1904 / 289 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

In der Generalversammlung vom 23. Oktober 1904 wurde an Stelle des ausscheidenden Nudolt Elbert der Maurer Ludwig Sommer in Haibach als Beisiger in den Vorstand gewäblt.

Aschaffenburg, den 2. Dezember 1904.

K. Amtsgericht.

Ballenstedt. Befanntmachung. (A Unter Nr. 14 des Genossenschaftsregisters ist beute die Genossenshaft in Firma „Hengfthaltuugs- getossenshaft Ballenstedt, cingetrageue Ge- nofssens<haft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Site in Balleustedt eingetragen worden. Das Statut ist am 25. November 1904 festgestellt. Der Gegenstand des Unternehmens ist die Be- schaffung und Haltung von Zuchthengsten auf ge- meinschaftlihe Ne<hnung und Gefahr. Die Haftsumme beträgt 100 M, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 25.

Vorstandsmitglieder sind:

1) der Amtsrat Oscar Fessel zu Ballenstedt,

2) der Amtmann Ludwig Schreiber zu Nadisleben,

3) B DAERMIMan Erhard Diederichs zu Nein-

edt.

Bekanntmachungen ergehen unter der von min- destens zwei Vorstandsmitgliedern unterzeihneten Firma der Genossenschaft in der Anhaltischen Harz- zeiiung.

Die Willerserklärungen des Vorstands erfolgen durch gemeinschaftliche Zeichnung von mindestens zwet Vorstandsmitgliedern. O

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Ballenstedt, den 3. Dezember 1904.

Herzogliches Amtsgericht. 1.

Bamberg. Befannimachung. [66630] Eintrag ins Genoffenschaftsregister betr. ,„Pommersfeldener Darlehnskafseuverein,

eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Pommersfelden. Emil Wollen- weber ist ausgeschieden und für ihn bestellt zum Bei- fißer der Oekonom Georg Marr in Pommersfelden. Bamberg, den 5. Dezember 1904. K. Amtsgericht.

Bant. ; [66631]

In unfer Genossenschaftsregister ist heute zur Ge- nossenshaft: Spar- und Darlehnskafsen-Verein für das Jadegebiet, e. G. m. u. H. in Baut, eingetragen:

Karl Vswald Wendler ist aus dem Vorstande aus- getreten und an feine Stelle der Maschinenbauer Heinri< Borgwardt in Heppens gewählt, ferner ist der Gastwirt Arnold Carstens in Bant als viertes Mitglied in den Vorstand gewählt.

Bant, 1904, November 25.

Großherzogliches Amtsgeriht Rüftringen. L.

Burg, Fehmarn. Befanntmachung. [66260] Unter Nr. 6 wurde heute in das hiesige Genossen- schaftsregister das Statut der Kreditbank, ein- getragene Genofseuschaft mit beshränkter Haft- Þpflicht zu Burg a. F. vom 5. November 1904 ein- etragen. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Vankgeshäfts zum Zwe>e der Förde- rung des Erwerbs und der Wirtschaft der Mit- glieder. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft geschehen unter der Firma der Genossenschaft, ge- zeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern, im Fehmarnschen Wochenblatt und der Fehmarnschen Zeitung. Willens- erklärungen und die Zeichnung der Firma dur den Vorstand müssen, um für die Genossenshaft Dritten gegenüber Rehtsverbindlichkeit zu besißen, stets dur 2 Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Höhe der Haft- summe beträgt für jeden Geschäftsanteil 500 M ein- \<ließli< des eingezahlten Geschäftsanteils. Die höchste Zahl der Geschäftsanteile, mit denen \ih ein Mitglied beteiligen kann, beträgt 20. Der Vorstand besteht aus den Herren Peter F. Thomsen, Ernst Aereboe und Hans Schönfeldt, sämtli< in Burg a. F. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Burg a. F., den 2. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

Colmar. Bekanntmachung. [66632]

In Band 11 des Genossenschaftsregisters ist bei Nr. 40 e-Sigolsheimer Spar und Darlehns- Xafsenverein““, eingetragene Geuossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Sigolsheim ein- getragen worden:

Laut Generalversammlungsbes{hluß vom 13. No- vember 1904 is an Stelle des verstorbenen Vorstands- mitglieds Johann Baptist Salsmann _der Winzer August Gsell in Sigolsheim in den Vorstand gewählt worden.

Colmar, den 1. Dezember 1904.

Kl. Amtsgericht.

Colmar. Bekanutmachung. [66633]

In Band 11 des Genossen\hasftsregisters ist bei Nr. 41 „Ammerschweierer Darlehnskassen- verein“, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, in Ammerschweier eingetragen worden :

Laut Generalyersammlungsbes{hluß vom 20. No- vember 1904 ift an Stelle des Alfons Kuehn der Gutsbesißer Amand Schiele in Ammershweier in den Vorstand und als Vereinsvorsteher gewählt worden.

Colmar, den 1. Dezember 1904.

Kfl. Amtsgericht.

Colmar. Bekanutmachuug. [66634]

In Band 111 des Genossenschaftsregisters ift bei Nr. 83 „Heidolsheimer Spar und Darlehus- kafsenverein““, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Heidolsheim eingetragen worden :

Laut ae A E osdelSlus vom 6. No- vember 1904 ist an Stelle des Anton Jehl der A>erer Johann Georg Jehl in Heidolsheim als Vertreter des Vereinsvorstehers in den Vorstand gewählt worden.

Colmar, den 1. Dezember 1904,

Ksl. Amtsgericht.

Æichstätt. Bekanntmachung. [66636]

Betreff: Zuchtstiergenofseus<haft Laugen- altheim, Büttelbroun, Haag u. Weiler, eiu- getragene Genossenschaft mit beschräukter Haft- pflicht in Liquidation.

