1904 / 293 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 40 | ve ? ififü i i vèr Gefe sammlung enthält unter g versehen? Der R tan f d Rak of i wollte dann zur ar der gegen das Bandenunwesen in Mazedonien be- weit gehende Einrichtungen geschaffen werden. Wir be- | von 45,3 auf 50,9 Millionen oder um 12,35 v. H. Die Zahl der | Land- und Forftwirtshaft. Nr. 10 562 das Gesey, betreffend Abänderung der Ver- | daran. Mehrere vnositionell Ab e hinderte ihn jedo | |<lossenen außerordentlichen Aftion ernannt. Es wurden ihm we>en mit unferem Antrag, daß die Regierung Erhebungen anstellt vermittelten Gespräche ist von 757,6 auf 831,6 Millionen ge- | A ordnung wegen der Ausdehnung der preußischen Disziplinar- Hilfe. Die Prasidentenestrad é geordnete eilten ihm zu vorderhand die drei neuen Spezial-Jägerbataillone, die derzeit a Hilfe der Handwerkskammern und der Unterverbände. Jch kann das | stiegen, d. i. um 9,76 v. H.z; von den Gesprächen entfallen 1,8 Milliozen ; Die Ernte in Preußen 1904. geseße auf die Beamten in den neu A oorbenen Lanbenteilen | Und ‘auf die S enestra e wurde vollsiändig zertrümmert | in Saloniki, Jstib und Monastir garnisonieren, Umteritcelt Gaus nur dringend bitten, unserem Antrage zuzustimtnen, natürlich (1,4) auf die öffentlichen Fernspre<stellen auf dem flachen Lande in | Dieselben landwirtshaftlihen Neortrauensmänner, welche die Grund- O n 23. September 1867 (Geseßsamml. S 1613) 10 6 bi änke der Abgeordneten geworfen. Der Tisch | Das mitgebrachte Kriegsmaterial is für diese Bataillon ja | eter Weglassung der letzten gegenstandslos gewordenen Worte. Orten obne Vermiitelungsftelle. z l Dit : | Lagen für die in der „Statistischen Korrespoudenz“ veröffentlichten 14. November 1904, unr O E la „Hon „E umgestürzt, die Gesezbücher, die darauf | stimmt, deren Organisation no<h_ nicht vollständig Boetidet 4 (Sóluß des Blattes.) “Mittels der Robrpost in Berlin, deren Bezirk die Bestell- | Berichte über den Saatenstand in den Monaten April bis November Nr. 10 563 die Verfügung des Justizministers, betreffend V a nue en in Stü>e gerissen. Die Wache wurde aus | Nazir Pascha dürfe aber für dieses Vorgehen, das E bezirke der Postämter in Berlin, Charlottenburg, Sficdenau, Helle | lieferten, haben jegt au ihre Erntesbägungen dem Königlichen die Árlegung des Grundbuchs für E git em Saale getrieben; die Geländer der Estrade wurden nieder- | Bairam, d. i. im Laufe der nächsten Woche, b 8 em Sg Rirdorf, Schöneberg, Westend innerbalb des Charlotten- j Statistischen Bureau eingereiht, das nah Leßteren und den bercits der Amtsgerichte Diez, Herborn, Langensch alb E ezirke | gerissen, auch die Ministerbänke und die Fauteuils zer- | weitere Truppen zur Verfügun erhalt G a i | i 0 rif g ret orte Wilmeoi E e und jim Zones |! int Sotimeo gänge: ermittelten Anbauflächen die Srnie- ( J, , Langenshwalbah, Nassau, | trümmert und die Pulte abgerisscn. Die Oppositionellen i gung alten. j Statiftik und Bolkswirtschaft. D En (im Vorjahr 6 072 Lega as 2091 ) | bere<nungen vorgenommen hat. : iy di L 2) (1 3) Briefe und Karten, im ganzen - egenstände be- | Die diesjährige Winterung hatte nit bescnders viel dur Aus- fördert ; das sind 430 911 oder 5,44 9/0 mehr als im Vorjahre. Die | winterung gelitten Es mußten umgevpflügt werden 0,93 v. D.

Rennerod, Selters, Wallmerod und Wies 98 No- s ; =7; : : i

n Vg t em nerod nd Wiedbaven, 208 8. Ao: | (E, Pariet wor im Saale ju ctien, gti m E «E Tre Gtatistit der, dene en Ne Pa Babe Po

Nr. 10 564 die Verfügunc Ur ute ce, e: C N r im S zu erbliden. Natur wurde E i verwaltung für das ZaH9r : Länge des Röbrenneyzes betrug am Schluß des Jahres 1903 186,47 | Winterweizen (gegen 20,79, 0,27, 46,90 und 4,32 in den Vorjahren) die Anlegung des Gturblus As O ea bere 4 Sizung nit eröffnet. Die liberale Partei hielt as ded Edi norwegischen Storthing angenommenen Das Kaiserliche Reißépostamt bat in diesen Tagen die Statistik (Ende 1902 159) m die Zahl der Rohrpostämter (68) ist unver- | 0,46 S inivêroteir (gegen 2,87, 0,17, 11,30 und 3,19 desal.), 24 Sie Amtsgerichts Gladenbach, vom 5. Dezembe 1904 ez1rts Des tittags eine Konferenz ab, um über das weitere Vorgehen | git ge betragt die Branntweinjteu er jeßt 25,3 Oere für das der deuts<en RNRetichévost- und „Telegraphenverwaltung für das Kalender- | ändert geblieben. : | (gegen 1.39, 1,05, 13,20 und 5,72), 0,89 Luzernz (gegen 2,07, Berlin W : G D, Ce S zu beschließen. Es Ou 100 prozenitiger Stärke und der Branntweinzoll jahr 1903 veröffentliht. Nach dieser waren am Schluß des Bericht- Wir s<ließen diese Mitteilungen aus der amtlichen Statistik, die | 640 und 1,99). Auch fonst ist nicts zu erwäßbnen, was den Ank terlin den 13. Dezember 1904. : l 26,5 Oere. jabres im deutschen Reichspotl- und Telegraphengebiet (obne die | aub interessante Angaben über die werftägliche Dienstzeit, die | beeinflußt hätte, wie 3. B. im Vorjahre die großen Uebershwemmungen.

