1904 / 289 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

C ti S EASSUT Ai BTRA E Ne e2 E A Dit BAOEIE N Ea O I 100 Hb T Mt LRAN D e Aa ERLE

: / L á erzeugnisse und zum Nahteil der weiter verarbeitenden Industrien ent- | Markt ausüben. Die reise blieben unverändert. Die t Wetterbericht vom 8. D b % D B E t l li E wi>elt haben. Es foll ein Aus\huß aus den verschiedenen Gruppen | Notierungen sind: Hof- u Genofsenschaftsbutter Ia Qualität 195%. es nom Ee Es Fe taat. M r î t t L g

der verarbeitenden Industrien zusammentreten, der die Ursache dieser { Ila Qualität 123 4% S<malz: An den amerikanishen Märkten A | zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Entwi>elung feststellt und einer später anzuberaumenden größeren | [ießen die Preise etwas na<, da die Schweinezufuhren no< immer verlauf F . A M 289, Berlin, Donnerstag, den $8. Dezember 1904.

S E

tu nd rke

a. Lk

elsius

Versammlung Vorschläge macht, wie einer ferneren Schädigung der | keine Abnahme zeigen und andauernd größer als im Vorjahre sind. Naine ber Wetter der letzten

S

24 Stunden

Teawetahs in

Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesells{. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

arometerstand auf

09 Meeresniveau und s Niederschlag in

B Shwerein 45° Breite E

B

H | |

I AD

pad

weiter verarbeitenden Industrien in einem engeren Zusammenshluß | Hier ist die Konsumnachfrage till, und da au auf spätere Termine -W. T. B.* übermittelten Meldung der „Kölnischen Volkszeitung* | (Krone) 45 4, Berliner Bratenschmalz (Kornblume) 46 4 in Tierces 24 Stunden Ee

N I f S C $ deutsbenBank, Mannheim, wurde, laut Meldung des ,W.T. B.*, Marktberi<ht vom Magerviehhof tin | Kim [7464 |Windie shalbbed| 34| 12 [Nahm Nieders&l, * Verlosung 2c. von Wertpapieren.

vorzubeugen ift. wenig unternommen wird, ift die allgemeine Marktlage re<t ruhig. | Beobachtungs- In einer in Elberfeld abgehaltenen Jahreéversammlung | Die Teuton Notierungen find: Choice Western Steam 423 bis 433 E station jufolae beschlossen, die Verkaufspreise um 2 & für 100 kg zu er- | bis 50 «4 Spe>: Wenig Nachfrage. 4 9, Per bote, Verlust, und Fundsachen, Zustellungen u. dergl D 1 nt è cher n cl Niederl ven. O 2 C ISHAT8Z Xe Nerfid ier ; L Niederlaffung 2. von Rechtsanwälten. S . Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. c Î g L ung n R 1wàâ bes{hlofsen, das Grundkapital der Gesellschaft um 4 Millionen Mark zu ; S i d Ferkel f ; Í é E : SI, a LUET e, - U t am Mittwoch | e Z Sz R : S erbôöhen, die, unter Auss{<luß tes Bezugrehts der Aktionäre, der e Mweine- und Ferkelmar ' |} Hamburg . . | 746,8 |SW Z3bede>t 3,6! [Nachts Nieders e Z 2 ri F tr A 2 ç NorT ir L s I . Dezember 1904. p ——=— ——>| | Gl. F 4 o idri i erfl Urkunde er- | selbst, Brandsende 10—14, hat das Aufgebot be- | wird. An alle, welhe Auskunft über Leben oder Deutschen Bank-Berlin und der Oberrheinischen Bank - Mannheim Auftrieb Ueberstand Swinemünde |_747,6 |WSW3|bede>t 3,17 ¡Nachts Nieders&[, 1) Untersuchungssachen. Age i Ai arden R in t zur Kraftloserklärung der beiden von der | Tod e Verschollenen zu erteilen vermögen, geht j | Ai . : die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine

des Vereins deutsher Tempergießereibesißer wurde einer dur amerikanishes Tafels<malz (Borussia) 45 4, Berliner Stadtshmalz In einer außerordentlichen Generalversammlung der Süd- B | H o| ; i = 7 ; L | orkum . . | 748,0! 318 31 S 4 e , Ve t , Verd L 2: “et i SW 3\Regen 4,3|_11 [Nachts Niederschl, F Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen Verschiedene Bekanntmachungen. überlassen werden. Schweine . . 3443 Stü> Stüd> Rügenwalder- | St. Ingbert, 30. November 1904. Hamburger Freihafen-Lagerhaus-Gesellshaft auf I.

Die alflérgrdentlidie 6 etn r BFf4r;tf S e 6 | | S Hs : O i : 2 Gi E N Selim ind bés Pau! 48 12D - ; S . münde . . |_746,1 |SW 5s 'bede>t j ¡Nachts Nieders&[, | [6g re<téfräftiaes Urteil der II. Strafkammer Königl. Amts8geribt. (gez.) (L. S.) Müller. I. Darboven oder Ordre ausgeftellten Lagerscheine, | dem Gerichte Anzeige zu machen. F 4/04. nebmigte, laut Meldung des ,W. T. B.*, na Mitteilung des neuen Verlauf des Marktes: Geschäft gedrü>t, Preise gegen die Vor- Neufahrwafser| 745,7 |W 3\wolfenl.| 2,5] [Nachts Nieders[ N rihts zu Stargard i. Pomm. vom 27. Ok- | Vorstehendes Aufgebot wird hiermit öffentlich be- | und zwar: : | : Biexftein, den 39. November 1904. Gemeinschaftsvertrages die neue Organisation der drei Gesell s<aften woe eas INTS Memel ._. |_743,6|W s\wolkig 7 Nahm Nieder. des os ist der Lehrer a. D. Rudolf Thormeyer | kannt gemacht. a. Nr. 1323, ausgestellt am 24. Juni 1901 über Königliches Amtsgericht. auf Grund der am’ 18. Juli angenommenen Gesell shaftsverträge und ae e R, Sugrähaudel für: - Nahen | 750,5 SSW 4 wolkig 9) 19 \anbalt Nieders] : in Ostswine unter Aufbebung der Urteile des König- | St. Sn E bcs ; e Sas g S E O Lu ag R L v D A A d FBliate die Norw 1, die rüd>ständigen Aktienzins ufers<weine: 3—5 Monat a E po f S Z l M L ri. M i iat pei if 7, . Amtsgerichts\chreiberei. S zet 3881, / ; 4 Der Rechtsanwalt Lorenz in Erfurt hat als ge- ati eit bn M E E Hannover 750.7 SW 3 bededt 34) 12 Nahm Niczerigl [f iten Kreisgerichts zu Greifenberg Bom, 7, Fanuar Doenba, KUl Sekret b Nr 1394, aubgefielt am 15 Juli 1801 über | ritlih bestellter Abiweieakeitavzr vertrage zu deen. > E Ferkel : mindestens 8 Wochen alt . . H Berlin... |_751,2 |WSW 2 bede>t |_5 ¡Nachts Niederl, f Sti vom 15. März 1878 von der Anklage der | [64897] Aufgebot. 43 Se Kaffee, davon 18 Sa> gezeihnet 5191 und | 1) des Webers Carl Friedrih Dinter, über unter 8 Wochen alt . . | Chemnig . . | 753,2 |WSW 4 |bede>t 3,3) 7 [Vorm. Nieders#; M wissentlich falschen Anschuldigung freigesprohen | Die Erben des Kaufmanns Friedrich Fischer zu | 25 Sa> gezeichnet 3833. / e caino | 29 Iabre alt, s . u T Breslau | 750,9 W dbhbede>t 2|__2 \anbalt. Nieders. N worden Wernigerode, nämli: Rebie es der R e C 2) dessen 4 Finden, Gesbwister Dinter, nämli: ———— —| l -| - Flleder]l. ; i U 22.5 ie Kin T] Tuer: 5 Rechte vei der Gerichts|<retberei des hielgen Amts- a. Marie Sofie, geb. 24 Sevtember 1830 zu Erfurt, Stargard i. Pomm., den 22. November 1904. 1) die Kinder von dessen vorverstorbenen Tochter E iustizgebäude vor deim Holstenthor, Erd- d. Era Sattla Jeb 28, Senuilcs 1805 bart

