1904 / 286 p. 23 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Reeklinghausen. [65662]

In unser -Genossenschaftsregister ift beute bei der unter Nr. 15 eingetragenen Genossenschaft in Firma eLenkerbec>er Spar und Darlehuskafsenvercin, eingetragenen Genoffenschaft mit uubeschränk- ter Saftpfliht in Leukerbe>“ eingetragen worden, daß an Stelle des verstorbenen Vorstands- mitgliedes Ovelhey der Sh ubmathermeister Wilbelm Pepping in Lenkerbe> zum Vorstandsmitglied gewählt worden ift.

RNReeklivghausen, den 39. November 1904.

Königliches Amt3gericht.

Renâäsburg. [65642] Eintragung in das Genossenschaftsregister zu Nr. 1 Consumverein Hamdorf E. G. m. u. H.: Das Geschäftsjahr fällt mit demKalenderjahr zu- sammen Rendsburg, den 21. November 1904. Königliches Amtsgericht. 2. Ruwmelsbaurg, Pomm. Bekanntmachung. In unfer Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 4 eingetragenen, in Reinfeld domizilierten Genossenschaft in Firma : „Reiufeld-Falkenhagener Spar- und Darlehnêkafsenverein, eingetragene Genoffenschaft mit unbes<ränkter Haftpflicht“ eingetragen worden, daß an Stelle des au3gesciedenen Vorstandémitgliets Administrators von Waldow zu Charlottenbof der Eigentümer August Dobrunz zu Falkenhagen in den Vorstand gewäblt ift. Rummelsburg i. Vomm., den 30. November 1904. Königlihes Amtsgericht.

St. Vith. Bekanntmachung. [65291]

In unser Genossenschaftsregister wurde beute unter Nr. 3 eingetragen die Genossenshaft: „Peppen- bacher Spar- und Darlehunskafssenverein, ein- Me A TLRES mit unbes{<räukter Daftpfli mit dem Siße in Heppeubach. Statut vom 20. November 1904. Geiénstaud 2 Urternehmens ift die Hebung der Wirtschaft uud des Erwerbes der Mitglieder und die Durchführung aller zur Erreihung dieses Zwe>ks geeigneten Maß- nabmen, insbesondere:

a. vorteilhafte Beschaffung der Betriebsmittel ;

b. günstiger Absaß der Wirtschaft8erzeugnisse.

Die öffentlihen Bekanntmachungen eolées unter der Firma der Genossenschaft, gezeidnet von drei Yorstandsmitgliedern, darunter der Vereinsvor- steber oder dessen Stellvertreter, in dem landwirt- \chaftlihen Genossenschaftéblatt zu Neuwied.

Die Willengerklärungen erfolgen dur drei Vorstandsmitglieder. Die Zeihnung geschieht, in- dem drei Vorstandsmitglieder der Firma ihre Namens- unterschrift beifügen. In beiden Fällen muß ih unter den Vorstandsmitgliedern der Vereinsvorsteher oder dessea Stellvertreter befinden.

Die zeitigen Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Er>ens, Heinri, Pfarrer in Heppenbach, zu- glei als Vereinsvorsteher ;

2) Maraite, Hubert, Landwirt in Halenfeld, zu- glei als Stellvertreter des Vereinsvorstebers;

3) Leyen, Peter, Landwirt in Heppenbach;

4) Theiß, Johann, Landwirt in Halenfeld;

9) Zians, Iohann Peter, Landwirt in Hepscheid.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

St. Vith, den 29. November 1904.

Königliches Amtsgericht.

[65643]

wirtschaftlihen

Schlawe. [65292]

In unscr Genossenschaftsregister ist am 23. No- vember 1904 unter Nr. 17 eingetragen:

Ländliche Spar- und Darlehunsfafse Quatzotw, eingetragene Genoffenschaft mit beshräukter Haftpflicht zu Quatzow.

Gegenstand des Unternebmens ift:

1) Gewäbrung von Darlehn an die Genossen für ibren Geschäfts- und Wiritschaftsbetrieb ;

2) Erleichterung der Geldanlage und Förderung

des Sparsinns : wirtschaftliher Be-

3) vorteilhafte triebsmittel

Die Haftsumme beträzt 250 Æ, die höhste zu- lâsfige Zabl der Geschäftsanteile 25.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

Cölestin Schmieder, Wilhelm Selitki und Paul Ruhnke, sämtlih zu Quatzow.

Das Statut datiert vom 17. November 1904.

Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern, im Pommerschen Genossea\castöblatt zu Stettin, beim Eingehen dieses Blattes im Deutschen Reichsauzeiger.

Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Juli und endigt am 30. Juni. :

Der Vorstand zeihnet für die Genossenschaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der ZeoHnenden beigefügt sind. Zwei Vorstandsmitglieder können re<têverbindlih für die Genossenschaft zeichnen und Erklärungen abgeben.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Königliches Amtsgericht zu Schlawe.

Schweinitz. (65644] GBenossenscha’tsregistereintrag, betr. „Ländliche

Spar- und Darlehuskafse Schweiniz uud Um-

gegend: Geschäftsjahr: 1. Juli bis 30. Juni.

Shweinitz, den 30. November 1904.

Königliches Amtsgericht. Senftenberg. [65645]

Im Genossenschaftsregister Nr. 13, Petershainer Spar- uad Darlehuskafseuvereiu, Eingetragene Geuosseuschaft mit uubeshränkter Haftpflicht, uit eingetragen :

Der Gaîtwirt Gottlicb Hanshke und der Haus- besißer Ernft Kara, beide in Petershain, sind an Stelle des Eigentümers Zarnis< und des Brief- trägers Wilbeim in den Vorstand gewählt.

Senftenberg, den 25. November 1904.

Königliches Amtsgericht.

Sommerseld, Bz. Frankfs.a. O. [65646]

In unser Genossenschaftéregister ist bei Nr. 2 (Consum - Verein Sommerfeld eingetrageue Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpfbicht) folgendes eingetragen worden :

Dur Beschluß vom 4. September 1903 hat sich die Genossenschaft in eine solhe mit beshräukter NOUPAUBe umgewandelt. Die Haftsumme beträgt

Sommerfeld, den 21. November 1904.

Beschaffung

Steinhorst, Lauenburg. i Bekauutmachung. Bei Nr. 7 des hiesigen Geno enschaftsregisters

Sirksfclde, ist

Borstand gewählt ist. Steinhorsft, den 28. November 1904. Königliches Amtsgericht.

