1904 / 285 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[65372]

Der Aufsichtsrat der Süddeutschen Juteinduftrie beehrt sich hiermit, seine Aktionäre zur F. ordent- lichen Generalversammlung auf Freitag, den 30, Dezember 1904, Vormittags Ul Uhr, nah Lit. D 3 Nr. 15 in Mannheim einzuladen.

Tagesorduung : s

1) Beschlußfassung über die in $ 19 der Statuten sub 1, 2, 3 und 5 aufgeführten Gegenstände. 2) Neuwahl von 2 Mitgliedern des Aufsichtsrats. __Hinsichtlih der Teilnahme an der Generalver- fammlung verweisen wir auf $ 16 des Statuts und bezeihnen als Anmeldestellen außer dem Vorstande der Gesellschaft: 1) Bankhaus W. H. Ladenburg « Söbne, Mannheim, 2) Rheinische Creditbank, Manuheim, 3) A. Schaaffhausen’ scher Bankverein, Cöln

a. Nh. Waldhof-Mannheim, den 2. Dezember 1904. | Der Auffichtsrat. Geh. Kommerzienrat Carl Haas, Vorsitzender.

[64814] Gutehosfnungshütte, Aktienverein für Bergbau und Hüttenbetrieb.

Wir bringen hierdur< zur Kenntnis unserer Be- teiligten, daß nah dem Beschluß der Hauptversamm- lung vom heutigen Tage aus dem Reingewinn des Ges äftsjahres 1903/04 eine Dividende von 20 9/% dergestalt zur Verteilung gelangt, daß die Gewinn- anteils<heine Nr. 2 für das Geschäftsjahr 1903/04 mit 200 Æ das Stü eingelöst werden.

Die Dividende kann gegen Einlieferung der bezüg- lien Gewinnanteilsheine vom 31. Dezember 1904 ab bei der Directiou der Discouto- Gesellschaft in Berlin, bei der Deutschen Bank in Verliu, bei der Duisburg: Ruhrorter Bank in Duisburg, bei der Niederrheinischen Bank, Zweigaustalt der Duisburg-Ruhrorter Vank in Düsseldorf, bei der Essener Creditanstalt in Essen, bei den Herren Sal. Oppenheim jr. & Co. in Cöln, bei dem A. Schaaffhauseu’s<en Bank- verein in Cöln und Berlin, sowie an unserer Hauptkasse hier erhoben werden, wobei ein nah der Neibenfolge geordnetes Nummernverzeichnis mit einzurei<en ist.

Oberhausen 2 (Nhld.), den 29. November 1904.

Der Auffichtsrat.

[65318] Bilauz am 309. September 1904, Abteilung u. Ux.

Aftiva. Grundstücks- u. Gebäudekonto Koppen- ia Grundstüd>s- u. Gebäudekonto Koppen- Ie, Grundstü>ks- und Gebäudekonto Am Sabel a. Maschinen- und Apparatekonto . LAderiataaentouO Dranoportfaflagenlono .. Pferde-, Wagen- und Geschirrkonto . 45 813/80 Elektrische Beleuchtungsanlagekonto . 1|— Brauereiutensilienkonto N 5 998/70 Kontoruteniltentonto L Restaurationsutensilienkonto O Ausschank- und Niederlagenkonto Cffektenkautionsfkonto Feuerversiherungskonto Braufsteuerkonto Borde . Debitoren . 5 Eigene Hypotheken Beteiligungen Wechselkonto Kassakonto . .

1571 143/75 194 440! 42 248/95 26 770/60

572115 559 171/05 522 452/61

33 998/30 5 450|— 264|—

; 29 549/60 4 614 481/21

Passiva. Aktienkapitalkonto E Hypothekenkonto, Koppenstraße 68 , . Hypothekenkonto, Koppenstraße 69 . Hypothekenkonto, Am Tempelhofer

O, Geseßlicher Reservefonds . Reservefondskonto 11 Kautionen der Bierfahrer Delkrederekonto Une Ea. Kreditoren und Guthaben der Kund-

haft S Dividendenkonto i Bankierschuld Reingewinn

2 000 000 400 000 187 000--

1 000 000|— 31 705/92 56 069/46 19 494/15 28 397/99

2 000|—

673 232134 250'— 127 073/10 89 258/25 4 614 481/21 Getwinn- u. Verlustkonto am 30. Sept. 1904.

Abteilung Æ u. Ux.

Verluft. M. S Gebäudereparaturenkonto ; 2416/72 Hypothekenzinsenkonto . . . 61 000/— Brausteuerkonto 137 308/35 Neparaturenkonto S 15 486/82 Pferde- und Wagenunkostenkonto . . 23 894/12 Kranken-, Unfall- 2c. Versicherungs8-

konto j A Handlungs- und Vertriebsunkosten Abschreibungen . .. Delkrederetonto Reingewinn

12 632/36 940 906/52 159 473/34

3 983/31

89 258/25

1045 959/79

|

16 871/07 9 878/05 3 703/74 1019 506/93 1 045 959/79 Die Dividende gelangt mit 4/9 = 40 per Attie von heute ab bei den Gesellschaftsfassen, Koppenftraße 68, und Am Tempelhofer Berg 6, bei den Herren Emil Ebeling, Jägerstr. 55, und S. Simonson, Potsdamerstr. 23 a, zur Auszahlung. Berlin, den 2. Dezember 1904. Berliner Bierbrauerei, Actiengesellschaft vormals F. W. Hilsebein. Der Vorftand. Mar Wunberger. Heinrich. Der Auffichtsrat. Mar Nichter, Vorsizender.