Die Vertretungsbefugnis der 2 Liquidatoren Michael Forster u. Johann Löffler ist nah Beendigung der Liquidation erloschen.

2D R Mi Veh dal S E R s ats

idt Ti:

Gnesen. ® [66637]

In unser Genossenshaftsregister ist bei der unter Nr. 18 eingetragenen Schönbrunner Pferdezucht Genoffenschaft Eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht eingetragen worden :

Die Genossenschaft ist dur< Beschluß der General- verfammlung vom 1. November 1904 aufgelöst. AAe bisherigen Vorstandsmitglieder sind die Ligut- atoren.

Guesen, den 22. November 1904,

Königliches Amtsgericht.

Gotha. [66261]

In das Genossenschaftsregister is eingetragen: Läudliche Spar- uud Darlehnskasse Tüugeda eingetragene Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht in Tüngeda, ercihtet dur<h Satzung vom 11. November 1904. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehns- kassenges<äfts zum Zwe>ke: 1) der Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb ; 2) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, weshalb au< Nicht- mitglieder Spareinlagen machen können. Die Haft- summe beträgt 200 M, die Höchstzahl der Geshäfts- anteile 50. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von 2 Vor- standsmitgliedern. Sie find in die Landeszeitung Gotha aufzunehmen. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Juli und endet am 30. Juni. Zum Vor- stand gehören gegenwärtig : Wilhelm Bartelmann, Rudolf Oehring und Heinrih Herr, sämtli in Tüngeda. Zwei Mitglieder desselben können re<hts- verbindli< für die Genossenschaft zei<hnen und Er- klärungen abgeben. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossens<aft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsidt der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Gotha, den 2. Dezember 1904.

Herzogl. S. Amtsgericht. 3.

Maimedy. [66639] Vüllinger Darlehnskassenverein,e.G. m. u.H. Als viertes Vorstandsmitglied is Jakob Reuter

in Büllingen eingetragen.

Malmedy, 2. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

Menden. Bekanutmachuag. 66640]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem Vöingser Konsum-Verein, eingetragene Ge- noffeuschaft mit beschräukter Haftpflicht zu Lendringseu cingetragen:

Adolf Bieker und Joseph Severin sind aus dem Vorstand ausgeschieden, an ihre Stelle sind Joseph Fricke und Klemens Oehm gewählt.

Meuden, den 1. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Neuenburg, Westpr. [66642]

: Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 7 Lichtenthaler Vrennerci Genofsseuschaft für den ausgeschiedenen Genossenschaftsvorsteher Guts- verwalter Hermann Wibelitz der Wirtschaftsassistent Friedrih Zobel aus Lichtenthal als Genofssenschafts- vorsteher eingeiragen worden. Neueuburg, den 2. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Pillkallen. [66643] In unser Genossenschaftsregister ist beute unter Nr. 10 bei dem Pillfaller Spaur- und Darlehus- kafsenverein e. G. m. u. H. eingetragen worden, daß das Vorstandsmitglied Hermann NRohrmoser aus dem Vorstand ausgeschieden und der Bureauvorsteber Carl Schumann in Pillkallen in den Vorstand ge- wählt ift.

Pillkallen, den 12. November 1904. Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

Radolfzell. Genosseuschaftsregister. [ 66650] In dem Genossenschaftsregister wurde beute bei D.-Z. 12, wo der Landw. Cousum- und Absatz- verein Gailingen e. G. m. u. H. in Gailingen eingetragen ift, eingetragen, daß der Landwirt Alfred Nuh aus dem Vorstand ausgeschieden und an feiner Stelle Landwirt Friedrih Auer in Gailingen in den Vorstand gewählt worden ift. Nadolfzelïl, den 28. November 1904. Gr. Amtsgericht.

Rathenow. In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 31 die Spar- und Darlehuskafse, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Pesfin, heute eingetragen worden. Der Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeshäfts zum Zwed>e: 1) der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb, 2) der Erleichtecung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, weshalb au<h Nichtmitglieder Spar- cinlagen ma<en können. Die Mitglieder des Vorstands sind: Gustav Krüger, Shmiedemeister, Robert Flemming, Lehrer, Richard Stäge, Kossät, sämtlich in Pessin. Das Statut datieri vom 23. November 1904. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Ge- nossenschaft, gezeichnet von zwei Borftandsmitgliedertn, dur das Kreisblatt für das Westhavelland und, falls dieses Blatt eingeht, bis zur nä<hsten General- versammlung dur den Deutschen Reichsanzeiger. Die Willenserklärung des Vorstands und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt dur< zwei Vorstands- mitalieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossen- schaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Nathenow, den 2. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. St. Blasiíen. Befauntmachung. [66645] Zum Genossenschaftsregister O.-Z. 2 Länud- licher Kreditverein Todtmoos, e. G. m. u. S. ist beute eingetragen worden: Das Vorstandsmitglied Schreiner Michael Wasmer in Herrenshwand ist gestorben und an dessen Stelle der Fuhrhalter Johann Zimmermann in Todtmoos- S{warzenbach in den Vorstand gewählt worden. St. Blasien, den 3. Dezember 1904.

Großh. Amtsgericht.

Schönlanke. [66268] In das Genossenschastsregister sind heute folgende

[66644]

eingetragene Genossenschaft mit unbes<räukter Haftpflicht mit dem Sitze zu Straduhn.

Der Vorstand besteht aus dem Mühlenbesiger Nichard Müller in Straduhn, Obermühle, dem Schneidermeister Wilhelm Freymark und dem Be- fißer August Puhl in Straduhn.

