1904 / 296 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ist erloshen. Der Kaufmann Eugen Wittgenstein zu Nuhrort i in die Gesellschaft als perfönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Ruhrort, den 5. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

Ruhrort. [68889]

In unser Handelsregister ist heute bei der Firma Born «& Cie. zu Ruhrort eingetragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma lautet jeßt „Born & Cie. Nachfolger, Jnh. Witwe Lina Levy‘““. Die bisherige Gesellshafterin Witwe Lina Levy zu Ruhrort ist alleinige Inhaberin der Firma.

Ruhrort, den 5. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

St. Blasien. Befanntmachung. [68891]

Fn das Handelsregister Abt. B ist zu Firma O. Z. 7 Kurhaus Todtmoos «& Salineh®tel Dürrheim, Aktiengesellschaft in Todtmoos heute eingetragen worden :

Moriy Weiß und Paul Zureih find aus dem Vorstande ausgeschieden.

St. Blasien, den 12. Dezember 1904.

Großh. Amtsgericht.

Schwartau. [68892] In das hiesige Handelsregister Abteilung A. ist heute unter Nr. 36 eingetragen : : Firma D. Joël & Cie in Lübe>, Zweig- niederlassung Schwartau. : Inhaber: Kaufmann Daniel Joël in Schwartau. Schwartau, den 13. Dezember 1904. Großherzogliches Amtsgericht.

Spremberg. i [68893]

In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 292 die offene Handelsgesells haft Brunner «& Fischer mit dem Sitze zu Dubraucke bei Döbern N.-L. und als Gesellschafter der Glas- fabrikant Ernst Brunner zu Dubrau>ke und der Kaufmann Karl Fischer zu Neu-Welzow eingetragen worden.

Die Gesellshaft hat am 5. Dezember 1904 be- gonnen. l

Spremberg, Lausitz, den 8. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Stendal. [68895]

In unser Handelsregister Abteilung B ist bei der unter Nr. 10 eingetragenen: „Arneburger Ton- warenfabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ zu Arneburg am 12. Dezember 1904 eingetragen: Die Bestellung des Kaufmanns Albrecht Schulz in Tangermünde und des Kaufmanns Hermann Beyse in Arneburg als Geschäftsführer ist dur Beschluß des Aufsichtsrats vom 5. No- vember 1904 widerrufen.

Stendal, den 12. Dezem!er 1904.

Königliches Amtsgericht. Sulzbach, Kr. Saarbrücken. [68896]

Im hiesigen Handelsregister A Nr. 111 ist die Firma Franz Carl Hilger wie folgt geändert: „„Verlag der Sulzbacher Zeitung und Quier- \chieder Zeitung, Frauz Karl Hilger zu Sulzbach.“

Sulzbach, den 6. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. 2. Tönning. : [68897]

In das hiesige Hanrdelêregister B Nr. 6 ift bei der Firma Eiderwerft Utktiengesellschaft ein- getragen: Gemäß $ 248 Absay 2 H.-G.-B. ist dem NBorstandsmitglied Peter William Shömer für die Zeit vom 24. November 1904 bis 1. März 1905 das Mitglied des Aufsichtsrats, Kaufmann Jakob Heinri<h Thoms in Tönning zum Stellvertreter in Behinderungsfällen bestellt worden.

Tönuing, den 13. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Warendorf. [68899]

Die bisher in unserem Firmenregister unter Nr. 160 eingetragene Firma „Werner Hunkemöller““ zu Warendorf, Inhaber Kaufmann Werner Hunkes möller, ift auf den Kaufmann Heinrih Hunkemöller zu Warendorf übergegangen. Es ist daher die Firma heute im Firmenregister gelöscht.

In das Handelsregister A ist unter Nr. 67 die Firma „Werner Hunkemöller“/ zu Tr und als deren Inhaber der Kaufmann Heinri Hunkemöller zu Warendorf mit dem Bemerken heute eingetragen, daß die in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Schulden bei dem Er- werb des Geschäfts von diesem übernommen sind.

Warendorf, den 9. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Weissenfels. [68900]

In unfer Handelsregister Abteilung A ist am 13. Dezember 1904 eingetragen: Bei Nr. 361, Firma „Weißenfelser Verlagsanstalt und Druckerei von Johannes Saupe in Weifßen- fels‘: Der Dru>ereibesißer Heinrih Röger in Weißenfels ift in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten auf die Gesellschaft ist aus- ges<lossen. Die Firma ist in: Weißenfelser Ver- lagêLanftalt & Druckerci von Johannes Saupe «& Heinrich Röger geändert. Nr. 385. Offene Handelsgesell]<aft : „Weißenfelser Verlagsanstalt «& Druckerei von Johannes Saupe «& Heinrich Nöger,““ Weißenfels. Gesellschafter: Die Drutereibesizer Johannes Saupe und Heinrih Röger in Weißenfels. Die Gesellschaft hat am 1. Dezember 1904 begonnen.

Königliches Amt8geriht Weißenfels.

Wesselburen. [68901] In unserem Handelsregister find folgende Firmen gelöscht :

1) H. F. A. Hording zu Wesselburen. 2) P. Loy zu Tödientwisch. 3) J. H. Peters zu Neuenkirchen. 4) G. L. Jäger zu Büsum. 5) D. Veters junr. zu Tiebensee. 6) J. W. C. Jaeger «& Sohn zu Wessel- buren. 7) Th. Petersen zu Wesselburen. Wesselburen, den 13. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht. Wiesbaden. Oeffentliche Bekanntmachung. Handelsregister B. L: Der Kaufmann Josef Blasius von Trier ist aus dem Vorstand der Nassauischen Bank, Aktien- Gesellschaft Wiesbaden ausgeschieden. Wiesbaden, den 7. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht. 12.