Kursberichte von den Fondêmärkten. E : Bromb 748,1 |W 2 'bede>t 31! N; Niehori Ar i : S ; Magdeburg, 8. Dezember. (W. T. B.) Zuterberißt. I LSY Ie S1vede : Nachts Nieders. Königliches Landgericht. 11. Strafkammer. Auguste Gottschalk: L r r HEoTE ; Be Eten D

Hamburg, 7. Dezember. (W. T. B.) (S&luß.) Gold in Kornzucker 88%, obne Sa> 13,90—14,10. Nachprodukte 75 0/ Mes . . . | 754,3 |SW Z3lheiter 2,8 anbalt. Niederl i s Bus . der Apotheker Paul Gottschalk zu Cötben, geshoß, Mittelbau, Zimmer Nr. 165, spätestens aber c. Marie Barbara, geb. 6. November 1841 daselbst,

9 / produkte 75 °/o ohne E A: Ti (66646) Oeffentliche Zustellung. L V E a E Pint, geb. | in dem auf Miitwoch, den 14. Juni 1905, | 4, August Wilbelm, geb. 25. Februar 1844 daselbst,

Barren : das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd. Silber in Barren: 12,00—12,25. Sti g: F F furt, M. | 7537 |S 3|wolfeni | j N T T 3 c, : J T ) y . S Sad 12, 12,25. Stimmung: Fest. Brotraffinade 1 ohne Faß | Frankfurt, M. | 753,7 3|wolkenl. | i Vorm. Niederschl, Der Erste Staatsanwalt bei dem Landgericht zu Gottschalk. zu Apolda, Nachmittags 2 Uhr, anberaumten Aufzebotstermin, beantragt, diese Personen, welhe zulegt in Erfurt

das Kilogramm 81,25 Br., 80,75 Gd. 23,79 24,00. Kriftallzu>er I mit Sad 23,75, —23,95. Gem. Raffinade | @--lenbe B | 7515 Æ 1 E L V S R BCOZEZS - f Strafsabe ünf erie E Az Wien, 8. Dezember. (W. T. B.) Katholischen Feiertags wegen | m. S.23,70—23,95. Gem. Melis m. S.23,20—23,45. Stimmung: Fest. Fraue D. ir S e rei E Nachm. Niederichl. Harn os Wolibansen iei Se c. der Braumeister Otto Gottschalk zu Langfuhr H Vieerslüget, Erdgeschoß, ns s, L wobnbaft gewesen, seit dem Jahre 1852 aber ver- Aa E S Dezember. (W. T. B.) (S<{hluß.) 21% E Os L Prov, Lesito f. a. B. Hamburg Dezember 28,85 Ed, | —n 049% ôsShnee |_06| 14 Nachts Niederf{l, zum Meineide folgenden Antrag gestellt: „Mit | bei Danzig, t G Hall E etflärune dec Uebunten “cfolzen Lit 5 ra bitt E zu iee par E EEN En Lon [. Wezemver. (W. L. B. Schuß.) 2 °/o Eg, 99 Br., —,— bez., Januar 29,10 Gd., 29,20 Br., —,— bez. | | | (Wilhelmshay,}) g Da tnTi Straf i E) d. der Kaufmann Gustav Gotts{half zu Halle a. S. DETLEULUN( ; S E E Berscolenen werden au?gefordert, n 'baäteitens in dem Kons 8, ; , 1 29), / L, / Aften der Königlichen Strafkammer hier mit dem à S& Savitän Friedri Sotli@alk zu Siumbig Samburg, den 24. November 1904. L auf den 30. Juni 1905, Vormittags 11 Uhr, Par1s, ,

I üditfont 27/;, Silber 271. Februar 2920 Gd 0 e be E C e: : Stornoway | 753.7 Windst [S | 0.0 -— In h / t :

7 D | ) 4 - S : M E : N E en d. Vèai 29,45 Gd. = L L ette E e ae nee | F N Nachts Nieder\{l raNE r Ns , g B : FTY 2 A , n G . - /. Dezember. (W. T. B.) (Shluß.) 30/6 Franz. | 29,55 Br., —,— bez, August 29,80 Sd., 29,85 Br., —,— bez. | T O Aen E an f. der Kaufmann Adolf Gottschalk zu Leipzig, Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts Hamburg, | por dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 58, an- Mente 98,80, Suezkanalaktien 4549. Sti 2. M / , / E . ; | »; S6 of ol | : M geleistete und det der Kegterungs-Hinferlegungs|telle ee. Abteilung für Aufgebotssachen. G E le A uen Gibitans:

¡OV, Ut Stimmung: Behauptet. ¡bei | | —- 9 N : j e ) feine Kinder: eraumten UusgeDbotStermine melden, drtg d 7 Qo: (MFTNB ç Fir E : E e. C AU 9,0 [2 oivetter | 3,3! Nachts Nieder\<{], in Liegnitz hinterlegte Si erbeit von 500 M gemäß c : De! E E 2 bera ten Aufg 1 i dei T Madrid, 7. Dezember. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 35,15. Cöln, 7. Dezember. (W. T. B.) Nüböl loko 48,00, Mai 47,50 E | | i A L 122 der Strafprozeßordnung der Staatskasse für | a. die verebelihte Apotheker Marie Iohn, geb. I. L Fe A e tar E E nE erfolgen wird. An alle, : puV. T; ens i | verfall f : 1 is zu Ilfenb1 . Schaaffhausenshe Bankverein, Filiale | welhe Auskunft über Leben oder Tod der Ver- Fischer, zu Ilsenburg, er Saa \ F F

Lissabon, 7. Dezember. (W. T B) Goldagio 18 B m Q 4 (Wustrow L M, J e :

; N E S 4 a E remen, 7. Dezember. (W, T. B.) (Börsens{ 1+) . [N Mi tallen 3 äre der Anges e aen O i ¿c 3 R {hol i 6 ie Auf