Königliches Geseßsammlungsamt Großbritannien und JFrland. | A ; Kolonicen) 32 667 Postanstalten (im Jahre 1902 32 433), die si Sonntagsrube und Rubetage und den Erholungsurlaub enthält, mit | Die Ernteflächen betrugen in Hektar ti ; p E . merika. auf 31 674 Orte verteilten, 23 596 Rei<stelegraphenanstalten einer vergleichenden Uebersfiht der Gesamteinnabhmen, -aus8- für 1900 1901 1902 1303 1904

Schwarß. Das „Daily ( icle“ erf 6 4 E enden eve h Bn e L : ! 3 ( S 8 „Daily Chronicle“ erfährt, dem Parlament werde Der englis<h-amerikanishe Schiedsvertrag ist (22292) in 18 270 Drten, “eben denen no< 4318 (4253) zur An- | gaben und “e hers<üsse der deutschen Reichspost- und Telegrapben, Winterweizen . 1134846 660 099 1036 93% $70 317 1 040 140

| | | und Beförderung “von Privattelegrammen ermäctiagte | verwaltung in den Etatéjahren (Rechnungsjahren) 1899 bis 1903 | Sommerweizen. 76939 206 709 172225 95556

im Laufe der Tagung cine Vorlage Bau ei ; 2 i g ge zum Bau eines neuen | wie „W. T. B.“ erfä Iz : : : le W: D. D. Cra 9 nabme : E Vere i ; D od s R zugehen. Die Anlage solle 100 Morgen | zeihnet worden f hrt, gestern in Washington unter- Eisenbahn- und 182 (180) Nekentelegraphenanstalten be- | towtie 1893/94 und 1883/84. Es betrugen: Wirterroggen . 4514 572 4277 205 4625 701 4 501 837 4 590 174 groß, B Schleuse 800 Fuß lang, 30 bis 35 Fuß tief und im | 5“ Dec B S É , l | standen, zusammen also 23 562 (22 267) Telegraphen- die zur der Sommerroggen. 60878 103 303 29 148 75581 60606 Abgereist: [tande jein, die größten Schiffe aufzunehmen. Die Kosten des | Be) T s e agerungszustand in Rio de Janeiro is anstalten in 18 270 Orten, und 17 878 (16 267) Fernspre<- die die D Gesamtaus- Ueber\<uß Somumergerite . 886 741 1050988 873875, 917 101 870 062 Seine Exzellenz der Staatsminis : ir Baues würden auf zwei Millionen Pfund Sterling geschäßt. um einen Monat verlängert worden. i anstalten vorhanden. Das Gesamtper]ona der Neichpost- und im Gefamt- Gesamt- y E gabe hinzu- nah Abzug Hâfetils, 5 2 897 573 2 945 440 2 72: 2 815 351 2 734 429 öffentlichen Arb N aatsminister und Minister der Der Staatssekretär des Kriegsamts Forster teilte, de Telegravhenverwaltung hat im Fabre 1903 eine Vermehrung von | Etatsjahr ein- a Hi 1 / TRUTE n! Wetenden der Kartoffeln . . . 2231818 2292 367 2223 669 2 209 870 2 255 205 Rhei l rbeiten von Budde, mit Urlaub nah dem | „W. T. B.“ zufolge, gestern_in ei e C E a6 Afien. 209 906 auf 217 716, al}o um 7810 Personen oder 3,72% erfabren nahmen gaben \<uß ¿inmaligen einmaligen | Mee 1 175 486 1125 107 1-228 947 1 204 402 998 224 heinland. t Stelle V E r e: Gren E as N Aue Aus dem Hauptquartier der btGürif (im Vorjahre Le O He vie Zunahme, Lln Personen oder 3,61 9% f Ausgaben Ausgaben Luzerne 87 938 : 11-85 710: 0 2 8832 35 714 E 2 i , Schret es Mas G I a, C a 5 man uris<hen , tragen). Die Zahl der Beamten stieg bon 85267 auf 87 658, 2 4 ; M ; Ja 1A amilton mit, der der japanischen Armee beigegeben | E E ist, dem „W. T. B.“ zufolge, in Tokio Felten / mitbin um 2391 (im Vorjahre um 2406). Unter diesen befanden ih s h M1 LLienen F ift. Der General sagt u. a.: Dieser Krieg hat mir brennend E T: 2992 weibli he Beamte, deren Zahl um 370 (im Vorjahre e 1 S j 901 1 74, j Î

j Ì

p L j

| Wiejen . 3 273 378 3 267 354 3 269 421 3 241 093 3 267 908. | Der Ertrag war für die Winterung, hauvtiähli Roagen, fes | reihlih, für die Sommerung weniger, aber immer no< besser als En | Durthschritt seit 1893, dem eríten Iabre der Ernteshäßung du

| [andwirtschaftlichen V eiamänner. eaen Lieferter

| Kartoffeln, ¿zumal in den 09 Hen Provinzen

| die geringste seit 1833 ind befriedigte

| nit bezüglih der ità

| franfbeit si nur | | 1 \ l

I T D I O f O2

I, g Ga t Y Þ> jÞe 00 00 M C V

zum Bewußtsein gebracht, daß der Zustand unserer Armee eine | Inf n d. M. früh um 2 Ubr griff eine Abteilung rufssis{er um 529) sh erhôbt hat. Die Zahl der Unterbeamten 1901 ( 434; 73 44 S furhtbare Gefahr für die Eristenz unseres Landes ist, Jh Znsfankerke_ )eitaißou an, wurde aber bei Tagesanbruch völlig in stieg von 92 149 auf 94 836, also ...um.. 2791 (im Vorjahre L LONA I E Nichtamtliches. habe bemerkt, daß nur das Allerbeste genügt, wir ‘haber É | cdlider Richtung zurü>getrieben. Am Nachmittag eröffnete rusfische um 2636), ¿Die außerhalb des Beamtenverhbältni!]es 1900 J 369,3 das Aller elite: R Ee na er j ant p eine Stellung westlih von Manpaoschan besent stebenden, dauernd oder. in regelmäßiger Wiederker beschäftigten (i 20, R Deutsches Ne i <. D Staikard“ M A R _ Serif | rid N Beschüßfeuer auf Yaotun und Tangtschiapaogu: Personen von 28266 auf 30 982, mithin um 2716 (im Vorjahre um | ¡(289 Di 230,0 Ver „QUIN ard“ berichtet, der General Lord Kitchener | gleichzeitig beshoß russisde Actillerie, die westlid von Taschan 3097), unter den leyteren die Zahl der weibliden Personen von 1883/84 133,8 Preußen. Berlin, 13. Dezember. S gegenwärtig mit der Frage beschäftigt, wie stark die indische uad Putlaowa. Vie Beschießungen richteten keinen Schaden an 9812 auf 2875, aïso um 63 (im Vorjahre um 203). lein in den Seite Maiétát b # i E h Armee gegenüber einem zu erwartenden Angriffe stin müsse Geer wurde Mamatscheih am re<ten Ufer des Hunho von selbständigen (nit mit Postanstalten vereinigten) Telegrapben- ens L gestern A A uns Aut, hörten | wenn der Feind auf etwa 500 000 Mann geschäßt w 7 | Ner A e angegriffen; diese mune jedo< na< Westen Gin ämtern und M R O a QuEn L Telegraphen- | Kunft und Wiffenschaft. g ; ( ì l 1 hiehngen ! al Schlosse | À 5 M a1 i Se D2S erde. | zurüd>getrieven und vertor eine Anzah! 2 Se Haften während auf ¡enst 585 (712), Fernfpredien| 5 (5725) im Beamlten- j t ¿i n Ee E eng önialihen Schlosse Indien köune nur 160 000 Mann mit 350 Geschüßen an die | japanischer Seite feine Verluste en Peavnsalten, während auf d itnis E N nd 187 (262) bezw. dra (537) terbolh a 7. A, ie, eröffnete Aus Vert bei Schulte [äßt noŸ 4 er PVCelter die an der olleitivaus!icuung einer (StuVvPVe i

gewonnenen Heues ließ zu wünschen Uuditg Wir lasse: in den einzelnen I eit 1893 durswnittlich V s B; C i,

geernteten Erträge in Kilogramm Tg€!

