1904 / 294 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[68263]

Bei der beute stattgehabten Auslosung wurden | tie Obligationen der Anleibe des Cramer’ schen | A Actien - Mühl - Etablissements in Schweinfurt |

rom Jahre 1881

88 102 132 188 217 248 268 à # 500,—

¿ur Heimzablung bestimmt.

Die Auszahlung des Kapitals erfolgt gemäß $ 6 11 der Bestimmungen am P. Juli 1905 an der Kafse der Gesellschaft oder bei den auf

uid $

den Coupons genannten Bankhäusern. Schweinfurt, den 12. Dezember 1904. Der Vorftaud der

Cramer’shen Mühlen Actien-Gesellschaft.

A. Cramer.

| [68035] [68318]

| . . .‘ * . - . .. Gasaustalt Thann i/E. Commanditgesellshaft auf Aktien, Merklen & Cie. | Schwabingerbrauerei in Münthen ftiva. Bilanz ver 31. Juli 1904. Pasfiva. Akti lli t

= iengesellshaft.

e i] i ! T A, Zu der am Samstag, den 14. Jauuar 1905, Immobilienkonto . . . . . 232 000|—|| Aktienkapital. . . . . 240 000|— | Vormittags 11 Uhr, im Geschäftslokale der Ge- Kassa und Barkguthaben . 130 329/64] Meservesond9 . . . « e e 87 691/62 | sells<aft in München, Leopoldstraße Nr. 82, statt- Warenvorräte 4 13 983/40, Gesamtfreditoren . . . 32617 40 | findenden ordentlichen Generalversammlung Gesamtdebitoren 18 227 311| Gewinn- und Verlustkonto . 34 231/33 | laden wir unsere Herren Aktionäre ergebenft ein.

394 540 540 35 394 540 35 Diejenigen, welche an der Versammlung teilnehmen

wollen, haken ihre Aktien gemaß $ 7 des Statuts

Soll.

[68238]

Klosterbrauerei

10 Uhr, im Gesellschaftélokale,

lung ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlaze des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie

Münthen A. 6G.

Die Herren Aktionäre werden hierdur< zu der am Samstag, den 7. Januar 1905, Vormittags Liebigstr. 22/1, stattfindenden 17. ordentlichen SBeneralversamm:-

des Gewinn- und Verluftkontos pro 1903/04.

2) Verteilung des Reingewinns.

3) Enilastung des Vorstands und Aufsiht2rats.

4) Neuwabl des Aufsichtérats lt. $ 18 der Statuten. an der

Diejenigen Herren Aktionäre,

welche

Generalversammlung teilnebmen wollen, werden er- sucht, ibren Afktienbesitz späteftens bis zum 4. Ja-

nuar 1905 bei der Direktion der Gesellschaft der Commandit- Gesellschaft, Weil & Beujamin in Mannheim, Karlsruhe | oder Heidelberg na<zuweisen und daselbst Eintritts- j

oder bei

karten in Empfang zu nehmen. München, 12. Dezember 1904. Der Vorftaud.

F. Heer.

Herren

Immobilienkonto: Brauerei, Mälzerei, Maschinen, Ein- rihtungen, Wirtschaftsgebäude

Vorrâte, Kasse, Wechsel .

Debitoren i. Kontokorrent und gegen Sicherheit gegebene Darlehen .

1561 89s 3

Landstuhl, den 10. Dezember 1904.

Soll.

M

An Verbrau: Malz, Hopfen, Kohlen, Eis, div. INalenalen ; , » Allgemeine Untolien - «. - ¿ > Dieb . - . . - + :

Landftuhl, den 10. Dezember 1904.

7) Erwerbs- und Wirtshaftsgenossenschaften.

[63038]

Deutsch-Kostarikanische Land-Gesellschaft

(Eingetragene Genoffenschaft mit bes<hräukter Haftpflicht).

Debet.

Lohnlisten S Handlgs.-Unk.-Konto Kostarika , Zinsenkonto Kostarika s a S

andlgs.- Unk.-Kto. Hamburg Zinsenkonto Hamburg

Abschreibungen: „Gute Hoffnung“ Urwald Bananen , . Gummi Weiden „Schönfeld“ Urwald Bananen . Weiden Feldbahn . .. e O Häuser, Hof und Garten G. H. . Häuser, Hof u. Garten Schf. . Arbeitstiere . E Karren und Werkzeug .. Mobilien . Reservekonto Tantiemenkonto . . Gewinn des Jahres

Hamburg, November 1904.

Der Auffichtsrat.

.

Dr. Brukner, Vorsigender.

Aktiva.

Urwald „Gute Hoffnung“ .

Bananen „G. H.“ i

Gummi „G. H“.

Weiden „G. H.“ .

Urwald „Schönfeld“

Bananen „S<hf.“

Weiden „Schf.“

Feldbabn d

Me

Häuser, Hof und Garten „G. H.“ P L F „S<hf.“

Arbeitstiere E

Karren und Werkzeug . ..