[67897]

Wittmund. [68902] In das hiesige Piel ter ist heute zur Firma „Dampfziegelei Nispel Wehmeier «& Ege eingetragen : Der Landwirt Bernhard Müller zu Groß-Rhaude bei Hohenkirhen ist in die Gesellschaft als pversönlih haftender Gesellschafter eingetreten. Wittmund, den 8. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht. Zerbst. [98908]

Nr. 309 des hiesigen Handelsregisters Abteilung A, woselbst die Firma „Leopold Hoffmann in Zerbst“ eingetragen ist, is heute vermerkt worden, daß das Geschäft auf den Kunst- und Handelsgärtner Leopold Hoffmann hier als alleinigen Inhaber übergegangen ist.

Zerbst, den 13. Dezember 1904.

Herzogl. Anhalt. Amtsgericht. Zweibrücken. [68537]

Neu eingetragene Firma.

Firma: „Albert Orth.“ Inhaber: Nudolf Albert Orth, Kaufmann zu Kaplaneihof, Gemeinde Ernst- weiler—Bubenhausen wohnhaft, Zündholzfabrik. Siß: Kaplaneihof.

weibrücken, 10. Dezember 1904. Kgl. Amtsgericht.

Genofsenschaftsregister.

Adenau. Bekaunutmachung. 68910] Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 8, Cousum-Vereinzu Sönningen (Kreis Adenau), eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, eingetragen worden: Die Genossenschaft ist dur< Beschluß der Generalversammlung vom 25. November 1904 aufgelöst. Die bisherigen Vor- standsmitglieder sind die Liquidatoren. Adenau, den 13. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

Ahrweiler. ek y

Ang, [68911] Bei dem unter Nr. 20 des Genossenschaftsregisters eingetragenen Neuenahrer Kreditverein einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Daftpflicht zu Neuenahr wurde vermerkt :

„Beim Verkehr in laufender Nehnung, mit Aus- nahme des Verkehrs mit der Hauptgenossenschaftskasse in Bonn, beim Sche>verkehr und beim Wechselverkehr genügt die Unterschrift des Kassierers."

Ahrweiler, den 13. Dezember 1904.

Königliches Amt3gericht. L.

Ahrweiler. Befanntmachung. [68912] Bei dem unter Nr. 29 des Genossenschaftsregisters eingetragenen Neuenahrer Winzerverein ein- getragene Genossenschaft mit unbes<hränkter Haftpflicht zu Neuenahr wurde der Generalver- fammlungsbes{<luß vom 30. Oktober 1904, wona<h das Geschäftsjahr in Zukunft mit dem Kalenderjahre zusammenfällt, etngetragen. Ahrweiler, den 13. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht. 1.

AIZEeF. Bekanntmachung. [68913] In unser Genossenschaftsregister wurde am 8. d. M. bei der Genofsenshaft Landw. Consumverein, c. G. m. u. H. in Erbes-Büdesheim, ein- getragen, daß dur Beschluß des Auffichtsrats vom 2. Dezember 1904 an Stelle des dur< Tod aus- geschiedenen Voritandsmitglieds Johann Müller ITI[. von Erbes-Büdesheim der daselbst wohnhafte Lands- wirt Konrad Blumers der Erste als Vorstands- mitglied gewählt worden ist. Großh. Amtsgericht Alzey. Ansbach. Bekanutmachuug. [68990]

Molkerei Deutlein e. G. m. u. H.

Durch Generaklyersammlungsbes<hluß vom 4. De- zember 1904 wurde der Bä>tertheister Martin Thoma in Dentlein als 1. Vorsteher und der Oekonom v 00 Heide>er in Dentlein als 11. Vorsteher ge- wählt.

Ausgeschieden is: Friedrih Mägerlein.

Ausbach, den 13. Dezember 1904,

Kal. Amtsgericht. Aschassenburg. Befanntmachung. [68914]

Darlehenskassenverein Gunzenbach, ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. L —=

Die unter obiger Firma mit dem Sitze in Gunzen- bah na< Maßçabe des Statuts vom 20. November 1904 errichtete Genossenshaft wurde heute in das Genossenschaftsregister eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist: 1) den Mitgliedern die zu threm Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb nötigen Geld- mittel in verzinslichen Darlehen zu beschaffen sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder ver- zinslih anzulegen; 2) ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds* zur Förderung der Wirtschafts- verhältnisse der Vereinsmitglieder anzusammeln. Dieser Stiftungéfonds soll stets au< na< Auflösung der Genossenschaft in der festgeseßten Weise erhalten bleiben; 3) der Betrieb einer Sparkassa. Die Be- fanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma derselben, gezeihnet dur< drei Vorstands- mitglieder, wenn sie vom Vorstande ausgehen, dur< den Vorsißenden des Aufsichtsrats, wenn fie vom Aufsichtsrate ausgehen, in der zu München er- \cheinenden „Verbardskundgabe“. Rechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen dur< drei Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma der Genossen- {haft die Unterschriften der Zeicbnenden ' hinzugefügt werden. WBorstandsmitglieder sind: Georg Adam Wissel, Bauer, Vorsteher, Peter Deller, Bauer, Stellvertreter des Vorstehers, beide in Gunzenbah wohnhaft, Johann Wissel 11., Bauer in Mömbris- Hobl, Albert Müller, Bauer in Angelsberg, Anton Bolk, Bauer in Gunzenba<h. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Ge- riVts jedem gestattet.

Aschaffenburg, den 2. Dezember 1904.

