1904 / 297 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[68335]

Geraer Aktienbierbrauerei zu Tinz

bei Gera.

Vilanz per 30. September 1904,

Aktiva. An Grundstückskonto 1 . Gebäudekonto Tinz

. Maschinenkonto . . Elektrische Beleuch- tung8anlagekonto Brauereiutensiliea- O Gefäßkonto T. Ÿ E g (t c A Fuhrwesenkonto Restaurations- mobiliarkonto Mobiliarkonto . Wafserleitung®- anlagefonto Brunnenbaukonto . Eisenbahnbiertrans portwagenkonto . Inventarkonto Qulleca. S, | Grundstü>skonto 11 Versicßerungs- prämienkonto . Kautionskonto I1. Effektenkonto . Debitorenkonto . . Hypotbeken- und Darlebnkonto Bankkonto . . Wechselkonto. . . Kassakonto . Bestände: Bierkonto , \. Gerste- u. Malz- fonto . Hopfenkonto . PDechkonto Brennmaterial- ToNIO : Betricbsmaterial- konto .

Passiva. Aktienkapitalkonto Sc<huldverschrei-

bungskonto Z Hypothekenkonto 1 á IT Kreditorenkonto . . Kautionskonto 1 Ausgeloste Schuld- vershreibungsfto. Dividendekonto . Irnterimskonto . Reservefondskonto Speztalreserve- fondëfonto . Delkrederekonto . Gewrvinn- u. Verlust- O Verteilunasvorscßlag: Abschreibungen: Gebäudefonto Tirnz A, Maschinenkouto 15 9/6 Eleïtr. Beleutungs- anlagekonto 15 9/6 Braueretutensilienkto. Dae Gefäßkonto I 159%. à 11 259%, Ï H: 259 0/0. Fuhiwesenkonto 20 9/9 Restaurations- mobiliarkonto 20 9/6 Mobiliarkonto Wasserleitungsanlage fonto 25% . Brun nenbaufkonto 2 Grundstückskonto 11: Gebäude Halle

a. S. 19%

1696 Reservefondskto. Speztalrescroefonds- kforto é Deltrebereronio. Vertrags8mäßige Tan- tieme und Gratifi- kation . E Dispositionsfonds . Vortrag anf neue Nech- nung ¿

595 987 79

R 82 796/74

e. | H

678 784/53 29 454/76 9 176/33 |

31 381/68 19 544 47 5 094|— 11 497/54 14 455/94

8 97784 53/80

956/12 4 856/28

905 209/78

5 996/40 1 864/69 6 0230/39

417 608/53

63 957/49

300 000|—

35 894/80

S Hopfenkouto . Gn L De L Malzsteuerkonto

Nevaraturenkonto Zinsenkonto

Bersicherungskonto Pachtkoxto.

2 « . a L L «a R V L - 4 « u « Tus =

Kredit.

Per Bierkonto .

Geiste-e und Malzkonto

Brennmaterialkonto . Gehalt- und Lohnkonto .

Gebäudeinstandhaltungsfonto . . Generalbetrieb8unkostenktonto . .

Schuldverschreibungszinsenkonto . Stcuern--und Abgabenkonto,- .

Gewinn- und Verlusikonto . .

Vortrag pro 1902/1903 . .

Braueretiabfällekonto

11 094/29

|

481 500|—

11 920|— 4 418|—

1 376|— anal

40 2 932|- | 274| 2 874

2891 /-

|

1 7936|- 52180 239|--

971|—

444 |—

3 429|— \

6 C00|—

6 000|—

1 914|-

16 500|—

444/62

79 182/42 e

Gewinn- und Verlustkoato.

Mar Hevne.

4151 813124

451 813/24 Tinz bei Gera, den 1. Oktober 1904. Geracr Afktieubierbrauerei zu Tinz: bei Gera.

781 500|— 950 405/59 (0 414/19 12 090/20

2 000 144| 10 614/41 23 464 32 194/43 10 169/58

70 182/42

\

2 391 178/82

# 106 953/51 25 458/23 10 733/69 1251/62 19 454/06 20 920|— 84 947/59 234/41 1323/93 63 494/68 2 302/11 19 390|-—— 1 337167 5 412/31 [0416/31 70 182/42

2 327155 431 930/67 17 555/02

68336 De BesGlüssen der heutigen Generalversammlung zufolge seßt sh der Ausfichtsrat unserer Gesell- schaft aus folzenden Mitgliedern zusammen : Stadtrat Gustav Hartig, Vorsitzender, Stadtrat Ernst Bauer, stellvertretender Vor- sitzender, KFusti;rat Dr. jur. Schmidt, Rentier Ferdinand Nadler, Nentier Max Bdoöbme, Rentier Herman Dietmann, Fabrikant Bruno Schleßiger, Fabrikant Alfred Kray, Kaufmann Eugen Seppert. Tinz bei Gera, d:n 10. Dezember 1904. Aufficht2rat und Dircktion

dex Geraer UAktienbierbrauerei zu Tinz bei Gera.

Stadtrat G. Hartig- Mar Heyne.

[66968] 2 3 .”.

Pfälzische Eiseubahnen. Neuausgave von Bewinnauteilsheineun, Vom 1A. Jasuzr 1905 ab kommt infolge Grlöschens.- der staatlichen Zin8garantie die bisherige halbjährige Abschlagezinézahlung für die Aktien der Vfülzischen Ludwizobahn, dec PVfälzifchen Mozximiliansbohÿ# vnd der Vfälzischen Nord- vaßneu in Wegfall und treten die handelsgeseßlihen Seiimmunzen über die Gewinnverteilung in Kraft.