Mobilien _

Boa

Bankkonto Kostarika

Kassakonto Kostarika do. Hamburg

Norddeutshe Bank în

Effektenkonto . s:

Rimessenkonto

Hamburg

284 410/70

Vilanz am 30. Juni 1904.

M. En 9 585/29 103 92875 1 622 91 14 376/46 97280

18 308 37 1 322/81 35 677'66 11 34065 6 036/48 68245

6 164/38 1 542/49 504 46 1435/01 1 255/62 1 764 61 354/38 387134 38 167/46 28 980/37

Gewinn- und Verluftkonto. Kredit. M A «4 41 60 970 53} Bananen „Gute Hoffnung“ 186 264 70 I u 91/20 44804] Pachtkonto Schönfeld 6 089/50 5 891 39 5 138 28! 277 02! | | | 896,27 | 9718,03 | 151,75 | 1344,31 î 90,95 1712,01 123,69 4 924,82 1565,35 833,22 94,20 | 1914,46 | 1 140,— 69,64 24 578 70 | 4129/92 | 16 478 37 61 990 07 192 445 40 192 445/40

_ Der Vorftaud. Fohs. Sievers. John Riebow.

Pasfiva.

E 180 C000 Hypothekenkonto

S 3 954/93 SUIenToNIO OAA 360/66 Handlungsunkostenkonto, Hamburg . 2 000'— fu E 16 478/37 M e 8 6511/54 Gewinn- und Verlustkonto. . . .. 66 954/42

284 410 70

: Der Betrag der Haftsumme und der Geschäftsanteile ist durch Bes{luß der außerordent- lichen Generalversammlung vom 13. Februar auf je « 3000 herabgesezt. Die Zahl der Genoffen ist im Geschäftsjahre unverändert geblieben. j

Hamburg, November 1904.

Der Auffichtsrat.

Dr. Brukner, Vorsitzender.

S _ Der Vorftaud. Iohs. Sievers. John Riebow.

Rechtsanwälten.

[68295] Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Flügel, zu Berlin, Oranien- firaße 139 1, wobnbaft, ist am 9. Dezemter 1904 in die Liste der bei dem Königlichen Landgerichte Il zu Berlin zugilassenen Nechtéanwälte eingetragen worden.

Berlin, den 9 Dezember 1904. Konigliczes

Landgericht 11.

[68294]

In die Liste der bei dem unterzeichneten Land- gerit zugelassenen Rechtsanwälte ist der zeitherige Referendar Rudolph Hermann Meyer in Leipzig eingetragen worden.

Leipzig, den 12. Dezember 1904,

Königliches Landgericht.

9) Bankausweise.

Keine.

At. f

188030) Sicfingerbräu Laudstuhl A. G. Landstuhl, Pfalz.

Bilanz u. Gewinn- u. Verluftkont

A

1 106 991/72 369 257 35

2038 145/38 Der Vorftand.

Leba. Gewinn- und Verluftkonto.

“\

Per Erl8ss: | 252 44871 255 879 76

16 086 8* 524 415 39

Der Vorftand. Leha.

spätestens vier Tage vor der Geueralver- sammlung entweder in München bei der Kassa unserer Gesell-

a schaft oder o ver 30. September 190 e | in Berlin bei dem Bankhause Julius Samelson, K |y Unter den Linden Nr. 33,

Aktienkapital 400 000|— | #1 hinterlegen. i Prioritäten nebst Zinsen . . 601 356|— | «Die Bilanz, die Gewian- und BertulxeSung Hypotheken a. Wirtschaften 99 46786 | Und f he tba gea liegen im Geschäftélokale Spezialreservefonds . 3 007/96 | der Selel<ast E R L: Laufende Verbindlichkeiten . RgESBTBRLLNGS

1) Bericht des Vorstands über die Lage des Ge- chäfts, Vorlage der Bilanz, des Gewinn- und Verlustkontos und des Geschäftsberihts über

das verflossene Jahr.

2) Bericht des Auffichtsrats über die Prüfung der Rechnungen, der Bilanz und des Gewinn- und

944 314/56

2 038 145/38

Haben. Ss über das abgelaufene Geschäfts- MAB E D SIARLTE C S S I E D E E R E A M A E jahr. s M A 3) Besclußfassung über die Erteilung der Decharge

an Vorstand und Aufsichtsrat. 4) Beschlußfassung über die Verteilung des er-

zielten Reingewinns. 5) Regulierung der \<webenden Schuld dur< Aus- | gabe von 9/9 Obligationen. 6) Statutenänderung. 7) Ergänzungs8wahl des Aufsichisrats. München, den 13. Dezember 1904.

Der Auffichtsrat. Dr. Eisenberger, Vorsitzender.

aus Bier, Brauabfällen 2c. 524 415/35

924415 39

[66611]

Die ordentl. Generalversammlung unserer Gesellschaft findet am Sonnabend, d. 14. Januar 1905, Nachm. 3 Uhr, in Chicago, Ill, U. S. A., 1511 Marquette Build., ftatt.