Gewinnvortrag vom Jahre 1902/1903 Hausertragéfonto, Koppenstraße 68 Hausertragékonto, Koppenstraße 63 Bier- und Nebenprodukteertrag . .

[65298] Norddentsche Jute-Vpinnerei & Weberei.

In Gemäßheit der Tilgungsbedingungen sind unter Leitung eines öffentlichen Notars von den von uns aufgegebenen 4 °/gigen Prioritätsobligatiouen die na<stehend verzeihneten 80 Stück im Betrage von M 80 000,— Nominal zum 31. Dezember ds. Js. dur das Los zur Rückzahlung bestimmt und zwar:

von der Anleihe für Schiffbek vom Jahre 1890:

52 114 119 161 167 174 184 188 250 251 313 314 326 347 389 420 424 434 474 517 528 556 631 633 657 668 674 693 706 748 762 789 804 824 837 932 962 978 982 985.

Von der Anleihe für Oftriy vom Jahre 1896:

1058 1078 1092 1127 1131 1167 1194 1195 1197 1228 1271 1272 1274 1279 1352 1388 1430 1433 1473 1506 1530 1548 1567 1570 1577 1579 1585 1615 1628 1639 1641 1653 1657 1789 1753 1782 1909 1910 1936 1994.

Die Nückzahlung dieser Prioritätsobligationen er- folgt zum Kurse voa 103 %/% gegen Einlieferung der Originalstücke mit dazu gehörenden Talons und fämilihen niht fälligen Zinsscheinen vom 31. De- zember d. J. ab:

bei unserer Gesellschaftskafse

bei der Filiale der Dresduer Wank und

bei der Vereinsbank iu Samburg

Vom 1. Januar 1905 ab werden diese Prioritäts- obligationen niht mehr verzinst.

Reftauten von der Ziehung per 31. Dezember 1903 sind von der Ostrizer Anleihe:

Nr. 1557 1559 1601 1602, 4 Stü>.

Hamburg, 3. September 1904.

Norddeutsche Jute Spinuerei & Weberei.

in Hamburg.

[65317] Vilanz per 30. September 1904.

Uktiva. M S Grundstückfonto ne a e L E Gebäudekonto 1 808 934 S5 Maschinenkonto . . 61 719 81 Küblanlagekonto 17 846 23 Brauereiutenfilienkonto . 100 Pferde- und Wagenkonto . 10 018/32 Mobilienkonto 100 Lagerfastagenkonto 34 859 09 Bersandfastagenkonto 100|— Außerstände . . 78 438/85 Effektenkonto . . 16 224|— Eigene Hypotheken 39 500|— Bankierguthaben 601 668|— Vorräte . 454 041/96 Kasse . 50 131/33

| 4 906 681 44

2 800 000/— 1005 000|— 280 000|— 200 000|— 3 500|—

55 CO0|—

66/44

72 857/90

560|—

21 500|—

T00|—

468 097 10

4 906 681/44

Getwinn- und Verlustkonto

þper 30. September 1904.

Debet. A. A Fabrikationsunkosten : Betriebsunkosten, Brausteuer, Löhne, Feuerung, Pe<, Korke und Spunde Unkosten: Steuern und Abgaben, Affekuranz | und Krankenkasse, Gehälter, Fourage, | | |

Pasfiva. Aktienkapitalkonto. . .. Partialobligationenkonto . Reservefondskonto Spezialreservefondskonto. . .. Berufsgenofsenschaftsunfallreserve Unterstüßungsfondskonto für Bureau-

und Betriebspersonal V Gratififationsfondskonto . Guthaben der Kundschaft Dividendenkonto s Partialobligationenauslosungsfonto . Partialobligationenzinsenkonto Vebers{<uß . Z

399 111/84

Fuhrwerksunkosten, Reparaturen an Geböuden und Maschinen, Geschäfts- unkosten, Agio auf verloste Partial. obigatonen i Parítalobligationenzinsen . Abschreibungen . . ¿ Ueber. s

248 435/72 0|— 0/37 Í 468 097/10 1 200 885/03 Der Uebers<uß vcn 6 468 097,10 verteilt si, wie folgt : i Gratififationsfondskonto . . . . , # 10 000,— Unterstützungéfonds für Bureau- u. BetrievoDerien C DOUO— 69%, Tantieme für Direktion und Van a o 20 308/80 49/0 Dividende an die Aktionäre . 112 000,— Statutenmäßige Tantieme für den A a o DOL2000 109%/, Superdividende an die Aktio- nâre U O v . _„ 280 000,— A. 163 505,83 bleibt Vortrag für das nähste Jahr , 4 591,27 Kredit. M | S Gewinnvortrag aus 1902/03 . 13 448/78 Zen 1076 97777 Ertrag an Pachten und Mieten . . 98 501/72 Eingänge auf abgeschriebene For- derungen E 1145/50 Zinsen 10 811/26 1200 885/03 Brauerei Pfefferberg vormals Schueider & Hillig, „Actien-Gesellschaft““. Der Auffichtsrat. S. Samuel. Der Vorstand. P. Schwertfeger. Borstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Ver- lusikonto habe i< geprüft und mit den ordnungs- gemäß geführten Büchern der Brauerei Pfefferberg vormals Schneider & Hillig, „Actien-Gesellschaft“ in Vebereinstimmung gefunden. VBerlin, den 17. Oktober 1904. Ernst Bierstedt, gerihtl. Bücherrevisor. Die für das Geschäftsjahr 1903/1904 auf 14% = 140 Æ pro Aktie festgeseßte Dividende wird von heute ab bei den Herren Jacquier «& Securius, An der Stechbahn 3/4, ausbezahlt. Berlin, den 2. Dezember 1904. Der Vorstand.