K. Amtsgericht.

Bruchsal. Befanntmachung. [68915]

Nr. 42661. Zu Nr. 21 des Genossenschafts- registers, betreffend den Spar- und Darleheus- kassenverein Unteröwisheim eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Unteröwisheim, is heute cingetragen worden : Bürgermeister Oberst, Jakob Kücherer, Christian Schneider, Friedrih Sorn und Christian Sprecher find aus dem Vorstand ausgeschieden und an deren Stelle der Landwirt Peter Deuhhler als Direktor, der Landwirt Iakob Karl Valet zum Stellvertreter des Direktors und ter Landwirt und Gemeinde- rechner Karl Friedri< Henninger, der Taglöhner und Landwirt Jakob Friedriß Schenkel und der

Landwirt Karl Isösel, alle in Unteröwisheim, zu weiteren Vorstandsmitgliedern gewählt. Bruchsal, den 12. Dezember 1904. Gr. Amtsgericht.

BrüssSsow. [68916]

Bei dem Zerrenthiner Darlehnskassenverein, eingetragenen Genossenschaft mituubeschräunkter Haftpflicht in Zerrenthin ist heute in das Ge- nossenschaftsregister eingetragen: t

Der Pastor Johannes Neichmuth ist aus dem Vorstand ausgeschieden. An seine Stelle ist der Gemeindevorsteher Wilhelm Sievert in Zerrenthin in den Vorstand gewählt.

Brüssow, den 1. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Burgstädt. [68917]

Auf Blatt 5 des hiesigen Reichsgenossenshafts- registers, die Genoffenschaft in Firma: Consum- Verein zu Burgftädt, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Burgstädt betr., ist heute eingetragen worden, daß Herr Fer- dinand Lebereht Kirrbah in Burgstädt niht mehr, daß dagegen Herr Georg Albert Steinert, Handshuh- fabrikant in Burgstädt, Mitglied des Vorstands ist.

Burgstädt, am 9. Dezember 1904.

: Das Königliche Amtsgericht.

Frankfurt, Main, [68918]

Am 10. Dezember 1904 if im Genossenschafts register eingetragen worden die „Deutsche Uhr- macher-Geuofsenschaft, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“. Sitz ist Fraufkfurt a. M. Das Statut ist vom 13. No- vember 1904. Gegenstand des Unternehmens ift: Gemeinschaftlicher Einkauf von Uhren und Waren sowie der zum Betriebe des Uhrmachergewerbes er- forderlihen Rohstoffe und Werkzeuge und der Ablaß an die Mitglieder. Ferner gewährt die Genofsen- haft ihren Mitgliedern gegen Sicherheit Darlehen auf bestimmte Zeit, diskontiert ihnen Wechsel und führt ihnen laufende Rechnung. Die Haftfumme beträgt 300 4; die höchstzulässige Zahl der Ge- s<äft3anteile 5. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis zum 30. Juni eines jeden Jahres. Für die Ge- nossenschaft verbindliche Willenserklärungen des Vor- standes erfolgen dur< mindestens zwei Vorstands- mitglieder; die Zeichnung geschieht derart, daß zwei Vorstandsmitglieder der Firma ihre Namensunter- schrift beifügen. Die von der Genossenschaft aus- gehenden öffentli<hen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma dur< die Uhrmacher-Fachzeitung „Allgemeines Journal der deutschen Uhrmacherkunst“. Den Vorstand bilden die Uhrmacher Gustav Hinrichs, R A und Eduard Meyer, sämtlich zu Frank- Ute a: C:

Frankfuxt a. M., den 9. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 17.

Limburg. 68919]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 9 eingetragenen, in Oberbrechen domi- zilierten Genossenschaft in Firma „Oberbrechener Spar- und Darlehuskassenverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht““ vermerkt worden, daß die Genossenschaft dur<h Be- {luß der Generalversammlung vom 22. November 1904 aufgelöt ist und zu Liquidatoren die bisherigen Vorstandsmitglieder, nämlich :

1) Philipp Hermann Schmidt,

2) Johann Jacob Kremer,

3) Peter Staat II., alle von Oberbrechen, bestellt sind.

Limburg, ten 2. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Lobsens. Befanntma<hung. [68920]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Genossenschaft Brenuerceigenosseuschaft Dt: Ruhdeu eingetragene Genossenschaft mit umn- beschräukter Haftpflicht Dt: Ruhden eingetragen worden, daß Julius Heimann aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle Max Weise aus Podrusen gewählt ift.

Lobsens, den 8. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Magdeburg. [68921]

Die dur< Statut vom 25. November 1904 unter der Firma „Ländliche Spar- und Daclehnskafse Königsborn und Umgegend, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht““ mit dem Sitze in Menz errichtete Genossenschaft ist beute in das Genossenschaftsregister eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist dec Betrieb eines |

Spar- und Darlebnskassengeshäfts zum Zwedke der Gewährung von Darlehnen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb sowie der Grleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, weshalb au<h Nichtmitglieder Spar- einlagen machen können. Die Bafisitiiie beträgt 200 6, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 100. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis* 30. Juni. Die Mitglieder des Vorstands sind: Andreas Schroeder in Gübs, Friedrih Voigt in Menz, Gmil Lange in Menz. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern, in der landwirtschaftlihen Wochenschrift für die Provinz Sachsen zu Halle a. S. Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch 2 Mitglieder; die Zeichnung geschieht, indem 2 Vor- standsmitglieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist E der Dienststunden des Gerichts jedem ge- tattet.

Magdeburg, den 12. Dezember 1904.

Königl. Amtsgericht 4. Abt. 8.

Mayen. ; [68922]

Bei dem Riedener Darlehunskafsenverein, eingetragene O mit unbeschräukter Haftpflicht in Rieden, ist im Genossenschafts- register vermerkt worden, daß die Vorstandsmitglieder

Johann Klein und Cornel Hubert Krayer aus dem !