Tagesorduung : 1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrehnung für das Geschäftsjahr 1903/04. 2) Wabl des Board of Directors.

10) Verschiedene Bekannt- o, Mahungen.

Von der Deutschen Bank hier ist der Antrag gestellt worden,

4 10 000 000 33 °/9 Pfandbriefe Serie X

unfündbar und urverlosbar bis 1913 und

M E I 4 40 MEUDLE e Lee XT 3) Verschiedenes. unfündbar bis 1914 der Leipziger x a 5 Hypothekenbauk in Leipzig German-American us, Ia “a der S Börse zuzulaffen. Portland Cement Works. erliu, den 12. Dezember 1904. ; Pr M E E s : M Bulassungsftelle an der Börse zu Kerlin E atis Da ie 4 ae RUE R Kopeßky. Die Gesellschaft ist aufgehoben und in Liquida- [68292] ——————— tion getreten. Die Gläubiger der Gesellschaft

werden aufgefordert, sich bei derselben zu melden. Hamburg, 10. Dezember 1904. Der Liquidator.

Von der Dresdner Bank und dem A. Schaaff- bausen’s{en Bankverein hier ist ter Antrag gestellt worden,

Æ 5 000 009 23 9/5 Anleihe der Stadt Kiel von 1904, Serie VI bis X, Tilgung ab 2. Januar 1906, verstärkte Tilgung und Gesamt- fündigung ab 2. Januar 1915 zulässig,

[67585]

Die Gläubiger der Thermal Cabinet Gesellschaft m. b. H. Berlin, Fennstraße 44, werden aufgefordert, ihre Forderungen geltend zu

zum Börsenhandel an der biesigen Börse zuzulassen. machen. l Berlin, den 12. Dezember 1904. Der Liquidator der Gesellschaft : Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. | Emil Adler. Kopetk v. [67635] Bekanntmachung.

In der Gesellshafterversammlung der Deutschen Flottenshauspiele G. m. b. H. vom 29. Oktober 1904 ist bes<lossen worden, das Stammkapital auf 220 000 4 dur Zusammenlegung der Stamm- einlagen gr wr var von 2:1 herabzusegen. M / E odo eri Gemäß $ 58 des Gesetzes vom 29. Mai 1898 werden Stadtsynode, verstärkte Tilgung und Gesamt- | die Gläubiger der Gesellshaft aufgefordert, sich

fündigurg bis zum 1. April 1910 auêges<loffen, | hei der Gesellschaft zu melden. - 4 und È evt Ae Aue g T4 p e fs | Der Geschäftsführer der tadtsynode, verstärkte Tilgung und Gesamt- E : - ; kündigung bis zum 2. Januar 1915 auégeshlossen, Geselischaft Deutsche Flottenschauspiele ¡um Börsenhandel an der biesigen Börse zuzulajjen _m. b. $S.: Alfred Leonhardt. die Erben der am

[68293]

Von der Dresdner Bank und dem A. Schaaff- bausen’s{en Bankverein hier ift der Antrag gestellt worden,

4 2 000 000 32/7 Anleihe der Berliner

Berlin, den 12. Dezember 1904. Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin.

Es weiden 24. September

: 1904 zu Oettingen verstorbenen Witwe Franz Kopebky._ Emil Lambert, Euphemie Appolonia geb.

[68290] L Die Gesellshaft „Am Knie“ Baugesellschaft M efSyantter Haftung zu Berlin ist auf- gelöft. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufge- fordert, sih bei derselben zu melden. Die Liquidatoren:

Hollert, gesu<ht; solhe sind gegebenenfalls die | Kinder einer vorverftorbenen Tochter Emma geb. Lambert, Ehefrau Eduard Krubäck. Der leßte bekannte Aufenthaltsort der Familie Krubä> war Mühlhausen in Thüringen. Etwaige Auskünfte wollen an den Nachlaßpfleger, Reutuer Ludwig : : : Goes in Oettingen (Lothringen) oder an den Dr. Meschelsohn, Dr. Abrahamsohn, Kaisl. Notar Scharsh in Aumet (Lothriugeu)

Justizrat. Rechtsanwalt. gerictet werden. 161172]

Einladung zum Abonnement.

/ Bei dem bevorstehenden Beginn des neuen Jahresquartals laden wir zum Abonnement auf die Darmstädter Zeitung ergebenst ein.