[65116] ZBwickau-Oberhohndorfer Steinkohlenbau-Verein.

Bei der am heutigen Tage erfolgten notariellen Auslosung von Schuldscheinen unserer Anleihe vom Jahre 1895 sind na<hstehende Nummern ge- zogen worden:

a. 60 Stücfe à 4 300,—.

Nr. 18 38 64 87 139 163 169 180 195 210 212 228 256 272 316 342 344 378 405 470 478 480 504 511.516 517 534 544 551-574 578: 609 617 629 661 670 684 696 793 797 806 831 900 904 921 971 989 1046 1063 1069 1097 1103 1136 1148 1164 1168 1380 1370 1396 1475.

b. 44 Stüde à ( 500,—.

Nr. 1505 1508 1560 1586 1597 1678 1683 1698 1715 1749 1764 1807 1827 1849 1925 1927. 1928 1957 1995 2008 2010 2018 2019 2081 2105 2142 2148. 2206 2231 2262 2280 2292 2300 2304 2316 2335 - 2383 2417 2473 2480 2509-2520 2539 2590.

Die Auszahlung der betreffenden Kapitalbeträge von i 300,— bezw. 6 500,— erfolgt vom 31. Dezember a. e. ab an unserer Kasse zu Oberhohudorf gegen Rückzabe der Schuldscheine, Zinsleisten und der ne< ni<t fälligen Zinsscheine. Die Verzinsung hört mit diesem Tage auf.

Gleichzeitig werden die Inhaber nachstehender, früher gelofer Schuldscheine unserer Anleihe vom Jahre 1868:

Nr. 951 à M 300,— sowie ferner unserer Anleihe vom Jahre 1895:

Nr. 372 373 403 407 694- 874 901 922 1061 1333 1359 1426 1427 1428 1487 à A6 309,— und

Nr. 2063 à 6 500,— zur Vermeidung weiterer Zir 8verluste zur Nückgabe der betreffenden Schuldscheine nebst Zinsleisten und Zinsscheinen hiermit aufgefordert.

Wilhelmschacht h. Zwickau, den 18. Mai 1904.

Das Direktorium. A. E. Smidt. C. Wächter.

[G17] Zwi>au-Oberhohndorfer Stein-

fohlenbau-Verein.

Der 18S. Zinsschein unserer Anleibe vom Jahre 1895 sowie der 4. Zinsschein unserer Anleihe vom Jahre 1902 wird vom 2, Jauuar a. J. ab bei den Zwickauer Bankhäusern Eduard Bauermeister, Filiale der Dre®sduer Bank, Hentschel & Schulz, C. Wilh. Stengel, Ver- cinsbauk, Zwickaucr Vauk sowie an unserer Kasse auf dem Wilhelmshacht I zu Oberhohn- dorf cingelöost.

Wilhelmschacht x, den 29. November 1904.

Das Direktorium.

7) Crwerbs- und Wirtschafts- genossenschasten.

Die am S. Jauuar 1905 fälligen Zins- coupons unserer konvertierten Pfandbriefe werden bereits vom 15. Dezember d. J. ab

in Berlin an unserer Kasse, Bellealliancestr. 106 T,

sowie bei der Bank für Haudel und Jn- duftrie, Schinkelplayß 1—2, in Stettin bei der Bank für Handel und Ju- dustrie, Depositeukasse Stettin, Noßmarkt 5, an anderen Orten bei den bekannten Zahlstellen fostenles eingelöst.

Die neuen Coupousbogen zu unseren alten 32 %igen niht konvertierten und zu unseren 3 °%/oigen fonvertierten Pfandbriefen mit blauem Unterdru> werden Ende März 1905 von uns ausgegeben.

Berlin, im De:ember 1904. National-Hypotheken-Credit-Gesellschaft, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

S) Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

[65306] Bekanntmachung. y In die Liste der bei dem hiesigen Landgericht zu- gelassenen Nechtsanwälte ist heute der Rechtsanwalt Dr. jur. Deerberg eingetragen. Duisburg, den 30. November 1904. Königliches Landgericht.

[65312]

[65305]

Der Gerichtsassessor Wendelin Handro> hierselbst ist heute in die Liste der bei dem biesigen Amtsgericht zugelassenen Nechtéanwälte eingetragen worden.

Oschersleben, den 1. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. [65304] Bekanntmachung.

In die Liste der kei dem Königlichen Amtsgericht zu Schneidemühl zugelassenen Rechtsanwälte ift am beutigen Tage unter Nr. 8 der Rechtsanwalt Kurt Freymuth mit dem Wohnsiße zu Schneidemühl ein- getragen.

Schneidemühl, den 30. November 1904.

Königliches Amtsgericht.

[65311] Bekanntmachung. Die Eintragung des Rechtsanwalts Viktor Buff in Augsburg în der Rechtsanwaltsliste des K. Land- gerihts Augsburg wurde wegen Aufgabe der Zulassung heute gelöscht. Augsburg, den 1. Dezember 1904. Der K. Landgerichtspräsident.

9) Bankausweise.

Keiue.

E s E L P E e t E L 7 E

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

[65302] Bekanntmachung.

Die Gebrüder :

1) Franz Weil, Kaufmann,

2) Julian Weil, Handlungsangestellter, beide in Hagenau wohnhaft, haben am 21. Juli 1904 den Antrag gestellt, dur< welchen fle die Er- mächtigung na<|\uchen, den Familiennamen Weil in den Familiennamen Halff abzuändern.

