

8) Wechsel-Zinsen-Conto:

Bestand am 31. Dezember 1883 . in 1884 bezahlt, in 1883

M. 3 000 000, ¿1800 000, 2 100/— 9412 273/84 11 279 274 81 316 Bn 260 004/84

213 340/33 60 959 02 308 209 59 287/27

18 216/90 217 567/59

gehörig

A

93 288 583/50

gishen Landesbank.

L Zid

Regensburg, den 28. Februar 1884. K. Amtsgerichts Regensburg I. Der K. Amtsrichter : Sti M ler. Gumppenberg, Rpr. Zur Beglaubigung: Regensburg, 6. März 1884. Der K. Sekretär: Hen cky.

[51590] Ausfertigung. Aufgebot.

Auf Antrag des Bierbräuers Georg Schmidt in Gnsdorf als Besißer der Plan-Nr. 161 der Steuer- gemeinde Ensdorf, auf welcher im Hypothekenbuche für Ensdorf Band 5. Seite 261 ein Kapital zu 30 Gulden für Leonhard Baierl von Ensdorf einge» tragen ift, werden hiermit, nabdem die Nachfor- schungen nah dem rechtmäßigen Inhaber dieser For- derung fruchtlos geblieben und vom Tage der leßten auf die Forderung sib beziehenden Handlung mehr als dreißig Jahre verflossen sind, gemäß §. 82 des Hypothekengeseßzes bezw. Art. 123 Ziff. 3 des Aus- führungsgesetzes zur Civilprozeßordnung und Konkurs- ordnung, Diejenigen, welche auf die bezeichnete For- derung ein Recht zu haben glauben, zur Anmeldung bei dem unterfertigten Gerichte innerhalb sech8s Mo- naten, spätestens aber in dem unten bezeichneten Aufgebotstermine unter dem Rechtsnathe ile auf- gefordert, daß im Falle der Unterlassung die Forde- rung für erloschen erklärt und im Hypothekenbuche

löscht werde. : e E Als Aufgebots- und Verhandlungstermin wird die Sitzung des k. bayer Amtsgerichts Amberg vom

j Montag, den 14. Juli 1884,

Vormittags 9 Uhr,

den 24. Nooember 1883. Königl. bayer. Amtsgericht. Miesbach,

L Toi. Gleichlaut der Ausfertigung

bestimmt. Amberg,

Für den mit der Urschrift. Amberg, den 24. November 1883. Der k. Sekretär: S chels8.

[9571] Aue Das Sparkassenbuch der Städtischen Sparkasse zu Königsberg i./Pr. Nr. 96732 über 143 f 32 S, ausgefertigt für den Arbeiter Carl Tinsler, ast an- geblih verloren gegangen und soll auf den Antrag des Pflegers des Nachlasses des verstorbenen Carl Tinsler, des Rechtsanwalts Hoffmann hier, zum Zweck: der neuen Ausfertigung amortisirt werden. Es wird daber der Inhaber des Buches ausgefor- dert, spätestens im Aufgebotstermine : deu 10, Ea 1884, Mittaç s 12 Uhr, bei dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 63, seine Rechte anzumelden, widrigenfalls die Kraftlosg- erklärung desselben erfolge wird. l: Königsberg i, Pr., den 19. Februar 1884, Königliches Amtsgericht. XI.

114673] Oeffentliche Ladung, : In Sachen des Handarbeiters Anton Wiedemeier in Nolfzen in seiner Eigenschaft als Vormund des außerehelichz geborenen Franz Wiedemeier und der unverehelichten Elisabeth Wiedemeier daselbst, Kläger, gegen den Knecht Johann Reinhardt aus Papen- höfen, jeziger Wohnort unbekannt, Beklagten wegen Vaterschaft und Kindesernährung wird hiermit der Beklagte Johann Reinhardt auf den 15. Mai 1884, Vormittags 10 Uhr, vor das hiesige Königliche Amtsgericht zur Verhandlung über die Klage, in welcher um seine Verurtheilung zur An- erkennung der Vaterschaft des Kindes Franz Wiedemeier, zur Leistung eines _jährlihen Alimen- tationsbeitrages von 90 A bis zum vollendeten 14. Lebensjahre des Kindes, zur Zahlung einer Tauf- und Kindbettkosten-Entscbädigung und um Zu- \spre{ung des geseßlichen Ecbrehtes an dem Ver- mögen des Vaters zu Gunsten des Kindes sowie auch zur Tragung der Streitkosten gebeten ist, ge- laden. Steinheim, 19. März 1884, Somborn, : Gerichté\chrceiber Königlichen AmiLgerichts.

darüber hinaus laufend 108. 70 auf Belgien .

2,638. 18 auf Dänemark

4,422. 5. 3. auf England

F18. 20,920. 95 auf Frankreich

Fl, 579, 06 auf Holland .

A 1,99, 40 auf Statten.

Lombardforderungen

a. auf Gold und Silber. .

b. auf Effekten (eins{ließlich S. 13 Ziffer 3 Buchstabe Bankgesetßzes bezeihneten A

c. auf andere Effekten

d, auf Waaren .