Die Darmstädter Zeitung erscheint täglih (mit Ausnahme des Sonntags) in einer doppelten Ausgabe und ist in der Lage, allen Ansprühen an Vollständigkeit, Reichhaltigkeit und Raschheit der Nachrichten zu genügen. Sie wird so frübzeitig ervediert, daß das Nachmittagsblatt noch an demselben Tage, an dem es ausgegeben wird, in die Hände unserer Leser im Grofßherzogtum Hessen gelangt. Die Darmstädter Zeitung wird, wie bisher, den hessischen Angele enheiten, beziehungsweise den Nachrichten aus dem Großherzogtum, in jeder Hinsicht ausgedehnte SeaWtana widmen. In entsprehend hervor- ragender Weise wird die Darmstädter Zeitung die Angelegenheiten des Deutschen Reichs behandeln. Ueber die Verhandlungen des Deutschen Reichstags wird regelmäßig auf das rascheste und genaueste referiert; die Verhandlungen der preußischen und anderen deutschen konstitutionellen Körperschaften finden eingehende Berücksichtigung. Die äußere Politik und die inneren Verhältnisse der außerdeutshen maß- gebenden Großstaaten erfahren entsprehende Behandlung. i E : Die Telegramme werden bei dem zweimaligen Erscheinen mit besonderer Naschheit, erforder- lihen Falls dur< Extraausgaben, mitgeteilt. Die Kurse der Fraukfurter Börse finden no< an demselben Tage in dem Nahmittagsblatt Aufnahme. :

Die Darmstädter Zeitung bringt als Feuilleton Originalromane und -Novellen, Aufsätze wissenschaftlichen, belletristishen und fünstlerishen Inhalts und die neuesten wichtigen Nachrichten aus allen Gebieten der Kunst und Literatur. i

Die interessanten Mitteilungen der Großh. Zentralstelle für Laudessftatistik werden kostenfrei als, Beilage ausgegeben. nl A T Zeig toltet V Paetenade Be I mit Ouugerlohn 4 Æ, am Erx-

E He D M. I A C anttaite . des Potitau!sclaas, E E Lalinhr, erfi Bestellacbühr. en Postanstalten, inkl. des Postaufschlags, 3 A 75 H pro

Hinsichtlih des Anzeigenteils bemerken wir, daß \ih derselbe zufolge der sehr starken Auf- lage, der Verbreitung der Darmstädter Zeitung in allen Gemeinden des Großherzogtums und des Umstandes, daß fie als Drgan für die Bekanntmachungen aller öffentlichen Behörden dient, vorzug®S- weise für Veröffentlichungen eignet, die man zur Kenntnis des ganzen Landes zu bringen wünscht. Die Einrü>ungsgebühren betragen für den Raum der fünfspaltigen Petitzeile 15 A, für Lofkalanzeigen 10 - für den Raum der fünfspaltigen Garmondzeile, und es finden Înserate sowobl in dem Vormittags- wie in dem Nachmittagéblatte Beförderung. E : E . Darmstadt, im Dezember 1904.

[68297]

Die Expedition der Darmstädter Zeitung.

E L A

s

F per S pet T E Hs

¿E

ee

par T I B T I T M T E

Bt e

A E CE

“E T E E

zum Deutschen Reichsanzeige Berlin, Mittwoch, den 14. Dezember

<ts-, Vereins-, Genofsenschaft3-, Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urbeberre<tseintragsrolle, über Waren- Eisenbahnen enthalten find, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

delsregister sür das Deutsche Reich. (r. 2944)

294.

I,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Qelanntinahangen aus den Handel8-, Güt zeichen, Patente, ESebräuchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fa

Zentral-Han

Fünfte Beilage r und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

rplanbekanntmachungen der

Das Seniral-Dandelteegitier für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin für

Selbstabholer au< dur

1

Staats8anzet

die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen gers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handelsregister.

AIzeY-. Bekauntmachung. (68301] In unserm Firmenregister wurde beute die Firma „Heinrich Acker in Albig““ gelöscht. Alzey, den 8. Dezember 1904, Gr. Amtsgericht.

Amberg. Bekanutmachung. [68106] Die Firma „Georg Scharuagl“/ in Schwau- dorf, Inhaber Georg Scharnagl, Kaufmann daselbft, wurde im Pan elamaBer eingetragen. Amberg, den 6. Dezember 1904. Kgl. Amtsgericht.

Amberg. Bekauntmachung. [68107] Die Firma „Max Jflinger““ in Schwandorf, Inhaber Mar Ißlinger, Kaufmann daselbst, wurde im Handelsregister eingetragen. Amberg, den 6. Dezember 1904. Kal. Amts3gericht.

Bekanntmachung. [68108] Die Firma „M. C. Hayler Pulverfabrik Parsberg‘“‘, mit dem Siß în Haumühle, und die für diese Firma dem Kaufmann Johann Panzer von Nobenstrauß erteilte Prokura ist erloschen. Amberg, den 7. Dezember 1904.

Kal. Amt3gericht.

Annaberg, Erzgeb. [68109] Auf Blatt 961 des Handelsregisters ist heute das Erlsschea der Firma Julius Behn in Bärensftein cingetragen worden. : Königliches Amtsgericht Annaberg, den 10. Dezember 1904.