Strassburg, Els. wurde beute eingetragen: faffflec, beschränkter Haftpflicht mit Sunspach. Das Statut datiert vom 27. Oktober 1904. Der Gegenstand des Unternehmens ist: für ihren Geschäfts und Wirtschaftsbetrieb, des Sparsinns, \haft3bedürfnifsen,

lien Erzeugnissen,

Mitglieder und Schutz dersel Der Vorstand besteht aus :

Direktor,

3) Beigeordneter Michael Neifer Stellvertreter des Direktors,

4} Landwirt Michael Seit in Hun3pach,

5) Landwirt Georg Anthon in Hunspach.

nossenschaft erfolgen.

muß dur<h zwei Namensunterschrift beifügen.

mitgliedern. fin Zeitschrift für Elsaß-Lothringen“ aufzunehmen.

Dienflstunden des Gerichts ist jedem gestattet. Straßburg i. Els, den 28. November 1904. Kaiferlihes Amtsgericht.

Tuchel. [65295] In unser Genossenschaftsregister ist beute unter Nr. 11 die dur< Statut vom 14. Oktober 1904 ge- gründete Genossenschaft „Spotka Ziemska w Tucholi, Eingetragene Genofsenschaft mit beschräukter Haftpflicht mit dem Sitze in Tuchel eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Ankauf und Verkauf von Immobilièn, sei es im ganzen oder teilweise; Beschaffung der hierzu not- wendigen Geldmittel und Vermittelung beim An- und Verkauf sowie Verpachtung von Immobilien. _ Der Geschäftsanteil beträgt 50 Mark, die Haft- summe 100 Mark für jeden Geschäftsanteil und die höchste Zahl der Geschäftsanteile eines Genofseti 250. Vorstandsmitglieder sind: 1) Dr. med. Kasimir Karasiewicz, prakt. Arzt in Tuchel, 2) Bartho”omaeus Warczak, Rentier in Koslinka, 3) Thomas Zakrys, Rittergutspähter in Bialo- wierz. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekarnt- machungen erfolgen durh die Blätter Gazeta Grud- ziadsfa und Pielgrzym. Beim Eingehen eines dieser Blätter erfolgen die Bekanntmachungen durch den Deutschen Reichsanzeiger, und zwar solange, bis dur< Beschluß der Generalversammlung ein anderes öffentlihes Blatt bestimmt wird. Die Bekanntmachungen, welche die Genossen\{haft verpflichten sollen, gehen vom Vorstande oder vom Aufsichtêrate aus, und zwar von dem Vorstand in der Weise, daß wenigstens zwei seiner Mitalieder unter die Firma der Genossenschaft ihre Unterschriften seßen, und dem Aufsichtsrate in der Weise, daß der Vorsigzende oder dessen Stellvertreter unter der Firma der Genossenschaft den Zusaß: „Der Aufsichtéerat“ und darunter seinen Namen sett. j Die Einsicht in die Liste der Genossen ift in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Tuchel, 17. November 1904. Königliches Amtsgerißt.

Wanzleben. [65649] In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 9 verzeichneten Genofssenshaft „Ländliche Spar- und Darlehnskafse Altenweddingenu, ciugetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Alteuweddiugen““ folgendes ein- getragen worden : „Das Geschäftsjahr dauert künftig vom 1. Januar bis 31. Dezember.“ Wanzleben, den 28. November 1904. Königliches. Amtsgeriht. Abt. 2.

Wolgast. 65689] Πer Genossens<haftsregister is or S

_Ín unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 19

eingetragen :

Die Läudliche Spar- uud Darlehnskasse Katzow, eingetragene Geuofseushaft mit be- schräufkfter Haftpflicht. Sit: Katzow. Gegenstand des Unternebmens ift : 1) Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb, j 2) die Erleichterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinns, weshalb auch Nichtmitglieder Spareinlagen maden können, Die acseung Sa er Emtl,

le Haftsumme beträgt 250 Æ, die böchste der Geschäftsanteile 25. Me R Mitglieder des Vorstands sind: Pastor Heinrich Lüdde zu Kaßow, Eigentümer Ecnst Köpke zu Kaßow und der Hofbesißer Ludwig Jarling zu Katzow. Datum dcs Statuts: 9. November 1904. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma, ge- zeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern, im ommers{<hen Genossenschaftsblatt, bei dessen Eingehen bis zur nächsten Generalversammlung im Deutschen Reichs- auzciger.

Königliches Amtsgericht,

as Geschäftsjahr ist das des Kalenders.

[65647]

Meierei - Genossenschaft Linau Weutorf s eute eingetragen worden, daß der Gemeindevorsteher Heinri Ien>el in Sirksfelde aus dem Vorstande ausgeschieden und an feine Stelle der Landmann Heinri Groth in Wentorf (Sth.) in den

1s H 65648] In das Genossenschaftsregister Band T1 E 50

„„Landwirtschaftskasse“‘, Spar- und Darlehns-

eingetragene Genoffenschaft mit un- dem Sitze in

1) die Gewäbrung von Darlehn an die Genossen 2) die Erleichterung der Geldanlagen und Förderung 3) die gemeinschaftliGe Beshaffung von Wirt- 4) der gemeinshaftli<e Absaß von landwirtschaft- 5) die Durhführung sonftiger Maßnahmen, die ¡ur Erreichung des in $ 1 der Statuten angegebenen Zwedes erfordeclih erscheinen, u. a. Belehrung der ben gegen Bewucherung.

1) Bürgermeister Georg Rott in Hunspa<h, als

2) Lebrer Fcriedrih Junker in Hunspat, als Rendant, in Hunspach,

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- Vorftandêmitglieder

Die Zeichnung ges{ieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genoffenschaft ihre

Die von der Genossenshaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von ¡wei Vorstands- Sie sind in der „Landwirtschaftlichen

Die Einficht der Liste der Genoffen während der

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen

dur<h ¿zwei Mitglieder. Die Zeichnung geschieht, indem zwei Mitglieder der Firma ihre Namensunter- schrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Wolgast, den 21. November 1904. Königliches Amtsgericht. Zweibrücken. [65650] Firma „Althceimer Darlehuskafsenverein, ein- getrageue Benofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Altheim. Vorstandsveränderung. Ausgeschieden: Peter Müller 1. Neu bestellt: Gustav Maurer, Aerer in Altbeim. i Zweibrücken, 30. November 1904. Kgl. Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Adorf, Vogtl. [65603] In das Musterregister ift eingetragen worden :- Nr. 120. Firma F. A. Schmidt & Sohn in

Adorf i. V., ein verfiegeltes Paket mit 5 plastischen

Muschelwarenerzeugnissen und einer Beschreibung,

Fabrifnummern 7197, 7204, 7205, 7208, 7199,

Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 28. November

1904, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten.

