1884 / 78 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

19,50 —17,50 per 100 Kilogramm brotto incl, Sack. Feine Marken | 82, 36r Warpcops Qual. Romland 94. 40r Double Weston 11, | und mussten unter diezen Umständen Preise trotz des kleinen An- tiber. Notiz bez. 60r Double courante Qualität 14, Printers 16/16 3/59 8} pfd. | gebots abermals 50—75 S gegen die im vorigen Bericht gemet. Stettin, 28. März. (W. T. B.) 86. Anziehend. deten Notizen nachgeben. Melasse, bessere Qualität. zur Ent- s Ge treidemarkt Weizen matt Ïioco 165.00—180.00 Liverpool, 28. März. (W. T. B.) zuckerung geeignet, 42—439 Bé. excl. Tonne, 3,50—3,75 M, ge April-Mai 175,00, pr. Septbr.-Oktober 182.00 Ton matt, (Banmwollen-Wochenbericht.) Wochenamaatz 83 099 B. (v. W. | ringere Qualität, uur zu Brennereizwecken passend, 42—43 o M Und E Ps 00— 140 A E T Mai I3C50. e Rent E 141.00. | 73 000 B.), desgl. von amerikanischen 93 000 B. (v. W. 52 000 B.), | Bé. excl. Tonne 3,00—3.30 N 4 Dat E O April Mai 58 00, pr ae E E, 57 50. | deagl. für Spekulation 10 €00 B. (v. W. 5000 B.), desgl. für Export Ab Stationen: E 2 eut T 90, pr dh „H 20. per April-Mai | 6000 B. (v. W. 3000 B.), desgl. für wirkl. Kons. 67 000 B. (v. Granulatedznucker, incl, i per 0 kg, G40 ex Tuni-Jult 46 76. Petroleum Los S0 E W. 63 000 B.), desgl. nnmittelbar ex Schiff 16000 B. (v. W. Krystalizucker, L, über 98% do. Fr 6 9 S E N Es 16 006 B.), wirklicher Export 8900 B. (v. W. 6000 B.), Import do. M day do. S A. n: M il-Mai | der Woche 122 000 B. (v. W. 73000 B.). davon amcrikauicce Kornznecker, excl, von 97 W do. 2 Spiritus loco ohne Fass 45,39, pr. März 45 30, pr. April-Mai 90 000 B. (v. W. 51000 B.), Vorrath 1066 000 E a : » 96 7 95,39—25.80 y 4 Is do, do, do,

Splritus per 190 Liter à 190% = 10 000 9% loco ohne Fass5 Manchester, 28. März. (W. T. B.) Raffinirte. Die schon früher geschilderte gehr Ñane Ten. s 45.4 bez. 12r Water Armitage 63, 12r Water Taylor 7, 20r Water | denz beherrschte auch während der verflossenen acht Tage UnSeren i Weizenmeh] No. 00 26,25—24,.25. No. 0 24.25—23 00, No.0 Micholls 84, 30r Water Clayton 91, 32r Mock Townhead 94, 40r | Markt in jeder Hinsicht. Unsere Händler waren aus den zul-tzt s n. ! 22,00—20.00. Roggenmeh! No. 0 21,75—19,75. No. 0 n. 1 | Mule Mayoll 9%, 40r Medio Wilkinson 11, 32r Warpcops Lees | gemeldeten Gründen zu nenen Geschäften nur selten zu bestimmen ;

45,70, pr. Juni 46,60, pr. Juli 47,30, Still. 1 036 000 B.), davon amerikanische 782 000 B. (v. W. 758 009 B.) do. E S Breslaa, 29. März. (W. T. B) schwimmend nach Grossbritannien 278 009 B. (v. W. 317000 B.}), do. L 96 L600 Getreidemarkt. Spiritus pr. 100 Liter 100 %/% per Mürz davon amerikanische 173 000 B. (v. W. 205 000 B). do. n 8809 Rendem. 23,70—23,90 ;

45,10, do. pr. April-Mai 46,00, do. pr. Angnst-September 48.39. Glasgow, 28. März. (W. T. B) : Nachprodukte, 88—92 „, 18'00—21 20 do. —==z i t ————————— ————=y

Weizen pr. März 186. Roggen pr. März 146,00, do. pr. April-Mai Roheisen. Mixed nnmbres warrants 42 sh, 54 4. Bei Posten ans erster Hand: Das Abonnement beträgt 4 4 50 ch4 j / x Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; j

146,00, do, pr Mai-Juni 147,00. Ritbö! loco März 60,00, do. pr. April- Paris, 28. März (W. T. B.) Raffinade, ein, excl, Fan # per 50 kg, für das Vierteljahr : s R | für Berlin außer den Post-Anstalteu anch die Expe- |

Mai 56,00, do. pr. September-Oktober 58,50. Zink: Fest. Robzucker 88° rubig, loeo 43,50 à 43,75, Weisser Zucker do. fein, f 33,00 do. 7 : . | dition: 8W. Wilhel ke Nr. 32 j

Wetter: Veränderlich. rubig, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. März 51,30, pr. April 51,50, Melis, Fein, E 32,50 do. L Insertionspreis für den Raum eiuer Arnckzeilz 30 4. | ou : SW. elmstraße Nr. 32. Ä