Aschaffffsenburgz. Befanntmachung. Franz Laug Uk. S > Unter dieser Firma betreibt der Kausmann Franz

Lang II. ein Gemishtwarenges<äft in Dettingen. Aschaffenburg, den 9. Dejember 1994.

Amberg.

[68143]

AschafMenburg. Befanntmachung. [€8144] Joseph Lieb Colonuial- und Eisenwaren- handlung.

7

Unter dieser Firma betreibt der Kaufmann Joseph

Lieb ein Kolonial- und Eisenwarengeshäft in Klingenberg. Aschaffenburg, den 9. Dezember 1904. K. Amtsgericht. Barmen. [68145]

In unser Handelsregister wurde eingetragen unter:

H-R. B 15 bei der Firma Elim Vereinshaus und Buchhandlung des Blauen Kreuzes Ge- sellschaft mit beshräukter Haftung in Barmen : Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Karl Michels ist erloschen. : ,

H--R. A 758 bei der Firma Gebrüder Till- mauns in Barmen: Die Gesellschaft ift aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Carl Tillmanns ift alleiniger Inhaber der Firma. :

Ges.-Reg. Nr. 1610 bei der Firma Fr. Pet. Oftermaun in Barmen: Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Die Firma ist erloschen.

Barmen, den 10. Dezember 1904.

Königliches Amt3gericht. 8a.

Berlin. Handelsregifter [68110] des Königlichen Amtsgerichts T Berlin. Abteilung A. 8 Am 9. Dezember 1904 ist in das Handelsregister eingetragen worden (mit Aus\{luß der Branche) : Nr. 26 017. Firma Erich Flesky; Berlin. Inhaber: der Kaufmann Erich Flosky in Berlin. G Nr. 26 018. Firma Otto Globig; Charlotteu- urg. Inhaber: Fuhrherr Otto Globig, Charlottenburg. Nr. 26 019. Firma Emil Hellriegel; Berlin. nbaber: Kaufmann Emil Hellriegel; Berlin. Nr. 26 020. Offene Handeltgesell/haf Landau & Loeweuthal; Berliu, und als Gesellschafter : 1) Kaufmann Loebel Landau, Berlin, und 2) Kaufmann Adolf Loewenthal, Söneberg. Die Gesellschaft hat am 1. Dezember 1904 be- gonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur beide Gesellschafter gemeinschaftli<h befugt. Nr. 26 021. Firma Georg Tietz; Berlin. Inhaber: Fuhrherr Georg Tietz in Berlin. Nr. 26 022. Firma Otto Linke; Berlin. íInhaber: Kaufmann Otto Linke zu Berlin. Nr. 26 023. Firma Moriz Schul; Berlin. Inhaber : 1) Witwe Anna Schultz, geborene Koehler, Berlin,

zu 2) Frau Emma Susen, geborene Shultz, Berlin,

ju +,

3) der am 15. August 1887 geborene Eugen Schulß, Berin, zu 7, j in ungeteilter Erbengemeinscaft.

Zur Vertretung ist nur die Witwe Anna Schulß, geborene Koechler, ermächtigt.

Nr. 26 024. Firma Moritz Wall Weinstuben zum Dreher ; Berlin. E

Inhaber der Restaurateur und Weinhändler Moriß Wall in Berlin.

bei Nr. 2307 (Firma Adolf Hornemaun Ar- chitect u. Maurermeifter; Charlottenburg) :

Der Sitz ist na< Dt. - Wilmersdorf verlegt worden. î

Inhaber wohnt in Dt.-Wilmersdorf.

bei Nr. 2876 (Offene Handelsg-sells<hast von Schen> «& Bode; Charlottenburg):

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“

Der Sitz der Gesellschaft ist na< Dt.-Wilmer®- dorf verlegt.

Bode wohnt in Wilmerédorf. A

bei Nr. 6520 (Offene Handel8gesellshaft Viuner «>& Harsdorf; Berlin):

Der bisherige Gesellschafter alleiniger Jnhaber der Firma. -

Die Gesellschaft ist dur< den Tod des Gesfell- shafters Waldemar Harsdorf aufgelöt. _ |

bei Nr. 7789 (Offene Handel8gesellshaft Julius Abraham ; Berlin): L,

Der Kaufmann Rudolf Czwiklizer, Berlin, ist in die Gesellschaft als persönlih haftender Gesellschafter eingetreten. :

bei Nr. 12 518 (Firma Louis Klaus; Berlin):

Der Sitz der Firma ist nah Rixdorf verlegt.

äFnhaber wohnt in Rirdorf.

dei Nr.15 402 (Firma B. Sochaczewski N<f. ; Berlin mit Zweigniederlassung zu Charlotteu- burg): L

Fnhaber jeßt: Clara Levy, geborene. Braun, Kauf- mann, Charlottenburg.

Sitz jeßt nur: Charlottenburg. L

Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten it bei dem Erwerbe des Geschäfts dur< Frau Clara Levy, geborenen Braun, au3ges{lofsen. 2

bei Nr. 15 427 (Firma Emil Matthias; Berlin):

Inhaber jegt: Witwe Marie Louise Matthias, geb. Glaß, Berlin.