weizen weizen gerte

3 5 “A

Minter-

Sominer- Mm} AZomumer-

e O TO C pmk ) I ad

_— O5 (

d pad

» m

C0 e O D C o e c Mi

À prr per jed e

îÎ j îÎ j Î Î Î î |

s S D O r A

beh ie dee Or

b 4 I L E L O

den Vortrag des Chefs des Zivilkabinctts, Wirkli i - G i : L á lfabinctts, Wirklichen Geheimen | Grenze werfen und 136 000 M N -7 Ee : Nats Dr. von Lucanus as S L 6 Í 4190 JO ann Reserve aufstellen. Die Dio F a MAUA r E i: . o mtenverbältnif Ttohondo weiblide Person iBäfti Forne einen d im Neuen Palais E aae des L En P mi rab nen Mie iu erster Linie ins Feld zu stellen sei, | Ta: Die „Morning Post“ meldet aus Schanghai vom gestrigen R7 camtenverhältnises ebe uud 3350 Dee stiltone der nit | deutsher Künstler keteiligt waren, ausführlider ;2 Mort? kominen. ¡F G P f s L G Je 5 e - uittar abvIine S e a EL E ra t i J g ï apo 2 ar - Up bg ne L TEE, e L - E E - n I 5 Iko m T bne Uit . it iner arôßeren Anzabl von M erfen Generalleutnants Grafe! Fie c D, 1 o E ) verstärkt werden. Es fei geplant | F ih8eigene Dostkaltereien ezahlt Wilbelm rübner ist mit einer grogCren «s on Werke en ; 1 Srafen l f es C ; 1 E pmbs reimSetgenen Dolta erecIten gezagil t 5 i; : i: Q T J 2 a. L C s 2. des Admiralstabes I Sen D des Chefs | Freiwillige als Besagung zu verwenden und Kontingente aus | egung na: el südlich des Schabebo mate Dur die Deutsche Reichépost wurden im Fahre 1902 insgesamt | Vertreten, die einen imponterenden Ueberbli> über jein Sthafen ge* | 1893 1477 7 E e, Vizeadmirals Büchsel. Canada, Afrika und Australien heranzuziehen. | werde berichtet, da ‘orhut errci&te Huanscha. Es über 5903,88 Millionen Sendungen befördert, das And | währen. . DoL quen ist es die gewaltige, mater!!<e Krast, die 108 | 1894 1649 1: 14 E | Ei N j Ka ipf entbrannt fet. 287,9 Millionen oder 7,03 °/o mehr als im Vorjahre, in dem die auszeichnet und mit der er eigentlich einzigartig dallebt. Es gibt kein | 1895 1769 1564 1302 85 1743 Frankrei. ; w O izielle Mitteilung der Belagerungsarmeec Zunabme 193,9 Millionen oder 3 64 9/9 betragen hatte. Unter diesen Farbenvroblem, dem er aus dem Wege zu gehen braudt, E N | 1896 1909 1613 3 862 1696 D 5 , 5 von Port Arthur sagt: Sendungen befanden \i<h 4044,7 (im Vorjahre 3799,59) Millionen | Erscheinung der Gegenwart, de er mit seinem fünstlerishen Sett nit | 1897 1829 1560 1342 821 1614 L Mai E i Der König von Portugal stattete, wie „W. D. B.“ | x _4 russise Linienschiffe, 2 Kreuzer, 1 Kanonenboot und 1 Mi eigentliche Briefsendungen (Briefe, Postkarten, Dru>ksachen, vôllig zu dur<dringen und in erstaunlicher Weise wiederzugeben vermöhte. | 1298 1932 1718 T 0e 1431 er Regierungsa}e}or Dr. von Rhein in Pleß ist der berichtet, gestern na<hmittag dem Präsidenten Loubet im {if sind vollkommen famvfunfähig gemacht worden : eine Ls Be, Geshäftspapiere und Warzenproben), 159,1 (151,1) Millionen Poît- Das beredteste Beispiel hierfur Ul wobl sein Porträt etnes Ginjadrtg- | 1899 1997 1800 F 27 1867 Königlichen Regierung in Breslau zur weiteren dienstlichen Elysée einen Besu<h ab. Die Unterhaltung, die eine Viertel- shicßung der Schiffe ist unnötig ; jeßt wird die Stadt beïhofen 4 anweisungen, 94 (55) Millionen Postauftragsbriefe, 1258,6 freiwillizen Au große Künstler haben mit den Schwiertzteiten, Die } 1900 1983 1834 1 - 1855 Verwendung und stunde dauerte, trug einen schr herzlichen Charafter. Der ihr s<werer Schaden zugefügt. 2 s ias 0E (1188.4) Millionen Zeitung8nummern und 933,2 (176,3) Millionen | die itelse Uniform ibnen bot, zu {Vasen PaNaDE, auE E vielfa | 1901 1554 1913 1337 909 1833 der Regierungsa}se}or Dr. Jitenba< in Frankfurt a. M K ónig begrüßte sodann Madame Loubet. Später statteten außergeröhnlide Zeitun gsbeilagen, 1905 (183) Millicnen | nur erreiht, daß Me den GesamteindraE n rbenwirkung iu mes 1902 2180 1936 152 989 1905 d ï N O Sa 0 2 2 . . e . L Ds E c 9 F < MeT * M 4+ 5! eine punderDo - rDen Ung h o ( 1 - 9) A Ja Q dem Königlichen Polizeipräsidium in Berlin zur Beschäftigung der Präsident und Madame Loubet dem König und Afrika. Pakete ohne Wertangabe, 3,5 (3,4) Millionen Pakete mit an: er O Sintergenmb ju deni ‘Bla jefttiarit 4 | 1208 2022 2304 23 1988 bei o Schiedsgerichte für Arbeiterversiherung überwiesen der Königin von Portugal einen Besuch ab : e E LAAL A L L D L Aas | 1099 worden. : i G e