Das Statut datiert vom 23. November 1904.

2) unter Nr. 12: Spar- und Darlehnskafse, eingetragene Genossenschaft mit unbes{<ränkter Haftpflicht mit dem Sitze zu Carolina.

Der Vorstand besteht aus dem Kolonisten Friedrich Weggen, dem Lehrer Otto Nühe und dem Mühlen- besißer Adolf Messershmidt, sämtli<h in Carolina.

Das Statut datiert vom 21. November 1904.

3) unter Nr. 13: Spar- und Darlehnuskasse, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sitze zu Niekosken.

Der Vorstand besteht aus dem Eigentümer Gustav Behnke, dem Schmiedemeister Nudolf Wellniß und dem Lehrer Paul Tonn, sämtlih in Niekosken.

Das Statut datiert vom 22. November 1904.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskafsenges<häfts zurn Zwe>e der Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb, der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, der Beschaffung landwirtschaftlicher Bedarfsartikel.

Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma, gezeihnet von zwei Vorstandëmitgliedern, in dem Posener Genossenschaftsblatte

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur< zwei Vorstandsmitglieder; die Zeichnung ge- \chieht, indem dieselben ihre Namensunterschrift der Firma beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Schönlauke, den 2. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländis<hen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Apolda. H [66659]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 571. Wirkermeifter Paul Otto Horn- bogen in Apoida, 1 versiegelter Karton mit 4 auf Raschelmaschine aus zweifah 48er Docht, Weft und Imitat hergestellten Mustern, Flächenmuster, Ge- \{<äftsnummern Nr. 31, 32, 33, 34, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. November 1904, Vorm. 11 Uhr 15 Min.

Nr. 572. Firma W. Flachsbarth in Apolda, 1 versiegelter Umschlag mit einem auf Stri>maschine bergestellten Sweater in Ausführung eines Soldaten- rodes mit Achselklappen, Flächenmuster, Geschäfts- nummer Nr. 1944, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. November 1904, 12 Uhr Mittags.

Nr. 573. Wirkermeister Karl Köcher in Apolda, 1 versiegelter Umschlag mit 19 Stück aus Wolle und JImitatgarnen auf Naschelmaschine her- gestellten, zu Kopfschals, Kanten und Abschluß- rändern bestimmten Mustern, Flächenmuster, Ge- \{äfisnummern Nr. 501—519, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. November 1904, Nachmittags 5 Uhr 10 Min. Apolda, den 1. Dezember 1904. Großherzogl. Amtsgericht. Abt. Il. Baden-Baden. [66655]

In das Musterregisier wurde eingetragen :

Nr. 33 691. Unter O.-Z. 19, Fabrik Stolzen- berg, deuts<he Vureaueinrichtungsgesellschaft m. b. H. in Oos, 1 versiegeltes Paket mit Mustern für Möbel, Fabriknummern 25, 26, 27, 31,33, 34, 34a, 36, 38, 39, 41, 43, 46, 49 51, 59, 61, 63; 60/66, (1, (2, 91, 94 1007 100 102, 103 w, 104 Ww, 100 w, 110, 111 H2, 113w 114 W, L W, L221 122, 124w, 1207 131 132, 134 f, 135 f, für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angeimeidet am 26. November 1904, Vormittags

r.

Nr. 33 692. Unter O.-Z. 20, Fabrik Stolzen- berg, deutsche p, l vecficocies Per S Mast m. b. H. in Oos, 1 versiegeltes Paket mit Mustern für Möbel, Fabriknummern 151, 155, 156, 210 b, 213, 214, 220 a, 223, 224, 230 c, 233, 234, 240 d, 243, 244, 295, 296, 297, 298, 299, 300, 013,814 317, 320, 324, 336 (einmal ges{<lossen, einmal offen), 337 (einmal ges<lossen, einmal ofen), 352 393, 394, 355, 356, 361, 362, 371, 439, 449, 459, 1403, 1410, 1414, 1415, 1418, für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. No- vember 1904, Vormittags £9 Uhr. Waden, den 26. November 1904.

Großh. Bad. Amtsgericht. Elberfeld. [66286] In das Musterregister if eingetragen :

Nr. 1954. Firma Gebr. Lebach in Elberfeld, Umschlag mit 4 Mustern für Damenbesagartikel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 8824, 8829, 8826, 8827, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. November 1904, Nachmittags 12 Uhr

30 Minuten.

Nr. 1955. Firma Gebr. Lebach in Elberfeld, Umschlag mit 1 Muster für Damenbesagzartikel, offen, Flächenmuster, Fabriknummer 8828, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. November 1904, Nach- mittags 12 Uhr 39 Minuten.

Nr. 1956. Firma Jung «& Simons in Elber- feld, Paket mit 30 Mustern für Futterstoffe, ver- fiegelt, Flächenmuster, _ Fabriknummern 102—106, 201—215, 220—229, Shußfrift 3 Jahre, angemeldet am 23. November 1904, Vormittazs 11 Uhr.

Nr. 1957. Firma L. von Dreden «& Co. in Elberfeld, Umschlag mit 4 Mustern für Einfaßband für De>en, versiegelt, Fläbenmuster, Fabriknummern 1983, 1986, 1987, 1988, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 25. November 1904, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten.

Elberfeld, den 1. Dezember 1904.

Königl. Amtsgericht. 13. Frankfurt, Main. [66285] In das Musterregister is eingetragen worden : Bei Nr. 1253. Firma August Ofterrieth hat für die unter 1253 eingetragenen Etikeltenmuster mit den Fabriknummern 1411b und 1448þ -die Verlängerung der Schußfrist um weitere 5 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 1732. Firma Schriftgießerei Flinsch in Frankfurt a. M. hat für das unter Nr. 1732 eingetragene Muster für Schriftgießereierzeugnifse

Eichstätt, den 5. Dezember 1904. K. Amtsgericht.