N u R E S

N s E

É É ti tit A mib

» T 7s. Berlin, Montag, WPEMS den 31. Mürz, Abends. 1884, do,

do, 4 E Ra

do. : D |

Getreidemarkt. Weizen biesiger loco 18,50, fremder Paris, 28, März M, T: B) s _do, __ Ordinär i u ois 19,00, pr. März 17,50, pr. Mai 17.89, pr. Juli 17.95. Roggen loco Produktenmarkt. Weizen rubig, pr. März 22,90, pr. Würfelzucker, I,, incl Kiste hiesiger 14,50. pr. März 13,80, pr. Mai 13,96 pr. Juli 14.15, April 2260, pr. Mai-Juni 23,00. pr. Mai-August 23,30. Meh] L do, A 33,09 Hafcr loco 14,95. Rüböl loco 32,50, per Mai 30,90, pr. Oktober | 9 Marques fest, pr. März 48,25, pr. April 48,50, pr. Mai Juni Gem. Raffinade, I, incl. Fass —-

29 80. 49,30, pr. Mai-August 4975. Rüböl rubig, pr. März 70,25, do. A: 30,75—31,50 Er eCnnenm, 28 A da 4 “aus L Ed L p Aen os pr. A Anaune 1A, 0: M O E R, Gem, Bean, 2s 30,00 q ;

Petroleum (Sechlnussbericht . „rubig. Standard white Pas rubig, pr. März 41,25, pr. April 41,50, pr. Mai-Augus 00 1 / 0, : e 9 i d. sollen nit befugt sein, sich dort dauernd niederzulassen oder nach dem anliegenden Muster auszufertigen, mit vier Prozent Ioco 7,45, pr. April 7,45, pr. Ma (,60; per, Juni 7,70, vor. | 43,75. pr. September-Dezember 44,50. Farin j 26,00—-29.,25 do h Deutsches Reich éin Domizil g r es sei denn, daß fe ne bet in :| iübrlid in verasin und nas eo festgestellten Tilgungsplane it: Anugust-Dezember 8,10. Alles Brief. New-York, 28 März. C T B) Tendenz des heutigen Znckermarktes: Zu vorstehend:zn M bisheri Militär-Jutendantur-Sekretär Gehring L L i ; , , i telst Verloosung jährlid vom Jaÿre 1884 ab mit wenigskens zwei

Hanburg, 28. März. (W. T. B} Waarenbericht. Baumwolle in New-York?113, do. in New- | Preisen mehr Kanuflust, i : Der bis O v N (Königlich Württembergischen) diesem Lande geltenden Gesehgebung und namentlih no- ¿weidrittel Prozent des Kapitals, unter Zuwachs der Zinsen von den

Getreidemarkt. Weizen loco flau, auf Termine rubig, | Orleans 111/16 Raff. Petroleum 70°/9 Abel Test in New-York 83 Gd., Die Aeltesten der Kaufmannschaft, f von der Inten antur Des A111, mg Kaltul : bei maliger Prüfung unterwerfen. getilgten Anleihescheinen zu tilgen sind, dur gegenwärtiges Privilegium D D 2a 10000 Br 16800 Gd, m Mui - Jugi | do in Philadelphia 8% Gd, rohes Petroleum in New-York 783, do. z E i F Armee-Corps ist zum Geheimen revidirenden Kalkulator bei i Artikel 4 i : Unsere landedhecrlié Genebmicune ertbetlte Die Ertheilung erfolsr rar 72/000 Br, 169,00 Gd. RBoggen loco fan. anf Termine Pipe line Certificates D. 942 C. Mehl 3 D. 35 C. Rother W 0Lverber M 6 As 29. März 1884, E dem Nechnungshofe des Deutschen Neichs ernannt worden. Es gilt als selbstoerständlich, daß die Aerzte, Wundärzte der rechtlihen Wirkung, daß cin jeder Inhaber diefer Anleibe- rubig, pr. April-Mai 127,00 Br., 126,00 Gd, pr. Mai - Juni | Winterweizen loco I O1 C 00 pr. März nominell, do. i bart hr Morgens. G Eer und Hebammen eines der beiden Länder, wenn le von der | scheine die daraus hervorgegangenen Rechte geltend zu machen befugt N E bee sovt, Ceritó ice e Ol | pr, Apel 1 D, 24 0, r S 1D, f S) E O E 0 Gr. u. d. Hoeras-| T 8 | OSiperain Mf | j i EL , ihnen im Artikel 1 dieser Uébereinkunst zugestandenen Befug- | ist, ohne zu dem Nachweise der Uebertragung des Eigenthums ver- still, locc 59,50, pr. Mai 59,50 Spiritus unverändert, pr. März | D. 60 C. Zucker (Fair refining Mascoyades) 5 (16. Kaffee (fair | Stationen. (splegel redno. in Wind. Wetter. |in ° Calins M Der Notar Alzheimer zu Epfig ist in gleicher Amts- niß Gebrau machen wollen, si bei Ausübung ihres Berufes | pflichtet zu sein.