Die Lktienzinëccuvaus ver 1. Juli 1905 uud weiter sowie die Dividendenscheine »ro L905 und w*itez werden vaher sür êraftlos ertlärt. An deren Stelle erhalten die Aktionire reue Zinsbogen nit je 10 Gewinnanteilscheinen nebst Erneuerungs- schein, beginnend mit Gewinnanteils<hein pro 1905. Die Aktieninhaber werden hiermit crsuht, den Dividendenschein pro 1994 zurü>zvhalten und die vorbezeichneten kraftlos erflärten Zins- und Dividendens ieine nebs Talons zum Umtausch gegen die neuen Gewinnauteilsheinvogen bei natgenanrten Bank- ficmea: in Fraukfurt a. M. bei Herrn Phil. Nik.

Schuridt, bei der Direction \<zaît, S in Mauuheint fet Herren «& Söhne, bei der NHeinisehen Creditbank, in Berlin bet Herrn S, Wleicörvoeder, hei der Directiou der Discouto: Besell- haft, in Mücheu bei dec Bayerischen Vercinsbauk, in Nürnberg beider Königlichen Saußtbank und bei sittlichen Köntg lichen Filialbaufen oder bei unserer Direktione-Dauvtkfasse dahier in der Zeit vom D. bis 82, Januar 1905 nebst einem ari:tmelis< geordneten Berzeichnisse, zu welG:m Formulzre von genannten Bankfirmen ver- abfo!gt werten, einzur.ihen. Bei den genannten Stellen förnen sodann vom 25. Februar 1995 ab die neucn Gewinnanteilsßeinbogen kTosteafcei er- hoben werden.

Bet der Dircktionéhauytkasse erfolgt der Umtausch jederzeit gegen Einreickurg arithmetisch çeordneter Verzeichnisse Zug um Zug. S

Brieflich verlongte Zusendungen geen auf Kotten und Gefahr tes Empfängers

Ludwigshafen a. Nh., den 7. Dezember 1204.

Die Direktion. v. Lavale.

zer Diêseconis-Geselil-

6B, ©,. Ladenburg

[69319] E H, Stodiek & Co, Actiengesellschaft, Bielefeld.

Die Aktionäre unserer Sesellsaft werden hierdur< zu der ain Mittwoch, decn S. Jonutar 19058, Vormititag2 18 Vhr, in dem Geschäftslckale unserer Gesellsaft zu Bielefeld stattfindenden ordeutliczen Generalversammlung eingeladen. Tages3rduung :

1) Erstattung de3 Geschäftsberichts, Vorklegurg der Bilanz urxd Gewinn- und Verlustre <nuna.

2) Beschlußfassung über Genehmigung dster Bilanz, Betwinnverteiluag, Entlastung des Auffichtsrats und Voerstands.

Semäß $ 14 des Statuts haben die welche das Stimmrecht ausüben wollen, ihre Aktien oder entspvrehende Depotscheine der Reichsbank svätestens am Moutag, den 86, Zanuar 1995, bis Abends % Uhr, bei der Firma T. G. 6leich- man in Hamburg oder der Westfälischen Vank in Vielefeld odec der Geselischaftëkafsse in Bielefeld z1 binterleg-n

Neher die Hinterlegung werden Einvfangs\scheine ausgestellt, welhe als Einlaßkauten zur Gezneralver- famnilung dienen.

Außerdem ift die Hinterlegung bei einem Notar zulässig; dieselbe muß aber ebenfalls innerhalb der oben beftimmten Frist nahgewiesen werden.

Bielefeld, den 15. Dezember 1904 Der Ausfsicht?rat. Ter Vorftaud. E. Gleichman. H. Stodick.

[69291]

Taitersall am Kurfürstendamm Aktiengesellschaft.

MWic laden unsere Herren ktionäre zu einer aufer- ordentlichen Generalversammlung auf Sons abend, den 7. Januar 1905, Vormittags 10 üßer, na< der Villa auf unserem Grundstück, Kurfürstendamm 208, ein.

Tagesordnung :

1) Bericht

zu. A Aktionäre,

über den Stand der Bauerlaubnis- angelegenheit. 2) Verschiedenes. Zur Teilnahme an der Generalversamralung sind diejentaen Aktionäre bere<tigt, welhe spätestens am zweiten Werktage vor der anberaumten Generalversammlung, also an 5. Januar 1905, bis 6 Vhr Abends, bei der Gesell- schaftstasse in Charlottenvurg, Savignyplahy 4, a. ein Nummernverzeihnis der zur Teilnat me be- stimmten Aktien einrei{en, b. ihre Aktien resp. die Interimsscheine oder die darüber lautenden Hinterlegungs8scheine der Neichs- bank hinterlegen. Charlottenburg, den 17. Dezember 1904. : Tattersall am Kurfürfteudamm Aktiengesellschaft.

[69324] Aktieugesellshaft „Porta Wefifalica“‘. Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Dienstag, den 10. Januar 1905, Abeuds 6 Uhr, im Amtszimmer des Herrn Notars Grüter zu Minden, Kampstraße, stattfindenden ordent- lihen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnuug : 1) Erledigung der im $ 24 der Satzungen vor- esebenen Gegenstände. 2) Wablen zum Aufsichtsrat. L ie Aktionäre, welhe ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben nah $ 19 der Saßungen ihre Aktien vor der Geueralversammlung bei der Gesell- \chaftskafse oder beim Bankhause Hermann Lampe, hierselb, zu binterlegen. Minden i. W., den 12. Dezember 1904. Der Auffichtsrat. C. Siebe, stellvertr. Vorsigender.