Genoffenschaften eingetragen worden : 1) unter Nr. 11: Spar- uud Darlehuskafe,

die Verlängerung der Schußfrist um weitere 7 Jahre angemeldet.

Nr. 2019. Firma Benjamin Krcbs Nach- folger in Frankfurt a. M., Ums@&lag mit einem Muster für ein Alphabet Buchdrukschrift, genannt „Buchschrift Goethe“, versiegelt, Flächenmuster, Geschäftsnummer 1230, Schußfrist 6 Jahre, an- gemeldet am 8. November 1904, Vormittags 11 Uhr 15 Minuten.

Nr. 2020. Firma Klims<’s Druckerei J. Maubach «& Co. in Frankfurt a. M., Umschlag mit 6 Mustern, und zwar: a. 1 Muster für einen Briefkopf, b. 1 Muster für eine Menükarte, c. 4 Muster für Etiketten, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern zu a. 3170, zu b. 3171, zu c. 8172 3173, 3174, 3174 a, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. November 1904, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 2021. Firma Schriftgief;erei D. Stempel, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Frank- furt a. M., Umschlag mit 2 Mustern für Buch- dru>shrift, genannt a. „Magere Sthillerschrift*, b. „Schillerschrift“, - offen, Flähenmuster, Geschäfts. nummern 249, 294, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. November 1904, Vormittags 11 Uhr40 Minuten.

Nr. 2022. Firma Guftav L. Guggenheimer in Frankfurt a. M., Umschlag mit 4 Mustern für Hutborten, offen, Flähenmuster, Geschäftsnummern X 703, X 704, X 706, X 713, Sthußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. November 1904, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 2023. Firma H. N. van Sauten in Frankfurt a. M., Umschlag mit Zeichnungen von 4 Mustern gleidzzeitig für Broschen, Krawattennadeln und Anhänger, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Geschäftsnummern 221—224, Bet 3 Jahre, angemeldet am 19. November 1904, Vor- mittags 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 2024. Firma G. Schanzenbah «& Co., Kommanditgesellschaft in Frankfurt a. M., Umschlag mit vier Abbildungen von Modellen für verzierte Porzellanarmaturen, für elektrishe Be- leuhtung, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 1188, 1189, 1190, 1191, vat i 10 Jahre, angemeldet am 22. November 1904, Bor- mittags 11 Uhr 15 Minuten.

Bei Nr. 1736. Firma Klims<'s8 Druckerei J+ Maubach «& Co. in Frankfurt a. M. hat für das unter Nr. 1736 eingetragene Muster für Umscläge mit der Fabriknummer 1961 die Ver- längerung der S@Gußfrist um weitere 7 Jahre an- gemeldet.

Nr. 2025. Firma Bröß «& Glo in Frauk- furt a. M., Umschlag mit 38 Mustern für eine Buchdru>einfafsung, genannt „Liniens<mu>*, ver- siegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 1—38, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. November 1904, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Bei Nr. 1737. Firma August Ofterrieth in Fraukfurt a. M. hat für die unter Nr. 1737 ein- getragenen Gtifettenmuster für Tabakpa>ungen mit den ¿Fabriknummern 2063 b, 2092 b, 2095 þ, 2140b, 2142 b, 2146b, 2152b, 2158a, D; G Ü, 6; die Verlängerung der Schußfrist um weitere fieben Jahre angemeldet.

Nr. 2026. Firma August Osfterrieth in Fraunk- furt a. M., Umschlag mit 50 Etikettenmustern für Tabakpa>ungen, versiegelt, Flächenmuster, Geschäfts- nummern 1280þ, 1311b, 2016 b, 2122b, 2137 b, c, 2162 b, 2206b, 2316 b, 2335 b, 2339 b, c, 2340b, c, 2341 b, c, d, 2366 b, 2378þ, c, k, 2381 b, c, 2389 b, 2390b, 2391 b, 2393b, c, 2394b, 2396b, 2397 b, 2398 b, c, g, 2399 b, 2400 b, 2403 a/d, e, 2404b, 2405 b, c, 2406 b, 2407 b, 708, 580, 807 und 818, ‘Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. November 1904, Mittags 12 Ubr.

Nr. 2027. Firma Gebr. Rosenlecher in Frank- furt a. M., Umschlag mit 38 Mustern für Etiketten, versiegelt, Flächenmuster, Geschäftsnummern 1447 bis 1455, 1457, 1459, 1460 —1462, 1467, 1469—1472, 1475—1488, 1490, 1492, 1494—1496, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. November 1904, Vor- mittags 11 Uhr.

Nr. 2028. Firma Gebr. Rosenlecher in Frank- furt a. M., Umschlag mit 5 Mustern für Plakate, ofen, Flächenmuster, Fabriknummern 1489, 1493, 1468, 1491, 1474, Sghußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. November 1904, Vormittags 11 Uhr.

Fraukfurt a. M., den 1. Dezember 1904.

Königl. Amtsgericht. Abt. 16.

Grenzhausen. [66287]

In unser Musterregister wurde eingetragen :

Bei Nr. 16. Fabrikant Peter Josef Cor- zilius in Baumbach hat für das unter Nr. 16 eingetragene Muster für Likörkrüge, Fabriknummer 1, die Verlängerung der Schußfrist bis auf 3 Jahre

angemeldet.

r. 284. Firma Reinhold Hauke in Döhr, 1 Umsglag mit Zeichnungen von Tonmodellen, ver- siegelt, Muster für pvlastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1 bis 12, Schußfrist 3 Jahre, für Aus- führung in jegliher Größe und jeglihem Material, angemeldet am 13. Oktober 1904, Vormittags 11 Uhr 10 Minuten.