Die Witwe Marie Luise Matthias, geb. Glaß, hat das Geschäft dur< Erbgang als zur freien Ver- fügung berechtigte Vorerbin des bisherigen Inhabers erworben.

bei Nr. 18405 (Firma Johannes Lepfius Teppich-Manufactur Ourfa ; Bexlin):

Der Sitz der Firma ist nah Gr.-Lichterfelde verlegt.

bet Nr. 21730 (Firma Hotel Frankfurter Hof Juhaber Arnold Brüderlin; Berlin):

Die Firma ist in Hotel Frankfurter Hof Und Helvetia Inh. Arnold Brüdzerlin geändert.

bei Nr. 22 634 (Offene Handels8gesellshaft Deuts & Schlewinsky; Schöneberg):

Die Gesellschaft ist aufgelöst.

Der bisberige Gesellshafter Mar Schlewinstky ift alleiniaer Inhaber.

bei Nr. 25910 (Firma Edmund Meyer ; Berlin) :

Die Firma lautet jegt: Edmund Meyer Buch- handlung und Autiquariat.

Gelös<t sind die Firmen:

Nr. 3997: Hermaun Globig ; Charlotteuburg.

Nr. 4232: Emil und Frit Hellriegel; Berlin.

Nr. 22 568: Moriß Thierbach; Berlin.

Berlin, den 9. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht l. Abteilung 90.

Berlin. [68111]

In dem Handelsregister B des Königlihen Amts- gerichts 1 zu Berlin ist am 9. Dezember 1904 folgen- des eingetragen worden :

2832. Justitute für electromaguetis<he The- rapie Syftem Trüb Provinz Sachsen Gesell- schaft mit beschränkter Haftung.

Sitz ist: Verlin. i

Gegenstand des Unternehmens ift:

Die Uebernahme und der Betrieb der von der Firma Lüthi und Bub in der Provinz SaWsen er- richteten 5 Institute für elektromagnetische Therapie sowie. die Ausönußzung der folgenden, der Firma Lüthi & Bubßtz gebörigen Patente respektive Patentansprüche für die Provinz Salhsen : Gebrausmuster Nr. 215 742, eingetragen am 11. Dezember 1903, Patentanmel-

Oito Binner ist

dung vom 7. Msi 1904, betreffend Vorrichtung ¡ur Erzeugung kräftiger magnetischer Drebfelder,

L 10065 VL L

Das Stammkapital beträgt: 80 000 i

Geschäftsführer: Kaufmann Alexander Ullrih- Chiodera in Halle a. S. l

Die Gesellshaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung. I Y

Der Gesellshaftsverirag is am 17. August, 30. September, 21. November 1904 festgestellt.

Sind mebrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellshaft dur< ¡wei Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer und einen Prokuristen oder dur< ¡wet Prokuriften vertreten.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht:

Es bringen in die Gesellschaft ein: / ;

1) der Seines Carl Woge in Arnstadt in Thüringen die 5 bereits in dem Gesellshaftsgebiet eingerihteten Institute für elektromagnetische Therapie ¡um festgeseßten Werte von 20000 unter An- re<nung dieses Betrages auf seine Stammeinlage;

2) die offene Handel3gesellshaft Lüthi & Bukbgzz in Berlin das Ret der Ausnuzung des Gebrauchs- musters Nr. 215 742, eingetragen am 11. Dezember 1903, und der Patentanmeldung vom 7. Mai 1904, betreffend Vorrihtung zur Erzeugung kräftiger magnetiser Drebfelder, L 19 567 VI 1b zum fell- geseßten Wert von 595 000 # unter Anrechnung dieses Betrages auf ihre Stammeinlage. :

Oeffentliche Bekanntmachungen der Geselischaft er- folgen in der Vossishen Zeitung.

9833. Deutsche Gummischuhvertriebs - Ge- sellschaft, Gesellschaft mit beshränkter Haftung.

Siy ist: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens ift:

Bertrieb der von den vereinigten Gummiwaren- Fabriken Harburg Wien zu Harburg und den Asbest- und Gummiwerken Alfred Calmon A. G. zu Ham- bura berzustellenden Gummi- und Turnschube.

Das Stammkapital beträgt: 200 000

1904,

; Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reih ers<heint in der Regek tägli. Der Bezugspreis beträat L 4 50 > für das Vierteljakr. Einzelne Nummern kosten 20 „s.

Geschäftsführer : Kaufmann Moritz Feisenberger zu Franffurt a. Main. »y def "” m3 F ri $ T5 C em Kaufmann Marx Offenstadt ‘zu Berlin ift Prokura erteilt. _Die Gesellschaft ist {ränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. November 1904 festgestellt. _Außerdem wird no< bekannt gemacht, daß die öffentlihen Bekanntmachungen der Gesellschaft im (Deutschen Reichsanzeiger““ erfolgen. Bei Nr. 1231. Preßgas-Gejellschaft Merkur

eine Gesellshaft mit be-

zu Berlin, Gesellschaft mit beshräukter Haf-

a. : Die Liquidation is beendet. Die Firma ist erloschen.