Aktien-Gesellschaft Elektrizitätswerk & Verbindungsbahn Trossingen.

Die ordentliche Seneralversammlung findet ai: Dienstag, den 10. Januar 1905, Nach- mittags 2 Uhr, im Nathaus, Zimmer Nr. 10, zu Trossingen mit folgender Tagesorduung statt:

Fahresbericht,

Genehmigung der Bilanz,

Beschlußfafsunz über Verwendung des Rein-

gewinns. Stimmberechtigt ist jeder Aktionär, welcher spätestens 3 Tage vor der Generalversamnm:- luag seine Aktien bei dem Direktor hinterlegt hat. Die Bilanz, die Gewinn- und Verlustre<nung sowie Bericht über den Vermögensstand sind vom 96. Dezember d. F. an in dem Rathhaus, Zimmer Nr. 8, zur Einsicht der Aktionäre aufgelegt. Trossfiugen, den 15. Dezember 1904. Direktor Koch.

Erwerbs- und Wirtschafts- genofsenschaften.

Keine.

0)

H) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

{69287] Befauntmnachung. In die Liste der beim hiesigen Amtsgerichte zu- gelassenen Rehtzanwälte ist der Nehtsanwalt Saul von hier cingetragen. Duisburg, 12. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. [69288] pri Nr. 17136. In die Liste der beim Landgericht Heidel erg zugelassenen Neätsanwälte ist der Rechts- anwalt Karl Singhof mit dem Wohnsitz in Heidel- berg etngetragen worden. Heivelberg, den 14. Dezember 1904.

Großh. Bad. Landgericht.

Ladenbac.

[69265] Bekanntmachung. Der geprüfte Nechtsprakiikant Dr. Friy E>kerle dahier wurde infolge glei<zeitiger Zulassung zur Nechtsanwaltchzft bei dem K. Landgericht München I und Il und tein K. Oberlaz;deêgeriht München am 5. Dezember lfd, Is. in die Nechtsanwaltslisten der K. Landgerichte Münchea 1 und Ik eingetragen. Müuthev, ten 14. Dezember 1904. Der Präsident Der Präsident des F. Landgerichts des K. Landgericßts München l: München Il: Müller. Ziegler. [6963] Es wird hieidurH bekannt gemaht, daß der NRechts2nwalt Karl Ladendorf bierseloft heute in die Liste der beim biesiiecn Großherzoglichen Amis- gcricbte zugelassenen Nechtsznwälte eingetrag-n ist. Schönberg in We>lenburg, den 12. Dezem-

1 ber 1904.

rit.

(Froßberzog!. YUmt2g Horn

[69262] : ; , Der Gerichtsassessor Errst Meyer ist in die Liste der bei dem hiesigen Amtegericht zugelassenen Rech!s8- anwälte eingetrzg:n. Waléxode, den 14 Königliches m!szeric [69266] Bekgurntuachzitig. Die Eintr:guog des am 11. Dezember 1904 ver- storbenen K. Äèv. Iuflizrats Eduard Premauer in Augsburg wurde cin 14. Dezember 1804 in der Liste der bei dem K. Oberlandeëgeri&te Augsburg zu- daener MRedtsaumwälte gelöici. ugêburg, den 15. Dezember 1904. Der K. Oberlandeg?ri{tspräsident. I. B: Straub. [69264] Bekauntrigchunug. Inu der Liste der bei dem Landgericht zu Köaigs- berg i. Pr. zugelassenen Neitöanwälte ist der Rechts- anroalt Max Horlit gelö[<t worden. Königsberg, den 10. Dezemkter 1904. Ver Landgerichtspräsident.

9) Bankausweise.

I ohtenrtcoersi t

D V A C O N SZL

[69627] s 9 T - Y RNeichsbanmi

vom 15. Dezember 1904. Wfktiva.

1) Metallbestaid (der Bestanh an M furssäbhigem deutschen Belde oder an Geld in Barren oder aus- ländischen Véünzen, das Kilogramm fein zu 2784 M bereBnet) . . Bestand an Reichskasjfenscheinen .

5 Noten anderer Banken Wechseln ._. Lombardforderungen .

1 023 586 000 127 000 20 628 009

777 286 000 54 343 000 130 020 000

\sfiva.

9) Der Neservefonds . 10) Der Betrag der urmmlaufenden Noten 11) Die lone tägli<h fälligen Verbindlichkeiten ....... 12) Die sonstigen Passiva . Verliu, den 17. Dezember 1904. Reichsbankdirektorium. Koch. Gallenkamp. Frommer. von Glasenapp. von Klißing. Schmiedie, Korn. Goßmann. von Lumm.

a H Das Grundkapital

1 279 141 000

604 277 000 48 342 000

10) Verschiedene Bekannt- e machungen.

Bon den Firmen Gebrüdèec Arons, N. Helfft & Co,, Cn ery & Co. hier ist der Antrag gestellt worden,

é 1000 000 neue Aktien, Nr. 3001 bis 4000 zu je M 1000, der Deutschen An- fiedlungEbank zu Berlin L

zum Börsenhandel an der hiesigen Börfe zuzulassen, Berlin, den 15. Dezember 1904.

