1904 / 285 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[65364] Bilanz der Aktienbrauerei Aktiva.

Immobilienkonto: Brauerei- und Mälzereigebäude Anwesen in Göppingen Dasselbe in Vaihingen Wirtschaftshäuser Eiê- und Kühlanlagekonto Elektrische Anlagekonto Mobilienkonto

L ascinenkonto Tiefbrunnenkonto Bierkonto Gerste- und Malzkonto 0 be T oblenkonto M Î aterialienkonto Eiskonto Kassakonto Debitorenkonto: Darlehen Bieraus\tände

Gewinn- und

bro 31. Augufít 1904.

46473177, e -100 306,—

84 616,—

« 394 021,—

M. 241 722,93 73 756,95

zur

M S Aktienkapitalkonto . Hypothekenkonto . . Anlebenkonto . .. Reservefondskonto . Ertrareservekonto . Delkrederekonto . . Kreditorenkonto

Gewinn- undVerlust.

1012130 73 264 94 378! 94 018 96 491

117 760

82 349

28 264/35 616 772

96 26835

8 382! 500! 5 320/41

315 479/08 1 745 985/52 Verluftkonto.

«A

Malz, Hopfen, Eis, Betriebskosten, Steuern Abschreibungen ; Gewinn

418714171

Vortrag vom vorigen Jahr

50 482/52] Bierkonto

. |_75 628/83

544 826/06

Die Besiger der alten Aktien, auf 600 4 lautend,

des Coupons Nr. 28; wogegen die Besißer der neuen

gegen Einlieferung des Coupons Nr. 5 erhalten. Di

Lotter, Bankier hier, und bei der K. Württ. Ho Ludwigsburg, 28. November 1904.

[65103] :

Aktiva. Vilanz per 30. E X

10 000/—

247 35273

2 473/53

47 479/34

2 730/47

73 123/39

11 839/95

83 963/34

8 396 33

S 1

2 613 65

Grundbesißkonto

Gebäudekonto 1. .. 19% Abschreibung .

Gebäudekonto TI Zugang

Maschinenkonto Zugang

10 9% Abschreibung Mobilienkonto Braueretiutersilienkonto . .

Abschreibung 65 Fastagekonto 64 989

5 026 07 70 015 07

10 9/9 Abschreibung 7 001 51 Biertransportwagenkonto . 4 862/79

10 9/5 Absiteeibiig 2 486 28 Pferde-, Wagen- u. Geschirr-

konto 12 090/32

3 997 90 16 088 22 3217 64

903 88

902 88 1

19 541/65

1 954 17

Ì Sit 23 24 24/24 23/24 1 3/99

20 9/9 Abschreibung Beleuchtungskonto . . Abschreibung Auswärtige Eiskelleranlagen 10 9/0 Abschreibung Flaschenkonto Zugang

Abschreibung Wechselkonto Kassakonto | Warenbestand: Bier, Malz,

Hopfen, Gerste, Betriebs-

materialien Debitoren: Bierforderungen

Darlehn

-

ooo T No I on O4} N N O

b

S [2

255 626 60 188 671/83 1431 37293 1 620 044/76

ab zweifelhafte Forderungen 13 079/02

10 000!— 944 879/20

50 209/81

75 567 01

2 612 65 B

63 013/96 4 376 47

12 870 98

17 587 48

8 243/99 2 204 67

255 626 60

1 606 965/74

e

fbank in Stuttgart.

Der Vorstand. C. Kuttler.

September 1904. A Aktienkapitalkonto A 1 000 000,— Hypothekenshulden- O 6 Hypothekenshulden- Tonto 1 6

Delkrederekonto . # Reservefondskonto M.

Ueberweisung . Kreditorenkonto . Tantie1nekonto :

Vorstand . . 5 Auffihtsrat . . Dividendenkonto :

99/0 von

M 1 000 000

Gewinn- und Verlustkonto:

Vortrag auf neue Rehnung M 1 730,11

180 000,— 8 800,— 31 156,62 89 097,99 10 902,01

| 10 723,22 5 361,61

Hamm i. W., den 1. Oktober 1904.

ammer Brauerei ,

Der Auffichtsrat. C. H. Saligmann.

2 351 54911

„Mark“ Hamm i. W.

Der Borstaud. Dr. Varnholt.

Gewinn- und Verluftrechuung.