Einwendungen Dritter gegen die beantragte Aende- rung find binuen Jahresfrift na<h dem Tage der leßten Bekanutmachung bei dem Kaiser- lichen Minifterium für Elsaß-Lothringen in Straßburg einzureichen, widrigenfails deren Geltend- machung ausges{lofen ift.

Straßburg i. E., den 25. November 1904.

Der K. Erfte Staatsanwalt: Ie T, (650566) Obligatiouärversammlung Gewerkschaft des Steinkohlenbergwerks „Con- solidirtes Nordfeld‘‘Waldmohr (vayer. Pfalz).

Der unterzeichnete Grubenvorstand ladet auf Gruad des Gesetzes vom 4. Dezember 1899 die gemein- samen Rechte der Besißer von Schuldverschrei- bungen betreffend die Gläubiger der Gewerke hast aus der zufolge des Beschlusses der Gewerken- versammlung vom 17. November 1900 dur< Aus- gabe von 2009 Teilshuldvershreibungen vom 20. Ja- nuar 1901 à M 1000,— in Höbe von M 2 000 000 aufgenommenen Anleihe zu einer am Donnerstag, den 22. Dezember ds. Jahres, Nachmittags 41 Uhr, in der „Harmonie“ zu Bochum s\tatt- findenden Versammlung hiermit ein.

_ Tagesorduuug:

1) Beschlußfassung der Inhaber der Teilshuldver- schreibungen über Verzichtleistung auf die Ver- zinsung der Anleihe auf längstens 10 Jahre so- wie vorläufige Zurückstellung des Beginns der Amortisierung.

2) Wabl eines oder mehrerer Vertreter der Ins haber der Teils<uldvershreibungen zur Ueber- wachung der Gescäfte der Gewerkschaft und zur Wahrnehmung der Interessen der Obligationäre.

Die Obligationäre werden auf die Wichtigkeit der einberufenen Versammlung aufmerksam gemacht mit dem Hinweis, daß geseßli<h nur die Stimmen der- jenigen Gläubiger gezählt werden, welhe ihre Schuld- verschreibungen späteîtens den zweiten Tag vor der Versammlung, also späteftens am 20. De- zember, Abends, bei der Reichsbank, bei einem Notar oder einer anderen, durch die Landesregierung dazu für geeignet erklärten Stelle hinterlegt haben und hierüber einen Nachweis erbringen. Die Kosten der Hinterlegung trägt die Gewerkschaft.

Diejenigen Obligationäre, die verhindert sind, an der Versammlung selbst teilzunehmen, werden bei der Wichtigkeit der Tagesordnung dringend gebeten, das Stimmrecht dur< einen Bevollmächtigten ausüben zu lassen. Für die Vollmacht ift einfahe \{rift- lihe Form erforderli<h und genügend.

Bochum, 1. Dezember 1904.

Der Grubenvorstand der Gewerkschaft „Consolidirtes Nordfeld““.

Allgemeine Siüdtereinigungs-Gesellschaft mit beschräukter Haftung.

In der am 19. November 1904 stattgehabten außerordentlißen Generalversammlung wurde der bisherige Auffichtsrat, bestehend aus den Herren :

Dr. Max Gelp>e, Rechtsanwalt und Notar,

Berlin, Vorsitzender,

Dr. Arnold Hagemann, Archivyrat a. D., Wies-

baden, stellvertretender Vorsitzender,

Andreas Pieper, Direktor, Darmstadt, dur< Zuwahl der Herren:

Franz Ahrens, Postbaurat a. D., und

Julius Hirshler, Bankier, Berlin, ergänzt, sodaß nunmehr der Aufsichtsrat aus fünf Mitgliedern besteht.

Wiesbaden, den 28. November 1904.

Allgemeine Städtereinigungs-Gesellschaft

mit beschränkter Hafiung. [63446] Eichen. Lesser.

[65303]

Die Gesellschaft Transkaukasien - Ver- gnügungspacrk 1904 Gesellschaft mit be- schränkter Haftung zu Düfseldorf ist dur) Be- \{<luß der Gesellshafterversammlung vom 26. No- vember 1904 aufgelöt. Die Gläubiger der Gc- sellschaft werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden.

Der Liquidator : Gustav Gath.

R K R K K K K Kn Ke K K K K Ke H K K

[65058]

eFeinbä>erei und Konditorei

Feruspr. T 2980. Ernst

Dresden-A., Uhlaud-Straße S (Nähe Hazuptbahnhof), i empfiehlt zum Weihnachtsfeste

Mandel-, Mohn- u. Sultania-

Christstollen sowie Flüsterstollen

in anerkaunt hochfeiner Qualität, ff}. reiner Naturbutter und prima

Zutaten.

F :

NB. Versand nach allen Teilen des Welipostvereins per Nachnahme.

f Bf M Ao Me H Ho Ho fe Ae He Hf N M M M Me fe He fe He Me He He He Ho

Rehn Fernspr. T 2980.

XXXXXX

Ä

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königli

2 285.

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmabungen aus den. zeichen, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse forte die Tarif- A n aus den

Sechste Beilage

Berlin, Sonnabend, den 3. Dezember

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin t en

Selbstabholer au< dur

die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußis

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Bekanntmachungen,

betreffend die zur Veröffentlihung der Handels- 2c. Registereinträge

bestimmten Blätter.

Grenssen. Befanatmachung. Die Bekanntmachung der Eintragungen in das

Handels- und Genossenschaftsregister erfolgt während : des nâsten Jahres außer im Reichsanzeiger in !

der zu Sondershaufen erscheinenden Zeitung „Der Deutsche“ und der hier ersheinenden „Schwarzburger Zeitung“, bei fleineren Gcnossenshaften nur im „Deutschen“. Greuften, den 1. Dezember 1904. Fürstlihes Amtsgericht. Abt. 11.