Bulassungssielle an dec Börse zu Berlin, Kopeßky.

{69260] Bekanutmachung )

des Vereins der DeutschenZucker-Industrie.

Betrifft die Vertretung ver Zweigvereciue im Auss<ufse. h.

Auf Grund des $ 28 des Statuts unseres Vereins

und auf Grund des Beschlusses des Vereins-

aus\{<uses vom 28. Januar 1874 wird hiermit bekannt gemacht, daß :

1) der Magdeburger Ziveigverein in seiner

Sißung am 10. November 1904 F

Herrn Fabrikbesißer Karl Loß in Wolmirstedt zum Stellvertreter des Vorsißendez und damit auch zum Stellvertceter des ersten Vertreters des Zweigvevreins im Auss<hufse,

2) der AnhaltinisGze Zweigverein in seiner

Sißung am 14. November 1934

Herrn Geheimen Ockonomierat Carl Wagner in MWar1nsdorf zum Vorfißenden des Ztwveig- vereins und damit au< zum Vertreter des Zweigvereins im Uuss<hufse,

Hexrn Geheinien Oekonomierat Albert Kraaz in Osmarsl[eben zum Stellvertreter des Vor- fißenden und damit au< zum Stellvertreter des Vertreters des Zweigvereins im Aus- schufsse

neu- bezw. wiedergewähit hat.

Berlin, den 13. Dezcmber 1904

Das Vereinsdireckiorium. Koenig. [693171

Prigzervber Kahuversicherungs- Gesellschaft a. G. zu Prigerbe.

Bekanutmachzuug.

Am 20. Januar 1905, Vocmittags von

10 Uhr, findet im Zeperni>schen Lokale die ordent-

liche Geueralversamalung statt.

Tagesordunng :

1) Ges<äftsberiht, Rechnungslegung, Entlastung.

2) Wahl ausacshicdener Aufsichtératsmitglieder.

3) Beschlußfassung über Antrag Hoppe u. Gen. y. 24. Oktober 1904, beir. „die dem Versicherten duch die Verpflihtung zur Räumung der Wüsserstraße entstehenden Kosten“.

4) Gehaltsfeststelurg für den stellvertretenden Direktor.

5) Fassung von Beschlüssen bez. Schreiben des Kaiserlichen Aufsichtéamts com öl. Mai 1904, ferner Seneralversammlungsbes<hlaß v. 20. Ja- nuar 1904 „Vergütigung wegen Havarieschäden an St-:ver und Handkahn“.

6) Gesgä:äfiliches.

Um zah!reihes pünktli$es Erscheinen der Mit-

glieder bitíet

Der Uufsiht3rat. S ped>, Dircktcr.

[69321]

_ Die Genueralversiammlueg am 29. d. Mts.

wird biermit aufgehoben.

Vrauerei-Edeaudorf G. m. b. H. Emil Keiler.

(69286] Die Geellschaft Selbsishalter G: m. b. H. ist

aufgelöst, die Gläubiger der Gesell haft werden

aufgefordert, si bei ihr zu meiden.

(S r / Selbstichaltcr 6. a. b. #9. i/Liqu. Emil Löwy.

[68444] Bekznntmazung.

Mit dem heutigen Tage tritt die Gesellschaft Jungbrunnen mit bes<zränkter Haftung, alfoholfreies Gartenreftaurant, in Liguidatiou. Unterzeichucter wurde zum Liquidator ernannt. Alle diejenigen, welhe nc< Forderungen irgend welcher Art an diz GesellsGaft haben, we:den aufgefordert, dieselben sofort anzumelden.

Düsseldorf, Bankstr. 65, 1. Dezember 1904.

Der Liquidator: C. Weber.

[68640]

In der Generalversa!amlung der Sesellschaft mit besczränkier Haftung Zwillingswebftuhl (Patent Fclix Meyer) Aacheau am 10 Dez. 1904 wurde die Liquivatiou der Gesellschaft beschlossen. Etwaige Glöubiger werden eriuht, sich an den Liquidator Herrn Felix Mever, Aachen, zu wenden.

[68646]

In der Gesellshafterversamm=lung unserer Gesell- haft vom 12. Dezember 19604 ist eine Serabsezuug des Stammkapitais beschlossen worden. Mit Bezug hierauf werden die Gläubiger ter Gesellschaft auf- gefordert, fi bei derseiben zu melden.

Berlin, den 14. Dezember 1904.

M. Vollmer : Gesellschast mit bes<ränkter Haftung.

Effekten ‘.

Bruno Weimar. Gustav Wannow.

sonstigen Aktiven. . 102 384 009

Otto Krüger.

¿ 297.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend

, den 17, Dezember

alten find, er

1904.

<eint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterre ts-, Sn lier feusdalis Zeichen-, Duster- und Börsenregistern, der Urheberre<tseintragsrolle, über Waren-

zeichen, Patente, Gebrauchsmuster,

onkurse sowie die Tarif- und Fa

rplanbekanntmachungen der Gisenbahnen ent

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (x. 2974,

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reid erscheint in der Regel tägli<. Der

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin für die Königliche LUOR Aen Reichs8anzeigers und Königlich Preußischen ezogen werden.