New York, 7. Dezember. (Schluß.) (W. T. B.) Die Börse eivatidtleruncdan SóHmalz Rubig E Us ae A _Nachts Nieder\$l verfallen zu erklären, da fi Angeschuldigte der b. der Ingenizur Friedrih Wilbelm Fischer zu | Bonn zu Bonn, vertreten dur< Rechtsanwalt | s<hollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Auf- L lite Gs 2 U ¡Le A- 1 L Ug il 1; :

j e s L n E ü E O E DeT Interiuhung entzieht. i F i 8s Aufgebot des | f svätestens im Aufgebotstermine dem Geri nahm beute einen fehr erreaten Verlauf. Es batte den Anschein, als ; 9 ritt T L | | | (Königsbg,, Pr.} Unte V an > N Wafsermeyer I1. in Bonn, hat das Aufgebot des | forderung, svätestens im Aufgebotstermine dem Gericht K S : 7 L! S f Doppeleiliter 37. She Sltetia. Kasfee. e . Offiziel ; | reg C 9 5 P S5) 30. September 1904. Lernlgerode, L ; an E e r Ea I 7 O Os E z pa ieri0- Raffee. Behauptet. Offizielle : Lu A E 2 Nachts Nieders. D i Gu c der Rentier Hugo Fischer zu Wernigerode, am 1. Apcil 1904 von der Firma Zamponi & Hans- | Anzeige zu machen.

:

\

j

ob bedeutende Spekulanten der von Lawson in Szene geseßten | Nf "t 2 y ; Eo SExAtA S N SEINEE 2 S ® S S E Lee Notierung der Baumtro fe, Baumwolle. N bland midd freiw Der Erste Staatsanwalt : 2 c; o L TT E 5 100

Baissebewegung Eefolgschaft leisteten. Lawson sandte an feine loko 40 f ollbôr aumwolle ubig. Upland middl. | (Cassel) G Im S A an] E - d. die verebelihte Ingenieur Bertha Müller, geb. | mann zu Siegburg ausgestellten, von der Ebefrau Erfurt, den 4. Dezember 1904. A | L AE ' H. Kürten in Bonn, Argelanderstraße, akzeptierten, Königliches Amtsgeriht Abt. 3.

zablreihe Telegramme, in den er den Verkauf Ga Q ç 4 „4 ) 2,1 2heiter / —1,1| Nachm. Ni f of j Res i Kün ischer Hasserode ! )ambup T er; D. S iris S (1\_— achm.Nieders{l f D Antrag 1woird Beschuldigten, Künstler | Fllcer, zu Hafer, 2 F E L 0, ezember, (W B.) Petroleum. Stetig. d 4 ieser Antrag rd dem Beshuldig il P verwitwete Kapitän Anna Pobl, geb. | zum 5. Juli 1904 zablbar gestellten Wechsels über 41 Aufgebot.

Geschäftsfreunde von Werten a Gattungen empfahl. fhin sowie inf ; / | I M 3 s j i erten aller Gattungen empfahl. Daraufhin sowie infolge | Standard white loko 6,30. | (Magdeburg) Oskar Blum aus Woltbausen, jeßt unbekannten | _€. die l 2 : En Ka S s ; 2 ir i E Fisher, zu Wernigerode, 70 ÆA beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird Abwesenbeitspfleger, Fleishermeister Julius

eines Berichts aus London über eine bevorstehende große Zahlungs D S Ff Shi D 3 | 2,8 ieders [ S

ines 2 / 8 Le e groß ngê- Hambura 8.9 Be ç # 5 S A lb bed.! J _— 1M S Cont 2 EI > 1 N <

L A L R E D g, 9. Vezember. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags atb ved. | / ¡Nachm. Nieders ufentbalts, zum Zwed>e der Zustellung gemäß $ 40 j : x A c Gia 3 f j ; s

einstellung am hiesigen Plaße, wegen der jedo< ni<hts zu er- ericht.) Good avera e Si: tos Dezember L L as 381 Gd. T Á A H, OM, F "Eù Fpr efiorbiiua E 2e a und die Erben des Kaufmanns Gust2v Spil>- zu | aufgefordert, spätestens in dem auf den 4. Juli | SHroar; in Lo>en bat beantragt, den vershollenen mitteln war, erfolgten alljeitige dringende Liquidationen, b A d average Santos Vezerader 375 Gd,, arz 387 Gd., | | (rün bergSchL) der Sl Pro eeoronung Ve f S0 igerode, nämli: 1905, Vormittags 10 U por dem unte \hergesellen O S z E haf Loi n Or, S A L e gen E Lic ati Men, e- | Mai 39 Gd, September 2398 Sd. Stetig. Zutd>ermarkt. , - ¡NNOD 5!wolkenl. | A Naim Nied dl Hannover, den 5. Dezember i304. Wernigerode, nämli: . 2 A ° ormittag hr, Dor Dem unsere leishergescllen Oscar Schwarz, zuleßt wohnhaft gleitet von umfangreihen Verkäufen der Baissiers. Von den (Anfangsbericht.) Rübenrobzu>-er I. Produkt Bafis “880/ Rende: | i —— —— Der Erste Staatsanwalt: 1) dessen Sohn, der Rentner und Stadtrat a. D. | zeihneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine | in Vencdien, für tot zu erklären. Der bezeichnete heftigen Schwankungen, denen einzelne Marktgebiete ausge- | ment neue Usance frei an Bórd Hamburg Ti 98 80 : : s [oeded | J | (Mülhaus., Els,) Sm Auftrage: Klaufa Hermann Spil>e zu Wernigerode, seine Rechte anzumelden und diz Urkunde vorzulegen, | Verschollene wird aufaefordert, sh spätestens in dem

M d Tie x C l r I 0 G i r 5 l | 3 v ° Al . > ° ces D c L > X : Art F ; ç 5 5 2 runde es L A ; i f eq pa D _besonders e Aktien der Ag Januar 29,05, März 29,25, Mai 29,45, August 29,75 Oktober 59/80 s E f, - oededt | 10,0| 4 | Regenshauer (65647) Ladung. 2) die Erben des verstorb:nen Sohnes, Bankiers | widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde | uf den 28. Juni 1905, Vormittags 10 Uhr,

ooper- Company ketroffen, die fast 9, untec den jüngsten ödbsten => E S Ga wi 29,29, 14 40D Sw L au | | E L2 00) . 2 2 Œœ li 18 l> . folgen wird > torzot ton (Bort H kto; 7 n R L E 20 és 1 Stetig. s i E p c i l | iFriedrichabaf) E i Get efürassier He Zuttus Spie: A : E erso:g S e t dem unterzeihneten Gericht, Abteilung 1, anbe- Stand sanken und infolge des starken Dru>es zu ungefähr dem Budapest, 7. Dezember. (W. T B.) Raps August 11,10 Gd L 90, W 4 halbbed.| 8,€| 12 [Nachts Niederschl. [M o R den e Au E vis G, eibaft a. der Brennereibesiger Gustav Spil>e zu | Bonn, den 3. Dezember 1904 melden, widrigenfalls niedrigsten Kurse des Tages \{lofscn. Im Eisenbahnaktienmarkt er- 11 30 Br î c b ® ° g L 6 t N y pi S4 Le R E E S Karl Sinuhu er in ama y in Ex L E Wernigerode, Königliches Amtêgericbt. Abt. 12. i 11 ? wird. An alle, welche Den die Zliien der leitenden Werte, wie die der Baltimore and Morgeu Feterlás : ° | hio, der Canadian Pacific, der Jllinois Central, der Pennsvlvania N 7 is , und der Union Pacificbhahn Rüdgärge von 2 bis B 010 gegen | [oko runs fb E a E D s E e JapazuTer 1, Ee az E Für n Londons wurde anfangs gekauft, | 14 #6, 41d Me d. Werl. übenrobzu>er loko rubig, | Vlissingen . Ipaterdin alles verkauft und gegen St{luß wieder in S A Helder