M |A 372 545/71 160 364/20

41 647/25 TIS 716 95

Generalunkostenkonto . Bruttogewinn Abschreibungen bleibt Reingewinn . Verteilung: Reservefonds . . H 10 902,01 Tantieme. ., - » 16 05650 Dividende ... 90900,

Vortrag auf neue Rechnung . . .

116 986/84 1730 TI

Hamm i. W., den 1. Oktober 1904.

Hammer Brauerei ,

Der Auffichtsrat. C. H. Saligmann.

[65104] Ï Hammer Brauerei „Mark“

Hamm i. W.

In der heutigen Generalversammlung wurde die Dividende pro 1903/04 auf 9 9/9 festgeseßt und ift gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 8 voin 20. Dezember 1904 ab zahlbar bei dem Bankhause Max Gerson & Co., Hamm, und unserer Gesellschaftskasse hierselbft.

Hamm i. W., den 23. November 1904.

Der Vorftand. Dr. Varnholt.

532 909/91

M 4 372 54571 160 364/20

Gewinnvortrag Zinsenkonto

Konto der Brauabfälle . . Bierkonto

„Marf“/ Hamm i. W.

Der Vorstand. Dr. Varnholt.

| [65299] Bekanutmachung.

Wir zeigen hierdur< an, daß vember a..c. gewählt worden ist.

Der Vorstand.

Krone in Ludwigsburg

1745 98552

544 826/06

Bei der heute stattgebabten Generalversammlung wurde die Dividende auf 8 °/o festgeseßt. erhalten somit 48 Æ pro Aktie gegen Einlieferurg Aktien, die auf 1200 Æ lauten, 96 Æ pro Aktie Einlösung der Coupons erfolgt vom L. Dezember

d. I. ab an uuserer Kasse, bei der Spar- und Vorschuß bank, e. G. m. u. H., bei Herrn Adolf

923 777,99 |

90 000,— |

2 351 549 11

532 909/91

err Nechtsanwalt Dr. jur. Willy Lippelt in Pankow bei Berlin als Auffichtsratsmitglied an Stelle des verstorbenen Herrn Stadtrat Robert Hirt in Dresden in unserer außerordentlihen Generalversammlung vom 9. No-

_ Freiberg, Sa., am 3. November 1904. © Sächsische Leinen-Industrie-Gesellschaft vormals H. C. Müller & Hirt. A. G.

Pasfiva.

121 214 14 659 45 382

75 628

10 580/35 534 245/71

Pasfiva.

# S 1 000 000|—

180 000|— 8 800|— 31 156/62 100 000|— 923 777/55 16 08483 L

90 000|—

1730/11

58274 8131/89 18 827/35 505 367/93

| | |

[85111] Aktienbrauerei „zum Prinz Carl von Vayern“. Soll. Bilanz ver 31. August 1904.

745 414 98 935 977 3

6161351 382 715/84

Per Prioritätsaktienkapital tammaktienkapital Obligationen Obligationszinsen Hypothekdarlehen Kreditoren Amortisation Reservefonds Delkrederekonto Dividendenkonto Konto für Gebührenäquivalent . Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag von 1902/03 M 9316,24

71 407,83 07 2 908 997/44 ( Haben. M A M. [4 253 457/91} Per Vortrag von 1902/03 9 316/24 100 057/65] , Bier G 545 395/68 | Treber, Malzkeim-- Futtergerste . 21 055/73 135 964/17) , Miete und Pacht 32 812/26 58 376/11 80 724 07 608 579/91 j Gemäß Beschluß der heutigen Generalversammlung werden: der Dividendencoupon Nr. 2 unserer Vorzugsaktien mit 4 50,— und der Dividendencoupon Nr. 20 unserer Stammaktien mit 4 40,— A bei den Bankhäusern Flesh & Ulrich und Georg Goes, beide in Augsburg, sofort eingelôst. Augsburg, den 30. November 1904. i Aktienbrauerei „zum Prinz Larl vou Bayern'““. Karl Nat. - Wilh. Schuler.

An An : Gebäude und Grund-

stüde «„ Wirtschaftsanwesen Mobiliar- und Wirtschaftseinrih- tungen Maschinen, Brauereieinrihtungen, Faßzeug und Gespann. . .. Kühlanlage und Eismaschinen Gleftrishe Anlage Effetten Kassa Debitoren Hypothekdarlehen Vorrâte

= Q: V a‘ uAVA «=-

113 630/12 448 728/60 126 671/50 | Gewinn pro 1905/04. A

2 908 997 44] ewinu- und Verlusftkouto.