Nr. 285. Firma Julius Wingender & Co, in Höhr, 1 Paket mit 12 Modellen für Kinder- spielsachen, verfiegelt, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummern 86, 89, 90, 91, 92, 93, 94, 95, 96, 97, 98 und 99, Schußfrist 3 Jahre, für ganze und teilweise Ausführung in jegliher Größe und jegli<em Material, angemeldet am 4. No- vember 1904, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten.

Nr. 286. Firma Rof kopf & Gerz in Höhr, l Umschlag mit 10 Photographien von Mustern für Tonwaren, versiegelt, Muster für plastis<e Erzeug- nisse, Fabriknummern 439, 447, 448, 437 450, 446, 452, 407, 449 und 508, Schußfrist 3 Fahre, für ganze und teilweise Ausführung in jegliher Größe, jeglijem Material und für jeden Gebrau, anáe- meldet am 8. November 1904, Nachmittags 4 Uhr 20 Minuten.

Nr. 287. Firma Reinhold Merkelba<h in Grenzhausen, 1 versiegeltes Paket mit a. 3 Oris ginalmustern (Modelle), Fabriknummern 1868, 1872, 1872 a; b. 18 Seihnungen mit Fabriknummern 1870, 1870a, 1870b, 1870c, 18704, 1867, 1867 a, 1867 b, 1867 c, 1867 d, H1,H2, H8, H4 H5, H 6, 1871, 1869; c. 9 Zeihnungen mit den Fabrif- nummern G1, G2, G3, G4, G5, G6, G7, G 8, G 9; zu a und b Muster für plastishe Erzeugnisse, zu c Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, für Herstellung in jeder Größe und jedem Material, angemeldet am 14. November 1904, Nach- mittags 5 Uhr.

Greuzhausen, den 1. Dezember 1904.

Kal. Amtsgeriht Höhr-Grenzhausen.

Ez. / [66662 hgt das Musterrezister ist unter Nr. 376 für d Firma Victor Golle in Greiz heute eingetragen

den :

p mit 3 Siegeln vershlossenes Paket, angeblich enthaltend 7 Abschnitte von bedru>ten wollenen Hals- und Kopftüchern Dess 2180, 2181, 2182, 3183, 2184, 2182, 2186, Flähenerzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 17. November 1904,

11 Uhr 59 Minuten Vormittags.

Greiz, den 3. Dezember 1904. Fürstlihes Amtsgericht.

Aa. a [66657] N das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 1304. Firma Heinr. & Aug. Brüning in Hauau, 46 Muster, vers{hlossen, Flächenmuster, Fabriknummern 13699, 13712, 13713, 13714, 13715, 13716, 13788, 13789, 13795, 13797, 13800, 13801, 13802, 13812, 13813, 13814, 13817, 13818, 13819, 13824, 13842, 13843, 13844, 13845, 13848, 13849, 13853, 13854, 13868, 13869, 13871, 13872, 13873, 13875, 13877, 13880, 13882, 13883, 13884, 13885, 13888, 13895, 13900, 13901, 13902, 13903, Schut- rist 3 Jahre, angemeldet am 17. November 1904,

a<mittags 123 Uhr. 4

Es hat Verlängerung der Schußfrist beantragt:

1) die Firma Seiur. & Aug. Brüning in

atiaut E für das am 1. November 1901 angemeldete, unter Nr. 1124 des Musterregisters eingetragene Muster Nr. 10852 um weitere 7 Jahre,

b. für die am 21. November 1901 angemeldeten, unter Nrn. 1126 und 1127 des Musterregisters ein- getragenen Muster Nrn. 10786, 10791, 10836, 10889, 10982, 10988, 10863, 10868, 10873, 10878, 10935, 10940, 10956 um weitere 7 Jahre,

c. für das am 8. November 1894 angemeldete, unter Nr. 696 des Musterregisters eingetragene Muster Nr. 4242 um weitere 5 Jahre ;

2) die Firma Lêchleder & Stroh in Hanau ür das am 5. Dezember 1901 angemeldete, unter r. 1129 des Musterregisters eingetragene Muster Nr. 225 um weitere 3 Jahre.

Hanau, den 3. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. 5.

Liebau. E [66856]

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 3. Dampfsägewerksbesizer Waldemar Hesse in Dittersbach gr., 18 Muster für Küchen- möbel, verschlossen, Flächenmuster, Fabriknummern 510, 511, 512, 513, 514, 516, 520, 521, 524, 526, 527, 530, 531, 533, 534, 535, 536, 614, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. November 1904, Bor- mittags 11 Uhr 45 Min.

Liebau i. Schl., den 3. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Menden. [66658] In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 75. Firma Dransfeld «& Comp. in Mendeu, 1 versiegelter Umschlag mit 3 Mustern für Möbelnägel, Fabriknummern 595N, 596N, 997N, plastis<e Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fabre, angemeldet am 12. November 1904, Vorm. 11 Uhr 30 Min.

Menden, den 1. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Pirna. - [66661] In das Musterregister is eingetragen worden : Nr. 57. Döniz, Max Emil, Kaufmaun in

Zschieren, ein verfiegeltes Paket, enthaltend 1 Muster

eines Prospektes, Fabriknummer 18197, für Flächen-

erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

5. November 1904, Nachm. 5 Uhr.

Nr.58. Maschinenfabrik Rockstroh & Schneider Nachf., Aktiengesellschaft in Heidenau, ein ver- siegeltes Paket, enthaltend 18 Muster für Nelief- und Farbdru>e, Fabriknummern 1 bis 18, für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. November 1904, Vorm. 411 Uhr.