A ean ci; D MWertangabe, 85 (84) Milionen Briefe (und Kästchen mit i e E S n k Bur Aus Kapstadt vom gestrigen Tage meldet das „Reutersche D LTERJaBE Der Gesamtbetrag der We O und | wle das Gesicht si leu<tend aus dem etwas trüben Gesamtfon herauî- E: Nußl hi „O das nah Port Arthur fahrende rusfische Lazarett- des vermittelten Geldverkehrs belief sih auf 27 701,1 (im bebt, das 11 unnacabmlih. Jedes neue Hin]chauen E50. S 1902 1881 1765 915 1788 t Rußland. | iff „Orel“ sei zur Aufnatme von Vorräten in Kapstadt Vorjahre auf 26 233,2) Millionen Mark. Schönheiten und zwingt us n E Zu ab! ‘el S l A Kraft | 1904 2171 1972 1887 s 5 e | e 1 he Schiff j T: C T oi Bor „n 1292 5 Milli tese Besont 5n und eindrinali< als Farden- 7 S E E Studenten versuhten gestern na<mittag, wie ad ingetroffen. Zwet große Schiffe, die möglicherweise zum __ Von den eigentlichen Briefsendungen waren 1823,9 Millionen E 18 s Mild E N e E Rd G e Saldo ber inden, Ukl Q. T St. V : ; ‘ed baltischen Geschwader gehört hât s D Vociahre 1728,3) portopflichtig und 614 (63,7) Millionen porkto- das Bild „Der Neger mit dem Portem2! nale D i D D L VR ale Laut Meldung des „W. T. B.“ ist S. M. S. „Habicht“ Fundgebu E etersburg beriGtet werd wiederum | passiert A gehörten, Hätten. „gestern. füh Has Kap G Mi aiiülert 1884.9 (1792) Millionen Briefe (mit Einschluß der | | m ih der dunkelbraune, in all feiner i Mengen ergibt, a nâdnit E bef cas L am 10. Dezember in Loanda ein Ce e M ngen zu veranstalten wurden ficdod | : 4 j L n N S E N: ere eres 2aiafait gegebene Kopf 6 in föstlices Not mit 16 194*di- günstigite ® treideernte hatte D V etroffen. 94 Prv den JcdoMW Von der | t L . i o SEILTE n So I ( 5) N d htiae Post- keit gegebene Kop? gegen ein ostlices Ho a L gung R T s S. M. Flußkanonenboot Sine taus S S Pee ate ährend des vorgestrigen | aus Jo E ira Milwatensxand fajg, ier Meldung Zustellung E 1) E TinGen, 9 topslihtine Tionen | Trübners Reiterbildnisse find ekner: N hat Jiex vel agi | 16095; für 1900 1008 e für 1901 13 2 Es 4 ns . De- umu wurden na< einer amtlichen Mitteil Aar E [n j ufolge, am 11. d. M. eine Nuhe- C mi A Sat E A E oM+- einen . Offizier und eine Dame zu Pferde ide | Kartoffeln waren 1E m 94 655 tauser:d Tonnen am c zember in Canton eingetroffen î 5 - o ichen Mitteilung 132 Per- | st : I T 11. d. M. eine Ruhe- Geschäfispaviere, 08,8 (64) Milliozen Warenproben und | L L] einen Nate Ene game zl Ee S T en T eente :mid dern 14-179; aêgen. 19-91 ino E onen vorläu eitgenom 1 ihne S | st0rung BVOL. Die Chinesen griffe f a (11 N: / HiCrol igten Dru>scchen, Geschäfts : Leben8gröôße. Das des Offiziers 1st wohl ne< bens- | geraten, edene die Heuernte mil deren 14142 f i S. M. S. „Luwhs“ if S J ntg festge Me, unter ihnen 88 Studenten. j Drei von den le | g n die Kaffern an. 13 (11,5) Millionen portofreie Postkarten, V u>sachen, Geschâfts- L P Er Cbe Fi Lei D Ns E Fete ou tien; brei jahre, 19 130 im Jahre 1992, 14993 im 2 äbr WITEE ut am 12. Dezember von Canton a einem Verhör auf dem Polizeibureau wurden sie edo | s teren und ein Chine e wurden getotet Und papiere und Marenproben. Bon der Gesam dieser Brief- oller, noG pa>ender în der Wirkung. Mit einen groß2n, T A E8 , 4 t T Ó: nah Hongkong in See gegangen. wieder freigelassen. Außerdem wurden 48 Personen v H tet, | 8 Kaffern und 25 Chinesen verwundet. Später wurde die sendungen 4044,8 “(im Vorjabre 379: entfielen | Striwhen seßt er _— mas möchte beinahe sagen das Pferd ¿u- Jahre 1901. Es wurden geernret Tor _. S. S. „Tiger“ tam 11 Dezember in Wusung darunter 32 Studenten und 5 Studentinnen n Mora j¿Ruhe: PiedeuhergeFeli. : : auf den Verkehr innerhalb det Reispostgebiets 3185,7 d pi S tba g ciner fo genialen e e ju cinem Winter n T eingetroffen 2 K E Di E h a E E 2004 9) Milli ta aaua aus anveren Ländern gegeben, daß {hon auf geringe Sn fernung st s Ganze zu eine! Winter- i Î getroffen und hat an demselben Tage die Reise nah Hankau von ihnen werden wegen Vergehens gegen das Strafge]es | : (3004, ) Millionen C nf: den. ay E anderen Schein bhöHsten Lebens zusammen \Hließzt. Das Jagdbild „Wild- | weizen - - 9945515 10259 | A n : ia E , {wein mit Hund“ ift aus der vortergebenden Auëstellung mil binüber- | Sommer-

| | | l |

4 T:

h

J > e j $74 oîto y y 2 am Yangtse fortgeseßt. Dor Gericht gestellt werden, die übrigen wurden nah Auf- | e ern 3543 (323,9) und auf den A e rbaang dur< vas nahme eines Protokolls wieder freigelassen i | Ländern L E C n Ur 0418 ü orentzablen | genommen, ein agdstilleben neu hinzugekommen. Nelteren Datums | weizen. . 145 06 395 5C