C 7 Handelsregister. Aachen.

Im Handelsregister B Nr. 45 wurde beute bei | der Actiengesellschaft für Lederfabrikation de | Hesselle & Lie zu Aachen mit Zweigniederlassung | in Berlin eingetragen : Nah dem Beschlusse der Generalversammlung vom 24. Oktober 1904 soll | das Grundkapital von 2000 000 6 zwe>s buc- | mäßiger Verringerung des in der Bilanz vom 15. Juli ! 1904 auëgewiesenen Verlustes dur<h Einziehung von 200 zur Verfügung stehender Aktien und Zusammen- | legung der übrigen Aftien im Verhältnis von 3 zu ! 2 bei gleidzeitiger Ausgabe von Genußs<einen um ! 800 000 A herabgeseßt und nach erfolgter Herab- | seßung dur< Ausgabe von 175 Inkaberaktien von |

[65197] |

je 1000 A um 175 900 M wieder ecl8bt werden. Zu Willenterklärungen für die Gesellschaft ist das | Viitwirken zweier Vorstandsmitglieder oder eines | Vorstandéemitgliedes und cines Prokuristen oder zweier Prokuristen erforderli. Der $ 8 des Statuts ist ! dementspredend geändert ; ferner haben die $85 und ! 25 desselben Zusäße erhalten, betreffend die Ein- | ziehung von Aktien und Auslosung von GSenuß- seinen. | _ Heinrich de Hesselle, Kaufmann, früher zu Aachen, | jeßt ohne b-kannten Wohn- und Aufenthaltsort, aus dem Vorstand ausgeschieden. Aachen, den 30. November 1904. Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

Amberg. Bekanntmachung. [65199] Die Füma „Kathi Koller“ in Amberg wurde ! im Handelsregister gelöst. | Amberg, den 29. November 1904. | Kal. Amtsgericht. Andernach. [65202] | In das Firmenregister ift untec Nr. 82 bei der i Firma „Beujamin Klee“ am 24. November 1904 solgerdes eingetragen worden : | Die Firma ist erlos@en. | Andernach, den 29. November 1904. j Königl. Amtsgericht. [ Andernach. [65201] | In das Firmenregister |{| unter Nr. 94 bei der Firma „Wilhelm Blum“ am 25. November 1904 | folgendes eingetrazen worden: j Die Firma ist erlos@er. | Anderuach, den 29. November 1904. | Königl. Amtsgericht. j Andernach. | __ In das Firmenregister unter Nr. 139 ist bei der | Firma „D. Bermann““ am 25. November 1904 | folgendes eingetragen roorden : | Die Firma ist dur< Verlegung ihres Sitzes nah | | i j | |

[65200]

Weißenthurm in Saffig erloschen. Andernach, den 29, November 1904. Königl. Amtsgericht. Ansbach. Befauntmachung. [65343] Nunmehriger Inhaber der Firma: J. M. Lang mit dem Sitze in Ausbach ist der Kaufmann Johann Georg Link von Ansbach. Ansbach, den 1. Dezember 1904. Kgl. Amtsgericht. AschaMenburg. Befarntmachung. [65203] Im Hantdelsregister wurde eingetragen die Firma Joseph Schellenberger in Rothenfels a. M. Inhaber: Kaufmann Ioseph Schellenberger ebenda. Gegenstand des Unternehmens: Gemischtes Waren- geichäft. Aschaffenburg, den 26. November 1904. K. Anits8gericht.

Bantzen. {65204]

Auf Blatt 183 des Handelsregisters, die Firma Friedrich Theodor Jäger in Bauten betreffend, ist heute eingetragen worten, daß der Kaufmann Friedrih Theodor Jäger in Bauten als Inhaber ausgeschieden und der Kaufmann Johannes Georg Felix Jäger daselbst Inhaber ist.

Bauzeu, am 1. Dezember 1904.

Königlihes Amtsgericht.

Berlin. Handelsregister [65205]

des Königlichen Amtsgerichts L Berlin.

/ (Abteilung B.)

Am 28. November 1904 ist eingetragen :

unter Nr. 2812

: Verein der Wasserfreunde mit dem Sitze zu Berlin.

Gegenstand des Unternehmens: , Belehrung der Mitglieder des Vereins über den innerlihen und äußerlihen Gebrau<h des Wassers und Benutzung der von dein Vereine errihteten Bade- und Wasfserheil- Anftalt zur Erhaltung und Wieder- herstellung der Gesundheit.

1 Vorstand:

1 j i l \

[65196]

| mitglieder bilden vertritt den Verein allein und vollständig nach arn /

| und leitet auch die inneren Angelegenheiten deésel

| na< näherer Bestimmung der Satzung, der saßzungs- !| mäßigen Beschlüsse der Generalversammlungen, des |

| Vereinsrates und des Aus\{u}es.

ift j

| aus dem Vorstand ausgeschieden.

| Vorstand aus mehreren Mitgliedecn besteht, au< in

| Berlin.

Handels-, Güterre<ts-, Vereins-, Genofsenshafts-, Zeichen-, Mu rplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten sind, er\<eint au< in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das

< Preußishen Staatsanzeiger.

190.

ster- ‘und Börsenregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Warens

Deutsche Reich. (r. 285.