Pirna, den 39. November 1904.

Das Königlihe Amtsgericht.

Zeitz. 5 [66660] In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 312. Vereinigte Papierwaren-Fabrikeu S. Krotoschin in Aue b, Zeiß, ein versiegeltes Paket, enthaltend 21 Muster für Dru>erzeugnisse mit den Fabriknummern 658—678, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am24. November 1904, Vormittags 8 Uhr 30 Minuten.

Zeis, den 1. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Börsenregister.

Hamburg. Eintragung [66439] in das Börseuregifter für Waren. I 1904. Dezember 83. Philipp (Felipe) Jacob Fon>, Kaufmaun, hierselbft, Inhaber der Firma Ph. Fon>. Amtsgericht Hamburg. Abteilung für das Handelsregister.

Konkurse.

Altkirch. Konkursverfahren. [66452]

Ueber das Vermögen des Buchbinders Karl BVereuter in Altkir< wird heute, am 3. Dezember 1904, Mittags 41 Uhr, das Konkursverfahren er- ofsnet. Der Geschäftsagent Zeh in Altkir<ß-Dammer- kir wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmelde- frist bis 27. Dezember 1904. Erste Gläubigerver- sammlung und Prüfungstermin: Dienstag, den

. Jauuar 1905, Vormittags L117 Uhr, offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 26. Dezember 1904.

Kaiserliches Amtsgericht zu Altkirch.

Aue. 1 S _ [66406]

Ueber den Nagdhlaß der am 4. August 1904 in Bockau verstorbenen Gardinen- und Schnitt- warenhändlerin Auguste Klara verehel. Mothes, geb. Baumann, wird heute, am 6. De- ¿ember 1904, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechtsanwalt

aabe in Aue. Anmeldefrist bis zum 23. Dezember 1904 Wahl- und Prüfungstermin am 31. De- geuber 1904, Vormittags 210 Uhr. Offener

rrest mit Anzeigepflicht bis zum 28. Dezember 1904,

Königliches Amtsgericht Aue.

Baden-Baden. Konkursverfahren. [66472]

Ueber das Vermögen des Hermaun Schweigert, Gastwirts zum Auerhahn in Geroldsau, Ge- meinde Lichtental, ist am 5. Dezember 1904, 11 Uhr,

Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Wilhelm Schindler dahier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 27. Dezember 1904 eins<ließli<. Erste Gläubigerversammlung und P-cüfungötermin am Dienstag, den 3. Januar 1905, Vormittags 10 Uhr.

Baden, den 5. Dezember 1904. j Matt, Gerichtsschreiber des Großh. Bad. Amtsgerichts.

Berlin. [66391]

Veber das Vermögen der Witwe Emma Lode, geb. Schroedter, Berlin, Neanderstr. 4, Inhaberin der Firma Hermann Lode, Gold- u. Silber- Waren-Fabrik, daselbst, ist heute, Vormittags 11 Uhr, von dem Königlichen Amt3gericht [l zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Dieliß in Berlin NW. 23, Klopsto>str. 57. Frist zur Anmeldung der Konkursfordecungen bis 15. Januar 1905. Erste Gläubigerversammlung am 20. Dezember 1904, Vormittags 102 Uhr, Klosterstr. 77/78, IIT Treppen, Zimmer 6—7. Prü- fung8termin am 28. Februar 1905, Vormit- tags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrich- straße 12—15, IIT. Stod, Zimmer 106/108. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15. Januar 1905.

Berlin, den 6. Dezember 1904.

Der Gerichtsschreiber. des Königlihßen Amtsgerichts I. Abteilung 82.

Berlin. [66392]

YNeber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft Paechter u. DQuige zu Berlin, Dieffenbachstr. Nr. 37, ift heute, achmittags 123 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Fischer in Berlin SW. 29, Bergmannstr. 109. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 31. Januar 1905. Erste Gläubigerversammlung am 21. Dezember 1904, Vormittags 101 Uhr, Klosterstr. 77/78, IIT Tr., Zimmer 6/7. Prüfungs- termin am L0. März 1905, Vormittags 10è Uher, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrih- straße 12/15, 111 Treppen, Zimmer 106/108. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 31. Januar 1905.

Berlin, den 6. Dezember 1904.

Der Gerichts\<hreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 82.

Chemnitz. [66476]

Ueber das Vermögen der Hutgeschäftsinhaberin Agnes Marie verw. Schaarschmidt, geb. Claus, in Chemnißk wird heute, am 6. Dezember 1904, Vormittags 311 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Herr Kaufmann Otto Hösel hier. Anmeldefrist bis zum 28. Januar 1905. Wahltermin am 5. Januar 1905, Vormittags 510 Uhr. Prüfungstermin am 6. Februar 1905, Vormittags ¿10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 28. Januar 1905.

Chemnitz, den 6. Dezember 1904.

Königl. Amtsgericht. Abt. B.

Dresden. {66399]

Ueber das Vermögen der Handelsfrau (Handel mit Tapisserie- und Kurzwaren) Auguste Goldmark, geb. Gutter, hier, in nit einge- etragener Firma: „A. Goldmark“, Wettiner- ltraje 91 und Weißerißstraße 40, wird heute, am 5. Dezember 1904, Nachmittags 26 Uhr, das Kon- kursverfahren erdffnet. Konkursverwalter: Herr Auktionator Stolle hier, Gerichtsstraße 15. Anmelde- frist bis zum 28. Dezember 1904. Wahl-.und Prü- fungstermiín am 10. Januar 1905, Vor- mittags 94 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfli>t bis zum 28. Dezember 1904.