S. M. S. „Thetis? ill .am: 12, ; t 3543 nd auf den_ i

: E m 12. Dezember von Chin- N ; 3 Rei<spostgebiet 210,6 (198,2) Million Fn Prozentza J r C è G u) tn- Parlamentart y : ULEL 8Spoitge tet D ( 70 2) on : Dn rozentz Det Ae: Thu: 2 A "Sat B Eri M tSEs TAE Et Mt, ; fiang am Yangtse nah Schanghai abgegangen. [tali | i ad sche Nachrichten. ausaedrüd>t, tellt fi der Gesamlbriefverfehr im Jahre 1903 wie E E bekannte Bild g S m Ab E a Winter A 4SLRIIEN, | (Bericht von Wolffs Telegraphischem Bureau.) folgt dar: Die Stüczabl der beförderten Briefseadungen vermehrte E a g ten t, n i pp DA N haften top ¿Do 37199 In der zeftrigen Situr A r Ten Lo NA e | Dor (>= Dhort - . seil ais J T ium Verkehr inner alb des Nei 3voît zebiets um 609 0 im Eingang a î L rzen Q T T und 00D t n P 2A S at Z C Mee R S wie _W. T, B wdtet e J Deputiertenkammer richtete, F, SOULBbELLA über die gestrige Sißurg des Rei hs- E anderen Ländern e 8 9/0 Ren Abgang nah anderen Ländern | ift Trübrer vertreten, oder befscr würde man fie Ansihten des Klosters | roggen - - 93 , eldet, de g. Santini an den Minister des | ags befindet sih in der Ersten Beilage. ; une 4 0/0, endli im Durchzangévezrkebr um $20 Fraueninsel nennen. Mit großer Klarheit und arcitektonishem | Sommer-

| i Hs U /0- Lts L - p _ s

Auéwärtigen Tittont dic Fra { «a fi | 2 A“ t L li Ï rtaae ob er e Tur A Ayr L + c - p f - Z J e L a e MUC A ¿s p S ÉT, : ¿t . I O: ir ne Ar Po L | Die Zabl der unbestellbaren Postsendungen betrug tm Empfinden stellt er den s<ónen Bau dar und gio! ihm zugleich | gerile - . 27 648 47

Ö h Y iommz-rlihen Glanz und etne lichte Sonnenitimmung, au hier mit | Hafer . - -

Sachsen-Coburg- Goth Italien die Fnititative in? f t ¿ ) D - | s a. A e Initiative für eine internationale Ronserenz zu | _ U “Der F r L ; : e D L eIteiioa L h S | 10T| erenz zur | [ Tagesordnung der heutigen (111:) Sißung Sabre 1903 23524 520 (2 17 ( 500). Hiervon konnten 1053 830 an | omr O Mitteln stärkste ne ibe Wirkung erzielend. t 37564406 33° | Ina L ATLILL, S h T ZLTA L « TLOTI C 4E S L j |

3 )

De *%

1 684 496 4 902 672

99 652 283 < “U I

3 r 46 536 J 3 8 5935 406 1) 498 312 9

J

2 696 695 131

Einen re<hten Gegentaß zu den tiefen, warmen Töôuen Trübners Kleekeu . 3995428 3953338 bilden diz ganz lihten A L \ l | e 2923 4076: | Holmboe und Karl Larj on. Holmboe wirkt mitunter etn wenta | L e 10 430 493 1 : e E S e. L À P s 9 q . nicht einfa, wie die Ptatur 11e Bei der besonderen Wichtigkeit, di?