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reiß erscheint in „der Regel täglih. Der

M gapreis beträgt L M Fn

1) Carl Oscar Heinzelmann, Charlottenburg,

2) Martin Friedberg, Fabrikbesitzer zu Berlin, 2a. Stellvertreter deésfelben :

Franz Glini>e, Fabrikbesitzer zu Berlin, 3) Heinrih Bonnin, Kaufmann zu Berlin. 3a. Stellv treter teéselben :

Simon Izcoby, Rentier zu Wilmersdorf. Juristishe Person.

Fabzikbesizer zu

Der Vorstand des Vereins besteht aus diei Per- | sonen; die Funktionen jeden Vorfiandémitoliedes be- | Jedem Vorstands- i

stimmt die Geschäftéortnung.

Vorstande einberufen. ein Kollegtum.

von dem Der Vorstand

Zur Ausübung

! aller ihm erteilien Befugnisse bedarf der Vorstand

feines weiteren Ausweises als ciner auf Grund der Wahlverhandlung auézufertigenden Bescheinigung über die Personen seiner jedesmaligen Mitglieder

; und deren Stellvertreter und is gegen dritte Per-

sonen und Behörden nicht verpflichtet, den Nachweis zu führen, daß er innerhalb der ihm statutenmäßig

' zustehenden Befugnisse handelt.

unter Nr. 2814 Karges-Hammer Maschineufabrik : Aktiengesellschaft mit dem Sitze zu Braunschweig und Zweignieder- lassung in Berlin und Breslau. Gegenstand des Unternehmens :

1) Erwerb und Weiterbetrieb der unter den Firmen !

N. Karges und Gustav Hammer & Co. in Braun- {weig bestehenden Fabrikunternehmungen und Ge- [alle

2) Herstellung und Verkauf von Maschineu aller Art. _3) Erwerb von Grundstü>ken und Betrieben sowie Beteiligunz an solchen oder einzelnen Unternehmungen, soweit solhes den obigen Gesellshaftszwe>en entspricht.

Grundkapital: 1 050 000 M

Vorstand : David Kämpfer, Dr. phil., Braunschweig.

Dem Ingenieur Emil Bolbrinker in Braunschweig ift Prokura erteilt.

Aktiengesell\{<aft.

_Der Gesellshaftêvertrag ist am 28. September | 1899 festgestellt und dur< Beschluß der General- |

versammlung vom 19. Mai 1904 geändert.

Bezüglih der Vertretung der Gesellschaft ift in ihm bestimmt :

Falls der Vorstand nur aus einer Person besteht, erfolgt die Vertretung der Gesellschaft durch diese Person oder dur zwei Prokuisten.

Falls der Borstand aus mebreren Perfonen best-ht,

¡ erfolgt die Vertretung der Gesellschaft dur< Mit- ¿ wuikung zweter Vorstandsmitglieder.

Der Ersatz eines Mitgliedes dur eiren Prokuristen ist zulässig.

Schriftiiche Erklärungen namens der Gesellschaft erfolgen dur< den Vorstand in der Weise, daß die dem Vorstehenden nah wvertretungébere<tigten Personen der Firma Je! Gesellsaft ihre Unterschrift hinzufüzen.

Ferner wird bekannt gemaŸt:

Das Aktienkapital ist eingeteilt in 1050 auf den !

Inhaber lautende Aftien von je 1000 #4

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch ;

einmalige Veröffentlihung im Deutschen Reichs- anzeiger. Der Vorstand besteht nah Bestimmung des Aufsichtsrats aus einer oder mehreren Personen, welche vom Aufsichtsrat zu gerichtlichen oder notariellen Protokollen gewählt werden.

bei der Firma Nr. 970

Deutsche Paläftina-Bauk

mit dem Sitze zu Berlin und verschiedenen Zweig- niederlassungen:

Der Kaufmann Hermann Frutiger zu Berlin ift

bei der Firma Nr. 1481

„Berliner Jute-Spinnerei und Weberei“ mit dem Sitze zu Stralau bei Berlin:

Der Ingenieur Paul Kliemand zu Stralau ift aus dem Vorstand ausgeschieden.

Prokurist: Otto Kirchner zu Berlin.

Derselbe ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen der Gesell <aft, wenn aber der Gemeinschaft mit einem Vorstandemitgliede die Gesellschaft zu vertreten.

Berlin, den 28. November 1904.

Königliches Amtsgericht T. Abteilung 89.

Handelsregifter [65206] des Köuiglichen Amtsgerichts l Berlin. Abteilung A.

Am 28. November 1904 ist in das Handelsregister

eingetragen (mit Aus\<luß der Brandhe):

Bei Nr. 11979. (Hermann Reitmeister. Schöneberg.) Ort der Niederlassung ist jeßt Berlin.

Bei Nr. 7958. (E. Geißler & Co. Berlin.)

Sitz der Gesellschaft is jeßt Schöneberg. _Der Kaufmann Silbers<midt wohnt jeßt in Schöneberg. Der Chemiker Dr. von Riesen wohnt jeßt in Schöneberg.

Bei Nr. 7868. (C. A. Henschel. Berlin.) Inhaber jet: verwitwete Frau Jda Henschel, ge- borene Rengert, zu Berlin.

Den Kaufleuten Eugen Buchholz zu Berlin, Paul Hiller zu Berlin und Conrad Henschel zu Berlin ist Eesamtprokura erteilt. Je zwei Prokuriste: sind

| sellschaft ausgeschieden.

| Goldberg & Co.

en !

| giegelei Egsdorf.

| geschäft Charlottenburg.)

] 1 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 „1. ertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 4. j | j

} MOSTRGE Via

CAURI I A IEE E EGAG SEEÀ

versandgc sellschaft Müller, _Sohn & Co. erder a. H. mit Zweigniederlassung in Berlin.) Der Kaufmann Wilhelm Sohn ist

ie Firma ist in: Norddeutsche Früchteversaudgesellschaft Müller &@ Sohn

Bei Nr. 24 475.

verändert.