E BE, pr, April-Mai 38 Br., pr. Mai-Juni 38 Br., pr. Rio-) 107. Schmalz (Wilcox) 9,80, do. Fairbanks 9,75, do. Rohe & _——_—_. Mone J |59C.= 4dR, E eigenshaft nah Buchsweiler verseßt. tiges Grenzgemeliden dea bALn Landes des dort in dieser Durch porftebendes Privilegium, weles Wir vorbebaliliS der August-September 403 Br. Kaffee en, _„Seringer o 708606, U Y N Speck 103 Á Tie A Mullaghmore ! 764 80 bedeckt | L Der Notariatskandidat August Shmolze zu Hagenau Beziehung geltenden Geseßen zu unterwerfen haben. Rechte Dritter ertheilen, „wird für die Befriedigung der Inhaber der Ie e E e a ito 0209 Br, 105 G0, Prddu E E tis. (W, L B) Aberdeen ..| 76 |88W Dunst | 4 ist zum Notar im Landgerichtsbezirk Colmac, mit Anweisung | * Außerdem wird jede der beiden Regierungen ihren | Anleihescheine eine Gewährleistung Seitens des Staates nik über-

r. März 7.50 Gd., per August-Dezember 8,20 Gd Wetter: Produktenmarkt. Talg loco (8,00 Der Auguat 67,95 | 28 A A6 ÚE4 s H Ls - U 1 ( i

bädraie E E Weizen loco 12,50, Boggen lhko 9,00, Hafer loco 4,75, Hanf pre 782 D NIRANAR j L seines Wohnsißes zu Epfig, ernannt. Medizinalpersonen anempfehlen, bei den in Rede stehenden Urkundlich unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und VYien, 28. März. (W. T. B.) 1000 —,—, Leinsaat (9 Pud) loco 15,75, Wetter: Heiter. Stocttliólrn | 768 WSW Meotii + Anlässen die in dem anderen Lande bezüglich der Ausübung beigedrucktem Königlichen ree Nf Getreidemarkt. Weizen pr. Frühjahr 9,73 Gd., 9,77 Br., pr. Haparanda _| O A N E f ua der betreffenden Berufsthätigkeit erlassenen Adoministrativvor- Gegeben Berlin, den 16. Mär; 1884.

Mai-Juni 9,77 Gd. 9,82 Br, Roggen pr. Frühjahr 830 Gd. Ausweis über den Verkehr aus dem Berliner St. Petersbz. | 770 halb bed. | : Amtlicher Mittheilung aus Trie st zufolge sind Seitens schriften zu befolgen. 8 (L. 8.) Wilhelm.

: EERA i S S der K, und K. österreichishh-ungarischen Regierung alle bisher Axtikel 5, von Puttkamer. von Sholz.

noch bestehenden Quarantänevorschriften füc Pro- Die gegenwärtige Uebereinkunft soll zwanzig Tage nach : i R E s ;

venienzen aus dem Orient aufgehoben worden. beiderseits erfolgter Publikation derselven in Kraft treten, und | Provinz S&lesien. Regierungsbezirk Oppeln. Diese Verfügung findet auch Anwendung auf alle aus sechs Monate nah etwa ‘tfolgter Kündigung Seiiens einer : Anletheschein

dem Orient angekommenen Schiffe, welche sich gegenwärtig in | dex beiden Regierungen ihrê Wirksamkeit verlieren. Sie soll des Kreises Brineeio Ke S retSwtesitn

den österreichischen Häfen unter Beobachtungs8quarantäne be- ratifizirt und die Ratifikationen sollen so bal5 als möglich in L

finden. (Vergl. Nr. 36 des „R.-A.“ von 11. Februar 1884.) | 93erlin ausgeweselt werde A t | Mark Reichswährung,

ZU Urkund dessen habèn die Bevollmächtigten dieselbe Ausgefertigt in Gemäßheit des landesherrlitzen Privilegiums

unterzeihnet und ihr Siegel beizedrüdkt. vom 16. März 1884 (Amtsblatt der Königlichen Regiecung zu Bekanntmachung. I i gung vollzogen zu Berlin am | Oppeln vom 188, Nr Seite... und

e ¿ Os i: j Geseß-Sammlung für 188 . Seite . . . Lau ende Mr; .:¿7,),

Am 1, April d. J, wird im Bezirk der Königlichen Eisen- : y 1883. 8.) Dr. Paul Ey schen 8 of M f ) bahn-Direktion zu Cö!n (rehtsrheinische) die bisher nur für R “E Ca Auf Grund des von dem Bezirksrathe des Regierungsbezirkes den Güterverkehr in Wagenladungen eröffnete Bahnstrecke Vorstehende Uebereinkunft ist ratifizict worden, und die Oppeln bestätigten Kreistagsbeshlusses vom 30. November 1883

Bochum (Nh.)-Wiemelhausen-Weitmar auch für den | Auswechselung dex NRatifikgtious-Urkunden hat staitgefunden. | wegen Aufnahme einer Sc{uld von 165 000 Á. bekennt sich der Kreis-

| Perjonen- und Eepäcoerkehr eröffnet. / i ey ea, Ae R i # J aus\chuß des Kreifes Rosenberg O.-Schl. Namens des Kreises durch