Bei Nr. 1113. Berliner Vororts Electricitäts- Werke Gesellschaft mit beshränkter Haftung.

Der Oberingenieur Albert Hempel in Berlin ist zum Geschäfteführer bestellt.

Bei Nr. 1178. Belgische Gasselbftzünder Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung.

Die Liquidation ist beendet. Die erloschen.

Bei Nr. 101. Allgemeine Carbid- & Acetylen- Sesellschaft mit beshränkter Haftung. _

Dur Beshluß vom 30. November 1904 ist die Gesellschaft aufgelöst. .

Liquidator ist der bisherige Gesuzäftsführer Kauf- mann Ernst Eichen in Berlin.

Berlin, den 9. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 122. RBRischosfswerda,. [68112]

Auf Blatt 180 des Handelsregisters, die Firma Paul Klevsh in Bischofswerda betr., ist beute eingetragen worden, daß dem Kaufmann Herrn Adalbert Paul Kleps< daselbst Prokura erteilt worden ift. è

Vischofêwerda, am 9. Dezember 1994.

Königliches Amtszerichi.

Borna, BZ. Leipzig. [68113]

Firma ist

Auf Blatt 137 des Handelsregisters ist heute das Erlöschen der Firma Carl Köhler in Borna ein- getrazen worden.

Borna, den 8. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Brandenburg, Havel. Bekanntmachung.

In unser Handelsregister A ift heute unter Nr. 520 die Firma: „Heinrih Parnemaun“ mit dem Sie in Groß-Kreut und als deren Jnhaber Kaufmann Heinri< Parnemann in Groß- Kreuz eingetragen worden.

Brandenburg a. H., den 24. November 1904.

Königliches Amtêgeriht. Brandenburg, Havel. Bekanntmachung.

Fn unser Handeléregister A ist heute unter Nr. 524 die Firma: „C. Wedde““ mit dem Sitze in Brandenburg a. H. und als deren Inhaber der Maurer- und Zimmermeister Carl Wedde in Brandenburg a. O. eingetragen worden.

Brandeuburg a. Ö., den 25. November 1904.

Königliches Amtsgericht. Brandenburg, Havel. Bekanntmachuug.

In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 525 die Firma „Johannes Prölß“/ mit dem Sitze in Brandenburg a. H. und als deren Inhaber Kaufs mann Johannes Prslß in Brandenburg a. H. ein- getragen worden.

Brandeuburg a. H., den 25. November 1904.

Königliches Amtsgericht. Brandenburg, Havel. Bekauntmachung.

Dem Kaufmann Adolf Rosemann zu Brandenburg a. H” ift für die in dem Handelsregister A unter Nr. 82 eingetragene Firma „I- F. Krause“ in Brandenburg a. H. Prokura erteilt. Dies ist in unserem Handelsregister vermerkt.

Branveuburg a. H., den 29. November 1904.

Königliches Amtsgericht.

Bremen. [68146] In das Handelsregister ift eingetragen worden: Am 9. Dezember 1904:

Max Gluth, Bremen: Die Firma isi am 1. No- vember 1904 erloschen. 5 E Friedrich Klein, Bremen: Inhaber ist der biesige Kaufmann Friedrih Klein. : Wilh. Ruröde, Bremen: Albert Friedri< Wil- helm Carl Ruröde ist am 4. November 1904 ges storben. Seitdem seßt dessen Erbe, der hiesige Kaufmann Friedri< Hermann Droop das Ge-

chäft unter unveränderter Firma fort. :

Richard Schulze, Bremen: Das Geschäft wird seit dem 7. Dezember 1904 unter der Firma Louis Knauer fortgeführt.

E. C. Weyhausen, Bremen: Am 19. September 1904 ift ein Kommanditist aus8geschieden und die Einlage eines Kommanditisten erhöht. /

Winkler & Co., Bremen: Der biesige Kauf- mann Carl Adolf Arnold Nonte hat das Geschäft dur< Vertrag erworben und führt solches seit dem 1. Dezember 1904 unter Uebernahme der Aktiven, jedo unter Aus\{luß der Passiven und unter un- veränderter Firma fort.

Am 10. Dezember 1904. E

C. Dörge, Bremen: Das Geschäft ist auf den biesigen Kaufmann Hermann Otto Rudolf Friedri Wilhelm Carl Sevdelmann übertragen, welcher solhes seit dem 1. Dezember 1904 unter

[68115]

[68114]

[68116]

[68117]

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 80 S.

werden heute die Nru. 294 4. und 294B. ausgegeben.

Uebernahme der Aktiven, jedo< unter Aus{luß der Païsiven- und -unter unveränderter Firma forts- führt. Die an Jobann Louis Kottkamp erteilte Prokura bleibt in Kraft.