Adorf, am 30. November 1904.

Königliches Amtsgericht. Annaberg, Erzgeb. [65606] In das Musterregister ist cingetragen worden :

1338. Firma Kunftprägerei Buchholz. Ein versiegeltes Paket, angebli< 23 Muster von geprägten Pavpartikeln enthaltend, Geshäftänummern 1671, 1672, 1674 bis 1678, 1684 bis 1693 und 1695 big 1709, plastis<e Erzeugnisse; Schußfrist 3 Fahre, Ligenares am 1. November 1904, Nachmittags 25 Ubr.

1339. Firma Frit Langer & Co. in Buch- holz. Ein verfiegeltes Paket, angeblih 36 Posamenten- muster enthaltend, Fabriknummern 14291, 14293, 16027, 16034, 16035, 16036, 16937, 16038, 16040, 16041, 16042, 16043, 16044, 16945, 29909, 20910, 20910 A, 20923, 20929, 20934, 20943, 20946, 20954, 20955, 20956, 20962, 20969, 20975, 20981, 20982, 20986, 20989, 20990, 20992, 20996, 20999, Flächen- erzeugnisse; Schußfrist 3 Jahre, angeme-ldet am 3. November 1904, Nachm. 45 Uhr.

1340. Süß, Emil, Fabrikant in Annaberg. Ein versiegeltes Paket, angebliß 6 Muster von Fassonspulknöpfen enthaltend, Fabrikaummera 1 bis 6, plastis<he Erzeugnisse; Schußfrift 2 Jahre, angemeldet am 4. November 1904, Vorm. 11 Uhr.

1341. Firma Carl M. Bechers Na<f. in

Annaberg. Ses Muster von Rosetten, Fabrik-

nummern 308 bis 313, plastis<e Erzeugnisse; Schußz-

frist 3 Jahre, angemeldet am 4. November 1901,

Nachm. 4 Uhr.

1342. Firma F. Oskar Brauer in Buchholz.

Ein versigeltes Paket, angebli< 30 Muster von ge-

prägten Pappartikeln enthaltend, Fabriknummern

3249 bis 3253, 3256, 3268, 3270, 96483, 49, 67, 68,

69, 71, 72, 73, 74, 75, 77, 78, 81 bis 85, 89 bis 92

und 94, plaftis<e Erzeugnisse; Schutzfrist 3 Jahre,

angemeldet am 4. November 1904, Nachm. 4 Ubr.

1343. Firma Seinri< O. Brauer junior in

Buchholz. Ein verschlossencs Paket, angeblich

33 Muster vo1 geprägten Papvpartikeln enthaltend,

Fabrifnummern 4152 bis 4159, 4163 bis 4171,

4175, 9000, 5002, 5003 und 5005 bis 5016, plastische

Erzeugnisse; Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am

"a L 1904, Vorm. 11 Uhr.

344. Firmx Kunstprägerei Buchholz, Preu «& Morgenftern in Buchholz. L Nas

artifeln (Wandtaschen und Kalenderrü>æänden) ent- haltend, Geshäftznummern 1673, 1679 bis 1683, 1694 und 1701 bis 1703, plastis<he Eczeugnisse; Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. November 1904, Vorm. 412 Uhr.

1345. Held, Arno, Musterzeichner in Sehma. Ein versiegeltes Paket, angebli 2 Muster von in Sammt gestanzten Kleiderbesäßen enthaltend, Ge- [<âftsnummern 1004 und 1005, plastis<he Erzeugnisse; Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. November 1904, Nachmittags {5 Uhr.

1346. Firma E. E#el in Bärenstein. Ein versiegelkes Kuvert, angebli< das Muster einer Pofamententrefse enthaltend, Fabriknummer 4678, plastis<e8s Erzeugnis; Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 23. November 1904, Vorm. #11 Uhr.

1347. Firma Wilhelm Vamberg in Annaberg. Ein versiegelter Karton, angebliGh 50 Muster von Tapifserieposamenten entbaltend, Fabrifnummern: 2062, 2064, 2066/3, 2066/7, 2067, 2069, 2070, 2071, 2073, 2078/4, 2078/5, 2078/12, 2079, 2080, 20831, 2100/7, 2100/1, 2101, 2102, 2103, 2104, 2105, 2106, 2107, 2108, 2109, 2110/2, S, 2119; 2114; 2115, 2116, 2120/1, 2121, 2122, 2123, 2124 2125, 2126/2, 2126/3, 2127/1, 2127/3, 2133/1, 2133 2, 2134/2, 2135/1, 2135/3, 2136, 01307, 01311, plastische Erzeugnisse; Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. November 1904, Nachm. 3 Ubr.

1348. Mann, Martin, Posamentecufabrikant in Sehma._ Muster eines Posamentenartikels (Chenille - Spiegelscheibe), Fabriknummer 2005, vlastis<hes Erzeugnis; Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 24. November 1904, Nahm. 5 Uhr. 1349. Firmx Heinr. Wilh. Gutberlet in Annaberg. 15 Muster gevrägte lithographierte appartikel (Wandtaschen), Fabriknummern 2670 is 2673, 2677, 2678, 2681, 2683, 2683, 2692, 2694, 2699, 2712 urd 2715, sowie 3 Muster von bemalten dergl., Fabriknummern 3, 11, 15, plastische Erzeugnisse; Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. November 1904, Nachm. 214 Ubr.

1350. Firaa B. Mestler «& Co. in Buchholz. 38 Muster von Möbelpofamenten , Fabriknummern 6821, 6822, 6890, 6896, 6900, 6940, 6943, 6944, 6945, 6947, 6949, 6950, 6978, 6979, 6982 bis 6986, 6988 bis 6992, 70083, 7009, 7010, 7011, 7014, 7015, 7017, 7018, 7019, 7021, 7035, 7063, 7064 und 7066, plastishe Erzeugnisse; Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. November 1904, Vor- mittags $12 Uhr.

1351. Schubert, Lina verehel, geb. Schneider, in Buchholz. Aus Chenille gefertigter, mit einer Scheibe und Dru>knopf versehener Gürtel, Geschäfts- nummer 5, plastis<hes Erzeugnis; Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. November 1904, Nahm. 45 Uhr.

Paket, angebli< 10 Muster von geprägten Papp- f

2 Perlteile für Taschen oder Pompadours, Geschäfts- nummern 3350 und 3353, plaîtis<he Erieugnisse; Schußfrist 3' Jahre, angemeldet am 29. November 1904, Nahm. 5 Uhr. i MRFEERE den 2. Dezember 1904. ónigl. Säch]. Amtsgericht.