7 - ; L é j eliefert. ware uf hiesicgem Platze E L "R 5 | Berlin den 99 Mär 1884 7. f x f f P s 4 diefe, für jede? Inhaber gültige, Seitens des Gläubigers unkünd-

loco 185 bez. u, Br, pE April 183 Br., pr. Mai 185 Br., pz, Sep- R R Va Bd A6 3— 46.2 Bresiau E (64 La R bedeckt 5) E E C , 9 äf is d N i -Ei ba: ta: A h L bare Verschreibung zu einer Darlehns\{uld von - M, welche

tember-Dezember 20% Br, E r 99 s 11 aas lle dAix | 758 j 5 bedeckt | 10 In Vertretung des Prä identen des Reichs-Eisenbahnamts : __Die im Jahre 1867 in Tyne-Main erbaute, bisher unter | an den Kreis baar gezahlt worden und mit vier Prozent jährli zu : Antwerpen, 28. März. (W/, L B) » S y e Ps Ties 762 still [wolkenlos | H ' Körte. britischer Flagge gefahrene Bark „Gateshead“ von 505,94 verzinsen ift. |

4 E SElobbartókt). * Welzan fáu, Roggran 95. 2 4 | ohne Fass, i | —— Registertons Ladungs fähigkeit hat durch den Uebergang in Die Rückzahlung der ganzen Schuld von 165 009 erfolgt na

Cöln, 28. März. (W. T. B.) pr. März-Juni —,—, pr. Mai-August 51,80. do. mittel L s 5 do. Y N”

B ? ® - -

Sti

O O R O

8,099 Br, pr. Mai-Juni 8,35 Gd., 8,40 Br. Mais pr Mai-Juni | SehlachtviehmarKkt des stäätischen Central-Vieh- Cork, Queen 6,90 Gd., 6,95 Br. Hafer pr. Frühjahr 7,35 Gd, 7,40 Br, pr. | hoss vom 28. März 1884. Auftrieb und Marktpreise | /T%, Queens) 764 Mai-Tuni 7,45 G0. (00 Br, : (nach Schlachtgewicht), Grat «| 2E Fest, 28, März. (W. T. B.) R inQer, Auftrieb 57 Stlck. (Durchschnittspr. für 100 kg), | Brest L: Produktenmarkt. Weizen ioco angenehmer, pr, Früh- T Qual ILQualität' M, IIL. Qualität 80—86 , Helder. ‘| 165 jar 935 6d, 937 Br. Dr Derbet 990 Gd 992 By IV. Qualität 70—76 A E . 2 Hafer pr. Frühjahr 6,90 Gd., 6,92 Br. Mais vr. Mai-Juni 6.52 Gd,, Schweine. Auftrieb 177 Stück. (Durchschnittspreis für “Ambutg 1 44 6,94 Br, Kohlraps per Anugust-September 133 à 134. Wetter: 100 kg): Mecklenburger 6, Bakony M. Landschweine Panl | 767 Schön. . gute 82—84 M, b. geringere 78—80 M, Russen 6 Serben | L LLIORS. S | Amsterdan, 28. März. (W. T. B.) A E0E UO D O L A Bancazinn 62 Kälh ex. Auftrieb 729 Stück. (Durehschnittspr. für 1 kg) | Paris... 760 SIISLON Amt, 28. Aen, (W, D. R.) I, Qualität 0,84—1,04 4, II. Qualität 0,60—0,80 Bllnotor 1 764 Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Weizen anf Termine Schafe. Auftrieb 278 Stück. (Durchschnittspr. für 1 kg): | 'RKarisruks . :| 762 niedriger, pr. November 245, Roggen loco unverändert, auf | T. Qualität M, IT. Qualität 4, III. Qual. / Wiesbaden ,| (64 wolkenlos Termine flauer, pr. März 158, pr. Mai 158, pr. Oktober 162, : München , ,| 762 Nebel |

üböl loco 384, per Mai 354, pr. Herbst 342, j j Ls Obemuita 764 | L Nobel “AmWeCSÓm. 98. Uv (W. T. B) Berlin, 28, März. Die Marktpreise des Kartoffel-Spiritus Bua. 766 Î 3 bedeckt 4) |

Patzeiernmmaerkt. (Schlussbericht.) Raffinirtes. Type weiss | Per 10 000% nach Tralles (109 Liter à 100%), frei bier ius Haus Men 763 ill heiter

bedeckt wolkenl, 1) wolkenlos Dunst Nebel bedeckt Nebel wolkenl, 2) wolkig Dunst wolken]. o

|

i dO S m bS D O R E S

| N a O e s do Co O bO Ma V5 V C Han C

rabig. Hafer unbelebt. Gerste rubig. n 29. O 1) Seegang leicht. ?) Starker Reif, 2) Reif, 4) Nachts wenig Wi as ausscchließlihe Eigent es im Königrei reußen | Maßgabe des genehmigten Tilgungêplans mittelst Verloosung der London, 28. März. (W. T. B) : » 26, ; » E Regen. $*) Nachts etwas Regen. Lad L Bekanntmachun (l. Oen E acob O Kriegel S Q Mm Anleihescheine in den Jahren 1884 bis spätestens 1907 eins{licßlich An der Küste angeboten 4 Weizenladungen, Wetter: 26 B S9 ; Anmerkung: Die Stationen sind in 4 Grappen geordnet: E ¿ E ; L ; d N Lios“ d Ne. E A dée deutsd aus einem Tilgungsstock, welcer mit wenigstens zwei zweidrittel