Leon Zimmermann, Bremen : am 9. Dezember 1904 erloschen. Bremen, den 10. Dezember 1904.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Fürhölter, Sekretär.

Bremerhaven. SHandeleregifter. [68147] Fn das Handelsregister ift am 10. Dezember 1904

eingetragen worden:

H. B. Winter & C°_ Bremerhaven. Inhaber: 1) der Kaufmann Hinrih Bernbard

Winter in Geestemünde, 2) der Kaufmann Jacob

Hinrich Wilhelms in Geestemünde.

Angegebener Geschäftszweig : Robbaumwolle- und

Kommissionsgeschäft.

Bremerhaven, den 12. Dezember 1904.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Lampe, Sekretär. Bremerhaven. Sandel8regifter. [68148] In das Handelsregister ist heute eingetragen worden :

Actienbrauerei Karlsburg Bremerhaven. Fn der Generalversammlung vom 7. Dezember

1904 ift eine Erböbung des Grundkavitals um den

Betrag von höchstens 400 000 M beshlofsen. Bremerhaven, 12. Dezember 1304.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Lampe, Sekretär.

Die Firma ift

Breslau. [68118]

In unser Handelsregister Abteilung A ift beate eingetraaen worden :

Bei Nr. 3789, Firma Maaß hier: Dem Johannes Maaß in ift Einzelprokura erteilt.

Nr. 3935. Firma Paul Rademacher, Breslau. Inhaber Kaufmann Paul Rademacher ebenda.

Nr. 3936. Offene Handelsgesellshaft Friedrich «& Pfunfke, Breslau; begonnen am 1. Oktober 1903. Persönlih haftende Gesellschafter find die Bauunternebmer Karl Friedri< in Breslau und Otto Pfunfke in Lipke bei Kolzig, Kreis Grünberg,

Breslau, den 5. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Amalie Baum verchl. Breslau

Bromberg. Befanntmachung. [68119] In das Handelsregister Abteilung À t beute bet

der unter Nr. 52 eingetragenen offfenen Handel8 gesellshaft in Firma Wapnoer Gypêwerfke, Bollmanu & Co. zu Bromberg eingetragen : Die Gesellschaft ist aufgelöt. Die Firma ist erloschen. Bromberg, den 9. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht. Cassel. Handelsregifter Caffel. [68302] Zu Hartwig & Heuninges Nachfolger, Caffel it am 9. Dezember 1904 eingetragen : Die Firma ift erloschen. Königliches Amtsgericht. Abt. 13. Crimmitschau. [68149] Auf Blatt 867 des Handelsregisters, die Firma Louis Schön in Crimmitschau betreffend, ist beute eingetragen worden, daß der bisherige Inhaber Ferdinand Louis Schôn infolze Ablebens aus- geschieden, der Kaufmann Lucas Curt Schôn in

Crimmitshau Inhaber und dessen Prokura er- loschen ist. _ Crimmitschau, den 12. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht. Crivitz. E [68150]

In das biesige Handelsregister ist beute das Gre löschen der Firma H. HSeter ju Crivitz eingetragen, Crivitz, den 12. Dezember 1904. Großherzoglihes Amtsgericht. Dessau. Bekauntmachuug. [68151] Bei Nr. 7 Abt. A des hiesigen Handelsregisters, woselbst die Firma: Anhalter Tapeten-Fabrilk Eruft Schütz in Deffau geführt wird, ist heute eingetragen worden: Die Prokura des Kaufmanns

Friedri von Woyna in Dessau ist mit dem 1. Ok- tober 1904 erloschen. Dessau, den 8. Dezember 1904. i Herzoglih Anbaltisches Amtsgericht. Dt.-Eylau. Befanntmachunug. [68152]

In unser Handelsregister Abteilung A ist beute unter Nr. 50 eingetragen worden, daß die Firma C. F. Hallier mit dem Sie in Dt.-Eylau ers loschen ist.

Dt.-Eylau, den 8. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Döhlen. [68153]

Auf Blatt 389 des Handelsregisters ist eingetragen worden, daß die Firma Gebr. Ochme in Deuben erloschen ift.

Döhlen, den 9. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Dorsten. Bekanntma<hung. [68303

Im hiesigen Handelsregister Abt. A Nr. 46 i beute bei der Firma Heinrich Renfing zu Dorften eingetragen : : / 5

Die Prokura der Kaufleute Ludwig und Hans Rensing zu Dorsten ift erloshen. Ludwig und Hans Nensing find in das bestehende Geschäft als persönlich haftende Gesellschafter eingetreten. Nur diese beiden Gesellschafter sind, und zwar ein jeder von iznen allein, zur Vertretung der Gesellshaft ermächtigt.

Die ofene Handelsgesellschaft hat am 5. Februar 1904 begonnen.

Dorften, 30. November 1904.

Königliches Amtsgericht.