Ansbach. [65622]

In das Musterregister wurde eingetragen:

Nr. 146. Firma Louis Schmetzer & Cie. in Ansbach, ein versiegeltes Paket Nr. 99, entbaltend 29 Photographien von 9 Sportwagen Nr. 2056, 2116, 2117, 2080, 2081, 2130, 2190, 2191 und 22955, 2 engl. Korbkinderwagen Nr. 337 und 555, 6 Prinzeß-Korbkinderwagen Nr. 206, 207, 211, 212, 216 u. 217, 1 Fdeal-Kastenwagen Nr. 720, 4 Ideal- Korbwagen Nr. 760, 761, 779 u. 780, 1 Prinzeß- Kastenwagen Nr. 220, 2 Prinzeß-Kastenwagen mit Nikelstabver¡ierung Nr. 221 u. 222, Muster plastischer Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 10. November 1904, Nachmittags 4 Ubr.

Nr. 147. Firma Rothenburger Kinderwagen- fabrik Haag & Saalmüller in Rothenburg o. T., ein versiegeltes Kuvert, enthaltend 10 Photo- Pen von 3 Promenadewagen - Korbmustern

r. 392, 394 u. 395, u. 7 Kinderwagen- Ko:bmustern Ik: 332, 339, 3995, 402, 405, 407 und 410, Muster plastis<her Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 22. November 1904, Vormittazs 8,35 Ubr,

Nr. 148. Firma Seinrichmaier ;& Wünsch in Rothenburg o. T., ein versiegeltes Kuvert, enthaitend 8 Photographien von Kinderwagen, näm- lib: 4. Korbwagen Nr. 25, 26, 27 u. 28, und 4 Tafelkastenwagen Nr. 1006, 1007, 1016 u. 1019, Muster plastisher Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet 29. November 1904, Vormittags 8,35 Ubr.

nsbach, den 1. Dezember 1904, Kgl- Amtsgericht. Bamberg. 65619]

Im Musterregister wurde eingetragen unter Nr. 222: __ Firma „Max L. Goebel“ in Kronach, 1 ver- Nlegeltes Kisten, gez. M. L. G. 6, enthaltend a. 42 Muster plastisher Erzeugnisse, Fabrik-Nr. 947, 948, 1125 bis 1127, 1135, 1136, 1156, 1157, 1182, 1254, 1260 bis 1263, 1267 bis 1274, 1276, 1283 bis 1295, 1308, 1309, 1317, 1327, 1328, b. 2 Muster für Flächendekoration, Fabrik-Nr. s 2 u. S 3, Shußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. No- vember 1904, Vormittags 87 Uhr.

Bamberg, den 30. November 1904.

K. Amtsgericht. Braubach. [65675]

Verzeichnis der im Laufe des Monats November 1904 bewirkten Eintragungen in das Musterregister des Königlichen Amts8gerihts zu Braubach. Nr. 2. Holzformfte<her Georg Gross zu Braubach,

37 Ÿ uster für Spekulatius-, Marzipan- und Honig- kfuhenformen, ofen, Muster für plaftishe Erzeug-

nisse, Fabriknummern 164, 165, 166, 167, 169, 170, 171, 172, 173, 174. 175; 176,-179/-178, +186; 180, 181, 182, 188, 187, 184, 189, 190, 191, 192, 185, 183, 195, 197, 198, 199, 193, 194, 200, 201, 199, 203; Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Ok- tober 1904, Nachmittags 5 Uhr. Braubach, 1. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht. Dar.

Crimmitsehanu. [65610]

In das Musterregister if eingetragen :

Nr. 333. Firma Gebrüder Fürft in Neu- firhen, ein Ums(lag, versiegelt, mit 22 Stü> Herrenstoffmustern, Geschäftsnummern 461, 463, 464, 465, 462, 471, 472, 475, 479, 473, 474, 495, 496, 497, D0L D022, 903 504 906; 507 505, 908, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 9. November 1904, Vorm. 11 Uhr 45 Min.

Nr. 334. Firma Emil Schönfeld in Crim-

mits<au, ein Umschlag, versiegelt, mit 27 Stü> Hecrenstoffmustern, Geschäftsnummern 6000, 6001, 6002, 6003, 6004, 6005, 6006, 6007, 6008, 6009, 6010, 63911, 6012, 6015, 6015, 6016, 6917, 6018, 6050, 6051, 6052, 6053, 6054, 6955, 6956, 6057, 6058, Muster für Fläthhenerzeugnifse, Schußfrist 3 Jahre, LaSteloes am 23. November 1904, Vorm. 9 Ubr 39 Min. _Nr. 335. Firma August Jaha in Leitelshain, ein Umschlag, versiegelt, mit 8 Stü> Herrenstoff- mustern, GBeshätsnummern 3450, 3438, 3439, 3451, 3449, 3437, 3436, 3452, Muster für Flächenerzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. No- vember 1904, Vorm. 11 Ukr 30 Min.

Crimmitschau, am 30. November 1904.

Königl. Amtsgericht.

Fürth, Bayern. {65322 Musterregistereinträge :

: Anne Scheidig & Sohn, Firma in Fürth, 32 custer Lupen in onyxfarbigei Zelluloid, Fabrik-Nrn. 1364 a. b, 7415, Ges{ma>smuster für plastishe Erzeugnisse, Shhußfrist 3 Jahre, versiegelt, angenteldet am 4. November 1904, Nachmittags 4 T n Ee Nr. 1077.

2) und 3) Nürmiuger & Sohu, Firma in Fürth, 2 Muster Mundstü>k- mit Gewinden, Fabrik-Nrn. 72/172 und 173, und 7 Muster Gießerchen mit Spielen, herzustellen aus allen Materialien in verschiedenen Größen und Farben, Fabrik-Nrn. 72/150. 101, 152 153 169—171, Ses<hmad>muster für plastishe Erzeugnisse, Schutze frift 3 Jahre, verschlossen, angemeldet am 5. No- vember 1904, Nachmittags 44 Uhr; Musterregifter 6 e und 1079.