Kalt. Hayvannazucker Nr, 12, 18 nominell. Die Aeltesten der Kanfmannschaft von Berlin 1) Noerdeuropa, 2) Küstenzone von Irland bis Ostprenasen, 3) Mittel Am 1. April d. S. WITD un Bezirk der Königlichen Eisen- em Namen „H.lios“ das Z echt zur Führung er deutschen Prozent des Kapita!s jährlich, wniter Zuwachs der Zinsen von den ge- London, 28. März. (W. T. B.) S europa südlich dieser Zone, 4) Südenropa, Innerhalb jeder Gruppe bahn-Direktion zu Bromberg an der Bahnstrecke Bromberg— | Flagge erlangt. Dem bezeihneten Schiffe, sür welches der tilgten Schuldverschreibungen, gebildet wird. Die Ausloofung gescieht Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Fremde Zufuhren seit, Zuckerbericht der Magdeburger EBÖrse, | ist die Richtung von West, nach Ost eingehalten, A Dirschau die zwischen den Stationen Prust und Terespol er- Eigenthümer Stralsund zum Heimathshafen gewählt hat, ist in dem Monate Juni jeden Jahres. Dem Kreise bleitt jedoch das

letztem Montag : Weizen 18 820, Gerste 12 140, Hafer 92 030 Qrts. | 28. März, (Magdeb. Ztg.) Rohzucker. Die Nachrichten von Skala für die Windstärke: 1 = leiger Zug, 2 = leicht, i richtete Haltestelle Parlin für den Personenverkehr eröffnet, | am 12. März d. J. vom Kaiserlichen Konsulat zu Newcastle- Recht vorbehalten, den Tilgungsftock zu verstärken oder a:ch sämmts- Veizen geschäftslos, nominell, Mebl nur 1 sh, billiger ver- | den grossen Auslandsmärkten lauteten in den letzten acht Tagen | 3 = 8chwach, 4 = mässig, 5 = frisch, 6 = stark, 7 = steif, F Berlin, den 29. März 1884. on-Tyne ein Flaggenattest ertheilt worden. lihe noch im Umlauf befindliche Anleihescheine auf einmal zu

käuflich, Hafer rubig, Mais 4 8h. billiger, andere Artikel stetig. | s0 entmuthigend, dass das Geschäft an unserem Markte trotz des | 8 stürmisch, 9 = Suurm, 10 = starker Sturm, 11 = heftiger 1 A Nan t 7 d i Prä denten des Neichs-Eisenbal ámts : Tündigen. Liverpool, 28, März. (W, T. B) sehr geringen Angebots zeitweilig vollständig aufgehoben schien., Sturm, 12 = Orkan. Jn Vertre Ung des Pra] u 2 N ORHAGNS 5 ——————— Die durch die verstärkte Tilgung ersparten Zinsen wasen ebens Getreidemarkt. Mehl und Weizen 1 d, billiger, Mais | Verkäufe für den Export konnten desbalb nur zu täglich nach- VUebersicht der Witternng. s Körte. falls dem Tilgungsstocke zu.

{ d, höher. Wetter: Trühe, gebenden Preisen, deren Rückgeng gich bis heute aut ca. 1 M Veber Mittelenropa dauert bei gleichmässiger Luftdruck-Ver- E L Die Nummer 9 des Reichs-Gesegtzblatts, welche von heute Die ausgeloosten, jowie die gekündigten Anleihescheine, werden Liverpool, 28. März, (W. T, B) 8ummirt, erzwungen werden, und selbst mit diesem Nachlass theilang die schwache, vorwiegend östliche Luftströmnng fort. [F ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter unter Bezeichnung ihrer Buchstaben, Nummern und Beträge,, sowie Baumwrolie, (Schlussbericht.) Umeats 12000 B., davon für | können wir leider von einer regeren Nachfrage nicht berichten, | Das Wetter ist über Centraleuropa trocken, im Norden und Osten Uebereinkun ft Nr. 1533 die Uebercinkunft zwischen Deutschland und | des Termins, an welchem die Rüdllzahlung erfolgen soll, öffentlich bekannt

Spekulation und Export 2000 B. Fest. Middl. amerikanische | Von den inländischen Raffinerien waren zwar nur einige am | trübe und vielfach neblig, im westlichen Binnenlande dagegen Ua GeatiBiaus Lui botdatt Cuxetibüe betreffend A egenseitige Zula}un Men in den | gemacht. Diese Bekanntmachung erfolgt ses, drei, zwei und einen Monat

März-April-Lieferung 61/64, April-Mai-Lieferung 61/32, Mai-Juni- Warkt, da aber schöne, hochbpolarisirende Qualitäten verhältniss- meist heiter, stellenweise wolkenlos. Die Téemperatar liegt in zwischen eutschlan Un uremdourg, betreffend Lemdurg, reffen geg igl g H vor dem Zahlungstermin in dem „Deutschen Reichs- und Königlich