: Gerste, Malz, Hopfen, Materialien Löhnen, Gehalten, Unkosten .. Steuern, Zinsen, Malzaufschlag,

abzüglih Rückvergütung . .. Amortisation Gewinnfaldo

Lis 608 579/91

#

650%] Oppelner Actien-Vrauerei und Preßhefe-Fabrik.

Aktiva. Vilanz am 30. September 1904.

M Ho 108 000 —|| Aktienkapitalkonto

Hauptsteueramt Oppeln . . ._. Kreditorenkonto . . A 11 548,27

Avalwechsel

Grundstü>kfonto . . Gebäudekonto ; 377 091/85 Eiskeller Tarnowiß . 168|7 Grundstü>fonto Kosel O.-S 11 201 60 Eisfellergrundstü> Brieg 14 131/10 Grundstü> „Bellevue“ bier 65 4191/80 Grundstü> „Schifferheim“ hier .… 17 921/20 Kolonnade „Restaurant Steinbruch“, | o L 400 GSrundstü> „Wilhelmshöh", Gleiwiß . . 25 257/04 Lagerfässer- und Gährbottichekonto . . 41 616|— Transbportfastagenkonto . . . . . .. 10 862/40 Mee Wagen- und Geschirrkonto . 14 877|— s 242 473138

24 166/08

51 548/27 401 500 170|—

8 037/85 55 383|— 17 401/49 52 000 15 000

Obligationskonto Dividendenkonto Obligationszinsenkonto Neservefondskonto Delkrederekonto Passivhypothekenkonto Akzeptationskonto Gewinn- und Verlustkonto : Saldo per 1. Oktober 1903 | M T7 454,46 | Gewinn pro 1903/04 57 429,76 64 884/22

ascinen-, Ütensilien- und Werkzeugkto. E und div. Mobiliar- ONTO » « Bierkisten- und Bierflaschenkonto Biersiphonanlagekonto Restaurant „Bavaria", Ratibor . . .. Inventarkonto Niederlage Gleiwiß . Branntweinsteuerdepotkonto Vorräte der Brauerei, Brennerei, Preß- hefefabrik, Destillation sowie div. Ma- terialien und Rohstoffe Debitorenkonto Malzereineubaukonto . . Hypothekenkonto Kautions- und Effektenkonto . ee Bankguthaben Wechselkorito Geschäftsanteilkontc, Beuthen O.-S. . .

101 357/47 201 437/07 9 362/10 78 700|— 8711/13 2 430/18 40 800/32 94 289/21 59 000|— 1614 090/91 Debet. Gewinn- und Verluftkonto.

1614 090/91 Kredit. S H R RTRAE, Ca B R H TE « (9 4 3 898/29] Gewinnvortrag per 1. Oktober 03 7 454/46 39 842 46] Brauereikonto 378 808/95 951 357 72|| Spiritus- u. Preßhefefabrikations- | 16 060 —| fonto 61 435/52 315|—}} Destillationskonto . . 6 959/55 5 091/551] Zinsenkonto . . 3 615/48 71 381/67] Grundstü>8erträge 5 069/99 19 313/04] Gewinn an unjerer Beteiligung 107 259/73 bei der Gesellshaft J. Hakuba, | Beuthen O.-S 64 884/22

Neisespesen- und Repräsentationtkonto e oufo D Betriebsunkosten- und Reparaturenkonto Obligationszinsenkonto Obligationsrückzahlungs8agiokonto . . . Affsekuranzkonto a S Abschreibungen auf Gebäude, Maschinen 2c Abschreibungen auf Debitores

Gewinn [t. 8 800 Gewinnverteilung. 1) 5 % für den Reservefonds von | k C06 .. _#& 2871,45 | 2) 4 9% Vordividende auf | 4 924 000,— . . . . , 36 960,— 3) Tantieme an Vorstand | und Aufsichtsrat . . . 3757,90 | 4) 2 9/6 Superdividende auf M 924 000,— . . 5) Vortrag auf neue Nehnung ,

„18 480,— | 2 814,84 I G4 384,22 t 472 143/95

472 143/95

Oppeln, den 4. November 1904.

Der Auffichtsrat. : Der Vorftand. Reymann. Krüger. Carl Richter. Carl Sauer.