Selbstabholer au< dur 1 S reatiget, SW. Wilhelmstraße 32,

Handelsregister. Aachen [69077]

Im Handelsregister B Nr. 45 wurde heute bei der „Actiengesellschaft für Lederfabrikation de Hesselle & Cie‘“/ zu Aachen mit Zweignieder- lassung in Berlim eingetragen :

Nach dem Beschluß der Generalversammlung vom 6. Dezember 1904 is die Firma abgeändert in „Aachener Lederfabrik Aktiengesellschaft“.

Aachen, den 14. Dezember 1904.

Kal. Amtsgericht. Abt. 5.

Altena. [69078] In unser Handelsregister Abteilung B is} bei

Nr, 4 (Kreis UAltexzaer-Schmalspur-Eiseubahn,

Aktieugesells<aft) folgendes eingetragen:

Der Siß der Gesellshaft ist na< Lüdenscheid verlegt.

Der Direktor von Unruh if aus dem Vorstande ausgeshieden und an seiner Stelle der Geheime Oberregierungsrat z. D. Friedri< Bormann zu Charlottenburg zum Vorstandsmitgliede bestellt.

Altena, den 13. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb. [69079] Auf Blatt 66l des hiesigen Handelsregisters, die

Firma C. G. Bösewetter senr. in Annaberg be-

treffend, ist heute eingetragen worden, daß der Kauf-

mann Carl Gustav Bösewetter jun. in Annaberg in das Handelsgesbäft eingetreten und die damit be- gründete offene Handelsgesellshaft am 13. Dezember

1904 errichtet worden ist.

Annaberg, den 14. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Apolda. [69080] In unser Handelsregister ist eingetragen worden: a, die Firma Otto Koch, Apolda, als Inhaber

der Fabrikant Otto Koch taselbit,

b. bei der Firma Max Bohlemaun, Apolda, und

c. bei der Firma ilhelm Linke jr. Apolda

„die Firma ist erloschen“,

d. bei der Firma Aug. Rose, Apolda: „dem Kaufmann Walther Nose, Apolda, ist Prokura erteilt“.

Apolda, den 12. Dezember 1904.

Großherzogl. Amtsgericht. III.

Beckum. [69081] Die unter Nr. unseres Firmenregisters einge-

tragene Firma 8. Samson zu Veckum ist heute

gelöscht worden.

Beckum, den 13. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericgt.

Berlin. Handelsregister [68812] des Königlichen Amtsgerichts k Berlin « (Abteilung E).

Am 10. Dezember 1904 ift eingetragen :

bei der Firma Nr. 2470

Vrauerci A. Wera Aktiengesellschaft # mit dem Site zu Verlin:

Der Brauereibesißzer Carl Friedrih August Werm zu Berlin ist zum Vorstandsmitglied ernannt.

bei der Firma Nr. 1975

Daimler-Motoren-Gesellschaft Zweigunieder- laf}sung BVerlin-Marieunfelde, Zweigniederlassung der zu Cannstatt domizilierenden Alktiengesells<haft in Firma: Daimler-Motoren-Gesellschaft :

Der Siß der Gesellschaft ist nah Untertürkheim verlegt dur< Beschluß der Generalversammlung vom 90, September 1904;

„erner die dur<h die Generalversammlung vom

30. September 1904 beschlossene Aenderung des Ge-

sellshaftsvectrags.

bei der Firma Nr. 560

Neue Photographische Geselischaft,

L Aktiengesellschaft ° mit dem Sitze zu Steglitz bei Berlin:

Gemäß dem Beschlusse der Generalversammlung vom 26. November 1904 soll das Grundkapital um 600 000 Æ erhöht werden und beträgt nunmehr nah Vurchführung der Erhöhung 2 690 000 #4;

serner die in der voraufgeführten Generalversamm- lung beshloßene Aenderung des Gesellschaftsvertrages.

Als niht*eingetragen wird no< bekannt gemacht :

Auf die Grundkapitalserhöhung werden 600 auf den Inhaber lautende Aktien über je 1000 4 zu dem Kurse von 1324 9/6 ausgegeben. Das gesamte Grundkapital besteht zur Zeit aus 2600 auf den Inhaber und über je 1000 & lautenden Aktien.

bei der Firma Nr. 2813

j Commerz- und Discouto-Bank mit dem Sitze zu Hamburg und Zweigniederlassung "e

er Prokurist zu 8 der Eintragung Nr. 1 schreibt

sh Sitte. ; gd u Verlin, den 10. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 89. Berlin. Handelsregister [69082] des Königlichen Amtsgerichts A Berlin. Abteilung A.

Am 13. Dezember 1904 ist in das Handelsregister

eingetragen worden (mit Aus\{<luß der Branche) :

Nr. 26 040 Firma David Abraham; Berlin.

Jnhaber: Kaufmann David Abraham zu Berlin.

Nr. 26 041 Firma Nichard Hauer; Berlin.

Inhaber: Richard Hauer, Kaufmann, Berlin.

N 26 042 Firma Hermann Hildebrandt;

L,

Inhaber : Hermann Hildebrandt, Kaufmann, Berlin.

Nr. 26043 Firma Siegfried Jaffé; Berlin.

Inhaber: Siegfried Iaffó, Kaufmann, Berlin.

Nr. 26 044 Firma Marcus Scheyer; Berlin.

Inhaber : P andleiher Marcus Scheyer zu Berlin.

- i

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“

.rei u. Marinir-Ansftalt Junhaber Oscar Scholz ;

Nr. 26045 Firma August Steuske; Berlin. Q August Stenske, Engrosfleishermeister, Berlin.

Nr. 26 046 Firma Adolf Wolf; Berlin.