L E ¡Bel _ G : A : Mm c y : iy De S bedeutendem Umfange gekauft. Bei S{luß der Börse war die London, - Peter e R S D) (Muh) Shilé- Boï Haltung bet {wachen Kursen belebt Aktienumsakt D 480 009 Stüd Kupfer 6 i8r für 3 Monate 06. elt. 7 ri AEOREE 110 s E eri êrefe d Er stt Spi de zu Fl Ï Ï 3 / Geld auf 24 Stunden Durchs(nitt8zinsrate Ra S Zi Z e n Liverpool, 7. Dezember. (W. T. B.) Baumwolle. Umsagz : | Chriftiansund | 741,8 |Windst. \halbbed.| 04 8 : Uebertretung gegen 8 360 Nr. 3 St..G.-B. e. der Gerichtêreferendar Ernst Spil>e zu Flens- erflärung des von der Banco de Venezuela in Töhner Jobann Georg Meier in Auggen hat 8 s e Ee u I ool, 7. Deze r say : | Chriftiansund | 741,8 |Windst. \halbbed.| —04| 8 | ng gegen $ 360 Nr. 3 St..G.-B. —. cal Juni 19 ie Ordre von Stolk | vis F ola feiues cie 26 i A1

leßtes Darlehn des Tages 32, Wechsel «a F Q erare Tur | 6900 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Tendenz: | Skudenes | 7429 N Zwoltia | 0 _— “B Termin zur Hauptverbandlung ist auf den S. Fe- burg, o L *y t Caracas am 4. Juni 1904 an die Ordre von Stolkf | die ertläârung feines am 26. Mai 1861 in 23.80 Gáble Frandfés 4 S 75 “Silbe Co E O 000 Stetig. Amerikanishe good ordinary Lieferungen: Stetig. Des A E > INNO ibe L - A H bruar #905, Vorm. 9 Uhr, vor dem König- _sämtlich vertreten durch die Rechtsanwälte Pauli u. Hermanos auf die Firma Conrad Hinrich Donner in zen achborenen, im Mai 1886 na Amerika aus- „20,0 L Ali 9 ( “L z S 1 . . G 6 j 5 i o j ) 51 } (4 . N . Ao 8 26 4 E +5 1oNttorto s Es L t s “S R L : L E Em L Ee 16, Fiimar - Sebiuar G91 4; N e A e A4 : lihen Schöffengeriht Gumbinnen, Zimmer Nr. 25, | Sander in Mparaigerode, hahen das Fu ga der Im | Hamburg gezogenen, von der legteren afzeptierten, | gewanderen Brud:rs Friedri Meier beantragt. S / Aktienbuch der Bergbauactiengefellshaft Hellweg für von Stolk Hermanos auf die Antragstellerin in- Der Verschollene wird aufaefordert, K svätestent

s Lins | | (Bamberg) A F j Staate Nom Fors J ika), acbore r” Á c E as real 2 ate l | «dd | 7504 WSW 4b % R414 lg E (H Warren im Staate New Jersey (Amerika), geboren b. die verebelihte Fabrikbesißer Anna Ronnenberg, | [5 Auf [lusfunft über Le [ od des Verschollenen zu S vededt 9,4 13 ¡Vorm. Niederschl. E am 28. März 1875 in Vruszishken, Kreis Gum- lagt S 9 ; tufgevot. : UUSTUNsT Der Lebe i des < enen z

T7 ———————— O 2 S A geb. Spil>e, zu Nöschznrode, Das Amtsgeriht Hamburg hat beute folgendes | erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens

pra

753,5 S 3!'beded>t |

O innen, ist das Hauptverfahren vo öniglichen : S : Moris M, 5 L L : V: - ; e OLEet La : (ori ;

binnen, ist das Hauptverfahren vor dem Königlich die verebelihte Kausmann Marie Ma>ensen, | Aufgebot erlajsen: Die Firma S. Weil, bierselbst, | im Aufgebotster em Gericht Anzzige zu machen. . Spil>e, zu Hannover, . Bleichenbrü>e 25, vertreten durch die Rechts- Mohrungen, November 1904 4. die verebelihte Kaufmann Frieda von Hangk, | anwälte Dres jur. A. Wolffson, O. Dehn und M. Königliches Amtsgericht.

A bie

geb. SpilFe, zu Hannover, Schramm, hat das Aufgebot beantragt zur Kraftlos- | [66411] “Aufgebot.

7480 [E a A binreidend verdächtig ist, binnen nicht re<téver}jährter | Es E Zeit in Gumbinnen als beurlaubter Wehrmann der