Die vorstehende Bilanz sowie Gewinn- und Verlustkonto per 30. September 1904 sind von mir geprüft und mit den G N LIRESE geführten Büchern übereinstimmend befunden worden. Oppeln, den 10. November 1904. s B. Hamann, gerichtlich vereideter Bücherrevisor. Die in der heutigen Generalversammlung für das Jahr 1903/1904 festgeseßte Dividende ist mit 6% = M 60,— pro Aktie gegen Dividendenschein Nr. 9 : bei dem Bankhause C. H. Kretschmar, Berlin, : bei dem Schlefischen Bankverein, Breslau und defsen Kommandite in Beuthen O.-S., bei dem Bankhause L. Reymann und der Gesellschaftskaf}e in Oppeln sofort zahlbar. Oppeln, den 30. November 1904. Der Vorstand.

Carl Richter. Carl Sauer.

Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft befteht z. Zt. aus den Herren : 1) Stadtrat L. Reymann, Oppeln, Vorsitzender, 2) Stadtrat I. Hakuba, Beuthen O.-S., Stellvertreter, 3) Kontrolleur Fr. Koenig, Oppeln, 4) Rendant A. Krüger, Oppeln, 5) Rechisanwalt Dr. Ernst Hanke, Breslau. Oppelu, den 30. November 1904. __ Der Vorstaud. Carl Richter. Carl Sauer.

e Fünste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

A2 BBD

. Unterfuchungsfachen. . Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. - ita . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Öffentlicher Auzeiger.

L e 1904.

). Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengefells{. . Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. L

. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

. Bankausweife.

0, Verschiedene Bekanntmachungen.

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. [65315] : Leipziger Bierbrauerei zu Reudnih Riebe> & C°, Actien-Gesellschaft.

Aktiva. A Bilanz ber 30. September 1904. Pasfiva.

M. t 167211038 2 056 500

An Grundstückskonto

Gebäudekonto

Maschinen-, Brauereiutensil.- und Invent.-Konto

Pferde- und Wagenkonto

Eisenbahnkonto

Fastagenkonto

Eishäuser- und Mobiliarkonto

Häuserkonto

Kassakonto

Wechselkonto

Per Aktienkapitalkonto | Hypothekenkonto 4 482 443/98 Kapitalreservefondsfonto . . . .| 400 000|— Nesfervefondékonto II 100 000|— Erneuerungsfondskonto . . .…, 60 000|— Arbeiterunterstüßungsfondskonto . 124 567/80 Beamtenunterstüßungsfond2konto 126 815/70 Friedr.-Wilh. Reinhardt-Stiftung 25 000|— Kautionskonto 88 668/45 1A lea part es 400|—

92 ditorenkonto 651 383/60 Effektenkonto . . 63 402 5 E - und Nerlustfonto 57 ier S beben oi: Banka E 0 2 Gewinn- und Verlustkonto. . .| 507 336/59 Debitorenkonto 335 950‘ Darlehnskonto | Feuerversicherungskonto Vorräte

1 006 800’ 208 700|— 33 250|/— 187 800|— 73 950|—

1 708 300|— 118 676 80

S. D D: D. U

11 009 | 697 046 46 | i 10 566 616 08 10 566 616/08 Gewinn- und Verlustkonto Kredit. E a 1474 f L Per Bortrag v. L0H, E 15 906 É 991 Bier- und Brauereiabfällekonto . | 2651 426/52 30 863 211 „, Darlehnskonto: 655 867/54 Eingang abgeschrieb. Außenstände 5 826/62 | 62711

507 336/550 „, Debitorenkonto : 2 673 786/65 2 673 786/65

Eingang abgeschrieb. Außenstände Der Dividendenschein Nr. 18 wird vom 2. Dezember a. c. ab mit 10°/, = 100 in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt, s E in Berlin bei der Berliner Handels-Gesellschaft und der Nationalbank für Deutschland

Q. A R

Debet, 30. September 1904.

An Unkostenkonto

Zinsenkonto

Miet- und Pachtkonto Abschreibungen

Reingewinn

eingelöst. Leipzig, den 1. Dezember 1904. Leipziger Bierbrauerei zu Neudniß Riebe> & C°_, Actien-Gesellschaft. W. Reinhardt. 7

[65113] Aktiva. Vilanzkonto am 30, September 1904.