I)TDnuna ad &; G2 1 A L e In dem Befi f t E L LT: ; Ordnung und Kodifizierung von Desitmmungen 1 L L [bes Nèj l h L R ul L j M di D i Herzo: „deur Befinden Jhrer Großherzoglihen Hoheit der Verwendung von Minen und sonstigen ay p Q | des RethStags, welcher der Staatssekretär des Jnnern die vom Auss{uß zur Eröffnung unbestellbarer Postsendungen L Derzog in-2Btliwe Alexandrine ist, wie „W.T.B.“ berichtet brau<hten Waffen ergreife. Lide A E r: | Staatsmimnijter Dr. Graf von Posadowsky - Wehner bei- j mittelten Absender zurüdgegeben werden. (1270 690 (1 157 420) Poît- seit gestern keine Besserung eingetreten. Die Nachtruhe war | 2er Minister Tittoni zunähft hervor, taß ee E wohnte, standen die auf diz Jnvalidenversiherung be | g dost- i f +15 E s teht Pn Cœt 4]: - Y E S En E <7 dre Cs 7} î o - q 5 / ; F aD ON ie r n A (N A ï cis 2 A «70 P vielfa durch Hustenanfälle aettort, gegen Morgen stellte sid ziehur gen „ialiene ¿u Nußland , a “die de Ab > E : züglichen, zum Neichshaushaltsetat für 1904 (R S karten, $6 200 (51 760) Dru>&lachen, & eschäfläpapiere und Warenproben olm ] T En. V indes ein mehrstündiger Schlaf ein i ; < | angespielt dabe, zur Zeit în jeder Hinsi pt ausge Lde Aalen amt des Jnnern) gestellten, no< nicht erledigten A, und 960 (1200) Paketsendungen blizben hingegen endgültig unbestéllbar, priuG deim (L E P Pat ibnen gewollt eine Stim ih Kat ichen d : : und er wünsche sie unverändert zu era en Der Minister erklärte | Ne : Fan ieses S po N nd rvar 59 9% dieser Postsendungen deshal i Absender fi tete ordern stilijiert 2, Prag! not, „AeponT „ee S ndlichen Gegenden bat, in welden die SPUtue rennereì na, E man auf E Ko ul Dez Me E | on oie Mesolu Januar dieses Jahres, und zwar ; und zwar 59 9 diefer Possen une “om Aus buß ermittelte 6, | mung auf, und do<h gibt er ie Beste3, wo er ganz ein- | fabrifation in umfangreihem Maß? betriebet e : 7: E ? S OnTe1CNz i = ac jun ten e, j ie e ition d hn » 2: enn ee é - genanni 7M A0 PUOIE _DS U 2/1455 g 441 c E io 1; ; M {rzt s el QL-riion E Ps ¿d oln Protämetsc gründlih die Fragen bezügli<h der bte det A ersten ‘Male | 4 Die M eid Regi, ag. Dr. Beer und Genossen: sender ni<t aufzufinden gewelen t, 6.7 9/9 wegen Undeutlichkeit oder fach bleibt, wie l n Bilde „Marzmonak Karl VELNPR führt eie nachstehend die Ectragsziffern Trciswet!e einem Seekriege erörtcri habe, wäbrend MeSzagen be H i@ Kd A, A ber ett Maa meee aae v Ag rve zu ersuden,_ urter Mitwirkung i Unvollständigkeit der Unterschrift des Absenders und 11,20/6 aus anderen j in einer Reihe dera Jen E Z h mil allem Leben, das Kartoffeln geerntet tn den bierunter aufgeführten Defterreih-Ungarn, frieges viel früber b:-handelt worden ied Lin bades E Saiten | über die M IE A für De S Gründen (Tod, Auswanderung des Emvyfängers usw.). sich darin E s Ir hell gehalten find I neelicht fiele, #0 e es R.-B. Königsberg: ___| Obornik c Nrinz2z F v die!es ausaetchöte Gebiet nit T R L h U S die On elen C s N 1 ne 1tgatorl]Me ters- und E An Poftrwoe ; : wurden i Æahre 1903 (eins<lielid des immer den Gindrud, aig 02 dur) die ¿enter Scyneell! ele, 10 he 85 22 Sauiter . h Der Prinz Johann Georg von Sachsen ist gestern Fragen B A G E U ER S Tonnen, zahlreiche | Jug lbd enversicherung des Handwerks alsbald in- die | n E i S e rechen t E bitte “und dec deutshen | 1nd Wände und Dielen. Anziehend sind diele Bilder, die den | Neidenburg - - 296 | Birnbaum E Ar M gERD a Ne Kaiser festlih empfangen werde bei deren iung f inen SE Ci et K Vaunitei bring! N | 10d fir das R „M a a nötigen Mittel dur< Nachtragsetat 4 Postanstalten im Auslande) 3499,3 Millionen, das sind 210,4 Mil- | Charakter foloriexter Zeichnunzen {rag A E E sterode î. Ostpr. - 3 028, | Schwerin a. m * 5 a i o 2 Be 0 / E (l N p 4 g einen DITHCTIET zu Wun iten Duman r No, i o das eBnungaótlaß 1 an! F a‘ / p E C nid T L e) 349, lon en, T nl 2 L: 0) R es Gre N H Î E. M4 E Tod : | N el e worden ; er wird, wie „W. D.B.“ mittelt, dem Kaiser | Uredungen, zu deren Dolmetsch si der Interpellant E F 2) der E A E A 04 anzufordern. x A i a j lionen oter 6,12 v. H. mebr alé im Bo1jahre, an das Publifum ab- | Piyhologie, dit vielfa tarin zum Ausèrud> Tomml Es des . G: nen F Me eriß . heute vormittag in besonderer Audienz die Thron belteigung MOOOE | DnlerpeRank, P | V Die verblitéte Ne Dr. von Saldern und Genossen: i gesezt oder von den Verkehrzanstalten zur Terrehnung des bar er- heranwawsenten Mähen, M ror d lichten b igerburg s 1% 16: OAd0Li Com: des Königs Fri ih Augus ifizi : s / | _ „Die verbündeten Regierungen zu erfuden, eine Abän ung des J S IES Bx Ee MELTDTET ea M: fi trgumen: - Oder versunfen ibren Büchern hien , Si . 61515 | Schmiegel Not ys Feder Bug u noi t ersten Satzes des 8 48 Ziff Dm C h, T, nderung des legten Frankos uw. verwandt; ihr Wertbetrag belief f< auf | * : : c ; L, of ç bai: le E aa L E E eg Die vom afademishen Senat ve 1d : . Schweiz. E R P, aHA ler S des Invalidenve1fiherungtgeseBes: k: 212 911 973,30 # und bat i gegenüber dem des Borjahrs um auzgezeihnet beobachtet, geben jede I sih ein arafteristishe8, Tal Oletz E 74 699 _ des N... B. Bror Universität if E verfügte Sperrung der Der Bundesrat ha E : : Aufentbal Ber-chtigie nicht im Znuiand etnen gewötunlichen : 15 154 233,52 4 oder 5,10 9% vermebrt. Unter diesen Postwert- tvpishes Bild. Nimmt man das Lil der sorglih arbeitenden Mutter | L E 26 A7 O0 O ntiver]itat 1jt aufgehoben worden, und die Vorlesungen Mm “api fe esrat hat Der Bundes versammluna, wie en alt hat, dahin zu bewirken, daß diese Bestimmung keine zeichen Géfanden n% 980 1 Millionen 05 A (im Rotjahre: 891 1); | dazu, des hello>igen NBübchens, das }eine Kinderspiele treibt, und dad: U A ente 2 64 149 | Czarnifau wurden gestern ohne Ruhestörung wieder aufae' ommen ge L. pn crfährt, einen Geseßentwurf