/ und 9) Lieb, Wilhelm, Portefeuillegeschä in Erlangen, 1 Muster für Drebspiezel E 1 Muster für Klappspiegel, Fabrik-Nrn. 500 und 501, Geschmadsmuster für plastishe Erzeugnisse, Schutz- frift 3 Jahre, ofen, angemeldet am 9. November 1904, Nahmittags 2x Uhr; Musterreg. Nr. 1080 und p

6) Wetlar & Neu, Spiegelfabri? in Fürth, 2 Muste: für Korridorständer, ausgeführt F eide Holzart, imitiert, balbe<t und e<t, Fabrik-Nrn 690 und 691, Geshma>êmuîter für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ofen, angemeldet am 17. No- er 00s, Nachmittags 34 Uhr; Musterregister

7) St. Scheidig & Sohn, Firma in Fürth, 1 Muster Automobilbrille aus Alumiatia ai Muschelgläsern, Fabrik-Nr. 7484, Geshma>smuster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ver- s{lofsen, angemeldet am 18. November 1904, Nach-

1352. Wolf, Otto, Posameutier, Annaberg.

mittags 34 Ühr; Musterreg. Nr. 1083. Zucker, Hans, Kaufmann in Fürth, 1 Muster Reklamespiegel mit ovalen und kantigen

| 1904 am 10. November 1904.

} Mötelbeshläge: a. Griffe, Fabriknummern 1100 a,

S{hne>en, Fabrik - Nr. 10, Geshma>smuster für plaftishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, verschlossen, angemeldet am 28. November 1904, Vormittags 9 Ubr; Musterreg. Nr. 1084.

9) Leykauf, Haus, Spiegelrahmeufabrikant in Fürth, 3 Muster Spiegeltrumeaux, Fabrik. Nrn. 930—932, Geshma>smuster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ofen, angemeldet am 29. November 1904, Nachmittags 5} Uhr; Musterreg. Nr. 1085.

Fürth, den 1. Dezember 1904.

Kal. Amts3gericht als Registergericht.

Gengenbach. [65609]

Nr. 10936. Im Musterregister Bd. 1 S. 89 O.-Z. 143 wurde eingetragen :

Firma Carl Schaaff, vormals J. F. Lenz in Zell a. S., cine vers<lofsene Kiste, enthaltend Vase A D, Vase A F, Vase AG, Vase A E, Tafse A M, plastische N Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet: 26. November 1904, Nachm. 4 Uhr.

Gengenbach, 28. November 1904.

Gr. Amtsgericht.

Gotha. [65616]

In das Musterregister is im Monat November 1904 eingetragen worden :

Nr. 765. Firma E>ardt & Ment, Thon- warenfabrik in Gräfeuroda i. Thür., eine vier- mal versiegelte Kiste mit der Aufschrift: „Inliegend 7 Muster plaftisGer Erzeugnifse, Fabrik-Nrn. 723, 724, 725, 726, 727, 728, 729“, plastishe Erieugnifse, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 8. November 1904, Vormittags 9 Ubr 30 Min.

Nr. 766. Firma Gebrüder Tuphorn, Pfeifen- fabrik in Schmerbah (Hizgt. Gotha), offen, 5 Mufter Tabalk3pfeifenköpfe aus Holz und zwar: Nr. 4143 ed>ige Schwertfasson, Nr. 4145 glatte Schwertfasson, Nr. 4144 dunkelgraugrün gebeizt, Nr. 4146 helgrin gebeizt und Nr. 4147 bell und dunkelgrau gebeizt. Der Schuß soll si erstre>en auf die Fafsons und die dur< die Beize erzielten Farben, die neu und eigentümlih find, sowie auf alle Größen und auf die Herstellung derselben aus jedem anderen dazu verwendbaren Material; plaftishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 94. November 1904, Vormittags 10 Ubr 30 Min.

Gotha, am 1. Dezember 1904.

Herzogl. S. Amts8geriht. Abt. 3.

Hohenlimburg. [65602] In unser Musterregister ift am 5. November 1904

folgendes eingetragen :

Nr. 139. Firma Moritz Ribbert in Hoheu- limburg, 1 versiegelter Umshlag mit 2 Mustern für Blaudru>, Fabriknummern 13283 und 13284, Flähhenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. November 1904, Vormittags 9 Uhr 45 Minuten.

Hoheulimburg, den 1. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Kaiserslautern. [65620] In das Musterregister ift eingetragen:

Firma „G. M. Pfaff“, Nähmaschinenfabrik in Kaisersiautern, ein Muster, photographische Abbildung eines Gestellrades für Nähmaschinen, Geschäfts-Nr. 67, offen, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrift 15 Jahre, angemeldet am d. November 1904, Vorm. 9 Uhr.

Kaiserslautern, 1. Dezember 1904.

Kgl. Amtsgericht.

Klingenthal. [65605] In das Musterregister ift eingetragen worden: Nr. 511. Adolph Glaß jr. in Brunundöbra,

1 Paket, enthaltend: 3 Stü> Mundbarmonikade>en

in neuer eigenartiger Form, Fabriknummer 3010,

versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußz-

frist 3 Jahre, angemeldet am 21. November 1904,

Nachmittags +4 Ubr.

Kliugeuthal, am 1. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Lemgs®@. [65599] In das Musterregister des unterzeihneten Amts-

gerihts ift heute unter lfde. Nr. 8 eingetragen :

Spalte 2. Namen der Firma: Holle & Co. in Lemgo. Spalte 3. Tag und Stunde der Anmel- dung: 25. November 1904, Nachmittags 3X Uhr. Spalte 4. Bezeichnung des angemeldeten Musters: 2 Muster zur Ausftattung von Zigarrenkiften, Dep. Nun. 2651 und 2652. Spaltz 5. Flächenerzeugnisse. Spalte 6. Schußfrist: 3 Jahre.

Lemgo, den 25. November 1904.

\ Fürstlites Amts3gericht. T.

Luckenwalde.

x L 2 A [65615] In unser Musterregister ist folgendes eingetragen worden:

Nr. 144. Die Firma Luekenwalder Bronce- wareufabrik Julius & Albert Hirs hat die Verlängerung der Schutzfrist bis auf 10 Jahre an- gemeldet für die Modelle 2242 und 557.

Nr. 146. Die Firma Luckeuwalder Bronce- wareufabrik Julius & Albert Hirs<h hat die Verlängerung der Schußfrist für das unter Nr. 104 B eingetragene Modell auf 10 Jahre --angemeldet.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 7. November

Nr. 308. Lucfenwalder Brsncewaarenfabrik Julius & Albert Hirs< in Luckeuwalde, 1) Hut- und Mantelbaken, Fabriknummer 3084, 2) Leuchter, Fabriknummer 3132, plaftishe Erzeugniffe, Schutzfrist 3 Jahre, eingetragen zufolge Verfügung vom 23. November 1904 an demselben Tage.

Nr. 309. E. Herzog & Co. in Luckenwalde,

1100B, 1100c, 1201 a/1100B, 1201 c/1100 D, 1101 a, 1101 B, 1101 c, 1201 D/1101 a; b. Schilder, Tabrifnummern 1201 a, 1201 B, 1201 c, 1201 D, plastishe Er:eugnisse, Schußfrist 3 Jahre, eingetragen ¡ufolge Verfügung vom 30. November 1904 am 2. Dezember 1904.