M M 4 A

| 569 611/15] Per Aktienkapitalkto.

1 834 031/61 | « NReservefondskto. ___12 617/59 | Spezialreserve-

1 846 649/16 fondsfonto

27 699 74/ 1 818 949/42] - Dividendekonto T53 68154 - Kreditorenkonto

16 397/43 - E, u. Vers T6078 577 Eon 4

16 907/90 79 781/92

23 117/50 102 899 12

; 20 579/88

An Grundstü>konto Gebäudekonto bierzu Neuanschaffung 100 000 910 292 695 59

333 283/72

ab Abschreibung 1F ©/6 Maschin.- u. Kühlanlag.-Konto

bierzu Neuanschaffung

ab Abschreibung 10 9/5 152 171107 Pferde- “und Wagenkonto

bierzu Neuanschaffung

ab Abschreibung 20% . Mobilienkonto hierzu Neuanschaffung 24 481/80} 5712422 79 854/68 9 571 |— 89 425 68 8 942 57 157 296/81 12 097/93 169 391 74 16 939/47

ab Abschreibung 30 9/9 Brauereiutensilienkonto

bierzu Neuanschaffung

ab Abschreibung 10 9/6 80 483/11 Fastagenkonto ._

hierzu Neuanschaffung

ab Abschreibung 10 9% 152 455/27 Bestände : /

Biers, Malz-, Hopfenkonto .

Nebenprodukte u. Material. . Außenstände:

Bierkonto

Debitorenkonto

Eigene Hypotheken

Bankierguthaben . 646 328/50

Vorausbezahlte Prämien . ..… . 10 440!04

. Pach E

Wechfelkonto: _Bestand Kassakonto:

Barer Kassenbestand

697 016|—

. |_49963/65| 746 979/65

184 649/20 352 559/58 238 400|— 1 433 094/82

20 659|—

13 042/06 5 126 889/31 Gewinn- und Verluftkonto am 30. September 1904.

| 5 126 889/31 Debet.

t. P Abgaben und Steuern, Assekuranz und Unfall- i: versiherungsprämien, Invaliditäts- und Alters- versiherung, Krankenkasse Bau- und Maschinenreparaturen Brauerei- und Geschäftsunkosten Fuhrwerks- und Futterunkosten Abschreibungen Bilanzkonto

Per Gewinnvortrag vom

Jahre 1902/1903 .

O S PIeonio . .

15 76423) , Nebenproduktekto. . 133 572 60) Zinsenkonto

73 681 68

132 082.94 333 283/72 725 207 06 725 207/06

Spandauerberg-Brauerei vormals C. Be<hmann Actien-Gesellschaft.

Der Vorftand. W. Brähmer. Der Auffichtsrat. H. Frenkel. A Vorstebende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ordnungs- gemäß geführten Büchern der „Spandauerberg-Brauerei vormals C. Bechmann Actien-Gesellschaft“ in enan gefunden. L f i pandauerberg, den 22. Oktober 1904. Der gerihtl. Vücherrevisor: Ernst Bierstedt. Gia La D que P Nees adi 7% = 70 A pro Aktie festgesetzte Dividende d von heute ab bei den Herren Jacquier Securius, An der St 3/4, Friedmaun, Französishestr. 60/61, ausbezahlt. ; P A MEBES Berlin, den 1. Dezember 1904. Der Vorftand.

[65114] Aktiengesellschaft Carbidwerk Lechbruck.

Bilanz þpro 30. September 1904.

¿e A 126 878/64/| Aktienkapitalkonto 1 160 000 e 398 405 81|| Partialobligationenkonto ask 18 260 GCoulons 20 135 08} Annuitätenkapitalkonto . . 512 229/431 Kontofkorrentfonto eins. vorausbezabltem 519 $0668 Da 144 1842: 122/92} Amortisationsfonto 1902/03 M 66 657 91 s E 2 261 50} Amortisationskonto 1903/04 , 47 980,05 1598 100/06 Gewinn- und Verluftkonto pro 30. September 1904,

Pasfiva.

Eisenbahnanlagekonto 96 175 37

Maschinen- und Cinritungskonto A 2

Wasserbaukonto .

Kassakonto

Kontokorrentkonto (Debitoren) . . 114 637196

1598 100/06 Haben.