Nixdorf.) Der Ort der Niederlassung ist jeßt Berlin.

Birma. Die Gesellschaft ist aufgelöit.

Nr. 25 914. Firma Leo Fricdmaun. Berlin, Nr. 25915. Firma Joseph Marcuse. Charlottenburg.

Nr. 25916. Offene Handel8gesell saft. lewsfi & Zehmish. Baugeschäft. Berlin.

Ge*ellschafter :

1) Leo Topolewski, Kaufmann, Berlin,

2) Konrad Zehmih, Architekt, Wilmerédorf.

Die Gesellschaft hat am 15. November 1904 be- gonnen.

Nr. 25 917. Pollak’s Söhne, Neurode mit Zweignieder- lafsung in Berlin. Gesellschafter: Leopold Polla>, Kaufmann in Wien, Bernkard Polla>, Kaufmann in Wien. Prokurist: Leo Polla> in Wien. Die Gesellschaft hat am 1. Februar 1894 begonnen.

Nr. 25918. Firma Karl Scßütte, Berlin. Inhaber: Karl S@wütte, Berlin.

Vtr. 25 919.

Berlin. Berlin. Die Firma der Hauptniederlassung lautet: Dampf- Inhaber Gustav As. Firmeninhaber Kaufmann Gustav Ac zu Berlin.

ist erloscen.

Bei Nr. 12832. (Hermann & Co Prokurift : Hans Hermann in Charlottenburg. Gelöscht ift: Abteilung A Nr. 11 551 die Firma Berliner Weißbier- Brauerei Carl Bade. Abteilung A Nr. 23 487 die Firma

Mar Levit.

Abteilung A Nr. 21 896 die Firma

¡ Simonusbrotfabrik Berlin. P. Albert Schmidt.

Adteilung A Nr. 7440 die Firma

I. Denschel & Co.

Abteilung A Nr. 8786 die Firma Ernst Löwe. Abteilung A Nr. 18 394 die Firma Albert Cimbal u. Co.

Abteilung A Nr. 15 627 die Firma

Badt &Æ& Hermann, Berlin, den 28. November 1904.

Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 90.

gemeinschaftli< zur Vertretung befugt. Bei Nr. 19989. (Norddeutsche Früchte-

Berlin. Handelsregister des Königlichen Amtsgericht X Berlin. Abteilung A.

j | | Am 29. November 1904 ist in das Handelsregister | |

eingetragen worden (mit Ausfluß der Branche) :

Nr. 25920. Firma August Plötz; Berlin.

Inhaber: Fabrikant August Plôt zu Berlin.

Nr. 25921. Firma Johanues Vogel; Berlin.

Inhaber: Engroëschlächtermeister Johannes Vogel zu Berlin.

Nr. 25 922. Firma Paul Weber; Berlin. O: Engroëschlächtermeister Paul Weber zu Berlin.

Nr. 25923. Firma Franz Weiland; Berlin.

Inhaber: Franz Weiland, Schlächtermeister, Berlin.

Nr. 209924. Firma Andreas Wohlgemuth; Berlin.

Inhaber: Wohlgemuth zu Berlin.

Nr. 25925. Firma Josef Wolffenstein ; Berlin.

Inhaber: Jojef Wolffenstein, Konfektionsschneider, Berlin.

Nr. 25926. Firma Rudolf Ziegenspe>; Berlin.

Inhaber: Kaufmann Nudolf Ziegenspe> zu Berlin.

Nr. 25927. Firma Joseph Zucker; Berlin.

Inhaber: Holzhändler Joseph Zu>ker zu Berlin.

Nr. 25928. Firma Hermann Pusch; Char- lottenburg.

Inhaber: Hermann Pusch, Maurermeister, Char- lottenburg.

Nr. 25929. Firma Hermann Thorwest; Berlin,

Inhaber: Georg Thorwest, Ingenieur, Berlin.

Nr. 25930. Firma Leonhard Hit; Offenbach a. M. mit Zroeigniederlassung in Berlin.

Inhaber: Ferdinand Hißtz, Kaufmann in Offenbach.

Nr. 25931. Offene Handelsgesellshaft Hirsch «& Mandl; Berlin und als Gesellschafter :

1) Hugo Hirsch, Kaufmann, Berlin,

2) Alfred Mandl, Kaufmann, Berlin.

Die Gesellschaft hat am 10. November 1904 be- gonnen.

Zur Vertretung der Gesellschaft sind beide Gesell- schafter nur in Gemeinschaft ermächtigt.

Nr. 25932. Offene Handelsgesellshaft Heil- bronner Celluloidwaarenfabrik Hugo Schmidt « Co.; Berlin und als Gesellschafter :

Hugo Smidt, Kaufmann in Berlin, und

Carl Rembold, Buchdru>ereibesitzer in Heilbronn.

Die Gesellschaft hat am 19. November 1904 begonnen.

Andreas

Apotheker

aus der Ge- !

i Inhaber jegt: : Huber, in Berlin.

(Electrote<uische Fabrik Ehmann & Co.; Berlin)

A verla} u 1 / | alleiniger Der bisherige Gesellschafter, Frau Martha Krenz, ! : e geb. Krüger, aus Friedenau, ijt alleiniger Jnhaber ! ' mitgliede wird ein Stelivertreter bestellt und dieser | der Ftrma. Die Vorstands- | )

Inbaber: Leo Fricdmann, Kaufmann, Schönebeig. Char- ! Thorn lottenburg. Jnhaber: Kausmann Joseph Marcuse, |

Rubiufeuer & Co.; lv)jung in Berlin).