Inhaber: Engrosschlächtermeister Adolf Wolf zu Berlin.

Nr. 26 047 Firma Josef Zettel ; Berlin.

Inhaber : Josef Zettel, Goldwarenfabrikant, Berlin.

Nr. 26 048 Firma Albert Zimmer ; Berlin.

Inhaber : Viehkommissionär Albert Zimmer zu Berlin.

Nr. 26 049 Ficma „Zum alten Ascanier““ Inh. Paul Purschke; Berlin.

Inhaber : Paul Purschke, Restaurateur, Berlin.

Nr. 26 050. Offene Handelsgesells(aft A. Boeck >&X Coz Berlin und als Gesellschafter:

Adalbert Boe>k, Fabrikant,

und seine Ehefrau Luise Boe>, geb. Grüger,

zu Berlin.

Die Gesellschaft hat am 1. Oktober 1904 begonnen.

Nr. 26 051 Firma Johannes Krause; Berlin.

Inhaber: Kaufmann Johavynes Krause, Berlin.

Nr. 26 052 Firma Arthur Wolff, Fischräuche-

Charlottenburg.

Inhaber: Kaufmann Oscar Scholz, Berlin.

Die Firma ist von dem früheren nit eingetragenen Inhaber Arthur Wolff auf Oscar Scholz ohne die im Geschäft begründeten Forderungen und Verbinds lihkeiten übergegangen.

bei Nr. 2859 (Firma W. Godelmaun ; Char? lottenburg):

Der Siß der Firma ist na< Dt. Wilmersdorf verlegt.

Inhaber wohnt in Wilmersdorf.

bei Nr. 3260 (Firma Bardtke «& Jacoby; Berlin):

Die Firma lautet jet: Bardike «& Jacoby Nachfolger Carl Gerlinger.

Inhaber jeßt: Kaufmann Carl Gerlinger, Berlin.

Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durh den Kaufmann Carl Gerlinger ausges{lofsen.

bei Nr. 8422 (Firma August Scherl; Berlin, mit Zweigniederlassung in Frankfurt a. M., Halle a. S. und Leipzig):

Die Zweigniederlassung in Halle a. S. ift gelöscht.

bei Nr. 9306 (Offene Handelsgesellshaft Klein «& Cie; Berlin). Die Gesellshaft ist aufgelöst. Marx Klein ist alleiniger Inhaber.

bei Nr. 11 928 (Offene Handels8gesellshaft Paf «& Garlebz; Berlin):

Heinrih Bennigson, Kaufmann in Berlin, ift in die Gesellschaft als persönli haftender Gesellschafter eingetreten.

bei Nr. 25 588 (Kommanditgesells<haft A. Meyer- ricés & Coz Berlin):

Die Firma lautet:

A. Meyerriks & Co. Silberwarenfabrik.

Gelös<t sind die Firmen:

Nr. 9676. Hermann Nöher; Berlin.

Nr. 13896. Max Zerrick & Co; Breslau mit Zweigniederlassung in Berlin. Die Zweig- niederlassung in Berlin ist aufgehoben.

Nr. 16 556. Elliott & Sommerguth, London, Ztveiguiederlafsung Berlin.

Berlin, den 13. Dezember 1904.

Königliches Amtsgeriht l. Abteilung 90.

Reoerncastel. [69083] In das Handelsregister A is heute eingetragen worden, daß die Firma Friedrich Bayer zu Bern- caftel erlos<en ist. Berncaftel, den 12. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

#euthen, Oberschl. [69084] In unser Handelsregister Abt. A ist am 13. De- zember 1904 eingetragen worden, daß die unter Nr. 134 registrierte Firma Rudolf Pringsheim nebst Prokura in Beutheu O.-S. erloschen ift. Beuthen O.-S., den 13. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

BraunschWeig. [69085] In das hiesige Handelsregister Band V Seite 383 ist heute eingetragen: Die Firma Carl Hemme ist heute gelöscht. Braunschweig, den 14. Dezember 1904. Herzogliches Amtsgericht. Dony.

Bunzlau. 5 [69086] In unser Handelsregister B Nr. 5 ist bei der Firma „Rother’she Kunstziegeleien, Gesell- schaft mit bes<hräukter Haftung“ eingetragen worden, daß der Fabrikbesißer Lothar Rother zu Liegnitz aus der Gesellshaft ausgeschieden ist. Amtsgericht Bunzlau, 9. Dezember 1904.

Cassel. HSaudelêregister Caffel. 69087 A rey bie da & cingetra en: [ ] ebrüder Schaefer, Caffel; offene Handels- gesellschaft, begonnen am 1. November 1904. G schafter sind: Dekorationsmaler August Schaefer und Bautechniker Hans Schaefer, beide in Caffel. Königliches Amtsgericht.

Abt. 13. Coburg. 69088 In das Handelsregister ist zur Firma iber; Schenk in Ses eingetragen worden: n das Geschäft ist der Kaufmann Carl Schneider in Coburg als persönli haftender Gesellschafter ein- getreten und hierdur< die Firma în eine offene

In

M gapreis beträgt L 4 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. ertionspreis für den Naum einer Druckzeile 30 4.

L E

werden heute die Nrn. 297A. und 297B. ausgegeben.

E ael Gaft umgewandelt worden. Dieselbe at am 1. November 1904 begonnen. Coburg, den 14. Dezember 1904.

Herzogl. S. Amtsgericht. IL.