Luckenwalde, den 2. Dezember 1902.

Königliches Amtsgericht.

Magdeburg. [65618]

In das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 256. Firma Carl H. Odemar in Magde- burg, 3 Muster für Ansichtspostkarten, verschlossen, Geschäftsnummern 358—360, Flätenerzeugnisse, Schutzfrist 2 Jahre, angemeldet am 8. Novem 1904, Vormittags 114 Uhr.

Magdeburg, den 30. November 1904.

Königl. Amtsgericht A. Abt. 8.

Mannheim. [65600]

Zum Musterregister Band I1 wurde eingetragen :

O.-Z. 181. Firma Ch. Seitz, Mannheim,

Schußfrist um weitere drei Jahre angemeldet.

Flächenmuster, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 8. November 1904, Nachmittags 4,15 Uhr. Manuuheim, 30. November 1904.

Gr. Amtsgericht. T. Meissen.

7 : [65608] In das Musterregister ift eingetragen : bei Nr. 309. Firma Vereinigte Graba- und Schregerwerke Meißen, Inhaberin Aktiengesell- haft für Kartonnagenindustrie in Meißen, hat für die unter Nr. 309 eingetragenen zwei Mufter je eins für Bilder und Dosen die Verlängerung der

Nr. 376. Tischlermeifter Johann Julius Zocher in Meifßeu: ein versiegeltes Paket mit fünf Mustern für Kinderspielzeug, plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1 bis 5, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 23. November 1904, Nachmittags 4 Ubr 35 Minuten. Nr. 377. Firma Königliche Porzellanmanuu- faftur zu Meißen: ein versiegeltes Paket mit fünf- unddreißig Modellen für: Gruppe, Jäger mit zwei Bure Fabriknummer U 156, Herme mit Vase, abriknummer U 157, Herme mit Vase, Fabrik- nummer U 158, Schale mit drei Gänsegeiern, Fabriknummer U 159, Figur, Jäger, E U 160, Bonbonniere, Kind im Korbte, Fabriknummer U 163, JSagdbund, Gruppe, Fabriknummer U 164, Leuchter mit Flugeihbörnchen, Fabriknummer U 171, Iagdbund obne Postament, Fabriknummer U 173, Jagdhund mit Poftament, Fabriknummer U 174, Figur: Dame mit Strauß, Fabriknummer U 176, Ubu, Fabriknummer U 177, Figur: Schmied, Fabrifnummer U 182, Sale mit Etsvogel, Fabrik- nummer U 183, Bartgeier, Fabriknummer U 184, Schale mit Flamingo, groß, Fabriknummer U 185, Schale mit Flamingo, klein, Fabriknummer U 186, Schale mit Fuchs, Fabriknummer U 187, Ubr, Fabriknummer U 189, SHale mit Figur und Frosch, Fabriknummer 105, Defsertteller, Fabriknummer U 151, , Teekanne, Fabriknummer U 152, Milchkanne, Fabriknummer U 153, See, Fabriknummer U 154, Tafse, Fabriknummer U 155, Schale, rund, Fabriknummer U 161, Schale, oval, Fabriknummer U 170, Eierbecher, Fabriknummer U 1862, Kaffeekanne, Fabriknummer 5038, Teekanne, Fabriknummer 5039, Milchkanne, Fabriknummer 5040, Zu>erdo!e, Fabriknummer 5941, Teetasse, Fabriknummer 5042, Kaffeetafse, Fabriknummer 5043, Meokfatasse Fabriknummer 5044, | plastische Erzeugnisse, Schutzfrist fünf¿ehn Jahre, an- gemeldet am 28. November 1904, Nachmittags 3 Uhr 20 Minuten. Meißen, am 30. November 1904. Königliches Amtsgericht. Nieder-Wüstegiersdorf. In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 192. Websfky, Hartmaun «& Wiesen Gesellschaft mit beshräukter Haftuug, Wüfte- waltersdorf, 2 Muster für Handtücher, 2 für Tranéparent -NRouleausstofe und 8 für De>en, Servietten und Stoffe, Fabriknummern 2960—2971, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 13. November 1904, um 11 Uhr 15 Minuten Vor- mittags.

N.-Wüstegiersdorf, den 30. November 1904. Königliches Amtsgericht. Pforzheim. : j [65604] Nr. 56736. In das Musterregister Band VI

wurde eingetragen :

1) O.-Z. 174. Firma Louis Kuppenheim in Neusftadt-Brößziugen, ein versiegeltes Kuvert mit 2 Bijouteriemustern, Nrn. 7413, 7426, plastische Er- ¡eugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. No- vember 1904, Vormittags F11 Ubr.

2) D.-Z. 175. Firma Ferd. Hamberger hier, ein offenes Kuvert mit 19 Mustern für Bijouterie- arien, Vin 110, D102 Da0 Da 05 DO D 7, E 2, St 1, Flâdßenerzeugnifse, Schußfrist 3 Iabre, angemeldet am 4. November 1904, Vor- mittags 11 Ubr.

3) D.3. 176. Firma Meyle & Mayer hier, ein versiegeltes Kuvert mit 44 Bijoutertemultern, Nru. 9001, 9057, 9191, 9221, 9259, 9266, 9267, 9271, 9281—9284, 9289, 9292, 9286—9289, 9302 bis 9307, plastishe Erieugnifse, Scbußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. November 1904, Vormittags 11È Uhr.

4) D.-Z. 177. Fabrikanten Karl Fraug und Eugen Stamer hier, ein versiegeltes Kuvert mit 50 Bijouteriemustern, Nrn. Serie 26, 3, Serie 27, 3, Serie 151, 1—28, Serie 52 1—20, plastishe Er- zeugnifse, Schußfrist 3 Iabre, angemeldet am 5. No- vember 1904, Mittags 12 Uhr.

5) O -Z. 178. Firma D. Kinziuger hier, ein versiegeltes Kuvert mit 14 Bijouteriemustern, Nrn. 59599—5972, Pplaftis<he Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. November 1904, Vor- mittags 412 Uhr.

6) D.-Z. 179. Firma Knoll & Pregizer hier, ein versiegeltes Kuvert mit 12 Bijouteriemuitern, Nrn. 10314, 10583, 10880, 10995, 10996, 11161, 11331, 11601, 12035, 12048, 12049 u. 12081, plastis<e Erzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, anaemeldet am 14. November 1904, Vormittags 312 Uhr.