Soll. M S An 16 777/921 Per Defkonomie- und Fi » O. 2A Garbidionto « Generalunkostenkonto 8 749/72 Pachtkonto Uebertrag auf Amortisationskonto . |47 980 A

79 668 83 75 668 83 N 537 on d ( Ç : : : dib L N N G D R On den Fx. o Partialobligationen der früheren Holzindustrie Le<hbru> wurden die een S 34 06 72 111 119 129 zur Heimzablung pr. L. April 1905 ausgeloft, mit welhem Lage die Berzinjung aufhört. Die ausgelosten Stücke werden an der Kasse des Bankhauses P in Augsburg eingelöst. e : : er Kasse des Bankhauses P. C. Bonnet Augsburg, 28. November 1904. Der Vorftaud. Erhard Bol.

Vermögensftand am 30. September 1904.

Pasfiva.

[64186] i « ¿e 2 Grundstü>, B S N = s T As 6 S L : Á «4 rundstü>, Buchwert am 30. Sept. 1903 64 063/27 Aktienkapital 500 000'— an C 04 9990 P c e i r 924 1 Zugang 1903/19C 432/20 Reservefondskonto . 15 342/11 Gebäude, Buchwert am 30. 191 138/01 Gewinnvortrag von 2 9/0 Abschreibung 3 822 76 1902/1903 —T57 31513 M 37 998,77 Zugang 1903/1904 10 000 Reine Beleuchtungsanlage, Bestand am 30. Sev- “idi tember 1903 9 549/02 154 9 549 02 1903 2 38( 25 O 1904

64 495 47

L EEDSe , 80 486,37

7 161 Zugang 1903/1904 1 998 |— Brenn-_ und S<hmelzöfen, Bestand am E 2090/0 O

16 018/42 4 00461 12 01381 Zugang 1903/1904 5 601180 Maschinen und Werkzeuge, S 30. September 1903

17 615/61 Bestand am 32 926/40

3 292 64

: , 29 633/76 Zugang 1903/1904 3 389/80 33 023/56 Betriebsutensilien, Bestand am 30. Sep-

tember 1903

Zugang 1903/1904 Handlungsutensilien, Bestand am 30. Se tember 1903

1 904 64 152/45 1 366 84 655/02 3711/82 147/30 G1 591/92

41 651 19 51 434/80

Zugang 1903/1904 Fuhrwerk, Bestand am 30. Sept. 1903 . 15% Abschreibung Zugang 1903/1904 3 859/12 Rohmaterialien und halbfertige Fabrikate ¿Fertige Waren Debitoren Bankguthaben bei der Credit- und Svar- Bank, Leipzig 113 125|—

Bare Kasse .

106 246 11

164 559/80 28 524/90 432 26 633 827/25 Schwarzenberg i. S., am 30. September 1904. Schwarzenberger Emaillir- und Stanzwerk vorm. Reinstrom & Pilz, Aktien-Gesellschaft.

Neinstrom. Pilz.

633 827/25

Lafteu. Erträgnifse.

M. A M. A

Gewinn an Waren . 157 543/46

Gewinnvortrag von I

Abschreibungen :

auf Gebäude

« Beleuchtungsanlage

Den

« Maschinen und Werkzeuge. . .. Betriebsutensilien

37 998/77

arb: dati uhrwwerk

Handlungsunkosten uhrwerksunterhaliung

At

Skonti

Abschreibung auf Debitoren

Gewinnvortrag von 1902/1903

Reingewinn pro 1903/1904

14 949/81

14 103/79 1 954/73 37 580 /— 6 932/16 1 536/60 37 998/77 80 486 37) 118 485/14 | 195 542/23 Schwarzenberg i. S., am 30. September 1904. Schwarzenberger Emaillir- und Stanzwerk vorm. Reinstrom &Pilz, Aktien-Gesellschaft. l

: : Neinstrom. Pilz. R / Nach erfolgter Ergänzung8wahl besteht der Aufsichtsrat des Schwarzenberger Emaillir- und Stanzwerkes vorm. Reinstrom & Pilz, Aktiengesellschaft aus folgenden Herren : Richard Lindner, Bankdirektor in Leipzig, Vorsitzender, Gustav Slesina, Fabrikant und Stadtrat in Buchholz, stellvertretender Vorsitzender. Franz Klipstein, Fabrikbesiger in Buchholz. Schwarzenberg i. S., den 24. November 1904. Der Auffichtsrat.

195 542/23

Richard Lindner, Vorsißender.