Borstand ausgeschieden sind. An ihre Stelle sind Math. Naush, Steinhauer in Nieden, als \tellver- tretender Vorsißender und Josef Meid, A>erer in Nieden, als Beisißer in den Vorstand gewählt worden.

Mayen, den 9. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Welsungem. Genoffenschaftsregister [68923] des Königlichen Amtsgerichts Melsungen. Eintrag Nr. 1. Consumverein Melsungen

und Umgegend, Der Weber Johannes Rüdiger zu Melsungen ist

Stelle des dur< Ernennung zum Lagerhalter aus-

| hae Ee: 5 Ae Sie ; 1 aft mit ä t j o o als Vorstandsmitglied und zwar als Kassierer an | 19 unbeschränkter Haftpflich

geschiedenen Vorstandsmitglieds, des Webers Christian Worst ebenda, getreten. Melsungeu, den 8. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

M.-Gladbach. [68924]

In das Genossenschaftsregister Nr. 21 ist bei der „Ceutral Einkaufsgeuofsenschaft der christ lichen Gewerkschafts Kousumvereine, e. G, m. b. H.“ zu M.-Gladbach eingetragen:

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 27. November 1904 ist die Genossenschaft aufgelöst und find die bisherigen Vorstandsmitglieder:

1) Gerhard Kremer, Wéber zu M.-Gladbach,

2) Heinrih Nelsen, Weber zu Hamern-M.-Glad-

ah-Land, Geschäftsführer zu Hoven-

3) Peter Schiffer , teuwerk,

Liquidatoren der Genossenschaft.

Die Liquidationsfirma kann von den 3 Liqui- datoren nur gemeinschaftlih gültig gezeichnet werden,

M.-Gladbach, den 6. Dezember 1904.

Kgl. Amtsgericht.

Münder. Bekauntmachung. [68926]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist zu Nr. 7 bei dem Haushaltsverein in Eimbeckhausen eingetragen, daß an Stelle des ausgeschiedenen Ludwig Utermöhlen der Tischler Friedrih Wente in Eimbe>khausen in den Vorstand gewählt ist.

Müuder, den 14. Dezember 1904.

Köntgliches Amtsgericht.

Münster, Westf. Befanntma<hung. [68926]

Im hiesigen Genossenschaftsregister Nr. 4 ist heute zu der Wirtschaftsgenossenschaft der vereinigten Schuhmachermeister zu Münster i/W., ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht eingetragen, daß die Genossenschaft dur Beschluß der Generalversammlung vom 2. November 1904 aufgelö\t ist und die bisherigen Vorstands- Mere Liquidatoren find.

ünster, 9. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

1

Neisse. [68927]

Bei dem Bischofswalder Darlehnskassen- Verein, eingetr. Gen. mit beschr. Haftpflicht zu Vischofswalde ist heute in das Genossenschafts regifter eingetragen :

Der Bauergutsbesißer Anton Jahnel is aus dem Vorstande ausgeschieden. Der Bauergutsbesißer Theodor Hanke ist zum Vereinsvorsteher und der Bauergutsbesizer Josef Jahnel ist in den Vorstand

gewählt. : Neisse, den 10. Dezember 1904. Amtsgericht. Ragnit. [68928]

Heute ist in unser Genossenschaftsregister bei Nr. 5 Kraupischker Spar- und Darlehnskafsen- verein, eingetragene Genoffenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht eingetragen, daß der Gutsbesißer August Hute>ker aus dem Borstand aus geschieden und an seine Stelle der Besißer Rudolf MWeissaag in Girrehnen getreten ist.

Ragnit, den 12. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Samter. Vekannutmachung. [68929] In unser Genossenschaftsregister ist bei der Ge- nossenschaft: „„Landwirtschaftlihec Eiu- uud Verkaufsverein, eingeteagene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Samter“ am 23. November 1904 folgendes eingetragen worden: Die Haftsumme ist dur< Beschluß der Generalver- sammlung vom 30. Oktober 1904 auf 600 M erhöht.

Samter, den 8. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Sehleswig. Befanntmachung. [68930]

In das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 14: „Schleêwiger Kreditbank, eingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Schleswig“ heute eingetragen worden :

Die Genossenschaft it dur Beschluß der General- versammlung vom 8. Dezember 1904 aufgelöst. Die Liquidation erfolgt dur< den Vorstand.

Schleswig, den 13. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Schleswig. Befanntmachung. [68931]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute die Creditbank, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Satrup eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Ve- trieb von Bankgeschäften behufs gegenseitiger Ve- s{affung der in Gewerbe und Wirtschaft nötigen Geldmittel anl gemeinschaftlichen Kredit. Haftsumnie 500 A; höôdhste Zahl der Geschäftsanteile: 5. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur mindestens zwei Mitglieder; die Zeihnung geschieht, indem die Mitglieder der Firma ihre Namensunter- [grit beifügen. Die Bekanntmachungen der Genoffen- haft erfolgen unter der Firma derselben in den „Schleswiger Nachrichten“. Der Vorstand besteht aus: Julius Stu>enberger, Johannes Rentschler, Nicolaus Schween, Sia \fämtli< in Satrup. Die Einsicht in die Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist ae gestattet.

Schleswig, den 13. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Tondern. [69009]

In das biesige Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 10 mit dem Siy in Tondern ecîn- getragenen Genossenschaft:

Consumverein für Tondern und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht eingetragen :

Die Genofsenschaft ist dur< Beschluß der General- versammlung vom 9. November 1904 aufgelöst. Die bisherigen Vorstandsmitglieder find Liquidatoren.

Tondern, den 9. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Ueckermünde. Befanntmahung. [68932]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 7 eingetragenen Genossenschaft in Firma Konsum- und Sparverein für Ueckermünde und Umgegend e. G. m. b. H. zu Ueckermünde eingetragen worden: i

Paul Shreiber ist aus dem Vorstande ausgeschieden

{ und an seine Stelle Albert Lipke gewählt.