77 D DÎL : j F Î J N ets E 1 U | —% S Landwehr ohne Erlaubnis ausgewandert zu sein

| L

| 7495 SSWöRegn | 47 M Sgöfengeridt Gumbinnen eröffnet, weil derselbe aeb j

|

|

Tendenz für Geld: Licht S N e ; 7155 R i —|— j i— : E bruar-März 4,25, März-April 4,29, April-Mai 432 Mat, { Vestervig . . | 7422 |NNW 2lbeiter | 5j | 5 | N Rio de Janeiro, 7. Dezember. (W. T. B.) Wesel auf Ne ¡Lat #,29, ITj- APT! 209, Aprll-Viai 4,32, Mai- S e 1 A8 I E anberaumt, zu wel<hem der Angeklagie unter der | L 5 Stahl Ztr O in, 1 2, : E E a 1 ) E e London 122/,, É (W. T. B.) Wechsel auf Juni 4,35, „Zuni - Juli 4,37, Juli - August 4,39, August- | Kopenhagen . | 745,2 WSW2)Nebel | 2,9) Warnung ' geladen wird, daß bei unentshuldigtem Ey Nau Srapeieo Mer ui SIErn gerade, pi dossierten, bei der Reichsbank-Hauptstelle in Hamburg | ijn dem auf Mittwoch, den 5. Juli 1905, September 4,39 d. | Karlstad | 741,5 |NW O a O Ausbleiben des: Angeklagten. denno< zitr Haupt- | Sragenen Arten T. L D LZD LAS C, L zahlbaren und am 20. September 1904 fällig ge- | Vorm. 9 Uhr, vor dem unterzziHneten Gericht T 7 E 4 halbbed.| —3,6| 0 x gertag -, T, und 1071 und der für den Kaufmann Gustav Spil>e Nr. 75 429 ü 2300 D E ; i dri —— Slaëgow, 7. Dezember. (W. T. B.) (Stluß.) NRobeisen. | Stodholm . | 7499 R Et l nal —— ————- verbhandlung ges{ritten wird. Vorstehende Ladung | * S, E o Akti N 1078 we!enen Wech\els Nr. 75 429 über # 2300,—. „Ver | anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- : Matt. Mixed numbers warrants unnotiert. Mibbleêborouah | l A N 19S | : L wird ¿zum Zwe>ke der öffentlichen Zustellung hiermit zu Wernigerode eingetragenen Alien Ar. trgGe | Inbaber der Urkunde wird aufgefordert, seine Nechte | falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, Kurs3berichte von den Warenmärkten. 57 sh. 97 d. | Wisby . . . |_7422 [WNW 6 halbbed.| 4,1| 3 | bekannt gemacht. | Der Inb b iy Urfu E R Ra bei der Gerichtsschreiberei des biesigen Amtsgerits, | welche Ausfunft über Leben oder Tod des Ver- Ber li ; r; Paris, 7. Dezember. (W. T. B.) (S Rokbz ernösand . | 740,7 |Windst. 'bed Q i i den 25. Nove 99 Ver Inhaber der Urkunden wird aufgefordert, | Zipiljustizgebäude vor dem Holstentbor, Erdgeschoß, | FHolfenen zu erteilen vormäzon orer dio Mffarks Preoduktenmarft. Berlin, den 8. Dezember. Die amtli< G O/, Ü L T 28 A (S@luß.) Rohzn>er | Veribsand a M M A | t: E Sum E IIE e SUERDEE 90S, spätestens in dem auf den 5. Juli 1905, Vor- | Mittelbau, Zimmer Nr. 165, spätestens aber in dem [OREReS 1 Mea that (ie zun 200 Mka u it ermittelten Preise waren (per 1000 kg) in Mark: j e (0 ENE ondilton 3Sé—d Weißer Zu>ker matt, | Haparanda W 2 wolkent. |—18,0| Q N S<hleswig, ; : A Got e E L E S a 1 tung, [patestens im Ausgedolstermine dem Gericht Ari D: Gan Maa 176 50-——177 : g) H O Weizen, Nr. 3 für 100 kg Dezember 42, Januar 4223/4, Januar-April 422 —_——TaaTlasue E i —=< ; Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. mittags LL Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht | quf Mittwoch, den 19. April 1905, Nach- | Anzeiae zu machen.

márii\@er und Havellander 176,90—177,590 ab Bahn, Normalgewi<ht März-Juni 43. e E Loi Blan 2,1 \Windft. ¡Nebel . : S anberaumten Aufgebotstermine seine Rechie anzu- | mittags 2 Uhr, anberaumten Aufgebotêtermin, da- | Müllheim, den 2. Dezember 1904.

(99 p 17890—179 Abnahme im laufenden Monat, do. 182,25 bis G - i : = l E Ls R ———|——| : E [66649] Verfügung. : und Vir Helden aal idrigenfalls die | Dittags 2 Uhr, anberaumten Aufgebotêtern a- | Müllheim, den 2. Dezemb E 182 50 Abnabme im Mai 1905, do. 182,75—183 Abnahme im Juli e P F E L T. B.) Java-Kaffee | E: (0 LRegen |__2,( | : M In der Untersuhungsfahe gegen den Rekruten A baerfiZean l der Uebas E Bi T R Tai d ¿avs wibrigen, | Der Gerichtéschreiber Großb. Amtsgerihts: Shiel. - . L / . éj S v bj 2 D 4. Q n O & i: Q - - c : D | E L c 0 fn E Fp f s G J Ï Ge Y Lc 9s L : ; . 1¿Ut 2 7 un die r Ide Dort! eaen, tdrtaen- Z R E anti E T

1905 mit 2 A Mehr- oder VMinderwert. Befestigt. S An weis Enn "fan S B Pn 2 L ) 9 bede>t | s Ferdinand Gustav Große vom Landwehrbezirk Unna, den 21. November 1994. Folg E R tes E va wh R [66417] Oeffentliche Bekanntmachung.

® wre A L V # ° ¿ DeT. » é 0 r D - L E - Sai b z J Fd Lg “Sas g ott L gig Su utte e 9 aus OST Ung de LLUTA CTiOIgei MTO, C. L WA) S S E. Z

: Roggen, märkisGer 146,50 ab Bahn, Normalgewi®t 712 g Náffiniertes Sve” weis laBa It ves Be e Beg e E Petersburg . | 738,4 |Y edt 5) E Halle a S, (eb. 5. L 81 zu Dee, S Königlihes Amtsgericht. Hamburg, den 1. Oktober 1904 In dem von der verwitweten an Tuchmaher-

142,90 —142/25—142,75 Abnahme i ife M I s i S S t, | Wie 528 SW E R felter Gebirgefkreis, Kellner, wezen Fahnenflu>ht, E —— F rg, den 1. tod E meister Bobrli@ Marte geborenen Senkel zu Berlin

14, llolete e Sa E 120 A e Januar 20 Br, do. Januar - April 20 Br. Nuhig. ee E - —— T Le Lz Su H Ire E ars E L8 69 7 Da e As [€6416]_ Vekfanntmachuzg. S Ver Gerichtsfchreiber des Amtsgerichts Hamburg. | aa E E t ribtli® E Lu

Prag : R. A h E Las O N S » Die über de Shuldverschreibungea der konsoli- Abteilung f l ant 97 _ S 1904 daselbît S E

S SEN j a l. T LCLLUOT U Ui CLIL D IZIER Qi cil

Nj

|

O R

In ? nin

bis 148—147,75 Abnahme im Mai 1905 mit 1,50 4 Mehr- oder | & f S uk . O 4. 1 a L 5” Qo M S L p 2 R. >02 É i Minderwert. Etwas s{<wäer. Ri brt 7 Dat (W. T. B.) (Shluß.) Rom Tik | a ————— geleßbuchs fowie der 33 356, 360 drr Militäriiraf- |} .¿rten 34prozentigen Staatsanleihe von 1889 Lit. E | [50361] ; S br Fort Hafer, pommerscher, märkisher, me>Flenburaer preußischer Se (+ /CILmDETr, | ZV. 2 . B.) Schluß.) Baumwolle- | Rom S S bede>t p / geri<i9stduung der Beschuldigte hierdurch für sahnens 1 2 oen Sage angr s a L HLOUPORS inder bezw. Enkeikinder der Erblafferin, alé : posener, \<{lesis{her feiner 154—164 frei Wagen “Voitiee her F preis in New York 8,00, do. für Lieferung Februar ¿T1 D: für Slorenz . .| 75: 3'bededt | 138! j _ Aidbtiz erflärt. z Nr. 245030, 281236, 308541 je über 300 an- A Bä>er Richard Bohrisch tis medleubüraer Hy ußisGer, vose: T Nor E, Mat | vieferung « April 7,92, Baumwollepreis in New Orleans 7°, | a (ml e E Ea 5 ‘Hall S ven 1 Dezeimbeë 1904 geordnete Zablungsipcrce wird aufgehoben B Die An- und Verkauf8genossen\baft zu Netden- N E, G L di s 153 f T enburger, Cid. 12M Nie oil voi mittel 148 bis Petroleum Standard white in New Vork 7,95, do. do. in Philadelphia Gagliari 8A sôsheiter 12,C i T © B ¡ali G rid E Divisi Berlin, den 1. Dezember 1904 burg, E. G. m. b. H, vertreten dur den Vorstand dle ner Alfred Bol isch i [Tei Bagen, pommer! er, mar 1! er, medlenburgeëer preußischer Q L o _ Ee P E de Es s E 7G 0 05 C E Pee ontalilMWes WericMi der 8. 1DIiNOon. = f K, eg E Ss s j D H A Es » s ees c tell QUTW Den OrtTand, - e lempner Älfred $ ohris E S s tri L 8 r F PA f ; erb t . 3 |1VCQ j è R T 4 Mm oenmtainiWe! LIntegert e fung O Mryrro . S tro un Mrotor My 1 —_ r a 0 T / | 7,90, do. Refined (in Cases) 10,65, do. Credit Balances at Oil City | Cherbourg 3 \NW_7 halbbed. 090/19 | s Der Gecichtsherr : Wagner, Königliches imtêgeriht I. Abtei 15g 84 Pfarrer Ebel zu Muschaken und Pred 87e Mytert Schreiber Albert Gräbert, zu Netdenburg, hat das Aufgebot des zu Neidenburg nmthalt zur Zeit unb:kfannt ist, beda£Œt