7) O.-Z3. 180. Firma Wilhelm Fühner hier, ein versiegeltes Kuvert mit 50 Bijouteriemustern, Nrn. 4442, 4474—4494, 4498—4502, 4505—4527, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. November 1904, Vormittags +412 Uhr.

8) O.-Z. 181. Firma Paul Stierle hier, ein versiegeltes Kuvert mit 4 Bijouterieständern, Nrn. Wien 1, Wien 11, Wien Ill und Wien IV/V, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist, 3 Jahre, an- pee am 28. November 1904, Vormittags

r.

Ferner wurde zum Musterregister Band V O.-Z. 58

eingetragen : ;

ie Firma Gebr. Falk hier hat die Verlänge- rung der Schußfrist auf ein weiteres Jahr für die unterm 20. November 1901 eingetragenen Muster mit den Geschäfténummern 1518 und 1414 an- gemeldet.

Pforzheim, 30. November 1904.

Gr. Amtsgericht. 11. Rudolstadt. [65611] Im hiesigen Musterregister ist eingetragen :

Saronia,

Teeservice

Kaffee- und Teeservice,

[65621]

4974—80, 4966—73, 4952, 4961—65, 4940/41, 4947/48, 4950/51, 4922/23, 4935—39, in einem offenen Umschlage, plaftisGe Erzeugnisse, Jahre, angemeldet am 12. November 1904, Vor- mittags 115 Uhr.

Nr. 629. Firma Beyer & Bo, Volkstedt, 1 Zeichnung eines Services mit der Fabriknummer 605 in einem vershlossenen Umschlage, plastishes Er- ¡eugnis, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 13. November 1904, Vormittags 9 Ubr. Rudolftadt, den 1. Dezember 1904.

Fürstliches Amtsgericht. WandsbeK. S [64993] In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 9. Kakao Compagnie Theodor Reichardt Gesellschaft mit beshränfter Haftung in Waudsbek, Modell für Flätenerzeugnifse, eine Schokoladenpa>ung in den deutschen Landesfarben „\hwarz, weiß, rot“, mit beliebiger Inschrift, Schutz- frist 3 Jahre, angemeldet am 22. November 1904. Wandsbek, den 30. November 1904.

Königliches Amtsgericht. Wernigerode. [65617] In das Musterregister ist einaetragen : bei Nr. 167. Fabrikant Wilhelm Lüders, in Firma W. Lüders, in Wernigerode hat für die unter Nr. 167 eingetragenen Muîter Nr. 44, 45, 46 Türschilder, Nr 1524 Tis<fuß, die Verlängerung der Schußfrift bis auf 10 Jahre angemeldet. Wernigerode, den 30. November 1904.

Königliches Amtsgericht. Zell, Mosel. L: (65601] In das hiesige Musterregister ist für die Filz- fabrik, Gefellschaft mit beshr. Haftung in Alf a. d. Mosel folgendes eixgetragen worden: 1) unter Nr. 42: Ein versiegeltes Paket, enthaltend 13 Muster Juponfilz Nayé 8045, Deff. 7101 bis 7113, 9 Muster Filzitof Herzblätthen, Des. 6763 bis 6771, 4 Muster Velour Carré $040, Deif. 7151 bis 7154, 2 Muster Cleo, Des. 6865 bis 6866, Muster für Flächenerzeugnisse, eingegangen am 7. No- vember 1904, Mittags 12 Uhr 19 Minuten, Schuß- frist 3 Jabre. 2) Unter Nr. 43: Ein versiegeltes Paket, ent- haltend 4 Muster Fil;stof Cleo, Des. 6867 bis 6870, Muster für Flächenerzeugnisse, eingegangen am 13. November 1904, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten, Schußfrist 3 Jahre. Zell, den 30. November 1904.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

Bamberg. [65437] Bekanntmachung. (Auszug.) Das K. Amts8geriht Bamberg bat am 1. De-

zember 1904, Nachmittags 6 Uhr, über den Nachlaß. der am 24. November 1904 in Bamberg, Hs.-Nr. 11 in der Austraße, verstorbenen Shuhmachermeifters- witwe Katharina Kraus das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kal. Justizrat, Nechts- anwalt Rü>el in Bamberg. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Januar 1905. Erste Gläubigerversammlung: 17. Dezember 1904, Vormittags 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin: Samstag, den 21. Januar 1905, Vormittags 9 Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 74 des Zentraljustizgebäudes dahier. Vamberg, den 2. Dezember 1904. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerihts Bamberg.

Berlin. [65412] Ueber das Vermögen der Sandelsfrau Meta Gontard, geborenen Radecke, in Firma Schuh- waarenhaus Reform Guftav Gontard in Berlin, Greiféwaldersiraße 1 (Wohnung : Friedens- straße 10), ift beute, Vormittags 10 Ubr, von dem Königlichen Amtsgeriht T zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Guilletmot in Berlin, Friedrihstraße 235. Frist ¡ur Anmeldung der Konkursforderungen bis 7. Ja- nuar 1905. Erste Gläubigerversammlung am 29. Dezember 1904, Vormittags 10 Uhr, Klosterstraße 77/78, Il Treppen, Zimmer 12. Prüfungstermin am 7. Februar 1905, Vor- mittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedri<hstraße 12, IIl Trevpen, Zimmer 102, 104. Offener Arrest mit Anzeigevfliht bis 7. Januar 1905. Berlin, den 2. Dezember 1904. i Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 83. Berlin. [65411]) Veber das Vermögen des Fabrikanten Hugo Blumenfeld eingetragene Firma Schüßler & Rosenberg Nachf. hier, Geschäftslokal Ritter- straße 43, Wohnung Nahhoditr. 2, ift heute, Vor- mittags 11} Vhr, von dem Königlichen Amt3gericht l ¡u Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Kaufmann Goedel sen. in Berlin, Melchior- straße 24. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis 11. Februar 1905. Erste Gläubigerver- fammlung am ®. Januar 1905, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 27. Februar 1905, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstr. 12, ITI1 Treppen, Zimmer 102/104. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 11. Februar 1905. Berlin, den 2. Dezember 1904. Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgeribts 1. Abteilung 81. Berlin. Konkursverfahren. [65402] Veber den Nachlaß des am 13. Oktober 1904 zu Berlin verstorbenen Dr. phil. Herbert Jürgens aus Steglitz is heute, am 30. November 1904, Nachmittags Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Wilh. Schulte in Berlin, Am Karlsbad 14, ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 21. Januar 1905 bei dem Gericht anzumelden. Es ist zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl, eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{hu}es und eintretenden Falls über die im $ 132 der Konkursordnung be- zeihneten Gegenstände auf den 20. Dezember 1904, Nachmittags 1 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 7. Februar 1905, Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- e Gerichte, Halleshes Ufer 26 I1, Zimmer 46, ermin anberaumt. Offener¡Arrest mit Anzeigepflicht bis 21. Januar 1905. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T1 Berlin. Abt. 26.