Crefeld. In das hiesige Handeltregister ist eingetragen worden die Firma Ernft Leonhardt mit dem Sitze in Crefeld und als Inhaber Kaufmann und Generalagent Ernst Leonhardt in Crefeld. Crefeld, den 7. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht.

[69090]

Crefelä. [69089] In das hiesige Handelsregister is eingetragen worden bei der Firma Schehl & Thurmaun in

Crefeld:

Die Firma lautet jeßt Schehl & Thurmann Nac<hf. Pecrsönlih haftende Gesellshafter sind die Kaufleute Hubert Pellengahr und Heinrih Lucht, beide zu Crefeld. Offene Handelsgesell haft. Die Gesellschaft hat am 1. Dezember 1904 begonnen. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Rechte und Verbindlichkeiten auf die Gesellshaft ist ausges<lossen Die Prokura des Friedri<h Thurmann in Crefeld ist erloschen.

Crefeld, den 7. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Crefeld. [69091] In das hiesige Handelsregister ist eingetragen worden

die offene Handelsgesellschaftlunter der Firma Willicher

Cementwaren-Fabrik Busch & Jenner mit dem

Sitze in Willich. Persönlich haftende Gesellschafter

find die Kaufleute Wilhelm Bush in Crefeld und

Robert Ienner in Willi. Die Gesellschaft hat

am 1. Dezember 1904 begonnen.

Crefeld, den 9. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht.

Dresden. [69093] In das Handelsregister ist beute eingetragen worden : 1) auf Blatt 10699: die Firma Onorato

Spinuella in Dresden. Der Kaufmann Onorato

Spinella in Dresden is Inhaber. (Angegebener

Geschäftszweig : Betrieb eines kaufmännischen Agentur-

und Kommissionsge\<häfts);

2) auf Blatt 7611, betr. die Firma Friedr. Wangelin in Dresden: Nah Einlegung des Handelsge\<äfts in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist die Firma erloschen ;

3) auf Blatt 10028, betr. die Firma Graphische Kunst- «& Verlagsauftalt Paul Klofß, Dresden-N. in Dresden: Die Firma ift erloschen ;

4) auf Blatt 8475, betr. die Aktiengesellschaft Sächsische Metallindustrie A.-G. vorm. Emil Görldt in Dresden: Die Firma ift erloschen;

5) auf Blatt 10516, betr. die Gesellschaft Licht- und Kraftwerke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dresden: Nichard Wenzel is nicht mehr Geschäftsführer. Zum Geschäftsführer ift be- stellt der Direktor Carl Anton Flemming in Dresden.

Dresden, am 15. Dezember 1904.

Königl. Amtsgericht. Abt. ITIT.

Dresden. [69092] Auf Blatt 10 700 des Handelsregisters ist heute

die Gesellshaft Friedr. Wangelin, Gesellschaft

mit beschränkter Haftung mit dem Sitze in

Dresden und weiter folgendes eingetragen worden: Der Gesellschaftsvertrag ist am 27. Oktober 1904

abges{<lossen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von Metallwaren sowie von Appa-

raten für Wasserversorgungs-, Kanalisations- und Klosettanlagen und von sonstigen Armaturen aller Art, die Erwerbung von und die Beteiligung an derartigen Unternehmen, der Handel mit Artikeln verwandter Branchen, insbesondere der Fortbetrieb des in Dresden unter der Firma Friedr. Wangelin bestehenden, bisher dem Ingenieur Friedr. Georg Xaver Wangelin gehörenden Fabrikge{äfts und die gewerbliche Verwertung der von Friedri<h Georg Xaver Wangelin angemeldeten oder ihm erteilten Patente und sonstigen Schugrechte.

ma Stammkapital beträgt einundse<hzigtausend Marti.

_ Zum Geschäftsführer ist bestellt der Ingenieur Friedri Georg Xaver Wangelin in Dresden.

2 dem Gefellschaftsvertrage wird no<h bekannt gegeben :

Der Gesellschafter Friedrih Georg Xaver Wangelin legt auf das Stammkapital in die Gesellschaft ein das von ihm unter der Firma Friedr. Wangelin be- triebene Fabrikges<häft nebst Zubehör mit Aktiven und Passiven nah dem Stande vom 8. Oktober 1904. Im einzelnen werden demzufolge von Friedrih Georg Xaver Wangelin eingebraht und von der Gesellschaft übernommen die sämtlichen baulihen Einrichtungen in der Fabrik, die Gasanlagen, die Wasserleitungs- und eleftris<hen Anlagen, die Fahrstuhlanlage, die Musterzimmeranlage, die Probierstation, die Tro>en- anlage, die Leeren, die Modelle, die Werkzeuge, das Mobiliar und die Utensilien, die Klishees und Gal- vanos, die Muster- und Reiseutensilien, die fertigen und halbfertigen Waren, die vorhandenen Kalku- lationen, die Weisungen für Bearbeitung der einzelnen Teile, das Maschinenbuh, das Werkzeug- Modell- Leerenbu<h, das vorhandene Adressenmaterial. Außer- dem überläßt Herr Friedri< Georg Xaver Wangelin der Gefellshaft auf die Dauer des Bestehens der- selben das Recht der unentgeltlichen Benutzung der Transmissionen, der Treibriemen und der sämtlichen Maschinen. Diese Einlagen werden von der Gesell- [haft für den Gesamtwert von 50 000 Æ angenommen.