Lieferung 67/6, „uni-Juli-Lieferung 61/64, Juli-Angust-Lieferung | mässig Weniger angeboten waren, sind dieselben nicht in gleichem | Westdeutschland und in Ostdeutschland über der vormalen. In die gegenseitige Zulassung der in den Grenz- Grenzgemeinden wohnhaften Medizinalpersonen zur Auz- Preußischen Staats-Anzeiger“, dem Amtsblatt der Königlichen

615/64, August-September-Lieferung 61%, Oktober-November-Liefe- | Maasse von dem Rückgang betroffen nund nur ca. 70 S billiger | Uleaborg wurde Nordlicht beobachtet, gemeinden wohnhaften M edizinalpersonen zur | übung der Praxis. Vom 4. Juni 1883, Regierung zu Oppeln, dem amtlihen Organe der Kreisbehörde zu

rung 6°/64 à. Weitere Meldung: Oomra fine 57/16 d, zu nôtiren. Umgesetzt sind ca 74 E S R Doutaohso Scowantte Ausübung der Praxis. Berlin, L lie Post t Rosenberg O./Schl. und in der Sthlesishen Zeitung. Geht eines

E mnn iN-e0MTERC E DEWCGTNMMTNE C L N EINN I-T Zw A U Geer E S S E S E S R O? S U I I C E O h : aiserlihes Post: Lei ungsamt, dieser Blätter ein, so wird an dessen Statt von der Kreisvertretung

LV och en-ä ns 1w X t se der Deutschen Zettelbanten vom 29, Februar i884, Walhalla-Operet ten-Theater. Sonn f | Vom 4. Juni 1883, ! Didden. mit Genehmigung des Königlichen Regierungs-Präsidenten in Oppeln (Die Beträge lauten auf Tausende Mark.) —=——======= | 2 iti 144 Me: Narión Obiritte in 3 Akten È Nachdem Se. Majestät derx Deutsche Kaiser, König von ein anderes Blatt bestimmt. ; ; | Gegen soy nbard-| Segen U L AIS (Gegen Deo G O s e Lustspiele der Herren Theaulon uns [M Preußen, und Se, Majestät der König der Niederlande, Groë- B C —————tmzratcree | ¿4 Dis zu dem Tage, wo solchergejtalt das Kapital zu entrichten i De I bie Noten- | die fällige | die |lihkeiten die e E U S T P n 2 herzog von Luxemburg, es für nüßlih befunden haben Z ist, wird es in halbjährliden Terminen, am 2, Januar und am Wechsel. 1, |forderun-, Umlauf. | Vor- |Verbind-| V f Kün-| Vor- | d Artois von F. Zell und Rich. Genée, Musik von 90g von Lux 9, / e - Segen 1, Juli, von heute an gerechnet, mit vier Prozent jährlich verzinst | E gen. Bor- M E Î 4 libfeite @ d U E As Nich. Genée. l H seitig die in den deutschen und beziehungsweise in den luxem- Königreich Preußen. "Die Auszahlung der Zinsen und des Kapitals erfolgt gegen _woche. woche. e en. woe: } didung, y Ai Montag: Dieselbe Vorstellung. i burgischen Grenzgemeinden wohnhaften Aerzte, Wundärzte und h