Bestand an Effekten: l

a, diS8contirte Werthpapi

b. eigene Effekten:

Frs. E

"

I

Zis

15,300 49/6 Dergl. à 101

i

"

Guthaben auf Giro-Conto der Forderungen für entstandene Zi Depositengebühren . D Betrag der fälligen aber unbez Wesel-Forderungen . .

Lombard-Forderungeu

Chemniß, den 15.

S011.

Verwaltungskosten-Conto G Miethe . S Heizung, Beleuchtung, NReinig Netto geren, . « Drucksachen, Papiere, Büche Po en Diverse.

Mobilien-Conto Amortisation pr. 1883 Einlösung verfallener Credit R O A Verlust auf nothleidende We desgl, 1 Forderung . Netto-Gewinn _ Uebertrag pr. Saldo .

(e éd

n ma m m E T E e A

c. Wechsel auf außerdeutsche Pläte:

Wechsel) der in

M. 21,900 Deutsche Reichsanleihe incl, 3 Monate Zt 8,650 4% Preußische Consols à 102,10 . 309 3% 1855er Säwsische Anleihe à 90 ind. 9 Monate insen 1,500 4% 1847er Sächsische Anleihe à 101,30 incl. 3 Monate Zinsen . 4,950 4% diverse Sächsische Anleihe à 101,75 30,000 3% Sächsische Rente à 81,60 incl.

1,500 4349/6 Chemnigter Stadtanleihe à 1035 incl. 3 Monate Zinsen . :

1,200 329/6PreußischeStaatsscbuldscheine à99 200 4439/6 Berliner Stadt-Anleihe à 102,70 c. dem Reservefond gehörend: N A6 120,000 DeutsWe Meine 12 Guthaben der Bank im Conto-Corrent-BVerkehr :| Forderungen gegen hinterlegte Cffekten und Wechsel 34 Forderungen an Banken und Bankiers für ihnen zum Incasso gesandte Wechsel, Coupons und sonstige Werthpapiere . .

Betrag der fälligen aber unbezahlt gebliebenen

Werth der dex Bank gehörenden Grundstüde Werth der der Bank gehörenden Mobilien

Gerichts- und Notariatsgebühren .

Chemnitz, den 15.

1,012,102. 55. S7 80 2,941. 85. 89,760. 80. 16,864. 75.

972. 25. 1,431. 45.

. n

" . " "”

n D, C, d Des fl. ¿i

ELC »

à 101,90

6)

1

L Es

é 1 Reichsbank nsen, Provisionen,

ahlt gebliebenen

Februar 1884.

ung der Localitäten

r, Zeitungen

scheine / sel.

Februar 1884,

1,166,431/83

112,058 45

104,800 /— i 3,110/—

343,729/35

24,841/25

4,596 25 1,569/40 5,529/50 1,188|—

205/40

7,500 |—

0,669/09

|

2,372|70

12,902 /14

394,514

1A 3,484,222

2,466,891/31

10/910

208,798)

Betrag der huldigen Depositen-Zinsen ..

Gi erl gin or “D in vorstehenden

Depositengeldern inbegriffen).

v der nach SS. 9, 10 des Bankgesethes an die Neichskasse abzuführenden Noten-

S

Betrag des Reingewinnes.

Weiter begebene und zum Incafso gesandte, im Inlande zahlbare Wechsel M 1,121,646.

70

03

9

97

Das Directorium.

t. P

20,687/50

1,050|— 290/63

733120 838/70

1,771/76

576 40 71/40

6,162 60 91/35

Hoffmann.

Gewinn- u. Verlust-Conto der Chemnißer Stadtbank in Chemniß am 31. December 1883.

W

96,019

78 6,253

0 0DT

130|—

95

88,039 22

Adam.

- Zinscu-Conto L Zinsen von Effecten des Reservefonds. . . eingenommene Zinsen, Provisionen, Stempel 2c. bei discontirten und JIncasso-Wecbseln Dergleichen bei Lombard- und Vors{uß-Ge- \chäften N : Dergleichen bei Diversen, Retouren, Depositen - gebühren 2c. . C N 59 Hiervon ab: 4349/9 Zinsen 1 Jahc für den Reservefonds an die Stadt- (ale A A bezahlte und zurückgebuchte Zin- sen auf Wechsel, Provisionen, Courtage, Stempel 2c. bezahlte und zurückgebuchte Zin- sen auf Depositengelder . , Effecten-Commissions Conto : Gewinn beim Einkauf und Verkauf von Effecten C C É

M 5,737. 50.

¿- LOTI, de,

68 97.

57,489.

Das Directorium.

Hoffmann,

Adam.

5,100|— 139,045 36 21,076 19

10,581 29

175,802 84 |

M H

|

Hat. e 18

l

97,790 04

78,012 80

10,026 42

88,039 22

G R R Gn tet e R C G E G aBE S He zee A var Bi r rciEAe Ea Ans

F A S N S N rfi ärt N Ra tene tz