Der Gesellshafter Otto Schöneweiß legt auf das

Stammkapital in die Gesellshaft ein 30 Bunde Mantelrohr im Gewichte von 2358,4 kg netto, 38 Bunde Weichbleirohr im Gewichte von 3232,5 kg netto und 6 Kisten Abflußrohr im Gewichte von 11945 kg netto. Diese Einlage wird von der Ge- sellshaft für den Geldwert von 2500 (A angenommen.

Der Gesellshafter Julius Ernst Naehber legt auf das Stammkapital in die Gesellshaft ein eine ihm gegen den Ingenieur Friedrich Georg Xaver Wangelin in Dresden zustehende Forderung von 1000 A Diese Einlage wird von der Gesellschaft für den Geldwert von 1000 Æ angenommen.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durhzden Dresdner Anzeiger.

Dresden, am 15. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. TII. Düsseldorf. [69094]

Bei der Nr. 68 des Handelsregisters B stehenden Gesellschaft in Firma Rheinische Kunstzeitschrift Gesellschaft mit beschränkter Haftung, hier, wurde heute nahgetragen, daß die Liquidation bes endet und die Firma erloschen ist.

Die Nr. 84 des Handelsregisters A stehende Firma Gottfried Borgs, hier, wurde auf Antrag gelöst.

Düsseldorf, den 12. Dezember 1904.

Königliches Amt3gericht. Düsseldorf. [69095]

Bei der Nr. 232 des Handelsregisters B stehenden Gesells<haft in Firma Die Deutsche Oxhydric- gesellschaft Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, hier, wurde heute nahgetragen, daß das Stammkapital auf Grund des Beschlusses der Ge- sellsœafterversammlung vom 15. Oktober 1904 um 160 000 A erböbt ift und jeßt 200000 beträgt.

Düsseldorf, den 12. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Ems. [69096]

Die Firma Bremerhof, Alfred Heißzmanu in Ems ist heute im Handelsregister gelöscht.

Ems, 10. Dezember 1904.

Königl. Amtsgericht. Flensburg. [69097]

Eintragung in das Handelsregister B vom 12. De- ¡ember 1904 bei der Spar- und Leihkasse für Gravenstein und Umgegend, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Gravenftein :

An Stelle des verstorbenen Hofbesiters Andreas Hansen in Petersholm und des ausscheidenden Kauf- manns Hermann Christian Davidsen in Gravenstein sind der Rendant Nicolai Matthiesen in Gravenstein und der Avotbeker Hans Witt, daselbst, zu Geschäfts- führern bestellt.

Königliches Amtsgericht, Abt. 8, in Flensburg. Freiburg, Breisgau. [69098]

Handelsregister.

In das Handelsregister A Band Tl[I getragen :

O.-Z3. 194. Süddeutsche Oel- und Fettwaren- fabrik J. Grögzinger, Söhne, Siegelsbach, Zweigniederlassung in Freiburg betr. :

Die Gesellschaft ist aufgelöst : die hiesige Zweig- niederlassung ist erloschen.

Freiburg, 12. Dezember 1904.

Großh. Amt3gericht.

wurde ein-

Glauchau. [69099] Auf Blatt 7 des hiesigen Handelsregisters für den ländlichen Bezirk ist heute das Erlöschen der Firma G. Bernhardt in Remse eingetragen worden. Glauchau, am 9. Dezember 1904. Königl. Amt3gericht.

Gleiwitz. [69100] Die Firmen: „Hermann Grün,

„C. Beckerts Hotel zur Post,

Beckert, Gleiwitz,“ A 354, sind erloschen.

Amtsgericht Gleiwitz, 9. Dezember 1904.

Gleiwitz. [69101] Im Handelsregister A 7 ist bei der Firma „Gebr.

Krzyskowitz, Gleiwitz“ heute eingetragen, daß der

bisherige Gesellshafter Josef Krzyskowit zu Gleiwitz

jeßt alleiniger Inhaber der Firma ist und daß die

Gesellschaft aufgelöft ift.

Amtsgericht Gleiwiß, 10. Dejember 1904. GÖPpPingen. [69102] K. Amtsgericht Göppingen.

In das Handelsregister ist eingetragen worden :

I. Register für Einzelfirmen.

1) Zu der Firma Oskar Meyer in Göppingen :

Die Fikma ist infolge Geshäftsaufgabe erloschen.

2) Zu der Firma Jakob Rau z. Rad in Göp- pingen: Das Geschäft ist auf das am 17. März 1904 erfolgte Ableben des Firmeninhabers nebst Firma auf die Witwe Katharine Rau, geb. Edelmann, und den Sohn Markus Rau in Göppingen übergegangen und mit Wirkung vom 1. Oktober 1904 in eine offene Handelsgesells haft unter Beibehaltung der seitherigen Firma umgewandelt worden. Die Einjzel- firma und die Prokura des Mar Rau in Söppingen f erlosen. Vergl. au<h Negister für Gesellschaft3-

rmen. 11. Register für Gesellshaftsfirmen.

3) Zu der' Firma Mühlhäuser u. Obermayerx Kuuststeinfabrik Eislingen a. F. in Klein- eislingen : va Beschluß der Cg pater vom 17. Oftober 1904 hat sih die Gesellschaft aufgelöst. Die Aktiven und Passiven des Geschäfts hat der Gesellshafter Wilhelm Mühlhäuser übernommen.

4) Die Firma Jakob Rau z. Rad in Göp-

Gleiwitz,“ A 334, und Befißer Carl

pingen : Offene Handelsgesellschaft seit 1. Oktober