Ueckermünde, den 12. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

Uslar. E E [68933]

In das Genossenschaftsregister ist zu Nr. 2, Spar“

eingetragene Genofsen-

ausen, folgendes einaetragen : An Stelle des dur Tod ausgeschiedenen Vorstands-

italieves Fri>e ist der A>ermann Heinrich Hille- p24 La gewählt. Uslar, den 8. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht. 1.

ittstocK, Dosse. [68934] E unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 11 die durch Statut vom 1. Dezember 1904 errichtete Genossenschaft unier der Firma:

„Spar- und Darlehuskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Siy zu Berlinchen eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehnsfkassengeshäfts.

Vorstandsmitglieder sind : :

Hermann Wolf, Bauer, Johann Berlin, Guts- besizer, Hermann Steffen, Halbbauer, Wilhelm Gamlin, Bauergutsbesißer, sämtlih zu Berlinchen.

Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma, gezeihnet von 2 Vorstandsmit- gliedern, im Kreisblatt für die Ost-Prigniß.

Willenserklärungen und Zeichnung erfolgen dur< 9 Vorstandsmitglieder, die Zeihnung in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma ihre Unterschrift bei-

ügen. | Die Einsichtnahme der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Wittstock, dea 8. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

Wittstock, Dosse. [68935]

In unser Genossenschaftsregister is heute unter Nr. 12 die dur< Statut vom 1. Dezember 1904 errihtete Genossenschaft unter der Firma :

„Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Siß zu Papenbru<h eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassenge\häfts.

Vorstandsmitglieder sind:

Hermann Gaedi>ke, Gemeindevorsteher, Wilhelm Jorwit, Lehrer, R Scheel, Landwirt, sämt- lih zu Papenbru

Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma, ge- zeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in dem Kreis- blatt für die Ostprignig.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur< zwei Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung ge- schieht in der Weise, daß zwei Mitglieder des Vor- e der Firma der Genossenschaft ihre Unterschrift eifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Wittstock, den 8. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Musterregister. (Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Böblingen. A. Amtsgericht Böblingen.

In das hiesige Musterregister ist eingetragen :

Nr. 83. Firma Zweigart &Sawitzki, Jaquard- Weberei in Sindelfingen, ein versiegeltes Paket, enthaltend 50 Stü>k Flächenmuster für De>ken zu Stickereizwecken geeignet, und zwar: 1) Stoffe und Borten Zen. (L907, (102 Lo 21 C192, (140; U L LoO 7195, (200; T2080, (210, 72107 C221 7220 (280, 7235, 7240, 7246. 7200, 7296, 7260: 2) Decten und abgepaßte Artikel: Nrn. 6994, 7267, 7270, 7274, (281, (204 CoSl, L490, 1290, (200, (1002, (004, 7013, (022, (o20. (000, 1041, T0091, T7080) 7420, 7450, 7490, R 3 Jahre, angemeldet am 26. Oktober 1904, Nm. 3F Uhr.

Nr. 84. Firma J. C. Leibfried, Fabrikant in Sindelfingen, ein versiegeltes Paket, enthaltend 49 Flächenmuster für Deden und Stoffe für Sti>kereizwe>ke, und zwar: Nrn. 61, 65, 66, 67, 68, 69, 88, 89, 90, 92, 93, 94. 97, 100, 104, 105, 107, 109, 111 115 114 3037, 3040/3041 3046, 3047 3048, 3049, 3050 8051 30059 3057, 3058, 3059, 02060, 3061, 3062, 3063, 3064 3065, 3066, 3067, 3068, 3070, 3072, 3073, 3074, 3075, 3076, Schußz- frist 3 Jahre, angemeldet am 3. November 1904, Nm. 4 Uhr.

Den 12. Dezember 1904.

Amtsrichter Abs.

Dortmund. [68938] In unser Musterregister ist heute eingetragen: Firma Egbert Peter zu Dortmund, ein ver-

siegeltes Kuvert mit se<s Abbildungen von Modellen

für Billardgestelle, Fabriknummer A, B, D, G, J, M,

plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet

am 24. November 1904, Vormittags 9 Uhr 41 Minuten.

Dortmund, den 6. Dezember 1904,

Königliches Amtsgericht.

Ruhrort. [68939] In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 5. Rheinische Fleischkonservenfabrik Heiur. Stachelhaus, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Ruhrort, a. Etiketten für Konservenbüchsen, ofen, Flächenmuster, Geschäfts- nummer 182, b. 1 Konfervenbüchse für 1 kg-Inkhalt, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Geschäfts- nummer 329; ¡zu a und b: Schutfci)t 3 Jahre, angemeldet am 28. November 1904, Vormittags

Nuhrort, den 9. Dezember 1904.

Königl. Amtsgericht.

Konkurse.

Adelsheim. Konkursverfahren. [68955]

Nr. 8924. Ueber den Nachlaß des verstorbenen Landivirts Jakob Eiermann in Zimmern hat das Gr. Amtsgericht Adelsheim heute, am 13. De- zember 1904, Nahmittags 6 Uhr, das Korkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Baukontrolleur riedrih Herold in Adelsheim. Konkursforderungen ind bis zum 10. Januar 1905 bei dem Amtsgericht anzumelden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. Januar 1905. Erste Gläubigerversammlung Mit- woch, den 4, Jauuar 1905, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin Freitag, 20. Januar 1905, Vormittags 9 Uhr.