\ | 7 8 N s jut, L H E A e bloße Nückgabe der fällig gewordenen ins\cheine bezw. dieses Anleihe- n e 000086004 447 396 009 13 332| 38 852 + 1713| 680149 + 9928| 234 306|—17904| | i E B Hebammen zur Ausübung ihrer Berufsthätigkeit zu ermäch- Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : scheines bei der Kreit-Kommuralkaf N Rosenberg O.-Sl. und Die 5 altpreußishen Banken . , 5 894+ 126| 29 299+ 94 7839— 92281 111784 9228| 5 U 8 L 90 H tigen, haben Allerhöchstdieselben den Abschluß einer diesfälligen dem General-Kommissions-Sekretär Wichtendahl zu | zwar aub in der nah dem Eintritte des Fälligkeitstermins folgenden Die 3 sähsisen Banken . , , , , | 256424- 2488| 53 L L T 2000 2 0 D486 1 Central-Theater, Alte Zakobftr. 30. Di, [f Uebereinkunft beschlossen und zu diesem Behufe zu Bevoll- Hannover den ‘Charakter als Kanzlei-Rath zu verleihen. eit. Mit dem zur Empfangnahme des Kapitals eingereichten e f eien 6s B 55 5 e E A 58 Ae 1.088 0 a ¡6 L B. B rettion H. Wilken. Sonntag: Zum 98. Male: mächtigten ernannt: Däterei fen A auh die Ae gehörigen D ane ger A O 9 15: 211 26 623+ 1 976 3 207 1 200+ 1 09 OL d 9993| d |g ¿ riß. Posse mit Gesana in 3 Akte i; jest : i óni e. Majestät der König haben Allergnädi t geruht: pâteren Fälligkeitstermine zurückzuliefern. Für die fehlenden Die d sübbeuishen Bann * * * * | WL e 200+ 20 O E L “Pee O elllSe Kaiser, König bön "bie B d bbn QandsGda Rathe Ceres Fündigten Kapitalbetrige, walde {een eig eoiogen. Die ge- N é 5 9 2 33 e a8 R 578. Aru ; e dz G / , “_} kündigte ttaveträge, welche innerhalb dreißig Jahren e Summa . . | 763 843,4 8399| 599 925/— 12093] 65 776/+ 836 860 47+ 15 8801 981 7E E 68 r “10 E O Loren 5 % B lig N Saaten im Aananigen pon Koeller auf Ossecken zum Direktor des Stolper Depar- Rückzahlungstermine nit erhoben werden, sowie die innerhalb vier | i - ° Be i mt, Wirklichen eheimen egations-Nath Dr. tements der pommerschen Landschaft für einen sechsjährigen Jahren na Ablauf des Kalenderjahres, in welchem sie fällig geworden, Theater Scauspielhaus. 91, Vorstellung. Der Damens- Neues Friedrich-Wilhelmstädt, Theater E : Se Majestät rut t er Niederland R A n ‘ib fie ane cas n lo A E écalbtat A: leib + E e A : / M ü ° Lo S T S à a l rlande, gebot un e Kraftloserklärung verlorener oder vernichteter nleihe- Königliche Schauspiele, Sonntag: Opern- dts 2 a g Sit Se B Sonntag: Zum 6. Male mit neuer Ausstattung: | Concert-Naus, Concert des Kgl. Bilse, E Großherzog von Luxemburg: T scheine erfolgt nab Vorschrift der &. 838 und ff. der Civilprozeß- a ea S O ees J O E S c * | Hoffmanus Erzählungen. Phantastische Oper in Hof-Musikdirektors Herrn A L Allerhöchstihren Geschäststräger Dr. Paul Ey schen ; E ordnung für das Deutsche Reich vom 30, Januar 1877 (R. Gef. Bl. haus. 84. Vorstellung. Undine. Romantische Zau- | Lebensbild in 1 Aft von R. Benedix. Anfang Al 5 Bild E. T ; ; e, 2 P T C t Seite 83) b 20 des Aus Civil ber-Oper in 4 Akten, nad Fouqué's Erzählung frei | 7 Uhr. Ï kten und Á il n mit A g, von Mili dis welche auf Grund der ihnen ertheilten Vollmachten über fol - tbr i bik Q Ä as Seite N ezw, nas S. 20 des arg (eNaBgesehes sr Deutschen Civil- bearbeitet. Musik von Albert Lorzing. Tanz von E Es von Zul. Barbier. usik [15407] Zoologischer Garten. gende Artikel übereingekommen sind: O Anleibe Beet el AURA Ee, Des e O P atm 24 Müré 3 S E no 4 kraftlos erklärt Charles Guillemin. Anfang 7 Uhr. Dentsches Theater, Sonntag: Der Richter | Moutag: Der Bettelstudent. Die Zahlung der Zinscoupons Nr. 7 der 5% i Artikel 1. im Betrage von 165 000 4 i i werden. Doch soll Demjenigen, welcher den Verluft von Zinssceinen eig vielhaus 89. Vorstellung. Auf Begehren: | on Zalamea. Donnerstags, Sonnabends, Sonntags, Dienstags : | Obligationen des Zoologischen Gartens erfolgt vom + Die deutschen Aerzte, Wundärzte und Hebammen, welche ad AGUAR 5 vor Ablauf der vierjährigen Verjährungéfrift bet der Kreièverwaltung E L TIE in 5 Akten von A. E. Brach- Montag: Don Carlos. Hoffmauns Erzählungen. 1. April d. J. ab durch die Couponkasse des in den an Luxemburg grenzenden deutschen Gemeinden wohn- Wir Wilhelm, von Gottes Guaden König von Preußen 2c, anmeldet und den stattgehabten Besi der Zinsscheine durch Vor- „Montag: Oternbaus. 85. Vorstellung. oseph | Dinfiag: Die Zournalisten, RSEA See ia ee e et Behrensteahe $ lueemburoliden Grenggeneifden in zielen Wage wte hnen | (f den Kaletige e 1 "seteeeets Koseneg i OerShless | gls d f ee B et T Q Flaubbafter Wetle darthut ; e N =— ¡denz - ater, Direktion Emil Neu- | wochen n E RIO uxemdurgischen Grenzgemeinden in g ehem Maße, wie ihnen | Al 4 L A E pag ¿r [ Na „auf der Derjahrungsfrist der Betrag der angeme teilun e e A e, Mébul Wallner-Th 5 : 2M: ae t 8, Male: ‘Euidemifch, Ler L S 28. Dezember 1882 0 dies in der Heimath gestattet ist, auszuüben, vorbehaltlich der 1870, 09e Mi E a ho NUDUNN A VataIgAL: Hre bis aa ati vorgekommenen Zinsscheine gegen Quittung aus- (Frl. Beeth, Hr, Fricke, Hr. Niemann, Hr Ober: Di "Näh f QALDE, S 1 Mita, v A Swank in 4 Akten von J. B. v. Schweiger. ausgeloosten, noch nit präsentirten 5% Obligatio- | Hd Artikel 2 enthaltenen Beschränkung; und umgekehrt sollen prozentigen Kreisobligationen erforderlichen Mittel im Wege einer | 0 Mit Mila Anleihescheine sind halbjährliche Zinsfheine bis zum hauser.) Zum Schluß: Niederländische Bilder, Cudwi Se „glle zut b any nat i A Montag: Dieselbe Vorstellung. / nen Nr. 505, 662, 670, 3832, deren Verzinsung mit Unter gleichen Bedingungen die luxemburgischen Aerzte, Wund- Anleihe zu beschafen, wollen Wir auf den Antrag der Kreisvertretung, Schlusse des Jahres . . . , ausgegeben; die ferneren Zinsscheine Ballet- Divertissement in 2 Scenen von Paul Lag- Millös s d G Mi aeli son. u on Mittwoch, den 2. April: Erstes Gastspiel des dem 1. April 1883 aufgehört hat, hiermit aufge - âarzte und Hebammen, welche in den an Deutschland grenzen- zu diesem Zwecke auf jeden Inhaber lautende, mit Zinsscheinen | "werden für fünfjährige Zeiträume ausgegeben werden. Die Ausgabe liori. Musik von P. Hertel. Anfang 7 Uhr. Monta a? 8 3 M : Die Näh érin Hrn. Carl Sontag. Zum 1. Male: Ums Re- fordert, die bezeihneten Stücke mit den Zinscoupons L den luxemburgischen Gemeinden wohnen, zur Ausübung ihrer versehene, Seitens der Gläubiger unkündbare Anleihescheine im einer neuen Reihe von [210 n erfolgt bei der Kreis-Kommunal- Schauspieihaus. 90. Vorstellung. Roderich E i giment. Lustspiel in 4 Akten von Franz Schasler. | Nr. 6‘ bis 20 vynd Talons zur Rückzahlung des [F Berufsthätigkeit in den deutschen Grenzgemeinden befugt sein. , Betrage von 165 000 4 ausstellen zu dürfen, kasse in Rosenberg O.-Schl. gegen Ablieferung der der älteren Zins- Heller. Lustspiel in 4 Akten von Franz von Schöôn- ——————— (Novität.) Nominalwertbes von 300 4 pro Stü beim Bank- v : Artikel 2. L fi hiergegen weder im Interesse der Gläubiger noch der | sceinreihe beigedruckten Anweisung. Beim Verluste der Anweisung than. In Scene geseht vom Direktor Deetz. An- i N haufe S. Vlei®röder, hier, Behrenstr. 63, wochen | Die vorstehend bezeihneten Personen sollen bei der Aus- d Guldner Etwas zu erinnern gefunden hat, in Gemäßheit des S. 2 | erfolgt die Aushändigung der neuen Zinsscheinreihe an den Inhaber fang 7 Uhr. Victoria-Theater. Sonntag: Kleine Preise. tägli in den Geschäftsftunden einzureichen. G übung ihres Berufes in dem anderen Lande zur Selbstver- | des Gefeßes vom 17. Juri 1833 zur Ausstellung von Anleibes{einen des Anleihescheines, sofern dessen Vorzeigung rechtzeitig Feiweben ift.