unterbreitet “dur | A qu wenn ein Rentenbereiigter zum Zwe> der Er- 908 Millionen l 10 A (877,5); 494 5 Millionen E ¿ (470), Fröblid dreinschauende Selbstporträt des Künstlers, #o Ciliat A l A - 6 i ° e 45 i - \ Bs e u } 1 1 J : E l C WeDerLer fi na Totn (4 5 2 E.0 - E e es 5 0 A - , 5 1“ s L 1% 2 & -+ G - L. Y nton 7 s : 5 F - ? } F Ce L A o 915 Z agegen wurde der Unterriht an der Akademie der dent e Bu ndesba hnverwaltung crmähtigt wird, als ti Auprariv- Ca [lung seiner Gesundheit seinen Aufenthalt i 355 4 Millionen zu 2 4A (223,3) usw.; ferner 995 3 (285,3) Millionen | aus {A harmlos heiteren Arbeiten ein lieblihes Gesamtbild jenes | Johanniêburg - + -+ 63310, » T V (l Pn! Ip ) . R / s 5 l nebn 03 (¿A s bas f ERLRES As d 5 “a A) i de t Gy B T | ° “4II S, -_ . T ———2O = “r I c t n bildenden Künste wegen lärmender Demonfsirati Fortsezung der Brünigbahn eine Eisenbahn von Brienz Abg. D Ir neumen Fezwnngen E j mit Weristempel verschene Potikarten zu 9 «A 123 3 (108,5) | nordishen Heims. i N . : des R..B. Danzig: Studierenden gegen den Bildhauer Marschall iti Dis der | na<h Jnterlaken (Rechis=frige Brienzerbahn) bei 1 | @ E ge Deer -Pelien (nl.): Unsere Resolution {ließt J Millionen zu 2 “V Ee E E i Ernst Gerbard führt uns mil jetnen Arbeiten naH Rußland | Danziger Höhe . - - 51 831 Le e D Uer Car} eiter bis a Tri rmo! A O Le Lege oui) e CUICT | C a E A hs 2 ey ; Eh p L D E -_ nen zu 2 É s Y E ¿e li F A =-. Hän in Stimmi ies fut A e LSTO e weiteres ges<lojjen. # 1s auf } Spurweite von einem Meter mit einem Kostenvoranschla: | und Invalid Interpellation über die Auétdehnung der Alters- : Die Länge der NeiSstelegraphenlinien betrug am luß | und Kurland. Sehr \{ön in Stimmu?s und Farbe ist fein „Sturm irs . l 20009 Meld der Wi 5 500 000 Franken zu bauen HLENDOTAN Gage Don } eft ¿SURUenp ens auf das Handwerk. Der Staats- des Fahres 1993 115 388,24 km (davon 5484 87 km unterseeisde auf russ<er Der russishe Bauer und die Bettlerin sind | Preußish-Stargard -. - 88 513 ORgromIß . « 3 » r M onor 2 15445 Ä S An [P D ce i E A - D p E Se 7 cut v H ES “A D « J I; & A0 E L A z - 4 ci p S - E (L 22: O E L S â L T dg E a u - i Ä, Ungen Der <BlLNCL Blätter aus Prag zufolge wurde 7 ku “d Fe - eidéamts des „Fnnern vegründete damal83 seine abs ; Gabel}, d. h. 3165 km mehr als am Ende des Vorjahres, die der fraftvoll gesehene Typen. on Alfred Liedtke interessieren nur !eIlne agent e doe 87681 |\ s N.-B. Breslau: der Wiener Turniehrer Doöbert mit einem Mitgliede des Prage n ehnende, altung damit, daß cine {ole Ausdehnung auch auf das / Telea i b ¿f it 4 448 399,55 Lt (davon (1 582 15 km Landschaften und eine farbig sehr feine Studie von der Riviera; ieine Garibaus. m.) - - 160611 ! Namélau i deutschen Turnvereins in der Nacht S ZULC L uf Sonn Niederlande. | selbständige Handwerk die Grundlage verließe, die bei ‘danzen / F E E T TR7G: A1 i 9Zefo Phantasiebilder zwingen nicht in ibre Stimmung. Von Friv | Neustadt i. Westpr 34 098 roz- Wartenberg taa auf dem Hei ¿ E et vom Sonnabend auf Sonn- | sozialen Für)orge maßgebend teten 8 gd die bet der ganzen untersceis(e Kabelleituagen), d. h. 12110,9 km mehr Befördert Si F FERIES EN ‘di erbildr A Q E Neustad [eWeilpr. . - R R enberg 9 aus dem. „Helmwege pon mehreren slavishen Studenten in t von 1881 unters<ied e a ree Je E Kaiserliche Botschalt wurden im Berichtsjahre insge!am?t 43 285 364 Telegramme, 1166 632 neuitng „ntere ers ein Ke A in em [ene, Pußtisg E 54 360, | Des e « * zudrin licher eise angchaltec J y Budgets des Aubwärtigen SS id ZEE R nre led ader gar nit zwischen felbständigen d unfelbft o Sd A ik Aa a I DR U 4Steleira Gs eiaenarttge Lichiwirkungen erret find. Müsller-K urzwelly und 52 N..B. Stettin : Trebnitz itof j Weise angchalten. Es kam zu einem Zusammen- Q Budgets des Auéwärtigen der Minister ständigen Eristenzen, sie} j ostandigen und un [edie mehr als im Vorjahre, und zwar innerhalb des Reih8telezrapden- | Mar Friß baben j ¿cat c ove Mil Ct E E nt E 1toB, ei dem Dóövert einen Stc> s T4 s E T von Lynden, der Regterung ?c!t amilih nts von Absicht | Tatsäcbli C eE E 1e pra niür VOR wirtsafili< S{wachen. gebiets 27 974 0385 ‘im Vorjabre 27 372 001) aus anderen Lindern Mar ¿Fri Habcn jeder eine größere Anzahl von Landschaften aus Demmin L 46019 | Gubrau Kopfe verwundet wurde. Ein Stude hieb erhielt und am | der deutschen Regierung, betreffend die Echebung von S abrt | O zählt beute, ter Handwerkerstand zu den wirtschaftlih : 2533 019 (6 920 929) ‘nd im Durchgang dur das Reichstelegraphen- geitellt der eine Oelgemälde, der andere Aquarelle. Beider G i | Randow - « ‘¿211 il 10989 Wohlau Sämtliche S nébüier s An Slu ent erhielt Abschürfungen. abgaben auf dem Rbein, bekannt geworden. ¡Et A AAE M | S „Und , |ebr viele Hantwerkemeister befinden sich heute in h gebiet 1 830 940 (1 749 509). E D E s technische Fertigkeit rie nalüdliherweise mit einem Oesden na :{, Greifälhagen . . - Na oL | Migilt L vectiotities es Zujammen]toßes wurden polizeilich Nheinschiffahrtsakte und die deuisde Verfassung bildeten ein-Hindecnis für dör ger Ang Eee von ibren Austraggebern. Wir ind deshalb 4 Fernsprecheinri<tungen hatten Ende 1903 im TPeutschen Effekten, grellen, harten Leieuhtungen verbunden tit, dabei besitzen Ms «gr s M E 127 285 | des R.-B. Uegnigt: k o Ao n: e et dit s Ad dd LLV 2 At L d t T Y Ï - d) & 4 Hi Ul 42 U Ii L u t M S “a 2 J L: e. E : M S E E Ou | e <4 DIE!e Abgabencrh-bung. Der Minister ertlarte ferner die ‘Norlaze g, man tenen diejentgen Borteile des Niters- k Neichstelegrapbengebiet T7 878 (am S{luß des Vorjahres 16 247). beide zweifellos Naturempsinden, und mitunter geltr gt thnen eine aaid al. d a S 129 349 | Grünberg L en f) j 52 wirkli feine, anspre<hende Arbeit. Aa GAtD e l o 0 105 811 | Freistadt h L NRegenwaide . 138 024, | Sagan