Adelsheim, 13. Dezember 1904. Gerichts\hreiber Gr. Amtsgerichts: Fre y. Altenburg. [68708] Nr. 17a 104. Ueber das Vermögen des Fabri- kanten Heinrih Peukert jun., alleinigen In- habers der Firma Meuselwißer Mostrich-Fabrik Heiuri< Peukert jun. in Meuselwitz ist am 13. Dezember 1904, Vormittags 11 Uhr, Konkurs

[63940]

eröffnet worden. Verwalter: Nechtsanwalt Dr. Höfer in Altenburg. Offener Arrest mit Anzeige- vfliht bis 6. Januar 1905. Ablauf der Anmelde- frist: 6. Januar 1905. Erste Gläubigerversamm- lung: 6. Januar 1905, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfung8termin: 20. Januar 1905, Vormittags 11 Uhr. Altenburg, den 13. Dezember 1904.

Gerichts\creiberei des Herzoglichen Amtsgerichts. Abt.1.

Apenrade. Konfursverfahren. 68717]

Ueber das Vermögen der Firma Lorenz Jensen Vilgaard, Inhaberin die Witwe Anna Sophie Therese Lilgaard, geb. Tyroll, in Apenrade, ist beute das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Kaufmann Heinrih Höô> in Apenrade ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 31. Dezember 1904. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin 3. Januar 1905, Vormittags 11 Uhr.

Apenrade, den 13. Dezember 1904.

Königliches Amtsgeridt. Abt. 1.

Barmen. KSonfurêverfahren. [68783]

Ueber das Vermögen des Friedr. Wilh. Klein, Inhabers ‘eines Baugeschäfts, zu Barmen ist heute, am 12. Dezember 1904, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Berwaltert Rechtsanwalt Harney zu Barmen. Forderungs- anmeldefrist bis 7. Januar 1905. Erste Gläubiger- versammlung fowie Prüfungstermin am 12. Januar 1905, Nachmittags 4 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 15. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für wel<he sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 7. Januar 1905 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Barmen. Abt. X[.

Bochum. FKonfurgeröffnung. [68778]

Gemeinschuldner: Seifenfabrikaut Friedrich Bente in Bochum. Tag der Eröffnung: 14. De- zember 1904, Vormittags 10 Uhr 30 M. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Shun>k in Bohum. Erste Gläubigerversammlung: 2k. Dezember 1904, Vormittags Ul Uhr, Zimmer 46. Frist für die Anmeldung der Forderungen: 31. Januar 1905. Prü- fung8termin: 7. Februar 1905, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 46. Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{huldig find, wird auf- gegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem E der Sache und von den Forderungen, für welche M aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 31. Januar 1905 Anzeige zu machen.

Bochum, 14. Dezember 1904.

Königl. Amtsgericht. Crefeld. Fonkursverfahren. [68709]

Ueber das Vermögen des Gärtners Josef Hubert Schröder in Crefeld, Mörserstraße 96, ift heute, am 12. Dezember 1904, Vormittags 112 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Rechtsanwalt Dr. Kaufmann in Crefeld ist Konkursverwalter. An- meldefrist bis zum 13. Februar 1905. Erste Gläubiger- versammlung am 7. Januar 1905, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 20. Prüfungstermin am 25. Februar 1205, Vormittags Uk Uhr, manne Nr. 20. Offener Arrest mit Anzeigepflicht

is zum 1. Januar 1905.

Crefeld, den 12. Dezember 1904.

Königl. Amtsgericht. Ehrenfriedersdorf. [68707]

Ueber das Vermögen des Warenverteil- Vereins Ul in Herold wird heute, am 12. De- zember 1904, Vormittags #12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Nechts- anwalt Mayer hier. Anmeldefrist bis zum 10. Januar 1905. Wahltermin am 5. Januar 1905, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am X19, Januar 1905, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 10. Ja- nuar 1905.

Königliches Amt®geriht Ehrenfriedersdorf. Freiberg, Sachsen. [68766]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Salomon Braun in Freiberg, Inhaber der Firma „Kauf- haus Salomon Braun“/ daselbst (Kurz-, Weifß:- und Wollwarenhandel),, wird heute, am 13. De- zember 1904, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann August Straubel hier. Anmeldefrist bis zum 23. Ja- nuar 1905. Wahltermin am 10. Januar 1905, Vormittags L0 Uhr. Prüfungstermin am 14. Fe- bruar 1905, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 14. Januar 1905.

Königliches Amtsgeriht Freiberg (Sa.). Freiberg, Sachsen. [68767]

Ueber das Vermögen der Pußzmacherin Anna Marie verchel. Dietrich, geb. Gelfert, in Freiberg, Berthelsdorferstraße 35, wird heute, am 13. Dezember 1904, Nachmittags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kauf- mann August Straubel hier. Anmeldefrist bis zum 31. Dezember 1904. Wahl- und Prüfungstermin am 10. Zanuar 1905, Vormittags 1A Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 29. De- zember 1904,

Königliches Amtsgeriht Freiberg (Sa.). Gemünden, Bayern. [68782] Bekanntmachung.

Das Kgl. Amtsgeriht Gemünden hat am 13. De- zember 1904, Nachmittags 5 Uhr, Beschluß erlassen : Es sei über das Vermögen des Vogelhäudlers Franz Haas in Hofftetten der Konkurs zu eröffnen. Konkursverwalter: Heinrih Renner, Sekretariatsgehilfe in Gemünden. Offener Arrest und Anzeigefrist bis Montag, 2. Januar 1905, Nachm. 6 Uhr. Konkursforderungen sind bis zum Mittwoch, 4. Januar 1905 einschließli anzumelden. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Beschlußfassung über Bestellung eines Gläubiger- aus\usses, dann über die in den $8 132—137 K.-O. bezeichneten Fragen ift in Verbindung mit dem all- gemeinen Prüfungstermin bestimmt auf Donners-

tag, 12. Januar 1905, Nahm. 3 Uhr.