Dienstag: O aus, 86. Vorstellung. Der ; È Belle-Alliance-Theater, Sonntag: Gaf- Berlin, den 29. März 1884. S M i zum Betrage von 165 000 4, in Buchstaben: «„Einhundert fünf und ur Sicherheit der hierdurch eingegangenen Verpflichtungen haftet tenstag pernh ellung 3. 161. M.: Excelsior. Großes Ausstattungs-Ballet | abreihung von Arzneimitteln an die Kranken, abgesehen von lech8zigtaufend Mark“, welche in folgerven Abschnitten: ée Me S D Mrd ¡9g tra Steuerbeagt

Maurer. Oper in 3 Akten. Musik von Auber. MantoHt j - | spiel der Mitglieder des Wallner-Theaters. O, | Der Vorsto'ad des Aktien-Vereins des Zoologiscken : : i ; : (Frl. Pollack, Frl. Driese, Fr. Lammert, Hr. Roth- ta T Tae a O 0 diese Mädchen! Sw{wank in 4 Akten von Inlius Gartens: Dunker. Wolff. i dem Falle drohender ag. NSE VOTIGA JON: 135.000 Á zu 1500 M, U terscbuift 1577 /000D E, 09) E A E DES , , nterscrift ertheilt.

mühl, Hr. Ernst, Hr. Krolop. Zum Stÿhluß: Rosen. Vor der Vorstellung: Concert des Paus- | : = U, j y Nuriabb, Ball s Akten din Ch. Gui Personen. | kappelle. Anfang desselben 54, der Vorstellung 7 Uhr. Die Personen, welche in Gemäßheit des Artikels 1 in 30 000 é zu 200 Æ, Rosenberg O.-S@., den 18

p : : E 1, Musik von O. Eichelberg. Anfang 64 Uhr. Montag: O, diese Mädthen! : den Gemeinden des Nahbarlandes ihren Beruf ausüben, ¿usammen 165000 Æ Der Kreisaus\{uß des Kreises Rosenberg O.-S]l.

Fe