iu E

posener, \{lesisher geringer 143—147 frei Wagen, russ fein => e L do 4 —- l —— E - / D ÂEN, fiser feiner | 1,60, Shmalz Western steam 7,30, do. Robe u. Brothers 7,35, Ge- | Clermont . . | 7567 WSW6 halbbed| 56! 1 | - von Prittwißt Kriegsgerichtêrat. ie auf Antr3ag des Kantors Wikbelm Brand 37 Wm A E A E N A Die auf Antrog des \Kanivrs ‘Wilhelm Brand | (m 90. Fébruar 1900 von Margarete Stoll aus

F

0E bebedt 5 E R _ L - L 1 D , ‘i (V: , 4 p J N ao Ko 0 (beded>t bier weaen er Pritoritätsobligation der Braun- crlin, den 24. November 1904 ——— O | Bar E | Vier Wegen Der Prioritätsobligation Ul: T at San SEM L - den =0Dember 1904. i = T | s{weiaishen Landes-Eisenkahn. Gesellshaft 2. Emission | S!tellten, vom Gutébesißger Franz Stoll zu Albre<tau Königliches Amtsgericht 1. Abt. 95.

j | \ albb _ s |

1 halb bed L UGERIA fici i Senoffens baf ° -fzontto p P Ap E E S (J UALV VED, ar evttierten, bei der genanrIen GenoßfensHaft an | 664 8] Oeffentliche Bekanntmachuug.

/ |

—153 frei Wag o. mittel 136—143 frei Wagen, No gewi ; ; R c T S ———— S 5 Ie S me e L zivar A Del nah Liverpool 15/s, Kaffee fair Rio Nr. 7 81 do. Rio Biarritz | 762,7 ¡W - aus- i x Í 2 Wi L Le JULIETIDE , -(LNar, V nat L, 7 C E F L s) Ïr D CE L C, E 3 c 1 ———— s E tz im Mai 1905, do. 141,90 Abnahme im Juli 1905 mit 2 (A Mehr- 99 50 Pupfer T, 2 März 7,20, Zuder 4è, Zinn 29,12 bis MUE . + +| COLG oder Minderwert. Rubig. R ! s E S

) Aa 17513

Mais, runder 122,50—128 frei Wagen, amerikan. Mixed 134,00 R x , gen, a T : Tenbera .| 7519 V

bis 135,00 frei Wagen, ohne Angabe der Provenienz 122 Abnahme E

im laufenden Monat, do. 117,25—117 bnabme im Mai "1906 = x Au8weis über den Verkehr auf dem Berliner | Hermanstadt | 761 Rubig. S&lachtviebmarkt vom 7. Dezember 1904. Zum Verkauf standen: Tlet 25814 Wetzenmehl (p. 100 kg) Nr. 00 21,50—24,00. Behauptet. | 924 Rinder, 1729 Kälber, 764 Schafe, 11 858 Schweine. Markt- | Frein |7532 Roggenmehl (v. 109 kg) Nr. 0 u. 1 17,20—18,50. Rubig. | Þreitfe na< den Ecmittelungen der Preisfestsezungskommission, e A OEE Hüúból "vúr 100 kg mit Faß 45,90—46,10 Abnahme im | Bezahlt wurden für 100 Pfund oder 50 kg Stlahtgewiht in Mark | Livorno

|

[Ci C) i| Q

(il

$

mann Bieber und dessen bLrenen Lufter, zu Berlin

rihtli< errihteten und

J S Z M i i O17 h j V lust Fu d Nr. 261 über 590 Æ nebst Zinsscheinen am 18. Ok- ' ; 5 ; T2 fo; | ) E Î - cl - 1 0 inl T G 4 A ; ; 2 gebli< deponiert gewesenen, feinen Fälligfeitstag ert- D 2 Y E Ee N r on Inaeo oto 7E > > h- Irr L > D fs E a E E C N E U ge 0 E, . tober 1304 angeordnete Zahlungésperre wird, nah haltenden W-:<fsels über 4723 M 55 S beantragt.

S / n dem von tem städtisben Wächter Fu W4 wolkig L B f dem sich die genarnte Urkunde wieder angefunden S L-L e ; d: A è Biéber und desse Eb frau Louise I 1'woltia R A L s E Q én U é un én 1 (l L d E L T _ Der Inhaber der U kunde wird aufgefordert, spätestens aat ant A