Gemünden, 13. Dezember 1904.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerihts Gemünden a. M.

Genthin.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Verner in Genthin is heute, Vormittags 11} Uhr, dur< Beschluß des Königlichen Amtsgerichts hier

Bekanntmachung. [68720]

das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Wilhelm Ilm in Genthin. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Januar 1905. An- meldepfliht bis zum 1. Februar 1905. Erste Gläu- bigerversammlung am 18. Januar 1905, Vor- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 22. Februar 1905, Vormittags 10 Uhr.

Genthin, den 14. Dezember 1904.

A OEller ATUar, als Gerichts)|<reiber des Königl. “Amtsgerichts.

Gleiwitz. Konfursverfahren. [68712] Ueber das Vermögen des Kaufmauns Alfred Riedel in Gleiwiß, Kronprinzenstraße 16, ist am 13. Dezember 1904, Vormittags 112 Uhr, Kon- furs eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Paul Stein in Gleiwiy. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Januar 1905. Anmeldefrist bis zum 20. Januar 1905, Erste Gläubigerversammlung am 11. Januar 1905, Vormittags 117 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am P. Februar 1905, Mittags 12 Uhr. Zimmer Nr. 28. 4. N 28 2/04. Gleiwitz, den 13. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

Hadamar. [68785]

Ueber das Vermögen des Carl Wingender und dessen Ehefrau Eugenie geb. Stumpf zu Lahr ist am 13. Dezember d. Is., Vormittags 11 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Stadtrechner Fohr zu Hadamar. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. Januar 1905. Anmeldefrist bis zum 31. Januar 1905. Erste Gläubigerversammlung am 12. Januar 1905, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am ®9. Februar 1905, Vormittags 10 Uhr.

Hadamar, den 13. Dezember 1904.

Gerichts\{reiber des Königl. Amtsgerichts. ITIL.

Halberstadt. Sonfursverfahren. [68765] Ueber das Vermögen des Elektrotechnikers

Friedrich Lauenroth in Wegeleben, alleinigen Inhabers der Firma Friedrich Lauenroth da- selbst, ist dur<h Beschluß des Königlichen Amts- I, Abteilung 4, in Halberstadt am heutigen age, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Otto Hinße in Halberstadt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 16. Januar 1905. Anmeldefrist bis zum 16. Januar 1905. Erste Gläubigerversammlung am 4. Januar 1905, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 25. Jauuar 1905, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 24. Halberftadt, den 12. Dezember 1904. à. __ Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 4.

Hamburg. Konfursverfahrenu. [68756]

Ueber das Vermögen der Kunst- und Haudels- gärtnerin Bertha Helene Adolphine Hermine geb. Heunings, des Ernft Leopold Preiss Witwe, in Firma Ernft Preiss, zu Hamburg, Uhlenhorst, Zimmerstraße 31, wird heute, Vor- mittags 10 Ubr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buch- halter G. M. Kanning, Colonnaden 54. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. Janr. k. J. ein- \hließli<h. Anmeldefrist bis zum 14. Janr. k. J. einshließli<h. Erste Gläubigerversammlung d. 4. Janr. k. J., Vorm. 10} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. L. Febr. k. J.„ Vorm. 10 Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 14. Dezember 1904.

Hamburg. KRonfursverfahren. [68757] Ueber das Vermögen des Zigarrenfabrikanten und Händlers Joachim Chriftia#n Friederich enan Fritz) Wiepke zu Hamburg, Schlachter- traße 15, I. Etg., wird heute, Nachmittags 123 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter Hermann On Gâänsemarkt 3. Offener Arrest mit Anzeige- rist bis zum 5. Januar k. I. einf{ließli<. Anmelde- frist bis zum 14. Januar k. I. einschließli<h. Erste Gläubigerversammlung d. 6. Januar k. Js., Vorm. A1 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. L. Februar f. Js., Vorm. 10} Uhr. Amtsgericht Hamburg, den 14. Dezember 1904.

Hirschberg, Schles. [68715]

Ueber das Vermögen des am 16. Juli 1904 zu Ober-Berbisdorf Nr. 1 verstorbenen Mühlen- pächters Oskar Kretschmer wird heute, am 13. Dezember 1904, Nachmittags 14 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Königliche Lotterie- einnehmer Luis Schuly in Hirschberg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 1. Februar 1905 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernanuten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\{<ufses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bezei(neten Gegenstände auf den 11, Januar 1905, Vormittags 113 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den S8. Februar 1905, Vormittags 113 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Kon- fursmafse gehörige Sahe in Besiy haben oder zur Konkursmafse etwas s<huldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au<h die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anfpruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 11. Januar 1905 Anzeige zu machen.

Hirschberg i. Schl., den 13. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Hofgeismar. ® [68779]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Albert Mathias zu Hofgeismar ist heute am 14. De- zember 1904, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Rechtsanwalt u. Notar Eduard Blomeyer zu Hofgeismar zum Konkur3verwalter ernannt worden. Konkursforderungen sind bis ¡um 6. Januar 1905 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am 13. Januar 1905, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. Januar 1905.

Hofgeismar, den 14. Dezember 1904.

Königliches Amts3gericht.