Nr. 628. Firma Schäfer & Vater, Rudolstadt, 41 Stü> Abbildungen von Mustern für Porzellan-

1 versiegeltes Paket von zwei Mustern von Farben- dru>porträts mit den Fabriknrn. 3560 und 3561,

gegenslände mit den Fabriknummern: 4981—87,

Bielefeld. Koukurs. [64979] Neber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich

der Konkurs eröffnet. agent

Frist 19. Dezember 1904. und allgemeiner Prüfung8termin der angemeldeten Forderungen am 29. Dezember 1904, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte bierselbft, Zimmer Nr. 18, im Amtsgerichts- gebäude.

baft in Bielefeld, Heeperstraße 9, Inhaber eines em_ Geschäfts in Bielefeld, Rathauésstraße 10, und einer Schutzfrist drei ee in Geslsenkir<hen, Bahnhofstraße 84, ift

eute, am 30. November 1904, Vormittags 11 Uhr, Konkursverwalter : General- Georg Shm#t in Bielefeld. Offener rrest mit Anzeigesrist bis zum 16. Dezember 1904. ¡ur Anmeldung der Forderungen bis zum Erste Gläubigerversammlung

Bielefeld, den 30. November 1904.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 6. Bremen.

[65439] Oeffentliche Bekanntmachung. Ueber das Vermözen des Kolouialwarenhänd-

lers Ferdinaud Heinrih Balthasar Scheffler, in Grambfe 30 aba wohnhaft, ift beute der Konfurs eröffnet. bierselbst. 14. Januar 1905 eins{ließli< ¡um 14. Januar 1905 einshließli<. Erste Gläu- bigerversammlung 30. Dezember 1904, Vor- mittags 11 Uhr, 10. Februar 1905, Vormitiags 11 Uhr, im Gericht8hause bierselbst, I. Nr. 69 (Eingang Ostertorstraße).

Verwälter: Rechtsanwalt Dr. Reuter Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum Anmeldefrist bis

allgemeiner Prüfung8termin

Obergeschoß, Zimmer Bremen, den 1. Dezember 1904. Der Gerichtsschreiber des Amt3gerichts : Ahrens, Sekretär.

Breslau. [65419] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Max Riese in Breslau, Gartenstraße 61, Wohnung: Teichstraße 1, wird heute, am 30. November 1904, Nachmittags 122 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Carl Michalo> bier, Hummerei Nr. 56. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis eins<hließli< den 15. Januar 1905. Erste Gläubigerversammlung am 21. De- zember 1964, Vormittags 10} Uhr, Prüfungs- termin am 1. Februar 1905, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte, Schweid- niger Stadtgraben Nr. 4, Zimmer 89 im T1. Sto>. Offener Arrest mit AnzeigepfliGt bis 15. Januar 1905 eins{ließli<.

Amts8geriht Vreslau.

Burg, Fehmarn. Rsnfurêverfahren. [65407] Ueber das Vermögen der Aktiengesellschaft in liqgu. Fehmarn’she Vank in Burg a. F. wird beute, am 1. Dezember 1904, Nachmittags Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Hans Schönfeldt in Burg a. F. Erste Gläubigerversammlung: 22.Dezember 1904, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 31. Dezember 1904. Konkursforderungen sind bis zum 21. Januar 1905 anzumelden. Allge- meiner Prüfunostermin: 4. Februar 1905, Vor- mittags 9 Uhr.

Burg a. F.- den 1. Dezember 1904.

Königliches Amts3gericht.

Demmin. [65484] Veber das Vermögen des Händlers August Lange junior zu Verchen ist heute, am 30. No- vember 1904, Nachmittags 5 Uhr , das Konkursver- fahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Hagemeister in Demmin. Erste Gläubigerversammlung 29. De- zember 1904, Vormittags 10 Uhr. Termin ¡ur Prüfung der angemeldeten Forderungen am 21. Januar 1905, Vormittags 10 Uhr, Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 7. Fanuar 1905. Demmin, den 30. November 1904. Königliches Amtsgericht.

Dresden. [65428]

Ueber das Vermögen des Schuhmachers Paul Wilhelm Ernft Möbius in Radebeul (Porthübel straße 2) wird heute, am 1. Dezember 1994, Mittags 41 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Privatus Hevne bier, Sacsfenplaß 2. Anmeldefrist bis ¡um 23. Dezember 1904. Wabhl- und Prüfungstermin am 3. Jauuar 1205, BVor- mittags 9? Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis ¡um 23. Dezember 1904.

Dresden, den 1. Dezember 1904.

Königliches Amtsgeriht. Abteilung I1. GÖppPingen. [65431] Kgl. Württ. Amtsgericht Göppingen. Ueber das Vermögen des Karl Frölich, Werk- meifters in Göppingen, ist heute, am 1. Dezember 1904, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ist Bezirksnofar Adrion in Kleineislingen. Offener Arrest mit An- ¡eigevfliht und Anmeldefrist bis 15. Januar 1905. Wahltermin sowie eintretenden Falls Termin zur Bé» s<hlußfassung über die in $8 132 und 134 K.-O. bezeihneten Gegenstände: Montag, den 19. De- zember 1904, Nachmittags 3 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin : Freitag, den 10, Februar

1905, Nachmittags 3 Uhr.

Den 1. Dezember 1904.

Stv. Gerichtsschreiber Hailer.

Heinrichswalde, Ostpr.

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kürschnermeifters Teodor Zimmermann aus Heinrichêwalde, Oftpr., ift beute, am 29. November 1904, Vor- mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann August Loerke - Heinrih2walde ift zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. Januar 1905 bei dem Gerichte anzumelden. Es is zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernanuten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Be- stellung eines Gläubigerauss<hufses und eintretenden Le über die in $ 132 der Konkursordnung ezeihneten Gegenstände auf den 17, Dezember 1904, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 21. Januar 1905, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerihte, Zimmer Nr. 4, Termin an- beraumt. Allen Perjonen, welhe eine zur Kon- fur8mafse gehörige Sahe in Besiß haben oder zur Konkursmaffe etwas huldig find, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 14. Dezember 1904 Anzeige ¡u machen. (N 5/04.)

[65406]

| Krause, jeßt unbekannten Aufenthalts, zuleßt wohn-

Königliches Amtsgericht in Heiurichswalde.