Dresden, den 5. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Dresden. (66481)

Ueber den Nachlaß des am 22. August dieses Jahres verstorbenen Reftaurateurs Theodor Oskar Schreiter in Radebeul wird heute, am 6. De- zember 1904, Vormittags $9 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Kaufmann Alfred Canzler hier, Zimnais@estraße 33. Anmelde- frist bis zum 28. Dezember 1904. Wahl- und Prüfungstermin am 10. Januar 1905, Vor- mittags 93 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 28. Dezember 1904.

Dresden, den 6. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Düsseldorf. Konfursverfahren. [66453]

Ueber das Vermögen des Porzellanhändlers Nicolaus Settegaft zu Düsseldorf, Kaiser- straße 3%, ist heute, am 5. Dezember 1904, Nachm. 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechts- anwalt Peters zu Düsseldorf ist zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 5. Januar 1905. Erste S geor, am 30, Dezember“1904, Vorm. 107 Uhr, sôwie allgemeiner Prüfungêtermin am 20. Januar 1905, Vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Kaiser Wilhelm- straße 12, Zimmer Nr. 7.

Königliches Amtsgeriht in Düsseldorf. Friedberg, Hessen. 2 [66665] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Julius Ahrens, Inhaber der Firma.-Geflügelzucht Fried- berg J. Ahrens u. Co., in Friedberg wird heute, am 6. Dezember 1904, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rehtsanwalt Keller in Friedberg wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 30. Dezember 1904. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin den 6. Ja- uuar 1905, Nachmittags 3 Uhr.

Friedberg (Heffen), 6. Dezember 1904.

Großh. Amtsgericht. Graudenz. Konfurëverfahren. [66407]

Ueber den Na(laß des am 28. November 1904 zu Graudenz verstorbenen Agenten Sugo Büttner aus Graudenz ist am 3. Dezember 1904, Nach- mittags 5 Uhr 50 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann L. Mey in Graudenz. Anmeldefrist bis 2. Januar 1905. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 13, Januar 1905, Vormittags 1A Uhr, Amer Nr. 13. Offener Arrest mit Anzeigefrist is 2. Januar 1905.

Graudenz, den 3. Dezember 1904.

Der Gerichts\chreiber des Königlihen Amtsgerichts. Ludwigshafen, Rhein. [66449] Bekauntmachuug.

Das K. Amtsgericht Ludwigshafen a. Rh. hat

heute, Nachmittags 45 Uhr, über den Nachlaß des in Ludwigshafen a. Rh. wohnhaft gewesenen und

am 27. Oktober 1903 verlebten Tünchermeisters Martin Wingerter das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist Rechtsanwalt Ludwig Noch hier. Es ist offener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis 24. Dezember 1904. Die Konkursforderungen sind bis 24. Dezember 1904 bei Gericht bier anzumelden. Die erste Gläubigerversammlung und der allgemeine Prüfungstermin finden am Freitag, den 6. Ja- nuar 1905, Nachmittags 4 Uhr, im Sißzungs- faal IT des K. Amtsgerichts hier statt.

Ludwigshafen a. Rh., den 6. Dezember 1904,

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Heist, K. Sekretär.

Lüdenscheid Konfur8verfahren. [66462] Ueber das Vermögen des Uhrmachers und Goldwarenhäudlers Eruft Beucker zu Lüden- scheid Karlsplaß ist heute, am 5. Dezember 1904, Nachmittags 7 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Rehtsanwalt Schnösenberg zu Lüdenscheid. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist der Konkursforderungen bis zum 15, Januar 1905. Erste Gläubigerversammlung am 21. Dezember 1904, Vormittags 107 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 9. Februar 1905, Vormittags 10 Uhr. Lüdenscheid, 5. Dezember 1904.

Justizanwärter (Unterschrift), Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Lützelstein. Konkursverfahren. [66477] Ueber den Nachlaß der am 17. Oktober 1903 zu Weitersweiler verstorbenen Witwe Johaun Huhn, Katarina geb. Baltzer, wird heute, am 4. Dezember 1904, Vormittags 114 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Amtsgecichts\ekretär Krahnefeld in Lüßelstein wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 28. De- zember 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wakl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hufses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donnerstag, den 12. Januar 1905, Vormittags 92 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen PeBien, welche eine zur Konkursmasse gehörige ache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- \<uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Ver- pflichtung auferlegt, von dem Hefe der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 23. Dezember 1904 An- ¡eige ¡u maden. e : Kaiserliches Amtsgericht in Lütelftèin.

Magdeburg. [66394] Veber das Vermögen des Väckermeisters Erust Grunert zu Magdeburg, Halberstädterstraße Nr. 41, ist am 5. Dezember 1904, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen worden. Konkursverwalter : Kaufmann Eduard Schellbah hier, Gneisenaustraße 1. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 5. Januar 1905. Erste Gläubigerversammlung am 4. Januar 1905, Vormittags L107 Uhr. Prüfungstermin am 283, Januar 1905, Vormittags {02 Uhr. Magdeburg, den 5 Dezember 1904. Königliches Amtsgeriht A. Abteilung 8.

Mainz. Konkursverfahren. [66464]

Veber das Vermögen des Ludwig Johann s Noll, Zimmermeisters in Mainz, wird eute, am 5. Dezember 1904, Vormittags 11 Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet. Der Notariatsgehilfe Loreny in Mainz wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 10. Januar 1905 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{<usses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf Dienstag, den 3. Januar 1905, Vor- mittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donnerêtag, den 26. Januar 1905, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzei{- neten Gerichte, Zimmer Nr. 111, Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- mafse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflihtung auferlegt, von dem Besige der Sahe und von den Forderungen, für welde sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in-Anspru<h nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. Januar 1905 Anzeige zu machen.