Kaysersberg. KRonfursverfahren. [68957] Ueber das Vermögen ter Firma Gebrüder

Meyer, Weinsticher in Katzenthal, IJfhaber Julius und Franz Meyer daselbst, wird heute, am

12. Dezember 1904, Vormittags 94 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichtsvollzieher Sottmann in Kaysersberg wird zum Konkursver- walter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 5. Januar 1905 bei dem Gericht anzumelden. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 12. Januar 1905, Nachmittags 37 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 5. Januar 1905. Kaiserlihes Amtsgericht zu Kaysersberg. Königsberg, Pr. Ronfuréverfahren. [68724] Veber das Vermögen der Kaufmannsfrau Agnes Gemballa, geb. Ehmer, in Firma Eugen Gemballa, Inhaberin Agnes Gemballa, in Königs- berg i. Pr., Unterhaberberg Nr. 1, ist am 13. Dezember 1904, Vorm. +12 Uhr, der Konkurs er- öffnet. Verwalter ist Herr R. Dobrigkeit, hier, Tragh. Kirchenstaße Nr. 41. Anmeldefrist für Konkurs- forderungen bis zum 15. Januar 1905. Erste Gläu- bigerversammlung den 13. Januar 1905, Vorm. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 25. Ja- nuar 1905, Vorm. A1 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht, Zimmer Nr. 19. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5, Januar 1905.

Königsberg i. Pr., den 13. Dezember 1904.

Königl. Amtsgericht. Abt. 7.

Leipzig. [68758]

Ueber das Vermögen des Bildhauers Carl Hugo Ahnert, Inhabers der Bildhauerei u. des Grabfteingeschäfts unter der Firma: Gebr. Ahnert in L.-Thonberg, Neitzenhainerstr. 178 früher in L.-Neudniß —, Wohnung: daselbst, Reißen- hainerstraße 152, ist heute, am 13. Dezember 1904, Nachmittags 27 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: ReWhtsanwalt Dr. C. Beier in Leipzig. Wahltermin am 4. Januar 1905, Vormittags A1 Ae Anmeldefrist bis zum 18. Januar 1905. Prüfungstermin am 30. Jauuar 1905, Vormittags 11 Uhr, offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 13. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. IT A 1, Nebenstelle Johannisgasse ò, I, den 13. Dezember 1904.

Leipzig. [68759] Ueber das Vermögen der Kaufmannêwitwe Emma Elisabeth Linke in Leipzig, Pfaffen-

dorferstraße 24, ist beute, am 14. Dezember 1904, Mittags 21 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. WBerwalter: Herr Nehtsanwalt Dr. Ullrich in Leipzig. Wahltermin am 4. Januar 1905, Vormittags [1 Uhr. Anmeldefrist bis zum 18. Ja- nuar 1905. Prüfungstermin am 28. Januar 1905, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. Januar 1905. Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. 11A},

Nebenstelle Johannisgasse 5 I, den 14. Dezember 1904.

Loslau. [68992]

Ueber das Verinögen des Kaufmanns Joseph Berger in Loslau wird heute, am 13. Dezember 1904, Nachmittags 5,30 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da der Kaufmann Leopold Wolff in Katto- wiß, dem gegen den Gemeins{<uldner eine Forderung von 472,05 zusteht, von denen 224 M ausgefklagt find, den Antrag auf Eröffnung des Konkursver- fahrens gestellt hat, und da die Zahlungsunfähigkeit des Gemeinschuldners feststeht dur< seine eigenen Erklärungen und dur< das von ihm herrührende Schreiben vom 10. d. M., worin er seinen Gläu- bigern 35 .v. H. ihrer Forderungen anbietet. Kon- kursverwalter: Rechtsanwalt Goldstaub in Loslau. Konkursforderungen sind bis zum 13. Februar 1905 bei dem Geriht anzumelden. Erste Gläubigerver- sammlung den 7. Januar 1905, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin den 10. März 1905, Vormittags 11 Uhr, 1. Sto>, Zimmer 63.

Offener Arrest mit Anmeldefrist bis zum 7. Ja- nuar 1905.

Königliches Amtsgericht Loslau. Olpe. Konkursverfahren. [68959]

Ueber das Vermögen des Kupferschmiedemeifters Theodor Kunftleben in Olpe wird, da der Kauf- mann Jof. Denneborg zu Essen a. d. Nuhr, vertreten dur< den Rechtsanwalt Lübke zu Arnsberg, dem gegen den Gemeinschuldner aus dem vollstre>baren Urteile des Königl. Landgerichts zu Arnsberg vom 15. November 1904 eine Forderung von 1701,10 zusteht, den Antrag auf Eröffnung des Konkurs- verfahrens gestellt und der Gemeinschuldner bei seiner gerihtliden Vernehmung vom heutigen Tage seine Zahblungsunfähigkeit zugestanden hat, heute, am 13. Dezember 1904, Nachmittags 7 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Junker in Olpe wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 4. Januar 1905 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie . über die Bestellung eines Gläubigeraus\<hufes und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 12. Ja- nuar 1905, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 12. Jauuar 1905, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 3 und 4, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine jur Konkursmasse gehörige Sahe in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird auf- gegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Rec a für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 4. Januar 1905 Anzeige zu machen.

Königl. Amtsgericht zu Olpe. Osnabrück. Konfurêverfahren. [68702]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Adolf Heeschen, Inhabers der Firma „Deutsch-Ameri- fanishes Schuhwarenhaus Adolf Heeschen in Osnabrüc“ ist am 13. Dezember 1904, Nach- mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Auktionator Be>ker in Osnabrü>k. Erste Gläubigerversammlung am 9. Januar 1905, Vorm. 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 6. Februar 1905, Vorm. 10 Uhr. Anmeldefrist sowie offener Arrest mit Anzeigefrist bis ¡um 23. Januar 1905.

Osnabrück, den 13. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. IT. Rathenow. KMSonfuréverfahren. [68716]

Ueber den Nachlaß des am 16. November 1904 hierseibft verstorbenen Väckermeifters Guftav Meinecke wird heute, am 12. Dejember 1904, Nach- mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da der Nachlaß übershuldet ist. Der frühere Kaufmann Stietel hier wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen find bis zum 15. Februar 190%