| Di ‘eini P: effen is Met era 4 Gin | und Invalidengesczes zuwend ie, His dis E T e 7 S E E day So Die vereinigte Opposition des ungarischen betreffend die Ratifikation des Abkommens “über den | baben. Große Koste En en Mi e, die die Arbeiter seit Jahren : An die Ortéferniprehnezste waren 983 325 (im Vorjahre 252 329) | ien für daes Reith werden damit nicht verbunden. Teilneb mer angeshlo}en. Fernsprehanstalten bestanden im Les R-B Rösli : D! e De KOBLIN : M es N. L n Glogau

c Z V (4 Tp 4/3 Q O d 5) koito AoT oto 2 weden Tho ols sendungen, darunter 262 400 (251 600) Briefe, 911 100 (882 800) * Arbeiten der veiden Schweden 29070.

dor Not S - 5 s b e , a der Zweiten Kammer erklärte gestein, wie ,W. T. B.“ er- bei der Beratung des o Ot

Neichstages besh!oß in einer ç : Mädchenhandel, üwerde dem Ha Fo halb i

tet Q ; in einer gestern abend in Budapest | Beitritt L andel, ÿwerde dem Yale bald vorzelegt werden. Den | Der Reich8zuschuß De

abgehaltenen Konferenz, für das Verhalten de O dapest | Beitritt Holants zur Berner Ueber inkunft, beireffend das Ür! E ey d würde etwa 5 Millionen betragen, der zehnte Reichstelegraphengebiet 17 911 (16 267), an die 386 729 (337 2595) 3 9 . a 0’ D, D en er itglieder n Tre <t baite or ri fh het nonN C abi S E E 4 L 5 T- pa eihszus<u fes Tur toe A b it B E S > bu D 5 k n L L A g. n c > L ç E c ç t aat As S<ivelbei z Qs or der heutigen Sißung des Unterhauses keine Direfti ; Le T, HAITE Ex NLUE E des en für hollänti'<2 | sigende der Landeéversicherungs E der Bor- | Fernspreh stellen ange\<lofsen waren. Länge der-Ferns Der Träger des Nobel-Pretjes ur Medizin Professor | Q q 6 (b | Enven « + «ri 46 08 geben und dem Ausbruch der Ecbitterun Ih e p zu E R in Sutafrita seien aus dem gegenwärtigen Budget fort- | der teutschen erver aperungSan Lad, n Mainz auf dem Verbandétag j \pre<blinien betrug Ende 1903 im Reichstelegraphengebiet 102 397 | Pawlow (vgl. Nr. 292 d. Bl.) hielt, wie „W. T. Y* meldet, | Dramurg.- 4 - * * B9 1: Rothenburg i. D.-L. «9 999, Len; ferner: unirde. -Ues<hloilen a dab g oan Lauf zu gien us e zu erwartenden besonderen Vorlage über das | sich über Mi S eaveitE ib E uédebnung emvfahl, fo muß er V (Ende 1963 93 178) km und die der Fernspre<leitungen 1568056 | gestern mittag in dem A fen}d BLERE f 1E

Opposition sich solidaris< erflâre / Mitglieder der on L Br pm ans vorzugreifen. Zn Saen der Heimschaffung | folhen Schrittes S 2 le 8 finavziellen Möglichkeiten etnes j (1268 315) km, wenn man_ die gleithzeitig dem Telegraphen- urd | zu StodLholm einen Vortrag; unter den Zuhörern befand sich auch a N (84 Kreuzburg » < 7 * 8428

A is S 0 lâren und heute in geshlossenem E tion E Prásitenten Krüger bätten amtliche Schritte eine Einigung abet * Be ea sein. Allerdings is leider : Fernspre<v2rkehr dienenden Linien und Leitungen auf dem flachen | der rufsishe Gesandte. Nachmittags sprach Sir William | Bubliß - a O | Rosenberg 1. O.-S[. - 2D ZUAge zu}a? en ins Parlament begeben follten. nit [taffgejunden, erzielt Sachen E: lele Sache in Handwerkerkreifen nicht Lande bier außcr Betracht läßt. Die Gesamizabl ter von den Fern- | Ramjay, dem der Nobel-Preis für Chemie verliehen ivurde, 1 Sihlawe »] « + é 32 726 -| Oppeln (Land) aria 115 578 E Bereits eine Vicrtclstunde vor Beginn der heutigen Türkei berartige Ee Btrinig großer Teil des Handwerks" will in? \preanstalten vermittelten Gespräche stieg von 757,6 Millionen | über von ihm entde>te Luftarten und Grundstoffe. Der | Rummelsburg - + - Saazea | Groß- Streliß et 9 fe 242 Sizung des Unterhauses waren die Mit lieder B N : h M E. \{lüse der Verbände Q x ADET demgemäß bestehen doch die Be- j im Jabre 1902 auf 831,6 Millionen im Jahre 1933, scmit um | Vortraa wurde von Erxperimenten begleitet. Die Anwesenden, unter Stolp (Land) . + . - 420922 | Tost-Sleiwi * 7 u! 10A +83 Opposition fast vollzählig erschienen Don a "Ne der u ¿ah einer Meldung des Wiener „Telegr.-Korresp.- anderer no< zu Net. Tiefe Len Gervexrbevereine in Mainz und 74 Millionen oter 9,7 9/0, und ¿war zwischen den Spre&stellen inner- | denen sih Lord Ravleigh 1owle viele Männer der Wissenschaft be- Lauenburg |. Pomm. . 108936 | Rybrit ui f 12 A E rungspartei war T E C6 M i C „der 2 egie- Bureaus“ aus Konstantinopel ist der Divisionsgeneral werker ist budaueriit CINEN mente Stellung eines Teils der Hand- / basb der einzelnen Ortsneße von 656,4 auf 714,3 Millionen, zwischen fanden, spendeten reihen Beifall. -—- Lord Rayleigh beabsichtigt, Bütow A | S Ur (2OUO) . + 29 368 zu der Präsidentencf Saale. Die Zugänge | Nazir Pascha dieser Tage auf dem Mahjsuseschiff 275 den gesetzgebend T Ut den Handwerkern ge]agt werder, daß Svrehhstellen vershiedener Ortsnege von 101,2 auf 117,3 Millionen. | ten ihm zuerkannten Nobel-Preis fur Physik der Universität Cam- _des R.-B. Posen: „ga agde Ea P34 0A belets Wi en encitrade ORFEN von der Parlamentswache | Kader“ mit 18 Schnellfeuerges<Üügen “Mitre an „Abdul | wird, wenn die Arnd FHrEe Arbeit ungeheuer ers<tvert An Telegrammen und Fernspre<gebühren wurden im | bridge zu übergeben. Der provenzalishe Dichter Frédéric Schroda E 9284 E i. O-Shl. - 18 906 a Ss N „oppositionellen Abgeordneten riefen diesen | rädern, Mauser ewehren und Munition n Sl eujen, Fahr-"| fassen. Die Bärdiberket Knd f E, entgegengefeßte Beschlüte Kalenderjahre 1903 in8gesami 184,1 Millionen Mark entrichtet, das Mistral hat die Absicht ausgesprochen, den ihm zuerkannten halben | Schrimm . + - S9 C41 f Baltenvetg + + * ° 299. zu: Schämt Jhr Euch als Ungarn nicht, diesen Dienst zu | troffen Nazir Vascza ist 3: F i O Saloniki einge- | jeßigen Bersiberungdaefs A O felbst über die Vo1züge des i find 36,1 Millionèn Mark oder 7,9 9/0 mehr als im Vorjahre. Die | Nobelpreis für die Erwerbung eines alten Palastes in S . Nazir Pascha ist zum Kommandanten ên chef und În- gsgeseßes niht klar. Sie sind darüber * er- Gebühreveinnahme aus- dem Telegrammverkehr stieg von 32,6 | Arles zu verwenden,

Saale der Akademie der Wissenschaften S. d + « + L000 des N.-B,. Oppeln : s 3 64 36:

t

E E

bittert, wenn sie seben, d F 224 i in. dem er das von ihm gegründete proven- ! sie sehen, daß aus den Beiträgen Luxusbauten und auf 33,2 Millionen oder um 1,34 9/0, die aus dem Fernsprechverkehr zalis<e Museum unterbringen will.