O A0 : ! : + } bat, hierdur< aufgehoben. : in dem auf den 14. Juni 1905, Vormittags 3/beded>t j c E O [ER492i : s Gat Braunschweig, den 2. Dezemker 120i. K O 2D e d g —HRSE ; E [66493] Dage Zerg: 0 [66409] Herzoalides Amtsgerit. 16 | 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer 11, öffneten gemeinsdaftlichen hald bed. j Im Weoze der Zwangsvollstre>ung foll das in | (99 Q Rte tas anberaumten Aufgebotstecmine seine Rechte anzu- E I CEREN —— : B E n E O i Brandis. tate A a onon et ena 62, | der Erblaffer, als: 6 bededt ; Berlin, Heidenfeldstraße 18, belegene, im Grund-| —— melden und die Urfunde vorzulegen, widrigenfalls die | ** T; “geltt, As. , E v, e - F ; : T —S —— 4 R uGe dos Güt Hon Amtäzorihta 1 Borlin hon do 66680] Bekanntmachung af C Se N ) Paul, 905. S bezw. für 1 Pfund in Pfa.): S | D 5 : buche des Königlichen Amtszerihté 1 Berlin von den | [66680 l E Kraftloserklärung ter Urkunde erfolgen wird. R | Mai 1905. Still. ( “Silbe Pu e E Pfg.): ¿lber (Vollmi s E Belgrad _—_ Ava | 10; . Umgebungen Band 101 Blatt Nr. 4956 zur Zeit | Gestoblen seit 20. November d. Is. die Dividenden Q. i 2) Hermann, | „p. piiter Bi E a Cr. 1): Tee Ytastfälber (Vollmil<mast) und beste Saug- H [fi fors 5 [f S GYELUNgen Gand 191 Dic a zur M a L F 5 Tia « Is } 2) IMapis \@wtiter Bieber fälber 83 bis 8 ; 2) mittlere Mastkälber und oute Saugkälber eilingfors . |_ 739,7 W 2 wolkig | —3, | E zer Eintragung des Versteigerungsvermerks auf den [eine [UT 1904 zu Fen Zengemeinen-Glektrizitäts- Neidenburg, den 30. September 1904. 4) ming | 9 : - - s d Ï c 1 O 6) y , 2 E , r O u 1 f j R s “er c 2 tor D Fr oro Ann Érait - ito J . le , T 2 o 28 50 28 55 E >nf j 3 7 î F 2 pi lin, 7. Dejember. Marktpreise na< Ermittelungen des | 73 bis. 80 4; 3) geringe Saugkälber 48 bis 58 4; 4) ältere gering | L220 - - E 1 —P A Namen des fiberen Schankwirts, jzgigen Bau- A 37 662 (ad 10 X T Ry Königliches Amtsgericht. Abt. 5. d Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der | genährte Kälber (Fresser) bis K n. | unternehmers Wilbelm Mahnke in Berlin, Heiden- Vi 2 02 DIE A G L 2 e 04). [66488] i A d i «p14 Ir Ü ot _— y r r - (2 un _2 1m c PA Llo r a ian top 5 B nao vonp (U 101 U z . F S 7 ; Ë G E R S 5 Doppelztr. für: Weizen, gute Sorte]) 17,75 #; 17,74 M _Sqafe: 1) Mastlämmer und jüngere Masthammel 70 bis 72 4; | Genf | feldstraße 18, eingetragene Grundstü, bestehend us n “Der Bolizimlideni 10 E D Auf den Antrag des Hüttendirektors Georg Königliches Amtsgericht 1 Aht. 9: Weizen, Mittelsortet) 17,73 4; 17,72 #4 Weizen, geringe Sortet) | 2) ältere Masthammel 63 bis 68 4; 3) mäßig genährte Hammel | Lugano | Dorderwohngebäude mit linkem Seitenflügel, Doppel- f S e S Sámula zu Kattowitz, vertreten dur< den Rechts- oa a <7 e O 0 Ï 4 4A 2 c ¿i c A5 ¿ - á C Va! , P . auerago o c AAfo G | Si l s e ; d E ; 24 x [s 3 17,71 M; 17,70 A Roggen, gute Sorte) 14,10 Æ; —,— A | und Schafe (Merzschafe) 52 bis 57 4; 4) Holsteiner Niederungs- | S guergebäude und 2 Höfen, am 4. Feöruar 1905, | [66700] Süddeutsche Bodencreditbank. anwalt Laris< zu Nicolai sowie des Fabrikb-sigers E L E. E rb, Á | Di >DeTTau Ves X AgIOONerS | |

S S. S

|

5

r! O

j

(0 O

| j

(6) O

8/GG

1|

Oi

n

cen Q

tatsählih gebor-nen Schäfer, ausgestellte

bom 23. Juli 1904 über ibr Erbreht an dem 9 lasse des am 18. März 1872 verstorbenen SHhneiders, spateren LTaglöhners Ludwig Baake in Braunau

Son oggen, Mittelforte f) —-— Æ; —,— K Roggen, geringe | shafe bis „#6, au pro 100 Pfund Lebendgewiht bis | Säntis ._. Geigutags 10x Uhr, dur das unterzeiGnete | Der Verlust tes nachstehenden 3} 0/oigen Pfand- | Dc. Hans Zeumer zu Nicolai, E M | Ameont in Friglar, Marie angebli orte) —,— H; —,— M Futtergerste, gute Sorte®) 15,70 M; __Sdweine: Man zahlte für 100 Pfund lebend (oder 50 Eg) Wick s eridt, an der Gerichtsstelle, Jüdenstr. 60, Erd- briefes eres nsltuts wurde bei uns angemeldet: | des auf dem Grundbuchblatt des Grundstü>s Nr. 16 þ | FMert in Friglar, Vearie angebli 14,00 & Futtergerste, Mittelsorte*) 14,60 4; 13,60 « | mit 20%/% Taraabjug: 1) vollfleishige, kernige Schweine feinerer Warschau . SW3bededt | 91 La Y ge\<oß, Zimmer Nr. 8, verjteigert werden. Das | Serie 33 Lit. L Nr. 20497 à & 100,—. Nicolai in Abteilung 11 Nr. 3 eingetragenen, von uttergersle, geringe Sorte*) 13,50 4; 12,50 # Hafer, gute | Raffen und deren Kreuzungen, höchstens 14 Jahre alt: a. im Gewidht | Portland Bill | 753.0 |NW N —|— }- -—- ° : zur Grundsteuer nit veranlagte Grundftü> ist unter Müntheu, den i. Dezember 1904. bier auf die Blätter der Grundstü>e Nr. 522, 523, Sorte?) 16,50 M. ; 15,60 É aas Hafer, Mittelforte*) 15,50 M; bon 220 bis 280 Pfund 54 bis M: b. über 9280 Pfund lebend [ 3,V [4 . Î f Artifel Nr. 11 201 der Grundsteuermutterrolle eINn- Die Direktion. 538 Abteilung IT Nr. 13 Nicolai übertragenen 4,60 K Hafer, geringe Sorte*) 14,50 4; 13,70 46 Richt- | (Käser) bis #4; 2) fleishige Schweine 50 bis 52 M; gering , Ein Maximum von über 763 mw liegt über Südofteuropa, cio [E getragen, besteht aus der Parzelle Kartenblatt 36 | [789] Aufgebot. Nechis: „Protestation zur Sicherung der Rechte des | 0 A S 15 e : stroh 5,00 M; 4,66 A Heu 9,80 (6; 7,49 4 Erbsen, gelbe | ‘entwi>elte 47 bis 49 4; Sauen und Eber 47 bis 48 4 Minimum von unter 732 mm über Nordrußland. In Deutschland [f aan 67/1 und ift 7 a 99 qm groß, Jn der Ge- | Die Frau Geheimrat A. Shulgte, geb. von Eglof- | Greßbürgers Alexander Raketta aus dem Parzellen- | ' Zpaldec wird für kraftlos erklärt. ¡zum Kochen 40,00 Æ; 30,00 Æ Speisebohnen, weiße 50,00 4 ist das Wetter, bei mäßigen südwestlihen und westlien Winden, vaudesteuerrolle hat cs vie Nr. 33865 und ist bei | stein, in Jena bat beantragt, den ihr von der Reichs- | kaufe vom 6. September 1850“ eingeleitet und | L- Wildungen, L S ezember 1904. 20,00 K Linsen 60,00 4; 30,00 A Kartoffeln 9,00 4 mild und trübe, überall ist Niederschlag gefallen. Vorwiegend trübes, [M inem jährlichen Nugungêwert von 10409 # zu | bankstelle in Gera unter dem- 29. Mai 1903 aus- | Termin zur Erlassung des Ausshlußurteils auf den Sürstlihes Amtsgericht. 2. M ciner jährlichen Gebäudesteuer von 408 Æ ver- | gestellten Pfandschcin Nr. 2311 im Wege des Auf- | 23. März 1905, Vormittags 10 Uhr, vor | [66138] S E E E