Großh. Amtsgericht Mainz.

Meerane. [66467]

Ueber das Vermögen des Gärtnereibesitzers Franz Adalbert Uhlig in Meerane wird heute, am 5. Dezember 1904, * Nachmittags 45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Kühn hier. Anmeldefrist bis zum 31. Dezember 1904. Wahl- und Prüfungstermin am 9. Jauuar 1905, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 31. Dezember 1904.

Königliches Amtsgeriht Meerane.

Mewe. Konkursverfahren. [66383]

Ueber das Vermögen des Maschinenfabrikanten Paul Batowski in Mewe wird heute, am 5. De- ¿ember 1904, Vormittags 112 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Franz Boldt in Mewe wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 31. Dezember 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- faffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die n pauand eines Gläubigeraus\{Gu}fes und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 30. De- zember 1904, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 16. Januar 1905, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 6, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige E in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas \{<uldig sind, wird. auf- gegeben, nihts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sathe und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung ta Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum

München. [66468] Das Kgl. Amtsgeriht. München I, Abteilung A für Zivilsahen, hat über das Vermögen des Käsehändlers Ulri<h Bader in München, Baaderstraße 12, am 5. Dezember 1904, Vormittags 11 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Franz Großer in München, Nosen- thal 16/11. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 24. Dezember 1904 ein- \hließli<h bestimmt. Wahltermin zur Beschluß- fassung über die Wabl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\<husses, dann über DIE N SS 132. 134. und 137 O: bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungs- termin auf Donuerstag, den 5. Januar 1905, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer 52, Justizpalast, Erdgeschoß, bestimmt.

München, den 5. Dezember 1904.

Der Gerichtsschreiber: (L. 8.) Merle, Kgl. Sekretär.

Oels. [66721] Ueber den Nachlaß des am 27. Oktober 1904 zu Oels verstorbenen Gerbermeisters Carl Rogier jun, wird heute, am 3. Dezember 1904, Vormittags 11 Uhr, das L eröffnet. Der Kauf- mann Oscar Körber zu 8 wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 31. Dezember 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 22. Dezember 1904, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 12. Januar 1905, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Amtsgericht in Oels.

Ohlau. [66456] Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters Carl Glasnue> in Ohlau ist heute, Vormittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: NRechts- anwalt Levy in Ohlau. Anmeldefrist bis 5. Januar 1905. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 18S. Januar 1905, Vorm. 10 Uhr, vor dem Kgl. Amtsgericht hier, Zimmer 16. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 5. Januar 1905. Ohlau, den 6. Dezember 1904.

Kgl. Amtsgericht.

Konkursverfahren. [68389] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Rudolf StrzyZewski aus Posen, St. Martinstr. 16/17, ist heute, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Kaufmann Adolf Breunig in Posen. Offener Arrest mit Anzeige- sowie Anmeldefrist bis. zum 24. Dezember 1904. Erste Gläubigerversammlung am 30. Dezember 1904, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 14. Januar 1905, Vormittags 10 Uhr, a E 359 des Amtsgerichtsgebäudes, Sapieha- plaß Nr. 9.

Doien; den 3. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Pritzwalk. Konfursverfahren. [66403]

Veber das Vermögen des Kaufmauns Carl Fester in Putlitz ist heute, Vormittags 10 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Nette in

utli ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldes srist bis 14. Februar 1905. Gläubigerversammlung am 10. Februar 1905, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 28. Februar 1905, Vor- mittags L0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 3. Januar 1905.

Pritzwalk, den 6. Dezember 1904.

Isberner, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

Rheydt. [66666]

Ueber das Vermögen des Friseurs Peter Königs- fetd zu Rheydt wird heute, den 5. Dezember 1904, Vormittags 11 Uhr 39 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Armaher zu Rheydt ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 2. Januar 1905. Anmeldefrist bis 16. Januar 1905. Erste Gläubigerversammlung am 2. Januar 1905, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 30. Januar 1905, Vormittags 117 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 13.

Rheydt, den 5. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Schleusingen. [66454] Ueber das Vermögen des Fabrikauten Eruft

Posen.

| Friedrich Keller in Schleufingen, Inhaber der

Firma „Friedri Keller jr.“ in Schleufingen, ist am 3. Dezember 1904, Nachmittags 13 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ist der Kauf- mann Alfred von Freyberg in Schleusingen. An- meldefrist bis 14. Januar 1905. Erste Gläubiger- versammlung den 19. Dezembex 1904, Vor- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 6. Februar 1905, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. Januar 1905. Schleufingen, den 3. Dezember .1904. Königliches Amtsgericht.

Sonderburg. KS8onfursverfahren. [66402] Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Jes Hansen Jefsen in Broacker ift heute, am 3. De- zember 1904, Vormittags 11 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Verwalter is der Gemeindevor- steher Christian Michelsen in Schottsbüll. Konkure- forderungen find bis zum 30. Dezember 1904 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 6, Januar 1905, Vor- mittags L0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht, Abt. 1, in Sonderburg. Stettin. [66405] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Anton Rösel, in Firma Auton Nösel & Co. in Stettin, Breitestraße Nr. 69, ist heute, Vor- mittags 11,5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Adolf Bouveron in Stettin. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 29. De- ¡zember 1904, Anmeldefrist bis zum 14. Januar 1905 einshließliz. Erste Gläubigerversammlung am 29. Dezember 1904, Vormittags 10 Uhr; allgemeiner Prüfungstermin am 30. Januar 1905, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 64. Stettin, den 6. Dezember 1904.

31. Dezember 1904 Anzeige ¿u machen. Königliches Amtsgeriht in Mewe.

Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 5.