Topo-

Offcne Handelsgesell<haft Herm. |

Kartoffelgroßhändler, |

Siß: Egsdorf mit Zweigniederlassung in |

Bei Nr. 11 314 (Carl Heukel & Co. Schöne- berg.) Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma |!

Baus |

Erielersfeld.

[65207] |

| Brandenburg, Havel,

Einzelprokuristen :

Ludwig Kübler in Heilbronn und

Laura Schmidt geb. Stahl, in Berlin.

bei Nr. 3188 (Firma J. Hacher Nachf. Friedr. Nobiling; Berlin) Witroe geb,

Emilie Nobilino,

bei Nr. 4511 (Offene Handelszesellshaft Carl

Der bisherige Gesellschafter Adolf Wintscher if Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst. bei Nr. 5776 (Firma Jmport Gesellschaft Thorn mit Zweignieder-

Inhaber jeßt: Manfred Kuznißki, Kaufmann in Prokurist: Arnold Kuznißki in Illowo.

bei Nr. 11 315 (Offene Handelsgesellschaft Paul Schmidt & Co.; Berlin):

î A “E Ä B Ó d | Zur Vertretung der Gesellschaft sind beide Gesell- , [cafter nur in Gemeinschaft ermächtigt.

bei Nr. 14 322 (Firma Wilh. Weispfennig ;

¡ Verlin):

| j j | i j 1

Inhaber jeßt: Willy Ballhausen, Kaufmann,

Berlin.

_Dem Handlungsgehilfen Otto Hippe in Berlin

| ist Profura erteilt.

| Der Uebergang der in dem des Ges

| [<âîts begründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Er-

| werbe des Geschäfts dur<h Willy Ballhausen aus-

: geschlossen.

| bei Nr. 15 151 (Firma A. Sachs; Berlin): Der Kaufmann Richard Sachs in Berlin ist in

das Gcschâft als persönlich haftender Gesellschafter

N otytolo Betriebe

; Firma Dampfziegelei Egsdorf | ¿ingetreten. Inhaber Gustav Ash. Zweiguiederl>#}sung | ÖFene

Offene Handelsgesellschaft. Die Gesellschaft hat am 19. gonnen. | Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts | begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten auf | Î

j November 1904 bes

|

die Gefellshaft ist auszes<lossen. bei Nr. 10314 (Offene Handelsgesellschaft

| Wiener & Brandt; Berlin):

{ Die Gesellschaft ist aufgelöst.

j Die Firma ift erloschen.

| Beriin, den 29. November 1904.

| Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 90.

Ï

| Beuthen, Oberschl. [65208]

i In unser Handelsrezister Abteilung B ist heute ¡ unter Ne. 31 die Gesellschaft mit beschränkter Haftung ‘in Firma: Kronprinz-Automat Gesellschaft mit | beschruüufkfter Zaftung Zabrze O/S. mit dem | Siße in Veuthen O.-S. eingetragen. Der Ge- sellichaftëvertrag ist am 3. November 1904 abge- | \<lofsen worden. Gegenstand des Unternehmens ift ! die Errichtung und der Betrieb eines automatischen | Restaurants. Das Stammkapital beträgt 45 000 A

Geschäftsführer ist der Kaufmann Iosef Neulaender

| in Tarnowiß.

Veutheu O.-S., den 27. November 19094. Königliches Amtsgericht. [65209] In unser Handelsregister Abteilung A ist bei Nr. 193 (Offene Handel sgesellshaft unter der Firma Gebr. Plümecke zu Gadderbaum) heute folgendes eingetragen : Die Gesellshaft ift erloschen. Vielefeld, den 28. November 1994. Königliches Amtsgericht.

aufgelöt. Die Firma ist

[65210] Bekanntmachung.

Î | In unser Handelsregister A ift heute unter Nr. 512

die Firma „Max Jährig“ mit dem Sitze in Brandenburg a. H. und als deren Inhaber der Fantinenwirt Kaufmann Mar Jährig hier einges tragen worden. Brandeuburg a. H., den 18, November 1904. Königliches Amtsgericht. Brandenburg, Havel. Bekanntmachung. In unfer Handelsregister A ift heute unter Nr. 513 die Firma „Ernft Jörß““ mit dem Sitze in Dom- Brandenburg a. H. und ciner Zweigniederlassung in Päwefin und als deren Inhaber der Apotheker Ernst Jörß zu Doin-Branderburg a. H. eingetragen worden. Brandenburg a. H., den 18. November 1904. Königliches Amtsgericht.

[65211]

Bünde. [65212] In unser Handelsregister Abt. A 7 ist bei der Firma Adolf Giersberg, Ennigloh, eingetragen : Die Firma ift erloschen. Bünde, den 26. November 1904. Königl. Amtsgericht. Crefsel4d. [65213] In das hiesize Handelsregister ist eingetragen worden die Firma Schnitßler & Kallen mit dem Siße in Crefeld. Persönli<h haftende Gesell- schafter sind: Heinrich Schnigler, Dessinateur und Kaufmann, und Johann Kallen, Patroneur und Kaufmann, beide zu Crefeld. Offene Handelsgesell- haft. Die Gesellshaft hat am 15. November 1904 begonnen. Crefeld, den 24. November 1904. Königliches Amtsgericht. Crefeld. t [65216] In das hiesige Handelsregister ist eingetragen worden bei der Firma Hoeniughaus «& Thyssen in Crefeld:

Der Kaufmann Marx Hoeninghaus in Crefeld P aus der Gesellshaft als persônlih haftender Gesell-