=a/=2|— f | O

7,00 A Nindfleis bon der Keule roe 180 - 2 arien i i S e: 8 fâà es W ut Niedecscbläg abriet m

dito BauWfleish 1 E 1,10 d Z8 o E kg BEEO R gan : TaiDiG G R ana S ans{lagt. Der Versteigerungépermerk ist am 7. No- | gebotsverfabrens für kraftlos zu erflären. Zu diesem | dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 1, anbe-| Dur<h Aus\{hlußurteil unterzeichneten Gerichts

T1 D PEDIEUS L kg 2,00 M; 1,20 M Hammel- L Desterrei<-Ungarn. S 5 : s E s E E Zwe>e wird Aufgebotstermin auf Freitag, den raumt. Es ergebt die Aufforderuna, Ansrrüche und | vom 2. Dezember 1904 ist die Prioritätsoblization

“ub E O) 0 Butter 1 kg 2,80 M; 2,20 M 19. Dezember 1904, 12 Uhr. Direktion der K. K. Hof- und a _ A ren, eas 4, Se cit l “Abteil 86 23. Dezember 1904, Vormittags 10 Uhr, Rette fpâteïtens in dem vorbezeidneten Aufgebots- | der Halberstadt. Blankenburger Eisenbahn. Gesellschaft

Cier €0 Stüd> 4,50 M; 3,20 & Karpfen 1 kg 2,20 4; 1,20 4 Staatsdru>erei in Wien: Veräußerung von Transmissionebestand- Mitteilungen des Aöëronautishen Observatoriums : Königliches Amisaericht- l. Abteilung 8 anberaumt. Der Inhaber jener Urkunde wird hier- | termin anzumelden, widrigenfalls der Berecht:zte mit | (Anleibe tom Jahre 1890) Nr. 0168 üker 500 4

Er L E Zander j Kg 3,00 M; 1,20 6 teilen. Näheres bei der genannten Direktion und beim „Reichs, des Königlihen Meteorologischen Inftiturxs, M [65801] Aufgebot. M i durch aufgefordert, spâtestens in diesem Termin seine feinem Rechte ausgeshlofsen wird. | für fraftlos erflärt.

Eéblele 1 ko 200 A: 140 x. guA E 12A E R N UQUEE A / veröffentlilt vom Berliner Wetterbureau. : —Auf Antrag des Rentners Hugo Sandkuhl in | Rechte bei dem unterzeichneten Gerichte (Gerichts-| Nicolai, den 30. November 1904. Blaukenburg a. Harz, den 2. Dezember 19094. Mr A L 26 8 ri E R g 1,40 M; 0,80 A British-Südafrika. Das S L L s i: : / N St. Johann a. d. S. wird das Aufgeboisverfahren gebäude, Hochparterre, Zimmer Nr. 12) anzumelden Königlibes Amtsgericht. Verzozliches Amts3zeriht.

) Ab M meg 2,00 M6; DUO v 27. Dezember 1904. Stadtrat von Johannesburg: Lieferung Vratenausfstieg vom s. Dezember 1904, 10F bis 11È Ubr Vormittags: N zum Zwe>ke der Kraftloserklärung der auf den On die Urkunde vorzulegen. Unterbleibt „die An- [66492] _Miiagau

% Fuci Agen und ¿s Babn von zwei elefktrishen Laufkranen, welche eine Hebekraft von je 55 t A ee : ; M Namen des Antragstellers lautenden Aktie Nr. 336 O jo wird die Urkunde für kraftlos erklärt | Der Zimmermann Konrad Gerhardt in Wettges, | [66432] Oeffeutliche Zustellung.

: haben follen. Zei&nungen und Beschreibungen sind von den fkons- i 40m | 909m | 1000 m| 15091 | 2000m |2160 m vom 1. Oktober 1890 ter Laugenthalzlaëhütte St. ‘Sen c a Gun Haus Nr. 15, hat beantragt, den verschollenen Die Fabrikarbeiterin Anna verebel. Kordal, geb. sultierenden Ingenieuren des Stadtrats, den Herren Mordey und | Tempe i 0 E Ingbert, Aktiengesellschaft, über 1090 & hiermit fun, den 26. Müra 1904. : Veinrid Derchenröder, Lorenz’ Sobn, geb. 3. Ja- | Sellak, in Bernstadt, Prozeßbevollmächtigter : Nehts- Dawbarn tin London, Victoria Street 82, Westminster, SW., er- Temperatur (I | 08 |—12 |—5,0 | —7,6 | —3,4 j eingeleitet und Aufgebotstermin befiimmt auf Mon- Vas Fürstliche Amtsgericht. nuar 1864, zuleßt wohnhaft in Wettges, für, tot zu | anwalt Justizrat Sevfert in Bauten, klagt gegen Berfty 7 Qui adi Ros Gir “It Ras a A R ata vort s Hel. Ftgk. (0/0) | G a7 92 1-9-4 60 tag, 9. Oktober 1905, Vormittags 9 Uhr Abteilung 5 für Zivilprozeßsachen. erflâ D ci S ene wirb aufs | den Släcseracsellen Mar früber in Ber Berlin, 7. Dezember. Bericht über Speisefette von | bältlich. Angebote müssen an die gleihe Firma eingereiht werden. Wind-Richtung . | Dts e E L b g, 9, over L999, s go , B Di erflâren. Der bezeichnete Verschollene wird auf- | den Bä>ergesellen Var Kordal, früher in Bern- Gebr. Gause. Butter: Die Geschäftélage ist ruhiger geworden, als < Geib E | W : im Sizungésaale des K. Amtsgerichts dabier. Der Dr. Braeun li <. gefordert, sih spätestens in dem auf den 23. Juni | stadt, jet unbekannten Aufentbalts, mit dem An- zu erwarten stand, da ter Konsum in den lezten Tagen ebec etwas E E L S M Fnhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens im | [66485] __ Aufgebot. 1905, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- | 1rage, die Ehe wegen CEhebru<s und böswilliger nacgelafsen bat. Die Zufuhren inländisher Butter sind reichli< S Wolkende>e zwishen 400 und 2000 m Höhe. ufgebotstermine seine Rechte bei dem hiesigen Ge- | Das Amtsgericht Pamburg hat heute folgendes | zeibneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu | Verlaffung zu scheiden und den Beklagten für den groß genug, um den Bedarf zu de>cn, daber konnten die höberen S rihte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, * Aufgebot erlassen: Die Firma J. I. Darboven, hier- ' melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen | <uldigen Teil zu erklären. Die Klägerin ladet Forderungen für

Krebse

«

nishe BVButier keinen Einfluß auf den Berliner